Inhaltlich Null, nur Schaum vorm Mund: Cem Özdemir demontierte sich bei der Yücel-Debatte im Bundestag selber.

Von JUPITER | Es wird immer deutlicher, dass die AfD im Bundestag wie ein Defibrillator für die notleidende parlamentarische Demokratie wirkt. Ihre Abgeordneten legen den Finger dort in die Wunde, wo das politische Kartell aus Taktik, Scham oder Kadavergehorsam schweigt. Sie treiben die Parteien in die moralische Ecke, sie entlarven deren verlogene Moral von Presse- und Meinungsfreiheit. In die Enge gedrückt verlieren links-grüne Sportpalastredner wie Cem Özdemir dann völlig die Beherrschung und können nur noch verbal um sich schlagen.

Bei der Bundestagsdebatte um die menschenverachtenden Äußerungen des türkisch-deutschen Journalisten Deniz Yücel bezeichnete Özdemir die AfD-Abgeordneten als Rassisten und rückte sie in die Nähe einer fünften Kolonne Erdogans. Sie verachteten Deutschland und seien „aus demselben faulen Holz geschnitzt“ wie der türkische Präsident und ein Ableger seiner Partei AKP. Zur Sache sagte der Grüne nichts.

Die Hasstiraden von Yücel gegen Deutschland und den Buchautor Thilo Sarrazin liegen schwarz auf weiß wie in Stein gemeißelt vor. Daran gibt es nichts zu deuteln. Trotzdem ließ die Bundesregierung dem Menschenverächter eine diplomatische Vorzugsbehandlung zukommen und adelte den Deutschlandhasser noch mit der Bezeichnung „deutscher Patriot“ (O-Ton Sigmar Gabriel). Billigt die Bundesregierung etwa die Äußerungen Yücels, wollte die AfD von den Altparteien wissen?

„Das hohe Lied, das zu Deniz Yücel angestimmt wurde, kann den Missklang seiner Äußerungen nicht übertönen“, brachte für die AfD Dr. Gottfried Curio die moralische Zwickmühle der Bundesregierung treffsicher auf den Punkt. Er fächerte „Highlights“ aus dem hasserfüllten Schaffen Yücels auf und stellte sie den Bemühungen von Merkel und Gabriel um den „lieben Deniz, der Ikone des linken Journalismus“, geschickt gegenüber. „Deutschland solle zwischen Frankreich und Polen aufgeteilt oder in einen Rübenacker verwandelt werden“, zitierte Dr. Curio beispielhaft einen Text Yücels: Das nennt Gabriel einen „Brückenbauer“.

Mit Verweis auf die angebliche „Satire“ Yücels mutmaßte Dr. Curio die Einführung einer Zwei-Klassen-Redefreiheit. Eine für Establishment-nahe Antideutsche und eine für patriotische Normaldeutsche. „Äußere der antideutsche Linke Hass, sei es Satire, äußere der Normalbürger Kritik an der Regierung, sei es Hass“, spottete der AfD-Abgeordnete über die neudeutsche Form der Rede- und Meinungsfreiheit. Zu Deniz Yücel urteilte er: „Wenn er den Abgang der Deutschen beschleunigt sehen will, dann könne er dazu beitragen, wenn er seine deutsche Staatsbürgerschaft abgebe. Das wäre ehrlich und überfällig.“

Das Altparteienkartell reagierte wunschgemäß auf den AfD-Scoop mit der üblichen konzertierten Beschimpfungs- und Klatsch-Aktion. Alle gegen einen. Kein Wort der Kritik an der Bundesregierung, dafür jede Menge Schläge unter die Gürtellinie für die Alternativen. Auch Wolfgang Kubicki (FDP) zeigte ein widersprüchliches Rechtsverständnis, wenn er dem AfD-Antrag die Verfassungsmäßigkeit absprach. Die Bundesregierung sei zur Missbilligung aus rechtlichen Gründen gar nicht befugt. Und wo war Kubicki, als die Kanzlerin seinerzeit Thilo Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“ scharf kritisierte?

Mangels Argumenten griffen die Redner von SPD, FDP, Linke, Grünen und CSU dabei tief in den verbalen Dreckbeutel – erbärmlich, niederträchtig, dümmlich waren die gängigsten Attribute – und logen sich ansonsten die hässlichen Texte Yücels als „Satire“ zurecht. Unterstützt wurden sie dabei vom Phoenix-Kommentator Gerd-Joachim von Fallois, der ungefragt von „satirischen und besonders bissigen Texten“ sprach und dann nochmal nachlegte: Yücels Texte seien „ganz klar als Satire gekennzeichnet“ gewesen, und das sei eine „Spielart durch das Grundgesetz geschützt“. Solch unverschämte Fehlberichterstattung hört man auch bei den Öffentlich-Rechtlichen nicht jeden Tag. Deshalb zur Klarstellung: In der taz erschienen Yücels Texte unter der Rubrik „Kolumne“. Diese journalistische Form hat per se nichts mit „Satire“, „Glosse“ oder neuerdings „Polemik“ zu tun. Aus welchem Journalistenhandbuch von Fallois seine Weisheiten hat, bleibt das Geheimnis des Phoenix-Experten. Offenbar ist der mediale Mainstream auch dabei, journalistische Grundsätze und Formen etwas „bunter“ zu machen. Motto: Was Satire ist, bestimmen wir!

Natürlich brachte die AfD ihren Antrag am Ende nicht durch. Er wurde mit 552 gegen 77 Stimmen abgelehnt. Mit Ja votierten ausschließlich AfD-Parlamentarier. Ein Abgeordneter enthielt sich: Bruno Hollnagel aus Schleswig-Holstein, AfD. Für parlamentarische Beobachter war es eine Lehrstunde, wenn gerichtlich festgestellte Menschenverachtung (die taz wurde wegen Yücels Sarrazin-Text zu 20.000 Euro Strafe verurteilt) und Deutschlandhass von der Mehrheit des Bundestages im Sinne der grundgesetzlich gesicherten Presse- und Meinungsfreiheit verteidigt wird.

image_pdfimage_print

 

264 KOMMENTARE

  1. Das Ergebnis war von vorne herein klar, aber das Gute daran: Die Debatten werden ja im Schnarch-TV verbreitet und insbesondere der rentner-Block tut sich das manchmal an. Da lässt sich bestimmt die eine oder andere Stimme von der CDU abjagen.

  2. Das hysterisch aufgesetzte Phrasendresch- Geschwätz von Özdemir wird vom BILD- Feindblatt als „fulminante Rede“ bezeichnet.

  3. Die Bild macht sich aktuell am meisten lächerlich.
    Die zaubern jeden Tag einen aus der Establishment-Bande aus dem Hut, der angeblich die AfD vorführt, wie aktuell den Pestgrünen Cem Özdemir.
    Genau das Gegenteil ist der Fall, die AfD zerlegt diese verlogenen, Deutschland vernichtenden Dilettanten!
    Aber wer mit wachem Auge und Geist die Dinge verfolgt, der wird sich von den Lügenbaronen der Fake-Medien nicht aufs Glatteis führen lassen und wird das Spielchen durchschauen.

  4. Özdemir kann nichts, hat nichts, weiß nichts…. das heißt eins kann er ebenso gut wie KGE605 oder Rothzilla: das Maul sperrangelweit aufreissen und der Demagogie und Hetze freien Lauf lassen. Das sind die Haupt- bzw. einzigen Fähigkeiten der meisten grünen Politiker.

  5. Aha, nachdem sich die Nazi-Keule abgenutzt hat, gibt es nun den Erdogan-Vergleich.
    Diese grünen Spinner kann man überhaupt nicht ernst nehmen.

  6. Ich habe die hervorragende Rede von Curio und die sich anschließende Debatte live gesehen.Der Kommentierung von Jupiter ist nichts hinzuzufügen.Die zum Teil hasserfüllten polemischen Beiträge der Redner von Kubicki bis Özdemir spiegeln den Zustand des Landes wider: dauerhafte Ignorierung und Verdrehung der Zustände. Der Kampf gegen Rechts ( die AfD) hat Priorität.
    Die besonders hasserfüllten Tiraden des Deutsch-Türken Özdemir sind Folge des Dilemmas, in dem er sich befindet: keiner liebt ihn so richtig, weder die Deutschen noch die Türken; da muss die AfD schon mal her halten.

  7. Dass Özdemir nicht Außenminister werden konnte, gibt ihm aber nicht das Recht, die Afd zu beleidigen und zu diskreditieren. So benimmt man sich nicht. Auch nicht als Migrant. So geht es einfach nicht. Man stelle sich vor, der wäre wirklich Außenminister geworden. Nicht auszudenken. Danke FDP!

  8. Danke AFD, es wird angesprochen ,was in den Regierungsendern, nichtb gezeigt ,oder angesprochen wird.
    Arme, CDU /CSU SPD, FDP, Grüne LinKe.
    Nur eine Partei redet wie das Volk,die AFD, nicht die AFD ist schuld ,sonder die Gutmenschen, Rautenmutti ,die nicht mehr wissen,was das Volk will.
    Wer zu spät kommt, den bestrafft das Volk.

    AFD ,weiter so ,Cem nach Anatrolien ,ja nicht nach Bad Urach !!!!!!

  9. Wer kann eigentlich Özdemir gut leiden?

    Der türkische Taxifahrer, der mich gefahren hat, hat ordentlich auf ihn geschimpft. Ich habe ihm in allen Punkten Recht gegeben. Für wen macht Özdemir Politik? Für die Türken? Für die Deutschen?

    Ich würde sagen, einzig für sich und seine Schmarotzer-Grünen, die ihre eigenen Landsleute bei jeder Gelegenheit in die Pfanne hauen und die verlogensten Heuchler weit und breit sind.

  10. Also ich finde es gut, dass endlich wieder Leben in der Bude ist. Wurde höchste Zeit, diese Merkel-Lethargie zu überwinden. Dass Özdemir da nur Stuss rausposaunt, finde ich nicht mal so schlimm. Er scheint es immerhin aus Überzeugung zu tun und das ist mir immer noch lieber als Merkels Textbausteine. Aber an einen Gauland oder Brandner kommen solche Leichtmatrosen rhetorisch nicht heran.

  11. Bei dieser Lektüre wird einem übel:

    https://nixgut.wordpress.com/2018/02/20/meine-persoenliche-erfahrung-beim-frauenmarsch-in-berlin-die-bewegung-geht-weiter-treue-und-ehre/

    Diese verdammte Drecksbagage bekämpft aktiv Meinungsfreiheit, Demonstrationsfreiheit, Freiheit auch von Religionen – alles abgeschafft.

    Dieses Regime ist nicht nur verfassungsfeindlich, nein, es scheißt auf das Grundgesetz und unsere verbrieften Grundrechte!

    Diese Verbrecher müssen hängen. Diesmal dürfen wir die Schergen nicht wieder glimpflich davon kommen lassen.

    Ich stehe als Füsilier bereit!

  12. Die dpa gibt vor und alle anderen folgen in üblicher Mainstream-Nibelungentreue

    AfD will im Bundestag über Yücel-Kolumne diskutieren
    DWDL.de 21.02.2018

    Abstimmung im Bundestag AfD-Antrag gegen Deniz Yücel abgelehnt
    BILD Vor 12 h

    Beim Theater um Deniz Yücel sieht die AfD blass aus
    DIE WELT Vor 10 h

    Özdemirs emotionale Brandrede gegen die AfD: „In diesem Haus sitzen Rassisten“
    STERN.de Vor 10 h

    „Sie verachten Deutschland“: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
    HuffPost Deutschland Vor 13 h

    Deniz Yücel: „Hassprediger“-Vorwürfe der AfD entzweien Bundestag
    DiePresse.com Vor 30 Min.

    Nach AfD-Hetze im Bundestag: Hier lupft es Cem Özdemir den Deckel – aber so richtig
    watson Vor 26 Min.

    Özdemir rechnet in Bundestagsdebatte mit AfD ab
    ZEIT ONLINE Vor 1 h

    Özdemir rechnet in Bundestagsdebatte über Yücel mit AfD ab
    Mitteldeutsche Zeitung Vor 1 h

    AfD scheitert mit Missbilligungsantrag
    tagesschau.de Vor 1 h

    Cem Özdemir wütet gegen die AfD
    t-online.de Vor 2 h

    Wut-Rede im Bundestag: Özdemir rechnet mit AfD ab
    Abendzeitung Vor 2 h

    So rechnet Özdemir bei Debatte über Yücel mit der AfD ab
    Westdeutsche Allgemeine Zeitung Vor 3 h

    Özdemir rechnet in Bundestagsdebatte über Deniz Yücel mit AfD ab
    WESER-KURIER online Vor 2 h

    AfD-Antrag zur Missbilligung von Yücel-Texten abgelehnt
    Deutschlandfunk Vor 4 h

    Özdemir rechnete in Debatte über Yücel-Texte mit AfD ab
    Kleine Zeitung Vor 6 h?

    Bundestag lehnt AfD-Antrag zur Maßreglung von Deniz Yücel ab
    Handelsblatt Vor 9 h

    Bundestagsdebatte über Yücel: Cem Ödzemir rechnet hart mit der AfD ab
    Neue Westfälische Vor 2 h

    Fulminante Rede im Bundestag Özdemir rechnet mit der AfD ab
    BILD Vor 7 h

    Keine Missbilligung des Bundestags
    ZDFheute Vor 10 h

    Özdemir zerlegt AfD für Yücel- Antrag
    Schwäbische Vor 9 h

    AfD-Forderung abgelehnt: Keine Missbilligung des Bundestags für umstrittene Yücel-Texte
    Kölnische Rundschau Vor 10 h

    AfD will Distanzierung von Yücel-Artikeln
    ZDFheute Vor 18 h

    Bundestag lehnt AfD-Antrag um umstrittene Yücel-Texte ab
    Merkur.de Vor 12 h

    SPD attackiert Zensur-Versuch der AfD
    Handelsblatt Vor 18 h

    AfD-Antrag zur Missbilligung von Yücel-Texten stößt im Bundestag auf massive Kritik
    24matins.de Vor 12 h

    AfD missbraucht Bundestag für „Medienhetze“
    Deutschlandfunk 21.02.2018

    AfD will im Bundestag über Yücel-Kolumne diskutieren
    DWDL.de 21.02.2018

    AfD missbraucht Bundestag für Medienhetze
    Verbände Forum (Pressemitteilung) 21.02.2018

  13. „Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite“.
    DAS IST TÜRKISCHE SATIRE? Da muss man schon mal sagen: Witz komm raus du bist umzingelt!
    Wer so etwas von sich gibt und hinterher behauptet es sei ein Witz gewesen, der ist selbst ein jämmerlicher Witz!

    Zwischendurch mal einen kleine deutschen Witz damit man nicht verzweifelt:

    Ein Ossi, ein Wessi, ein Pole und ein Türke retten eine Fee und haben jeder nun einen Wunsch frei.
    Der POLE:
    „In Polän wir haben nich alle Auto. Ich wollen, das ale Polen haben eine Mercädäs!“
    Die Fee schnippt mit den Fingern und alle Polen haben einen Mercedes.

    Der OSSI:
    „Seid dor Wände geht’s uns immer schleschter. Viele hoben geene Abeit, alles wird deurer und de Wessis gebn uns nür84sch Prozend. Früher wor alles besser! Ich will, dass de heilische Mauer wieder ufjebaut wird und der Erisch wieder leben tut.“ Die Fee schnippt mit den Fingern und die Mauer steht wieder und im Osten ist wieder Sozialismus.

    Der TÜRKE:
    „Ey, isch bin de krasse Mehmet. Isch wünsch mir für jede Türken oberkrasse Harem mit 1.000 korrektgeile Frauen mit rischtig dicke Dinger. Ey… und solln koche könne!“ Die Fee schnippt und alle Türken sind stolze Besitzer eines Harems.

    Dann ist der WESSI an der Reihe. Er grübelt einen Augenblick und meint dann:
    „Also, die Polen klauen unsre Autos nicht mehr, die Türken lassen unsre Fraun in Frieden, die Mauer steht wieder …… ich nehm einen Cappuccino!“

  14. Das Thema Vollverschleierung wurde ebenfalls debatiert.
    Hier die hervorragenden Rede von Dr. Curio
    https://m.youtube.com/watch?v=54WQtxehQQg

    Eine FDP Trulla meine sinngemäß allen Ernstes die Burka wäre wichtig um den Frauen noch ein letztes Stück Selbstimmung zu geben. Ansonsten wären die zu Hause eingesperrt.
    Ein weiterer Grund den Islam zu bekämpfen, liebe FDP

  15. STANDING OVATIONS für Dr. Curio !

    Die Rede war so brillant vorgetragen, daß sich ein Kommentar erübrigt !

    ÖZDEMIR sollte sich langsam nach einem anderen Hobby umsuchen.

    Ist ja hochnotpeinlich, wie bekloppt diese Type ist, die sich anscheinend längst das Hirn weggerußt zu haben scheint mit „homegrown“ Cannabis…………

  16. „Solch unverschämte Fehlberichterstattung hört man auch bei den Öffentlich-Rechtlichen nicht jeden Tag.“

    Wie wahr. Phoenix ist ein ekelerregender Staatssender.

    Und wie nieder-trächtig der Bonusmeilensammler aus Bad Urach, der bei jeder Gelegenheit seine schwäbische Heimat betont, ein erbärmlicher Rassist und Redner, der Goebbels in nichts nachsteht. Die Grünen dürfen sich schon mal in die Schlange der Sterbenden Parteien einreihen. Noch gar nie kam die Flaute der Altparteien so sehr ans Tageslicht. Kubiki und Kozdemir haben dabei den Vogel abgeschossen: inhaltliche Leere bei intellektueller Schaumschlägerei, Dr. Curio strahlt hell über diesen Armleuchtern.

  17. OT
    Die Trennung nach deutschem oder nicht-deutschem Pass beim Essener Tafel sei sehr sehr ungünstig und widerspreche dem allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz, bemängelte Inka Jatta, Mitglied der GESCHÄFTSführung von PRO ASYL Essen, gegenüber der WAZ. Sie könne zwar nachvollziehen, dass die Arbeit immer schwieriger werde, plädiere aber dafür, diejenigen auszuschließen, die Probleme bereiteten.
    PRO ASYL kümmert sich ausschließlich um das Wohlergehen von ausgewilderten, invasiven Humanoiden die arme, alte und schwache eingeborene Menschen bei der Essensvergabe einschüchtern und verdrängen. PRO ASYL propagiert dieses Prekariat als lebensunwert ihrem Schicksal zu überlassen. http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/essen-nur-fuer-deutsche-tafel-reagiert-auf-kritik-15462517.html
    Invasive Arten sind ökologisch korrekt zu bekämpfen damit wir die Heimat der Nachwelt intakt übergeben können.

  18. Ja wie verlogen sind denn diese Lügner von den Grünen und Co? Man mache nur folgendes Gedankenexperiment: Yüczel wäre Biodeuts her und würde über herbeigesehnte Schlaganfälle eines Türken philosophieren oder seine Witze machen. Wir alle kennen die Reaktionen der dann grenzenlos Empörten. Da sie aber bei Yüczel aber andere Maßstäbe anlegen, zeigt dieses nur, wie verkommen sie sind. Es sind eben Fremdkulturspeichelleckerinnen und Deutschenhasserinnen, die da für „die Bevölkerung“ im Bundestag hocken.

  19. Der Cem ist ein gutes Beispiel für das „türkische Gemüt“, dieser Überregtheit und leichten Kränkbearkeit, was sich dann in aggressives Gejammer entlädt.

    Endlich hat er ein Feindbild, welches er für sein Minderwertigkeitsgefühl verantwortlich machen kann. Das ewige Südenbockprinzip… AfD ist schuld… egal wie sachlich (oder auch scharf) sie eine Schieflache innerhalb der Gesellschaft thematisiert… „Ich sah Satan vom Himmel fallen wie einen Blitz“, ein Buch des Philosophen Rene Girard…. daran musste ich gestern denken, als ich Cem Özdemir reden sah… Immer schön dem Prinzip der Mimetik folgend, unwissend, und den steten unheilvollen Kreislauf der menschlichen Existenz weiter im Kreis laufen.

  20. Phoenix ist ein ekelerregender Staatssender.

    Bei dessen Namen sollten euch eigentlich die Ohren klingen : Der Phoenix ist ein Hauptsymbol esoterischer, okkulter Elitekreise.

    Erwartet hier also nichts anderes als die Fake-News der NWO Elite.

  21. Wir habens versuusst, verkackt, verbaselt, versaut .. und insgesamt sind wir am Ar*** , und am Ende des Geländes.

  22. Özdemir hat sich in seiner Rede mit Goebbels gemein gemacht – wenn er von Rassismus spricht und AfD Politiker als Rassisten bezeichnet – dann ist das eine durch und durch totalitäre Geisteshaltung! Denn wenn man von Rassismus spricht verhindert man jede Diskussion über Rassentheorien – man verteufelt die Theorien von Konrad Lorenz. Goebbels hat von Relativismus gesprochen und die Relativitätstheorie als Pseudowissenschaft des Relativitätsjuden Einstein bezeichnet – (Das Wort „Relativismus“ hat jede Diskussion verhindert!) Lorenz wird als Einstein der Evolutionstheorie angesehen und mit Albert Einstein auf eine Stufe gestellt – er schriebt (nachzulesen auf Wikipedia:) „Im Besonderen hängt gegenwärtig die große Entscheidung wohl von der Frage ab, ob wir bestimmte, durch den Mangel einer natürlichen Auslese entstehende Verfallserscheinungen an Volk und Menschheit rechtzeitig bekämpfen lernen oder nicht. Gerade in diesem Rennen um Sein oder Nichtsein sind wir Deutschen allen anderen Kulturvölkern um tausend Schritte voraus.“
    Oder: „Versagt diese Auslese, mißlingt die Ausmerzung der mit Ausfällen behafteten Elemente, so durchdringen diese den Volkskörper in biologisch ganz analoger Weise und aus ebenso analogen Ursachen wie die Zellen einer bösartigen Geschwulst […] Sollte es mutationsbegünstigende Faktoren geben, so läge in ihrem Erkennen und Ausschalten die wichtigste Aufgabe des Rassepflegers überhaupt“
    Was würde passieren – wenn diese Sätz von Konrad Lorenz von einem AfD Abgeordneten wiederholt würden? Vermutlich wäre sein Leben bedroht. Es ist eben wie 1933, damals wurde eine totalitäre Meinungsdiktatur von der NSDAP durchgesetzt heute wird eine totalitäre Meinungsdiktatur von den Grünen und Linken durchgesetzt.

    Joseph Goebbels war einer der bekanntesten NAZIs – er hatte dieselbe totalitäre Geisteshaltung und war genauso intolerant gegenüber anderen Meinungen wie es Cem Özdemir und die Grünen insgesamt heute sind. Joseph Goebbels hat seine totalitäre Geisteshaltung gegenüber dem Nobelpreisträger und Jahrhundertwissenschaftler Albert Einstein zum Ausdruck gebracht – indem er jede Auseinandersetzung mit der Relativitätstheorie von Albert Einstein verunmöglicht hat – er hat jede Diskussion über die Relativitätstheorie von Albert Einstein abgewürgt indem er vom „Relativismus“ und der obskuren Pseudowissenschaft des „Relativitätsjuden“ Albert Einstein sprach. Einstein musste 1933 aus Deutschland fliehen – eben wegen einer totalitären Geisteshaltung von Politikern wie Goebbels und einer gleichgeschalteten Presse! (das können sie alles auf Wikipedia nachlesen – indem sie dort den Artikel über Albert Einstein lesen) Was ich mit meinem Kommentar zum Ausdruck bringen wollte – ist dass das totalitäre Vorgehen von Joseph Goebbels und das totalitäre Vorgehen von Cem Ozdemir vollkommen deckungsgleich ist! Goebbels sprach seinerzeit vom Relativismus und bezeichnete Hochschulprofessoren als „Relativisten“ sie mussten um ihr Leben fürchten. Ozdemir spricht vom „Rassismus“ und bezeichnet AfD Abgeordnete als „Rassisten“! auch sie müssen (mitunter) um ihr Leben fürchten – die NSDAP hat politische Mitbewerber von der SA zusammenschlagen lassen oder sie hat sie gleich ermorden lassen! SA-Schläger wurden durch Steuergelder finanziert. Die Grünen lassen politische Mitbewerber von der ANTIFA zusammenschlagen! Was für die NSDAP die SA war ist für die Grünen die ANTIFA – diese wird ebenso durch Steuergelder finanziert. Relativismus war das Totschlagargument der NSDAP – Rassismus ist das Totschlagsargument der Grünen. Konrad Lorenz sagt, dass es eklatante Rassenunterschiede gibt, er sagt beispielsweise das Schwarzafrikaner aus Nigeria und vielen anderen afrikanischen Länder einen IQ von etwa 60 haben, dass sie nicht die intellektuellen Fähigkeiten wie wir Deutschen haben, dass sie niemals einen Beethoven oder einen Max Planck oder einen Albert Einstein werden hervorbringen können. (Das gleiche sagte auch Albert Schweizer) Wenn dem so ist dann müssen wir uns die Frage stellen – wieso wir diese Leute überhaupt nach Deutschland lassen und diese Leute auch noch alimentieren? In einer offenen Gesellschaft könnte man solche Fragen im Parlament diskutieren – totalitäre Parteien – wie die NSDAP oder die Grünen lassen aber solche Diskussionen nicht zu – sie bedrohen Menschen die solche Meinungen äußern! Weiterhin sagen die Grünen, dass die Industrieländer die Afrikaner ausbeuten würden – das Gegenteil ist richtig; ohne die wissenschaftlichen Forschungen von Fritz Haber und ohne westliche Medizin würde es in Afrika nur schätzungsweise 150 Millionen Menschen geben – die Problem mit Negern und Muslimen wurden von den grünen und Linke Gutmenschen erst geschaffen! Hunderte von Milliarden an Entwicklungshilfe bezeichnen die Grünen und die Linken als „Ausbeutung!“ wer etwas anderes sagt wird bedroht! Afrika sollte man sich selbst überlassen – und illegale Einwanderung mit militärischer Gewalt unterbinden.

  23. Ich darf mich den bisher 18 Kommentatorinnen und Kommentatoren anschließen! Die AfD ist einfach nur ein Segen und ein Gesundbrunnen für die parlamentarische Demokratie, die von den Altparteien in den letzten Jahren doch so sehr gelitten hat. Nun ist sie auf dem Weg zur Besserung! Danke, AfD!

  24. Das Problem mit der Özdemir-„Rede“ war (ist) freilich, wie soll man auf einen solche Rede (im Falle eines Falles) antworten. Nun war das gesten ja wohl nicht vorgesehen. Und Özdemir hat sich für jeden denkenden Menschen ja selbst vorgeführt. Aber wie kommt das beim gewöhnlichen Bürger an. kann der den Stuss dieses Ergusses ermessen? Ich mein der normale Bürger sieh ja wahrscheinlch kein Phönix, insofern erübrigt sich die Frage. Aber rheoretisch bleibt die Frage.

    Man müßte sich die Rede von Özdemir nochmal anhören (was ich nachher auch mal tun werde) , um zu sehen, ob die irgendeine Logik hatte. Wie gesagt, ich stelle mir vor, man muß auf solche Tiraden mal antworten. U.u. geh das gar nicht und dann könnte man alt aussehen. Dann würde der Idiot durch seine Idiotie gewinnen. Aber ich weiß nicht ob so was denkbar ist.

  25. Cendrillon 23. Februar 2018 at 09:16

    Das ist eines das Kernproblem beim Dumpfbacken-Michel.
    Der lässt sich ausschließlich von gekünstelt passabler Rhetorik beindrucken, ohne den Inhalt zu hinterfragen.
    Und solche Deppen wählen dann auch noch, natürlich diese, ihre eigenen Schlächter.

  26. Es ist wie Bystron sagte, ein sozialistisches Projekt an dem, wie man bei der Abstimmung sehen konnte, alle Parteien bis auf die Afd teilnehmen.
    Yücel ist ein sozialistischer Kämpfer, der vorgab für die Kurden zu kämpfen aber im Kampf für seine eigene Freiheit alle Kurden an Erdogan verkauft hat, der jetzt mit deutschen Panzern auf Kurden schießt.

  27. Wer einen Hund prügeln will, der findet auch in der Wüste einen Stock
    Getreu diesem Spruch wurde gestern im Bundestag polemisiert was das Zeugs hielt.
    Am schlimmsten war Cem Özdemir, seine Rede gefüllt von Hass und unerträglicher Polemik.
    Getretene Hunde heulen, nie war ein Spruch so treffend wie gestern.
    Wer hier sich als wahrer Antidemokrat zeigte, wurde wieder einmal schnell klar.

    Richtig und nicht widerlegbar waren die Anschuldigungen beispielsweise gegen Andre Poggenburgs Aschermittwochrede. Für mich ist es nicht nachvollziehbar wie ein Politiker an der Spitze eines Landesverbandes sich so unsäglich doof verhalten kann.
    Ich bin AFD Wähler der sich in seinem Umfeld auch dazu bekennt. Ich habe es satt mich zu solchen verbalen Entgleisungen einzelner AFD Politker rechtfertigen zu müssen. Daher fordere ich mehr intelligentes Verhalten, damit solche Entgleisungen künftig nicht mehr vorkommen.

  28. ÖZE ist verzweifelt! Er weiß nicht nur seine Tage sind gezählt!
    Allen Faulenzern und Lügnern steht der kalte Schweiß auf der Stirn!

    AFD macht FRÜHLINGSPUTZ im PARLAMENT!

  29. Vergleicht man das sinnentleerte Gebrüll von Mischpoke-Özdemir mit der facettenreichen stringenten Argumentation eines Dr. Curio, wird klar, was diesem Land die letzten 15 Jahre gefehlt hat.

    Rot-grüne Primitivlinge und linke Wasserträger der CDU haben sich im Parlament eingenistet, während das Land unter Merkel verrottet und veryücelt ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=n4RjJKxsamQ

  30. Geschätzter Herr Özdemir , kurz vor dem Kollaps: Ist der Herr Yücel nun ein Deutscher oder ein Türke? Genau hier ist die Widersinnigkeit des Doppelpasses evident. Der „Topjournalist“ D. Y. beklagt die Inhaftierung in seiner angestammten Heimat. Dort hat er möglicherweise gegen Gesetze verstoßen!!! Möglicherweise! Das sollten Gerichte in der Türkei klären für türkische Staatsbürger.
    Hier in Deutschland darf Herr D.Y. unter dem Deckmantel der Satire verächtliche Kommentare über unsere Heimat und deren Menschen fast ungestraft ablassen – er ist ja Türke und kann dafür wahrscheinlich nur in der Türkei oder gar nicht belangt werden?

    Zu erwähnen wäre an dieser Stelle noch die als Entartung beschriebene Doppelpassvergabe durch den AfD MdB Curio. Weil im 3. Reich das Wort „entartet“ in gänzlich anderem Zusammenhang gebraucht wurde, unterliegt es wohl heute der Zensur!?!?!
    Die Schergen der Nazis haben sicher nicht selten die hier üblichen Grußformeln wie „Guten Tag“ oder „Guten Abend“ u.v.a.m. gebraucht. Nach der hochintellektuellen Lesart türkisch-stämmiger Grüner, Linker und SPDer dürfte die Verwendung normaler Grußformeln somit ebenfalls „Nazi“ und rassistisch sein – oder?
    Herr Özdemir, sie sind ein jammervoller Spinner! Ab in die türkische Heimat! Dort können sie aufräumen, denn ohne sie kehrt hier in Deutschland wieder Ordnung und Kultur als sinnstiftendes Merkmal unserer Gesellschaft ein.

  31. Özdemir verliert die Nerven. Alles richtig gemacht, AfD. Weiter so. Holt die ganzen Leichen der Systemkasper aus dem Keller und reizt sie bis aufs Blut.

  32. Dr. Curios Rede muss man sich genau anhören, sie ist nahezu Perfekt,
    da kann der Özdemir dieser Haschischgärtner, rumschreien wie er will,
    getroffene Hunde bellen Bekanntlich.
    Diese ekelhaften antideutschen Hetz-Artikel, ausgerechnet noch von einem Türken,
    kann man nicht so einfach übergehen, und diesen dann auch noch einen Patrioten
    zu nennen wie Gabriel es tat, haut dem Fass den Boden aus.
    Bezeichnend für die linke Presselandschaft ist doch auch, dass kein einziges Schmierblatt
    Yücsels schriftliche Hass und Hetz-Beiträge auch nur ansatzweise erwähnte.
    Nicht zuletzt deshalb ist es ein gutes Beispiel, dass die AfD dringend Notwendig war/ist, und wirkt.

  33. Das Schöne ist daß die Abgeordneten der Altparteien gestellt werden und Farbe bekennen müssen. Für Burka! Für deutschenfeindliche, menschenverachtende Türken-Kommentare! Und die Mainstream Medien insbesondere die erpresserischen GEZ – Funker müssen wenn auch grotesk verdreht berichten. Ob die das wollen oder nicht: Es wird immer mehr Micheln auffallen daß da was nicht stimmt.

  34. Auf nahezu allen Sendern wird die Rede Özdemirs rauf und runter gejazzt und auf keiner einzigen Seite findet man das glanzvolle Gegenstück von Dr. Curio. Auf der „Welt“ sprechen die Kommentare eine andere Sprache aber bei der FAZ oder dem Lügel wird selbstverständlich nichts freigeschaltet.
    Leider werden nur wenige „Schlafkartoffeln“ die Rede von Curio selbst recherchieren.

    Ich habe gestern nahezu die gesamte Debatte verfolgt und muss sagen, die AfD bekam ein sechsfaches Dauerfeuer aller Parteien in ihre Wagenburg, wie man es sich schlimmer kaum vorstellen kann. Özdemir drehte am Ende rhetorisch völlig frei und geriet erst in den Veitstanz, als er die freundlich lächelnde Stimmung der AfD Fraktion während seiner Rede bemerkte.
    Die größte Enttäuschung ist für mich die Union, eigentlich ehemalige Brüder im Geiste der AfD.
    Von denen kommt nichts, sie sind die eigentlichen Verräter Deutschlands. Vor zwei Wochen kam für nur ein bis Stunden die Meldung im Radio, dass es bei der Union eine riesen Austrittswelle geben würde. Diese Meldung hat man dann wohl sofort vom Sender genommen. Vorstellen könnte ich es mir. Welches einfache Mitglied der Union, kann denn dieses flachlegen Deutschlands noch mittragen?

  35. Wenn jetzt einer im Bundestag den Stöpsel zieht, dann ist der ganze
    Spuk mit den linken rotgrünen Inter-Nazis durch den Ethikabfluss
    entsorgt. Isafer freut sich schon auf die leeren Bänke, die dann vielleicht von Pölen und Franzosen besetzt werden können.
    Die Franzosen schicken uns dann wieder ihre prekären Völker, wie schon
    mal nach WKI und WKII. Und aus Polen kommen dann wieder die Galizier, wie nach dem WKI (Korridor) und WKII (Pommern und Schlesien) um die
    Angst der Engländer vor Deutschland, wo ihre Elders wohnen zu
    stillen.
    Am besten, man pflanzt schon mal Steckrüben für alle diese verwittzrn Seelen findet Isafer! Mit Ammoniumnitrat gedüngt.

  36. Achtung, Satire:

    „Der baldige Abgang der CSU, CDU, FDP, SPD, Grüne, Linke aber ist Faschistensterben von seiner schönsten Seite. Ein Parteienkartell, dessen größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, Lügnern und Deutschenhassern Namen und Gesicht verliehen und, wie Wolfgang Pohrt einmal schrieb, den Krieg gegen das eigene Volk zum Sachwalter und Vollstrecker der Menschlichkeit gemacht zu haben; Apparatschiks, die seit jeher mit grenzenloser Selbstsucht, penetranter Besserwisserei und ewiger Lügerei auffallen; Parteibonzen, die Dutzende Ausdrücke nutzt, um das eigene Volk zu beschimpfen, für alles Patriotische sich aber eher die Lippen abschneiden lässt, weil das Erbsenhirn des Altparteien-Abgeordneten keine Substanz, sondern nur verklemmtes, grobes oder klinisches Vokabular zu bieten hat, dieses freudlose CSU, CDU, FDP, SPD, Grüne, Linke-Kartell also kann gerne dahinscheiden.“

  37. Guten Morgen allerseits und überall in unserem schönen Deutschland
    Also Hut ab vor den tapferen Frauen und Männern von der AFD, die sich das antun und standhalten. Ich selber habe ja leider seit 2015 zu hohen Blutdruck und habe es nur kurz versucht mir das anzuschauen. Ich kam bis dahin wo dieser ekelhafte Özdemir (der ja bereits von früher ein eigenes Betrugsverfahren an der Backe hatte) doch tatsächlich krähte, die AfD wolle die Meinungs-und Pressefreiheit abschaffen und SIE, also die Altparteien, würden dagegen kämpfen und sich diese Freiheiten nicht nehmen lassen. Also da war`s für mich dann auch schon vorbei….weiter konnte ich das nicht anschauen. Das ist inzwischen ohne Worte peinlich. Staunend erfährt man, das sich nun auf einmal die Meinungsdiktatoren als Freie Denker und Kämpfer für Rede-und Pressefreiheit darstellen. Wut und Ekel, aber auch ein befreites Lachen stieg in mir hoch. Ich sagte noch vor ein paar Tagen, bald werden alle sehen, der Kaiser hat gar keine Kleider an. Gestern hab ich gesehen, dieser Herr Ö. war völlig nackt……..

  38. Özdemirs Erregung war kalkuliert. Seine Brüllstimme war aufgesetzt. Er hat bewußt Vokablen wie Deutschland und Heimat in seine Brüllrede eingeflochten, weil das die neue Masche der „Deutschland verrecke“-Grünen ist. Man „möchte den Heimatbegriff nicht der AfD überlassen“.
    Auch Özdemirs Gleichsetzung der türkischen AKP mit der deutschen AfD war ein kalkulierter Aufreger – plump und sinnfrei.

    Getroffene Hunde…

  39. nochmal so eine türkische glanznummer SHARO GARIP, angeblich universitätsprofessor, ist soeben auch „freigekommen“. kaufen wir den türken gerade den ganzen müll ab?
    türke mit rastalocken, ich hab mich bei dem bild schier weggeschmissen vor lachen, allerdings weniger zum lachen fand ich dass der hippie jahrelang sozialhilfe aus deutschland nachgeschickt bekam.
    laut aktuellem sozialgericht urteil geht das doch garnicht?

  40. Cem ist einer der größten Vollidioten, der sich an deutschen Steuergeldern mästet.

  41. „Der baldige Abgang Israels ist Völkersterben von seiner schönsten Seite.“

    „Israel sollte zwischen Palestina und Jordanien aufgeteilt werden.“

    „Israel ist ein Rübenacker“

    So liebe Leut, wenn das ein AfD Politiker gesagt hätte… Was wäre dann los gewesen??!

  42. Cendrillon 23. Februar 2018 at 09:24
    „Die dpa gibt vor und alle anderen folgen in üblicher Mainstream-Nibelungentreue“

    Auch die ntv-Nachrichten von 9.00 Uhr reproduzierten ohne auf den AfD-Antrag einzugehen, Özdemirs Roth-grüne Rassismustiraden. Es ist fast unmöglich für die tagtäglich malochende Bevölkerung sich an Hand der Medien ein objektives Bild von dem was im Reichstag abgeht zu verschaffen. Ich kann jetzt die Verzweiflung von deutschen Demokraten beim Aufstieg der Nationalsozialisten Anfang 1933 nachvollziehen. Jetzt aber sind die Wurzel vieler Demagogen hinter-anatolisch. Zeitgleich wird das Verhalten Berlins den Polen und Tschechen gegenüber immer einschüchternder. Die Geschichte wiederholt sich nicht 1:1, dennoch sind die Muster ähnlich. Dies zumindest könnte jeder aufgeklärte Deutscher sogar der gleichgeschalteten Berichterstattung entnehmen. Noch mal ein „das habe ich nicht gewusst“ wird es nicht geben. Es gibt eine eloquente, sachlich argumentierende Alternative FÜR DEUTSCHLAND liebe Leute!

  43. der dicke sprachhülsen automat altmaier ist ja gestern beim illner talk richtig in sich gegangen. „ja wir haben fehler gemacht“ aber jetzt wird ALLES BESSER. muhhahaha …thema war die digitalisierung.

  44. Weidel hat recht: Yücel wird NIEMALS ein Deutscher sein.
    Ein Kalb, welches in einem Pferdestall geboren ist, wird ja auch niemals zu einem Rennpferd, sondern es wird immer ein Rindvieh bleiben.

  45. Da will man mal die Özdemir-Rede loben und preisen, sucht die Kommentarfunktion von t-online und findet dieses:

    Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

    Dann kann ich die Özdemir-Rede auch nicht loben und preisen. Ditto bei der FAZ. Die scheinen alleine schon beim Gedanken einen Artikel für die Kommentare freizuschalten vor Schreck in die Hose zu kacken

  46. So etwas passiert,wenn „multiethnische“ Politiker im Parlament sitzen,die nicht wissen wo sie hingehören.
    Doppelte Staatsbürgerschaft muss auch weg.

  47. Ich warte nun schon seit 5 Monaten darauf, dass die VölkermörderInnenparteien SED/Kinderficker/SPD/FDP/CDU nun die AfD endlich einmal „inhaltlich stellen“ werden! 🙂

  48. @UAW244

    Da haben sie recht, in der CDU-Basis rumort es ebenso:

    https://www.lahrer-zeitung.de/inhalt.lahr-die-ersten-cdu-mitglieder-drohen-mit-austritt.5a478b32-55bf-40c6-9ed1-a85ba20e1664.html

    Zitat:

    „Annerose Mattmüller ist seit mehr als zwei Jahrzehnten Vorsitzende der Kippenheimer CDU. So eine Unzufriedenheit der Basis mit der Parteiführung habe sie aber noch nie erlebt, berichtet sie. Viele Mitglieder würden sie anrufen, ihren Unmut äußern und mit dem Austritt aus der Partei drohen. Quell des Ärgers sei das Ergebnis der Groko-Verhandlungen, wonach CDU und SPD die gleiche Zahl an Ministerien erhalten sollen.“

  49. Möge der deutsche Wähler bei den vorgezogenen Neuwahlen diesmal sein Werk gründlicher verrichten! 🙂

  50. Für die Akten:

    „Presse- und Meinungsfreiheit seien in diesem Land nicht verhandelbar, betonte die CDU-Abgeordnete Elisabeth Motschmann.“

    „Lars Castellucci von der SPD (…):“Und Sie haben es auch nicht so mit der Pressefreiheit und der Meinungsfreiheit.““

    In Deutschland gebe es keine Zensurbehörde, so Özdemir.“

    https://www.tagesschau.de/inland/yuecel-afd-103.html

    In Deutschland gibt es das von keinem Kartellmitglied beanstandete „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ (ein Zensurgesetz) und die von einer Stasi-Kriminellen geleitete „Amadeu Antonio“-Stiftung, deren Tätigkeit darin besteht, die Meinungsfreiheit regimekonform auszulegen bzw. zu beschneiden.

  51. Hab den Herrn Ö. genau 2 Sekunden ertragen, aber ein beeindruckendes Outing, Danke dafür. Jetzt sind wir alle im Bilde und wissen genau, wes Geistes Kind er ist. Aber nunja, viele von uns wissen es schon seit Jahren, wie sehr sie bemüht sind, Wahrheit Lüge zu nennen und umgekehrt. Aber ein schönes öffentliches Outing, Danke.

  52. Wenn Özdemir von Aufklärung spricht (abgesehen davon – dass das Verständnis für das Opus Magnum der Aufklärung – dass das Verständnis für das epochale Werk der Wissenschafts- und Erkenntnistheorie – nämlich Immanuel Kants „Kritik der reinen Vernunft“ wohl außerhalt des intellektuellen Möglichkeitsbereiches eines Cem Özdemir liegt) meint er eine primitive halb-debile Meinungsdiktatur und idiotische Umerziehungsmaßnahmen (die zu der Kernkompetenz der Grünen gehört)
    Aufklärung schreibt Immanuel Kant 1784 in einem Essay
    „iist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Muth, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.
    Die Grünen stehen für das Gegenteil von Aufklärung – sie wollen die Bürger unmündig halten, um so ihre Volksvernichtungsfantasien besser durchsetzen zu können. (Stichwort: Deutschland verrecke, oder Deutschland du mieses Stück Scheiße“)
    Aufklärung verbietet beispielsweise von Relativismus zu sprechen um dadurch einen Vergleich der Theorien von Isaac Newton und Albert Einstein zu verhindert. (Von Relativismus zu sprechen ist totalitär das ist das Gegenteil von Aufklärung! Denn Aufklärung fordert die Theorien von Newton und Einstein zu vergleichen! Sie möchte die Theorien von Isaac Newton und Albert Einstein konkurrieren zu lassen umso feststellen zu können, welche der beiden Theorien die überlegenere ist. Aufklärung wird eruieren dass Einstein Theorie alles erklärt was auch die Gravitationstheorie von Isaac Newton erklärt und darüber hinaus auch noch die beiden Anomalien von Isaac Newtons Theorie erklären kann. Aufklärung wird sagen dass die Gravitationstheorie von Albert Einstein der Gravitationstheorie von Isaac Newton überlegen ist.

    Aufklärung – lieber Cem Özdemir – verbietet es von „Rassismus“ zu sprechen und Menschen als „Rassisten“ zu stigmatisieren und Menschen als Rassisten als „vogelfrei für die ANTIFA zu erklären!“ Aufklärung will nicht nur die Gravitationstheorien konkurrieren lassen sie hat auch nicht dagegen einzuwenden die Rassentheorien eines Konrad Lorenz Falsifikationsversuchen zu unterziehen. Aufklärung wird herausfinden – dass 20 Millionen Deutsche (mehr lebten Anfang des 20 Jahrhunderts nicht in Deutschland) einen Beethoven, einen Goethe usw. hervorbrachte Aufklärung wir sagen – dass es in der Hauptsache Deutsche Wissenschaftler waren die die Welt aus dem Zustand der Unmündigkeit (nämlich dem Mittelalter – indem sie die Welt wieder hineinführen möchten) herausgebracht haben. Einstein und Planck haben die Physik revolutioniert, Otto den Benzinmotor erfunden, Diesel den Dieselmotor, Zuse den Computer usw. usw. Was haben Türken bisher zur Entwicklung der Menschheit beigetragen oder was haben Afrikaner bisher zur Entwicklung der Menschheit beigetragen – hat die über eine Milliarde Afrikaner heute nicht weitaus bessere Bedingungen als sie die Deutschen im 19-ten Jahrhundert hatten?? Aufklärung wird sagen – dass es elementare Rassenunterschiede gibt und Aufklärung wird das Schließen der Grenzen fordern.
    Lesen sie bitte die Schriften eines Konrad Lorenz oder eines Albert Schweizer bevor sie das nächste Mal das unsägliche Wort „Rassismus“ in dem Mund nehmen

  53. Beim Schlafmichel, der bloß DLF-Nachrichten hört, kommt nur an, dass die AfD wegen einer harmlosen Polemik ZENSUR fordere 🙁

  54. Eine geniale Rede, inhaltlich und rhetorisch. Chapeau!

    Am besten war aber Curios Schlusssatz: „Der baldige Abgang der SPD ist Parteiensterben von seiner schönsten Seite“. 😉 Das hat gesessen!

  55. „Wokker 23. Februar 2018 at 09:39
    Das Schöne ist daß die Abgeordneten der Altparteien gestellt werden und Farbe bekennen müssen. Für Burka! Für deutschenfeindliche, menschenverachtende Türken-Kommentare! Und die Mainstream Medien insbesondere die erpresserischen GEZ – Funker müssen wenn auch grotesk verdreht berichten. Ob die das wollen oder nicht: Es wird immer mehr Micheln auffallen daß da was nicht stimmt.“

    Sehe ich auch so.

    Dass die sachlichen Grundlagen der AfD immer stärker durch das emotionale Geschwurbel der Altparteien unter Beschuss genommen werden, ist nichts anderes als ein Zeichen fehlender Argumente von Armeleuchtern wie Özdemir und Kubiki. Dem einfältigsten linksversifften Muttikulti muss das langsam aber sicher auffallen. Und: wie man beim Phoenix Kommentator gesehen hat, müssen sie immer gnadenloser lügen. Kubiki hat noch nicht begriffen, dass er eine ähnliche Granate ist wie Stegner, gut für die AfD, dass die FDP diesen intellektuellen Däumling ans Rednerpult lässt. Kozdemir hat immer noch nicht begriffen, dass ihn niemand leiden kann, Rhetorik alleine reicht nicht – und schon gar nicht, wenn sie aggressiv türkisch daherkommt. Dagegen das feine Wort-Florett von Cr. Curio: jedes Wort ein Volltreffer.

  56. Auch FDP-Kubicki – im Zivilleben Rechtsanwalt – entblödet sich nicht, im Bundestag das ausgewiesene Hasspamphlet dieses „Journalisten“ als Satire schön zu lügen, in Verniedlichung dieser volksverhetzenden Ausfälle „der hat einfach nur einen schlechten Tag gehabt“ :

    https://www.youtube.com/watch?v=sVErGnJ8Jek

    Nein, Herr Kubicki : Es mag sein, daß es formal grundgesetzwidrig ist, eine Regierung aufzufordern, Aussagen eines Journalisten (???) zu rügen, aber es bleibt vollkommen zulässig, Volksverhetzungen – mögen sie auch Jahre zurückliegen – als solche zu benennen und zu geißeln.

    Aus welcher Opportunität heraus Herr Kubicki sich dem rotgrünen Schönsprech in der Causa Yücel annimmt, kann nicht nachvollzogen werden.

    Die FDP ist jedenfalls keine Partei, die an der fehlgeleiteten, volksfeindlichen Politik des Merkelregimes etwas ändern würde.

    Insofern dank an Herrn Kubicki, dies klar gemacht zu haben : Die FDP ist unwählbar !

  57. Die CDU/CSU sind für mich die größten Verräter im Bundestag. Klatschen für einen deutschlandhassenden Cem Özdemir. FJ Strauß und ja, selbst ein Helmut Kohl würden sich im Grabe umdrehen.

  58. Gestern abend war im Livestream noch so ne grenzdebile CDU-Oma im rosa Hosenanzug ausm Altenheim ans Rednerpult im Bundestag geschoben worden. Die war kaum in der Lage vom Blatt abzulesen. Das war wirklich bezeichnend.
    Abgesehen von ihrer Leseschwäche brachte die wahrscheinlich schon bettlägerige Sprechpuppe wie erwartet nur substanzbefreite Hetze gegen die AfD zustande. Kein einziger Bezug auf Inhalte.

    Die glauben wirklich daran, mit sowas Wähler (zurück) zu gewinnen ! 😀

  59. Cendrillon 23. Februar 2018 at 09:16
    ….. KGE605 oder Rothzilla …..
    ***************
    konnte herzlich lachen über diese Bezeichnungen 🙂 🙂 🙂

    Die bekommen per Schönheits-OP ihre Ohren weiter nach hinten versetzt, damit sie ihre Klappe noch weiter aufreissen können.

  60. Füsilier 23. Februar 2018 at 09:23
    Bei dieser Lektüre wird einem übel:

    https://nixgut.wordpress.com/2018/02/20/meine-persoenliche-erfahrung-beim-frauenmarsch-in-berlin-die-bewegung-geht-weiter-treue-und-ehre/

    Diese verdammte Drecksbagage bekämpft aktiv Meinungsfreiheit, Demonstrationsfreiheit, Freiheit auch von Religionen – alles abgeschafft.

    Treffend beschrieben, wie man vorgeht dagegen, dass Stimmung gegen das Regime wirksam aufkommt. Die Polizei benutzt die Methoden, die wirken um den Auftrag auszuführen, da sollte man sich nie etwas vormachen, wie hier einige es tun. (Habe u.a. bei Pegida selber erlebt, wie die tricksen, einschüchtern und natürlich auch mit physischer Gewalt ohne mit der Wimper zu zucken vorgehen.) Das eine ist, was der einzelne Polizist in der Freizeit denkt, das andere, was er im Dienst ausführt.

  61. Albert von Manstein 23. Februar 2018 at 09:32

    Sehr guter Kommentar!

    Richtiges Fazit:
    „Afrika sollte man sich selbst überlassen – und illegale Einwanderung mit militärischer Gewalt unterbinden.“

  62. Dieser Özdemir hat mich schon gestern auf die Palme gebracht. Ich habe ihm geschrieben das ein Türke mich nicht belehren muss was gut und schlecht ist und er diese Unverschämten Äußerungen von mir aus in seinem Heimatland (nicht Deutschland) von sich geben kann und es für ihn besser wäre sich aus unserer Politik raus zu halten. Wenn es ihm langweilig ist kann er sich ja um seine alte Mutter kümmern, die angeblich Deutschland aufgebaut hat.

  63. Albert von Manstein 23. Februar 2018 at 09:32

    Das Undenken der NSDAP, Herrn Dr. J. Goebbels und Rothgrün ist tatsächlich in beängstigender Weise identisch. Auch das Niederbrüllen des Gegners haben Hasselfrau und Özdemir naturgetreu von ihrem Vorbild abgeguckt. Mit Gegnern argumentieren Faschisten nicht, man schweigt die gegnerische Ansichten Tod und steckt sie ins geistig-moralische Ghetto. Die Leistungen der AfD Fraktion praktisch aus dem Stand sind erstaunlich. Gauland, Weidel usw.: das Réveil des deutschen Parlaments. Adenauer, Schmidt können aufhören sich ins Grab zu rotieren.

  64. @ Özdemir

    „Mit nackten Fingern zeigt man nicht auf
    angezogene Leute.“, sagte mein echt
    schwäbisch-badischer Vater mahnend.

  65. „Äußert der antideutsche Linke Hass, ist es Satire.
    Äußert der Normalbürger Kritik an der Regierung, ist es Hass“

    Danke Dr Gottfried Curio, damit haben Sie die aktuelle Situation in Deutschland vortrefflich auf den Punkt gebracht.

  66. mir macht der Özdemir richtig Angst. Soviel Hass, soviel Dummheit in einem Hirn ist schlicht gefährlich. Er hat sich zurückgezogen aus der ersten Reihe der Bundespolitik, weil es bald einen Kretschmann in Baden-Württemberg zu beerben gibt. Gott bewahre uns davor. Da müssen wir jetzt anfangen dagegen zu kämpfen. Wir dürfen nicht seine Worte vergessen: Ich will, dass Deutschland islamisch wird. Dieses Ziel sieht er durch die AfD gefährdet, darum sein Wutausbruch.
    Ich habe ihn erlebt als Anführer einer Demonstation der Grünen in Stuttgart auf dem kleinen Schlossplatz, so um das Jahr 1982. Er hatte fast Schaum im Mund ich dachte, hoffentlich wird so einer wie der nie eine einflussreiche Person. Die Vehemenz und Aggressivität waren schon damals sehr ausgeprägt, aber bei welchen türkischstämmigen oder besser islamischen Einwanderer ist das denn anders? Ein deutscher Richter und Politiker hat da bestimmt Verständnis, ist doch die Dominanz quasi zu behandeln wie Religionsausübung: Sure im Koran “ Ihr bestimmt was Recht ist“. Ich sage, mit mir nie!!

  67. Die grüne „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“-,
    die rotern §EUdSSR-,
    die schwarze „Globalisten“-Merkel-Mitläufer-Fraktion,

    sie flöten „Heimat!“.

    Natürlich nicht alle.
    Claudia Roth wird zunehmend trotziger und stinkiger.

    Sie alle flöten „Heimat!“.
    Mir wird so Negligé.

    Nur der Ralle blicket stumm
    auf dem ganzen Tisch herum.

  68. Warum hat das zutiefst widerliche Weib? in Berlin keine Burka-Bodyguards?
    Wann endlich verkündet ein Vermummtes um 20:15 Uhr im RotFunk, was ich zu denken und zu fühlen habe?
    Deutsches Volk – nutz deine Chance – wehre dich!

  69. Gleich im 1. Satz des Vielfliegers, Steuerbetrügers und „Terroristen“ (laut türkischer Delegation 🙂 ZWEI Fehler in der Rede:
    ==> Yüksel ist weder Deutscher, noch Journalist!!! 😉 🙂
    98% der Deutschen mögen ihn nicht, den Özdemir!
    Taxifahrer verachten ihn und wollen ihn nicht mitnehmen, wie ich mal las… 🙂
    Die Erdogan-Türken mögen ihn nicht (Nein, mache mich explizit NICHT mit ihnen gemein)
    Das einzig positive: Er hat eine Ausbildung als Erzieher und ist Diplom-Sozialpädagoge immerhin eine abgeschlossene Berufsausbildung.
    Er hat dienstlich erworbene Bonusmeiln privat verflogen..
    Er hat die Annahme eines Privatkredites über 80.000 DM vom PR-Berater Moritz Hunzinger zugegeben…!
    Er will uns den Multikulti Mist aufstülpen, prozessiert aber gegen eine Moschee in einem Haus, wo ER als Mieter eingezogen ist, die Moschee war aber 13 Jahre zuvor schon da!
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2008/cem-oezdemir-klagt-erfolgreich-gegen-moschee/
    Also: Weder die Kurden NOCH die Türken mögen ihn! Er macht schlichtweg nur GRÜNEN-Politik für seine Klientel!
    Aber was ihn für mich äußerst suspekt macht ist, dass Özdemir sowohl Mitglied der Atlantik-Brücke als auch des Council on Foreign Relations war!
    Er wird vom System gehalten…

  70. Özdemir ist aus dem besseren Erdogan-Holz geschnitzt. Er und seine Rothgrünen Komplizen haben es fertig gebracht Deutschland zur Speerspitze gegen die unbotmässigen, ost-europäischen Verächter des Osmanischen Reiches umzuschmieden. Polen, Tschechei, Slowakei, Ungarn und Österreich sind so mit zwei Fronten vom Türkentum eingekesselt.

  71. Schaut mal auf WELT.de, was da gerade auf die AFD draufgehauen wird ist unglaublich. Vielleicht könnte Pi einen Screenshot hier einstellen, ein Zeitdokument für die Nachfolgegeneration 🙂

  72. Es wird immer deutlicher, dass die AfD im Bundestag wie ein Defibrillator für die notleidende parlamentarische Demokratie wirkt.

    —————-
    Mit Moslems in ihren Reihen ist die AfD auch nur ein Rohrkrepierer !

  73. OT

    NIX NEGER IN AFRIKA –

    „NEANDERTALER ERFAND DIE KUNST“
    (westfalen-blatt.de)
    https://www.mdr.de/wissen/mensch-alltag/neandertaler-aelteste-hoehlen-kunst-100.html
    Frühmenschen: Was Neandertaler so gemalt haben? Das hier!
    Neandertaler galten bisher als nicht helle genug zum Malen. Falsch gedacht. Höhlenmalereien in Spanien sind so alt, dass Homo sapiens es nicht gewesen sein kann.
    22. Februar 2018, 20:14 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, AFP, dpa, dt
    MEHR HIER:
    http://www.zeit.de/wissen/geschichte/2018-02/neandertaler-homo-sapiens-anthropologie-kunst-hoehlenmalerei-spanien-evolution

  74. Nur im Geschäft komme ich auf pi, nebenan im Wohnhaus kommt die Meldung die Domain sei zu verkaufen.

  75. Mit „Heimat“ und „Heimatminister“
    wird man doch der AFD noch ein paar Stimmen abluchsen können?

    Bisher konnte man sich auf das Wahlvieh,
    auf die Scharchzapfen doch hinreichend verlassen!?

  76. STS Lobo 23. Februar 2018 at 10:11

    „Die war kaum in der Lage vom Blatt abzulesen.“
    Halt das letzte Aufgebot der KPCDU. Sie sprach, meine ich, von „Kümmelkamelen“ obwohl ihre Soufleuse wahrscheinlich „Kamelentreiber“ gemeint hatte.
    Dann gab es noch eine knallköpfige Politdarstellerin auf selbstverstümmelnden Stöckelschuhen. Noch fünf Jahre und ihre Füssen sind reif für eine Amputation. Der Horror für jede Krankenkasse.

  77. Ich kann die Aufregung um Herrn Yücel nicht im Geringsten nachvollziehen. Für mich waren seine journalistischen Ausführungen und Kolumnen immer schlecht bis maximal mittelmäßig. Meines Erachtens wurde Yücel von linker/grüner Seite als Alibi missbraucht, um zu zeigen, dass Integration angeblich auch im Journalistischen stattfindet. Würde Deniz Yücel „Gustav Müller“ (Zitat Özdemir) heißen, hätte er nicht einmal in den Flörsheimer Nachrichten einen Job als Lokalreporter erhalten.

  78. Es ist unglaublich was in diesem Land los ist! Dass die CDU geschlossen (!) den Antrag ablehnt hat mich erschüttert.
    Das schlimme an dem sinnlosen Gepolter von Özdemir ist, dass das seinen WählerInnen auch noch gefällt!! Endlich hat es einer von ihnen den „Nazis“ gegeben! Sie sehen an seinem Verhalten absolut nichts was ihn nicht zum Außenminister qualifizieren würde.
    Ja, wir werden bunt! Aber drastisch!

  79. .. als Cem Özdemir irgendwann in seiner Wutrede sagte, er würde jetzt „nachhause“ fahren… da dachte ich wirklich, er würde jetzt in die Türkei zurückkehren :-))) Was natürlich eine reizvolle Vorstellung gewesen wäre, wo er doch von seinen türkischen Landsleuten als Terrorist gesehen wird:-)))

    Ganz ehrlich: diese „Mischtürken“, hier geboren und aufgewachsen, aber genetisch von Mama und Papa tieftürkisch … das stelle ich mir wirklich nicht leicht vor. Eine völlig Assimilation will man kann, kann man nicht… und die eigenen Vorstellungen stoßen auf den Widerstand (oder dem Dafürhalten…) von der „Urgesellschaft“… Verwerfungen sind die logische Folge dieses Prozesses. Offensichtlich gewollt, denn, wäre es das erklärte Ziel die gewohnte Kultur eines Volkes zu bewahren, dann heiße das ja, dass eine Assimilation/Integration mit einer „Ringschuld“ belegt werden müsste, was es aber nicht ist… sondern, ein Ringkampf ausgerufen wurde zwischen „Populisten“ und den Anhängern des Experiments einer Multikulturellen Gesellschaft die das Ziel verfolgt die alten europäischen Kulturvölker aufzulösen, einzuhegen, wie Joschka Fischer das schon vor Jahrzehnte bezeichnet. An der Stelle kann man übrigens schön verfolgen, wie diese Pläne wohl schon Jahrzehnte das Gedankengut der Regierenden beeinflussen.

    Von einer (gewohnt) monoethnischen zu einer Multiethnischen Gesellschaft… ist ein Weg… der Widerstände von allen Seiten hervorbringt… zunächst Behauptungskämpfe hervorbringt…. und die Multikultibefürworter haben im Moment wohl nur die Sorge, dass sich die „Populisten“ in Europa doch durchsetzen könnten und ihren Traum zerstören bzw. dass die Kräfte die hier dagegenhalten so stark werden, dass der Plan scheitern wird… weshalb natürlich alle Kräfte mobilisiert werden müssen, jede Methode, jede Möglichkeit ausgelotet, um es den „Populisten“ (die ich eher als Andersdenkende wahrnehme by the way…) so schwer wie möglich zu machen, ihre Perspektive, ihre Version oder Vision einer Zukunft überhaupt erst darstellen zu können. Da wird letztlich mit Gewalt versucht jedes noch so berechtigte Denken, jede Betrachtung, jede Perspektive im Keim zu ersticken oder als „böse“ zu stigmatisieren. Ein Gedankenkontrollsystem sozusagen.

    Ich glaube nicht, dass die Eliten, die versuchen im Hintergrund der politischen Bühne für dieses Experiment die Strippen zu ziehen, sich noch sicher sind, ob ihr Ansinnen gelingt.

    Herr Özdemir, sie nehmen ihre Rolle wirklich gut ein. Und seien sie sich bitte sicher, dass die AfD Leute wie sie nicht in die Türkei abschieben möchte… da sehen sie vielleicht nur den Wald vor lauter Bäumen nicht… Es geht der AfD darum, dass undemokratische Kräfte, zerstörerische Kräfte demaskiert werden. Schade nur, dass Sie die Orientierung völlig verloren haben. Versuchen Sie einfach einmal die eine andere Perspektive einzunehmen. Das geht aber nur, wenn einem der persönliche Hass nicht im Wege steht.

  80. Für mich sind Pestgrünen-Wähler die allergrößte Schande Deutschlands!!!!!!!

  81. Schade:

    aber die Hofreiterin hat wohl nicht zum Thema gesprochen(?)
    Hätte mich interessiert, ob der noch mehr gebrüllt hätte wie der Türken-Öze.

  82. Ich darf mich den für die AfD sprechenden Kommentatorinnen und Kommentatoren anschließen! Die AfD ist einfach nur ein Segen und ein Gesundbrunnen für die parlamentarische Demokratie, die von den Altparteien in den letzten Jahren doch so sehr gelitten hat. Nun ist sie auf dem Weg zur Besserung! Danke, AfD!

  83. „Schade:

    aber die Hofreiterin hat wohl nicht zum Thema gesprochen(?)
    Hätte mich interessiert, ob der noch mehr gebrüllt hätte wie der Türken-Öze.“

    Vielleicht hat sein Arzt einen Verzicht nahegelgt:
    „Noch einmal, und du explodierst!“

    Die Bildtechniker werden es beiden danken.

    Hofreiteres rote Birne („Schlusslicht“) bringt den gesamten Weißabgleich durcheinander.

  84. 1. Özdemir ist der einzige „türkische Terrorist“ der im Bundestag sitzt, er wurde ja in München als von der türkischen Delegation bezeichneter Terrorist von 5 x Polizei speziell geschützt

    2. der Özdemir ist ja auch Erfinder, superschlau sind diese Moslems schon, der kann sein Essen kochen mit Gigabyte

    3. „wer schreit hat unrecht“, ein alter Deutscher Spruch, den kann ja Özdemir nicht kennen, da er kein Deutscher ist, deshalb schreit der immer, das lernen die scheinbar schon als Kinder, die Moslem Kinder sind immer am laut schreien

  85. Was ich aber nicht verstehe: nur 77 Stimmen für den AfD-Antrag. OK, einer hat sich enthalten, aber der ganze Rest kann doch nicht die Grippe haben. Ich erwarte „meine“ AfD vollzählig bei solchen Debatten und Abstimmungen. Das ist zwingend, gerade wenn die eigene Fraktion einen Antrag stellt.

  86. Es ist schön, aber hat nicht genug impact, wenn die Zielgruppen der irren mainstream Medien nicht den O-Ton mitbekommen, sondern alles manipuliert und gefiltert. Aber eines nicht mehr fernen Tages hoffentlich …

  87. Man muss aber auch ehrlicher Weise sagen das 15 AfD Abgeordnete nicht anwesend waren bei der Abstimmung. Wenn die AfD 92 Abgeordnete hat und 77 stimmen für den AfD Antrag dann fehlen eben 15 Stimmen. Das ist auch nicht gerade ein Ruhmesblatt für die AfD. Das hat natürlich die Presse genüßlich ausgeschlachtet. Soviel Kritik muss auch angebracht werden von der PI News Redaktion.

  88. Die Türken und ihre Speichellecker von der Grünen Pest haben sich schon auf ein marodes Deutschland gefreut um es ordentlich durchvögeln zu können.

    Diese Rechnung haben sie aber ohne das Volk gemacht. Das Volk, dem es nun langsam dämmert, dass es zum Deppen gemacht wurde. Wie groß dieser Anteil im Volk ist, lässt sich 1:1 an den Umfragewerten für die AfD ablesen.

    Tja, was machst Du nun, Du grüner Nichtsnutz? Deine Moralkeulen treffen ihr Ziel nicht mehr. Verbrüderst Du Dich mit den Türken und wirst selber Moslem? Zutrauen würde ich es Dir.

  89. Meine Hochachtung, Dr. Curio. Ich schau mir mittlerweile alle Ihre Reden an. Einfach nur super. Danke, bitte weiter so.

  90. der grüne Türke Cem Ö.ist so ein schlechter Schauspieler und schon peinlicher Schwätzer das er selbst bei „Hannes und der Bürgermeister“ mangels schauspielerischem Talent höchtens die Bühne putzen dürfte. So einer sitzt im Bundestag, traurig, traurig, mein türkischer Schneider mit dem ich mich oft über Politik unterhalte, der übrigens gar nicht versteht was wir uns alles von den Türken gefallen lassen, hält genauso viel wie ich von der schwäbelnden Labertasche, nichts…aber auch gar nichts.

  91. Islam go home 23. Februar 2018 at 10:52
    Wir haben alle Fakten hier, du IS-lam-U-Boot Özdemir!

    Selbst wenn er Islam ablehnen würde (wie er anscheinend Erdogan ablehnt) er ist durch und durch Tyrann und Herrenmensch.
    Sie können ewig heucheln und sich verstellen, aber sie sind Kopftreter, entweder direkt oder „nur“ durch Mobbing, intrigantes Vorgehen und miese Tricks, alle diese Kötzdemirs schwimmen oben als Fettaugen der trüben Systembrühe, nicht durch Können und Wissen.

  92. Überleg´doch mal:
    Man schob die Debatten in die Länge,
    den Anfang des Antrags nach hinten.
    Einige AFD-ler werden wohl ihre Rückreisetermine wahrgenommen haben.
    Die Ablehnung des Antrags war doch eh klar.
    Was hätten also zwei drei,…Stimmen gebracht?
    Darum ging und geht es nicht.
    Daraus lassen sich doch keine Rückschlüsse hinsichtlich einer Haltung ziehen.

  93. BILD wieder voll auf Lügenpresse-Kurs. In Zusammenhang mit der Diskussion um Yücsel bringt BILD nur das Video von Özdemir und unterschlägt die grandiose Rede von Dr. Curio mit den Aufzählungen der Hassbotschaften Yücsels.

    Sorry Bild, aber solch eine „Berichterstattung“ hat dann den Stempel Lügenpresse verdient!

  94. Özdemir hat sich mit seiner Brüllaffenrede ein Eigentor geschossen. Jetzt müssen die armen Systemmedien das mühsam in einen Sieg umlügen.
    Die Leserkommentare (soweit zugelassen) bei WELT, FOCUS usw. sprechen allerdings eine eindeutige Sprache – gegen Özdemir.

  95. Es wird immer schlimmer. Die BILD bezeichnet diese Rede als „fulminant“. Hier werden Mitglieder einer demokratisch gewählten Partei als Rassisten bezeichnet. Das ist nicht fulminant sondern strafbar. Ich bin mir sicher, dass der Ältestenrat dies sicher nicht bestrafen wird. Läuft wahrscheinlich auch unter Satire. Hass kommt ja nur von Rechts.
    Man stelle sich vor ein AFD- Abgeordneter würde Mitglieder anderer Parteien im Bundestag in dieser Form beleidigen. Ich bin mir sicher wie die Schlagzeilen in der sogenannten freien Presse lauten würden: „Skandal im Bundestag“, „Nazi rastet aus“ usw.

    Es ist unfassbar wie Herr Özdemir zu der Erkenntnis kommt die AFD würde Deutschland hassen. Es ist wieder mal ein Beweis in welcher verdrehten, kranken Welt diese Links- Grünen leben.
    Die Aussagen von Herrn Yücel laufen natürlich unter Satire. Jemanden den Tod zu wünschen ist KEINE SATIRE. Das ist geschmacklos und abstoßend. Ich bin mir ziemlich sicher, dass keiner von den Links- Grünen das (großartige) Buch von Herrn Sarrazin überhaupt gelesen hat und wenn haben sie es sicher nicht verstanden.

  96. @ Cendrillon 23. Februar 2018 at 09:24

    „Sie verachten Deutschland“: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
    HuffPost Deutschland Vor 13 h

    Özdemir rechnet in Bundestagsdebatte mit AfD ab
    ZEIT ONLINE Vor 1 h

    Fulminante Rede im Bundestag Özdemir rechnet mit der AfD ab
    BILD Vor 7 h

    Özdemir zerlegt AfD für Yücel- Antrag
    Schwäbische Vor 9 h

    AfD missbraucht Bundestag für Medienhetze
    Verbände Forum (Pressemitteilung) 21.02.2018

    Man lese das und greife sich nur noch an den Kopf, wie unterirdisch-dämlich der mediale Mainstream daherkommt. Da krakeelt ein Özdemir herum und geifert mit „Rassismus“-Geschwalle herum – eigentlich ein veritabler Grund für einen klaren Ordnungsruf – und dann machen diese Idiotenblätter einen auf „große Rede, AfD zerlegt“. Einfach nur irre, hochgradig irre!
    Man braucht sich nur Özdemir und Curio anzuschauen – dann weiß man, wer hier wen demontiert, nämlich die AfD den Merkelismus und den pathologischen rotzgrünen Deutschland-Hass, der mittlerweile bis in die Unionsparteien hinein reicht.

  97. Nach der hyterisch-schauspielernden Rede Özdemirs hat Petra Pau als Sitzungsprösidentin einen langen Sermon in Richtung des PGF der AfD gehalten, Bernd Baumann. Vermutlich hatte der sich beschwert über die glasklare Beleidigung „Rassisten“ durch Özdemir, die Pau ungerügt gelassen hatte.

    Wie ist das weitergegangen? Ist das jetzt zulässig und der übliche Umgangston im sog. hohen Haus, missliebige Kollegen als „Rassisten“ zu diffamieren?

  98. @von Politikern gehasster Bio-Deutscher … 09:15
    … Die Bild macht sich aktuell am meisten lächerlich.

    … man sieht es auch an den stetig absteigenden BILD-Lesern 🙂

  99. Kirpal 23. Februar 2018 at 10:44
    .. als Cem Özdemir irgendwann in seiner Wutrede sagte, er würde jetzt „nachhause“ fahren… da dachte ich wirklich

    Sein biologisches Zuhause. Er ist ein kleiner Erdogan. Man muss es gar nicht auf die „psychologische“ Ebene heben.

  100. Danke, für diese Klarstellung von pi!
    Danke an Dr. Curio für diese erstklassige Rede.
    Wenn es diese Gegengewichte zur kranken, degenerierten Altpolitikerkaste, die sich masochistisch am eigenen Deutschenhass aufgeilt, nicht gäbe, müsste man vor Fremdscham in den Boden versinken und völlig verzweifeln.
    Ich schlage vor, wenn die AfD an die Macht kommt, Herrn Yücel als erstes auszuweisen. Noch vor den nordafrikanischen und arabischen kriminellen Clans, die unsere Städte unsicher machen.

  101. Solche Özdemir Reden, werden in spätestens zwei Jahren als Beweismittel dienen, um zu ermitteln, wer für den Untergang/Bürgerkrieg in Deutschland und Europa zur Verantwortung gezogen werden muss. Um, als Geständnis gewertet werden zu können, ist es dann allerdings etwas zu spät.

  102. Es ging und geht darum,
    die verlogene Heuchlerbande vorzuführen.
    Und das ist mehr als gelungen.

    Meine Befürchtung war, dass sich Phoenix aus der Debatte ausklingt,
    bevor es zu dem antrag kommt.
    Das ist nicht geschehen.

    Ein Dankeschön an die Macher.

  103. Kirpal 23. Februar 2018 at 10:44
    .. als Cem Özdemir irgendwann in seiner Wutrede sagte, er würde jetzt „nachhause“ fahren… da dachte ich wirklich

    Es sind doch immer nur diese Kopftreter, die Anpassungsprobleme haben. Aus anderen Kulturen geht es doch. Und die anderen werden nicht positiv diskriminiert, wie diese Kopftreter.

  104. OHNE die ganzen moslemischen Ützel Grützels hätten wir diese Shithole-Debatten in Germoney gar nicht.

  105. Ohne Özdemir wäre dieses Land besser dran. Insofern ist der Wunsch vieler die nach Abschiebung rufen, wenn sie Özdemir hören, nachvollziehbar!

  106. Außerdem röhrt Cannabis Özdemöz beim sprechen immer wie ein brünftiger Hirsch. Kann der nicht wenigstens normal, wie ein Mensch schreien? Kommt sowas vom Drogenkonsum? Man weiß nicht was ekelhafter ist: der verdrehte, hasserfüllte „Inhalt“ seiner Verleumdungs- und Beleidigungs“Rede“ oder sein tierhaftes Geröhre.

  107. Özdemir ist auch kein Patriot. Kann er gar nicht sein. Gesellschaftspolitisch gesehen ist er eine kümmerliche gespaltene Persönlichkeit, die sich irgendwo zwischen Deutschland und Anatolien im luftleeren Raum bewegt.

  108. Ein Versuch, Mischpoke-Özdemir zu verstehen:

    „Die Deutschen kann man nicht beleidigen – zumindest nicht als Kollektiv, heißt es von der Staatsanwaltschaft Hamburg.“

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article162442610/Deutsche-duerfen-ungestraft-Koeterrasse-genannt-werden.html

    Gestützt auf diese staatsanwaltliche Feststellung, darf Özdemir Deutsche und deren Parteien somit nicht gesetzeskonform aber rechtsprechungskonform als Mischpoke und Rassisten bezeichnen, z.B. wenn sie sich erlauben, ihre Rechte gemäss Art. 8 GG in Anspruch zu nehmen und dem Austausch der Ethnien entgegen zu treten (https://www.youtube.com/watch?v=knwIwpg87cc).

    Aus der Sicht von Özdemir darf auch sein Landsmann Yücel den deutschen Volkstod von der schönsten Seite ungestört feiern, ohne dass dies beanstandet wird. Sofern dies jedoch beanstandet wird, rastet Mischpoke-Özdemir aus und macht im Bundestag klar, dass Yüci oder Özi und nicht etwa Michel das Sagen hat.

  109. Beim Anschauen der Fernsehzeitschrift fällt mir seit einiger Zeit auf, dass es besonders viele Filme gibt, die aktuell in Deutschland produziert wurden („D 17“, „D 18“). Die schieben ja auch ihre Propaganda überall rein.
    Etwa: Glücklicherweise ist das Gletschereis geschmolzen, so dass die Wale migrieren konnten und die XY-Population wieder auflebte (Natur-Doku).
    Oder: In der damaligen weißen Gesellschaft wurden krude Rassentheorien verbreitet (Gemälde-Interpretation).
    Oder ein romantisierender Spielfilm vor exotischer Kulisse (glaube, es spielte auf Mauritius) mit Ärztin-Heldin, die glücklich ist damit, mit schweren Erkrankungen zu tun zu haben. Als ich diese Programm-Ankündigung las, musste ich an die „Mitbringsel“ der Invasoren denken (neuer TBC-Stamm, Würmer, Krätze, etc.).

    Der deutsche Propaganda-Etat muss exorbitant sein. GEZ abschaffen wäre schon sehr wertvoll.

  110. @ Berlin 23. Februar 2018 at 10:57

    Man muss aber auch ehrlicher Weise sagen das 15 AfD Abgeordnete nicht anwesend waren bei der Abstimmung. Wenn die AfD 92 Abgeordnete hat und 77 stimmen für den AfD Antrag dann fehlen eben 15 Stimmen. Das ist auch nicht gerade ein Ruhmesblatt für die AfD. Das hat natürlich die Presse genüßlich ausgeschlachtet. Soviel Kritik muss auch angebracht werden von der PI News Redaktion

    Richtig, ich bin gewiss einer der größten AfD-Fans, die in Deutschland frei herumlaufen 🙂 , aber das gefällt mir auch nicht. 77 + 1 statt 92 – das darf nicht sein, schon gar nicht bei einem so wichtigen Thema und dem Antrag der eigenen Fraktion.

  111. AfD wirkt im Bundestag wie ein Defibrillator

    Eher wie ein Klistier. Wenn AfD-Abgeordnete reden, fördern Sie die ganze Scheixxxe zu Tage, die in den Altblockflötenparteien drin steckt.

  112. Ich meine, die pure Angst vor Vergeltung sprühte da aus Özdemir heraus.

    Verständlich irgendwie

    Und der kann dann nicht in die Türkei fliehen.

  113. Ich frage mich oft ob Deutschland noch zu retten ist.
    Viel zu tief sind die linksgrünen Ideologien in unseren Politikern, Medien, Institutionen eingegraben.
    Zu tiefgläubig und Obrigkeitshörig wieder einmal das deutsche Volk.

    Wenn ich sehe das sich andere Länder immer mehr befreien bekomme ich Hoffnung.
    Die Staaten um Polen und Ungarn, Österreich, Schweiz, Dänemark fangen an aufzuwachen und fangen an sich gesellschaftlich umzuorientieren.
    Das diese Prozesse , nach 40 Jahren Gehirnwäschen dauern ist mir bewusst. Ich hoffe nur das die nicht zu lange dauern und besonders in Deutschland überhaupt noch umkehrbar sind.

    Bei all dem bleibt mir ein schwacher Trost die Afd ist derzeit ein riesiger Stachel immFleisch der alinksgrünen. Die Afd und wir alle versauen den Gutmenschen Ihre ideologische Traumparty. Anstatt Yükcel frei abfeiern zu können, müssen die sich jetzt massiv rechtfertigen. Anstatt Me To bei der Veranstaltung mit Sekt und Pomp zu feiern und sich selbst zu beweihräuchern kommen mutige Frauen und zerstören die Illusion mit einem schrillen Taschenalarm.

    Selbst wenn Deutschland nicht mehr zu retten ist, so ist es doch ein gutes Gefühl denen das Leben so schwer wie möglich zu machen. Danke an die Redner der Afd und alle Aktiven. Dafür bin ich gerne Mitglied in der Afd und hoffe das sich noch mehr uns anschließen.
    Ohne eine feste Abbasid können die oben nichts bewirken

  114. Meine Oma sagte immer: „Wer schreit hat keine Argumente!“ Diese Volksweisheit bewährheitet sich immer wieder.

  115. Ötzdemir sollte mehr auf seine Gesundheit achten, nicht, dass Deniz Yücel noch eine Satire über einen Schlaganfall verfassen muss.

  116. Cendrillon 23. Februar 2018 at 11:17
    AfD wirkt im Bundestag wie ein Defibrillator
    Eher wie ein Klistier. Wenn AfD-Abgeordnete reden, fördern Sie die ganze Scheixxxe zu Tage, die in den Altblockflötenparteien drin steckt.

    ——

    Sehr schön

  117. Diese Ratte Cotzdemir hat auch noch was zu melden?
    Schon wenn ich den seh, würgt es mich vor Übelkeit, drum wird es Zeit, daß der verschwindet.

  118. nicht die mama 23. Februar 2018 at 11:19
    Ötzdemir sollte mehr auf seine Gesundheit achten, nicht, dass Deniz Yücel noch eine Satire über einen Schlaganfall verfassen muss.

    ——

    Die Gedanken die mir gerade spontan kamen darf ich nicht laut aussprechen.

  119. BERICHT AUS HOLLAND.
    Nachdem die Holländer in einem Referendum gegen ein EUdSSR Abkommen mit der Ukraine gestimmt hatten wurde es der Berliner Filialeitung in Den Haag zu bunt. Das obwohl die Ukraine sich ganz offen ins Referendum eingemischt hatte. Jetzt haben die DEMOKRATEN ´66, mit ihren Koalitionspartnern der Volkspartei für FREIHEIT und DEMOKRATIE und des christenDEMOKRATISCHEn Appèls das Referendumsgesetz gemeuchelt. https://www.tweedekamer.nl/nieuws/kamernieuws/kamer-stemt-voor-intrekking-referendumwet
    Direkte Demokratie und ZK-Generalsekretär Jan-Kloot Junckers der EUdSSR vertragen sich eben nicht.

  120. Wuehlmaus 23. Februar 2018 at 11:17
    @ Berlin 23. Februar 2018 at 10:57

    Man muss aber auch ehrlicher Weise sagen das 15 AfD Abgeordnete nicht anwesend waren bei der Abstimmung. Wenn die AfD 92 Abgeordnete hat und 77 stimmen für den AfD Antrag dann fehlen eben 15 Stimmen. Das ist auch nicht gerade ein Ruhmesblatt für die AfD. Das hat natürlich die Presse genüßlich ausgeschlachtet. Soviel Kritik muss auch angebracht werden von der PI News Redaktion

    Richtig, ich bin gewiss einer der größten AfD-Fans, die in Deutschland frei herumlaufen ? , aber das gefällt mir auch nicht. 77 + 1 statt 92 – das darf nicht sein, schon gar nicht bei einem so wichtigen Thema und dem Antrag der eigenen Fraktion.

    ——

    Wieviele waren von den anderen Anwesend? Wieviele hätten es sein müssen.
    Bei allen Reden hat man eines gesehen . Die Afd war dem Augenschein nach immer die größte Fraktion

  121. Getroffener Hund bellt und wird doch nichts erreichen als das wieder ein paar Bürger mehr sich auf die Suche der AfD-Reden machen werden und erfahren, dass die AfD doch die besseren Argumente hat. Insofern kann man diesen aufgescheuchten grünen Hühnern eigentlich nur dankbar sein, dass sie so schamlos lügen und hetzen. Am Ende siegt immer die Wahrheit!

  122. Was sich hier in Deutschland durch Merkel zuträgt, ist genau das gleiche, wie es damals Stalin getan hatte, mit dem Bestreben, einen neuen Menschen zu schaffen, indem er ganze Teile der Bevölkerung regelrecht ausradierte und so Millionen Ukrainer einfach verhungern lies.
    Es unterscheidet sich nur in einer anderen Machart, denn diese als Flüchtlinge benannten Asylanten, sind diese „Neuen Menschen“ mit welchen das Deutsche Volk ausgetauscht werden soll.
    Das ist ganz deutlich im Film, Sovjetstory, der leider aus den Angeboten verschwunden ist, zu entnehmen und nur dem Fortschritt der Technik angepaßt worden.
    So wurde das als Umvolkung als Buch richtig erschienen und der Buchschreiber, im Visier der Deutschlandhasser geraten.
    Eine demokratische Regierung, welche Staatsverbrechen begeht oder auch nur dazu aufruft, wie es diese ANTIFA begeht und auch noch finanziert wird, würde diese Erscheinung radikal entsprechend bearbeiten, egal wie es dieses Pack auch bezeichnen würde. Ich würde jeden der solche hier statt findende Verbrechen an das deutsche Volk, sofort die Staatsangehörigkeit entziehen und aus dem Lande jagen, denn das wäre doch ihr eigener Wunsch mit ihrem Geschrei „nie wieder Deutschland“ gerechtfertigt.

  123. Wenn Yücel diese Artikel bei Pi-news oder sogar bei seinem derzeitigen Arbeitgeber der „Welt“ veröffentlicht hätte, würde ich das mit der Satire glauben. Aber bei der taz? Da muss man schon sehr naiv sein, um zu glauben, dass das als Satire gemeint war.

  124. Die AfD sollte die Rassismus und Nazivorwürfe geschickt gegen die Altparteien kontern.

    Griechenland, Portugal, Italien und Spanien haben eine Jugendarbeitslosigkeit von 20 bis 40%. In diesen Ländern wird eine völlig abgehängte Generation herangezüchtet und das alles nur, weil diese Länder ohne eigene Währung nicht mehr Konkurrenzfähig sind. Diese Nationen werden wie unmündige Rentner von Deutschlands Europolitik kleingehalten.

    Das ist perfider Rassismus der etablierten Parteien!!! So ungefähr sollte die AfD im Bundestag argumentieren und den Özdemirs und Merkels das Rassismusschwert vor die eigene Nase halten. Nur das wird mittelfristig Wirkung zeigen.

  125. Altparteien kommen beim „lieben Deutschlandhasser Deniz“ auf Hochtouren
    Aber der faule Apfel fällt nicht weit vom Stamm, er hat ja bei den Altparteien
    ja so tolle Vorbilder, wie Claudia Roth linke grüne charackterlose Oberfotze , die hinter einen
    Transparent der Linksextrimisten
    mitmarschiert „Deutschland du miesses Stück Scheisse „ und weitere Zitate von deutschfeindlichen Politikern hier
    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2018/02/23/altparteien-kommen-beim-lieben-deutschlandhasser-deniz-auf-hochtouren/

  126. Diedeldie 23. Februar 2018 at 11:18
    Ich meine, die pure Angst vor Vergeltung sprühte da aus Özdemir heraus.

    Wut darüber, entblöst zu werden. Er wird genauso grausam zurückschlagen, wie man es zulässt und sein biologisches make-up es bestimmt.

  127. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 23.02.2018 – 08:47

    Unauffindbar, Darum fahndet Brandenburg nach 1001 Flüchtlingen

    Frankfurt (Oder) – Brandenburg hat 1001 Flüchtlinge zur Fahndung ausgeschrieben. Sie waren im Herbst 2015 ins Land gekommen – und sind nun unauffindbar.Oberstaatsanwalt Helmut Lange (62) zu BILD: „Ich kann nicht ausschließen, dass islamistische Gefährder darunter sind.“ Die will er jetzt finden. 2017 hatte die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) Ermittlungsverfahren gegen 18.000 Flüchtlinge eingeleitet, die mit der großen Welle gekommen waren. Damals hatten sie nur Namen, Alter und Herkunft genannt. Pässe hatten sie nicht.Das Ergebnis nach einem Jahr. -4500 Kinder und doppelt erfasste Personen wurden von der Liste gestrichen..- 1100 Flüchtlinge haben sich in anderen Bundesländern gemeldet..- 9000 Asylbewerber haben sich in Brandenburg registriert. Ihre Strafverfahren wegen illegaler Einreise wurden eingestellt – „wegen geringer Schuld“..- 2500 Fälle sind noch nicht bearbeitet..- Übrig bleiben 1001 Verschwundene. Chefermittler Lange: „Möglicherweise sind sie in andere EU-Länder weitergereist oder in ihre Heimat zurückgekehrt. Oder sie haben 2015 falsche Namen angegeben. Vielleicht sind sie aber auch untergetaucht. Deshalb fahnden wir nach ihnen.“ http://m.bild.de/regional/berlin/brandenburg/fahndet-nach-1001-fluechtlingen-54902424.bildMobile.html

  128. katharer 23. Februar 2018 at 11:23

    Alice Weidel war entschuldigt auf dem Weg nach Wien, wo sie 23.00 Uhr live in einer Talkshow auftrat. Sie hatte sogar noch die selbe Bluse vom Morgen an, wo sie ihre Ansprache im Bundestag hielt. Nimmt man noch rund 10% im Krankenstand, dann fehlen noch 5 Stimmen. Nicht gut, aber wahrscheinlich nicht zu vermeiden.

  129. Tritt-Ihn 23. Februar 2018 at 09:56
    Kleine Anfrage der AfD
    _____________________
    Fördergelder / Extremismusbekämpfung

    1,5 Millionen Euro („links“) zu 116 Millionen Euro („rechts“) !

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/extremismusbekaempfung-15-zu-116-millionen/

    ——

    Es wurde von einem Marsch durch die Institutionen gesprochen.
    Auch hier muss sich etwas entwickeln.
    Die Linken haben ja Lobbygruppe um Lobbygruppe aufgebaut und lassen sich den Kampf gegen die Afd vom Staat finanzieren. Ebenso all die anderen linken Projekte.
    Wichtig ist es nur das es gegen recht schnell ist und schon fließt die Kohle.
    Sei es mit Schwachsinns Gutachten der Amadeo Stiftung.
    Hier müssen wir viel aktiver werden und Gelder abziehen. Den rechten Kampf damit finanzieren. Ich bin im festen Job und hab keine Ahnung wie man an solche Gelder kommt.
    Es wird doch genug kluge Leute geben die immHintergrund so etwas aufbauen könne. Auch Tips und Tricks verbreiten wie man gefördert werden kann.
    Ich kannn mir gut vorstellen das man davon gut leben kann

  130. alles-so-schoen-bunt-hier 23. Februar 2018 at 11:06

    „Vermutlich hatte der sich beschwert über die glasklare Beleidigung „Rassisten“ durch Özdemir, die Pau ungerügt gelassen hatte.“

    Das ganze wird im Ältestenrat sein Nachspiel haben. Dann sind auch die Urinproben von Özdemir und Amthor untersucht worden und weiss man in wie weit Cem zur Tatzeit voll zurechnungsfähig war. Ich tippe – ohne Gewähr – auf Crystal Meth aus den Beständen von Volker Beck der sein Handel gerüchteweise noch immer in den Herrentoiletten des Reichstages betreibt.
    Ausserdem ist „Rassismus“ aus dem Munde eines Türken keine Schmähung sondern eine Auszeichnung.

  131. Timpe10 23. Februar 2018 at 09:36
    Wer einen Hund prügeln will, der findet auch in der Wüste einen Stock
    Getreu diesem Spruch wurde gestern im Bundestag polemisiert was das Zeugs hielt.
    Am schlimmsten war Cem Özdemir, seine Rede gefüllt von Hass und unerträglicher Polemik.
    Getretene Hunde heulen, nie war ein Spruch so treffend wie gestern.
    Wer hier sich als wahrer Antidemokrat zeigte, wurde wieder einmal schnell klar.

    Richtig und nicht widerlegbar waren die Anschuldigungen beispielsweise gegen Andre Poggenburgs Aschermittwochrede. Für mich ist es nicht nachvollziehbar wie ein Politiker an der Spitze eines Landesverbandes sich so unsäglich doof verhalten kann.
    Ich bin AFD Wähler der sich in seinem Umfeld auch dazu bekennt. Ich habe es satt mich zu solchen verbalen Entgleisungen einzelner AFD Politker rechtfertigen zu müssen. Daher fordere ich mehr intelligentes Verhalten, damit solche Entgleisungen künftig nicht mehr vorkommen.

    Interessant.

    Meinen Sie denn, dass einfach Linksgrünen-Mitglieder oder Wähler so entsetzt und empört aujaulen würden, wenn einer der ihren Spitzenpolitiker wieder einmal weit über das „politisch korrekte“ hinaushaut?

    Meinen Sie denn, die würden sich im vorauseilenden Gehorsam für derlei Äußerungen rechtfertigen?

    Meinen Sie denn nicht, dass jede Linksgrünen Mitläufer nicht einfach nur „na, er/sie hat doch Recht!“ dazu sagen würde?

    Warum meinen Sie dann, sich für analoge Äußerungen rechtfertigen zu müssen?

    Das gesamte linksgrüne Spektrum jubelt dem Oberantidemokraten Ötze zu. Während das rechts-konservative Spektrum sich empört ob einer harmlosen Rede von Poggenburg distanziert.

    Wenn Sie den Unterschied finden, dürfen Sie ihn behalten.

  132. „Unterstützt wurden sie dabei vom Phoenix-Kommentator Gerd-Joachim von Fallois, der ungefragt von „satirischen und besonders bissigen Texten“ sprach und dann nochmal nachlegte: Yücels Texte seien „ganz klar als Satire gekennzeichnet“ gewesen, und das sei eine „Spielart durch das Grundgesetz geschützt“.“
    Ja ja, der Gerd-Joachim von Fallois… Ein freundlich‘ Kerlchen mit super Lebenslauf: https://www.phoenix.de/content/phoenix/der_sender/das_team/131276
    Mit solch einer Vita weiß man woher der Wind weht… sonst könnte es nämlich mit den Brötchen eng werden.

  133. Dieser AFD-Antrag war gewagt. Es war von vorne herein klar,
    das er zu einer scharfen Debatte führen wird, denn er
    verlangte unmögliches – denn den Schmierfinken Yücel
    regierungsseits rügen zu lassen, ist unmöglich.

    Aber es war ein Antrag der Herzen. Damit ist er vielleicht
    intelektuell erbärmlich. Wichtig war er dennoch. Wenn
    eine Nation wie Deutschland, die zerissen ist durch ein
    deutschfeindliches Establishment, das von oben, von ganz
    oben, von den höchsten Ämtern bis zu den niedrigsten Hartz 4
    Empfängern wirkt, die von oben zerrissen wird durch das
    immerwährende Europa-Gefasel einer Bundeskanzlerin ,
    das nach unten durchübersetzt nichts anderes bedeutet
    als Deutschland verrecke, wenn also diese zerissene
    Nation so viel Kraft und Engagement – natürlich und
    ausgerechnet – in die Freilassung eines im Ausland
    inhaftierten deutschen Journalisten investiert, dann,
    ja dann sei einmal, ein einziges Mal im deutschen
    Bundestag die Einlassung erlaubt, das ebendieser
    inhaftierte Journalist ganz erheblich durch übelste
    deutschfeindliche und teils strafbewehrte Schmierereien aufgefallen
    ist, und wir ihn trotzdem da rausgepaukt haben.
    Das musste einmal gesagt werden.
    Wir haben ihn rausgepaukt, natürlich, ein Schmierfink
    bleibt Dennis Yücel trotzdem.
    Danke, Herr Curio.

    Die „fulminante“ Replik eines Herrn Özdemir dazu
    bleibt Demagogie und Lügenverbreitung der
    alleruntersten Schublade. Allerdings versteht
    Herr Özdemir vermutlich auch gar nicht, warum
    dies ein Antrag der Herzen war. Ihm und seinesgleichen
    ist Deutschland nämlich wirklich egal oder er
    verachtet es. So waren und sind Sie, die Politiker
    des Establishmentes. Lügen, Demagogie und
    Hetze. Özdemir sollte nicht vergessen das er immer
    auch noch die Wähler und Sympathisanten der AFD
    mitbeleidigt.

  134. muss der Özemir aber seine Balkon wieder aufforsten. Da hat er wohl alles auf einmal geraucht. Habe mir die unsägliche Rede angetan. Deswegen muss ich jetzt erst mal eine Flasche Beruhigungsmittel aus meiner Stammbrauerei einnehmen. Es wird wirklich Zeit, daß solche Entgleisungen der Öffentlichkeit vermittelt werden.

  135. ich hoffe, daß sich die Michels, wenigstens einige, diese Peinlichkeiten und Dämlichkeiten der Altparteien in dieser Debatte ansehen und ihre Schlüsse daraus ziehen.
    Diese Ungeheuerlichkeit, die Zerstörung der Deutschen so nonchalant als Satire hinzustellen, diese Frechheiten und Unverschämtheiten dem deutschen Wähler gegenüber können und dürfen einfach nicht ohne Folgen bleiben !! sollte man meinen…..

  136. Wie dumm muss man eigentlich sein um sich der Erkenntnis zu verschließen, dass Herr Yücel, ein Meister der Provokation, seine Verhaftung provoziert hat, um sich anschließend als Galionsfigur und Märtyrer der Pressefreiheit feiern zu lassen? Man muss sich doch nur die bei Wikipidia dargestellte Faktenlage anschauen:
    – Erste Verhaftung Mitte 2016
    – Erlass eines Haftbefehls am 26.12.2016 und Berichterstattung darüber in den Medien
    – Rückkehr Herr Yücel in die Türkei, ohne dass er am Flughafen oder in der Folgezeit verhaftet wird
    – erst rund 2 Monate nach Erlass des Haftbefehls begibt sich Herr Yücel selbst auf die Polizeiwache Istanbul und erwirkt dort seine Verhaftung
    Aufgrund seiner deutschen Staatsbürgerschaft hat er angenommen, nicht allzu lange in Haft zu bleiben. Und er wusste auch um genug Sympathisanten in Deutschland, die sich vor seinen Karren spannen lassen werden. Das hat alles auch super funktioniert mit Ausnahme der türkischen Behörden, die ihn deutlich länger im Gefängnis haben sitzen lassen als einkalkuliert.
    Entlarvend ist sein Buchtitel über diese Zeit. Er war schließlich nicht zum Spaß dort, sondern aus reinem Kalkül.

  137. Albert von Manstein 23. Februar 2018 at 10:01
    Aufklärung

    Besten Dank für Ihren Kommentar.

    Die Linksgrünen und Sozialisiten sind die Feinde der Aufklärung und der vernunft, aus ebenjenen Gründen, die Sie beschrieben haben.

    Sie kennen nur Zwang und negieren jede Freiheit des Individuums.

    Und Demokratie finden sie auch nur so lange gut, wie es ihnen zur Macht verhilft, danach sind sie die ersten, die diese Demokratie wieder kastrieren und anderen verweigern.

    Selbst Marx würde sich im Grabe umdrehen, wenn er sähe, wie diese Linksgrüne Drecksbrut heute seinen Ideen missbraucht.

  138. @Frostbringer

    Stellen Sie sich – rein hypothetisch natürlich – vor, irgendwer auf der Straße bestreitet lautstark den Holocaust und erzählt später dem Richter : Och………war nicht schlimm, war eh nur SATIRE und ich hatte einen schlechten Tag gehabt….

    So in etwa könnte sich Betreffender dann ggü. dem Richter äußern…………..wohlmöglich mit Hinweis auf Sprachregelungen des FDP-Kubicki…….

  139. Viele hatten es vorausgesehen:

    Wenn die Altparteien am Ende sind werden sie behaupten daß die AFD die wahren Antideutschen und Deutschenhasser sind.

  140. Die Zeiten sind gefährlich (Sorgenvolle Polemik)

    Während überall in Westeuropa die europäischen Völker verdrängt (jetzt) und versklavt/ausgerottet (bereits im Übergang) werden, kann man gut sehen wie in den einzelnen Ländern identische Mechanismen angewendet werden.
    In Ländern mit Kolonialgeschichte werden die europäischen Völker als Rassisten und Ausbeuter der armen, unterdrückten und beraubten Länder (z. B. Afrika Rohstoffe) dargestellt.
    In Deutschland gibt es den Sonderfall „Nazi“ der besser geeignet ist zur Proklamation der Selbstvernichtung/Versklavung und damit die Lösung aller Weltprobleme herbei zu führen.

    Ein unwiderlegbarer Widerspruch wird dabei allerdings übersehen. Die Völker, also die Mehrzahl der Menschen, wie Bäcker, Bauern, Metallarbeiter, Verwaltungsangestellte, Krankenschwestern, etc. sind nicht die Verursacher oder Täter der tatsächlich geschehenen oder vermeintlichen Verbrechen in der Vergangenheit – nein es sind und waren stets die selben Gruppen der Führungs – „Eliten“.

    In der Vergangenheit und jetzt sind es die Demagogen mit ihren Ideologien, die selbst ernannten Eliten, die innerhalb der staatlichen oder internationalen Strukturen die Verbrechen der Menschheitsgeschichte zu verantworten haben.

    Die Völker (leider auch der deutsche Untertanengeist, der stets seine Pflicht tut – Geschichte wiederholt sich leider … zu 87% Sep 2017) werden/wurden belogen, betrogen, erpresst, abgelenkt (Brot und Spiele oder RTL und Bundesliga), usw.

    Das soll jetzt nicht kommunistischen Grundlagen bestätigen. Der real existierende Kommunismus, Sozialismus – genau so wie die momentan s. g. demokratische Parteienlandschaft – aber tatsächlich existierende Parteienoligarchie starten meistens mit bestem Willen und werden mit der Zeit von genau den gleichen Gruppen erodiert.

    In unserer Zeit scheint die Erkenntnis immerhin zu wachsen dass wir verhindern müssen was gerade abläuft.

    Falls nicht, könnten Dinge geschehen, die irgend welche Thinktanks entwickelt haben. Z. B. durch Migration und hoher Bevölkerungsdichte mit Schaffung von künstlichem oder natürlichen Mangel von Ressourcen eine gegenseitige Neutralisation der Bevölkerungsanteile zu erreichen. Menschengruppen in anderen geografischen Gebieten kann man nach diesen Vorgängen mit Billigung der Überlebenden dann schnell mit Massenvernichtungswaffen neutralisieren um die unmenschlichen Vorgänge einer gegenseitigen Neutralisation (töten) nicht wiederholbar zu machen oder einen Rachefeldzug (Terrorismus) zu ermöglichen.

    Die Uhr mit friedlichen Mitteln ein stoppen der Apokalypse zu erreichen läuft langsam ab.

  141. @ katharer 23. Februar 2018 at 11:18:

    Ich frage mich oft ob Deutschland noch zu retten ist.
    Viel zu tief sind die linksgrünen Ideologien in unseren Politikern, Medien, Institutionen eingegraben.
    Zu tiefgläubig und Obrigkeitshörig wieder einmal das deutsche Volk.

    Das hängt nicht von diesen Dingen oder irgendwelchen Wahlerergebnissen und Vorgängen im Bundestag ab, sondern einzig und allein von der Demographie, also erstens von der Zahl der im Land befindlichen Fremden und zweitens von der gegenseitigen Bereitschaft zur Integration und daraus folgenden Vermischung.

    In den osteuropäischen Ländern ist es auf jeden Fall noch rückgängig zu machen, die befinden sich etwa 40 Jahre hinter uns, in Frankreich und Großbritannien sieht es sehr düster aus, in den USA ist definitiv nichts mehr zu machen (außer vielleicht in einigen Staaten), in Deutschland ist es auch brenzlig, aber meiner Ansicht nach noch nicht jenseits von Gut und Böse. Wenn die Integration/Vermischung unterbleibt, kann ein Volk auch eine höhere Zahl von Invasoren bis zur Rückgängigmachung überleben. Deshalb gibt es ja auch Integrationsbeauftragte sowie Bemühungen, diese Leute in Arbeitsplätze zu drücken, und das Antidiskriminierungsgesetz, das es verbietet, sie abzuweisen. Aber das lässt sich relativ einfach umgehen und da kann jeder selber etwas tun. Nicht „fremd“gehen!!! Solange deutsche Kinder geboren werden, ist das deutsche Volk noch da und eine Umkehr möglich.

    Das mit der Obrigkeitshörigkeit der Deutschen ist übrigens ein Mem, das die 68er verbreitet haben. Deutsche empfinden obrigkeitshörige Menschen als verachtenswert und den entsprechenden Vorwurf daher als Beleidigung, der sie sich entziehen wollen. Die 68er haben diesen Mist gezielt aufgebracht, um sich Zulauf zu verschaffen (wer auf der Straße mit Steinen schmeißt, hat den schlagenden Beweis erbracht, dass er nicht so obrigkeitshörig und damit was Besseres ist als der Rest) und das wirkt auch heute noch als Werbemaßnahme für den „Kampf gegen rechts“.

  142. Warum erbost sich Cem nicht auch so über Frau Merkel und Gabriel? Beide kriechen dem Sultan vom Bosporus in den Hinten, scheißen ihm mit unserem Steuergeldern zu liefern Panzern und Waffen
    Der Cem müsste heute Anzeigen ohne Ende bekommen das war mehrfache Beleidigung in schlimmster Art an den AFD Abgeordneten und denen die die AFD gewählt haben!
    Pfui Teufel und von solchen Politikern wie Cem werden wir regiert und von solch einem der ganz Deutschland mit Flüchtlingen überfluten will bekommen wir erklärt was Patriotismus bedeutet!

  143. Albert von Manstein 10:01 h

    Danke für den wertvollen Beitrag! Ich werde mehrere Exemplare drucken und (ohne Ihren Linknamen) an öffentlichen Orten und Stellen austeilen.

  144. Füsilier 23. Februar 2018 at 11:59

    Ich gebe Ihnen bis auf den letzten Satz völlig Recht.
    Marx würde sich nicht im Grabe umdrehen, sondern würde sich über die Grün-Linken freuen.
    Hat er doch seine kranke Ideologie zum Wohle der US-Finanzmafia erfunden. Man muss die Gesellschaft in links und rechts spalten, um die Gegenwehr gegen die eigentlichen Feinde zu schwächen.

  145. Wunderbar. Herrlich wie das System degenerierter und heuchelnder Deutschlandabschaffer vorgeführt wird und unisono anfängt zu kläffen. Bitte weiter so, liebe AfD! Das das Verfolgen von parlamentarischen Debatten wieder eine solche Freude bereiten würde, hätte ich vor wenigen jahren gar nicht zu träumen gewagt. Endlich ist wieder Leben in der Bude!

    Man fühlt sich an Rededuelle mit Strauß, Wehner, Schmidt und Co. zurückerinnert.

    Wichtig ist nur, die Reden der AfD noch stärker zu verbreiten, damit auch der letzten Schnarchnase in diesem Land ein Licht aufgeht, welchen Verbrechern er im Altparteienkartell jahrelang seine Stimme gegeben hat.

  146. Die AFD läßt sich viel zu viel gefallen. Man müßte diese Kriminellen Deutschlandhasser und-zerstörer (wie z.B. Claudia Roth !) viel eindeutiger und klarer benennen und bloßstellen. Dieses fette nutzlose Schwein sitzt immerhin als „Bundestagspräsidentin blöd herum und gibt ihre unmaaßgebliche Meinung zu allem möglichen ab !!

    Ich denke mir immer wieder, wie bescheuert muß man sein, um solchen Abschaum-ohne Bildung und Anstand und v.a. ohne irgend ein Talent (ausser vielleicht Deutschlandhass) ins Parlament zu wählen, auf dass dieses fette nutzlose Schwein sich auf Kosten der Steuerzahler durchfressen kann und ihre unmaßgeblichen, blöden Kommentare zu allem möglichen absondern kann—gilt im übrigen auch für diesen frechen Özdemir.
    Das sagt leider viel über die Blödheit (vielleicht auch Gleichgültigkeit) der deutschen Wähler aus !!

  147. Vae victis 23. Februar 2018 at 10:04

    Eine geniale Rede, inhaltlich und rhetorisch. Chapeau!

    Am besten war aber Curios Schlusssatz: „Der baldige Abgang der SPD ist Parteiensterben von seiner schönsten Seite“. ? Das hat gesessen!

    Stimmt ! Der einzige Wermutstropfen ist dabei dass dies (noch) nicht für die Grünen zutrifft.

  148. PI:
    Das Altparteienkartell reagierte wunschgemäß auf den AfD-Scoop mit der üblichen konzertierten Beschimpfungs- und Klatsch-Aktion. Alle gegen einen.

    Und offenbarten auch bei anderer Gelegenheit ihre intellektuelle Schlichtheit und ihre Charakterschwäche, indem sie zu Lügen greifen, um die AfD zu diffamieren, wie Alexander Wendt aktuell am Beispiel des Berliner Frauenmarschs beschreibt:

    Die Frauen auf der Demo waren gar keine Frauen – Bei der Bundestags-Debatte über den Frauenmarsch überbieten sich Abgeordnete gegenseitig mit alternativen Fakten – und überschreiten die Grenze zur Lächerlichkeit locker.

    So wusste die linke MdB Caren Lay, dass an dem Marsch „nur Männer teilgenommen“ haben. Auch Josephine Ortleb, SPD, konnte bei dem „öminösen Frauenmarsch“ keine Frauen entdecken, auch CDU-MdB Marian Wendt nicht, der „vor allem rechte Männer“ gesehen hat (die woran zu erkennen sind?), die Grüne Canan Bayram verdoppelte mal kurz die Zahl der Gegendemonstranten und stellte befriedigt fest, dass „zugleich fast 2.000 Menschen vor Ort gewesen sind, die es nicht ‚den AfD-Männern’ hätten überlassen wollen, ‚über Frauen zu reden, und schon gar nicht über Frauenrechte’”. Und alle wussten genau: dass es sich um eine AfD-Demo gehandelt hat.

    https://www.publicomag.com/2018/02/die-frauen-waren-gar-keine-frauen/

    Was den Antrag zu Yücel betrifft, so hat die AfD damit vor allem erreicht, dass der eine oder andere vielleicht nochmal nachliest, was Yücel damals über Deutschland geschrieben hat, vielleicht entdeckt er dabei auch Yücels Gehässigkeiten über den Papst, den „alten Sack“ („Junta-Kumpel löst Hitlerjunge ab“). Den Bundestag über einen fünf Jahre alten Text abstimmen zu lassen, halte ich allerdings für albern, aber egal. Einen „Scoop“ können übrigens nur Journalisten landen.

  149. Frau Kanzelbunzler 23. Februar 2018 at 09:15
    Das hysterisch aufgesetzte Phrasendresch- Geschwätz von Özdemir wird vom BILD- Feindblatt als „fulminante Rede“ bezeichnet.

    _______

    Deswegen wird „Blöd“ ja auch sterben !
    Das nenn ich mal Zeitungssterben von seiner schönsten Seite—die Bäume wirds freuen !!

  150. Printausgabe Westfalen-Blatt, Fr. 28.02.18:

    „Toleranz ist gut. Aber nicht gegenüber
    Intoleranten.“ Wilhelm Busch, 1832-1908

    Aktion gegen AfD-Treffen
    Paderborn. Das Paderborner „Bündnis für
    Demokratie & Toleranz“ ruft für Sonntag,
    von 9 -11 Uhr, zur Demonstration gegen
    das Deutschlandtreffen der AfD-Arbeitsgruppe
    „Alternative Mitte“, rund um die Straße Auf
    dem Dören auf. Die Aktion unterstützen als
    Initiatoren der Deutsche Gewerkschaftsbund,
    die Kreisverbände der Grünen u. der SPD
    sowie „paderbunt“.

    ++++++

    Syr. Orthodoxe Kirche in Deutschland
    mit Sitz in Warburg (100.000 Mitgl.)
    ab sofort Körperschaft öffentl. Rechts…
    Religionsgemeinschaften die als KöR
    anerkannt sind, erhalten steuerl. Vorzüge.

  151. @ Nuada 23. Februar 2018 at 12:04:
    Das mit der Obrigkeitshörigkeit der Deutschen ist übrigens ein Mem, das die 68er verbreitet haben.

    Darf ich an Heinrich Manns „Untertan“ von 1914 erinnern? 1951 von der DEFA (DDR) verfilmt? Was ich nicht wusste, erzählt Wiki:

    Staudtes Film fiel in der Bundesrepublik Deutschland zunächst der Zensur zum Opfer: Er wurde als Angriff auf die Bundesrepublik gewertet und daher verboten, durfte nur in geschlossenen Veranstaltungen gezeigt werden und wurde erst 1957 in einer stark gekürzten Fassung freigegeben. Erst zwanzig Jahre später zeigte das westdeutsche Fernsehen den Film ungekürzt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Untertan

  152. Deutsches Märchen – wahrer Kern:

    Kleiner Junge: „Der Kaiser hat ja gar nichts an!“

    Höfling Özdemir: „Der Junge ist ein Rassist!“

  153. nicht die mama 23. Februar 2018 at 11:19

    Ötzdemir sollte mehr auf seine Gesundheit achten, nicht, dass Deniz Yücel noch eine Satire über einen Schlaganfall verfassen muss.

    Warum eine Satire? …..

  154. Wenn man sich beide Reden aus einer völlig objektiven Sicht heraus betrachtet bzw. anhört, überzeugt Curio durch eine eher sachliche und ruhige Tonlage, der andere jedoch schreit nur und fuchtelt wild mit dem Zeigefinger herum. Mimik und Gestik sprechen, vor allem im Hinblick auf Hass und Maßregelung, deutlich für sich. Dahingehend und was die Argumentationen (Faktenlage), gepaart mit Sachlichkeit und Gelassenheit, anbelangt, geht der Punkt an Curio. Und auch die Emotionen kommen dabei nicht zu kurz. Vielleicht ist es gerade das, was die AfD und ihre Politiker bzw. Redner langfristig auszeichnen wird. Die Altparteien haben es einfach verlernt, sachlich und auf einem guten Niveau zu streiten. Sie können nur noch unterbrechen, platt über den Mund fahren, beleidigen und unseriös schimpfen, um sich so zu profilieren (siehe Talkshows). Damit konnte man vielleicht früher noch beeindrucken, gar einschüchtern, heutzutage aber funktioniert das nicht mehr. Selbst Jugendliche zeigen sich davon unbeeindruckt und lassen sich garantiert nicht auf diese Art und Weise überzeugen. Und wie ein Sprichwort sagt: Wer schreit, hat unrecht und bereits verloren.

  155. Heta 23. Februar 2018 at 12:29
    Darf ich an Heinrich Manns „Untertan“ von 1914 erinnern? 1951 von der DEFA (DDR) verfilmt? Was ich nicht wusste, erzählt Wiki:

    ? Staudtes Film fiel in der Bundesrepublik Deutschland zunächst der Zensur zum Opfer: Er wurde als Angriff auf die Bundesrepublik gewertet und daher verboten, durfte nur in geschlossenen Veranstaltungen gezeigt werden und wurde erst 1957 in einer stark gekürzten Fassung freigegeben. Erst zwanzig Jahre später zeigte das westdeutsche Fernsehen den Film ungekürzt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Untertan

    Danke, du hast mich an diesen Film aus meiner Schulzeit erinnert und ja der paßt wie die Faust aufs Auge!
    Das Buch war Pflichtlektüre in der Schule.

  156. Regelmäßige linksverdrehte taz-Leser halten die Artikel von Yücel möglicherweise für Satire (meiner Meinung nach faule Ausrede). Ein normaler Bürger, der mal die taz liest mit Sicherheit nicht. Der Deutschenhassartikel Yücels lief unter Kolumne:

    Wikipedia:
    „Die Kolumne (von der Kolumne des Drucksatzes, von lateinisch columna ‚Stütze‘, ‚Säule‘) bezeichnet in der Presse einen kurzen Meinungsbeitrag als journalistische Kleinform. Der Autor einer regelmäßig erscheinenden Kolumne wird Kolumnist genannt.“

    Außerdem sollten sich künstlich aufgeregten Altparteienredner mal absprechen, ob Yücel nun ein Journalist oder ein Satiriker ist.

  157. Es wird immer doller. Lese gerade eine Kolumne auf T- online von der unvergleichlich phantastischen Lamya Kaddor und die schwafelt davon, wie richtig es von Cem Kotzdemir war, die AfD mal so richtig auseinanderzunehmen und sie als Rechtspopulisten zu entlarven. So weit sind wir jetzt schon gekommen, dass zwei Typen mit Migrationshintergrund die Biodeutschen darüber belehren, was rechts und was links ist. Unglaublich diese Gestalten.

  158. @ katharer 23. Februar 2018 at 11:23

    Wuehlmaus 23. Februar 2018 at 11:17
    @ Berlin 23. Februar 2018 at 10:57

    Man muss aber auch ehrlicher Weise sagen das 15 AfD Abgeordnete nicht anwesend waren bei der Abstimmung. Wenn die AfD 92 Abgeordnete hat und 77 stimmen für den AfD Antrag dann fehlen eben 15 Stimmen. Das ist auch nicht gerade ein Ruhmesblatt für die AfD. Das hat natürlich die Presse genüßlich ausgeschlachtet. Soviel Kritik muss auch angebracht werden von der PI News Redaktion

    Richtig, ich bin gewiss einer der größten AfD-Fans, die in Deutschland frei herumlaufen ? , aber das gefällt mir auch nicht. 77 + 1 statt 92 – das darf nicht sein, schon gar nicht bei einem so wichtigen Thema und dem Antrag der eigenen Fraktion.

    ——

    Wieviele waren von den anderen Anwesend? Wieviele hätten es sein müssen.
    Bei allen Reden hat man eines gesehen . Die Afd war dem Augenschein nach immer die größte Fraktion.

    Bei einem eigenen Antrag müssen aber alle da sein, nur wer mit schwerer Grippe im Bett liegt, kann als entschuldigt gelten. Die AfD ist doch gekommen, um den Bundestag vom Kopf auf die Füße zu stellen, dazu gehört absolut geschlossenes Auftreten. Was die anderen machen, sollte die AfD gar nicht interessieren. Nochmal: der Antrag war absolut berechtigt und die Rede Curios megagenial. Das hätte kein AfD-Abgeordneter verpassen sollen.

  159. Özdemir beweist die Richtigkeit des Sprichwortes von den geschlagenen Hunden!
    Die „Opferrolle“ die man gerne der AfD unterstellt spielt er selbst perfekt! Ja, Özdemir hat sich nach der geplatzten Regierungsbeteiligung unsterblich als Leuchtturm wehrhafter Demokratie eingebrannt bevor er auf dem Misthaufen politischer Bedeutungslosigkeit verschimmelt.

  160. Nuada 23. Februar 2018 at 12:04

    Aha. Deutsche sind also gar nicht obrigkeitshörig.

    Und gegen die Vernichtung durch Ausrottung unseres Volkes setzen wir einfach deutsche Gebärfähigkeit ein.

    Mit Verlaub: Das ist naiver Käse

    In puncto Reproduktion ist uns jede unterentwickelte Lebensform (so wie sie derzeit millionenfach nach Europa strömt) um Lichtjahre voraus.

    Und die Obrigkeitshörigkeit ist genau der springende Punkt überhaupt.

    Sobald der kümmerliche Rest Deutscher endlich wieder das Heft des Handelens in die Hand nimmt, die Medien entlaust und den Institutionen den Marsch bläst, läuft die große Masse auch lammfromm wieder in die andere Richtung.

    Die Obrigkeit zu ersetzen wird allerdings ein Problem. Aus der Masse der lammfrommen Schafe, die treudoof dem am lautesten blökenden Schaf hinterherläuft, rekrutieren sich eben auch keine mutigen und tapferen Kämpfer eben gegen diese Obrigkeit.

    Und wie Sie treffend beschrieben haben, werden Wahlergebnisse oder alles andere innerhalb des Systems keine Änderung herbeiführen.

  161. @ Heta 23. Februar 2018 at 12:29:

    Darf ich an Heinrich Manns „Untertan“ von 1914 erinnern?

    Natürlich dürfen Sie das! Das ist sogar eine ganz tolle Ergänzung.

    Ich habe ja nicht geschrieben, die 68-er hätten den Begriff erfunden, sie haben lediglich das Mem verbreitet, alle Deutsche wären so. („Autoritäre Persönlichkeit“, die angeblich dem Faschismus zuneigt). Sie haben das übrigens auch in den USA und anderen Ländern getan.

    Wikipedia schreibt dazu:

    „Der Roman erzählt von Diederich Heßling als Beispiel für einen bestimmten Typ Mensch in der Gesellschaft des deutschen Kaiserreichs. Heßling ist obrigkeitshörig, feige und ohne Zivilcourage.“

    Natürlich gibt es diesen Typ Mensch in jedem Volk und jedem System. Das festzustellen, ist aber etwas ganz anderes als zu behaupten, Deutsche wären alle so oder auch nur ganz besonders. Ich habe nicht den Eindruck, dass Heinrich Mann (der meines Wissens Deutscher war) diesem Typ Mensch ein Ehrenmal setzen wollte, er hat ihn aufs Korn genommen.

    Obrigkeitshörigkeit ist eine Eigenschaft, die niemand bei sich selber feststellt. Fragen Sie einen CDU-Wähler, warum er CDU wählt, er wird Ihnen alle möglichen Antworten geben – darunter vermutlich auch saublöde – aber er wird nicht sagen: „Ach, weißt du, die sind an der Regierung, und ich bin halt ein obrigkeitshöriger Mensch.“ Und wenn Sie dann mit dem Wort herauskommen, wird er gekränkt widersprechen und vielleicht sogar aggressiv reagieren.

    Das ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass Deutsche diese Eigenschaft als extrem minderwertig empfinden. Mit solchen Begriffen kann man Menschen sehr gut steuern. Das haben die 68-er damals getan (ihre studentischen Anhänger wollten verzweifelt beweisen, dass sie nicht obrigkeitshörig sind) und das wird heute noch gemacht. Die Bundesregierung bzw. der ganze Systemkomplex wird dabei NICHT als Obrigkeit gesehen (ist ja demokratisch gewählt und nicht der Kaiser), als gefühlte Obrigkeit gilt immer noch das „Ewiggestrige“. Ich schätze, die Leute, die Steine auf AfD-Demonstranten werfen, empfinden sich subjektiv als Kämpfer gegen die Obrigkeit bzw. gegen obrigkeitshörige Personen.

  162. pro afd fan 23. Februar 2018 at 12:07
    Füsilier 23. Februar 2018 at 11:59

    Ich gebe Ihnen bis auf den letzten Satz völlig Recht.
    Marx würde sich nicht im Grabe umdrehen, sondern würde sich über die Grün-Linken freuen.
    Hat er doch seine kranke Ideologie zum Wohle der US-Finanzmafia erfunden. Man muss die Gesellschaft in links und rechts spalten, um die Gegenwehr gegen die eigentlichen Feinde zu schwächen.

    Ich beschäftige mich derzeit intensiv mit den Philosophen des 19. Jahrhunderts, ihren Biografien und ihren Werken – und somit auch mit Marx.

    Sein Kumpel Engels mag wohl Kapitalist gewesen sein, aber auch der hatte mit US-Finanzmafia nicht das Geringste zu tun.

    Und Marx schon mal überhaupt nicht.

    Haben Sie sich schon mal mit Marx beschäftigt? Dann würde mich interessieren, was ich bisher übersehen habe.

    Und: „Krank“ sind bestenfalls jene, die seine Werke missbraucht haben. Wahrscheinlich ohne jemals ihn gelesen bzw. verstanden zu haben.

  163. @ p-town 23. Februar 2018 at 09:09

    An alle mitlesenden Altparteienmitglieder: Ihr seid eine Bande von Idioten.

    p-town
    ————————————————————————————-
    Ich möchte auch unterschreiben
    DER ALTE Rautenschreck

  164. Die Bundesregierung bzw. der ganze Systemkomplex wird dabei NICHT als Obrigkeit gesehen
    Das muss ich korrigieren, das ist nicht ganz präzise. Die Bundesregierung wird zuweilen schon auch als Obrigkeit gesehen, zum Beispiel beim G20-Gipfel und es werden ja hin und wieder auch Büros von CDU und SPD verwüstet. Das geschieht in Fällen, wenn irgendein CDU-ler oder SPD-ler etwas „Altmodisches“ macht. Die AfD hingegen wird zwar derzeit noch nicht als amtierende Obrigkeit gesehen, aber als eine Kraft, die das Zeug dazu hat, eine Obrigkeit (wie früher) zu werden. Das ist die Motivation hinter der Aggression und dem Drang, das unbedingt vermeiden zu müssen.

    Wir haben kein Problem mit zu viel Obrigkeitshörigkeit. Wir haben ein Problem mit neurotischem Revoluzzerverhalten.

  165. nachdem er sich mit dem Flugmeilen nicht das Konto füllen konnte, hat er sich ja auf das fliegen gefreunt, wenn er stoned war. Aber auch da war er ja sö blöd und hat sich neben seiner Cannabispflanze auf seinem Balkon bei der Ice Bucked Challenge fotografieren lassen. Auch wenn das Gericht festgestellt hat, das es nicht zwangläufig seine eigene Pflanze sein muss, die auf seinem Balkon in seiner Wohnug steht, die er gießt und beschneidet.
    Wer den Kasper ernst nimmt, ist selber schuld.

  166. Gauland hatte es doch versprochen: „Wir werden sie jagen!“ Und genau das macht die AfD-Fraktion jetzt im Bundestag, sie deckt eine Verlogenheit nach der anderen schonungslos auf. Gerade Curio und Brandner bringen den Bundestag schön auf Temperatur. Natürlich ärgert das die anderen, sie schlagen zurück und erzielen auch ihre Treffer. Hat ja auch niemand erwartet, dass die sich kampflos ergeben.
    Aber genau das ist der springende Punkt, die anderen geraten in die Defensive, die AfD drückt sie immer mehr in die Ecke. Die Altparteien müssen jetzt um ihr Überleben kämpfen, sie können der AfD die Bühne Bundestag nicht allein überlassen, das wäre glatter Selbstmord.
    Erstaunlich finde ich, wie wenig Cem oder Toni den AfD-Jungs entgegen zu setzen haben. Außer Empörung, Phrasen und unhaltbaren Vorwürfen kommt von denen nicht viel. Rein argumentativ haben die immer noch kein Mittel gegen die AfD gefunden. Das fängt langsam an peinlich zu werden, vermutlich deshalb auch die Aufregung.
    Meine Vermutung ist, dass es für die Altparteien aber noch viel schlimmer kommen wird. Denn es gibt bei uns eine tickende Zeitbombe, und das sind die Grundschulen! Von Monat zu Monat werden die Zustände an unseren Grundschulen schlimmer und schlimmer. Und wenn es etwas gibt, was wir Deutschen nicht mögen, dann ist es, wenn unsere Kinder in der Schule nichts mehr lernen! Man erinnere sich nur an die NRW-Wahl. Warum hat Laschet die Wahl gewonnen? Weil das Bildungsministerium in grüner und das Innenministerium in roter Hand war und in beiden Ministerien nur Mist gebaut wurde!

  167. Es ist doch ganz einfsch: Tritt einem „Schaf“ auf den Fuß und du weißt sofort was wirklich drinsteckt . . .

  168. Und um wieder zum Thema des Artikels zurückzukommen, möchte ich dazu anregen, sich mal vorzustellen, ein Ausländer, der kein Wort deutsch versteht und keinen der Politiker kennt, hätte sich diese Bundestagsdebatte angesehen. Dann hätte man ihn gefragt: „Wer ist Ihrer Ansicht nach der Regierunschef?“

    Ich vermute, er würde auf einen AfD-ler tippen. Die wirken wie eine Obrigkeit, ihre Gegner hingegen ganz und gar nicht! Die wirken wie eine rebellische Schulklasse. Diese psychologische Wirkung entfaltet sich auch bei Leuten, die deutsch verstehen. Und der Inhalt ist ja auch passend. Die AfD weist darauf hin, dass sich Herr Yücel unflätig benommen hat und wünscht, dass er für sein schlechtes Benehmen gerügt wird. Die Gegner benehmen sich laut, unflätig und schützen den Rebellen.

    Wer tatsächlich an der Regierung ist oder wer nicht, hat auf diese Einschätzung wenig Einfluss, denn eine demokratische Regierung wird i.A. im Gegensatz zu einem Kaiser nicht als Obrigkeit wahrgenommen, sondern als machtloser Dreck, den man jederzeit feuern kann. Ein großer Unterschied wird auf der psychologischen Ebene zwischen Regierung und Opposition nicht gemacht. Das trifft übrigens auch auf hier Anwesende zu – den Grünen, die genau wie die AfD in der Opposition sind, wird eine enorme Macht zugesprochen.
    Und um Frau Merkel als Obrigkeit wahrnehmen zu können wird zu Kunstgriffen wie „Diktatorin“, „Kaiserin“, „Gottkönigin“ und dergleichen Unsinn mehr zurückgegriffen. Demokratisch gewählte Bundeskanzlerin, was sie nun mal tatsächlich und ohne jeden Zweifel IST, reicht nicht aus, um sie als Obrigkeit wahrzunehmen, gegen die eine Auflehnung gerechtfertigt ist.

  169. Zur Obrigkeitshörigkeit: Da neige ich @Nuada zu (ohne jetzt zu meinem , dass ich mit ihr in morphischer Resonanz mit demselben Geistesfeld stehe -> Rupert Sheldrake).

    Ich habe die Vokabel bisher zwar nicht unter dm Aspekt gesehen, dass den deutschen das eingeredet werden soll. Aber ich habe mich immer gefragt, worin soll denn die besondere deutsche Obrigkeitshörigkeit liegen. Ich benötige immer einen Beweis.

    Wieso, so fragte ich mich sollen die Deutschen da einzigartig sein? Man müßte diese Einzigartigkeit ja knapp beschreiben können. Habe ich nie schwarz auf weiß gesehen
    Sicher habe ich mich gefragt, warum passierte der Judenmord in Deutschland. Nur ist die FR´rage, ist der Judenmord tatsächlich ein singuläres Ereignis. Mein Vater hatte immer die Briten und die Buren für ähnliche Massaker parat. So etwas darf öffentlich natürlich nicht geäußert werden, das ist Holocaustleugnung.

    Auch ich habe das Gefühl, ich relativiere den Holocaust, wenn ich auf andere Verbrechen gleicher Art hinweise. Nur warum habe ich dieses Gefühl. Nicht weil der Holocaust wegen des deutschen Untertanengeistes objektiv das schlimmste Verbrechen der Geschichte war (obwohl auch ich das irgendwie meine, aber objektiv ist das nicht), sondern nur weil andere Verbrechen nicht unter diesem Aspekt angesprochen werden. Insofern ist der Holocaust jedenfalls künstlich zum objektiv schlimmsten Verbrechen aufgebaut worden. Nur warum soll er schlimmer gewesen sein als Stalins verbrechen an den Kulaken oder Maos Verbrechen in China usw.

    Aber wie gesagt, auch ich (wiewohl ich e´rational argumentieren kann, dass es nicht so ist) empfinden den Holocaust als schlimmstes Verbrechen. Aber es ist eindeutig , dass das nicht objektiv der Falls ist, also muß letztlich die entsprechende Bewertung des Holocaust diesen Eindruck erzeugen. Die Bewertung freilich muß nicht propagandistisch erzeugt worden sein, die kann sich natürlich ergeben haben. Aber von da ab ist keine natürliche Bewertung anderer Verbrechen zum Holocaust mehr möglich.

    Also auch hinsichtlich des Holocaust kann der deutsche Untertanengeist nicht besonders erwiesen werden. Insofern halte ich diesen Untertanengeist für ein Gerücht. In Ummah Kingdom protestiret doch auch niemand. Es gibt sicher Unterschiede z.B. zwischen Deutschen und Anglsachsn, Die liegen eindeutig in der Philosophie. Die Angelsachsen drücken sich klarer aus, die Deutschen sin pathetisch (gewesen-> Idealismus). Aber das hat m. E. auch nichts mit Untertanengeist zu tun.

    PS.: Die winzige Szene aus „Der Untertan“ die mir direkt in Erinnerung ist, ist wo Dietrich Heßling seine Verehrte (so meine ich) an einen Athleten( Mesomorphen) verliert, der den endomorphen Heßling auch noch mit seiner überlegenen Kraft demütigt. Heßling meint: „wenn er doch nur nich so stark wäre“. Diese Stelle hab eich übrigens nicht verstanden. Soll der rundgesichtige Heßling denn seine Verehrte gegen den übermächtigen Athleten verteidigen? Wie denn??
    Da kann man dem Heßling doch keinen Untertanengeist vorwerfen, Da hat er doch keine Chance. Das liegt doch völlig in der Hand der von ihm Verehrten.
    Heßling ist da dich kein Untertan. Er kann da gar nichts machen. Er kann sich nicht duellieren.
    Oder wie löst Mann das auf. Hat jemand hier eine Interpretation für diese Filmstelle??

  170. Bravo, AfD, lasst die Altparteienzombies im BT nicht ruhen, kneift sie bis sie quietschen! Özdemir quietscht, und die LÜGENMEDIEN quietschklatschen!

    Man stelle sich vor, es gäbe die AfD nicht: Der ganze dreckige Yücel-Yucks würde unbeanstandet über die Bühne laufen!

  171. Wuehlmaus 23. Februar 2018 at 12:47
    @ katharer 23. Februar 2018 at 11:23

    Wuehlmaus 23. Februar 2018 at 11:17
    @ Berlin 23. Februar 2018 at 10:57

    Frau Weidel war auf dem Weg zu einem TV iV

  172. „Mangels Argumenten griffen die Redner von SPD, FDP, Linke, Grünen und CSU dabei tief in den verbalen Dreckbeutel – erbärmlich, niederträchtig, dümmlich waren die gängigsten Attribute – und logen sich ansonsten die hässlichen Texte Yücels als „Satire“ zurecht. Unterstützt wurden sie dabei vom Phoenix-Kommentator Gerd-Joachim von Fallois, der ungefragt von „satirischen und besonders bissigen Texten“ sprach und dann nochmal nachlegte: Yücels Texte seien „ganz klar als Satire gekennzeichnet“ gewesen, und das sei eine „Spielart durch das Grundgesetz geschützt“.“
    ————————-

    Ja ja, alles „Satire“: Ulbrichts Mauer – nur reine „Satire“. Und die wahrscheinlich allergrößten Satiremeister: Hitler und Göbbels. Wer hätte das gedacht – alles nur zum Lachen!

  173. Wolfgang Kubicki hat in seiner Rede gestern seinen wahren Charakter geoffenbart. Ich habe ihn bisher noch für einen intelligenten und anständigen Menschen gehalten, Aber was er in seiner Antwortrede auf den Antrag der AfD von sich gegeben hat war bösartig und hat mich erschreckt und entsetzt. Ich glaube, er weiß gar nicht, was er damit über sich selbst und seinen wahren Charakter preisgegeben hat. Hoffentlich haben es viele Leute jetzt begriffen wie schäbig, verlogen und heuchlerisch dieser Mensch ist. Darauf zu hoffen, dass irgend einer von den Politikern der Systemparteien noch etwas Anstand am Leib hat und eine Liebe zur Wahrheit hat, ist wohl vergeblich. Jetzt habe ich also einen weiteren in meiner Sammlung, den ich in Zukunft nicht mehr sehen kann und sagen muss: “Geh mir aus den Augen, du elendiger Lügner“.

  174. Nuada 23. Februar 2018 at 13:37
    Obrigkeit sind die, die die Macht haben, die bestimmen, das Geld verwalten, die Machtinstrumente steuern. Wie auch immer sie in diese Position kamen.

  175. Leselupe 23. Februar 2018 at 13:54

    Ich war (bin) in einer Privatdiskussion über die FDP: Meine Position die FDP ist zu 100% korrupt. Gemeint habe ich das immer (seit Merkel), ausgesprochen nachdem die FDP die Koalitionsverhandlungen gestoppt hatte (denn dadurch wird man ja nicht plötzlich nicht korrupt, korrupt bleibt korrupt, auch wenn ich für die Zukunft Bewährung gebe).

    Ich darf dich diesen Kommentar mit dem Hinweis auf die Bundestagsdebatte im Original an meinen Diskutanten weiter reichen?

  176. INGRES 23. Februar 2018 at 13:41
    Zur Obrigkeitshörigkeit

    Das ist gut beobachtet wie ich meine. Wenn man unterlegen ist durch Mangel an Macht (in Form von Waffengewalt, politischer Gewalt, sozialem Druck etc.), kann man wenig ausrichten.
    Das ist objektivierbar. Keine spinnerte Wahrnehmung. Wer es falsch wahrnimmt, bekommt nämlich auf die Fingerchen geklopft, dass es weh tut.

  177. Frau Kanzelbunzler 23. Februar 2018 at 09:15; Wenn die damit meinen, dass er nen Knall hat, dann haben sie vermutlich recht. In Knallerbsen ist angeblich Silber-fulminant drin.

    katharer 23. Februar 2018 at 09:25; Das ging in der Medienhetze gegen die AfD leider unter. Dabei war das doch das weitaus wichtigere Thema. Ich finde jede Beschäftigung mit dem tückischen Schmierlappen ist vorlorene Lebenszeit, wenn man die nutzt um nen Einkaufszettel zu schreiben ist das sinnvoller.
    Die FDP-Tussi denkt offenbar nicht nach. Bildet sich die wirklich ein, dass der Moslempascha dann allein zum Halal-Metzger watschelt und 4 Pfund faschierts, massakrierts und tierquälerisch umgebrachtes Hammelfleisch kauft. Anschliessend zum Kübelgemüse und dort Tomaten, Kümmel, Grünkohl, Pfeffer mitnimmt um sich links und rechts behangen wie ein Kamel in seiner Heimat wieder heim zu seinem Acker zu machen.

    Pedo Muhammad 23. Februar 2018 at 09:36; Adolf war ein brillanter Redner, der die Massen mitgerissen hat. Das kann man heutzutage keinem der etablierten Parteien, auch nur in Ansätzen nachsagen. Auch wenn da bei seinen Reden sicher auch ne Menge bezahlter Klatschaffen dabei war. Mein Vater hat mir immer erzählt, wenn da im Radio manchmal sogar Fernseher die Reden übertragen wurden und A. geschrien hat, Wollt ihr den totalen Krieg und die Massen ihn dafür bejubelt haben, dass die kleinen Landser allesamt sagten, wenn der blöde Krieg nur endlich vorbei wär.

    heinhein 23. Februar 2018 at 09:37; Du widerlicher rassistischer Hetzer (lol) lachsmily willst den kotzdemir tatsächlich in die Türkei schicken, da hat er doch niemanden mehr, dem er im Knast Gesellschaft leisten kann. Der ist dort doch auch schon in Ungnade gefallen und kann damit rechnen, dort eingeknastet zu werden. Dass die türkische Polizei auf diplomatische (lol) Immunität Rücksicht nimmt, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

    UAW244 23. Februar 2018 at 09:40; Schon komisch, wenn aus der katholischen Kirche 5 Hanseln mehr wie im letzten Jahr austreten, schreibt die gesamte WELTpresse über eine gigantische Austrittswelle. Bei der CDU, die doch eigentlich dasselbe Feindbild darstellen müsste, hört man nix drüber.

    Bruno67 23. Februar 2018 at 09:58; Gegen die gleiche Anzahl wär prinzipiell ja nix einzuwenden. Dummerweise stimmt das aber nicht, es mag vielleicht so sein, dass numerisch gleich verteilt wurde.
    Jedoch hat die SPD praktisch alle wichtigen Ministerien, zwar Gesundheit und Bildung nicht, aber da werden die sicher auch ihre perversen Ideen ein und durchbringen. Heute iNNer Franken-Prawda war auch wieder ein Hetzartikel über NAchhilfe, heul, schnüff, die bösen, rassistischen Eltern, die ihrem NAchwuchs, obwohl er eh nicht auf 4,5 steht Nachhilfeunterricht bezahlt, die armen (geistig) unterprivilegierten machten das nicht, dadurch wären die armen trauma.. Kindlein noch schlechter als sonst schon. Und die Anforderungen wären ja heute so viel härter als noch vor ein paar Jahren. Furchtbar, wenn man sich anschaut, was vor 30 Jahren an der Hauptschule abgeliefert wurde, damit schaffte man heute wahrscheinlich problemlos das Abi.
    Schliesslich ist ja heute zwar überall Chancengleichheit auf die Fahnen geschrieben, gemeint ist aber Ergebnisgleichheit. Am besten kann dann derjenige, der nicht mal seinen Namen tanzen, geschweige denn
    schreiben kann und schon Schwierigkeiten hat, beim Zusammenzählen von 2 + 2 nicht Pi rauszubringen, nach dem Abizeugnis dann gleich Medizin studieren. http://www.nordbayern.de/region/milliardengeschaft-warum-lernhilfe-ungleichheit-fordert-1.7268124

    Karlmeidrobbe 23. Februar 2018 at 10:06; Das GG definiert die Grundrechte jedes Deutschen. Bloss heisst das nicht automatisch, dass alles was da nicht explizit erwähnt ist, verboten wäre. Ausserdem , von Passdeutschen ist da gar nicht die Rede, weil sich die Väter des GG gar nicht vorstellen konnten, dass irgendwer, irgendwann mal so blöd sein kann, der halben 3. und 4. Welt den deutschen Pass nachzuwerfen.

  178. Yücel als „deutschen Patrioten“ zu bezeichnen muß für ihn eigentlch eine veritable Beleidigung darstellen. Man sollte die Bundesregierung loben für ihren Sinn für hintergründigen Humor. Sie hat ihn damit nicht erhöht, sondern vor aller Augen erniedrigt. /sarc

  179. Übrigens, ich soll ja nicht mehr sagen, wenn ich auf Rad gehe. Aber das war ja meist so, dass es einfach ein Stilmittel am Ende des Kommentars war. Finde jetzt nicht den besseren Ausdruck. (Gut wenn dann noch das mit dem Body-Building usw. dazu kam, dass mag ja übertrieben sein, aber ist dich egal)
    Nee, aber jetzt wars eigentlich an der Zeit die 2. Fahrt zu machen. Doch da erinner ich mich: 13:10 Eishockey: Kanada -Deutschland. Ja und da denke ich, das mußt du doch sehen, nachdem die Schweden geschlagen haben.
    Zwar denke ich, Kanada können die sicher nicht schlagen. Ich schalte ein und sehe Kanada-Deutschland: 1:3 und in dem Moment 1:4.
    Weiß einer eigentlich wieso die deutsche Mannschaft bei der Olympiade förmlich explodiert? Wir sind dich als Stat und Gesellschaft definitiv am Ende. Wie kommt es, dass einige Bereiche plötzlich zur Hochform auflaufen. Es ist ja auch so: Die Innenstädte sind aufgemöbelt worden mit Einkaufspalästen. Sogar in Dorsten haben wir jetzt so was.
    Obwohl wir kurz vor dem Untergang stehen, läuft einiges in der Gesellschaft zur Höchstform auf. Ich verrückterweise auch.

  180. Ach nun lasst doch bitte den CannabisCem in Ruhe !
    Wo sollte er denn nur hin außer hier in Deutschland bleiben und herumzuhetzen ?!
    Oder lasst ihn doch Außenminister werden ! – Nach der ersten Reise in die Türkei, würde er plötzlich vollkommen von der Bildfläche verschwinden, keiner wird ihn jemals wieder sehen, keiner weiß wo er ist – außer Erdogan natürlich :-))

  181. Wie bisher an allen Sitzungstagen, waren die Debatten ausschließlich mit Haß auf die AfD gewürzt.

    Heute jedoch ist der BT ein Anti-AfD-Hexenkessel, gegen die Haifischbecken ein Wellnessbad sind.

    Das Thema
    „Demokratie und Erinnerungskultur in Deutschland angesichts rechtsextremistischer Angriffe“
    war eine Art Tribunal, das nicht mal Sudel-Ede vom Schwarzen Kanal fertiggebracht hätte.

    Wer glaubt, dass in diesem Scheinparlament BT unser Schicksal gewendet wird, muß öfter reingucken, um zu dem Schluß zu kommen:
    Wir haben eine Diktatur, die inzwischen die Menschenfeindlichkeit der DDR übertrifft.

    Der Gipfel:
    Die Kommunistin Petra Pau gibt eine der schmierigsten Haßreden ab.
    Das hat sie in der DDR gelernt – Propagandistische Hetze gegen das Volk, damals gegen die BRD, jetzt gegen uns alle.
    Sie „studierte“ nach der POS am Zentralinstitut der Pionierorganisation „Ernst Thälmann“, wurde 1983 Freundschaftspionierleiterin und als Unterstufenlehrerin für Deutsch und Kunsterziehung. 1985 begann sie ein Studium an der Parteihochschule Karl Marx in Berlin, das sie 1988 als Diplom-Gesellschaftswissenschaftlerin abschloss. Bis 1990 war sie Mitarbeiterin beim Zentralrat der FDJ, der Kaderreserve der SED!

    Diese Kanaille hält eine Rede, die uns als Bestien abstempelte, zitierte prominente Juden und – erwähnte mit keinem Wort die Verbrechen der Kommunisten an uns in Ost- udn Mitteldeutschland.
    Diese Kanaille ist BT-Vize seit 2006 – durch die C*DU hineingehievt.
    Ihre Gesinnung wurde deutlich, als sie selbst nach dieser Ernennung im November 2006 als Bundestagsvizepräsidentin eine Traueranzeige für den früheren Chef der Hauptverwaltung Aufklärung der DDR-Staatssicherheit, Generalleutnant Markus Wolf, veröffentlichte.
    Markus Wolf, Mielkes Stellv., ließ sog. Feinde aus dem Westen in die DDR verschleppen oder ermorden!

    Dieses Weib sitzt als Vize in unserem Pseudoparlament.

    Die Texte der Reden kann man in ein paar Tagen nachlesen:
    https://www.bundestag.de/dokumente/protokolle/amtlicheprotokolle

  182. @ fiskegrateng 23. Februar 2018 at 14:14:

    Obrigkeit sind die, die die Macht haben, die bestimmen, das Geld verwalten, die Machtinstrumente steuern. Wie auch immer sie in diese Position kamen.

    Das ist richtig, und es ist eine rationale Sichtweise.

    Aber Menschen sind nicht übermäßig rational.

    Obrigkeitshörigkeit ist eine Charaktereigenschaft, sich dem zu unterwerfen, der als Obrigkeit wahrgenommen bzw. als potentiell gefährliche Obrigkeit präsentiert wird. Das muss nicht zwanglsäufig jemand sein, der wirklich Macht hat, und ist es in einem System der Lüge und Camouflage i.A. nicht. Davon abgesehen glaube ich, dass es nicht ganz einfach ist, festzustellen, wer die Macht in unserem System innehat.

    @INGRES 23. Februar 2018 at 13:41

    Zur Obrigkeitshörigkeit: Da neige ich @Nuada zu (ohne jetzt zu meinem , dass ich mit ihr in morphischer Resonanz mit demselben Geistesfeld stehe -> Rupert Sheldrake).

    Keine Sorge! Da sind schon noch deutlich erkennbare Unterschiede. 😉

    Ich habe die Vokabel bisher zwar nicht unter dm Aspekt gesehen, dass den deutschen das eingeredet werden soll.

    Zu behaupten, die Deutschen wären obrigkeitshörig, ist eines jener Meme, die quer über das politische Spektrum hinweg bei fast allen vorhanden sind und akzeptiert werden. Das kannst du hier regelmäßig lesen, und damit bringst du auch jeden Grünen und steineschmeißenden Antifanten zu einem zustimmenden Nicken.

    Diese Dinge werden häufig gar nicht ausgesprochen (das mit der Obrigkeitshörigkeit ist einer jener Fälle, bei denen es zuweilen ausgesprochen wird, es eignet sich daher gut als Anschauungsbeispiel). Sie bilden vielmehr den Rahmen, innerhalb dessen diskutiert wird. Sie sind äußerst interessant – sie bilden das Eingemachte. Es ist zum Beispiel, wenn jemand sowieso Talkshows oder Bundestagsdebatten ansieht, eine ganz nette Beschäftigung, sich zu fragen, worin sich die Streithähne unausgesprochen einig sind. Diese Dinge sind nicht immer wahr, aber sie prägen sich bei jeder Streitdebatte, in der sie die Grundlage bilden, den Zuhörern ein, ohne ausgesprochen zu werden – egal, welcher Seite der Streithähne er zuneigt. Das ist eine sehr effektive Propagandatechnik. (Einfaches Beispiel: Du willst, dass ein Mehrfamilienhaus gestrichen wird, und bringst die Eigentümer dazu, sich darüber bis aufs Messer zu streiten, ob es rot oder beige gestrichen werden soll. Sie werden mit der Zeit vergessen, dass eigentlich gar kein Anstrich notwendig ist, und sogar Leute, die darauf hinweisen, angreifen.)

    Aber ich habe mich immer gefragt, worin soll denn die besondere deutsche Obrigkeitshörigkeit liegen.

    Ja, eben. Keinerlei Beweis, aber jeder „weiß“ es einfach.

    Die viel interessantere Frage ist, was bewirkt es, wenn man in Menschen die permanente Angst und Unsicherheit auslöst „Bin ich womöglich auch so ein peinlicher, obrigkeitshöriger Jammerlappen?“ Er lässt sich dann leicht für jedweden auf dem Silbertablett angebotenen Revoluzzerscheiß („breites demokratisches Bündnis gegen rechts“) rekrutieren, um dem entgegenzuwirken, oder toleriert die Ausfälle eines Herrn Jücel, der nun mal wirklich nicht wie eine Obrigkeit aussieht und sogar von einer typischen, zur Hassfigur hochstilisierten Obrigkeitsfigur wie Herrn Erdogan eingeknastet wurde. Revoluzzerischer geht’s ja gar nicht mehr!

    Insofern halte ich diesen Untertanengeist für ein Gerücht. In Ummah Kingdom protestiret doch auch niemand.

    Eben. Nicht nur „auch niemand“, sondern viel weniger als hierzulande. Und in anderen Ländern auch.

  183. Özdemir ist mir in guter Erinnerung. Da beschimpfte die Pegida als ‚Nazischweine‘. Das ist ein völlig normales Verhalten. Für einen Türken sind Deutsche, die ihre deutsche Identität bewahren wollen, halt Schweine.

  184. Özdemir ist mir in guter Erinnerung. Da bezeichnete er die Pegida als ‚Nazischweine‘. Dieses Verhalten ist völlig normal. Für einen Türken sind Deutsche, die ihre deutsche Identität bewahren wollen, halt Schweine.

  185. Bitte mal unter „Deutschlandfeindliche Zitate von Politikern“ googlen.
    Ob der fette Joschka Fischer, Trittin, C. Roth oder Cem Özdemir um nur einige zu nennen, es wird einem übel. Aber wahrscheinlich läuft das alles unter Satire.
    Getroffene Hunde heulen, nie war der Satz so sinnvoll wie gestern in der Bundestagsdebatte.
    Denen geht der Arsch auf Grundeis wäre da nur anzumerken.

  186. Die Reaktion von Ötzetier war unterirdisch. Die Zusammenhänge hat er kaum hinbekommen, alles Recht für sich beansprucht, ausschließlich mit Unterstellung hantiert und gar nicht begriffen, dass dieser Yücel ein Nestbeschmutzer ist. Und die Krönung war, als er gegenüber der AfD die Aufklärung ins Spiel gebracht hat. Dieser Schwätzer hat sich da regelrecht ausgemärt. Natürlich waren alle total begeistert, weil, es ging ja gegen die AfD … wer hört da noch inhaltlich zu?

  187. Kartellparteien und MSM entdecken die „deutsche Heimat“: Eine fast buchdicke Sonderausgabe der MÄRKISCHEN ALLGEMEINEN ZEITUNG: „Meine Heimat Brandenburg“
    und im Teil „Land und Leute“ eine ganze Seite über den bösen rechtsextremen Verein „Zukunft Heimat“, bei dem dann Reichsbürger, NPD, DVU, Hooligans, Kickboxer Und Die Aah Eff Deeeh alle dabei sind. Und die sind ja jarnich aus Cottbus, die benutzen Cottbus als Lautsprechaa! Die wagen doch tatsächlich dahin zu gehen, wo angebliche Syrer die einheimische Köterrasse der Deutschen angreifen! So perfide sind die! Und „Mädchen…schauen … traurig in die Kamera und fragen sich, warum Flüchtlinge Messer tragen in Deutschland.“ Und dann engagieren die sich in der Region für einen Radweg! Und für ein Tierheim! Und ein altes Feuerwehrhaus! Solche Nazischweine sind das!
    Sarkasmus aus. Dem Verein Zukunft Heimat gebührt Dank, Hochachtung und Unterstützung.
    Deutsche Heimat, Heimatministerium, Nachtijall, ick hör Dir trapsen! Wenn man daran denkt, dass Gauland einst Herausgeber dieser Zeitung war. Wenn er täglich miterlebt, was aus seinem …blatt geworden ist, weint er wahrscheinlich bitterlich.

  188. Timpe10 23. Februar 2018 at 09:36
    Richtig und nicht widerlegbar waren die Anschuldigungen beispielsweise gegen Andre Poggenburgs Aschermittwochrede. Für mich ist es nicht nachvollziehbar wie ein Politiker an der Spitze eines Landesverbandes sich so unsäglich doof verhalten kann.
    Ich bin AFD Wähler der sich in seinem Umfeld auch dazu bekennt. Ich habe es satt mich zu solchen verbalen Entgleisungen einzelner AFD Politker rechtfertigen zu müssen. Daher fordere ich mehr intelligentes Verhalten, damit solche Entgleisungen künftig nicht mehr vorkommen.
    _______________________________________________________________________________
    finde ich nicht,
    Was genau, ist den an den Äußerungen von Andre Poggenburg so schlimm und entgleisend?
    Ein Kümmelhändler ist schon seit hunderten von Jahren ein ehrbarer Beruf, wer noch mit seinen Kamelen die Gewürze durch den Orient transportieren konnte, war reich und angesehen.

    Schlimm und empörend ist, dass ein Yücel mit seinen Äußerungen alle Deutschen beleidigt hat, ja sogar
    manchen den Tod wünscht. Diese Verfehlungen werden von der gesamten Altparteienkaste nur abgenickt.
    Schlimm ist, wenn eine Alice Weidel ungestraft als “ Nazischlampe“ bezeichnet werden darf.
    Schlimm ist, was da der Staatsnarr „Till“ bei „Mainz, wie es singt und lacht „abgeliefert hat, indem er B.v. Storch und Höcke als „geistige Einzeller“ bezeichnete und A. Gauland würde nach „braunem Mief „stinken.
    Die AfD- Wähler hätten so gewählt, wie 33. Eine Beleidigung von 6 Mill. Menschen!
    All, dass soll nur Spaß und Satire sein??
    Dann hat ein A. Poggenburg mit seiner Aschermittwochrede auch keine Schelte verdient!

  189. Dr.Curio ist ein mitreißender Redner . Alles war er sagte, entsprach der Wahrheit, deshalb wurde davon auch nichts in den Nachrichten verbreitet. Özdemir sprach so hasserfüllt wie lange nicht, wobei er die Kritik an Yücel als Versuch der AfD auslegte, Einfluss auf die Arbeit eines Journalisten nehmen zu wollen. Das trifft es natürlich nicht, aber die AfD als Partei, die die Pressefreiheit verhindern will- das war seine Botschaft. Als Satire kann man den Artikel sicher nur sehen, wenn einem sonst nichts besseres zur Erklärung einfällt. Aber schreibt ein Patriot solch einen Artikel? Dass Gabriel seinen Schützling so bezeichnete, darauf ging Özdemir mit keiner Silbe ein in seiner „Haudrauf-Rede“.

  190. Typisch GRÜN: Grosse, freche Klappe! Ein Schlaumeier vor dem Herrn mit schneller Zunge. Was denn noch??
    Was haben uns die GRÜNEN und GRÜNINNEN denn gebracht? Dosenpfand, Windräder – die zum grossen Teil den produzierten Strom nicht einspeisen können, gestempelte Eier, viel Ärger in den Schulen, Asylbewerber ohne Familien, Unterstützer der Pädophilie und sonst viel VERARSCHEREI! C. Izdemör, lerne das Land deiner Vorfahren kennen. Tschüss, mach’s gut! Nehme Fatima Roth, K.G. Eckardt, A. Hofreiter, J. Trittin etc. etc mit. Vielleicht kriegen wir dann etwas Ruhe. IHR SEIT SOWAS VON FLÜSSIG = ÜBERFLÜSSIG!

  191. Wenn Ötzetier zu dieser „Rede“ nur kläffende Geräusch gemacht und dazu dazwischen lediglich ab und zu AfD gesagt hätte, hätten die Systemparteien auch alle wie wild applaudiert.

  192. @Nuada

    Die viel interessantere Frage ist, was bewirkt es, wenn man in Menschen die permanente Angst und Unsicherheit auslöst „Bin ich womöglich auch so ein peinlicher, obrigkeitshöriger Jammerlappen?“

    Das ist nun zunächst mal zu 100% richtig und es ist wieder so ein Schlüsselerlebnis für mich wie sich plötzlich Dinge klären.(manchmal klären sich dann plötzlich ganz Gedankengebäude). Ich will das an einer parallel zur These der Obrigkeitshörigkeit im Umlauf befindlichen Ideologie deutlich machen:
    Denn auch in mir hat die These, dass der Holocaust nur in Deutschland habe geschehen können immer wieder die Frage ausgelöst: ist das was jetzt gerade passiert auch wieder Ausdruck dieses angeblichen deutschen Charakters (also ich meine ja an der Philosophie aufweisbar gab es ihn: deutscher Idealismus und Kant contra angelsächsischer Empirismus (Hume, Locke, Mill usw)).
    Ich weiß jetzt nicht mehr in welchen Zusammenhang ich diese Frage zuletzt gestellt hatte (ich dachte vielleicht, dass antidemokratische Bestrebungen halt mit dem spezifisch bösen deutschen Charakter verbunden wären).
    Mit meinem Bekannten (der in dieser Hinsicht ein psychischer Hardliner ist) geht das aber soweit, dass der eine Kontinuität vom Kaiserreich über Hitler zur Gegenwart herstellt. Insofern ist nicht etwa das politische System sein Gegner, sondern das großmannssüchtige Deutschland, so wie es immer schon war und wieder ist. Die Angelsachsen hingegen sind die die immer gut waren und auch heute heilig sind.
    Und der ist wirklich intelligent, aber da ist nichts zu machen, egal wie behutsam man herangeht. Und ich kann wirklich vermitteln (ich habs schon in den verschiedensten Blogs mit den verschiedensten Ideologien praktiziert). Da sieht man echt wie die These vom Obrigkeitsstaat der deutschen Großmannssucht, der verspäteten Nation zum Deutschenhass und zur Vergötterung des Transatlantischen führen. Die Kritik am aktuellen System kann manchmal identisch sein, aber es liegen völlig andere Metavorstellungen dahinter.

  193. INGRES 23.Februar.2018 at 14:15
    Du darfst den Kommentar gern weiterleiten.
    Noch eine Anmerkung zu Deinem Kommentar zur Obrigkeitshörigkeit der Deutschen.
    Ich bin der Meinung, dass Hitler das 3. Reich nur mit den Deutschen durchführen konnte. Andere Völker wären ihm wahrscheinlich nicht so bedingungslos gefolgt und hätten mehr Widerstand geleistet. Oder als Beispiel: stellen wir uns vor, der französische oder britische Regierungschef hätte in seinem Land das gemacht, was Merkel bei uns im Herbst 2015 gemacht hat, Millionen von Moslems unkontrolliert und ohne Pässe gegen geltendes Recht ins Land zu lassen. Ich glaube dort wären die Proteste enorm gewesen. Die meisten Deutschen aber haben Hurra geschrien, weil Merkel doch ein so gutes Herz hat und die „armen“ Moslems aufgenommen hat. Ich glaube, die Deutschen brauchen immer jemand, dem sie hinterher laufen können, der ihnen sagt wo es lang geht. Selber denken ist bei den meisten ein Problem, da es doch viel bequemer ist, sich vom Staatsfernsehen ARD und ZDF einlullen zu lassen. Ich sehe es bei meinem Bruder. Wenn ich auf bestimmte Fakten und Tatsachen hinweise, sagt er, das glaube er nicht, denn sonst wäre es doch schon längst im Fernsehen gekommen. Und so denken noch viele andere auch.

  194. @Marie-Belen 23. Februar 2018 at 10:04
    Die Tagesthemen und der große Bevölkerungsaustausch (Gut kommentiert!):
    https://www.youtube.com/watch?v=EnVJghXT86w
    ————————————
    VORSICHT!
    Das ist doch der Kerl (YASCHA MOUNK) vor dem M. Sellner gewarnt hat (ein paar Rubriken vorher: BEVÖLKERUNGSAUSTAUSCH IN DEN TAGESTHEMEN) der klar zugab:
    „Dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“
    Im ersten Moment hört sich das alles so vernünftig an aber……
    Von allen Optionen die der Mounk nannte hatte er auch keine Silbe über die Grenzen, die man schließen könnte, verloren, die Notbremse GRENZSCHLIESSUNG vorsichtshalber gar nicht erst erwähnt!

  195. Ich denke, dass die AFD mit ihrem Antrag das Ziel verfolgte, einem größeren Kreis vor Augen zu halten, was Yücel für einer ist. Auch in meinem Umfeld wussten die Meisten erstmal nichts von Yücels geschreibe. Das konnte ich aufklären.

    Der über ein Jahr andauernde Hype über Yücel hat gerade durch die BT-Debatte auf öffentlichem Parkett heftige Blessuren davon getragen. Das schmeckt den Etablierten vorne und hinten nicht, die sich mit ihrer Abstimmung denn auch das Armutszeugnis selbst ausgestellt haben.

  196. Der Quoten*** der pädophilen grünlackierten Linksterroristen soll sich nach Anatolien verpissen. Der ist in Deutschland flüssiger als Wasser nämlich ,, ÜBERFLÜSSIG ,,., wie der Rest der Altparteien/ Volks- und Hochverräter auch.

  197. Ich erinnere mich an ein Interview anno 1996/97 mit C. Özdemir anlässlich eines Erdbebens in Westanatolien. Die damalige Bundesregierung hatte innerhalb von 24 h eine Soforthilfe in Höhe von 1 Mio DM angeschoben für die Türken.
    Özdemir wörtlich: “ Eine so geringe Hilfsleistung sei eines so reichen Landes nicht würdig.“
    Von da an war klar, welch fieser Charakter in dieser Gestalt steckt. Die Bonusmeilenarie folgte dann später. Derartig verkrachte Existenzen sitzen im Bundestag und fahren hohe Diäten ein.

  198. Nuada 23. Februar 2018 at 13:14

    Wir haben kein Problem mit zu viel Obrigkeitshörigkeit. Wir haben ein Problem mit neurotischem Revoluzzerverhalten.

    Vielen, vielen Dank für Ihre Beiträge zum Thema „Obrigkeitshörigkeit“ in diesem Thema. Sie haben mir einmal mehr wertvolle Denkanstöße gegeben.

    Denn diese (vermeintliche, wie ich jetzt in Betracht ziehe) Obrigkeitshörigkeit in D hat mich auf die Palme gebracht. Aber jetzt, wo Sie es sagen, erscheint es mir klar: Ja, wenn Deutsche so obrigkeitshörig wären, könnte man doch mit antiautoritären Slogans keinen Blumentopf gewinnen.

    Interessant fügt sich das in die Frage, ob ein Revoluzzer automatisch zum Konersvativen wird, sobald er alle seine Ideen umgesetzt hat.

    Kann es sein – im Fortführen Ihrer Gedanken – dass dieser ganze 68er Mist versucht, seine „Revolution“ von jedweden konkreten Resultaten derselben loszulösen, da diese das Ende der selben bedeuten würden?

    Quasi die Revolution um der Revolution Willen aufrecht zu erhalten und nur auf den Prozess, nicht aber das Ergebnis zu konzentrieren?

    Das wäre ja noch zwanzig Ecken kranker, als ich das bis dato gesehen habe, um nicht zu sagen, echter Nihilismus.

  199. Leselupe 23. Februar 2018 at 18:20
    INGRES 23.Februar.2018 at 14:15

    Ich bin der Meinung, dass Hitler das 3. Reich nur mit den Deutschen durchführen konnte. Andere Völker wären ihm wahrscheinlich nicht so bedingungslos gefolgt und hätten mehr Widerstand geleistet.

    ————————————————————-

    Nun das ist natürlich möglich, dass der Holocaust woanders so nicht möglich gewesen wäre. Aber davon ist zu unterscheiden, dass das Ereignis des Holocaust nun zum Anlaß genommen wird, den Deutschen diese Dispositon dazu nun schon vor Hitler und nach Hitler zu unterstellen.
    Und das ist (kann) natürlich eine manipulative Beeinflussung der Gegenwart sein, bzw. es ist mit Sicherheit eine. Denn dadurch glaubt
    man, dass es im Deutschen liegt und nicht nur bestimmten Umständen geschuldet war.
    Aber dafür, dass es im Deutschen liegt müßte ein Beweis erbracht werden. Ich kenne den nicht.
    Und man muß sich ganz klar darüber werden, ob man das eben einfach so behauptet oder plausibel machen kann. Dann entdeckt man möglicherweise, dass man es eben nur sagt, weil etwas passiert ist und alle das jetzt so sagen. Aber das ist keine kausale Erklärung dafür, warum der Deutsche dazu neigen soll solche Ereignisse hinzunehmen.

  200. Leselupe 23. Februar 2018 at 18:20
    INGRES 23.Februar.2018 at 14:15

    Ich bin der Meinung, dass Hitler das 3. Reich nur mit den Deutschen durchführen konnte. Andere Völker wären ihm wahrscheinlich nicht so bedingungslos gefolgt und hätten mehr Widerstand geleistet.

    ————————————————————-

    Nun das ist natürlich möglich, dass der Holocaust woanders so nicht möglich gewesen wäre. Aber davon ist zu unterscheiden, dass das Ereignis des Holocaust nun zum Anlaß genommen wird, den Deutschen diese Dispositon dazu nun schon vor Hitler und nach Hitler zu unterstellen.
    Und das ist (kann) natürlich eine manipulative Beeinflussung der Gegenwart sein, bzw. es ist mit Sicherheit eine. Denn dadurch glaubt
    man, dass es im Deutschen liegt und nicht nur bestimmten Umständen geschuldet war.
    Aber dafür, dass es im Deutschen liegt müßte ein Beweis erbracht werden. Ich kenne den nicht.
    Und man muß sich ganz klar darüber werden, ob man das eben einfach so behauptet oder plausibel machen kann. Dann entdeckt man möglicherweise, dass man es eben nur sagt, weil etwas passiert ist und alle das jetzt so sagen. Aber das ist keine kausale Erklärung dafür, warum der Deutsche dazu neigen soll solche Ereignisse hinzunehmen.

  201. @ Outshined 23. Februar 2018 at 20:37

    „Aber jetzt, wo Sie es sagen, erscheint es mir klar: Ja, wenn Deutsche so obrigkeitshörig wären, könnte man doch mit antiautoritären Slogans keinen Blumentopf gewinnen.“

    Wir sind nun einmal Herdentiere, ob nun Chinesen, Deutsche oder Neger spielt keine entscheidende Rolle, auch wenn es graduelle Unterschiede zwischen den Rassen gibt. Das ist eine anthropologische Konstante. Mindestens 80 Prozent aller Leute wollen lieber geführt werden, als selber die Verantwortung eines Führers zu übernehmen. Sich führen lassen ist per se nicht immer etwas Schlechtes, es kommt eben darauf an, ob einen die Führer zu einer saftigen Weide bringen oder zu einem Abhang.

    Wir sind überwiegend Gemütswesen, eine Führernatur, die die Devise überzeugend verkaufen kann, daß man keinem Führer folgen sollte, kann unter Umständen Millionen hinter sich scharen, die so einem Charismatiker dann frenetischen Beifall zollen.

  202. Ich fände es gut, wenn auch die Sportpalastrede von dem brüllenden Pädogrünen Özdemir in dem Text wäre. Goebbels, als er noch Herausgeber von „Der Angriff“ war, war gegen Özdemir ein Waisenknabe. Wohin das später noch führte wissen wir alle, und Özdemir wäre wenn er könnte auf der Pol-Poth-Seite und würde begeistert 1/4 der eigenen Bevölkerung massakrieren. Hier Özdemirs Sportpalastrede:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173867344/Antrag-im-Bundestag-Beim-Theater-um-Deniz-Yuecel-sieht-die-AfD-blass-aus.html

  203. Vielfaltspinsel 23. Februar 2018 at 21:19

    …eine Führernatur, die die Devise überzeugend verkaufen kann, daß man keinem Führer folgen sollte, kann unter Umständen Millionen hinter sich scharen…

    Genau darauf wollte ich hinaus. Augenscheinlich ein Paradoxon, aber wie Sie sagen: Wir sind Gemütswesen.

    Im konkreten begrifflichen Fall:

    Das Gebot, „antiautoritär“ (oder was man eben dafür hält) zu sein und zu agieren, als die moralische Autorität, die das eigene Denken und Handeln vorgibt.

    Dazu fällt mir ein Interview mit der Gruppe Green Day aus deren frühen Jahren ein. Der Sänger wurde mal gefragt, was „punk“ sei. Er daraufhin: „Wenn ich jetzt grundlos da rübergehe und die Mülltonne umtrete, das ist punk“.

    Darauf der Journalist: „Also wenn ich dann die nächste Mülltonne umtrete, dann wäre ich auch punk?“

    Darauf der Sänger dann wiederum: „Nein, das wäre nur noch trendy“.

  204. Habs vergessen. Özdemir labert in seiner Rede er werde nachher nach Stuttgart fliegen und dann mit der S-Bahn bis nach Bad Urach fahren. Blöderweise gibt es gar keine S-Bahn in Bad Urach. Für die S-Bahn ist in Wendlingen Schluss. Dann geht es weiter mit der Bimmelbahn nach Urach auf der Schwäbischen Alb.

  205. @ Outshined 23. Februar 2018 at 22:11

    „Dazu fällt mir ein Interview mit der Gruppe Green Day aus deren frühen Jahren ein. Der Sänger wurde mal gefragt, was „punk“ sei. Er daraufhin: „Wenn ich jetzt grundlos da rübergehe und die Mülltonne umtrete, das ist punk“.

    Darauf der Journalist: „Also wenn ich dann die nächste Mülltonne umtrete, dann wäre ich auch punk?“

    Darauf der Sänger dann wiederum: „Nein, das wäre nur noch trendy“.“

    Vortrefflich! Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen. Richtige Frauen werden aber instinktsicher den Unterschied zwischen echten Pankern und schwulen Mogelpackungen erspüren.

    The Vibrators – I’m gonna be your nazi baby

    https://www.youtube.com/watch?v=RDH3PsHr6kg

  206. GrundGesetzWatch 23. Februar 2018 at 22:32

    Habs vergessen. Özdemir labert in seiner Rede er werde nachher nach Stuttgart fliegen und dann mit der S-Bahn bis nach Bad Urach fahren. Blöderweise gibt es gar keine S-Bahn in Bad Urach. Für die S-Bahn ist in Wendlingen Schluss. Dann geht es weiter mit der Bimmelbahn nach Urach auf der Schwäbischen Alb.
    ______
    Ist mir auch aufgefallen. Hab mich total gewundert, dass die S-Bahn jetzt bis Urach fährt.
    Anscheinend kennt sich Herr Ö. doch nicht so gut aus in seiner Heimat!, wahrscheinlich war er schon lange nicht mehr dort.
    So wie der gestern getobt hat, sollte Ö. mal einen Psychiater seines Vertrauens aufsuchen.

  207. Vielfaltspinsel 24. Februar 2018 at 00:17

    Hahaha, die Nummer ist ja gut – das war in der Tat noch etwas anderes als das, was heute so als „Punk“ firmiert.

    Etwas andere Musikrichtung (nicht unbedingt meine), aber genau so interessant ist der Titel „Skinhead Girl“ von Symarip, der aus den Anfangsjahren dieser Bewegung stammt. Sind aber keine englischen Arbeiter oder sowas, sondern ist Ska von Einwanderern aus den West-Indies etc.:

    https://www.youtube.com/watch?v=_B3xpg4_9is

    https://de.wikipedia.org/wiki/Symarip

  208. @ Outshined 23. Februar 2018 at 20:37:

    Vielen, vielen Dank für Ihre Beiträge zum Thema „Obrigkeitshörigkeit“ in diesem Thema. Sie haben mir einmal mehr wertvolle Denkanstöße gegeben.

    Es freut mich sehr, dass Sie das schreiben. Genau das ist der Grund, aus dem ich hier schreibe – Denkanstöße geben und das ungeheuer große Potential freilegen, das uns den Beinamen „Volk der Dichter und Denker“ eingebracht hat.

    Denn diese (vermeintliche, wie ich jetzt in Betracht ziehe) Obrigkeitshörigkeit in D hat mich auf die Palme gebracht

    Ja, das kann ich verstehen. Obwohl es natürlich – wie Vielfaltspinsel geschrieben hat – stimmt, dass alle Menschen mehr oder weniger bereit sind, einer Führung zu folgen, und das für sozial lebende Wesen auch notwendig ist, wird der Begriff „obrigkeitshörig“ von jedem als äußerst kränkende Beleidigung empfunden. Auch wenn man es für sich persönlich nicht für zutreffend hält, ist es unangenehm, einem Volk anzugehören, das sich darin besonders hervortut. Es gibt aber keinerlei Hinweise darauf, dass wir Deutschen das mehr sind als andere – eher im Gegenteil. Ich verstehe zwar nicht ganz, was Leute meinen, wenn sie sagen, sie seien stolz, Deutsche zu sein (akzeptiere das aber), bin aber sehr zufrieden, diesem Volk anzugehören – das war jedoch keineswegs immer so.

  209. Als Ergebnis dieses enormen Schlammbombardements bleibt mir vorläufig der Hoffnung Ausdruck zu verleihen, daß dieser türkische Schmierfink soviel Umfeldgeruch angenommen hat, daß es sich selbst Springers Schmierenpresse vorläufig nicht erlauben kann, diesen in der Wolle gefärbten Rassisten ein Auftrittsrecht in ihren diversen Gazetten zuzugestehen – nicht, ohne spürbar weiter an Repution einzubüßen. Wo steckt dieser Drecksack jetzt eigentlich – schon längere Zeit nichts neues mehr gehört von unsem „deutschen“ Patrioten!

  210. Hab mir eben die „Rede“ von Özdemir angehört, nachdem sie in meinem Lokalblatt so lobend erwähnt wurde! Für mich war das „Hetz‘ at its best“. Dies haben auch Menschen auf den Zuschauerrängen erkannt – und fluchtartig ihren Platz verlassen. Etwa ab Minute 2:00.
    https://www.youtube.com/watch?v=LNB4dN0cb38

  211. Ist das etwa dieser Kümmeltürke, der uns als PEGIDA-Teilnehmer im Dezember 2014 als Nazis, Mischpoke und anderen Schimpfwörtern beleidigte? Ich könnte kotzen, wenn ich sehe, wer alles im BT sitzt bzw. gegen aufrechte Deutsche maßlos hetzt! 🙁
    Wegen solchen Typen bin ich u.a. am 5.März zum 129.mal bei PEGIDA dabei! Wir lassen uns nicht von der Straße vertreiben. Wir nicht!!! 🙂

  212. @ johann 23. Februar 2018 at 23:22:
    Hat Ulf Poschardt heute PI gelesen und sich Anregungen geholt?

    Wenn man nur die Überschrift liest, könnte man auf die Idee kommen, im Text unten drunter geht’s dann allerdings gewohnt giftig weiter. Poschardt lobt im Gegenzug den jungen CDU-MdB Philipp Amthor über den grünen Klee, mit dem auch wir uns näher beschäftigen sollten: Amthor ist Jurist aus Mecklenburg-Vorpommern, arbeitet seit einem Jahr in einer Berliner Wirtschaftskanzlei und an seiner Promotion, ein guter Redner, der Leben in die Bude bringt und der die AfD zwingt, in ihren Anträgen präzise zu sein.

    Denn die AfD hat mit ihrem Antrag in Sachen Burka/Niqab-Verbot den gleichen Fehler wie beim KiKa-Film über die deutsch-syrischen Jungverliebten gemacht: Sie argumentiert mit der Menschenwürde der muslimischen Frau etc.pp., „dem Schutz des Individual-Freiheitsrechts der muslimischen Frau“, statt erstmal sachlich festzustellen, dass islamische Vollschleierung in unseren Breiten aus diesem und jenem Grund unerwünscht ist. Vor allem sollte die AfD gut begründet darauf drängen, dass endlich genau definiert wird, was genau man unter „Religionsfreiheit“ zu verstehen hat.

    Poschardt musste sich von den „Welt“-Lesern so einiges anhören, Nachrichtenredakteurin Henrich, die von Amthor auch ganz begeistert ist, auch, einer schreibt:

    Wurde seine ganze Rede nur den juristischen Fehlern im AfD-Antrag gewidmet? Was hat er denn zur Frage selbst gesagt? Nichts? Wozu dann dieser Welt-Artikel, auch noch in so einem gehoben-aufwertenden Stil?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173881424/Bundestag-Der-juengste-CDU-Abgeordnete-nimmt-den-AfD-Antrag-auseinander.html

  213. INGRES 23. Februar 2018 at 13:41

    Ich habe mir die Szene aus dem „Untertan“ jetzt mal angesehen. Und sie ist doch anders, als ich sie nach Jahrzehnten in Erinnerung hatte.
    Heßling selbst hatte ja doch die Chance, denn seine Angebetet hätte ja zu ihm gehalten, dessen konnte er sich gegen den Noch-Studenten ja sicher sein. Unklar ist mir jetzt aber die Beziehung von Agnes zum Mahlmann (heißt er doch). ich weiß jetzt nicht ob Mann und Staudte das diskret offen lässen.
    Und der Rüpel hätte ja Heßling nichts gekonnt, denn niemand hätte sich auf seine Seite gestellt. Ich konnte mir auch nicht vorstellen, dass Thoman Mann sich einen Schnitzer geleistet hätte. Als Schriftstelelr kannte er ja nun in ganz besonderem Maß das Leben.
    Es ist also kein Widerspruch im Film. Mann beschreibt oerfekt die Furcht von Heßling vor der Macht. Irre per Kameraeinstellumg in Szene gesetzt. Ich liebe das, wenn die Kunst mehr aussagt als jede rationale Analyse. Aber nicht das jemand denkt, darauf wär ich von selbst gekommen.

    Das hahe ich meine ich bei K.O. Apel einem Transzendentalpragmatiker so gelesen. K.O. Apel hat Stuss verzapft um das a priori der Kommuniskationsgemeinschaft für Diskurse als verbindlich (unhintergehbar) zu erklären.
    Das ist natürlich völliger Schwachsinn wie man an den Linken und Grünen sieht, denn die interessiert es einen Scheiß, dass sie dazu verpflichtet sind sauber zu diskutieren. Apel habe ich also entsprechend verrissen. Aber seine Erkenntnis (ich weiß nicht wo Apel die her hat), dass Kunst mehr sagen kann als rationale Analyse ist richtig und die hab eich übernommen.
    Das mach ich immer so. Ich verwerfe das Falsche un überbehme das Richtige, die Personen interessieren mich dabei nicht. Wenn Hitler also was Richiteges gesagt hat, dann übernehme ich das, bin aber wegen der Spießigkeit meiner Umgebung dann vorsichtig.

  214. Im Anti-AfD-Sprech könnte man sagen: Deniz Yücel hat die Grenzen des Sagbaren verschoben

    Deniz Yücels Texte und die AfD
    Und dann gab es Stress

    Wie es dazu kam, dass Deniz Yücel in der taz Deutschland den Untergang wünschte. Und warum die AfD das Gesicht dieses Deutschlands ist.

    Der Deniz-Strom ging so: Text kommt, irgendwer im Ressort sagt: Das gibt Stress. Und dann gab es Stress. In der Redaktionskonferenz. Auf dem Treppenflur. In Leserbriefen. Das kann man nicht sagen. Schon gar nicht SO. Das beleidigt mich/jeden intelligenten Menschen/die Kinder. Ihr müsst den mal ein wenig einhegen. Oder: nicht mehr schreiben lassen.

    Wir interessierten uns nicht sehr dafür, die Rechten zu ärgern, das machte die taz schon gut. Die Grenzen dessen weiten, was innerhalb der Linken besprochen werden kann und wer reden darf, das wollten wir bei taz zwei.

    Deniz hat uns alle herausgefordert. Mich auch. Wenn er sich in „Deutschland schafft sich ab“ über das Aussterben der Ostdeutschen besonders freute, sich über Namen lustig machte, mit denen es Menschen schon in der DDR nicht leicht hatten, merkte ich: Das ist dir überhaupt nicht so egal, wie du möchtest, da war etwas, der Ossi in mir wollte zurückschlagen gegen diese Wessi-Arroganz, wollte beißen, wollte solche Texte aus dem Blatt werfen.

    Haben wir nicht gemacht.

    Weil Deniz’ Texte lustig waren. Sprachlich schön. Weil sie sich klickten wie nichts sonst. Weil sie befreiend waren. Wie er sich das Recht nahm, über das zu schreiben, was er wollte, nicht nur über Themen, die ihm qua Geburt zustanden: Türkei, Migration, irgendwas mit Opfer. Da war einer, der nicht dankbar war und nicht glaubte, es sein zu müssen, der dreist war und melancholisch, einer, der sich die Rollen nahm, wie er sie brauchte. Das wollte ich auch.
    Waffengleichheit und Selbstverteidigung

    Viele, die gegen Deniz gesprochen und geschrieben haben, sahen das sehr genau. Was sich dieser Türke da herausnahm. Es schimpften viele Rechte. Aber Linke auch. Und solche, die diesen Yücel gerne ein wenig schutzbedürftiger gehabt hätten. Deniz musste nicht beschützt werden.

    Außer einmal: Als Deniz Thilo Sarrazin einen Schlaganfall wünschte.

    Die Kolumne habe ich redigiert. Natürlich ist mir der Satz aufgefallen. Ich habe ihn stehen lassen.

    Später in der Verteidigung für den Gerichtsprozess habe ich geschrieben: Ein prominenter Sozialdemokrat wie Sarrazin habe realistischerweise mehr Möglichkeiten, dafür zu sorgen, dass die in seinem Buch als minderwertig beschriebenen Kinder von Migranten und Muslimen gar nicht erst geboren werden, als dass Deniz Yücel Schicksal oder Gott dazu verleiten könnte, Sarrazin zu schaden.

    Für mich war das Waffengleichheit. Und Selbstverteidigung. Wer mit den Muslimen anfängt, der hört vor den Ostdeutschen nicht auf. Aber Waffengleichheit heißt in diesem Falle, Hass und Dreck in die Fäuste zu nehmen.
    Es gibt ein besseres Deutschland als die AfD

    Deniz hat diesen Satz viel eher bereut als ich. Auch mir tut er heute leid. Ein Gericht hat den Fehler korrigiert, die taz hat viel dafür gezahlt und darf die Kolumne nicht weiter verbreiten.

    Während ich das hier schreibe, lässt die AfD im Bundestag über Deniz’ Texte reden. Diese Partei hat dem Deutschland Namen und Gesicht gegeben, das Deniz so gerne untergehen sehen wollte.

    Es gibt ein besseres.

    Ein Deutschland, in dem sich mehr Menschen mehr herausnehmen können. Eines, in dem nicht alles einen vorgeschriebenen Platz hat, wie in Großmutters Setzkasten. Lesen Sie die Texte von Deniz, dort werden Sie es finden.

    http://www.taz.de/Deniz-Yuecels-Texte-und-die-AfD/!5484414/

  215. Übrigens, da j hier „Der Untertan“ erwähnt wurde, sehe ich mir den Film gerade vollständig an. Ich kann mir nicht sicher sein, ob der Film bzw. der Roman von Thomas Mann authentisch ist. Vor 40/50 Jahren habe ich das sicher geglaubt. Nur heute würde ich mich auch aus anderen Quellen informieren. Mittlerweile weiß ich zumindest, dass man nichts und Niemandem trauen kann. Aber ich werde wohl nicht die Zeit haben, mich zu informieren. Aber es ist vorgemerkt. Ich habe ja auch das weiße Band gesehen und da wurde ja auch eine primitive These verbreitet, dass Menschen durch angeblich strenge Erziehung kriegslüstern werden. Ich bezweifle sowas.

Comments are closed.