Print Friendly, PDF & Email

Das Video von Martin Sellner kann auf seiner Facebook-Seite geteilt werden. Sein aktuelles Buch „Identitär – Geschichte eines Aufbruchs“ ist im Antaios-Verlag erschienen und kann auch dort bestellt werden. Obiges Video fasst er wie folgt zusammen:

Ich habe selten ein frecheres und offeneres Geständnis gesehen, als hier in den Tagesthemen. Der Große Austausch findet statt und wird hier in der Charaktermaske des Multikulturalismus, des Politikwissenschaftlers Yascha Mounk klar zugegeben: „„dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“

Niemals vergessen. In diesem Experiment sind wir die Laborratten und die „Verwerfungen“ erleben wir täglich auf unseren Straßen. Wehrt euch gegen den Großen Austausch!

(Quelle zitiert nach Fair-use Policy: ARD-Tagesthemen)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

184 KOMMENTARE

  1. Die AfD wird diesen ganzen Multi-Kulti-Scheiß schon bald hinwegfegen!
    Deutschland den Deutschen!
    Ohne den Islam und ohne asylbetrügende Kuffnucken!

  2. Die Deutschlandzerstörer glauben sich schon sicher.
    Ist nach diesem Testballon ein Aufschrei durch Deutschland gegangen?

    Nein.

    Der deutsche Schlafmichel hat- wie häufig -nicht genau zugehört.

  3. Ich schwöre bei Gott, niemals werde ich mich unterwerfen. Keinem Experiment und keiner Ideologie.
    Dafür werde ich, wenn es sein muss, bis zum letzten Blutstropfen kämpfen!

  4. Zum Islam konvertierter Deutscher legt mutmaßlich sieben Mal Feuer in Berliner Hochhaus und versucht den Verdacht auf „Nazis“ zu lenken, indem er Hakenkreuze schmiert

    „Ich denke, er hat ein rechtes Motiv“, folgerte er aufgrund des Hakenkreuzes, das er entdeckt haben wollte. „Unmenschlich“, sei der Täter.

    Auch seine Mutter Fatima (50, früher Simone), mit der er seit fünf Jahren im Plattenbau lebte, sei mit ihm im Fahrstuhl gewesen. Als wir sie im Treppenhaus fotografieren wollten, setzte sie sich ein Kopftuch auf. Sie sei Muslima. „Ich bin vor zehn Jahren meinem Sohn zum Islam gefolgt“, sagte sie.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/lichtenberg/so-verkorkst-ist-das-leben-des-mutmasslichen-serien-brandstifters

  5. Nostradamus:

    „…und sie werden kommen über das Meer… wie die Heuschrecken… eine tödliche Plage… aber es werden keine Tiere sein… „
    .
    .
    Nein… es sind keine Tiere .. es sind Merkels Asyl-Bestien die rauben, vergewaltigen, fordern und morden.

    Schützt euch mit allen Mittel gegen diese „Asyl“-Eindringlinge.

  6. Die Vorfahren der Deutschen sind im Wesentlichen östlich des Rheins angesiedelte Westgermanen, die sich während der Völkerwanderung zu Großstämmen (also Sachsen, Thüringer, Franken, Alemannen und Baiern) formierten.

    Im heutigen West-, Mittel- und Süddeutschland lebten vor der germanischen Landnahme um die Zeitenwende vor allem Kelten. Diese wurden in den Gebieten bis zu den Grenzen des römischen Reiches offenbar relativ schnell assimiliert oder ersetzt. Südwestlich des Limes lebten bis in die Spätantike romanisierte Kelten (Gallo-Römer), die aber insbesondere in den Grenzbereichen zusehends mit germanischen Föderaten durchsetzt worden sein dürften.

    Nach dem Untergang des Römischen Reiches nahm der größte Teil dieser Gallo-Romanen offenbar relativ bald die germanischen Sprachen an, obwohl einige romanische Sprachinseln, wie etwa das Moselromanische, auf dem Gebiet der heutigen Bundesrepublik Deutschland bis ins hohe Mittelalter überdauerten. Kelten beziehungsweise Galloromanen trugen insbesondere zur Entstehung der Alemannen und Bajuwaren bei.

    Ab dem 7. Jahrhundert wanderten in den östlichen Gebieten des früheren und heutigen Deutschland zunehmend Slawen ein, ++assimilierten++ sich und wurden somit ebenfalls zu einer wichtigen Vorfahrengruppe der Deutschen.

    DIESER GRÖßENWAHNSINNIGE SLAWE
    MOUNK WILL SICH NICHT ASSIMILIEREN.

  7. Ganz klar, das Projekt wird scheitern. Alle Vielvölkerstaaten sind zerbrochen. Das hat die Geschichte gelehrt. Es dürstet den Völkern nach kultureller und politischer Selbstbestimmung. Dieses ewige, völlig soziologisch realitätsfremde Gequatsche, ist ein Gerede um Leben und Tod und ist ein Mordanschlag, an der monoethnischen Bevölkerung. Und wir reden hier nicht nur von Völkern und Ethnien, wir reden hier auch noch über eine völlig aggressive und verharmloste, sich selbst als „Religion“ bezeichnende faschistische Ideologie. Und, wer den Instinkt des Überlebens noch in sich trägt, erkennt ganz klar, worauf alles hinaus läuft, Krieg. Ob nun als Bürgerkrieg, als asymetrischer Krieg oder als offener Krieg, Krieg ist Krieg und dabei werden viele Menschen sterben. Ich kann nur jeden raten, seine persönlichen Konsequenzen daraus zu ziehen und sich darauf vorzubereiten. Hier geht es um Sein oder Nichtsein.

  8. Früher fand ich das immer schwüllstig.
    Die 12 Uhr Glocke von Rathaus Schöneberg im RIAS.

    Heute muss ich sagen: das trifft genau auf uns zu.
    Ich hoffe es gibt demnächst noch genug Aufrechtstehende, die sich diesem totalen Chaos widersetzen können und wollen.
    Sobald Deutschland das Geld ausgeht. Was nur eine Frage der Zeit ist, bricht das totale Chaos aus.

    https://youtu.be/GmWacQofYlA

  9. Das scheint ja eine von ganz oben angeordnete bzw. beschlossene Sache zu sein.
    Hat irgend ein Berliner Kenntnis, von einer in letzter Zeit abgehaltenen Konferenz am Wannsee?
    Möglich wäre es ja.

  10. Das ist nur Spinnerei.
    Wie absurd ist das, Demokratie „multiethnisch“ machen durch ein Experiment, das irgendwer heimlich durchführt. Alles grotesker Schwachsinn von den Begriffen her und der Durchführung.

    Die westlichen Demokratien werden abgeschaft, weil sie Globalisten im Weg sind.

    Nationen im Westen sind momentan Grundlage der Demokratie (die Nationen sind aber nicht monoethnisch). Deshalb werden sie mit Massenimport von demokratiefeindlichen Muslimen und anderen grausigen unveränderlichen shithole-Monstern einfach zerstört. Wer wird denn massenimportiert? Doch niemand, der Demnokratie stützen könnte.
    Demokratie soll einfach langfristig weg.
    Man bedient sich Linker Ideologie aber es ist nicht die Triebkraft.

  11. Die Leute sollten sich einfach Mal die Geschichtsbücher anschauen. Es gab keine „netten“ Völkerwanderungen.

    Eine Gesellschaft wurde immer ermordet.

    Bei der nächsten Wirtschaftskrise und ohne die Milliarden aus der Umverteilungsindustrie, was wird wohl der Vielweibertyp aus Pinneberg und seine Schar machen? Friedlich wieder zurückgehen?

    Wir Steuern hier auf 33 zu. Bloß das diesmal noch Millionen Fremde zusätzlich involviert sind.

  12. @ cruzader 22. Februar 2018 at 10:28

    Bei Nürnberg 2.0 wird es nur wenige Gefängnisstrafen geben.
    ——————————————————————————

    Aber dennoch viel zu tun …

  13. Franz Josef Degenhardt singt in einem seiner Lieder: „Bindet euch Stroh und Stacheldraht um den Hals“ – aber das wird nicht genügen.
    Die Jubler, die diese derzeitige Invasion als Glück für Deutschland feiern, werden bald Zittern vor dem, was sie angerichtet haben.
    Es kommt schon in Kürze zu bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen der Deutschen Bevölkerung und den Invasoren. Spätestens wenn die nun angekündigte Zwangsbewirtschaftung von Immobilien – sprich Enteignung für „Asylanten“ umgesetzt wird, fallen die ersten Schüsse.
    Die Vasallen der Industrieverbände treiben Deutschland in einen unsäglichen Bürgerkrieg und seine eigenen Bürger in den gewaltsamen Widerstand!
    Die Gier der Unternehmerverbände befeuern diesen Irrsinn – aber auch sie werden in einem kaputten Land am Ende leer dastehen!

  14. Über den Syrer mit zwei Frauen der nicht arbeiten will..
    .
    Karl Lauterbach (SPD) bei Twitter:
    .
    „Ob er arbeiten will oder nicht ist egal.
    Ich schicke keinen Familienvater in den Tod!“

    Wenn ein deutscher Arbeitsloser mit Kindern das sagen würde, dass er nicht arbeiten gehen will , würde er massive Kürzungen und Repressalien vom Amt bekommen.

    Aber moslemische Asylanten dürfen alles.. der doofe dt. Steuermichel blecht..

    Raus das Gesindel..

  15. loewenherz24 22. Februar 2018 at 10:28 Ich schwöre bei Gott, niemals werde ich mich unterwerfen. Keinem Experiment und keiner Ideologie. Dafür werde ich, wenn es sein muss, bis zum letzten Blutstropfen kämpfen!

    Ab wann?

  16. Trump erwägt, Lehrer in den USA zu bewaffnen.
    Das wäre auch die richtige Maßnahme für unsere Schulen, in denen ein hoher Anteil Kinder von Asylbetrügern vorhanden ist!
    Außerdem sollten Schüler mit elektronischen Gates wie in Flughäfen auf Waffen kontrolliert werden!

  17. Die endgültige Lösung der Deutschenfrage!

    Vor 100 Jahren zerbröselte der Vielvölkerstaat Österreich-Ungarn blutig, daraus entstanden die sozialistischen Vielvölkerstaaten Sowjetunion und Yugoslavien, die beide 1990 mehr oder weniger blutig zerbröselten. Danach entstand der Vielvölkerstaat Deutschland, dessen blutige Zersetzung 2015 begann…

  18. Drohnenpilot 22. Februar 2018 at 10:51

    Wenn ein deutscher Arbeitsloser mit Kindern das sagen würde, dass er nicht arbeiten gehen will , würde er massive Kürzungen und Repressalien vom Amt bekommen.

    Und damit indirekt in den Tod geschickt werden. Die SPD hasst ihr Volk!

    Aktuell liebt das Volk die SPD nur noch zum einem Siebtel.

  19. Ziel ist es, die europäischen Nationalstaaten zu zersetze — um parallel das Projekt der “Vereinigten Europäischen Staaten“ aufzusetzen.

    Es ist wieder eine Ideologie, die hier umgesetzt werden soll.
    Man denke auch an die Erklärungen von Sarkozy, Timmermanns, Schäuble usw. usf., alles auf ytube zu finden!

    Mich wundert, daß das die meisten Mitbürger offenbar einfach nicht kapieren wollen. Die lassen sich das schönreden und wählen die Deutschland- und Wohlstandabschaffer brav weiter.
    Aber wie die Gehirne durch die permanente Berieselung aus den Medien, Stiftungen usw. inzwischen von klarem Denken entwöhnt sind, erlebe ich selbst fast täglich.

    Zwei Empfehlungen noch:
    1. “Das Migrationsproblem“ von Rolf Peter Sieferle
    https://m.youtube.com/watch?v=1rDJIo5_r2w
    2. Vortrag von Prof. Dr. Erich Weede in der Bibliothek des Konservatismus
    https://m.youtube.com/watch?v=2XOWKWrtt2U

  20. kosmischer Staub 22. Februar 2018 at 10:59

    Die Wohlstandsverwahrlosten wählen die Wohlstandsabschaffer!

  21. Übrigens behauptet die linksgrüne Lügenpresse gerade, der Türke Yücel hätte den Volkstod der Deutschen nur „ironisch“ gemeint…..

  22. Eurabier 22. Februar 2018 at 10:56
    Die endgültige Lösung der Deutschenfrage!

    Es geht nicht gegen die Deutschen, sondern gegen alle westliche Demokratien.

    Sie sind Globalisten wegen lokaler Regelungen die für die dortigen Mehrheiten funktionieren aber schlecht fur die Globalisten sind, schlicht im Wege. Darum geht es im Grunde.

  23. Sie „wagen“ mit mir ein „Experiment“ mit ungewissem Ausgang – ohne mich zu fragen – und setzen mich für ihr Experiment, das mir gegenüber niemals begründet oder gar gerechtfertigt wurde, einem unkalkulierbaren Risiko aus.

    „Wir wagen ein Experiment.“

    Wer ist „wir“?

  24. Selberdenker 22. Februar 2018 at 11:05

    Im April 1986 machte eine ukrainisches Versorgungsunternehmen ein „Experiment“…..

  25. „Islamophobie“ kann man auf folgende Weise „bekämpfen“:

    1. Begeht weniger Gewaltdelikte und Vergewaltigungen in Europa
    2. Trennt euch nachweislich von den Aspekten im Islam, die explizit zu Gewalt und Terror an Moslems und Nicht-Moslems aufrufen.
    3. Integriert euch! D.h. nicht dass ihr eure kulturelle Tradition – solange sie friedfertig ist – aufgeben müsst, aber akzeptiert aktiv die demokratisch-freiheitliche Grundordnung in Deutschland und Europa
    4. Versucht einen aktiven Beitrag zur Allgemeinheit zu leisten. Dass Moslems bei der Inanspruchnahme von Sozialleistungen „führend“ sind, ist inakzeptabel.
    5. Gewisse Elemente islamischer Kultur werden hier – zu Recht – nicht akzeptiert, wie
    – Unterdrückung der Frau
    – Gewalt und Intoleranz ggü. Andersgläubigen
    – theokratische Strukturen
    – Ehrenmorde
    – Sharia
    6. Begeht weniger Verbrechen! Dass Moslems überproportional kriminell werden (in Frankreich sind 60 % aller Gefängnisinsassen Moslems) ist inakzeptabel

    Vielleicht können wir gemeinsam einen Artikel schreiben, den wir dann auf euren Gegen-rechts-Webseiten veröffentlichen können.

  26. fiskegrateng 22. Februar 2018 at 11:05

    „Keine Rasse überhäufte die Welt so sehr mit Zukunftsentwürfen wie die weiße kurz vor ihrem Aussterben.“
    – Michael Klonovsky

  27. So eine unverschämte Frechheit,was dieser „Arml…-„sich einbildet.
    Noch ist -Deutschland nicht verloren!!!!-und wir als „Laborraten „und Kuffars der Islamisten.Da werden sich die noch wundern,was die Deutschen Patrioten alles können.
    Der sollte mal lieber versuchen mit „normaler _Arbeit“ zu leben,anstatt als sog.“Politologe“ seinen blöden Brei zu äußern!!!

  28. Wer ist wir? Diese Frage muss unbedingt geklärt werden. Wer masst sich hier an Gott zu spielen. Wo sind wir hier gelandet? Bei Stalin, Lenin, Mao oder nur bei Soros dem krausen Geldbeutel? Der kneift seinen Arsch sowieso bald zu. Nürnberg 2,0 wird hart, aber gerecht.

  29. das verfassungsgericht wird ein grünes öko urteil fällen oder es in dessen richtung drücken

    der rudolf diesel motor dankt es ihnen:
    https://www.gmx.net/magazine/politik/fahrverbote-dieselautos-staedten-zulaessig-bundesverfassungsgericht-wegweisendes-urteil-faellen-32816460

    hier wird wieder mal ausschließlich an grünen ideen gearbeitet
    gibt es widerstand von der CSU ? im bestenfall im palaber und dann elektro-autos auf der autobahn-maut günstiger fahren lassen

  30. Ich bin keine Ratte und deshalb dabei, wenn es am 3. März in Berlin, Washingtonplatz (Hbf) ab 15:00* heisst:

    Nein zur GroKi! Und Merkel muss weg!“

    *unbedingt rechtzeitig erscheinen! Die Polizei ist wohl abgewiesen, den Zugang zu behindern!!! Wie bei der Frauen-Demo letzten Samstag

  31. @Moritz123 22. Februar 2018 at 10:49

    >…fallen die ersten Schüsse.

    Da hege ich gewisse Zweifel dran. Ich kenne Sportschützen, die würden sich eher von ihren erstgeborenen Söhnen trennen als von ihrer WBK.

  32. Welche Kunde kommt da aus dem Kalifat Al-Laschet?

    https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/essener-tafel-nimmt-nur-noch-deutsche-an-duisburger-kollegen-das-ist-ein-fatales-signal-id213515671.html

    Duisburg. Die Essener Tafel will nur noch Deutsche als Neukunden aufnehmen. Flüchtlinge bekommen hier momentan keine Mahlzeit.

    Viele ältere Frauen und Alleinerziehende hätten sich von den Flüchtlingen bedroht gefühlt, da diese sich nicht rücksichtsvoll benommen hätten. Die Frauen blieben jetzt weg.

  33. Wenn sie von „Wir“ reden, dann haben sie nie das Volk gemeint. Das „Wir“ war für die arroganten Parteibonzen schon immer der Pluralis Majestatis. Das Volk ist nur für die Finanzierung und das Zusammenkehren der Scherben zuständig.

  34. Die EU/Merkel/BRD ist TODFEIND.
    Ganz offiziell, eine Kriegserklärung an das Volk.
    TOP ! „Schaun mer mal!“

  35. Dieser freche Eself*cker der dort in den Tagesthemen gezeigt wurde, beweist auch, dass die Moslems sich gar nicht integrieren wollen, sondern dass die hier ihre rückständige Weltsicht und Sharia Regeln in Europa und insbesondere in Deutschland ausbreiten wollen.

    Durch Massengeburten mit denen sie unsere Sozialsysteme und Kindergeldkassen ausplündern wollen sie uns angestammte Deutsche marginalisieren und zu einer benachteiligten Minderheit im eigenen Land machen.

    Es wird soweit kommen, dass die uns überall vor die Füße spucken werden, wenn wir uns jetzt nicht wehren!

  36. Die reden von Wir, d.h, sie erheben auch Anspruch auf den von unseren Eltern und Großeltern und entferteren Vorfahren geschaffenen Wohlstand.

    Sollte es zu SPD/GRÜN-LINKEN Regierungen kommen, besteht die Gefahr, dass die uns die Vermögenssteuer einführen und unser Hab und Gut über staatliche Umverteilung dann an die von Angela Merkel angelockten und Daherlaufenen Schmarotzer (überwiegend Moslems) verteilen. Durch die Verschleuderung unseres hart erarbeitenden Wohlstandes werden immer mehr von denen aus immer ferneren Ländern wie die Fliegen angelockt.


    Merkels Politik ist Nihilistischer Marxismus in dem der Einzelne und das Eigene (Eigene) Kultur nur noch einen Dreck wert sind. So eine Politik kann man nur betreiben, wenn man bis auf die Knochen marxistisch-kommunistisch sozialisiert wurde.

  37. Wer nicht vor Napoleon in der Schweiz niedergeschrieben war, ist kein Eidgenosse und wird es niemals sein.

  38. PS: In einer Demokratie kann es aus Prinzip keine Menschenexperimente geben, weil niemals eine Mehrheit dem zustimmen würde. Wenn man sie denn fragte. Ergo ist das hier keine Demokratie. Will er es wenigstens zugeben?

  39. ZUM RECHT DES WAHRHEITSSUCHENDEN GEHÖRT ES, ZWEIFELN, FORSCHEN UND ABWÄGEN ZU DÜRFEN.
    UND WO IMMER DIESES ZWEIFELN UND WÄGEN VERBOTEN WIRD,
    WO IMMER MENSCHEN VERLANGEN, DASS AN SIE GEGLAUBT WERDEN MUSS,
    WIRD EIN GOTTESLÄSTERLICHER HOCHMUT SICHTBAR, DER NACHDENKLICH STIMMT.
    WENN NUN JENE, DEREN THESEN SIE ANZWEIFELN, DIE WAHRHEIT AUF IHRER SEITE HABEN,
    WERDEN SIE ALLE FRAGEN GELASSEN HINNEHMEN UND GEDULDIG BEANTWORTEN.
    UND SIE WERDEN IHRE BEWEISE UND IHRE AKTEN NICHT LÄNGER VERBERGEN.
    WENN JENE ABER LÜGEN, DANN WERDEN SIE NACH DEM RICHTER RUFEN.
    DARAN WIRD MAN SIE ERKENNEN.
    WAHRHEIT IST STETS GELASSEN.
    LÜGE ABER SCHREIT NACH IRDISCHEM GERICHT!“

  40. Drohnenpilot 22. Februar 2018 at 10:51
    Über den Syrer mit zwei Frauen der nicht arbeiten will..
    .

    Karl Lauterbach (SPD) bei Twitter:
    .
    „Ob er arbeiten will oder nicht ist egal.
    Ich schicke keinen Familienvater in den Tod!“
    Wenn ein deutscher Arbeitsloser mit Kindern das sagen würde, dass er nicht arbeiten gehen will , würde er massive Kürzungen und Repressalien vom Amt bekommen.
    Aber moslemische Asylanten dürfen alles.. der doofe dt. Steuermichel blecht..
    Raus das Gesindel..

    Dieser syrische Schmarotzer in Pinneberg ist syrischer Sunnit, also IS Unterstützer und Revolteur gegen Assad der den Krieg mit angezettelt hat!

    Raus mit dem Schmarotzer aus Pinneberg – Raus mit der ganzen Sippe aus Deutschland!

    Die Pinneberger sollten das dort zuständige Jobcenter durch Verwaltungsklagen dazu auffordern, dass die syrischen Frauen und dieser pädophile Ahmad genau so zum Arbeiten angehalten werden, wie Deutsche Bürger. Es kann doch nicht sein, dass die sich auf die verbrecherische und menschenverachtende Sharia berufen und dann jahrelang auf der faulen Haut liegen und sich vom dreckigen Kuffar Steuerzahler aushalten lassen.

  41. Eurabier 22. Februar 2018 at 11:11
    fiskegrateng 22. Februar 2018 at 11:05

    „Keine Rasse überhäufte die Welt so sehr mit Zukunftsentwürfen wie die weiße kurz vor ihrem Aussterben.“
    – Michael Klonovsky

    Entwürfe der „weissen Rasse“ haben schon seit jeher viele Entwicklungen in bestimmten Gebieten vorangetrieben. Die „weisse Rasse“ ist nicht homogen mit Gedanke an Intentionen, Fähigkeiten, Mitmenschlichkeit usw..
    Die überwiegende Mehrheit ist heute ziemlich friedlich, zivilisert, im Stand konstruktiv zusammenzuarbeiten. Die Friedlichkeit wird oft zum Pferdefuss beim Einschleichen von Diktaturen.

    Leider kommen in guten Zeiten, wo echte Fähigkeiten dazu nicht gebraucht werden, immer die Despoten und grössenwahnsinnige Idioten ganz nach oben, und die Barbaren fallen ein, alle angezogen durch den geschaffenen Wohlstand, den sie aber nicht begreifen und selber erhalten können. Da geht es dann rasant abwärts. Nicht auf die „weisse Rasse“ begrenzt.

    Schauen wir mal, wie es diesmal so geht. Die Despoten und Idioten haben ja jetzt Roboter und AI. Eine neue Situation, die Mehrzahl der normalen Menschen wird nicht mehr gebraucht mit ihrem langweiligen „sinnlosen“ sozialen naturverbundenen einfach nur so friedlich vor-sich-hinleben. Wenn hier was Drastisches schiefgeht bei der grossen globalen Abwicklung der Zivilisation, wird das dann vom Mars aus kontrolliert unschädlich gemacht. Terrestrischer Globalismus ist von gestern.

  42. Um dem Wir“ mal näher zu kommen, von seiner Netzseite:
    „Yascha is a frequent keynote speaker at high-profile events like the Aspen Ideas Festival and the Milken Global Conference and regularly briefs organizations like the State Department and the World Bank. Fluent in English, German, French and Italian, he provides commentary for leading radio and television programs around the world.“

    Yasha Mounk ist regelmäßig Redner bei Veranstaltungen wie dem „Aspen Ideas Festival“ und der „Milken Global Confrence und unterrichtet Organisationen wie das US State Departement und die Weltbank. Engisch, Deutsch, Französisch und Italienisch sprechend stellt er rund um die Welt Kommentare für Radio und Fernsehen bereit.
    The People versus Democracy, Why OUR Freedom Is In Danger And How To save It
    Das Volk gegen die Demokratie, Weshalb UNSERE Freiheit gefährdet ist und wie wir sie bewahren, ist der Titel eines seiner Bücher.
    Erinnert sich noch wer an Gauck, der sagte : nicht die Eliten sind das Problem sondern das Volk ist das Problem.

    Es gibt aber keine Verschwörungen. Unsere Demokratie ist transparent. Wir dürfen wählen und wenn es schief geht, dann sind wir selbst schuld.

  43. fiskegrateng 22. Februar 2018 at 11:45

    Eurabier 22. Februar 2018 at 11:11
    fiskegrateng 22. Februar 2018 at 11:05

    „Keine Rasse überhäufte die Welt so sehr mit Zukunftsentwürfen wie die weiße kurz vor ihrem Aussterben.“
    – Michael Klonovsky“

    Wo denn? Wo entwirft die weiße Rasse Zukunft?

  44. Man muss dem Typen fast dankbar sein, dass er den politischen Willen das deutsche Volk
    abzuschaffen, so offen zugibt.
    Leider muss man sagen, geht es den Deutschen immer noch zu gut.
    Der Islam, die größte jemals dagewesene Gefahr für das deutsche Volk, wird als solche nicht erkannt.
    Nach Studien unabhängiger Wissenschaftler wird in Deutschland ,wenn die Umvolkung in dieser
    Geschwindigkeit weiter geht, spätesten 2050 eine Scharia Gesetzgebung eingeführt.
    Entweder der Michel wird Muselmann oder Bürgerkrieg.

  45. Der Begriff Experiment ist ein Euphemismus, da ein Experiment planmässiges Handeln voraussetzt.
    Bei der Opportunistin Merkel ist das Experiment jedoch reiner Zufall oder anders formuliert, das Ergebnis abgrundtiefer Verantwortungslosigkeit.

    Ein Land wird aus Zufall widerrechtlich und antidemokratisch in ein afro-arabisches Gemenge transformiert.

    Man kann diese Person nur verachten. Noch tiefere Verachtung gilt jedoch den Helfershelfern Laschet, Altmaier und Schäuble.

  46. Die Ausdrücke „multiethnisch“ und „multikulturell“ sind irreführende Beschönigungen. Die wären passend, würden beispielsweise Finnen, Iren oder Isländer bei uns einwandern.

    Tatsächlich jedoch wird Europa mit Menschen aus primitiven Gesellschaften geflutet, die unfähig oder unwillig sind sich so zu verhalten, wie das in einer fortgeschrittenen Zivilisation notwendig ist.

    Die unvermeidliche Folge davon ist, daß diese Zivilisation in zunehmendem Maße zerrüttet und letztendlich zerstört wird.

  47. Jetzt wird es also bei den GEZ-Medien sogar schon offen zugegeben und was passiert? Nichts! 80% Schlafschafe schlafen weiter. Und wenn es zu „Verwerfungen“ kommt, gehen die natürlich auf das Konto der „Rechtspopulisten“, die sich unverschämterweise weigern sich als Laborratten misbrauchen zu lassen.

  48. Yascha Mounk (* 1982) ist ein in Deutschland geborener und aufgewachsener jüdischer Politikwissenschaftler, der als Dozent an der Harvard University in Boston arbeitet.

  49. „… eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln …“
    ***************

    Diese Aussage ist eine klare Lüge. In wirklichkeit – die Fakten sprechen dafür – ist das Ziel, aus verschiedenen Ethnien eine einzige hellbraune Mischrasse zu züchten. Die individuellen Unterschiede als identitäre psychische Stabilitätsanker sollen weggezüchtet werden. Der Genderwahn läuft in die gleiche Richtung. Individuelle Merkmale reduzieren, um einen Einheitsbrei als Untertanen zu kriegen, die sich – da innerlich entwurzelt und entgrenzt – leichter ausbeuten und manipulieren lassen.

    Nichts verdeutlicht so sehr wie diese Politik, wie enorm wichtig individuelle und kulturelle Identitäten sind für die Entwicklung und die Aufrechterhaltung einer gesunden und erfolgreichen Selbstbehauptung.

    Diese Lüge passt so richtig schön in diesen verlogenen Mainstream. Es wird getan, als würde man was zugeben, und dabei lügt man noch viel unverschämter. Gut, dass Herr Sellner mit dem Finger auf genau diese Machenschaften weist. Danke dafür !!

  50. Fleißige Deutsche gegen arbeitsunfähige Bückbeter austauschen. Das Ergebnis kann sich wohl jeder vorstellen.
    So macht man eine Industrienation zum Shithole.

  51. eule54 22. Februar 2018 at 10:18
    Die AfD wird diesen ganzen Multi-Kulti-Scheiß schon bald hinwegfegen!
    Deutschland den Deutschen!
    Ohne den Islam und ohne asylbetrügende Kuffnucken!

    ————–
    Leider trau ich der AfD auch nicht mehr 100 % tig, oder hat sie die Moslems in ihren Reihen schon entfernt ?

  52. Da müsste sich doch ein AfD-Abgeordneter im Bundestag finden, der die Frage nach dem ominösen WIR stellt. Die Anfrage könnte unter dem Titel „Eingriff in die Souveränitätsrechte des Deutschen Volkes“ laufen, wodurch die amtierende Bundesregierung gezwungen wäre, Ross und Reiter zu nennen: Wer steuert diese Veränderung und wie steht unsere Regierung dazu?

  53. Was ist ein „Politwissenschaftler“?
    Das ist jemand der Ansichten über bestimmte Dinge hat, diese jedoch pseudo-wissenschaftlich verbrämt. Sprich: „Ich habe Recht. Schließlich bin ich ja der Wissenschaftler und du nicht“.

    Das Problem allerdings ist, dass viele dieser Geisteswissenschaftler bzw. Geschwätz-, Gelaber-, Gesabbel- und Gaga-Wissenschaftler genau dies nicht sind. Schwätzer sind es.

    Siehe hier
    https://twitter.com/yascha_mounk?lang=de
    Was für ein dümmlich-hohles Gezwitscher Gegacker.

  54. Das hat vor drei Jahren bereits Ozdemir neben seiner „Mischpoken“ -Beschimpfung bei Jauch verlauten lassen, nämlich daß hier eine „Transformation“ stattfindet bzw stattfinden soll

  55. Wir?
    Er meint wen mit WIR wagen?
    Hat uns jemand gefragt?

    Und im gleichen Kommentar bringt der das Wort Demokratie unter.

    Man ist nur noch fassungslos. Und SOWAS immer kurz vorm Schlafengehen, das schlaucht schön und man ist zum Feierabend noch kaputter, sich zu irgendwas aufzuraffen.

    In derselben Sendung kamen auch zwei der INTERNETFASCHISTEN von der facebookgruppe #ichbinhier zu Wort.
    Und es wurden die Tatsachen einmal genau umgedreht.
    Diese Gruppe besteht AUSSCHLIE?LICH zu dem Zweck, sich gegenseititg zu rufen, wenn zb viele empörte „rechte“ Kommentare auf einem Politikerprofil gepostet werden, weil der eben Mist geredet hat zB.
    Und dann diffamieren sie, reden gegenan, irgendwie roboterhaft. Wie einstudiert. Und liken ihre Helferkommentare gegenseitig und rufen sich weiter.
    So entsteht der Eindruck, dass man mit seiner „rechten“ Meinung völlig verkehrt liegen muss, oder man traut sich einfach nicht mehr, seine Meinung zu sagen. Die wirkliche Gewichtung von Meinung wird so richtiggehend verzerrt.
    In den Tagesthemen wurde nun gesagt, UNSERE Seite würde sich zu hatespeech verabreden.
    Wobei Hatespeech gelogen ist und verabreden auch.
    Die sogenannten Hasskommentare kommen von entrüsteten Bürgern, die ihre Meinung formulieren.
    Die ichbinhier Gruppe sind die Faschisten, die Politikern oder anderen faschistischen Gruppierungen mit Worten beispringen.

    Wirklich ganz ganz eklige Gruppe.

    Werden aber von den ebenfalls zum Faschismus gehörenden TV Sendungen selbstverständlich gefeiert als Gutmenschen, die sich gegen Hasskommentare (was man halt so nennt!) stellen und so die Demokratie (was man halt heute so nennt!) schützen.

  56. Dass das eine Tatsache ist, wissen wir ja schon. Bedenklich finde ich es, dass das jetzt offen thematisiert wird. Was bedeutet dieser Umstand?

  57. Nun Martin er spricht nicht nur aus,
    er plappert nur nach. Unterschied
    da will niemand zuhören weil das
    von einer völlig anderen Fraktion kommt.
    Und wer darauf hinweist ist auch hier
    gebrandmarkt Naasiearlarm.
    Gefragt werden möchten wir auch noch,
    wer soll uns den fragen, die wollen sich
    doch nicht Demaskieren.
    Ich glaube ab jetzt wirst du deine Aufklärung
    einstellen, mit diesen Video hast du die
    Büchse der Pandora geöffnet und daran hängt
    der gesamte Weltfrieden.
    Aber wenigsten hatte man es uns doch gesagt
    also danach nicht rumjammern.

  58. Die sich zur Verbreitung der Ziele von einigen „Weltverbesserern“ hergeben, gehört solange aufs Haupt gehauen, bis die lachen. Und fragen diese dann warum? Gleich nochmal einen solchen Gang hinterher. Vielleicht fällt ihnen dann wieder ein, wo sie aufgewachsen sind und zu was für einem VOLK sie gehörten. Wenn die nicht mehr in diesem Volk und dessen Land leben wollen, dann raus und hin , wo die Musels zu Hause sind. Dort lernen die dann sicher bald einen Autokran kennen, wenn sie nicht die Obermusel am Arsch lecken.

  59. Merkt Euch diese Typen genau, irgendwann ist Zahltag.
    Ich werde es genau so halten wie loewenherz24 es beschrieben hat.
    Bei diesem „Masterplan“ mache ich nicht mit !

  60. Diese Frankensteinspieler (ja, hört sich für diese Menschheitsverbrecher zu niedlich an da es nur ein Bezug auf eine Romanfigur nimmt), die mit Menschen oder Gruppen von Menschen oder ganzen Ethnien oder Kulturen ihre Experimente durchführt begeben sich eigentlich außerhalb der Menscheit. In ihrem Wahnsinn die Menschen zu formen, zu züchten oder verwandeln durch ihre Experimente und Menschenversuche neue, andere Gesellschaften zu formen tun sie mit Selbsterhebung auf Schöpferniveau (Begriff mal aus dem Religiösen entlehnt).

    Dabei ist es egal ob an oder mit einzelnen Menschen, Gruppen von Menschen (wie im 3. Reich, im Stalinismus, etc.) oder mit Gesellschaften (der sozialistische Mensch im real existierenden Sozialismus und kommunistischen Regimen) oder die Erschaffung von neuen Kulturen/Bevölkerungen (was derzeit in Europa, jetzt auch ganz offen proklamiert wird).

    Diese Verbrechen an Menschen und der ganzen Menschheit verdienen m. E. Bestrafungen, die im Rahmen vom nationalen Gesetzen nicht definiert sind.

  61. eule54 22. Februar 2018 at 10:23
    Har har har,
    Selber wen du das geglaubt hast.
    Multi-Kulti darf und soll nicht klappen
    und deshalb je die Goldstücke.
    Die Europäer lassen sich nicht mehr auf
    los schlagt euch gegenseitig Tot Spiele ein.
    Da dies leider die Vorraussetzung ist,
    braucht man andere Mitspieler um uns nun endlich
    den Garaus machen zu können.
    „Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch
    die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand.”
    Max Frisch (1911-1991) Schweizer Schriftsteller und Architekt

  62. Nun Martin erster Erklärungsversuch:
    Als ich das Video machte wusste ich nicht, dass der Typ xxxxxxxxx.
    Also bleiben wir doch lieber gleich bei der Fraktion,
    denn die haben noch viel mehr im Netz.
    Und nun machen wir schnell die Büchse zu, die Augen,
    Ohren und den Mund sowieso und alles wird gut.

  63. Der Wikipedia-Eintrag zu Herrn Yascha Mounk offenbart, dass es sich offensichtlich um einen nachgeborenen rachsüchtigen Juden handelt. Der Mann ist 1982 geboren – und offensichtlich hat ihn seine Identitätssuche in die Fänge deutschenhassender US-jüdischer Kreise getrieben.

    Ich glaube nicht, dass der junge Mann seinem Volk da einen Gefallen tut. Vielleicht sollte er einfach mal Houellebecqs „Unterwerfung“ lesen – einen allein insofern atemberaubend mutigen Roman, da sich Hoellebecq höchst bewusst gewesen musste, wie schnell diese Fiktion von der Realität eingeholt würde.

  64. Dr. T 22. Februar 2018 at 11:44

    OT: Voll Nazi – Essener Tafel beschließt Aufnahmestopp für Nicht-Deutsche

    https://www.waz.de/staedte/essen/die-essener-tafel-nimmt-zur-zeit-nur-noch-deutsche-auf-id213512021.html

    Ehrenamt
    Vorwürfe gegen Kunden – Tafel in Wattenscheid verliert 300 Mitarbeiter

    Bochum. Die Wattenscheider Tafel hat in den letzten sechs Monaten 300 ehrenamtliche Mitarbeiter verloren. Angeblicher Grund: Anfeindungen an Ausgabestellen.

    Die Wattenscheider Tafel beklagt zunehmende Anfeindungen gegen ihre Helfer bis hin zu gewalttätigen Übergriffen. „Seit Mitte letzten Jahres sind 300 unserer 430 ehrenamtlichen Mitarbeiter ausgeschieden. Sie wollten diese Respektlosigkeiten nicht länger ertragen“, sagt Tafel-Gründer und Leiter Manfred Baasner (71) und kündigt weitere Einschnitte bei der Verteilung an.

    Seit einem halben Jahr habe sich die Situation an vielen Ausgabestellen „teils dramatisch“ verändert.
    ➡ „Unsere Helfer werden aufs Übelste beleidigt und angepöbelt.
    ➡ Wir werden beschimpft, weil einige Bananen braune Flecken haben.
    ➡ Es wird gedrängelt, Alte und Kinder werden weggehauen.
    ➡ Da herrscht eine Aggressivität und ein Anspruchsdenken, das mich zur Weißglut bringt.“

    Erniedrigungen verscheuchen Ehrenamtler

    Es tue ihm „sehr leid, das zu sagen. Aber es sind fast ausschließlich Aussiedler aus Südosteuropa und zunehmend auch Flüchtlinge, die sich so benehmen.“ Höhepunkt: eine Körperverletzung auf dem Tafel-Hof an der Laubenstraße. „Ich habe einem jungen Zuwanderer drei Äpfel gegeben“, schildert die aus Iran stammende 1-Euro-Kraft Hendrik Ghariebihan (51) im WAZ-Gespräch. „Als ich ihm sagte, dass die anderen Leute auch Äpfel wollen, schlug er mir brutal ins Gesicht.“

    Laut Baasner sind es „zu 99 Prozent“ die ständigen Erniedrigungen, die die 300 Ehrenamtler veranlasst hätten, ihren Dienst zu quittieren. Die Folgen sind bereits spürbar: Die Tafel hat die Zahl ihrer Ausgabestellen in Bochum und Wattenscheid von 36 auf 20 gesenkt. Mit den verbliebenen 130 Mitarbeitern sei es gleichwohl nicht möglich, die Verteilung auf bisherigem Niveau fortzusetzen. Baasner: „Wir planen, dass junge, arbeitsfähige Bedürftige nur noch alle zwei Monate Anspruch auf Lebensmittel haben.“ Noch in diesem Jahr sei die Existenz der kompletten Tafel gefährdet.

    Tip(p) auch die Kommentare lesen.

    🙂

  65. Ich weiß nur eins…
    Sollte es (hoffentlich bald) zu einer gerechten Bestrafung der Schuldigen kommen, und es nicht genug Freiwillige zur Durchführung geben (Haha!) – ich stünde zur Verfügung…

  66. Die „Tafeln“ sind unserem Volk gegenüber so sehr unwürdig, dass einem schlecht werden kann. Wird auch Zeit, dass die AFD sich solcher Themen annimmt.
    Zu der Aussage zur „Umvolkung“:
    Nun ist die lang gesuchte Wahrheit doch da, nix mit Verschwörung, Zufall, Nazi, Hass, Dummheit usw.
    Hier wird ein nahezu einmaliges Kapitalverbrechen umgesetzt.
    Nun, Feind erkannt, Gefahr gebannt (Schön wäre es!).

  67. Werden wir letztlich von Psychopathen regiert?
    Da Psychopathen im Hinblick auf das, was sie tun können oder tun werden, um an die Spitze zu gelangen, keinerlei Beschränkungen kennen, werden unweigerlich alle Hierarchien an ihrer Spitze überwiegend mit Psychopathen besetzt. Hinter dem scheinbaren Irrsinn der Zeitgeschichte steht der tatsächliche Irrsinn von Psychopathen, welche darum kämpfen, ihre überproportionale Macht zu bewahren, während wir uns wie Schafe verhalten.
    Psychopathen fehlt ein genetischer Sinn für Reue oder Einfühlungsvermögen, und dieses Defizit lässt sich durch einen Gehirn-Scan (Hirnszintigraphie) nachweisen!
    …was für ein selten blödes Volk die Deutschen doch sind. Bei einem dermaßen dämlichen Volk haben die Politiker leichtes Spiel mit ihrem Bevölkerungsaustausch, die bescheuerten Deutschen merken es noch nicht mal, im Gegenteil, sie kacken auf ihre eigene Kultur und unterwerfen sich fremden Kulturen. Wer sich so verhält, hat es eigentlich gar nicht verdient als Volk und eigenständige Kultur zu überleben. Aber Verblödung kann man auch indoktrinieren – man muss dem Volk nur genug Scheiße erzählen.

  68. Drohnenpilot 22. Februar 2018 at 10:51

    Über den Syrer mit zwei Frauen der nicht arbeiten will: Karl Lauterbach (SPD) bei Twitter: „Ob er arbeiten will oder nicht ist egal. Ich schicke keinen Familienvater in den Tod!“

    Lauterbach ist vollkommen durchknallt. Der Twitter-Strang zu dieser Aussage hat inzwischen 992 Kommentare. Alle setzten Lauterbach auf den Pott. Der Heini legt aber in dem Strang noch nach, schaltet sich immer wieder ein.

    https://twitter.com/Karl_Lauterbach/status/965951192533790720

    Hier zwei seiner Kommentare dort, die zeigen, daß der Typ nicht mehr alle Latten am Zaun hat und unfähig ist, die Realität wahrzunehmen:

    – (…) Bis dato konnte komplette Flüchtlingsproblematik über gut erwirtschaftete Staatsüberschusse quasi aus der Portokasse bezahlt werden. FAKT!!

    – (…) Gar niemand kommt des Geldes wegen. Wäre es so, dann käme halb Pakistan+Indien zu uns. Es kommen aber traumatisierte Flüchtlinge. Arbeit ist zunächst nicht zumutbar.

    SPD auf dem Weg zu 4,9 Prozent.

  69. chalko
    22. Februar 2018 at 12:18
    eule54 22. Februar 2018 at 10:18
    Die AfD wird diesen ganzen Multi-Kulti-Scheiß schon bald hinwegfegen!
    Deutschland den Deutschen!
    Ohne den Islam und ohne asylbetrügende Kuffnucken!

    ————–
    Leider trau ich der AfD auch nicht mehr 100 % tig, oder hat sie die Moslems in ihren Reihen schon entfernt ?
    ++++

    Ich bin jedenfalls für den sofortigen Rausschmiss sämtlicher Islamisten aus der AfD!
    Auch wenn es nur wenige sind!

  70. @eule54 22. Februar 2018 at 10:23

    Bei WAZ kann man nicht kommentieren. Bei Focus schon.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/um-integration-zu-gewaehrleisten-zu-viele-nicht-deutsche-als-kunden-tafel-essen-entscheidet-sich-fuer-radikale-loesung_id_8507284.html

    Hier ein kurzer Auszug (Name, Anzahl „Likes“, Titel und Text)

    Brigitte Fettes [233] und das ist gut so!
    Die Tafeln wurden für solche gegründet, die schon immer hier gelebt haben.Und es kann u, darf nicht sein, daß sich hier Merkels Gäste schamlos bedienen können u, unsere in Armut lebenden Bürger zurückdrängen bzw. ausgrenzen.Diese Leute haben hier eine Rundumversorgung u, ein Dach über dem Kopf u. bekommen noch obendrein Taschengeld u. kostenlose Handynutzung,was bei vielen Kunden der Tafeln nicht der Fall ist.Wir spenden für usnere Bürger nicht für ganz Europa! Die görßte Schande ist es aber, daß man in einem reichen Land wie D überhaupt solche Einrichtungen braucht. Aber genau das sind die Auswirkungen von Merkels Reichenpolitik.Viele Kinder bekommen nicht mal 1 warme Mahlzeit am Tag aus Geldmangel u. Flüchtlinge/Migranten bekommen 3 Mahlzeiten täglich also was wollen die bei den Tafeln! Antwort schreiben

    Michael Gensel [221] Vollkommen
    richtig. Die ältere deutsche Dame oder alleinerziehnde Mutter mit kind bekommt eine spärliche rente bzw. Sozialhilfe wovon sie ihre gesamten Unkosten tragen muss wie miete, Strom, Gas und Wasser. Lebensmittel braucht sie auch. Der Flüchtling bekommt Taschengeld, Unterkunft und Verpflegung. Aber mal sehen wie lange die Essener Tafel bei dieser Entscheidung bleibt. Die ersten Gutmenschen äussern schon ihren Unmut und schwingen dabei gleich mal die Rassismuskeule. Antwort schreiben

    Erhard Jakubik [206] Die Tafeln sind eine Schande für Deutschland
    Deutschland bräuchte keine Tafeln. Es ist ein recht leistungsfähiges Land, jedoch klappt es mit der Verteilung des Reichtums in diesem Lande nicht. Die Reichen werden immer reicher u die Armen immer ärmer. Deutschland könnte sich eine anständige Rente für jeden Deutschen leisten. Ist Besserung in Aussicht? Übrigens, was machen vor allem muslemische Ausländer an den deutschen Tafeln? Frau Merkel hat sie doch ins Land gezogen, dann soll sie sie auch unterhalten. Antwort schreiben tums in diesem Lande nicht. Wieso soll Reichtum an alle verteilt werden? Sind wir ein sozialistisch kommunistisches Land? In Deutschland kann jeder, wenn er gesund ist anständig leben mit anständiger Rente später. Allerdings müssen da auch Rentenbeiträge gezahlt werden. Wenn jemand sich nicht selber helfen kann, dann ist dieser Staat verpflichtet ausreichend für dessen Bedürfnisse zu sorgen.

    Hugo Dr. Mann [203] Der Konkurrenzkampf an der Tafel
    war abzusehen, ebenso der um billige Wohnungen und um gering bezahlte Arbeitsplätze. Leidert haben die links-grünen Gutmenschen übersehen, dass die Opfer der ungezügelten Migration die Ärmsten und Schwächsten im eigenen Land sind. Gut gemeint ist eben nicht gut gemacht. Antwort schreiben

    grümer udo [201] Respekt!!!
    Auch an den Tafeln bildet sich ab , was gerade überall massiv im Gang ist. Verdrängung! Der meist ‚wohlerzogene/ zurückhaltende Bürger‘ wird verschreckt durch rabiat, laut, fordernde ‚Gäste‘! Großer Respekt für diese Entscheidung. Macht man sich einmal die Mühe mit den Betroffenen Bürgern(hier geht es nicht nur um Bedürftige, von dieser Rücksichtslosigkeit sind alle Bürger bedrängt/betroffen, die nicht grade separiert in Villen oder sonstigen Wolkenkuckuksheimen leben), mit diesen Leuten ins Gespräch zu kommen, so ist das sehr erhellend. Überall im öffentlichen Raum begegnet uns dieses ‚Phänomen‘. Bahnfahren, Bahnhöfe mit Umfeld, Innenstädte… Sollte die Essener Tafel standhaft bleiben, werden viele folgen. Mit allem Recht, Politik versagt total bei diesen Problemen. Antwort schreiben

    Greg Hunt [200] Diese alten Deutschen WURDEN UND WERDEN BEDROHT.
    Auch die Helfer werden bedroht. Verbal bedroht. Körperlich bedroht. In den Läden gibt es Faustrecht und ‚Selbstbedienung‘. Alten deutschen Menschen werden Sachen weggenommen. …. Politiker und Journalisten wurden informiert. Es war bisher kaum politisch korrekt, zu berichten oder zu agieren. … Was ist aus Rede- und Pressefreiheit geworden? … was aus dem deutschen Rechtsstaat? Antwort schreiben

    Hans Moser [191] Völlig richtig
    Völlig richtig der Schritt. ‚Flüchtlinge‘ haben Unterkunft, Verpflegung und Taschengeld. Die haben also an unseren Tafeln nicht das Geringste verloren. Antwort schreiben

    Jörg Richter [180] oha….
    Wenn das mal nicht, mindestens bei der DUH als Abmahnverein, als Diskriminierung durchgeht….. Warten wir doch mal ab. Die klagen derer, die man nun abweist, die sind einem Gewiss, der Ruf nach ‚Diskriminierung‘ liegt mir schon im Ohr. Mutige Entscheidung! Antwort schreiben

    Rüdiger Fischer [166] Flüchtlinge
    werden vom Staat vollständig versorgt, wieso bekommen die überhaupt etwas bei der Tafel? Und die deutschen Rentner hungern… Antwort schreiben

    Christina Schneider [166] Richtig gemacht,
    wir werden immer mehr verdrängt und unsere Alten sollen wohl lieber weiter Flaschen sammeln? unglaublich. Hoffentlich machen das die anderen Tafeln auch so. Hier gehen die Leute hin, weil sie wirklich arm sind und sehr wenig Geld haben und teilweise auch ihr Leben lang gearbeitet haben. Entgegen zu denen, die nur Fordernstellen und unser System permanent ausnutzen. Wann reagiert endlich die Politik, schlafen die immer noch? Antwort schreiben Mal sehen, ob die Herrschaften in den nächsten 4 Jahren wach werden. Ich habe bisher nur deutsche Rentner und Arme Flaschen sammeln gesehen. Die anderen lungern in der City herum.

  71. @ lorbas 22. Februar 2018 at 11:33
    ——————————————————-
    Aber aber meine Herren … der Satz cruzader 22. Februar 2018 at 10:28 war doch ausreichend.
    „KEINE“ ist etwas zu wenig; irgendwer muss ja im Steinbruch sein Tagewerk verrichten. (Wir brauchen doch Steine?)

  72. BePe 22. Februar 2018 at 14:11
    Bin kein Jurist aber ich betrachte den Tatbestand als erfüllt. Schreibe ich auch immer wieder so.

    – Die illegale Migranten werden mit militärischen Mittel angeschafft (FRONTEX)
    – Es gibt Umsiedlungen – das Volk wird von der Polizei gedrängt (wie in Freital)
    – Kinder werden unseren Kinder in der Schule unter Zwang beigemischt.
    – Das Volk wird mit Zwang bedroht wenn Sie sich in den Foren (Facefuck, YouTube, Twitter, NetzDG usw.)

    Alle Beispiele von Zwang: Militärisch, Juristisch, Polizeilich und Erzieherisch.

    Die Konvention definiert Völkermord in Artikel II als „eine der folgenden Handlungen, begangen in der Absicht, eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören:
    a) das Töten von Angehörigen der Gruppe
    b) das Zufügen von schweren körperlichen oder seelischen Schäden bei Angehörigen der Gruppe
    c) die absichtliche Unterwerfung unter Lebensbedingungen, die auf die völlige oder teilweise physische Zerstörung der Gruppe abzielen
    d) die Anordnung von Maßnahmen zur Geburtenverhinderung
    e) die zwangsweise Überführung von Kindern der Gruppe in eine andere Gruppe“

    Ich sehe den Tatbestand durchaus erfüllt. Gibt es keine Juristen hier, die das Bestätigen könnten.

  73. Weitere Beispiele:

    1. Kinder werden unseren Kinder in der Schule unter Zwang beigemischt. Kandel

    2. Die Deutschen müssen Teilen lernen. Da wird nicht gefragt.
    Dicker Siggi – https://www.youtube.com/watch?v=vMQFdcJd6wQ

    3. SPD-Vize Stegner: „Wir müssen teilen lernen“
    https://www.focus.de/regional/bremen/parteien-spd-vize-stegner-wir-muessen-teilen-lernen_id_5117637.html

    Es gibt viele solche Beispiele. Ich kann nicht alle Verlinkungen hier unterbringen.

  74. Kommissar Baerlach 22. Februar 2018 at 14:40

    „Bin kein Jurist aber ich betrachte den Tatbestand als erfüllt. Schreibe ich auch immer wieder so.“

    Im Völkerstrafgesetzbuch ist der Völkermord klar definiert:

    „§ 6 Völkermord

    (1) Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören, „

    Und dass das deutsche Volk zerstört (vernichtet 6-8 Millionen Abtreibungen) wird ist ja wohl mehr als offensichtlich. Somit müssen ALLE BRD-Politiker der letzten Jahrzehnte mit einer lebenslangen Haftstrafe rechnen. Deshalb sind die auch so aggressiv, denen geht der A**ch auf Grundeis.

    Wenn unsere BRD-Politiker diese Politik der Umvolkung mit einem fremden Volk machen würden, dann würden sie längst in Den Haag auf der Anklagebank sitzen.

    Völkerstrafgesetzbuch:
    https://www.gesetze-im-internet.de/vstgb/BJNR225410002.html

  75. Kann die Politik der islamischen Massen-Migration als ein großes soziales Experiment gewertet werden?
    Experimente geben sich Rechenschaft über die Ausgangsbedingungen und die möglichen direkten und indirekten Folgen für die Beteiligten. Außerdem stellen sich die beteiligten Forscher die Frage nach der Notwendigkeit gerade dieser Versuchsanordnung und suchen nach Alternativen dazu. Die Forscher halten nach einer sorgfältigen Entscheidung die externen und internen Bedingungen des Experimentes unter Kontrolle und können es in der Regel abbrechen, wenn es aus dem Ruder läuft. Außerdem haben sich die Forscher mehrere Jahre lang auch mit vergleichbaren Versuchen in der Wissenschaftsgeschichte vertraut gemacht und deren Verläufe und Folgen studiert.
    Dann wäre es für jede Forschungsgruppe notwendig gewesen, die Kosten der einzelnen Positionen ihres Experimentes zu berechnen und deren zeitliche Dauer zu benennen. Wäre dieses Vorgehen bei unserem „Experiment“ annähernd durchgeführt worden, dann hätte jeder einigermaßen mit Vernunft ausgestattete Kostenträger spätestens nach einer dem Antrag noch beizufügenden Kosten-Nutzen-Analyse seine Zustimmung verweigert.
    Hinzu kommt noch, dass Experimente am lebenden Menschen einer besonderen ethischen Prüfung unterliegen, deren Grundlage die einschlägigen Gesetze und rechtlichen Gegebenheiten sind. Jeder Ethik-Rat, der kein Alibi-Selbstverständnis hat, hätte das vernunftwidrige und abenteuerliche und unbezahlbare Experiment zurückgewiesen. Inhumane Projekte kann kein verantwortlich arbeitender Ethik-Rat einfach durchwinken, ohne sich strafbar zu machen.- Viele soziale Groß-Projekte dieser Art wurden und werden vor allem aus moralischen und humanen Gründen gemacht. Humanität und Moral sind die Gründe, die in der Regel angeführt werden, wenn das Gegenteil praktiziert wird!

  76. derBunte 22. Februar 2018 at 13:08

    Der „Experte“ ist wohl ein Schüler von Barbara Lerner Spectre:

    „Europa geht nun in einen multikulturellen Modus…“

    https://www.youtube.com/watch?v=8ERmOpZrKtw
    —————————————————————————————————-
    Ganz offensichtlich.Ich hasse diese chasarische Hexe.Ihre akademische Arroganz.

  77. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. Februar 2018 at 11:26

    Dieser „freche Eselficker“ ist Jude. Und damit ist auch gleichzeitig die Frage nach dem „Wir“ beantwortet.

  78. „Experiment“? Das ist für mich ein perfider Plan, der es seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs gibt. Der französische Ex-Präsident Nikolas Sarkozy drückte das im Jahr 2008 so aus:

    „Was also ist das Ziel? Das Ziel ist die Rassenvermischung. Die Herausforderung der Vermischung der verschiedenen Nationen ist die Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Es ist keine Wahl, es ist eine Verpflichtung! Es ist zwingend! … Wenn das nicht vom Volk freiwillig getan wird, dann werden wir staatliche zwingende Maßnahmen anwenden!“

    Original-Videos von dieser Rede gibt es auf YT etc.

  79. Hier gibt er ein ausführlicheres Interview: http://www.deutschlandfunkkultur.de/politikwissenschaftler-yascha-mounk-der-prophet-des.990.de.html?dram:article_id=410981

    Da soll dann der Begriff Heimat umgedeutet werden in eine Heimat plus Inklusion. Oder das hier ist doch schon Gegenwart (Zitat): „Ich sehe gerade in den USA, aber es schwappt langsam auch nach Deutschland hinüber, eine bestimmte Versuchung in Teilen der Linken, kulturell relativistisch zu werden. Also zu sagen, in einem multiethnischen Staat zu leben, bedeute, nicht jedem Individuum dieselben Rechte zu gewähren, sondern jeder Gruppe, so dass wir also zum Beispiel nicht zu laut darüber reden sollen, wenn es Ehrenmorde gibt oder wenn es Genitalverstümmelungen gibt, weil das die Angelegenheiten einer anderen Gruppe sind. Und gegenüber dieser Gruppe müssen wir Respekt haben.“

    Man darf halt nur nicht den Fehler machen, das Geschwätz dieser Wirrköpfe als Theorien anzusehen, manchmal wird es zur Staatsdoktrin, wenn den Lehrern und Juristen im Bundestag gerade nichts besseres einfällt.

  80. „Ich schicke keinen Familienvater in den Tod!“
    ***********
    Ausserhalb Deutschlands/Europas lauert also der Tod?
    Und wir sitzen da und tun nichts DAGEGEN, sondern sagen „immer nur her mit euch“?
    Kann es nicht auch sein, daß wir dadurch den Tod sogar importieren?
    Zu uns kam er doch erst nach mehreren friedlichen Ländern! Den bedrohten Familienvater können wir aufnehmen, nachdem er andere Qualifikationen vorweisen kann als bloße Multiinseminationen.
    Auch Lauterbach ein Umvolkungsteufel als Biedermann!

  81. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Yascha_Mounk

    „… Nachdem Yascha Mounk aufgrund seiner starken Abneigung gegen den damaligen Bundeskanzler Helmut Kohl bereits im Alter von 13 Jahren vorzeitig in die SPD eingetreten war, verließ er diese im Jahr 2015 öffentlichkeitswirksam, indem er seinen Austritt in einem offenen Brief an den damaligen SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel ausführlich begründete. Als Gründe nannte er unter anderem die mangelnde Hilfsbereitschaft deutscher Institutionen Flüchtlingen gegenüber, die das Leben für diese Menschen in einem von der SPD mitregierten Deutschland unerträglich machen würde. …“

  82. Wenn uns die Umvolker wenigstens mit Asiaten und Buddisten überschwemmen würden, dann würde ich mich kaum beschweren. Aber uns mit Musels und Neescher überfluten, die uns hassen und umbringen wollen, da wird mir schon ganz mulmig.

  83. PS Der größte Teil meiner Herkunftsfamilie ist schon umgevolkt, was dazu geführt hat, dass mir ziemlich scheißegal ist, wer oder was meine Heimat von Rotfaschisten und sonstigen geistig unterbelichtete Feinden befreit.

  84. Da hat sich der Typ mal verplappert. Naja. Er ist meist in den USA. Und da dachte er eben der „große Austausch“ wäre hier allgemein bekannt und allgemein öffentlich beschlossen worden.
    Er konnte ja nicht wissen, dass es den offiziell gar nicht gibt.

  85. @ Sued-Badener 22. Februar 2018 at 15:23
    Das Ziel ist nicht die „Rassenvermischung“.
    Am Ende wird einfach ein andere Volk bzw. eine andere Rasse gewinnen. Das alte Volk, die alte Rasse ist in der Minderheit und wird irgendwann komplett verschwinden.

  86. @NieWieder. siehe Türkei, Ägypten, Tunesien, Libyen, Kosovo. NRW. Offenbach. Marxlow, Berlin, Köln. Frankfurt. Pforzheim.

  87. angrree 22. Februar 2018 at 15:47

    Der Kerl lebt gar nicht in Deutschland und ist obendrein noch US-Staatsbürger aber er verordnet uns Deutschen ein Menschenzooexperiment welches stark an die NAZI-Umvolkungswahnideen für Osteuropa erinnert. Der kerl sollte lieber die Klappe halten und uns Deutsche nic

  88. angrree 22. Februar 2018 at 15:47

    Der Kerl lebt gar nicht in Deutschland und ist obendrein noch US-Staatsbürger aber er verordnet uns Deutschen ein Menschenzooexperiment welches stark an die NAZI-Umvolkungswahnideen für Osteuropa erinnert. Der Kerl sollte lieber die Klappe halten und uns Deutsche nicht noch einmal mit seinem Besuch „beehren“.

  89. NieWieder 22. Februar 2018 at 16:18

    Es war schon immer so, dass es zur Vernichtung der Ur-Bevölkerung kommt falls dieser Ur-Bevölkerung von fremden Völkern förmlich überrannt wird ohne dass diese Fremdländer sich total integrieren. So ein Experiment gab es schon hundertfach in der Geschichte, und entweder hat sich die Ur-Bevölkerung erfolgreich gewehrt, oder sie ging unter und wurde im schlimmsten Fall ausgelöscht. Siehe z.B. die Armenier und Griechen in der Türkei, die Serben im Kosovo, oder die Deutschen aus Osteuropa. Und den Deutschen in der BRD wird es auch so ergehen, nicht in den nächsten Jahren, aber je nach Stärke der deutschen Auswanderung und der Massenzuwanderung fremdländischer Ethnien ist so ab 2040 damit zu rechnen. Vielvölkerstaaten funktionieren nie und enden immer in einem gewaltigen Blutvergießen, und als Demokratie wie es dem komischen Soziologen vorschwebt funktionieren sie schon mal gar nicht, wenn dann höchsten als knallharte Diktatur (siehe Stalins Sowjetunion).

  90. Die anderen Sozialexperimente auf deutschem Boden (1933 – 1945 und 1949 – 1989) sind krachend gescheitert! Und da ist es auch zu vielen Verwerfungen gekommen …

  91. BePe 22. Februar 2018 at 16:44

    angrree 22. Februar 2018 at 15:47

    Der Kerl lebt gar nicht in Deutschland und ist obendrein noch US-Staatsbürger aber er verordnet uns Deutschen ein Menschenzooexperiment welches stark an die NAZI-Umvolkungswahnideen für Osteuropa erinnert.“

    Im Ernst, die wollten Afrikaner dort ansiedeln ? Weshalb ist das nicht viel bekannter? Gut dass Sie es geschrieben haben. Ist ja furchtbar.

  92. Wikipedia:

    Yascha Mounk ist ein in Deutschland geborener und aufgewachsener jüdischer Politikwissenschaftler, der als Dozent an der Harvard University in Boston arbeitet.

    —-

    every fucking time

    every fucking time

  93. Dieser Yascha Mounk hat ja dieselbe Nasenform wie … Gregor Gysi und … Karl Marx.

    Hmm … Zufälle gibts.

  94. @ NieWieder 22. Februar 2018 at 16:18

    Das Ziel ist nicht die „Rassenvermischung“.
    Am Ende wird einfach ein andere Volk bzw. eine andere Rasse gewinnen. Das alte Volk, die alte Rasse ist in der Minderheit und wird irgendwann komplett verschwinden.

    Ich finde diese Rede von Sarkozy einfach nur schwachsinnig,
    a) weil ich eine künstliche „Vermischung“ strikt ablehne
    b) Gerade Islamgläubige (mit denen wir ja inzwischen schon reichlich „beglückt“ wurden) lassen sich nicht unterordnen oder integrieren. Entweder bilden sich Parallelgesellschaften oder es gibt Mord und Totschlag, wobei die Gewalt vom Islam ausgeht, denn dieser fordert die totale Unterwerfung aller „Ungläubigen“.

  95. Nachtrag:

    SPD (Shariapartei) gehört als kriminelle Vereinigung verboten!!!! Macht den Sozen den Prozess!!! Parteibonzen und -funktionäre ab ins Zuchthaus!!!

  96. Hans R. Brecher 22. Februar 2018 at 17:00

    „Die anderen Sozialexperimente auf deutschem Boden (1933 – 1945 und 1949 – 1989) sind krachend gescheitert! Und da ist es auch zu vielen Verwerfungen gekommen …“
    —————————————————————————————————-
    Und sie tun es wieder! Und wieder wird es Millionen Tote geben. Es muss endlich einer breiten Öffentlichkeit bewusst werden, aber in die Hirne geht nix rein.

    22. Februar 2018 at 17:18

    Wenn einer von uns dem Lauterbach abends auf der Straße begegnen wird der ganz schnell die Straßenseite wechseln…

  97. Multidingsbums ist der Versuch der Marxisten, wieder an die Macht zu kommen.

    Der „Arbeiter“ hat sich nicht als revolutionär erwiesen, da gemütlich eingehegt in Sozial- und Nationalstaat. Daher müssen die Marxisten diese erst zerstören, dann fällt ihnen das materielle Paradies vor die Füße.

    Das Paradies fällt ihnen aber auf die Füße. Die Natur wird jenseits aller marxistischer Phantasterei ihr Recht einfordern. Der multidingsbums Staat wird blutig und nur so lang mit Gewalt zu beherrschen sein bis die Realität ihn hinweg gefegt hat. Und diese Realität ist seit Jahrtausenden Menschheitsgeschichte ganz monokulturell Familie, Sippe, Stamm und Volk. Danach hört auf dem Erdball evolutionsbedingt alle Solidarität auf.

  98. survivor 22. Februar 2018 at 17:40

    Wenn einer von uns dem Lauterbach abends auf der Straße begegnen wird der ganz schnell die Straßenseite wechseln…

    ————————————–
    Heute habe ich den SOZENHASS!!! Hoffentlich begegnet mir Lauterbach nie auf der Strasse, damit ich nicht die Qual der Wahl zwischen gutem Benehmen und schlagkräftigen Argumenten habe. Bin eigentlich ein friedfertiger Mensch. Aber im Moment platzt mir der Kragen.

  99. Nachdem die SPD das Projekt 18 Prozent erfolgreich verwirklicht hat, heisst es nun: Projekt U5 Prozent. Ich wünsche viel Erfolg!!! Ihr schafft das!!!!!

  100. @ Hans R. Brecher 22. Februar 2018 at 17:51

    Heute habe ich den SOZENHASS!!!

    Dieser Dreckhaufen zerlegt sich gerade selbst. Und ich hoffe MIT ERFOLG! Immerhin liegen die schon hinter der AfD, das ist doch was.

  101. Wer mal quasi live sehen möchte, wie weit das Menschenexperiment multiethnische Verwandlung im Menschenzoo im shithole-state DE schon fortgeschritten ist, der sehe sich DSDS und die Typ/Inn/en an, die da vorsingen.
    Jeden Samstag:
    https://www.rtl.de/cms/sendungen/superstar.html

    Interessant auch, wie häufig das Selbstbewußtsein und die Penetranz der Kandidat/Inn/en umgekehrt proportional zu deren Fähigkeiten ist.

  102. All die Migrationsverbrechen ausgeloest durch Merkelflutung, die sich seitdem vervielfachten sind System in Europa, man will die eigene Kernbevoelkerung dezimieren und fuer Miltikulti mit minderwertigen 3.world Futter ersetzen in eine Koeterrasse degenerieren, die ausser konsumieren bald nicht mehr in der Lage sein wird zu produzieren was besser ist als unsere Konkurrenz.
    Die Angloamerikaner, Soros, das linke sozialistisch-globalistische Spektrum spielt auch mit, ihr spielt dies in die Haende und sie macht begeistert mit.
    Eben lupenreine Umsetzung der Thesen der marxistisch antiweissen Frankfurter Schule der Leute aus Israelien.

  103. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen!
    Nicht an ihre(r)(n) Nase(n),
    allenfalls noch an ihren Glatzen und Springerstiefeln mit weißen Schnürsenkeln,
    das kann man gerade noch durchgehen lassen.

  104. DAS ist das wahre Gesicht des GUTMENSCHEN Karl LAUTERBACH:

    Ex-Frau von Lauterbach: „Hoffentlich wird er nicht Minister!“

    Bizarrer Streit um SPD-Politiker Karl Lauterbach: Die geschiedene Frau des Gesundheitsexperten, der gerade in Koalitionsverhandlungen steckt und als Kandidat für ein Ministeramt gilt, wettert gegen ihren Ex: „Hoffentlich wird er nicht Minister. Ich würde es für besser erachten, wenn Herr Lauterbach das Amt nicht bekäme. Er würde der großen Verantwortung nicht gerecht werden“, sagte Angela Spelsberg dem Magazin Bunte. Die Bild griff das brisante Thema sofort auf.

    Streit um Unterhalt
    Angela Spelsberg, eine 53-jährige Fachärztin, leitet das Tumorzentrum in Aachen. Sie stritt nach der Trennung jahrelang mit ihrem Ex um den Unterhalt für die vier gemeinsamen Kinder. „Er stellt in der Öffentlichkeit immer sein soziales Gewissen in den Vordergrund. Privat habe ich ihn allerdings von einer ganz anderen Seite kennengelernt. Ich halte es für bedenklich, was in seinem Kopf vorgeht“, sagte Spelsberg der Bunten.

    Dies ist ein Tiefschlag für den 50-jährigen Politiker, der sich laut Bild gern als soziales Gewissen der SPD präsentiert. Aktuell laufen die Verhandlungen zwischen Union und SPD für eine mögliche große Koalition. Dabei geht es auch um Ministerposten. Karl Lauterbach gilt als einer der Kandidaten für das Gesundheitsressort. Der promovierte Mediziner war früher Mitglied der CDU; seit 2001 ist er SPD-Mitglied.

    Karl Lauterbach und Angela Spelsberg lernten einander beim Studium an der Elite-Universität Harvard kennen. Sie heirateten 1996; seit 2004 lebte Lauterbach getrennt von Spelsberg. 2010 erfolgte die Scheidung. In den Jahren zwischen der Trennung und der Scheidung habe man „ununterbrochen“ vor Gericht gekämpft, so Spelsberg. Es ging um Unterhaltszahlungen für die vier Kinder im Alter von 14 bis 20 Jahren. „Vor Gericht hatte ich den Eindruck, als ob Geld und Karriere das Wichtigste für ihn seien“ , sagte Spelsberg der Bunten. Und: „Ich wollte nie Unterhalt für mich, nur für meine Kinder.“

    Im Jänner 2013 habe man nach sieben Jahren mühsam einen Vergleich geschlossen. Ihr Ex-Mann habe sogar danach noch zu Zahlungen gezwungen werden müssen, behauptet die 53-Jährige. „Ich bin von Herrn Lauterbach extrem enttäuscht. Ich befürchte, dass auch die Öffentlichkeit seine moralische Eignung überschätzt“, so Spelsberg zu Bunte.

    Karl Lauterbach wollte sich gegenüber der Bild nicht äußern. Er ließ über seinen Anwalt mitteilen, seine Ex-Frau habe nicht das Recht, moralisierende Kommentierungen abzugeben.

    https://kurier.at/politik/ausland/ex-frau-von-spd-politiker-lauterbach-hoffentlich-wird-er-nicht-minister/33.547.492

  105. „DAS ist das wahre Gesicht des GUTMENSCHEN Karl LAUTERBACH“

    Ob der „per du“ mit sich ist?
    Ich bin mir da nicht sicher.

  106. Leute, wir können uns hier die Finger wund schreiben. Damit ändern wir nichts an der Durchführung der geplanten Umvolkung.

    Gibt es irgend eine berechtigte Chance Massen zu mobilisieren und Zahlungen von Steuern etc einzustellen? Gibt es eine berechtigte Chance diesem Wahnsinn ein Ende zu bereiten?

    Oder bleibt die letzte Konsequenz das Land zu verlassen?

    Was macht ihr explizit? Welche Strategien habt ihr geplant? Je länger ich über diese auf uns zukommende Situation nachdenke, um so näher bin ich an einer Depression!

    Nun wird bereits schon offen über die geplante Umvolkung im StaatsTV berichtet!
    Wie reagieren unsere Mitmenschen darauf?

    Hat hier überhaupt noch jemand einen klaren Verstand?

    So, ernst gemeint; ich war noch nicht aus dem Hause heute und bin noch immer fassungslos. Wi gehe ich damit um und wie geht ihr damit um?

    Eure Strategien und Meinungen sind mir wichtig!

  107. Ich mach´mal den Lauterbach

    „Herr Lauterbach. nach allen wissenschaftlichen….“
    „Ich bin Künstler, nicht Wissenschaftler!“

    „Herr Kauterbach, die Kunst, unserer Kultur….“
    „Ich bin Wissenschaftler, nicht Künstler!“

    Dies war ein Gedankenkonstrukt.
    Übereinstimmungen mit dem Glotzkopp wäre rein zufälliger Natur.
    Aber die „Fliege“ geht ab!

  108. VivaEspaña 22. Februar 2018 at 17:59

    Interessant auch, wie häufig das Selbstbewußtsein und die Penetranz der Kandidat/Inn/en umgekehrt proportional zu deren Fähigkeiten ist.

    ———————————-
    Das scheint zur genetischen Grundausstattung aller Orientalen zu gehören … Wenn ich da nur an meine Lehrerzeit an der Berufsschule (mit Schülern überwiegend migrantischer Herkunft – wird das von der MOD jetzt so durchgelassen?) zurückdenke, steigt sofort mein Blutdruck. Viele Schüler, die eigentlich überhaupt keinen Abschluss verdient hätten, wurden von der Direktion im Hauruckverfahren bei der allgemeinen Notenkonferenz durchgedrückt. Die Lehrerkonferenz am Schuljahresende glich mehr einem Notenbasar („gibst du ihm hier das, dann gebe ich ihm das, dann reicht es noch für die Versetzung“) Klar, je mehr erfolgreiche Abschlüsse, desto mehr Fördergelder bekommt man vom Staat (ein reines Geschäftsmodell. Mit ehrlicher Leistungsbewertung hat das gar nichts zu tun). Naja, habe den Job nach zwei Jahren hingeschmissen. Konnte ich weder nervlich weiter ertragen, noch mit meinem Gewissen vereinbaren!

  109. Gibt´s hier „Agents Provocateurs“,
    „Rassismuns“, „verfassungsfeindlich“, „subversiv“ und so Gedöns?

    Nee,
    das wären Anfänger.

  110. Jeden Tag müssen diese Intrigen an den Pranger gestellt werden. Jeder muss es wissen.

    Das ist den Bonzen egal, wie viel Leid daraus entsteht. Das ist denen egal, wie viele daran zugrunde gehen. Es ist ein Bruch mit allen zivilisatorischen und völkerrechtlichen Normen. Die stalinistischen Umsiedlungsmethoden somit wiederbelebt. Kommunistische Experimente, ohne das betroffene Volk zu fragen.

    Darauf kann es nur die eine Antwort geben.
    25. Dezember 1989. Rumänien.

    Widerstand!

  111. Wer jetzt noch Mitglied einer Altpartei ist, sollte sich nach dem Danach fragen. Kommunismus und Sozialismus sind und bleiben Verbrechen an der Menschheit.

  112. @ Hesse 22. Februar 2018 at 18:19

    Was macht ihr explizit? Welche Strategien habt ihr geplant? Je länger ich über diese auf uns zukommende Situation nachdenke, um so näher bin ich an einer Depression!

    Ich leide durch Ärztepfusch schon lange an Depressionen, früher gekoppelt mit Panikattacken. Dagegen nehme ich Medikamente. Durch meine Grunderkrankung (Morbus Crohn) bin ich seit 2011 nach drei Not-OPs hintereinander nicht mehr arbeitsfähig. Deswegen lese und schreibe ich natürlich viel im Netz seit dieser Migrationsscheiße. Noch funktioniert ein gewisser Verdrängungssmechanismus, vielleicht auch durch die Medikamente bedingt. Ich kann trotz all diesem Mist ab und zu noch Blödsinn machen und lachen, das wundert mich manchmal selbst 🙂 Für die Zukunft habe ich so gut wie keine Strategie.

  113. wiesengrund 22. Februar 2018 at 19:25
    @ Hesse 22. Februar 2018 at 18:19
    ————————–
    Ein ähnliches Video sehe ich seit zwei Jahren immer öfter an – ist unter Favoriten gespeichert. Das nur materiell gesagt.
    Denn ideell wächst es heran.
    Der Tag kommt…
    und ich erwarte ihn nicht mit Freude, sondern mit wehmütiger Entschlossenheit.

  114. Unverhohlener, dreister und schamloser kann man in der Tat nicht zugeben, was mit der momentanen „Flüchtlingspolitik“ bezweckt werden soll. Dazu keinerlei Einwand oder gar Widerspruch der erbärmlich regimehörigen Moderatorin. Als ich das sah, wurde mir ganz flau.

    Was ist, Herr Mounk, wenn dieses von ganz oben verordnete, ohne das Einverständnis der deutschen und europäischen Bevölkerung stattfindende extrem teure und gefährliche Experiment, nämlich die Flutung mit Millionen vorwiegend moslemischer Männer aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten, schiefgeht? Wer kommt dann für die verheerenden Folgen auf, die sich bereits jetzt unübersehbar zeigen? Wie ließe sich dieses perfide Experiment dann rückgängig machen?

    Und zudem: Wie wäre es zuerst mit wahrer Demokratie und Multikulturalismus in all den monoethnischen und monokulturellen Shithole-Ländern der Flutlinge? Ach, das funktioniert mit den Leuten dort einfach nicht? Aber wenn man sie nach Europa einlädt, dann verwandeln sie sich plötzlich in ganz neue Menschen, oder was?

    Die Wikipedia-Seite zu Yascha Mounk ist maximal entlarvend:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Yascha_Mounk

    Interessant darin sein Satz (denn dieser Artikel wurde mit Sicherheit von ihm selbst verfasst):

    „Mounk verbrachte seine Kindheit in verschiedenen deutschen Kleinstädten, wo er nach eigenen Angaben sowohl antisemitischen als auch philosemitischen Angriffen ausgesetzt gewesen sei, wobei er letztere als heimtückischer empfand.“

    „Philosemitische Angriffe“ — Diesem armen Neurotiker kann man wohl nicht mehr helfen, und es wäre sehr zu wünschen, dass er für immer in seiner neuen Heimat USA bleibt und sich nie wieder dreist und ungefragt in die deutsche Politik einmischt.

  115. Das Experiment lässt sich nicht rückgängig machen! Wer sollte das tun? 87 % der deutschen Bevölkerung will es doch so!

    Rückgängig gemacht werden kann es nur durch unschöne Aktionen. Wer das bezahlt!
    Mit Sicherheit nicht diese Idioten, die es angezettelt haben!

  116. @ Hans R. Brecher 22. Februar 2018 at 18:24

    Wenn ich da nur an meine Lehrerzeit an der Berufsschule (mit Schülern überwiegend migrantischer Herkunft – wird das von der MOD jetzt so durchgelassen?) zurückdenke, steigt sofort mein Blutdruck. (…) Naja, habe den Job nach zwei Jahren hingeschmissen. Konnte ich weder nervlich weiter ertragen noch mit meinem Gewissen vereinbaren!

    **********************************

    Ich nehme an, dass die Lehrer (oder besser Lehrerinnen, weil sie an den Schulen die Mehrheit bilden) bald massenhaft ihren Beruf aufgeben (oder nach dem ersten schockierenden Praktikum gar nicht mehr ausüben) werden, weil sie ihre Arbeit mit Klassen voller vorwiegend moslemischer Schüler, aggressiv und ohne Deutschkenntnisse (erschwert durch behinderte Schüler wegen der „Inklusion“), nicht mehr ertragen.

    Gleichzeitig werden von den Regimepolitikern und regimenahen Medien insgesamt Hunderttausende von neuen Lehrern, Polizisten, Kinderverwahrerinnen, Dolmetschern, Sozialarbeitern, Gefängniswärtern, Krankenpflegern u.a. gefordert, so als ob sich für diese teilweise mies bezahlten und extrem anstrengenden Berufe ausreichend viele Interessenten finden ließen und dafür zudem keine jahrelangen Ausbildungen notwendig seien, von den Kosten gar nicht zu reden.

  117. Ich schau gerade den Film „Flüsterwitze im Nationalsozialismus“ an, der vorgestern abend auf 3sat gesendet wurde. Da fallen einem schon viele Parallelen auf, Regimegegner werden denunziert, ausgespäht, inhaftiert, etc. Manche der Witze kann man eins zu eins auf heute übertragen.

    – Die Vertreter der Altparteien sind medizinische Wunder: gehen aufrecht, obwohl sie überhaupt kein Rückgrat haben.
    – PolitikerIn XY macht einen Besuch im Irrenhaus. Alle grüßen den Besucher erfreut, nur einer nicht. Politiker fragt diesen einen, warum er das nicht tut. Antwort: „Ich bin hier nur der Wärter.“

    In dem Film wird auch eine Zeichnung gezeigt, in der Hitler-Schergen Gemälde auf einem LKW sammeln zum Abtransport. Da dachte ich an die momentane Indoktrination, dass Deutschland keine Kultur hätte. Und ich denke mir, einem Volk seine Kultur zu rauben (oder abzusprechen), ist wohl eine „Begleiterscheinung“ von Völkermord. Als gäbe es Handlungsanweisungen dazu.

  118. Im moment überlege ich, ob das Negieren unserer deutschen Kultur im aktuellen politischen Zusammenhang als justitiables Indiz für Völkermord taugen könnte. Sozusagen als Mosaiksteinchen, um die Verbrecher vor Gericht zu kriegen.

  119. @ Marie-Belen 22. Februar 2018 at 10:28:

    Die Deutschlandzerstörer glauben sich schon sicher.
    Ist nach diesem Testballon ein Aufschrei durch Deutschland gegangen?

    Nein.

    Wie sieht denn so ein „Aufschrei“ aus?

    Dass man lautes Gebrüll von allen Balkonen hört, wenn man zufällig im richtigen Augenblick das Fenster aufmacht? Natürlich nicht, mir ist schon klar, dass du das nicht gemeint hast. 😉

    Aber es wirft eben die Frage auf, wie das dann wirklich ist. Und tatsächlich ist so ein Aufschrei eigentlich nur, dass die Medien hysterisch schreiben „Diese Aussage hat einen Aufschrei in ganz Deutschland nach sich gezogen.“ Ein Aufschrei ist nichts, was das Volk macht, es ist etwas, das die Medien machen.

    Das ist natürlich nicht passiert.

  120. @ Hesse

    Ich sag dir wie es geht:

    Es hat was mit Hanf zu tun. Und mit Schildern. Du als Hesse weisst genau wie ich was laut unserer Verfassung für diesen Hochverrat als Strafe vorgesehen ist.

    Ebenfalls

  121. @ Hesse 22. Februar 2018 at 20:12:

    Das Experiment lässt sich nicht rückgängig machen!

    Es ist richtig, dass es sich irgendwann nicht mehr rückgängig machen lässt. Und es ebenfalls richtig, dass wir den Zeitpunkt, an dem es unwiderbringlich kippt (den „point of no return“) nicht exakt erkennen können. Theoretisch könnte er bereits in der Vergangenheit liegen. Meiner Ansicht nach liegt er noch in der Zukunft, aber wie gesagt… es ist schwer einzuschätzen.

    Wer sollte das tun?

    Das kann nur Militär. Und ich glaube auch nicht, dass es ohne Militärdiktatur und vorübergehendes Kriegsrecht möglich ist. Aber das muss nicht unbedingt allzu schlimm für uns sein.

    87 % der deutschen Bevölkerung will es doch so!

    Das stimmt nicht, man kann das nicht an Wahlergebnissen ablesen. Aber ganz unabhängig davon – ist es auch komplett irrelevant, was die deutsche Bevölkerung will. Ich habe in den letzten Jahrzehnten nicht den Eindruck gewonnen, dass die Politik dem folgt, was die Leute wollen. Ganz im Gegenteil. Es sind nie Mehrheiten, die etwas bewegen, selbst da, wo die agierenden Minderheiten zur Begleitung und Camouflage ihres Wirkens Massen auf die Straßen jagen (denen dann hinterher die Veränderungen zugeschrieben werden), sind das auf die Gesamtbevölkerung gesehen sehr wenige. Und notwendig ist das nicht, es geht auch komplett ohne. Es war z.B. auch beim Arabischen Frühling auch nur eine kleine Minderheit, die auf der Straße war, obwohl ein paar Tausend Leute auf Fernsehbildern wie „das ganze Volk“ aussehen.

    Rückgängig gemacht werden kann es nur durch unschöne Aktionen.

    Es muss nicht zwangsläufig allzu unschön werden, im Sinne von gewalttätig. Aber ich glaube dennoch, dass derzeit noch sehr wenige bereit wären, das zu verstehen und zu akzeptieren, was dazu notwendig ist. Deshalb wird es wohl vorerst niemand tun. Vielleicht ist ja auch noch ein bisschen Luft.

  122. …was für ein selten blödes Volk die Deutschen doch sind. Bei einem dermaßen dämlichen Volk haben die Politiker leichtes Spiel mit ihrem Bevölkerungsaustausch, die bescheuerten Deutschen merken es noch nicht mal, im Gegenteil, sie kacken auf ihre eigene Kultur und unterwerfen sich fremden Kulturen. Wer sich so verhält, hat es eigentlich gar nicht verdient als Volk und eigenständige Kultur zu überleben. Aber Verblödung kann man auch indoktrinieren – man muss dem Volk nur genug Scheiße erzählen.

  123. Nuada 22. Februar 2018 at 21:21

    Sehe ich anders;
    Meines Erachtens ist der Zeitpunkt verpasst. Es ist nicht mehr 5 vor 12 h. Es ist bereits halb drei! Die Gesellschaft versteht nichts oder er ist es egal.

    Das Militär wird ebenso wenig aufbegehren wie die Polizei. Die EU und „Europa“ steht an erster Stelle und die Interessen der schon länger hier lebenden interessiert niemand!

    Ich habe die Hoffnung und die Illussion, dass sich etwas ändert aufgegeben. Ich bin definitiv in der Phase der Resignation! Zu weit fortgeschritten ist die Zerstörung unseres Landes sowie das ehemals funktionierende System der Solidargemeinschaft!

  124. Ist schon krass: der Typ sagt das einfach so und noch ganz fröhlich wir schaffen das und keine nachfragen, kein Aufschrei – einfach nichts in den Systemmedien.
    Ein Wunder, dass er es überhaupt so sagen durfte oder war live.
    Hätte ich so was gesagt, wäre ich ein bescheuerten Verschwörungstheoretikern gelandet.
    Es gibt immer mal wieder Hinweise wie diese, wenn sich einer verplappert – selbst Gauck sagte mal: jetzt sind wir zu schnell geworden (mit der Zuwnderung) und es fällt den Leuten auf.
    Wann wacht Deutschland und Europa auf? Zu mindestens 51% für die AfD z.B.

  125. Grüß Gott,
    kürzlich kam durch Wikileaks https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/40193 die Wahrheit ans Licht über die Höhe der Invasoren die auf Merkills Einladung hin nach Deutschland gekommen sind!
    Aus diesem Grund daher habe ich mich mit den Daten von Destatis beschäftigt:
    https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Bevoelkerung/Bevoelkerung.html
    https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Bevoelkerung/MigrationIntegration/Migrationshintergrund/Tabellen/TabellenMigrationshintergrundGeschlecht.html;jsessionid=B8E6A9452DFFE7ED54CDE83E8181A63D.InternetLive2
    Mir sind dabei etliche Fehler aufgefallen siehe:
    https://ibb.co/mUrhNc

    Bevölkerung gesamt Zunahme von 2005-2016:
    82425-81337=1088

    Zunahme an Ausländern von 2005-2016:
    18576-14210=4366

    Rückgang von Deutschen von 2005-2016:
    66851-63848=3003

    Differenz zwischen dem Rückgang an Deutschen und der Zunahme an Ausländern von 2005-2016:
    4366-3003=1363

    Laut Destatis sind die Ergebnisse aber anders…
    Die sind also zu doof einen Taschenrechner zu bedienen,
    Diese Ackerdemiker beherrschen nicht einmal die Grundrechenarten!

    Ich denke ich habe wirklich Recht mit der Annahme,
    daß mittlerweile 27,8 Millionen Ausländer in Deutschland leben,wobei da die 7 Millionen Merkill Gäste noch gar nicht enthalten sind.
    Es leben also nur noch 54,8 Millionen Deutsche in der BRD,davon sind ca. 20 Millionen zwischen 65 und 75 Jahre alt.
    Deswegen braucht sich niemand über den Ausgang der Buntentagswahl 2017 wundern!
    PS: Weil mein Kommentar auch wunderbar zu diesem Artikel passt habe ich ihn erneut veröffentlicht.

  126. Danke, Herr SELLNER!

    VERWERFUNGEN ist der Hammer!!
    WIR! Wenn WIR erst mal herausfinden wer WIR ist, dann geht es erst richtig los!
    Die Dreistigkeit und Arroganz von den Verbrechern ist maßlos, genauso wie die Dummheit des TV Sprechers! Er denkt er gehört zu WIR! Er weiß nicht er ist ES!

    DIE FRANKENSTEINS!

  127. Charly1 22. Februar 2018 at 21:29

    …was für ein selten blödes Volk die Deutschen doch sind.

    Angesichts der dramatischen Lage ist es schon verständlich, wenn man an der Ignoranz der meisten unserer Landsleute verzweifelt. Auch Zorn auf unverbesserliche Gutmenschen ist durchaus gerechtfertigt, diese stellen jedoch lediglich eine kleine Minderheit dar — die breite Masse ist bloß un- bzw. desinformiert. Indem man sie als dumm beleidigt, wird man jedenfalls niemanden überzeugen. Diese für uns zu gewinnen, ist nicht leicht und es kann frustrierend sein, wenn Argumente einfach abprallen, aber die meisten von uns waren früher ebenfalls mehr oder weniger gutmenschlich verblendet.

    Unserem Volk den Untergang zu wünschen, weil man es für zu schwach und dekadent hält, ist auch nicht besser, als ob man dies aus schuldkult-induziertem Selbsthass, Eine-Welt-Phantasien, geostrategischen Interessen oder schierer Profitgier tut. Es reicht schon, wenn der politisch-mediale Komplex unser Volk ständig herabwürdigt; da brauchen wir nicht auch noch Leute aus dem eigenen Lager, die den Willen zur wehrhaften Selbstbehauptung lähmen, und sich dabei sogar noch für Patrioten halten (sich selbst wünschen diese wohl kaum den Untergang; sie erheben sich nur gerne über andere). Zudem wirkt es demotivierend auf all jene, die sich bemühen, das Volk aus seiner Lethargie zu reißen, die Ursache der momentanen Schwäche zu bekämpfen und gegen die Dekadenz anzugehen, statt das Volk einfach seinem Schicksal zu überlassen. Und warum sollte sich jemand für unser Volk einsetzen, wenn man ihm sagt, dass es den Untergang ja verdient habe?

    Dass die Masse kaum Widerstand zeigt, liegt nicht etwa daran, dass unser Volk aus sich heraus verrottet, sondern daran, dass es in den letzten Jahrzehnten eine Umerziehung sondergleichen erfahren hat und durch materiellen Wohlstand ruhiggestellt wurde. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit wurde und wird das eigene Volk, seine Kultur und Traditionen durch den Schmutz gezogen. Aufgrund der ständigen Medienpropaganda und der seit Jahrzehnten schleichend voranschreitenden Umvolkung, wodurch sich Gewöhnung an immer schlimmere Zustände einstellt (für viele ist Multikulti etwas völlig Normales, da sie damit aufgewachsen sind und es gar nicht anders kennen), ist den allermeisten gar nicht bewusst, dass es um die Vernichtung unseres Volkes geht. Sie vertrauen darauf, dass die Führung des Landes zumindest versucht, das Bestmögliche für ihr Volk zu erreichen, auch wenn ihr das vielleicht nicht immer gelingt. Der Gedanke, dass das vielleicht gar nicht deren Absicht ist, stellt schließlich auch für viele hier eine zu hohe Hürde dar.

    Dass diejenigen, die unser Land aktiv in den Abgrund treiben, hart zu bestrafen sind, versteht sich von selbst; dies ist jedoch lediglich eine kleine Minderheit. Die breite Masse ist eher passiv und leicht beeinflussbar. Das ist zum einen bei sozialen Wesen vollkommen natürlich und zum anderen bedeutet es eben auch, dass sie sich auch schnell anpassen werden, sobald der Wind sich dreht. Das soll nicht heißen, dass man die Teilnahmslosigkeit der Masse gut finden soll — im Gegenteil sollte man alles daran setzen, ihr die Augen zu öffnen. Doch statt auf die manipulierte Masse wütend zu sein, muss sich der Zorn gegen diejenigen richten, die das Volk zu vernichten versuchen, es mittels massiver Propaganda ahnungslos halten, und seine Gutmütigkeit ausnutzen.

    Der Widerstand gegen unsere kulturelle und ethnische Auslöschung kann nur gelingen, indem der Selbsthass abgelegt und das natürliche positive Verhältnis zum eigenen Volk — und zwar mit all seinen Schwächen — wiederhergestellt wird; dann wird auch der Selbsterhaltungstrieb wieder erwachen. Solche verächtlichen Aussagen wie ‚hat den Untergang verdient‘ oder ‚ist es nicht wert, dafür zu kämpfen‘, die man hier leider immer wieder lesen muss, sind da nicht gerade förderlich. Zumal auch wir die Konsequenzen mitzutragen haben werden. Wenn sich schon Patrioten nicht mehr zu einem positiven Bekenntnis zu unserem Volk durchringen können, wer soll es denn sonst tun?

    Vorangegangene Generationen haben harte Opfer für ihr Vaterland gebracht, damit ihre Nachkommen (und nicht etwa jeder, der sich hier gerne niederlassen möchte) es einmal besser haben wird, als sie selbst. Unser Volk hat eine über tausendjährige Geschichte — wir dürfen das Erreichte nicht leichtfertig verspielen, bloß weil eine Momentaufnahme gerade nicht gut aussieht. Der Geist, der all die großartigen technischen und kulturellen Errungenschaften der Vergangenheit hervorgebracht hat, steckt immer noch in uns; er muss nur wieder geweckt werden, bevor wir durch ein Bevölkerungsgemisch ausgetauscht werden. Unsere großartiges Volk darf nicht einfach sang- und klanglos von der Bühne der Weltgeschichte verschwinden.

    Auch ist es keineswegs ein spezifisch deutsches Problem, dass es kaum Widerstand gibt: In französischen und englischen Vorstädten herrschten beispielsweise schon vor vielen Jahren weitaus schlimmere Zustände als hier. FN und UKIP wurden erst stärker, als es bereits zu spät war, und an den Problemen haben die bisher auch nichts ändern können. Französische Lastwagenfahrer und Bauern, die zwar gerne mit Lastwagen und Traktoren den Verkehr lahmlegen, wenn sie ihre eigenen Interessen bedroht sehen (Maut, Preise für Agrarprodukte), haben auch schweigend hingenommen, dass sich ihr Land in ein nordafrikanisches Krisengebiet verwandelt.

  128. @ Hesse 22. Februar 2018 at 21:41:

    Sehe ich anders;
    Meines Erachtens ist der Zeitpunkt verpasst. Es ist nicht mehr 5 vor 12 h. Es ist bereits halb drei!

    Das ist möglich. Wie gesagt – wann immer dieser Zeitpunkt war oder sein wird – wir werden es nicht merken, wenn er es verstreicht, d.h. der Tag, an dem wir sicher sagen: „Gestern wär’s noch gegangen, ab heute nicht mehr“ kommt nie.

    Deshalb: Ja, du könntest recht haben. Hoffen wir aber vielleicht gemeinsam, dass ich recht habe.

    Ich bin definitiv in der Phase der Resignation!

    Die hatte ich vor ca. 8 Jahren. Ich bin wieder rausgekommen, aber das war nicht ganz einfach. Es kann durchaus möglich, dass wir nicht immer alles wissen und alles auf dem Radar haben, was möglich ist.

  129. @Hesse;

    Noch ergänzend: Dass eine Rückkehr in die gemütliche alte Bundesrepublik möglich ist – womöglich noch einfach durch eine simple Änderung der Bundestagszusammensetzung – glaube ich auch nicht. Dafür ist es auch meiner Ansicht nach schon seit vielen Jahren zu spät. Aber das muss ja auch nicht unbedingt sein und inzwischen finde ich das noch nicht einmal mehr wünschenswert.

  130. -munin- 22. Februar 2018 at 22:26

    Ein schöner Kommentar, aber was zählt iss aufm Platz. Und wenn die Deutschen nicht bereit sind sich hinter der AfD zu einen dann nutzen die besten Kommentare nichts.

  131. Zwei interessante Leserkommentare in der Baseler Zeitung über die

    Entwicklung in Paris in den letzten Jahrzehnten, die man auch 1:1 auf vielen Städte in Deutschland umlegen kann:

    Die Bürger von Calais
    Der französische Innenminister Gérard Collomb sieht die Wirschaftsmigranten in der Opferrolle. Dabei vergisst er seine eigenes Volk.

    Klaus Petzold vor 5 Std.

    Herr Melzl ist für seine guten Beiträge in der BaZ bekannt. Diesmal schiesst er aber voll daneben.
    Ich bin Auslandschweizer und Halbfranzose und lebe in Frankreich.
    Nirgendwo werden Immigranten so hart angefasst wie in Frankreich. Sie werden zig mal täglich kontrolliert (selbst bei uns auf dem Land, im Suppermarkt, auf der Strasse, im Café)und schikaniert, sie werden eingesperrt und quer durch Frankreich „geschippert“. Zustände wie es in der Schweiz undenkbar wäre.
    Was ein Politiker sagt und was er tut sind zweierlei. Das weiss Herr Melzl sehr genau. Schade dass er es vergisst zu schreiben.

    Ursula Allemann vor 4 Std.

    Als Halbfranzose sollten sie aber besser informiert sein! La France ist eines dieser Länder dass total dem Islamismus unterlegen ist. Vor einigen Jahren nahm ich dehn TGV sicher ein mal im Monat, Paris war schön und interessant….heute ist es dreckig, und es stinkt. Was aber schlimmer ist, ist die Unsicherheit und alles was dazu gehört (……..). Sieht heute fast so aus wie Kairo.

    Empfehlen (92) MeldenTeilenAntworten

    Jorge Stein vor 3 Std.

    @ Ursula Allemann
    25 Jahre lang habe ich in der Mitterand-Zeit in Paris gebt und gearbeitet und den langsamen Niedergang des einst wunderbaren Landes miterlebt. Leider kann ich ihnen nur beipflichten! Junge Franzosen sagen: „La France est foutue“!
    Dies tut weh!
    Der Zerfall kam schleichend, unmerklich und die Islamisierung auch. Konnte man erst noch spät nachts problemlos in Belleville, den Buttes-Chaumont oder Clichy spazieren, so wurde dann ein Quartier nach dem andern zur „no-
    go“ Area. Von solchen Promenaden kann man heute nur noch träumen und das Pariser Nachtleben ist praktisch abgestorben, wahrscheinlich für immer.
    Man geht nicht mehr aus, denn es ist zu gefährlich. Eleganz und Schmuck bei Damen: Vorbei, viel zu riskant! Heute überall Pfusch und Dreck schlimmer als in Casablanca!

    https://bazonline.ch/ausland/europa/die-buerger-von-calais/story/18025071

  132. Nuada 22. Februar 2018 at 21:21

    Es ist komisch: Eine zeitlang habe ich auch jeden Tag davon geschrieben, dass vermutlich nichts mehr zu machen ist. Aber das ist jetzt anders. Ich bin im Vollkampfmodus. Und wenn ich dabei untergehe. Die gute @Heta hat das letzlich per Zufall endgültig ausgelöst. Sie wollte sicher was anders bezwecken, aber heute morgen hab ich mich ob der Ptovokation einer fast verschütteten Vergangenheit erinnert und jetzt geht endgültig die Post ab.
    Aber eine der Aufgaben der Frauen ist ja die Motivation von Männern. Nur verrückterweise gilt das im Zeitalter der feministischen Emanzipation als unfein.

  133. eule54 22. Februar 2018 at 14:04
    chalko
    22. Februar 2018 at 12:18
    eule54 22. Februar 2018 at 10:18
    Die AfD wird diesen ganzen Multi-Kulti-Scheiß schon bald hinwegfegen!
    Deutschland den Deutschen!
    Ohne den Islam und ohne asylbetrügende Kuffnucken!
    ————–
    Leider trau ich der AfD auch nicht mehr 100 % tig, oder hat sie die Moslems in ihren Reihen schon entfernt ?
    ++++
    Ich bin jedenfalls für den sofortigen Rausschmiss sämtlicher Islamisten aus der AfD!
    Auch wenn es nur wenige sind!

    Der Moslem Wagner ist aus der AfD rausgeschmiessen.

  134. Wie ist es möglich, dass solch eine Kriminelle-Vereinigung öffentlich
    sagen kann, dass er unseren Staat zerstören will …. und durch einen anderen ersetzen will …..

    Wer ist „wir“???
    Wo ist der Verfassungsschutz der dagegen einschreiten muss.

  135. Eduardo 22. Februar 2018 at 20:24
    @ Hans R. Brecher 22. Februar 2018 at 18:24

    Wenn ich da nur an meine Lehrerzeit an der Berufsschule (mit Schülern überwiegend migrantischer Herkunft – wird das von der MOD jetzt so durchgelassen?) zurückdenke, steigt sofort mein Blutdruck. (…) Naja, habe den Job nach zwei Jahren hingeschmissen. Konnte ich weder nervlich weiter ertragen noch mit meinem Gewissen vereinbaren!

    **********************************

    Ich nehme an, dass die Lehrer (oder besser Lehrerinnen, weil sie an den Schulen die Mehrheit bilden) bald massenhaft ihren Beruf aufgeben (oder nach dem ersten schockierenden Praktikum gar nicht mehr ausüben) werden, weil sie ihre Arbeit mit Klassen voller vorwiegend moslemischer Schüler, aggressiv und ohne Deutschkenntnisse (erschwert durch behinderte Schüler wegen der „Inklusion“), nicht mehr ertragen.

    Gleichzeitig werden von den Regimepolitikern und regimenahen Medien insgesamt Hunderttausende von neuen Lehrern, Polizisten, Kinderverwahrerinnen, Dolmetschern, Sozialarbeitern, Gefängniswärtern, Krankenpflegern u.a. gefordert, so als ob sich für diese teilweise mies bezahlten und extrem anstrengenden Berufe ausreichend viele Interessenten finden ließen und dafür zudem keine jahrelangen Ausbildungen notwendig seien, von den Kosten gar nicht zu reden.

    ———————————–
    So ist es. Die Resultate kann man jetzt schon an den Grundschulen sehen:

    https://www.morgenpost.de/berlin/article213407655/Bericht-Berliner-Grundschueler-koennen-nicht-schreiben.html

    @MOD Das wäre mal einen eigenen Artikel wert!

  136. Hans R. Brecher 22. Februar 2018 at 17:18

    Karl Lauterbach, ein weltfremder, realitätsblinder, überbezahlter, abgehobener, arroganter Schnösel! Leute wie er gehören in die Produktion mit Bezügen auf Hartz-Niveau, damit er mal sieht, wo das Geld herkommt, das er so grosszügig an dahergelaufenes parasitäres Gesindel verteilt!

    https://twitter.com/Karl_Lauterbach/status/965951192533790720
    ————————————————————————————————————————
    Nach dem Lesen des twitter threads dieser Politmade musste ich ersteinmal meine Kinnlade wieder einrenken.

  137. Selbst wenn sich die „Laborratten“ noch so sehr wehren: „Das Experiment wird gelingen“ (Da wird eine 13% Partei nichts daran ändern können! Am 24.9.2017 war für die „Laborratten“ ganz kurz die Tür geöffnet! – Sie haben die Chance nicht genutzt!)
    Jetzt wird sich die Tür nicht mehr öffnen, die Chance ist vertan!
    Zurücklehnen und den langsamen Tod genießen….

  138. Super Kommentare und viele, viele Informationen.
    Dafür möchte ich mich heute ausdrücklich bei allen Kommentatoren bedanken!

  139. Multikulti bedeutet heute ja nicht das friedliche und freundliche Zusammenleben verschiedener Ehtnien sondern: ISLAM, gewürzt mit Neger“folklore“. Also die Hölle auf Erden.

  140. Wo bleibt da der Rechtstaat

    Du bist teil eines kriminellen Staates mit Verschwörer-Netzwerken, (u.a die Lügenmedien) die hier alles leiten.(News-Flow)
    Deshalb klappt hier die Gleichschaltung wie am Schnürchen.

    Dumm nur, das du das noch nie gemerkelt hast

  141. Ulrike Meinhof: ‘Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.’
    Ne ne Lügen sind nicht notwendig:
    Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkanntwerden-
    Heraklit von Ephesos um 500 v. Chr.

  142. Wer diese Kultur und dieses Land bis zur Unkenntlichkeit verändern will hat hier nichts verloren. Egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund.

  143. @johann 22. Februar 2018 at 23:04

    Ja, der Untergang Frankreichs wird von Jean Raspail in seinem Buch von 1973

    „Das Heerlager der Heiligen“ genau beschrieben. Es gibt halt Menschen mit

    Hellseherischen Fähigkeiten.

  144. @-munin- 22. Februar 2018 at 22:26
    Gut geschrieben; Titel…entschuldige das ich existiere…
    Leider sind die Menschen in 100 Jahre dümmer geworden, als wie es die Menschen in der Steinzeit waren!
    Dummheit, Dämlichkeit, Gläubigkeit und Abhängigkeit sowie Feigheit sind leider sehr vielen Menschen eigen und können nicht behoben werden, weil dazu Verstand, Vernunft und Intelligenz fehlen. Wenn dereinst auf der Erde Frieden, Freiheit und Harmonie entstehen soll, dann muss ein radikales Umdenken erfolgen, das frei sein muss von Lieblosigkeit, Hass, Rachsucht, Vergeltung, Irreführung, Gläubigkeit, Terror und Gewalt sowie von Machtstreben und Profitsucht usw.
    Der Zustand unserer heutigen Welt ist krank und pervers; alles ist verkehrt und auf den Kopf gestellt: Mediziner und Ärzte zerstören Gesundheit und Leben; Lehrer und Professoren zerstören Bildung; Wissenschaftler zerstören Wissen; Polizisten, Staatsanwälte und Richter zerstören Recht und Gesetz; Banker zerstören Währung und Geld; Politiker zerstören Freiheit und Staat; Journalisten zerstören Information, Kritik und Urteil; Pfarrer und Priester zerstören Religiosität und Spiritualität. Die Welt ist so, wie sie ist, weil die Mehrheit der Menschen es zuläßt – aus Dummheit, Schwäche, Faulheit und Feigheit: selbstverschuldeter Unmündigkeit.

    Allerdings ist das Phänomen der Unmündigkeit gerade in Deutschland eine gewollte Zielsetzung und das Produkt der jahrzehntelangen „Umerziehung“ der besiegten Deutschen durch die alliierten Siegermächte der beiden Weltkriege gegen Deutschland und gegen den Rest der freien Welt.

    Mündige Bürger einer wirklichen Nation hätten diese extremen Auswüchse, diese pervertierte Entwicklung niemals zugelassen. Auch unsere Kinder und Kindeskinder, die zukünftigen Opfer unserer Dummheit, Feigheit, Faulheit und Schwäche, kurz: unserer Unmündigkeit, werden – zu Recht und zum zweiten Mal in der deutschen Geschichte – vorwurfsvoll fragen und anklagen:

    „Warum habt ihr denn nichts dagegen getan?! Warum habt ihr nicht den Anfängen gewehrt?!“

Comments are closed.