Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Am Freitag Abend wurde bei Pegida Fürth wieder einmal sichtbar, wie linke Hetzer verbal den Boden bereiten, so dass linke Straßenterroristen anschließend patriotische Demokraten attackieren, ihre Autos zerstören, Häuser beschädigen, Fensterscheiben mit Steinen einschmeißen, körperlich verletzen und mit verleumderischen Denunzierungskampagnen beruflich sowie gesellschaftlich zu zerstören versuchen. Im Raum Nürnberg ist für diese verbalen Verleumdung maßgeblich die selbsternannte „Rechtsextremismus-Expertin“ Birgit Mair verantwortlich. Sie und ein weiterer Sprecher der linksextremen Gegendemo warfen in Fürth mit faktisch völlig falschen und stigmatisierenden Beleidigungen nur so um sich. Wer die anständigen demokratischen Patrioten von Pegida Fürth übelst als „rassistische Idioten“, „braune Pest“ oder „rassistische Hetzer“ verleumdet, betätigt sich als verantwortungsloser geistiger Brandstifter (siehe Video oben).

Die seit drei Jahren andauernde Diffamierungskampagne in Fürth und Nürnberg ist ein sehr gutes Beispiel, wie entgegen der belegbaren Tatsachen linke Aktivisten das politische Klima vergiften. Gernot H. Tegetmeyer und Riko Kows haben in Mittelfranken mit einer klaren politischen Linie die vereinzelten national-sozialistischen Extremisten, die sich in der Anfangszeit unter die Spaziergänger zu mischen versuchten, von der Bildfläche verschwinden lassen. In der überschaubaren Anzahl von im Schnitt rund 50 Patrioten befinden sich nachweislich nur patriotische Demokraten aus der Mitte der Gesellschaft. Die Redner sind ausschließlich kritisch gegenüber dem Islam, dem Asylmissbrauch, dem Linksruck in der politischen, medialen und gesellschaftlichen Landschaft sowie den EU-Fehlentwicklungen, aber nullkommanull „rassistisch“, „völkisch“ oder „nationalistisch“.

Die Diplom-Sozialwirtin Birgit Mair lebt offensichtlich gut aus dem 100-Millionen-Topf des politisch missbrauchten „Kampfes gegen Rechts“ und muss ihre Existenz wohl auf Teufel komm raus rechtfertigen. Seit 2008 sitzt sie im Koordinierungsgremium der „Allianz gegen Rechtsextremismus“ der Metropolregion Nürnberg. Seit 2009 betreut sie die Ausstellung „Rechtsradikalismus in Bayern“ des BayernForums der Friedrich-Ebert-Stiftung. Seit 2014 arbeitet sie unter anderem als Referentin für das Bayerische Seminar für Politik e.V., die Georg-von-Vollmar-Akademie Kochel/See sowie die Akademie Frankenwarte in Würzburg. 2013 konzipierte sie die Wanderausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“, die bisher mehr als 140 Mal bundesweit gezeigt wurde. Sie beschränkt ihre Aktivitäten aber nicht auf die Aufklärung über wirkliche national-sozialistische Rassisten und Ausländerfeinde, sondern sie bekämpft mit einem blinden Fanatismus alles nicht-linke Patriotische. Mair lebt wie die Made im Speck des völlig aufgeblähten Schattenkampfes gegen „Rechts“.

Für ihre Daseinsberechtigung sucht sie geradezu händeringend nach vermeintlichen „Nazis“ für ihre Agitationen. So veröffentlichte sie im Mai 2015 auch eine „Analyse der Redeinhalte“ von Pegida Nürnberg, in der sie wahrheitswidrig von „völkischem Nationalismus“, „deutscher Blut und Boden-Ideologie“, „rassistischer Hetze“ und „Verunglimpfung von Muslimen“ faselt.

Was für ein kompletter Blödsinn. Mair hat offensichtlich zu viele Hitler-Filme angesehen und überträgt sie in ihrer feuchten Phantasie auf Pegida. Da der Islam keine „Rasse“ ist, kann die Islamkritik folglich auch kein Rassismus sein. Sie ist vielmehr eine internationale und weltweit agierende Bewegung, denn die faschistische Ideologie im Deckmantel einer „Religion“ drangsaliert schließlich überall dort die Menschen, wo sie sich ausbreitet. Das linksverdrehte Machwerk von Mair wurde von ver.di Mittelfranken „unterstützt“ und damit wohl auch finanziert.

In Nürnberg wird Mair am 5. April im Gewerkschaftshaus Nürnberg den Vortrag „Neonazismus und Rassismus in Nordbayern und Handlungsstrategien dagegen“ halten, bei dem sie mit absoluter Sicherheit Pegida Mittelfranken mit hineinziehen wird, denn Gernot Tegetmeyer ist in der Region der aktivste Veranstalter von Kundgebungen. Ziel ihrer Diffamierungskampagnen ist ganz wesentlich, Pegida gesellschaftlich zu diskreditieren, damit sich die konservativen Bürger nicht trauen, zu den Spaziergängen zu kommen. Wahrheitsfälschende linke hinterhältige Propaganda, die jener der DDR kaum nachsteht.

Die Verleumdungskampagnen von Mair & Co in Nürnberg findet in ähnlicher Form in ganz Deutschland auf vielen Ebenen statt. Politik, Medien, Kirchen, Gewerkschaften und Sozialverbände sind durchsetzt mit fanatischen Linksideologen. Auch der staatsabhängige öffentlich-rechtliche Rundfunk stellt bereitwillig seine Bühne für diese Hetze zur Verfügung. So hat der politisch hochkorrekte, mainstreamhörige, opportunistische und obrigkeits-speichelleckende GEZ-Talker Markus Lanz am 20. Februar den ganz offensichtlich linksverdrehten Moderator udn Stern-Kolumnisten Michael Beisenherz über die „Riesenarschlöcher der AfD“ hetzen lassen. Ein eigener PI-Artikel hierzu, der sich auch mit der völligen Entgleisung des Grünen-Abgeordneten Cem Özdemir in der Bundestagsdebatte über den Deutschlandhassenden Denis Yücel beschäftigt, folgt in Kürze.

Ich versuche immer wieder durch Interviews mit den zumeist blutjungen linken Gegendemonstranten aufzuzeigen, wie verblendet sie durch verantwortungslose Verleumder wie Mair sind. Um ihnen aufzuzeigen, dass ihre „anti-faschistischen“ Aktionen bei AfD, Pegida und anderen bürgerlich rechtskonservativen Bürgerbewegungen völlig fehl am Platze sind. So nutzte ich beispielsweise die Gelegenheit beim Politischen Aschermittwoch der AfD in Osterhofen, um mich mit den jungen „Aktivisten“ auszutauschen:

Bei denkblockierten, sturen und vermummten Linksfaschisten wird man nichts erreichen, aber wer seine Hirnzellen noch halbwegs nutzt, dürfte allmählich die Sinnlosigkeit seines Handelns erkennen. Am Abend nach der Fürther Pegida-Kundgebung habe ich diverse Gespräche mit interessierten Linken geführt, die auf mich zukamen und sich zunehmend kritische Gedanken über den Islam machen. Wir haben es mittlerweile nicht mehr mit einem starren linken Gegenblock zu tun, denn die Front bröckelt so langsam. Angesichts der sich verschlimmernden Zustände auf den Straßen lassen sich linke utopische Traumvorstellungen von schrankenlosem Multikulti auch nicht mehr so leicht rechtfertigen. Es gab in Fürth sogar bei den beinharten Gegendemonstranten Gesprächsbedarf:

Leider haben die Polizeipräsidenten in Bayern wohl die Parole ausgegeben, dass ich mit meinen Interviews „provozieren“ wolle. Sowohl in Osterhofen als auch in Fürth und Nürnberg höre ich diesen stereotypen Vorwand von Einsatzleitern immer wieder, damit sie diese Gespräche unterbinden können. Dabei dienen sie der Aufklärung, De-Eskalation und Ausräumung von Missverständnissen, um Linken klarzumachen, dass ihre von gewissenlosen Demogogen eingetrichterten Feindbilder von „rassistischen Nazis“ bei uns überhaupt nicht zutreffen. Sondern dass wir vielmehr klar analsyierende Bürger aus der Mitte der Gesellschaft sind, die die Gefahren des faschistischen Islams spätestens am 11. September 2001 erkannt haben und seit über zehn Jahren öffentlich davor warnen.

Ich bin der festen Überzeugung, dass dieses Hochdrehen der linksextremen Propaganda und die dreisten Zensurversuche von Maas, Kahane & Konsorten nun die letzten Zuckungen der 68er-Bewegung sind, die die Zeichen der Zeit nicht zu erkennen vermögen und der Bedrohung durch den Islam nicht nur ratlos gegenüberstehen, sondern ihn auch noch aus linksdeologischer Verbohrung heraus maßgeblich unterstützen. Dies habe ich auch in dem Interview, das der Rosenheimer Journalist Stefan Bauer am Rande des politischen Aschermittwochs der AFD mit mir führte, zum Ausdruck gebracht. Die Zeit der Linken läuft allmählich ab:

Der AfD kommt nun die Aufgabe zu, diesen verheerenden politischen Missbrauch des „Kampfes gegen Rechts“ im Bundestag und in den Länderparlamenten anzuprangern, um anschließend eine Umbenennung dieser Maßnahmen in „Kampf gegen Extremismus“ zu fordern, damit neben den wirklichen verfassungsfeindlichen National-Sozialisten endlich auch den gewalttätigen International-Sozialisten und den terrorisierenden Islamfaschisten der Saft abgedreht wird.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben über 20 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

126 KOMMENTARE

  1. Solange die Antifa nicht verboten wird und noch Foerdergelder vom Staat bekommt ist der Fall wohl klar fuer wen dass sie Krieg fuehrt.
    Frauen und Maedchen die gegen ihre Vergewaltigung protestieren werden von Gruenen und Antifa angegriffen…… Man muss es sich einfach nochmals auf der Zunge zergehen lassen.

  2. Es scheint tatsächlich so, dass etliche Zeitgenossen nicht nur ihren Lebensinhalt sondern auch ihren Lebensunterhalt im „Kampf gegen Rechts“ sehen bzw. bestreiten. Da hat der Kampf gegen die AfD natürlich allerhöchste Prioritität denn gerade von Seiten der AfD droht diesen Leuten allerhöchste Gefahr: die Entziehung ihres Lebensinhaltes durch Medienpräsenz bzw. politische Präsenz der AfD. Und die Entziehung des Lebensunterhaltes durch Kappen der staatlichen Alimentierungs- bzw. Finanzströme.

    Deswegen fluchte der amoklaufende Kotzdemir auch wie ein Stallknecht im BT herum und deswegen heulen die Linken und Grünen im BT auch wie ein Rudel Wölfe kurz vor dem Hungertod.

  3. In Cottbus hat Merkels Antifa bereits kapituliert:

    https://www.focus.de/politik/deutschland/demonstrationen-nach-gewalt-in-cottbus-erneut-demo-gegen-zuwanderung_id_8521200.html

    Unter die Demonstranten mischten sich nach Polizeiangaben wie bei früheren Demonstrationen des Vereins auch vereinzelt Rechtsextreme. Immer wieder ertönten Rufe wie „Volksverräter“, „Widerstand“ und „Merkel-muss-weg“. Auch die AfD war präsent. Zu den Rednern zählte der rechte Verleger Götz Kubitschek. Zu Zwischenfällen kam es während der Demo nach Polizeiangaben nicht. Gegendemos waren nicht angemeldet.

    Morgen wieder „Merkel muss weg!“ in Harambunrg, dann am nächsten Samstag Kandel, so langsam schwappt der bürgerlich-konservative Rollback auf den Westen über und die linksgrünen Faschisten blasen zum letzten Gefecht, nur haben sie diesmal nicht die Signale gehört!

    2030 – StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Dosenpfandgendermoschee wird wieder Kölner Dom

  4. Das sind nur noch die letzten linken Zuckungen.
    Ganz Europa wird rechts-konservativ werden.
    Das zieht sich von Land zu Land.
    Deutschland wird ebenfalls nicht linkslastig bleiben.
    Die Weichen sind längst gestellt.

  5. Ist nicht der Türke Cem Özdemir-Hunzinger nach seiner Hasspredigt ein Fall für den Verfassungsschutz?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173928430/Wegen-Bundestagsrede-AfD-kuendigt-Beschwerde-gegen-Cem-Oezdemir-an.html

    Die AfD will offiziell Beschwerde gegen die Bundestagsrede des Grünen-Politikers Cem Özdemir einlegen, in der er die AfD-Abgeordneten als Rassisten bezeichnet hatte. Der Parlamentsgeschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion, Bernd Baumann, sagte der „Bild am Sonntag“, die AfD werde Özdemirs Rede „offiziell zum Thema im Ältestenrat machen“.

  6. Haben Sie schon einmal mit einem Zeugen Jehovas oder einem Anhänger von Scientology über deren Glaubensinhalte, Überzeugungen oder der Realität im Allgemeinen diskutiert? Ja? Dann wissen Sie, wie Gehirngewaschene ticken, dh. dass es keine Möglichkeit gibt, einen Zugang zu solchen Menschen zu finden… Da findet ein in sich völlig (ab)geschlossenes Denken statt, welches für jeden anderen, von außen kommenden Gedanken eine Erklärung hat, gegen den der Gehirngewaschene immun zu sein scheint.

    Da hilft dann auch kein „vernünftiges“ argumentieren mehr, um irgendetwas zu bewirken. Was es dann bräuchte ist quasi ein hochprofessionell entwickeltes Gegengift… Psychiatrie oder Antisektenpsychotherapie… aber mit „normalem“, gesunden Denken alleine kommt man da nicht mehr an die Wurzel des Übels.

    Leider sind die Gehirngewaschenen und die, die das zu bewirken imstande sind, im Moment an allen wichtigen Schalt- und Walthebeln. Offensichtlich aber zunehmen nervös darüber, dass es zu viele Menschen werden könnten, die sich über diese Mechanismen bewusst werden, wodurch die Manipulation nicht mehr wirkt.

  7. Kinder gerade aus der Schule raus:“Oma, wieso hast Du AFD gewählt? Die machen doch Kinder tot.“ Woher haben diese Kinder ihre „Weisheiten“? Kann ja nur vom schulischen Umfeld stammen. Zum nächsten Familientreffen nehme ich einige AFD Programme mit.

  8. Wenn es keine Nazis gäbe, müssten Mair und andere sog. „Experten“ sich diese backen. „Sozialwirte“, von denen es in diesem Land so viele gibt, leisten keinen echten Wertschöpfungsbeitrag, sondern saugen nur. Wird Zeit, dass man die Gelder richtig einsetzt.

  9. Was sind das denn für kleine Antifa Pisser da in dem Video? Die sind bestimmt keine 18.und der eine noch nicht mal im Stimmrecht. Denen gehört mal der Hosenboden stramm gezogen.

  10. hoppsala 25. Februar 2018 at 10:34
    Solange die Antifa nicht verboten wird und noch Foerdergelder vom Staat bekommt ist der Fall wohl klar fuer wen dass sie Krieg fuehrt.
    Frauen und Maedchen die gegen ihre Vergewaltigung protestieren werden von Gruenen und Antifa angegriffen…… Man muss es sich einfach nochmals auf der Zunge zergehen lassen.

    Ich verstehe nur nicht, warum sie „gegen Flüchtlingsgewalt“ demonstrieren. Es sind ja nicht mal Flüchtlinge. Invasoren und Lügner, Illegale. Von einem Schlag der einfach gewalttätig ist. Ehrenmord, Vergewaltigung unverschleierter Frauen. Das ist Teil deren „Kultur“ und „Religion“.
    Man sollte klarmachen, dass man gegen Islam und dessen Anhänger die Muslime, gegen den Aufenthalt von Vertretern bestialischer „Kulturen“ und Islam in Europa ist.

  11. Kirpal 25. Februar 2018 at 10:52
    Haben Sie schon einmal mit einem Zeugen Jehovas (…) über deren Glaubensinhalte, Überzeugungen oder der Realität im Allgemeinen diskutiert? Ja?

    Lustigerweise habe ich das zufällig neulich gemacht. „Realität im Allgemeinen“: OK, da wo sie nicht Glaubensinhalte berührt. Glaubensinhalte: negativ.

  12. Diese linken Pestbeulen können den lieben langen Tag lang doch sowieso nur Scheiße reden… einfach reden lassen – völlig unwichtig eigentlich … lasst sie labern – hört doch eh bald keiner mehr zu, außer wenn die morgens vor dem Spiegel stehen vielleicht.

    Diesen geistigen linken Müll gar nicht mehr anhören, einfach nur abwinken und labern lassen, gar nicht mehr drauf eingehen – DAS tun die nämlich umgekehrt auch NIE.
    Also … bla bla bla = Ha ha ha.

  13. Kirpal 25. Februar 2018 at 10:52

    Haben Sie schon einmal mit einem Zeugen Jehovas oder einem Anhänger von Scientology über deren Glaubensinhalte, Überzeugungen oder der Realität im Allgemeinen diskutiert? Ja?

    Ja leider.
    Mit einem sehr redegewandten und überzeugten Zeugen Jehovas, der mich fast an die Wand diskutiert hätte. Zwar kann ich mich wehren aber ich habe mir geschworen, dies nie wieder zu tun. Ergibt einfach keinen Sinn.

  14. Der Weg der SPD „durch die Decke“ nach unten ist ein guter,
    was die Geldmittel einiger „Organisationen“ betrifft.
    De 100%-Maddiiin hat gute Anfangsarbeit geleistet,
    der Schulz-Zug schlug ein wie eine Bombe.
    Sehe ich mir „Pack-Gabriel“, Nahles, „Pöbel-Ralle“, Barley und andere an,
    so bin ich frohen Mutes.

    De Obbemonn bog rechtzeitig ab auf das stressfreie, gutbezahlte Sanatorium-Gleis.

  15. Im Bayrischen Fernsehstammtisch mit dem (konservativen) Helmut Markwort sitzt mal wieder eine türkische grüne Abgeordnete, die ausschaut wie eine Tatarin. Eigentlich sitzen in diesem Fernsehstammtisch fast ausschliesslich Blockflöten. Ein einziges Mal war Bystron eingeladen und stand mit dem Rücken gegen die Fernsehwand.

    Schaun mer mal wie die Runde heute auf die AfD bzw. deren Bundestagsdebatte flucht.

  16. Mit diesen faschistischen und darüber noch bezahlten möchtegern Nazis, kann man nicht diskutieren, höchstens mit nen Flammenwerfen zeigen was dieses Pack wert ist. Es wäre auch nur Notwehr um seine Person und sein Eigentum zu schützen angebracht.

  17. Meinen Respekt Herr Stürzenberger, ich beneide Sie um Ihren Mut, wie Sie immer wieder diesen dummen Menschen die Stirn bieten.

  18. Michael, weshalb tust du dir das an? Die sind so gehirngewaschen, die müssen das am eigenen Leibe erfahren und ich zweifle, ob sie’s dann kapieren.

  19. OT

    Die Tatarin im bayrischen Fernsehstammtisch (sie hat wirklich extreme Schlitzaugen) nennt sich Ekin Deligöz und ist Bundestagsabgeordnete von Bündnis88/Die Braunen. Gerade sagte sie

    Vor allem wollen wir der AfD genau auf die Finger schauen

    Ja tu das mal. Schlitzauge sei wachsam.

  20. Etwas herzerwärmendes am Sonntag :
    Antifa Trulla got owned. Eben noch die Kommunistenfaust in die Höhe gereckt, dann zu doof um über die Straße zu laufen. So sieht man das gerne: Antifa verletzt am Boden.

    https://youtu.be/NsT1Qrhi2gU

  21. Diese Matrone erinnert schwer an den FILM: PARADISE LOVE! Wo die fetten Weiber nach Kenia reisen, um sich junge schwarze Loverboys „einzuverleiben“.

    Dass die sich jetzt willig ihre KENIA CONNECTION zerstören lassen sollen, die ihnen nun die Flugtickets und die strapaziöse Reise in die Hitze ersparen, ist vielleicht auch etwas viel verlangt!

  22. Es gibt eben diskussionsbereite Linke, gewalttätige Linke, die aber ihr „Linkssein“ unter einem Deckmantel ausüben um ihrer Lust am Gewalt zu frönen, aus politischer Überzeugung Linke und „Berufslinke“, d.h. die ihren beschissenen Lebensunterhalt davon finanzieren wie im Beispiel des Verfassers.
    So eine hässliche, dicke Sozialtante würde im echten Berufsleben nie etwas werden.
    Und solange diese ganzen Gruppen mehr oder weniger offen staatlich unterstützt werden ändert sich nichts.
    Die Unterstützung erfolgt entweder geistig-moralisch (Kirchen!), mit offener Finanzierung (Kahane-Stiftung) oder von lokaler „Aktivisten“ (wie in Nürnberg) oder indirekt wie in Hamburg, indem man denen das berühmte Gebäude schenkt, keine Miete zahlen lässt und auch das Finanzamt die Steuern nicht kassiert.
    Aber Hauptsache links und das schlägt sich auch in den Wahlergebnissen bzw. Umfragen nieder.

  23. Der linksgrüne Abschaum erzählt uns immer etwas von „Gesichtzeigen“, sehe ich mir aber das Video 2 an, dann ist da nur eine Mob von geistig und optisch Vermummten zu erkennen, von denen einer (der offenbar noch zusammenhängende Sätze frei reden kann) zum „Nichtgesichtzeigen“ selbst noch die Hand wie bei Zahnschmerzen oder Mundgeruch vor´s Gesicht nimmt. Herr Stürzenberger wollte ja mit denen den Diskurs per grundgesetzlich geschützten Meinungsfreiheit führen, aber auch argumentativ waren diese Figuren eine Nullnummer. Würde mich jetzt nicht wundern, wenn die Soziologie, GenderGaga oder Politikwissenschaften „studieren“.

    Könnte ich einen Blick in die Zukunft werfen, dann würde mich mal interessieren was diese Figuren in einer Zeit machen, in der die AfD zur großen Volkspartei geworden ist und den Kanzler stellt. Eigentlich müssten die ja dann wie im ARD-Film aus Europa „flüchten“.

  24. Der naive Bürger nickt und zahlt, ohne nachzudenken, wofür er sein Geld her gibt und diese rotgrünen Volksverräter baden in dieser Geldschwemme und erfinden immerr neue Hassparolen.
    Sieser Sumpf ist auszutrocknen!

  25. @Davi55 25. Februar 2018 at 10:54:

    Kinder gerade aus der Schule raus:“Oma, wieso hast Du AFD gewählt? Die machen doch Kinder tot.“ Woher haben diese Kinder ihre „Weisheiten“? Kann ja nur vom schulischen Umfeld stammen.

    Das ist ganz klar, wo das herkommt: Von diesem „Schießbefehl“-Theater, das nach der Befürwortung von bewachten Grenzen durch Frau Petry losgetreten wurde. So etwas schnappen Kinder auf, tragen es weiter, peppen es dabei noch ein bisschen fantasievoll auf, und dann entwickelt es ein Eigenleben unter Kindern.

    Ich kann mich noch an meine Grundschulzeit erinnern, dass (wie ich heute vermute) irgendwelche Eltern vor einem Kind unserer Klasse gesagt haben, die Franzosen würden alles essen. Damit waren natürlich Froschschenkel, Weinbergschnecken und Meeresfrüchte gemeint. Schon klar, dass der schwäbische Bauer so etwas nicht frisst (und ich hab’s meiner Lebtag nie getan!), aber wir Kinder haben „alles“ wörtlicher aufgefasst. Wir sind wochenlang damit beschäftigt gewesen, auf Dreck auf dem Boden – von Regenwürmern bis Zigarettenkippen – zu deuten und zu sagen: „Das würden die Franzosen auch essen.“ Wenn ich im Fernsehen Franzosen gesehen habe, habe ich die angestarrt wie Außerirdische, mich gewundert, dass die wie normale Menschen aussehen, und mich total geekelt bei der Vorstellung, was die alles essen.

    So etwas kann durchaus aus diesem „Schießbefehl“-Zirkus bei Schulkiindern gegenüber AfD-lern entstanden sein. Das wäre überhaupt nicht verwunderlich.

  26. Nur noch ein paar DUTZEND „Rassisten“!
    Na dann ist doch gut, dann soll sie doch nach Hause gehen!

  27. Ich verachte diese Figuren die ihren Arsch nur dann bewegen wenn einmal im Jahr der 100 Millionen Topf
    aus Steuergeld für den Sogenannten“Kampf gegen Rechts“ Verteilt wird!
    Nicht der Bâckermeister mit Kleinbetrieb,
    nicht der Busfahrer mit Frau und zwei Kleinkindern,
    nicht die Witwe oder der Frührentner sondern solche „Vögel“ nutzen das Geschäftsmodell NATHZIE

    Stoppt NATHZIE Geisterjäger!

  28. Schön finde ich, dass PEGIDA Nürnberg aber in erster Linie den Takt vorgiebt und die Linksfaschisten nur noch hinterher laufen. PEGIDAweiter so! Ihr geht für uns alle auf die Strasse. Dafür sei Euch gedankt. Danke das ihr auch für die Gesicht zeigt die gerne mitgehen würden aber aus Angst aufgrund Einschüchterung sich nicht trauen.

  29. Sehr geehrter Herr Stürzenberger,

    Es zeigt sich wieder Ihre unglaubliche Ruhe, mit den jungen Linken von der Gegenseite diskutieren zu wollen. Chapeau!

    Das dritte Video macht deutlich, dass die Linken nicht in der Lage sind, Ihnen zuzuhören. Sie sprechen durcheinander, sie haben sogar innerhalb ihrer Gruppe keinen Respekt füreinander. Sie lassen sich gegenseitig nicht ausreden.
    Diskutieren ist weder innerhalb der Gruppe geschweige denn mit Ihnen möglich.
    Ein Diskutant hat sich ein wenig bemüht, doch die umgebende Gruppe hat nur herumgegrölt und letztlich ist er von dem Krach seiner Kollegen „aufgesogen“ worden.

    Es muss sich auf den Schulen und den Universitäten dringend eine andere Diskussionskultur entwickeln.
    Das Video ist ein deutliches Zeichen für Unkultur und für fehlende Demokratie bei den „Linken“.
    Die Erneuerung kann nur von der linken Intelligenzia selbst kommen. Sonst muss man leider von einem verzogenen Pöbel sprechen, der Deutschland und Europa in die Gosse reisst.

    Herr Stürzenberger, Sie stehen für eine positive Diskussionskultur.

    Herzlichen Dank dafür!

  30. Linke Logik vom Feinsten. Der vermummte Antideutsche im Video widerspricht sich selbst: „Schon allein der Begriff ‚Islamfaschismus‘ zeigt doch, dass du einfach antimuslimischer Rassist bist. Faschismus hat was mit Rasse zu tun, hat was mit Volk zu tun, und der Islam ist ’ne Religion.“ (2:50) Er sagt selbst, dass der Islam eine Religion und keine Rasse ist, was ihn aber nicht daran hindert, Kritik am Islam als Rassismus zu bezeichnen. (Davon abgesehen halte ich aber auch nichts vom Begriff ‚Islamfaschismus‘)

  31. 1. Pedo Muhammad 25. Februar 2018 at 11:27
    Feige zwangsfinanzierte Staatspropaganda tageSSchau,
    Leftist Harvard Poli-sci prof admits some truths:
    Linker Havard (heute Antifa recruitment/Anwerbe center) Prof. gibt Warheiten zu,
    1:40 „… das wir (wer ist wir? Martin Sellner … in eine multiethnische (‚Multikutil ist gescheiterer, TOTAL gescheitert‘ mer’kill‘ quran.com/8/17, Ende 2010) zu verwandelen“
    https://www.youtube.com/watch?v=G8zF-6Gl05o
    —————————————–

    Die naheliegende Lösung: GRENZSCHLIESSUNG
    kommt nicht über seine Lippen, meidet er wie der Teufel das Weihwasser!!

    Wenn er aus den USA sendet, dann hat ihn das DEUTSCHE FERNSEHEN in einem ANTI TRUMP LAGER aufgestöbert!

  32. Was die nägelkauende Führerin am besten beherrscht: divide et impera – teile und herrsche! „Gutmenschen“ auf der einen und als „Nazis“ verunglimpfte aufrechte Zeitgenossen auf der anderen Seite.
    Und die Merkelclique läßt alle Seiten mehr oder weniger genüßlich gewähren, stärkt durch bevorzugte Finanzierung ehem. Stasispitzel (A. Kahane) die linke, sozialistische Flanke.
    So generiert man den Bürgerkrieg, der sich heute bereits in vielen kleinen, noch meist unblutigen Schlachtfeldern manifestiert (Dresden, Cottbus, Kandel, Hamburg) und somit den Herrschaftsanspruch über das deutsche Volk festigen soll.

  33. Die sabbernden NAZIJÄGER ist doch was schönes. Nur uns können Sie nicht meinen, auch wenn Sie es immer sagen. Wenn wir zusammenhalten, werden wir die Deutschland – Hasser vertreiben.

  34. Während die eine Seite immer noch versucht dem politischen Gegner zu erklären, dass man ja gar nicht so „böse“ sei, um doch noch unter deren „Verständnis-Deckchen??“, wie auch immer, schlüpfen zu dürfen, schafft es eine Gruppe linksversiffter Vereinsmaden, mit klarem Feindbild, einheitlich, im Gleichschritt und mit voller Wucht, gegen diese zu trommeln!

  35. Eurabier 25. Februar 2018 at 10:41
    2030 – StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Dosenpfandgendermoschee wird wieder Kölner Dom
    —————————–
    Keimt da etwa in jemandem Hoffnung auf?
    Cottbus erscheint tatsächlich wie die beginnende Kapitulation des Mehrkillschen Unrechtsregimes.

  36. Video II:
    GEGENDEMONSTRANT mit MÜTZE, KAPUZE, SONNENBRILLE, FETTE HANDSCHUHE VORM GESICHT, NUSCHELT DURCH DIE FÄUSTLINGE, DANN AUCH NOCH DIE HAND VOR DIE KAMERA!
    EIN RICHTIGER DEUTSCHER HELD!

    Die anderen drehen alle ihre Köpfe weg! Stehen nicht zu dem was sie denken, falls sie überhaupt denken können.

    Die wissen genau sie haben keinen Standpunkt, liegen falsch und sind mit ihrem Latein am Ende!
    Herumschreien ist alles was sie können und Steine werfen!! Keinen Plan außer Randale!

  37. Ihr die Selbsternannten,
    ihr die Kämpfer
    und alle die im Nachbarn und Arbeitskollegen den NATHZIE zuerkennen glaubten :
    Ihr seid die vor denen mich Rechtschaffene Menschen schon als Kind gewarnt haben!

    Als Nahtsie gilt heute schon, wer einer geregelten Arbeit nachgeht, seine Kinder pünktlich zur Schule schickt und der Ansicht ist, dass sich der Unterschied von Mann und Frau mit bloßem Auge erkennen lässt.“

  38. #Zu Frau Kanzelbunzler

    Jetzt mag der ein oder andere vielleicht sagen, das stimmt ja gar nicht, das sehe ich falsch. Dann sage ich: „Ok, mein Freund, aber wo sind dann die Konsequenzen???“

  39. 1. Cedric Winkleburger 25. Februar 2018 at 11:19
    Etwas herzerwärmendes am Sonntag :
    Antifa Trulla got owned. Eben noch die Kommunistenfaust in die Höhe gereckt, dann zu doof um über die Straße zu laufen. So sieht man das gerne: Antifa verletzt am Boden.
    https://youtu.be/NsT1Qrhi2gU
    ——————————————-
    Nein, sorry! So etwas sieht man nicht gerne!

    Mit Ihren PI Stickern das war eine gute Idee, aber sich über Verkehrsopfer zu freuen, das geht wirklich etwas zu weit! Egal wer es ist!

  40. Ja, in Bayern gehen die Uhren wirklich anders.
    Seit Jahrzehnten wird in Bayern der Untergang geprobt, aber alles hinter dem Deckmantel von sog. Traditionen wie Dirndl und Lederhose mit Hoppsassa und Trallala wird das Volk blind gemacht. Das merken sie nicht mal und kloppen sich an die sich an die Brust: Mia san mia….und alle glauben noch an die heile Welt = Irrglaube!
    Dazu das Weltbierbesäufnis im Oktober verblödet total….
    Und – In Bayern fühlt sich der Moslem sauwohl, schon jahrzehntelang.

    Allen dass die Wanderausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“ bisher mehr als 140 Mal bundesweit gezeigt wurde, ist Beweis, dass man dort propagandistische Zustände schlimmer als in der DDR hat.
    Besonders erbärmlich ist, dass Beate Zschäpe seit November 2011 in Haft ist, davon über drei Jahre Einzelhaft!!!, medial längst zur Bestie abgestempelt wurde – wie einst Ilse Koch – ohne Beweise.
    Jeden Tag im TV nur WK II, KaZett, Hitler, Juden usw. – letzte Tage wieder auf BR Alpha!

    Als sich München für die Olympiade bewarb, haben sich die Bayern sogar dagegen aufhetzen lassen. Anstatt froh zu sein, denn durch die Winterolympiade 1936 wurde die Gegend erst bekannt.
    Die Münchner Bewerbung für die Olympiade war irre:
    Ein starkpigmentierter mit Tirolerhut und Lebkuchenherz.

  41. Lieber Herr Stürzenberger, ich beneide Sie um Ihre Nervenstärke, dass Sie immer und immer wieder versuchen, mit solchen Leuten ins Gespräch zu kommen. Ich sitze hier am Rechner und mir schwitzen die Handflächen, wenn ich die Figuren nur im Video sehe. Ich weiß, es hilft nicht viel, aber Sie haben meinen allerhöchsten Respekt. Vielen Dank!

  42. Dass Herr Stürzenberger sachlich mit den indoktrinierten Kindern sprechen will, ist begrüßenswert. Wenn auch unklar ist, wie viel davon hängen bleibt, aber der Eindruck bleibt, dass zumindest unterbewusst der eine oder andere Gedanke ankommt. Nur ein Hauch davon ist bereits wertvoll. Man muss sie stellen, sie herausfordern, den Spiegel vorhalten.
    Von daher: Bravo Stürzi.

    OT:
    Sarrazin und Köppel im Gespräch! WELTWOCHE – 20. & 21.Feb.2018
    https://youtu.be/sBO-zoU7QPc

  43. media-watch 25. Februar 2018 at 11:32
    Schön finde ich, dass PEGIDA Nürnberg aber in erster Linie den Takt vorgiebt und die Linksfaschisten nur noch hinterher laufen. PEGIDAweiter so! Ihr geht für uns alle auf die Strasse. Dafür sei Euch gedankt. Danke das ihr auch für die Gesicht zeigt die gerne mitgehen würden aber aus Angst aufgrund Einschüchterung sich nicht trauen.
    ———————————————————————————————————————–
    Das Danke, für den Ar… hinhalten, ist zwar gut gemeint, bringt uns aber kein Stück weiter! Ihr alle , die hier nur auf die PC-Tasten haut und euch hinter denen versteckt, die sich immer noch nicht trauen, sei gesagt: “ runter vom Sofa und Gesicht zeigen!“
    Auch wir waren am vergangenen Freitag in Fürth und sind dafür über 200 Km gefahren!
    Anfangs waren wir enttäuscht darüber, dass außer den 50 Partrioten nicht mehr den Weg dahin gefunden haben. Am Schluß jedoch, machte sich trotz Kälte und Anfeindungen ein angenehmes Gefühl in unserem Geiste breit- die Bestätigung dabei gewesen zu sein und Mut gezeigt zu haben.
    Wir wünschen uns, dass sich immer mehr überwinden und das beim nächsten Mal in Nürnberg oder Fürth
    mehr als 50 Leute auf dem Platz stehen!

    Und Michael, eine Bitte: Laß die linken Spinner einfach links, wo sie hingehören, liegen! Egal, ob die uns auf dem Platz oder beim Spaziergang mit Nazi, Scheiße oder sonst noch was beschimpfen.
    Ebenso diejenigen, die während unseres Spazierganges vom Balkon oder Fenster herunter grölen. Dieses feige Pack ist es nicht wert, nur ein vernünftiges Wort an denen zu richten!
    Nach dem Motto: „wer über mir steht – wird mich nicht beleidigen, wer unter mir steht- kann mich nicht beleidigen!“
    Auch wären, nach dem Spaziergang deine weiteren Reden sinnvoller gewesen, die etwas kürzer zu halten.
    Zu einem war es sehr kalt und zum anderen, die Leute die vor dir stehen, wissen alles schon aus dem Internet. Weniger ist manchmal mehr!

  44. Kann man diese fette Qualle nicht anzeigen? Sie weiß doch -aufgrund ihrer „Bildung“ – ganz genau, dass Pegida nicht rassistisch ist. Sie hat sich mit dem Thema doch lange befasst, und grad SIE müsste es eigentlich wissen.

  45. Wir sind ein langjähriger mittelständiger Handwerksbetrieb in Berlin. Wir haben lange die Schnauze voll von der Denunziation, Ausgrenzung und Hetze der Linken gegen die AfD und ihre Wähler.

    Wir drehen den Spieß jetzt um und lehnen sämtliche Aufträge von bekennenden Gutmenschen, Systemlingen und Genossen ab. Sollen diese Volksverachter und Sozialschmarotzer zusehen, bei dem Fachkräftemangel nicht so einfach! Ihre herbeigeredeten Flüchtlings- Fachkräfte gibt es nämlich nicht! Gerade solche bestehen ja auf das deutsche Handwerk, sollen doch alle Normen nach DIN zuzüglich Gewährleistung erfüllt werden.

    Bezirke, in denen fast nur noch Migranten leben, werden nicht bedient.

    Wir haben genügend Kundschaft, die keine Systemlinge und Hetzer sind, die diese Entwicklung in Deutschland zu einem Multikultibrei und den Staatsterrorismus mit großer Sorge wahrnehmen.

    Jeder kann auf seine Art einen Beitrag leisten, den Sumpf der linken Ideologen und Volkshasser austrocknen zu lassen. Wir sind nicht machtlos!

  46. Schaut man sich diese Bilder an, erkennt man genau, was bei diesen dahintersteht.
    Die eine vollgefressen und ohne Hirn, der andere vermummt, wo man ihm in den Sechzigern mit dem Knüppel einen Scheitel gezogen hätte. Aber da man heut die Polizei ebenso wie in besten Diktaturen am Nasenring hat, hat man auch alles, was studieren ohne Hirn bestehen will, auch am Nasenring.
    Diese Fratzen haben vom Leben und der Geschicht gleichviel im Kopf, wie ein toter Spatz. Wenn es richtig gescheppert hat, und man kennt solche Fratzen, brauchen die dann „besondere Fürsorge“ durch die Mitmenschen. Also, nicht vergessen.

  47. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 25. Februar 2018 at 12:25

    Solche Erkenntnisse sollten Schule machen im Land. Auch wenn man den Nationalstaat abschaffen will mit Hilfe der Schmarotzer.
    Ein positives Beispiel! Wünsche dazu viel Erfolg.

  48. Liebe Patrioten,

    auf zum fröhlichen waschen, legen, lästern, heute auch mal ohne Friseur.

    Wusstet ihr denn, dass nicht nur die GrünInnen dem Veganerfaschismus verfallen waren, sondern auch Hitler? Tja, so ist das halt mit Ideologien, die anderen ihren Willen aufzwingen wollen. Steckt euch also den Veggie-Day dahin, wo die Sonne niemals scheint. Und die Scharia gehört im hohen Bogen aus Deutschland raus geschmissen!

    Scharia hau ab!

  49. Es gibt gar keinen Rassismus oder gegen welche Rasse ist man ??
    Sondern es gibt den Rechtsstaat, der illegale Grenzübertritte verbietet !

    Mit wie vielen Antifas oder Flüchtlingen war die dicke Sexbombe Miss Piggy alias Mair schon im Bett ??
    Sie dürfte zudem lupenreine Antichristin sein !

  50. Blabla…..in Deutschland eine Deutsche Volksgemeinschaft zu ETABLIEREN!
    Sagt die.

    Gibt es also bisher keine (mehr)?

    Nicht mal in Deutschland?
    Ja, mei(r), wo denn dann?

    Was möchte diese Frau (mit völkischen Zöpfchen übrigens)?
    Was ist deren Ziel ?

    Deutsche raus?
    Deutsche weg?

    Deutsche vereinsamt im eigenen Land?
    Deutsche Vereinsamte als demütige Anhängsel an Türkischer, Afghanischer, Syrischer, Somalischer, Volksgemeinschaft in Deutschland?

    Die ist doch geistesgestört!

  51. @ Sauerlaender77 25. Februar 2018 at 10:47

    Schöner Artikel mit einer herrlich einfühlsamen Eineltung „Im Leben geht es nicht immer bergauf“. Tja, Pech gehabt, da macht man nix, so isses nunmal in Buntland.

    Man stelle sich diese Einleitung bei diesen gar fürchterlichen Fällen von ganz bösem Rassismus vor (der ewige Nathze wagt es zu fragen, aus welchem Land eine deutlich pigmentierte Person kommt, oder sagt „Sie kriegen ja Gott sei Dank nie einen Sonnenbrand“, da hört ja auch alles auf), da wäre aber was los…

  52. Zum Thema Hetze passend auch das Video von Tomy Robinson über den Frauenmarch in Berlin.
    Oder genauer über die Gwalt und den Hass der Gegendemonstranten.

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=X12SfYpB_CQ

    Entlarvend sind auch die Interviews mit den moralisch hochgerüsteten Bessermenschen der Gegendemo:
    – Einige wussten nichts über Maria Ladenburger oder Mia Valentin.
    – Andere versuchten die Taten klein zu reden und zu relativieren schließlich vergewaltigen und morden auch deutsche Männer.
    – Einige plärrten auch einfach nur hirnbefreit „antifaschistische“ Hasspropaganda.

  53. Birgit Mair hat sich sehr für die NSU-Opfer eingesetzt, die Angehörigen ins Rampenlicht gezerrt, und sie hat grad eine (wahrscheinlich gut bezahlte) Deutschland-Tournee bezüglich NSU gemacht und Vorträge gehalten. Das NSU-Thema ist anscheinend bei ihr ausgelutscht, jetzt fällt sie über Pegida her. Vielleicht gibt’s da noch ne Menge Kohle abzusahnen?

  54. #Aktenzeichen_09_2015_A.M
    Wir sind nur ein kleiner Betrieb im Immobilien-Bereich.
    Bein uns gibt es keinen Wohnraum für Scheinflüchtlinge…nur bestens integrierte Ausländer die wir auf und Nieren prüfen kommen in den engeren Kreis und das nur dann wenn kein deutscher Interessent zur Auswahl steht. Täglich bekommen wir von Flüchtlingshelfern Anfragen über Wohnungen für die illegalen Invasoren die immer gleich eröffnet werden….“Geld spielt keine Rolle“ bei uns eben schon, weil es unserGeld ist das da verpulvert wird, nur das begreifen diese Gutmenschen nicht…also eine gewisse Macht, wenn auch nur im Kleinen haben wir schon..

  55. Liebe Patrioten,

    ich habe da noch eine Frage:
    im dritten Video, die jungen Leute, meint ihr, die sind einfach nur dumm? Oder könnten die eher von falschen LehrerInnen und falschen Lehren in diese Irre verführt worden sein?

    Eigenständiges Denken scheint mir da jedenfalls völlig zu fehlen. Gibt es noch Hoffnung für diese jungen Leute? Der Herr Stürzenberger hat sie ja noch nicht aufgeben und hofft auf ein aufwachen wenigstens eines Funken eigenständiges Denkens in den jungen Leuten, so dass sie künftig nicht mehr dumme Ideologie oder Idiotie nachplappern müssen.

    Scharia hau ab!

  56. @ Cendrillon:
    Gegen die Zeugen Jehovas habe ich ein ganz einfaches Mittel ohne viel Worte: Ich zeig denen immer den Anhänger um meinen Hals – einen Thorhammer. Das zieht immer, dann gehen die ohne Diskussionen ! Leider wirkt das bei den SAntifanten nicht, bei denen bedarf es brachialeren Mitteln wie Pfefferspray oder chemische Keule ……

  57. Man muss sich wirklich schämen für diese keifenden, schreienden Jugendlichen, diesen Auswurf aus den rot-grünen deutschen Schulknästen, aus denen es kein Entrinnen gibt. Deutsche Schulknäste, diese Relikte aus dem Faschismus, in den Händen linker Lehrerschaft. Es ist weltweit einzigartig, das sich Eltern und KInder, die sich diesem Schulknastsystem verweigern in Gefängnisse und Kinder in Psychiatrien zwangseingewiesen werden. Etwa 300.000 Schülrerinnen verweigern dauerhaft oder sporadisch die deutschen Schulknäste. In den USA gab es schon Asyl für deutsche Familien wegen des deutschen Schulsystems! Zu recht! Eine Reihe von Familien melden sich in Deutschland ins nahe Ausland ab, leben aber „im Untergrund“ („wir sind nur zufällig wieder in Deutschland zu Besuch!“) und unterrichten ihre Kinder selber. Die meisten aber beugen sich. Aus schierer Angst vorm System. Mit Kadavergehorsam liefern Eltern ihre Kinder in den Schulknästen ab, wo auf Pausenhöfen kaum noch deutsch gesprochen wird und man um Leib und Leben für die eigenen Kinder fürchten muss. 9 bis 13 Jahre Geiselhaft in der Hand des Linken Lehrerpacks, dass sich die SchülerInnen mit Gewalt zuführen lässt, das Lehrerpack, das ihnen Tag für Tag ihre Ideologien eingetrichtert. Das Ergebnis der Gehirnwäsche sind junge Erwachsene, die nicht argumentieren, sondern nur noch überschreien können. Beleidigungen und hysterisches, alle Fragen übertönendes Gekeife muss Argumente, die sie ganz offennbar nicht haben, ersetzen. Erbärmlich! Zum Schluss laufen sie vor den Fragen weg. Noch erbärmlicher.
    Ich bin für Neuwahlen! Jetzt! Und wieder unter internationaler Beobachtung der Wahlabläufe, sonst unterschlagen und fälschen die linken Kriminellen Schreier, die keine Argumente liefern können, wieder wieder die Wahl.

  58. Cendrillon 25. Februar 2018 at 11:15

    OT

    Die Tatarin im bayrischen Fernsehstammtisch (sie hat wirklich extreme Schlitzaugen) nennt sich Ekin Deligöz und ist Bundestagsabgeordnete von Bündnis88/Die Braunen. Gerade sagte sie

    Vor allem wollen wir der AfD genau auf die Finger schauen

    Ja tu das mal. Schlitzauge sei wachsam.

    Na da kann ich nur sagen- dito. Schauen wir mal der Dame und ihren Freunden genau auf die Finger!!!

  59. Welch h….se Frau
    Alle Deutschen sind böse, Nazis Rassisten die gegen diesen Merkel Wahnsinn sind, aber alle Flüchtlinge die unberechtigt in unser Land kommen sich hier benehmen wie Eroberer, die Null Bock auf Integration haben den unser Recht unsere Kultur scheiß egal sind, die hier morden vergewaltigen und auf unsere Kosten rundum versorgt werden, sind alle lieb!

  60. jeanette: da hat der Wickleburger schon recht, das linke Maul aufreissen, Vermummung inclusive und zu blöde über die Straße zu gehen. Das hat mit Verkehrsopfer nichts zu tun. Kapuze übern Kopf Tuch vorm Gesicht, so kann diese Tussi das Auto von links natürlich nicht sehen. Die springt ja regelrecht in das Auto

  61. In der heutigen BamS wurde die Özdemir Bundestags-Schreierei nochmal abgedruckt und gefeiert. Dazu gabs einen Artikel von irgendeiner Türkin, die die Deutschen in Essen wegen dieser Tafelgeschichte arrogant belehren durfte.

    BILD ist und bleibt ein Drecksblatt, lassen wir uns von Herrn Reichelts TV Auftritten nicht täuschen.

  62. Wir leben in einem links-fachidioten Saat. Die Merkmale sind eindeutig:
    Ausgrenzung und Verunglimpfung Andersdenkender. Repressalien und Sanktionen gegenüber jenen, die sich gegen den linksversifften Mainstream positionieren. Meinungsverbote, Denunziantentum. Aggression und Gewalt durch linksverblendete Schlägertruppen, Propagandamedien, Meinungsdiktatur, Netzdurchsuchung. Einer Frau Merkel war dies nur mittels der CDU möglich! Wäre sie gleich zur SPD oder Linken gegangen (wo sie hingehört), hätte Deutschland niemals einen solchen Linksruck erfahren. Ihr aber ist es gelungen, nach alter Stasimanier, potentielle Konservative Partei-Rivalen wegzubeißen und die CDU sukzessive links zu ziehen. Konservative Demokraten stehen nun außerhalb eines nach links verschobenen politischen Spektrums und können ungestraft mit Verbalinjurien bedacht werden; wie im Faschismus!
    Keiner der „Normalbürger“ hat sich im Nazi-Reich getraut, sich aus dem Fenster zu lehnen. Heute taut sich keiner, der in Brot und Arbeit steht und eine Familie zu ernähren hat, sich gegen diese katastrophale Fehlentwicklung aufzulehnen. Ok., es droht keine Gaskammer, aber Hartz 4!

  63. ossi46: diese Zschäpe von der angeblichen NSU sitzt über 6 Jahre ohne Urteil im Knast. Diese NSU wurde doch von der Antifa erfunden. 28 Tatorte keinerlei DNA oder Fingerabdrücke, jeder Kriminalist rauft sich die Haare weil das nicht möglich ist. Zeugen haben ganz andere Leute beschrieben, diese angeblichen NSU Opfer waren oft selbst Kriminelle Drogenhändler oder Geldwäscher oder wurden vorher bedroht von Kurden / Türken nachweislich

  64. Cenrillon
    Im Bayrischen Fernsehstammtisch mit dem (konservativen) Helmut Markwort sitzt mal wieder eine türkische grüne Abgeordnete, die ausschaut wie eine Tatarin. Eigentlich sitzen in diesem Fernsehstammtisch fast ausschliesslich Blockflöten.

    Bis vor einem Jahr habe ich diese Sendung, obwohl aus Hessen kommen, gerne angeschaut, da sie sich oft wohltuend von anderen dieser Machart unterschied.Seit die AfD auch in Bayern zu einer Gefahr geworden ist, hat man Markwort offensichtlich einer redaktionellen Wäsche der rechten Gehirnhälfte unterzogen.Meine Anfragen, warum man denn niemanden aus der AfD einlade, wurde von einer Dame aus dem vorletzten Glied der Redaktion damit beantwortet, “ die Gästeliste sei ausgewogen, und darauf achte man“!!!
    Ausgewogenheit auf bayerisch bedeutet, Vertreter der AfD bis zur Landtagswahl beim Stammtisch außen vor zu lassen.
    Oan’s, zwoan’s, g’suffa.

  65. …solange es nationale sozialisten vom schlag birgit mair gibt, ist die gefahr auschwitz jederzeit möglich (siehe kz buchenwald, dessen krematorien von 1945-50 unter linker flagge rauchten)
    …so lange es linke dieses schlages gibt und die sa von heute, die antifa „ist der schoß fruchtbar noch

  66. Die etwas hässliche Dame sollte sich mal informieren was da in unser Land gekommen ist und aus welchem Grund, ferner sollte Sie sich mal informieren ob sich die Gefängnisse und Psychiatrien (falls es sie dort gibt) auf wundersamer weise leeren?

  67. Staatsfunk RBB unterbindet Diskussion

    Die Cottbus-Demo fing etwa um 14 Uhr an. Nach nur 25 Kommentaren war beim Staatsfunk RBB um 18:20 Schluss, Offensichtlich wollten die GEZ Figuren Meinungsbildung von zurückkehrenden Demonstranten unterbinden.

  68. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 25. Februar 2018 at 12:25
    Hallo lieber Berliner Handwerker, vielen Dank für Ihren Mut und für Sie und Ihre Kollegen alles gute!

  69. Gestern habe ich wieder ein Musterbeispiel für gelungene Integration gesehen:
    Ein Türken Korso auf der Autobahn auf dem Weg zu einer Hochzeit. Am Autodach befestigt riesen türkische Flaggen.
    Waren sicher alles Deutsche!
    Nicht, dass ich ihnen ihre Flagge nicht gönne. Rundet nur die Özoguzisierung und Özdemirisierung Deutschlands ab.

  70. ossi46 25. Februar 2018 at 12:00
    Ja, in Bayern gehen die Uhren wirklich anders.
    Seit Jahrzehnten wird in Bayern der Untergang geprobt, aber alles hinter dem Deckmantel von sog. Traditionen wie Dirndl und Lederhose mit Hoppsassa und Trallala wird das Volk blind gemacht. Das merken sie nicht mal und kloppen sich an die sich an die Brust: Mia san mia….und alle glauben noch an die heile Welt = Irrglaube!
    Dazu das Weltbierbesäufnis im Oktober verblödet total….
    Und – In Bayern fühlt sich der Moslem sauwohl, schon jahrzehntelang.
    Allen dass die Wanderausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“ bisher mehr als 140 Mal bundesweit gezeigt wurde, ist Beweis, dass man dort propagandistische Zustände schlimmer als in der DDR hat.
    Besonders erbärmlich ist, dass Beate Zschäpe seit November 2011 in Haft ist, davon über drei Jahre Einzelhaft!!!, medial längst zur Bestie abgestempelt wurde – wie einst Ilse Koch – ohne Beweise.
    Jeden Tag im TV nur WK II, KaZett, Hitler, Juden usw. – letzte Tage wieder auf BR Alpha!
    Als sich München für die Olympiade bewarb, haben sich die Bayern sogar dagegen aufhetzen lassen. Anstatt froh zu sein, denn durch die Winterolympiade 1936 wurde die Gegend erst bekannt.
    Die Münchner Bewerbung für die Olympiade war irre:
    Ein starkpigmentierter mit Tirolerhut und Lebkuchenherz.
    ********************************************************************************

    Tut mir ja sehr leid für Sie, daß Sie in der düsteren Ostzone anscheinend ohne Tradition und Heimatliebe aufwachsen mußten.
    Da kann man dann schon auf unser Bilderbuchland Bayern, und damit meine ich nicht Franken, sondern
    Ober-, Niederbayern, das Allgäu und meine Heimatstadt München, neidisch werden, gell!?

  71. nairobi2020 25. Februar 2018 at 13:40

    ossi46: diese Zschäpe von der angeblichen NSU sitzt über 6 Jahre ohne Urteil im Knast. Diese NSU wurde doch von der Antifa erfunden. 28 Tatorte keinerlei DNA oder Fingerabdrücke, jeder Kriminalist rauft sich die Haare weil das nicht möglich ist.
    ———————–

    Ist es nicht unfaßbar, dass es nicht mal Indizien gibt.
    Die mediale Verurteilung kann nur ein schreckliches Urteil hervorbringen.

    Eine Justizhure beim GBA, Diemer, hat eine perfide Anklage gezimmert:
    >>Diemer sagte, Zschäpe habe sich bis zu dieser Tat möglicherweise nie selbst die Finger schmutzig gemacht. Der Bundesanwalt betonte aber: „Sie hat alles gewusst, alles mitgetragen und auf ihre eigene Art mitgesteuert und mit bewirkt.“ Damit habe Zschäpe „fast schon massenhaft“ Verbrechen gegen das Leben anderer Menschen begangen. <>Die Tatsache, daß er im wesentlichen andere für sich handeln ließ, ist nicht geeignet, den Grad seiner Schuld milder zu beurteilen.<<

  72. FrauM 25. Februar 2018 at 14:22

    Tut mir ja sehr leid für Sie, daß Sie in der düsteren Ostzone anscheinend ohne Tradition und Heimatliebe aufwachsen mußten.
    ———————
    Wären wir hier im Dustern ohne Sonnenschein, ohne Tradition und Heimatliebe, aufgewachsen, hätten wir hier Moscheen ohne Ende, Massen von Negern und Orientalen, Türkisch- und Islamunterricht.
    Und in Magdeburg oder Dessau hätten die „Ausländer“ schon so gut wie die Mehrheit – wie besonders im schönen Hasenbergl….!!!

    Hier eine Liste der wunderbaren islamischen Buntheit Münchens:
    https://www.moscheesuche.de/moschee/stadt/Muenchen/6751

  73. Nachdenkender25. Februar 2018 at 12:31,
    rev184825. Februar 2018 at 13:01,
    Barbarella25. Februar 2018 at 14:06

    Ja, das sollte Schule machen, dagegen hilft keine linke Propaganda, kein Mainstream, keine AntiFa!

    Ein Intendant des Berliner Friedrichstadtpalastes durfte sich herausnehmen, AfD-Wähler von seinen Vorstellungen auszuschließen, ein Fussballpräsident schließt AfD-Mitglieder aus dem Verein aus, linke Politiker bezahlen ihren faschistischen AntiFa-Straßenschläger-Mob aus unseren Steuergeldern, selbst die Funktionäre der Handwerkskammern gängeln uns und lassen sich fürstlich von ihren Mitgliedern unter Zwang bezahlen. Das System läßt sich vom deutschen Mittelstand tragen.

    Ich kenne hier keine Handwerksfirma, in der auch nur einer die Altparteien, geschweige denn „links“ wählt. Von den hoch gelobten Goldstücken, die ja medienwirksam den Fachkräftemangel beseitigen wollen ist niemand zu gebrauchen. Zu diesem Zweck sind sie auch gar nicht ins Merkelreich gekommen! Rundumversorgung ist das Lockmittel und nebenbei illegale Geschäfte abwickeln. Wird einer gefragt, dann will er angeblich studieren, aber nicht arbeiten und womöglich noch in die Sozialkassen einzahlen! Studieren….ich lach mich schlapp! IQ wie 10m Feldweg, aber die links/grünen Pamperer glauben fest an ihr importiertes zukunftsträchtiges neues Wahlvolk!

    Die Wohnungsgesellschaften stöhnen bereits, weil die für Migranten bevorzugt vergebenen Wohnungen bereits nach kurzer Zeit ramponiert sind und sie mit den Reparaturmaßnahmen um Monate (!) zurückliegen.

    So ist das eben, wenn man das werteschaffende Volk in den Dreck tritt, gibt es dafür die Quittung!

  74. Die Worte …

    „rassistische Idioten“
    „braune Pest“
    „rassistische Hetzer“
    „rassistisch“

    … könnte man viel zutreffender auf diese Links-Faschisten, Öko-Nazis und Sozial-Nationalisten(SPD) anwenden.

    Wann wird auf Demonstrationen dieser Meute der passende Ruf entgegenschallen: „Nazis Raus!“

  75. Also es ist wirklich kaum zu glauben wie grenzenlos ungebildet und auch dumm die Linken heutzutage, nach dem es genügend Beweise für die Falschheit deren Argumente und pol. Richtung gibt, immer noch sind. Außerdem, auch ein Beweis für ihre Dummheit, ihre Aggression gegen diejenigen, die sich auch für ihr Überleben einsetzen. Das war ganze Arbeit des schäbigen Werkzeugs, der linken Indoktrinations-Mainstreammedien des Verbrecherkartells Altparteien für die Vernichtung des eigenen Volkes.

    Vielen Dank Herr Stürzenberger für ihren unermüdlichen Einsatz für Aufklärung über die Gefahren des Islam für uns alle.

  76. Und wieder einmal bestätigt sich meine alte Erkenntnis,daß abgrundtief häßliche Weiber wie diese „Expertin“ Birgit Mair einen ebenso häßlichen Charakter haben…Worte verdrehen,dreist lügen und damit die linksfaschistische Gewalt gegen unbescholtene Bürger anzustacheln.

  77. francisco estefan 25. Februar 2018 at 15:08

    Und wieder einmal bestätigt sich meine alte Erkenntnis,daß abgrundtief häßliche Weiber wie diese „Expertin“ Birgit Mair einen ebenso häßlichen Charakter haben…
    ——————–
    Ach, wie gut, dass der schöne Altmeier einen so wunderbar schönen und sanften Charakter hat, ebenso der sprachfehlerbehaftete Schäuble.
    Und wenn wir erst in die Vergangenheit gehen würde, dann kämen da Wehner u.v.a.m. zusammen….
    Wenn ich noch länger überlegen würde, dann nähme das hier kein Ende.

  78. Sozialhilfe abschaffen, dann wird diese Frau im ersten Video nicht nur dünner, sondern auch schlauer.

  79. Bin überrascht, dass die bayrische Polizei die Chaoten dort maskiert herumkrakeelen lässt? Gibt es denn kein Vermummungsverbot in Bayern? Einer hält sich sogar ständig die behandschuhte Hand zusätzlich vor den Mund. Damit ihn um Gottes willen niemand erkennt. Wahrscheinlich irgendein Bürgermeistersöhnchen. Sie höhlen permanent das GG aus mit ihrer Belagerung von politischen Veranstaltungen und bringen die Bürger somit um ihr grundgesetzlich verbrieftes Recht der politischen Willensbildung. Somit üben sie permanent Gewalt aus gegen ihre Mitbürger, während sie gleichzeitig behaupten, von Linken ginge NIE Gewalt gegen andere Menschen aus. Verlogenes Pack.

  80. Ich hoffe nur, dass die allen rot-grünen Verbrecher an der Menschlichkeit werden durch Interpol gejagt und vor einem unabhängigen Richter sich verantworten werden müssen.
    Ich glaube, Deutschland schafft es, weil die deutsche Mittelschicht und der einfache Arbeiter sich der Arbeit nicht scheuen. Sie brauchen nur Entlastung steuerlicher seits und Abschaffung der Bürokratie.
    Meine besten Wünsche für Deutschland.

  81. @FrauM
    Da kann man dann schon auf unser Bilderbuchland Bayern, und damit meine ich nicht Franken, sondern…“
    *****************
    Netter Beitrag. Oben zitierten Satz ist trotzdem unverschämt! Ich habe wegen der „Schönheit“ bereits vor zig Jahren die Flucht aus M angetreten, und habe es selbst als echter Bayer bis heute nie bereut!

  82. WELT Lumpen hetzen „Dieser Mann „steckt“ hinter den Großdemos in Cottbus

    So ein verschlagener Mensch auch, traut der sich doch glatt heimlich gegen die große Kanzlerin zu opponieren und die Menschen zu Tausenden auf die Straße zu holen, ist die Intonation. Dank der Aufmerksam der WELT wird alles aufdeckt. Geistige Brandstiftung in der ersten Stufe.

    Bei der Hamburger Demonstration, wo sich Bürger gegen die Rechtsbrüche von Merkel wendeten, hat dies schon mit dieser Stufe funktioniert. Vor der geplanten Demonstration unter dem Motto „Merkel muss weg“ am Montagabend auf dem Hamburger Gänsemarkt hat sich eine weitere mutige Frau der Organisatoren zurückgezogen. Die Chefin einer Hamburger Modelagentur, die erst wenige Tage vorher die neuerliche Kundgebung angemeldet hatte, will nicht mehr als Versammlungsleiterin auftreten. „Sie hat berechtigte Angst und Sorgen um ihre physische Unversehrtheit und berufliche Zukunft“, sagt die vorige Anmelderin Uta Ogilvie, die sich nach einem Farbanschlag auf ihr Haus in Seevetal ebenfalls zurückgezogen hatte.

    Wenn die persönlich ausgerichtete Hetze nicht reicht, zündet die nächste Stufe.Das berufliche Fertigmachen. Da kommt dann Merkels Antifa stärker in Einsatz und das ND von den Postkommunisten darf dann am 19.01.2018 „berichten“ bzw. die Aktionen der Antifa verschwiemelt zu dem gewünschten Rauswurf aus der Charite des Dr, Christoph Berndt verbreiten:

    Vorsitzender des Vereins »Zukunft Heimat« ist Christoph Berndt, ein Personalrat der Berliner Universitätsklinik Charité. Früher war Berndt sogar Personalratschef und wegen seines Engagements für die Beschäftigten geachtet – bis im Sommer 2016 antifaschistische Aktivisten ein Transparent an einem Gebäude der Charité anbrachten und Flugblätter mit Hintergrundinformationen verteilten. Berndt wurde dabei als »Rassist« und als »menschenverachtender Hetzer« bezeichnet. Seine Abberufung als Personalratschef wurde verlangt.

  83. fiskegrateng: „Kirpal 25. Februar 2018 at 10:52
    Haben Sie schon einmal mit einem Zeugen Jehovas (…) über deren Glaubensinhalte, Überzeugungen oder der Realität im Allgemeinen diskutiert? Ja?“

    Tatsache ist allerdings , dass die Zeugen Jehovas mehr als jede andere Glaubensgruppe unter den Nationalsozialisten den höchsten Blutzoll hatten , weil sie absolut und kompromißlos den Wehrdienst in der Wehrmacht ablehnten und dann in den KZs der Nazis landeten , wo viele getötet wurden, im Unterschied zu den Katholiken und Evangelischen , wo nur Einzelne Widerstand leisteten und ansonsten alles taten , um den Hitler und sein Brutalregime zu stützen.

    Ps : Ich bin kein Zeuge Jehovas kenne aber einige, die ein sehr anständiges Leben führen. Ein Vorbild für viele mit kaputter Moral, wie es heute Millionen im Land gibt.

    So hat alles hat seine 2 Seiten.

  84. francisco estefan 25. Februar 2018 at 15:08
    **************************************

    Abgrundtief häßliche Weiber haben üblich auch häßliche Seelen.
    Körperlich findet man sie im Urlaub als Matratzen in der Karibik
    und im Sudan und im Okavangodelta und ähnlichen Destinationen mit
    Multifikifikis weltweit südlich des 30. Breitengrades (oder neudeutsch
    femin. Breitengraz?). (diverse Darstellungen der Fikifikis auf youtube)
    Von den dortigen arbeitsscheuen Männern werden sie gegen
    Bezahlung „liebevoll“ beschält und dann hinterrücks ausgelacht.
    Sie kommen zurück und hetzen wegen ihrer eigenen Gefühllosigkeit
    über Männer. Deutsche Männer sollen sich diesen Schuh nicht anziehen
    lassen, nur weil ihnen der Mut zur Verachtung fehlt.
    Auch seelisch häßlichen Frauen ist ihr Glück zu gönnen und sie sind auch erlaubt, einzuheiraten wo sie geliebt werden wollen, z.B. in muslimidche Clans und Killerfamilien in den vielen diversen Muselstaaten weltweit.
    Niemand will ihrem Glück im Wege stehen. Hier abmelden und Pass bei
    der Ausreise schreddern.
    Feindinnen der deutschen ethnischen Volksgemeinschften soll die
    Ausreise, zusammen mit ihren heimreisenden InvasorenFreunden
    gestattet sein.
    Aber das alles dürfen sie jetzt schon! Wozu krakehlen sie noch in
    unseren Strassen und Plätzen herum? Sie haben doch bereits alle Freiheiten, die ein Rechtsstaat zu bieten hat. Einschließlich der
    Erlaubnis zu dessen Vernichtung von den KartellInterNazis links von
    den Rechten im Plenarsaal. Isafer wünscht eine gute Reise!.
    Noch in aller Freundschaft

  85. Diplom-Sozialwirtin und Rechtsextremismusexpertin….
    Dabei ist sie nur eine üble Hetzerin, die von ergaunerten Steuergeldern lebt.
    Meine vorzügliche Verachtung, Gnädigste!

  86. FailedState 25. Februar 2018 at 15:45

    Bin überrascht, dass die bayrische Polizei die Chaoten dort maskiert herumkrakeelen lässt?
    ———————-
    Das hat dort Methode.

    In Bayern gibt es die massivste Störungen der Kundgebungen von AfD und Pegida. Die Polizei läßt die Krekeeler bis an das Publikum heran, obwohl das Stören verboten ist.
    Stattdessen in Bayern bei IM Herrmann werden sogar Strafverfahren begünstigt und durch die „unabhängige“ Justiz niedergeschlagen:

    Als er am 22. Juli 2006 demonstrierende Nazis mit läutenden Kirchenglocken vom Markplatz vertrieb, wurde er bundesweit bekannt: der Miltenberger Pfarrer Ulrich Boom.

    So wurde Boom zu „Don Camillo“… 20 Minuten lang ließ Boom am 22. Juli 2006 die Glocken der Miltenberger Pfarrkirche läuten und verscheuchte so Mitglieder einer rechtsradikalen Jugendorganisation der NPD vom Marktplatz. Das trug ihm den Spitznamen „Don Camillo“ ein.

    Der Fall wurde bundesweit bekannt, weil sich Boom für seine Zivilcourage vor Gericht verantworten sollte. Die Nazis hatten wegen Ruhestörung Anzeige erstattet, und die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg ermittelte monatelang gegen den Pfarrer. Zum Prozess oder zu einer Geldbuße für den Kirchenmann kam es nicht – aber nur weil sich die bayerische Justizministerin Beate Merk über die Staatsanwaltschaft hinwegsetzte. Sie entschied im November 2006, das Verfahren bedingungslos einzustellen.
    Boom wurde zwei Wochen später mit dem Aschaffenburger „Mutig-Preis“ ausgezeichnet.
    http://www.br-online.de/aktuell/wuerzburg-pfarrer-boom-weihbischof-ID1228568040015.xml
    25.01.2009
    Zum Dank dafür wurde Pfarrer Ulrich Boom neuer Weihbischof:
    „Ein erfahrener Seelsorger mit Zivilcourage“

    Die Merk ist diejenige, die den armen Mollath in der Klapsmühle hat schmoren lassen.
    So unabhängig sind die dortigen Justizhuren.

  87. FrauM 25. Februar 2018 at 14:22
    Da kann man dann schon auf unser Bilderbuchland Bayern, und damit meine ich nicht Franken, sondern
    Ober-, Niederbayern, das Allgäu und meine Heimatstadt München, neidisch werden, gell!?

    Was für ein Größenwahn!
    Jetzt werden mit den gottgegebenen Landschaften schon als Eigenleistung geprahlt…..
    Selbst nach dem WK II gab es sogar flächendeckend noch nicht einmal Strom in den Dörfern.
    Die Schulpflicht betrug nur sieben Jahre.
    Wenn man allein durch die Oberpfalz fährt, sieht man, wie Flächen schon lange abgehängt worden sind.
    Da muß man auf den schlechten engen Landstraßen aufpassen bei Gegenverkehr….

    Ich finde es ja schlimm, wenn Menschen so in der Rückständigkeit gehalten wurden, heute zum Teil noch.
    Aber Klugschei..er aus der Großstadttraumwelt sollten erst einmal auf den Boden zurückkommen und nicht, wie gewollt, Hetze gegen Landsleute betreiben, die die Zeche für den verlorenen Krieg bezahlten, die Ost- und die Mitteldeutschen – durch Vertreibung und sowj. Besatzung.

  88. ossi46 25. Februar 2018 at 14:35
    nairobi2020 25. Februar 2018 at 13:40

    diese Zschäpe von der angeblichen NSU sitzt über 6 Jahre ohne Urteil im Knast. Diese NSU wurde doch von der Antifa erfunden. 28 Tatorte keinerlei DNA oder Fingerabdrücke, jeder Kriminalist rauft sich die Haare weil das nicht möglich ist.

    ———————–

    Ist es nicht unfaßbar, dass es nicht mal Indizien gibt.
    Die mediale Verurteilung kann nur ein schreckliches Urteil hervorbringen.

    Deshalb will der Verfassungsschutz ja auch den NSU-Bericht für 120 Jahre wegschließen.

    Auch unabhängig von den fehlenden Beweisen ist das Märchen vom NSU die unglaubwürdigste Geschichte, die ich je gehört habe: Es ist ja nicht gerade so, dass es so wenige Ausländer in Deutschland gäbe, dass jemand, der aus ‚Hass auf Ausländer‘ ebensolche töten wollte, dazu quer durch Deutschland reisen und sich zehn Jahre Zeit lassen müsste. Zudem ist es ein Wesensmerkmal des Terrorismus, Angst und Schrecken zu verbreiten, um seine Ziele zu verwirklichen. Dazu ist es aber notwendig, seine potentiellen Opfer von dieser Gefahr wissen zu lassen. In diesem Fall ließen die angeblichen Terroristen jedoch die Öffentlichkeit zehn Jahre in dem Glauben, bei den Taten handele sich um organisierte Kriminalität (was ich im übrigen auch für wahrscheinlich halte). Das ergibt keinen Sinn. Ohne Bekennerschreiben verfehlen terroristische Akte ihr Ziel.

  89. aquila_chrysaetos 25. Februar 2018 at 18:21

    Es ist ja nicht gerade so, dass es so wenige Ausländer in Deutschland gäbe, dass jemand, der aus ‚Hass auf Ausländer‘ ebensolche töten wollte, dazu quer durch Deutschland reisen und sich zehn Jahre Zeit lassen müsste.
    —————————–
    Wenn es deren Ziel gewesen wäre, dann hätten sie irgendwelche dt. Verantwortlichen abgeknallt oder irgendwelche Türkenpaschas, aber nicht nach Tausenden von Kilometern Blumen- oder sonstige Händler.

    Total überdeutliche Verarschung.

  90. Davi55 25. Februar 2018 at 10:54; Die Lehrer, die sowas verbreiten gehörten verklagt. Das Problem ist nur, wie will mans denen beweisen. Es gibt ja bestimmt keine Aufzeichnung der Schulstunde.

    Cendrillon 25. Februar 2018 at 11:06; Einer meiner früheren Kollegen war, oder falls er noch lebt ist, immer noch Zeuge Jehovas. Sich mit solchen Leuten übe Glaube zu unterhalten ist sinnlos. Das war zwar ein herzensguter Mann, aber nahm grundsätzlich an keinerlei Aktivitäten ausserhalb der direkten Arbeit, noch nicht mal Betriebsausflug teil.

    Cendrillon 25. Februar 2018 at 11:15; Gibs zu, du leidest (äh geniesst selbstverständlich) an Masochismus.
    Ich schau mir da zwar gelegentlich mal an, wer da als GästIn dabei ist, das reicht mir dann für gewöhnlich um zu sehen, dass ichs nicht sehen will.

    ossi46 25. Februar 2018 at 12:00; Nicht bloss Alfa, auch ARD, ZDF Sonderkanäle sowie Lüge n-Tv und neuerdings Welt. Es gibt praktisch keinen Zeitpunkt, indem nicht in irgendeinem der rund 1 Dutzend Propagandasender nix über Hitler bzw das 3.Reich kommt.

    Hoelderlin 25. Februar 2018 at 13:55; Markwort konservativ, seit wann denn, bei den letzten Landtagswahlen in Bayern hat der für die FDP kandidiert. Demzufolge ist der liberal, also im Kern links, wenigstens ist liberal ziemlich das genaue Gegenteil von konservativ. Ich glaub zwar nicht recht dran, aber es liegt zumindest im Bereich des vorstellbaren, dass die CSU, jetzt mal abhängig davon, was demnächst in Berlin passiert, eine derartige Klatsche kriegt, dass zukünftig, statt einem CSU-Heini jemand von der AfD nen Abo-Platz hat.

    ossi46 25. Februar 2018 at 17:28; Grade Bayern zahlt schon seit Ewigkeiten LFA an die restliche Republik,
    dass Mrd über Mrd für den Wiederaufbau Ost, wohl überwiegend aus Bayern und BW bezahlt wurden, hast du bei deiner Schimpferei wohl auch vergessen.

  91. Diese Dame erinnert mich an eine Figur aus der Muppet Show.
    Vermutlich hat sie sehr persönliche Gründe, sich einen unbegrenzten Zuzug brauner und schwarzer Männer zu wünschen.
    Das würde auch ihren Hass auf all die Menschen erklären, die dafür kein Verständnis haben.

  92. Auch wenn der Versuch von Stürzi, die Antifanten mit Fakten anzusprechen echt mutig ist, wie wäre es, wenn ihr noch ein paar Patrioten abstellen würdet, die eine Gegendemo gegen die Gegendemo veranstalten? Z.B. könntet ihr doch Sven Liebich einladen. Dann protestiert ihr eben gegen die Gegenveranstaltung oder so ähnlich? Vorschlag für die Gegen-„Nahtsie“-Demo: Ihr zieht euch alle an wie der, der den Part des Spasten spielt in „Meine teuflischen Nachbarn“.
    Das ist nicht schwer. Einfach alle blonde Perücken kaufen, auf Kinnhöhe grade abschneiden, Sonnenbrille auf, Bayern-Lederhosen mit Hosenträgern anziehen. Akkordeon mitnehmen, um Krach zu machen. Umgedrehte Riesen-Kreuze mitnehmen, Knoblauchketten um den Antifanten den Teufel auszutreiben, denn von dem sind die ja besessen. Was meint ihr, was die Bubis und Brillenschlangen der Antifa machen, wenn ein Haufen Leute da ankommt, die aussehen für die wie Aliens und denen Angst machen? Würden sie ihr Spiegelbild erkennen?
    Ungefähr so wie dieser:
    https://www.verdammnis.com/reports-2259-hanzel-und-gretyl-syndro-sys-malemort-paris-le-bus-palladium-2017-11-16

    oder so: https://www.pinterest.de/pin/199706564706530102/

    LOL

  93. „Mair lebt wie die Made im Speck “

    Ist Birgit Made-Mair verwandt mit dem noch-Minister Peter Alt-Mair ?
    in beider silhouette erkenne ich eine gewisse aehnlichkeit erkennen.

  94. @ uli12us 25. Februar 2018 at 18:51

    Bayern hat rd. 100 Jahre Länderfinanzausglich bekommen, nämlich seit ihnen Bismarck 6 Mio. Goldmark zugeschoben hatte. Mit irgendetwas mußten ja die spinnerten Träume vom Kini finanziert werden, die heute die Millionen Touristengelder einspielen.
    Nun spielen sie sich auf, weil sie ein paar Jahre einzahlen sollen, denn erst seit 1989 sind sie Geberland.
    Es würde dort sonst ganz anders aussehen!

    Schlimm ist nur, dass die C*SU-ler die Menschen in Bayern damit aufgehetzt hat, dass es ihnen viel besser ginge, wenn sei nicht die ganze BRD-Chose bezahlen müßten.

    Föderalismusfolgen:
    Kleinstaaterei, in der die Stämme gegeneinander aufhetzt werden, um an der Macht zu bleiben.

Comments are closed.