Straßenblockade mit Schüssen durch türkische Hochzeitsgesellschaft in Aachen
Print Friendly, PDF & Email

Es ist in unserem Kulturkreis durchaus üblich, dass anläßlich einer Hochzeit ein Autokorso – bestehend aus gut einem halben Dutzend Fahrzeugen mit Braut und Bräutigam an der Spitze – hupend durch die Stadt fährt. Die Polizei lässt da auch mal Fünfe grade sein, weil sich die Feiernden ansonsten an die Straßenverkehrsordnung halten.

In den letzten Jahren häufen sich jedoch Berichte über Straßenblockaden durch zahlreiche Fahrzeuge von Hochzeitsgästen aus dem muslimischen Kulturkreis. Schüsse in die Luft dürfen dabei nicht fehlen, das kennt man ja aus deren Herkunftsländern, nur dass dort mit scharfen Waffen geschossen wird. Aber das kann ja bei uns auch noch kommen.

Die neuen Herren in unserem Land scheuen weder vor einer Blockade der Autobahn noch eines Tunnels zurück, Pyrotechnik inklusive. Schließlich muss es ja gebührend gefeiert werden, dass die Gebärmutter der Braut nun offiziell dazu legitimiert wurde, ihren Betrieb aufzunehmen und unser Land mit weiteren muslimischen Neubürgern zu beglücken, die uns im Rahmen der Integration mit ihren Sitten, Gebräuchen und Forderungen konfrontieren.

A propos Forderungen, haben Sie schon von der neuesten gehört? Der Zentralrat der Muslime fordert,  bei der Bundeswehr Imame einzuführen. Es sei eine Schande, dass es noch keine gibt. Aber gut, das soll jetzt nicht das Thema sein, denn wir sind bei den muslimischen Hochzeitsgesellschaften.

Die Deutsche Presseagentur (dpa), Hüterin der Wahrheit, der Weisheit und der umfassenden Informationen, versorgte vor einigen Tagen Online- und Printmedien mit der nebenstehenden Meldung:

Autokorso mit 40 Fahrzeugen

40 (!) Fahrzeuge also. Das dürfte ein neuer Rekord sein, was solche Aktionen betrifft. Selbstverständlich erwähnt die dpa nicht, welcher Ethnie die „Hochzeitsgesellschaft“ zuzuordnen ist. Aber gut, alles andere wäre verwunderlich gewesen. Mal sehen, ob sich auf anderen Nachrichtenplattformen etwas findet. T-online, Salzgitter Zeitungnews38 – alles Fehlanzeige. Kein Sterbenswort über einen möglichen Migrationshintergrund. Bei news38 steht wenigstens, dass die Polizei aus der ganzen Region Verstärkung angefordert hat, um bei dem Einsatz genügend Präsenz aufbieten zu können. 40 Fahrzeuge, das ergibt locker 100 Störer oder mehr.

Doch was ist das? Die Weserbergland Nachrichten berichten von einer türkischen Hochzeitsgesellschaft aus Salzgitter, die Schüsse aus einem Konvoi abgegeben hat. Doch halt, das ist ein „Altfall“, der sich in Hameln zugetragen hat.

Auch in Salzgitter: Wild gewordene „Hochzeitsgesellschaft“ hat muslimischen Migrationshintergrund

Tja, dann bleibt als Ultima Ratio nur noch eine Anfrage bei der Polizei in Salzgitter. Der Beamte der Pressestelle zeigt sich freundlich und kooperativ. Er sieht nach und eröffnet dem Autor, dass es sich bei den kontrollierten Personen um Deutsche gehandelt hat.

Mit dieser Information mag sich ein Vertreter der Mainstreampresse zufrieden geben, aber für PI-NEWS ist diese Auskunft zu dünn. Es wird weitergebohrt: Haben die „Deutschen“ einen Migrationshintergrund? Dazu könne er nichts sagen, so der Pressesprecher, das sei aus den ihm gegenwärtig zur verfügung stehenden Unterlagen nicht ersichtlich. Dann eben anders:  Hatten die überprüften Personen typisch deutsche Namen oder eher türkische? Geht es in Richtung „Peter Müller“ oder Burak Yeter? Türkisch eher nicht, meint der Beamte. Er erklärt sich schließlich bereit, bei den eingesetzten Beamten nachzufragen und dann per Email Bescheid zu geben. Diese Zusage hat er auch eingehalten. Hier ist die Antwort:

Am 24.02.2018, ca. gegen 14:45 Uhr, konnte im Bereich Salzgitter-Salder ein Autokorso festgestellt werden, bei welchem annähernd 40 Fahrzeuge gezählt werden konnten. Dieser Autokorso konnte einer Hochzeitsgesellschaft mit Kurdenbezug zugeordnet werden. Nachdem dieser Korso sich in Bewegung gesetzt hatte, wurden von einzelnen Fahrzeugführern Verkehrsordnungswidrigkeiten begangen. Ebenso konnten Schussabgaben aus dem Korso heraus beobachtet werden.

Im weiteren Verlauf konnten auf Grund polizeilicher Maßnahmen drei Schreckschusspistolen sichergestellt werden. Weitere Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeigen wurden gefertigt. Zahlreiche Identitätsfeststellungen sind durchgeführt worden.

Abschließende Ermittlungen sind ausstehend.

Es folgt noch der Hinweis, dass sich die überprüften Personen bei der Kontrolle kooperativ verhielten. Na, da haben wir nochmal Glück gehabt.

Anarchistisches Gehabe, das verstörend auf autochthone Deutsche wirkt

Diese Deutschen mit muslimischen Migrationshintergrund sollten sich im Klaren darüber sein, dass sie sich durch ihr anarchistisches Gehabe ganz klar von der Mehrheitsgesellschaft abgrenzen. In den Videos am Ende dieses Artikels können Sie an sich selber erfahren, wie verstörend so ein Auftritt auf uns autochthone Deutsche wirkt. Ein derartiges Verhalten ist schädlich für die Integration und vertieft nur die Kluft zwischen indigenen Deutschen und Muslimen mit deutschem Pass. (hsg)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

116 KOMMENTARE

  1. Durchs wilde Kurdistan, das kommt dabei raus wenn man solche Leute in s Land lässt. Sofort ausser Landes mit denen oder Kasernieren!

    „Hochzeitsgesellschaft blockiert Autobahn 2
    Eine übereifrige Hochzeitsgesellschaft hat mit einem Autokorso am Sonntag die Autobahn 2 zwischen Hannover-West und Langenhagen blockiert und so einen Polizeieinsatz verursacht. Mit 13 Fahrzeugen hätten die Feiernden alle drei Fahrstreifen besetzt, teilte ein Sprecher der Polizei mit. “

    http://m.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hochzeitsgesellschaft-blockiert-mit-Fahrzeugen-die-Autobahn-2

  2. Die Fahrzeuge, die an solchem Treiben beteiligt sind, sind sofort einzuziehen und am selben Tag auf Kosten der Besitzer zu verschrotten.
    Das würde die Muselakken mehr beeindrucken als irgendeine lächerliche Geldstrafe.

  3. Angst und Schrecken wollen die verbreiten, nichts anderes. Was anderes können die auch nicht.

    Die Gerichte und die Polizei muss da endlich drastisch durchgreifen!

  4. nur dass dort mit scharfen Waffen geschossen wird. Aber das
    kann ja bei uns auch noch kommen.
    ************************************
    Schon in den neunzigern habe ich in Hamburg türkische Hochzeiten gesehen, mit dem Einsatz von scharfen Pistolen zur Erringung der
    Lufthoheit am Lerchenfeld.

  5. Aus der Serie:
    „Nichts ist doofer `wie´ Hannover“.

    Während Imame für die Bundeswehr gefordert werden, steht ein nackter Martin Luther(mit Brüsten) als Protest gegen den Reformationstag als Feiertag in Hannover.
    So man unbedingt antisemitische Religionsgründer öffentlich an den Pranger stellen möchte, so wüßte ich da einen……..

    .

    „Protest gegen Reformations-Feiertag
    Der „nackte Luther“ kommt Freitag nach Hannover

    Als Protest gegen Reformations-Feiertag kommt an diesem Freitag die Figur des nackten Martin Luther nach Hannover. Der Kunststoff-Luther posiert als Antisemit unter anderem am Luther-Denkmal neben der Marktkirche.

    Hannover
    . Offiziell ist das Spektakel als Kunst angemeldet – gemeint ist sie aber vor allem als konfrontativer Beitrag zur Feiertagsdebatte. An diesem Freitag stellt David Farago von der humanistischen Giordano-Bruno-Stiftung in Hannover eine Figur des nackten Martin Luther auf. Genehmigt ist für 10 bis 12 Uhr ein Standort an der Marktkirche nahe dem Luther-Standbild und anschließend eine Aktion auf dem Kröpcke.

    Niedersachsen will einen weiteren Feiertag einführen. Die Regierung hat versprochen, den Diskurs ergebnisoffen zu führen, aber eigentlich ist längst klar, dass es der Reformationstag werden soll. Die Aktion soll daran erinnern, dass der Reformator Luther nach heutigen Maßstäben ein Hassprediger wäre.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Der-nackte-Luther-kommt

  6. Marie-Belen 2. März 2018 at 08:00

    Aus der Serie:
    „Nichts ist doofer `wie´ Hannover“.

    Während Imame für die Bundeswehr gefordert werden, steht ein nackter Martin Luther(mit Brüsten) als Protest gegen den Reformationstag als Feiertag in Hannover.
    So man unbedingt antisemitische Religionsgründer öffentlich an den Pranger stellen möchte, so wüßte ich da einen……..

    .

    „Protest gegen Reformations-Feiertag
    Der „nackte Luther“ kommt Freitag nach Hannover
    ——————————————–

    Da sollte man mal den nackten Mohammed hinstellen, mal sehen was dann los wäre!

  7. jeanette 2. März 2018 at 08:07
    Da sollte man mal den nackten Mohammed hinstellen, mal sehen was dann los wäre!
    ****************************
    🙂

  8. Tja. Bei der Hochzeit wird geschossen, nach der Hochzeit wird gemordet:

    Durch einen Messerstich in den Oberkörper ist in Laupheim eine junge Frau lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei ging am Mittwoch von einer Beziehungstat aus. Verdächtigt werden der 34 Jahre alte syrische Ehemann der 17-Jährigen sowie deren 20 Jahre alter Bruder. Die Frau und ihr Bruder stammen aus Libyen. Die beiden Männer seien nach der Tat verschwunden. Ermittelt wird wegen versuchter Tötung.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.junge-frau-in-laupheim-niedergestochen-ehemann-und-bruder-sind-tatverdaechtig.9e98f3d8-13d7-441f-a9e0-d11b296092eb.html

    Auch schön, gleicher Fall:

    Eine 17-Jährige wird in Laupheim niedergestochen – ihr nach islamischem Recht verheirateter Mann und ihr Bruder sollen versucht haben, sie zu töten. Offen ist aber noch, ob der religiöse Hintergrund der Familie eine Rolle gespielt hat.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.laupheim-17-jaehrige-niedergestochen.c4b5e7d9-08fe-4fe4-bdaa-ae985784a2e3.html

    Da haben die islamischen Männer – man sieht die unbedingte Liebe in islamischen Familien – einfach ihr islamisches Eigentum gemessert. Also das getan, auf das sich Göre Eckardt & Co so wahnsinnig freuen. Ist es nicht schön, wie die Scharia hier inzwischen Parallelrecht ist? Und wie zivilisierend so ein Familiennachzug wirkt?

    Deutschland = Shithole Country.

  9. OT

    Streisand-Effekt – eine Maßnahme, die nach hinten losgeht. Etwas was das Gegenteil von dem bewirkt was es eigentlich bewirken sollte.

    Wie z.B. hier wo einige altkluge bzw. altdoofe linksgrüne Twitterer die gute Alice Weidel ver*rschen wollten und das genaue Gegenteil erreicht haben: ein Kult-Twitter-Tag für Alice im Weidelland

    https://twitter.com/hashtag/WeidelKickingThings?src=hash

    Shahak Shapira ist wütend: er hat, was angesichts seines IQs ein halbes Wunder ist, begriffen was hier vorgeht.

    https://twitter.com/Beatrix_vStorch/status/969319866409930753

  10. Schon vor einem Jahr war Salzgitter eine Invasoren Boom-Town!

    .
    „Stadt sieht Probleme
    Salzgitter klagt über hohen Flüchtlingsanteil

    Die Industriestadt Salzgitter erlebt derzeit einen ungewöhnlichen Boom. Immer mehr Flüchtlinge ziehen in die 100?000-Einwohner-Kommune, 5000 sind es inzwischen, die meisten davon junge Syrer. Doch Salzgitters Oberbürgermeister Frank Klingebiel (CDU) sorgt sich um die langfristige Entwicklung seiner Stadt.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Salzgitter-klagt-ueber-hohen-Fluechtlingsanteil

  11. OT

    Rassismus gegen Weiße und Asiaten bei Google – ehemaliger Google-Angestellter (zuständig für Rekrutierung neuer Mitarbeiter) wurde angewiesen, ab einem bestimmten Level nur noch Kandidaten von unterrepräsentierten Bevölkerungsgruppen zu akzeptieren; der Angestellte, Herr Wilberg, verklagt nun seinen Ex-Arbeitgeber.

    .
    „Leadership Google
    A Former Recruiter Is Suing Google Over Allegations of Anti-White and Anti-Asian Bias

    Wilberg said that in 2016 and 2017, he and his fellow recruiters were told on several occasions to approve or dismiss job candidates based solely on whether they were women, black or Latino. In March 2017, a YouTube staffing manager emailed recruiters and told them, “Please continue with L3 [level three] candidates in process and only accept new L3 candidates that are from historically underrepresented groups.” In another email, the same manager wrote, “We should only consider L3s from our underrepresented groups.”“

    http://fortune.com/2018/03/02/google-ex-recruiter-lawsuit-diversity/

  12. In deren Herkunftskloaken ist das ganz normal und Tradition, es spornt die Hochzeitsesel oder Hochzeitskamele an schneller zu laufen.Bei den Autos funktioniert das aber nicht.

    p-town

  13. Türken können das aber auch: „Türkische Hochzeit“ – Rechtsfreie Räume in Wiesbaden?

    Wiesbaden (2. Dezember 2016, 15:51 Uhr). Direkt neben dem von sehr vielen Menschen besuchten Weihnachtsmarkt. Unmittelbar hinter dem Rathaus der Landeshauptstadt. Marktstraße Ecke De-Laspée-Strasse.
    Eine sogenannte „Türkische Hochzeit“ demonstriert ihren Machtanspruch gegenüber den deutschen Ordnungshütern.
    ➡ Es gelten die Gesetze der „Türkischen Hochzeit“
    .

    Die Teilnehmer der „Türkischen Hochzeit“ fuhren wohl fast eine halbe Stunde lang auf der Wilhelmstrasse laut hupend auf und ab, blockierten zeitweise die Fahrbahn und bedrohten vor dem IHK-Gebäude Zeugen, die es wagten Fotos von den Rechtsverstößen zu machen, mit dem Tode. Darüber berichtet der Wiesbadener Kurier in seinem Artikel ( http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/wiesbaden-hochzeitsgesellschaft-blockiert-strasse-und-verursacht-eklat_17513916.htm ).

    „So etwas habe ich zuvor noch nicht erlebt“, schildert der junge Mann. „Ich hatte Angst um mein Leben und musste flüchten.“ Geflüchtet ist der Mitarbeiter der Industrie- und Handelskammer Wiesbaden am frühen Freitagnachmittag vor dem Gast einer türkischen Hochzeitsgesellschaft. Diese hatte nach seiner Schilderung mit mehreren Autos die Kreuzung Friedrichstraße und Wilhelmstraße blockiert. Die ersten Autos des Konvois seien nicht mehr weiter gefahren, dahinter fahrende Autos seien quer gestellt worden. Das sei minutenlang so gegangen, ungeachtet des Protestes derer, die in dem mutwillig herbeigeführten Stau standen.

    http://wi.afd-fraktion-hessen.org/?p=7297

  14. Cedric Winkleburger 2. März 2018 at 07:57
    Angst und Schrecken wollen die verbreiten, nichts anderes. Was anderes können die auch nicht.

    Die Gerichte und die Polizei muss da endlich drastisch durchgreifen!
    ————–
    Der finanzielle Hintergrund dieser Herrschaften muß ausgeleuchtet werden und jegliches Vermögen, daß nicht legaler Herkunft ist, muß sofort eingezogen werden.

    Und dann noch eine schöne Haftstrafe hinterher bzw. sofortige Abschiebung.

    Und bitte auch Entzug der deutschen Staatsangehörigkeit, sofern noch eine zweite vorhanden ist.

  15. Leute totfahren, lärmen, tanzen und schießen auf der Fahrbahn. Das sind unsere neuen ausländischen Verkehrsteilnehmer!

    Letzte Woche sah ich auch solch ein paar nagelneue Luxuslimousinen hintereinander mit lautem Getöse und orientalischen Klängen, Nummernschild in die Windschutzscheibe gehängt, durch die Innenstadt patrouillieren. Angeber und nichtsnutzige Großkotze, sicher in Mietwagen!

    Das Sprichwort: „Weniger ist mehr“ sowie Rücksicht, Diskretion und Dezenz ist für diese Leute Chinesisch! – Typisch LUXUSPROLETARIAT!

    Ob das Finanzamt bei denen auch so gründlich ist wie bei uns Deutschen wäre interessant zu wissen!

  16. Marie-Belen 2. März 2018 at 08:22
    Schon vor einem Jahr war Salzgitter eine Invasoren Boom-Town!

    .
    „Stadt sieht Probleme
    Salzgitter klagt über hohen Flüchtlingsanteil

    Die Industriestadt Salzgitter erlebt derzeit einen ungewöhnlichen Boom. Immer mehr Flüchtlinge ziehen in die 100?000-Einwohner-Kommune, 5000 sind es inzwischen, die meisten davon junge Syrer. Doch Salzgitters Oberbürgermeister Frank Klingebiel (CDU) sorgt sich um die langfristige Entwicklung seiner Stadt.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Salzgitter-klagt-ueber-hohen-Fluechtlingsanteil
    ————-
    Salzgitter ist ihm vermutlich egal,

    Dem geht es nur um seine Wiederwahl.

  17. Keine Aufregung, alles im grünen Bereich. Ist nur Manöver. Noch feiert Mutti Merkel Hochzeit mit dem Islam. Erst danach kommt der Tanz mit den Deutschen.

  18. Auch hier, vor 5 Tagen, 80 Mohammedaner ballern bei Hochzeit durch die Gegend, legen mit 20 Autos ganzes Dorf (Hemshof, RLP) lahm. Die Polizei bittet die eingefallenen islamischen Irren höflichst, sich doch bitte, bitte an deutsches Recht zu halten:

    Die Polizei bittet auch im Hinblick auf die momentane Lage, Feiern im Rahmen der bestehenden Gesetze und im Hinblick auf ein friedvolles Miteinander entsprechend zu gestalten.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117696/3875954

    *Kranklach*

  19. Babieca 2. März 2018 at 08:19

    Der 34 jährige Besitzer hat sich sein Acker vor 17 Jahren (direkt nach der Geburt) ausgesucht.

    p-town

  20. Die Türken/Kurden glauben Deutschland gehört ihnen schon! Sie regieren Deutschland. Nur noch eine Frage der Zeit bis die die Polizei wie Hausdiener nachhause schicken!

    Alles weil sie keinen Widerstand bekommen! Weder von den Richtern und vom Bundesverfassungsgericht wie man gestern vernahm, schon gar nicht! Keine Unterstützung!

    Man muss immer und immer wieder die AFD wählen, damit diese Figuren ein für alle Mal aus dem deutschen Stadtbild verschwinden und „unschädlich“ gemacht werden! Die AFD ist die einzige Partei, die sich diesen Kriminellen mutig annimmt! – Die Altparteien haben zu viel Angst, lassen sich von diesen Klans einschüchtern, erpressen und beherrschen!!

  21. Babieca

    „Eine 17-Jährige wird in Laupheim niedergestochen – ihr nach islamischem Recht verheirateter Mann und ihr Bruder…“

    Sie hat also ihren Bruder geheiratet?

    Hehe

  22. Kannte ich diese Unsitte bisher nur aus Berlin-Mitte, Kreuzberg, Neukölln, Wedding, Charlottenburg …. nähern sich diese Wilden jetzt laut hupend – jeder Deutsche würde deswegen angehalten und hätte mehrere Euro wegen unberechtigten Hupens zu bezahlen – den Randbezirken und auch darüber hinaus.

    Berlin ist so versifft und verkommen, weiß gar nicht, was da für Touristen noch anziehend sein sol.
    Selbst Hotels fragen jetzt nach der Gesinnung, wie jetzt beim BT-Abgeordneten von Gottberg

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/berliner-hotel-afdler-muessen-draussen-bleiben/#comment-582927

  23. Wenn die eigentlich lustigen Hochzeiten der Orientalen das einzige Problem wären, dann ginge es uns wirklich gut. Mir macht das nix aus und lockert den Alltag auf. Und man bekommt einen positiven Bezug zu Waffen. Donald Trump fänds gut.

  24. Babieca 2. März 2018 at 08:30

    Die Polizei bittet auch im Hinblick auf die momentane Lage, Feiern im Rahmen der bestehenden Gesetze und im Hinblick auf ein friedvolles Miteinander entsprechend zu gestalten.

    Büdde, Büdde haltet euch an die Gesetze….sonst müssen wir Du,Du machen… Herrgot was ist los mit der Polizei.

  25. @Babieca

    Guten Morgen Babieca,
    Mit dem Baum das ist schon ein starkes Stück! Der reinste Schildbürgerstreich.
    Im Normalfall heißt es, wenn ein Baum nicht passt muss sich jemand beschweren bevor der Baum 5 Jahre alt ist, danach muss er nicht mehr entfernt werden. (Egal wem er gehört).
    Im Grunde könnten SIE sogar verlangen, dass man die Wurzeln aus Ihrem Grundstück entfernt. Sie müssen keine Zweige oder hinüberwachsende Wurzeln dulden. Dazu gibt es auch ein Aktenzeichen (siehe unten).

    Der Fall wo Ihnen ein Baum untergejubelt wird ist es geradezu grotesk! Einmalig, das existiert bisher gar nicht in der Rechtsprechung.
    In den meisten Großstädten gibt es bei den Amtsgerichten Stellen mit Rechtsauskunft. Da bezahlt man 10 EUR und wird von Anwälten beraten, direkt an Ort und Stelle. Falls Sie keine Rechtschutz Vers. haben, dann müssen Sie keinen Anwalt bezahlen.

    Folgendes ein Artikel der WELT

    https://www.welt.de/welt_print/article3917547/Nachbars-Baeume-sind-tabu.html

    Üblich sind Abstände von zwei bis vier Metern. Hält sich der Nachbar nicht an die Abstände, heißt es, sich zu beschweren, solange die Bäume noch klein sind und nicht erst, wenn sie groß sind. Sind mehr als fünf Jahre nach der Pflanzung vergangen, kann man in der Regel nicht mehr verlangen, dass der Nachbar die Bäume entfernt oder zurücksetzt…

    Darf der Nachbar überhängende Zweige entfernen? „Grundsätzlich muss der Nachbar weder Zweige noch unterirdisch hinüberwachsende Wurzeln dulden“, informiert die Stiftung Warentest. „Er darf Zweige aber nur abschneiden, wenn der Baumbesitzer Gelegenheit hatte, sie innerhalb einer angemessenen Frist zu beseitigen.“ Oft kommt es auf die Umstände des Einzelfalls an. So urteilte das Oberlandesgericht Oldenburg: Der Nachbar darf überhängende Zweige nicht abschneiden, wenn der Schatten dadurch nicht wesentlich geringer wird (Az.: 4 U 89/89). Selbstjustiz mit der Heckenschere kann zu Schadenersatzforderungen führen……

  26. Da sieht man aber wie fleissig die KURDEN CLANSMEN arbeiten um sich AMG, RS uns M leisten zu können.
    Ich dagegen bin mit meinem 1997er CORSA 1000ccm beim Tüv gescheitert.
    Vielleich können unsere muselmanischen Mitbürger mir mitteilen wie man günstig an eine
    100 000 € Premium Limousine kommt?

  27. Die Rheinische Pest wollte uns das mit den Schüssen letztes Jahr erklären. Und kroch prompt Türken auf dem Leim, die hinterfotzig rumlügen, daß man gar schießen könne, weil man sich an deutsches Recht halte:

    Doch sind Freudenschüsse wirklich eine weit verbreitete Tradition in der Türkei? Eher nicht. Schüsse seien alles andere als der Regelfall, erklärt Sevgi Sevim Cikrikci, Professorin am Institut für Turkistik an der Universität Duisburg-Essen: „Diese Sitte kommt lediglich auf Hochzeiten in manchen Bezirken vor, zum Beispiel in Dörfern im Osten der Türkei.“ Bis vor anderthalb Jahren habe sie selbst noch in der Türkei gelebt, in Ankara und Istanbul. „Ich habe diesen Brauch dort auf keiner einzigen Hochzeit erlebt“, sagt sie.

    Meral Sahin, die in Köln ein Geschäft für Hochzeitsdekorationen betreibt, erklärt: „Die Schüsse in die Luft sind eine Art und Weise, zur Feier des Tages lautstark seine Freude über das Hochzeitspaar auszudrücken. Der Sinn besteht jedoch nicht darin, andere zu erschrecken.“ In Deutschland werde dieser Brauch ihren Worten nach nur selten angewandt. „Allein schon, weil es in Deutschland verboten ist“, sagt Sahin.

    Ähnlich äußert sich auch Ali Isik, der in Köln und Kerpen Hochzeitssäle für große Hochzeitsgesellschaften vermietet. „Ich habe es ein einziges Mal erlebt, dass jemand auf einer Hochzeit in die Luft schießen wollte. Demjenigen habe ich die Waffe aber abgenommen. Wir wollen diesen Brauch bei uns nicht“, sagt Isik. „Die Schützen sind oftmals Jugendliche oder jüngere Männer, die ein bisschen auf Gangster machen wollen“, erklärt er weiter. Höher im Kurs seien bei türkischen Gesellschaften stattdessen Feuerwerke und Partykracher. Die seien nämlich legal.

    Wer es glaubt…

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/luftschuesse-bei-tuerkischer-hochzeit-in-bonn-wir-wollen-diesen-brauch-bei-uns-nicht-aid-1.7161695

  28. 90,6% der saudämlichen Deutschen, des linksversifften Packs, wollte genau das im letzten Herbst

    und davon 98% der Deutschinnen

    da hilft nur eines, Patrioten müssen sich vereinen, zusamenschliessen und

    Die Mauer muss wieder her!

    Größer, höher, schöner und dichter!

  29. jeanette 2. März 2018 at 08:34
    Die Türken/Kurden glauben Deutschland gehört ihnen schon! Sie regieren Deutschland. Nur noch eine Frage der Zeit bis die die Polizei wie Hausdiener nachhause schicken!

    Alles weil sie keinen Widerstand bekommen! Weder von den Richtern und vom Bundesverfassungsgericht wie man gestern vernahm, schon gar nicht! Keine Unterstützung!

    Man muss immer und immer wieder die AFD wählen, damit diese Figuren ein für alle Mal aus dem deutschen Stadtbild verschwinden und „unschädlich“ gemacht werden! Die AFD ist die einzige Partei, die sich diesen Kriminellen mutig annimmt! – Die Altparteien haben zu viel Angst, lassen sich von diesen Klans einschüchtern, erpressen und beherrschen!!
    ————–
    Ohne Sonderstaatsanwaltschaften geht garnichts mehr.

    Bei Schuldspruch Vermögenseinzug und Abschiebung, zur Not erstmal provisorisch nach Afrika, Sibirien oder wo der Pfeffer wächst, bis deren Land sie wieder reinläßt. Wobei das im Prinzip egal ist – Hauptsache raus.

    Wir brauchen da ganz dringend ein Guantanamo. Israel macht es vor: http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-schiebt-asylbewerber-aus-sudan-und-eritrea-nach-uganda-ab-a-919391.html

  30. @jeanette
    Am besten einen nackten Mohammett, der seine Aishe gerade“ehelicht“, da können sie dann die beliebten angsterfüllten Kulleraugen verarbeiten!

  31. Ich erinnere mich noch gut an Sylvester 2015/2016. Da wurden wir aufgefordert nicht in der Nähe von Flüchtlingswohnheimen zu Böllern weil die armen Traumatisierten das mit Schüssen / Bomben verwechseln könnten.

    Bei Hochzeitsfeiern scheint das aber OK zu sein, oder wie?

  32. jeanette 2. März 2018 at 08:37

    Guten Morgen!

    Danke für die Hinweise zu Bäumen. Ich habe da gestern dermaßen Krach geschlagen, daß die ganz verschüchtert waren. Der Hammer war ja, daß das Ganze von der Stadt ausging. Irgendso ein Stadtwilliwichtig hat da rumfotografiert – wie gesagt, die Riesenkiefer ist bestimmt schon 60 Jahre alt und stand da schon, als das Wohngebiet um sie herum Mitte der 80er aus dem Boden gestampft wurde und die Straße über ihre Wurzeln geteert wurde. Und sie gehört mitnichten zu meinem Grundstück, sondern steht drei Grundstücke weiter.

    Ein echt dreistes Stück. Man kann es ja mal probieren… Erinnert mich an letztes Jahr. Da bekam ich plötzlich ein Knöllchen – 30 Euro – aus Überlingen am Bodensee, hätte da im Halteverbot geparkt. Dumm nur: Ich war nie in Überlingen. Ans Telefon gehängt und was kam raus? Irgendein Stadtaufschreiber hatte sich mein Kennzeichen einfach ausgedacht! Das war ein fiktiver Vorfall. Entdeckt, weil – nachdem der Vorgang aus dem Rechner gefischt wurde – mich der Überlingen-Mensch fragte: „Was haben Sie denn für ein Auto und welche Farbe hat es?“ (schwarzer Polo)

    Tja. Und das Knöllchen ging auf einen grünen Ford…

  33. Cedric Winkleburger 2. März 2018 at 07:54

    Die Fahrzeuge, die an solchem Treiben beteiligt sind, sind sofort einzuziehen und am selben Tag auf Kosten der Besitzer zu verschrotten.
    Das würde die Muselakken mehr beeindrucken als irgendeine lächerliche Geldstrafe.
    ————–
    Das glaube ich nicht. Die meisten der hochwertigen Fahrzeuge sind geleast oder Leihwagen, die Kosten dafür zahlt das Sozialamt. Der Halter ist die Mama oder eine Tante, unterhalten wird das Gerät von dem verdienten Schwarzgeld, egal woher es kommt. Wenn die einfach so verschrottet werden dann freuen sich die Autofirmen, weil der Steuerzahler zahlt.
    Wenn ein Eigentümer tatsächlich solch ein 100.000 Gerät mit Arbeit ehrlich erworben hat, dann ist das eine Seltenheit und der Typ ist nicht unter den Idioten zu finden.

  34. Marija 2. März 2018 at 08:54
    wissen sie auch warum gemietet ? weil das weniger stress macht , geld hinblättern deutscher michel macht das schon
    heufig kaufen sie es sich trotzdem

  35. 1. Babieca 2. März 2018 at 08:50
    jeanette 2. März 2018 at 08:37
    —————————————
    Ja, es ist unglaublich um was man sich alles kümmern muss! Man hat ja auch sonst nichts zu tun!
    Ich hatte auch mal eine Phase, da ging das zwei Jahre lang ständig ein neuer Mist! Bin schon bei Gericht ein- und aus gegangen. – Alle haben sich schon belustigt! Nur ich nicht.

  36. Also nichts gegen einenhupenden Auto-Korso, auch wenn es mal 40 Fahrzeuge sind, aber Schusswaffen(gebrauch) in der Öffentlichkeit haben ein Drohpotential und da sollte die Polizei hart durchgreifen. Und im ersten Moment kann man eben nicht erkennen ob es sich um eine Schreckschuss- oder echte Schusswaffe handelt.

    Und was Schreckschusswaffen angeht, bin ich der Meinung, dass der normale unbescholtene Bürger jederzeit einen kleinen Waffenschein kriegen sollte und dass dieser neben dem Führen gleichzeitig auch den Erwerb/Besitz von Schreckschusswaffen erlauben sollte. Und alle möchtegern Proleten die keinen kl. Waffenschein bekommen, weil sie eben durch gesetzeswidriges Verhalten aufgefallen sind oder eben noch keinen längeren legalen Aufenthalt in Deutschland nachweisen können, sollte eben keine dieser Waffen besitzen dürfen und falls doch, bzw. in der Öffentlichkeit damit rum fuchteln, sollten diese konfisziert werden und eine ordentliche Strafe folgen.

  37. wenn das einige echte schusswaffe war könnte er sogar wen töten denn der deutsche michel weis das projektile die von waffen geschossen werden beim runterfallen immer noch töten können

    davon hätte der dummmann sicherlich nichts gewusst aber dummheit schützt vor straffreiheit nicht

    hier noch der beweis das fallende projektile töten können:
    https://www.youtube.com/watch?v=tF_zv3TCT1U

  38. jeanette 2. März 2018 at 09:01
    DARF ICH AUCH EINE WAFFE MIT MIR TRAGEN???

    NEIN. Sie können eine Schreckschußwaffe besitzen. (P18)
    Tragen (Führen in der Öffentlichkeit) nur mit kleinem Waffenschein. Dazu müssen sie nachweisen das ein Bedarf für das Tragen besteht.

  39. @Babieca 2. März 2018 at 08:19

    Wie die örtliche Polizei mitteilte, ist der 20-jährigen Bruder des Opfers der islamistischen Szene in Deutschland zuzuordnen. Er war erste Tage zuvor (26. Februar 2018) aus der Untersuchungshaft freigelassen worden. In diesem Zusammenhang stand der junge Mann vor dem Amtsgericht Biberach (Baden-Württemberg) wegen „Beihilfe zur Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat und uneidlicher Falschaussage“.

    http://www.infranken.de/ueberregional/blaulicht/laupheim-bruder-20-und-ehemann-34-stechen-17-jaehrige-nieder-festnahme-in-schweinfurt;art74350,3218475

  40. Aha. Mal wieder Sonderrechte für andere Kulturen. Bestimmt steht im Koran, dass auf Hochzeiten in die Luft geschossen werden muss, weshalb das bei Muslimen als Religionsfreiheit zu akzeptieren ist.
    Das gilt doch für so gut wie jede charakterliche oder kulturelle Unart, die vom kranken Propheten verlangt wird: das Schächten von Tieren ist keine Tierquälerei… sondern religiöser Bestandteil vom täglichen Leben und insbesondere beim „Opferfest“… müsste eigentlich auf die Stufe von Okkultismus im Satanismus gehoben werden… Vollverschleicherung (ist keine Vermummung)… Kinderehen… Vielweiberei… Sex mit Tieren… Der Islam ist eine „Religion“, die alles verehrt, was einer menschlichen Gesellschaft fremd ist.

    Wahrscheinlich ist der wahre Grund für die hiesige politische Toleranz gegenüber einer Art Teufelskult, dass sie, die gesetzgebende Macht, selbst keine „gute“ Orientierung … da geht es zu allererst um den Gott Mammon, der angebetet wird…

  41. lorbas 2. März 2018 at 08:33

    Wer möchte denn aus solche „bunten“ Bilder https://www.youtube.com/watch?v=oh5oiFwwlpc verzichten?

    1.) Ich !!!

    2.) ?

    Ich, ich, ich!!! Erinnert ihr euch noch? Die Kurdenbambule 2012 in Mannheim, als die Gewaltirren aus allen Ländern Europas, in denen sie sich festgesaugt haben, ein „Kulturfest“ feierten und dabei kurzerhand die Polizei zerlegten?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article109110732/Kurdische-Gewaltorgie-erwischt-Polizei-eiskalt.html

    http://www.pi-news.net/2012/09/mannheim-kurdenrandale-80-verletzte-polizisten/

    Kurden gehören nach Kurdistan. Ja, sie sollen ihren Staat kriegen, bin ich sehr dafür, der Staat ist überfällig. Aber dafür sollen sie sich gefälligst in ihrer Heymat mit den anderen Gewaltirren, die da hausen, die Rübe einschlagen. Solche bestialischen, archaischen Gewaltvölker will ich nicht in meiner Heimat Deutschland; ich will sie auch nicht in Europa.

  42. lorbas 2. März 2018 at 08:33

    Wer möchte denn aus solche „bunten“ Bilder https://www.youtube.com/watch?v=oh5oiFwwlpc verzichten?

    1.) Ich !!!

    2.) ?

    Ich, ich, ich!!! Erinnert ihr euch noch? Die Kurdenbambule 2012 in Mannheim, als die Gewaltirren aus allen Ländern Europas, in denen sie sich festgesaugt haben, ein „Kulturfest“ feierten und dabei kurzerhand die Polizei zerlegten?

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article109110732/Kurdische-Gewaltorgie-erwischt-Polizei-eiskalt.html

    http://www.pi-news.net/2012/09/mannheim-kurdenrandale-80-verletzte-polizisten/

    Kurden gehören nach Kurdistan. Ja, sie sollen ihren Staat kriegen, bin ich sehr dafür, der Staat ist überfällig. Aber dafür sollen sie sich gefälligst in ihrer Heymat mit den anderen Gewaltirren, die da hausen, die Rübe einschlagen. Solche bestialischen, archaischen Gewaltvölker will ich nicht in meiner Heimat Deutschland; ich will sie auch nicht in Europa.

  43. Und wo kommt das Geld her für die geleasten Autos? Aus dem Rotlicht Sumpf!
    Solange Merkel ihre BORDELLE nicht schließt und den Rotlichtsumpf und die Drogenindustrie nicht bekämpft, solange werden wir das Vergnügen mit diesen Kerlen weiterhin haben!
    In keinem europäischen Land gibt es BORDELLE! Dieses Märchen, die Prostitution würde dann in die Anonymität verschwinden, wäre ganz schnell gelöst, wenn man nur wollte!
    Dort in dem Rotlichtbereich in diesem Sammelbecken versammelt sich der komplette Abschaum aus der gesamten Türkei wie die Wespen um die Bratwürste oder die Bienen um den Honig!

  44. Letztes Video mit den Schüssen in die Luft: „Die Polizei wünscht dem Hochzeitspaar alles Gute…“

    Bei dieser strunzdämlichen deutschen Polizei ist wirklich Hopfen und Malz verloren! Wird aber auch in Österreich nicht anders sein!

  45. Jeanette:

    Mit einem sog kleinen Waffenschein dürfen Sie eine Schreckschusswaffe führen, dss herumballern damit ist aber immer verboten in der Öffentlichkeit.
    Übrigens auch Silvester!

  46. Mainstream-is-overrated 2. März 2018 at 09:11

    Wie die örtliche Polizei mitteilte, ist der 20-jährigen Bruder des Opfers der islamistischen Szene in Deutschland zuzuordnen. Er war erste Tage zuvor (26. Februar 2018) aus der Untersuchungshaft freigelassen worden. In diesem Zusammenhang stand der junge Mann vor dem Amtsgericht Biberach (Baden-Württemberg) wegen „Beihilfe zur Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat und uneidlicher Falschaussage“. http://www.infranken.de/ueberregional/blaulicht/laupheim-bruder-20-und-ehemann-34-stechen-17-jaehrige-nieder-festnahme-in-schweinfurt;art74350,3218475

    Warum wundert mich das nicht? Islam ist Islam, da braucht es die von unseren Sand-in-die-Augen-Streuern erfundene „islamistische“ Szene nicht. Mohammedaner ist, wer nach Mohammeds Befehlen aus dem 7. Jhd. lebt. Und die sind totalitär, widerlich und mörderisch. Im Europa des 21. Jhds., – das sich, seit dieser Irrenkult existiert, gegen dessen Mordbrenner wehren mußte – hat dieses Protoplasma nichts verloren.

  47. Cedric Winkleburger 2. März 2018 at 09:28

    Ich glaube sie dürfen bei Sportveranstaltungen einen Startschuss abfeuern. Bin mir aber gerade nicht 100%ig sicher.

  48. EINE RELIGION „MUSLIM“ GIBT ES NICHT!

    Ein artiger PI-Artikel, in dem nicht ein einziges Mal das Wort „Islam“ vorkommt, sondern islamschonend fünfmal von „muslimisch“, statt „islamisch“ geschrieben wurde.

    Brav die Vorgaben der Muslimbruderschaft mit Mazyek-Zentralrat erfüllt, aus kriminellen Akten den Islam herauszuhalten, indem Verbrechen u. Vergehen auf Menschen zurückgeführt werden. Islamverbände trafen sich m. E. 2016 oder 2017 extra, um zu beraten, wie man z.B. bei Berichten über Terrorakte, Wörter wie „Islam“ u. „islamisch“ heraushalten könne.

    Fakt, Aiman Mazyek u. Sawsan Chebli sprechen u. schreiben bloß „Kriminelle, kriminell“, als ob die (islamischen) Terroranschläge nichts mit dem Islam zu tun hätten.

    +++++++++++++

    Im übrigen werden offiziell in Deutschland Kurden aus der Türkei, dem Iran, Irak, Syrien jeweils nach diesen Ländern bezeichnet/gezählt, da sie keinen eigenen Staat haben.

    Ich will mit dieser Info keinesfalls Kurden schützen, denn ob diese sunnitischer, alevitischer oder yezidischer Islam-Konfession sind, sie sind von gleichem Schlag.

  49. @Babieca 2. März 2018 at 09:31

    Protoplasma

    Hier habe ich noch was für Dich:

    Lehn: In einem Dorf haben Entwicklungshelfer einen Thermo-Ofen installiert. Der nutzt die Sonnenwärme und spart den Frauen das gemeinsame Hirsestampfen. Die Idee dahinter war, den Dorffrauen Zeit für andere Dinge zu geben. Nur: Die haben gar nichts anderes zu tun, weil Effizienz in Afrika keine Rolle spielt – das Hirsestampfen war das tägliche gesellschaftliche Ereignis, und das hat man ihnen genommen. Irgendwann ging der Ofen kaputt, gekümmert hat es keinen, es wurde einfach weitergelebt wie in der Zeit vor dem Ofen.

    Kühnel: Das Problem ist, dass wir mit unserer europäischen Denkweise da rangehen, die Lichtjahre von der afrikanischen entfernt ist.

    Lehn: Bildung ist der Schlüssel zum Fortschritt, doch sie findet in Afrika kaum statt. Das fängt mit den Kleinkindern an – mit denen spielt nie jemand, die werden sich selbst überlassen. Schule ist reines Auswendiglernen mit der Folge, dass die meisten Afrikaner kein Gespür für logisches Denken entwickeln. Daran haben sie gar kein Interesse, sie planen nicht, sondern leben im Heute. Da stehst du oft fassungslos da, selbst bei Studierten. Deshalb gibt es in Afrika keinen unternehmerischen Mittelstand und somit nie genügend Jobs. Noch ein Beispiel ist der „Day zero“ in Kapstadt, wo am 11. Mai das Trinkwasser ausgehen soll. Alle hoffen auf Regen, aber über die Hintergründe – dass dort viel zu viele Menschen leben – denkt keiner nach.

    https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/sauerlach-ort117101/weltenbummler-aus-sauerlach-erklaeren-warum-sich-afrika-selbst-vernichtet-9636945.html

  50. Wo man hier ja die Kurden so schätzt, weil sie gegen ISIS oder wen auch immer kämpfen.
    Alles das gleiche mit verschiedenem Namen.
    Pack aus Irgendwoheristan mit Klaninteressen und abgefahrener Kultur.

  51. Mainstream-is-overrated 2. März 2018 at 09:43
    Lehn: In einem Dorf haben Entwicklungshelfer einen Thermo-Ofen

    Sie sind u.a. genetisch anders als alle anderen ihrer Art auf diesem Planeten.

  52. Wie mag sich wohl so ein 14-jähriges zwangsverheiratetes Mädchen fühlen, dass sich in so einem Autokorso als Gefangene befindet? Ein minderjähriges (genitalverstümmeltes?) Mädchen, dem spätestens jetzt klar wird, dass ihr ein Leben als Putze eines Mannes, als ein auf ihre Sexualorgane reduziertes Stück Vieh bevorsteht. Ohne Möglichkeit auf Widerspruch oder Gegenwehr, fest im Würgegriff ihrer patriarchalen Sippe. Ein Leben an der Seite ihres Besitzers und Halters, sie wird Vergewaltigungen als Normalität hinnehmen müssen, Kinder eines ihr widerwärtigen Mannes gebären müssen. Verraten und verschachert vom eigenen Vater, der sie wie ihr Zuhälter verkaufen darf – auch in Deutschland! Und während dieser „Fahrt ins Glück“ schießen die Männer, die sie gekapert haben wie ein Tier, vor Freude mit Tötungswaffen in die Luft! Bloody symbolic.
    Am Straßenrand stehen linke Frauen mit Tränen der Rührung in den Augen und wünschen ihr „viel Glück“ und begeistern sich an der „Lebensfreude“ dieser interessanten bunten Hochzeitsgesellschaft. Wenn sie sie wieder dabeihätten, würden sie mit Teddybären werfen.

  53. Wenn die Drogenhändler ihre Kusinen heiraten ist das ein Zeichen der Schande! Deswegen müssen sie, aufgrund ihres Inzuchtsverhalten auch immer eine Knarre dabei haben, schließlich ist das zermanschte Hirn zu eine normale Verhaltensweise nicht mehr fähig.
    Die verstehen gar nicht das die das neue Land, in das sie eingedrungen sind, zu genau dem Shithole machen aus das sie gekrochen sind!
    Kultur, Religion, Ansicht, Ehre : Alles Shithole!

  54. alles einzelfälle
    deutsche haben das bestimmt auch schonmal gemacht
    die zahlen auch steuern
    alles bereicherung
    hat mit ausländern nichts zu tun
    deutschland steht immer noch in der kriegsschuld
    die deutschen haben nicht kapiert das deutschland den krieg verloren hat
    das nur eine xenophobie
    deutschland hat immer noch reparaturzahlungen zu zahlen das ist als wiedergutmachung anzusehen
    menschen sind gleich
    präsident verleiht orden für die die sich für christliche werte einsetzen
    der islam gehört zu deutschland
    kampf gegen rechts
    kampf gegen nazis
    soziales experiment
    soziales verhalten zeigen
    bor sind die cool gangsta town macht spaß
    diese armen opfer sozialpedagogen und möglichst viel geld damit sich die armen opfer mal beruhigen
    daran ist nur die rassistische deutsche bevölkerung schuld
    ja daran ist die spd schuld gewesen wir hatten da keinen einfluss
    so schlimm war das doch gar nicht was da schon passiert
    unser gg sieht keine integration vor
    integration braucht halt mehrere generationen
    das ist als herrausvorderung anzusehen
    wir schaffen das
    humanitäre verpflichtung
    ottfried fischer sagt das türken uns mögen

  55. …abwarten: die politisch weisungsgebundene sogenannte „Polizei“… die früher einmal der sog. „Freund und Helfer“ war kann in Zukunft durch den jew. Länder-Innenminister durchaus angewiesen werden „politisch korrekt“ wegzuschauen bei muslimischen Hochzeiten!

    Dann wird eben kein Polizist mehr gegen diese Schießereien vorgehen… undenkbar? Warten wir es ab… vor wenigen Jahren waren viele Dinge undenkbar die heute Normalität sind…

  56. Mainstream-is-overrated 2. März 2018 at 09:43

    Dankeschön! Als die GTZ noch GTZ und nicht GIZ hieß, hatte ich mit dem Laden viel zu tun. Die Berichte aus Afrika, die Erfahrungen in Afrika, die genau zu deinem verlinkten Bericht passen, ließen Idealisten sehr schnell zu Realisten werden. Viele haben den Laden vollkommen desillusioniert verlassen, also den Arbeitgeber gewechselt. Die, die dabeiblieben, reden sich diesen Staatskonzern (17.000 Angestellte) bis heute schön und kneifen angesichts der erbärmlichen Realität in Afrika fest die Augen zu.

  57. „Ein derartiges Verhalten ist schädlich für die Integration und vertieft nur die Kluft zwischen indigenen Deutschen und Muslimen mit deutschem Pass.“

    Integration ist überflüssig und ein Deutscher in Deutschland ist immer „indigen“.

    Doppelpass abschaffen, BRD-Ausweise einziehen, Abschieben, Staatenlose in Internierungslager, bis sich ein Abnehmer findet!

    Und komme mir niemand mit irgendwelchem Völkerrecht: Geht es um nationale Sicherheit (und die Invasion ist eine Frage nationaler Sicherheit) ist das zweitrangig.

  58. Mich würde interessieren, woher diese Eindringlinge das Geld für solche teuren Autos haben? Kontrolliert das keiner?
    Im Jahre 1964 wurde das Finanzamt der Stadt Hamburg tätig, als ein Bekannter sich einen Vw-Käfer für 5000 DM
    kaufte. Es wollte wissen, woher das Geld stammt
    Als ich 1983 mir ein Haus kaufte, wollte das FA wissen, woher mein Eigenkapital stammt.

    Wieso werden diese Eindringlinge nicht nach der Herkunft des Geldes für derart teure Luxusschlitten gefragt?
    Wird hier mit zweierlei Maß gemessen? Haben diese ostanatolischen Eindringlinge Sonderrechte????????

  59. Die deutsche Polizei müsste, wenn sie dürfte, sofort aus ihren MP-5 / MP-7 das Feuer eröffnen auf diese herumballernden Türken, Libanesen oder Kurden…. gar nicht erst lange fragen..
    .
    In den USA wären solche Gebräuche sofort mit einem Feuergefecht der US-Polizei beendet worden.
    .
    Es ist zum Kotzen was diese unerwünschten Ausländer sich in unserem Land erlauben.

  60. Nochmal zu dem islamischen Gemetzel in Laupheim:

    Wieder wird der kulturelle Abgrund deutlich, der „uns“ von „denen“ trennt. Laupheim/Biberach ist Sitz eines der größten Kranherstellers weltweit: Liebherr. Deutsch. Die Liebherr-Maschinen sind allesamt Dieselmaschinen und werden von Cummins beliefert und gewartet. Auch wenn Cummins ein amerikanisches Unternehmen ist, sind seine deutschen Ingenieure seiner deutschen Dependance (Groß-Gerau) allesamt Deutsche Ings, keine Bätschelors, meist von der RWTH Aachen, welche die besten, schadstoffärmsten Diesel der Welt bauen.

    Soviel zu Laupheim, wo jetzt islamisches Primitivgesindel messert. Biberach, die Gemeinde, zu der Laupheim gehört, ist einer der wenigen verblieben Standorte in Deutschland mit Biotechnologie, genauer Biopharmaka, betrieben von Boehringer-Ingelheim. Die Forschung, die grüne Spinner und durchgeknallte Zivilisationshasser so gerne aus Deutschland verjagen wollen. Ganz Biberach lebt von Boehringer und Liebherr.

    Auch im hübschen Biberach treibt sich islamisches und afrikanisches Gesindel in rauen Mengen rum. EKELHAFT! Jedesmal, wenn ich dort bin, izmirübel.

  61. Mainstream-is-overrated 2. März 2018 at 09:43

    @Babieca 2. März 2018 at 09:31

    Babieca 2. März 2018 at 10:20

    Deutschland, Industrie 4.0 (Betonung liegt auf Null)

    Ein Weckruf von Heiner Rindermann.
    ➡ Der Bildungsstandard der meisten Einwanderer aus Vorderasien und Afrika ist niedrig, ihre Fähigkeiten sind limitiert. Die Folgen werden bitter sein

    Als im Jahr 1685 der Kurfürst Friedrich Wilhelm die verfolgten Hugenotten nach Preußen rief, fällte er damit eine weise Entscheidung: Über Jahrhunderte hinweg lässt sich ein positiver Einfluss der protestantischen Flüchtlinge erkennen. So waren die Humboldt-Brüder entscheidend an der Entwicklung der hiesigen Wissenschaft beteiligt. In Städten war die ökonomische Produktivität umso höher, je mehr Hugenotten in ihnen lebten. Zu diesen Einwanderern zählte übrigens die Familie de Maizière.

    Die Hugenotten brachten Kompetenzen und Einstellungen mit. Der Humankapitalansatz wendet diese Sichtweise auf Länder an: Je besser das Humankapital ist, desto mehr Wohlstand und Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Innovation, Gleichberechtigung und sozialen Frieden gibt es.

    Wie ist vor diesem Hintergrund die jüngste deutsche Migrationspolitik zu bewerten? Seit Jahren und in den letzten Monaten verstärkt kommen viele Einwanderer aus Südosteuropa, Vorderasien und Afrika. Die Mehrheit von ihnen weist kein hohes Qualifikationsprofil auf: In internationalen Schulstudien liegen die mittleren Resultate dieser Länder bei 400 Punkten, das sind mehr als 110 Punkte weniger als in den USA oder Deutschland, was in etwa drei Schuljahren Kompetenzunterschied entspricht. Noch größer ist die Lücke in Afrika mit in etwa viereinhalb Schuljahren. Schulleistungsstudien in Europa zeigen für Migrantenkinder, verglichen mit den Herkunftsländern, etwas günstigere Ergebnisse. Allerdings beträgt der Unterschied weiterhin mehrere Schuljahre.

    ➡ Selbst in einer Elitegruppe, Ingenieurstudenten aus den Golfstaaten, ist ein großer Unterschied erkennbar: Deren Kompetenzen liegen um zwei bis vier Schuljahre hinter denen vergleichbarer deutscher Ingenieurstudenten. Diese Ergebnismuster untermauert eine jüngst in Chemnitz durchgeführte Studie:
    ➡ Asylbewerber mit Universitätsstudium wiesen in mathematischen und figuralen Aufgaben einen Durchschnitts-IQ von 93 auf – ein Fähigkeitsniveau von einheimischen Realschülern.
    Selbstverständlich bestehen für Migranten Entwicklungsmöglichkeiten, aber wie die Erfahrungen mit vergangenen europäischen Schülergenerationen zeigen, sind sie begrenzt. Das oft angeführte Sprachproblem ist nur ein sekundäres, viel gravierender und folgenreicher sind grundlegende Kompetenzschwächen. In der Schule werden diese Migranten im Schnitt schwächere Leistungen zeigen und seltener hohe Abschlüsse erreichen.

    Die Problematik wird durch die in muslimischen Gemeinschaften und in Afrika häufigere Verwandtenheiraten mit entsprechenden Beeinträchtigungen verschärft. Die Arbeitslosenrate wird höher sein, Sozialhilfe häufiger in Anspruch genommen werden. Diese Menschen werden die technische und kulturelle Komplexität eines modernen Landes weniger erfolgreich bewältigen. Kognitive Fehler im Alltagsleben, etwa im Verkehr oder bei beruflichen und finanziellen Entscheidungen, werden häufiger vorkommen, mit entsprechenden Folgen für andere.

    „Wir verteidigen Europas Werte“
    Ingenieure auf Realschulniveau

  62. Äh – ich meinte: ob Türken oder Syrer, ist aber auch egal, alles das gleiche.

  63. Der Kurde ist König, und der deutsche Michel dämmert im Wachkoma seinem von den Linksgrünen lustvoll erwarteten letzten Seufzer entgegen.

    p-town 2. März 2018 at 08:31
    Babieca 2. März 2018 at 08:19

    „Der 34 jährige Besitzer hat sich sein Acker vor 17 Jahren (direkt nach der Geburt) ausgesucht.“

    Wie damals in der DDR mit dem Trabant!

  64. jeanette 2. März 2018 at 08:07
    Marie-Belen 2. März 2018 at 08:00
    Aus der Serie:
    „Nichts ist doofer `wie´ Hannover“.
    Während Imame für die Bundeswehr gefordert werden, steht ein nackter Martin Luther(mit Brüsten) als Protest gegen den Reformationstag als Feiertag in Hannover.
    So man unbedingt antisemitische Religionsgründer öffentlich an den Pranger stellen möchte, so wüßte ich da einen……..
    „Protest gegen Reformations-Feiertag
    Der „nackte Luther“ kommt Freitag nach Hannover
    ——————————————–
    Da sollte man mal den nackten Mohammed hinstellen, mal sehen was dann los wäre

    Also ich bin auch für den nackten Mohamm…fuzzi!

  65. In den USA wären solche Gebräuche sofort mit einem Feuergefecht der US-Polizei beendet worden.

    Wie wahr!!

    Die Hochzeit wäre auf dem Friedhof fortgesetzt worden, hätten amerikanische oder russische Gesetze und Beamte hier Geltung!

    Wir werden uns noch nach diesem amerikanischen oder russischen Einfluss sehnen!

    Da ich Sarrazin entschieden widerspreche in der Feststellung, Deutschland hatte sich bereits abgeschafft,als er dies für die Zukunft prognostizierte, wundert keinen deutsch erzogenen und deutsch denkenden Menschen diese wundervolle Bereicherung der Erlebenden durch die, die nun halt da sind.

    Wahrscheinlich tanzten Özogurz und Özemir und all die anderen linksgrünrotschwarzen Özis mittendrin mit.Jedenfalls haben sie geistig mitgefeuert und in die Luft feuern die ja aus Freude über das abgeschaffte Deutschland. Gezielt feuern sie schon lange, wohlwissend, das dieser pathologische sozialistische Wahnsinn nur angebliche Nazis,Reichsbürger und biodeutsche Ureinwohner verfolgt.
    Diese Ballerei bedeutet klar das sie verstanden haben, von diesem deutschen Bolschewismus nichts befürchten zu müssen!
    Die regieren uns längst schon, Deutschland besteht nur noch in verstaubten Geschichtsbüchern. Denkt daran, was ein FJS angesichts solcher Verbrechen gemacht hätte! Diese Hochzeitsgesellschaft hätte nie wieder deutschen Boden betreten!ALLE!

  66. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/kriminelle-georgier-terrorisieren-bamberg/

    „Die Bamberger Stadträtin Ursula Redler (Bamberger Allianz) glaubt nicht an einen Zusammenhang mit der Nationalität. Es seien zu viele junge, entwurzelte Menschen, teilweise mit Langeweile, auf einem abgegrenzten Raum zusammen. „Da kommt Mist raus. Das wäre auch so, wenn man 1.500 deutsche junge Männer auf einen Haufen werfen würde“, ist sie überzeugt.“

    diese Bessermenschen wollen es einfach nicht begreifen … dann bitte , bekommen sie es richtig bunt !!!!

  67. „Es ist in unserem Kulturkreis durchaus üblich, dass anläßlich einer Hochzeit ein Autokorso – bestehend aus gut einem halben Dutzend Fahrzeugen mit Braut und Bräutigam an der Spitze – hupend durch die Stadt fährt.“

    Das ist überhaupt nicht „üblich“, sondern ein vorsätzlicher Verstoß gegen die StVO. Den haben ausländische Proleten importiert. Aber wehe, man fährt als Deutscher versehentlich (!) zu schnell.

  68. Babieca 2. März 2018 at 11:47
    Mainstream-is-overrated 2. März 2018 at 11:21

    Wieso? Die arbeiten am Motherboard!

  69. Die Geister die ich rief:

    Diesmal hat sich Merkel mit den Falschen angelegt

    „Diesem Größenwahn einer Frau, die Mühe hat, zwei zusammenhängende Sätze zu sagen, ohne sich zu verhaspeln, geht allmählich die Luft aus. Dem Volk dagegen, dem sie entrückt ist, geht ein Licht nach dem anderen auf. Der Vorsitzende der Tafeln in Deutschland, Jochen Brühl, hat die Patriarchin jetzt in die Schranken gewiesen: „Wir lassen uns nicht von der Kanzlerin rügen, denn die aktuelle Entwicklung ist eine Konsequenz ihrer Politik“, sagte er der NOZ ( https://www.welt.de/politik/deutschland/article174090825/Chef-der-Tafeln-Wir-lassen-uns-nicht-von-der-Kanzlerin-ruegen.html ), der Skandal sei, neben dem „enormen Armutsproblem“, dem „unfassbaren Niedriglohnsektor“ und der „unzureichenden Grundsicherung“, die „unausgegorene Zuwanderungspolitik“ der Bundesregierung.

    Deutlicher geht es nicht.“

    http://www.achgut.com/artikel/diesmal_hat_sich_merkel_mit_den_falschen_angelegt

  70. Andere Länder, andere Sitten:
    Hochzeitsbräuche fremder Kulturen

    1. Dem Brautvater Aal und Schelle umhängen (Syrien)
    2. Dem Brautpaar eine Kette Dörrobst an die Stoßstange hängen (Laos)
    3. Doppelnamen annehmen (SPD-regierte Länder)
    4. Mit dem Ehepartner die Nacht verbringen (Sikkim)
    5. Den Brautstrauß in eine Vase stellen (Böhmen)
    6. Die Familie der Braut entführen (Sizilien)
    7. Kaffee ex trinken (Wales)
    http://archive.is/zzf9D#selection-2531.0-2563.26

  71. Zur versuchten Schlachtung in Laupheim ist auch der T-Online-Artikel interessant:

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_83321786/laupheim-17-jaehrige-niedergestochen-mann-und-bruder-festgenommen.html

    In der Einleitung heißt es zunächst „Ehemann“ und „Beziehungstat“. Wenn man weiter liest, erfährt man aber doch, dass es sich gar nicht um eine Zivilehe handelt, sondern ein islamisches Besitzverhältnis. Frei interpretiert also wohl nur ein Eigentums- bzw. Sachbeschädigungsdelikt.

  72. Mit 13 Fahrzeugen hätten die Feiernden alle drei Fahrstreifen besetzt, teilte ein Sprecher der Polizei mit. “

    ———
    Hat die Polizei keine gepanzerten Räumfahrzeuge oder werden die nur bei Deutschen eingesetzt

  73. navigare 2. März 2018 at 10:08
    Mich würde interessieren, woher diese Eindringlinge das Geld für solche teuren Autos haben? Kontrolliert das keiner?

    üblicherweise durch alle möglichen tricks die sie gut kennen dadurch hilfe von linken (die bekommen was ab)
    von einen linken hier weis ich das er gezielt den betrag für die geschäftsgründung (50000 euro) einfach 4 mal angemeldet hat
    das brachte den türken hier dann über 250000 euro dafür haben die sich dann in der türkei ein haus gekauft , im übrigen wurde einfach immer ein bruder angemeldet und der linke hat das ausgeschrieben

    die anderen hier haben den technik laden hier komplett ausgeräumt im sinne von ausgeraubt (waren auch linke dabei) millionenwert

    viele melden sich auch mehrfach an die türkei stellt auch neue pässe aus das das eben geht

    genau aus dem grund wollen die keine DNA proben haben denn dann wär das vorbei
    autodiebstelle, erpressung , drogenhandel, geldwäsche,schmuggel

    man sieht es ja an bushidos großen freund den abu chaka nix im hirn trotzdem multimillionär
    wie kann das sein ?
    natürlich haben die dann gute anwälte der standart

    dann kauft man sich auch kein auto dann muß man sich nicht um ein nummerschild, reparaturen oder wenns kaputtgefahren wurde auch nicht darum kümmern TÜF wird auch nicht gemacht das macht der vermieter

    die liste ist lang ……

  74. Vorsicht Ironie: 🙂

    Wir müssen mit denen Leben lernen!

  75. Almute 2. März 2018 at 09:53

    Wie mag sich wohl so ein 14-jähriges zwangsverheiratetes Mädchen fühlen, dass sich in so einem Autokorso als Gefangene befindet?
    —————
    Exakt beschrieben! Genauso fühlt sich das Mädchen: verraten und verkauft. Vor der Hochzeit wird sie noch ein wenig eingeseift, aber nach dem Hochzeitstag gibt es Klatsche und nichts als Arbeit. Erst wird sie noch ein paar Wochen behängt mit „ihrem“ Schmuck als „Nevesta“, (verheiratete Frau ohne Kind) herumgereicht und wehe, sie ist nicht im 1. Monat schwanger, peinlich für den Angeber Ehemann.
    Einen neuen Namen bekommt sie noch dazu, und zwar den Namen ihres Mannes mit einem weiblichen Zusatz, damit jeder weiß, welchem Mann in der Familie welche Frau gehört. Z. B. er heißt Zenad, dann wird sie Zenadina gerufen, usw. Der Name bleibt für ihr Leben lang, Nevesta fällt weg, sobald sie ein Kind geboren hat – wenn nicht, dann wird er zur Strafe und Blamage, denn wenn sie dann gerufen wird weiß selbst jeder Fremde, dass sie unfruchtbar ist.

    Und noch jemand ist scharf auf die junge Frau: die Schwiegermutter. Sobald die Braut im Hause ist kann sie die Hände in den Schoß legen und die Magd kommandieren, und das tun sie. Die alten Weiber lassen sich nur noch bedienen und wenn das Mädchen bis in die Nacht, hochschwanger schuftet, scheißegal, ihr Typ sieht zu und ist sogar noch stolz darauf.

  76. Man muss schon staunen wie Kaltschnäuzig gewisse Gruppen sind und welche materiellen Möglichkeiten dieselben haben! Nun der deutsche Steuermichel finanziert so etwas doch gern.

  77. Wer Kuffnucken ins Land holt, macht Kuffnucken nicht deutsch, sondern Deutschland kuffnuckischer (auch wenn er es „bunt“ nennt).

    87% der Wähler fanden — by the way — das galoppierende Kuffnuckisieren ihrer Heimat (ohnehin nur ein rassistisches Konstrukt) gut und billig, und es kann ihnen gar nicht teuer genug zu stehen kommen.

    Im diesen Sinne sind Schießübungen der Kuffnucken völlig legitim. Bitte mehr davon, gern auch waagerecht. Dann wird es noch bunter in BRDistan. Dann haben die 87-Prozenter Spaß.

  78. Entweder wir beenden diesen Spuk mit Hilfe der AfD oder es wird normal werden. Ich tippe angesichts der Dummheit der Deutschen auf Letzteres.

  79. Wie oft mußten wir schon von bewaffneten Übergriffen,auf Deutschem Boden, Türken,Kurden ect.lesen.
    Es müssen Unmengen an Waffen bei denen gehortet sein,was glaubt der geneigte Leser,
    wenn es hier mal richtig rund geht,da kann man ein Tontauben schiessen auf das Deutsche
    Volk veranstalten,es kann zu keiner nennenswerter Verteidigung kommen.
    Der gute Deutsche hat einfach nicht bewaffnet zu sein,wo kämen wir da hin!

  80. Anarchistisches Gehabe, das verstörend auf autochthone Deutsche wirkt

    —————————————–
    Sollte wohl eher „archaisches Gehabe“ genannt werden!

  81. Ganz eifach, sie zeigen offen und stolz wer die Waffen, die Macht und die Traute hat.

    Aber Hauptsache „die Deutschen“ haben „scharfe“ Waffengesetze…..

    Schaf Michel_in schlaf, im Himmel sind die Schaf……..

  82. Die haben alle ihre Familienpistole, natürlich illegal, aber niemand kümmert das. Reichspürger mit Schweizer Messern sind aber gefährlich, sagen die Lügenaltparteien.

  83. jeanette 2. März 2018 at 08:07; Könnte da nicht einfach jemand mal nen kleinen Anschlag machen und Mohammed drauf schreiben. Eigentlich würde es schon langen, etwas, was dem Mc-Donalds Logo grob ähnelt draufzumalen. Mittlerweile wissen wir ja, dass ein wellenförmiges etwas, gleichgültig, wie das jetzt genau aussieht Mo heisst und automatisch eine, was sag ich, die personifizierte Beleidigung aller Moslems ist.

    p-town 2. März 2018 at 08:31; Ist das nicht Pädofilie, wobei ich die Altersangaben grundsätzlich mal anzweifle, Womöglich ist die Braut 12, während der Bräutigam 68.. Man sollte ihm vielleicht erzählen, dass das Rentenalter bei uns noch geringfügig drunter liegt.

    Marija 2. März 2018 at 08:54; Und du meinst, die Leasing bzw Leihfirma hat keine Verträge, die den Mieter zum Schadenersatz verpflichten, wenn das Auto durch seine Schuld untergeht? Das einzutreiben, bei jemandem, der offiziell nix hat, ist natürlich das andere Problem, sollte aber zu einem beschleunigten Lernprozess bei den Firmen führen.

    schrottmacher 2. März 2018 at 08:59; Auch bei Schreckschusswaffen ist das ausserhalb von aussen nicht einsehbarer Grundstücke verboten, wurde erst kürzlich gepostet, sogenannte Anscheinswaffen, dazu gehören auch schon die Softairguns. Da ist schon der Transport z.B. im Kofferraum verboten.

    jeanette 2. März 2018 at 09:01; 11.Gebot.

    Cedric Winkleburger 2. März 2018 at 09:28; Falsch Parken ist auch verboten.

    Babieca 2. März 2018 at 10:01: Einer meiner früheren Klassenkameraden ist Pfarrer geworden und dadurch auch entsprechend gutmenschlich angehaucht. Der hatte bei nem Klassentreffen auch für Spenden geworben. Damals wusste ich leider viel zu wenig über die Zustände dort. Falls nochmal sowas passiert, werd ich damit natürlich nicht zurückhalten.

    Mainstream-is-overrated 2. März 2018 at 11:21; Passt doch, Zeit spielt dort doch keine Rolle, wenn der da gern nen Tag lang malt um den Schülern zu vermitteln, dass man das was er da an der Tafel macht auch am Computer machen kann, ist das doch gut. Die sind dann wenigstens weiter, als 99% ihrer gleichalten Nachbarn. Aber eventuell hätte er eher das wischfeld vom Android-Handy nehmen sollen.

  84. http://www.breitbart.com/big-government/2018/03/02/shooting-central-michigan-university-two-reportedly-killed-suspect-large/

    Grüß Gott,
    heute Nachmittag{Vormittag Ortszeit}gab es einen bewaffneten Konflikt in Michigan.
    Um ca.17:30 Uhr habe ich dazu einen Artikel bei Focus online gesehen,dieser ist mittlerweile von der Startseite des Focus verschwunden!
    Mein erster Gedanke war es war ein Koranist.
    Nun habe ich folgendes entdeckt
    http://www.breitbart.com/big-government/2018/03/02/shooting-central-michigan-university-two-reportedly-killed-suspect-large/
    Der Täter ist ein 19 jähriger Mohr!

    „CBS News describes the suspect as a black male, 19 years old, “wearing mustard yellow jeans and a blue hoodie.”“

    Weder im Radio noch im TV wurde darüber berichtet.
    Ich nehme an man will nicht darüber berichten weil der Täter ein Mohr ist,man will das Narrativ „Weiße böse,Mohren und Koranisten gut“nicht gefährden!
    Man sieht wir leben wirklich in einer Diktatur die von versucht vorzuschreiben was wir zu denken haben…

Comments are closed.