Screenshot des Leitartikels des FAZ-Redakteurs Berthold Kohler, auch bekannt als "der Russenhasser".
Print Friendly, PDF & Email

Von WOLFGANG HÜBNER | Wer heute die Seiten 2 und 3 der BILD-Zeitung liest – immer weniger tun das glücklicher Weise – muss als kritischer Zeitgenosse entweder mit Brechreiz kämpfen oder der nostalgischen Neigung, die Springer-Presse im vielmillionenfachen deutschen Interesse zu enteignen. Die ekelhafte Mischung aus Lügenmärchen und lüsterner Kriegshetze in den Artikeln über den Syrien-Konflikt, die unverhüllte Gier, sich an den völkerrechtswidrigen Bombenattacken der drei Westmächte zu beteiligen, wäre selbst dann unerträglich, wenn Assad mit russischer Billigung tatsächlich für den Giftgasangriff verantwortlich wäre, wogegen so vieles spricht.

Greift der entsetze Zeitungsleser alternativ dann zur FAZ, die sich zunehmend größenwahnsinnig als „Zeitung für Deutschland“ anpreist, dann kommen Hetze und Lügen dort etwas gesitteter zum Ausdruck, aber nicht weniger verachtenswert. In der FAZ aber wird das wahre Ziel des Luftschlags vom Wochenende ungleich deutlicher benannt: Putin und Russland. Und natürlich schreibt den heutigen Leitartikel dort der fanatischste aller Russenhasser in den deutschen Medien, also Berthold Kohler. Seine zynische Überschrift „Botschaften an Putin“ ist eindeutig genug.

Selbstverständlich muss die Welt nicht ernst nehmen, was die Medienknallfrösche eines Staates, der derzeit über kein einziges gefechtsfähiges U-Boot verfügt und dessen Schwachwehr von einer egomanischen Selbstverteidigungsministerin „geführt“ wird, so von sich geben, um ihrer Vasallenpflicht in der NATO zu genügen. Aber die von diesen politischen und medialen Großmäulern regierten und desinformierten Deutschen müssen das leider schon.

Deshalb ist die Stunde für alle Patrioten in unserem Land gekommen, in jeder wirksamen Form Widerstand zu organisieren und zu leisten gegen alle politischen und massenmedialen Kräfte, die diesem kalkulierten Wahnsinn der westlichen Eliten in den USA, Großbritannien und Frankreich Folge leisten. Keine Lüge über die Situation im so schwer geprüften Syrien, keine Hetze gegen Putin und Russland ist im deutschen Interesse – im Gegenteil!

Deutschland muss vielmehr alles daran setzen, dass Syrien nach dem faktischen Sieg über die von den Westmächten und Saudi-Arabien gepäppelten Islamisten endlich zur Ruhe kommt. Ausgerechnet Saudi-Arabien, dessen Bombenterror im bitterarmen Jemen so viele tausende Kinder, Frauen und Greise auf dem Gewissen hat! Und Deutschland muss ebenfalls ein elementares Interesse daran haben, mit Russland gute, für beide Seiten politisch, kulturell und wirtschaftlich fruchtbare Beziehungen zu haben.

Die Merkel-Regierung, die den Angriff auf Syrien als „erforderlich und angemessen“ bezeichnet hat, weiß sehr genau, dass es nicht die tatsächlichen oder angeblichen Opfer einer völlig ungeklärten tatsächlichen oder angeblichen Giftgasattacke waren, die Trump, May und Macron zu ihrem Staatsverbrechen motiviert haben. Vielmehr wollen die Führer von drei niedergehenden Mächten damit von ihrem Scheitern beim Versuch eines Regimewechsels in Syrien ablenken.

Und sie wollen Putin so maximal schwächen, um auch ohne direkte militärische Auseinandersetzung, bekanntlich eine selbstmörderische Variante, Russland zu demütigen und nach Möglichkeit sogar übernahmereif zu machen für die Ausplünderung des rohstoffreichen Riesenlandes. Wobei das hochaggressive Vorgehen gegen Russland im Kalkül der amerikanischen Geopolitik, Trump hin, Trump her, immer eindeutiger gegen den künftig gefährlichsten Rivalen um die Weltmacht, also gegen China, gerichtet ist.

Das alles begreift vielleicht nicht der neue Außenministerdarsteller Heiko Maas. Aber seine Chefin sowie die diese informierenden Denkfabriken und Geheimdienste wissen das schon. Sie wissen auch, was im wirklichen deutschen Interesse wäre, handeln aber nicht danach. Deshalb muss es eine breite Volksbewegung von rechts für Frieden und Verständigung geben.

Denn eines ist ganz sicher: Wird aus dem verantwortungslosen Zündeln der Westmächte doch ein Flächenbrand, dann wird kein Land schneller abbrennen als Deutschland. Zumindest darauf werden sich sie künftigen Gegner bei einem künftigen heißen Krieg sehr schnell einigen, allen voran Frankreich und Großbritannien. Wer das bezweifelt, sollte sich ganz schnell historische Kenntnisse vom Dreißigjährigen Krieg über den Ersten Weltkrieg bis zum Kalten Krieg verschaffen.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der 71-jährige leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

111 KOMMENTARE

  1. Beide Schmierenblätter – und einige andere auch, so diem TAZ z.B. – müssten eine Massenanzeige wegen Volksverhetzung und Desinformation an den Hals bekommen die sich gewaschen hat.

  2. Es ist wohl allein Putin zu verdanken, dass der 3. Weltkrieg noch nicht ausgebrochen ist.

  3. Der Westen gibt im Moment keine gute Figur ab. Nordkorea, Ukraine, Jemen, hier jetzt auch Syrien. Alle Attacken gescheitert. Deshalb sagte Trump auch, wir ziehen ab, um Amerika eine Demütigung à la Vietnam zu ersparen.

    Jetzt also aufgestachelt von den Eliten weitermachen. Die Propagandapresse klatscht.

    Das grösste Eigentor ist aber Nordkorea. Die werden jetzt richtig atomar rüsten und Raketen bauen. Auf wen sollten sie sich sonst verlassen?

  4. EU Außenminister tagen heute über die Zukunft Syrien ???
    Alle Fremde raus !!! Syrien ist immernoch souveréner Staat !!!!!

  5. Die Russen haben eh alle Raketen der Franzosen und Briten abgeschossen. Und die amerikanischen Raketen die durchgelassen wurden haben mal wieder nur Schrott getroffen. Diese Theateraufführung war garantiert zwischen Trump und Putin abgesprochen da bin ich mir sicher.

    Wer in den Transatlantischen Netzwerken nach dieser 70% Abfangrate durch alte Russentechnik noch ernsthaft an einen Krieg mit Russland (wo Russland die neuesten Modelle einsetzen würde) merkelt gehört in eine Psychiatrie.

    Die russischen Luftabwehrwaffen werden sich in Zukunft wie frisch gebackenes Brot verkaufen lassen.

  6. Die Homolobby will einen Krieg mit Rußland anzetteln, weil dort Homopropaganda unter Strafe gestellt wurde.

  7. Lieber Herr Hübner:
    1. Mich würde brennend interessieren, was genau gegen die Verantwortung Syrien bei dem Giftgasangriff spricht. Mir fallen da ehrlich gesagt nicht viele Argumente ein.
    2. Was genau sollte an einem einem Wechsel der Seite, sprich einem Vasallentum unter Putin erstrebenswert sein? Es gibt ganz sicher viel an den westlichen Demokratien zu kritisieren, sie sind aber immer noch um Längen der „Demokratie“ in Russland unter Putin vorzuziehen.

  8. Wenn diese Leute noch eine Wehrmacht zur Verfügung hätten, würden sie in die unbotmäßigen Länder einfach einmarschieren: Polen, Ungarn wären sofort fällig. Syrien an der Seite der Türkei.

    In Affgarnixtan ist man schon (Wegen der USA) und in Mali (wegen der Franzosen).

    Schon Napoleon hatte seine Freude an der Vasallenarmee aus Deutschland. Anders hätte er seinen Feldzug nach Russland auch nicht unternehmen können.

    Für die Linken gibt es kein Ausland, der Kommunismus , der sich jetzt modern Demokratie nennt, ist global.

  9. BILD und FAZ mit Nazi-Fratze: Die hätten Hitler im Unternehmen Barbarossa 1941 applaudiert!

  10. Aktuelle Tickernachrichten:

    Weißes Haus Sanders: Erwägen weitere Sanktionen gegen Russland 16:27

    Russischer Außenminister Lawrow: Chemiewaffeneinsatz in Syrien wurde inszeniert. 15:56
    Russischer Außenminister Lawrow: Verlieren den letzten Rest an Vertrauen in den Westen. Wie im Fall Skripal wurden auch im Fall Syrien ohne Beweise Strafmaßnahmen eingeleitet. 15:55

  11. Kriegstreiber handeln illegal. Die BW ist nur zur Verteidigung gegründet worden. Mehr dürfen die nach GG nicht.

  12. TV heute

    mddr 22:10 Fakt ist mit Björn Höcke

    und

    DDR1 22:45 Protest und Provokation – Die AfD im Bundestag

  13. cruzado 16. April 2018 at 17:23

    Lieber Herr Hübner:
    1. Mich würde brennend interessieren, was genau gegen die Verantwortung Syrien bei dem Giftgasangriff spricht. Mir fallen da ehrlich gesagt nicht viele Argumente ein.
    ——————–

    Ehrlich? Mir fällt nicht ein Argument ein, warum Assad in der aktuellen Situation Giftgas einsetzen sollte.

  14. Früher ging es ja mal um die Frage, ob Atomraketen den Frieden retten.

    Heute muss ich sagen: ja. Denn ohne Atomwaffen, wäre der Westen schon in Russland einmarschiert.

  15. cruzado 16. April 2018 at 17:23

    Ost-Ghouta im Februar:
    https://southfront.org/wp-content/uploads/2018/02/1-172.jpg?x22691

    Ost-Ghouta am Tag Tag des angeblichen Giftgasangriffs.
    https://southfront.org/wp-content/uploads/2018/04/1-1.jpg?x22691

    Ganze 10% von Ost-Ghouta wurden noch von den islamischen Terroristen beherrscht, die Verteidigungslinien der Terroristen in Douma waren schon völlig überrannt. Wer wäre da so blöde und würde Stunden oder wenige Tage vor dem Sieg noch Giftgas einsetzen, Assad mit Sicherheit nicht. Die einzigen die ein Motiv hatten waren die islamischen Terroristen, bzw. die Kriegstreiber aus Großbritannistan und Frankreich. Mal ganz davon ab, dass wahrscheinlich eh kein Giftgas eingesetzt wurde.

  16. yugoslawe 16. April 2018 at 17:31

    Diese Zeitungen sind nur gut für den Müll.

    Wieso?
    Da kann man doch prima einen Fisch drin einpacken.
    Z.B. einen Bückling.

    😯

  17. „Dieses Drecksblatt, das für jeden toten Fisch eine Beleidigung ist, darin eingewickelt zu werden..“
    So viele Menschen in den Tot getrieben, soviel in den Untergang getreten. Soviel gehetzt, gelogen und terrorisiert…..etc.
    Springer ist soviel „Pressefreiheit“, wie Mao und Stalin Kommunisten waren. Dieser widerliche Nachfolger des „Stürmer“, in den gierigen Händen eines Kindermädchens, das seinen Lakaien ohne einen Ansatz von Moral befiehlt „Gewinne“ zu erzielen, ohne Mitleid in vollkommener Menschenverachtung.

    Jeder der dieses Drecksgeschmier kauft, befindet sich auf dem selben Level, wie die Protagonisten des Ekelgeschmiers!

  18. Diese gleichgeschalteten Medien,
    es gibt wohl nicht eine der Mainstream Zeitungen ,die eine abweichende Meinung zu
    dieser Bestrafungsaktion hat.
    Es ist so wie in der einstigen DDR,alle müssen sie ins gleiche Horn blasen,sonst droht Ungemach.
    Wer wirklich noch eines dieser Schmierblätter liest,oder die GEZ gemästeten Merkeltrommeln sieht, und meint,dort würde er auch nur einen Hauch von Wahrheit ergattern.
    Der glaubt auch an den Weihnachtsmann.
    Deshalb man muß dies alles boykottieren,gut bei den Zwangsgebührensender gelingt dies nur durch konsequenten nicht anschauen,bei den Schmierblättern,ist es möglich sie nicht zu erwerben und sie so
    in den wohlverdienten Ruin zu schicken!

  19. Diese Schund-Presse kaufen immer weniger…..die kommende Regierung unter AfD-Führung wird für Presse- und Meinungsvielfalt sorgen.

  20. Mir ist immer noch nicht ganz klar, was dieses Theater soll.
    – Yinon Plan?
    – Öl/Gas Pipelines?
    – Testlauf für den Erzfeind Iran (-> Yinon Plan)?

    Cui bono?

    Da kommen eigentlich nur Geldgier (Öl/Gas -> Petrodollarsystem) oder die religiösen Fanatiker (nicht die Kameltreiber) in Frage.

    Um USA gegen Russland geht es hier aber weniger. Wenn überhaupt, besteht die „Feindschaft“ darin, dass Russland entweder treibende Kraft oder Mitglied in einer Allianz gegen ebendieses Petrodollarsystem (Öl/Gas gegen US-Dollar) ist, zusammen mit Iran und China.

    Jedenfalls ist klar, dass weder Russland, noch der Iran, noch Syrien die Brandstifter in Syrien sind.

    Auch klar ist, wem sich das „transatlantischen“ Propagandablatt FAZ und das Springer-Sprachrohr der CIA (http://www.danisch.de/blog/2016/06/27/bild-1952-mit-7-millionen-us-dollar-vom-us-geheimdienst-cia-gegruendet/) besonders verpflichtet fühlen.

    Die Lügenpropaganda kommt nun also nicht gänzlich überraschend.

  21. Wie die Medien ticken könnte man auch im US TV sehen als der ehemalige FBI Chef interviewt würde. Es ging natürlich um Russland und da stellte der Moderator wie folgt die Frage: „sie können also nicht ausschließen daß die Russen belastendes Material über Trump haben“. Die Antwort war natürlich nein das kann ich nicht ausschließen. Jeder normal denkende Mensch hätte gefragt haben sie Beweise? Und da wäre die Antwort nein gewesen.
    So könnte ich auch sagen man kann nicht ausschließen daß Obama eine Schwäche für 5 jährige weiße jungen hat.

  22. Eigentlich müsste die BRD ein gerütteltes Interesse daran haben die Integrität der Assad-Regierung wiederherzustellen damit umgehend mit der Re-immigration der Syrer einen Anfang gemacht werden kann. Sogar Trump möchte so schnell wie möglich Syrien verlassen, wird daran vom US-militär-industriellen Komplex und – höre und staune – vom Gerontokraten Macron zurückgehalten! Macron pokert mit deutscher Haftung um französische Weltgeltung und Interessen in Syrien durchzusetzen. Merkel&Maas benehmen sich dabei als Komparsen, aber wenn es hart auf hart geht liegt Deutschland noch immer zwischen Russland und Frankreich. In Berlin gibt es keine Bundesregierung, höchstens eine Bundesverwesung.

  23. Nach „Ehe für alle“ ist es ja nur logisch eine nächste Steigerungsform der Idiotie anzustreben : maaslosen „Krieg für alle“??

  24. @afd-sympathisant 16. April 2018 at 17:10

    Nikki Haley hat heute gesagt, dass „die USA so lange in Syrien bleiben, solange der Iran existiert“.

    Und da die USA ihre Militärbasen in Syrien stark ausgebaut haben, glaube ich Haley mehr als Trump. Leider!

  25. Croix de Lorraine 16. April 2018 at 17:46
    Sauerlaender77 16. April 2018 at 17:47

    Operation Mockingbird.

    Oder wie Trump es sagt, „You are fake News“ 🙂

  26. http://derwaechter.net/strohmann-axel-springer-bild-1952-mit-7-millionen-us-dollar-vom-us-geheimdienst-cia-gegruendet

    (…) Natürlich gibt es Unterschiede zwischen Bild und anderen Zeitungen, nehmen wir unsere früheren Qualitätsmedien FAZ oder Süddeutsche Zeitung, die überregional und mit hohem Anspruch Informationen für ihre Lesergruppen aufbereiten. Auch sie orientieren sich an der Bild, wenn es um die Agenda der öffentlichen Diskussion geht. (…) Deshalb möchte ich dabei bleiben: Bild setzt die Agenda. Intellektualisiert und mit Wissen angereichert, auch erweitert wird sie in FAZ und Süddeutscher (…). Damit hat die Berichterstattung ein anderes Niveau. Aber hat sie ein anderes Ziel? (…)

    Hier wird also sogar von einer Professorin bestätigt, dass alles ein Einheitsbrei ist, für die diversen Bildungsschichten im Volk nur jeweils anders aufbereitet. Dass z.B. momentan so gegen Russland gewettert wird, um uns für einen großen Krieg in Europa zu »gewinnen«, verwundert keineswegs, wenn man sich anschaut, in welchen Lobbyistenvereinigungen und Geheimlogen Chefredakteure und Top-Journalisten Mitglieder sind.

    So ist Kai Diekmann u.a. Vorstandsmitglied der Atlantik-Brücke e.V. ? eines elitären Vereins, der die politischen Geschicke in Deutschland beeinflusst ?, der laut Ulfkotte nicht nur amerikafreundlich ist, sondern als »CIA-nah« gilt. Der ehemalige Vorstandschef der Atlantik-Brücke, Arend Oetker, erklärte 2002 als Bestehensgrund:

    (…) Die USA werden von 200 Familien regiert und zu denen wollen wir gute Kontakte haben. (…)

    Deutsche Interessen, genauer gesagt die Interessen des deutschen Volkes, werden durch unsere – von der internationalen Hochfinanz – gesteuerten Medien somit ganz sicher nicht vertreten. Ulfkotte bringt es in seinem Buch deutlich auf den Punkt, worum es hier tatsächlich geht:

    (…) Es ging und geht um die Zerschlagung unserer kulturellen und nationalstaatlichen Identität. (…)

    Absolut richtig erkannt. Seit über 70 Jahren werden die Deutschen über das Bildungswesen und die Medien regelrecht hirngewaschen, um sie ihrer eigenen Identität zu berauben. Da brauchen wir nichts schönzureden.

  27. DDR1 bringt heute 22.45 Uhr die nächste Hetzsendung gg die AfD. Mitterweile bin ich auch der Meinung,die AfD sollte sich dem GEZ Imperium zumindest teilweise verweigern. Keine Auftritte in den Talkshows und damit jene Verachtung für die Illners, Reschkes und Klebers zeigen, welche der AfD seit Jahren entgegenschlägt. Für die AfD wäre es kein Verlust, zumal man sowieso fast nie eingeladen, kaum Redezeit und sich im permanenten 1gg6 Modus befindet.Alice Weidel bekam bei einer ihrer seltenen Einladung zu „Anne Will“, ganze 4 Minuten Redezeit! Kein Witz.

    Lasst die Mietmäuler des GEZ Systems auflaufen und boykottiert vorläufig alle Talkshows. Die AfD sollte ihren Boykott und ihre Verachtung für die einseitige Hetze von ARDZDF öffentlich machen. Immer und immer wieder! Dies wäre ein wirkungsvoller Schlag und könnte selbst dem Schnarchmichel zum aufwachen vor dem Lügen TV bringen.

  28. Haremhab 16. April 2018 at 17:32

    Merkel will keinen einzigen Ausländer abschieben, deshalb wird auch keiner abgeschoben. Merkel will den Bevölkerungsaustausch!

  29. Die freien Medien sind wirklich ein Segen. Habe gerade zu diesen Giftgas-Angelegenheiten regelmäßig auch russische Meldungen (sputniknews und rt.deutsch) verfolgt.
    Beweise legt keine der beiden Seiten vor, und wenn, dann könnte man als Normalbürger deren Richtigkeit sowieso nicht prüfen. Aber trotzdem kriegt man einfach andere Argumente zu sehen und sieht dann viel leichter die teilweise unverschämten Unterstellungen der hiesigen Mainstream-Medien. Für mich schaut das eindeutig danach aus, dass der Westen knallharte Kriegstreiberei betreibt.
    —————
    Anderes Thema: Laut Servus TV-Teletext-Seite 116 gab es in Nigeria 101 Tote durch das gefährliche Lassa-Fieber, darunter auch etliche Pflegekräfte und Ärzte. Ich weiß nicht, wieviel Invasoren aus Nigeria täglich nach Deutschland einreisen. Ich persönlich halte mich möglichst fern von solchen Menschen.

    Heute im ÖPNV saß vor mir eine Afrikanerin. Habe schon bemerkt, dass andere Frauen (Einheimische), die sich auch gerne hingesetzt hätten, verkniffen dreingeschaut haben.
    Fast hätte ich Mitleid gekriegt mit der Afrikanerin. Andererseits:
    Was erwartet man denn, wenn man in ein anderes Land eindringt und sich dort durchfüttern lässt von der Arbeit anderer Leute.
    Dachte mir in einem zynischen Moment, das ist die Rache der Neger für die frühere Sklaverei. Jetzt malochen die Weißen, und die Schwarzen lassen sich gemütlich mit ficki-ficki und happa-happa bedienen.

  30. Steppke030 16. April 2018 at 17:49

    die Nikki kann erzählen was sie will, die ist nur nee popelige Diplomatin ohne Machtbefugnisse.

  31. Die FAZ ist leider in den letzten Jahren zu einem Anti-AfD-Hetzblatt und zu einem Anti-Putinhetzmedium verkommen.

    Die Politikredaktion hat anscheinend eine Gutmenschen Gehirnwäsche durchlaufen mit anschließender US – gepolter Vollhypnose, bei der alle
    Signale wie beim Pawlowschen Hund auf TIEFROT gestellt werden , wenn Rußland oder Putin auftauchen.

    Dass diese Gehirngewaschenen nicht auch noch ständig nach Atomkrieg schreien , wird bald auch noch kommen, bei deren Antirußland-Fanatismus.

    Lesbar ist nur noch der FAZ-Wirtschafts-und Finanzteil, die die obigen Intensivbehandlungen anscheinend nicht mitgemacht haben.

  32. München 2018 16. April 2018 at 17:56

    Lassafieber, Übertragung von Mensch zu Mensch. Inkubationszeit bis zu 21 Tage. Super, das reicht um nach Germony zu fliegen.

  33. Lawrow sagt:

    Raketenschläge auf Syrien provozieren neue Migrantenströme – Sputnik
    https://de.sputniknews.com/…/20180416320361313-raketenschlag-syrien-osze-migra…

    vor 14 Minuten – „Diese Aggressionsaktionen verschärfen unter anderem die dramatische humanitäre Lage in Syrien, zudem spielen sie in die Hände terroristischer Gruppierungen und provozieren neue Migrantenströme. Am Ende vermehrt sich das Leiden der Zivilbevölkerung, über deren Wohlergehen die USA und ihre …

    Ist doch ganz in Mother Merkels Sinne.

  34. Estenfried 16. April 2018 at 18:00

    Die FAZ ist von der besten bürgerlich-konservativen Zeitung zu einem linksliberalen Schmierblatt verkommen. Die hat sich durch den kauf der FR infiziert. 😉

  35. An Onkel Donalds Stelle, würde ich in Syrien lieber heute als morgen die Koffer packen. Seine Kuhjungenbataillone haben sich im gesamten Nahen Osten schon jetzt mehr blamiert, als sich ihre Veteranen in Vietnam schon blamierten.

  36. Der Westen will keinen Frieden in Syrien.
    .
    Seltsamer weise …. als die Russen noch NICHT in den Syrien Krieg eingegriffen hatten… und die Amerikaner und Briten schon in Syrien angeblich gegen den IS bombte, breitete der IS sich trotzdem immer weiter in Syrien aus.
    .
    Was bombten also die Amerikaner und Briten? Den Wüstensand?
    .
    Dann griffen die Russen ein und siehe da, die IS und anderen Terrorgruppen wurden geschlagen und zogen sich zurück..
    .
    Was also war das Ziel der USA und NATO?

    .
    Jetzt wo die meisten Städte vom IS befreit sind, passt es dem Westen auch nicht und will weiter bomben aber jetzt gegen Assad.
    .
    Wer also nicht das macht, was der Westen will, wird zerbombt!
    .
    Der Westen verkauft das dann als Demokratie bringen.. sei es mit BOMBEN und tausenden Toten..

  37. @UAW244

    Ihr Glaube an die AfD ist irgendwie rührend. Die AfD wird nix ändern können.

    Kommt die AfD über 20% wird sie verboten. Das garantiere ich ihnen. Slogan: Keine Nazis mehr in Deutschland.

    Man führt doch nicht 2 Weltkriege umsonst. Deutschland hat zu dienen. Anders ist Deutschland heute nicht denkbar. Ein Höcke als Bundeskanzler ist unmöglich.

  38. VivaEspaña 16. April 2018 at 18:05

    Naja, auch die Russen müssen ein wenig Propaganda machen. Die Botschaft von Lawrow richtet sich wohl an die Deutschen um ihnen Feuer unterm Arsch zu machen endlich die Merkel zu vertreiben.

  39. Interessant ist ja, das man Russland nun Behinderung der Untersuchung vorwirft. Wobei ich mich frage, warum überhaupt untersucht werden muss, wenn das Ergebnis laut der Koalition der Willigen ja schon feststeht, da der Angriff mit Marschflugkörpern ja sonst noch weitaus weniger Legitimation besässe, als ohnehin schon.

  40. Könnte es sein, dass wir komplett verarscht werden? Ein Agreement unter der Hand zwischen den USA und Russland schließe ich nicht aus. Ok, man lässt die siechen „Europäer“ (GB, Frankreich plus Restkläffer) ein bischen mitkläffen. Sollten jedoch die beiden Kuchen ernsthaft bellen wollen, werden die EU-Krümel zu schweigen haben. Auf mich wirkt das derzeitige Geschehen wie eine Verkaufsveranstaltung – eine Art Fete zur Baumarkteröffnung. Hübsche und moderne Technik zu Boden, Luft und Wasser in einer Echtzeitvorführung. Falls jemand auf Einkaufstour gehen will…immer ran an den Speck. Es gibt viel Action zur Zeit, ein Reality-Manöver, bei dem diejenigen, die etwas zu zeigen haben und diejenigen, die etwas sehen wollen, voll auf ihre Kosten kommen.

    Ich werde momentan keine Partei ergreifen, denn ich habe zu wenig harte Informationen. Propaganda auf hochtouren reicht mir nicht. Sie macht mich nur noch skeptischer. Und ALLE Beteiligten liefern harte Propaganda derzeit. Beweise? Fehlanzeige! Alle behaupten, sie hätten welche. Keine Seite liefert.

  41. Für sinnlose, inszenierte Kriege geht man doch gerne arbeiten, gelle? Gibt ja sonst nichts sinnloses zu bezahlen…

  42. US-Sicherheitsberater Zbigniew Brzezinski:
    .
    „Deutschland ist ein amerikanisches Protektorat und ein tributpflichtiger Vasallenstaat“
    .
    .
    Zitat Brzezinski:
    .
    “ Frankreich erhofft sich durch Europa seine Wiedergeburt, Deutschland seine Erlösung, dabei ging das europäische Zeitalter der Weltgeschichte schon während des Zweiten Weltkriegs zu Ende.
    .
    .
    Tatsache ist schlicht und einfach, dass Westeuropa und zunehmend auch Mitteleuropa ein amerikanisches Protektorat bleiben, dessen alliierte Staaten an Vasallen und Tributpflichtige von einst erinnern.
    .
    .
    Deutschland steht unter der Zwangsherrschaft des US-Imperialismus, ist ein tributpflichtiger Vasallenstaat.“

    .
    .
    NOCH FRAGEN?

  43. Schreibknecht 16. April 2018 at 18:13

    Gutes Argument! Allerdings ist es auch Fakt, dass die OPCW Analyse-Teams nicht vor Ort gelassen werden. Begründung: „Sicherheitsbedenken“.

  44. Wie es ausschaut, hat der Militärschlag den Amerikanern und den Briten Währungsgewinne verschafft.
    So ein Zufall aber auch.

    https://deutsch.rt.com/nordamerika/68463-dollar-erlangt-durch-militaerschlag-in-syrien-zweimonatshoch/
    „……. Die US-Währung lag nach dem Militärschlag um 0,2 Prozent höher bei 107,515 Yen. Am Freitag waren es 107,780 Yen. Das britische Pfund notierte 1,4244 Dollar. Auch am Freitag erzielte die britische Währung ein Dreimonatshoch (1,4296). Hier spielten jedoch auch die angekündigten Zinserhöhungen eine Rolle. …….“

  45. Realist 16. April 2018 at 18:16
    Verarscht werden wir schon seit der Gründung der UNO.

    ———————————————————————————

    Yepp!

  46. Im Übrigen wird dieser Tage in Trier ein neues Denkmal aufgestellt: Karl Marx.

    Bismarck ist tot, es lebe Karl Marx.

  47. Dazu gibt es mehreres zu sagen:

    0. Dass unsere Medien Hetzer sind weiß ich, da liege ich über Kreuz mit jedem der die Hetze gegen Putin seinerseits nicht sieht.

    1. Was da genau abläuft weiß ich auch weiterhin nicht.

    2. Auch wenn das formal völkerrechtswidrig war, kann es trotzdem angemessen gewesen sein. Im übrigen möchte ich bemerken, dass es die meisten hier nicht stört, dass Putin die Krim völkerrechtswidrig annektiert hat. Ich meine, auch das mag angemessen gewesen sein, aber das zeigt eben, dass man wie man die Dinge parteiisch sehen kann. Sollte man sich zumindest gegenüber sich selbst vergegenwärtigen.

    3. Was soll die Theatralik. Ich seh das ganz gelassen. Ich kann doch nichts dran ändern. Es ist doch Unsinn zu glauben, dass hier eine relevante Zahl von Leuten demonstriert und dann macht der Trump ne andere Politik. Für mich feiert jetzt das Gutmenschentum auf PI Urständ. Wie es ja auch bei der Sache mit den Frauen immer so ist (von Ausnahmen abgesehen). Es mögen viele Sauereien dahinter sein. Aber ich weiß es nicht, Putin könnte dazu gehören, dazu muß man nicht gegen ihn hetzen, denn zur Präzision:

    (Übrigens in NRW (höre ich gerade), dass das Personal in den Gefängnissen interkulturell geschult werden soll: Motto was mache ich wenn der Gefangene betet oder nicht mit einer Frau spricht usw., was mache ich wenn er mich abstechen will)

    5. Es muß mal geklärt werden was Putin eigentlich so treibt und getrieben hat. Es ist ja auf PI was in Gang gekommen

    Was er außenpolitisch getrieben hat, hat ja @ Pio Nono Locarno TI dargestellt. Kann man ja im einzelnen diskutieren. (Könnte man)

    Innenpolitisch will ich zu Rußland folgendes konkretisieren. Die politischen Morde kennt jeder. Die Behinderungen von Konkurrenten auch. Interessant war ja für mich, als mir jemand erzählte, dass In Rußland das Recht sehr interessant außer Kraft ist. Man hat alle dadurch in der Hand, als das jeder korrupt ist. Und wenn er vor Gericht mal Recht will klagt man ihn einfach wegen Korruption an. So kann niemand sein Recht gegen den Staat mehr wahrnehmen. Wer das nix für die EU?Aber wenn Bedarf besteht, muß ich da noch mal genauer nachfragen.

    6. Es soll eine starke (generelle) Rechtsspaltung (@Babieca schreibt manchmal hier von so was für die BRD, fragt sie mal was das bedeutet) in Rußland vorliegen. Muß ich auch mal genauer nachfragen. Ob nur für Ausländer oder auch Inländer. Aber ich meine immer gehört zu haben, dass man in Rußland nicht sicher investieren kann, wegen Rechtsunsicherheit.

    7. Ein Bekannter schilderte mir wie Anwohner in Grenzgebieten von russischem Militär unter Druck gesetzt werden -> russischer Imperialismus.

    Nochmal, alles das kann man ja diskutieren und ich weiß nicht wies ausgeht. Ich kann jederzeit präzisieren Und natürlich wird gegen Putin gehetzt, aber man kann Putin und Rußland ja jenseits dieser Hetze ja diskutiern,

    Aber Rußland hier in den Himmel zu heben ist für mich bis auf weiteres reines Gutmenschentum.

  48. München 2018 16. April 2018 at 18:22
    Wie es ausschaut, hat der Militärschlag den Amerikanern und den Briten Währungsgewinne verschafft.
    So ein Zufall aber auch.

    Der der gewählt wird hat nichts zu melden und der der was zu sagen hat wird nicht gewählt. 😉

  49. DFens 16. April 2018 at 18:21

    „Allerdings ist es auch Fakt, dass die OPCW Analyse-Teams nicht vor Ort gelassen werden. Begründung: „Sicherheitsbedenken“.“

    Das hat auch einen guten Grund. Douma ist voller Minen, Blindgängern, Waffenlagern und vor allem fiesen Terror-Sprengfallen. Das dauert Tage bis Wochen um das Gebiet zu säubern.

  50. Blöd, FAZ und Süddeutsche Zeitung sind ja bekannt, wegen ihres Drecks.
    Diese Blätter würde ich nicht mal mit der Beißzange anfassen.
    Am meisten enttäuscht bin ich aber von dem Macron. Der entpuppt sich immer mehr als größenwahnsinniger Michtsnutz.

  51. Merkel und Macrone GLAUBEN also das dieser Angriff auf Syrien richtig war und Assad bestraft werden musste, weil sie GLAUBEN, das da Chemiewaffen eingesetzt worden sind….
    .
    Sie GLAUBEN es nur sie WISSEN es nicht!
    .
    Im Umgekehrschluss….

    ….könnte man auch sagen… China GLAUBT das wir Deutsche Chemiewaffen haben und sie auch bei Bayer und BASF herstellen könnten… und GLAUBEN das wir sie einsetzen…
    .
    Also schickt China schon mal mehrere Interkontinentalraketen auf die dt. Städte mit Chemieanlagen und vernichtet sie.. Weil sie es nur GLAUBEN…

  52. Wie zerstört man eine funktionierende Kampftruppe ? einfach eine Frau dazu kommandieren…

    wie macht man aus einer Bundeswehr einen Puff wo alle nur noch am ficken sind ?
    wie bringt man Polizeistreifen dazu auch mal einen Halt im Waldweg ein zu legen ?

    wie zerstört man ein Land ? einfach Frauen an die Schaltzentralen der Macht und automatisch geht es nach unten

    Stimmt nicht ?

    na dann … träumt weiter und einen schönen Tod wünsche ich

  53. Franz 16. April 2018 at 18:28
    Am meisten enttäuscht bin ich aber von dem Macron. Der entpuppt sich immer mehr als größenwahnsinniger Michtsnutz.

    Der kommt halt aus der Finanzbranche…schmierig, schleimig, windig halt. Enttäuscht bin ich von den Franzosen…das die so einen Windbeutel wählen konnten…

  54. Der Westen ist moralisch und finanziell Bankrott!
    Deßhalb wird der Krieg kommen.
    Alle Probleme sind nur politisch zu lösen.
    Meiner Meinung nach müsste eine große Konferenz stattfinden, wie der Wiener Kongress 1815, um die Wellt neu zu ordnen, Spannungen abzubauen. Alle Staatenlenker müssen da Öffentlich ihre Interessen darlegen und einen Ausgleich finden. Die Welt muss neu geordnet werden, und zwar friedlich!

  55. @ Heisenberg73 16. April 2018 at 17:33

    „Ehrlich? Mir fällt nicht ein Argument ein, warum Assad in der aktuellen Situation Giftgas einsetzen sollte.“

    @ BePe 16. April 2018 at 17:37
    „Wer wäre da so blöde und würde Stunden oder wenige Tage vor dem Sieg noch Giftgas einsetzen, Assad mit Sicherheit nicht.“

    Das ist ja genau das, was ich bemängele. Der Hinweis auf eine vermeintlich rationale Handlungsweise oder evt. nicht vorhandene Blödheit Assad`s sind für mich keine Argumente. Es gibt viele Diktatoren, die sich durch beides, also Irrationalität und Blödheit auszeichnen.

  56. Willst Du wissen, wer Dich kollektivieren will?
    … heute:

    GEZ-ROTFUNK-Sender „WDR5“

    20:04 Dok 5 – Das Feature

    Rudi Dutschke Revisited
    Der Revolutionär, sein Attentäter und ich
    Von Ulrich Chaussy
    Aufnahme BR/WDR 2018
    Wiederholung von Sonntag
    11:05
    *https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/dok5/rudi-dutschke-110.pdf

    *** Normal müßten Fernsehtürme schon brennen ***

  57. INGRES 16. April 2018 at 18:25

    Ja! Ich halte momentan, bis harte Fakten auf dem Tisch liegen, drei Methoden für sinnvoll:

    1. Debatte
    2. Kontroverse
    3. kritische Distanz gegenüber allen Akteuren

  58. dann wird kein Land schneller abbrennen als Deutschland.
    ———————————————————————————
    Wie Wahr! Wir sind Aufmarschgelände, nicht die United States.
    Selbst wenn Putin abdanken würde und durch den Ex-Schachweltmeister Kasparow, ein erklärter Gegner Putins, ausgetauscht würde, werden die USA und EU weiter die Russen(Kommunisten?) auf allen Kanälen bekämpfen.
    Erst wenn Russland sturmreif auf „Ramschniveau“ geschossen wurde, gibt es Ruhe. Der normale EU-Michel wird sich nicht lange darüber ergötzen können – Stichwort Islam! Der gehört auch zum großen Plan.

  59. Heisenberg73 16. April 2018 at 17:09

    Es ist wohl allein Putin zu verdanken, dass der 3. Weltkrieg noch nicht ausgebrochen ist.
    ________________________________

    So ist das..

  60. >> wenn Assad mit russischer Billigung tatsächlich für den Giftgasangriff verantwortlich wäre, wogegen so vieles spricht.

    Nix spricht dagegen, überhaupt Nix.
    Der Massenmörder hat die geringste Strafe abbekommen die er nur kriegen könnte.
    Und: Ich habe viele Jahre unter dem Putin gelebt, Merkel-KGB-Stasi-Freund, macht mir nicht weis welch ein Paradis ist es! Diese Putin-Arschkriecherei kotzt mich an.
    Putin war es auch der uns Syrer millionenfach weggebobmt hat!

  61. Wer sich ohne Profil aufs Glatteis begibt, der dreht durch. Das ist nicht nur beim Auto so, sondern übertragen bei den Gutmenschen-Zeitungsmeinungen. Auch hier begeben sich die Medien ohne Anstand und Profil aufs Glatteis der Realitätsträume … obwohl sie dorthin eigendlich ihre Leser führen wollen.

  62. P.S. Das sage ich natürlich bei allem Respekt zu Wolfgang Hübner, den ich sonst sehr schätze und auch persönlich paar mal getroffen habe… aber da bin völlig anderer Meinung.

  63. @ INGRES

    „Im übrigen möchte ich bemerken, dass es die meisten hier nicht stört, dass Putin die Krim völkerrechtswidrig annektiert hat.“
    Ja, das ist genau das Problem. Diese Einstellung vieler hier im Forum (z.T auch in der AfD), die Putin mit Heiligenschein sehen ist schon sehr verwunderlich. Die Tatsache, dass von den meisten westlichen Politikern und MSM gegen Putin gehetzt wird, bedeutet ja nicht im Umkehrschluss, dass im Putinland alles Friede Freude Eierkuchen ist und dementsprechend dort eine perfekte Demokratie herrscht.

  64. cruzado 16. April 2018 at 18:57,
    Als Präs. Assads Vater seinerzeit Anfang der 1980er die Moslembruderfronde vergleichsweise schnell niedergeschlagen hat, wurden hinterher nicht nur tatsächlich Beteiligte hingerichtet sondern es wurden vom Regime auch als Machtdemonstration massenweise als „schwankend“ oder „unzuverlässig“ eingestufte Personen hingerichtet, aber auch vollkommen Unbeteiligte. Das passierte sehr willkürlich und der Aufstand war bereits vollkommen niedergeschlagen. Ein übliches Vorgehen arabischer Despoten nach Unruhen wenn wieder der Mythus unantastbarer Allmacht aufgebaut werden muß, nachdem es zu „Betriebsunfällen“ wie einer Revolte gekommen ist. Anfang 2011 behauptete Präs. Assad noch ganz großspurig, daß Syrien vollkommen „immun“ gegenüber der sog. „Arabellion“sei, die damals in Ägypten und Libyen losgebrochen war.
    Präs. Assads Giftgaseinsatz von Douma fällt in dieses Handlungsschema, er soll einschüchtern und manifest machen wozu Unbotmäßigkeit endlich führen kann.
    Überhaupt ist davon auszugehen, daß wenn die syr. Regierung, den Krieg mittelfristig ganz gewinnt, es zu großangelegten Vergeltungsmaßnahmen kommen wird, nicht unbedingt auf direktes Geheiß der Regierung sondern weil sich die Kader und Milizen nach jahrelangem Abnützungskrieg sich die Rache nicht nehmen lassen. Auch ist gar nicht daran zu denken, daß es zu einer großen „Heimkehr der Flüchtlinge“ kommen wird. Im Gegenteil! Die syrische Regierung will gerade diese Leute gar nicht zurück haben.
    Und viele werden dazu noch gewiß auch zur „Flucht“ vom Regime ermuntert werden und werden das Land verlassen.

  65. Die 5. Kollone, also die TRANSATLANTIKER, welche niemals UNSER Interesse im Fokus haben, sondern die Interessen der USA als das Größe sehen, merkt offenbar, dass die Mehrheit nicht jeden behaupteten Blödsinn so einfach glaubt, besonders wenn es sich um faktenlose Behauptungen von Seiten NATO und USA geht. Wenn dann zusätzlich die „üblichen 3“ gemeinsam agieren, dann sollte jeder Mensch mit Verstand sehr genau hinsehen und hinhören, um nicht durch deren Lügenspirale letztlich in einem Atom zu landen. Das scheint offenbar das große Ziel der Strippenzieher im Hintergrund zu sein, denn am Krieg und Wiederaufbau klingelt die Kasse, der globalen Raffkes.

  66. Nicht nur die BLÖD wünscht sich eine deutsche Beteiligung am Syrienkrieg, auch unser ehemalige Verteidigungsminister, Karl-Theodor zu Guttenberg, kritisierte Merkel, weil sich unser Land raushält.
    Es ist wirklich nicht zu fassen. Unsere Soldaten sollen also als Kanonenfutter dienen.
    Die Araber müssen ihre Probleme selber lösen. Was gehen uns deren Konflikte an.
    Wir Deutschen brauchen ein gutes Verhältnis zu Russland.

  67. VivaEspaña 16. April 2018 at 17:37
    yugoslawe 16. April 2018 at 17:31

    Diese Zeitungen sind nur gut für den Müll.

    Wieso?
    Da kann man doch prima einen Fisch drin einpacken.
    Z.B. einen Bückling.

    ——————————-
    Kann der Fisch gegen sowas noch anstinken?

  68. der putin-verbrecher gehört wegen dem anschlag 2010 in smolensk weggebomt, nicht wegen syrien das niemanden interessiert.

  69. @ Pio Nono Locarno TI 16. April 2018 at 19:23

    Danke für den geschichtlichen Hintergrund, das war mir so auch noch nicht bekannt.
    Und in Bezug auf zusätzliche Flüchtlinge aus Syrien dürfte es Putin zumindest nicht ungelegen kommen, wenn sich deren Anzahl wieder deutlich erhöht.
    Und wir haben hier die Folgen davon.

  70. triplex 16. April 2018 at 17:12

    EU Außenminister tagen heute über die Zukunft Syrien ???
    Alle Fremde raus !!! Syrien ist immernoch souveräner Staat !!!!!

    * * * * *

    So ist es!
    Mein Aufschrei heut bei der Verkündung dieser Außenminister-Tagung.
    Raus mit den Fremden! Gebt den Syrern ihr Land zurück!
    Und uns unser Deutschland!

  71. Pio Nono Locarno TI 16. April 2018 at 19:23

    Bist du Syrer mit Verwandtschaft in der Heimat?
    Oder woher hast du deine Kenntnisse – DEIN WISSEN?

  72. McLussien
    16. April 2018 at 19:14
    >> wenn Assad mit russischer Billigung tatsächlich für den Giftgasangriff verantwortlich wäre, wogegen so vieles spricht.

    Nix spricht dagegen, überhaupt Nix.
    Der Massenmörder hat die geringste Strafe abbekommen die er nur kriegen könnte.
    Und: Ich habe viele Jahre unter dem Putin gelebt, Merkel-KGB-Stasi-Freund, macht mir nicht weis welch ein Paradis ist es! Diese Putin-Arschkriecherei kotzt mich an.
    Putin war es auch der uns Syrer millionenfach weggebobmt hat!

    Was spricht denn dafür? Und zu welchen Syrern zählst du dich?

  73. McLussien 16. April 2018 at 19:14

    (…) Putin war es auch der uns Syrer millionenfach weggebobmt hat!

    * * * * *

    Du bist entlarvt! Verschwinde einfach!

  74. Am Ende werden Putin & Assad den IS aus Syrien vertreiben, auch wenn Trump und Co. das nicht wahr haben wollen.

    Allerdings „gewinnen“ wird hier keiner, denn wenn Assad in Syrien wieder am Ruder ist, wird die Bundesregierung die kostbaren Merkelgäste nicht mehr aus dem Land lassen weil „Syrien nicht sicher ist“ und *wir* werden weiter zahlen und die täglichen Bereicherungen erdulden.

  75. Auf ZDFneo lief gerade „Bares für Rares“.
    Da war bei den Händlern diesmal ein muslimisch Aussehender dabei. Ein Quoten-Muslim sozusagen.
    Sorry, aber mir sind diese Typen höchst unsymphatisch. Und trauen tu ich sowieso keinem von denen. Dann schau ich diese Sendung eben auch nicht mehr an.
    Mir ohne Ende diese Umvolkung vor Augen führen zu lassen, das mach ich nicht mit.
    Es tut weh, vor Augen geführt zu kriegen, wie wir abgeschafft und ausgerottet werden sollen.
    Die Völkermörder und Umvolker tun uns ständig weh.

    Britische Krimis kann man auch nur anschauen, wenn sie vor 2010 gedreht wurden.
    So einer kommt aber jetzt 🙂 🙂

  76. Was wir brauchen ist ein Friedensvertrag mit Russland und eine neue gesamtdeutsche Verfassung. Immerhin haben wir den Russen die Einheit zu verdanken, denn wenn die damals “njet“ gesagt und ihre Truppen nicht abgezogen hätten, wäre die Geschichte wohl anders verlaufen. Vielleicht gäbe es uns heute alle gar nicht mehr. Also bitte dies mal berücksichtigen, das kein einziger Schuss 1989 fiel…

    Deutschland muß wieder ein souveräner Staat werden, der über seine eigenen Grenzen und Finanzen wacht und politisch neutral ist. Russland bzw. die frühere Sowjetunion hat uns bereits 1952 Friedensverträge angeboten. Deutschland mußte ablehnen, auf Befehl der Westalliierten. Heute, 2018, waren wir wirklich lange genug die Idioten und der Wurmfortsatz von Eliten der USA, GB oder der Nato. Wer immer nur arschkriecht, der kann auch keine eigenen Spuren in der Geschichte mehr hinterlassen. Und bei der muslimischen Völkerwanderung derzeit, die bewußt geplant ist, sieht es genau danach aus! Deutschland wie auch andere Staaten Europas sollen verschwinden, indem sie schleichend transformiert werden.

    Als Dankeschön für die Arschkriecherei sitzt die USA immer noch in unserem Land, spioniert uns aus wo sie kann und erneuert sogar auf unsere Kosten noch das Atomwaffenarsenal. Ja danke dafür! Und warum macht das? Weil den US-Eliten die Deutschen und Deutschland scheissegal sind und sie nur ihre eigenen geostrategischen bzw. ökonomischen Interessen sehen. Auch die Demontage deutscher Autokonzerne in den Staaten und dieser ganze Sanktionsblödsinn gegen irgendwelche zuvor definierten Schurkenstaaten spricht doch Bände.

  77. DFens 16. April 2018 at 19:05

    Nun es gibt ja verschiedene Themenbereiche zu diskutieren. Nicht alle sind gleich zugänglich oder unzugänglich.
    Ob und wer Giftgas eingesetzt hat ist momentan nicht sehr gut zugänglich. Faktisch spricht alles für Assad, weil wohl nur er die Möglichkeiten hat. Dagegen steht eigentlich nur das cui bono. Aber vielleicht kann ja durch eine Untersuchung was geklärt werden. Nur wer glaubt der Untersuchung?

    Das Verhalten Putins ist eher zugänglich. Erfordert aber gezielte Beschäftigung und Recherche mit dem Thema. Das ist alles nicht einfach. Also frecht einfach ist es doch, wenn j´man jemand kennt der in Georgien vor Ort war und erlebt hat wie dortige Grenzbewohner von russischen Soldaten unter Druck gesetzt werden (was genau vorgefallen ist, müßte ich nachfragen, hab ich wieder vergessen). Das kann ja von russischer Seite nicht in Ordnung sein. Den offiziellen Konflikt mit Georgien habe ich nicht verfolgt, da wird wieder schwierig).

    Putins Verhalten in Syrien ist auch zugänglich. Wer kennt sich da aber genau aus?. Es würde nur helfen alles zusammen zu tragen was bekannt ist.
    Aber eins ist für mich klar: man kann ganz schnell in die Situation geraten das alles nur aus einem bestimmten ideologischen Blickwinkel zu beurteilen. Wenn einem das klar ist, dann läßt man Begriffe wie Kriegstreiberei weg und versucht einfach Sachverhalte darzustellen. Was dann allerdings von einem solchen Artikel wie hier dann übrig bleibt, wäre zu untersuchen. Über Hintergründe darf man ja spekulieren.

    Für mich hat die Diskussion durchaus Ergebnisse gehabt. Es ist wahrscheinlich nicht sinnvoll dort aus humanitären Gründen einzugreifen.
    Jetzt kann man sich fragen warum man uns erzählt es gehe da um Humanität und worum es wirklich geht.

    Natürlich wird gegen Putin gehetzt, aber das heißt nicht, dass Putin nicht tatsächlich was auf dem Kerbholz hat. Das muß man zu erschließen versuchen. Das ist alles besser als Kriegstreiberei zu beklagen und Staatsverbrechen festzustellen. Das ist nicht in diesem Fall nicht objektivierbar. Ich will verstehen was da vor sich geht.

  78. AlterSchwabe 16. April 2018 at 19:46,
    Ich bin kein Syrer, sondern Tessiner (väterlicherseits Urtessiner; mütterlicherseits altösterreichisch: ungar./polnisch) und war an der Militärakademie an der ETH und später in Sandhurst beschäftigt bevor ich in die Privatwirtschaft ging.
    Ich hatte mich damals auf die Bewertung nahöstlicher Streitkräfte (insbes. SAA und die Iraker) spezialisiert. Anfang der 1980er, als es diesen Moslembruderaufstand gab, war ich in Israel und das war damals ein ganz großes Thema, überhaupt da über Israel die Informationen in die USA liefen. Ist ohnehin das meiste publiziert worden seit Ende der 1980er.

  79. AlterSchwabe 16. April 2018 at 19:46,

    Man kann sich solche Kenntnisse privat aneignen. Aber man muß dann recherchieren. Dann kommt zu maximal möglichen Erkenntnissen.

    Man sollt eins immer im Hinterkopf haben. Da mögen viele Leute falsch spielen. Darüber kann auch nachdenken, aber zunächst mal gilt es die Fakten zusammen zu tragen. Ich stelle jedenfalls Übereinstimmung zwischen Pio Nono Locarno TI und meinem Gewährsmann fest. Er hat mir auch seine Quellen genannt und da werde ich mich demnächst auch mal kundig machen.
    Eins sollte klar sein: Von Kriegstreiberei und Staatsverbrechen zu sprechen ist letztlich eine oberflächliche vorgefaßte Meinung. Das führt nicht weiter. Das macht uns hier nur zu entgegengesetzten Ideologen.
    Was intern hier in der BRD am Ideologie abläuft ist schon klar, das erleben wir ja taglich im Alltag. Aber über Putin, Syrien usw, muß man sich schon tiefer kudig machem.
    Ich bin für mich noch nicht zu nachprüfbaren Ergebnissen gekommen. Aber auf der Ebene von Kriegstreiberei und Staatsverbrechen hält es mich jedenfalls nicht. Das muß exakt untersucht werden.
    Und nicht alles was in westlichen Medien steht ist nur Propaganda. Jedenfalls kann man sich daraus wohl auch ein Bild machen. Und das kann man dann ja diskutieren.

  80. Die WELT nicht vergessen!

    Auch dort sind die Kriegshetzer Wergin, Herzinger, Posener und Graw im Dauereinsatz!

    Trommeln für einen Krieg, der auf absoluter NICHT-Information basiert, wie „der Westen“ jetzt selbst zugibt!

    „Der von Frankreich verfasste Entwurf, […], schlägt vor, einen „unabhängigen Mechanismus“ für die Untersuchung des mutmaßlichen Chemiewaffenangriffs in der Stadt Duma zu schaffen. Dadurch solle auch die Verantwortlichkeit für den Angriff geklärt werden.“

    Also hat man erst einmal gebombt, und jetzt will man mal schauen, ob etwas und was da passiert ist in Duma.

    Die sind ALLE irre geworden!

    Es ist sicher kein Zufall, dass Trump, Macron und May derzeit Ablenkung von innenpolitischen Problemen gut gebrauchen können.

    https://www.tagesschau.de/ausland/sicherheitsrat-syrien-107.html

  81. @Avenger 17. April 2018 at 06:54:

    Es ist sicher kein Zufall, dass Trump, Macron und May derzeit Ablenkung von innenpolitischen Problemen gut gebrauchen können.

    Nein, ein Zufall ist es nicht, sondern ein Dauerzustand. Es gibt ANDASUERND und IN JEDEM LAND innenpolitische Probleme, vohn denen man ablenken könnte. Wenn Krieg ein probates Mittel wäre, davon abzulenken, dann müssten wir eigentlich die ganze Welt bombardieren.

    Der Giftgasangriff – falls er überhaupt stattgefunden hat, was ich bezweifle – war nicht der Grund für die Bombardierung, aber Ablenkung von innenpolitischen Problemen war’s auch nicht. Das ist eine klassische Verlegenheitslösung, wenn kein anderes Motiv ersichtlich ist, ich glaube aber, das ist es nicht nur selten sondern nie. Das funktioniert auch nicht. Niemand vergisst, dass er z.B. arbeitslos ist oder kein Geld oder Angst vor einem Überfall hat, nur weil die Regierung Syrien bombt. Er denkt eher im Gegenteil verärgert: „Dafür ist Geld da, aber für sinnvolle Sachen nicht!“

    Humanitäre Gründe scheiden immer für einen Krieg aus, Ablenkung und Wahlkampf aber auch.

    Da bleiben ja dennoch noch genügend Möglichkeiten für andere Motive. Also, ich finde es nicht schwierig, in dem Fall ein sehr naheliegendes zu sehen.

  82. München 2018 16. April 2018 at 20:23

    Auf ZDFneo lief gerade „Bares für Rares“.
    Da war bei den Händlern diesmal ein muslimisch Aussehender dabei. Ein Quoten-Muslim sozusagen.
    Sorry, aber mir sind diese Typen höchst unsymphatisch. Und trauen tu ich sowieso keinem von denen. Dann schau ich diese Sendung eben auch nicht mehr an.
    Mir ohne Ende diese Umvolkung vor Augen führen zu lassen, das mach ich nicht mit.
    Es tut weh, vor Augen geführt zu kriegen, wie wir abgeschafft und ausgerottet werden sollen.
    Die Völkermörder und Umvolker tun uns ständig weh.

    Britische Krimis kann man auch nur anschauen, wenn sie vor 2010 gedreht wurden.
    So einer kommt aber jetzt ? ? “

    Sie sprechen mir so was aus der Seele. Das gleiche habe ich mir auch schon gedacht. Wir Deutschen werden psychisch tagtäglich von den Lumpenmedien auf`s Neu gequält und uns unsere Abschaffung vor Augen geführt.
    So bald irgendwo ein Quotenmoslem oder Afrikaner im TV auftaucht, schalte ich sofort um oder ab. Ohne Lügen-TV lebt es sich bestimmt besser.

  83. Ich persönlich war noch nie in Syrien, aber ich kenne einen Busfahrer, der öfters in dieses Land kommt.
    Er spricht sich ganz klar für Assad aus.
    Natürlich sind Putin und Assad keine Heilige, weil sie auch mit Gewalt ihre Macht sichern, aber Aggressoren sind sie nicht.

  84. Zukünftige Generationen werden sich wundern wie es so weit kommen konnte dass ein total unfähiger Narzisst Präsident wurde.
    Es ist faszinierend und erschreckend zugleich, wenn man sieht, was für labile, unberechenbare Menschen es schaffen, solch hohe Machtpositionen zu besetzen. Donald Trump – Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika – wenn es nicht zum Heulen wäre, wäre es zum Lachen..

    Trump ist bloß Symptom einer kranken Gesellschaft. Die Reps sind so kaputt (korrupt) und dumm,(ideologisch dadurch inzwischen bis an den rechtesten Abgrund „flexibel“) dass ein Trump ihr Kandidat wurde. Die Demokraten sind so kaputt und dumm,(ideologisch kleinkariert, zersplittert) dass ihre Kandidatin nicht die volle Unterstützung bekam. Was die Staaten vereinigt ist m.E: Abgrundtiefe Korruption und Dummheit (Trump bloß ein Symptom für diese Seuche die, im Übrigen, weltweit grassiert.

    Das ist doch genau die Geschichte, auf die Amerikaner abfahren: Wenig Bildung, wenig Stil, aber Millionen auf dem Konto. Deshalb wurde er gewählt, weil er der Inbegriff des amerikanischen Traums ist.

Comments are closed.