Print Friendly, PDF & Email

Von HANS-PETER RADDATZ | Wie Wolfgang Hübner unlängst in diesem Blog ausführte, werden die Brandstifter des deutschen Machtkartells das Feuer, das sie mit der Gewaltwelle der islamvölkischen Invasion angefacht haben, nicht löschen. Im Gegenteil, die neototalitäre Primitivität des Panoptikums, das sich Regierung nennt, wird die Gruselspirale weiterdrehen und das Feuer mit der Benzinkanone „löschen“, die man mit „antifaschistischem Blick nach rechts“ immerhin von den Nazis übernommen hat (s.u.).

Sie besteht in der hitleristischen Formel vom „Volk ohne Raum“, das einst die deutsche Vernichtungswelle nach Osten trieb und nun in der post-deutschen Willkommens-Ideologie den „Raum“ für Volksfluten aus dem Islamgebiet schafft. Sie sollen weder Grenzen noch Alternativen haben und werden nach den bayerischen Landtagswahlen mit dem Familien-Nachzug von etwa 7 Millionen (Ilse Aigner 19.10.2015) die Bundesrepublik Deutschland in den Drittwelt-Status versetzen.

Da im täglichen Info-Getöse größere Zusammenhänge verschwinden, lohnt es sich, zuweilen daran zu erinnern, wie es überhaupt zu einer solchen, vielen als normal erscheinenden, weil von ihnen „demokratisch gewählten“ Entwicklung kommen konnte. In der Blog-Praxis mag diese Übung nicht wenigen als „zu schwierig“ erscheinen, erspart aber die unangenehme Erfahrung, von einem weiteren „neuen Deutschland“, d.h. von der Ankunft des totalitären Staates überrascht zu werden. Wer die Entwicklung kennt, weiß natürlich, dass die Propaganda-Maschine der Islam-Expansion heute die gleichen Wortkeulen auf die Öffentlichkeit niedergehen lässt wie vor drei bis vier Jahrzehnten. Dies beweist ihren Erfolg, weil sie – abgesehen vom traditionell starken Nachwuchs und der laufenden Fluktuation – in dieser Zeit ca. fünfzig Millionen Muslime nach Europa und mindestens zehn davon nach Deutschland verbrachte.

Dazu trägt eine hinreichende Zahl von Gutbürgern bei, die die Mut- bzw. Wutbürger weiterhin überwiegen und im Kultur-Business as usual solche skeptischen Erwartungen als „Ängste“, Pessimismus, Alarmismus oder gar als „Verschwörungsdenken“ abtun. Das werden freilich weder die enorm ansteigenden, von den linientreuen Medien verharmlosten Schwerstdelikte von Tätern „mit Hintergrund“, noch islamanalytische Bücher ändern, die u.a. vom Verfasser dieses Beitrags und mit der jüngsten, erstklassigen Gesamtschau von Tilman Nagel („Was ist Islam?“ – Duncker & Humblot 2018) auf dem Markt sind.

Denn diese Darstellungen machen in unangenehmer Weise deutlich, in welchem Verhältnis die westlichen „Verantwortlichen“ als Lobbyisten des Islam zu dessen ideologischem Selbstverständnis stehen. Danach ist jeder Mensch schon als Muslim gezeugt, ganz sicher als solcher geboren, sich allerdings dessen nicht bewusst, wenn er/sie in Gebieten des Unglaubens aufwächst. Allahs permanente Weltschöpfung erzeugt nun indes eine wachsende Zahl von Menschen, die Europa als Teil des Islam erkennen, so dass diejenigen „Verantwortlichen“, die mit „der Islam gehört zu Deutschland“ auftreten, als von Allah Erleuchtete gelten.

Als entsprechendes Schöpfungshandeln ist somit die Gleichschaltung zu sehen, die neben den Parteien und Medien alle Institutionen erfasst – Recht, Bildung, Kirchen, Stiftungen mitsamt deren Think Tanks und NGO’s. – ein erleuchtendes Geschehen also, dem sich die AfD derzeit offenbar noch verweigert. Dagegen gehen die von Allah geführten Euroführer mit konzertierter Islam-Propaganda gegen das gehasste Bürgertum („die hier länger Lebenden“) vor und setzen den links-rechts-radikalen Kulturkampf der Weltkriege mit Allahs Djihad fort. Der richtet sich seinerseits gegen die Westkultur, die den Gläubigen im Vergleich zur Reinheit des Islam als „Teufelswerk“ und „Lügengespinst“ erscheint und ihnen jede Loyalität zur nichtmuslimischen Staatsmacht verbietet.

Auf globaler Bühne gaukeln die Westführer mit USA-EU-OIC sowie Russland-Iran-China eine Scheinfront vor, um mit dem „interkulturellen“ bzw. „interreligiösen“ Dialog nun die moderne Utopie, die Kontrolle über die Welt-Massen, d.h. alle „Rassen“, Klassen und Kassen zu erreichen. Dabei ist das Geld das Schmiermittel des Elitengetriebes, speziell für das Schmieren-Theater auf der deutschen Polit-Bühne, die schon im links-rechts-radikalen Vorfeld des Nazi-„Reichs“ und der DDR-„Republik“ Kadavergehorsam bewies. Mit „Toleranz“ für die Neo-Radikalisierung geht eine systemische, intellektuelle und moralische Dekadenz einher, die totalitäre Pöbel- und Gewalt-Kader erzeugt und vor nichts und niemandem Halt macht. Weder vor dem deutschen Gruselkabinett, noch den „säkularen“ Weltführern und Geldfürsten, noch vor dem Papst.

Er verstärkte die Tradition klerikaler Machtlakaien, da er zugab, „kein Gewissen“ bzw. dessen islamische Version erlangt zu haben, indem er sich 2016 zu Allah, Koran und Djihad als gleichbedeutend mit Gott, Bibel und Mission bekannte. Gleichsam „par ordre de Mufti“ legitimierte er somit den historischen Genozid an den Christen des Orients und gab als Jesuit und Anhänger der kommunistischen Befreiungstheologe die Ungläubigen dieser Welt zum Abschuss (bzw. Abstechen) frei, was ihm den inoffiziellen Respektstitel des „Ayatollah von Rom“ eintrug.

Speziell in Europa sehen sich alle Nichtmuslime der eliminatorischen EU-OIC-Kollaboration ausgesetzt, die im politisch programmierten Djihad der Muslime, nun verstärkt durch die „Flüchtlinge“ aus der Merkel-Produktion, mit koranisch legitimierten Geboten wie Totschlag, Raub und Vergewaltigung die Ungläubigen zermürbt. Kommunistisch kultiviert, könnte sie aus dem Repertoire geschöpft haben, das Leo Trotzki einst mit dem Rezept bereicherte, die Völker „wie Substanzen im Mörser“ zu zerreiben und im Klassenkampf eine neue „Legierung“ herzustellen (P. Sloterdijk, Du musst dein Leben ändern – Frankfurt 2011).

Hier macht sich die globalsozialistische Dynamik geltend, die „IM Erika“ (Merkel) als radikale Vollstreckerin der „geistig-moralischen Wende“ (H. Kohl) und deutschen Beitrags zur EU-Quasi-Diktatur erscheinen lässt. Damit kommt die in der „Globalisierung“ und ihren Organisationen (IMF, WTO etc.) kaschierte Vermögenskonzentration bei parasitären „Eliten“ zum Ausdruck, einer neofeudalen Arbeitsversklavung, die sich mit dem aus Muslimsicht von Allah gespendeten Zwang zur Besetzung Europas verbindet. Denn wie Donnerhall dröhnt die Propaganda aller Politiker, Professoren, Prälaten und Pöbel-Profiteure, dass es zum Islam und seinem Gottesvolk „keine Alternative“ gibt. Dies muss daher grenzenlose „Religionsfreiheit“, d.h. weitest mögliche Straffreiheit für die Ausübung der mörderischen Koranpflichten sowie ungehinderten und beitragsfreien Zugang zum weltweit attraktivsten Sozialsystem erlangen, den die Altbürger logischerweise durch entsprechende Kürzungen refinanzieren.

Nur in diesem weltgeschichtlichen Rahmen wird der für viele unfassbare Denk- und Moralverfall der „verantwortlichen“ Akteure verständlich, deren gemeinsames anti-bürgerliches Feindbild die Allianz mit Islam und Casino-Kapitalismus begünstigt und mit rigoroser Auspressung der „hier länger lebenden“ Steuerzahler das Eliten-Paradies im Diesseits schafft. So kann es nicht ausbleiben, dass der deutsche Sonderweg in seiner totalitären Tradition einen Wildwuchs von Trittbrettfahrern und dilettierenden „Experten“ erzeugt, die der neuen Staatsräson demütig folgen und das Heer öffentlicher Sprechpuppen ständig vergrößern.

Hier gehen „Persönlichkeiten“ voran wie der Bundespräsident, der einen Kranz am Grab des Terrorvaters und Massenmörders Arafat niederlegte, kriecherische Bischöfe wie Marx und Bedford-Strohm, die auf dem Tempelberg „unprovokativ“ ohne Kreuze erschienen und zahllose Regional- und Kommunal-Größen, die bei jedem Anschlag von Tätern unbekannter Herkunft und/oder „Einzeltätern“ reden. Am liebsten sind ihnen „deutsche Täter“ bei islamtypischen Delikten mit Messern, Autos und speziell Vergewaltigungen, die das gesamte Lebensspektrum des „ungläubigen“ Weiblichen angreifen, von Babys bis hin zu Greisinnen.

Im Betrieb der kurzfristigen Blog-Debatten wird oft vermutet, dass die systemhafte Verblödung durch Technik, Konsum und Entertainment die Antennen des modernen Standardmenschen für politische Gefahren lahmlegt und den „interkulturellen“ Polit-Aktivisten die Massentäuschung erleichtert. Während das oberflächlich stimmt, offenbart die Geschichte, dass der Islam schon bei den Aufklärern als Argument der kultivierten Machtausweitung galt, deren „Vernunft“ mit den Elogen der Lessing, Goethe, Herder & Co. auf die Pracht des Palast-Islam und die „Toleranz“ der Orient-Potentaten die Euro-Hirne bereits vor 200 Jahren vernebelte.

Auch heute spielen die Gebetsmühlen des „Kulturdialogs“ in Politik, Bildung, Recht und Kirchen den Deutschen das immer gleiche Lied vom braven Islam vor, während dessen Invasoren das Land mit ihren missionarischen Gewaltwellen überziehen, die ihnen „auf dem Weg Allahs“ (Koran und Tradition) das Paradies versprechen. Daraus erklärt sich die Vergewaltigung als dominante Gewaltform, weil der Koitus, vom „Kulturdialog“ eisern verschwiegen, der höchste Ausdruck islamischer „Frömmigkeit“ ist – noch über dem Moscheegebet als „religionsfreier“ Organisationsform des Djihad. Die westlichen „Führer“ erinnern in ihren Demutsübungen vor dem Islamgott fatal an die Kapelle der Titanic, die „Näher mein Gott zu Dir“ intonierte, während das Schiff versank – ein passendes Bild an der Menetekel-Wand der europäischen Zukunft.

Der ZEIT-Journalist Ulrich Ladurner tönte in diesen Tagen, dass die EU „für den (Syrien-)Krieg nicht geeignet sei“, eine zutreffende Sicht, weil sich die Gemeinschaft im Djihad gegen die eigenen Bevölkerungen befindet und einen Zweifrontenkrieg meidet. Dagegen ist Ladurners Feststellung, dass die EU „eine Strategie für den Nahen Osten braucht“ so überflüssig wie trügerisch, weil es spätestens seit den Abkommen von Barcelona und Lissabon erklärter Wille der EU ist, ihre Außenpolitik auf den Islam zu stützen. Wer daran noch immer zweifeln sollte, braucht nur das OIC-Manifest von Mekka (2005) zu konsultieren, um zu erkennen, dass die nun beschleunigte Langzeit-Ansiedlung der Muslime und die rasante Anpassung des „Rechtsstaats“ an die Bedingungen der Scharia nichts anderes als Ergebnisse der immer enger werdenden Euro-Islam-Kollaboration sind. Dies umso mehr, seit die Bundeskanzlerin den Plan verkündete, „die Illegalität zu legalisieren“ – eine allerdings ihrerseits überflüssige Bemerkung, weil wer sich in der schwindenden Demokratie die Macht aneignet, auch bestimmt, was als „Recht“ gelten soll.

Kein Wunder also, dass die anglo-amerikanische Weltmacht nach den Weltkriegen mit der Schleich-Revolution der „Toleranz“, d.h. mit der abnehmend demokratischen, zunehmend sozialistischen Friedens- und Umweltbewegung, ab den 1970erJahren erfolgreich in den „Frieden des Islam“ überging. Der Schreck vor dem deutschen bzw. japanischen Expansionsdrang, der Amerika vom Pazifik bzw. Atlantik her in die Zange nahm (vgl. Hans Kohn, World Order in Historical Perspective, Cambridge [US] 1942), war dem angelsächsischen Komplex derart in die Glieder gefahren, dass Deutschland und Japan als bis heute einzig verbliebene Feindstaaten der UNO speziell „modernisiert“ wurden.

Im scheindemokratischen Schleier einer sich technisierenden, sehr erfolgreichen, weil kaum durchschaubaren Mischung aus „liberalem“ Kapitalismus, Sozialismus und Konservatismus rationalisierten die „Allierten“ den modernen Trend zur Vereinzelung zum profitablen System und wahlweisem Religionsersatz, der auf einen konzertierten Volksschwund abzielte: Polit-Dressur, Umwelt-Esoterik, Körperwahn, Konsum, Drogen, Pille, Entertainment etc..

Unter dem so sozialistischen wie islamischen Motto „der Weg ist das Ziel“ bildete sich als das erwünschte Ergebnis eine „Open-end-Toleranz“ heraus, eine kollektive Demenzform, die unter der Doppeldrohung des Arbeitsplatz-Verlustes und Mindestlohns die Single-Existenz förderte, sich den Islam als ultimative „Kultur“ und Staatsräson eintrichtern und Warnungen vor beidem als „Verschwörungsdenken“ aufschwatzen ließ. Mit der Wiedervereinigung bestätigte sich die Links-Rechts-Mischung, die sich längst mit Nazi-Elementen wie der Blut-und-Boden-Therapie durch Allahs Frischvolk, einer Neo-Euthanasie kraft kommerziell beworbener Sterbehilfe und Produktionsstätten für Babys aus der Kombination von Retorte und Leihmüttern verstärkt.

In diesem Rahmen hat die „Religionsfreiheit“ für die historisch bewährte Zermürbungsstrategie aus Raub, Körperverletzung und Vergewaltigung den müden Altbürgern auf die Sprünge zu den koranischen Pflichten angemessener Demut und Schutzgeldzahlung geholfen, von denen die „gewählten“ Volksvertreter und Immigrations-Verwalter der Einfachheit halber mitprofitieren. Da auch die „Pfleger“ des Rechts, speziell im von den Parteien beherrschten Verfassungsgericht, innovativ mitziehen, lassen sich alle relevanten Delikte einschließlich der Kapitalverbrechen islamisch normalisieren, bis es schließlich – wahrscheinlich begleitet von einem erneuten Finanzcrash – zum logischen Ermüdungsbruch kommt: Bürgerkrieg und/oder „offizielle“ Diktatur.


PI-NEWS-Autor Dr. Hans-Peter Raddatz (* 18. August 1941 in Koblenz) gilt neben Prof. Tilman Nagel als einer der profiliertesten Orientalisten in Deutschland. Der Volkswirtschafter, Berater und Publizist ist durch seine islamkritischen Schriften über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Zu seinen bekanntesten Werken zählen „Von Allah zum Terror? Der Djihad und die Deformierung des Westens“ (2002) und „Allah und die Juden – Die islamische Renaissance des Antisemitismus“ (2007).

90 KOMMENTARE

  1. kurz und prägnant das Wesentliche in einem Aufsatz!
    weitergeben, liebe TE-Gemeinde!

    besonders auch an Katholiken!

  2. Laßt doch den Moslems dieses BRD Konstrukt!Je eher desto besser! Schont euch, bereitet euch vor! Denn jedes,auch noch so gute Argument oder Fakt interessiert den linksgrünen Merkelanern nicht!
    Nur durch unser ausbluten, erhalten die das System!

  3. Deshalb ein starkes Plädoyer für ein Kopftuchverbot, vorgebracht aus der Kurdischen Gemeinde und Migrantenverbände, die offenbar wissen, was Islamisierung bedeutet:

    Das Kopftuchverbot für muslimische Mädchen an deutschen Schulen:
    Eine zwingende Notwendigkeit, soll unsere Gesellschaft als Wertegemeinschaft erhalten bleiben

    https://haolam.de/artikel_33403.html

  4. Wie schon der bekannte Sozialist und böser Bube, Adolf Hitler, wird auch der aktuelle sozialistische Angriff durch Merkel und die Herz-Jesu-Marxisten Deutschland und die Deutschen maximal zerstören. Dagegen war der Untergang – wirklich Untergang – der DDR eine butterweiche Landung.

    Leider ist der Deutsche politisch ein dummes Schaf und erkennt nicht die Gefahren, die drohen, wenn die Übelsten der Üblen gewählt und gezählt werden.

  5. Haremhab 17. April 2018 at 12:08
    Andere Religionsgruppen fordern nichts. Klingt komisch, is‘ aber so!

    Sorry…aber Sie wissen nicht wovon Sie reden. Die BRD ist alles aber garantiert nicht säkular. 😉

  6. Literarisch ist es kein Höhepunkt, inhaltlich auch nict.
    die Thesen soll jeder sehen, wie es im liegt.

    Die Grundidee, die diesem Buch zugrundeliegen sind aktueller denn je.

    Ich spreche von den „Turner Tagebüchern“

    Da wird auf sehr anschauliche Weise dargestellt, was passieren wird, wenn falsch verstandene Toleranz zur Staatsdoktrin wird.

    Die „zu schützenden“ werden immer mächtiger, da alles was sie machen gedeckelt wird und Widerstand unter dem Mantel des Rassismus bekämpft wird.
    Die restliche Bevölkerung lässt, solange der Kühlschrank voll ist, alles mit sich machen.

    Bis schlußendlich der große Knall kommt.

    Dann trifft es auch Diejenigen, die friedlich, unschuldug und integriert sind, dann bricht sich echter Rassismus seine Bahn. Dann hätten wir die Zustände, die wir nie wollten.

    Leider steuert Deutschland mit seiner Machtelite genau diesen Kurs.
    Solange bis es kein Zurück mehr gibt.
    Dann bekommen wir hier entgültig Zustände wie in der dritten Welt mit nicht mehr funktionierender staatlicher Ordnung, öffentlicher Diszplin und Rechtstaatlichkeit.

    Und das alles nur weil eine einzige Frau der Meinung war sich über das Grundgesetz und die europäischen Gesetze hinwegsetzen zu müssen.

    Ich sehe leider eine traurige Zukunft auf uns zukommen.

  7. „globalsozialistische Dynamik .le Vollstreckerin der „geistig-moralischen Wende“ (H. Kohl) …“

    ist der frauenfreie isalm erfolgreicher als der verweibte/gegenderte staatschristianismus ?
    empfinden, urteilen, denken und handeln „frauen“ globalsozialistischer als maenner ?
    warum fordert die globalsozialistik politiker mit nippeln, wenn nicht aufgrund inhalte ?
    sind menschen (ausser medizinisch) alle gleich, oder sind maenner schlechtere denker ?

    Das Sommerloch schlaegt zu: „Männerüberschuss auf Partei-Listen“
    http://www.kn-online.de/Lokales/Eckernfoerde/Auf-den-Listen-zur-Kommunalwahl-sind-Frauen-zu-einem-Drittel-vertreten

    wer a (wie allah) wertungsfrei analysiert und fuer gut/kompatibel befindet,
    muss beim kopieren integrieren auch b sagen: frauenfrei ist erfolgreicher.

  8. Wissen Sie warum Christen und Juden sich so für den fundamentalistischen Islam engagieren? Ganz einfach: Die vermissen die guten alten Tage wo sie noch selbst Tyrannen waren…unbegrenzte Macht und so.. 😉

  9. Die sanfte Indoktrinierung in kommunalen Räumlichkeiten :
    „Der Islam gehört selbstverständlich zu Deutschland“, widerspricht Habib Ghaman der jüngsten Aussage von Innen- und Heimatminister Horst Seehofer (CDU). Er sei froh, dass Seehofer das Thema angesprochen hat, sagt der Imam und Theologe der „Ahmadiyya Muslim Jamaat“. Dadurch kämen Muslime und Menschen anderer Glaubensrichtungen wieder ins Gespräch, meint Ghaman. „Wir sind Deutsche, wir sind hier geboren, wir sind Muslime“, sagt er. Gemeinsam mit anderen jungen Imamen hat Ghaman am Montag die Ausstellung „Eine Reise durch die islamische Zeit“ im Kreishaus Göttingen eröffnet.
    http://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Ausstellung-zum-Islam-im-Kreishaus-Goettingen

  10. „Da auch die „Pfleger“ des Rechts, speziell im von den Parteien beherrschten Verfassungsgericht, innovativ mitziehen, lassen sich alle relevanten Delikte einschließlich der Kapitalverbrechen islamisch normalisieren, bis es schließlich – wahrscheinlich begleitet von einem erneuten Finanzcrash – zum logischen Ermüdungsbruch kommt: Bürgerkrieg und/oder „offizielle“ Diktatur.“

    alles gesagt, danke.

    die jetzt noch stillsitzen und denken der kelch geht an mir vorbei, werden sich noch umschauen.

  11. Marie-Belen 17. April 2018 at 12:26

    Marie-Belen 17. April 2018 at 12:20

    EILMELDUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    „Schlägerei in Passau

    15-Jähriger wird von fünf Jugendlichen verprügelt und stirbt an Verletzungen“
    —————————————————————————————————————————–
    Der beschnittene Professor Mounk in den „Tagesthemen:
    „…wir machen gerade das größte gsellschaftspolitische Experiment…
    Das kann, das wird wahrscheinlich zu Verwerfungen führen.“
    Ja, so wie heute in Passau.

  12. AKTUELL!
    .
    Das einzige was diese Syrer/Moslems können sind Papiere und Dokumente „VERLIEREN“ .
    .
    Sie verlieren NIE ihr Handy oder ihr Messer… aber seltsamerweise immer Papiere..
    .
    Sie verkaufen sie wie billigen wertlosen Ramsch weil sie wissen das sie von dem dämlichen deutschen Behörden neue Papiere bekommen.
    .
    Herr Gott.. was ist blos in diesem unseren Land los?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Handel in sozialen Netzwerken
    .
    Flüchtlinge verkaufen wohl deutsche Papiere

    .
    Mit in Deutschland ausgestellten, gültigen Flüchtlingspapieren in der Hand können Syrer in Griechenland in ein Flugzeug in Richtung Bundesrepublik steigen. Medienberichten zufolge warnt die Polizei deshalb vor zunehmendem Dokumentenhandel unter Flüchtlingen.
    .
    Ausweise, Bank- und Krankenkassenkarten, Reisedokumente: „Spiegel“-Informationen zufolge warnt die Bundespolizei in einer vertraulichen Analyse vor dem florierenden Handel mit Identitäten im Netz. „Insbesondere deutsche Reisedokumente werden in den sozialen Medien zum Verkauf angeboten“, heißt es in dem Bericht. Dabei handele es sich größtenteils um Papiere „anerkannter Asylbewerber“.
    .
    Weil vor allem Syrer in der Türkei immer häufiger den angeblichen Verlust ihrer europäischen Flüchtlingsdokumente anzeigen, wird vermutet, dass Reisedokumente verkauft oder weitergegeben werden, um anderen Syrern die Flucht nach Deutschland zu erleichtern. Denn: Mit einem solchen Dokument lassen sich in Griechenland ohne weitere Grenzkontrollen Flugzeuge nach Stockholm, Frankfurt oder Amsterdam besteigen.
    .
    https://www.n-tv.de/politik/Fluechtlinge-verkaufen-wohl-deutsche-Papiere-article20388983.html
    .
    Schmeißt diese Syrer endlich raus.

  13. harzerroller 17. April 2018 at 12:39

    Ob die dortigenbunten NarrInnen wissen, dass Schweinefleischkonsum zur Homosexualität führt?

    https://www.welt.de/politik/article811416/Schweinefleisch-macht-schwul.html

    „Schweinefleisch macht schwul“
    Veröffentlicht am 15.04.2007 | Lesedauer: 3 Minuten
    Die muslimische Ahmadiyya-Gemeinde verteidigt einen Artikel in ihrem Jugendjournal. Darin wird der Genuss von Schweinefleisch kritisiert. Die Autorin meint, der Verzehr könnte Homosexualität fördern. Schwule und Lesben reagieren empört.

  14. „Fotografen der Agentur Reuters * haben die Flucht der muslimischen Minderheit
    aus Myanmar begleitet. Für ihre Bilder der Rohingya wurden sie mit dem Pulitzerpreis geehrt.“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2018-04/pulitzer-preis-reuters-internationale-berichterstattung-rohingya-fluechtlingskrise-fs

    * wir erinnern uns: das sind die politisch neutralen qualitaetsknipser,
    die Rauchwolken israelischer Verteidigungsgeraete ueber gaza duplizieren,
    und ggf die „weinende mutter eines freiheitshelden“ f kameragerechte posen anmieten

  15. harzerroller 17. April 2018 at 12:39

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Ausstellung-zum-Islam-im-Kreishaus-Goettingen

    Diese dreiste Lügenkampagne der Ahmadiyya wurde auch irgendwann in den letzten Tagen auf NDDR Niedersachsen bejubelt. Lauter finstere Pakistaner mit ihren karakulkäppchen, Imam Usman Cheema laberte endlos zum Ahmadiyya-Islamkampagnenmotto „Wir sind alle Deutschland“.

    Nö. Seid ihr nicht. Kackdreiste Besatzer und Usurpatoren aus der Steinzeit seid ihr, nichts anderes. Hier die ekelhaften Propaganda-Bilder der Mohammedaner-Kampagne:

    https://tinyurl.com/ydaxsv6b

  16. Imre Kertész, er überlebte Auschwitz :
    .
    „Der Terror schüchtert Europa ein, und Europa kapituliert vor dem Terror wie eine billige Nutte vor ihrem prügelnden Zuhälter. So geht es, wenn Überheblichkeit und Feigheit die beherrschenden Charakterzüge sind.“
    .
    Degenerierte westliche Staaten/Politiker glauben allen Erstes, dass sie den Islam/Moslems in ihren Ländern unter Kontrolle haben. Sie träumen (machen sich was vor) von einem Euro-Islam den es nie geben wird..
    .
    Voll naiv und dämlich aber für uns tödlich!

  17. Imre Kertész, er überlebte Auschwitz :
    .
    „Der Terror schüchtert Europa ein, und Europa kapituliert vor dem Terror wie eine billige Nutte vor ihrem prügelnden Zuhälter. So geht es, wenn Überheblichkeit und Feigheit die beherrschenden Charakterzüge sind.“
    .
    Degenerierte westliche Staaten/Politiker glauben allen Ernstes, dass sie den Islam/Moslems in ihren Ländern unter Kontrolle haben. Sie träumen (machen sich was vor) von einem Euro-Islam den es nie geben wird..
    .
    Voll naiv und dämlich aber für uns tödlich!

  18. Marie-Belen 17. April 2018 at 12:20
    Anusuk 17. April 2018 at 12:42

    Schlägerei in Passau: 4 Festnahmen

    Tatverdächtige: 3 BRD-Staatsangehörige, 1 Nafri, 1 Pole

    diesen beschissenen schwarzrotgrünen Multikultistaat BRD kann man nur noch als Shithole bezeichnen.

    https://twitter.com/hashtag/passau?f=tweets&vertical=news&lang=de

    Die Lügenpresse tut mal wieder so als seinen alle Schläger Biodeutsche.
    http://www.pnp.de/lokales/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/2913283_15-Jaehriger-aus-Obernzell-bei-Schlaegerei-in-Passau-toedlich-verletzt.html

  19. „Schlägerei in Passau
    .
    15-Jähriger wird von fünf Jugendlichen verprügelt und stirbt an Verletzungen“
    .

    Deutschland wurde durch
    .
    Merkels-Asylanten zu
    .
    Europas größtem
    .
    Schlachthaus und Tötungs-Zone!

    .
    Danke Merkel..
    .
    Merkel führt sicher schon eine Strichliste, wie viel Ermordete und Vergewaltigte es in ihrer Amtszeit gab.

  20. Weiteres Bild zu der großangelegten Ahmadiyya-Lügenlampagne, die ihr widerliches Islamgift in Schwarz-Rot-Gold präsentieren. Sie zeigen damit nichts anders, als daß sie sich als Besitzer Deutschlands sehen und den Islam als Recht, Gestz und Politik des islamischen Kalifats Deutschland.

    Auf die unvollständigen Koranverse achten – sie zielen mal wieder auf die Dödel, die keine Ahnung haben. Außerdem sind es Texte (gleiches Wort, komplett andere Bedeutung), die im islamischen Verständnis etwas vollkommen anderes bedeuten als im Deutschen.

    Eine Frechheit, daß sich diese archaische Gestalt mit aufgewickelten Bettlaken auf der Rübel mit deutschen Nationalfarben schmückt:

    https://pbs.twimg.com/media/C79oG5eWkAA2dGt.jpg

    Diese Ahmadiyya-Tingeltangelschau wird ganz Deutschland für den Rest des Jahres heimsuchen:

    https://www.lokale-mm.de/news/vortrag-wir-sind-alle-deutschland/

  21. King_Kufar 17. April 2018 at 12:47

    Remigration. Mehr Remigration. Noch sehr viel mehr Remigration!

    Alle anderen Lösungsversuche werden wirkungslos verpuffen. Nur millionenfache Remigration kann unsere deutsche Heimat noch retten.

    Deutschland muss 5 Millionen Problemfälle loswerden, und wenn es uns 500 Milliarden Euro kosten sollte um die Problemfälle zur Heimreise zu überreden, alles ist billiger als die weiter hier im Land zu behalten. Spätestens bei 100.000 Ausreiseförderung pro Kopf (inklusive Rückgabe der BRD-Staatsbürgerschaft werden alle schwach.

  22. Kommet alle – ihr fahnenfluechtigen schwulen !
    ZEIT, die bessermenschliche hanseatische tendenzpostille fuer unterdrueckte minderheiten,
    ueber in ihrer heimat angebl. wegen schwulheit durch isalm bedrohte asylbewerber. *

    „Ich wollte reden, ohne Angst zu haben“, sagt er.
    Über Religion, den Koran. Und darüber, wen er begehrt.“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2018-04/homosexuelle-fluechtlinge-syrien-berlin-angekommen

    „Wenn er sich in Syrien traute, einen Porno zu schauen, musste er danach weinen.
    Ayham wollte nach Europa auswandern. Seine Eltern unterstützten den Plan,
    aus Angst, ihr Sohn könnte als Soldat in den Krieg ziehen müssen. “

    ach, so laeuft der hase ! nur ein tuckiger straftaeter, in allen staaten der welt .

  23. Islam ist keine Religion, sondern ein Rechtssystem.
    Immer wieder wird in der Diskussion über Islam und Islamismus das Argument benutzt, die Mehrheit der Muslime wäre doch friedlich und hätte mit Terror im Namen des Islam nichts zu tun.
    Heute werden wir immer wieder von „Experten“ und Meinungsmachern belehrt, dass der Islam eine Religion des Friedens sei und die Mehrheit der Muslime in Frieden leben wolle.
    Obwohl diese unqualifizierte Bemerkung wahr sein könnte, ist sie vollkommen irrelevant. Es ist eine nichtssagende Floskel, die dazu dient, dass wir uns wohl fühlen sollen und das Schreckensbild der Fanatiker, die rund um den Globus im Namen Allahs wüten, zu verharmlosen.
    Denn Tatsache ist, dass die Fanatiker gegenwärtig den Islam beherrschen. Es sind die Fanatiker, die marschieren. Es sind die Fanatiker, die augenblicklich die 50 Kriege auf der ganzen Welt führen.
    Es sind die Fanatiker, die systematisch Christen abschlachten oder ethnische Gruppen überall in Afrika und die nach und nach den ganzen Kontinent in einer islamischen Welle übernehmen.
    Es sind die Fanatiker, die bomben, köpfen, töten und ehrenmorden. Es sind die Fanatiker, die eine Moschee nach der anderen übernehmen. Es sind die Fanatiker, die eifrig das Steinigen und Hängen von Vergewaltigungsopfern und Homosexuellen verbreiten.
    Es sind die Fanatiker, die ihre Jugend lehren, zu töten und Selbstmordattentäter zu werden.
    Die harte, offensichtliche Realität ist, dass die friedliche Mehrheit, die schweigende Mehrheit, eingeschüchtert und irrelevant ist.
    Für uns, die wir das alles beobachten, ist nur eines wichtig: auf die Gruppe zu achten, auf die es allein ankommt: die Fanatiker, die unsere Lebensweise bedrohen.“
    Letztlich ist jeder, der das nicht sehen will, mitverantwortlich dafür, dass sich das Problem verschärft und die Gefahr wächst.
    Jeder hat eine Stimme, die er erheben kann. Die schweigende Mehrheit ist irrelevant, aber wenn die Mehrheit ihre Stimme erhebt, das hat die Geschichte vor 25 Jahren bewiesen, scheinbar unbesiegbare totalitäre Systeme, bricht in sich zusammen!

  24. Eilmeldung: 15-jähriger junge in passau totgeprügelt. Die kuffnucken-offensive im Frühlingswetter nimmt Fahrt auf

  25. „Schlägerei in Passau
    .
    15-Jähriger wird von fünf Jugendlichen verprügelt und stirbt an Verletzungen“
    .
    Mahnmal für die Ermordeten!
    .
    Wenn Merkel einmal im Knast sitzt für ihre Verbrechen gegen das deutsche Volk, muss es ein Mahnmal geben für alle Ermordeten und Vergewaltigten deutschen Opfer in der Merkel-Diktatur.

  26. Sehr geehrter Herr Dr. Raddatz,

    Vielen Dank für Ihre fokussierende Analyse, die es lohnt, mehrfach zu lesen.

  27. LEUKOZYT 17. April 2018 at 13:01

    Das Asylrecht muss komplett gestrichen werden. Es ist bei bald 9-10 Milliarden Menschen auf der Welt eh nicht mehr zu gewährleisten. Dieses BRD-Asyl-/Flüchtlings-/Bleiberecht ist mittlerweile ein derartiger Wust von Gummiparagraphen und Anweisungen, dass schon heute wahrscheinlich 1 Milliarde Menschen ein Recht darauf hätten in der BRD aufgenommen zu werden. Die müssten nur die Grenze überschreiten. Deshalb muss Deutschland endlich so ehrlich sein und der Welt sagen, dass wir Deutsche diesen Rechtsanspruch nicht mehr leisten können und deshalb komplett abschaffen. Alles andere ist widerliche Gutmenschenpolitik!

  28. Nur zur Ergänzung von Raddatz‘ Text, hier ein anderer von ihm, in dem er genauer auf das OIC-Mekka-Manifest von 2005 eingeht:

    Denn längst fällt die Beschränktheit der öffentlichen Diskutanten auf, die sich einer einheitlichen Floskelsprache bedienen und aggressiv werden, sobald sich Kritik an ihrem Projekt der Islamisierung Europas regt. Dies speziell, seit die EU den Islam mit dem Mekka-Manifest der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) von 2005 zum „Miteigner Europas“ erklärte (Bat Ye’or, „Europa und das kommende Kalifat“). Das Papier regelt die Ausbreitung des Islam, die mit Moscheenetzen, Attentaten in Europa, Christenverfolgungen im Orient, Nutzung europäischer Führer und Aktionen gegen Israel strikt dem Koran folgt.

    So fungiert der „Kulturdialog“ der Funktionseliten als Propaganda für ein Diktat des Islam, das den EU-Bürgern einen als Toleranz verkleideten Generalverzicht auf „Besitzstände“ auferlegt. Dabei geht es um den Abbau von Rechten auf gesellschaftliche Mitbestimmung und auf Mitverfügung über Gemeinwohl und Staatsvermögen, das beim Aufbau der Nachkriegsdemokratien erarbeitet wurde und das nun in Österreich und Deutschland vergleichbar konsequent zugunsten muslimischer „Miteigner“ aufgelöst wird.

    https://diepresse.com/home/meinung/gastkommentar/4960892/Europas-Eliten-die-EUBuerger-und-der-Islam

    Hier ist Raddatz zu diesem Thema auf 14 Seiten:

    http://web.tuomi-media.de/dno2/Dateien/NO315-8.pdf

  29. Trump will US-Soldaten durch Soldaten aus Saudi-Arabien und Katar ersetzen!

    Das sind keine Freunde [USA/Trunp] von uns, sondern Feinde der ganzen Menschheit!

  30. Mir tun die Leute leid die einen gemäßigten, weltlicheren, menschlicheren Islam anstreben…die müssen am meisten unter ihren radikalisierten Glaubensbrüdern leiden…und sterben…

  31. BePe 17. April 2018 at 13:11

    Das Asylrecht muss komplett gestrichen werden (…)

    Genau so ist es. Zumal das Asylrecht schon lange nicht mehr den Schutz der tatsächlichen Asylfälle gewährt, da alle ihrer Verfolger inzwischen ebenfalls unter dem Deckmantel „Asyl“ nach Deutschland geströmt sind und hier unbehelligt wüten. In Deutschland ungeniert weiter verfolgen, kämpfen, töten, drangsalieren, terrorisieren.

  32. Babieca 17. April 2018 at 12:58

    Ich stimme Dir in allem zu ! Was mich am meisten aufregt ist der Ausstellungsort :

    https://www.landkreisgoettingen.de/staticsite/staticsite.php?menuid=606&topmenu=444

    Die Behörden des Landkreise Göttingen sind hier untergebracht, der tägliche Publikumsverkehr wird gezwungen an der Propaganda vorbei zugehen, aber was ist schon vom linksgrün versifften Göttingen zu erwarten, das Politgrössen wie Trittin und Oppermann hervor gebracht hat !
    Als nächstes wird dann der Koran bei Behördengängen verteilt !

  33. Wenn diese Aussage stimmt,

    Demut und Tribut sind oberste Islampflichten!

    dann gehört der Islam zu Deutschlamd!

  34. Eigentlich wollte ich gerade zu dem Vorfall in Passau bei Focus kommentieren. Irgendwas wie…ja, das ist die Zukunft…oder sowas.

    Dann durchfuhr es mich! Warum sollte man denn noch den Mahner spielen? Warum sollte man auf diese Situationen noch überhaupt hinweisen?
    Ich gehe doch verdammt noch Mal davon aus, dass der Vater eine der Systemparteien gewählt hat. Also ist er an dem Schicksal von seinem Kind selbst schuld. Fertig. Es gibt da eigentlich nicht mehr so viel zu sagen. Und es gibt in solchen Fällen von mir kein Mitleid mehr. Sie alle haben es verdient. Sei es eine Sandra P., die in Hamburg totgestochen wird oder hier der Bub, der aufgrund der Schuld seines Vaters getötet wurde. Es ist okay.
    Die Leute wollen es so.

    Wenn eine Frau im Park vergewaltigt wird, dann ist es nicht die Schuld der Politik, der Polizei oder die Schuld von dem Flüchtling, der einfach nicht anders kann und sich nur seine Natur gemäß verhält. NEIN! Es ist die Schuld von ihrer eigenen Mutter, ihrer Schwester, ihrer Tante, ihrer Oma, ihrer Freundin, deren Eltern und ihren Kollegen.

  35. Falls der Vorschlag Macrons und Merkels umgesetzt würde, könnten sich Aufnahmeländer wie Italien oder Griechenland auf zusätzliche EU-Gelder einstellen. Andererseits könnte der Plan einen Anreiz für Kommunen in Osteuropa darstellen, Flüchtlinge aufzunehmen.“ TAGESSPIEGEL von heute.
    Zum letzten Satz: Die werden diesen Dummbärten hoffentlich etwas husten!
    Da ich nicht mehr in Dresden einkaufen gehe aus besagten Gründen ,war ich am Samstag in Polnisch-Görlitz großeinkaufen. Leute, eine Wohltat….
    Keine Schleiereulen, keine Ölaugen, kein fettes, unerzogenes Junggelichter.
    Probierts mal aus. Es hilft fürs seelische Gleichgewicht und baut wieder auf.

  36. martinfry 17. April 2018 at 13:19

    Die ZEIT gibt heute aber auch wirklich alles. Klar verfassungsfeindlich- entspricht aber vermutlich auch der Ideologie Angela Merkels. Abschaffung eines deutschen Sozialsystems. Abschaffung des Rechtsstaates. Angriff auf das Eigentum usw…

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-04/spd-andrea-nahles-sozialdemokratie-globalisierung-rueckbesinnung-nationales-5vor8

    „Aus einer internationalistischen Perspektive ist die Sozialdemokratie sozusagen als Speerspitze des Universalismus der Menschheit insgesamt verpflichtet. So wie sich die frühe Arbeiterbewegung als grenzüberschreitende Bewegung begriff, wäre es demnach die Aufgabe heutiger Politik, das Wohl möglichst vieler Menschen auf dem Globus zu mehren.“

  37. Eurabier 17. April 2018 at 12:44
    harzerroller 17. April 2018 at 12:39

    Ob die dortigenbunten NarrInnen wissen, dass Schweinefleischkonsum zur Homosexualität führt?

    https://www.welt.de/politik/article811416/Schweinefleisch-macht-schwul.html

    „Schweinefleisch macht schwul“
    Veröffentlicht am 15.04.2007 | Lesedauer: 3 Minuten
    Die muslimische Ahmadiyya-Gemeinde verteidigt einen Artikel in ihrem Jugendjournal. Darin wird der Genuss von Schweinefleisch kritisiert. Die Autorin meint, der Verzehr könnte Homosexualität fördern. Schwule und Lesben reagieren empört.
    —————–
    Schön, daß man nun genauer sehen kann, wie die ticken.

    Aber ist der Artikel auch in der Printausgabe oder nur im Internet als Beschäftigungstherapie für die „Rechten“?

  38. Babieca 17. April 2018 at 13:20

    Ich behaupte mal ganz dreist, die antideutschen BRD-Alt-Politiker haben das Asylrecht deshalb dermaßen pervertiert, damit auch die schlimmste psychopathisch-kriminelle Dr**ks** der Welt ein Anrecht auf Asyl (Siedlungsfreiheit samt „Familien“nachzug des kriminellen Clans) in der BRD hat. Selbst dann, wenn der Herr Asylant in seiner Heimat 1000-fach gemordet hat!

    Das ist ein perfides Programm um Deutschland von Innen heraus komplett zu zerstören. Heute bekäme selbst Pol-Pot, Stalin, oder Hitler (wenn er Afrikaner wäre) Asyl/Bleiberecht in der BRD. Und eine Anklage müssten die auch nicht fürchten. Eine perverse BRD-Gutmenschenbevölkerung macht es möglich.

  39. Naddel2 17. April 2018 at 13:31

    Nahles: „Aus einer internationalistischen Perspektive ist die Sozialdemokratie sozusagen als Speerspitze des Universalismus der Menschheit insgesamt verpflichtet. So wie sich die frühe Arbeiterbewegung als grenzüberschreitende Bewegung begriff, wäre es demnach die Aufgabe heutiger Politik, das Wohl möglichst vieler Menschen auf dem Globus zu mehren.“

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-04/spd-andrea-nahles-sozialdemokratie-globalisierung-rueckbesinnung-nationales-5vor8

    Aus meiner persönlichen Perspektive hat Nahles einen an der Waffel und paddelt nach wie vor im Theoriesumpf kommunistischen Schwachfugs.

  40. INHALTLICH FÜR DEN/MICH NORMALBÜRGER SCHWIERIG
    GENUG ZU VERSTEHN & ZU VERDAUEN…

    Eine verstümmelte Grammatik zwingt ebenfalls dazu,
    einen Satz mehrmals lesen zu müssen, u.a.:
    „als Lobbyisten des Islam(s!) zu dessen“ – WESSEN LOBBYISTEN?
    „die Europa als Teil des Islam(s!) erkennen“ – WESSEN TEIL?
    „im Vergleich zur Reinheit des Islam(s!) als“ – WESSEN REINHEIT?
    „in den ‚Frieden des Islam(s!)‘ überging“ – WESSEN FRIEDEN?
    „Organisationsform des Djihad(s!)“ – WESSEN ORGANISATIONSFORM?
    https://www.cafe-lingua.de/deutsche-grammatik/genitiv-wessen-fall.php

  41. King_Kufar 17. April 2018 at 12:47
    Breaking News: Ehrlicher Bericht über den Islam in der Tagesschau
    http://www.tagesschau.de/inland/moscheereport-103.html
    ————
    „Haben Homosexuelle und Heterosexuelle nach ihrer Auffassung die gleichen Rechte? Sowohl der Zentralrat der Muslime in Deutschland als auch der Verein der islamischen Kulturzentren (VIKZ) und DITIB antworteten nicht auf diese Frage.“

    Und solche Spacken sitzen in der Islamkonferenz?

    Raus mit denen.

  42. „Sie sollen weder Grenzen noch Alternativen haben und werden nach den bayerischen Landtagswahlen mit dem Familien-Nachzug von etwa 7 Millionen (Ilse Aigner 19.10.2015) die Bundesrepublik Deutschland in den Drittwelt-Status versetzen. “
    ———————————————————————————————————————————–
    So wird es wohl geschehen, denn dieses Volk hat keinerlei Interesse am eigenen Bestehen.
    Es verschleudert sein Tausenjähriges Erbe und ist deshalb zurecht dem Untergang geweiht.
    Millionen Verräter und Millionen Gleichgültige, gesteuert von ein paar Beschnittenen,
    das überlebt kein Volk auf Erden!

  43. der deutsche Michel will es immer noch nicht begreifen!
    aktuelle Zahlen von den Komunalwahlen in Thüringen vom 15.4.2018 am Beispiel von Eisenach:
    CDU 18,3 %
    LINKE 47,4 % = 7853 Stimmen
    SPD 19,3 %
    AfD 15,0 (bei der BTW 21,6%)

    Eisenach ist deshalb interessant, weil das Opel-Werk (1.850 Mitarbeiter) höchstwahrscheinlich vor dem Aus steht.
    Nach so einem Wahlergebnis kann ich nur sagen:“ ich wünsche allen Opel-Mitarbeitern, die Links gewählt haben das private AUS„. Denen ist nicht mehr zu helfen!

  44. Demut und Tribut sind oberste Islampflichten!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Islampflichten ? In wessen Sinne und qui bono?
    Im Koran, dem Kampfbuch der Islamen, werden die Anhänger dieser Ideologie aufgefordert, von den
    mit dem Messer oder dem Schwert Unterworfenen in aller Welt zu verlangen, dass sie in Demut die Unterwerfung und ihre jederzeit
    mögliche Vernichtung friedlich zu tolerieren haben und einzusehen,
    dass nur die Zahlung der Dimmiesondersteuer an die neuen
    Herrenmenschen ihr Überleben sichern kann.

    Also arbeiten und zahlen für die Dhimmies und
    Kinder machen und kassieren für die Herren.

    Beim kassieren machen auch gern die von den Dhimmies
    Gewählten mit. solange der Geldstrom stark genug bleibt und die Islamen das tolerieren.
    Schluss damit, verlangt Isafer!!

  45. @ Babieca 17. April 2018 at 13:14:

    Ich würde dieses OIC-„Mekka-Manifest“ gerne mal im Original lesen – hast Du eine URL? Mir ist es nämlich bisher trotz mehrerer Versuche nicht gelungen, diesen Text zu finden, ich finde zwar einen Mekka-Text von 2005, da steht aber nichts darüber drin, dass sie „Miteigner Europas“ sind. Wann und wo hat die EU den Islam zum „Miteigner Europas“ erklärt?

  46. Babieca 17. April 2018 at 13:37
    „Aus meiner persönlichen Perspektive hat Nahles einen an der Waffel…“

    Einen ? Die mit z zt 18.500 Waffeln weltweit schnellste Waffelmaschine
    wird gefertigt von den Kieler Helmuth Walther Werken“ * am Kaiser-wilhelm kanal
    https://www.walterwerk.com/de/

    * das sind die, die in den boesen 1000 jahren die triebwerke fuer den weltersten
    Raketen-Abfangjaeger ME 163 „KOMET“ gefertigt haben. Dazu die Bachem „Natter“
    als erste Reisebombe / cruise missile, und den umluftunabhaengigen UBoot antrieb.
    http://www.walterwerke.co.uk/

    und damit zurueck zum thema „einen an der waffel haben“

  47. Babieca 17. April 2018 at 13:37

    Nahles hat ein Dutzend an der Waffel. Fairnesshalber aber- das Zitat stammt nicht von ihr.
    Heute ist bei der ZEIT Online Hardcore-Umerziehungslager-Befehl angesagt: alle Artikel mindestens mit Unterton auf Siedlungspläne und Angriffskriege ausgerichtet.

    Zielgruppe der ZEIT >30 Frau, Studienabschluss einer Geisteswissenschaft, kurze Haare, Brille. Mit veganer Tiefkühlpizza aus der Hand vor dem Monitor essend während Katze Mimi um die Beine streicht.

  48. Anusuk 17. April 2018 at 12:42
    Marie-Belen 17. April 2018 at 12:26

    Marie-Belen 17. April 2018 at 12:20

    EILMELDUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    „Schlägerei in Passau

    15-Jähriger wird von fünf Jugendlichen verprügelt und stirbt an Verletzungen“
    —————————————————————————————————————————–
    Der beschnittene Professor Mounk in den „Tagesthemen:
    „…wir machen gerade das größte gsellschaftspolitische Experiment…
    Das kann, das wird wahrscheinlich zu Verwerfungen führen.“
    Ja, so wie heute in Passau.

    Ja,
    ein nie zuvor dagewesenes EXPERIMENT, das zur EXISTENZIELLEN BEDROHUNG für dieses Land wird.
    Hier spielt eine
    WIRTSCHAFTSHÖRIGE CLIQUE ABGETAKELTER POLIT – KLEINDARSTELLER VABANQUE MIT DER ZUKUNFT DES VOLKES.
    Und über allem thront das von LÜGENPRESSE und LÜGEN – TV abgeschirmte MUTTCHEN AUS DER UCKERMARK.

    Mann,
    DEUTSCHER MICHEL, WERDE ENDLICH WACH

  49. Heta 17. April 2018 at 13:51

    Da geht es dir so wie mir. Ich suche es auch noch. Bisher habe ich immer nur Verweise darauf gelesen, auch in Bat Ye’ors „Das kommende Kalifat“. Ich finde ein Mekka-Maifest von 2002, worin Moslems nach 9/11 erklärten, daß der Islam nichts mit Terror zu hat, aber das andere habe ich noch nicht aufgespürt.

  50. Der Deutsch-Proll muss endlich aufwachen !
    1. TV und die anderen Staatsmedien abschalten
    2. Konsumverweigerung
    3. Auf die Strasse und laut PROTESTIEREN gegen das Establishment der Versager und Verbrecher in der BRD.

  51. zum symbolbild
    „kniend am boden suchende hinter hockendem hutraeger vor wand mit floraltapete“

    ich hab die isalmische augentaeuschung im chiantiland noerdl florenz auch gemacht:
    wenn man sich unter chianti auf eine helle stelle an der wand lange konzentriert,
    werden die simplen floralfiguren zu dschinns in pluderhosen und spitzen schuhen
    und fangen an, wie beim synchronschwimmen, nach Suffi-Manier zu tanzen.

    Lange davor ham wir im Kindergarten kleckfiguren durch papierfalten gemacht,
    weil realistische darstellung von menschen nur zu strichmaennchen fuehrte.

  52. @ Naddel2 17. April 2018 at 13:54
    „Zielgruppe der ZEIT >30 Frau, …während Katze Mimi um die Beine streicht.“

    mimi streicht ja nicht um die beine der veganpizza-verzehrend maischberger saugenden,
    kinderlos-postklimakterischen studienraetin mit grauer kurzhaarfrisur wegen deren
    attraktivitaet, sondern weil sie ne futterdose geoeffnet haben will.

    dazu muss mimi nicht mal schlauer als die kurzhaarige dosenoeffende sein.

  53. Naddel2 17. April 2018 at 13:31
    martinfry 17. April 2018 at 13:19

    Die ZEIT gibt heute aber auch wirklich alles. Klar verfassungsfeindlich- entspricht aber vermutlich auch der Ideologie Angela Merkels. Abschaffung eines deutschen Sozialsystems. Abschaffung des Rechtsstaates. Angriff auf das Eigentum usw…

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-04/spd-andrea-nahles-sozialdemokratie-globalisierung-rueckbesinnung-nationales-5vor8

    „Aus einer internationalistischen Perspektive ist die Sozialdemokratie sozusagen als Speerspitze des Universalismus der Menschheit insgesamt verpflichtet. So wie sich die frühe Arbeiterbewegung als grenzüberschreitende Bewegung begriff, wäre es demnach die Aufgabe heutiger Politik, das Wohl möglichst vieler Menschen auf dem Globus zu mehren.“

    Das hat bereits im Jahre 2002! ORIANA FALLACI in ihrem wegweisenden Buch DIE WUT UND DER STOLZ
    (Pflichtlektüre für diejenigen, die noch alle Latten am Zaun haben) herausgearbeitet :
    Nachdem es mit der Abschaffung des Kapitalismus nicht so recht geklappt hat, haben sich die linken Herrschaften
    ein neues Betätigungsfeld erschlossen : DIE WELT – RETTUNG.
    Dazu DR. PETER SCHOLL – LATOUR :

    WER HALB KALKUTTA AUFNIMMT RETTET NICHT KALKUTTA SONDERN WIRD ZU KALKUTTA

  54. @ prinzenjunge 17. April 2018 at 13:45
    der deutsche Michel will es immer noch nicht begreifen!
    aktuelle Zahlen von den Komunalwahlen in Thüringen vom 15.4.2018 am Beispiel von Eisenach:
    CDU 18,3 %
    LINKE 47,4 % = 7853 Stimmen
    SPD 19,3 %
    AfD 15,0 (bei der BTW 21,6%)

    Eisenach ist deshalb interessant, weil das Opel-Werk (1.850 Mitarbeiter) höchstwahrscheinlich vor dem Aus steht.
    Nach so einem Wahlergebnis kann ich nur sagen:“ ich wünsche allen Opel-Mitarbeitern, die Links gewählt haben das private AUS„. Denen ist nicht mehr zu helfen!
    ___________________
    DIE LINKE hat z. B. bei uns in Hessen am Wahlstand, den ich aufsuchte vor der BT, behauptet mit der AfD gäbe es für die kleinen Leute das AUS in jeder Hinsicht und es wären N. mit Säuberungsanliegen:
    mir gegenüber wurden die voll aggressiv, diese Wahlstandmitarbeiter, fast körperlich übergriffig, ich musste einen deutlichen Schritt zurück mich entfernen, als ich das widerlegte:

    ihre Mitglieder oder Anhänger sind in allen sozial relevanten Ämtern, Ehrenämtern, Vorstandspöstchen, sogar im Kirchenlädchen sitzt der DKP-Mann und hetzen da gegen angebliche Kapitalisten (man muss da nur mit dem letzten an Kleidung aus dem Schrank hin, sonst wird man schon als Negativum beäugt) und die N. AfD, erzählen die widerlichsten Lügen und verschrobensten Gesinnungen und machen einen auf ’nur wir haben euch lieb und sonst niemand auf der Erde und krass ausgedrückt: den Leuten so viel Angst von einem Weltuntergang der ohne DIE LINKE kommt, dass die denken ohne die würden sie würden man sie verhungern, verdursten und erfrieren lassen‘,
    sie verbreiten die AfD will dauerhafte Lohnstagnation und HARZ IV komplett streichen und solche Sachen und vor allem die AfD hätte vor den MIgranten was körperlich Negatives anzutun,
    den Rentnern erzählen sie ohne die Gebärfähigkeit der refugees wären die Renten nicht mehr zahlbar usw. 🙁

  55. Ich kann das ganze Gerede zur Religionsfreiheit nicht mehr hören!!!

    Was soll das bitte für eine Freiheit sein, wenn ein Neugeborenes in einer islamischen Familie geboren wird (genauso wie in einer christlichen Sekte meinetwegen) und vom ersten Atemzug an, wahrscheinlich schon im Mutterleib, eine „religiöse“ Beeinflussung erfährt…

    Religionsfreiheit hieße doch wohl im wahren Wortsinn, dass ein Mensch zunächst einen völlig freien Geist entwickeln kann… nach gesellschaftlichen Grundsätzen der menschlichen Ethik, wie sie in Schulen alleinig unterrichtet werden müsste (—- als Vorrückungsfach selbstverständlich, dh. wer hier irgendwelche Aufflälligkeiten zeigt, z.B. durch Empathielosigkeit, der müsste auf „Sonderschulen“, die für diese Behinderungen geeignet wären —)… und sich erst nach Abschluss eines Reifeprozesses (meinetwegen nach dem 21. Lebensjahr z.B.) für eine Religion entschieden werden darf.

    Aber auf „Religionsfreiheit“ zu plädieren, wo nie eine freie Wahl bestand, das ist schon mehr als geisteskrank.

  56. Wir schreiben das Jahr ZWEITAUSENDUNDZWEI

    Fallacis Ausfälle gegen die „Eindringlinge“ sind für Liberale gewiss schwer zu ertragen. Doch hinter ihrem Geschimpfe auf „Terroristen, Diebe, Vergewaltiger, ehemalige Sträflinge, Prostituierte, Bettler, Drogenhändler, Menschen mit übertragbaren Krankheiten“, das ihr Zustimmung aus Kreisen bescheren dürfte, mit denen sie sonst wenig gemeinsam hat, steht die Verzweiflung an einem Italien, an einem Europa, das sich als Ideal aufgegeben hat, sich nur noch als Standort und Kultur als Standortfaktor begreift; das kulturell, politisch und militärisch nichts mehr von sich verlangt und darum weder den Mumm noch die moralische Legitimation hat, etwas von seinen Gästen – gebeten wie ungebeten – zu verlangen. Das nicht zur Wut fähig, weil es nicht zum Stolz bereit ist und sich stattdessen in wohlfeiler Scham und bequemer Nachsicht ergeht.

    Oriana Fallaci: Die Wut und der Stolz.

  57. @ Babieca 17. April 2018 at 13:55:
    Bisher habe ich immer nur Verweise darauf gelesen, auch in Bat Ye’ors „Das kommende Kalifat“. Ich finde ein Mekka-Manifest von 2002, worin Moslems nach 9/11 erklärten, daß der Islam nichts mit Terror zu hat, aber das andere habe ich noch nicht aufgespürt.

    Weil es dieses Manifest womöglich gar nicht gibt? Auch Bat Ye’or würde ich nicht blind vertrauen, ich habe vor Jahren spaßeshalber ihren ersten „Eurabia“-Anhang nachrecherchiert, Ergebnis: nichts dahinter, heiße Luft.

    Es ging um ein „Euro-Arab Seminar“ in der exquisiten Fondazione Giorgio Cini in Venedig, 28.-30. März 1977. Man hat drei Tage lang ein bisschen rumpalavert und es sich vor allem gut gehen lassen, und am Schluss hat man dann noch eine Absichtserklärung bzw. „recommendations“ formuliert, damit es nicht so aussieht, als habe man drei Tage lang nur Venedig und die italienische Küche genossen (ich kenne solche Tagungen, vor allem solche in Italien).

    Und da steht dann unter Punkt 1: „Coordination of the efforts made by the Arab countries to spread the Arabic language and culture in Europe” – und? Gab’s da irgendeine reale Bemühung in den letzten vierzig Jahren? Nicht dass ich wüsste. Romano Prodi hat in der Tat vor fünfzehn Jahren mal was von „co-ownership“ gesagt, ohne allerdings zu erläutern, was genau er darunter versteht, wusste er wahrscheinlich selbst nicht:

    Our new strategy puts more emphasis on the idea of co-ownership, which will be stepped up in the Euro-Mediterranean area. We have already made two substantive proposals: the Euro-Mediterranean Bank and the Foundation for dialogue between cultures.

    http://europa.eu/rapid/press-release_SPEECH-03-249_en.htm

  58. Islam ist Perversion des Christentums: Liebe wird ersetzt durch Gewalt und Sex. Schulen, Bildung, Kultur Kunst, Musik lenken den Moslem vom „wahren“ Leben ab, besonders die Frauen.

  59. Islam ist Perversion des Christentums: Liebe wird ersetzt durch Gewalt und Sex. Schulen, Bildung, Kultur Kunst, Musik lenken den Moslem vom „wahren“ Leben ab, besonders die Frauen.

  60. Kirpal 17. April 2018 at 14:46

    Was war vor der Erfindung der Religionen????
    Angst ist eine Grundbefindlichkeit des Menschen.
    Bewältigung der Angst gilt als Ursprung der Religion.
    Angst vor Hunger, Angst vor Alter und Hilflosigkeit.
    Religion wurde geboren, als der erste Gauner, den erste Dummen antraf.

  61. Cardiff (Wales): Messer-Dschihad von mutigen Passanten vereitelt:

    Passanten stoppen mit Jagdmesser bewaffneten Mann

    Der 20-jährige Muaz Tarafdar lieferte der Polizei auf einem Fahrrad eine wilde Verfolgungsjagd durch das Stadtzentrum. An einer Kreuzung springt ihm plötzlich ein mutiger Fußgänger in den Weg und stößt Tarafdar vom Fahrrad.

    http://www.krone.at/1694390

  62. Marie-Belen 17. April 2018 at 12:20

    EILMELDUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    „Schlägerei in Passau

    15-Jähriger wird von fünf Jugendlichen verprügelt und stirbt an Verletzungen“

    https://www.focus.de/panorama/welt/schlaegerei-in-passau-15-jaehriger-wird-von-fuenf-jugendlichen-verpruegelt-und-stirbt-an-verletzungen_id_8779052.html
    ——————————————————————————————
    Absoluter Ausnahmefall! Sagt Pfeife Pfeiffer. Kriminalität unter Jugendlichen ist seit 2014 immer mehr zurückgegangen. Glaubt der wirklich, das ihm noch jemand glaubt? Schon arg frech solche Lügen.

  63. Einfach widerlich, wenn man die Bilder der mittelalterlichen Unterwerfung von Muslimbrut in Moschee bzw. auf Strasse zum Schaubueckbeten

    und die Aufloesung von Moral und Sitten, Tugenden, Disziplin, Nationalbewsstsein u.a. bei Deutschen sieht.
    Mit so einer Jugend wird Deutschland von der Landkarte verschwinden und als ein arabisch/tuerkisches Kalifat erscheinen, wo Deutsche als Sklaven fuer das Wohl der Herrenrasse, obwohl primitiv und ungebildet, jedoch bereit durch Gewalt ihre Interessen durchzusetzen und mit dem Segen von Allah zu dominieren.

  64. Irrenhaus Deutschland halt!

    Die verrückte Kanzlerin hat aus Deutschland eine Freiluft-Psychiatrie gemacht.

    Danke Merkel! Danke!

  65. @ Charly1 17. April 2018 at 16:09

    Man merkt es vor allem in sozialistischen u. kommunistischen Staaten,
    wie die Religionsverachtung u. -verfolgung glückliche Menschen u.
    das Paradies auf Erden erschaffen hat, gell!

  66. Ein Beitrag zur Islamisierung in München durch das Technische Rathaus München, Friedenstrasse.
    Heute, 18.04.2018, findet im Technischen Rathaus ein 2 1/2 stündiger Vortrag für Mitarbeiter und Führungskräfte statt.Führungskräfte besonders erwünscht. Dieser Vortrag behandelt das Thema RAMADAM, also nicht zu verwechseln mit dem münchnerischer Ausdruck der Umgangsssprache “ ramadama“, d.h. jetzt räumen wir auf/jetzt machen wir sauber.

    Die 2 1/2 stündige Vortragszeit wird ausdrücklich als Dienstzeit anerkannt.

  67. @ Kirpal 17. April 2018 at 14:46

    Welch ein Elfenbeinturm-Geschwafel Sie nur schreiben!
    Seit Jahrzehnten gibt es an staatl. Schulen (in Deutschland)
    Ethik-, statt Religionsunterricht – oder zur Wahl.

    Ihre tolle religionslose Pädagogik hat uns schon der Sozi
    Jean-Jaques Rousseau angedreht. Die Linken verehren
    ihn dafür immernoch. Rousseau war ein Heuchler, ließ
    sich von Adligen Damen aushalten, gelegentl. auch von
    Herren, die meisten Jahre von einer armen Wäscherin.
    Mit ihr machte er 5 Kinder – u. wie damals üblich war der
    Mann der Familienvorstand – gab er alle schon als Baby
    in Findelheime ab. Das bedeutete meistens der baldige
    Tod. Man hörte nie wieder von einem seiner Kinder, daß
    eines überlebt hätte. Er heiratete die geschundene
    Wäscherin erst spät, jahrelang gab er sie als eine
    Verwandte aus. Immerhin überlebte sie den geistig
    Irren um Jahre. – Der hinterliste Roßtäuscher
    Rousseau über Erziehung:
    „Folgt mit Eurem Zögling dem umgekehrten Weg. Laßt ihn immer im Glauben, er sei der Meister, seid es in Wirklichkeit aber selbst. Es gibt keine vollkommenere Unterwerfung als die, der man den Schein der Freiheit zugesteht. So bezwingt man sogar seinen Willen.“ [40]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Jacques_Rousseau#P%C3%A4dagogik

  68. @ Heta 17. April 2018 at 13:51 und @ Babieca

    Mekka-Manifest ist Taqiyya pur!
    https://wikivisually.com/lang-de/wiki/Mekka-Manifest
    Englischer Text:
    Hinterlistig wird behauptet, daß Allah Terror gegen
    Staaten verbiete. Natürlich geht es nur um Schutz der
    Umma! Zitiert wird dazu Kloran-Schariavers 5,33
    Verstümmelung, Kreuzigung, Tötung, für den, der
    Aufruhr gegen die islamische Gemeinschaft begehe,
    sie durch Widerspenstigkeit, Unruhestiftung o.ä.
    bekämpfe.

    Auch andere Verse werden taqiyya-mäßig herbeizitiert
    u. hinterlistig hingebogen.

    Der perverse Massenmörder Mohammed u. sein
    Kriegsgott Allah als Beweise für
    Friedfertigkeit u. Gerechtigkeit des Islams u. wie
    (wir!) Dhimmis u. Sklaven zu behandeln seien.
    http://muslimcanada.org/fiqhcouncil.html

    Ein Auszug (mit Google-Übersetzer):
    „…In Anbetracht dessen möchte der Islamische Fiqh-Rat es öffentlich bekannt machen, dass das Verbrechen, ein Leben ohne eine gerechte Sache wegzunehmen, gleichbedeutend damit ist, alle Menschen zu töten, ungeachtet des Glaubens des Ermordeten oder des Mörders; und dass Bestrafungen und Vergeltungen nur das Vorrecht des Herrschers sind, nicht von Individuen oder Gruppen.

    Jihad ist kein Terrorismus

    Im Islam ist der Dschihad dazu bestimmt, Recht zu wahren, Ungerechtigkeit abzuweisen und Gerechtigkeit, Frieden, Sicherheit und Milde herzustellen, mit denen der Prophet (Friede sei mit ihm) gesandt wurde, um die Menschheit aus der Dunkelheit in das Licht zu bringen. Genauer gesagt wurde der Dschihad ordiniert, alle Formen des Terrorismus zu beseitigen und das Heimatland gegen Besatzung, Plünderung und Kolonialismus zu verteidigen.

    Jihad wird gegen diejenigen geführt, die andere dabei unterstützen, Menschen aus ihren Häusern zu vertreiben, sowie gegen diejenigen, die gegen ihre Bündnisse verstoßen. Der Dschihad soll verhindern, dass Muslime ihren Glauben verlieren oder ihre friedliche Verbreitung ihrer Religion einschränken…“

    ICH KÖNNTE NOCH MEHR KRITISIEREN…

  69. @ Maria-Bernhardine 18. April 2018 at 10:06

    “ Englischer Text:“ sollte woanders stehen, bin etwas
    durcheinander gekommen. Entschuldigung bitte.

  70. @ Maria-Bernhardine 18. April 2018 at 10:06:
    Mekka-Manifest ist Taqiyya pur! https://wikivisually.com/lang-de/wiki/Mekka-Manifest

    Es geht diesmal nicht um Taqiyya, sondern um die schlichte Frage, ob es ein „OIC-Manifest von Mekka (2005)“ gibt, dem entnommen werden kann, „dass die nun beschleunigte Langzeit-Ansiedlung der Muslime und die rasante Anpassung des ,Rechtsstaats‘ an die Bedingungen der Scharia nichts anderes als Ergebnisse der immer enger werdenden Euro-Islam-Kollaboration sind“. Bat Ye’or und Raddatz behaupten das – aber stimmt das auch? Denn weder Babieca noch ich können ein solches Dokument finden, darum geht es, ich hätte die Dinge gern im Original und schwarz auf weiß.

    Hier ist z.B. von einem Mekka-Manifest von 2005 die Rede, in dem auch das Blaue vom Himmel gelogen wird, in dem z.B. behauptet wird, dass die OIC „in der dänischen Cartoon-Krise eine glaubwürdige Rolle als Vermittler zwischen Europa und der muslimischen Welt gespielt“ hat, aber da steht nix von Kollaboration mit der EU:

    https://openaccess.leidenuniv.nl/bitstream/handle/1887/17056/ISIM_17_OIC_A_Voice_for_the_Muslim_World.pdf;sequence=1

    Und hier ist ein „Guardian“-Artikel über den gleichen „OIC-Summit in Mecca on 7-8 December 2005“, die EU kommt noch nichtmal vor:

    https://www.theguardian.com/world/2005/dec/12/saudiarabia.islam

  71. Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizidsekte beobachten die jetzt die Regierungsgewalt übernimmt.

  72. @ Heta

    m.E. gibt es kein Mekka-Manifest* von 2005, außer o.g. von 2002:

    *Mekka-Manifest des internationalen islamischen Gelehrtenrats

    06.04.2016 – Die EU hat den Islam mit dem Mekka-Manifest der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) von 2005 zum „Miteigner Europas“ erklärt. Das Mekka-Manifest ist ein Manifest des Internationalen Islamischen Gelehrtenrats (Islamic Fiqh Council), das am 10. Januar 2002 in Mekka verabschiedet wurde…
    https://christachorherr.wordpress.com/2016/04/06/ist-man-ein-rassist-wenn-man-islamophob-ist/

  73. @ Heta

    1. Ich behauptete nicht, daß es in Ihrer Diskkussion um „Taqiyya“ gehe, nur weil ich schrieb, das Mekka-Manifest sei „Taqiyya“ bzw. zum Zwecke der „Taqiyya“.

    2. Es geht wohl um Zitate aus dem Vorwort, das HPR zu o.g. Buch von Bat Ye’or schrieb:
    Dieser Formprozess ist so tief in die Volkspädagogik des Dialogs, in die Alltagsarbeit der Institutionen und in das Bewusstsein der Führungsebenen eingesunken, dass der Islam nicht nur »zu Deutschland gehört« […], sondern nach Maßgabe der EU-Kommission sogar als »Miteigner Europas« zu sehen ist. […]
    http://www.duncker-humblot.de/index.php/europa-und-das-kommende-kalifat.html?q=Kalifat
    Hier stellt sich die Frage, ob irgendeine EU-Kommission sinngemäß oder faktisch, wenn auch nicht wortwörtlich, anno 2005, dies verlauten ließ. Immerhin, HPR setzt „Miteigner Europas“ ja in Anführungszeichen, quasi als Extrakt aus o.g. Vorkommnissen(„Formprozeß…“) u. Zusammenfassung o.g. Buches?

Comments are closed.