Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu erteilte einer Übereinkunft mit dem UN-Flüchtlingshilfswerk zur Umsiedlung der Afrikaner eine Abfuhr.

Viel Aufregung gab es von allen Seiten seit Israel Ende 2017 ankündigte, rund 40.000 illegale Eindringlinge, hauptsächlich aus Eritrea und dem Sudan, den Gesetzen gemäß des Landes verweisen zu wollen. Von der Asyllobby, über Gutmenschenvereinigungen aller Art, bis hin zu jenen, die sowieso jede Gelegenheit nutzen Israel in den Dreck zu ziehen wurde sich künstlich bis hin zur absoluten Lächerlichkeit, wegen der Anwendung geltenden Rechts echauffiert und dieser Entrüstungssturm ausgiebig von der Lynchpresse transportiert.

Gerne unerwähnt ließ man dabei, dass Israel jedem, der freiwillig ginge rund 2.800 Euro anbot. Erst wer dieses Angebot ausschlägt müsste mit Inhaftierung rechnen. Der Aufstand in den entsprechenden Vierteln war dennoch vorprogrammiert.

Aber nicht nur da, Israel wurde naturgemäß für diesen Plan weltweit angegriffen und angefeindet. Denn wer es wagt sich oder sein Land vor der Invasion kulturfremder und gewaltaffiner Invasoren zu schützen wird sowieso per se mindestens mit Ächtung und Diffamierung gestraft.

Anfang der Woche ging dann die Schlagzeile viral, Israels Präsident wolle die Eindringlinge Richtung Europa u.a. auch Deutschland abschieben und sorgte erneut für Wirbel. Israel hatte sich offenbar vom UN-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR), der größten aller Schlepperorganisationen, sozusagen der offiziellen Dachgesellschaft der Asyllobby, dazu überreden lassen, das Schicksal der Illegalen zum Teil in die Hände der Organisation zu legen, die selbst offiziell von einer Win-Win-Situation sprach, denn Israel würde die Eindringlinge los und die Illegalen bekämen „Asyl“ in anderen Ländern. Das UNHCR sollte für die Umsiedlung sorgen. Die Länder selbst wurden gar nicht gefragt. Italiens Außenministerium hatte sofort dementiert, dass es eine Übereinkunft gebe.

Nun steht fest, aktuell wird es gar keinen Deal mit dem UNHCR geben. Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu erteilte einer Übereinkunft mit dem UN-Flüchtlingshilfswerk zur Umsiedlung der Afrikaner eine Abfuhr. Das sei das Ergebnis eines intensiven Austauschs mit seinem Innenminister und mit Bürgervertretern, erklärte der Regierungschef am Dienstag.  Israel werde aber daran festhalten, die „Eindringlinge“ aus dem Land zu bekommen, so Netanyahu.

Das UNHCR jammert nun:

Mit Bedauern nimmt UNHCR die heutige Annullierung des israelisch-UNHCR-Übereinkommens vom 2. April über Lösungen für Eritreer und Sudanesen, die sich derzeit in Israel befinden, durch Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zur Kenntnis.

Und, wie zu erwarten gibt es jetzt Schlagzeilen wie: „Netanjahu gibt bei Flüchtlingen Druck von rechts nach“. Israel kann also machen was es will, die geballte Dummheit der Weltgesellschaft wird so oder so einen Grund finden auf das kleine tapfere Land inmitten des islamischen Terrors zusätzlich einzuprügeln. Fakt ist, Israel macht alles richtig, wenn es versucht sich zu schützen vor einer Invasion feindlich gesinnter, verrohter Menschen. Im Gegenteil, es gibt wohl weltweit keinen Staat, der so human mit seinen Feinden umgeht wie Israel. Und was den Schutz der eigenen Kultur, der Werte und des autochthonen Volkes angeht, so können sich grad jene, die sich jetzt am lautesten gegen Israels Politik stark machen, daran ein Beispiel nehmen. (lsg)

image_pdfimage_print

 

141 KOMMENTARE

  1. Wie sollen diese Menschen auch dort versorgt werden? Das ist ökonomisch und ökologisch nicht möglich. Hier zeigt sich mal wieder wie die Gutmenschen NWOs wirklich ticken: Das die von Leid, Elend und massenhaftem Tod profitieren wollen. Leichenfledderer übelster Art…

  2. Und Michael Wolffsohn begründet beim „Cicero“, warum Israel sich Flüchtlingsmassen nicht leisten kann: Weil Israel das „nicht überleben“ würde, schreibt er, „weder wirtschaftlich noch gesellschaftlich oder als jüdischer Staat“.

    Nur an einer Stelle hätte Wolffsohn präziser sein können: „Keiner, auch Deutschland, will eigentlich Flüchtlinge“, schreibt er. Deutschland will nicht noch mehr Flüchtlinge, hätte es heißen müssen:

    https://www.cicero.de/israel-netanjahu-fluechtlingsdeal-vereinte-nationen-michael-wolffsohn-unhcr

  3. Sitze bei schönem Wetter am Straßencafe und sehe immer mehr Junge Mädchen mit Asylanten.
    Sie wurden regelrecht zu Asylanteschlampen heran gezogen. Es ist nur noch traurig.

  4. Unglaublich was Merkel aus Deutschland gemacht hat. Jetzt müssen wir schon den „human trash“, den andere Länder aus gutem Grund nicht haben wollen, aufnehmen und lebenslänglich durchfüttern.

  5. Genf will sie – Genf soll sie bekommen. Und von da aus an die Sonderbotschafter verteilen. Cluunie, Scholie, Papst Benni, Till Schweiger usw.

  6. Warum soll Israel moslemische Flüchtlinge aufnehmen, wenn der Großteil von ihnen Juden-Hasser sind..
    .
    Siehe Deutschland!

    .
    Das macht doch keinen Sinn.
    .
    Nur in Deutschland interessiert das keinen Politiker! Da müssen Juden dann halt auswandern.

  7. Frühes OT – Gefahr im Anzug – TV-Untipp

    DDR1 bringt um 20 Uhr 15 einen Erziehungspropagandafilm vom aller-Allerschlimmsten. Biodeutsches Kind wächst in islamischer Pflegefamilie auf.

    https://www.facebook.com/alternativefuerde/photos/a.542889462408064.1073741828.540404695989874/1836607436369587/?type=3&theater

    HEUTE / 20:15 – 21:45 / DAS ERSTE

    Das deutsche Kind

    Der angehende Imam Cem Balta lebt mit seiner Frau Sehra und der gemeinsamen Tochter Hanna in Hannover. Die junge Familie steht mitten im Leben, zu dem die türkische Kultur ebenso selbstverständlich gehört wie die deutsche. Bei einem Unglück stirbt Sehras beste Freundin, die alleinerziehende Mutter, Natalie Unger. In ihrem Testament hatte sie die Baltas zum Vormund ihrer sechsjährigen Tochter Pia bestimmt.

    Für derlei dumme Indoktrination will ich KEINE GEZtapo-BEITRÄGE ZAHLEN MÜSSEN!

  8. Die Flüchtlinge aus Israel werden nach Deutschland kommen oder sind zum Teil schon da. Wer war anderes glaubt, ist ein Narr!

  9. Diese ganzen UN-Unterorganisationen wurden von Linken/Globalisten und Moslembrüdern unterwandert. Bis auf den Sicherheitsrat und vielleicht die UNESCO sollte man alle anderen UN-Organisationen dichtmachen. Diese UN-Unterorganisationen sind eh alles Versager, nur eins klappt bei denen, Deutschland mit überflüssiger Bevölkerung zu fluten.

    Scholl-Latour zur UNO:
    Stadler: Gerade in Afrika war ja auch immer wieder die UNO engagiert …

    Scholl-Latour: Und die hat dort nur Mist gebaut.

    file:///C:/Users/Bernd/AppData/Local/Temp/peter-scholl-latour-gespraech-100.pdf

  10. Liebe Bayern

    Seehofer war sofort bereit diese Illegalen per Flieger nach Deutschland zu holen, merkt euch das

  11. @ Bepe
    Was denkst Du warum die „Flüchtlinge“ in ihren Heimatländern so gerne Urlaub machen? 🙂

  12. D Mark 4. April 2018 at 16:57

    Da gehe ich mittelfristig auch von aus. Die werden einfach per Nachtflug eingeflogen. Aber erst muss sich die aktuelle Aufregung legen, ich schätze es geht mit der Fußball-WM los.

  13. Die größter Lobby der BRD ist halt die Lobby der Schmarotzer und Profiteure von Steuergeldern. Kirchen, Vereine, NWOs, Verbände…die einzige Leistung die diese Leute in ihrem jämmerlichen Leben vollbringen ist das dumme Mundwerk zu öffnen. Die Junta in Berlin macht eigentlich nichts anderes als Erfüllungsgehilfe für dieses Organisationen spielen…darauf beruht das ganze Machtfundament….jedenfalls solange die Wirtschaft rund läuft…

  14. Richtig so..
    .
    So geht Grenzschutz richtig.

    .
    Jedes Land auf der Erde kann seine Grenzen schützen.
    .
    Nur Deutschland bzw. die dt. Regierung ist zu doof dafür.
    .
    Sie möchte lieber den moslemischen Terror unbedingt im Land haben.
    .
    Warum nur sind wir so betraft mit diesem Merkel-Regime?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    US-Einwanderungspolitik
    .
    Trump will Soldaten an der Grenze zu Mexiko stationieren

    .
    US-Präsident Donald Trump hat sich für den Einsatz des Militärs an der Grenze zu Mexiko ausgesprochen, solange dort keine Mauer stehe. Trump sagte am Dienstag am Rande eines Treffens mit seinen Amtskollegen aus den baltischen Staaten, er habe darüber mit Verteidigungsminister James Mattis gesprochen. In einer anschließenden Pressekonferenz kündigte Trump ein baldiges Treffen zu dem Thema an.
    .
    Bis eine Mauer fertiggestellt sei, solle das Militär die Grenze bewachen, sagte Trump. Dies sei ein großer Schritt. Das Pentagon wollte sich dazu auf Anfrage zunächst nicht äußern.
    .
    http://www.sueddeutsche.de/politik/us-einwanderungspolitik-trump-will-soldaten-an-dergrenzezu-mexiko-stationieren-1.3930738

  15. D Mark 4. April 2018 at 17:00

    Weil wir in Deutschland nur beschissenes Wetter haben, und die endlich mal wieder die Sonne sehen wollen. Die sind schließlich nur hier um sich beim Soziamt zu registrieren mehr nicht. Mich würde es nicht wundern, wenn einige der „Flüchtlinge“ längst dauerhaft in ihren Heimatländern wohnen und sich die Kohle dorthin überweisen. Den Sozialamtstermin kann auch ein örtlicher Statthalter wahrnehmen, das merkt doch eh kein Beamter.

  16. Michael Wolffsohn ist sowieso ein Riesenheuchler. Vor einiger Zeit hat er einmal einen Artikel mehrfach veröffentlicht, in dem es um das Ende der Nationalstaaten ging und wie vorteilhaft und logisch das doch wäre.

    Dabei ging es ihm natürlich nur um die deutschen und europäischen Trottel, die kein Recht auf einen eigenen Nationalstaat haben. Israel darf sich in seinen Augen natürlich verteidigen für eine langfristige Existenz und auch die Grenzen schützen.

  17. D Mark 4. April 2018 at 16:57

    Die Flüchtlinge aus Israel werden nach Deutschland kommen oder sind zum Teil schon da. Wer war anderes glaubt, ist ein Narr!“

    Den Schweden wurden auch schon etliche zugestellt. HIAS arbeitet übrigens nicht nur in Griechenland und Italien sondern auch in Deutschland – mit der Begründung, dass Israelis sich in der Flüchtlingsarbeit und mit dem kulturellen Hintergrund der Geflüchteten besonders gut auskennen. LOL

  18. Haremhab 4. April 2018 at 17:06

    Das Merkel-Regime wird die Vollverschleierung nicht verbieten, denn nichts vernichtet den deutschen Kulturraum gründlicher und nachhaltiger als die islamische Vollverschleierung.

    Da wo vollverschleierte Weiber rumlaufen ist Deutschland gestorben!

  19. Und ich hatte mich schon so über die tollen Erfolge des neuen Außenministers bei seinem Israel Besuch gefreut. Zehntausende illegale Eindringlinge von Israel nach Buntland, eine echte Win-Win Situation, das wäre doch ein prima Deal und ein schöner Einstand gewesen. Nebenbei hätte der äußere Minister auch sein schweres Gewissen erleichtern können, was ja ausschlaggebend für seine politische Karriere war (ist sicher wohlwollend bei Fr. Kahane notiert worden, irgendwann gibt es da auch sicher eine Belohnung für).

  20. Der einzige Grund warum die Irren offene Grenzen fordern ist der freie Warenverkehr, dabei haben die es insbesondere auch auf die Ware „Mensch“ abgesehen. Glauben Sie ernsthaft die machen das aus humanitärer Beweggründen? Zuerst hunderttausende Menschen weg bomben, mit selbst verkauften Waffen und dann so tun als ob man Mitleid hat? Nee, hier geht es um die Konfliktherde der Zukunft, eine lohnende Investition.

  21. Wenn ich schon „UNHCR“ lese!
    Die haben im Sommer 2015 die Zuwendungen an die Flüchtlinge in den Lagern um/in Syrien um rund die Hälfte gekürzt. Von rund 30 US$ auf 17 $/Monat (wenn ich mich recht erinnere).
    Weil angeblich kein Geld mehr da! Diese Nachricht kam damals sogar in der Tagesschau!

    Frage: Warum hat „man“ – meinetwegen meine Bundesregierung – hier einen dreistelligen Millionenbetrag gespendet? Warum? Wer hat dies verhindert? Vielleicht sogar bewusst überhört/ignoriert?

  22. @Cendrillion 16:53

    zur Info anfordern
    vom Peter Helmes >Die kliene Islam-Bibel<
    die konservativen.de

  23. “Nun steht fest, aktuell wird es gar keinen Deal mit dem UNHCR geben.“

    Ist das wirklich so? Warum beschleicht mich wieder einmal das ungute Gefühl, dass bei diesem Deal alle Beteiligten durchaus eingeweiht waren und erst nachdem die Bombe in den Medien platzte und die Emotionen hochkochten, eine der üblichen Blendgranaten gezündet wurde, um den Pöbel zu beruhigen?

    Es wäre ja nicht das erste mal, dass unsere Staatsratsvorsitzende eigenmächtig handelt und “Flüchtlinge“ aus anderen Ländern abholt, NACHDEM sie bereits europäischen Boden betreten haben.

    Und warum beschleicht mich das noch ungutere Gefühl, dass die 40 000 bereits ihre Flüge nach Italien und Deutschland gebucht bekommen haben und klammheimlich, einer nach dem anderen des nachts eingeflogen werden? Und wollen wir wetten, dass das Kontingent für Italien nach Ankunft gen Norden aufbrechen wird – ins goldene Land wo Milch und Honig in Strömen fließen? Schließlich wartet unsere Asylindustrie sehnlichst auf Frischfleisch; die nur noch unzureichend gefüllten Unterkünfte fressen Geld und wollen gefüllt werden.

    Ehrlich: Ich glaube weder dem BundesREGIME noch irgendeiner dieser sog. internationalen Organisationen (alle korrumpiert!) ein einziges Wort. Sie haben zu oft gelogen, zu oft Recht gebrochen!

  24. Ich kenne ein Land, nennen wir es Dummland, das bereit wäre die Eindringlinge aus Israel bei sich aufzunehmen. Die Politiker dieses aufnehmenden Landes würden sich dabei vor Freude sogar ins Höschen machen, egal ob die eigenen Bürger noch mehr Zuwanderung wünschen oder eben auch nicht.

  25. Da ich nicht weiß, ob dem Bericht hier bei PI in den Kommentaren schon Aufmerksamkeit zuteil wurde, möchte ich auf das Portrait des Bürgermeisters von Béziers hinweisen, Robert Ménard, das bei arte lief und sich hier herunterladen bzw. ansehen lässt:

    https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/080000/080500/080580-001-A_SQ_0_VA-STA_03585450_MP4-2200_AMM-PTWEB_vx2ZR8ooY.mp4

    Robert Ménard ist ehemaliger Journalist und Mitbegründer von „Reporter ohne Grenzen“. Dem Fernsehbeitrag zufolge wandelte er sich „von der linken Ikone zum Rechtspopulisten“. Ob das wirklich so ist, bleibt fragwürdig – vielleicht haben sich seine Ansichten gar nicht so sehr geändert, aber seine Prioritäten und vor allem sein Umfeld? Der Beitrag ist erwartungsgemäß einseitig, gibt aber interessante Einblicke und zeigt jedem, der seinen eigenen Kopf zu nutzen versteht, dass die Situation so übel wie dargestellt kaum sein kann, wenn Ménard gute Chancen hat, als Bürgermeister der südfranzösischen Stadt wiedergewählt zu werden.

    Besonders erhellend: Für die Realität beschreibende Aussagen zu den Bildungschancen der Kinder von Migranten, die kaum Französisch beherrschen, ist er offenbar zu einer nicht unerheblichen Geldstrafe verurteilt worden. Auch seine Begegnung mit einem ehemaligen Sozialisten, der inzwischen bessere Karrierechancen bei der Bewegung Macrons realisierte, ist aufschlussreich.

    Wer eine halbe Stunde Zeit hat, kann sie mit diesem Beitrag (seine Einseitigkeit locker herausfilternd) gut verbringen.

  26. @BerndPe 4. April 2018 at 16:57

    Hast Du plötzlich das Verlinken verlernt? ;P

  27. Israel 2012: die meisten Afrikaner sind in kriminelle Aktivitäten verwickelt

    Der israelische Innenminister Eli Jischai hat sich heute dafür ausgesprochen, alle afrikanischen Migranten und Asylbewerber in Auffangzentren unterzubringen. Der Grund dafür sei die Tatsache, dass die meisten Afrikaner in kriminelle Aktivitäten verwickelt seien. Gestern erst wurden vier Sudanesen und ein Eriträer wegen Verdacht auf Vergewaltigung einer 19 Jährigen verhaftet. „Wir können die Sicherheit der israelischen Bürger nicht aufs Spiel setzen,“ sagte dazu Jischai.

    http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/24470/Default.aspx

  28. Die BRD-Verbrecher fühlen sich ziemlich sich hinter ihrem totalitären/faschistischen und korrupten Staatsapparat..aber dieses System befindet sich bereits in Auflösung. Bereiten Sie sich darauf vor, diese Auflösungsprozesse wird nicht ohne gewaltsame Konflikte ablaufen.

  29. acrimonia 4. April 2018 at 17:25
    “Nun steht fest, aktuell wird es gar keinen Deal mit dem UNHCR geben.“
    Ist das wirklich so? Warum beschleicht mich wieder einmal das ungute Gefühl, dass bei diesem Deal alle Beteiligten durchaus eingeweiht waren und erst nachdem die Bombe in den Medien platzte und die Emotionen hochkochten, eine der üblichen Blendgranaten gezündet wurde, um den Pöbel zu beruhigen?
    […]

    Mal schauen, ob man sich nach den wichtigen Wahlen in Bayern und Hessen noch daran erinnert, wenn im Minutentakt die Sondermaschinen aus Israel in Deutschland landen.

  30. Das Interessante ist ja, daß Israel – laut Netanjahu – eine Deal mit Ruanda hatte, das die Eritreer und Sudanesen (gegen sehr viel Geld von Israel) nehmen wollte. Dieses Abkommen sei durch Mordsdruck der EU und der jüdischen NGO „New Israel Fund“ auf Ruanda geplatzt:

    Ziel des neuen Abkommens mit dem UNHCR sei es gewesen, so Netanjahu, „die anhaltende Entfernung der Eindringlinge“ zu erlauben, nachdem Ruanda auf Druck des New Israel Fund sowie „Elementen in der EU“ von einem Abkommen mit Israel zurückgetreten sei, das Israel eine legale Abschiebung rückkehrunwilliger Einwanderer erlaubt hätte.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article175108181/Israel-Netanjahu-laesst-Fluechtlingsdeal-mit-UN-platzen.html

    https://www.ngo-monitor.org/funder/new_israel_fund/

    Netanjahu, der „Israel first“ denkt (richtig so), ist zu sehr Fuchs, als daß er sich da verplappert hat. Ich wette mit euch: Die Neger werden allesamt in Deutschland landen. Weil die deutsche Regierung mal wieder stur mit der Umsiedlung Afrikas und Islamiens nach Deutschland weitermacht und sich insgeheim darüber einen Ast lacht, daß sie jede Lüge dieser Welt („wir waren nicht informiert“) rausblasen kann, um den Schlafmichel im Koma zu halten.

  31. @Cendrillon
    Boah wieder so ein politik- konformer Erziehungsfilm.
    Tu ich mir nicht an.
    Die begreifen scheinbar nicht, dass selbst der unterbelichteteste Gutmensch langsam davon Pickel bekommt.
    Aber nur weiter solche Filmchen, tut zwar weh aber hilft hoffentlich beim Aufwachen.

  32. acrimonia 4. April 2018 at 17:25

    Warum beschleicht mich wieder einmal das ungute Gefühl, dass bei diesem Deal alle Beteiligten durchaus eingeweiht waren und erst nachdem die Bombe in den Medien platzte und die Emotionen hochkochten, eine der üblichen Blendgranaten gezündet wurde, um den Pöbel zu beruhigen?

    Dito.

  33. Südafrikas weisse Farmer sollen entschädigungslos enteignet werden. Man bringt auch viele einfach um… Asyl für weisse Farmer aus Südafrika! Ob die Asyl hier kriegen?

  34. Mainstream-is-overrated 4. April 2018 at 17:28

    Jau, ist aber eh egal, das Interview war ansonsten unwichtig. 🙂

  35. Nicht nur von Israel sondern auch von unseren Vorfahren könnten wir einiges lernen.

    „Catan – Das Spiel“ ist ein 1995 im Kosmos-Verlag unter dem Namen „Die Siedler von Catan erschienenes Brettspiel. Auch in Holland kam dieses „Spiel“ auf dem Markt als „De Kolonisten van Catan“ ohne verboten zu werden. Palästina-Aktivisten argumentierten überzeugend dass Catan den Bau jüdischer Siedlungen im Westjordanland unterstützt. Das Spiel heisst daher jetzt in Holland einfach „Catan“.

    In Utrecht (NL) gab es ein Kinderfest mit dem Namen „Wilde Westen“, an dem Kinder als Cowboys und Indianer verkleidet teilnahmen. Dies wurde von der NL-Neger-Extremistin A. Nzume angeprangert und umgehend geändert. Nelson & Winnie Mandela durften „Kill the Boer“ singen und auch Dingaans verräterisches Massaker 1838 ist eine schönes Beispiel dafür das Weissen Neger nicht trauen sollten. (DIE GROOT MOORD BY BLOUKRANSRIVIER 17 FEBRUARIE 1838).
    https://www.elsevierweekblad.nl/nederland/achtergrond/2018/04/kolonisten-heet-nu-catan-en-4-andere-voorbeelden-van-politieke-correctheid-602232/
    Wir brauchen uns weder von Negern noch von Arabern kujonieren lassen und wenn wir es trotzdem zulassen wird wir tagtäglich erleben dürfen ein hoher Blutzoll zu entrichten sein.

  36. OT – Dem MDR-„Sachsenspiegel“ verdanken wir die Information, dass eine Leipzigerin namens Petra R. eine „Gegenerklärung zur Lengsfeld-Erklärung 2018“ ins Netz gestellt hat, in der es – am Original entlangformulierend – heißt: „Mit wachsender Besorgnis beobachten wir, wie Deutschland durch eine kleine Gruppe von vermeintlich gebildeten Eliten beschädigt wird. Diese Eliten versuchen die Deutungshoheit zu gewinnen, was rechtsstaatliche Ordnung sein soll“:

    https://www.change.org/p/vera-lengsfeld-und-freunde-gegenerkl%C3%A4rung-zur-lengsfeld-erkl%C3%A4rung-2018

    Uns schlottern die Knie, seit Sonntag haben 822 Bürger*innen bei Petra R. unterschrieben (das Original liegt bei 69.789). Ich habe übrigens beim MDR-„Sachsenspiegel“ nachgefragt, wer genau die „wirklichen harten Nazis“ sind, die MDR-Mitarbeiter René Römer unter den Unterzeichnern des Originals ausgemacht hat. „Sowas behauptet man ja nicht leichtfertig nur ins Blaue hinein“, hab ich geschrieben, „man muss schon handfeste Beweise haben.“

    https://www.mdr.de/sachsenspiegel/video-187166_zc-61a459d2_zs-4ccc2d21.html

  37. de la Rey 4. April 2018 at 17:36
    …Asyl für weisse Farmer aus Südafrika! Ob die Asyl hier kriegen?

    Warum? Produkte/Waren müssen sich von der Masse abheben um Profite zu bringen. Ökonomisch ist diese Humanmaterial/Humankapital also vollkommen uninteressant für die Sozialmafia. 🙂

  38. OT

    Cendrillon 4. April 2018 at 16:53

    DDR1 bringt um 20 Uhr 15 einen Erziehungspropagandafilm vom aller-Allerschlimmsten. Biodeutsches Kind wächst in islamischer Pflegefamilie auf.

    Habe ich gesehen. Plumper geht Agitprop nicht. Dagegen ist ja „Akte X“ auf Pro 7 zur gleichen Zeit geradezu Hochkultur, bei der selbst die Werbeblöcke mehr Niveau haben. TV-Spielfilm, ein stramm auf Linie agierender Programmführer, feiert das Ding als „Tipp des Tages“.

    http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/das-deutsche-kind,5a8d458af033af609c21bb63.html

    Och nö. :))

  39. Bevor ich in Lobhudelei für Israel verfalle, wüsste ich gerne mehr über die obskuren Sekten oder B’nai B’rith oder ähnliche sowie die Verstrickungen der israelischen Führung darin oder ihre Standpunkte dazu.

    Dass da teilweise ziemlich unappetitliche und gerne geheimgehaltene Süppchen Richtung Weltherrschaft (was sonst, das alte Lied, drunter geht’s ja nicht mehr) gekocht werden, sollte niemanden überraschen.

  40. Kein klar denkender Mensch will Invasoren!
    Nur unser linksgrünes Geschmeiß mit Merkel an der Spitze!

  41. Istdasdennzuglauben 4. April 2018 at 17:51

    Das läuft alles unter UNHCR-Resettlement, woher die UNO die Asylbetrüger holt um sie in Deutschland anzusiedeln ist doch Merkel und Seehofer egal.

  42. BePe 4. April 2018 at 17:02

    Da gehe ich mittelfristig auch von aus. Die werden einfach per Nachtflug eingeflogen.

    Können nicht mal welche von uns hingehen und das auf Video dokumentieren?

  43. OT
    Ich habe bewusst keine Email Adresse.
    Kein Faceboot,paypal,ebay,bitcoin,stayfriends,
    oder Sonstwas.
    Gibt es für Typen wie mich, auch ohne angaben einer Email, eine Möglichkeit die Erklärung 2018 zu unterschreiben? Vielleicht mit einem Stift?
    Ich lass ungern was aus…

  44. acrimonia 4. April 2018 at 17:25

    Nachdem unsere Staatsratsvorsitzende ihr „Wir Schaffen Das“ Befehl erlassen hat kann es keine „ungute Gefühle“ mehr sondern nur noch „unguten Gewissheiten“ geben. Es wäre Angie nur so recht zur Sicherung ihrer Schreckensherrschaft die Pfoten unters Horsts Stuhl bei der Landtagswahl mitels dem Direktimport von Bibis Negern sämtlich weg zu sägen. Die CSU wird von Berlin aus sabotiert werden.

  45. Heta 4. April 2018 at 17:47

    Da darf jeder unterschreiben, und trotzdem erst 820 Unterschriften. Außerdem labert die Petra Bullshit, denn klar ist, Merkel hat deutsches und EU-Recht gebrochen, da wird von Lengsfeld nichts umgedeutet. Hinzu kommt, es geht bei Lengsfeld nur um die Grenze, und die Petra labert was von Zusammenleben in der BRD, daven steht nichts in der Erklärung 2018.

    Erklärung 21018 schon bei 71.000 🙂

  46. Hans30 4. April 2018 at 17:58

    Wer nicht Flughafenmitarbeiter ist, wird da nicht viel von mitbekommn. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die intern abgefertigt werden und per Bus aus irgendeinem Personalseiteneingang still und heimlich verschwinden, direkt in die Neubauten.

  47. Liebe Bayern

    Seehofer war sofort bereit diese Illegalen per Flieger nach Deutschland zu holen, merkt euch das
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    womit läßt sich das belegen? bitte

  48. Muss mich einfach mal auskotzen, weil Deutschland schon allein in der Außenpolitik bei mir Übelkeit und Erbrechen verursacht:

    Unsere Regierung und der Mainstream übernimmt grundsätzlich einseitig palästinensische Positionen, die letztendlich die Auslöschung Israels zum Ziel haben. Das Ganze wird dann auch noch durch massive westliche finanzielle Hilfen an die Palästinenser unterstützt.

    Russland hat die Krim kassiert; das geschah mit Zustimmung der überwiegenden Mehrheit der dortigen Bewohner. Der Westen tobte monatelang und sanktioniert noch immer Russland. Parallel führt Erdogan einen Angriffskrieg in Syrien, erobert Afrin und der Westen macht keinen Mucks, „Das Schweigen im Walde“ bei unserer Regierung.

    Nach einem Giftgasanschlag in England wird sofort Russland dafür verantwortlich gemacht. Russische Diplomaten werden ausgewiesen, die Lage eskaliert mittlerweile. Fakt ist aber, dass es keinerlei Beweise oder Indizien gibt, die auf Putin als Verursacher hinweisen. Russland hat sogar angeboten, zusammen mit dem Westen die Proben zu analysieren und bei der Aufklärung des Verbrechens zu helfen.

    Der katalanische Regionalpräsident Puigdemont fuhr mit dem Auto unbehelligt durch mehrere skandinavische Länder – es hat einfach keinen interessiert -, er wollte sowieso nach Belgien.
    Kaum hat er die deutsche Grenze passiert wird er verhaftet und von unserer Justiz wahrscheinlich auch an Spanien ausgeliefert.
    Herzlichen Glückwunsch für diese grandiose Meisterleistung internationaler Diplomatie.
    Wenn ich die nächste Zeit in Katalonien Urlaub mache, werde ich jedenfalls mein Auto nicht unbeaufsichtigt lassen.

  49. @schiddi 4. April 2018 at 16:44
    Sitze bei schönem Wetter am Straßencafe und sehe immer mehr Junge Mädchen mit Asylanten.
    Sie wurden regelrecht zu Asylanteschlampen heran gezogen. Es ist nur noch traurig.
    .
    Was glauben Sie denn, was junge Frauen wollen? Einen weichgespülten Sitzpinkler-Waschlappen, der beim ersten lauten Wort in einer Konfrontation mit hängenden Ohren das Weite sucht? Oder lieber ein exotisches Krokodil: Grosse Schnauze, kleines Hirn und die ganze Kraft im Schwanz?

  50. Saturn 4. April 2018 at 18:00
    OT
    Ich habe bewusst keine Email Adresse.
    Kein Faceboot,paypal,ebay,bitcoin,stayfriends,
    oder Sonstwas.
    Gibt es für Typen wie mich, auch ohne angaben einer Email, eine Möglichkeit die Erklärung 2018 zu unterschreiben? Vielleicht mit einem Stift?
    Ich lass ungern was aus…

    ——

    Schicken Sie denen einfach eine E Mail und fragen nach

    😉

  51. Umsiedlung von „Flüchtlingen“

    Wie wäre es mit Rücksiedlung und sinnvoller Hilfe vor Ort, da, wo diese Leute herkommen und auch hingehören?

  52. Das kleine Israel ist der Zufluchtsort für die aus Europa durch die Moslems vertriebenen Juden und nicht für die Alis und Ahmeds aus Ländern mit zu hohem Youth Bulge!

  53. Kein
    Reiner Zufall,
    dass die Meinungsfreiheit nur darin gipfelt, wenn es gegen Moslems geht.
    Alle/s andere fliegt raus!

  54. BePe 4. April 2018 at 18:05
    Heta 4. April 2018 at 17:47

    Da darf jeder unterschreiben, und trotzdem erst 820 Unterschriften. Außerdem labert die Petra Bullshit, denn klar ist, Merkel hat deutsches und EU-Recht gebrochen, da wird von Lengsfeld nichts umgedeutet. Hinzu kommt, es geht bei Lengsfeld nur um die Grenze, und die Petra labert was von Zusammenleben in der BRD, daven steht nichts in der Erklärung 2018.

    Erklärung 21018 schon bei 71.000 ?

    ——

    Es ist schön das schon 71.000 und mehr unterzeichnet haben.
    Jedes noch so kleine Zeichen ist wichtig.
    Allerdings darf man diese 71.ooo nicht zu hoch ansiedeln, besonders da diese Liste mittlerweile anonym ist.
    Pi Lesen täglich über 120.000 und in Summe über 200,000 regelmäßig
    Da haben bummelig 1/3 der PI Leser gezeichnet.
    Also so gut wie nichts.
    Eine Change ORG Petition wurde von über 600.000 gezeichnet.
    Wenn die Erklärung in diese Richtung rauscht, kann man wirklich jubeln.

    Solange die jetzt gezeichneten 70.000 nicht bereit sind dafür auch aktiv zu werden. Auf die Straße zu gehen, in die Afd einzutreten usw. Solange das aber nicht passiert, ist die Erklärung ein nettes Signal, eines der vielen Tröpfchen in das Fass, aber auch nicht mehr.

  55. Wir haben genug Fachkräfte, besonders in den Fachbereichen „Dummschwätzen“ und „Dick auftragen“, man muß schon ziemlich blind in den Betrieben herumrennen, um das zu übersehen. Solche Leute braucht die Wirtschaft…aber zuviel davon sind schädlich. 😉

  56. ERICH GLAGAU (geb. 1914)
    Ein Volk — von seinen Wurzeln abgeschnitten — geht zugrunde; denn es weiß nicht, woher es kommt und wohin es zu gehen hat. Ein politischer Freund drückte es folgendermaßen aus:
    „Wer geschichtslos, ist gesichtslos.“

    Schon George Orwell wußte:
    “Wer die Vergangenheit beherrscht, beherrscht die Zukunft. Wer die Gegenwart beherrscht,
    beherrscht die Vergangenheit.”

  57. OT

    ENTSETZLICH! Reichsbürger gründen eigene Krankenkasse

    Auf einen Hinweis hin haben am Mittwoch Durchsuchungen in Räumen der sogenannten Reichsbürger in St. Ingbert stattgefunden. Das teilte die Staatsanwaltschaft in Dresden dem SR mit.

    In mehreren Bundesländern hat es am Mittwoch Durchsuchungen bei sogenannten Reichsbürgern gegeben. Den neun Verdächtigen wird vorgeworfen, rechtswidrig eine eigene Krankenkasse gegründet zu haben.

    http://www.sr.de/sr/home/nachrichten/politik_wirtschaft/Reichsbuerger_Staatsanwaltschaft_Ingbert100.html

  58. No ma-am 4. April 2018 at 18:15
    @schiddi 4. April 2018 at 16:44
    Sitze bei schönem Wetter am Straßencafe und sehe immer mehr Junge Mädchen mit Asylanten.
    Sie wurden regelrecht zu Asylanteschlampen heran gezogen. Es ist nur noch traurig.
    .
    Was glauben Sie denn, was junge Frauen wollen? Einen weichgespülten Sitzpinkler-Waschlappen, der beim ersten lauten Wort in einer Konfrontation mit hängenden Ohren das Weite sucht? Oder lieber ein exotisches Krokodil: Grosse Schnauze, kleines Hirn und die ganze Kraft im Schwanz?

    ——

    So krass wie ihren letzten Satz würde ich es nicht ausdrücken.

    In Summe haben Sie aber recht.
    Schauen Sie sich doch unsere verweichlichte, verpickelte, verfettete Jugend an. Oftmals ohne jedwegliche Selbstvertrauen, trauen sich nicht hübsche Mädchen anzusprechen und verzeihen sich lieber zum zocken als am realen Leben teilzunehmen.
    Dann kommen gut gestylte und gepflegte junge Männer die vor Selbstvertrauen strotzen. meist auch noch mit einem gut trainierten Körper. Die gehen offen und selbstbewusst auf die jungen Frauen zu, wissen diese zu umschmeicheln und schöne Augen zu machen.
    Kann ich absolut nachvollziehen das so manches Mädchen schwach wird. Ist zudem noch der exotische Charme.
    Das die irgendwann enttäuscht aufwachen ist ein anderes Thema.

  59. BePe 4. April 2018 at 18:08

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass die intern abgefertigt werden und per Bus aus irgendeinem Personalseiteneingang still und heimlich verschwinden

    Dann müssen wir eben die Personaleingänge überwachen.

    Dann können wir die auch gleich interviewen: „Als was Du arbeiten hier?“

  60. katharer 4. April 2018 at 18:23

    Das Medienecho war aber trotzdem sehr groß. Die vielen Change-Petitionen werden vom Mainstream hingegen total ignoriert.

  61. @ Babieca 4. April 2018 at 17:50:
    TV-Spielfilm, ein stramm auf Linie agierender Programmführer, feiert das Ding als „Tipp des Tages“.

    Völlig wurscht, was die feiern, ein „ausgezeichnetes Drama“, findet die FR, egal: „Klingt nach einer Sternstunde des Erziehungsfernsehens. Ich freu‘ drauf. Weiter so ;)“, meint User „Moha Mett“ bei der ARD, ich meinerseits freu mich schon auf die Quote. „Wenigstens gibt es (noch) keinen Zwang, so etwas auch anschauen zu müssen“: ein Leser bei der „Welt“. Der Regisseur, Umut Dag, ist übrigens österreichischer Kurde, sie haben es erstmals geschafft, dass die Zahl der türkischen Darsteller die der deutschen übersteigt.

    Nebenbei: Ist es heutzutage üblich, dass schon junge Frauen ihr Testament machen? Auf dieser Annahme ist der Plot schließlich aufgebaut: Junge Frau hat testamentarisch verfügt, dass Tochter Pia im Falle ihres Todes von ihrer Kopftuch-Freundin/Nachbarin aufgezogen wird. Beim NDR verantwortlich: Daniela Mussgiller, die sogar das Alte Testament (König Salomon) bemüht:

    http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/sendung/das-deutsche-kind-100.html

  62. Hans30 4. April 2018 at 18:32

    Ja das könnte man machen, aber welchen Flughafen willst du überwachen. Das ist nämlich das nächste Problem, und wann kommen die Flüge an, dass es hauptsächlich Nachtflüge sind ist zwar wahrscheinlich aber trotzdem nur eine Vermutung von mir und anderen. Für alle Flughäfen brauchst du locker 1000 Mann um eine 3 Schichtwen 24/7 Rundumüberwachung zu gewährleisten. Die einzige Chance die ich sehe, ist, dass irgendwann Flughafenmitarbeiter auspacken. Aber da arbeiten ja auch immer mehr islamische Subunternehmer, und die werden nix sagen.

  63. Tenor-Solo und Männerchor aus Lodewijk van Beethovens Tiende Symphonie (frei nach Martin Schulz´ Ode „an die EUphorie“:
    Froh wie seine Sonnen fliegen
    durch Merkels prächt´gen Plan,
    laufet Brüder, eure Bahn,
    freudig, wie Erdogans Hammel zum Siechen.

  64. Das die nationalistischen koalitionspartner den Deal deshalb platzen liessen,weil sie für jeden Resettlement Export Flüchti nach Europa auch einen in Israel hätten behalten müssen….wird von PI unterschlagen.
    Diese Regierung dort handelt nicht in unserem Interesse . Kapiert das endlich.
    Sie handeln vielleicht aus ihrer Perspektive richtig– da kann man geteilter meinung sein.
    Aber wir sind denen egel. Netanjahu ist nicht Orban.
    PI sollte für deutsche Interessen einstehen, nicht für andere Länder.
    Was die zahlreichen Toten bei den Grenzprotesten anbetrifft— auch lieber Schweigen zur Unverhältnismäßigkeit.
    Ist ja für Israel, also automatisch in Ordnung.,

  65. wers glaubt wird selig…Nethanyahu wusste bestimmt nicht oder kann sich nicht vorstellen das das deutsche Volk weder gefragt noch informiert wird, ich bin sicher das der Deal steht…der kleine Heikio war doch kürzlich da mich würde es nicht wundern wenn er, der ja wegen Auschwitz in die Politik gegangen ist irgenwelche Zusagen gemacht hätte, würde zu dem Stinkstiefel passen. Also freut euch auf noch mehr Neger. Ich war gestern in Freiburg, einfach zum Kotzen, habe nur am Münsterturm erkannt das ich nicht in Nairobi bin, der pure Wahnsinn, bin wieder auf mein Dorf geflüchtet, da gibt es zumindest weniger Neger und die müssen sich benhmen, weil sie in der deutlichen Interzahl sind.

  66. katharer 4. April 2018 at 18:23

    So wie ich das sehe kann diese „Erklärung2018“ jeder mit Phantasie-Identität oder so oft er möchte unterzeichnen. Das ist immer das Problematische bei solchen Internet-Petitionen.

  67. Katharer hat Recht .
    Exotik zieht an.
    Man hätte die Flüchtis garnicht erst reinlassen sollen.
    Den Mädels kann man wenig vorwerfen, die wissen es nicht besser.

  68. BePe 4. April 2018 at 18:33
    katharer 4. April 2018 at 18:23

    Das Medienecho war aber trotzdem sehr groß. Die vielen Change-Petitionen werden vom Mainstream hingegen total ignoriert

    ——

    Da haben Sie natürlich recht.
    Daher finde ich die Aktion auch klasse. Alles was Aufmerksamkeit und Menschen zum Nachdenken bringt ist positiv. Ich würde diese Aktion aber momentan noch nicht überbewerten un dazu sehr Hypen. In wenigen Monaten kann diese Aktion schon in Vergessenheit geraten sein.
    Wie gesagt ein Tröpfchen mehr ins Fass. Ob es 2 oder mehr werden wird sich zeigen.
    Momentan ist viel im Fluss, immer mehr stehen auf, bewegen sich , werden wach, gehen auf die Straße.
    Bin gespannt ob das ein Strohfeuer ist oder wirklich endlich einmal Dynamik reinkommt.

    Auch wenn ich damit nerve. Ein Gradmesser ist für mich immer noch die Mitgliedschaft in der Afd und wieviele wirklichndort aktiv sind. Die Afd ist die einzige, wirkliche politische Vertretung die wir haben.
    Am 9.4. wird die Afd z.b. Versuchen Mitglieder zu motivieren bei der Kandel ist überall Demo in Hannover dabei zu sein. Die Afd hat in Hanover und Region aber nur Schätzungsweise 2,3 vielleicht 400 Mitglieder.
    Wenn die es schafft 20% zu aktivieren wäre das sehr viel. Das wären aber nur 50-80 Personen.

    Wären bundesweit aber nicht nur 30.000 in der Afd , sondern 100oder gar 200.000 . Dann würde die Aft zu so einer averanstaltung 4-500 aktivieren.
    Das hätte eine komplett andere Wertigkeit und Symbolkraft.
    Wenn in unserem kleinen Ort bei den Wahlkämpfen 3 oder 4 Mitglieder am Stand waren, war das viel. Oftmals waren nur 2 oder 3 da.
    Wenn die Mitgliederzahl sich signifikant erhöhen würde, Ständen dann 10 Personen, was gleich eine andere Symbolkraft hätte.

  69. Istdasdennzuglauben 4. April 2018 at 17:51

    Deutschland wußte von nix…ts..ts wie witzig.
    Der Maas ist eine echte Katastrophe!
    ————–
    ich denke auch, dass der Maas in der ganzen Sache mit drinhängt. Denn die zeitliche Nähe der Ankündigung 16000 Assogranten nach Europa, also Deutschland zu bringen ist zeitnah mit dem Erscheinen von Maas in Israel 26.3.2018.
    Ich kann mir auch lebhaft Maas worte vorstellen: „Im Interesse Israels und Deutschlands nehmen wir die Flüchtlinge gerne in Deutschland auf. Und wegen der historischen Schuld dem jüdischen Volk gegenüber werden wir in Deutschland in solch einem Falle immer gern helfen“
    Nethanjahu hat sich das bestimmt nicht aus den Fingern gesaugt.

  70. Neuer „Einzelfall“ in München :

    München – Am Montag gegen 01.40 Uhr, fuhr eine 33-jährige Münchnerin mit der Nachtlinie der Trambahn N17 stadtauswärts. An der Haltestelle Amalienburgstraße stieg sie aus der Tram aus. Der unbekannte Mann folgte ihr und zerrte sie in das angrenzende Waldstück Kapuzinerhölzl. Der Mann riss der 33-Jährigen die Kleidung vom Leib und versuchte sie zu vergewaltigen.

    Die Frau wehrte sich heftig und konnte schließlich fliehen. .

    Sofort alarmierte Einsatzkräfte konnten die entsprechende Straßenbahn anhalten und den darin befindlichen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen.

    Bei dem Täter handelt es sich um einen 23-jährigen Eritreer. Gegen ihn wurde durch den zuständigen Ermittlungsrichter Haftbefehl erlassen.

    mm/tz

  71. Estenfried 4. April 2018 at 19:04

    Neuer „Einzelfall“ in München :
    —————
    München ist doch „bunt“, die wollen das so. Oder lernen die jetzt durch Schmerzen?
    http://muenchen-ist-bunt.de/

    Internationale Wochen gegen Rassismus 12.-26 März ( Verein München ist bunt)

  72. @BePe 4. April 2018 at 17:02:

    Da gehe ich mittelfristig auch von aus. Die werden einfach per Nachtflug eingeflogen. Aber erst muss sich die aktuelle Aufregung legen, ich schätze es geht mit der Fußball-WM los.

    Das ist möglich, aber das kann auch früher passieren.

    Das muss nicht während der Fußball-WM berichtet werden, damit die Leute sich nicht groß dafür interessieren. Das kann auch schlicht und einfach ÜBERHAUPT NICHT berichtet werden. Dann merken wir das nicht.

  73. @ de la Rey 4. April 2018 at 17:36
    Südafrikas weisse Farmer sollen entschädigungslos enteignet werden. Man bringt auch viele einfach um… Asyl für weisse Farmer aus Südafrika! Ob die Asyl hier kriegen?
    ___________________
    Ich wäre dafür und:
    Wenn sie noch Geld für den Flug nach Europa haben sollten die weissen Farmer über eine Internetseite und auch mit ihren eigenen finanziellen Mittel nun auch noch organisieren, dass die Weissen die dort auch in den Ghettos leben (d.h. keine Farmer sind, kein Geld für einen Flug haben) die man hier per Filmaufnahmen sah, mitkommen (auch raus da) können; da sind sogar noch weisse Kinder in den Ghettos habe ich gesehen, hoffentlich vergessen sie die nicht dort, denn niemand weiß was die noch danach dort zu erleben haben werden, wenn die weissen Farmer weg sind bleiben sie ja nur noch als zurückgelassene Ghetto-Weisse denen man was antun möchte 🙂

  74. rolf97207 4. April 2018 at 18:13

    Liebe Bayern
    Seehofer war sofort bereit diese Illegalen per Flieger nach Deutschland zu holen, merkt euch das
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    womit läßt sich das belegen? bitte

    ____
    Würde mich auch interessieren.

  75. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Gell, Herr Seehofer?

  76. Als das mit den Negern aus Israel im DLF als Meldung auftauchte war das antiisraelische, besser wohl antiisraelische Propaganda pur: da klang das nämlich so, als wolle Netanjahu die Illegalen der BRD oder Italien aufdrücken.
    Erst etwas später und dann nur bei genauerem Hinhören wurde klar, daß Netanju nur einige Länder als Beispiel nannte, welche bereitwillig Illegale aufnehmen, und das sind nunmal u.A. Italien und BRD.
    Und erst noch zwei „Nachrichtensendungen“ weiter schien durch, daß – mal wieder – die Schlepper von der UNHCR ihre dreckigen Finger im Spiel hatten.
    War mal wieder ein erhellendes Stück zum Thema Propaganda.

  77. @ rev1848 4. April 2018 at 18:56

    Ich war gestern in Freiburg, einfach zum Kotzen, habe nur am Münsterturm erkannt das ich nicht in Nairobi bin, der pure Wahnsinn, bin wieder auf mein Dorf geflüchtet, da gibt es zumindest weniger Neger und die müssen sich benhmen, weil sie in der deutlichen Interzahl sind.

    Ich wohne seit 1960 in FR, bzw. bin hier geboren. Auch in den Stadtteilen merkt man seit 2015 natürlich mehr „farbliche Veränderungen“. In der Innenstadt bin ich sehr selten, fahre eigentlich nur mit der Tram durch, wenn ich einen Termin habe. In den Öffis passiert (noch) erstaunlich wenig, ich hatte zum Glück bisher keine Auseinandersetzung. Durch die große Uni hier sind schon lange Ausländer in der Stadt und natürlich viele linksgrüne. Wenn man nur die Tagespresse (BZ) liest, täglich seiner Arbeit nachgeht und sich den Staatsfunk reinzieht könnte man direkt denken, es ist alles normal. Dass diese Ruhe aber trügerisch ist, kapieren leider die wenigsten.

  78. Nuada 4. April 2018 at 19:31

    „Das muss nicht während der Fußball-WM berichtet werden, damit die Leute sich nicht groß dafür interessieren. Das kann auch schlicht und einfach ÜBERHAUPT NICHT berichtet werden. Dann merken wir das nicht.“

    Ich war gerade in Innenstadt – ob da nun paar Dutzend mehr oder weniger Goldstücke rumlungern fällt eh nicht mehr auf. Da braucht man keinen Fußball mehr zu das zu verschleiern.
    Ganz im Gegenteil! Fußball würden sich das – wenn’s hochkommt – letzte Gros Hiesiger anschauen wollen und dann fiele auf, daß überhaupt keine Deutschen mehr in der Fußgängerzone wären.
    So betrachtet könnte man glatt auf einen Boykott der WM wetten, um von dem Umstand abzulenken.

    Dieses Wochenende übrigens Jahrmarkt in Elmshorn – ich empfehle den Bereich weiträumig zu meiden… früher lachte man immer, weil zum Jahrmarkt in Elmshorn, egal ob Frühjahr oder Herbst, IMMER Schietwetter war – nun ist es nicht der Regen, der den Besuch wenig attraktiv erscheinen läßt… aber wer Bock auf eine Kreuzung zwischen Canakkale und Mombasa hat, der möge hin 😉

  79. Soll er die ruhig behalten, besser zurück schicken.
    Was vielen nicht bekannt ist, die Somali, Eritreer, Sudanesen und Äthiopier sind wegen ihren hohen Prozentsatz an Inzucht Geistig gestört, zusätzlich mit dem niedrigsten IQ von ganz Afrika.

  80. Ich kann mir kaum vorstellen, daß die Merkelbande sich diese Goldstücke entgehen lässt. Im Tausch könnten sie Israel noch ein paar U-Boote oder unsere demontierten Kernkraftwerke liefern.

  81. @ 18_1968 4. April 2018 at 20:31:

    Ich war gerade in Innenstadt – ob da nun paar Dutzend mehr oder weniger Goldstücke rumlungern fällt eh nicht mehr auf.

    Das stimmt. Es sind so viele, ob da 40.000 aus Israel eingeflogen werden oder nicht, kann man nicht im Straßenbild erkennen, außerdem werden es ohnehin immer mehr. Die anderen Importwege sind ja nicht geschlossen.

    Da braucht man keinen Fußball mehr zu das zu verschleiern.

    Ich glaube sowieso nicht, dass das gemacht wird. Wer das argwöhnt, geht noch davon aus, dass alles in den Nachrichten kommt, sodass Missliebiges dann durchgezogen wird, wenn die Leute abgelenkt sind. Es kommt aber keineswegs alles in den Nachrichten, und wenn DIE Aktion mit dem Einfliegen aus Israel durchgezogen wird, dann kommt das mit großer Wahrscheinlichkeit einfach gar nicht – weder im Fernsehen noch in den Printmedien. Und dann ist es nicht existent!

    Ich bin noch nicht mal sicher, ob die Fußball-WM überhaupt stattfindet, bzw. ob wir teilnehmen. Es kann auch sein, man muss mal wieder die Russen boykottieren, weil.die nicht ausreichend menschenrechtsbewegt sind.

  82. Das ganze Asylanten Probem ist einmal erst in dieser stärke durch Deutschland, oder besser gesagt, durch Merkel in gang gesetzt worden und das gleich auf etlichen andere Staaten ausgeweitet worden. Da Deutschland aus der Vergangenheit besonders durch den damaligen Verbrechen an das jüdische Volk belastet ist, ist es so auch noch sehr verwunderlich, den damaligen Judenhass und deren Verfolgung zu betreiben. Zwar nicht durch diese Regierung hauptsächlich selbst, sondern versteckt, wie es damals schon das gleiche System betrieben wurde, wie Stalin tat, nämlich andere dafür zu mißbrauchen, ohne das diese es bemerken. Genauso wird es heute durch Merkel betrieben, denn niemand wäre in der Lage richtig zu behaupten, das Mekel nichts vom Koran wüste, was sie nur so tut, weil das auch sogar für „Blinde“ sichtbar ist, das der Islam und damit jeder Moslem genau nach der „Befehlsbibel“ Koran, der absolute Feind aller Juden in erster lienie ist und damit die Unterstützung des Islam und damit die Moslem Invasion fördert, betreibt diese Regierung im „Auftrag“ von Merkel judenhass und Judenverfolgung auf dem Staatsgebiet von Deutschland und ausgeweitet auf fast die ganze Welt, indem mit dem Begriff „Flüchtlinge“ absolutes Schindluder betrieben wird, sogar als ein Staatsverbrechen zu betrachten ist. So auch indirekt Israel angreift, durch ihre Pappenheimer, denn das sind srichwörtlich nur Pappsoldaten ohne Hirn. Das heist nicht, das es keine wirklichen Flüchtlinge gibt, denn das waren welche vor der Roten Armee flüchten musten und die aus der sowjetischen Besatzungszone geflohen waren, Das sind die Wahren Flüchtlinge und nicht, die so benannt werden, und dennoch nur Sozialschmarotzer sind.

  83. Ich bin dafür sämtliche weißen Farmer aus Südafrika bei Bedarf in Deutschland aufzunehmen und gleichzeitig alle asylbetrügenden Neger abzuschieben!

  84. Wieso können Israel und UNHCR über die Souveränität Deutschlands bestimmen und uns oktroyieren, das Deutschland in Israel „gestrandete“ Asyl-Afris aufnehmen muss?

  85. hier noch einmal: die Deutsche Botschaft in Israel hat bestätigt dass bis 2018 rund 9600 Afrikaner aus Israel nach Detuschland kamen / kommen. Das sei mit der UNHCR vereinbart !! Alles andere sind doch jetzt Nebelkerzen weil das rausgekommen ist !!!

    Ein Sprecher der Deutschen Botschaft in Israel berichtete, dass etwa 2014 bis 2018 gut 9600 Flüchtlinge im Rahmen von UNHCR-Programmen in Deutschland aufgenommen wurden.

    http://www.zeit.de/news/2018-04/02/israel-16000-afrikanische-fluechtlinge-werden-umgesiedelt-180402-99-728375

  86. Ich habe gerade zu dieser Aygül Cilic gegoogled aus Neumünster. Nur Artikel über sog. Hetze gegen sie.Und zwar wollte ich ihren Lebenslauf lesen. Es gibt keinen ! Keinen wiki-Beitrag, nichts.Ist das überhaupt zulässig, eine Kanditatin aufzustellen, über die man sich nicht informieren kann ?

  87. @schiddi 4. April 2018 at 16:44
    „Sitze bei schönem Wetter am Straßencafe und sehe immer mehr Junge Mädchen mit Asylanten.
    Sie wurden regelrecht zu Asylanteschlampen heran gezogen. Es ist nur noch traurig.“

    Genau die Frauen beschuldigen und deutsche Männer freisprechen. Viele deutsche Männer finden es doch toll, dass die eigenen Frauen sie verachten und sich fremden Männern an den Hals werfen. Deutsche Mädchen und Frauen werden von den eigenen Eltern und der deutschen Gesellschaft ermutigt sich sexuell auszutoben, ALLES AUSZUPROBIEREN, sexuell zu experimentieren, promisk und untreu zu sein. Erlebnishungrige und gelangweilte deutsche Frauen sehen den deutschen Mann nur noch als zahlenden, unmännlichen Idioten und Langweiler an, den man nur noch als Versorger nimmt, nachdem man sich mit Nicht-deutschen exotischen Männern, sexuell ausgetobt hat. Mit exotischen Männer erleben deutsche Frauen den Kick und Nervenkitzel. Wenn die Jugend und Schönheit verblüht sind, die deutsche Frau also nicht mehr jung und knusperig ist, kommt der deutsche Mann wieder als Lebensabschnittspartner in Frage, damit Frau ein Häusler und einen Garten hat. Zudem deutsche Frau braucht den deutschen Mann noch für gemeinsame Hobbys, Reisen, Beschäftigungstherapien und für den Lebensabend. Was auch auffällig ist, dass immer mehr gebärfaule deutsche Frauen Kinder ausschließlich und gezielt mit Nichtdeutschen Männern bekommen. Selbst für die Fortpflanzung kommt der deutsche Mann für deutsche Frauen nicht mehr in Frage. Die Saat des Geschlechterkampfs und Feminismus trägt nun Früchte, der deutsche Mann wird von den eigenen Frauen null wertgeschätzt trotz Reichtum und Errungenschaften.

  88. @schiddi 4. April 2018 at 16:44
    „Sitze bei schönem Wetter am Straßencafe und sehe immer mehr Junge Mädchen mit Asylanten.
    Sie wurden regelrecht zu Asylanteschlampen heran gezogen. Es ist nur noch traurig.“

    Genau die Frauen beschuldigen und deutsche Männer freisprechen. Viele deutsche Männer finden es doch toll, dass die eigenen Frauen sie verachten und sich fremden Männern an den Hals werfen. Deutsche Mädchen und Frauen werden von den eigenen Eltern und der deutschen Gesellschaft ermutigt sich sexuell auszutoben, ALLES AUSZUPROBIEREN, sexuell zu experimentieren, promisk und untreu zu sein. Erlebnishungrige und gelangweilte deutsche Frauen sehen den deutschen Mann nur noch als zahlenden, unmännlichen Idioten und Langweiler an, den man nur noch als Versorger nimmt, nachdem man sich mit Nicht-deutschen exotischen Männern, sexuell ausgetobt hat. Mit exotischen Männer erleben deutsche Frauen den Kick und Nervenkitzel. Wenn die Jugend und Schönheit verblüht sind, die deutsche Frau also nicht mehr jung und knusperig ist, kommt der deutsche Mann wieder als Lebensabschnittspartner in Frage, damit Frau ein Häusler und einen Garten hat. Zudem deutsche Frau braucht den deutschen Mann noch für gemeinsame Hobbys, Reisen, Beschäftigungstherapien und für den Lebensabend. Was auch auffällig ist, dass immer mehr gebärfaule deutsche Frauen Kinder ausschließlich und gezielt mit Nichtdeutschen Männern bekommen. Selbst für die Fortpflanzung kommt der deutsche Mann für deutsche Frauen nicht mehr in Frage. Die Saat des Geschlechterkampfs und Feminismus trägt nun Früchte, der deutsche Mann wird von den eigenen Frauen null wertgeschätzt trotz Reichtum und Errungenschaften.

  89. @schiddi 4. April 2018 at 16:44
    „Sitze bei schönem Wetter am Straßencafe und sehe immer mehr Junge Mädchen mit Asylanten.
    Sie wurden regelrecht zu Asylanteschlampen heran gezogen. Es ist nur noch traurig.“

    Genau die Frauen beschuldigen und deutsche Männer freisprechen. Viele deutsche Männer finden es doch toll, dass die eigenen Frauen sie verachten und sich fremden Männern an den Hals werfen. Deutsche Mädchen und Frauen werden von den eigenen Eltern und der deutschen Gesellschaft ermutigt sich sexuell auszutoben, ALLES AUSZUPROBIEREN, sexuell zu experimentieren, promisk und untreu zu sein. Erlebnishungrige und gelangweilte deutsche Frauen sehen den deutschen Mann nur noch als zahlenden, unmännlichen Idioten und Langweiler an, den man nur noch als Versorger nimmt, nachdem man sich mit Nicht-deutschen exotischen Männern, sexuell ausgetobt hat. Mit exotischen Männer erleben deutsche Frauen den Kick und Nervenkitzel. Wenn die Jugend und Schönheit verblüht sind, die deutsche Frau also nicht mehr jung und knusperig ist, kommt der deutsche Mann wieder als Lebensabschnittspartner in Frage, damit Frau ein Häusler und einen Garten hat. Zudem deutsche Frau braucht den deutschen Mann noch für gemeinsame Hobbys, Reisen, Beschäftigungstherapien und für den Lebensabend. Was auch auffällig ist, dass immer mehr gebärfaule deutsche Frauen Kinder ausschließlich und gezielt mit Nichtdeutschen Männern bekommen. Selbst für die Fortpflanzung kommt der deutsche Mann für deutsche Frauen nicht mehr in Frage. Die Saat des Geschlechterkampfs und Feminismus trägt nun Früchte, der deutsche Mann wird von den eigenen Frauen null wertgeschätzt trotz Reichtum und Errungenschaften.

  90. @schiddi 4. April 2018 at 16:44
    „Sitze bei schönem Wetter am Straßencafe und sehe immer mehr Junge Mädchen mit Asylanten.
    Sie wurden regelrecht zu Asylanteschlampen heran gezogen. Es ist nur noch traurig.“

    Genau die Frauen beschuldigen und deutsche Männer freisprechen. Viele deutsche Männer finden es doch toll, dass die eigenen Frauen sie verachten und sich fremden Männern an den Hals werfen. Deutsche Mädchen und Frauen werden von den eigenen Eltern und der deutschen Gesellschaft ermutigt sich sexuell auszutoben, ALLES AUSZUPROBIEREN, sexuell zu experimentieren, promisk und untreu zu sein. Erlebnishungrige und gelangweilte deutsche Frauen sehen den deutschen Mann nur noch als zahlenden, unmännlichen Idioten und Langweiler an, den man nur noch als Versorger nimmt, nachdem man sich mit Nicht-deutschen exotischen Männern, sexuell ausgetobt hat. Mit exotischen Männer erleben deutsche Frauen den Kick und Nervenkitzel. Wenn die Jugend und Schönheit verblüht sind, die deutsche Frau also nicht mehr jung und knusperig ist, kommt der deutsche Mann wieder als Lebensabschnittspartner in Frage, damit Frau ein Häusler und einen Garten hat. Zudem deutsche Frau braucht den deutschen Mann noch für gemeinsame Hobbys, Reisen, Beschäftigungstherapien und für den Lebensabend. Was auch auffällig ist, dass immer mehr gebärfaule deutsche Frauen Kinder ausschließlich und gezielt mit Nichtdeutschen Männern bekommen. Selbst für die Fortpflanzung kommt der deutsche Mann für deutsche Frauen nicht mehr in Frage. Die Saat des Geschlechterkampfs und Feminismus trägt nun Früchte, der deutsche Mann wird von den eigenen Frauen null wertgeschätzt trotz Reichtum und Errungenschaften.

  91. @schiddi 4. April 2018 at 16:44
    „Sitze bei schönem Wetter am Straßencafe und sehe immer mehr Junge Mädchen mit Asylanten.
    Sie wurden regelrecht zu Asylanteschlampen heran gezogen. Es ist nur noch traurig.“

    Genau die Frauen beschuldigen und deutsche Männer freisprechen. Viele deutsche Männer finden es doch toll, dass die eigenen Frauen sie verachten und sich fremden Männern an den Hals werfen. Deutsche Mädchen und Frauen werden von den eigenen Eltern und der deutschen Gesellschaft ermutigt sich sexuell auszutoben, ALLES AUSZUPROBIEREN, sexuell zu experimentieren, promisk und untreu zu sein. Erlebnishungrige und gelangweilte deutsche Frauen sehen den deutschen Mann nur noch als zahlenden, unmännlichen Idioten und Langweiler an, den man nur noch als Versorger nimmt, nachdem man sich mit Nicht-deutschen exotischen Männern, sexuell ausgetobt hat. Mit exotischen Männer erleben deutsche Frauen den Kick und Nervenkitzel. Wenn die Jugend und Schönheit verblüht sind, die deutsche Frau also nicht mehr jung und knusperig ist, kommt der deutsche Mann wieder als Lebensabschnittspartner in Frage, damit Frau ein Häusler und einen Garten hat. Zudem deutsche Frau braucht den deutschen Mann noch für gemeinsame Hobbys, Reisen, Beschäftigungstherapien und für den Lebensabend. Was auch auffällig ist, dass immer mehr gebärfaule deutsche Frauen Kinder ausschließlich und gezielt mit Nichtdeutschen Männern bekommen. Selbst für die Fortpflanzung kommt der deutsche Mann für deutsche Frauen nicht mehr in Frage. Die Saat des Geschlechterkampfs und Feminismus trägt nun Früchte, der deutsche Mann wird von den eigenen Frauen null wertgeschätzt trotz Reichtum und Errungenschaften.

  92. @ Common Sense 4. April 2018 at 22:55

    Was auch auffällig ist, dass immer mehr gebärfaule deutsche Frauen Kinder ausschließlich und gezielt mit Nichtdeutschen Männern bekommen. Selbst für die Fortpflanzung kommt der deutsche Mann für deutsche Frauen nicht mehr in Frage. Die Saat des Geschlechterkampfs und Feminismus trägt nun Früchte, der deutsche Mann wird von den eigenen Frauen null wertgeschätzt trotz Reichtum und Errungenschaften.

    Tja, wie ich gestern schon in einem anderen Thread schrieb: Die Saat der 68er-Generation ist voll aufgegangen, no borders – no nations, kein Mensch ist illegal plus alle anderen linken Scheißhausparolen und natürlich der Feminismus, welcher die klassische Familie ausrotten soll. Der heutige ist noch viel schlimmer geworden als zu Schwarzers „Glanzzeiten“. Aber zum Glück sind nicht alle deutschen Frauen diesem Mist aufgesessen. Gestern lernte ich eine normale, jüngere deutsche Familie kennen. Das war direkt eine Wohltat.

  93. War ja ein Versuchs Wert, Deutschland nimmt alles, in Deutschland geht alles, hier gibt es keinen Rechtsstaat nur Hartz 4, Anarchie und die Flüchtlinge.
    Netanjahu wollte die Wirtschaftsmigranten aus Eithiopien die behaupten Eritrea zu sein (Lüge) gut in Rwanda unter zu bringen.
    ABER die armen, Verhungenden Asylberechtigten Flüchtlinge wollen nicht ins sichere Rwanda….’That is not good enough for us poor black African people. We are sooo poor because of our corrupt leaders and all the BILLIONS of Aid we get from Europe from you white idiots – that we need to take your countries. We like to have 8 to 10 kids per family and so we need you to vacate you homelands so that we can invade them. But please continue to work as slaves for us until you die out‘.

  94. Der Nachtwächter, 04.04. 17:21

    Der Mann [71-jähriger(!) Migrant] hatte am gestrigen Dienstag und am heutigen Mittwoch in einer kommunalen Flüchtlingsunterkunft in Wilnsdorf-Flammersbach in der Flammersbacher Straße einen 22-jährigen Mitbewohner mit einem Hammer und einem Messer angegriffen bzw. bedroht.

    Warum hängt sich unsere Polizei in innermigrantische ‚Rangeleien‘ rein?

  95. Common Sense 4. April 2018 at 22:55

    Deutsche Mädchen und Frauen werden von den eigenen Eltern und der deutschen Gesellschaft ermutigt sich sexuell auszutoben, ALLES AUSZUPROBIEREN, sexuell zu experimentieren, promisk und untreu zu sein.
    ———————
    So einfach ist die Sache nicht, im Gegenteil.
    Und sie liegt Jahrzehnte zurück und ist ein Teil der Umerziehung.
    Kein System wie dieses hat ein so widerliches Frauenbild entwickelt, wie es existiert.

    Seit der sogenannten sexuellen Revolution haben sich Frauen einreden lassen, daß sie sich „befreien“ müßten. Befreit wurden jedoch nur die Männer -von ihrer Verantwortung beim Rudelbumsen. Wer zweimal mit derselben pennt…..
    Wenn die Frauen nicht mitmachte, wurden sie als frigide und rückständig beschimpft.
    Anschließend kam die Kampagne: Mein Bauch gehört mir! Also hopp und ex mit den Folgen – in die Mülltonne den Nachwuchs.

    Und dann die Anti-Baby-Pille, mit der Frauen für die ständige Bereitschaft keine Angst mehr vor den Folgen haben mußte!
    Und die Männer wußten, dass sie freie Fahrt haben konnten.

    Wo man hinsieht, nackte „befreite Frauen, aber nicht etwa als Schwangere oder als Mütter, nein, als Lustobjekte, die nichts weiter im Kopf haben als Brustumfang, Po, Haarfarbe und vielleicht gerade noch den Nachbarn…! Egal, ob in Zeitungen oder bei der Werbung und besonders im Fernsehen. (Besonders wenn die Nacht beginnt. Da bieten die Huren stundenlang auf widerlichste, schamlose Art ihre Dienste an. Wahrscheinlich hat auch hier so mancher seine Einstellung zu Frauen erworben.)

    Kein Wunder, wenn kleine Mädchen schon den Wunsch haben, so zu sein wie die Nutten auf den Bildern: Kurzer Rock, hohe Absätze, bauchfreies Top und natürlich ganz viel Glitzer.
    Und die kleinen Jungs bekommen auch beizeiten den Eindruck von Frauen, der sicherlich auch vermittelt werden soll: Blöd, aber immer geil und willig!

    In diese Kategorie fallen auch die vielen Blondinenwitze, die sich eindeutig und massiv gegen deutsche Frauen und Mädchen richten, um ihr Ansehen ein für allemal zu untergraben.
    Für die kleinsten ist durch jahrelange Gehirnwäsche das PINK die Signalfarbe!
    Aber nicht genug damit, über das Fernsehen werden zielgerichtet seit ca. über vier Jahrzehnten schleichend, aber immer massiver, Meinungen und Verhaltensweisen unters Volk gebracht, die ohne dieses Medium keine Verbreitung gefunden hätten bzw. gar nicht existieren würden.

    Mit Grausen sehe ich heute im Fernsehen Dinge, die es nicht einmal in meiner Vorstellung gegeben hat. Angefangen bei Kommune 1 bis hin zur Übertragung des widerlichsten Aufmarsches aller Zeiten, der „Laff parräd“, immer wird uns suggeriert, das ist ja alles normal. Selbst daß es Fremd-geh-Agenturen gibt, erfährt man im Fernsehen. Kein Wunder, wurden und werden wir doch von einer Reihe von Ehebrechern regiert, die sich nicht einmal scheuen ihren Ehebruch von der Kamera zu präsentieren [Maas].

    Ja, und es gibt noch Frauen, die ein Kind möchten. Aber der Mann nicht. Was passiert? Er sagt: Machs weg oder ich gehe. Oder sie gehen nach der Geburt, weil sie das Leben mit einem Säugling nicht ertragen, der ihren TV-Konsum stört oder die Nacht unterbricht.
    Und da sind sie wieder, die Auffassungen – wozu eine Kuh kaufen, wenn man mal ein Glas Milch trinken will.

    Also fürs Vergnügen sind sie ja gut, aber ein normales Leben – nein Danke!
    Ergebnis: Massenhaft alleinerziehende Mütter!

    Der Gipfel: Dieser Schurkenstaat hat unter der SPD die Hurerei zu Beruf erklärt!
    Kein Wunder, dass viele Männer die Frauen nur als billige Nutten ansehen….

    Und was wollte der Deutschenhasser Churchill für uns Deutsche?
    Macht sie fett und impotent!

  96. Wieso „flüchten“ mehrheitlich Moslems aus Eritrea und dem Sudan in das „böse Land der Juden„, das doch die „armen Moslems so sehr unterdrückt„???

  97. Das Problem ist, daß Israel mit dem UNHCR vereinbaren kann oder könnte, Menschen nach Deutschland zu senden, ohne daß das Deutsche Volk vorher gefragt wurde.
    Der MP des Auserwählten Volkes hat diese Macht.
    Daran sieht man schon, welchen Wert das Deutsche Volk in der nach unten offenen „Richterscala“ hat!

  98. mischpacha 4. April 2018 at 22:08

    Wieso können Israel und UNHCR über die Souveränität Deutschlands bestimmen und uns oktroyieren, das Deutschland in Israel „gestrandete“ Asyl-Afris aufnehmen muss?

    * * * * *

    Ja, warum wohl?

    Weil wir nicht souverän sind – „. . . und seit dem 8. Mai 1945 auch nie waren“ (Schäuble)!
    „An ihren Früchten sollt ihr SIE erkennen!“ (Jesus)
    Und eben nicht an IHRER PROPAGANDA!

  99. Umsetzung geltendes Rechts? Macht Deutschland auch nicht. Das ist kein Aufreger, umgekehrt wäre Geschrei im Pressewald, wie beim Judenstaat. Gleiches Unrecht für alle.

  100. „Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu erteilte einer Übereinkunft mit dem UN-Flüchtlingshilfswerk zur Umsiedlung der Afrikaner eine Abfuhr.“

    Nun ja, Netanyahu kann schlecht seiner eigenen Übereinkunft mit dem UN-Flüchtlingshilfswerk eine Abfuhr erteilen. Er kann sie bloß von seiner Seite aus rückgängig machen.

    Vermutlich hatte Netanyahu einfach nicht bedacht, dass Merkel, Maas und Konsorten die Übernahme der afrikanischen Flutlinge völlig diskret ablaufen lassen wollten.

    Der Import von mindestens 20 000 Flutlingen aus Israel dürfte aber trotzdem bald mittels unauffälliger Nachtflüge stattfinden. Die schwarzen Gentlemen werden ja unter ihren vielen bereits nach Deutschland umgesiedelten afrikanischen Kollegen gar nicht auffallen.

  101. Eduardo 5. April 2018 at 07:05

    Vermutlich hatte Netanyahu einfach nicht bedacht, dass Merkel, Maas und Konsorten die Übernahme der afrikanischen Flutlinge völlig diskret ablaufen lassen wollten.
    —————-
    Gucke sein Konterfei an, dann weißt du bescheid.

  102. Das Israel die illegal im Land seienden Afrikaner ganz schnell los werden will ist mehr als verständlich. Sie in Zusammenarbeit mit dem UNHCR auch zu uns schicken zu wollen ist eine nicht tolerierbare Unverschämtheit. Israel wie auch wir sollten diese Leute ausnahmslos zurück in ihre Herkunftsstaaten schicken und wenn sie nicht wissen woher sie kommen oder die afrikanischen Länder sich weigern sie zurück zu nehmen in der Shara abzusetzen.

  103. „Fakt ist, Israel macht alles richtig, wenn es versucht sich zu schützen vor einer Invasion feindlich gesinnter, verrohter Menschen. Im Gegenteil, es gibt wohl weltweit keinen Staat, der so human mit seinen Feinden umgeht wie Israel. Und was den Schutz der eigenen Kultur, der Werte und des autochthonen Volkes angeht, so können grad jene, die sich jetzt am lautesten gegen Israels Politik stark machen sich daran ein Beispiel nehmen.“
    ________
    Da hat „lsg“ oben völlig recht!

    Ich möchte dazu nur noch anmerken, dass der Zionismus – nach wie vor der erklärte Hauptfeind sämtlicher ISlamischen und arabischen Staaten und Bewegungen, von den noch verbliebenen linken und säkularen, bis zu den ISlamisten aller Couleur -, entstanden ist, nicht nur als Folge des Antisemitismus in Ost- und Westeuropa, sondern auch, um die Assimilation der Juden als Nationalität in der Diaspora zu verhindern, was das Ende des Judentums, das der Zionismus als Nation bzw. Nationalität auffasst, bedeutet hätte.

    Insofern nimmt Israel seit Staatsgründung Juden aus aller Welt auf, was in der Tat schon für genug „Multikulturalität“ sorgt. So wurden bei Gründung Israels kaum weniger Juden aus arabischen und ISlamischen Ländern vertrieben und zur Ausreise (nach Israel) gezwungen, als „Palästinenser“ durch „die Zionisten“, die sich im Übrigen von einstmals 700.000 auf zwölf Millionen vervielfacht haben, da der „Vertriebenen-“ und „Flüchtlingsstatus“ der Palästinenser sich vererbt, schon weil die „arabischen Brüder“ die „Palästinafrage“ erklärtermaßen von Anfang an „offen“ halten wollten.

    Es ist deswegen auch die „internationale Staatengemeinschaft“, die die Palästinenser, selbst in dem Islamischen Irrenhaus in Gaza „alimentiert“, vorneweg Westeuropa und die USA – und nicht etwa die im Geld schwimmenden Ölstaaten!
    Dass die „palästinensischen“ Führer nun „die Massen“ in Richtung israelischer Grenze mobilisierten, zeigt, dass sie ungebrochen ihre Strategien zur Auslöschung des jüdischen Staates verfolgen, anstatt beispielsweise den Gaza-Streifen ökonomisch und kulturell zu entwickeln, woran sie gar nicht interessiert sind.

    Demzufolge wird der Gaza-Streifen vom linken Mainstream hierzulande und im übrigen Westeuropa zum weltweit „größten Gefängnis“, ja zu „Israels Warschauer Getto“ hochstilisiert, ohne sich zu fragen, warum dort die Zustände so sind, wie sie sind, obwohl hunderte von Millionen Dollars und Euros in das Gebiet gepumpt werden, wo sie wortwörtlich im Sand versickern!

    „Mit dem ‚Pathos des doppelt reinen Gewissens‘ (Simon 1984, 9), das sich – nachgeboren und links – jeder selbstkritischen Reflexion auf die eigenen Beweggründe enthoben wähnte, verurteilen deutsche Antizionisten, oder genauer: antizionistische Deutsche Israel als ein zu eliminierendes ‚Gebilde‘. In der Projektion des NS auf Israel äußert sich nicht nur das Bedürfnis, sich als ‚revolutionär‘ und ‚links‘ im antifaschistischen Kampf phantasieren zu wollen, sondern zugleich der Wunsch, endlich ’normal‘ und unbelastet von der Geschichte des eigenen Kollektivs zu leben.“ Thomas Haury, ZUR LOGIK DES BUNDESDEUTSCHEN ANTIZIONISMUS in: Léon Poliakov, VOM ANTIZIONISMUS ZUM ANTISEMITISMUS

    Dieselbe linke Logik bzw. „Dialektik“ – Orwell spricht in „1984“ von Doppel- oder Zwiedenk -, veranlasste rot-grüne Politikaster wie Joschka Fischer und Rudolf Scharping, unter penetrantem und hysterischem „Auschwitz“-Gezeter, deutsche Bomber erstmals nach dem Zweiten Weltkrieg ausgerechnet „gen Belgrad“ zu schicken.

    Nach dem Rasse-Antisemitismus der National-Sozialisten, der freilich auch den sozialen und antikapitalistischen Antisemitismus bediente, der bis zur 1848er-Revolution zurückreichte, mutierte der Antisemitismus nach und nach konsequent zum Antizionismus, wie ihn die Einheits-Sozialisten des Zonen-Regimes als Staatsdoktrin betrieben, und westliche „Achtundsechziger“ bis zum „persönlichen Engagement“ als Terroristen!

    „Sowohl die Zeitungen der Palästinakomitees (mit ihren so martialischen Titeln wie Die Front oder Die Revolution) wie die Zentralorgane der K-Gruppen der 70er Jahre bezeugen, daß damals ein ebenso bedingungs- und wie besinnungsloser Antizionismus zur Grundausstattung einer sich revolutionär dünkenden linken Identität gehörte. Selbst als sich 1976 die Ungeheuerlichkeit der Selektion der jüdischen (und nicht nur der israelischen) Fluggäste während der Entführung eines Verkehrsflugzeugs nach Entebbe durch ein Kommando der palästinensischen PFLP und zwei Angehörige der bundesdeutschen Revolutionären Zellen mit dem Ziel der Freipressung von inhaftierten Palästinensern ereignete, reagierten weite Teile der Linken mit Ignoranz und Gleichgültigkeit – während z. B. die KPD (- deren Mitglieder in den grünen ‚aufgingen‘) ‚dem Ministerpräsidenten von Uganda, seiner Exzellenz Idi Amin … uneingeschränkte Solidarität‘ ausdrückte und ihm ‚unser tiefempfundenes Mitleid‘ versicherte (Rote Fahne, nach Broder 1984, 22).“ Thomas Haury, ZUR LOGIK DES BUNDESDEUTSCHEN ANTIZIONISMUS in: Léon Poliakov, VOM ANTIZIONISMUS ZUM ANTISEMITISMUS

    Was der National-Sozialismus Hitlers „jüdische Wurzellosigkeit“ nannte, bezeichnete der Stalin´sche National-Sozialismus nach dem Zweiten Weltkrieg als „jüdischen Kosmopolitismus“.
    Die Konstitution eines jüdischen Staates, der uniformierte und wehrfähige Juden und Jüdinnen hervorbrachte, die arabische (und andere) Angriffe erfolgreich zurückschlugen und -schlagen, „kränkt“ seither Nazis, Linke und Muslime gleichermaßen!

    Folglich werden die Fallbeispiele „israelischen Unrechts“ peinlich genau dokumentiert und regelmäßig medial präsentiert, während beispielsweise die Opfer blutiger Konflikte im „Islamischen Kulturkreis“ eher unter den Tisch fallen, auch wenn „man/frau“ die Kurden mal wieder „entdeckt“ hat. Die Westsahauris oder die Situation der Berber in Nordafrika in „arabischen Ländern bekümmern da schon weniger, obwohl auch die POLISARIO einstmals ein linkes Unterstützungsprojekt war.
    Die blutige Verfolgung und Unterdrückung von Christen in arabischen und ISlamischen Ländern ist nicht einmal für „die großen Kirchen“ ein Thema!

    Hunderttausend jüdische Siedler in der Westbank stehen dagegen angeblich der „Befriedigung“, dem „Glück“ und der „Entwicklung“ des ganzen Nahen und Mittleren Ostens „im Wege“, während Millionen Muslime nach Westeuropa strömen, um unter sozialstaatlicher Daueralimentierung unsere Länder ganz im Sinne und unter der ideologischen Begleitmusik des linken Mainstreams in ein zukünftiges Eurabien mit der tolerierten „Normalität“ von Zwangs-, Kinder- und Vielehen und einer ständigen Gewaltfolklore zu verwandeln!

    Im israelischen Staatsgebiet leben dennoch über eine Million palästinensischer Araber christlichen, und wegen ihrer Fertilität immer mehr, „islamischen Glaubens“ mit israelischen Pässen und Staatsbürgerschaften!

    Bezeichnend ist es auch, dass „Flüchtlinge“ aus Eritrea und dem Sudan – „arabisch- und ISlamischgeprägte Länder“ immerhin – ausgerechnet beim „zionistischen Feind“ unterkriechen, wobei ich die ISlambedingte Konfliktsituation in beiden Ländern nicht bestreiten möchte; überall, wo es Muslime gibt, gibt es nämlich „blutige Konflikte“ (Huntington)!

    „Für Demonstrationen der Verfassungsfeinde um Schreer und Co. (- DKP) ist das EineWeltHaus (- in München, öffentlich subventioniert) eine unverzichtbare Infrastruktureinrichtung. Obsessiv ist der Umgang mit Israel in der letztlich städtischen Einrichtung. Beständig finden Veranstaltungen statt, in denen Israel die alleinige Verantwortung für den Nahost-Konflikt zugeschoben wird. (Wolfgang) Blaschka (- DKP/“Arbeiterbund…“) meint gar, Israel gebe die Schoa, also den Holocaust, eins zu eins an Palästina weiter. Ein absurder Vergleich angesichts des Vernichtungswillens der palästinensischen Organisation Hamas gegenüber Israel und nach mehrfachem Versuch der benachbarten arabischen Staaten, den jüdischen Staat restlos zu vernichten. Auch Blaschka spricht von der ‚Nakba‘, dem arabischen Ausdruck für den Krieg von 1948, als die Araber das erste Mal versuchten, das neu gegründete Israel zu vernichten. Dennoch stellen sich die Palästinenser als Opfer dar, weil sie, statt Israel erfolgreich zu schlagen,, zurückgedrängt wurden. Solche Klischees werden im EineWeltHaus reichlich bedient, und fast ausschließlich die vermeintliche Vertreibung der Palästinenser ist Thema.“ Christian Jung/Torsten Groß, DER LINKSSTAAT / ENTHÜLLT: DIE PERFIDEN METHODEN DER ‚ANTIFA‘ UND IHRER HELFERSHELFER IN POLITIK UND MEDIEN

  104. Wenn es Ernst geworden wäre, dann hätte die Pastorentochter aus der Uckermark mitsamt ihren Hofschranzen gerne ein paar Neger mehr hier aufgenommen. Der Steuerzahler muss das ja alles finanzieren. Wie lange noch halten die Deutschen still ???

  105. Wer ist die UN eigendlich ? Die größte Freimaurer Vereinigung der Welt .https://freddyweb4.wordpress.com/die-united-nations-ueber-die-okkulte-agenda-der-uno/
    Im Umkehrschluss bedeutet das, alles was die UN oder UNO oder UNCHR beschließt und durchsetzten möchte, dient alles der NWO, dem satanischen Freimaurertum und der angestrebten Weltherrschaft durch den Antichristen. Netanjahu scheint nicht im “ Club “ zu sein, bzw. nicht deren gekaufte oder erpresste Marionette. Immer mehr Regierungschefs machen bei den bösartigen und perversen Praktiken nicht mehr mit und der Einfluss der verkommenen Logen schwindet. Die konnten nicht mal Donald Trump verhindern. Der ist z.B.auch gegen Abtreibung. Donald Trump ist jetzt schon der mächtigste Mensch der Welt und er ist ein gläubiger Christ. Gott Vater hat alles in Griff, Er ist der Schöpfer des Universums und jedes Knie wird sich beugen vor Dem Dreieinigen Gott. Wenn das satanische kindermordene Dreckspack von Hochgradfreimaurern etwas an der US Wahl hätte ändern können wäre Hillary Clinton jetzt die neue perverse Marionette im Weissen Haus. Alle, die dem satanischen System weiterhin angehören, werden nach ihrem qualvollen Tod auf ewig in der Feuerhölle schmoren. Noch etwas zu Palestina und die moslemischen Eindringlinge dort .Das Land der Nachkommen Kanaans, des Sohnes Hams, welches heute allgemein Palästina genannt wird. Dieses ganze Land wurde Abraham ( Stammvater Jesu ) versprochen, ebenso wie ein weiteres Gebiet „vom Strom Ägyptens bis an den großen Strom, den Strom Euphrat“ (1. Mo 15,18; 17,8). Das dreimal hier gebrauchte Wort für „Strom“ ist nahar, womit nicht ein Winterstrom gemeint ist, sodass sich der „Strom Ägyptens“ zweifellos auf den östlichsten Seitenarm des Nils bezieht, der Pelusiac genannt wird. Diese Grenzen des dem Abraham verheißenen Besitzes befinden sich im Südwesten und Nordosten. Das Mittelmeer bildet die westliche Grenze, die östliche ist unbekannt, aber die Grenze durch den „Strom Euphrat“ muss im nördlichen Teil des Flusses liegen, die tatsächlich von Salomo in Tiphsach (ungefähr bei 35° 50’ N, 39° O) erreicht wurde (1. Kön 5,4)..http://www.christliche-autoren.de/zurueck-in-das-verheissene-land.html….: Doch Gott ist voller Gnade. Sein Gericht währte nicht ewiglich. Schon die Propheten kündeten davon, dass Gott sein Volk wieder in das Land der Väter zurückbringen würde. Bereits im Jahr 1882 fand die erste große Immigrationswelle von Juden heim in das Land der Vorfahren statt. Der Höhepunkt dieser Entwicklung war sicherlich die Gründung des Staates Israel am 14. Mai 1948. Wir können mit eigenen Augen verfolgen wie seither Juden aus allen Ländern aller Kontinente zurückkehren in die angestammte Heimat.
    So erfüllte sich, was bereits im Alten Testament durch die Propheten angekündigt wurde:

    „So spricht der Herr, HERR: Ich werde euch aus den Völkern sammeln und euch aus den Ländern zusammenbringen, in die ihr zerstreut worden seid, und werde euch das Land Israel geben.“ (Hesekiel 11,17)

    Sogar schon zu Moses Zeiten ließ Gott sein Volk prophetisch wissen, dass er sich einmal über ihr Schicksal erbarmen werde:
    „Dann wird der HERR, dein Gott, dein Geschick wenden und sich über dich erbarmen. Und er wird dich wieder sammeln aus all den Völkern, wohin der HERR, dein Gott, dich zerstreut hat“ (5 Mose 30,3)……….Also hat Gott Vater den Juden Israel und Palästina ( Kanaan ) als Besitztum gegeben.Die Juden sind Gottes besonders geliebtes Volk. Deshalb wüten alle, welchen den Mondgötzen Allah anbeten gegen Gottes Heiliges Volk und gegen in Jesus Christus neu geborene Christen.

  106. mich regt das nur auf warum Europa und vorallem wir wieder die dummen sein sollen. als wenn wir nicht schon genug probleme damit haben. Diese gottverdammte Merkel soll endlich abkratzen!

  107. nana nanu 5. April 2018 at 14:34

    Irgendwie hast die angeblichen „Gottesversprechen“ nicht richtig gelesen oder ist dir egal, dass die mit Massenmorden einhergehen?
    ————————————
    Siehe:

    Unter Heilszusage und Warnung
    liest man bei Moses
    DASFÜNFTE BUCH MOSE. (DEUTERONOMIUM)

    27. Angst und Schrecken werde ich vor euch hersenden.Ich werde die Völker, zu denen ihr kommt, in Verwirrung stürzen; alle eure Feinde werden vor euch die Flucht ergreifen.
    28. Panikwerde ich vor euch her verbreiten und so die Hiwiter, Kanaaniter und Hetitervertreiben.
    29. Allerdings werde ich sie nicht schon im ersten Jahr vollständig vertreiben, sonst bleiben weite Landstriche unbestellt und verwildern, und das Wild vermehrt sich so stark, dass ihr nicht mehr Herr darüber werdet.
    30. Deshalb werde ich sie nur nach und nach vor euch vertreiben, in dem Maß, in dem ihr euch vermehrt und das Land in Besitz nehmen könnt.
    31. Zuletzt aber werdet ihr ein Gebiet besitzen, das vom Roten Meer bis zum Mittelmeer und von der Wüste im Süden bis an den Eufrat reicht.
    33. Sie dürfen nicht mit euch zusammen in eurem Land leben, sonst werden sie euch dazu verleiten, mir untreu zu werden und ihre Götter zu verehren. Und das würde euch den Untergang bringen.«

    Man muß die Flüche und Drohungen aus der Zeit heraus verstehen, in der sie entstanden, die Übertragung auf heute ist keine große Denkarbeit.

  108. Verehrter Herr Stürzenberger,

    Ja, auch ich habe mich über den über die Medien kursierenden „Deal“ von Netanjahu zunächst „echauffiert“, denn es las sich so, als würde Israel sein Flüchtlingsproblem im – sagen wir mal so – „Windschatten“ der Masseninvasion nach Europa gleich mit erledigen wollen.

    Und nein, ich bin deswegen nicht gleich als „Israel-Hasser“ einzustufen, wenn ich mich darüber aufregegt habe. Auch bin ich deswegen kein „Israel-Spötter“ wie etwa solche, die inzwischen behaupten, der „Deal“ sei deswegen geplatzt, weil Netanjahu noch eine viel größere Zahl u.a. nach Deutschland schicken wolle, bzw. es den Willkommenskultur-Diktatoren nicht ausreichend genug gewesen sei „nur“ 16’000 Glücksritter zu erhalten.

    Aber nein, es hat sich inzwischen erledigt, nachdem Sie hier schrieben :

    Israel hatte sich offenbar vom UN-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR), der größten aller Schlepperorganisationen, sozusagen der offiziellen Dachgesellschaft der Asyllobby, dazu überreden lassen, das Schicksal der Illegalen zum Teil in die Hände der Organisation zu legen, die selbst offiziell von einer Win-Win-Situation sprach, denn Israel würde die Eindringlinge los und die Illegalen bekämen „Asyl“ in anderen Ländern.

    Das UNHCR sollte für die Umsiedlung sorgen. Die Länder selbst wurden gar nicht gefragt. Italiens Außenministerium hatte sofort dementiert, dass es eine Übereinkunft gebe.

    Noch „böse“ auf mich ? 😀
    Das Bild, das sich mir inzwischen bietet, vermittelt inzwischen den Eindruck, die betroffenen Aufnehmerstaaten – insbesondere MER-KILListan – hätten selbst um Aufnahme der „Israel-Imigranten“-Emigranten gebettelt

Comments are closed.