Print Friendly, PDF & Email

Von MAX THOMA | Deutschland hat sich unter einer eigenartigen Attentismus-Außenpolitik international weitgehend isoliert. Unter der Ägide von Josef ‚Joschka‘ Fischer, Frank-Walter Steinmeier, Sigmar Gabriel und nun Heiko Maas hielt das diplomatische „Mittelmaas“ – im wahrsten Sinne des Wortes – Einzug am Werderschen Markt. War die intelligente deutsche Hegemonialpolitik unter Hans-Dietrich Genscher wegweisend für die Zukunft Europas und das friedliche Zusammenleben in der Welt, so findet man in der letzten Dekade vorwiegend politische Fehlentscheidungen, ideologische Verblendung und gravierende Nichtkenntnis der historischen und außenpolitischen Fakten. Die Alt-68-Sozialromantik durchdringt krakenhaft die dahin darbenden auswärtigen Beziehungen – nur noch Iran, „Palästina“, Macron-Frankreich, Justin-Trudeau-Kanada und manche Subsahara-Destinatäre standen im Außen-Focus der weltweit viertgrößten Wirtschaftsmacht – Deutschland.

Doch Merkel-Deutschland wäre nicht Murksel-Deutschland, wenn es nicht noch irrer ginge: In einem interfraktionellen (!!!) Antrag legten am Freitag Union, SPD, FDP und Grüne noch eine Schippe drauf und „appellierten an die Bundesregierung, sich stärker um die verfolgte Minderheit der Rohingyas in Myanmar“ zu kümmern. Als ob dieses Land keine ernsthafteren Probleme derzeit zu bewältigen hätte, als sich intensivst in die Politik Myanmars einzumischen.

Die burmesischen so genannten „Rohingyas“ sind ein ethnologisches „Phänomen“ – sie sind so real existent wie der „Deutsche Diesel-Genozid“, 17-jährige „Asylberechtigte aus Afghanistan“, der Mann im Mond, das Waldsterben, das Eisbären-Sterben, das Yeti-Sterben, Urmel aus dem Eis oder das Ungeheuer von Loch Ness. Sie sind eine bloße ideologische Erfindung.

„Islamic Nation of Rohingyanien“ – das neue Shangria-La der Altmaoisten

Das neue – wie immer strukturell unterdrückte und islamische – Sehnsuchtsvolk der Rot-Grün-Utopisten soll seit Jahrhunderten in Myanmar hausen und dort traditionell ziemlich fies von den bösen Buddhisten gepeinigt werden – dieser ideologische Neologismus ist Geschichtsfälschung und Fake News auf höchsten Niveau – und die vorwiegend illiterate Bundesregierung fällt wieder einmal gänzlich auf die Taqiyya-Propagandalüge herein.

Das offizielle „Burma“ ist ein südostasiatischer Vielvölkerstaat mit 53 Millionen Einwohnern, dem 135 verschiedenen Ethnien angehören: Buddhistische Birmanen („Bamar“), die „Tai“ und Arakanesen, die opiumseligen Bergvölker der Shan, der Mon, der Hmong, der Padaung, der Kachin sowie die christlichen Karen, um die Wichtigsten zu nennen. Nach der Auffassung aller seriösen Ethnologen und Südost-Asien-Wissenschaftler gab und gibt es eine eigenständige Ethnie der „Rohingyas“ definitiv nicht. Es handelt sich um einen selbst erfundenen Sammelbegriff für in den letzten 20 Jahren aus dem noch ärmeren Bangladesh eingewanderte Illegale, die mit terroristischer Manier ihren „Staat-im-Staat“ in Burma etablieren wollten. Sie wurden erst seit wenigen Jahren zum Fetisch der von der arabischen Liga dominierten United Nations und des UNHCR und dort seit 2010 so betitelt und betütelt.

87 Prozent der burmesischen Bevölkerung sind buddhistisch, sieben Prozent christlich und nicht einmal vier Prozent sind muslimische Einwanderer. Und genau um diese islam-terroristischen Menschengeschenke, die in Myanmar einen weiteren Parallelstaat zu errichten versuchen, ging es natürlich wieder bei der Bundestagsdebatte.

Parallelen zu den deutschen Parallelgesellschaften sind rein zufällig!

So wundert in diesem ethno-historischen Kontext das Resultat der Bundestagsdebatte nicht im Geringsten – die der Deutschlandfunk kolportiert:

„Vertreter aller Parteien im Bundestag mit Ausnahme der AfD haben die Gewalt gegen die muslimische Minderheit der Rohingya in Myanmar verurteilt. Der Antrag kritisiert auch Regierungschefin Aung San Suu Kyi. Die AfD sprach dagegen von einer – Zitat – „links-grünen Weltsicht der Altparteien“ und warf den Rohingya ihrerseits Extremismus und Gewalt vor. Der Abgeordnete Braun nannte die muslimische Minderheit eine „angebliche Volksgruppe“. – Nach Angaben der UNO sind seit August 2017 knapp 700.000 Rohingya vor der Gewalt des Militärs aus Myanmar nach Bangladesch geflohen.

Islamische Fake-Ethnie erhält knapp 1 Milliarde US-Dollar für „humanitäre Versorgung“

Natürlich geht es auch um einiges direktes oder indirektes Steuergelder für die terroristischen Menschengeschenke: Die Kosten für die humanitäre Versorgung der Flüchtlinge im Jahr 2018 werden auf 951 Millionen US-Dollar (771 Millionen Euro) geschätzt. Die Bundesregierung leistete 2017 humanitäre Hilfe in Höhe von 26,8 Millionen Euro und unterstützte das UN-Kinderhilfswerk Unicef mit weiteren vier Millionen Euro für den Schulbau in Fluchtgebieten in Bangladesch. Außerdem stellte Deutschland im Rakhine-Staat zwölf Millionen Euro für „Lebensmittel, Gesundheitsversorgung und Berufsbildung zur Verfügung“ also zur Unterstützung einer terroristischen Vereinigung.

„Bangladesch braucht die volle Unterstützung der internationalen Gemeinschaft um die humanitäre Notlage der Geflüchteten bewältigen zu können. Deutschland hat an dieser Hilfe einen wesentlichen Anteil“.

Der AfD-Abgeordnete Jürgen Braun, 56, parlamentarischer Geschäftsführer, Jurist, ehrenamtlicher Richter, Dozent, historische bewandert und bei gesunden Menschenverstand, löste in der Debatte verständlicherweise „atemraubende“ Schnappatmung bei vielen LINKEN, Roten und GRÜNEN aus, als er die Fakten zum nicht existenten „Volk der Rohingyas“ in einen richtigen Kontext stellte und zum ersten mal im Bundestag darüber Klartext sprach.

In seiner zweiten fulminanten Rede innerhalb von zwei Tagen (hier seine Rede vom 19.4. über Christenverfolgung) fragte Jürgen Braun:

„Wer ist hier Opfer, wer Täter? Die links-grüne Hypermoral kann nur simple Parolen verbreiten und lautstark ihre Erregung zeigen, wie auch jetzt wieder.“

Darauf der abermals rot-grün-angelaufene Anton Hofreiter: „Ihnen fehlt jeder Anstand! Sie sind eine Schande für dieses Haus!“

Dr. Alexander Gauland: „Herr Hofreiter, halten Sie den Mund! Es ist noch früh am Morgen!

Braun höflich: „Bitte hören Sie einmal genau zu; von dieser Friedensnobelpreisträgerin (Aung San Suu Kyi) können Sie noch eine Menge lernen – Illegale Einwanderung ist die Verbreitung von Terrorismus und gewalttätigem Extremismus. Die Gewalttaten islamischer Gruppen werden von Ihnen verschwiegen oder verharmlost, so eben auch in Myanmar. Im Namen des Islam darf man offenbar Menschen umbringen, ohne dass sich die Altparteien darüber beklagen.“

Das saß! Applaus nicht nur seitens der AfD-Fraktion, sondern auch von PI-NEWS und sicherlich von allen nicht ideologisch indoktrinierten Kennern der Südostasiatischen ASEAN-Politik, die man leider heute im Auswärtigen Amt und im Bundestag mit der Lupe suchen muss.

Hier die ausgezeichnete Rede von Jürgen Braun im Wortlaut:

Herr Präsident! Meine sehr verehrten Damen und Herren! Liebe Kollegen! Die links-grüne Weltsicht der Altparteien ist schon seltsam.

[Zurufe vom BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „Oh!“ – Claudia Roth (Augsburg): „Alter Hut!“]

Über Jahrzehnte gibt es eine Heldin in Asien, über Jahrzehnte ist sie „die mutige Frau“. Aung San Suu Kyi erhält den Friedensnobelpreis, sie trotzt der Militärdiktatur, sie wird inhaftiert, lebt viele Jahre in Hausarrest. Die Politiker und Medien der westlichen Welt überschlagen sich vor Lobeshymnen.

[Dr. Alice Weidel (AfD): „Genau!“]

Doch plötzlich ist sie nicht mehr angesagt. Sie fällt in Ungnade. Die Verehrer wenden sich ab. Aung San Suu Kyi macht plötzlich alles falsch. Der Grund: Sie kümmere sich nicht um eine angebliche Volksgruppe, die man blitzschnell „Rohingya“ genannt hat. Sie weigert sich, den Kampfbegriff „Rohingya“ auch nur zu benutzen. Dafür sagt sie Unerhörtes. Aung San Suu Kyi sagt im November bei einer großen Außenministerkonferenz in Myanmar – bitte hören Sie einmal genau zu; von dieser Friedensnobelpreisträgerin…

[Frank Schwabe (SPD): „Fahren Sie doch mal hin, Herr Braun! Sie haben ja keine Ahnung, worüber Sie reden!“]

… können Sie noch eine Menge lernen -:  Illegale Einwanderung ist die Verbreitung von Terrorismus und gewalttätigem Extremismus …

[Beifall bei der AfD]

Ich wiederhole das gerne, weil Sie es am frühen Morgen vielleicht ein bisschen haben mit dem Gehör: Ja, illegale Einwanderung ist die Verbreitung von Terrorismus und gewalttätigem Extremismus.

[Frank Schwabe (SPD): „Was ist das für ein Unfug? – Dr. Daniela De Ridder (SPD): „Kann man einen Konflikt so pervertieren?“]

Das sagt nicht nur Frau Aung San Suu Kyi. Letzte Nacht haben wir es von allen anderen Fraktionen unisono gehört: Religionsfreiheit betrifft immer alle Religionen. Niemals darf eine Gruppe exklusiv herausgenommen werden.

[Britta Haßelmann (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): „Dann haben Sie ja was mitgenommen! Dann haben Sie ja gestern wieder was gelernt!“]

Deshalb darf es natürlich nie alleine um die Rechte der Christen gehen. Schutz von Christen? Oh, das geht gar nicht.

[Michael Brand (Fulda) (CDU/CSU): „Das hat ja gar keiner gesagt gestern! Hallo? Das ist doch unwahr! Das ist doch gar nicht gesagt worden gestern Abend!“]

Und was hören wir heute? Es geht nur um eine einzige Gruppe, die sogenannten Rohingya.

[Beifall bei der AfD]

Da sind Sie schnell dabei. Es geht hier um die Verbreitung des Islam in aller Welt. Christen und Buddhisten sind bei Ihnen zweitrangig.

[Beifall bei der AfD – Michel Brandt (DIE LINKE): „Wie kann man so an der Sache vorbeireden! Das gibt es doch gar nicht!“]

Ganz zu schweigen von der Realität. Sie haben die sogenannten Rohingya heute auf die Tagesordnung gesetzt. Vertreter dieser Gruppe haben zuvor jahrelang buddhistische Dörfer überfallen und die Besatzungen ganzer Polizeistationen mit Gewehrsalven niedergemäht. Wo bleibt Ihr Herz für die buddhistische Bevölkerung?

[Beifall bei der AfD – Dr. Alice Weidel (AfD): „Genau! Das ist die gesamte Vorgeschichte!“]

Wer ist hier Opfer, wer Täter? Die links-grüne Hypermoral kann nur simple Parolen verbreiten und lautstark ihre Erregung zeigen, wie auch jetzt wieder.

[Dr. Anton Hofreiter (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): „Ihnen fehlt jeder Anstand! Sie sind eine Schande für dieses Haus!“ – Gegenruf der Abg. Dr. Alice Weidel (AfD): „Sie haben ja keine Ahnung!“]

Ja, Herr Hofreiter, Sie sind der Tollste. Ich weiß das.

[Dr. Alexander Gauland (AfD): „Herr Hofreiter, halten Sie den Mund! Es ist noch früh am Morgen!“ – Gegenruf des Abg. Dr. Anton Hofreiter (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): „Seien Sie still! Schämen Sie sich für das, was Sie sind!“]

Die komplizierte Realität ist Ihnen fern. Sie verwechseln besonders gerne Ursache und Wirkung, Herr Hofreiter. Das ist der Klassiker der links-grünen Hypermoral.

[Beifall bei der AfD]

Die Gewalttaten islamischer Gruppen werden von Ihnen verschwiegen oder verharmlost, so eben auch in Myanmar. Im Namen des Islam darf man offenbar Menschen umbringen, ohne dass sich die Altparteien darüber beklagen.

[Beifall bei der AfD – Britta Haßelmann (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): „Das ist ja noch schlimmer als gestern Abend! Ich dachte eigentlich, schlimmer kann es nicht mehr werden!“ – Weiterer Zuruf vom BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „Sie wissen doch gar nicht, was Moral ist!“]

Einzelne Fakten zur Lage in Myanmar – früher Burma oder Birma – sind unbestritten. Die Menschen im Grenzbereich von Bangladesch und Myanmar müssen in den letzten Jahren mit zunehmender Gewalt leben. Hunderttausende sammeln sich in Flüchtlingscamps. Das birmanische Militär geht hart gegen vermutete oder tatsächliche Rebellen vor. Unbestritten sind aber auch die paramilitärischen Angriffe islamischer Terroristen. Humanitäre Hilfe für die Menschen in den Flüchtlingslagern sollte für uns im Vordergrund stehen.

[Beifall bei Abgeordneten der AfD]

Dabei muss auch Bangladesch in die Pflicht genommen werden. Das Land verweigert die Integration seiner Migranten.

[Dr. Alice Weidel (AfD): „Genau!“ – Dr. Daniela De Ridder (SPD): „Die haben doch selber nichts!“]

Hans-Bernd Zöllner, einer der größten Kenner der Region, warnt vor Ihrer einseitigen Sichtweise. Muslimische Rebellen attackieren buddhistische Sicherheitskräfte, das Militär schlägt zurück; das ist die Kernaussage. Ich kann die Ministerpräsidentin gut verstehen. Was ist daran falsch, dass die Ministerpräsidentin von Myanmar anders handelt als die Bundesregierung?

[Beifall bei der AfD – Frank Schwabe (SPD): „Die haben doch gar keine Ministerpräsidentin! Gucken Sie da lieber noch mal nach!“]

Wollen Sie dem birmanischen Volk vorschreiben, dass der Islam zu Myanmar gehört? Dann sagen Sie es bitte, und schwurbeln Sie nicht lange herum.

[Beifall bei der AfD]

Wer benutzt den Kampfbegriff „Rohingya“ am lautesten? Ataullah Jununi, der unbestrittene Anführer der Moslemrebellen. Er ist in Pakistan geboren, in Mekka radikalisiert. Militärisch ausgebildet zettelte er einen Bürgerkrieg an, um im buddhistischen Myanmar einen islamischen Staat zu errichten.

[Dr. Alice Weidel (AfD): „Genau!“]

Spender aus Saudi-Arabien und von anderswo sollen den Feldzug finanzieren. Das sind offenbar Ihre Freunde, verehrte Politiker der Altparteien.

[Beifall bei der AfD – Dr. Alice Weidel (AfD): „Genau! Das sind die Fakten!“]

Kann es sein, dass Ihnen einmal wieder der links-grüne Mief Ihren Blick auf die Realität in der Welt vernebelt?

[Lachen beim BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN – Britta Haßelmann (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): „Geht es Ihnen jetzt eigentlich besser?“]

Kann es sein, dass die Ministerpräsidentin von Myanmar besser weiß, was für ihr Land richtig ist, als wir hier im fernen Berlin?

[Katrin Göring-Eckardt (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): „Kann es sein, dass Sie keine Ahnung haben, was für unser Land das Richtige ist?“]

Kann es sein, dass Aung San Suu Kyi es besser weiß als Andrea Nahles und Angela Merkel?

[Katrin Göring-Eckardt (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): „Kann es sein, dass Ihnen die Menschen scheißegal sind?“]

Kann es sein, dass sich Aung San Suu Kyi sogar besser in ihrem eigenen Land auskennt als Claudia Roth und Heiko Maas, um einmal die wahren Geistesgrößen links-grüner Politik zu nennen?

[Beifall bei der AfD]

Ach, hören Sie doch endlich auf, fremden Völkern Ihre links-grüne Weltsicht aufzuzwingen!

[Beifall bei der AfD – Zurufe von der AfD: „Bravo!“ – „Sehr gute Rede!“ – Gegenruf der Abg. Britta Haßelmann (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): „Hat er schön gemacht, nicht? Mann, Mann, Mann!“ – Katrin Göring-Eckardt (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): „Ihnen sind die Menschen doch scheißegal!“ – Britta Haßelmann (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): „Geht es Ihnen jetzt besser, Herr Braun?“]

 

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

113 KOMMENTARE

  1. Bei der sog. „Rohingya“-Krisis offenbart sich auch die Hypokrisie selbst einer relativ säkularen Moslem-Regerung wie der von PM SHeikh Hasina und ihrer AWAMI-league in Bangladesch.
    Wenig verwunderlich, da auch dieses vergleichsweise säkulare Regime kaum noch die massive Islamisierung sämtlicher Gesellschaftsbereiche in Bangladesch mehr unterdrücken kann, die freilich eine natürliche Folge der katastrophalen Bevölkerungsexplosion in Ost-Bengalen ist. Der Druck der moslemischen Massen ist längst zu groß geworden. Und selbst die AWAMI islamisiert sich somit immer mehr und hat mit der AWAMI des Staatsgründers Sheik Mujibur Rahmans „Bangabandhu“, dem Vater der Hasina, wohl bald nur mehr noch den Namen gemein. Die Opposition mit BNP und überhaupt des Jamaat ist ohnehin schon faktisch purer Islamismus in der Form von ISIS und Al Kaida .
    Frau Aung San Suu Kyi und die burmesische Staatsführung ist deswegen für ihre Entschlossenheit im Existenzkampf wider einem aus Bangladesch einfallenden Feind nur zu beglückwünschen. Burma zeigt vor wie man expanisivem sowie aggressivem Islamismus begegnen muß.

  2. Linksgrüne Fanatiker! Derselbe dogmatische Geist wie beim Islam! Früher, in den 80er Jahren, noch als „Müslis“ verspottet, sind sie längst von der Müsli- zur Muselpartei degeneriert. Einfach nur noch geisteskrank, was in D passiert!

  3. Weist man Mohammedaner in ihre Schranken, geht ihre typische Pallywood-Jammershow los.
    Haben Mohammedaner dann Macht, ziehen die ganz andere Saiten auf.

  4. Wenn ich groß bin, möchte ich als Pausenclown auch so viel verdienen wie Herr Hofreiter 😀

  5. […] War die intelligente deutsche Hegemonialpolitik unter Hans-Dietrich Genscher wegweisend für die Zukunft Europas und das friedliche Zusammenleben in der Welt…[…]

    Genscher gilt als Erfinder der unseligen Scheckbuchdiplomatie, mit derer Folgen wir uns heute herumplagen müssen.

  6. Bravo, Jürgen Braun!

    Endlich verschafft sich die Wahrheit Bahn und morgen soll niemand sagen können, er habe nichts gewusst. Der Krieg gegen Christen und Juden ist in vollem Gange und diese Idioten laden die Schlächter noch nach Deutschland ein.

    Nürnberg 2.0, es muss kommen für diese Rundumvollversager.

  7. Und ausgerechnet Öff-Öff,der Waldbewohner,muß sich wieder zu Wort melden.Ob der es wenigstens einmal im Leben schafft,einen sinnvollen Satz von sich zu geben?Wird ihm wahrscheinlich nicht gelingen.So ein Vollhonk.

  8. OT,- … TV Tipp … … So. 22.04.2018 – 21.45 Uhr im ARD “ Anne Will“ Thema

    Skandal um Echo-Verleihung, Attacke auf Kippa-Träger – verliert Deutschland den Kampf gegen Antisemitismus?

    Gäste ua. Shimon Stein Ehemaliger israelischer Botschafter, Volker Kauder (CDU), Katja Kipping, Ulf Poschardt, Ahmad Mansour, möchten Sie als aufgeklärter PI,- Freund von Welt, der guten Anne mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Skandal-um-Echo-Verleihung-Attacke-auf-Kippa-Traeger-verliert-Deutschland-Kampf-gegen-Antisemitismus,diskussionantisemitismus102.html

  9. Es ist belustigend zu sehen, wie die Grünen selbst bei den Zwischenrufen es nicht vermeiden können, ihren sehr arg beschränkten geistigen Horizont zu offenbaren!

  10. Die Hofreiterin wurde früher von ihrer Mama immer mit den Worten: „Schäm Dich!“ ins Eckchen geschickt, deswegen wiederholt sie das dauernd! Da sieht man mal, was so ein Trauma ausrichten kann unbedarften Grünen!

  11. Rohingya ::::: sie schächten alles was lebt nieder , daher : ! AB MIT SACK UND PINSEL !

  12. Israel.
    Bisher 39 Palästinenser am Grenzzaun erschossen.
    ________________________
    Die israelische Armee hat die Palästinenser davor gewarnt sich
    dem Grenzzaun zu nähern.
    Inzwischen wurden 39 Personen getötet, hunderte angeschossen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/grenze-zu-israel-palaestinenser-bei-neuen-unruhen-im-gazastreifen-getoetet-a-1203977.html
    _____________________
    Man hört gar nichts von den Moralisten, die Beatrix von Storch in jeder Talkshow wegen ihrer angeblichen „Schießbefehl“-Äußerung vorzuführen
    versuchten.
    Das Moralin ist anscheinend ausgegangen.

  13. Neueste Zahlen zur Mitgliederentwicklung der AfD Bayern:

    31.12.2017: 4025 Mitglieder
    17.04.2018: 4647 Mitglieder

    Innerhalb der ersten 3,5 Monate gab es einen Zuwachs von immerhin 622 Mitgliedern, also rund 15%!
    Werdet Mitglied oder Förderer der AfD und leistet einen patriotischen Beitrag für unser Land.

    Jeder ist wichtig!

  14. Ich glaub der Toni sauft zuviel Bier.Er wird fett,ungepflegt und ist faktenfrei.Jetzt sagt er ständig was mit schämen,schon länger.

  15. @ UAW244

    Inzwischen hat die AfD bundesweit 29.000 Mitglieder.
    (Stand: Dezember 2017)

    Das ist aber erst die Hälfte der Anzahl Grünen-Mitglieder.

  16. Da bellen die Hund_innen, wenn sie an der richtigen Stelle getroffen werden !

    Ja, und Hauptsache Fräulein Hofreiter_in hat die Haare schön.

    Period.

  17. „Die burmesischen so genannten „Rohingyas“ sind ein ethnologisches „Phänomen“ – sie sind so real existent wie der „Deutsche Diesel-Genozid“, 17-jährige „Asylberechtigte aus Afghanistan“, der Mann im Mond, das Waldsterben, das Eisbären-Sterben, das Yeti-Sterben, Urmel aus dem Eis oder das Ungeheuer von Loch Ness. Sie sind eine bloße ideologische Erfindung.“

    Derartiges hat aber einen entscheidenden Vorteil:
    Due Realität kommt einem nicht (uncommod sofort) in die Quere,
    e bissl später schon,
    aber des macht nix,
    bis dahin hat man seine Schäfchen im Trockenen,
    genießt den Ruhestand fernab…Konsorten,
    sollen sich die anderen doch damit rumschlagen.

  18. Tritt-Ihn 20. April 2018 at 21:07
    @ UAW244
    Inzwischen hat die AfD bundesweit 29.000 Mitglieder.
    (Stand: Dezember 2017)
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Überträgt man den 15% Mitgliederzuwachs Bayerns auf ganz Deutschland, so müsste die AfD bundesweit aktuell auf rund 33000 Mitglieder kommen.

    JEDER ist wichtig!

  19. [Katrin Göring-Eckardt (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): „Kann es sein, dass Sie keine Ahnung haben, was für unser Land das Richtige ist?“]
    ==
    Wir haben genug von diesen leeren rumschreiern ohne Abschluss und mit Doppelnamen. Genug von diese Zerstoerern nur weil sie nicht auf ihren Judaslohn verzichten wollen.

  20. int 20. April 2018 at 21:11

    „Die burmesischen so genannten „Rohingyas“ sind ein ethnologisches „Phänomen“….“
    —————————————————————————————————

    Genau so wie die sagenumwoben_innen „Palästinenser“ ein ethnologisches „Phänomen“ sind.

  21. Anton(ia) Hofreiter(in) ist ein Grund zum Fremdschämen für jeden echten Bayern. Sozusagen die „Conchita Wurst“ der GrünenInnen.

  22. 7berjer 20. April 2018 at 21:19
    int 20. April 2018 at 21:11

    „Die burmesischen so genannten „Rohingyas“ sind ein ethnologisches „Phänomen“….“
    —————————————————————————————————

    Genau so wie die sagenumwoben_innen „Palästinenser“ ein ethnologisches „Phänomen“ sind.
    ________________________________________________

    Ich neige dazui, dies auch so zu sehen.

  23. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 20.04.2018 – 17:01

    ORF-Team bei Dreh vor Wiener Moschee angegriffen

    Wien, Blaulicht-Großeinsatz vor der skandalumwitterten türkischen ATIB-Moschee in Wien -Brigittenau am Freitagnachmittag! Ein ORF-Kamerateam, das für ein Religionsmagazin drehen wollte, wurde plötzlich angegriffen. Bei der Prügelattacke verpasste ein aggressiver Mann (34) dem Redakteur einen Tritt in den Bauch! Tatort Moschee: Ein erfahrener Journalist des Staatsfunks war mit seinem TV-Team am Freitagnachmittag vor der – mittlerweile – berüchtigten Moschee in Wien-Brigittenau bei der Arbeit. Nach den verstörenden Bildern von Kindersoldaten in den Räumlichkeiten wollte der Journalist einen Beitrag für das ORF-Religionsmagazin „Orientierung“ produzieren.„Er hat mir mit dem Fuß in den Bauch getreten“„Wir haben vor dem Gebäude gedreht, plötzlich ging ein aggressiver Mensch auf uns zu und hat mir mit dem Fuß in den Bauch getreten“, so der geschockte Redakteur – sofort waren Polizei und Rettung mit Blaulicht am Tatort. Der ORF-Mann wurde im Rettungswagen durchgecheckt, der mutmaßliche Schläger vor Ort wegen versuchter Körperverletzung angezeigt.Unabhängig davon erstattete Peter Pilz erneut Anzeige gegen ATIB. „ATIB ist einer der gefährlichsten Brückenköpfe Erdogans in Österreich und müsste vereinspolizeilich aufgelöst und verboten sein. Zudem sollten die Vorstände vor Gericht gestellt werden, wegen Aufhetzung und Spionage gegen Österreich“, betont der politische Aufdecker im „Krone“-Gespräch. Verantwortlicher Imam von ATIB suspendiert. Indes wurde auf Ansuchen der Islamischen Glaubensgemeinschaft – Präsident Ibrahim Olgun ist übrigens selbst prominentes Mitglied des türkisch-islamischen Kulturvereins ATIB – am Freitag jener Imam suspendiert, der die Kriegsspiele von Buben in Tarnuniformen bzw. als „Märtyrer“ in türkischen Flaggen gehüllt, zugelassen hat! http://www.krone.at/1696544

  24. „Antrag legten am Freitag Union, SPD, FDP und Grüne noch eine Schippe drauf und „appellierten an die Bundesregierung, sich stärker um die verfolgte Minderheit der Rohingyas in Myanmar“ zu kümmern.“

    Ja, die Musels machen die Politik, denn die Kartellparteien sind durch und durch mit Scharioten unterwandert und bewusst besetzt.

  25. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 20. April 2018 at 21:25
    Anton(ia) Hofreiter(in) ist ein Grund zum Fremdschämen für jeden echten Bayern. Sozusagen die „Conchita Wurst“ der GrünenInnen.

    ——————————–
    Das ist gut! 🙂 Passt genau auf die Hofreiterin!

  26. USA
    _____________
    Ein asiatisch-stämmiger Hoffnungsträger der Demokraten
    will 2020 Donald Trump herausfordern.

    Andrew Yang ist smart, jung und will die amerikanischen Wähler mit
    einem bedingungslosen Grundeinkommen ködern.
    Er stellt sich 1.000 Dollar für jeden Amerikaner zwischen 18 und
    64 Jahren vor.
    https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/praesidentschaftswahlen-2020-bedingungsloses-grundeinkommen-fuer-die-usa-so-will-dieser-mann-donald-trump-im-weissen-haus-ersetzen-6092743

  27. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 20. April 2018 at 21:25
    Anton(ia) Hofreiter(in) ist ein Grund zum Fremdschämen
    Wie Zwockel geschrieben hat, leidet Hofreiter unter einem unverarbeiteten „Scham“-Komplex

  28. OT
    Der MERKELDEUTSCHE KULT RETROGRADER SELBSTHASS ERKLIMMT in BÄLDE NEUE HÖHEN!
    Es war ein erstes, unschlüssiges Bekenntnis von Berlin-Mittes verdrängter Schuld und Verantwortung als in der Bezirksverordnetenversammlung am Donnerstagabend die Lüderitzstraße im (Weiss-)Afrikanischen Viertel in Wedding zur
    CORNELIUS-FREDERIKS-Straße,
    der Nachtigalplatz in
    BELL-Platz und die Petersallee in
    ANNA-MUNGUNDA-Allee und MAJI-MAJI-Allee umgetauft wurden.
    https://www.youtube.com/watch?v=-QgwCbXYI8c
    Eins ist aber klar: Schuld lässt sich nicht mit dem Sakrament der Taufe, sondern nur in EURO und Cent tilgen! Das riecht nach fetter Beute und eine saftige Liquidation aus Windhoek wird demnächst folgen. https://www.youtube.com/watch?v=-QgwCbXYI8c

  29. Da sich die Moslems zumeist wo sie auftauchen durch Forderungen und Intoleranz unbeliebt machen ist es, wie ich stets vermutete, hier mit den sogenannten „Rohinjas“ wohl auch so. Nur, dass sie in Myanmar auf Granit gebissen haben. Die linksgrünversifften Altparteien begreifen einfach nicht, wie der Islam sich krakenartig allumfassend verbreiten will, er ist auf Eroberung aus – friedlich ist der nie gewesen!!! Dass Gewalt von diesen islamischen Eroberern Gegengewalt ausgelöst hat wird von den Altparteien ignoriert, genau wie die Intoleranz der sogenannten „Schutzsuchenden“, die unser Land unsicher machen und unsre Sitten und Gebräuche abschaffen wollen. Ich habe für die Altparteien nur noch Abscheu übrig, bei mir lösen die nur noch Ekel aus!

  30. „Es handelt sich um einen selbst erfundenen Sammelbegriff für in den letzten 20 Jahren aus dem noch ärmeren Bangladesh eingewanderte Illegale“
    Nah da haben sie sich aber beeilt eine eigene Sprache zu entwickeln!

  31. Die Rede von Jürgen Braun ist genial, inhaltlich korrekt, rhetorisch perfekt und mit gut sitzenden Nadelstichen gegen Hofreiter und seine Grünen. Der Wahnsinn! Ich bin zutiefst stolz daauf, dass meine Partei solche Top-Leute in den Bundestag geschickt hat. Da lohnt es sich doch, gut 80 Stunden für die Partei zu opfern.

  32. Ergänzung zu Vae victis 20. April 2018 at 21:45

    Ich meinte natürlich: Da lohnt es sich doch, gut 80 Stunden pro Woche für die Partei zu opfern.

  33. Tritt-Ihn 20. April 2018 at 21:32

    Gute Idee. Dann muss er allerdings noch höhere Mauern zu Mexiko bauen lassen als Trump.

    Wie heißt es so schön: Wer ein gutes Sozialsystem für die einheimische Bevölkerung haben will, muss vor allem die Grenzen schließen. Offene Grenzen und super Sozialleistungen schließen sich aus.

  34. alexandros 20. April 2018 at 21:33

    „Wie Zwockel geschrieben hat, leidet Hofreiter unter einem unverarbeiteten „Scham“-Komplex.“

    Erstens heisst diese Person Dr. Hofreiter. Zweitens ist er mein Patient. Drittens habe ich als Diplom Flüchtlingsökologe bei ihm eine ansteckende Form von retrogradem Selbsthass diagnostiziert und beim Max Plancks Institut angezeigt. Ansonsten fühle ich mich an meiner Schweigepflicht gebunden, empfehle aber den Kontakt mit Hofreiters Körperflüssigkeiten zu meiden!

  35. Die Buddhisten sind nun wirklich ein friedliebendes Volk. Wenn es denen mal reicht, dann hat das schon seinen Grund. Denn Fakt ist, egal wo der Islam in Erscheinung tritt, der Ärger resp. Terror (Haus des Krieges) ist vorprogrammiert. Klasse Rede! Direkt in die verschissenen Matschbirnen dieser linksgrünen Volldeppen.

  36. Demonizer 20. April 2018 at 21:36
    Da sich die Moslems zumeist wo sie auftauchen durch Forderungen und Intoleranz unbeliebt machen ist es, wie ich stets vermutete, hier mit den sogenannten „Rohinjas“ wohl auch so.
    ——————-
    Die sind nicht einfach aufgetaucht.
    Sie wurden von den damals bestialischen Weltherrschern, den Engländern, dorthin gebracht als Arbeiter.
    Die englische Mörderbande hat mit von ihnen unterworfenen Völkern schlimmer gehandelt als mit Vieh!
    Als vor fast 200 Jahren die Engländer Krieg gegen Burmas gewannen, transportierten sie die Rohingyas als Landarbeiter nach Burma. Und dort waren sie nie beliebt und handeln jetzt wie Moslems handeln, ob Uiguren oder Albaner.

    So wie die Engländer Rohingyas einfach wie Vieh austrieben, so trieben sie auch Inder u. a. nach Südafrika und Mauritius.

    Ein Verbrechervolk, das uns lehren will, was Sitte und Anstand sei…..

  37. Ich war 3 Monate in Thailand einem buddhistischen Land. Wenn mir jemand
    sagt, die würden Gewalt gegen andere Volksgruppen ausüben, der lügt. Es gibt keine friedfertigeren Menschen als Buddhisten. Das was
    sich in Myanmar abspielt ist Notwehr, was bei uns übrigens auch angebracht wäre. Wenn bei uns die ersten Polizeistationen überfallen werden, wacht der Schlafmichel vielleicht ja auch mal auf. Bis dahin , bitte nicht wecken.
    Wie Akif richtig im heutigen Beitrag schreibt.

    „Der Grund für das zeitlupenträge Abgleiten der Deutschen in die Hölle ist jedoch weder eine Juliane Kanitz noch die ZEIT noch die Kopftuchmädchen. Es ist der Umstand, daß sie es sich gefallen lassen, sich dagegen nicht wehren. Vielleicht wollen sie es so.“

    So lange in kürzester Zeit, 290000 Unterschriften, zu einer Petition, gegen die Einschläferung eines Mörderhundes zusammen kommen , aber nur 1300000
    zur Schließung unserer Grenze, ist Hopfen und Malz verloren. Nein Akif, nicht „vielleicht
    wollen sie es so“ .Das vielleicht hätte er sich
    sparen können.

    Ich bin ein Rechter und das ist auch gut so.

  38. Tritt-Ihn 20. April 2018 at 21:32

    „Andrew Yang .. mit einem bedingungslosen Grundeinkommen“
    Hier wird wohl ein „grund- & bedingungsloses Auskommen“, wie es auch unsere Neuankömmlinge für sich in Anspruch nehmen, gemeint.

  39. Übrigens gibts in Burma eine weitere Ethnie, ebenfalls muslimisch, aber die stammen von Einheimischen ab, machen keinen Ärger und werden auch nicht verfolgt. Den sog. Rohingya sieht man ja schon äußerlich an, es sind Illegale Einwanderer aus Bangladesh, das früher Ost-Pakistan hieß.
    Die Briten hatten welche von denen um 1930 nach Burma eingeschleppt als billige Arbeiter und ließen denen ihre Waffen, als sie – die Briten – vor den Japanern Reißaus nahmen, mit der Maßgabe, die Bangladeshis sollten sie gegen die Japaner einsetzten. Statt dessen haben die ca 50000 Buddhisten massakriert.
    Excellenter Artikel auf Jihad watch, halt Englisch

  40. @Roadking: Der korrekte Namen des bayerischen Kaspers wäre dann ja „Conchita Antonis Hofwurst-in“! Hört sich für einen Kasper nicht schlecht an, oder? „Conchita Antonia! Pass auf! Das Krokodil kommt! KGE schleicht sich dümmlich von hinten an!“

  41. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 20. April 2018 at 21:25

    Conchita Wurst und Dr. Hofreiter haben tatsächlich einiges gemeinsam. Bei der Wurst ist z.B. das Aidsvirus unter der Nachweisgrenze bei Dr. Hofreiter das IQ. Beides ist gut für sehr viel Zuspruch und Solidarität in den sozialen Medien.

  42. Ich hasse diese Sch..politiker wie die Pest. Man findet keine Worte für ihre Überheblichkeit und Penetranz. Da suchen sie im hintersten Winkel der Welt noch irgendeine Zusammenrottung von Menschen und zwingen uns alsbald, für sie zu bezahlen…uns alle einzusetzen. Jeder Sack Reis, der in China umkippt erregt ihre Aufmerksamkeit. Doch die alten Leute in Deutschland, von deren eingezahltem Geld sie sich ein fettes Leben machen, auf die scheißen sie und schämen sich noch nicht mal. Das ist ein Irrenhaus, das hier.

  43. Ein sehr schöner Artikel – nur das mit dem Waldsterben, das hatte es tatsächlich gegeben. Das Problem konnte aber dank tatkräfiger MINT-Wissenschaft zeitnah erkannt, eingegrenzt und gelöst werden.

    Zum eigentlichen Thema: Das hirnfreie Geblöke von Linksgrün spricht Bände. Das Gelumpe hat vermutlich Dauerhöhepunkt bei der Vorstellung dort in Fernost was installieren zu können wie an Israels Grenzen.

    An sich nur eine Frage der Zeit, bis Gutmenschen der Meinung sind, Deutschland müsse auch wegen Bismarck-Archipel, Tsigtao-Bier und Boxern auf ewig da Schuldkomplexe abladen.

  44. Marnix 20. April 2018 at 21:54

    Erstens heisst diese Person Dr. Hofreiter.

    Dr. Hofreiter von der Doktorspieler-Partei.

  45. Heute ist im Dar al-Islam der bekannte DJ Avicii auf mysteriöse Art gestorben. Noch rätselt man über die Todesursache. Dürfte spannend werden.

  46. Mal sehen, wann die Mohammeds in Buntland zu einer eigenen Volksgruppe erklärt werden. Und welchen Kampfnamen sie verpasst bekommen.

  47. Diese dämlichen Zwischenrufe der Grünen*_r_sinnen.* sind doch an Dümmlichkeit nicht zu überbieten. Es schmerzt mich physisch, solch ein dumm Zeug zu hören.

  48. Danke, PI, für diesen Bericht. Jeden Tag kann der deutsche Bürger, der PI einschaltet, etwas Neues erfahren und erlernen. Mein Wunsch ist, dass mindestens 50 % der Bio-Deutschen von der ehrlichen Berichterstattung erfahren. Werbung machen!!

  49. Das was die AfD von anderen Parteien unterscheidet ist die Sachkenntnis
    der Verhältnisse bei bestimmten Themen.
    Die Altparteien beten ihre ,wie schon zu recht beschriebene Hypermoral herunter,wollen alle Staaten
    an Deutschem Wesen genesen lassen und merken gar nicht wie lächerlich sie dabei sind und
    die Realitäten dabei verkommen.
    Genau aus diesem Grund wird Deutschland fallen,es wird fallen,weil solche Phantasten hier entscheidende
    Politik machen,gegen die Vernunft,Logik und den alteingesessenen Menschen des Deutschen Volkes!

  50. Ich vermutete schon lange, dass Antonia Hofreiter der AfD-Beauftragte seiner Fraktion ist.
    Gefüttert mit fünf Liter Methylalkohol und 10 Kilogramm ‚Obatzter‘ wird er jeden Tag in einem abgeschotteten Hinterhof des Reichstages abgerichtet und scharf gemacht. Er muss Fotos von Gauland, Weidel und Höcke im Sprung mit dem Mund fangen und AfD-Fahnen mit den Zähnen zerreißen.
    Erst dann geht es im Wolfstrab ins Plenum, nicht ohne dass ihm vorher der Geifer vom Mund gewischt wurde (dafür zuständig: C. Roth). Hier macht er dann ‚Sitz‘ und erwartet, permanent leise vor sich hin knurrend, den ersten AfD-Redner…
    Aber es wird so sein wie immer: Antons Anblafferei wird vergeblich sein. Sein Problem ist, dass ihm der Intellekt fehlt, um mithalten zu können. Er ist und bleibt ein cholerischer Clown, den mittlerweile niemand mehr ernst nimmt.
    Und es wird sogar gemunkelt, dass Ärzte heimlich über Choleriker vom „Hofreiter-Syndrom“ sprechen!
    😉 Satire aus.

  51. Ich freue mich, dass meine BTW-Stimme mit dazu beigetragen hat, dass wir wieder glanzvolle Reden im BT hören können. Was für ein Genuss!

    Übrigens war mir diese ganze Rohyinja-Soße von Anfang an suspekt, weil Dauerthema auf DLF. Linksgrünversiffte erkennt man an der Themenauswahl und an der Tonlage ihrer Moderation.

  52. Wenn ich mir die Debatten im Bundestag anhöre dann liegt der IQ der GRÜNEN bei 60 und der,der AFD 120.
    Spruch der GÜNEN:Deutschland du mieses Stück Scheisse.Rechstradikale Sprache!Die GRÜNEN sind unwählbar.Blos nicht wählen wer geistig auf der höhe ist!

  53. Sehr gute Rede von Herrn Braun, danke dafür!
    Ich hatte paar Mal mit Herrn Braun zu tun und schätze ihn als anständigen, ehrlichen und vor allem fleißigen Mann. Er hat mir vor einem Jahr bereits Tichys Einblick empfohlen, was ich darauf hin abonniert hatte. Insofern neige ich auch dazu den Silberjungen als Schwätzer in dieser Hinsicht zu bezeichnen, (er hatte ja an Herrn Braun Kritik geübt – ich kenne Herrn Braun aber schon länger…) da ich auch mit Frau Weidel schon mehrfach gesprochen habe, nicht nur 2-3 mal und dem Herrn Schulte (und seiner Selbstprofililierungssucht hier extrem skeptisch gegenüber stehe) Braun ist ein kluger Mann und führt hier die dummen Schreihälse von Grün/SPD und SED regelrecht vor! Ja, auch ich war schon in Myanmar und wenn ich eines sagen kann, dann ist dies wie oben bereits von anderen vermerkt, wenn es eine friedliche Religion gibt, dann ist dies in jeglicher Hinsicht zuerst der Buddhismus! Und da muss schon einiges passieren, wenn sich Mönche (!) wehren gegen feindliche Angriffe – eben von diesen ekelhaften Moslems aus Bangladesh! Die sind nämliche alles andere als friedlich! Und um den Kreis zu schließen; einer der BESTEN Artikel in „Tichys Einblick“ war eben derjenige zu dem Eiertanz um die Nobelpreisträgerin aus Myanmar, einst geschätzt und verehrt von Gutmenschen aller Arten, jetzt plötzlich verachtet (?) und den alles-andere-als friedlichen Mördern und Invasoren der „Rohingyas“ vor ca. 3 Ausgaben! Den ich gleich mal kopiert habe!

  54. [Katrin Göring-Eckardt (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): „Kann es sein, dass Sie keine Ahnung haben, was für unser Land das Richtige ist?“]

    Was meint die mit „unser Land“?

  55. Irre:

    „Bleibeinteresse“ des Straftäters muß gegen „Ausweisungsinteresse“ der Bundesrepublik abgewogen werden:

    Zentralrat der Juden will harte Strafe für syrischen Schläger
    (….)
    Doch so einfach, wie sich das CDU, SPD und Grüne vorstellen, ist die Rechtslage keineswegs. In Wahrheit sind die Verschärfungen des Aufenthaltsgesetzes durch das im März 2016 in Kraft getretene „Gesetz zur erleichterten Ausweisung straffälliger Ausländer“ eher ein Rohrkrepierer. Zwar kann theoretisch jeder Ausländer ausgewiesen werden, wenn er zu einer Freiheitsstrafe verurteilt wurde – unabhängig von deren Länge und ob sie zur Bewährung ausgesetzt wurde. Allerdings muss in jedem Einzelfall zwischen dem Ausweisungsinteresse der Bundesrepublik und dem Bleibeinteresse des Straftäters abgewogen werden. (….)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175674180/Angriff-auf-Kippa-Traeger-Zentralrat-der-Juden-will-harte-Strafe-fuer-Syrer.html

  56. Traue keinem Menschen , der glaubt , alle Moral dieser Welt für sich gepachtet zu haben !

    A. Hofreiter & Co. , die sich durch Sektierertum ( den Blick leicht irr , im Kopfe wirr ) , Ignoranz und Realitätsverweigerung auszeichnen , sind die neuen Jakobiner . Oder die grünen Khmer .

    Solange sich ihr Wirken auf ihre gefiederten Freunde – Fledermäuse , Meisen , Brathähnchen , Krähen , Suppenhühner etc. , Mehrbeiner : Juchtenkäfer , Bienen , Wespen, Hornissen , Ameisen , B-meisen u.dgl. , Säugetiere wie den Gemeinen Feldhamster , das Spanferkel , etc. und div . Pflanzen
    bezogen , alles recht lobenswert .

    Sie sollten dabei bleiben ! Der hierbei angerichtete Schaden hält sich in Grenzen .

    Solides Faktenwissen ist halt durch bloße Weltanschauung nicht zu ersetzen .

  57. Ole Pederson 20. April 2018 at 22:14

    Übrigens gibts in Burma eine weitere Ethnie, ebenfalls muslimisch, aber die stammen von Einheimischen ab, machen keinen Ärger und werden auch nicht verfolgt. Den sog. Rohingya sieht man ja schon äußerlich an, es sind Illegale Einwanderer aus Bangladesh, das früher Ost-Pakistan hieß.
    Die Briten hatten welche von denen um 1930 nach Burma eingeschleppt als billige Arbeiter und ließen denen ihre Waffen, als sie – die Briten – vor den Japanern Reißaus nahmen, mit der Maßgabe, die Bangladeshis sollten sie gegen die Japaner einsetzten. Statt dessen haben die ca 50000 Buddhisten massakriert.
    Excellenter Artikel auf Jihad watch, halt Englisch

    Nah ja wen die Briten 1930 Bangladeshis nach Burma eingeschleppt haben dan muss Jürgen Braun wohl lügen aber waum sollten 1930 die Briten innerhalb Idiens arbitskräfte gerade in kampfgebiete verschieben?

  58. Fake News, Fake Folk von Palästina bis Rohingyanistan, Linksgrüne schlucken was ihnen in den ideologischen Kram paßt und kämpfen verbissen bis zum letzten um ihre Ignoranz. Genauso wie vor einigen Generationen die feisten Kleriker, als man ihnen die Erkenntnis versuchte näherzubringen, daß die Erde rund ist. Da ist man nun vernetzt bis in die letzten Winkel der Welt und könnte soviel wissen, aber was nutzt es, man will einfach nicht wahrhaben, was da draußen wirklich ist.. Alles was sie können ist höhnen und stänkern wie kleine Kinder. Eine Bande blöder Hammel ist das.

  59. Es ist ein Genuss zu hören und zu sehen, wie die Schallmauer der politischen Korrektheit in diesem linksgrün vermieften Bundestag von der AFD wieder durchbrochen wurde und wird, und sie für Durchzug und frischer Luft der aufrichtigen und ehrlichen Rede in diesem hohen Hause angesichts dieses stinkenden linksgrünen Establishments und Altparteienkartells sorgt. Weiter so AFD!!!

  60. Ich wünsche dem Volk von Myanmar Wehrhaftigkeit gegenüber den Moslems.
    Denn wenn Myanmar fällt, wird auch 2 Generationen später Thailand fallen.
    In Kambodscha geht es auch schon los. In Phnom Penh, wo ich ab und zu arbeite, wurde
    eine prächtige Moschee erbaut, natürlich von Saudis bezahlt.
    Wenn ich meinen jungen Kollegen sage, daß auch Kambodscha islamisiert werden soll, lachen sie nur.
    In Südostasien schreitet der Islam nur deshalb langsamer voran, weil die einheimischen Völker
    noch intakte Familien haben und auch eine gesunde Population (2-4 Kinder).

  61. Sigi Sauer 20. April 2018 at 23:01

    Ich vermutete schon lange, dass Antonia Hofreiter der AfD-Beauftragte seiner Fraktion ist.
    Gefüttert mit fünf Liter Methylalkohol und 10 Kilogramm ‚Obatzter‘ wird er jeden Tag in einem abgeschotteten Hinterhof des Reichstages abgerichtet und scharf gemacht. Er muss Fotos von Gauland, Weidel und Höcke im Sprung mit dem Mund fangen und AfD-Fahnen mit den Zähnen zerreißen.
    Erst dann geht es im Wolfstrab ins Plenum, nicht ohne dass ihm vorher der Geifer vom Mund gewischt wurde (dafür zuständig: C. Roth). Hier macht er dann ‚Sitz‘ und erwartet, permanent leise vor sich hin knurrend, den ersten AfD-Redner…

    Wochenende gerettet.
    Danke, lange nicht mehr so herzhaft gelacht.

  62. 18_1968 20. April 2018 at 22:27
    „Ein sehr schöner Artikel – nur das mit dem Waldsterben, das hatte es tatsächlich gegeben.“

    Unsinn!
    Man nannte das anfangs neuartige Waldschäden, „Waldsterben“ war der Kampfbegriff der entstehenden Grünen. Diese Schäden waren die Folge der Jahrhundertdürre 1976 und des folgenden Schneewinters 1978/79 (google ist dein Freund).

  63. Merkel und Göring E. fordern Parallelstaat für „Rohingya“ Muslime. Am besten irgendwo bei Bremen.

  64. Hartz 4 ist schon mittendrin in der Reform. Es heißt dann Hartz 5 und wird vorwiegend an flüchtige Muslime ausgezahlt.

  65. Wenn man die störenden Zwischenrufe der Mitglieder der Blockparteien überfliegt: nicht ein einziger mit
    Substanz oder sachlich begründet, alles nur substanzloses Stör-oder Sperrfeuer, wobei sich insbesondere dieser grüne Bayer mit der Physiognomie eines überdimensionale Waldschrates hervortut;wenn er dafür schon nichts kann, sollte er sich zumindest einmal die fettigen Haare schneiden lassen, um sein Erscheinungsbild dem „Hohen Haus “ anzupassen.
    Was für lächerliche Gestalten in einem lächerlichen Parlament.

  66. Endlich wird man mal über die seltsamen Rohingyas aufgeklärt! Kein Wunder , dass sie für Linksgrün Goldstücke und Bereicherer sind.

  67. Ich bin jeden Tag mehr begeistert die AfD gewählt zu haben.

    Endlich eine Opposition in Bundestag. Endlich mal eine andere Meinung als die faktisch gleichgeschaltete rotgrüne Einheitsmeinung. Endlich werden mal Fakten auf den Tisch gelegt.

    Rotgrüne Dogmen, Tabus, Sprechverbote und erst recht die rotgrüne Irren-Ideologie werden hinterfragt!

    AfD weiter so! AfD rockt!

  68. Hans30 20. April 2018 at 22:37

    Nichts mit Genderarzt spielen. Herr Dr. Hofreiter möchte sich selbstständig machen und in Zusammenarbeit mit der Bremer Bamf Aussenstelle gross in den Direktimport von Rohingyas einsteigen. Die Debatte gestern war der Auftakt dazu. Das Verhalten der AfD ist weder rassistisch, populistisch oder sonst was, es ist radikal geschäfsschädigend für die Antonia Muslim-Direktimport GmbH, KG & Co. Für Dr. Hofreiter ist diese Woche einiges schief gelaufen.

  69. Im Grunde alles ganz einfach: die links-rot-rot-grüne Fraktion nebst Verwandschaft und Freundeskreis sollte nach Myanmar auswandern. Und vor allem bitte Herrn Maas nicht vergessen. Ich wäre dafür, die Umzugskosten sowie eine großzügige finanzielle Starthilfe für die Umsiedler unbürokratisch und sofort in bar auszuzahlen.
    Dort können sie sich dann aktiv am Prozess der Verbesserung der Lebensvehältnisse der Rohingyas sowie an der Errichtung eines islamischen Gottesstaates beteiligen. Allah möge ihre Wege und Taten begleiten!

  70. Tolle Rede! Überhaupt hat die AfD grandiose Redner.
    Antonia sollte aber besser auf seinen Blutdruck achten, so wie der immer tobt besteht die Gefahr, dass er bald einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erleidet.

  71. Ich sagte es schon immer:
    “ Die Altparteien leiden nicht an Realitätsverlust….sie geniessen ihn“

  72. Den spießigen Grünen schwimmen langsam die Felle davon. Und nun ist das Geschrei groß. Ging doch vorher immer alles prima durch. Und jetzt ist auf einmal die AfD da und macht ihnen einen Strich durch die ideologische Rechnung.

    Die Grünen halten sich zwar immer noch für die großen Revoluzzer, stattdessen sind sie erstarrte Verhinderer und wollen Verbieter sein. Keine Weiterentwicklung in Sicht. Im Gegenteil: Rückschritt.

  73. Was mich immer dermaßen aufregt ist dieses unanständige und dumme Reinquatschen der Grünen Sekte allen voran dieser unerträgliche Hofreiter in Reden der AfD-Abgeordneten.
    Herr Hofreiter hat im Bundestag nichts verloren.
    Ich schlage vor ihn ärztlich unter Dauerbeobachtung zu stellen oder ins Dschungelcamp zu schicken natürlich ohne Rückfahrkarte.

  74. Ich wünsche den rechtmäßigen Einwohnern Myanmars, dass der Grenzschutz bei ihnen funktioniert. 700.000 von 1 Million Illegaler außer Landes geschafft ist eine gute Leistung.
    An dem Verhalten der Illegalen sieht man die ISlamische Dankberkeitskultur. Ins Land einfallen und dann nur marodieren und plündern.
    Und die fanatischen Hassprediger Hofreiter und Heinzelmann (oder wie diese Kreisch Qantippe heißt) verteidigen die marodierenden Illegalen! Na auf Belehrungen dieser Art hat man in Burma gerade noch gewartet.

  75. Ikarus69 20. April 2018 at 20:39

    Wenn ich groß bin, möchte ich als Pausenclown auch so viel verdienen wie Herr Hofreiter ?
    ——————————————————————-
    Tja, da muss ich Sie enttäuschen.
    Um Abgeordneter der Grünen zu werden müssen Sie komplett ihren gesunden Menschenverstand, ihre gute Kinderstube sowie jegliche Fachkenntnis ablegen und dafür aber jede Menge ideologischn Mist verzapfen.

  76. habe folgendes in Erinnerung:

    die Engländer hatten diese „Rohingyas“ nicht als
    eigentliche Arbeiter nach Burma geholt,
    sondern wurden militärisch ausgebildet, um
    gegen die Burmesen zu kämpfen, also sie sollten
    stellvertretend für die Engländer gegen die
    Burmesen vorgehen.
    Der Vater von Aung San Suu Kyi war Herr Aung San,
    Kommandeur der Burma Independence Army
    und er war ein Vorkämpfer für die Unabhängigkeit des
    damaligen Birma von Großbritannien und er
    musste gegen diese Rohingyaskrieger kämpfen und
    hat gesiegt – aufgrund dessen wird er in Myanmar verehrt.

    Jetzt aber verlangen die Unglückseligen bei uns hier von
    der Tochter dieses Nationalhelden, daß sie die „Rohingyas“
    zu beschützen habe und sie an ihr Herzn drücken soll.

  77. KGE hat doch eindeutig zu oft mit “ Albert Hofmann“ geliebäugelt und der Horfreiter ist einfach nur dumm !

  78. Ein super Vortrag von Herrn Braun !!
    den „LinksGrünen“ mit ihren selbstgebackenen Ansichten unterdrückter Religionen (ausgerechnet Rohingya,
    mal der Spiegel vorgehalten !

  79. sommerwind 21. April 2018 at 10:30,

    Das Gros der „Rohingya“ sind aber erst seit nach 1947/1971 illegal eingewanderte Ostbengalen und Pakistani.
    Als Bangladesch 1971 die Unabhängigkeit von Pakistan errang sind Tausende pakistan-treue Ostbengalen über die Grenze nach Burma geströmt. Diese haben sich in Ost-Bengal, nunmehr Bangladesch, den schlimmsten Verbrechen schuldig gemacht.
    Die „Rohingya“ gibt es nicht. Es sind illegale Ostbengalen und Pakistaner (die nicht mehr nach Westpakistan nach der Niederlage Pakistans im bengalischen Unabhängigkeitskrieg zurück konnten; übrigens gibt es bis heute mehrere hunderttausend, einige sagen Millionen, Nachkommen gestrandeter Pakistaner in Bangladesch, die kein bengalisches Bürgerrecht besitzen aber auch nicht von Pakistan zurückgenommen werden. Viele von diesen Gestrandeten sind in den letzten 15 Jahren auch illegal nach Myanmar eingewandert).

  80. Hofreiter dreht wieder durch
    Sein biologisches Wissen ist irdisch begrenzt. Irdische Biologie gibt es weder auf den Planeten unseres Sonnensystems, noch in anderen Sonnensystemen bzw. Galaxien oder anderen Universen.
    Entsprechend ist der geistige Horizont von diesem angeblich intelligentesten Grünen erheblich begrenzt auf peinliche Weise. Er legt sich mit sämtlichen AFD MdB Politikern an wie: Otten (Überschallpilot, dagegen ist der Anton ein geistiger Tiefflieger), Braun, Curio (theoretischer Physiker, Mathematiker) usw. in pöbelhafter Weise. Wie gering ist dagegen erst das geistige Durchschnittsniveau der Grünen MdB Politker, etwa einer Roth (beruflich unqualifiziert) etc.
    Pure Chaoten, wie schon Strauß feststellte. Von der Chaostheorie haben diese keinerlei Ahnung.
    Stattdessen verunsicherten diese Grünen früher die Bevölkerung mit ihrem sogenannten Chinasyndrom, jahrzehntelang. Also wenn in Europa ein Atomkraftwerk einen Supergau hätte, dann würde sich die Kernschmelze durch die gesamte Erde hindurch schweißen und in China wieder austreten!*?*??:
    1.) Spätestens im Erdinnern der Magnazone würde sich diese Atomschmelze komplett auflösen.
    2.) Sollte diese Schmelze bis zum extrem heisen Erdkern gleiten, dann hätte diese keine Kraft mehr gegen die Gravitation auf der anderen Seite der Erde wieder hinauf zu steigen und dann auszutreten.
    3.) Bei den Atomkraft Katastrophen in Tschernobyl und Fukushima sind die Atomschmelzen wie bekannt nur wenige Meter in die Erde eingedrungen, oder kam der von Fukushima in Europa wieder heraus?
    Also wir haben es mit diesen Grünen eindeutig mit verantwortungslosen Leuten aus dem Irrenhaus zu tun, die für all dieses Deaster in Deutschland voll mitverantwortlich sind.
    Zeitweise behaupteten die Grünen sogar die Erde wäre eine Scheibe.!!! Sanitäter mit den weisen Zwangsjacken übernehmen Sie.

  81. Ein uns bekanntes Pärchen ist grade aus dem Myanmar-Urlaub zurückgekommen.
    Rangoon ist voller Moslems, berichten sie. Die machen sich auch dort breit.
    Das mit den offiziellen 4% kann nicht stimmen.

  82. Diese hysterischen linksgrünen Reinbrüller amüsieren mich immer königlich. Alleine dafür, dass die AfD diesem linken Verräterpack den Blutdruck jedes mal hochtreibt hat sich deren Wahl gelohnt.

  83. Gut das jemand was dazu sagt.
    Es war zwar klar, dass auch hier (wie im Kosovo) gelogen wurde.
    Aber konkrete Hinweise fehlten.

    Die anderen Parteien scheinen auf der selben saudischen Gehaltsliste zu stehen, wie die Terroristen im einst friedlichen Burma.

Comments are closed.