8992 Kaufbeurer, das sind 59,63% der teilgenommenen Wähler, haben heute gegen das DITIB-Projekt gestimmt
Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Es ist vollbracht! Nach Auszählung von allen 26 Stimmbezirken in Kaufbeuren steht fest: Eine klare Mehrheit von 59,63% lehnt den Bau der DITIB-Moschee ab! Von den insgesamt 33.550 Wahlberechtigten nahmen 15.128 teil. Damit ist definitiv entschieden, dass auf diesem öffentlichen Grundstück kein neuer Koranbunker der DITIB gebaut wird.

Dies hat historische Bedeutung, denn es ist der erste Bürgerentscheid über einen Moscheebau in Deutschland. Im Focus zeigt sich der CSU-Bürgermeister Stefan Bosse überrascht über das Ergebnis. Der Initiator des Bürgerentscheids, Werner Göpel, freut sich bei der Augsburger Allgemeinen über den Erfolg und sagt: „Das ist Demokratie.“ Außerdem berichten der Merkur, die Süddeutsche, der BR, die Welt und der Allgäuer Kreisbote. Montag Morgen soll das ARD/ZDF-Morgenmagazin in der Zeit von 6 bis 9 Uhr in drei Nachrichtenblocks einen Bericht mit Interviews senden.

Die Bürgerbewegung Pax Europa, die zusammen mit Pegida Mittelfranken am Sonntag einen Spaziergang durch die extrem „bereicherte“ Nürnberger Südstadt durchführte, sendet einen herzlichen Glückwunsch an die fleißigen Kaufbeurer, die fünf Monate lang für diesen Erfolg gearbeitet haben. Sie haben ein Stück Geschichte im Kampf gegen die Islamisierung geschrieben!

Hier sind einige der fleißigen Aktivisten in Kaufbeuren, mit denen wir am vergangenen Donnerstag die zweite BPE-Kundgebung in Kaufbeuren zusammen gestalteten:

Gründe für die Ablehnung der Kaufbeurer gab es zuhauf: So soll der Imam der bereits bestehenden Moschee, Mustafa Cakir, ein glühender Fan des türkischen Quasi-Diktators Erdogan sein. Der 47-jährige ist seit seinem 20. Lebensjahr Islam-Prediger und wirkte früher in den Moscheen von Bolu und Sahria, zwei Städten zwischen Istanbul und Ankara. 2014 schickte ihn die Diyanet für sechs Monate in die DITIB-Zentrale nach Köln und anschließend nach Kaufbeuren.

Schon der Name der bisherigen Moschee „Ulu Camii“ spricht Bände, denn er ist der siegreichen Schlacht des osmanischen Kriegsheeres gegen Christen Ende September 1396 bei Nikopolis auf dem Gebiet des heutigen Bulgariens gewidmet. Nach der Eroberung der Stadt wurden bis zu 3000 christliche Gefangene hingerichtet, um die Rachegelüste der islamischen Invasoren zu befriedigen. Die DITIB-Türken schwelgen also in der Erinnerung an die Eroberung Europas, freuen sich über das Gemetzel an Christen und sehen sich nach der Wiederherstellung einer osmanischen Herrschaft in Europa.

Neben der DITIB-Moschee in Kaufbeuren sind in Deutschland noch 20 weitere „Ulu Camii“ benannt. 52 Koranbunker heißen „Fatih“, was „Eroberer“ bedeutet, und erinnern an Sultan Mehmet II, der 1453 das christliche Konstantinopel mit seinem Heer eroberte, die Stadt drei Tage lang der Plünderung aussetzte und die in die Kirche Hagia Sophia geflüchteten Christen abschlachten ließ.

Über die gefährlichen Zusammenhänge zwischen Erdogan, DIYANET und DITIB weiß die Islamwissenschaftlerin Prof. Dr. Susanne Schröter viel Bedrohliches. Am 9. Juli gab sie darüber der Frankfurter Neuen Presse ein ausführliches Interview, in dem sie beschrieb, dass in DITIB-Einrichtungen in Deutschland Kriegshetze gegen die syrischen Kurden betrieben wurde, worauf anschließend DITIB-Mitglieder Anschläge auf kurdische Moscheen verübt haben sollen. DITIB-Imame seien verdächtigt worden, Namen von Gülen-Anhängern dem türkischen Geheimdienst gemeldet zu haben.

In Frankfurt gebe es islamkritische laizistische Türken, die der Überzeugung seien, dass bestimmte Verse im Koran und Erzählungen aus dem Leben des Propheten so nicht mehr angewendet werden dürften. Diese Personen würden aus der türkisch-sunnitischen Gesellschaft bedroht, einige stünden sogar unter Polizeischutz. Erdogan würde seinen Anhängern weismachen, dass Türken die Besten seien, zu Großem berufen wären und man zusammen das neue Osmanische Reich aufbauen würde.

Am Donnerstag berichteten wir bei der Kundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) den Kaufbeurer Bürgern ausführlich über die Gefahr, die von dem DITIB-Projekt in ihrem Ort ausgeht:

Die bayerische Landesvorsitzende der BPE klärte über das Wesen von Moscheen und wichtige Hintergründe der DITIB auf. In diesem Video sagt ein moslemischer Gegendemonstrant bei Minute 7:20, als ich über den Islam als totalitäre Machtideologie informiere, „Verpiss Dich Du Bastard“. Zuvor meinten vier türkische Jugendliche im Vorbeigehen „Mach ma Massaker“:

Der Kreisvorsitzende der AfD Ostallgäu, Karl Keller, berichtete über die Gründe für das Bürgerbegehren gegen die DITIB-Moschee:

AfD-Landtagskandidat Wolfgang Rotter erzählte über seine eigenen Erfahrungen, die ihn dazu brachten, ein islamkritisches Bewusstsein zu entwickeln. Am Ende dieses Videos ab Minute 18 beschreibe ich die gravierenden Unterschiede zwischen Jesus und Mohammed am Beispiel ihrer Einstellung zur Steinigung von Frauen. Da ruft ein Moslem, der offensichtlich zu der DITIB-Gemeinde gehört, lautstark und erregt „Du bist ein Lügner“:

Christian Holz, der stellvertretende Bayerische Landesvorsitzende der BPE, war in früheren Jahren in linken Parteien wie den Grünen und der SPD engagiert, trat aber dann dort aus, da sie sich hartnäckig weigerten, Islamkritik zuzulassen. Er ist sehr belesen und beschrieb schockierende Einzelheiten über den real gelebten Islam in Deutschland. Ab Minute 7:45 bestätige ich seine Schilderung, dass Moslems in einer deutschen Moschee das Köpfen von Ungläubigen an Küken trainiert haben:

Wie vollkommen realitätsfremd die Moschee-Befürworter in Kaufbeuren sind, beweist ein Flugblatt der „Initiative für Frieden, Internationalen Ausgleich und Sicherheit“:

Diese multikulturellen Traumtänzer scheinen rein gar nichts über die gefährlichen Verbindungen zwischen Erdogan, der DIYANET und der DITIB zu wissen:

Der skandalöse Name „Ulu Camii“ der Kaufbeurer Moschee steht für den Kampf gegen Christen, deren Tötung und die brutale Islamisierung Europas:

Wenn man alle Puzzlestücke zusammensetzt, kann man nur zu der Schlussfolgerung kommen, dass die DITIB im Prinzip eine türkisch-islamische Kolonisierungsbehörde auf deutschem Boden ist:

All die Eroberungs-Befehle des Korans werden durch eine Vielzahl von Aussagen von türkisch-islamischen Funktionären in Deutschland bestätigt:

In den Medienreaktionen zu unserer ersten Kundgebung in Kaufbeuren bestätigen linke Kreise sogar, dass man Kritik am Politischen Islam und an der DITIB ausüben muss und dies nicht den „Rechtspopulisten“ überlassen dürfe:

Alle Videos der Kundgebung sind auf dem Youtube-Kanal des BPE-Landesverbandes Bayern zu sehen.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben knapp 23 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

311 KOMMENTARE

  1. Ich hoffe, die Kaufbeurer entscheiden sich für Weltoffenheit und Toleranz und stimmen gegen den Moscheebau.

  2. Ich hoffe, Michael ist später bei der Auszählung dabei. Das würde ich nicht rotgrünen Wahlhelfern, Gymnasiasten oder Moslems überlassen.

  3. Das sind dann die Tage wo man hofft dass noch nicht allzuviel Korandertal in der Gemeinde sind.

  4. Heute wird also der Anteil der Hirntoten in Kaufbeuren ermittelt, die FÜR Moschee und Islam stimmen werden.

  5. Bürgerentscheid?!
    Das ist doch ein Witz!Was hat denn ein Deutscher von solch einem Ding?
    Hasstempel( Taqiyya Moscheen) sind Landnahme, nichts weiter!
    Die Mohammedaner sitzen wohl Finger schnippsend bei Tee und Baklava,grinsen sich eins, und können die endlose Dummheit ihrer Ernährer gar nicht glauben!
    Allahuaaaaaa

  6. Wird sowieso gebaut. Und bin auch sicher, das Wahlergebnis wird auf jeden Fall „PRO Moscheebau“ ausgehen!

  7. Deutsche Wohnungslose landen zunehmend auf der Straße, inmitten von arabischen und schwarzafrikanischen Drogendealern, in Bremen am Hauptbahnhof, hat man für die von Wohnungslosigkeit betroffenen (viele Deutsche) einen Zaunpferch gebaut, der an ein Tiergehege erinnert, während man für illegale Asylbetrüger, Asyltouristen, Fluchtsimulanten und Schmarotzer aus aller Herren Länder, wie z.B. in Hamburg Billwerder ganze Wohnsiedlungen mit gehobenen Standart auf Kosten der Deutschen Steuerzahler baut

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-wohnungslosigkeit-ist-kein-aesthetisches-problem-_arid,1751052.html

  8. Die Hoffnung stirbt ja zuletzt..
    Aber bei dem zustand der allgemeinen Verblödung dieser Bevölkerung glaube ich allen ernstes, daß auch noch so viele Argumente/ Beweise etc. letztlich „Perlen vor die Säue“ sind.

    Und die Mehrheit DAFÜR ist, via moscheebau etc. islamisiert zu werden.
    geistig tief und unheilbar im Wahn steckend, damit was „gegen räääächts“ und „ein buntes Zeichen für weltoffene To(l)leranz und grenzenlose Debilität“ zu setzen..

    und sich nur EINEN Tag später zu mockieren, wenn wieder mal einer von denen die noch nicht sehr lange hier leben MIST baut….

  9. Ulu Camii steht für einen friedlichen und besonders reinen Islam. Nach den Säuberungen war Apostasie lange unbekannt.

    Im Ernst: Sollte Kaufbeuren der Moschee keine klare Absage erteilen, sollte die Gemeinde einen Ulu-Camii-Soli einführen, etwa 15% vom Brutto, und von den Einnahmen einen mindestens fünfmal so großen, vergoldeten Hassreaktor mit mindestens 150 Meter hohem Minarett errichten lassen.

  10. mir schwant nichts Gutes, das Wort „Blödvolk“ kann man hier immer öfters aussprechen….Hoffentlich sind die Bayern bayrisch genug.

  11. Wird die Moschee nicht in Kaufbeuren errichtet, dann eben zehn Kilometer weiter weg. Und in einpaar Jahren dann eine Zweite direkt in KF. Soviel zum Realitätsempfinden im Jahr 2018 hier in Deutschland…

  12. Merkel wird noch viele Moscheen bauen, denn sie setzt ihren Plan Deutschland zu islamisieren unbeirrt und gnadenlos fort.

    Merkel evakuiert 50 von 800 islamischen Terroristen-Kommandeuren

    und deren Familien von Syrien nach Deutschland!

    Da kommen die höheren Terroristen-Kommandeure von AlKaida, dem Islamischen Staat, Al Nusra und wie die auch immer heißen nach Deutschland. 2 Millionen junge islamische Männer hat Merkel schon importiert, und jetzt kommen militärische Heerführer. Sicher ist, es werden weitere Moscheen benötigt.

    Ich hoffe das BPE und Herr Stürzenberger Erfolg haben in Kaufbeuren.

    Die Weißhelme gibt es nicht. Kein Syrer aus dem befreiten Ost-Aleppo hat jemals von den Weißhelme gehört oder sie gesehen.
    http://www.voltairenet.org/article202098.html

    hier mehr über die Weißhelme
    http://www.voltairenet.org/spip.php?page=recherche&lang=de&recherche=wei%C3%9Fhelme&x=0&y=0

  13. Als ob sich die Herrschaft in MerkeldEUtschland etwas um den Bürgerwillen scheren würde.
    Sollten die Leute in Kaufbeuern gegen den Schnellen Hassbrüter stimmen, kommt die Obrigkeit garantiert wieder mit einem Grundrecht auf freie Religionsausübung Koloniebildung daher.

    Wie wär’s denn mal mit Karl-Martell-Gedächtnishallen?
    Vielleicht sogar in der Türkei, damit sich die deutsche und europäische Diaspora dort wie zu Hause und willkommen fühlen und die Annahme der fremden Kultur durch die Türken wohlwollend registrieren kann?

  14. Ich sehe auf den Fotos und Videos außer Hr. Stürzenberger und Anhänger nur sehr wenige Bürger, ich gehe davon aus, daß die Kaufbeurer den Koran-Reaktor wollen.

  15. Der boese Wolf 22. Juli 2018 at 13:38

    – die Moscheen benennen sie nach Eroberern
    – in den letzten Jahren sind 2 Millionen junge kampfähige islamische Männer eingedrungen
    – jetzt holt Merkel militärische Kommandeure islamischen Glaubens nach Deutschland

    Jeder sollte sich darüber mal so seine Gedanken machen.

  16. tobias85 22. Juli 2018 at 13:31

    tgm, nie gehört. Sind die zuverlääsig was die Prognosen angeht.

  17. Sachsen brennt, – nutzen Islamisten die Dürre für einen Feuer-Djihad in Europa?


    Es ist nicht auszuschließen, dass Waldbrände in Schweden von Invasoren gelegt wurden.


    Solche Waldbrände hat es in Schweden schließlich noch nie gegeben und nachdem 2015 so viele illegale Moslems auch nach Schweden kamen, wurden viele Erwartungen nicht erfüllt. Keine Villa, kein Auto, keine blonde Frau, sondern nur leben in einer gehobenen Heimunterkunft über das jeder Obdachlose glücklich wäre, aber nicht der koranische Herrenmensch, da staut sich bei den edlen Herren viel Frust auf.

    https://www.mdr.de/sachsen/einsaetze-braende-feuerwehren-sachsen-100.html#sprung1

  18. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. Juli 2018 at 13:55

    die Verdacht hatte ich im Fall Schweden auch schon.

  19. OT Heute in DDR1

    Prof. Meuthen :

    Wenn Sie möchten, können Sie am Sonntagabend ab 18:30 Uhr im Ersten das Sommerinterview sehen, welches Tina Hassel, Leiterin des ARD-Hauptstadtstudios, mit mir führen wird.

  20. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. Juli 2018 at 13:55
    Sachsen brennt, – nutzen Islamisten die Dürre für einen Feuer-Djihad in Europa?
    ?Es ist nicht auszuschließen, dass Waldbrände in Schweden von Invasoren gelegt wurden.
    […]

    Exakt das war mir heute morgen auch durch den Kopf gegangen, als ich es in den Nachrichten hörte – selbst im Jahrhundertsommer 2003 gab es hier in ganz Deutschland keine Waldbrände.

  21. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. Juli 2018 at 13:36

    Hat Deutschland sonst keine Probleme? Und wer ist Lombardi?!

  22. Kommentar zur Islamkonferenz bei der ZEIT freigeschaltet.
    Bin leider immer Tage zu spät, also wenige Leser, vermute ich.
    Begrenzte Anzahl Buchstaben. Aber immerhin, dachte es geht nicht durch, wie die vielen anderen:


    Es gibt weder einen radikalen, noch einen friedlichen, noch einen französischen, auch keinen deutschen Islam. Leider kann man den auch nicht erfinden.

    Alle Vorstöße in diese Richtung sind bereits gescheitert, denn der Islam ist unveränderbar, ewig gültig.

    Es ist naiv, aufgrund der individuellen Auslegung, deren Bandbreite zwischen weiß und schwarz alle denkbaren Grautöne umfasst, sich einen Islam zurechtlegen zu können, der dem europäischen Menschenbild, also dem christlichen ähnelt. Denn subjektive Interpretationen berühren den Islam nicht.

    Niemand kann sich auf Dauer gewisse Teile des Islam zueigen machen, und andere Teile ignorieren. Schon die Schriften verbieten das ausdrücklich. Zwar sieht es momentan so aus, aber dies gelingt nur in freien Ländern, wobei sich der Islam lediglich als Vorstufe einer Entwicklung darstellt, an deren Ende die vollständige Dominanz über allem steht.

    Der Islam versteht Frieden als Zustand, der erst dann erreicht ist, wenn alle anderen Glaubenssysteme eliminiert sind. Er hat seinen Allmachtsanspruch, völlig unabhängig davon, wie er von wem interpretiert wird und setzt diesen zielstrebig um, egal wie viele Generationen es dauert.

    Der Islam kennt weder Demokratie noch Religionsfreiheit.
    Er wird sie sich zwar zunutze machen, um sein Ziel zu erreichen, aber mehr auch nicht.

    Muslime sind großartige Menschen, solange sie nicht ihrem Glauben wörtlich folgen. Doch eines Tages wird genau das von ihnen verlangt werden, auch unter Todesdrohungen.

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-07/islamkonferenz-innenministerium-deutsche-muslime-probleme?cid=21375881#cid-21375881

  23. Özil steht zu Erdogan. Fick dich Özil, fick dich und zieh in die Türkei und bleib da.

    Wieso liegt Özil falsch?
    Er ist wenigstens ehrlich und bekennt sich zu seiner Tuerkischen Wuerzel.
    Falsch sind die Multikultis wie Jogi, die ihn ueberhaupt im „Nationalelf“ aufstecken.

  24. Tomaat 22. Juli 2018 at 14:09
    Nachtreten!
    SPD=Klugscheisserpartei:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/spd-heinz-buschkowsky-nennt-sozialdemokraten-eine-klugscheisserpartei-a-1219600.html
    Sagt langjährige Bürgermeister von Berlin-Neukölln und selbst SPD – Heinz Buschkowsky.

    Buschkowsky nahm als Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln
    in der Ära Schröder/Fischer die deutschlandweit meisten Einbürgerungen vor, ohne dass es dafür einen triftigen Grund gab.
    Eine Stellungnahme dazu gab es von ihm bis heute keine.

  25. Mildes Urteil nach Messerangriff in Duisburger Bordell

    Gemessen an der schwer wiegenden Anklage fiel das Urteil des Landgerichts Duisburg gegen einen 18-Jährigen Syrer aus Hagen und einen 25-jährigen Marokkaner aus Wetter am Freitag recht bescheiden aus. Die Staatsanwaltschaft hatte ihnen versuchten Mord und Raub zur Last gelegt. Verurteilt wurden beide Männer lediglich wegen gefährlicher Körperverletzung.

    Laut Anklage hatte das Duo am 15. November 2017 in einem Bordell an der Vulkanstraße mitbekommen, dass ein 25-jähriger Mann aus Eritrea eine kleinere Summe an einem Spielautomaten gewann. Die beiden sollen davon einen Anteil verlangt haben. Als der Geschädigte eine passende Antwort gab, sollen sich die beiden Männer zunächst entfernt haben, dann jedoch zurück gekehrt sein, ihre Forderung wiederholt und ihm mit einem Messer in den Bauch gestochen haben. Anschließend sollen sie ihm 50 Euro abgenommen haben, bevor sie flüchteten.

    https://www.waz.de/staedte/duisburg/mildes-urteil-nach-messerattacke-in-duisburger-bordell-id214894139.html

  26. Kopftuch- „Feministin“ Emine Aslan unterstützt die Online-Kampagne #SchauHin gegen #Rassismus im Internet. Sie möchte mit ihren Freundinnen irgendwann „all die weißen Frauen verdrängen“

    Emine Aslan @emineElShabazz 02:29 – 6. Juli 2018

    Es gibt kein schöneres Gefühl als von Freund*innen umgeben zu sein, die iwann all die weißen Frauen verdrängen werden die über unsere gelebten Realitäten Karriere machen.

    https://twitter.com/emineElShabazz/status/1015165726053863424

  27. BePe 22. Juli 2018 at 14:09

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. Juli 2018 at 13:36

    Hat Deutschland sonst keine Probleme? Und wer ist Lombardi?!

    Sehe ich genau so, ich wollte es aber doch nur mal auch hier bei PI News verlinken, weil die Mainstream-Journaille, aus der vollgeschissenen Hose des kleinen Alessio, so ein epochales Ereignis gemacht hat, während über Deutsche die in Bahnunterführungen ausgeraubt und abgestochen werden kaum berichtet wird.

  28. Das_Sanfte_Lamm 22. Juli 2018 at 14:06
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. Juli 2018 at 13:55

    – Feuer-Djihad, Schweden –

    Wer verfolgt, wie die Mohammedaner aus Gaza (Gaza wurde von Israel 2005, also vor 13 Jahren gegen gigantischen innerisraelischen Widerstand komplett geräumt, vom jüdischen Staat als Geschenk an die Moslems judenrein gefegt; als westlich-rationale Geste den Moslems angeboten und von den Moslems mit islamroboterhafter islamischer Programmierung mit Krieg, Terror, IslamIslamIslam beantwortet) seit jetzt drei Monaten ihren Feuer-Jihad mit brennenden Drachen durchziehen – und damit entlang des Gazastreifens israelische Weizen-, Gersten-, Sojabohnen- Hafer- etc. Felder abfackeln, hält das nicht für unwahrscheinlich. Mohammedaner kennen nur Vernichtung, sowie jemand nicht nach ihrer bestialischen mohammedanischen Pfeife tanzt.

  29. Das_Sanfte_Lamm 22. Juli 2018 at 14:06

    selbst im Jahrhundertsommer 2003 gab es hier in ganz Deutschland keine Waldbrände.

    Das ist so nicht ganz richtig, auch wenn das Ausmaß mit den Bränden in Schweden nicht vergleichbar war:
    https://tinyurl.com/yca3s48z
    (bei Google „waldbrand deutschland“ eingegeben, den Suchzeitraum auf Sommer 2003 beschränkt)

    „In Deutschland haben die Waldbrände einen traurigen Rekord erreicht: „Wir haben im ersten Halbjahr 2003 jetzt schon mehr Waldbrände als im gesamten letzten Jahr“
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/waldbraende-hitzewelle-schuert-angst-vor-weiteren-feuern-1115981.html

  30. Der Bürgerentscheid ist ein Gradmesser für die Stimmung in Bayern auch für die kommende Landtagswahl.

    Haben es die rotgrünen-schwarzen Deppen fertig gebracht die Menschen in Kaufbeuren weiter zu belügen, zu hintergehen und zu manipulieren oder siegt der gesunde Menschenverstand? Heute Abend sind wir gescheiter.

    Danke noch an Michael für sein unbeirrtes Eintreten für Demokratie, Meinungsfreiheit und für die Freiheit jeden einzelnen! 😉

  31. On Topic

    Kaufbeuren. Ich hoffe, daß der Bürgerentscheid GEGEN die Moschee ausfällt. Schon das wäre ein Erfolg, der auch Michael zu verdanken ist.

    Wenn der Erfolg eingefahren ist, droht die zweite Hürde: Das schlichte Ignorieren des Bürgerentscheids. Schalten und Walten nach Gutsherrenart, wobei der ja immerhin noch das Interesse seines Guts im Blick hatte. Berlin hat es vorexerziert: Mühsam organisierter Bürgerentscheid mehrheitlich für „ja“ zum Weiterbetrieb von Tegel, Müller-Siffsenat: „NÖ! Leckt mich!“

    https://www.morgenpost.de/berlin/article213858169/Berliner-Senat-will-Tegel-Volksentscheid-nicht-umsetzen.html

  32. Miezekatz 22. Juli 2018 at 13:21
    Wird sowieso gebaut. Und bin auch sicher, das Wahlergebnis wird auf jeden Fall „PRO Moscheebau“ ausgehen!
    **********
    Wahrscheinlich wieder die üblichen 66% Zustimmung zur Deutschland-Abschaffung, wie seinerzeit bei der Mitglieder-Befragung der SPD zur GroKotz, wo das Ergebnis schon Wochen vor der Auszählung im Internet aufgetaucht war.
    Vielleicht wollen die uns dann im Oktober in Bayern und Hessen auch 66% pro CDSU verkaufen ….

  33. fimbulwinter 22. Juli 2018 at 14:31
    […]
    Das ist so nicht ganz richtig, auch wenn das Ausmaß mit den Bränden in Schweden nicht vergleichbar war:
    https://tinyurl.com/yca3s48z
    (bei Google „waldbrand deutschland“ eingegeben, den Suchzeitraum auf Sommer 2003 beschränkt)
    „In Deutschland haben die Waldbrände einen traurigen Rekord erreicht: „Wir haben im ersten Halbjahr 2003 jetzt schon mehr Waldbrände als im gesamten letzten Jahr“
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/waldbraende-hitzewelle-schuert-angst-vor-weiteren-feuern-1115981.html

    Ok, ich hatte das auf meine unmittelbare (waldreiche) Umgebung in Hessen bezogen –
    Allerdings haben die Waldbestände in Deutschland kaum nachhaltigen Schaden davongetragen.

  34. Das muss man sich mal vorstellen.

    Nennen die Moslems ihren Hassbunker einfach so ganz offen „Erogerungsmoschee des Christen-Schlächters“ und die rotgrüne Volldeppen-Volltrottel finden das auch noch gut, bunt, weltoffen und vielfältig!

    Man stelle sich mal so als Vergleich eine „Adolf-Hitler-Gedächniskirche“ in Jerusalem vor!

    Da wÜrden unsere rotgrüne Irren vor lauter Empörungs-Masturbieren Blasen an den Händen bekommen! 🙂 🙂 🙂

  35. Gabriel Roeff 22. Juli 2018 at 13:52

    Ich sehe auf den Fotos und Videos außer Hr. Stürzenberger und Anhänger nur sehr wenige Bürger, ich gehe davon aus, daß die Kaufbeurer den Koran-Reaktor wollen.
    ——————————
    Wird wohl eher so sein wie fast überall, es interessiert einen großen dekadenten Teil nicht die Bohne.
    Die, welche dieser Koranscheiß ankotzt, trauen sich meist nicht Gesicht zu zeigen, auch hier wie fast überall. Den Mut und die Aufklärungsenergie von BPE sollte man deswegen sehr würdigen.

  36. Die Bayern haben zuviel Geld. In NRW wird soein Bürgerentscheid mit der Landtagswahl zusammen durchgeführt. Gehofft wird wohl auf niedrige Wahlbeteiligung. Warum bloß ?

  37. Babieca 22. Juli 2018 at 14:24

    Das_Sanfte_Lamm 22. Juli 2018 at 14:06
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. Juli 2018 at 13:55

    – Feuer-Djihad, Schweden –

    Wer verfolgt, wie die Mohammedaner aus Gaza (Gaza wurde von Israel 2005, also vor 13 Jahren gegen gigantischen innerisraelischen Widerstand komplett geräumt, vom jüdischen Staat als Geschenk an die Moslems judenrein gefegt; als westlich-rationale Geste den Moslems angeboten und von den Moslems mit islamroboterhafter islamischer Programmierung mit Krieg, Terror, IslamIslamIslam beantwortet) seit jetzt drei Monaten ihren Feuer-Jihad mit brennenden Drachen durchziehen – und damit entlang des Gazastreifens israelische Weizen-, Gersten-, Sojabohnen- Hafer- etc. Felder abfackeln, hält das nicht für unwahrscheinlich. Mohammedaner kennen nur Vernichtung, sowie jemand nicht nach ihrer bestialischen mohammedanischen Pfeife tanzt.

    Die MOslems zünden ja auch einfach so die Ölfelder an, nur damit andere die nicht mehr benutzen können. Dieses handeln zeigt die Seelenverwandtschaft der Moslems mit den Nationalsozialisten, die auch die Taktik der verbrannten Erde anwendeten.

    Ich bin absolut überzeugt, dass die Brände in Schweden und auch viele hier in Deutschland von Islamkämpfern absichtlich gelegt werden.

    Es war ein riesiger Fehler so viele Muslime nach Schweden reinzuholen. Bei 10 Mio Einwohner haben die jetzt schon 1 Mio Mohammedaner inclusive Neger. Das sind 10% an der Bevölkerung.

    Das hält kein zivilisiertes europäisches Volk auf Dauer aus.

  38. Beruhigend ist,daß die Staatliche Schließung eines solchen Terrortempels,schneller geht als
    dessen Bau, gut, der Abriss nimmt dann wieder etwas mehr an Zeit, in Anspruch,
    aber man kostet Freudentage ja gerne bis zur letzten Minute aus!
    Alles zwar noch Zukunftsmusik, aber wer konnte sich vor 30 Jahren diesen politisch,perversen Akt der
    Islamisierung und der Umvolkung vorstellen?
    Fazit,
    „Man sollte sich nie zu sicher sein,niemand weiss,was die Zeit und die Verhältnisse bringen wird“

  39. ich hoffe ja das die stadt das grundstück den lieben moslems schenkt.

    um das geld auszugleichen kann man ja ein paar deutsche rentner entwohnen und flaschen sammeln lassen, was hoffentlich bald unter schwerste strafe gestellt wird.

  40. Es wird vermutlich so oder so zum Bau der Moschee kommen. Entweder, weil die meisten Dummenschen es so wollen, oder -falls die Bürger aufgrund der BPI-Info tatsächlich aufgewacht sein sollten- weil auch hier manipuliert werden wird, was die Kanne hält.

  41. Hallo Michael, nun hoffe ich ganz inständig, dass Dein Einsatz sich gelohnt hat und die Kaufbeurer „noch alle Tassen im Scheank“ haben, um die Moschee abzulehnen! Andernfalls wird dort ein Erdowaahsches Korankraftwerk entstehen, von dem aus der Hass auf „Kuffar“ weiter geschürt werden kann! Das ist ISLAM und nicht „Islamismus“, wie uns unsere Knallten aus Medien und Politik uns dauernd erzählen!

  42. Gibt es geistig minderbemittelte die für einen Moscheebau in ihrer Stadt stimmen ❓
    Auf das Ergebnis bin ich gespannt.

  43. @Seqenenre 22. Juli 2018 at 14:43
    Wo muss man denn bei einer geheimen Wahl oder Abstimmung „Gesicht zeigen“? Das kann der größte Feigling tun. Er kann ja außerhalb der Wahlkabine sagen, er „wollte es den Rechten mal so richtig zeigen“.

  44. Islam ist immer (!)= politischer Islam. Es gibt nichts anderes. „Politischer Islam“ ist eine Tautologie. Wer vom politischen Islam spricht, behauptet oder gesteht damit zu, daß es auch einen nicht-politischen oder unpolitischen Islam gibt. Wenn der Islam aufhört, politisch zu sein, dann ist es das Ende seiner Existenz. Der Islam ist eine totalitäre Politideologie zur Eroberung der Weltherrschaft.

    Karl Albrecht Schachtschneider. Es gibt keine Religionsfreiheit
    http://eussner.blogspot.com/2011/03/karl-albrecht-schachtschneider-es-gibt.html

    Hier die in diesem Zusammenhang wichtigsten Informationen aus dem Buch von Prof. Dr. Karl-Albrecht Schachtschneider:

    Der Islam ist nicht zu verweltlichen, nicht zu säkularisieren
    Im Islam gibt es keinen Vorrang der staatlichen Rechtsordnung vor der Ausübung der Religionsfreiheit. Weltliche und transzendentale Wirklichkeiten werden nicht getrennt betrachtet. (S. 13)
    Für Muslime ist Bekenntnis = Bekennen; es ist immer Handlungsaufforderung in dieser Welt. (S. 20f.)
    Der Islam behauptet sich jederzeit gegen das Recht „Ungläubiger“, er maßt sich einen Zugriff auf die allgemeinen Gesetze an. (S. 33, 35)
    Parteilichkeit der Politik ist nicht sittenwidrig, sondern sie ergibt sich aus der Scharia. (S. 39)
    Aufklärerische Trennung von Religion und Politik ist dem Islam wesensfremd; sie kann von den Muslimen nicht verlangt werden. (S. 40)
    Toleranz ist Schwäche. (S. 42)
    Religiöse Freiheiten und Sonderregelungen, auch auf Kosten der „Ungläubigen“, sehen Muslime als ihr politisches Grundrecht an. (S. 43)
    Der Islam kann nicht säkularisiert werden, er ist bereits säkularisiert. Es gibt keine von weltlichen Belangen abtrennbare Kirche, „Islam ist Islam“. (S. 75ff., 78, 87, 109, Absatz X.,1)
    Religiöse und weltliche Vorschriften konkurrieren nicht, sondern das Gesetz Allahs ist für alle und alles bestimmt. Muslime leben in einer Welt. (S. 67)
    Ein islamischer Staat ist theokratisch, oder er ist nicht. (S. 69)
    Der Islam ist eine politische Religion, die das gesamte Leben regelt, der Islam ist weltlich. (S. 75ff.)
    Das Sein des Islam besteht in seiner weltweiten Durchsetzung, wobei Muslime den Tod nicht scheuen. (S. 78)

  45. Die „Focus“-Leser, siehe unten, sagen im Übrigen alles, was es zum Thema Kaufbeuren zu sagen gibt. BPE kommt nicht vor, warum auch, man geht instinktiv auf Abwehr, wenn Wanderprediger von außen kommen, um den vermeintlich Unwissenden zu erklären, was sie zu denken haben, wenn sie nicht als „linksgestört“ gelten wollen:

    https://www.focus.de/politik/deutschland/abstimmung-am-sonntag-kaufbeurer-gespalten-vor-buergerentscheid-zu-moschee-bau-afd-outet-sich-als-drahtzieher_id_9288729.html

    Apropos „linksgestört“: Ein „Phoenix“-Zuschauer hat Ex-„taz“-, jetzt DW-Pohl zurechtgewiesen, die Trump im „Presseclub“ zuvor „narzisstisch gestört“ genannt hatte. Auf der Primitivebene, sagte der Zuschauer, dürfe keine Diskussion geführt werden.

  46. Wußten Sie schon, dass der Koran-Utan einer der nächsten Verwandten des Menschen ist?

  47. Aus dem Focus-Artikel:
    Der „Türkisch Islamische Kulturverein e.V.“ hat bei der Gemeinde deshalb nach einem Grundstück angefragt, das per Erbbaurecht für maximal 99 Jahre gegen einen Pachtzins überlassen werden könnte.
    ———
    Da werden sich die Stadtväter von Kaufbeuren nach den 99 Jahren aber wundern: Dieses Grundstück ist ein islamisches Waqf, es gehört den Muslimen bis zum Jüngsten Tag. Es wird im Falle des Moscheebaus dann so kommen, daß keine Pacht mehr bezahlt wird, wenn sich die Muslime dazu stark genug fühlen. Wie hoch ist die Pacht? Beträgt sie einen symbolischen Euro? Weiß jemand etwas darüber?

    Und Danke, daß klar wird, was man von der FDP zu erwarten hat, nämlich ihre gute alte Islam-Tradition. Aiman Mazyek und Ayyub Axel Köhler waren (sind noch?) FDP-Funktionäre.

    Johannes Espermüller, dessen Namen der Focus nicht einmal korrekt schreibt, sollte die Ausbreitung des Islam reduzieren auf „irgendwelche Probleme“, die es nie gegeben hätte? Der Mann ist zwar Tierarzt, aber wenn er sich äußert, sollte das, was er sagt, auf Kenntnissen beruhen. Oder gibt es gute Geschäftsbeziehungen von FDP-Freunden zu Unternehmern in islamischen Staaten?

    FDP Kaufbeuren. VORSTAND & MITGLIEDER
    http://www.kf-liberal.de/ueber-uns/mitglieder/

    Könnte man ja mal googlen!

  48. Hast du Allah in der Birne, ist kein Platz mehr für’s Gehirne.

  49. eins muss man den kanacken lassen, blöd sind die nicht. die bauen inzwischen in ihre islamischen liebesgrotten sozialwohnungen mit ein. die werden dann – wer hätts gedacht – vom michelsozialamt bezahlt.
    so sieht islamische finanzierung der gotteshäuser, oder heisst es allahhäuser, aus und nicht anders.

  50. Letzte Woche wollte „Bild am Sonntag“ uns mittels Emnid-Umfrage weismachen, dass Zuwanderung für uns, die Bürger, nur ein Randthema sei, das Thema gleiche Bildungschancen für alle sei ungleich wichtiger, heute legt „Bild am Sonntag“ nach und behauptet, dass „die Mehrheit“ der Deutschen die privaten Seenotretter unterstützt, also genau das, was die sog. Seenotretter selbst behaupten. FAZ.net:

    75 Prozent der Deutschen finden es demnach richtig, dass private Hilfsorganisationen Flüchtlinge im Mittelmeer retten. Nur 21 Prozent sehen das nicht so. 38 Prozent denken, dass die Retter das Geschäft der Schlepper unterstützen. Eine Mehrheit von 56 Prozent glaubt das aber nicht.

    Und wohin mit den Geretteten? Da sind wir mal wieder gespalten: 43 Prozent sagen zurück nach Nordafrika, 42 Prozent sagen nach Europa. Gleichzeitig wollen 42 Prozent, dass weniger Flüchtlinge als bisher aufgenommen werden, und elf Prozent sind generell gegen jede Aufnahme. Was nun? Egal. Nur eine Umfrage:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/umfrage-grosse-mehrheit-der-deutschen-unterstuetzt-private-seenotretter-15702654.html

  51. lorbas 22. Juli 2018 at 15:10
    >Gibt es geistig minderbemittelte die für einen Moscheebau in ihrer Stadt stimmen?

    Das ist auch mein Gedanke.

  52. Wie viele Deutsche wohnen denn noch in Kaufbeuren? Sind die Moslems nicht schon in der Überzahl?

  53. Heta 22. Juli 2018 at 16:08

    „42 Prozent sagen nach Europa.“

    Und wenn ein „Flüchtlings“heim in ihrer Straße gebaut werden soll heulen die Gutmenschen auf wie vor gut 2 Jahren in Hamburg.

    Diese 42% „Flüchtlings“fanatiker sind genauso verlogen wie die „Flüchtlings“bürgen, sie simulieren den Größten Humanisten aller Zeiten, aber nur auf Kosten der anderen. Denn sobald es an ihr eigenes Bankkonto geht heulen sie auf, laufen zum Anwalt und fordern, dass wir Deutsche ohne aufzumucken für ihre „Humanität“ zu bluten haben, auch nach einem Messerangriff ihrer „Flüchtlinge“ auf dem Straßenpflaster.

  54. Teil-Zitat:

    Die Stadt kann den Moscheebau nicht untersagen

    In einer Bürgerversammlung haben sich jüngst drei Viertel der Anwesenden für die Moschee ausgesprochen, die katholische und evangelische Kirchengemeinde unterstützen die muslimische Gemeinde ohnehin. Der OB betont, die Stadt könne einen Moscheebau gar nicht untersagen. Die Gemeinde könnte auf die Religionsfreiheit pochen und das Projekt auf einem Privatgrundstück realisieren. In diesem Fall müsste sie sich gegenüber der Stadt zu nichts verpflichten.

    Quelle: https://www.sueddeutsche.de/bayern/umstrittenes-projekt-stadtrat-stimmt-moscheebau-zu-1.3760533

    Und nun? Tja,alles für die Katz ??

  55. Heta 22. Juli 2018 at 16:08

    Und mal wieder bemüht sich niemand, die „echten“ Seenotretter, nämlich die DGzRS – die mit ihren traditionellen Spenden-Seenotschiffchen überall in Deutschland – mal zu diesem Mißbrauch ihres Namens zu befragen.

    Seenotretter: SO geht das: Von den Anfängen mit per Pferdewagen Holzruderboot in die See geschleppte Rettungsboot (die DGzRS-Station auf Spiekeroog z.B.) und Hosenboje zu modernen Schiffen.

    https://books.google.de/books/about/Die_Seenotretter.html?id=oUmLrgEACAAJ&source=kp_cover&redir_esc=y

    Auf Ameland/Holland wird das mit den Pferden bis heute vorgeführt:

    https://www.vvvameland.de/programm/vorfuhrung-des-pferderettungsboot/vorfuhrung-des-pferderettungsbootes

    Mit dem Schlepperunwesen Neger-Fischen von Hobby-Kapitänen hat „Seenotretter“ genau NICHTS zu tun.

  56. offtopic

    Die Eliten haben Bammel!

    Wie Guttenberg versucht, die Demokratie zu retten

    Neue Rechte, Flüchtlingsstreit, Fake News: Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg sieht die westliche Demokratie bedroht, von außen wie von innen. Nun ist er Mitgründer einer internationalen Initiative zu ihrer Rettung.

    Im Bundestagswahlkampf hat Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg nur eine Gastrolle gespielt. Jetzt hat der CSU-Politiker eine neue Mission: Er will die westliche Demokratie retten. Gemeinsam mit einer Reihe prominenter, internationaler Vordenker – unter ihnen Ex-Schachweltmeister Garri Kasparow und Pulitzer-Preis-Trägerin Anne Applebaum – hat er in den USA die Renew Democracy Initiative (RDI) gegründet.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article175916825/Manifest-Wie-Guttenberg-versucht-die-Demokratie-zu-retten.html

    RDI
    Wer macht mit?

    Auf jedenfall die Bildzeitungschefs. Der EX und der wohl amtierende….

    Renew Democracy Initiative (RDI)
    Signatories to The RDI Manifesto

    -Kai Diekmann
    Former publisher and editor in chief of the BILD group

    -Julian Reichelt
    Publisher and Editor-in-Chief of BILD

    https://www.renew-democracy.org/signatories/

  57. Babieca 22. Juli 2018 at 16:53

    Nachtrag zur Seenotrettung, der echten: Kein einziger islamische Staat hat das je selbsttätig hinbekommen. Ebensowenig wie Leuchttürme. Die sensationellsten, systematischen, weltweiten Bauten von Leuchttürmen in scheinbar unmöglichen, mörderischen Tiden-Gefilden sind ingenieurstechnische Meisterleitungen des Westens, vornehmlich im 19 Jhd. Heute Jahr für Jahr in sündhaft teuren (70 bis 120-Euro) „Leuchtturm-Kalendern“ zu besichtigen.

  58. Scheylock :

    In der Zukunft wird es noch viele lange Gesichter geben, wenn sie feststellen das sie nur
    Besitzer und nicht Eigentümer an Grund und Boden sind. Und was passiert einen der „NUR“
    Besitzer ist…? Egal was da vereinbart worden ist .

  59. Liebe Erbsensuppe,
    gegen fettes Schweinefleisch habe ich gar nichts einzuwenden.
    Die fette Schrift aber, … die nervt mich richtig.
    Es ist unnötig und lenkt vom Inhalt ab.

  60. Toleranz zeugt von Kultur und Bildung.

    Toleranz bis zur Selbstaufgabe , jedoch von Dummheit und Naivität.

    🙂

  61. Trikolore 22. Juli 2018 at 16:51
    Teil-Zitat:
    Die Stadt kann den Moscheebau nicht untersagen
    … Die Gemeinde könnte auf die Religionsfreiheit pochen und das Projekt auf einem Privatgrundstück realisieren.
    ———–
    Die Stadt kann den Moscheebau nicht untersagen? Doch!

    Das sollte der OB nicht wissen? Noch hat in Deutschland der Besitzer eines Grundstücks das Recht. Und wenn die DITIB einen Privatmann findet, der sein Grundstück verkauft oder verpachtet, entsteht eine ganz andere Rechtslage, als wenn dies durch die Stadt geschieht.

    Nein, beim Bau einer Moschee kann sich die Muslimvereinigung nicht auf Religionsfreiheit berufen. Das Leben nach den Regeln einer Religion ist nicht vom GG abgedeckt, sondern hat nach deutschen Gesetzen zu erfolgen. Das erkennen Muslime nicht an, und wie man sieht, beugt sich die Stadt den Forderungen der Muslime. Das nennt man Islamisierung.

  62. Das entmutigende ist, daß sich die AfD immer mehr als tatsächliche Alternative verabschiedet. Wenn deren BT-Fraktionsvorsitzende Weidel in diesen Tagen es nicht unterläßt, zu betonen, daß es ihr völlig egal ist, welche Hautfarbe die in unserem Deutschland Lebenden haben, bedeutet dies Betrug am Blauen Wähler. Damit ist die AfD nicht (mehr) wählbar !

  63. # Gabriel Roeff 13:52
    Es gab eine Auflage keine Gegendemonstranten zu fotografieren oder zu filmen.

  64. NieWieder 22. Juli 2018 at 15:12

    @Seqenenre 22. Juli 2018 at 14:43
    Wo muss man denn bei einer geheimen Wahl oder Abstimmung „Gesicht zeigen“? Das kann der größte Feigling tun. Er kann ja außerhalb der Wahlkabine sagen, er „wollte es den Rechten mal so richtig zeigen“.
    —————————–
    Das hatte hier den Bezug zu der BPE Aufklärungsaktion, nicht zur Wahl selbst.

  65. Mache jede Wette, die Mehrheit der Kaufbeurer wird für die Moschee stimmen. Die Indoktrination ist viel zu groß.
    Deutschland hat fertig; die Verdummung der wahlberechtigten Masse durch die Medien ist noch viel wirkungsvoller als in den oft beschriebenen 12 Jahren.

  66. Heisenberg73 22. Juli 2018 at 13:13
    Ich hoffe, Michael ist später bei der Auszählung dabei.

    ….und was ist mit den anderen ‚Patrioten‘? Wieviele aus dem Raum Kaufbeuren sind vor Ort?

  67. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. Juli 2018 at 13:55; Auch die vielen Brände die in letzter Zeit bei uns waren, schauen verdächtig nach Brandstiftung aus. Nachdem das in sehr offensichtlicher Weise mit dem Asyltsunami zusammenfällt, lässt das gewisse Schlüsse zu. Auch in Griechenland gabs doch vor einigen JAhren ganz irreguläre Brände, hatten sich da seinerzeit nicht sogar islamistische Terroristen dazu bekannt?

    Babieca 22. Juli 2018 at 14:35; Au toll, jetzt hauen sie uns schon Fatwas von deutschen angeblichen Rechtsgelehrten um die Ohren, die offensichtlich schwarzsehen können. Woher will der Heini denn wissen, ob der BER vor Eröffnung nicht vielleicht gar abgerissen wird. https://www.morgenpost.de/flughafen-BER/article213756517/Lufthansa-sorgt-mit-BER-Aeusserung-fuer-Wirbel.html Das wars dann mit den 40Mio Passagieren, die sich dann deutlich Null annähern. Wieviele Mio sind da eigentlich seit angekündigter (nicht durch Drehhofer) Eröffnung schon abgeflogen, Ich tippe mal aut 0,000.000 Mio.

  68. Man mußte „Ja“ stimmen, wenn man „Nein“ wollte. Im ersten Semester Politologie lernt man, das nicht so zu machen, sondern dem Sinn entsprechend: Sind Sie für eine Moschee, ja oder nein?
    Zum Glück sind Moscheegegner meist intelligenter als die Befürworter, jedenfalls diejenigen, die keine Vorteile, welcher Art auch immer, von einem solchen Neubau haben.

  69. Metaspawn 22. Juli 2018 at 19:06

    Die CSU könnte in Bayern 100000 Leute auf die Strasse kriegen, das Linkspack soll sich nicht größer vorkommen als es ist.

  70. Die Sache ist durch:

    Die Fragestellung ist ebenso juristisch korrekt wie kompliziert. Wer nicht möchte, dass das besagte Grundstück an den Türkisch-Islamischen Kulturverein vergeben wird, kreuzt Ja an. Wer dafür ist, dass das Grundstück an den Verein vergeben wird, kreuzt Nein an.

    http://wahlen.kaufbeuren.de//762000_000083/index.html

    8400 Ja vs 5600 Nein

    🙂

  71. Ein ganz wichtiger Erfolg, nicht zuletzt durch den treuen Kämpfer für unser Land, Michael Stürzenberger. Herzlichen Glückwunsch Kaufbeuren. Ihr habt gezeigt, wies geht.

  72. Danke Herr Stürzenberger. Dank Ihrer Aufklärung bin ich bestens über den Islam informiert und kann jedes Argument wie z.B. kürzlich im Freundeskreis „der IS ist nicht der Islam“ widerlegen. Wie gut, dass es so unermüdliche Kämpfer wie Sie gibt.

  73. Nun wird der Tempel eben in Kaufbeuren nicht gebaut.
    Entsteht aber an anderer Stelle. Wetten das ….?

  74. Kann ich mich jetzt freuen? 60 % für „Ja“ heißt, das die Moschee abgelehnt ist?

  75. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. Juli 2018 at 13:55
    [ BePe 22. Juli 2018 at 14:03 ]

    Sachsen brennt, – nutzen Islamisten die Dürre für einen Feuer-Djihad in Europa?
    Es ist nicht auszuschließen, dass Waldbrände in Schweden von Invasoren gelegt wurden.
    Solche Waldbrände hat es in Schweden schließlich noch nie gegeben und nachdem 2015 so viele illegale Moslems auch nach Schweden kamen, wurden viele Erwartungen nicht erfüllt.
    ——————————————-
    Na selbstverständlich ist dieser Verdacht völlig berechtigt.
    Das geht doch seit Jahren so
    Al-Qaida ruft Islamisten zu Waldbränden auf
    https://www.welt.de/politik/ausland/article106254378/Al-Qaida-ruft-Islamisten-zu-Waldbraenden-auf.html
    Aber jegliche weiteren Spekulationen darüber sind allen Medien seit Jahren streng verboten.

    Ich jedenfalls habe darauf schon mehr als einmal hingewiesen; immer ohne Reaktion.
    Aber ich zähle stets 1 und 1 zusammen und mir ist der Zusammenhang völlig klar.

  76. @ Rittmeister 22. Juli 2018 at 13:23
    Die Stimmen in der Briefwahl werden wohl entscheiden. gell?
    —————————————–
    Ja das hatte man gehofft, dass der Briefwahlbetrug wieder klappt; aber man konnte das hohe Ergebnis doch nur bedingt runterdrücken; Und die Psycho- Tricks waren auch nicht so erfolgreich, wie gehofft:

    Man musste „Ja“ stimmen, wenn man „Nein“ wollte. siehe scheylock 22. Juli 2018 at 19:20

    Es sind eben Verbrecher, denen das Handwerk gelegt werden muss. Aber hart und effektiv. Und das geht nicht mit neoliberalen Ideen – sage ich mal mit Blick auf die Afd.

  77. Rolf Ziegler 22. Juli 2018 at 17:49

    Das entmutigende ist, daß sich die AfD immer mehr als tatsächliche Alternative verabschiedet. Wenn deren BT-Fraktionsvorsitzende Weidel in diesen Tagen es nicht unterläßt, zu betonen, daß es ihr völlig egal ist, welche Hautfarbe die in unserem Deutschland Lebenden haben, bedeutet dies Betrug am Blauen Wähler. Damit ist die AfD nicht (mehr) wählbar !
    ________
    Gibt es dazu einen Link, wo und wann Alice Weidel dies gesagt hat?

  78. Der boese Wolf 22. Juli 2018 at 13:38

    Jede zweite Moschee in Deutschland heißt „Ulu Camii“. Und Keinen scheint es zu kümmern.

    Warum auch ? Das heißt türkisch einfach „große Moschee“. In Gaza steht auch eine „große Moschee“ aus dem 11. Jahrhundert, in Samarra (Irak) steht auch eine so benannte Moschee aus dem 9. Jahrhundert. Beide Moscheen wurden weit vor der großen Moschee von Bursa gebaut. Die Verbindung, die der Autor über den Namen mit der Schlacht von Nikopolis herstellt, erscheint mir schon recht willkürlich.

  79. Bravo und herzlichen 1000 Dank an BPE und das ganze Team. Özil weg, Moscheenbau Ende, ein Signal für alle anderen Dummkopf-Städte, die sich überlegen, eine türkische-mohammedanische Kaserne zuzulegen.

  80. Haben die LINKEN und GRÖNEN*Innen schon Klage gegen diesen Volksenscheid angekündigt?
    SA-ntifa schon aufmarschiert??? Die müssen gegen diesen „Nazi“-Entscheid was machen!!!
    Brennen schon Autos?

  81. Gut gelaufen, aber leider nicht das Ende der Diskussion.
    Es wird nur kein öffentliches Grundstück geben. gelingt es dem DITIB ein privates Grundstück zu kriegen, auf dem ein Koranbunker genehmigungsfähig wäre, so müsste eine neu Abstimmung her um den Bauantrag zu Fall zu bringen.

    Ich gehe mal davon aus, dass der DITIB und seine Konsorten das Signal richtig verstanden haben: wir wollen euch hier nicht und dass die unpolitischen Moslems, die ihre Religion als Privatsache betrachten die Sache auch richtig verstanden haben.

  82. Waldorf und Statler 22. Juli 2018 at 20:22

    aus aktuellem Anlass , schon gehört

    OT,-….Meldung vom 22.07.2018 – 20:12

    Özil will nicht mehr für Deutschland spielen

    Mesut Özil hat seinen Rücktritt aus der A-Nationalmannschaft des Deutschen Fußballbundes erklärt. In einem Statement begründete er diesen Schritt mit „Rassismus und Respektlosigkeit“ ihm gegenüber. http://www.spiegel.de/sport/fussball/mesut-oezil-kuendigt-seinen-ruecktritt-aus-der-nationalmannschaft-an-a-1219636.html
    ——————
    Typisch, nun sind alle anderen, vor allem die „Rassisten“ Schuld !!! Idiot !!!
    Endlich hat er die Reißleine gezogen, aber wie ist wieder moslemmäßig und zum Kotzen.
    Scheiße, wenn die Werbeeinnahmen sinken, weil man sich selbst so Scheiße verhalten hat!!!

    Ich weine dem keine Träne nach und es müssen noch andere beim DFB weg!

  83. Sowas gab es vor dem Flüchtlings-Tsunami 2015 nicht, dass 6 Ausländer sich Sonntags in einer deutschen Bäckerei demaßen prügeln, dass sie schwerverletzt werden:

    Saarbrücken Sechs Schwerverletzte nach Schlägerei in Bäckerei
    Stand: 16:49 Uhr

    Eigentlich wollten sie nur Brötchen holen. Am Ende hatten fünf Männer und eine Frau stark blutende Platzwunden. Mindestens vier Nasen waren gebrochen. Der Grund für den Streit: Eine als unangemessen empfundene Bemerkung.

    Eine handfeste Schlägerei in einer Bäckerei in Saarbrücken hat statt frischer Brötchen mehrere gebrochene Nasen gebracht.

    Zwei deutsche, türkischstämmige Männer mit zwei Frauen trafen dort am Sonntagmorgen auf einen Franzosen und einen US-Amerikaner, berichtete die Polizei.

    Nach einer Bemerkung, die die türkischstämmigen Männer als nicht angemessen gegenüber ihren Begleiterinnen empfunden hätten, sei der Streit eskaliert. Ein frisch verheirateter Mann, der nur schlichten wollte, geriet mitten hinein.

    Das Ergebnis: Fünf Männer und eine Frau hätten stark blutende Platzwunden gehabt, mindestens vier hätten die Nasen gebrochen. Erst die Polizeibeamten hätten die Schlägerei beendet.

    https://www.welt.de/vermischtes/article179789016/Saarbruecken-Sechs-Schwerverletzte-nach-Schlaegerei-in-Baeckerei.html

  84. Der Kaufbeurener Bürgerentscheid scheint eine Sache von äußerst regionaler Bedeutung zu sein. Jedenfalls wenn man der nicht-existierenden Berichterstattung deutscher Medien folgt. Siehe Google News.

    Und ich wette, dass dies in den nächsten Tagen und Wochen auch so bleiben wird. Die LügenLückenpresse funktioniert in dieser Hinsicht wie geschmiert.

  85. Ups, da hat meine persönliche Prognose aber daneben gelegen, ich habe mit einem 70:30 dafür gerechnet, verbunden mit anschließendem weltoffen und bunt Jedöns auf allen Kanälen, inklusive aller verfügbaren Fördergelder, die es für Bravsein so gibt.
    Sorry, da habe ich 60% der Wähler Unrecht getan, den anderen 40 sei meine tiefste Verachtung versichert (man sollte sich trotz des Erfolges im Umkehrschluß immer vor Augen führen, daß 40% den Schuß noch immer nicht gehört und immer noch nicht genug haben!).

  86. Kein Sieg, aberermutigendes Lebenszeichen dafür, dass die Vernunft doch noch nicht ganz tot ist in Deutschland. Gratulation an Kaufbeuren.

  87. # schrottmacher 22. Juli 2018 at 20:27

    Privates Grundstück ging dann nur baurechtlich und kostet auch viel mehr Geld für Ditib!

    Erbpachtverträge schließt Ditib am liebsten, steht einmal die Moschee, wird nix mehr bezahlt! Wer traut sich dann schon eine Moschee wegen Zahlungsverzug abzureißen…

    Sobald die erste Bauabnahme erfolgt ist, zahlt keine Moschee-Gemeinde und ich meine KEINE! mehr in Deutschland irgendwelche Gebühren, Abgaben oder Steuern!

    Das ist ein offenes Geheimnis!

  88. heute · So, 22. Jul · 21:45-22:00 · BR
    Rundschau Sonntags-Magazin

    Um 21 Uhr 45 bringt das Bayrische Fernsehen seine Nachrichtensendung mit Schwerpunkt auf regionale Berichterstattung. Schaun mer mal. Ich tippe auf 10 Sekunden ganz am Ende.

  89. fast OT.
    Mesut Özil in impeccable English:
    „It is with a heavy heart and after much consideration that because of recent (sic!) events, I will no longer be playing for Germany on international level, whilst I have this feeling of racism and disrespect“. https://twitter.com/mesutozil1088
    Jetzt ist das Warten auf die Mitteilung dass er von Erdogan gnädig als Asyltourist akzeptiert wird und Mesut seinen deutschen Pass höchstbietend vermarkt.
    Bestaunen wir gemeinsam das Ergebnis von CFR´s Türkei Politik.

  90. Demonizer 22. Juli 2018 at 20:29

    Waldorf und Statler 22. Juli 2018 at 20:22

    aus aktuellem Anlass , schon gehört

    OT,-….Meldung vom 22.07.2018 – 20:12

    Özil will nicht mehr für Deutschland spielen

    Mesut Özil hat seinen Rücktritt aus der A-Nationalmannschaft des Deutschen Fußballbundes erklärt. In einem Statement begründete er diesen Schritt mit „Rassismus und Respektlosigkeit“ ihm gegenüber. http://www.spiegel.de/sport/fussball/mesut-oezil-kuendigt-seinen-ruecktritt-aus-der-nationalmannschaft-an-a-1219636.html
    ————————
    Seine Respektlosigkeit und Dankbarkeit gegenüber Deutschland, den Fans und den anderen Annehmlichkeiten ist allerdings kein Thema – wie soll der das auch begreifen? Die mechanische Steuerung in seiner Gehirn genannten eingetrockneten Erbse reicht kaum zum ordentlichen Fussballspielen.

  91. Mein Dank an Stürzenberger, BPE und alle, die da mitgewirkt haben. Ohne deren Einsatz würde in Kaufbeuren bald ein Koranbunker hochgezogen. Und das, wie sich heute eindrucksvoll gezeigt hat, gegen den mehrheitlichen Willen der Bürger. Von wegen repräsentative Demokratie! Klar, warum die Altparteien und ihre Paladine in den Medien so eine Heidenangst vor direkter Demokratie und Bürgerentscheiden haben.

  92. rotgold 22. Juli 2018 at 20:35

    OT. Tag der guten Nachrichten:

    M.Özil fühlt sich nicht mehr angenommen und sieht „Rassismus“ gegen sich im Spiel – und tritt deshalb aus der Nationalmannschaft aus.

    https://m.focus.de/sport/fussball/ich-fuehle-mich-nicht-gewollt-oezil-tritt-aus-nationalmannschaft-zurueck_id_9295224.html?inappcomments=true&inapp=true

    Gut gemacht, M.Özil
    ————–
    Das hat der doch provoziert, dass den keiner mehr sehen will – Idiot !!!

  93. Meinen Glückwunsch an Michael! Dieses Ergebnis istnihm allein mit seinen treuen Helfern zu verdanken! Vielen Dank an alle, die geholfen haben und Mut zu weiteren Taten! Das ist ein Etappensieg – aber Deutschland ist noch lange nicht „über den Berg“, daher müssen wir weitermachen bis zum Erfolg! („Endsieg“ wollte ich wegen der Belastung aus unserer Geschichte nicht schreiben!)

  94. Ein saugutes Vorzeichen für die Landtagswahl in Bayern.

    Diese Entscheidung hat Signalwirkung für ganz Deutschland!

    Jetzt noch den unsäglichen Özil-Türken ausbürgern und dem Land verweisen und der Tag ist gerettet! 🙂 🙂 🙂

  95. Es gibt also doch noch Hoffnung für dieses Land. Das muss gefeiert werden!
    Die Bayern haben eben noch viel gesunden Menschenverstand. Als Hesse kann ich mir eine große Portion von Euch abschneiden.

  96. In der WELT zu einem Artikel die Hessenwahl betreffend, habe ich gerade einen schönen Kommentar gefunden: ,,Auf PI-news und Referime steht auch was zum Thema.“
    Sollte er von einem Mitforisten hier stammen, bedanke ich mich bei ihm(r).

  97. Die Wehr 22. Juli 2018 at 20:29

    Wussten der Franzose und US-Amerikaner dann wirklich nicht das die Brötchen zwar deutsch waren, sie sich aber auf türkischem Hoheitgebiet befanden?

  98. Danke Michael! Danke für deine Ausdauer und dass du dich von den rotgrünen Irren nicht unterkriegen lässt! 🙂

  99. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. Juli 2018 at 14:52
    […]
    Die MOslems zünden ja auch einfach so die Ölfelder an, nur damit andere die nicht mehr benutzen können. Dieses handeln zeigt die Seelenverwandtschaft der Moslems mit den Nationalsozialisten, die auch die Taktik der verbrannten Erde anwendeten.

    Nicht alles was hinkt, ist auch ein Vergleich.
    Die in de Geschichte exzessivste Anwendung der „verbrannten Erde“ fand ab 1863 im amerikanischen Bürgerkrieg (auch Sezessionskrieg genannt) durch die Nordstaaten-Generäle Ulysses S. Grant, Philip Sheridian und vor allen Tecumseh Sherman statt.
    Vor allem Shermans Wüten in Atlanta und seine nahezu vollständige Vernichtung der Stadt lässt ihn heute noch als „Persona non Grata“ in den Südstaaten gelten.

  100. In Pforzheim wollten die Ahmadiyyas 2008 ihren Koranbunker errichten, wurden aber damals noch selbst in der kunterbunten Ex-Goldstadt abgewiesen! Im gerade mal 28 Kilometer weiter entfernten schwäbischen Kleinstadtkaff Weil der Stadt fanden die Musel jedoch schnell einen Ersatz. 2012 folgte dann der unvermeidliche nächste Moscheebau im Pforzheimer Gewerbegebiet.

    Will sagen: Der Kampf ist gewonnen, aber die Schlacht geht weiter! So ist das leider…

  101. Toll, daß der Bürgerentscheid so ausgegangen ist. Einen grossen Dank an Michael und seine Mitstreiter für ihren unermüdlichen Einsatz!
    Hoffe, die „Linken“ finden nicht wieder einen Hinterausgang um ihren Willen doch noch durchzusetzen!

  102. Gratulation. Jetzt muss man nur hoffen das sich nicht irgendein Wichtigtuer darüber hinweg setzt

  103. Und jetzt noch ein Bürgerentscheid für Karlsruhe wo der ziegenliebhabende Adolf Erdowahn eine Monster-Groß-Moschee für tausende Islamisten errichten will und der Karslruher SPD-Oberbürgermeister den Moslems tief in den Arsch bis zum Dickdarm kriecht! 🙂

  104. Das öffentliche Baugrundstück bleibt unbebaut und wird zum Michael-Stürzenberger-Platz in Kaufbeuren.
    Ein wichtiger und Unerwarteter Ausgang des ersten Bürgerentscheids gegen einen Moscheebau.

    Danke, Stürzi!

  105. 60 % ?
    Von wegen !
    Die 40 % Gegenstimmen waren islamistische Doppelpässler und
    verbohrter elendige links/Grüner Realitätsverweigerer !
    10 Jahren weiter so mit dieser Islamischer Zuwanderung, dann
    kann Mann/Frau jedes Deutsche Referendum in die Tonne kloppen !

  106. In der islamischen Türjei darf nicht mal eine der wenigen christlichen christlichen Kirchen renoviert , geschweige denn gebaut werden und bei uns
    wollen die Türken Hunderte neue Hetzmoscheen bauen .

    Erst wenn hier Gleichberechtigung herrscht , kann man auch bei uns über Moscheeneubauen unter bestimmten Bedingungen neu reden.

  107. Lieber Michael,
    obwoh oder gerade weil ich glaube zu wissen,
    dass nach einer Niederlage die Mahner und Besserwisser,
    nach einem Sieg vielleicht auch der eine oder andere Glückwunsch-Honigmälchenopportunist dabei ist,
    darf und sollte mich dies nicht abhalten,….
    …und so….

    Herzlichen Glückwunsch!
    …alte Kampfsülze…

    …und hohen Respekt…

  108. @@@@@Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. Juli 2018 at 13:33
    „Angela Merkels Gäste machen für unsere Kinder das Leben in der Schule zur Hölle und zu einem alltäglichen Spießrutenlauf – immer mehr Lehrer geben auf aus Angst vor Messern und körperlichen Übergriffen!
    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus179761754/Gewalt-an-Schulen-Neue-Statistiken-zeigen-dramatische-Lage.html
    ———-
    Mensch Ihr schlaffen Lehrer-Schreibtischtäter, rafft Euch mal auf, macht Sport, Fitness, Kampfsport – so alt und scheintot könnt Ihr doch noch nicht sein!
    Freßt Euch nicht fett, sauft nicht jeden Abend den halben Liter Rotwein, laßt das Rauchen…. und wenn Ihr dann wieder zu gesunden, starken Deutsche geworden seid, braucht Ihr vor körperlichen Übergriffen keinen Schiss mehr zu haben. Seid wieder ein Vorbild für die deutsche Jugend.
    Schiss vor körperlichen Übergriffen von Schülern??? Ich lach mich tot.
    Ich bin 68, habe 10 Monate Kampfsport mit allem Drum und Dran hinter mir und „fürchte weder Tod noch Teufel“))))))

  109. Eines Tages wird Stürzi für seinen ehrenamtlichen Einsatz für dieses Land das Bundesverdienstkreuz am Bande von einem Bundespräsidenten Dr. Meuthen verliehen bekommen!

  110. ^^ Glückwunsch!
    —————

    EIN ENDE MIT PAUKENSCHLAG!

    Mesut Özil (29) hat seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft verkündet.

    Sonntag veröffentliche er im Abstand von mehreren Stunden eine dreiteilige Erklärung im Internet. Er verteidigte sein Skandal-Foto mit Türkei-Präsident Erdogan, rechnete mit den Medien und dem DFB ab – und erklärte schließlich seinen DFB-Rücktritt.

    https://www.bild.de/sport/fussball/sport/mesut-oezil-tritt-nach-erdogan-affaere-aus-nationalmannschaft-zurueck-56394846,la=de.bild.html

  111. „Herr Stürzenberger! Sie sind verblendet…naiv!“ … so, jetzt wissen Sie mal Bescheid…
    Die zurufende Dame scheint es ja viel besser zu „fühlen“, als Sie es zu wissen glauben.
    Wie will man mit solchen autosuggestiven Trotteln noch umgehen, wenn Fakten nicht mehr als Diskussionsgrundlage wahrgenommen werden? Eigentlich dürften solche Leute nicht wählen, da sie anscheinend massive Wahrnehmungsstörungen haben. Immer wieder bewundernswert, dass sie sich diese kognitiven Fehlleistungen anhören, ohne ausfallend zu werden. Strohhut ab!

  112. @ Demonizer … 2018 at 20:29…Typisch, nun sind alle anderen, vor allem die „Rassisten“ Schuld !! …u.s.w.

    der Özil wird mit seiner Beschluss-Begründung von wegen … „Rassismus und Respektlosigkeit“… auf volles Verständnis beim Erdogan treffen, zum Glück gibt es in D. für Leute vom Schlag dieses Ball-Sportlers mit deutschem Doppelpass die Reichsbürger, die Zschäpe, die AfD, den Lutz Bachmann, die NSU und die Pegida, denen man am Ende die Schuld und die letzte Verantwortung des eigenen Handelns übertragen kann, und wäre es eben nicht die Rassismuskeule mit der dieser Sportler herumschlägt, hätte der Özil jemand anderen gefunden, den er die Schuld geben könnte, denn selbst im Tierreich gibt es neben dem deutschen Schäferhund noch andere Kreaturen die man in D. am liebsten nicht beim Namen nennen darf ( klick ! )

  113. johann 22. Juli 2018 at 20:29

    Herr, wirf Hirn! Warum versammeln sich alle Blödis und Lebensversager in den Redaktionsstuben dieser Republik?

  114. Linksmade 22. Juli 2018 at 20:54

    Eines Tages wird Stürzi für seinen ehrenamtlichen Einsatz für dieses Land das Bundesverdienstkreuz am Bande von einem Bundespräsidenten Dr. Meuthen verliehen bekommen!

    „Stürzi“ könnte auch König von Deutschland werden.

    Was soll er denn mit einem popligen Bundesverdienstkreuz?

  115. Alter Ossi 22. Juli 2018 at 20:56
    Siegesmeldung von der Westfront. Danke Michael Stürzenberger, das war es wert.

    Das ist ein wichtiges Signal, dass sich auch im Westen Widerstand gegen die Islamisierung regt. Im Osten könnten solche Bürgerentscheide die Regel werden.

  116. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Calenberger-Neustadt-84-Jaehrige-bei-Handtaschenraub-schwer-verletzt

    Eine 84-jährige Frau ist am Sonnabend in der Calenberger Neustadt bei einem Handtaschenraub schwer verletzt worden.

    Die Polizei sucht nach einem etwa 25 Jahre alten Neger, der mit der Beute entkommen konnte.

    #####

    https://www.bild.de/regional/berlin/polizei/schlaegerei-mit-eisenstangen-und-hammer-56386124.bild.html

    Bei dem Streit soll es um ausstehende Schulden gegangen sein.

  117. Auf1000
    22. Juli 2018 at 20:56

    Wie alle Ziegenficker sucht er die schuld bei allen anderen und die Rassismus Karte wird auch noch gespielt.

  118. http://www.spiegel.de/politik/ausland/steve-bannon-ueber-george-soros-er-ist-der-teufel-aber-er-ist-brillant-a-1219599.html

    Im Interview machte Bannon auch klar, dass seine ursprüngliche Inspiration nicht von Le Pen, sondern von George Soros und seinen Open Society Foundations stamme: „Soros ist brillant. Er ist der Teufel, aber er ist brillant“, so Bannon. Es ist kein Zufall, dass er Soros derartig beschwört. „Auf der radikalen Rechten wird Soros fast so häufig wie die Clintons herangezogen. Medien-Stars (…) benutzen seinen Namen als Ein-Wort-Antwort auf die Frage nach der links-liberalen Vormachtstellung“, schrieb das linke Intellektuellen-Magazin „n+1“ jüngst in einem Porträt über Soros.

    Soros‘ Philantropie ist in der Überzeugung begründet, dass freie Marktwirtschaften und freie Gesellschaften einander bedingen und brauchen. Neben Marktliberalisierungen befürwortet Soros deshalb gleichzeitig umfassende Kulturförderung und akademischem Austausch, weshalb er 1991 in Budapest die Central European University (CEU) gründete. Sie sollte eine Anlaufstelle für eine neue internationale Elite im zusammenwachsenden Europa werden.

  119. @Waldorf und Statler 22. Juli 2018 at 20:57
    Özil ist doch nur angeschlagen, weil die Linken und Gutmenschen auch das Narrativ vom „Diktator Erdogan“ oder vom „neuen Hitler Erdogan“ verbreiten (unabhängig davon, ob er es auch ist).
    Sonst würde sich keiner trauen, etwas Özil zu sagen.
    Wir hätten keine Chance gabt, so etwas zu bewirken. Traurig aber wahr.

  120. @@@@@Das_Sanfte_Lamm 22. Juli 2018 at 20:42
    „Die MOslems zünden ja auch einfach so die Ölfelder an, nur damit andere die nicht mehr benutzen können. Dieses handeln zeigt die Seelenverwandtschaft der Moslems mit den Nationalsozialisten, die auch die Taktik der verbrannten Erde anwendeten.“
    —-
    Die behauptete Seelenverwandtschaft der Moslems mit den Nationalsozialisten halte ich für eine Beleidigung für uns Deutsche.
    Und stimmt nicht, die nationalsozialistische Taktik mit der verbrannten Erde. Aber wenn es vorkam: es war Barbarossa, der Präventivkrieg gegen die Bolschewisten, die unter Stalin und Schukow schon Jahre vor 1941 ganz konkret und durch russische und deutsche Historiker nachgewiesen den Angriffskrieg gegen das Deutsche Reich vorbereitet hatten. Und diese Bolschewisten haben Millionen Russen auf dem Gewissen – bitte auch Alexander Solschenizyn lesen.
    Zu Barbarossa siehe hier, Stefan Scheil, Präventivkrieg Barbarossa,
    https://sezession.de/24847/stefan-scheil-praventivkrieg-barbarossa und hier:
    https://www.amazon.de/Präventivkrieg-Barbarossa-Fragen-Fakten-Antworten/dp/3935063962

    „Wer nach dem Lesen von Scheils Büchlein immer noch der Meinung ist, es sei kein Praeventivschlag gewesen, der möge die Bücher von Victor Suworow, STALINS VERHINDERTER ERSTSCHLAG oder DER EISBRECHER lesen.

  121. Jetzt wird Erdowahn wieder gegen Deutschland (allet Nazis) hetzen und sieht sich plötzlich nicht mehr in der Lage die Flüchtulanten mit dem von Deutschland erpresset Geld (ist jetzt zu viel zu wenig) noch lange in der Türkei zu behalten …

  122. Sehr gut: Gratulation liebe Kaufbeurer. Ab jetzt gehört jeder Mohamedanerbau vors Volk: Schluss mit dieser Hass-Religion. Der Islam ist friedlich wenn der Terror aufhört und keine Sekunde vorher.

  123. @Clint Ramsey 22. Juli 2018 at 21:04
    Immerhin sind sie durch Bannon genötigt, vom ansonsten unsichtbaren Soros zu erzählen. Und sie müssen die „Verschwörungstheorien der Rechten“ zumindest erwähnen.

  124. Haremhab 22. Juli 2018 at 21:06

    NRW-Behörden verschicken Briefe – Flüchtlingsbürgen sollen bis zu 60 000 Euro zahlen

    https://www.youtube.com/watch?v=CisnGlWCE50
    —————-
    Das wird jetzt der deutsche Steuerzahler begleichen müssen, weil sich die Gutmenschen nicht in der Lage sehen und nicht geahnt haben – Gutmenschentum kann so einfach sein, wenn andere dafür bezahlen müssen !!!

    Bin für die Einführung des Straftatbestandes Gutmenschenversagen, nicht unter 10 Jahren Haft für die entstandenen Schäden!!!

  125. Tolles Ergebnis für St. Michael und seine Unterstützer. Keine Ahnung woher ihr all diesen Mut nehmt. Und Ihr habt noch was aufgedeckt. Dass es darum geht, die anderen 40% entweder zur Vernunft durch Bildung zu bekommen oder aufgrund ihrer Verfassungsfeindlichkeit der Justiz bzw. den Abschiebebehörden zu überstellen.

  126. Glückwunsch Glückwunsch Glückwunsch

    Bürgerentscheid: Kaufbeuren lehnt Moschee-Neubau ab
    Fast 60 Prozent der Stimmen gegen islamisches Gotteshaus

    LOL Die können das Lügen nicht lassen 😀 :

    „So sollen unter anderem mehrere Auftritte eines Rechtspopulisten von der AfD bezahlt worden sein.“

    Der Partei könnte „Kaufbeuren“ als Beispiel für das weitere Vorgehen in anderen Orten dienen. Bis zuletzt hatte die „Alternative für Deutschland“ versucht, geheim zu halten, dass sie hinter dem Bürgerentscheid steht. Befürchtet wurde wohl, dass dies einen negativen Einfluss auf das Abstimmungsverhalten der Kaufbeurerinnen und Kaufbeurer haben könnte.

    http://www.allgaeuhit.de/Kaufbeuren-Buergerentscheid-Kaufbeuren-lehnt-MoscheeNeubau-ab-Fast-60-Prozent-der-Stimmen-gegen-islamisches-Gotteshaus-article10027515.html

  127. Auf den städtischen Grundstück in Kaufbeuren wird in ca. zehn bis fünfzehn Jahren nach der erfolgreichen und militärischen Niederschlagung des großen Moslemaufstandes (Dschihad) in Deutschland ein stattliches Denkmal für Stürzenberger errichtet werden.

    Wetten? 😉

  128. Ein ganz wichtiger Meilenstein.
    Gerade zur richtigen Zeit.
    Richtig wählen tut nicht weh und bewirkt eben doch etwas.

    Und für die Bayern insgesamt:
    Vom Herz, Bauch oder Bürzel her kann man ja CSU wählen, mit dieser konservativen Politik seid ihr Bayern immer gut gefahren.
    Aber jetzt geht es um die Zukunft, jetzt muss mal mit Köpfchen gewählt werden.
    Nur mit einer sehr starken AfD bleibt die konservative Richtung der Politik in Bayern erhalten.

  129. Lange nix mehr von „Professorin“ Naiko Foroutan gehört

    Deutsche Gesellschaft Professorin sieht Entwicklung in Richtung „Präfaschismus“
    Die Professorin Naiko Foroutan aus Berlin sieht Anzeichen dafür, dass sich Deutschland in eine „präfaschistische Phase“ entwickelt. Die Migrationsforscherin sagte, sie habe schon überlegt, in ein anderes Land auszuwandern.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article179798878/Deutsche-Gesellschaft-Professorin-sieht-Entwicklung-in-Richtung-Praefaschismus.html

  130. Breites Aufwachen oder doch wieder mal „Glück gehabt“ ?

    Bin mal gespannt, was der „Bürgerentscheid“ am Ende zählt.

    Kenne einige „Bürgerentscheide“, die von den (jeweils) amtierenden Orts-Granden schlicht ignoriert wurden.

    Da das OBERLANDESGERICHT KOBLENZ in einem Urteil – wortwörtlich – davon sprach, daß „der Rechtsstaat praktisch außer Kraft gesetzt“ ist, ist erhebliche Skepsis angebracht, daß sich das nicht auch in Kaufbeuren wiederholt.

    Dennoch : Das Ergebnis wird Signalwirkung auch über die Ortsgrenzen hinaus haben ! Vielen Dank den engagierten Mitmenschen, durch ihre Informationsveranstaltungen erheblich zum Ergebnis beigetragen zu haben ! —- DA CAPO !

  131. Hoffentlich ist die Wirkung des Entscheides nicht, dass die Leute jetzt denken: Siehste der Rechstaat funktioniert doch, die Altparteien „machen doch was“ Die Demokratie ist doch voll in Ordnung, jetzt brauchn wir die AfD nicht mehr …

    Das darf nicht die Wirkung sein !!!

  132. Warum die voreilige Freude?! Das System wird sich mit dem Ergebnis nicht abfinden, wir leben ja schliesslich in einer ‚Demokratie‘. Das Grundstueck wird nun an einen Privaten verkauft, der dieses dann in einer Schenkung an die Kollegen uebergibt. Problem geloest.

  133. „Die Eliten sind gar nicht das Problem, die Bevölkerungen sind im Moment das Problem“ ( Gauck J,2016)

    Da hatte er irgendwo recht.
    Siehe Monheim:

    Am Samstag (12.05.2018) haben in Monheim die Bauarbeiten für die umstrittene neue Moschee der Ditib-Gemeinde begonnen. Bürgermeister Daniel Zimmermann (Peto) setzte zusammen mit dem Gemeindevorstand den symbolischen ersten Spatenstich.

    Hunderte Gemeindemitglieder versammelten sich, um friedlich und fröhlich bei Tanz und Musik zu feiern. Auch Vertreter der christlichen Kirchen in Monheim, einige Anwohner und die türkische Generalkonsulin in Düsseldorf, ?ule Gürel, waren zur Zeremonie gekommen.

    Moschee als „künftiges Wahrzeichen der Stadt“
    Die Stadt unterstützt den Moscheebau, Bürgermeister Daniel Zimmermann (Peto) will damit gerade in islamkritischen Zeiten ein Zeichen für Integration setzen. Zum Start der Bauarbeiten sprach er von der neuen Moschee als „künftigem Wahrzeichen für die Stadt und alle Monheimer“. (…)

    https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/baustart-spatenstich-ditib-moschee-monheim-100.html

  134. zum Thema … Fast 60% der Bürger gegen den Koranbunker…u.s.w.

    Gratulation meinerseits an die Schwaben zu diesem Ergebnis, nächster Termin für den Wahlbezirk Kaufbeuren mit gleichartigen Überraschungen dann hoffentlich am Sonntag 14. Oktober 2018 bei der BY- LT- Wahl

  135. Es würde mich nicht wundern wenn man durch irgendwelche Verwaltungstricks den Bürgerentscheid ins Gegenteil verkehrt.

  136. Stürzi,
    Deinen ISCHIAS heute Abend hast Du Dir redlich verdient.

    An alle hier : PP!
    Prost Patrioten!

  137. Freya- 22. Juli 2018 at 14:21
    Kopftuch- „Feministin“ Emine Aslan unterstützt die Online-Kampagne #SchauHin gegen #Rassismus im Internet. Sie möchte mit ihren Freundinnen irgendwann „all die weißen Frauen verdrängen“
    Das wird schwierig, denn Männer aus Vorderasien, Nordafrika u.ä. ziehen weiße Frauen nun einmal dunkelhäutigen vor. Je hellhäutiger die Frau, desto attraktiver ist sie.
    Tja, meine Damen, so sind die Männer eben.

  138. Cendrillon 22. Juli 2018 at 20:32

    “ Die Lügen/Lückenpresse funktioniert in dieser Hinsicht wie geschmiert.“

    Erich von Daeniken trifft es praezise. Es ist die „Verschweigerpresse“.

  139. @alxandros, 22, Juli, 22:15 h:
    Eine weitere erfreuliche Nachricht! Tschüß, Frau Foroutan! Aller Gute im islamischen, „demokratischen“ Staat ihrer Wahl! In einer Burka sehen Sie bestimmt ganz entzückend aus!

  140. Die benennen die Moscheen nach ihren Siegen….. Das muss man sich erstmal getrauen…. Aber in Dummland kein Problem.

  141. 😎 ❗Meine Gratulation Michael❗ 😎
    Und an alle Demokratie-Verteidiger die dich wacker unterstützt haben ❗

  142. Babieca 22. Juli 2018 at 16:53

    Das zu Wasser lassen des Rettungsboots ist nicht ungefährlich. 1979 sind dabei sämtliche Pferde ums Leben gekommen. Pferde für die Rettung von Menschen und Menschen – in dem Fall lauter Frauen – retten 100 Pferde. Mensch und Pferd bilden erst eine Mannschaft. Meereswasser das beste Mittel gegen Strahlfäule. Leider ist Holland jetzt weit weg, galoppieren am Strand leider genauso weit weg.
    https://www.youtube.com/watch?v=i6vSvOw-4U4
    https://www.youtube.com/watch?v=FoA5P7el5BM

  143. @ Karlmeidrobbe 22. Juli 2018 at 21:15

    Siehe Volksabstimmung in BaWü zu Stuttgart 21 (2011) wo die klare Mehrheit (Auch fast 60 %) für S21 gewählt hatte.

    Dort wurde bis heute der Volkeswille NICHT durchgesetzt. Viel hat sich seitdem unter den rotlackierten Grünen nicht mehr getan. Seit mittlerweile 8 Jahren demonstrieren die Linken/Grünen gegen Stuttgart 21. Der Wille des Volkes zählt nicht für die.

  144. @ fimbulwinter 22. Juli 2018 at 14:31

    [Das_Sanfte_Lamm 22. Juli 2018 at 14:06]
    —————————————

    Vergessen Sie aber nicht, dass das schon sehr lange so geht: auch wenn Das_Sanfte_Lamm 22. Juli 2018 at 14:06 das nicht ausdrücklich untersucht hat; alles schon seit Jahren so im Gange. Keiner darf das analysieren! Bitte bein Analysen längere Zeiten beachten. Hitze allein macht keinen Waldbrand.

  145. Wenn die Probleme vor der eigenen Haustür stehen und man sich persönlich betroffen erkennt, wachen doch schon die meisten Deutschen auf.
    Manchmal noch rechtzeitig, oft zu spät.

  146. @AlterMann 22. Juli 2018 at 21:25
    Freya- 22. Juli 2018 at 14:21
    Kopftuch- „Feministin“ Emine Aslan unterstützt die Online-Kampagne #SchauHin gegen #Rassismus im Internet. Sie möchte mit ihren Freundinnen irgendwann „all die weißen Frauen verdrängen“
    Das wird schwierig, denn Männer aus Vorderasien, Nordafrika u.ä. ziehen weiße Frauen nun einmal dunkelhäutigen vor. Je hellhäutiger die Frau, desto attraktiver ist sie.
    Tja, meine Damen, so sind die Männer eben.

    Deswegen hassen sie uns und wollen uns von der Erde auslöschen, weil wir schöner sind.

    Es gibt sowieso nur noch knapp 9 % Weiße auf dieser Welt. Wir sind die Minderheit.

  147. Das Ergebnis ist toll, überrascht aber nicht wirklich.
    Tatsache ist, dass der Durchschnitts-Michel konservativ ist – und vermeintlich unterstreicht er dies mit der Wahl von CSU/CDU und FDP (die ja nicht konservativ sind, aber der Michel weiß das halt nicht).
    Diese Stimmen addiert mit denen der AfD und man kommt auf ungefähr auf 55%. Das liegt nicht so weit weg von dem Ergebnis hier.
    Jetzt müsste der Michel auch mal verstehen, dass seine „konservative“ Partei (CDU usw) lieber die Moschee gebaut hätte. Dann würde er vielleicht auch nicht mehr Mutti wählen. Aber der Durchschnitts-Deutsche bringt diese Politik noch nicht mit Merkel in Verbindung. Das ist halt der Trick.

  148. @VivaEspana, 22. Jöi,2018, 21:19 h:
    Müssen Sie mir mit einer solchen Meldung den schönen Tag verderben?

  149. Waldorf und Statler
    22. Juli 2018 at 21:20
    zum Thema … Fast 60% der Bürger gegen den Koranbunker…u.s.w.
    ++++

    Ohne die AfD wäre die Abstimmung negativ verlaufen!

  150. Au weia und nun?
    Gibt es jetzt Krieg in Kaufbeuren oder wird trotzdem gebaut! Man weiß ja nie, so nach dem Motto: Die Partei, die Partei hat immer recht!

  151. Zu @ fichte8 20:46 h
    Sie haben völlig Recht mit Ihrer Vermutung … doch dieser Sachverhalt wird dann mit Sicherheit zur Gewalt oder gar Bürgerkrieg führen ! Die Linken und die Kommunistin Merkel wollen es dahin bringen und glauben wohl, damit die Biodeutschen besiegen zu könnnen . Doch es wird uns unzweifelhaft in den Bürgerkrieg führen … und ich glaube , nur so werden wir das Problem in den Griff kriegen ! Die EU wird zerfallen und es wird ein Chaos unbeschreiblichen Ausmaßes geben . Da bin ich mir Sicher !

  152. Von Fußball hab ich ja keine Ahnung, aber was schreien die da immer?
    Tooor, Tooooor, Toooor!

  153. Das Thema schlägt jetzt auch international Wellen!

    Gegen Grundstücksvergabe für Moschee

    In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden. Am Sonntag wurde mit einer etwa 60-prozentigen Mehrheit das Immobiliengeschäft abgelehnt. 40,4 Prozent der Wähler stimmten für die Errichtung der Moschee in einem Gewerbegebiet, die Beteiligung lag nach Mitteilung der Kommune bei 45 Prozent.

    Oha WARNUNG:
    Grundsätzlich verhindert haben die Wähler mit dem Urnengang den Neubau einer Moschee allerdings nicht. Der Kulturverein kann nun nach einem privaten Grundstück für das Bauwerk suchen.

    Erfährt man aus Südtirol

    https://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Chronik/Gegen-Grundstuecksvergabe-fuer-Moschee

    Also wach bleiben!

  154. Nach meiner Kenntnis haben wir über 4000 Moscheen in Deutschland. Das sind so viele wie in keinem anderen Land der Welt!

    Die müssen alle wieder weg.

  155. Fragt man Bürger in Deutschland, solange es noch strukturelle Mehrheiten ‚Biodeutsche|r‘ in ‚deutsche|n‘ Städten gibt, ist die Antwort klar: contra Moscheebau = contra Islamisierung!

    Und genau deshalb agieren diese DDR-Linken und Muselkreise, Establishment mit SAntifa, so aggressiv und rabiat gegen uns.
    Deshalb versuchen sie uns mundtot zu machen. Deshalb Kaufbeuren, RESPEKT!!!

  156. EX-MUSLIM– Das Problem der Lüge und Täuschung im Islam (Taqqiya)

    Der Islam ist die hinterhältigste Religion von der man je gehört hat. Diese Religion und deren Gott erlaubt es den Muslimen, (nicht Muslime) zu täuschen und betrügen! Der Gott des Islams sagt von sich selbst aus das er der beste Listenschmied ist und seine Anhänger, sind in ihrer Vorgehensweise genauso hinterhältig wie Allah!

    https://www.youtube.com/watch?v=GbkCXFKtvPI

  157. Herzlichen Glückwunsch Herr Stürzenberger für Ihr großes Engagement, Ihrer Aufopferungsbereitschaft, der Energie die es braucht in diesen schwierigen Zeiten.

  158. AfD Bayern 1 Std ·
    Bürgerentscheid in Kaufbeuren:
    Mehrheit stimmt gegen Grundstück für neue Moschee.

    Die Bürger müssen über existenzielle Fragen, die ihr Leben direkt betreffen, selbst abstimmen können. Zur Wiederherstellung der Volkssouveränität fordert die AfD wirksame Volksentscheide auf allen Ebenen.

    Über Jahrzehnte sind Mehrheitspositionen auch bezügl. der Einwanderungspolitik nicht hinreichend abgebildet worden und werden erst ab Oktober im bayerischen Landtag ihre parlamentarische Vertretung finden.

    Es wird Zeit für eine neue Politik!
    Bayern braucht die Alternative!

    Am 14.10. haben Sie in Bayern die Wahl.
    Machen Sie uns stark! Ändern Sie die Politik!

    https://www.facebook.com/afd.bayern/posts/1705577589559834

  159. @Viva Spans, 22. Juli,2018, 21:45 h:
    Aber „Brger“Meister wie dieser Zimmermann – deh man besser durch die Axt im Hause ersetzen sollte (die gem. Sprichwort denselben erspart) – übt bei mir einen Würgreiz aus!

  160. Freya- 22. Juli 2018 at 22:00

    Das sind so viele wie in keinem anderen Land der Welt!
    Die müssen alle wieder weg.

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    ZU SPÄT!
    Geht nur mit Räum-Panzer!

  161. Der ø-IQ der torkmongolischen Raubnomaden beträgt 89.
    Wieso diese Mohammedaner Hochkulturen zu Fall bringen ist einerseits erschreckend und faszinierend zugleich.
    …….
    Jetzt warten wir ab wo in Kaufbeuren der schnelle Hassbrüter genau gebaut wird. Der torkmongolische Raubnomade wird nicht nachgeben und auf sein Zeugnis der erfolgreichen Landnahme verzichten. Der Klophet und Allah-irgendwas wollen schließlich Blut sehen und saufen. Die Politik wird ihrerseits nützliche Idioten abstellen um den Blutdurst der Mohammedaner zu stillen.
    Die Ausgeburt des Bösen gehört aus Deutschland und Europa vertrieben. Der Unrechtsstaat Türkei gehört gleich mit zerschlagen!
    Fuck Islam

  162. Jeder Tag,
    – an dem die Islamisierung unseres Landes betrieben durch links-grün Mehrkill
    – und sonstigen abartigen Menschen-Schrott
    – ein kleines Stückchen verhindert wurde,
    – sollte zum National-Feiertag erklärt werden!

    Großen Dank an M. Stürzenberger, die BPE und alle sonstigen Mitstreiter,
    die bezüglich Islam keine selbstmörderischen Kompromisse machen wollen!

    Bezüglich Islam kann es nur eine Parole geben: GO HOME!
    Und bezüglich dem links-grünen Mehrkill:
    ENTSORGE DICH, du schlimmste Schande unseres Landes!

  163. Ich will keine Moscheen in Deutschland! und bitte – lebt Euren Glauben, da wo ihr hergekommen seid.

  164. Herzlichen Glückwunsch an die Mannchaft und/um Michael Stürzenberger, natürlich auch an die frei denkenden Wähler in Kaufbeuren. DANKE

    MfG/pozdrawiam

  165. Wäre nicht das erste mal das wider des bürgerwillens seitens der Politik ein Projekt dann trotzdem durchgezogen wird…

  166. Toi Toi Toi. Euer Einsatz hat sich gelohnt.

    Wenn ich das nur von Karlsruhe sagen könnte. Dort sind die Leute so träge und nur ein Bruchteil will den Stadtrat zu einem Bürgerentscheid auffordern.

    Gut, diese Aufforderung ist namentlich und nicht geheim. Trotzdem erhofft man sich doch etwas mehr Beteiligung.

  167. Meinen Glückwunsch Herr Stürzenberger,
    ich glaube,Sie haben damit Geschichte geschrieben,
    jedenfalls kann ich mich nicht daran erinnern,daß Aufgrund eines
    Volksentscheides ,solch ein Terrortempel nicht gebaut werden durfte!
    Der Anfang ist gemacht,ich hoffe es geht so weiter…

  168. Damit ist Kaufbeuen eine Runde weiter, herzlichen Glückwunsch!
    Aber es ist noch ein langer Weg bis zum Finale!


    Eine sehr vernünftige Stimme aus dem linken Lager:
    „Wer gegen den Moscheebau stimmt, kann auch gleich die AfD wählen oder dort eintreten.“

    Dieser Meinung schließe ich mich heute mal an.

  169. ZU @ rene44 22. Juli 2018 at 22:34
    Freya:
    Im September macht der Liebherr R 954 C Longfront Abbruchbagger einen langen Hals – ähm, Ausleger. Als Abbruchspezialist mit rund 72 Tonnen Einsatzgewicht und 326 PS Leistung knabbert er in waghalsiger Höhe Industrieruinen und Moscheen ab.
    http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/3/7/0/0/2/Liebherr-R-954-C-Longfront-Abbruchbagger-729×486-8944320802fca045.jpg
    ? OO_OO_OO_OO_OO_OO_OO_ ?
    ————————————————
    Liebherr ist eine gute Investitionsempfehlung:
    Hat sowohl Abbruchbagger als auch Baukräne im Programm.
    Eins von beiden wird hier boomen.

  170. FCK ISlam 22. Juli 2018 at 22:22
    Der ø-IQ der torkmongolischen Raubnomaden beträgt 89.
    Wieso diese Mohammedaner Hochkulturen zu Fall bringen ist einerseits erschreckend und faszinierend zugleich.
    […]

    In den meisten Fällen waren (und sind) es die Hochkulturen selbst, die sich von innen heraus selbst zerstören.
    Man zieht zwar immer als (richtiges) Beispiel das Römische Reich heran, allerdings ist beispielsweise das Schicksal der Maja noch wesentlich krasser, finde ich;
    Ohne jeden Einfluss von aussen waren die auf einmal verschwunden und verpufften quasi.
    Die Azteken hatten ihre Blütezeit lange hinter sich, als die Spanier eintrafen und ihre Gesellschaft lag in den letzten Zügen.

  171. Es werden sich Politiker finden, die 59% als nur ein bisschen Mehrheit umdeuten und den Sektenbunker trotzdem bauen lassen. Demokratie ist, nur lange genug abstimmen zu lassen.

  172. Sobald ich den Islam kritisiere, bin ich ein Rassist. OK!
    Wenn ich nun anstatt eines Daihatsu einen VW fahre, bin ich dann auch ein Rassist oder schon ein Nationalist?

  173. Während 20.000 linksversiffte Chaoten in München demonstrierten, wurden im Allgäu Nägel mit Köpfen gemacht. Herzlichen Glückwunsch an die AFD und Michael STÜRZENBERGER. Weitere Städte, in denen dieser Erdogan – Verein Moscheen bauen möchte, sollten sich dem Beispiel anschließen. Im Gegensatz zu Monheim sind diese Städte vielleicht noch zu retten.

  174. Moscheen sind fast immer der Ausgangspunkt übelster Hetze und schwerster Straftaten, deshalb müssen bereits bestehende Moscheen wieder konsequent rückgebaut werden.

  175. Marnix 22. Juli 2018 at 21:36

    – Paarden van de Reddingboot op Ameland –

    Der Unfall 1979 war scheußlich. Aber dafür gibt es immerhin einen Gedenkstein…

    https://www.youtube.com/watch?v=vhFkojSKip4

    Die Pferde, die sich bei der Flut 2006 in NL auf dem Trockenen zusammendrängten,

    http://equilife.ru/wp-content/uploads/2016/10/image2150377.jpg

    habe ich auch in genauer Erinnerung. Und dachte dabei immer auch an einen russischen Ölschinken von Pferden, die sich hochdramatisch auf dem letzten Fleckchen Land zusammendrängen. Leider finde ich das Ölbild so schnell nicht online.

    Marguerite Henry, Schriftstellerin, hat ähnliches beschrieben, als sie sich in ihren Büchern von „Misty“ den Pferden – den wilden kleinen Schecken – von den Düneninseln Chincoteague und Assateague vor der Küste Virginias widmete.

    Und dann sind da noch die Ponys von Sable Island, vor Neufundland…

  176. Langeoog
    Urlauber lassen Rettungswagen auf Langeoog nicht durch, weil die Insel autofrei ist

    Langeoog. Eine Geschichte, die klingt wie ein schlechter Scherz: Auf der Nordseeinsel Langeoog werden ➡ immer wieder Rettungswagen blockiert und Einsatzkräfte massiv behindert.
    Der Grund: Die Urlauber stören sich an den dieselbetriebenen Einsatzfahrzeugen.

    Wie der NDR berichtet, ( *https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Langeoog-Urlauber-behindern-Rettungswagen,langeoog484.html )würden die Menschen auf der Insel Rettungswagen oftmals nicht durchlassen, weil die Insel schließlich autofrei sei. Immer wieder komme es vor, dass auf der Fahrt zu einem Einsatz die Straße nicht freigemacht werde, berichten langjährige Notfallsanitäter dem Sender.

    Zwar handele es sich um Einzelfälle, ➡ das Unverständnis der Urlauber würde aber „von Jahr zu Jahr“ zunehmen, so die DRK-Mitarbeiter. An einem Rettungswagen hinterließen Unbekannte zuletzt einen Zettel. Darauf der Hinweis, mit einem Diesel- oder Benzinauto „bitte nicht auf der Insel“ zu fahren. „Da konnten wir nur noch mit dem Kopf schütteln“, so die Helfer.

    Respektloser Umgang mit Einsatzkräften nimmt zu

    Immer wieder beklagen Rettungskräfte den respektlosen Umgang mit den Helfern. Das habe in den vergangenen Jahren zugenommen. Auch in Ostwestfalen-Lippe ( https://www.nw.de/lokal/kreis_herford/herford/22026821_Internetnutzer-fordern-scharfe-Sanktionen-fuer-Gaffer.html ) gab es zuletzt immer wieder Fälle mit respektlosen Autofahrern oder rücksichtslosen Gaffern. In diesem Punkt unterscheiden sich die Inseln offenbar nicht vom Festland.

    Auch auf Juist und Wangerooge gibt es solche Fälle. Wie die Nordwest-Zeitung berichtet,
    ( https://www.nwzonline.de/blaulicht/langeoog-wangerooge-autofrei-kritik-an-diesel-rettungswagen_a_50,2,150083648.html )beschweren sich auch dort die Urlauber, wenn ein Dieselfahrzeug des Rettungsdienstes an ihnen vorbeifährt. Derzeit gebe es aber schlichtweg keine andere Möglichkeit als Bullis mit Verbrennungsmotor: Elektrofahrzeuge seien nach derzeitigem Stand noch nicht für derartige Einsätze geeignet.

    *https://www.nw.de/nachrichten/thema/22196625_Urlauber-lassen-Rettungswagen-auf-Langeoog-nicht-durch-weil-die-Insel-autofrei-ist.html

  177. “ Außerdem berichten der Merkur, dei Süddeutsche, der BR, die Welt und der Kreisbote. Montag Morgen soll das ARD/ZDF-Morgenmagazin in der Zeit von 6 bis 9 Uhr in drei Nachrichtenblocks einen Bericht mit Interviews senden.“
    ———————————

    Man wartet schon auf die verunglimpfenden Kommentare seitens der linken LÜGENMEDIEN: „Kaufbeuren = voll nazi!“

  178. Herzlichen Glückwunsch Herr Stürzenberger zu diesem Erfolg des Bürgerentscheid.
    ich drücke die Daumen, dass es nicht zu einem bürokratischen Formfehler kommt der Ihre wichtige Arbeit zerstört.
    Auch herzlichen Glückwunsch an Pax Europa, Eure Flyer, zur Islam Aufklärung, sind Spitze!

  179. Meine Glückwünsche— ihr habt es geschafft!!!
    Endlich etwas positives aus D. und eine Entwicklung in die richtige Richtung!

    Michael S. ist ein wahrer Segen.

  180. Naja. Das bedeutet auch, daß 40% dafür sind. Ist gerade noch einmal gutgegangen, kann man da nur sagen.

    In einem gesunden Land hätten mindestens 98% dagegen gestimmt.

    Haben wir schon einen Moslem-Anteil von 40%? Oder sind es hirngewaschene Schulkinder?

    Wir haben also noch einiges zu tun, um das Land wieder in den Normalzustand zu bringen.

  181. Glückwunsch an die Bürger von Kaufbeuren, und natürlich an Michael Stürzenberger.
    3.250 Unterschriften gegen den Ditib-Hasstempe, Respekt!
    Endlich geschieht mal , was das Volk will und nicht wie sonst überall ein vor der Islamisierung zurückweichender Bürgermeister.
    Hoffentlich folgen künftig viele Städte und Gemeinden diesem ermutigenden Beispiel.

  182. Die Presse geifert: „Die AfD steckt hinter dem Bürgerentscheid„.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/abstimmung-am-sonntag-kaufbeurer-gespalten-vor-buergerentscheid-zu-moschee-bau-afd-outet-sich-als-drahtzieher_id_9288729.html

    Tja, liebe Links-Islam-Verliebte Presse, ihr werdet Euch dran gewöhnen müssen, dass wir genau deshalb die AfD wählen, weil sie klare Kante gegen die Islamisierung zeigt.
    Ihr meint, die AfD zu diskreditieren, wenn ihr sie in Verbindung mit – mehr als berechtigter – Islamkritik bringt. Das Gegenteil ist der Fall: Das adelt die AfD und macht sie zur einzigen derzeit wählbaren Partei. Danke für die Aufklärung!

  183. Watson 23. Juli 2018 at 00:48

    „Naja. Das bedeutet auch, daß 40% dafür sind. Ist gerade noch einmal gutgegangen, kann man da nur sagen.
    In einem gesunden Land hätten mindestens 98% dagegen gestimmt.“
    ___________
    Die 40 % kommen
    – von Moslems
    – von links-grünen Gutmenschen
    – und von denen, die keine Ahnung haben, um was es geht,
    die jeder Demo hinterherlaufen mit „XXX ist bunt“ , weil sie gerade sonst nix besseres zu tun haben.

  184. Ich freue mich auch für Michael Stürzenberger und sein Umfeld. Gerade sie haben in den letzten Jahren viele Opfer in privater/beruflicher Hinsicht gebracht, um ihre unermüdliche Islamaufklärung zu betreiben.
    Das Ergebnis sehe ich als gutes Vorzeichen für die Bayernwahl. Dort war die AfD schon 2017 stark, als sie mit 14 Prozent Zweitstimmen sogar knapp vor der SPD an zweiter Stelle lag. Seither ist die Zustimmung für die AfD in Umfragen ja noch größer geworden. Die Erfolg in Kaufbeuren könnte also auf eine wirklich gutes Ergebnis bei der Landtagswahl hindeuten.

  185. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    22. Juli 2018 at 23:22
    Moscheen sind fast immer der Ausgangspunkt übelster Hetze und schwerster Straftaten, deshalb müssen bereits bestehende Moscheen wieder konsequent rückgebaut werden.
    ++++

    Trinkhallen draus machen! 🙂

  186. Am besten aufgehoben sind die ISlam-Törken bei ihrem Föööhrrerr! Also – heim ins (Törken-)Reich, wie es früher hieß!

  187. Hallo Herr Stürzenberger,
    herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg dank Ihres und Ihrer Mitstreiter Einsatzes.
    Das richtet mich mental wieder auf.

  188. Liebe Mitstreiter von BPE. liebe Bürger der Stadt Kaubeuren,

    Ich beglückwünsche Sie zur einzig richtigen Entscheidung: nämlich einer Ablehnung des Baus einer weiteren Speerspitze gegen die deutsche Kultur, welche aktuell von allen Seiten bedroht wird…

  189. Eben im Moma:Stimmen zum Volksentscheid.Auch die Unterstützer wurden befragt,auch Deutsche.Und eine von denen,ca.um die 60,fängt an zu flennen.Man fasst es nicht.Da haben Jahrzehnte an Indoktrination und Volksmanipulation durch die Journaille wirklich was angerichtet…

  190. Soeben habe ich im MoMa den reicht über den Bürgerentscheid gesehen! Eine junge Frau mit Säugling am Bauchmfasektbetwad davon, jeder dürfe doch seine Relgion ausüben und eine alte Schachtel vom Gemeinderat kämpft mit d mTränen während sie meint, dieses Ergebnis nicht erwartet zu haben!
    Offensichtlich ist es so, dass diese Leute entweder zu dumm oder zu sehr gehirngewaschen sind, die Inhalte des ISlam zu begreifen! Den Vogel schießt der Vertreter der Moscheegemeinde ab, der meint, politische Gespräche zu Erdowahn seien in der Moschee VERBOTyeN!
    Ebenso däm,ich ist die Feststellung des Reporters dazu, in der Moschee werde kein „politischer ISlam“ grpredigt. Wichtiger als dieses inhaltsleere Gewäsch wäre gewesen, den Herrn zu fragen, ob er für die Einführung der Scharia und islamischer Gesetze in Schland ist! Bei der Beantwortung dieser Fragen gibt es für gläubige Mohammedaner zwei Möglichkeiten; entweder sie sagen
    a) die Wahrheit und bejahen dies
    oder
    b) sie üben Taquia und belügen die Unfläubigen korangemäß mit der Behauptung, deutsche Gesetze seienfür sie gültig !Wobei dies nicht unbedingt gelogen sein muss, da es nichts darüber aussagt, ob bei einer Änderung der Mehrheitsverhältnidsse islamische Gesetze eingeführt werden sollen oder nicht! Bis dahin gilt das angepasste Verhalten im „dar al harb“ (Haus des Krieges), wie der Koran es zulässt!

  191. „Liebherr ist eine gute Investitionsempfehlung:
    Hat sowohl Abbruchbagger als auch Baukräne im Programm.
    Eins von beiden wird hier boomen.“

    Ich wünsche es niemanden, aber:
    den Liebherr-Baukränen ist es egal, wer an ihnen hängt.

  192. Da bringen die Türken nichtas als Freundschaft, Liebe und Frieden und nun das!
    Dass die angestrebte Manifestation des Islam durch Moscheen, in denen immer wieder freitags
    nur Nächstenliebe gegenüber den Ungläubigen gepredigt wird (Folgeausschreitungen nach Freitagspredigten sind Einzelfälle, wie sie überall vorkommen, dasselbe gilt für antisemitische Ausschreitungen und Angriffe)
    durch DITIB gesteuert wird, ist eine Mär wie ein wie auch immer gearteter Zusammenhang Zusammenhang zwischen „Anti“Fa und spd, Autonomen und gesamtlinkem Spektrum,
    wie schon der Name „Autonome“ überdeutlich zeigt.

    Kaufbeuren und der Volksentscheid:
    Alles Nazis.

  193. Kaufbeuren:
    Da haben möglicherweise auch „Linke“ gegen den Bau gestimmt(?)
    Alles Nazis!

  194. BÜRGERENTSCHEID IM ALLGÄU :
    Kaufbeurer stimmen gegen Moscheebau

    Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse (CSU) erklärte, die „sehr hohe Wahlbeteiligung“ habe gezeigt, dass die Menschen von dem Thema berührt worden seien: „Ich glaube, dass die Diskussion bei uns ganz massiv überlagert wurde von größeren Themen wie dem Verhältnis zur Türkei und der Migrationsproblematik.“ Wenn Ditib sich für den Moscheebau nun einen privaten Grund suche, habe die Kommune keinen Einfluss mehr – „da ist eine Chance verpasst“.

    Bau auf einem privaten Areal möglich

    Der Kaufbeurer Ditib-Vorsitzende Osman Öztürk äußerte sich „schockiert“, das Ergebnis müsse er aber akzeptieren. Womöglich suche man nun ein privates Areal für einen Moscheebau. Der Bürgerentscheid habe auch Positives gebracht: Die Muslime hätten zuletzt viel Zuspruch von Bürgern und Kirchen erfahren.

    Die ANTIFA Initiative „Kaufbeuren gestalten – statt spalten“, die sich als Reaktion auf die Moscheegegner gegründet hatte, erklärte auf Facebook, der Entscheid zeuge von Ablehnung gegenüber Ditib-Gemeindemitgliedern; dies sei ein großes Problem für Kaufbeuren.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kaufbeurer-stimmen-bei-buergerentscheid-gegen-moscheebau-15703669.html

  195. Freya-
    23. Juli 2018 at 07:46

    „…
    Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse (CSU) erklärte, die „sehr hohe Wahlbeteiligung“ habe gezeigt, dass die Menschen von dem Thema berührt worden seien: „Ich glaube, dass die Diskussion bei uns ganz massiv überlagert wurde von größeren Themen wie dem Verhältnis zur Türkei und der Migrationsproblematik.“ Wenn Ditib sich für den Moscheebau nun einen privaten Grund suche, habe die Kommune keinen Einfluss mehr – „da ist eine Chance verpasst“.
    … “

    xxxxxxxx

    Das ist doch ein Wink mit dem Zaunpfahl…

    Die CSU möchte offenbar gegen den Willen der Bevölkerung eine große Moschee errichten lassen. Und ist sicher helfend dabei. Man hat ja auch private Kontakte unter seinen Freunden (Amigos).

  196. Sehr schön, Gratulation an das gesunde Kaufbeuren und dank an alle Aufklärer, insbesondere Michael Stürzenberger!

    🙂 🙂 🙂

  197. Kafir avec plaisir 23. Juli 2018 at 06:58

    „Und eine von denen,ca.um die 60,fängt an zu flennen.Man fasst es nicht.Da haben Jahrzehnte an Indoktrination und Volksmanipulation durch die Journaille wirklich was angerichtet…“

    … oder drohende Altersarmut, abgefedert durch ein willkommenes Handgeld.

  198. rob57 22. Juli 2018 at 22:57
    Es werden sich Politiker finden, die 59% als nur ein bisschen Mehrheit umdeuten und den Sektenbunker trotzdem bauen lassen. Demokratie ist, nur lange genug abstimmen zu lassen.
    **********
    Vor mehreren Wochen ereignete sich irgendwo in Bayern den Fall, dass ein unliebsames Bürgervotum durch eine erneute Abstimmung gekippt wurde.

  199. Ich bin sicher, dass die Teppichflieger, wenn nötig, durch alle Instanzen klagen. Müssen wie wahrscheinlich gar nicht. Die Moschee wird gebaut, dass Kaufbeuren mit seinem Protest durchkommt, würde mich wundern.

  200. @ Watson 23. Juli 2018 at 00:48

    Haben wir schon einen Moslem-Anteil von 40%?

    ja, auf jeden Fall

    Oder sind es hirngewaschene Schulkinder?

    haben wir auch

  201. Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse (CSU) erklärte, die „sehr hohe Wahlbeteiligung“ habe gezeigt, dass die Menschen von dem Thema berührt worden seien: „Ich glaube, dass die Diskussion bei uns ganz massiv überlagert wurde von größeren Themen wie dem Verhältnis zur Türkei und der Migrationsproblematik.“ Wenn Ditib sich für den Moscheebau nun einen privaten Grund suche, habe die Kommune keinen Einfluss mehr – „da ist eine Chance verpasst“.
    … “

    Die Bürger wollen überhaupt keine Moschee, weder auf öffentlichen noch privatem Grund.
    Ich danke der BPE für ihren Einsatz, hervorragende Arbeit! Nutzt die Gelegenheit, in einer abschließenden Veranstaltung, euch beim Volk für das eindeutige Votum zu bedanken!

  202. @ _Mjoellnir_ 23. Juli 2018 at 08:01
    Freya-
    23. Juli 2018 at 07:46

    „…
    Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse (CSU) erklärte, die „sehr hohe Wahlbeteiligung“ habe gezeigt, dass die Menschen von dem Thema berührt worden seien: „Ich glaube, dass die Diskussion bei uns ganz massiv überlagert wurde von größeren Themen wie dem Verhältnis zur Türkei und der Migrationsproblematik.“ Wenn Ditib sich für den Moscheebau nun einen privaten Grund suche, habe die Kommune keinen Einfluss mehr – „da ist eine Chance verpasst“.
    … “

    xxxxxxxx

    Das ist doch ein Wink mit dem Zaunpfahl…

    Die CSU möchte offenbar gegen den Willen der Bevölkerung eine große Moschee errichten lassen. Und ist sicher helfend dabei. Man hat ja auch private Kontakte unter seinen Freunden (Amigos).


    Ja, vor allem viele Amigos bei Baufirmen und Handwerkern, die wollen alle was dran verdienen.

  203. Hoelderlin 23. Juli 2018 at 07:29
    „Liebherr ist eine gute Investitionsempfehlung:
    Hat sowohl Abbruchbagger als auch Baukräne im Programm.
    Eins von beiden wird hier boomen.“ …..
    **********
    Abbruchbagger bekommen hoffentlich bald Hochsaison:
    Für den Abriss der Islamischen Hasstempel.

  204. Gutes demokratisches Ergebnis und klares Signal gegen Ditib. Den Bau einer Moschee wird das allerdings nicht verhindern, wie ich fürchte.
    Herr Stürzenberger, bitte geben Sie mir einmal eine reliable Quelle für folgende Behauptung: „Schon der Name der bisherigen Moschee „Ulu Camii“ spricht Bände, denn er ist der siegreichen Schlacht des osmanischen Kriegsheeres gegen Christen Ende September 1396 bei Nikopolis auf dem Gebiet des heutigen Bulgariens gewidmet.“ „Ulu Camii“ bedeutet schlicht „große Moschee“. Mit diesem Namen gibt es viel ältere Moscheen als die Genannte. Stellen Sie allein über den Namen die Verbindung zu der erwähnten Schlacht her oder können Sie eine Widmung zitieren ?

  205. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    22. Juli 2018 at 23:22
    Moscheen sind fast immer der Ausgangspunkt übelster Hetze und schwerster Straftaten, deshalb müssen bereits bestehende Moscheen wieder konsequent rückgebaut werden.
    ++++

    Da könnte man erstklassige Trinkhallen draus machen!
    Viel besser als unsere alten Trinkhallen!

    Alte Trinkhalle (nicht mehr zeitgemäß):

    https://goo.gl/images/qjbM7B

    Neue, moderne Trinkhalle:

    https://goo.gl/images/xtgSdS

  206. Von wegen konfortable Merheit. An den Prozentzahlen sieht man, wie weit eine zugewanderte Gruppe und deren Unterstützer etablierten Einfluss hat. Einfache Rechenaufgabe unter Berücksichtigung der Lebensweise….. und in nicht mal einem Jahrzehnt geht der Volksentscheid anders aus. Ganz anders.
    Habe das Gefühl dr Umkehrpunkt für Deutschland ist überschritten. Allerlezte Hoffnung und vielleicht letzte Chance wäre ein starker Regierungseinfluss der AfD nach den nächsten Wahlen. Jeh eher diese kommen, desto besser.
    Nun, aber sicherlich werden wir enttäuscht….der gemeine Michel vertraut weiterhin der Tagesschau.

  207. Auch wenn ich mir gewünscht habe, dass das Ergebnis noch offensichtlicher ausfällt: Das ist auf jeden Fall ein gutes Ergebnis. Gratulation auch an Michael Stürzenberger, der hier wahnsinnig viel Aufwand betrieben hat. Das zeigt doch, dass Demokratie funktioniert, wenn man die Bürger entscheiden lässt und nicht alles vorweggenommen wird (siehe Euroeinführung, Flüchtlingspolitik etc.)
    Einzig die Wahlbeteiligung hätte ruhig etwas höher sein können, aber was sollst. Wir haben gesiegt!

  208. Marc_Aurel 23. Juli 2018 at 11:57

    Sie haben mir die Worte aus dem Mund genommen. Danke!

  209. Wer immer noch meint, dass Fehlverhalten der Hassprediger nach erfolgtem Neubau des Korankraftwerkes
    durch Stilllegung oder gar Abriss wieder rückgängig gemacht werden kann, der sollte sich mal über den Begriff „WAQF“ oder „Vakuf“ schlau machen. Das islamisch eroberte Territorium auf dem eine Moschee errichtet wurde ist für die Ewigkeit islamisch. Meint hier, ausser der angestammten PI-Leserschaft, jemand ernsthaft, dass diese Koran-Nazis sich das eroberte Territorium wegnehmen lassen?. So bekloppt wie Pleitegegangene Kirchengenmeinden in Deutschland, die ihre nicht mehr benötigten Sakralbauten einfach meistbietend versteigern, so wird keine einzige sogenannte Moscheegemeinde reagieren. So ein Verhalten würde von der Umma sanktioniert werden und in Null-Komma-Nichts gibt es eine Todesfatwa gegen den abtrünnigen Imam. Eine von der Sorte die schnellstens vollstreckt wird.
    Also Erbpachtverträge für Grundstücke mit Moscheebauten laufen keine 99 Jahre sondern bis zum Sankt-Nimmerleinstag oder frühestens bis der Islam die Mehrheit im Land stellt. Also eine Mehrheit wehrfähiger junger Männer, die sich dann gewaltsam das nehmen, was ihnen ihrer Meinung nach mit dem göttlichen Versprechen Ihres Propheten Mohammed eh schon gehört.
    Es gilt: aufpassen Schaf-Michel und Pennerin-Michaela!
    Euer
    Hans.Rosenthal

  210. @ fichte8 23. Juli 2018 at 01:14

    Trauergemeinschaft !
    https://www.facebook.com/Sufidhikr/videos/834824833362799/?t=11
    ———————————————–

    Wer es sich auch nur 1 oder 2 Minuten anschaut, muss begreifen, dass Diskutieren keinen Sinn hat. Da steckt nicht der Wunsch nach logischer Belehrung oder gar Einsicht dahinter. Das ist bis ins Blut tiefsitzende Ideologie, getarnt als Religion. Mir macht das Video angst.

  211. Nun, es wird sich doch eine ganze Armada von Winkeladvokaten finden, die dieses Volksbegehren als illegal abstempeln. Aber diesmal hoffentlich ohne Erfolg!!!

    Denn was soll die Meinung des Bürgers bedeuten, wenn auch ein dämlicher CSU-Bürgermeister dem Bau einer von Deutschland nicht benötigten Moschee zugestimmt hat. Also weg mit diesem Bürgermeister. Spätestens am Wahlabend in Bayern!!!

  212. Hans.Rosenthal 23. Juli 2018 at 12:24

    Wer immer noch meint, dass Fehlverhalten der Hassprediger nach erfolgtem Neubau des Korankraftwerkes
    durch Stilllegung oder gar Abriss wieder rückgängig gemacht werden kann, der sollte sich mal über den Begriff „WAQF“ oder „Vakuf“ schlau machen. Das islamisch eroberte Territorium auf dem eine Moschee errichtet wurde ist für die Ewigkeit islamisch.

    ———————————————————————————————————————————–

    Machen Sie mal Urlaub auf Kreta / GR! Dort steht das ein oder andere zerbombt anmutende etwas an Ruine rum, was mal eine Moschee war! Da ist dann aber auch nix mehr „islamisch“, sondern kackt sich der Hund aus. 🙂 Alles ist reversibel.

  213. Alles ne Frage der Perspektive und von Mehrheiten. So wie auf Zypern: https://koptisch.wordpress.com/2010/04/19/520-kirchen-in-nordzypern-geplundert-entweiht-und-zerstort/
    In Kölle wär das sowie egal, Hauptsache das Kölschbier läuft in Strömen, es tanzen die Schwulen auf der Strasse und werfen Kamelle und RTL zeigt nach 23.00h jede Menge nackte Tatsachen und vor allem der Kölsche Kraad kann billisch in die Türkei fliegen und zwar All-inklusiff für €199,– die Woche und p.Person.
    Köln hat fertisch!
    Hans.Rosenthal

  214. …ich hätte diesen Erfolg NICHT für möglich gehalten!

    Glückwunsch an dich, lieber Michael!!!

  215. Jesus der Weg,die Wahrheit,das Leben und der einzige Weg zum Vater. http://bibeltext.com/romans/10-9.htm

    Grüß Gott,
    mein Dank gilt allen Anständigen die gegen den Bau eines weiteren Tempels Satans gestimmt hat.
    Psss…Jesus Christus gewinnt am Ende!

  216. Jede kleine Tat in einem riesigen Behältnis voller Hoffnung. Das Meer des Widerstandes füllt sich. Langsam und unentwegt. Ihr habt einen großen Zuber klaren Wassers in das Meer gegeben. Zum Beispiel mit jeder Veranstaltung in und für Kaufbeuren.
    Dankeschön an alle Aktivisten; an Pax Europa; an Michael Stürzenberger!

Comments are closed.