Das ist „der Gipfel“ für die deutsche Hetz-Presse: Donald Trump und Wladimir Putin spielen sich nun weltpolitisch gekonnt die Bälle zu: „Bloodymir, ist der f…. Soccer-Ball wirklich (nicht) verwanzt?“
Print Friendly, PDF & Email

Mit dem dreitägigen Gipfel der „Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa“ (KSZE) im Sommer 1975 in Helsinki begann die Tradition, ergebnisorientierte russisch-amerikanische Gipfel in Finnland abzuhalten: Im Rahmen der historischen Begegnung des amerikanischen Präsidenten Gerald Ford und des sowjetischen Staats- und Parteichefs Leonid Breschnew entstand so der „Geist von Helsinki“.

In der paraphierten Schlussakte, die von allen Ländern Europas – mit Ausnahme des damals in Selbstisolation lebenden Albanien – sowie den Vereinigten Staaten und Kanada getragen wurde, einigten sich der Westen und der Ostblock auf Regeln und Prinzipien für eine friedliche Koexistenz und verstärkten den wirtschaftlichen Austausch. Helsinki 1975 war der erste Dooropener für eine schrittweise Annäherung der Großmächte und den Fall des „Eisernen Vorhangs“.

Durch die mehr oder weniger erneute „Splendid Isolation“ eines bislang vom deutschen humanitären Imperativ, der fatalen Außenpolitik von Lame-Duck Barack Obama und eines schwankenden Kommissionspräsidenten Juncker aufgestachelten EU-Europas gegenüber der USA und Russland, wird der Gipfel zwischen Donald Trump und Wladimir Putin am 16. Juli 2018 als bedeutende Etappe einer neuen friedlichen Annäherung der beiden bevölkerungsreichen Mächte eingehen. Egal, was die deutsche Manipulationspresse dazu krakeelen vermag.

Das Datum dieser Zusammenkunft wurde nicht zufällig ausgewählt – vor genau 100 Jahren, in der Nacht vom 16. auf den 17. Juli 1918, wurde die Zarenfamilie Romanow von ideologisch verblendeten roten Horden der Bolschewisten ausgelöscht. Heute würde man sie als „AntiFa“ bezeichnen.

Doch egal wie der – ebenfalls in manieriert-empörter weltpolitischer Selbstisolation befindliche – deutsche politisch-mediale Komplex tobt und die Annäherung des Self-made-Milliardärs Donald Trump an Russland dämonisiert, die führenden Politiker der „Partei der politischen Vernunft“, der AfD, begrüßen diesen couragierten Schritt in Richtung einer längst fälligen internationalen Verständigung.

Bystron: „Annäherung von Trump und Putin ist ein gutes Signal für Europa und die Welt“

Der Obmann der AfD im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages, Petr Bystron, sieht in den bilateralen Gesprächen ein gutes Zeichen für Entspannung und Zusammenarbeit in Europa und einen neuen „Geist von Helsinki“ am Horizont:

„Donald Trump hat gegenüber Wladimir Putin eine große Geste gezeigt: Der US-Präsident gestand vor Beginn des Helsinki-Gipfels ein, dass das schlechte Verhältnis zwischen den USA und Russland maßgeblich durch Fehler der amerikanischen Außenpolitik der letzten Jahre verursacht wurde.

Trumps Bemühungen, das Verhältnis zu Russland zu verbessern, sind ein gutes Zeichen und verdienen Anerkennung. Eine langfristige Entspannung der russisch-amerikanischen Beziehungen braucht Ehrlichkeit. Der selbstkritische Hinweis des US-Präsidenten kann die Grundlage für konstruktive Gespräche und Normalisierung der Beziehungen sein.

In den 1990er Jahren hat die Welt eine wunderbare Phase der Entspannung und Zusammenarbeit zwischen den USA und  NATO auf der einen und Russland auf der anderen Seite erlebt. Die Präsidenten der USA und Russlands haben mit ihrem Treffen in Helsinki nun den Grundstein dazu gelegt, zu dieser Form der Entspannungspolitik zurückfinden.

Es ist zu begrüßen, wenn sich auch durch diesen Gipfel die Lage beruhigt und eine verbale Abrüstung stattfindet. Europa und ganz besonders Deutschland können von dieser Annäherung nur profitieren. Einer dauerhaften und tragfähigen Lösung der Konflikte in Syrien und der Ukraine ist die Welt durch den Abbau der Spannungen ebenfalls näher gekommen. Solche wichtigen diplomatischen Erfolge müssen auch durch Deutschland uneingeschränkt unterstützt und befördert werden.“

Dr. Alice Weidel:

„Herausforderungen leichter mit – als gegen Russland zu bewältigen“

Die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag, Alice Weidel, kommentiert das Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin mit Optimismus für die vielfachen internationalen Herausforderungen:

„Die teilweise schrillen Reaktionen auf die Zusammenkunft Donald Trumps mit seinem russischen Amtskollegen sind unverständlich und unangebracht. Dass der Präsident der Vereinigten Staaten gegen den lautstarken Widerstand des US-Establishments einen Schritt unternimmt, die Beziehungen zu Russland zu normalisieren und den unerklärten Kalten Krieg zu überwinden, ist aus deutscher und europäischer Sicht zu begrüßen.

Statt weiter reflexhaft Trump zu schmähen und Putin zu dämonisieren, wäre die deutsche Politik gut beraten, dieses Signal aufzugreifen und auf ein schnelles Ende der sinnlosen und für beide Seiten schädlichen Russland-Sanktionen hinzuwirken. Die großen Herausforderungen unserer Zeit sind nicht Geisterdebatten über angebliche russische Wahleinmischungen, sondern die Ausbreitung des militanten Islam, die Befriedung der Konfliktherde im Nahen und Mittleren Osten und das ökonomische und politische Vormachtstreben Chinas.

Auf all diese Herausforderungen lassen sich Antworten leichter mit als gegen Russland finden. Donald Trump scheint das, anders als viele Kalte Krieger in Politik und Medien, inzwischen erkannt zu haben.“

In der folgenden Pressekonferenz stellte Donald Trump klar, dass es eine weitere Annäherung mit Russland geben wird. Das Ablehnen von politischen Treffen sowie Nichtstun – wie es die Demokraten forderten – seien keine Lösung. Seine Entscheidungen in Bezug auf die US-Außenpolitik sind nicht dazu gedacht, um Parteien, Kritikern, Medien oder den Demokraten zu gefallen, die nach Trumps Worten nichts anderes wollen, als Widerstand zu leisten und zu blockieren. Konstruktive Dialoge zwischen den USA und Russland, so Trump, bringen die Chance, neue Wege zu gehen, um Frieden und Stabilität in unserer Welt zu ermöglichen. Der historisch-epische Trump-Ausspruch dürfte sich in die bekannten außenpolitischen Zitate Ronald Reagans und John F. Kennedys einreihen:

„I would rather take a political risk in pursuit of peace than to risk peace in pursuit of politics.

(„Ich gehe gern das politische Risiko ein, Frieden anzustreben, als den Frieden zu riskieren, um Politik zu machen …“)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

79 KOMMENTARE

  1. Die AfD täte gut daran, eine eigene Tageszeitung herauszugeben; zumindest online. Der Bürger in dem BRD-Staat wird mittlerweile gar nicht mehr informiert, sondern nur noch aufgehetzt. Über die tatsächlichen Ergebnisse des Treffens in Helsinki (oder auch des UK-Besuches zuvor) wurde bisher noch kein einziges Wort verlautbart. Dafür billigste Polemik gegen Trump oder wahlweise Putin. Zum Glück sprechen die Schweizer auch Deutsch…

  2. @ Dortmunder Buerger 18. Juli 2018 at 19:06

    Wir brauchen eigene Medien. Alles übliche ist von den rot-grünen unterwandert.

  3. Die GEZ-Hetzer sowie die von n-tv (RTL/Bertelsmann) und N24 (Spinger) hetzten im Morgenprogramm wieder unerträglich gegen Trump (und Putin sowieso)

    Tagsüber kann man im Internet die „deutsche“ Lumpenpresse übergehen und bei den Freien Medien auf dem Laufenden bleiben, aber für morgens braucht es endlich einen patriotischen Sender. Gäbe es nicht die Möglichkeit, bei Servus-TV ein Morgenmagazin zu starten? Servus-TV kommt aus Österreich und der lange Arm des Merkelismus dürfte nicht bis dorthin reichen und es ist der einzige deutschsprachige Sender mit Sitz außerhalb der Bunzelrepublik, der aber im deutschen Kabelfernsehen eingespeist wird.

    Könnte man den nicht als österreichich-exildeutschen patriotischen Sender aufbauen, der auch aus Deutschland berichtet und nicht zum System des embedded Journalumpismus gehört? Jemand aus Österreich hier, der Servus-TV besser kennt?

  4. Nach dem, was ich bisher hier im Netz zu diesem Treffen gefunden und gelesen habe, laß ich mich von der Zukunft, welche ich eventuell noch erleben kann, überraschen.
    Werden sich diese beiden Machthaber so einigen, wie es das Gespräch brachte, kann man nur eine gute Entwicklung für die Welt erwarten. Aber stets ist bei solchen Sachen Vorsicht geboten, da die Hintermänner eventuell schon an anderen Machenschaften ackern, um den Beiden Steine in den Weg zu legen.
    Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

  5. Verstehe nicht, welcher Text jetzt von Weidel und welcher von Bystron ist…

  6. Die 2 mächtigsten Menschen der Welt! Aber wer ist die andere Seite? Vielleicht bloß eine aufgeblasene Illusion?

  7. Die Diffamierungskampagne wider Präs. Trump wird immer aggressiver, da der Rückhalt für Donald sich seit der Wahl stabilisiert hat. Er blieb seinen Prinzipien treu und das schätzen seine Anhänger.
    Die immer obszöner werdende mediale Aufarbeitung seiner grandiosen Präsidentschaft ist der schieren Verzweiflung der predominanten Medienkombinate geschuldet, die mit ihrer Verleumdungs- und Agenda der Lächerlichmachung die Sammlung der TRump-Wähler nicht erschüttern kann und die zweite Amtszeit so gut wie bereits sicher ist. Das ist aber auch nicht schlecht, denn mit dieser Strategie der Inkriminierung Trumps wird die Sammlung der Trump-Wähler noch engagierter ihrem Präsidenten die Treue und Gefolgschaft bekunden.

  8. OT – Höcke zum BvG-Urteil

    Nach dem Urteil des #BVerfG zur #Rundfunkgebuehr liegt es nun beim Wähler: Sollte es nach den #Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen in einem der drei Länder zu einer Regierungsbeteiligung der AfD kommen, steht auch der Rundfunkstaatsvertrag zur Debatte.

    https://twitter.com/BjoernHoecke/status/1019579051911114752

    Das Thema sollte die AfD auf höchste Priorität setzen. Damit hätte sie zum einen ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber den Altparteien und zum anderen das wütende Gekeifer der Staatsfunker sicher. Eingeladen wird man ja eh nicht.

  9. Der Judenhassende Moslem der den israelischer Hochschulprofessor geschlagen hat, wurde einfach wieder frei gelassen, so das er jetzt erneut die Möglichkeit bekam mit dem Messer zu töten.
    .
    Was stimmt mit dieser perversen degenerierten dt. Justiz nicht mehr?
    .
    Muss erst so ein Moslem einen Juden oder anderen Deutschen töten? Scheinbar ja..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Antisemitische Straftat im Bereich des Bonner Hofgartens –
    .
    20-Jähriger nach Bedrohung mehrerer Personen erneut festgenommen – Haftbefehl

    .
    Bonn (ots) – Im Zusammenhang mit der antisemitischen Straftat in den Nachmittagsstunden des 11.07.2018 wurde noch vor Ort ein 20-jähriger Deutscher mit palästinensischen Wurzeln, gestellt und vorläufig festgenommen.
    .
    Gegen 14:20 Uhr war ein 50-jähriger, in den USA lebender, israelischer Hochschulprofessor in Begleitung einer Bekannten im Bereich des Bonner Hofgartens zu Fuß unterwegs, als ihn eine ihm unbekannte Person auf die von ihm getragene Kippa ansprach und im weiteren Gesprächsverlauf auch beleidigte. Der Unbekannte schlug ihm die Kippa dann mehrfach vom Kopf, schubste und schlug ihn gegen die Schulter und sagte hierbei unter anderem „Kein Jude in Deutschland“.
    .
    Im weiteren Verlauf zog der 20-Jährige schließlich ein Messer, und bedrohte mehrere der an dem Streit beteiligten Personen damit. Nach Zeugenangaben soll er hierbei unter anderem auch geäußert habe „Ich könnte euch alle töten“. In der Situation wurde niemand verletzt.
    .
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4011989

  10. Dortmunder Buerger 18. Juli 2018 at 19:06

    Kann dem nur beipflichten. Allerdings glaube ich nicht dass es bei ARD, ZDF, Deutschlandfunk oder Deutsche Welle auch nur die geringste Unterwanderung gibt. Von den Aufsichtsgremien bis zur bekopftuchten Toilettenfrau alles Gesinnungs- und Überzeugungstäter.

  11. Heute : ARD… PLUSMINUS…21:45 Uhr
    Sendung vom 18.07.2018

    .
    Mal sehen wie das staatliche Propaganda-TV die wahnsinnigen Target-2 Salden bewertet. Ob sie verharmlost werden oder die Wahrheit berichtet wird..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Das Billionen-Risiko –
    .
    Wie gefährlich sind die Target-2 Salden?

    .
    Die Forderungen der Bundesbank gegenüber der Europäischen Zentralbank – und somit den EU-Partnerländern – ist eine Zahl mit zwölf Nullen: fast eine Billion Euro. Kommt irgendwann der Tag der Abrechnung? Die Kluft zwischen Ökonomen, bei der Antwort auf diese Frage, könnte größer nicht sein.
    .
    https://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/hr/salden-102.html
    .

    Die EU-Diktatoren und dt. Politiker haben Deutschland, das deutsche Volk, zum abhängigen Steuer-Sklaven des Drecks-Euros gemacht.
    .
    Warum wird das deutsche Volk immer geschunden und ist stets der Verlierer?
    .
    Weil wir es zulassen.

  12. Systempress schreibt: Trump habe sich von Putin einwickeln lassen.
    Prima
    So stellen sie Putin wieder als den Bösen hin und Trump gleichzeitig als Idioten.
    Danke, Systempress

  13. Das wichtigste ist doch dass sich Trump und Putin gut verstehen, die beiden die 90% des weltweiten Atompotentials befehlen.
    Vertständnis für die Position den Anderen und gegenseitiges Vertrauen sind wichtiger als alles Geschwätz dieser Welt. Bedenkenträger, Leute die immer ein Haar in der Suppe finden, notorische Querulanten und Leute für die Nörgeln zum Geschäft gehören, gibt immer.
    Selbst wenn Trump das Leid der ganzen Welt heilen täte, würden seine Kritiker rufen, „Kreuzigt ihn“!

  14. Cendrillon 18. Juli 2018 at 19:20

    OT – Höcke zum BvG-Urteil

    Nach dem Urteil des #BVerfG zur #Rundfunkgebuehr liegt es nun beim Wähler: Sollte es nach den #Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen in einem der drei Länder zu einer Regierungsbeteiligung der AfD kommen, steht auch der Rundfunkstaatsvertrag zur Debatte.

    https://twitter.com/BjoernHoecke/status/1019579051911114752

    Das Thema sollte die AfD auf höchste Priorität setzen. Damit hätte sie zum einen ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber den Altparteien und zum anderen das wütende Gekeifer der Staatsfunker sicher. Eingeladen wird man ja eh nicht.
    __________________________________
    Definitiv, das ist ein geschenkter Elfmeter!
    Genauso die Rentenfrage.
    Geld genug währe da- siehe 50 Mrd pro Jahr und Rücklage von 24 Mrd.

    Angriff!!!!
    Die AfD macht schon viel, da bin ich mir sicher, aber es muss auf allen Ebenen zurückgeschossen werden! Volle Breitseite

  15. Sledge Hammer 18. Juli 2018 at 19:30
    PS.:
    Die Rücklagen, die ich meinte, natürlich nur für Mehrkillgäste!!!
    Und deutsche Rentner sammeln Pfandflaschen!
    IRRER gehts IMMER!

  16. Donald Trump hat im Wahlkampf versprochen die Beziehungen zu Russland zu verbessern. Das hat er getan.

    Jetzt brüllt die Linke Journalie auf er habe gelogen.

    Verpisst euch!

    Russland hat im US-Wahlkampf ein paar Mails gehackt? Ich bitte euch, die USA mischen sich in Jahrzehnten in jeden Wahlkampf auf der ganzen Welt ein, haben Putsche und Bürgerkriege gegen ein Dutzend oder mehr demokratisch gewählte Regierungen inszeniert, Regierungen gestürzt und Politiker ermordet.

    Sollten wirklich ein paar Amis mehr wegen der Russen Trump gewählt haben, so war das nur zum Besten der USA. Guckt euch doch nur in Deutschland an! Dasselbe hättet ihr gekriegt, hätte Trump euch nicht davor gerettet.

    Übrigens tut sich auch Brüssel einen Zwang an und manipuliert hemmungslos die Wahlen in den EU-Mitgliedstaaten im Sinne der EU-Junta.

  17. Es ist erschreckend, wie weit die Anti-Trump Hetze der BRD Medien verfängt. Ich sehe das bei Familienmitgliedern, die zwar einerseits pro AfD sind, andererseits jeden Mist von ARD und ZDF glauben, wenn es gegen Trump geht.

  18. TV-Tipp

    Passend zum BVG-Urteil heute: eine ÖR-Sendung mit ohne AfD wie immer

    heute · Mi, 18. Jul · 20:15-21:00 · BR
    jetzt red i
    aus Passau

    Europa ist bei wichtigen Fragen zerstritten und befindet sich in einer „existenziellen Krise“, meint der dienstälteste Außenminister der Europäischen Union, der Luxemburger Jean Asselborn. Die Migrationsfrage sieht er als „Test für das Weiterbestehen der EU.“ Für Optimismus gibt es wenig Anlass. Bundesinnenminister Horst Seehofer braucht für seinen „Masterplan“ bilaterale Abkommen mit anderen Staaten.

    Das wird schwierig, wie er sagt. Zudem ist die Liste der Unstimmigkeiten innerhalb der EU lang – und wird begleitet von unsolidarischem Verhalten, nationalen Alleingängen und den negativen Begleiterscheinungen des Brexit. Viele Bürger denken beim Thema EU vorwiegend an Gängeleien und überzogene Bürokratie. Wie kann Europa die großen Themen wie Migration oder Sicherung der Außengrenzen lösen? Muss sich Brüssel vom Regulierungswahn endlich verabschieden? Sind die finanziellen Lasten in der EU gerecht verteilt? Was für ein Europa wollen wir?

    Darüber diskutieren Bürgerinnen und Bürger mit
    Manfred Weber (CSU), Fraktionsvorsitzender der EVP im Europäischen Parlament
    Uli Grötsch, Generalsekretär der BayernSPD

  19. Der „Tiefe Staat“ sind in jedem westeuropäischen und nordamerikanischen Land die LÜGENMEDIEN!!!

  20. Bystron sollte den systematischen Betrug der CSU thematisieren, leider hat er erhebliche Beißhemmungen.
    Wenn er diese erforderlichen Attacken unterläßt, ist er unglaubwürdig, weil er sich stillheimlich mit der CSU (Criminal Society Organisation) arrangiert.
    Bei jedem AfD Mann gilt zuvorderst, seine Anfälligkeit zum verloderten System zu hinterfragen.
    Bystron ist ein heller Kopf, er muß sich eindeutig beweisen.

  21. Drohnenpilot 18. Juli 2018 at 19:24
    Warum wird das deutsche Volk immer geschunden und ist stets der Verlierer?
    Weil wir es zulassen.
    ——————————————
    Weil wir für den Rest der Welt zu schlau, zu diszipliniert, zu fleissig sind usw.
    John F. Kennedy sagte 1936 bei einem Deutschland besuch:
    ….. die Deutschen sind wirklich gut. Wenn es einmal zum Konflikt mit denen (Deutschen) kommen sollte, muss die ganze Welt zusammenhalten, um gegen sie eine Chance zu haben.“
    Es ist der pure Neid.

    Wie schon Henry Kissinger sagte:
    „…..letzendlich wurden die beiden Weltkiege geführt, um den Aufstieg Deutschlands zu verhindern!“

  22. .
    Selten so was widerliches gesehen..
    .
    Ansehen und durchdrehen was dieser ekelhafte Neger von sich gibt !

    .
    Früher hätte man diesen Neger …
    .
    Und sowas hat Merkel in unser Land geholt.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Afrikanischer Flüchtling will Europäer ausrotten!!!
    .
    https://youtu.be/plIAaMymCkY
    .
    Das sollte man sich sichern..
    .
    TEILEN erwünscht!

  23. Ohne Wirtschaftscrash oder Gross-Muselterror ändert sich hier nix mehr, jedenfalls nicht rechtzeitig.
    Ob Trump oder Putin noch ein Ass im Ärmel haben gegen Merkel? Falls ja, sollten sie es langsam mal ausspielen.

  24. erich-m 18. Juli 2018 at 19:54

    heute habe ich gehört.

    „wir schlauen geben immer nach damit die doofen nicht beleidigt sind“

  25. Dortmunder Buerger 18. Juli 2018 at 19:06
    Die AfD täte gut daran, eine eigene Tageszeitung herauszugeben;
    ————————————
    Sehr gute Idee, von ihrem „Newsroom“ hört man gar nichts!
    Eigene Medien müssen her, um das „Spiel“ auf Augenhöhe mitspielen zu können.

  26. erich-m 18. Juli 2018 at 20:03

    Dortmunder Buerger 18. Juli 2018 at 19:06
    Die AfD täte gut daran, eine eigene Tageszeitung herauszugeben;
    ————————————
    Sehr gute Idee, von ihrem „Newsroom“ hört man gar nichts!
    Eigene Medien müssen her, um das „Spiel“ auf Augenhöhe mitspielen zu können.
    ——————

    Meint ihr sowas hier???:

    https://afdkompakt.de/

  27. OT

    Geiferer wie Eminenz Marx II und Herr Dr. Antonia Hofreiter, die uns Abtötung unserer niederen Gelüste und Hinwendung zur Askese predigen, verströmen mit ihren hochroten Köpfen und unbändigen Wampen das genaue Gegenteil. Dass Seehofer seinen 69. Geburtstag ausgerechnet mit 69 Straftätern in Verbindung gebracht hatte, bezeichnete der mimosenhafte Nimmersatt Marx II als „höchst unangemessen“. Auch für Markus´ Vokabel „Asyltourismus“ hatte der Fettleibige kein Verständnis. Dass es noch immer als zwei Todsünden gilt
    a) zur Plünderung der Notgroschen seiner Mitmenschen
    b) das eigene Leben und das von Anderen bei der Vortäuschung einer Seenot aufs Spiel zu setzen,
    will dieser Theologe nicht gelten lassen.
    Marx II gemahnte: „Nationalist sein und katholisch sein, das geht nicht“, ohne le Grand Charles De Gaulle & Konrad Adenauer zu exkommunizieren. Europa dürfe keine Festung werden, so Marx II. Das sei stets (sic!) die Maxime der Kirche gewesen, „und jetzt sind wir auf dem besten Wege dahin“, monierte der Theologe mit Hinblick auf Wien 2018, 1683 und 1529.
    Zum Kruzifixstreit verneinte Marx nicht, er sei für das versteckte Kreuz im öffentlichen Raum. Das Kreuz ist ja nicht ein Symbol der Abgrenzung, das aus taktischen Erwägungen oder zur politischen Inszenierung eingesetzt wird, wie er und sein ketzerischer Bruder-in-Judas Bedford-Strohm auf dem Tempelberg al-Quds so beispielhaft gezeigt hätten.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article179557500/Abschiebungen-am-Geburstag-Kardinal-Reinhard-Marx-kritisiert-Horst-Seehofer.html

    Reinhard, der Du bist Erzbekenner der Heuchelei, bete für uns Freimütigen. Amen.

  28. Die AfD verlässt sich zu einseitig auf Facebook. Wenn die aus irgendwelchen Gründen der AfD die Seite zumachen, wird es finster.
    Die AfD sollte dringend medial in die Gänge kommen. Ich weiss das ist schwer und teuer, aber es führt kein Weg dran vorbei.

  29. aenderung 18. Juli 2018 at 20:03
    erich-m 18. Juli 2018 at 19:54
    heute habe ich gehört.
    „wir schlauen geben immer nach damit die doofen nicht beleidigt sind“
    ——————————————–
    Ja, dass ist die Begründung der Leute mit dem NS-Schuldkomplez, der Gutmenschen und derjenigen, die mit dem 68er-Virus Infiziert sind.
    Volksverräter eben, Leute ohne Ehre, Leute ohne Liebe für ihr Volk und ihr Vaterland.

  30. Heisenberg73 18. Juli 2018 at 20:09

    Die AfD verlässt sich zu einseitig auf Facebook. Wenn die aus irgendwelchen Gründen der AfD die Seite zumachen, wird es finster.
    Die AfD sollte dringend medial in die Gänge kommen. Ich weiss das ist schwer und teuer, aber es führt kein Weg dran vorbei.
    ———————-

    Meinst du sowas hier ??? :

    https://afdkompakt.de/

  31. Dieses Merkel-Regime gibt 100 Mrd. für illegale Asylanten und die dt. Asyl-Mafia-Industrie aus aber unsere Straßen und Brücken verrotten.
    .
    Dieses Merkel-Regime muss schnellsten weg! Wie ist mir egal.. Nur weg..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Autobahnen und Bundesstraßen
    .
    Warum Deutschlands Brücken so schnell verfallen

    .
    Baustellen, Sperrungen, Staus: Die Verkehrsbehörden schaffen es nicht, deutsche Straßenbrücken instand zu halten. Daten belegen: Jede achte ist marode, in den alten Bundesländern droht der Verkehrsinfarkt.
    .
    ´Ein Achtel ist schon baufällig
    .
    40.000 Brücken führen unsere Fernstraßen über Täler, Flüsse und andere Hindernisse – 30 Millionen Quadratmeter schwebender Asphalt über deutschem Boden. Ein nicht unerheblicher Teil davon befindet sich nach Einschätzung von Ingenieuren in marodem Zustand: Bei einem Achtel der Brückenfläche ist die Stand- oder Verkehrssicherheit beeinträchtigt, eine umgehende Instandsetzung wäre erforderlich. Die Folge sind Baustellen, Sperrungen, Staus.
    .
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/deutschland-so-ist-es-um-die-bruecken-bestellt-a-1215558.html

  32. Auch ich bin bei allem Wohlwollen was Herrn Trump betrifft, gelegentlich etwas von seinen Äußerungen irritiert. Die Kernaussagen halte ich aber für richtig. Herr Trump lässt gerade Deutschland viel mehr Spielraum, als unsere Medien und deren Meinungsgeber uns weismachen wollen. Ja, das ist erstmalig eine echte Weltpolitische Verantwortung, die weder Merkel noch ihr Außenminister weder gewohnt sind, noch damit umgehen können. Die Präsidentschaft Tumps ist eine große Chance für Deutschland, sich ein wenig aus der 360° Bevormundung zu lösen. Es geht eben doch, eigene Entscheidungen, jenseits „der gemeinsamen europäischen Lösung“, zu treffen und zu verantworten. Dazu braucht es eine Regierung, die einer solchen Herausforderung gewachsen ist, und keine Insolvenzverwalter.

  33. Haremhab 18. Juli 2018 at 20:10

    Habeck dreht gerade ganz groß auf. Neuester Habeck-Plan der Umweltvernichtungs-Partei, die sich „Grüne“ nennt:

    Eigentümer von brachliegenden Flächen sollen dem Willen von Grünen-Chef Robert Habeck dazu verpflichtet werde, darauf Wohngebäude zu errichten, um so den Wohnungsmangel in Deutschland bekämpfen zu können. Das ist ein massiver Eingriff in die Eigentumsrechte der Bürger und widerspricht sämtlichen rechtsstaatlichen Prinzipien.

    https://www.contra-magazin.com/2018/07/wohnungsmangel-gruene-fuer-baupflicht-auf-brachflaechen/

  34. Demonizer 18. Juli 2018 at 20:07
    erich-m 18. Juli 2018 at 20:03
    Dortmunder Buerger 18. Juli 2018 at 19:06
    Meint ihr sowas hier???:
    https://afdkompakt.de/
    ——————————————————-
    Ja, so etwas meine ich.
    (habe ich noch nie gesehen oder davon gehört)
    Mir wäre allerdings eine Zeitung aus Papier lieber, ich würde sie Abbonieren, kein Problem.
    Bei gutem Marketing und guten Autoren könnte man mit einer Zeitung sicher verdienen.
    Ein Sprachrohr der echten und einzigen Opposition wie die BLÖD-Zeitung muss her!
    Die AFD ist das national-konservative Korrektiv, dass wir 70 Jahre nicht hatten.
    Diese Sache darf nicht scheitern!

  35. Habeck und seine Bevormundungspartei sollten mal bedenken wie viele Flächen zur Enteignung anstehen, wenn ganz Afrika demnächst hier leben soll. Die Wohnungen die die deutsche Bevölkerung benötigt, wären längst vorhanden und bezahlt, wenn man sich mit dem gleichen Eifer für die einheimischen Wohnungssuchenden einsetzen würde.

  36. Pedo Muhammad 18. Juli 2018 at 19:30
    OT

    „Unrechtmäßig abgeschobener Asylbewerber soll zurückgeholt werden“

    Es gibt noch Rothgrüne Zeichen und Wunder:
    Unrechtmässig abgeschobener illegaler Migrant= (-) x (-)= Otto Normalbürger.
    Dagegen ist die Wandlung von Brot & Wein ein Kinkerlitzchen.

  37. erich-m 18. Juli 2018 at 20:20

    Demonizer 18. Juli 2018 at 20:07
    erich-m 18. Juli 2018 at 20:03
    Dortmunder Buerger 18. Juli 2018 at 19:06
    Meint ihr sowas hier???:
    https://afdkompakt.de/
    ———————-
    Dann müssen wir das hier immer wieder verlinken, um es bekannt zu machen.

  38. Die Abschaffung der Rundfunkgebühr ist eine Angelegenheit, die wir nicht juristisch, sondern politisch durchsetzen müssen.
    18. Juli 2018

    Vor Gericht ist es kaum möglich, erfolgreich gegen Steuern zu klagen. Zum Rundfunkbeitrag-Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 18. Juli 2018 erklärt Ronald Gläser, medienpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus: „Das Bundesverfassungsgericht hatte die Chance, den […]

    https://afdkompakt.de/themen-2/

  39. Sechseinhalb Monate mussten die Bürger in diesem Jahr nur für Abgaben arbeiten
    18. Juli 2018

    AfD fordert Einführung einer allgemeinen Abgabenbremse für Steuern, Beiträge und Gebühren zugunsten der Bürger. Die Haushaltspolitische Sprecherin und stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Dr. Kristin Brinker, kommentiert den „Steuerzahler-Gedenktag“, den der Bund der Steuerzahler […]

    https://afdkompakt.de/themen-2/

  40. Zitat Dortmunder Buerger 18. Juli 2018 at 19:06
    „Die AfD täte gut daran, eine eigene Tageszeitung herauszugeben; zumindest online. Der Bürger in dem BRD-Staat wird mittlerweile gar nicht mehr informiert, sondern nur noch aufgehetzt. “

    Nun, da gibt es Abhilfe in Form der Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT; diese kann als inoffizielle „Parteizeitung“ gelten, natürlich wegen des Inhalts, dass sie in etwa eine Auflage hat, wie die AfD Mitglieder an Anzahl hat, nämlich knapp über 30.000, ist eher Zufall.

    Zur Thematik Trump und Putin in Helsinki ist hier der Link zu einem lesenswerten Artikel:
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2018/nur-die-neokonservativen-schaeumen/

    Bei der JF hatte ich noch nie das Gefühl, mich wegen eines Artikels aufregen zu müssen oder schlimmer noch, sich der Desinformation ausgesetzt zu sehen.

  41. Die AfD muss die jungen gebrainwashed Jugendliche erreichen.
    Lustige Kampagnen, wie die mit den Bikinis und Burkas usw.
    Das muss peppiger werden!
    Ihr wisst, was ich meine!
    Junge deutsche Mädels und Jungens!!!

  42. z.B.:
    Plakat:
    Deutche Familie mit 2-3 blonden Kiddis-
    daneben Schleiereule/3x Burkamonster mit 27 Bälgern und ein Pascha!
    DAS zieht, DAS gibt Punkte!

  43. Babieca 18. Juli 2018 at 20:16
    Haremhab 18. Juli 2018 at 20:10

    Ich verwette einiges darunter dass unsere Mutter die Heilige Kirche – wenn ich so rumschaue – einiges mehr an Brachflächen als unsere Mitbürger besitzt. Da liesse sich mit Habeck sicherlich etwas deichseln.
    Artikel 14 Abs. 2 GG besagt: „Eigentum verpflichtet . Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.“

    Es wird Zeit das wir Marx II den ScheinHeiligenSchein vom Antlitz rücken und Eminenz gesetzgeberisch zur Nachfolge Christi nötigen.

  44. Was wollt Ihr: Die Burkamonster oder eine normale deutsche Familie?!
    Solche Plakate müsst ihr aufstellen AfD!!!!
    Angriff!!!!

  45. Es gibt leider zu viele FDP Schmierlappen in der AfD, das habe ich beim letzten Parteitag gesehen!

    Solange die Mitglieder nicht auf Höcke/Gauland/Storch-Kurs umschwenken, werde ich auch diese Partei nicht wählen!!
    Ich will radikale Veränderung- nicht Anpassung!

  46. Sledge Hammer 18. Juli 2018 at 20:43
    „Was wollt Ihr: Die Burkamonster oder eine normale deutsche Familie?!“

    Wenn 87% die Rückholung Sami A. in seine deutsche Heimat zujubelt dann wirkt eine Drohung mit „Burkamonstern“ schon gar nicht abschreckend. Nur Greuel im Ausmass von 9/11 rücken Merkeldeutschen noch aus deren Lethargie. Aber auch da bin ich mir nicht sicher.

  47. Marnix 18. Juli 2018 at 20:52
    Wenn es nach mir ginge, gäbe es nur eine Lösung und die ist unter diesen Verhältnissen nicht möglich!
    Demokratisch ist dieser über Jahrzehnte angerichtete Schaden am deutschen Volk NICHT mehr rückgängig zu machen!
    Da müssen radikalere Massnahmen ergriffen werden, die sich heute noch keiner vorstellen möchte/kann!
    Noch hat der konservative Bürgerblock Angst davor, aber es wird unvermeidlich sein, um unser deutsches Vaterland zu retten!
    Eigentlich ist der Zug schon längst abgefahren.

    Lernen durch Schmerz ist die Zukunft!!!

  48. Das verbliebene deutsche Volk wird/muss wieder lernen, sich selbst zu verteidigen- im Kleinen, wie im Grossen, ansonsten ist dieses Schwuppivolk zum Schaitan verurteilt!!!

  49. 50- 70 Migrantenanteil in deutschen Grossstädten!
    70-90% Moslemanteil in „deutschen“ Kindergardens!!!
    Fasst Euch an die Birne!
    Noch eine Generation und ihr/wir sind weg!!!

  50. In den USA wühlen 18 Geheimdienste gegen Donald Trump, unter ihnen an erster Stelle CIA und FBI. Dann geifern seine innenpolitischen Gegner Paul Ryan, Neo-Con Newt Gingrich, John McCain, Lindsey Graham et al., von den Demokraten nicht zu reden.

    Diese haben eben die nächste Geschichte ausgeheckt, über die angebliche russische Spionin Maria Butina, 29 Jahre und Absolventin der American University. Sie war über die National Rifles Association eben dabei, im Auftrag Wladimir Putins die USA zu zerlegen. Sonntag wurde sie verhaftet, Kaution ausgeschlossen, der russischen Botschaft wurde der Kontakt zu ihr verweigert. Die USA sind eben einem der größten Angriffe auf ihre Demokratie entgangen. Danke, FBI!

    Wer denkt da nicht an Victoria Nuland und die 5 Milliarden Dollar, sich die Ukraine einzuverleiben?
    http://www.informationclearinghouse.info/article37599.htm

    Wo in der Welt arbeiten einschlägige Kreise der USA nicht am Regime Change! Das unterstellen sie jetzt Rußland. Das von den Demokraten beherrschte FBI und sein Robert-Mueller-Programm in Sachen Wahlbeeinflussung 2016 kostet inzwischen zig Millionen Dollar, und trotzdem kriegen sie Donald Trump nicht weg.

  51. Gestern gab es bei Bertelsmann_Knecht: NTV jeweils eine Stunde Putin und eine Stunde Trump- Hetze. Heute dann ein langes (An)Klage_Lied auf die Krawall_Muschis(Pussy Riot).
    Warte nur noch darauf daß die Krawall_V….. für den Friedenspreis der Paulskirchen vorgeschlagen werden…..

  52. Demonizer
    18. Juli 2018 at 20:29
    Sechseinhalb Monate mussten die Bürger in diesem Jahr nur für Abgaben arbeiten
    18. Juli 2018
    ++++

    Ca. 20 % des gesamten Steueraufkommens (ca. 750 Milliarden €/Jahr) gehen für die Durchfütterung von asylbetrügenden Kuffnucken drauf!

  53. Trump ist einfach nur geil,
    der verarscht jeden und alles,sogar das
    amerikanische Parlament.
    Alle schäumen aber seine Umfragewerte sinken nicht.
    Und was hatte unsere Merkelsystempresse gehetzt und tut dies
    immer noch,und ich hoffe,er macht noch 4 weitere Jahre im Amt.
    Er tut diesem System gut,er verändert und reisst alte Strukturen auf.
    Mit der Clinton ständen wir wegen der Urkraine schon am Rand eines Krieges,
    mit Trump halt nicht und das sollten sich mal alle vor Augen halten.
    Er will Wohlstand für sein Volk und keinen Krieg,er macht alles genau richtig!

  54. Blimpi 18. Juli 2018 at 23:46

    Trump ist einfach nur geil,
    der verarscht jeden und alles,sogar das
    amerikanische Parlament.

    Nur blöd das das vom Wähler direkt gewählt wurde Trump nicht.
    Alle schäumen aber seine Umfragewerte sinken nicht.
    Nah unter 40% ist auch nicht mehr der Platz nach unten vorhanden.
    Mit der Clinton ständen wir wegen der Urkraine schon am Rand eines Krieges,
    mit Trump halt nicht und das sollten sich mal alle vor Augen halten.

    Trump ist gegen Gaslieferungen an Deutschland und geht häter gegen Russland vor als von Clinton gefordert.

  55. Roger Köppel sieht das Treffen Putin – Trump ebenfalls positiv.
    https://www.youtube.com/watch?v=LydkkJLB0vo

    Herr Köppel hat zwei Besprechungspunkte im Video, 1. eben dieses Treffen. Sein Fazit: Wenn alle so draufhauen, muss es ein gutes Treffen gewesen sein.

    2. Thema: Sein Besuch in Berlin bei Herrn Dr. Gauland. Drei Stunden Gespräch und Interview. Köppel sieht eine positive Bilanz und würdigt Dr. Gauland (abgesehen von dem Vogelsch!ss).

  56. Hier irrt die AFD, denn Putin ist tatsächlich ein Lump, während Trump „nur“ ein Idiot ist. In Sachen Flüchtlingspolitik hat die AfD allerdings vollkommen recht. Ich wähle nur noch die AfD!

  57. Marnix 18. Juli 2018 at 20:08

    Die Scheinheiligen müssen entlarvt werden
    Der „homo oeconomicus“, erfunden von der US-Finanzmafia, beutet rücksichtslos Mensch und Tier aus, was mit Krankheit und oft genug mit Tod endet. Jede Menschlichkeit wird der Gewinnmaximierung geopfert. Hauptsache, die Aktionäre werden beglückt. In unseren Krankenhäusern und Altenheimen sterben täglich Menschen, weil es an Ärzten und Pflegern fehlt. Wo sind da die Humanismusforderer wie Marx, Merkel und Konsorten? Aber wenn ein arabischer oder afrikanischer Muslim auf der Suche nach einem besseren Leben umkommt, dann ist das Geschrei dieser Moralapostel groß.

  58. erich-m 18. Juli 2018 at 19:54
    heute habe ich gehört.
    „wir schlauen geben immer nach damit die doofen nicht beleidigt sind“
    .
    So ticken eben Idioten:
    Sie glauben, Nachgeben sei die Ursache und Schlauheit die Wirkung.
    .
    Funktioniert aber nicht. QED. Täglich. Überall.

  59. @ Heisenberg73 18. Juli 2018 at 19:36
    Es ist erschreckend, wie weit die Anti-Trump Hetze der BRD Medien verfängt. Ich sehe das bei Familienmitgliedern, die zwar einerseits pro AfD sind, andererseits jeden Mist von ARD und ZDF glauben, wenn es gegen Trump geht.

    Meine Eltern fast 80 Jahre nennen Orban einen Radikalen und haben Angst vor Trump dem Kriegstreiber.Sie haben kein Internet und können sich nur über den Staatsfunk informieren.Ich habe es aufgegeben.Sie sind ideologisch vollkommen umgepolt,obwohl sie AFD wählen und über die vielen „Ausländer“ schimpfen.

  60. Dietmar Gaedicke 19. Juli 2018 at 07:47

    Hier irrt die AFD, denn Putin ist tatsächlich ein Lump, während Trump „nur“ ein Idiot ist. “

    Auch wenn Putin kein Heiliger ist, als Lump kann man ihn nicht bezeichnen. Er kann die Zustände in seinem Land verbesseren, aber nicht zaubern. Weder Trump noch Putin lassen sich vom anderen über den Tisch ziehen. Sie begegnen sich auf Augenhöhe und das ist gut.

    Fallen Sie nicht auf die MSM herein, welche Trump nur in schlechtem Licht darstellen. Wenn er ein Idiot wäre, dann würde er der Massenmigration und dem unsäglichen TTIP zustimmen. Tut er aber nicht.

  61. Das Verfassungsgericht sollte aufhören seine Urteile „Im Namen des Volkes“ zu sprechen, sondern „Im Namen der Regierung!“

Comments are closed.