Print Friendly, PDF & Email

Wer Apfelsaft trinkt, also deutschen Apfelsaft, gerät nun auch bald in die Nähe von Rechtsextremisten. Das legt jedenfalls die letzte Aktion des Mehrfruchtgetränkeherstellers „true fruits“ nahe, deren aktuelles Früchte-Gemisch u.a. aus Drachenfrucht und Banane besteht. Ohne das wäre es nur „schnöder deutscher Apfelsaft“, sagt der Hersteller.

Analog zu der geschmacklichen Aufteilung in gut und böse („schnöder deutscher Apfelsaft“ vs. „wahre Früchte“) wird auch die politische Einteilung der Konsumenten vorgenommen:

Wer „true fruits“ als Getränk wählt, wählt garantiert nicht „braun“, also „Nazi“. Heißt im Umkehrschluss, dass sich alle die verdächtig machen, die den deutschen Apfelsaft pur trinken und auf „true fruits“ verzichten.

Begründet wird diese These damit, dass viele der Früchte aus anderen Ländern kommen, also aus Vietnam, Costa Rica, Ecuador oder Guatemala. Wären diese Früchte nicht, dann wäre das Mischgetränk nicht bunt, sondern stattdessen braun.

Und weil da Ausländer wohnen, in Guatemala oder Vietnam, die die Früchte produzieren, also Flüchtlinge im weitesten Sinne, muss man jetzt eben für die Aufnahme von Flüchtlingen und für unsere Regierung sein, die sich dafür einsetzt. Wer „true fruits“ wählt, wählt „bunt“ und nicht „braun“, ist Genusstrinker und kein Nazi, der nur schnöden deutschen Apfelsaft zu sich nimmt, wie einer der angehängten hashtags nahe legt:

Diese Mitnahme der aktuellen politischen Situation („aus gegebenem Anlass“) als Gelegenheit, um ein geschmacklich fragwürdiges Getränk zu bewerben, also das indirekte Denunzieren der Kaufverweigerer als Nazis, findet Marco Knauf, der Gründer der Firma, auch noch besonders mutig.

Er findet sich überhaupt, grundsätzlich und immer, sehr mutig, zeigt Eier, wie man heutzutage sagt. Und weil das so ist, weil er so ist, hat er sich diese seine Eier auch in Stahl gießen lassen, um sie mit seinen Smoothies besonders mutigen Menschen zu kredenzen:

„True Fruits steht auf Eier – beziehungsweise auf Unternehmen, die welche beweisen“, heißt es in der offiziellen Mitteilung. Dass es der Smoothie-Hersteller mit seiner Zuneigung ernst meint, will er mit den „Eiern aus Stahl“, deren Produktion in einem Onlinefilm (siehe oben) dokumentiert ist, zeigen. Mit dem Award will die Marke künftig in unregelmäßigen Abständen Unternehmen, Privatpersonen oder Menschen in der Öffentlichkeit auszeichnen, die sich nicht verstellen, um einer möglichst großen Zielgruppe zu gefallen, Mut beweisen und ihr Ding gegen alle Widerstände durchziehen.

Da wünschen wir uns mal, dass er der Merkel, einer der Mutigsten nach seiner Diktion, eine gebührende entsprechende große Menge seiner Eier um den Hals legt, um sie für ihre Verdienste angemessen zu ehren. Dazu natürlich einen Smoothie. Die Bundeskanzlerin dürfte erfreut sein.

Kontakt:

Marco Knauf.
true fruits GmbH
Marco Knauf
Auguststr. 19-29
53229 Bonn
Tel.: 0228-38733-0
info@true-fruits.com

(Spürnase: lorbas)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

106 KOMMENTARE

  1. Mein Aufrichtiger Neid , es zu schaffen eine überteuerte Zuckerplörre im Miniformat zu Maximalpreisen an politisch Behinderte als „Linker Lifestyle“ zu verkaufen muss man wirklich anerkennen. Warum hatte ich nicht die Idee ?

  2. na dann bin ich gerne braun, Deutsche Äpfel geschält, gekocht mit Zimtstange und Zucker, schmeckt sagenhaft Deutsch, da kann er seine bunten Eier selber essen wenn er meint. Gleich nach dem Essen gibts die Deutschen Äpfel dann mit Deutschen Vanille- und Schoko Eis mit Schoko Stückchen 🙂 wie blöde kann Werbung noch sein ?

  3. Dekadent, degeneriert und pervers! Die merken nichts mehr und sind auch nicht mehr zu retten. Aber der gute Mann hat schon unbewusst die Entwicklung vorausgenommen. Die Eier hängen an einem Galgen und genau so wird das Ende dieser modernen Tragödie aussehen. Ich bin guter Hoffnung, dass ich den letzten Akt von einem sicheren Ort aus beobachten kann.

  4. Wir haben hier schon genug „Früchtchen“ aus anderen Ländern, die messen, abschlachten, Terroranschläge begehen, vergewaltigen, mafiöse Clans bilden, stehlen, betrügen, Polizisten angreifen, Hartz 4 mit dem Luxusauto abholen, Deutschland und Deutsche hassen.

    Da brauche ich nicht noch die 4 Früchte-Smoothies von dem Stahl-Eier-Mann.

  5. Regt euch mal nicht so über True Frusts auf. Der Laden legt sich mit absolut Jedem an. Siehe: „Heul doch du Brombersohn.“

  6. Die Linken outen sich doch zusehends selbst als grenzdebil und behämmert..! Wer will diese Saftheinis schon für voll nehmen??

  7. Will der Saftunternehmer vielleicht davon ablenken, daß die Klimabilanz seiner Produkte katastrophal ist? Saft aus Früchten, die über 10000e Kilometer nach Deutschland transportiert werden, hinterlassen einen riesengroßen ökologischen Fußabdruck. Wo linksgrüne Spinner hintreten, wächst kein Gras mehr.

  8. der Boss ist vermutlich Farbenblind, deshalb kein Colorierter bei der Firma, oder die Flüchtigen konnten keinen stellen der lesen und schreiben kann

  9. Auf dem Bild sehe ich einen weißen Deutschen. Der Zeitgeist verlangt, der intelligente Deutsche liefert. So überlebt man.
    Man kann auch für die Frauen veganes Katzenfutter anbieten.

  10. Die wollen eben ihre überteuerte Fertig-Frucht-Pampe verkaufen und nutzen den opportunistischen Zeitgeist. Linker Lifestyle in Fläschchen. Nicht mit mir. Von mir gibt’s keinen Cent für diesen linksdrehenden Müll.

  11. So einen neumodischen Mist habe ich Gott sei Dank noch nie gekauft und werde es in Zukunft auch nicht tun. Ich liebe meine deutsche Apfelsaftschorle und ein gutes deutsches Bier…. Prost….

  12. Meine Fresse, träume ich???

    Kriminalitätsstatistik
    Asylzuwanderer bei Tötungsdelikten überrepräsentiert
    Nach BKA-Zahlen werden mehr Deutsche Opfer eines Tötungsdelikts durch Asylzuwanderer als umgekehrt. Die meisten Schutzsuchenden werden von Schutzsuchenden getötet. Doch die Statistik lässt vieles unklar.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181506934/BKA-Zahlen-Asylzuwanderer-bei-Toetungsdelikten-ueberrepraesentiert.html

    Oder haben die Regierungsmedien erkannt, dass Lügen die AfD noch Stärker machen

  13. Was hat überhaupt der legale Import von Früchten, die von mir bezahlt werden, mit Zustimmung zu Merkels gesetzloser Massenimmigration zu tun?
    Wird jetzt auch der letzte Scheiss politisiert? So schlimm war es nicht mal unter den letzten 2 Diktaturen.

  14. @ matrixx 12. September 2018 at 17:50

    Noah Becker, der Sohn von Boris Becker, ist ein Halbneger. Dies hat ein Gericht nun offiziell bestätigt.

    Der verlinkte Blöd-Artikel sagt aber genau das Gegenteil!

  15. Ah ah ah, was soll das???!!! IHR MACHT HIER WERBUNG DAFÜR!!!!!!!!!!!!!!!

    Das ist kein wirklich gut durchdachter Artikel, ehrlich jetzt. Am besten wäre die sofortige Löschung.

    -kopfschüttel-

    AUFMERKSAMKEIT ist die WICHTIGSTE RESSOURCE im Internetzeitalter. Und Widerspruch erzeugt unfassbar viel Aufmerksamkeit.

    Dieser Artikel ist Wasser auf die Mühlen dieses Vollhorstes, der eine neue Strategie zur Vermarktung seines Apfelsaftes suchte.

    Es ist ihm gelungen. Und der Artikel geht diesem Mann auf den Leim.

    Apell an ALLE! NICHT DIESEM MENSCHEN SCHREIBEN!!!! Keine Mails, keinen Widerspruch.

    DAS NUTZT DEM ALLEM NUR. Und es schafft die Aufmerksamkeit auf der falschen Seite!!!

    IGNORIEREN IST DIE HÖCHSTE FORM DER MISSACHTUNG. Das sollten wir viel öfter machen!!!

  16. Und wieder zeigt es sich, daß man in diesem linksirren Land mit Dreck Geld verdienen kann. Wenn einmal die Losung aus Berlin kommen sollte, daß man sich mit Hundedreck einschmieren muss, um nicht rechts zu sein, stinken eine Stunde später bereits die ganzen Straßen.

  17. Es gibt zwei Dinge, die nahrungsmitteltechnisch kolossal nerven:

    a.) sowas
    b.) „dieser Käse ist völlig ohne Gähntechnik hergestellt“

  18. Ich vertrage Deutschen Apfelsaft wesentlich besser als diesen Durcheinande der durch Chemische Zutaten komplett unuebersichtlich gemacht worden ist

  19. alles-so-schoen-bunt-hier 12. September 2018 at 18:34

    @ matrixx 12. September 2018 at 17:50

    Das Gericht hätte mal lieber feststellen sollen, wie schwarz einer sein muss, um als „schwarzer Bruder“ durchzugehen, sozusagen mal die Kriterien für den offenbar nötigen MigrArier-Nachweis festlegen.

    Sonst könnte ja jeder behaupten, er wär ein Neger und sein Widersacher ein Rassist.

  20. @matrixx

    Über Lügenpresse schimpfen Sie auch?

    Fassen Sie sich doch an die eigene Nase, denn Sie verbreiten ja auch Falschmeldungen. Bild schrieb:
    „Es [das Gericht] verbot Maier Mitte Januar, Becker weiter als „kleinen Halbneger“ zu bezeichnen.“

    So sieht es aus! Na ja, dann ist Herr Becker eben nicht einmal ein richtiger Neger. Herr Gottchen, wen kratzt das?

    NB.: Gibt es irgendwo schon eine Schwarze Liste kulturfeindlicher Unternehmen? Mit kulturfeindlich ist natürlich gemeint, dass die unsere deutsche/mittel- und nordeuropäischen Kulturen herabwürdigen bzw. sich sogar gegen diese positionieren.

  21. Shalom, Herr Knauf!
    Bin hier im Forum mal gefragt worden, was in Israel „BDS“ bedeutet und was diese „weltweite Organisation“ tut. Habe versucht, es kurz zu erklären und auf Videobeweise dazu hinzuweisen.
    Noch mal ganz speziell für Sie:
    Es gab vor einigen Monaten, im vorigen Jahr, einen „weltweiten Aufruf“ der BDS, auch „BDS Deutschland“ (!) israelische Produkte zu boykottieren um die „Palästinenser in ihrem Kampf (Djihad?) gegen Israel zu unterstützen“. Zu diesem Boykottaufruf gehörte auch Coca Cola IL, ein großer Mineralwasserhersteller (auch zum Coca- Cola- Konzern gehörend) und eine Vielzahl an Früchten und Gemüse.
    Ihre Präsentation gegen „Rechts“, mit dicken, stählernen Eiern dürfte von nahezu ALLEN ehrlichen und klar denkenden Deutschen so aufgenommen werden, das sie Ihre Produkte nun erst recht meiden.
    Was ist mit unseren israelischen, von BDS boykottierten Produkten geworden?
    Ich schreibe es Ihnen, … und lesen Sie sorgfältig, denn daraus können Sie lernen:
    Antisemiten (KEINE „Rechten“!) in D verbannten Teile dieser Chargen aus ihren Einkaufsketten.
    Aber NICHT mit der OFFENSICHTLICHEN Begründung, „… wir sind nicht gegen Israel, aber…“ … was Israel mit den „Palästinensern“ macht, geht gar nicht!“
    Dabei vergessend, das sie sich ins eigene Fleisch geschnitten haben, indem sie der linken Propaganda des BDS auf den Leim gegangen sind.
    Fazit für Sie:
    Sie spannen sich vor den Karren der Antifa, nicht bemerkend, das Sie auf das falsche Pferd setzen.
    Das schreibe ich Ihnen als dt. Israeli.
    Ob Sie danach, nach Ihrem Boykottaufruf in Ihrer Flaschenwerbung, den Learjet noch auf der Co- Seite mitfliegen dürfen können Sie ruhig mal in Zweifel ziehen.
    Shalom aus Israel!

  22. Hmm, PI muss nicht jeden Blödsinn kommentieren… . Übrigens: Ich fahre einmal im Monat 10 km zu einem Bauern. Und kaufe mir zwei Stiegen frisch gepressten Apfel- gerne auch Birnensaft. Und gut ist.. .

  23. Das ist deutsche Logik und Wahn.

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ Napoleon Bonaparte

  24. (Spürnase: lorbas)

    Das geht runter wie Öl. 😀

    Angeblich soll viele Flaschen von „true fruits“ „trüben Früchten“ mit angedrehtem Deckel in den Regalen stehen. 😉 Also unverkäuflich. Wer solche Flaschen entdeckt, bitte sofort beim Ladenpersonal melden und auf die „Gefahr“ hinweisen.
    Eventuell muß der Hersteller seine Produkte zurückrufen. Negatives Image inklusive.

  25. Man könnte diese Werbemasche als geschmacklos oder auch anbiedernd bezeichnen aber ich denke sie ist in erster Linie selbstentlarvend.

    Der Chef oder Marketingchef dieses Saftladens denkt so, wie linke Dummköpfe eben so denken. Kauft keinen Saft bei Juden und Juden bekommen unser reines multikulturelles Getränk nicht zu trinken.

    Die Rechnung geht natürlich werbetechnisch auf, wenn es mehr linke Dummköpfe gibt als braune Patrioten.

    Ich esse z.B. meist nur deutsche Äpfel, weil es weder ökologisch noch geschmacklich Sinn macht australische oder neuseeländische Äpfel um die halbe Welt zu fliegen. Ich esse aber Bananen aus Mittelamerika, weil diese hier bekanntlich nicht wachsen.

    Für MultiKulti macht es aber offensichtlich Sinn alles so zu einem Einheitsbrei zu vermischen, damit es ein scheinbar alternativloses Ganzes ergibt.

    Ich habe mit Mittelamerikanern und insbesondere mit Vietnamesen keine Probleme.

    Sollen die Linken ihren unökologischen Apfelsaft doch richtig mischen und mit ihrer Lieblingsfrucht mischen: koranige Kamelscheisse mit einem Löffel Hammelblut.

  26. Dr.TSR 12. September 2018 at 19:23

    Hmm, PI muss nicht jeden Blödsinn kommentieren… . Übrigens: Ich fahre einmal im Monat 10 km zu einem Bauern. Und kaufe mir zwei Stiegen frisch gepressten Apfel- gerne auch Birnensaft. Und gut ist.. .

    1.) Ist der Tip(p) von mir.

    2.) Du lebst doch aktuell gar nicht in Deutschland.

    3.) PI, das Video ist HAMMER ❗ 😀

  27. Die Liste der Produkte, die man nicht mehr kauft, ist inzwischen lang geworden.
    Zum Glück habe ich ein gutes Gedächtnis und mir jedes Unternehmen der Schande gemerkt.
    Erst jüngst, als Coca Cola auf dem verfassungsfeindlichen Chemnitz-Konzert sich den Linksradikalen mit freien Getränken angebiedert hat, habe ich auf Dr. Pepper umgestellt. Schmeckt auch gut. Bin da absolut konsequent. Stur wie ein Esel.

  28. Das ist eh alles Humbug mit diesen Smoothies, sind wenig vitamine drin.
    am besten ist immer die frische Frucht.

    Also kann der Spinner aus Bonn seine Pulpe selber saufen.
    Hoffentlich wird er mal kräftig bereichert in Bonn.

  29. Selbstmord gegen Rechts, dann verneige ich mich vor euch. Bald gibt es Linke und konservative Supermärkte.

  30. Ich dachte erst, es sei Satire.

    Xenophilie u. deutscher Selbsthaß
    treiben irre häßliche Blüten.

    Ich bin sonst nicht so leicht für Boykotte
    zu haben. Man kann nicht alles meiden.
    Fastfoodläden u. türk. usw. Moslemfraß
    umgehe ich eh schon immer.

    Auch können wird die Lückenmedien noch
    nicht boykottieren, weil wir ja die Grund-
    informationen brauchen, auch wenn wir
    zwischen den Zeilen lesen u. uns schmähen
    lassen müssen. Wir müssen wissen, was
    das Merkel-Regime wieder ausheckt usw.

    Aber, wenn ein so eitler Bessermensch mit
    Gesinnungskontrolle u. Beschimpfung
    Deutschlands Portemonnaies, Mägen
    u. Gesinnung beeinflussen u. auch noch
    seinen Reibach machen möchte, dann
    sollte er pleite gehen u. in seinem
    exotischen Gesinnungssaft ersaufen.

  31. Nun, dank des bunten Wahnsinns haben wir mittlerweile jede Menge ungemolkene Eier im Land. Wäre doch toll, wenn der tolerante Saftproduzent ein Rezept hätte, wie man diese regelmäßig entsaften könnte. Würde sich in der Kriminalitätsstatistik sicherlich positiv ausschlagen.

  32. Nichts gegen Drachenfrucht, aber ich hab sie am liebsten dort wo sie natürlich vorkommt und für 20 Baht mit einem Lächeln serviert wird statt mit dem erhobenen politischen Zeigefinger. Es ist ja nur noch ein Tollhaus hier…

  33. Der Hersteller schreibt ohne Zuatz von Zucker, dabei hat die „bunte“ Plörre 30 % mehr Zucker als Cola.Pro Liter (Yellow) 146 g Zucker. Kostenpunkt 1 Liter 3,90. Hauptzutat 69 % Orangensaft.

    Ja, man muss schon bunt bereichert sein wenn man soviel Geld zum Fenster hinaus wirft. Für den Preis bekommt man fast 3 Kg Naziäpfel. Oder fast 4 Kg. Bananen mit Migrationhintergrund.

  34. Ach, ist das lustig, Freunde!
    Find es es ja auch Gülle, wenn ich in IL lebe und deutschen Mist kaufen müsste….., wobei:
    „Lorbas“ (schöner nick, die meisten wissen nicht, WAS damit gemeint ist… lol!)
    hat schon recht. Das ganze Zeug durch die Welt zu karren ist mit Sicherheit Unfug. Aber gewaltiger …
    Will ich hier mal ein richtiges Schnitzel essen (ich bin kein gläubiger Jidd), dann fahren wir zu TivTaam (russischer Supermarkt in Israel). Geht doch. Allerdings muss ich dann berücksichtigen, keine Juden als Gast zu haben. Aber das klappt schon ganz gut ….
    Ansonsten:
    Uns hier berührt es wenig bis gar nicht, wir leben wie in Deutschland, oder sogar noch besser- was das Essen und unsere sächsischen Gewohnheiten angeht.
    Kommen mal jüdischen Freunde zum Shabbat- Essen zu uns, gibt es sächsische Pflaumenklöße.
    Ein Festessen, für alle. Oder… Spinat mit Spiegelei und Salz“apern“.
    Ihr bemerkt, ein normales Leben unter der Sonne…
    Laila Tov!

  35. @ Wachtmeister 12. September 2018 at 17:43

    Was soll das denn heißen? Islamophil sind meistens
    nur die deutschen bzw. europ. Priester u. Sozi-Papst
    Franz, den ich für einen Psychopathen, wie seinen
    Liebling Angela Merkelowa, halte:
    https://www.zeit.de/2017/26/angela-merkel-papst-franziskus-vatikan/komplettansicht

    Msgr. Gänswein ist nicht irgendwer u. nicht der einzige
    Islamkritiker in der Kath. Kirche.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_G%C3%A4nswein

  36. Es ist dermaßenm lächerlich und erbärmlich von diesem Herrn Knauf, so zu tun, als sei „Mut“ erforderlich sich zum Kampf gegen Räächtz zu bekennen! Das Gegenteil ist der Fall wie unschwer am jüngsten „Unfallen“ der Helene Fischer festzustellen ist! Wer sich nicht m System nicht öffentlich zum Kampf gegen “ Räächtz“ bekennt wird gesellschaftlich, finanziell und manchmal auch körperlich durch die SAntifa geschädigt bis zum Ruin! Alle Gumenschn sind ja so furchtbar „tolerant“! Dasselbe gilt wohl mit an Sicherheit grenz nder Wahrscheinlichkeit auch für Herrn Knauf.
    Die Verleihung der silbernen „Eier“ ist also für die besten linken Blockwarte und Denunzianten vorgesehen! Na denn Prost mit der „bunten“, vielfältigen Plörre des besagten Herrn! Möge er diese auf Grund mangelnder Kundschaft allein wegsaufen! (-:)

  37. Hallo Spürnase Lorbas, ich werde morgen mal bei Edeka „überprüfen“ ob es da geöffnete Flaschen gibt.Die bringe ich nicht zur Kasse, sondern lasse sie die Kunden „entdecken“ Nach 4 – 5 Tagen ist die „multikulturelle“ Plörre verdorben.

    Hier kann man den Arbeitgeber bewerten. Aber nur wer dort arbeitet 😉
    Und fair bitte. ;-))

    https://www.kununu.com/de/true-fruits/kommentare

  38. Seltsam! Alle diese „true fruits“ kommen aus katholischen Ländern (und einem buddhistischen Land, Vietnam). Wieso müssen wir dann in Europa diesen islamischen Einheitsdreck als Immigranten akzeptieren?

    Wer wirklich Buntheit will, sollte sich gegen die islamische Gleichschaltung aussprechen, die alle Frauen in einheitlich schwarze Kutten kleiden will.

  39. Der Weber Max sauft doch koa Multi-Kulti-Kastrat!
    Der Weber Max sauft sein Sechsämtertropfen,
    da weißer, was er hat!

  40. @Dortmunder1, 12. September 2018, 21:1 h:
    Für das Geld kann man sich mit Hchprozentigem unter den Tisch saufen! Dann gefällt mir vielleicht sogar der Herr Knauf! (-:)

  41. deris deris 12. September 2018 at 21:25 Dann gefällt mir vielleicht sogar der Herr Knauf! (-:)
    ——————
    Und seine silbernen Eier auch? 🙁

  42. LORBAS: Gepriesen sei Dein Verstand, der nur von einem, unserem Weltenheiligen Norbert. Gehrig, der sich hier, genial, anonym tarnt als Gehrig.Norbert überboten wird. Ich gehe jetzt in meinen Schrein, um Euch beiden zu Heiligen. HALLELUJAH.

  43. „Epikureer 12. September 2018 at 18:00

    Dekadent, degeneriert und pervers! Die merken nichts mehr und sind auch nicht mehr zu retten. Aber der gute Mann hat schon unbewusst die Entwicklung vorausgenommen. Die Eier hängen an einem Galgen und genau so wird das Ende dieser modernen Tragödie aussehen. …“

    Vooel Zustimmung!
    Ich möchte ergänzen:
    Geschmacklos, peinlich, kein Benimm, ein Koofmich allerschlimmster Art.

  44. Wie sieht denn die Ökobilanz von Früchten die um die halbe Welt transportiert werden müssen im Vergleich zum langweiligen Apfelsaft aus?

  45. Dr.TSR 12. September 2018 at 21:47

    LORBAS: Gepriesen sei Dein Verstand, der nur von einem, unserem Weltenheiligen Norbert. Gehrig, der sich hier, genial, anonym tarnt als Gehrig.Norbert überboten wird. Ich gehe jetzt in meinen Schrein, um Euch beiden zu Heiligen. HALLELUJAH.

    Auf die Knie du Ungläubiger, ach bist du ja schon. Vorbildlich.
    Schön das du seiner heiligen Eminenz gebührend gedenkst.
    Nichts geht über die Verschwiegenheit des www.

    Gruß und Gute Besserung

    Trink mal einen Saft, aus regional angebauten Früchten, in deiner Nähe zu gesundem und frischem Saft gepresst.
    Ein Genuss, nicht solch ein Dreck der um die halbe Welt transportiert wird.

  46. Na Klasse ! Schrumpfhoden aus Stahl am Galgen. Wer damit „geehrt“ wird muss wirklich grenzdebil und grün sein. Bin gespannt was einem demnächst noch so geboten wird. Der goldene Arsch zum Reinkriechen ?

  47. Alle die Willkommen-Bekundungen abgegeben haben sind für die Ereignisse der vergangenen Jahre und zukünftiger Unruhen,
    Tötungen und Spaltung der Republik mit verantwortlich. Und haben kein Gehör für uns deutsche Bürger. Die Meinungsfreiheit wird mit Füßen getreten und die Lügenpresse befeuert diesen unerträglichen Zustand. Jede Landtagswahl sollten wir nutzen, da ist unser Stimme zählbar,
    wacht endlich auf der Countdown läuft, Bayern und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen bzw.
    denen einen Denkzettel zu verpassen.

  48. Laurentius Fischbrand 12. September 2018 at 20:10; Cola von Coca ist eh viel zu teuer. Da tuts das vom Supermarkt um 26DPF/l ganz genauso. Noch dazu, wo schon lange kein wirkliches Cocadrin ist-

  49. @Laurentius Fischbrand

    und das ist auch gut so…Warum die Unternehmen, die einem tagtäglich in die Fresse hauen auch noch mit unserem Geld päppeln. Ich bin sogar schon ohne Mittagessen und hungrig aus Kleinstädten verschwunden, deren einzige Verköstigungsmöglichkeit ein von Schlägervisagen umlauerter Döner-Laden war. Ich habe keinen Bock darauf, dass man mir auf das Essen spuckt und mir mein Mittagsbier vorenthält.

  50. Also wenn das so einfach funktioniert, dann verpflichte ich mich gern nur noch Apfelsaft zu trinken, verzichte auf die anderen Früchte; im Gegenzug gehen dann alle dafür wieder nachhause?
    Einverstanden!

  51. Bei uns in Hessen gibt es noch Streuobstwiesen und auch an Fahrbahnrändern auf kleinen Nebenstrassen stehen hin und wieder Apfel- oder Pflaumenbäume oder andere Obstbäume.
    Auch haben viele auf den Dörfern noch Obstbäume im Garten stehen, deren überzählige Früchte werden von vielen zum nächstgelegenen Kelterer gebraucht und dort entsaftet.
    Nicht umsonst sind die meisten Säfte vielfach prämiert und das mehrfach.
    An solche Köstlichkeiten die eine vorbildliche und hervorragende Ökobilanz vorweisen können, kommen diese völlig überteuerten Modegetränke à la true fruits nicht im Entferntesten heran.
    Was macht die Firma wenn sich der Wind dreht? Und er wird sich drehen 100 Prozent.

    Was dann Marco?

  52. Am besten auch mal hier nachfragen, ob man damit einverstanden ist:

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/wirtschaft/region/Saftriese-kauft-sich-bei-Bonner-Smoothie-Hersteller-True-Fruits-ein-article3823742.html

    Der Getränkehersteller Eckes-Granini ist beim Smoothie-Produzenten true fruits aus Bonn eingestiegen. Erworben wurden 35 Prozent der Anteile. Die Bonner hatten mit ihrem Start-up zuvor den Fruchtsaftmarkt aufgemischt.

    https://www.eckes-granini.de/de/kontakt/kontakt.php

  53. Ich habe einen guten Werbespruch für Knaufs Plörre:
    Kein Alkoholiker hängt sich auf
    Er trinkt stattdessen Saft von Knauf

  54. Zu den Stahleiern am Galgen habe ich eine schöne Bezeichnung:

    Die toten Hoden

    Mir fällt auf Anhieb auch eine Musikgruppe ein, der diese zuerst verliehen werden könnten! (-:)

  55. Gegen ein weiches Hirn helfen auch keine Eier aus Stahl.

    Nur wer es braucht um die fehlenden Eier in der Hose zu kompensieren, wird für das teurere und doch nur abgestandene Gesöff in der Flasche mehr Geld ausgeben.

  56. Für mich nur der nächste, der seine überteuerte Modeplörre medienwirksam loswerden will. Wie letztens bei der Weinbäuerin mit ihre Flüchtilanten, die bei der Ernte mitgeholfen haben wollen, weshalb sie dachte die alte Katzenp… für 13 € an den Gutmenschen bringen zu können.

  57. OT??

    GRÜNer Baustadtrat bei Maischberger ist für Wiederholung der 70er Jahre der DDR: Enteignung privater Investoren.

    https://www.welt.de/vermischtes/article181513774/Maischberger-zur-Wohnungsnot-Ich-will-private-Investoren-aus-dem-Markt-raus-haben-sagt-der-Baustadtrat.html

    Bislang erst mal nur in Berlin. Aber, wie heißt das so schön? Wehret den Anfängen? Aber in Berlin ist das ja schon längst nicht mehr der „Anfang“. Da läuft das schon so richtig alles auf Hochtouren.

    Einmal mehr zeigt sich, dass diese Partei mittlerweile getrost kommunistisch genannt werden kann. Hier ein Ausflug zu den Folgen der DDR-Enteignungen:

    http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/kommunistische-enteignungen-zurueckkaufen-was-einem-einst-gehoerte-12514848.html

    Man beachte im Artikel übrigens die Rolle Schäubles. Dann weiß man, dass die jetzige ‚Regierung‘ solche GRÜN-KOMMUNISTEN mit Kusshand fördern wird. „Da weiß man, was man hat.“ Oder auch nicht mehr hat.

    Umso befremdlicher sind die jüngsten 17 Umfrage% der Grünkommunisten im Vorfeld der Wahl in Bayern.

  58. Ekelig ! Sowohl die Schlonze in den Flaschen als auch die abgeschnittenen Eier des narzisstischen Chefs !

  59. Ich habe Streuobstwiesen und bringe meine Äpfel regelmäßig dem lokalen Fruchtsaftunternehmen und erhalte dafür günstigen, heimischen Apfelsaft.
    Ich werde demnach sofort Anzeige gegen mich selbst (trinke heimischen(!!!), reinen(!!!) Apfelsaft), meine Äpfel (nur deutsche Sorten) und das Getränkeunternehmen (Familiengeführt und gegründet 1941(!!!!!)) erstatten und mich dafür einsetzen, dass das Unternehmen und meine Wiesen sozialistisch korrekt zerschlagen und ihn die true fruits gmbh übergehen. #ichbinhier #wirsindmehr

  60. Richtige Männer haben Eier aus Fleisch und Blut und keine Blechprothesen.
    Wir trinken diesen ökologischen Müll nicht, sondern selbsgemachten deutschen Apfelsaft

  61. @ Avenger

    das mit der APP ist ne tolle Idee! Würd ich mir sofort laden. So als Kompass beim einkaufen 😉
    Kauft patriotisch !!!

  62. @Rurik

    Wenn ich diese ganze Scheiße nicht mehr aushalten kann, wenn mir fast der Kopf platzt, dann schaue ich mir soetwas an. Das macht mich fröhlich und gibt mir Luft! – https://www.youtube.com/watch?v=-N2yepLdXJE

    Das kann ich verstehen, mir geht es genauso.
    Wir Deutschen waren auch mal ein stolzes Volk und nicht wie in großen Teilen eine degenerierte linke Weicheischeiße

  63. Avenger, 13. September 2018 at 07:08

    Mein persönliche Boykott-Liste wird immer länger…

    Lohnt sich bald, eine App dafür zu entwickeln.

    Brauchst du nicht. Da gibt es genug reale Munition in den Depots.

Comments are closed.