Print Friendly, PDF & Email

Der österreichische Identitäre Martin Sellner kommentiert den durch die kanadische Bloggerin Lauren Southern aufgedeckten Skandal um die „Hilfs“-Organisation „Advocates Abroad“, die sogenannten „Flüchtlingen“ das Schauspielern beibringt, damit diese in Europa Asylbetrug begehen können. Southerns Video ist Teil ihres neuen Films „borderless (grenzenlos)“, in dem sie die immer noch ungebremste Völkerwanderung nach Europa dokumentiert. Hier das Originalvideo von ihr (in englisch):

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

82 KOMMENTARE

  1. Die „Flüchtlinge“ werden selbstverständlich auf ihren langen schweren Weg von Aktivisten, Schleppern und helfern istruiert, was sie an bestimmten Stellen zu sagen haben um die entsprechende Behandlung zu bekommen.

  2. @wernergerman
    Es könnte auch Arielle die Meerjungfrau in fett sein. Es zählt, was dieses kriminelle Subjekt tut.
    Solchen NGO-Leuten geht es ganz sicher nicht um „Linderung von Not“, nicht um Schutz politisch Verfolgter.
    Solchen NGO-Leuten geht es ganz klar um die wahllose Flutung Europas, speziell Deutschlands.
    Es ist ein reines Zerstörungswerk, dass sie tun. Es ist nicht gut, es ist böse.
    Wer zuerst darunter leidet, sind wirllich politisch Verfolgte, echte Christen aus Islamien, die durch all die Fake-Christen aus der Produktion dieser NGOs in Misskredit geraten.
    Hier ist das Böse am Werk.
    Doch kleine Rädchen wie Ariel Ricker sind nur die Ausführenden. Die wohlhabenden Planer, wie Merkel und die Soros, kommen mit Fake-Flüchtlingen in der Regel nicht in Berührung.

    GREAT JOB, LAUREN SOUTHERN! Thank you!

  3. Deutschland,was soll aus Dir werden? Da rollen die Linken dem Islam den roten Teppich aus und betrachten die Muselinvasoren als nützliche Idioten, sprich Wegbereiter zur Weltherrschaft und glauben allen ernstes,das die Musels sich einfach so abservieren lassen.Frei nach dem Motto:,,Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan,der Mohr kann gehen.“ Die Linken dagegen begreifen noch nicht einmal Ansatzweise,das sie vom Islam als Wegbereiter zur Weltherrschaft benutzt werden.Spätestens wenn die Musels die Politische und/oder Mengenmäßige Übermacht haben,wird es ein böses Erwachen geben. Weder die Linken noch die Musels werden jemals die Macht mit anderen teilen! So belauern sich zwei faschistische Ideologien,und warten,wer den Ersten Fehler macht.
    Oriana Fallaci schrieb dazu in ihrem Buch „Kraft der Vernunft“ u.a.:
     „Die Linke ist eine Kirche. Wie der Islam hält sie sich geküßt von einem Gott, der im Besitz des Guten und der Wahrheit ist. Wie der Islam erkennt sie nie ihre Schuld und ihre Fehler an. Sie hält sich für unfehlbar, bittet nie um Entschuldigung. Wie der Islam fordert sie eine Welt nach ihrem Bilde, eine auf den Versen ihres Propheten Karl Marx aufgebaute Gesellschaft. Wie der Islam versklavt sie ihre eigenen Anhänger, schüchtert sie ein, läßt sie verblöden, auch wenn sie intelligent sind. Wie der Islam akzeptiert sie es nicht, daß du anders denkst, und wenn du anders denkst, verachtet sie dich.“

  4. 07:58 … die Antwort kann ich Euch im Moment nicht genau liefern, weil ich selber baff bin über diese unverfrorene Frechheit …

    Die machen das, einfach weil sie es können.
    Es gibt Menschen, die an logischen Dingen nicht interessiert sind. Zum Beispiel Geld. Man kann sie nicht kaufen, einschüchtern, sie zur Vernunft bringen oder mit ihnen verhandeln. Einige Menschen wollen die Welt einfach nur brennen sehen.
    aus: The Dark Knight

  5. Was für ein perfides Paxx !!
    Ariel ist ein hebräischer Vorname !!
    Wohl nicht vom Waschmittelhersteller übernommen !

  6. Merkel ist eine andere Variante von Hitler. Auch der bewunderte den Islam. Merkel macht dasselbe. Mit perfider Taktik zerstört sie Deutschland und sympathisiert mit dem Feind.

  7. Eh, was ist los heute mit PI? Wollt Ihr uns vergraulen? Mir tun noch die Augen weh vom letzten Artikel.
    Verstehen kann ich diese Mädels sowieso nicht.

  8. Das ist die Merkel-Ideologie: Hass gegen die USA und Unterstützung des islamischen Faschismus. Die deutsche Geschichte wiederholt sich…

  9. Die „Flüchtlinge“ sind der Knüppel mit dem die Linken/Grünen uns hinterhältig und stellvertretend den Schädel einschlagen.

  10. Der spendable Apotheker aus Zürich hat so einiges auf dem Kerbholz – Das «schwarze Schaf» unter Zürichs Apothekern

    Der Inhaber jener Schweizer Pharmafirma, die Spenden für die deutsche AfD-Politikerin Alice Weidel überwies, ist kein unbeschriebenes Blatt. Der unscheinbare Zürcher Apotheker wurde wegen Misswirtschaft verurteilt und muss Schadenersatz in Höhe von mehreren Millionen Franken zurückzahlen.

    Die Partei muss ausserdem beurteilen, ob auch Alice Weidel eine Mitverantwortung trägt. Das Geld wurde auf ihren Namen überwiesen, sie wusste von der Spende seit September 2017.

    Sie selbst sagt, die Verantwortung für die unrechtmässige Annahme liege beim Schatzmeister der Partei, da die Spende auf ein Partei- und nicht auf ein Privatkonto überwiesen worden sei.

    https://www.nzz.ch/international/der-spendable-apotheker-aus-zuerich-hat-so-einiges-auf-dem-kerbholz-ld.1436071

    Heilpraktikerin und Yogalehrerin Brigitte Hinger aus Markdorf ist die Schatzmeisterin der AfD Bodensee:

    https://www.smw-autoblok.de/images/teaminland/b_hinger.png

  11. Wenn man kein Gewissen hat, fällt die Betrügerei natürlich leicht. Wer heutzutage linken Ideologien anhängt, dem sind die Menschen völlig egal, die die Folgen ausbaden müssen.
    Endlich wird so etwas mal aufgedeckt! Das müssen alle sehen, vor allem müssen wir es denen zeigen die immer noch nicht glauben was da abläuft.

    Das selbe gilt auch für den Wahlbetrug, siehe

    Oliver Janich: Der größte Wahlbetrug in der Geschichte der Demokratie
    https://youtu.be/K5pJbX8HmMg?t=64

    Der Titel ist nicht übertrieben, es ist unglaublich. Die ‚Demokraten‘ sind in den USA übrigens die linke Partei, mit der SPD vergleichbar, von der Richtung her, bzgl. IQ und der Verkommenheit der Politiker ebenso.

    Verstörende Detailinformationen was genau bei den letzten beiden Wahlen dort passiert ist und wie es nun aufgedeckt wird, sind hier:

    https://twitter.com/outlawjw/status/1062254126862487552

    Die ersten 3 Bilder (Meme) erklären alles.
    Das 2. und 3. erst zum Vergrößern anklicken und dann lesen und sichern (speichern).

    Kritische und brisante Texte wie diese werden bei Twitter und Facebook am besten als Meme eingestellt, weil die automatische Zensur diese noch nicht lesen kann.
    Noch verschweigen halten die Medien das (was Oliver Janich auch berichtet). Wie lange kann das noch vertuscht werden wo die Fakten nun öffentlich verfügbar sind?

  12. „Erwischt! NGOs bringen „Flüchtlingen“ Schauspielern bei“
    *
    Dass man dies seitens der Behörden auch „glaubt“,
    dass man Todfeinde ins Land holt,
    dafür sorgen die Vertreter zum Wohle des deutschen Volkes,
    es geht um ihre Pfründe.

  13. Frankfurt am Main- Ein Toter und zwei Verletzte, einer davon schwer, ist die traurige Bilanz eines Unfalls an der S-Bahnstation Frankfurt/Ostendstraße.

    „Der Unfall“ ereignete sich gegen 16 Uhr. Bei dem TOTEN handelte es sich um „einen 17-Jährigen aus Hanau.“

    Schwer verletzt wurde ein 44-jähriger Kasache, der zur Behandlung in die Frankfurter Berufsunfallklinik kam. Bei dem Leichtverletzten handelt es sich um einen 44-jährigen Inder. Die älteren Männer waren beide wohnsitzlos.

    Aus bisher ungeklärter Ursache hielten sich alle drei Personen im Gleisbereich an der S-Bahnhaltestelle Ostendstraße auf. Sie wurden durch die einfahrende S 6 (Richtung Friedberg) erfasst.

    Der Lokführer sowie zwei Reisende erlitten einen Schock und mussten ebenfalls ärztlich behandelt werden.

    Die Unfallursache, insbesondere die Frage, warum die Personen im Gleisbereich standen, ist derzeit noch unklar und bleibt Gegenstand der laufenden Untersuchungen.

    https://www.pfalz-express.de/frankfurt-tragischer-unfall-drei-personen-von-s-bahn-erfasst/

  14. Bischof von Kos: Ausländische Reporter bezahlen Flüchtlinge dafür, Ertrunkene zu spielen

    Ausländische Reporter bezahlen Flüchtlingen 20 Euro, wenn sie so tun, als wären sie ertrunken, sagte Nisyros Nathanael, der Bischof von Kos.

    Die ungewöhnliche Aussage machte er während eines Radio-Interviews auf ‚Alpha 98,9‘ am Mittwoch. Bischof Nathanael sagte:

    »Ich habe mit meinen eigenen Augen gesehen, wie ausländische TV-Reporter Menschen (Flüchtlinge) 20 Euro dafür bezahlt haben, Ertrunkene zu spielen.«

    Der Bischof sagte, dass die Massenmedien versuchen, gefälschte Bilder von Begebenheiten zu präsentieren, die fern jeglicher Realität seien. Es sei eine Sünde, menschliches Leid auszunutzen, so der Bischof.

    Bischof Nathanael sagte auch, dass die einzigen Menschen, die den Flüchtlingen wirklich helfen, die lokalen Anwohner seien und dass Regierungs- und Nicht-Regierungs-Organisationen einfach nur die Freiwilligen vor Ort unterstützen.

    https://greece.greekreporter.com/2016/02/17/kos-bishop-foreign-reporters-pay-refugees-to-play-victims-of-drowning/

    http://n8waechter.info/2016/02/bischof-von-kos-auslaendische-reporter-bezahlen-fluechtlinge-dafuer-ertrunkene-zu-spielen/

  15. „Ausscherer haben kurze Halbwertzeiten.“

    Dass man an sich,
    nicht etwa an ein übergeordnetes „Etwas“ denkt,
    dafür muss man doch Verständnis haben.

  16. Schauspielerei?

    Ich kenne keinen einzigen Fall, daß einem unserer geschenkten Menschen, den Rentensicherern und Genpoolverbesserern wegen schlechter schauspielerischer Leistung die kostenlose Rundumversorgung verwehrt wurde.

    Egal ob 13-jähriger mit Vollbart und faltigem Hals, oder syrischen Chefarzt aus Aleppo ohne eine einzigen Wort syrisch zu sprechen.

  17. NGOs bringen „Flüchtlingen“ Schauspielern bei…

    Also einer jener NGOs, gegen deren Unterdrückung in den faschistischen Regimes Ungarns oder Italiens Frau Ska Keller von den Grünen europaweit zu Felde ziehen möchte…

  18. “ nun verlangt das Jobcenter bis zu 50.000 Euro..“
    *******
    Offensichtlich wurde in der Gutmenschen- Schule die Unterrichtsstunden mit der Erklärung des Begriff „Bürge“ zu Gunsten einer Stunde über sexuelle Orientierung gestrichen.
    Ich würde mich freuen, wenn Bessermenschen mal so richtig spendabel sein könnten!

  19. @ Freya- 14. November 2018 at 09:35
    Merkel ist eine andere Variante von Hitler. Auch der bewunderte den Islam. Merkel macht dasselbe. Mit perfider Taktik zerstört sie Deutschland und sympathisiert mit dem Feind.
    _________________________________________________________________

    Jetzt tun Sie Hitler aber Unrecht! Schließlich wollte er Deutschland und das deutsche Volk nicht vernichten….

  20. .. oder denkt an den „studierten Mathematiker“ der in Horb dem Gutmenschen-Millionär Michael Riecher das Licht ausblies!

    In den vergangenen Monaten habe es eine rapide Veränderung im Verhalten von M. O. gegeben, ungefähr seit er nach Nordstetten gezogen sei. Freunde berichten: „Er hat den Kontakt mit uns so gut wie abgebrochen, hat verlangt, dass man ihn wieder mit seinem richtigen Namen anspricht und nicht mehr mit dem deutschen Namen.“

    Der sonst immer so freundliche M. O. soll sich in Nordstetten von seiner Nachbarschaft eher abgeschottet haben. „Gegrüßt hat er nicht. Er ist immer nur schnell ins Haus oder schnell weggefahren, mit der Sonnenbrille auf der Nase.“

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.horb-a-n-mutmasslicher-mord-in-nordstetten-verdaechtiger-macht-angaben.b2793954-7624-4173-8e9d-431a274a8f00.html

  21. Man muss für den Sieg über die nationalistischen Klassenfeinde mit allen kommunistischen Mitteln, insbesondere der Waffe Nr. 1, die LÜGE, neudeutsch fejgnjuss – aus Illegalität Legalität machen, das ist alternativlos. Wie im Imperialsieg des Islam über alles Andersdenkende ist auch in der Ideologie des Kommunismus die Illegalität der Lüge zur Legalität, zur Waffe, zum statthaften Werkzeug verklärt, weil es keine Alternativen gibt. Die Freiheit alternativen andersdenkend Denkens und Handelns wollen diese Ideologen aus der Welt schaffen, sie kapern dafür nicht nur Nationen und Völker sondern streben wieder die Weltherrschaft an.Die traute Gemeinschaft des Islam mit diesen Kommunisten ist Erkennbare Allianz gemeinsamer Pläne und Ziele der Vernicjtung von Freiheit und Demokratie und deshalb werden die längst zu Minderheiten gestutzten Widerständler auch derart aggressiv bekämpft, verleumdet, stigmatisiert zu Feindbildern erklärt. Man tritt in keinen sachlichen wahrhaftigen wissenschaftlichen Diskurs mehr sondern die herrschende Kommunistisch-islamische Dunkle Macht diktiert mit Emotionen, Unwissen, Lügen und tatsächlicher Illegalität ihre Ideologie. Migranten sind ihre Patronen die sie zur Inastabilisierung der freien westlichen demokratischen Welt verschiessen.

  22. “ Seit den 2 Jahren, die Trump an der Macht ist, geht ein
    tiefer Riss durch Amerika. Es scheint, als ob es innerhalb
    der USA zwei Länder gibt. “
    Diese verdammten Hunde von der Welt, sehen auf der
    ganzen Welt alles, nur das eigene Land verlieren sie völlig
    aus Ihren faschistischen Augen.
    Ist es etwa bei uns anders ? …. Ihr Lügenschweine !

  23. @ AfD-Waehler 14. November 2018 at 09:59

    Freya- 14. November 2018 at 09:35
    Merkel ist eine andere Variante von Hitler. Auch der bewunderte den Islam. Merkel macht dasselbe. Mit perfider Taktik zerstört sie Deutschland und sympathisiert mit dem Feind.
    _________________________________________________________________

    Jetzt tun Sie Hitler aber Unrecht! Schließlich wollte er Deutschland und das deutsche Volk nicht vernichten….

    Doch hat er mit seinem Endsieg. Millionen Soldaten sind für den Arsch gefallen. auch aus meiner Familie!

  24. Beford-Strohm, Woelki und Konsorten:

    „Unser Herr Jesus lehrte uns,…“
    (doch, so verschwurbelt sprechen die, das macht was her)
    „…auch Feinde zu lieben, a l l e zu lieben, aber nicht die Nazis! Nicht die Nazis!“

  25. Abseits der Rituale des deutschen Großgedenkens

    „Hass auf ‚die‘ Juden war das Band zwischen Nazismus und Islam(ismus)“, schreibt Michael Wolffsohn in der „FAZ“ über die durchaus gemeinsame deutsch-muslimische Geschichte. Er erinnert an ein Kapitel, das kaum Beachtung fand in den Erinnerungen an den 9. November fand.

    Der 9. November ist wieder mal vorbei, die Rituale deutschen Großgedenkens wurden vollzogen, der Kampf „gegen das Vergessen“ emphatisch bis ekstatisch beschworen, doch an sechs Prozent der deutschen Bevölkerung ging das alles völlig vorbei, schreibt Michael Wolffsohn in der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG und meint die Muslime. Denn „kein Gedenkredner hat auch nur einen Gedanken an die durchaus gemeinsame deutsch-muslimische Geschichte, Verantwortung und Haftung verschwendet.“

    Deshalb klärt der vor 71 Jahren in Tel Aviv geborene Historiker über ein paar selten verlautbarte Zusammenhänge auf: „Im Ersten Weltkrieg war das türkisch dominierte Osmanische Reich, neben Österreich-Ungarn, der wichtigste Verbündete des Deutschen Kaiserreichs. Zur Habsburger Monarchie gehörte damals auch das mehrheitlich muslimische Bosnien-Herzegowina. Dessen Männer kämpften politisch Seite an Seite mit dem Wiener und dem Berliner Kaiser sowie dem Sultan in der osmanischen Hauptstadt Istanbul.“

    Als viele Juden aus Deutschland und Polen vor dem Nationalsozialismus in den späten 30er Jahren nach Palästina flüchteten, bekamen sie es in Tel Aviv mit deutschen Templern zu tun, von denen 17 Prozent Mitglieder der NSDAP waren. Oder in Wolffsohns Worten: „Kaum dem NS-Reich entflohen, trafen deutsche Juden auf deutsche Nazis und deren arabisch-islamische Waffenbrüder im ‚Gelobten Land‘. Beide gelobten, auch Palästina ‚judenrein‘ zu machen.“ Wolffsohn erwähnt den Großmufti von Jerusalem, der im November 1941 von Hitler empfangen wurde und im muslimischen Bosnien-Herzegowina eine SS-Division mobilisierte, sowie die vielen Muslime in Nordafrika, besonders in Ägypten, die mit Hitler sympathisierten.

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/aus-den-feuilletons-abseits-der-rituale-des-deutschen.1059.de.html?dram:article_id=433036

  26. „Seit den 2 Jahren, die Trump an der Macht ist, geht ein
    tiefer Riss durch Amerika. Es scheint, als ob es innerhalb
    der USA zwei Länder gibt. “
    ******************
    Der „Riß “ war schon vorher da. Obama hat ihn vergrößert, das aber geschickt vertuscht.
    Trump macht ihn nur sichtbar.

  27. HALLELUJA, PI-NEWS GEHT WIEDER!

    +++++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++++++

    OT

    ROTE & GRÜNE VERBRECHER IM
    DEMOKRATISCHEN MÄNTELCHEN,

    ALSO WAS KOMMUNISTEN & MSM
    UNTER DEMOKRATIE VERSTEHEN:
    DDR, UdSSR, Kuba, Nordkorea usw.

    +++

    „Partei der hypermoralischen Besserverdiener“
    13.11.2018

    Der Deutschland Kurier demaskiert die machtbesessenen Grünen
    In die deutsche Parteienlandschaft ist Bewegung gekommen. Vor der Bundestagswahl 2017 mussten die Grünen zeitweise noch um das Erreichen der Fünf-Prozent-Hürde bibbern und zogen schließlich als kleinste Partei einstellig in den Bundestag ein.

    Jetzt aber würde, glaubt man den Demoskopen, nahezu jeder fünfte Bundesbürger den Ökosozialisten seine Stimme geben. In einigen Umfragen sind sie zweitstärkste Kraft, die abgewirtschaftete SPD verweisen sie auf die Plätze.

    Woher kommt dieser plötzliche Höhenflug der »Spezialpartei für Gendersternchen, Invasionsunterwerfung, Deutschenhass, Deindustrialisierung und Spassverbote«, wie ein bekannter Blogger die Grünen treffend charakterisiert? An den Inhalten liegt es wohl nicht, die sind immer noch dieselben. Aber die Verpackung hat sich immerhin seit der Umfrage-Depression vor einem Jahr geändert.

    Grüner Etikettenschwindel

    Dazu beigetragen hat vor allem die Wahl der neuen Bundessprecher Robert Habeck und Annalena Baerbock im Januar…

    »Vaterlandsliebe fand ich immer schon zum Kotzen«, erklärte noch vor Kurzem der jetzige Bundesvorsitzende und zeitweilige Kieler »Jamaika«-Minister Robert Habeck, und: »Mit Deutschland konnte ich noch nie etwas anfangen.«…

    GEZ-Medien als Grünen-Marketingabteilung…

    Seit Habeck und Baerbock an der Spitze der Grünen stehen, befindet sich der etablierte Medienchor im Dauerrausch der Grünen-Besoffenheit. Schon beim Wahlparteitag im Januar geriet Tina Hassel, sonst nebenamtliche Regierungssprecherin der Kanzlerin im ›ARD‹-Hauptstadtstudio, als Grünen-Groupie derart in Extase, dass es sogar einigen Kollegen zu viel wurde…

    Die AfD-Bundestagsfraktion hat über diese Dauerbeweihräucherung kürzlich ein ironisches Video* veröffentlicht: »Unseren täglichen Habeck gib uns heute!«

    (:::)

    Hinter der freundlichen Öko-Fassade stehen sie nämlich für knallharten Sozialismus.

    Sie sind die Partei für Umverteilung und Zwangsbeglückung, für Steuererhöhungen – allein im Europawahlprogramm sind elf Steuern und Abgaben aufgeführt, die die Grünen anheben oder ganz neu einführen wollen – und permanente Gängelung der Bürger durch Vorschriften und Verbote auf allen Ebenen, vom Essen übers Autofahren bis zum Sprachgebrauch…
    https://www.deutschland-kurier.org/partei-der-hypermoralischen-besserverdiener/

    *DAS VIDEO
    https://www.youtube.com/watch?v=DeS4fFZaayQ
    (3 Min. 28 Sek.)

  28. „Beford-Strohm, Woelki und Konsorten:“

    Für Ministergehälter kann man schon die Welt volllabern, odrrr?
    War das jetzt ot?

    Egal, Kaffee!
    Es ist mitten in der Nacht.

  29. int 14. November 2018 at 10:08

    „Beford-Strohm, Woelki und Konsorten:

    „Unser Herr Jesus lehrte uns,…“
    (doch, so verschwurbelt sprechen die, das macht was her)
    „…auch Feinde zu lieben, a l l e zu lieben, aber nicht die Nazis! Nicht die Nazis!““

    Man muss diese Koniferen richtig einordnen. Es sind schlichte Apfelsinenverkäufer. Sie haben nichts anderes gelernt, als Apfelsinen zu verkaufen. Davon leben sie und zwar nicht schlecht. Auch der Apfelsinenverkäufer muss nichts über Herkunft, Zucht und Ernte von Apfelsinen wissen. Er kauft die Kiste für 5 Euro und weiß, daß er sie für zehn Euro an den Mann bringen muss.

    Wenn man in die Kreuzabhänger zu viel hineininterpretiert, tut man ihnen bitter Unrecht!

  30. ghazawat 14. November 2018 at 10:13
    „Wenn man in die Kreuzabhänger zu viel hineininterpretiert, tut man ihnen bitter Unrecht!“

    *

    Ich habe mich in (gut)gläubige Schäfchen hineinversetzt.
    „Wenn man in die Kreuzabhänger zu viel hineininterpretiert, tut man ihnen bitter Unrecht!“

    Muss ich dies unterstreichen?
    Muss ich nicht. 🙂

  31. OT

    Bröckelnder Putz hinter der Klinkerfassade
    13.11.2018
    In der Freien und Hansestadt Hamburg liegen Licht und Schatten dicht beieinander
    Es war die erste traurige Nachricht des nahenden Winters: In Hamburg, der angeblich »lebenswertesten Stadt Deutschlands« (so die offizielle Selbstbezeichnung auf hamburg.de), erfror die Obdachlose Johanna (43) am 28. Oktober auf einer Parkbank (der Deutschland Kurier berichtete). Die Öffnung städtischer Notunterkünfte am 1. November kam für sie vier Tage zu spät. Es ist ein bezeichnendes Schicksal für die Hansestadt, die sich nach außen hin gern weltoffen, hip und generös gibt, in welcher sich aber immer mehr Bürger vom rot-grünen Senat unter dem Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) im Stich gelassen fühlen. Hamburg – das ist auch die Stadt der Armut, der Kriminalität, des Linksextremismus, der Scharia und der maroden Infrastruktur…
    https://www.deutschland-kurier.org/broeckelnder-putz-hinter-der-klinkerfassade/

  32. ghazawat 14. November 2018 at 10:13

    „Wenn man in die Kreuzabhänger zu viel hineininterpretiert, tut man ihnen bitter Unrecht!“
    „1+1=2“
    („Muss ich dies unterstreichen?“)
    *
    Sic.

  33. Schwächliche Frauen zerstören die westliche Gesellschaft. Und den immer kleineren Raum für sie, der durch diesen Zivilisationsbruch entsteht, nutzen sie für infantilsten Protest.

    https://www.derwesten.de/panorama/vergewaltigung-tanga-irland-id215790759.html

    Feminismus in 5 Jahren: vermummt auf Photos auf Twitter mit Faust nach oben wegen einer Lappalie.
    Und bis dahin zerstören sie massiv den Öffentlichen Raum für Frauen.

    Frauen haben immer nur die Freiheit, die Männer ihnen in einer Gesellschaft gewähren.
    Und Frauen wollten diese Gesellschaft verändern- die ersten Leidtragenden: Frauen.

  34. Zitat:
    „Es könnte auch Arielle die Meerjungfrau in fett sein. Es zählt, was dieses kriminelle Subjekt tut.“
    _____________________________________________________

    „Die möchte vielleicht lediglich ein „Prinzen“ haben,
    vieleicht von „Prinzen“ umspült sein“,
    meint der Bürzel.
    Der Bauch auch.

    Die sind wieder am Spinnen.

  35. Nächstes von Merkel geschädigtes Land: EU Land Zypern

    Kunstvoll verschleppt das Merkel-Regime die schon lange fällige Rückschiebung von Syrern in ihr Heimatland. Zwar wird die Zahl der Vollidioten hierzulande kleiner, die als Bedingung für den Rückschub das Verschwinden von Assad zur Bedingung machen, einst auch Doktrin der Merkel-Regierung, welche gern von den „Freiheitskämpfern“ sprach, die es zu unterstützen gelte.

    Wie sich inzwischen herausstellt, sind Merkels Freiheitskämpfer entweder Legionäre des Türken-Pascha oder islamistische Terroristen..

    Es gibt in Syrien nur noch wenige Gebiete, wo Krieg herrscht. Der Libanon macht daher Druck, daß die Syrer dort aus den Lagern verschwinden und in ihre Heimat zurückkehren. Tausende Syrer sind auch schon von dort nach Syrien zurückgekehrt.

    Leidtragende ist jetzt die Republik Zypern. Trotz Milliarden von Schmiergeldern von Merkel an Erdogan, lt. Bundesrechnungshof versickert das Geld dort zum großen Teil in dunklen Kanälen des Erdogan-Regimes,, kommen die Invasoren problemlos über den türkisch besetzten Teil von Zypern unter freundlicher Weiterreichung in die EU-Republik Zypern.

    Laut zyprischen Medien in größerer Zahl unter den Invasoren islamistische Terroristen, die sich aus der Provinz Idlib abgesetzt haben.

    https://www.focus.de/politik/ausland/sorge-vor-islamistischen-kaempfern-waechst-regierung-zyperns-schlaegt-alarm-im-mittelmeer-entsteht-nebenarm-des-fluechtlingsstroms_id_9905342.html.

    Dort lt. LOCUS Umfrage meinen 65 %, daß sich das Merkel-Regime eher nein oder nein auf keinen Fall genug tut, um den Krieg in Syrien zu beenden.

  36. Man muss dafür sorgen, das die Deutsche Staatsangehörigkeit an Fremde bestenfalls verliehen werden kann.
    Das ganze eingenistete kriminelle Gesindel wirst sonst nimmer los. Und recht so : wenns hier ohne Unterlass fortwährend ihre Gebärmuttern entleeren, kommen da nie Deutsche raus.

  37. Was wir bei PI schon immer geahnt haben.
    Aber das wird schnell von interssierter Seite als unglaubwürdig hingestellt werden, die Szene mit der Aussage als gestellt etc.
    Selbst wenn alle in Europa das Video sehen, es wird sich nichts ändern.

  38. Und was heißt schon Bürgerkrieg in deren Sprache? Überall wo Kuffnucken aufeinander hocken ist Krieg. Warum in meiner Deutschen Heimat?

  39. Diese Menschenfeinde tun es nicht, weil es richtig ist, Menschen in Not zu helfen, sondern um unser System zu zerstören. Notleidende echte Flüchtlinge sind denen vollkommen egal.

    #undollowme, wenn du Menschen mit anderer Hautfarbe für deine politischen Zwecke missbrauchst.

  40. @ Freya- 14. November 2018 at 10:04
    Doch hat er mit seinem Endsieg. Millionen Soldaten sind für den Arsch gefallen. auch aus meiner Familie!
    ____________________________________________________________

    Das stimmt schon! Und ich bin sicher, dass es keine Bio-Deutsche Familie gibt, die nicht Tote durch seine Schuld zu beklagen haben! (Auch mein Opa ist in Russland gefallen!)
    So ist es eben mit Despoten, sie benutzen das Volk um ihre faschistische Allmachtsideologie durchzusetzen! Heute nennt man das „One-World-One-Nation“!
    Und wieder will ein deutscher Kanzler, dass diese Vision durchgezogen wird, auch wenn das deutsche Volk dabei draufgeht – und das wird es, Allah sei Dank… 🙁

  41. schrottmacher 14. November 2018 at 09:26

    Die „Flüchtlinge“ werden selbstverständlich auf ihren langen schweren Weg von Aktivisten, Schleppern und helfern istruiert, was sie an bestimmten Stellen zu sagen haben um die entsprechende Behandlung zu bekommen. “

    Exakt so ist es! Die Goldstücke bekommen von den grünlinken Aktivisten sämtliche Hilfen und Anweisungen um ins gelobte Land zu kommen.

  42. AfD-Waehler 14. November 2018 at 09:59
    „(Zitat) Jetzt tun Sie Hitler aber Unrecht! Schließlich wollte er Deutschland und das deutsche Volk nicht vernichten….“

    Aus der Geschichte haben Sie nichts, aber auch nichts gelernt!!! Und die AFD braucht so Leute wie Sie nicht!

  43. Ich kann die Aufregung über diese „Aufdeckung” nicht nachvollziehen. Jeder, der sich sich die Lage von Migranten oder deren Helfern versetzt, kommt zwangsläufig selbst darauf, wie man zu einer entsprechenden „Legende” (so hieß es immer in den Spionageromanen) kommt. Ob das nun Kumpels über WhatsGram oder InstaChat poasten, ob die sindbadinischen Geschichten gedruckt sind, auf http://www.sindbad.dj liegen oder von „Helfern” verbreitet werden, ist letztlich egal. Und es gilt immer: „Besser gut geklaut als schlecht erfunden.” Trifft man dann im Bamf noch auf einen Glaubensgenossen, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.

  44. @ Kritik des Phallozentrismus 14. November 2018 at 11:13
    Aus der Geschichte haben Sie nichts, aber auch nichts gelernt!!! Und die AFD braucht so Leute wie Sie nicht!
    ___________________________________________________________

    1. Sie erkennen wohl Ironie nicht, selbst wenn Sie Ihnen auf die Füße fällt?
    2. Ob die AfD „solche Leute wie mich“ braucht oder nicht, haben Gott sei Dank nicht SIE!!! zu entscheiden!
    3. Mit jemandem, der so ein seltsam krudes patriarchalisches Denken hat, dass er sich „Kritik des Phallozentrismus“ als Nickname gibt, (denken Sie, dass es den Penisneid wirklich gibt bei den Frauen?) möchte ich ohnehin nichts zu tun haben…

    – und nein! Ich bin KEIN Mann und auch KEINE Feministin!

  45. Glaukos 14. November 2018 at 09:29
    Deutschland,was soll aus Dir werden? Da rollen die Linken dem Islam den roten Teppich aus und betrachten die Muselinvasoren als nützliche Idioten, sprich Wegbereiter zur Weltherrschaft und glauben allen ernstes,das die Musels sich einfach so abservieren lassen.Frei nach dem Motto:,,Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan,der Mohr kann gehen.“ Die Linken dagegen begreifen noch nicht einmal Ansatzweise,das sie vom Islam als Wegbereiter zur Weltherrschaft benutzt werden.Spätestens wenn die Musels die Politische und/oder Mengenmäßige Übermacht haben,wird es ein böses Erwachen geben. …
    ———-
    Man bedenke, wie solche linken nützlichen Idioten enden, wenn der Islam der iranischen Mollahs an der Macht ist, nämlich verfolgt, vertrieben, ermordet, und ich weiß nicht, ob man sie jetzt schon bedauern sollte oder meinen, es geschehe ihnen gerade recht. Stichwörter Hezbe Tudeh und Noureddin Kianouri.

    Hezbe Tudeh
    https://www.tudehpartyiran.org/en/
    *https://www.tudehpartyiran.org/images/tudehnews/pictures/zendanian-siasi-english.gif

    Death of Noureddin Kianouri
    Statement of the CC of the Tudeh Party of Iran, November 6, 1999
    Comrade Noureddin Kianouri died on Friday 5th of November 1999, at the age of 84, having suffered years of persecution, imprisonment and torture in the prisons of the Islamic Republic.
    http://www.cpa.org.au/z-archive/g1999/980iran.html

    Comrade Kianouri was among the first party leaders arrested in the wave of attacks by the regime. He was immediately subjected to the most brutal torture.

    After months of constant and savage torture the regime finally paraded the broken and half paralysed body of comrade Kianouri in front of the television cameras to renege on the beliefs he had held for 50 years, „denying“ the historic legitimacy of the Tudeh Party of Iran and „confessing“ to uncommitted „crimes“, evoking scenes of Galileo’s trials and confession.

  46. lorbas , 14. November 2018 at 09:52
    „[…] Der Bischof sagte, dass die Massenmedien versuchen, gefälschte Bilder von Begebenheiten zu präsentieren, die fern jeglicher Realität seien. […]“

    Paßt doch: vorauseilende Umsetzung der Verpflichtungen aus dem „unverbindlichen“ (= rechtlich nicht bindenden) UN-Migrationskomplott durch die Presse als verlängerter Arm der Regierungen:

    Verpflichtung der Regierungen zur

    Förderung „einer unabhängigen, objektiven und qualitativ hochwertigen Berichterstattung über Medien einschließlich internetbasierter Informationen“.

    Außerdem:

    „Sensibilisierungskampagnen für die Herkunfts-, Transit- und Zielländer zu fördern, um die öffentliche Meinung über die positiven Beiträge einer sicheren, geordneten und regelmäßigen Migration auf Grundlage von Fakten zu informieren“.

    ***********************

    Und hier noch Neuigkeiten zum „Feministischen Sprachhandeln“: Der Focus gibt das Brüten des Linksschreib-/Sprachzerstörrates über die Genderverhunzung der Deutschen Sprache bekannt:

    Lehrer*in, Lehrer_in oder Lehr_er_in? Experten beraten über korrekte Gendersprache

    htps://www.focus.de/familie/schule/rechtschreib-rat-bruetet-lehrer-in-lehrer-in-oder-lehr-er-in-experten-beraten-ueber-korrekte-gendersprache_id_9902494.html

    Wie soll künftig geschrieben werden, um Männer, Frauen und weitere Geschlechter gleichermaßen zu berücksichtigen? Mit dieser Frage hat sich der Rat für deutsche Rechtschreibung befasst. Am Freitag will er Ergebnisse vorlegen.

    (Die Wörter “Männer“ + “Frauen“ sind keine Geschlechter, sondern bezeichnen Personen der beiden Geschlechter männlich + weiblich.)

    Schon mit der Rechtschreibdeform haben die das Deutsche so verstümmelt und zerschossen, daß man ohne mehrmaliges Lesen diverse Texte gar nicht mehr verstehen kann. Und jetzt soll dieser an der Humboldt-Uni (einstige DDR-Elite-Uni) ausgeheckte Genderkäsesprachmüll auch noch in die Schriftsprache und den Duden aufgenommen werden … Pfui Spinne!

    PS:
    Ich hab neulich in einer Stellenanzeige folgendes gesehen: w/m/gn.

  47. Klammerbeuteltier 14. November 2018 at 12:44

    Grundsätzlich kann man davon ausgehen, daß Linke einfach alles zerstören, warum sollte die Sprache eine Ausnahme sein? Sie behaupten, es müßte zerstört werden, um desto besser neu aufzubauen. Jean-Jacques Rousseau lehrte z.B., daß man erst einmal völlig abzusehen hätte von der Wirklichkeit, wenn man Neues schaffen wollte. Die Wirklichkeit war u.a. sein Sohn, den er völlig vernachlässigte.

    Und dann, wie sollte es anders sein, verschlimmbessern sie. In der Rechtschreibdeform nur mal ein Beispiel: alleinstehend -> allein stehend [getrennt]

    Sie merken ihre Dummheit nicht. alleinstehend ist z.B. ein Mensch, der nicht verheiratet ist. „Die Dame ist alleinstehend?“ allein stehend ist z.B. ein Baum auf einer Wiese, wo weit und breit kein anderer Baum zu sehen ist: Er steht dort allein, allein er steht dort.

    Zu ideologischer Verblendung kommt Unbildung, Bösartigkeit, Besserwisserei.

  48. Scheinbar völlig unbeachtet hat sich in Berlin ein neues „Sharia“-Institut etablieren können!
    Unten habe ich einen der hochinteressanten Leserbriefe im Cicero-Artikel kopiert.
    Meine Frage dazu wäre gewesen: wo sind die Institute der katholischen Kirche in Teheran, Herr Franziskus?

    https://www.cicero.de/kultur/islam-institut-humboldt-universitaet-berlin-islamverbaende

    „Glau-
    ben Sie mir, meine islamischen Mitbürger nehmen
    Deutschland nicht ernst, weil es keine Zähne zeigt“.
    Als Beispiel, dieses bestätigt unsere Entmündigung durch die deutschen Medien, erörterte Bassam Tibi den Euro-Islam und die Leitkultur. Er hatte nicht die geringste Chance inhaltlich zu diskutieren, weil
    Andersdenkende nicht wahrnehmen. Wenn der „Spiegel“ sein Denken über Leitkultur als „Operati-
    on Sauerkraut“ verfemt, dann verschlägt es mir die Sprache“. Damit stimme ich voll mit Herrn Bassam überein. Seinem Optimismus „Deutschland könne sich gegenübe dem Islam behaupten, wenn es nur eisern an seinen eigenen „Werten“ … festhalte, kann ich nicht teilen. Welche Werte haben wir noch? Werte die Merkel seit 2005 vernichtete? Sie jedoch im Islam findet?

  49. In Coesfeld hat ein mutiger Bürger ganz allein auf einer Islamwerbeveranstaltung der Kirche dem Prof. Muahmad Khorchide die Stirn geboten. Hier sein Bericht von der Veranstaltung auf, Zeitungsartikel verlinkt:

    Günter Geuking

    Auf ein Wort (darf gerne geteilt werden):
    Meinungsfreiheit war in Coesfeld gerade wieder mal aus ….

    Was war das nur für eine Veranstaltung, die da einfach mal so in die Kirche verlegt wurde, weil so viele Menschen gekommen waren. Da wundert es offensichtlich außer mir niemanden, dass all die vielen Menschen, auch der Priester, auf dem Weg in die Kirche am Allerheiligsten vorbeizogen, ohne sich auch nur zu verbeugen oder den Tabernakel auch nur eines Blickes zu würdigen. Die Gegenwart Gottes wird zur Nebensache als in dem für uns Christen heiligen Raum der Kirche ein Islam Professor den Koran schönreden durfte. Kein Wort von weltweiter Christenverfolgung, kein Wort über Asia Bibi, Christin, die dreifache Mutter, die mit haltlosen Anschuldigungen neun Jahre im Gefängnis verbringen musste und dann ertragen muss, dass ihr Leben nach dem Freispruch noch mehr gefährdet ist als vorher, weil zigtausende Moslems auf den Straßen Pakistans in Massendemonstrationen ihren Tod fordern und dabei auch noch wahllos auf westliche PKWs einschlagen. Kein Wort von dem weltweiten Hass gegen Christen, Juden, Jesiden und Homosexuelle, im Namen des Koran. Stattdessen spricht der Professor von einem monologischen Ansatz und von einem dialogischen Ansatz. Er verschweigt dabei, das es diesen dialogischen Ansatz, auf ganz wenige Ausnahmen einzelner Personen, weltweit gar nicht gibt. In allen Ländern der Welt in denen diese „Religion“ vorherrschend ist, werden Christen, Juden, Jesiden Homosexuelle ja alle Andersdenkenden verfolgt, ermordet, eingesperrt … aber an diesem Abend nicht. Die jungen Muslime bräuchten ja nur die richtige Interpretation des Korans, um ihn in der westlichen Welt leben zu können, erklärt der Professor. Wunderbar! Alles ganz einfach! Am Ende bekommt der Professor sogar Standing Ovations. Nur dass eben das von fast ausnahmslos allen Muslimen weder so gesehen, noch so gelebt wird. Der Professor verschweigt einfach, dass es nur den monologischen Ansatz gibt, das in der ganzen Welt monologisch umgesetzt wird, was im Koran steht. Da gibt es für fast alle Mohammedaner, egal welcher Glaubensrichtung, gar nicht zu interpretieren. Die Tatsache, dass Muslime in nicht islamischen Ländern die besonders schlimmen Dinge des Koran nicht umsetzen oder umsetzen können, ändert daran leider gar nichts. Auch das es Muslime gibt, die ihren Glauben gar nicht leben, so wie es auch Christen gibt, die ihren Glauben nicht leben, ändert daran nichts. Im Gegenteil: alles andere wird mit Einschüchterung, Gewalt und Strafe unterdrückt, weil der Koran für die Muslime ja nun mal Gottes unveränderliches Wort ist. So kann er dann von gar nicht, bis gemäßigt auch jederzeit und völlig korrekt, brutal, barbarisch, ja geradezu teuflisch ausgelebt werden. Jederzeiit und überall!Aber davon ist an diesem Abend ja keine Rede. Davon soll auch keine Rede sein: Gleich zu Beginn der einstündigen Aussprache melde ich mich zu Wort. Als Kritiker bin ich dem Herren des Mikrofons, der die Aussprache moderiert, sehr wohl bekannt. Immer wieder gibt er mir zu verstehen, dass ich gleich dran wäre. Aber er lässt mich einfach nicht zu Wort kommen. Dreimal erhebe ich mich, geh zu ihm und erinnere ihn höflich an meine Wortmeldung. Da wundert es mich nicht mehr, dass er nach 1 Stunde die Aussprache schließt (es wurden ohnehin nur kurze Fragen zugelassen) ohne mir auch nur eine Gelegenheit für eine kritische Frage zu geben. Ich muss nach vorne gehen, die Stufen hoch, direkt zum Professor. Ich wäre als Kritiker hier bekannt, sage ich ihm, deswegen hätte der Herr mit dem Mikrofon mich nicht zu Wort kommen lassen … ob er dann auch Angst davor habe, frage ich ihn, denn ich würde nämlich gerne noch drei Fragen stellen (eigentlich hätte ich viel mehr Fragen stellen wollen). Er wäre nicht Professor, wenn er nicht souverän dem Herren des Mikrofons die Anweisung geben würde, mich zu Wort kommen zu lassen. Dieser kann es sich aber dann nicht einmal verkneifen, auf dem Weg zu mir, noch darauf zu verweisen, dass der Professor das ausdrücklich wünsche, deswegen müsse er mir jetzt das Mikrofon bringen und dann redet er auch gleich noch von 10 Sekunden, die ich maximal hätte. Hier schreitet der Professor ein. Das wäre ja auch lächerlich – wer könnte denn in 10 Sekunden drei Fragen stellen …
    Der Professor antwortet souverän, lehnt aber meine Aufforderung an die Zuhörerinnen und Zuhörer, den Koran zu lesen, ausdrücklich ab. Es bestärkt mich in der Meinung, dass Muslime uns immer wieder gerne erzählen, was wir Ihrer Meinung nach hören sollten. Die Wahrheit verschweigen sie aber lieber. Sie wollen nicht, dass ihr frauenfeindlicher, antidemokratischer und gewaltverherrlichender Koran gelesen wird. Es ist aber überhaupt nicht schwer, sich dieses Buch zu besorgen. Die Übersetzungsunterschiede sind auch nicht so groß, als dass man die Hauptinhalte nicht nachvollziehen oder verstehen könnte. Aber sie haben ihre Grunde: wer dieses Buch liest, der wird mit Sicherheit genauso entsetzt sein wie ich …

    So bleibt ein Unwohlsein und die schlimme Gewissheit, dass Meinungsfreiheit nach wie vor in Coesfeld nicht gewünscht wird. Hier will man niemanden hören, der anderer Meinung ist. Dazu verbindet man sich in Coesfeld sogar mit linksradikalen Gruppen, denen dann selbst der Bürgermeister dankt. Besonders schlimm ist, dass man in Coesfeld offensichtlich sogar noch weiter geht: öffentliche Schmähungen, Beleidigungen, Drohungen, Straftaten … alles nur um unerwünschte Meinungen zu unterdrücken. Da bleibt nur der Trost, dass sowas nur dass Coesfeld von einigen wenigen ist. Die große Mehrheit der Coesfelder schweigt und will das ganz bestimmt nicht so! Lest den Koran!

    https://m.facebook.com/100002019673244/posts/1924644610946176/

  50. „laut sellner ist ariel israeli
    „eine israelische no-border activistin bring den syrischen musilmen bei…““

    Dies lässt die Sache noch einmal in einem anderen Licht erscheinen.
    (also nicht unbedingt „Die möchte vielleicht lediglich einen „Prinzen“ haben,
    vielleicht von „Prinzen“ umspült sein“)

  51. „Dies lässt die Sache noch einmal in einem anderen Licht erscheinen.“

    Nämlich in einem solchen:
    „Opposition gegen die israelische Regierung.“

  52. Wozu der ganze Aufstand,seht zu,daß diese armen Menschen
    bis an die Deutsche Grenze gefahren werden,danach erübrigt sich
    jede Schauspielerei, weil, sie uns ja allen soooo Willkommen sind.!
    Gesetze oder Beschränkungen,sind in diesem Staat doch schon sei
    drei Jahren abgeschafft,zumindest,wenn es sich um die Gattung
    der Schutzsuchenden handelt.

  53. Schauspielern für unsere Rente!?

    Klasse Slogan! Eine Aktion, so gut für uns wie Sicherheitsgurte!
    Mensch, legt los, stellt keine Fragen! Wir warten doch schon. Die Aktion kann man sicher auch noch von der Steuer absetzen!

  54. gleich nach der wende war die musterung für meinen sohn . alsbald bekamen wir einen hinweis ,es gäbe auch eine beratung kostenlos ( es hieß die sei sogar von der bundeswehr )tipps und tricks um davon abzukommen. damals dachte ich noch,ach guck mal wie weit die neue freiheit doch geht?heute meine ich ,auch damals wollte man dem deutschen volk auch schon auf diese weise in den rücken fallen.

  55. Ich glaube alle die hier auf PI lesen überrascht das nicht wirklich.

    Die ganzen Typen, die uns mit diesen ganzen Messterstechergelump
    „beehren“, hätte man früher aufgeknüpft.

  56. Ach Gottchen, da wurde mal eine Schleuserschlampe entlarvt, dass man den Flüchtlingen Theater Unterricht gibt um sie nah Deutschland zu schleusen.
    Auf Fratzenbuch gibt es den Channel „WDRforyou“. Der ist auf Deutsch/Arabisch und gibt unter anderem genaue Anleitungen in mehreren Sprachen, wie man sich einen Aufenthalt in Deutschland erschleicht. Und das alles finanzieren DU und ICH.

  57. Ich ahnte es
    Die „Umvolkung“ und „Migration als Waffe“ sind geplant und durchorganisiert bis zur Spitze der Regierung

Comments are closed.