Markus Grübel hat nichts dagegen, wenn Salafisten ihre Betriebsanleitung zum Dschihad verteilen, solange sie dabei "friedlich" bleiben. Der CDU-Mann offenbart im Interview eine komplette Ahnungslosigkeit über den Islam

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Seit April gibt es in der Bundesregierung den „Beauftragten für weltweite Religionsfreiheit“. Dazu hat die Merkel-Truppe den C*DU-Politiker Markus Grübel berufen und dessen Amt im Entwicklungshilfeministerium eingerichtet. Im Interview mit der WELT zeigt er unmissverständlich auf, wohin die Reise geht: Geradezu schrankenlose Religionsfreiheit für den Islam bei uns und lachhafte Appelle an die islamische Welt, dies dann auch im Gegenzug in ihren Ländern gegenüber Christen und anderen minderwertigen „Ungläubigen“ zu gewährleisten.

Grübel liefert eine geballte Ladung an Unwissen, Naivität und Verharmlosung gegenüber dieser totalitären Ideologie im Mäntelchen einer „Religion“ ab. Diese C*DU-Lusche ist ein typisches Beispiel für die blinde Unterwerfung einer wohlstandsverwöhnten, degenerierten und willkommensbesoffenen Gesellschaft unter eine kompromisslose Eroberungskultur.

Der Weg in den eigenen Untergang ist voller gut-bunt-toleranter Maßnahmen gepflastert: So hat der C*DU-Mann nichts dagegen, wenn Moslems auf der Straße ihr Befehlsbuch zur Diffamierung, Unterwerfung, Bekämpfung und Tötung der Andersgläubigen verteilen, solange sie es „friedlich machen“ und die Gruppe, für die sie werben, auch „friedlich“ sei.

Naiver geht es schon fast nicht mehr. Wenn also die sprichwörtliche Pistole im Halfter mit einem Lächeln verteilt wird, und sei es noch so diabolisch, ist für die C*DU die Welt in Ordnung. Vielleicht hätte sich Grübel bei Amtsantritt mal über Sinn und Zweck der Koranverteilungen informieren sollen, beispielsweise mit diesem aufschlussreichen Flyer der Bürgerbewegung Pax Europa, bevor er solch einen brandgefährlichen Unfug von sich gibt.

Die Islam-Arschkriecherei der früher einmal „Christlich“-Demokratischen Union wird durch Grübels Sätze in Stein gemeißelt (Hervorhebung durch PI):

„Nicht wenn man den Menschen klarmacht, dass die Religionsgemeinschaften mehr eint als trennt. Christentum, Judentum und Islam kennen alle die Gebote der Nächstenliebe, der Barmherzigkeit und der Friedensliebe.“

Solche Aussagen in Bezug auf den Islam sind nicht nur faktisch grundfalsch, sondern auch fahrlässig und gemeingefährlich. Mit diesem Schwachsinn wirft Grübel die Islamkritik in Deutschland mal locker um ein ganzes Jahrzehnt zurück. Zudem werden ahnungslose Bürger unseres Landes weiter über die ungeheuere Bedrohung durch den Islam im Unklaren gelassen, was letztlich ihr lebenserhaltendes gesundes Misstrauen schwächt.

Dies ist vor für Frauen verhängnisvoll, Beispiel Sophia, die sorglos in den LKW eines mohammedanischen Marrokaners stieg, was ihre Vergewaltigung, Ermordung und Verbrennung bedeutete. Viele der mittlerweile zahllosen Vergewaltigungen und Morde hätten wohl durch vorsichtiges Verhalten der Opfer verhindert werden können. Grübel konterkariert dies mit seiner totalen Islam-Beschönigung, die sich wie ein roter Faden durch das unfassbare Interview zieht:

„Im Iran oder in Saudi-Arabien wird die Freiheit von Christen inzwischen massiv eingeschränkt.“

Inzwischen? In Saudi-Arabien gab es nie Freiheiten für Andersgläubige, seitdem Mohammed die Region im siebten Jahrhundert kriegerisch unterworfen hat. Im Iran seit 1979, als fundamentale Moslems den Schah stürzten und die Mullahs das Land in eine islamfaschistische Hölle verwandelten. Und was ist mit der „Religionsfreiheit“ in den anderen 55 moslemischen Ländern? Grübel verharmlost aber nicht nur den Islam in einer völlig unverantwortlichen Weise, er unterstützt auch die Umkehr des Täter-Opfer-Prinzips:

„In Myanmar werden die muslimischen Rohingya vertrieben.“

Kein Wort vom typisch islamischen Terror, der in Myanmar die Vertreibung auslöste. Die Moslems müssen es schlimm getrieben haben, wenn schon normalerweise höchst gelassene Buddhisten zu solchen Mitteln greifen. Weiter:

„In Russland werden die Zeugen Jehovas unterdrückt. Unter anderem für diese Menschen wurde meine Funktion geschaffen.“

Weltweit werden 200 Millionen Christen unterdrückt, verfolgt und vielfach getötet. Unter den zehn Ländern mit der schlimmsten Christenverfolgung befinden sich neun islamische, nur getoppt vom kommunistischen Nordkorea. Unter den übelsten 50 Ländern sind es 39 islamische. Und was macht dieser Grübel? Er hebt ausgerechnet die Situation der christlichen Splittergruppe Zeugen Jehovas hervor, die noch dazu in einem christlich-orthodoxen Land wie Russland gefährdet sein sollen. Dieser Islam-Kollaborateur prangert politkorrekt noch andere nicht-islamische Länder an, die eigentlich selber unter dem Dschihad leiden:

„Wir wissen, dass drei Viertel der Menschen in Ländern leben, in denen die Religionsfreiheit eingeschränkt wird. Dazu gehören sehr große Länder wie Indien, China und Russland.“

China wehrt sich gerade gegen den Islamterror und die moslemische Unterwanderung durch Umerziehungslager, Verbot des extremistischen Korans, Kopftuchverbot und konsequente Ent-Halalisierung. So eine unerhörte Einschränkung der „Religionsfreiheit“ muss der Islam-Kollaborateur im Auftrag der Bundesregierung natürlich anprangern.

Den zielführenden Vorschlag der AfD, die Christenverfolgung durch die Einschränkung der Entwicklungszusammenarbeit mit den betroffenen Staaten zu stoppen, lehnt Grübel selbstverständlich ab. Wäre ja auch eine zu logische und zielführende Maßnahme. Der C*DU-Mann will lieber „bei jeder Gelegenheit diplomatischen Druck ausüben“. Das hat ja schließlich schon in den letzten Jahrzehnten ganz hervorragend funktioniert, als ob sich islamische Länder durch mahnend-moralisierende Zeigefinger von minderwertigen Ungläubigen ernsthaft etwas vorschreiben ließen.

Diese Partei sollte ihr „C“ im Logo offiziell mit einem Stern versehen und auf einen grünen Untergrund legen, dann wäre ihr derzeitiges Verhältnis zum Islam trefflich gekennzeichnet. Nahtlos ins Bild passt auch, dass der Vorsitzende des Zentralrats der Moslems, der parteilose Aiman Mazyek, beim letzten C*DU-Parteitag feist und fett in der dritten Reihe saß, als wenn er ein Stargast wäre. Obwohl sich in seinem Verband auch Moslembrüder befinden, eingeschleust über die Islamische Gemeinde Deutschland IGD), was auch den Verfassungsschutz unter seinem früheren Präsidenten Hans-Georg Maaßen auf den Plan rief.

Aber der tüchtige Beamte wurde ja bekanntlich aus linksgrünen ideologischen Gründen entsorgt. Unter der neuen merkeltreuen Führung weht bei den Schlapphüten jetzt ein anderer Wind: So soll jetzt auch die Beobachtung der DITIB verhindert werden. Kein Wunder, dass der neue Vizepräsident des Verfassungsschutzes, Sinan Selen, ein in der Türkei Geborener ist. Folgerichtig lobte auch ein türkischstämmiger C*DU-Delegierter auf dem Parteitag Merkel für ihr grünes Licht zur Masseninvasion unseres Landes durch Mohammedaner als „humanitäre Leistung“, was in der Realität einen kräftigen Schub zur Islamisierung unseres Landes bedeutet. Das weiß der Türke natürlich.

Das Grübel-Interview in der WELT trägt den Titel: „Missionieren muss erlaubt sein“. Das gegenüber dem Islam zu erlauben, ist genauso, als wenn der Hühnerzüchter den Fuchs in seinen Stall einladen würde: Suizidär.

Kontakt:

» markus.gruebel.wk@bundestag.de

Hinweis: Trotz aller berechtigter Empörung in der Sache diese C*DU-Figur bitte nicht beleidigen, sondern auf faktische Argumente beschränken


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

111 KOMMENTARE

  1. Kardinal Meisner:
    .
    „Ich kenne kein islamisches Land, das tolerant ist. Toleranz predigt der Islam immer nur dort, wo er in der Minderheit ist.“
    .
    .
    Warum sind Teile der westlichen Zivilisation so naiv dämlich?

  2. Grübel ist ein mutiger Mann.
    Er ist genau der Toughe Guy für diesen harten Job.

    Er hat Saudi Arabien ultimativ aufgefordert, Christen und Juden den Zugang zur Kaaba zu gewähren und ein Drittel der Moschee für ein christliches Kulturzentrum mit Kirche zu räumen.

    Anderenfalls wird die Bundesregierung unverzüglich die diplomatischen Kontakte beenden und die Lieferung militärischer Güter beenden.

  3. Wenn man seine Vita liest, kann man ins Grübeln kommen:

    Er nutzt die Gunst der Stunde und setzt sich 1990 in den Osten ab um dort Karriere zu machen und mit diesen „Meriten“ geht es 5 Jahre später wieder in den Westen zurück.

    Wiki:

    1990 ging er nach Sachsen, wo er erst als Fachberater in den Liegenschaftsämtern der Kreise Dippoldiswalde, Freital und Pirna tätig war und dann 1991 die Leitung des Grundbuchamtes Dresden übernahm. Von 1992 bis 1994 war er Referent für EDV, Organisation und Grundbuchwesen im Sächsischen Staatsministerium der Justiz. 1995 ging Grübel zurück nach Baden-Württemberg, wo er bis 1998 als Notar in Reutlingen und Tübingen und danach in Stuttgart tätig war.

    Es sind die CDU-Opportunisten, die uns in den Untergang reiten!

  4. Dann sollte er sich den Koran einmal durchlesen ….. bis zum Ende ….. verstehen muss er das Gelesene jedoch auch noch. Sollte er dann zu dem Entschluss kommen, diese barbarische Lektüre immer noch verteilen zu müssen ……. braucht er dringend eine medikamentöse Behandlung. Wenn man jedoch diese dumme Aussage jetzt schon bewerten muss ….. zurückentwickeln – abtreiben, ist die einzig zulässige Schlussfolgerung.

  5. er ist wohl ein unterbelichteter naiver Dummgrübel. Er sollte mal über die Suren im Koran grübeln, falls er des funktionalen Lesens mächtig ist.
    Vielleicht geht dann dieser „Leuchte“ mal ein Licht auf?

  6. Nach Honecker: „Vorwärts immer; rückwärts nimmer!“ Nun Merkels Parteilosung: „Dümmer geht’s immer!“ „Was dümmeres als in der CDU, habe ich nirgendwo vorgefunden!“ sagte mein Vater vor vierzig Jahren.

  7. An irgendeiner Stelle möchte ich einen Dank an das gesamte PI-Team und alle Autoren für Eure Arbeit hinterlassen und die besten Wünsche für Weihnachten und das neue Jahr.

    Nur durch unseren Kampf können wir verhindern, dass wir auch weiterhin Weihnachten feiern werden und nicht nach „Die Mannschaft“ auch noch „Das Fest“ von Islams Gnaden begehen dürfen.

    Einfach mal in den Geschäften, in denen man das Zuckerfest, Ramadan und ähnlich nicht nach Deutschland gehörende Feste feiert, genau hinhören. Um den Kuffars was verkaufen zu können wünscht man dort mit zusammengekniffenen Zähnen „Schöne Festtage“ o.ä. In solchen Geschäften am besten nicht mehr einkaufen. Diese Leute schaffen gemeinsam mit deutschen Kollobarteuren unsere Kultur ab oder behaupten, wir hätten gar keine!

  8. Sorry es muss heißen:

    Nur durch unseren Kampf können wir dafür sorgen, dass wir auch weiterhin Weihnachten feiern werden und nicht nach „Die Mannschaft“ auch noch „Das Fest“ von Islams Gnaden begehen dürfen.

  9. wenn er Pech hat, findet er vielleicht irgendwann seine halal geschlachtete Frau vor der Haustür?

  10. Das Schlachtaufforderungsbuch darf verteilt werden, weshalb muss aber das Halsabschneidervideo als Pendant gelöscht werden? Verstehe ich nicht.

  11. „Beauftragter für Religionsfreiheit (Art 4 GG)“ (, dhimmi’geschützt‘ 9/29 & Naivling bezahlt von Ihren Steuergeldern): Koranverteilungen erlauben (vs. Art 18, Kriegsherr allah 40/2 -> 2/216 -> 4/74-76, 8/39.. ‚verwirkt‘ diese)

    „Wer 98/7 die Freiheit der Meinungsäußerung (Kritik verboten: 9/12) … zum Kampfe (..9/29-33, 9/111) gegen die freiheitliche demokratische 98/6 Grundordnung mißbraucht ….“ Art 18

    Koran 5/33-40 (41/28) auf den Jugend(!!)schutz-Index!

  12. Der Herr möchte gerne, dass der Koran die Islamis lieb, nett und tolerant machen würde, weil der Herr in den Strassen die Erfolge seiner Sonnenkanzlerin registriert hat und es mit der Angst zu tun bekommt.

    Man stelle sich vor, ein Mohammedaner ist ein Mohammedaner ist ein Mohammedaner und hier genauso intolerant und gewaltverherrlichend wie zu Hause.

  13. Evangelische Kirche

    Abkehr von der Missionierung?

    Ein evangelisches Positionspapier sorgt für Streit. Es hat den harmlosen Titel: „Für die Begegnung mit Muslimen“. Doch dann kommt der eine Satz: Der Dialog mit Muslimen ziele auf das gegenseitige Kennenlernen, „nicht aber auf eine Konversion zur jeweils anderen Religion.“

    Von Rainer Brandes (….)

    Tag für Tag Abkehr von der Missionierung? 09.02.2018

    https://www.deutschlandfunk.de/evangelische-kirche-abkehr-von-der-missionierung.886.de.html?dram:article_id=410261

  14. Herr Grübel glaubt, wer in die CDU eintritt, wird friedlich bei soviel Christlichkeit. Seid umschlungen ihr Milliarden.

  15. Seine erste Handlung sollte es sein sich mit Open Doors zusammenzusetzen um sich über die Christenverfolgung in den Arabischen Ländern aufklären zu lassen, um dann vor Ort sich für die Religionsfreiheit von Christen einzusetzten.

  16. Ich habe es vor einiger Zeit schon mal inhaltlich ähnlich beschrieben. Aber hier wird noch schöner erklärt was Religionsfreiheit im geisteskranken Deutschland bedeutet. Jenseits davon hat Religionsfreiheit schon Bedeutung, aber im geistesgestörten Deutschland eben nicht.
    (https://youtu.be/iWL6xUey7oM ab Min: 43:50)

  17. Eurabier 21. Dezember 2018 at 11:12

    Das ist ein benachbarter Wahlkreis des Herrn Kauder. Frau Widmann-Mauz hat dein Wahlkreis südlich des Wahlkreises von Kauder. Sind alle hinter dem Mond aufgewachsen. Es gibt keine bösen Menschen. Die werden bös gemacht.

  18. Fr das Christentum wäre es das Gleiche den Koran zu verteilen als wenn man in Israel Mein Kampf verteilen würde.

  19. @ghazawat 21. Dezember 2018 at 11:11
    Grübel ist ein mutiger Mann, aber für eine Entlohnung von über EUR 14.000,-/Monat und weitere Leistungen wird nicht nach Bildung gefragt.

    Da bin ich ja froh, das Muslime in der ganzen Welt für die Freundlichkeit, die Toleranz gegenüber anderen Religionen und Frieden bekannt sind.
    (Ironie ENDE)

  20. Eine demokratische Legitimation einer deutschen Behörde für weltweite Religionsfreiheit liegt definitv nicht vor. Eine unglaubliche Anmaßung.
    Und der Alltag in der islamisch-afrikanisch-arabisch durchsetzten deutschen Diktatur wird immer heikler.

    In den letzten Tagen:
    – In einem Gesprächskreis erzählten zwei (normal-deutsche) Männer von ihren Depressionen, die derzeit so schlimm sind, dass diese Männer ernsthaft mit ihrem Leben hadern.
    Einer weinte vor der ganzen Gruppe.
    – Erfahrungen mit dem Kauf einer Tageslichtlampe (für Lichttherapie gegen Depressionen):
    Service-Wüste Deutschland!
    Telefonische Anfragen bei örtlichen Händlern:
    „Derzeit sind alle Telefonplätze belegt. Bitte rufen Sie später wieder an!“
    „Kenne mich nicht aus. Bin Azubi. Rufen halbe Stunde!“
    „Haben wir nicht“.
    „Haben wir keine da. Wahrscheinlich alle ausverkauft.“

    Also, was zur Selbsthilfe gegen (mutmaßlich politisch stark beförderete) Depressionen hilft, ist vor Ort in einer deutschen Großstadt kaum zu kriegen. Ich wette aber, die Einnahmen der Psychopharmaka-Händler erfüllen derzeit kühnste Träume.

    Deutschland im Dezember 2018.

  21. Es ist halt unerträglich, dass solche Landeier wie Herr MARKUS GRÜBEL in der Politik herumeiern! Ungebildet, keine Spur Cosmopolitan, verbreitet er seine Ignoranz auf weiter Fläche zu aller Bürger schweren Kapitalschadens!

    Entwicklungshilfe braucht er selbst!

    Er soll sich einmal dafür interessieren wofür das „C“ in der CDU, seiner Partei, steht!
    Er soll den 200 Millionen CHRISTEN Beistand leisten und sich nicht dem Islam und den Islamisten, den Christenverfolgern anbiedern! Am besten er verlässt die CDU und geht zu den GRÜNEN. Aber selbst die GRÜNEN wollen nicht so einen Blauäugigen unter ihnen ertragen müssen!

    Ist er überhaupt schon einmal aus seinem Kaff und aus der Ecke über den Salafistenstand hinausgekommen? Die Blödheit solcher Leute wird langsam brandgefährlich! Es ist als wenn man einen Praktikanten an einem Atomkraftwerk herumfummeln ließe, sich hier und da an einem kleinen Experiment versuchte.

    GRÜBEL und Leute wie er müssen weg! RAUS AUS DER POLITIK!
    SONST ENDET DAS IN EINER KATASTROPHE!

    Neulich bei Lanz sagte doch der BÜRGERMEISTER von BERLIN über die Clanzustände: WIR HABEN DAS NICHT KOMMEN SEHEN!

    Wer keine Augen im Kopf hat, nichts kommen sehen kann, der soll sich gefälligst aus der Politik zurückziehen! SOFORT!

    Seine CDU sieht gar nichts kommen! Die haben auch nicht kommen sehen, dass sie jetzt bei 20 % herumdümpeln!

  22. der Autor bezeichnet im Artikel oben den Politiker Markus Grübel als CDU-Lusche!

    Michael Stürzenberger, ich schätze Ihre Arbeit ja sehr! Aber Ihnen (und Peter Bartels und der AfD etc.) möchte ich hier einmal sagen, dass ein Mindestmass an Respekt gegenüber den von Ihnen (sicher zu Recht) kritisierten Personen hilft, dass Sie (und Peter Bartels und die AfD etc.) gehört werden und für die „Gegenseite“ Ansprechpersonen bleiben.

    Ich weiss: eine sehr schwierige Forderung. Es ist auch keine Garantie dafür, dass man weiterhin miteinander reden kann.
    Aber könnte dieser fehlende Respekt nicht auch der Grund dafür sein, dass die konservativen und patriotischen Kräfte überall so sehr ausgeschlossen werden??

  23. Man sieht schon kommen, dass wir uns zuletzt von den CHINESEN retten lassen müssen!
    Die haben schon den Hafen von Athen, Piräus , aufgekauft!

    Wenn die CHINESEN EUROPA erobern, dann fliegen diese Koran-Aposteln hier hochkantig heraus. Die Chinesen werden mit den Kannibalen, die junge Mädchen bei lebendigem Leibe schlachten, schon fertig werden! Da kann ein Bayerischer Seppel nur blöd aus seinem Kuhstall mit zusehen!

    Demnächst Drogen verteilen, auch friedlich?

  24. Immer wieder faseln die Rechten von einer angeblichen Islamisierung Deutschlands.
    Denen sei mitgeteilt:
    Niemand hat die Absicht, Deutschland zu islamisieren!

  25. Schweizer Eidgenosse 21. Dezember 2018 at 11:51

    der Autor bezeichnet im Artikel oben den Politiker Markus Grübel als CDU-Lusche!

    Michael Stürzenberger, ich schätze Ihre Arbeit ja sehr! Aber Ihnen (und Peter Bartels und der AfD etc.) möchte ich hier einmal sagen, dass ein Mindestmass an Respekt gegenüber den von Ihnen (sicher zu Recht) kritisierten Personen hilft, dass Sie (und Peter Bartels und die AfD etc.) gehört werden und für die „Gegenseite“ Ansprechpersonen bleiben.

    —————————————–

    Sie reden von RESPEKT und ETIKETTE wo es hier um LEBEN und TOD geht!

    Wenn Ihnen jemand das Messer an den Hals legt, dann bitte mit Respekt! Dann möchten Sie mit Sir angesprochen werden!
    Geht’s noch!

  26. Live bei Phoenix – Pressekonferenz mit Innenminister Seehofer…
    für jeden Zuschauer eine
    wahre Herrausforderung,
    Seehofers Ausführungen zu
    folgen, einschläfernd und er-
    müdent, nichtssagend, widersprüchlich, uninspiriert,
    kraftlos, rumgeeier…etc.
    Dieses Larifari Gelaber von
    einem Innenminister der für
    deutsche Sicherheit verantwortlich ist, kann einem
    nur Angst und Bange werden..

  27. Lieber Michael Stürzenberger, wie schon der böse Wolf schrieb, wäre ich auch dafür, den Koran zu verteilen. Nur nach der Lektüre dieses Machwerks kann man ermessen, was diese Säukerlchen mit uns anstellen werden, wenn sie Mehrheit und Macht haben. Nur befürchte ich, daß es mit dem Koran in gleicher Weise gehen würde wie mit dem „Kampf“ von Herrn Hitler. Millionenfach verteilt und von niemandem gelesen, sonst hätte es ’45 nicht geheißen: „Datt hammier ned gewusst…“
    MfG – schöne Weihnachten und ein gutes, erfolgreiches Neues Jahr – C.
    Und passen Sie gut auf sich auf – nicht in den Wald gehen, nicht nachts Auto fahren, nur duschen, Hotel-Badewannen meiden und nicht Fallschirm springen!

  28. „Koranverteilung erlauben“
    Dann ist das bis heute noch gar nicht erlaubt ?
    .. wird aber schon seit Jahren in den Städten praktiziert.
    Warum werden dann diese Misthunde mitsamt Ihrer
    Hass-Botschaft nicht vertrieben und bekommen eine saftige
    Geldstrafe ?
    Dieses Land ist doch nur noch eine einzige Kloake !

  29. Markus Grübel hat nichts dagegen, wenn Salafisten ihre Betriebsanleitung zum Dschihad verteilen, solange sie dabei „friedlich“ bleiben. Der CDU-Mann offenbart im Interview eine komplette Ahnungslosigkeit über den Islam

    ——–
    Er sollte mal zum Campingurlaub nach Marokko geschickt werden , da kann er die Wirkung seiner Worte beobachten :Nicht wenn man den Menschen klarmacht, dass die Religionsgemeinschaften mehr eint als trennt. Christentum, Judentum und Islam kennen alle die Gebote der Nächstenliebe, der Barmherzigkeit und der Friedensliebe.

  30. Ich brauche diese ignoranten und blinden Politiker schon lange nicht mehr um meine Kinder zu erziehen, meine Familie zu beschützen und mir über viele Themen dieser Welt eine Meinung zu bilden.
    Diese Politiker sind nicht förderlich und sinnvoll, sie sind brandgefährlich und agieren selbstzerstörerisch mit unserem Land und der Bevölkerung.
    Somit haben wir unseren Lebenstil in vielen Punkten schon angepasst, vermeiden Orte die unsicher erscheinen und achten sehr genau auf den Freundeskreis unserer Kinder.
    Wir fahren eine Null-Toleranz-Linie gegenüber den hier bekannten Gefahren und Strömungen. Zum Glück haben wir ein solides Familienfundament, somit funkt niemand von den Gutmenschen-Teddybär-Fetischisten dazwischen. Solche verblendeten „Weltenretter“ kommen uns nicht ins Haus und dabei bleibt es auch.
    Noch bestimme ich selber was ich denke und mit wem ich mich umgebe… zumindest in meiner Privatsphäre. Bei zwangsweisen schulischen Indoktrinationen kennen wir sehr gute Mediziner, die meinen Söhnen dann stets eine hoch-infektiöse Erkrankung diagnostizieren… es wird weder eine Moschee besichtigt, noch eine Speed-Dating-Aktion mit Schutzbedürftigen besucht.
    Noch bestimme ich was meine Kinder zu sehen bekommen und welchen Gefahren sie sich aussetzen, sollte die Staatsgewalt sich dahingehend mit mir anlegen, dann lernt sie mich und meine Anwälte kennen.

    Gute Nacht du dämliches Deutschland

  31. Sollte bei mir in der Stadt Koran verteilt werden, werde ich mir ein paar Exemplare zulegen. Je nachdem wie die Umgebung ist, werd ich dann direkt gegenüber des Standes eine Seite langsam und genüsslich rausreissen und mir symbolisch den Arsch damit abwischen. Ansonsten werd ich bei Fahrten in Öffentlichen Verkehrsmitteln immer einen zur Hand haben und sobald ein Kopftuch einsteigt das oben beschriebene gut sichtbar wiederholen. Sollte es dann zu Gewaltanwendungen kommen, werde ich sofort Anzeige erstatten.

  32. Im FRANKFURTER OSTPARK ein OBDACHLOSER ERMORDET DURCH MESSER.
    29 JÄHRIGER LADENDIEB FESTGENOMMEN.

    Heute lässt GRUBER den KORAN verteilen und morgen dann die MESSER!
    Es muss ja alles vollständig sein und seine Ordnung haben.

  33. In Deutschland sitzen auf hohen politischen Posten auffällig viele, die von ihrem Sachbereich keine Ahnung haben. Ein „Religionsbeauftragter“, der sich nicht die Zeit nimmt, mal den Koran in Teilen zu lesen.
    Es gibt genügend Beispiele für diese groteske Inkompetenz.

  34. Schaut diesem Herrn Grübel in die Augen, ihr werdet feststellen dass aus seinen Augen pure Dummheit spricht!
    Entscheidet euch für die AFD denn dort findet ihr pure Intelligenz!

  35. Schweizer Eidgenosse 21. Dezember 2018 at 11:51

    der Autor bezeichnet im Artikel oben den Politiker Markus Grübel als CDU-Lusche!

    Michael Stürzenberger, ich schätze Ihre Arbeit ja sehr! Aber Ihnen (und Peter Bartels und der AfD etc.) möchte ich hier einmal sagen, dass ein Mindestmass an Respekt gegenüber den von Ihnen (sicher zu Recht) kritisierten Personen hilft, dass Sie (und Peter Bartels und die AfD etc.) gehört werden und für die „Gegenseite“ Ansprechpersonen bleiben.

    ——
    Ha, ha du Schweizer Lusche, man muss mit dem Menschen in einfachen und klaren Worten reden, die sie auch verstehen oder wissen sie was sie für eine Krankheit haben, wenn der Arzt sie in Latein darüber aufklärt ?

  36. ebre 21. Dezember 2018 at 12:06
    Schaut diesem Herrn Grübel in die Augen, ihr werdet feststellen dass aus seinen Augen pure Dummheit spricht!
    Entscheidet euch für die AFD denn dort findet ihr pure Intelligenz!

    ——-
    Leider findet man so etwas auch bei der AfD, aber deren Intelligenz ist immer höher als bei den grünen Studium Abbrechern !

  37. .. na ja,
    man kann das „Satanische Blutbuch“ ja verteilen!
    Aber:
    Mit den blutigen Taten im Leben des Abgesandten (Mohammed), dem Gründer des Islamfaschischmus als Vorwort!
    Mit Textmarker hervorgehobenen Stellen des Korans, betreffend der Ungläubigen, der Frauen und deren, die wieder den Satanskult verlassen möchten!
    Mit eingebundenen Hadithen
    Mit der gültigen Scharia!

    Da wünsche ich den depperten, satanistisch- islamophilen Idioten, viel Spass beim Lesen!!!!

  38. JETZT HABE ICH EIN WEIHNACHTSGESCHENK FÜR HERRN GRUBER:
    EIN TICKET NACH PAKISTAN!

    Dort kann er einmal OHNE BEGLEITSCHUTZ, ohne VIP STATUS, ganz unerkannt mit seiner Frau oder Tochter anonym einen Urlaub in der herrlichen Landschaft verbringen!

    Dann kann er auch in Abbottabad, das Haus, wo Bin Laden gefangen/erschossen wurde, besuchen und einen kleinen Abstecher nach Peshawar machen, auf dem Marktplatz ein paar nette Fotos schießen! Die Leute sind sehr gastfreundlich dort!

    Von PARIS kann er direkt losfliegen, sich vorher noch PARIS ansehen!

  39. @ AlterNotgeilerBock 21. Dezember 2018 at 11:59

    .. wir brauchen viel mehr Väter mit Ihrer Eistellung, die den faschistoiden Rot-Grün-Indoktrinatoren den Weg zum Ausgang aus allen Bildungseinrichtungen weisen! Und zwar im Laufschritt!!!

  40. Den Koran verteilen wenn die Verteiler friedlich bleiben. Es genügt eine kritische Äußerung über den Koran und man wünscht sich, dass genügend Polizei vor Ort ist.

  41. CDU-POLITIKER GRÜBEL: „ISLAM KENNT NÄCHSTENLIEBE, BARMHERZIGKEIT UND FRIEDENSLIEBE“

    „Beauftragter für Religionsfreiheit“: Koranverteilungen erlauben

    —-
    Man sollte aber vorher die Seiten zum Mordaufruf von Juden und Andersgläubigen entfernen, dann kann man den Einband ruhig verteilen !

  42. Koranverteilung ist nur sinnvoll, wenn eine gebrannte CD mit dem Video der geschächteten Skandinavierinnen in Marokko beiliegt… alsdann sollten die „Beschenkten“ dann laut und deutlich die entsprechenden Suren und Hadithen rezitieren und danach andächtig die filmische Künste Surensöhne wirken lassen… .

  43. Herr Grübel,- gehen Sie einfach in Rente ! Dann verzapfen Sie wenigstens keine weitere Sch………….

  44. chalko 21. Dezember 2018 at 12:08

    Schweizer Eidgenosse 21. Dezember 2018 at 11:51

    der Autor bezeichnet im Artikel oben den Politiker Markus Grübel als CDU-Lusche!
    —————–

    GUT!

    Immer schön vornehm bleiben im Schützengraben! Die HELDEN vom Schützengraben verteidigen ihr Land mit ETIKETTE! Man nennt sie auch Gentlemen-Soldaten!

    Aber wenn dem Schweizer der Schützengraben zu hart ist, dann darf er schon mal am Bau etwas Sprache aufschnappen! Da geht es härter zu als in v. d. Leyens Truppe!

    Ich hatte mal einen Handwerker im Haus der motzte seinen Lehrling an, der sollte ihm eine Schraube bringen oder irgendetwas: „Mann, bis du dich endlich bewegst hab ich ein Kind gekriegt….“ Etc.

    Für Schreibtischtäter ist solche Sprache selbstverständlich ein Schock!

  45. 😡 ❗CDU Grübel ist ja wohl dummer, erbärmlicher, naiver Abschaum❗ 😡
    Ja, Islam-Merkel setzt die richtigen Volksverbrecher ein 😡
    AKK — Afrika Kann Kommen 😛

  46. Hoffentlich hat sich dieser Knaller mal das Friedensvideo aus Marokko angesehen.
    Da kann er sich über seinen Durchfall informieren, wenn der will. Aber die singen ja jedes Lied, welches die Partei vorsingt stetig nach.

  47. Auf GRUBER muss man aufpassen!

    Dieses Weihnachten verteilt er die Korane und nächste Weihnachten steht er dann da und gibt zu jedem Koran, als Zeichen der willkommenen Vielfalt & Toleranz, noch einen seidenen, bunten Gebetsteppich dazu.

  48. @ Schweizer Eidgenosse 21. Dezember 2018 at 11:51

    der Autor bezeichnet im Artikel oben den Politiker Markus Grübel als CDU-Lusche!

    —-

    Die Bezeichnung „Lusche“, ist eher eine Verniedlichung für Personen, die, wie einst die willigen Helfer des Nationalsozialismus, Gewalt, Krieg und Vernichtung Andersdenkender, mittels einer Faschistischen Glaubens-Ideologie vorantreiben!
    Solche Leute, die politische und öffentliche Verantwortung tragen und dabei eine mörderische Vernichtung der eigenen Kultur und indigenen Völker vorantreiben, stehen nicht nur neben dem Grundgesetz, sondern müssen, gemeinsam mit Holocaustleugnern, rechtskräftig eingebuchtet werden!
    Für solche seuchenverbreitenden parasitären Typen, hätte ich noch ganz andere zutreffenden Bezeichnungen parat!

  49. Och, warum soll man den Koran nicht verteilen. Finde ich garnicht so schlecht. Aber nur ohne harten Einband, auf zartweichem Papier gedruckt und als Ersatz für reguläres Toilettenpapier auf öffentlichen Scheißhäusern!

  50. Die Nächstenliebe des Islam haben die beiden Studentinnen in Marokko ja kennen gelernt.

    Was für eine Verarxxxe.

  51. @jeanette
    12:30

    GRUBER soll den KORAN erst mal auswendig lernen bevor er ihn verteilt! 🙂

    … nicht noetig!

    Es reicht nur eine „Karte zu ziehen“ (sadistischer Vers z. B. 5/38) ‚… um das Kartenhaus, aufgebaut auf Treibsand, nur aus Luegen in sich zusammenkrachen zu lassen ….‘ AliSina.org, ex-Muslim 4/89

  52. Islam ist Mord und Totschlag unter Führung von Kinderschänder nicht! Wer was anderes erzählt oder behauptet sollte dringend zum Neurologen wegen Realitätsverlust!

  53. Dieses Land hat fertig! Lieber Herr Stürzenberger, obwohl ich Ihre Aktionen respektiere und mir wünsche es gäbe mehr ihresgleichen, komme ich zu keinem anderen Schluss. Dieses System wird nur durch den kompletten Zusammenbruch überwunden. Danach sehen wir wie es weitergeht. Polen, Tschechien, Ungarn und Österreich sind das neue Bollwerk gegen diesen praktizierten Linksfaschismus.

  54. Wo liegt das Problem
    Nicht nur den Koran kann man verschenken 😆
    MdB Peter Boehringer
    Am 21.12.2018 veröffentlicht

    – AfD wirkt: Europäische Einlagensicherung (EDIS) kommt erst später
    – Trotzdem kommt das „Euro-Reformpaket“ = Euro-RETTUNGSpaket: Erweiterter ESM wird zur Bankenrettung genutzt & Target-2 bleibt Dauerskandal
    – Europäischer Gerichtshof legalisiert Rechtsbruch: „PSPP-Anleihekäufe sind ‚legal‘ “ [obwohl sie illegal sind…]
    – Das BVerfG wird gegen die eigene Rechtssicht erneut nachgeben
    EURo über alles: Karlsruhe wird wieder einknicken – Boehringer spricht Klartext (39)❗ 😎
    https://youtu.be/4f2H2JMEEdw

  55. Faktisches Antichristentum in Deutschland !
    Als Ursache auch für Merkel und Co. !
    Ursache für alles heute !
    Deutschland ganz im Gegensatz zu den 80er Jahren !

  56. Und nochmal und immer wieder zum Lügen-SPIEGEL:


    Letzte Überlebende der „Weißen Rose“

    Lafrenz-Interview vom Fall Relotius betroffen

    Kaum ein Text von Claas Relotius wurde so gelobt wie sein Gespräch mit Traute Lafrenz, der letzten Überlebenden der „Weißen Rose“. Jetzt zeigen erneute Recherchen: Auch in diesem Text sind Passagen offenbar erfunden.

    Traute Lafrenz, letzte Überlebende der „Weißen Rose“, ist nach SPIEGEL-Recherchen von dem Fall Claas Relotius betroffen (mehr zu den Hintergründen lesen Sie hier). In einem im September dieses Jahres im SPIEGEL veröffentlichten Interview mit ihr sind offenbar mehrere Passagen nicht akkurat – die 99-Jährige nennt Teile des Texts nach einem erneuten Gespräch mit einem anderen SPIEGEL-Redakteur „miserabel“ und moniert mehrere Stellen. (Hier finden Sie den Text in Ursprungsform.)

    Lafrenz wurde vom SPIEGEL an diesem Mittwoch zweimal kontaktiert. Im ersten Telefonat bestätigte sie, mit Relotius in ihrem Haus in South Carolina gesprochen zu haben. Sie las den Artikel danach noch einmal im Detail und distanzierte sich dann von dem Interview. An mehreren Stellen in dem Text handle es sich nicht um ihre Worte.

    Konkret geht es zum Beispiel um folgende Passagen:
    ?Auf Neonazis in Chemnitz bezogen, zitiert Relotius sie so: „Deutsche, die streckten auf offener Straße den rechten Arm zum Hitlergruß, wie früher.“ Die Sätze in der vierten Antwort habe sie nie benutzt, sagt Lafrenz. Sie habe auch nie aktuelle Fotos in US-Zeitungen von entsprechenden Aufmärschen in Deutschland gesehen.
    ?Von „heimlichen Treffen“ der Schüler, die Lafrenz im Interview angeblich erwähnt, habe sie bestimmt nicht gesprochen – ihre Klassenlehrerin Erna Stahl aus dem späteren Umfeld der „Weißen Rose“, sagt Lafrenz, habe ganz normale Leseabende veranstaltet, keine „heimlichen Treffen“.

    ….. weiter auf: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/fall-claas-relotius-weisse-rose-ueberlebende-traute-lafrenz-betroffen-a-1244756.html

    Denen geht der A…. so auf Grundeis, denen geht gepflegt die Düse. Flucht nach vorne, so glauben diese Journalunken aus der Nummer wieder herauszukommen. Das ist mit Sicherheiten die mit den Haus-Anwälten des Spiegels abgestimmte Strategie. Die tun jetzt so, als sei dieser Schmierfink Relotius ein ganz abgefeimter Betrüger, der die herzensgute Redaktion immer wieder böswillig getäuscht habe.

    Die haben in Wahrheit doch nur Angst, dass jetzt auch andere Artikel anderer Autoren in den letzten Jahren in Form eines „SPIEGEL Fake Plag“ gründlich unter die Lupe genommen werden und dabei womöglich noch viel mehr Bescheißerei herauskommt. Da konnte doch vermutlich jeder gefakte Dreck zum Abdruck gelangen, so lange er schön schwülstig und politisch korrekt war.

    Wir sollten da jetzt nachbohren, nicht bloß zur Kenntnis nehmen und abhaken. Immer weiter Fragen stellen und sie in die Enge treiben, bis sie nicht mehr weiter wissen und sich in immer weitere Widersprüche verstricken. Und jedem die betreffenden Artikel zeigen, der meint, in Mainstream-Zeitungen und -Zeitschriften die Wahrheit zu erfahren. Dranbleiben, unbedingt dranbleiben und unsere Freunde, Bekannten, Nachbarn aufklären. Es kann das Ende der politkorrekte, merkeltreuen, migrationsbesoffenen Lügenpresse einläuten – Lügenprese !! Lügen-SPIEGEL !!

  57. Marzipan 21. Dezember 2018 at 12:39

    @ Schweizer Eidgenosse 21. Dezember 2018 at 11:51

    der Autor bezeichnet im Artikel oben den Politiker Markus Grübel als CDU-Lusche!

    —-

    Die Bezeichnung „Lusche“, ist eher eine Verniedlichung für Personen, die, wie einst die willigen Helfer des Nationalsozialismus, Gewalt, Krieg und Vernichtung Andersdenkender, mittels einer Faschistischen Glaubens-Ideologie vorantreiben!
    ——————————

    Ja, gefährlich ist er!

  58. Grübel, grübel, grübel… was wollte uns dieser Wirbellose wohl mitteilen?
    Das die C*DU längst eine islamische Agentur ist wissen wir bereits.
    Also was will uns dieser „Beauftragte“ wohl sagen?
    Grübel, grübel, grübel….

  59. Dieser Hirni ist exakt auserkoren worden um seine Dämlichkeit in aller Öffentlichkeit ausleben zu können , er ist Wurmfortsatz von diesem unsäglichen Polenz und der Kanaille, die sich Kanzler nennt !!
    Wählt diese Idioten endlich ab !!

  60. C*DU-POLITIKER GRÜBEL: „ISLAM KENNT NÄCHSTENLIEBE,
    BARMHERZIGKEIT UND FRIEDENSLIEBE“
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    Jawolll, Herr Grübel!
    Doch wenn Sie ihrem Namen die Ehre geben wollen,
    dann sollten Sie, ein wenig wenigstens nur,
    NACHDENKEN,
    wenn es Ihnen schon nicht liegen mag, vorauszudenken.
    Es gibt da ein paar Fragen, über die nachzudenken
    sich lohnen könnte, für die Enkel, z.B.:

    Warum und wozu hat der gesalbte Jesus wohl diese drei
    Eigenschaften für die Christen geschöpft?
    In der Sharia steht nichts davon.

    In der Bibel steht, was vor 4000 bis 2000 a mit den
    Israelis passiert ist, in Judäa, in Israel und in
    Aegypten. Alles ewig her und begrenzt auf die Levante
    und das griechische Niltal.

    Im Kouran aber steht 264 Mal geschrieben, was mit
    Christen und Juden zu geschehen hat, wenn ein Alajünger
    auf sie trifft – jetzt und in aller Zukunft. KOPF AB !!!
    Erlaubt ist auch jede andere Spielart des killing right,
    weltweit !!

    Die Islamen bringen sich auch gegenseitig um, weltweit!

    Das mag zwar auch englische Art sein, aber nicht die,
    die Christus gelehrt hat, vor 2000 Jahren.

    Warum sollte man also das Benehmen und
    die Lügereien einer Mörderbande für etwas akzeptieren,
    das man längst selbst schon hat?

    SCHARFER TIP, HERR GRÜBEL:
    Koran kaufen und nachlesen und

    das Herz erfreuen und sprechen lassen:
    im NEUEN TESTAMENT zu finden

    Heureka !!!

  61. Wenn nichts mehr zu fressen da ist es mit der Nächstenliebe, Barmherzigkeit und Friedensliebe ganz schnell vorbei. Es gibt Leute so wie mich die behaupten das genau das das Ziel der aktuellen Politik ist. Eine Konfliktzone erschaffen, eine bessere Möglichkeit einen schwere Wirtschaftskrise zu überwinden gibt es nicht.

  62. Eurabier 21. Dezember 2018 at 11:12
    Wenn man seine Vita liest, kann man ins Grübeln kommen
    ———
    Das Stichwort heißt „Treuhand“. Das war das Goldene Zeitalter. Ich habe beruflich einiges mitbekommen.

    Wie die Treuhand bei der DDR-Abwicklung versagte
    https://www.wiwo.de/politik/deutschland/rueckblick-wie-die-treuhand-bei-der-ddr-abwicklung-versagte-seite-2/5220338-2.html

    So ist der Behörde vorzuwerfen, dass westdeutsche Betriebe die Abwicklung der VEB-Betriebe nutzten, um potenzielle Konkurrenten auszuschlachten – und Betrüger, um Kasse zu machen. Betriebe wurden zerschlagen, Unternehmenswerte drastisch kleingerechnet und dubiose Käufer – ohne Bonitätsprüfung durch die Treuhand – zugelassen.
    ——-
    Nur, daß sie nicht versagte, sondern daß es bewußt so angelegt war.
    In diesem Dunstkreis war Markus Grübel tätig.

  63. Stürzi, schreib dir nur die Finger wund. Das ist jedes Mal eine Steilvorlage für diese Verbrecher (Politiker) es uns noch schwerer zu machen.
    Meinst du denn, die wüssten das nicht, die wären dumm?!
    Jeder hat das Recht NEIN zu sagen und sollte das auch tun, wenn er ein bisschen Verstand hat.
    Alle Anderen werden untergehen und sind selbst schuld dabei.
    Lass es, es macht keinen Sinn!

  64. Eurabier 21. Dezember 2018 at 11:12; Ich hab mit driben nie irgendwas zu tun gehabt. Aber selbst mir ist bekannt wie unheimlich beliebt solche Wessies ohne irgendeine Erfahrung oder auch bloss Verstand, die dann den Ossies erzählten, was sie alles falsch machen, waren. Umgekehrt ists übrigens genauso, in meinem Dorf wurde vor so etwa 20 Jahren ein Bgm per Zeitungsanzeige in der Bikd gesucht. Der einzige, der sich dafür fand war ein Ossi. Und der war der schlechteste, den wir seit Ende des 2.Wk hatten.

    Ezeciel 21. Dezember 2018 at 11:26; Das angebliche C im Namen ist tatsächlich der islamistische Halbmond unserer Halbmondpartei. Naja,wenigstens hats nicht für den kompletten Mond gereicht.

    Schweizer Eidgenosse 21. Dezember 2018 at 11:51; Wer Respekt einfordert, muss ihn sich in der Vergangenheit verdient haben. Mir ist der Typ jedoch neu, offenbar gibts da nix, was an Leistungen vorgelegt wurde. Nur die Klappe aufreissen tun alle in der Politik. Da hat Bobbele das 1000 fache an Respekt verdient wie so ein Typ.

    WeissGlut 21. Dezember 2018 at 11:58; Gestern iNNer Franken-Prawda: Der Typ der im Februar 17 aus einer Fürther Berufschule abgeholt wurde und dabei die Polizisten angegriffen hat, zusammen mit vielen anderen ist immer noch im Land. er wurde dafür und diverse andere Vergehen (verprügeln eines Ampelmasts und anderes) zu man höre und staune 100 Sozialstunden verurteilt. Es würde mich wundern, wenn ein Deutscher der eine ähnliche Latte an Straftaten aufm Kerbholz hat weniger wie 100 Tage kriegt.

  65. Das ist ja unglaublich wie diese Partei heruntergekommen ist, so dumm wie dieser Kerl kann doch kein Politiker sein dürfen.

  66. Da die PI Zensoren auch hier meine Kommentare löschen, bleibe ich mal Systemkonform:

    Kein Problem, am besten den Herrn vierteilen und die Einzelteile im Koran verteilen, läuft doch mehr Blut aus diesem Teufelswerk, als aus der Bildzeitung und Lügen im Spiegel stehen….

  67. Der C*DU-Politiker Markus Grübel hat bestimmt auch auf dem Hamburger Parteitag ein Schild mit der Aufschrift „Danke, Chefin!“ hochgehalten und konnte seines Tränenflusses nicht mehr Herr werden. Man muss den Mann doch verstehen. Sein großes Idol belügt die Menschen seit 13 Jahren in einem fort, da möchte er doch auch mal ein bisschen lügen dürfen.

    Im Übrigen ist es für uns alle gut, dass Merz nicht gewählt wurde und wohl auch keinen Ministerposten bekommt. Sonst wären auch in diesem Forum längst wieder die ersten Naivlinge umgefallen und würden uns versichern, dass man endlich wieder die CDU wählen könne. Nein, kann man nicht! Seit mindestens 13 Jahren nicht und wird es nie mehr können. Jede Stimme für den fauligen Kadaver CDU ist nämlich auch eine Stimme für die Grübels, Laschets, Polenz, von der Leyens, AKKs etc.pp., die vor ein paar Tagen noch voller Stolz ein Selfie mit Claas Relotius getwittert hätten, den sie jetzt vermutlich nicht mehr kennen wollen. Die CDU stinkt bestialisch nach Verwesung!

  68. @ Gustav6666 21. Dezember 2018 at 13:57

    Lass es, es macht keinen Sinn!

    Alles, was man tut, macht bzw. ergibt Sinn. Und steter Tropfen höhlt den Stein. Wenn man weitermacht, werden die Politkorrekten irgendwann kapitale Fehler machen – Relotius/SPIEGEL lassen grüßen. Aufgeben ist immer grundfalsch!

  69. Gustav6666 21. Dezember 2018 at 13:57

    Stürzi, schreib dir nur die Finger wund. Das ist jedes Mal eine Steilvorlage für diese Verbrecher (Politiker) es uns noch schwerer zu machen.
    Meinst du denn, die wüssten das nicht, die wären dumm?!
    Jeder hat das Recht NEIN zu sagen und sollte das auch tun, wenn er ein bisschen Verstand hat.
    Alle Anderen werden untergehen und sind selbst schuld dabei.
    Lass es, es macht keinen Sinn!
    ………………………..

    Es macht Sinn! Schon allein um denen zu zeigen, dass wir Christen, Juden und Atheisten da sind, dass sie mit uns rechnen müssen und dass wir ohne Furcht sind und nicht solche miesen Kriecher und widerlichen Schleimer sind, wie sie. Die Wahrheit und das Recht haben immer gesiegt, auch wenn Gottes Mühlen langsam mahlen und genau das wissen sie und sollen es deutlich vor Augen haben. Freie Menschen und Islamunterworfene gehören nicht zusammen. Sie haben nie zusammen gehört und werden es auch in Zukunft nicht.

  70. Gustav6666 21. Dezember 2018 at 13:57

    Sinn macht es immer, vieles daran ist allerdings zwecklos, es hat keinen Zweck beispielsweise, dem Herrn Markus Grübel zu schreiben. Entweder der weiß das alles über den Islam und lügt, oder er weiß das alles nicht und wurde eigens deshalb auf den Posten gesetzt. Dumm ist der Mann nicht, wie an seiner Vita zu sehen ist.

    Bedenkt, daß demnächst die Zeit kommt, da eine Islam- und Immigrationskritik gemäß „Migrationspakt“ mit Zensur und Strafe belegt wird. Dann läuft Herr Markus Grübel im BMZ zur vollen Form auf.

    Mit dem Migrationspakt ist es wie mit der „Treuhand“, es ist alles bewußt so angelegt, die Zerstörung ist gewollt.

  71. Und was macht dieser Grübel? Er hebt ausgerechnet die Situation der christlichen Splittergruppe Zeugen Jehovas hervor
    ———————————————————————————————————————————–
    Deutschland hat nur „einen“ Erzfeind, nicht die Saudis, Erdogan oder Islamisten, nein es ist Putin! Für die konservativen Bundesspießer ist dies hinreichend. Das Jehovas Kinder keinen Geburtstag feiern dürfen ist heuer normalo. Der Islam ist keine Religion sondern eine Ideologie. Der Nationalsozialismus war ja auch keine Religion, obgleich die damaligen Gutmenschen den Führer bis zum abwinken verehrten. Danach war es wie immer keiner gewesen! Idiot inside würde wohl der Computerchip Hersteller Pentium schreiben.

  72. Freut mich, dass Stürzenberger die Schreibweise für das Kalifat begriffen hat und das Türkenlogo der C*DU nun auch anwendet.
    Aber, auch das stimmt, nicht die Türken sind unser Problem, sondern unsere Volkszertreter, die -zugegebenermaßen- gewählt wurden. Deshalb ziehe ich den logischen Schluss: Das bisherige Leid wird offenbar -begünstigt durch die kulturbolschewistische Schmerzhypnose nicht als solches empfunden. Schauen wir mal, wenn die zweite Stufe zwischen Fressen, Saufen, Vögeln und Fußball gezündet wird. Alle, die nichts mehr zu verlieren haben, haben Logenplätze!

  73. Gibt es auch einen Beauftragten, der für religionsfreie Bürger z. B. Atheisten zuständig ist?

  74. Kassandra_56 21. Dezember 2018 at 11:22

    wenn er Pech hat, findet er vielleicht irgendwann seine halal geschlachtete Frau vor der Haustür?

    …vieleicht hat er ja auch noch eine Tochter
    Dieser nutzlose Anwanzer sollte sein eigenes Ministerium bekommen,

  75. Das geht gar nicht, daß so eine Hetzschrift verteilt wird. Wo fängt es an, wo hört es auf? Dürfen auch bald alle Nazidioten „Mein Kampf“ verteilen, weil sie den kleinen Österreicher, diese Menschwerdung Satans als ihren „Heiland“ oder „Propheten“ ansehen?

  76. Michael Stürzenberger sieht die Ursache in unserem kulturellen Niedergang im Islam-Appeasement. Das ist nur bedingt richtig. Mein Lieblingsphilosoph (neben Kant) https://de.wikipedia.org/wiki/Umwertung_aller_Werte , sieht das differenzierter.

    Michael Stürzenberger spricht nur eines der Probleme unserer untergehenden Gesellschaft an und setzt sich damit der Gefahr des Scheiterhaufen aus. Sozial hat man ihn schon verbrannt. Denkt man aber in den philosophischen Schriften von Nietzsche, schließe ich ein künftige physische Verbrennung überhaupt nicht aus.

    Das Problem ist nicht alleine die Verbreitung des faschistoiden Islam in der Gesellschaft -er ist lediglich eine Folge einer kranken Gesellschaft, die ihre Vertreter von der Leine gelassen hat.

    Übrigens: Nicht nur Nietzsche hat uns unter diesen Voraussetzungen den Untergang vorausgesagt – auch Oswald Spengler. Und später – etwas abgeschrieben- Samuel Huntington : https://de.wikipedia.org/wiki/Kampf_der_Kulturen

  77. „Koranverteilungen erlauben“

    gerne, zuerst in polen, russland, china, dann armenien, israel, suedamerika.

    im ernst: ja, ich bin dafuer, dass man koran & anhang kennen sollte,
    wenn man auch nur 1x wort ueber isalmer und die folgen mitreden will.
    und das muss man jeden fragen/klarmachen, der irgendwas kommentiert.
    aber koran auf papier verteilen ist teuer, sperrig, langsam, uncool.

    wie waere es, wenn man an einem mikro-infostand interessenten anbietet,
    mohammeds gestammelte unzumutbarkeiten, plus hadithen, fatwas etc pp
    MIT KOMMENTAREN, links etc als pdf stante pede aufs schlautelefon zu beamen ?
    eine einzige datei, die geballte ladung islam wie er ist und immer sein muss.

    ABER MIT KOMMENTAREN UND HINTERGRUNDINFOS.

  78. Es steht niemandem frei, Christ zu werden: Man wird zum Christen nicht »bekehrt«, man muss krank genug dazu sein …
    Friedrich Nietzsche

  79. Dem Grübel wird wohl die Kanzlerin aller Musels einen extra Fleisssmyley ins Parteibuch mit persönlicher Widmung malen,. Brav gemacht… Grübelchen so gefällt das der Mutti…solche Volltrottel laufen noch frei herum und das auch noch von uns hoch bezahlt..ich glaube der ist mit dem Kauder und der Widmann-Mauz zu lange in der Sauna gesessen, beim philosophieren über den Koran haben sie die Zeit vergessen, so ist das Hirn auf Erbsengröße geschrumpft…. blöd, blöder CDU

  80. Mann, Mann, Mann, was unsere ignoranten Eliten über den Islam verbreiten ist unbeschreiblich! Der WELT-Artikel liest sich wie eine Anleitung zum Geisterfahren! Wieviele Opfer muss es noch geben bis die aufwachen?

  81. Grübel war derjenige, der 1998 vorschlug, den neuen Bundesländern keine Gelder mehr zukommen zu lassen, weil viele Bürger dort die PDS gewählt hatten.
    Bin gespannt, wenn er sagt, man solle den neuen Bundesländern die Zuwendungen stoppen, weil dort so viele Bürger heute die AFD wählen!

  82. Es ist klar, daß der Islam eine der schrecklichsten Institutionen der Vergangenheit
    und der Gegenwart ist.
    Das wirklich abartige und perverse ist, daß ihm auf politischer Ebene Tür und Tor
    geöffnet werden.
    Im Prinzip wird bei entsprechenden Urteilen die Scharia doch schon angewandt
    und diese ganzen anderen Restriktionen,vor allem gegenüber dem Christlichen Glauben,
    kann man nur noch als abartig bezeichnen!
    Nicht nur der Islam wird Deutschland vernichten, es sind vielmehr solche Politiker, die
    den Weg zum Schafott der Deutschen Geschichte,frei machen .
    Aber wie immer, noch kann der Deutsche sich entscheiden,tut er das nicht,dann muss er
    untergehen,daß gebietet die Evolution,die das schwächere Individuum vernichtet und ausmerzt…

  83. johann 21. Dezember 2018 at 11:24
    Evangelische Kirche

    Abkehr von der Missionierung?

    Ein evangelisches Positionspapier sorgt für Streit. Es hat den harmlosen Titel: „Für die Begegnung mit Muslimen“. Doch dann kommt der eine Satz: Der Dialog mit Muslimen ziele auf das gegenseitige Kennenlernen, „nicht aber auf eine Konversion zur jeweils anderen Religion.“
    Von Rainer Brandes (….)

    Tag für Tag Abkehr von der Missionierung? 09.02.2018

    https://www.deutschlandfunk.de/evangelische-kirche-abkehr-von-der-missionierung.886.de.html?dram:article_id=410261
    ————
    Hier geht es um einen ähnlichen Lappen Papier:
    https://www.idea.de/frei-kirchen/detail/missionswissenschaftler-badisches-islampapier-gibt-anlass-zur-besorgnis-107647.html

  84. breitmaulfrosch 21. Dezember 2018 at 15:35
    Gibt es auch einen Beauftragten, der für religionsfreie Bürger z. B. Atheisten zuständig ist?
    ————
    Im Prinzip jeder männliche Moslem.

  85. Moderate Salafisten und friedliche Islamisten sind bei der CDU gut aufgehoben. Die aggressiveren Kollegen bleiben beim IS.

  86. “ Beauftragter für weltweite Religionsfreiheit “ !!!

    Echt ? Kein Scherz ?

    Ne Nummer kleiner geht wohl nicht ? Es muß gleich die ganze Welt sein ,
    der die Deutschen zeigen , wos langgeht . Am deutschen Wesen … .

    Und der , den man mit dieser Mission beauftragt hat , schaut reichlich deppert in die Welt . Den Koran hat er wohl nicht gelesen …

    Also , eine Art Obernarr , “ Beauftragter für weltweite Narrenfreiheit “ !

    Allah alaaf !

  87. So hat der C*DU-Mann nichts dagegen, wenn Moslems auf der Straße ihr Befehlsbuch zur Diffamierung, Unterwerfung, Bekämpfung und Tötung der Andersgläubigen verteilen, solange sie es „friedlich machen“ und die Gruppe, für die sie werben, auch „friedlich“ sei.
    _____
    „Die Gruppe, für die sie werben“ ist der menschenverachtende Islam und der Koran befiehlt das Töten von „Ungläubigen“. Hat dieser Herr Grübel den Koran überhaupt selbst gelesen oder hält er es damit wie seine Chefin mit dem Buch von Sarrazin, die dieses für „nicht hilfreich“ hält.
    Die auf unseren Straßen den Koran verteilen, sind Salafisten. Also ist per se ausgeschlossen, dass es sich um friedliche Absichten handelt. Wenn der Herr Grübel ausreichend gegrübelt hätte, wäre ihm diese einfache Schlussfolgerung ganz schnell gelungen.
    Diesem Menschen schaut das Gutmenschentum mit all seiner Naivität schon aus den Augen. Unerträglich der Gedanke, dass er auch noch dafür bezahlt wird, dass er die Deutschen für blöd verkaufen darf.

  88. Steht Dummheit als Voraussetzung in der Stellenbeschreibung?
    Oder wie qualifiziert man sich für Posten in der Regierung?
    Vaseline?

  89. Ist doch richtig so! Der Koran soll gefällig Pflichtlektüre werden an statt von Harry Schrotter. Dann sehen die Leute mal, was drin steht. Und dann bitte noch mit der Geschichte Muhammads und den Hadithen auseinandersetzen. Viel zu wenig Deutsche wissen überhaupt irgendwas über den Islam. Die Vorstellung, dass diese Religion „barmherzig“ ist, würde sich schnell in Luft auflösen.

  90. Die neue Hymne:
    Religionsfreiheit, Religionsfreiheit über alles, über alle anderen Artikel (des Grundgesetzes)
    (Denn sonst klappt es mit de Umvolkung Deutschlands nicht)

Comments are closed.