Print Friendly, PDF & Email

Liebe PI-NEWS-Leser, liebe Mitkämpfer und Mitstreiterinnen für Freiheit, Recht und Vernunft in Deutschland, liebe Freunde, Weihnachten ist das Fest der Freude, der Familie und der Freundschaft. Denn Familie und wahre Freundschaft sind das schönste Geschenk, das man sich und anderen bereiten kann – gerade in turbulenten Zeiten. Trotz allem soll auch im historisch „hervorstechenden“ Jahr 2018 unsere Dankbarkeit nicht zu kurz kommen – denn herzliche Dankbarkeit beflügelt immer wieder, alle kommenden Herausforderungen guten Mutes zu bewältigen.

Stille Nacht, einsam wacht … PI-NEWS

An dieser Stelle bringen wir – wenn möglich – jeden Tag bis Heiligabend einen kurzen Weihnachtsgruß aus dem millionenfachen PI-NEWS-Freundeskreis. Mittlerweile einer wahren Bürgerbewegung mit dem oft kräftezehrenden „Mut zur Wahrheit“ und dem Willen zu politischer Veränderung im Land eines angepassten Laissez-Faire-Fatalismus sowie einer komplett aus dem Ruder gelaufenen „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“-Ideologie.

Welche Wünsche, Visionen und Träume haben Sie, liebe PI-NEWS-Freunde für Weihnachten und das Neue Jahr 2019? Was lief zufriedenstellend für Sie und was sollte sich bestmöglich rasch ändern? Schicken Sie uns eine kurze erbauliche oder flockige Weihnachts-Videobotschaft per wetransfer.com oder Youtube-Link an info@pi-news.net.

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Dietmar Friedhoff aus Niedersachsen hat den Anfang gemacht. Für ihn stehen im Advent vor allem die Frohe Botschaft, Dankbarkeit und die Besinnung auf christliche Werte im Vordergrund. Sie sind das Fundament und die Basis der Menschen in Deutschland, in Europa und des gesamten Abendlandes. Sie umzusetzen, soll für uns alle Aufgabe und zukunftsorientiertes Handeln sein. Mehr Glauben schafft mehr Hoffnung und damit (hoffentlich) mehr Liebe unter den Menschen in Deutschland.

Wir wünschen Ihnen, liebe PI-NEWS-Leser, eine besonders entspannte, frohe und gesegnete Vorweihnachtszeit!

Ihr PI-NEWS-Team

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

200 KOMMENTARE

  1. Mein Weihnachtswunsch.

    Mein grösster Wunsch für 2019 wird kaum in Erfüllung gehen: Die Verhunzung der deutschen Sprache zurückzudrehen. Keine Sprachverstümmelung mit widernatürlichem QUEEREM DEUTSCH. Neger wieder einfach Neger nennen zu dürfen. Sudanneger und Bantuneger. Warum Schwarzafrikaner und keine Weißeuropäer? Negerküsse wieder Negerküsse. Keine SchildwachInnen. Asyltouristen bleiben Asyltouristen. Genderstar und Gendergap gehören abgetrieben. Die Forderung der GLBTTIQRS-Community dass der bestimmte Artikel bei Wörtern für Menschen fallen muss gehört mit Abitur-Entzug bestraft. Die Neutralisierung der Geschlechter in der Sprache wird wie die Bücherverbrennung unter Herrn Dr. Sepp Goebbels in die Barbarei der Kastration bei Menschen führen. Wehret den Anfänge(r)n!
    http://www.mrohrlack.eu/2013/07/die-sprache-gehort-uns-warum-wir-uber-artikel-sprechen-mussen/

  2. Als auch Nichtgläubiger bin ich mir bewusst, dass unsere Verhaltensweise und Werte zu einem erheblichen Teil im Christentum wurzeln. Oft ganz unbewusst. Durch die Zuwanderung werden diese Werte nach und nach ausgerottet und durch andere ersetzt.

  3. Bin kein Kirchgänger , aber für mich ist es frohes oder schönes WEIHNACHTsfest.NICHT schöne Feiertage .
    Wir feiern den Geburtstag eines sehr guten Menschen , der sehr gute Werte vorgelebt hat.
    For my English speaking friends…happy holiday ???
    My holiday is in summer on the beach , this is MERRY CHRISTMAS .

    Dem PI-news team , den PI Werbe-Unterstützern , den Kommentatoren und link-Verbreitern und den stillen Mitlesern.Danke und
    FROHE WEINACHT , MERRY CHRISTMAS und ein SUPER 2019 🙂

  4. Jesus Christ Superstar! Lasst uns wieder unseren christlichen Glauben dem Antichristen ISLAM mit seinem Götzen Mohammed entgegenschleudern:
    Johannes 14,6: Jesus spricht am Vorabend seiner Hinrichtung zu Thomas, seinem Jünger: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.“

    Ganz klare Worte! Allah ist niemals unser Gott und der Pädo-Mohammed auch nicht sein Prophet!

    Hier im Forum sprechen sich viele gegen Religionen aus, aber ohne das Christentum hätte es nie Aufklärung und Humanismus gegeben. Was der Mensch im Namen des Christentums veranstaltet, hat nichts mit dem Neuen Testament zu tun!

    Gott beschütze unser Heiliges Deutschland!

  5. StammDerChattenHessen 15. Dezember 2018 at 20:57

    Wir sollten besser Sonnenwende oder den Tag der Hermannsschlacht feiern.
    ———————————————————————————————————————————–

    Schon klar, ……..

  6. @ Patrick B 15. Dezember 2018 at 21:35

    Das höchste Fest der Christen ist Ostern, denn das hat einen Grund. Alles im Christentum baut auf die Ereignisse an Ostern auf.

  7. Mein Wunsch. Dass ab 01.01.2019 Kinderschänder, Vergewaltiger, Messerstecher jeglicher Nationalität oder jeglichen Alters bei einwandfrei erwiesener Schuld standrechtlich erschossen werden. Live zu sehen in der Tagesschau. Wenn es sein muss täglich, ohne Gerichtsverfahren bitte. Simsalabim kommt mein zweiter Wunsch zum Tragen. Ruhe in Deutschland….

  8. Weihnachten ist weder das Fest der Familie, der Liebe, der Freundschaft oder so‘n Kram.
    Das ist bürgerlich-kitschige Phantasie.

    Weihnachten ist der Fest der Geburt des Erlösers und Heilands Jesus Christus.

    Gott wurde Mensch!

  9. Liebe PI-Leser,

    hier auch meine Weihnachtsbotschaft an euch: Bringt Merkels Elfenbeinturm zum Einsturz! Kratzt den Mörtel aus den Fugen, werdet zum ausblühenden Salz im Mauerwerk und erodiert das Bauwerk…. durch:

    – langsames Arbeiten
    – Krankheit
    – keine Überstunden
    – Girokonten räumen
    – weniger Konsum
    – Demos gegen das Merkel-Regime
    – Beschäftigung und Überlastung von Behörden

    Ohne eure Steuergelder bricht das verhasste Merkel-Regime zusammen!

  10. Und ich bin gierig. Mein dritter Wunsch. Ein Gulag der absoluten Extraklasse für konterrevolutionäre, reaktionäre, chauvinistische Elemente. Mit Bedingungen für die Insassen, die selbst dem Teufel (wenn es denn einen gäbe), Tränen des Mitleids entlocken würden. Vollzeitterror 🙂

  11. Ich wünsche mir, für das kommende Jahr. Das mehr Menschen, die AfD gewählt haben, den Mumm haben, in Mecklenburg Vorpommern, auf die Straße zu gehen. Das wir das Linke Pack endlich in die Schranken weisen.

    Ich wünsche euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit.

    LG Rene

  12. Erzlinker 15. Dezember 2018 at 22:00

    Und ich bin gierig. Mein dritter Wunsch. Ein Gulag der absoluten Extraklasse für konterrevolutionäre, reaktionäre, chauvinistische Elemente. Mit Bedingungen für die Insassen, die selbst dem Teufel (wenn es denn einen gäbe), Tränen des Mitleids entlocken würden. Vollzeitterror ?

    Unter Vollzeitterror stelle ich mir NonStop-Ansprachen unserer gottgleichen Kanzlerin vor. Wir Nichtbetroffenen haben ja noch zum Glück das Privileg, abschalten zu können.

  13. VERGELT´S GOTT – IHNEN ALLEN AUCH EIN
    GESEGNETES CHRISTFEST!

    Ein Kind geborn zu Bethlehem; deutsch – wunderschön!
    https://www.youtube.com/watch?v=aIQBNPz35Wo
    (Knapp 3 Min. Länge)
    Michael Praetorius
    Michael Praetorius, eigentlich Michael Schulteis (* 15. Februar 1571[1] in Creuzburg bei Eisenach; † 15. Februar 1621 in Wolfenbüttel), war ein deutscher Komponist, Organist, Hofkapellmeister und Gelehrter im Übergang von der Renaissance- zur Barockzeit.[2]
    Michael Praetorius war der jüngste Sohn von sechs Kindern des streng lutherischen Pfarrers Michael Schulteis. In Torgau besuchte er etwa 10 Jahre lang die Lateinschule, wo die musikalische Tradition Johann Walters fortlebte…
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Praetorius

    „Puer natus in Bethlehem“ ist ein lateinisches kirchliches Weihnachtslied. Es ist in zahlreiche Sprachen übersetzt worden, auf deutsch ist es bekannt als „Ein Kind geborn zu Bethlehem“.

    ➡ Der Ursprung des gregorianischen Hymnus ist unbekannt.
    Er wird seit dem 14. Jahrhundert (ALS ES NOCH KEINE EVANGELEN GAB:-) im Gottesdienst am ersten Weihnachtsfeiertag bzw. zu Epiphanias (6. Januar, Erscheinung des Herrn, Dreikönigstag) gesungen. Zeitweise wurden im deutschen, dänischen und schwedischen Sprachraum die Verse abwechselnd in lateinisch (Chor) und in der Volkssprache (Gemeinde) gesungen;…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Puer_natus_in_Bethlehem

    Noten, Text, Melodie – 6/4-Takt
    +https://www.lieder-archiv.de/ein_kind_geborn_zu_bethlehem-notenblatt_211104.html

  14. Danke, lieber Dietmar Friedhoff, für diese nette und weise Grußbotschaft.

    Seien Sie ebenfalls herzlich gegrüßt. Ich wünsche Ihnen und den Ihren Gottes Segen, Gesundheit und Glück.

  15. Dortmunder1 15. Dezember 2018 at 22:19

    Brinkhaus will, dass die CDU sich offener für Migranten zeigt

    Dann darf sich die CDU aber auch nicht wundern, wenn sie von den Migranten gef… 😳 wird

  16. Es ist gut, wenn hier zu Besinnung und Liebe aufgerufen wird.
    Stärke im Glauben und Hoffnung.

    Die zunehmende Aggressivität und Gewalt von Links ist sehr besorgniserregend.
    1. Weil es Menschen abschreckt, sich für die AfD zu bekennen oder zu engagieren.

    2. Weil es die Aufklärung der Menschen erschwert.

    3. Weil diese Gewaltbereitschaft auch von einigen Rechten übernommen werden könnte.

  17. Hier noch mal der ekelhafte Beweis, was die SPD Jusos von Föten im Bauch halten – NICHTS.

    Und Menschenrechte gelten zuallererst für Frauen, dann erst für die Anderen.

    https://m.youtube.com/watch?v=4HHBXgzMYG0

    Unfassbar. Regt sich die Systempresse wirklich über die Junge Alternative auf?? Die Jusos sind das Problem!

  18. ERGÄNZUNG ZU
    Maria-Bernhardine 15. Dezember 2018 at 22:13

    Michael Praetorius, eigentlich Michael Schulteis
    (* 15. Februar 1571[1] in Creuzburg bei Eisenach…)

    APROPOS EISENACH

    HEUCHLER, PHARISÄER, BONZEN & HANDVERLESENE
    GUTMENSCHEN UNTER SICH

    SOZIALIST Bundespräsident Steinmeier
    NEBEN KOMMUNIST RAMELOW
    IN DER EV. GEORGENKIRCHE
    für ZDF-Weihnachtskonzert in Eisenach [Update]
    GESTERN 14.12.2018
    „Es müsste mehr Eisenachs geben“, befand Frank-Walter Steinmeier Freitagabend in der Georgenkirche in der Wartburgstadt. Schließlich, so fuhr der Bundespräsident während der Aufzeichnung des Festkonzertes „Weihnachten mit dem Bundespräsidenten“ fort, lasse sich in Eisenach doch deutsche Demokratiegeschichte erleben.

    Eisenach. Vom Wartburgfest bis zu den Friedensgebeten 1989 hätten die Menschen in Eisenach, so Steinmeier gezeigt, dass es sich lohne für Demokratie einzutreten. Das sei neben den beiden großen Namen Bach und Luther der wichtige Grund gewesen, das Konzert in Eisenach aufzuzeichnen. „Und der Blick in diese Kirche spricht für sich selbst“, sagte er im Gespräch mit Moderator Johannes B. Kerner.

    Das Konzert, das am Heilig Abend um 18 Uhr im ZDF ausgestrahlt wird, war ein buntes Programm aus Gesprächen, Lesungen und vor allem Musik. Im Anschluss daran hatte der Bundespräsident noch ehrenamtliche Bürger aus ganz Thüringen, aber mit einem Schwerpunkt natürlich aus Eisenach und Umgebung zu einem Empfang in das Stadtschloss geladen.

    Zum einstündigen Konzert erschienen 230 geladene Gäste, darunter Ministerpräsident Bodo Ramelow, Landesbischöfin Junkermann und Oberbürgermeisterin Katja Wolf.

    Nach dem Konzert besuchte die Gäste den Weihnachtsmarkt und das Stadtschloss, wo sich der Bundespräsident in das Goldene Buch der Stadt Eisenach und dem Gästebuch des Museums eintrug. Bis 22 Uhr fand dann der Bürgerempfang im Rokokosaal des Schlosses statt mit etwa 250 geladenen Gästen. Steinmeier übernachtete schließlich im Lutherhotel Eisenacher Hof.

    ➡ Die Polizei sicherte den Besuch mit einem Großeinsatz ab. Der Einsatz verlief störungsfrei. Es kam laut Polizei zu keinen Straftaten.
    https://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Bundespraesident-Steinmeier-fuer-ZDF-Weihnachtskonzert-in-Eisenach-Update-1703738310
    (Gestern gab es nur 5 Bilder, heute 8, angebl. 9)

  19. Cedric Winkleburger 15. Dezember 2018 at 22:28

    Zur guten Nacht

    Volker Pispers

    Oh Mann, der Pisspers…..

  20. @ Dichter 15. Dezember 2018 at 22:25

    C und D können vom Parteinamen weg. Dafür kommt ein I dazu. Es entsteht die Islamische Union IU.

  21. Jetzt will ich Ihnen kundgeben, wie die Schweine europäischen Marxisten vorgehen.
    In Polen wurde entdeckt, dass eine europäische Organisation mit dem Namen „Euroweek“ Schulkinder im Alter von ca. 15 Jahren in eine Art Sprachausfluge unsere Kinder mit „Merkel Gäste“ in Polen zusammenbringen.
    Unsere Internet kocht darüber.
    Lieben reaktionären/konservativen Kräfte – „Was genug ist, ist genug“!!!

  22. OT

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hält eine Rede bei der Verleihung der Verdienstorden an amtierende und ehemalige Ministerpräsidenten im Langhanssaal von Schloss Bellevue
    Ordensverleihung an Ministerpräsidenten

    Der Bundespräsident hat am 13. Dezember bei der Verleihung des Verdienstordens an Ministerpräsident Volker Bouffier, Ministerpräsidentin a. D. Hannelore Kraft, Ministerpräsident a. D. Erwin Sellering und Ministerpräsident a. D. Stanislaw Tillich in Schloss Bellevue eine Ansprache gehalten: „Denn unsere parlamentarische Demokratie braucht beides: Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren, aber auch Menschen, die bereit sind, in den demokratischen Institutionen politische Verantwortung zu übernehmen und Politik zu ihrem Beruf zu machen.“

    Zur Rede u. zu seinem häßl. Grinsegesicht:
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2018/12/181213-OV-Ministerpraesidenten.html

    +++++++++++++++++++++

    Verleihung des Werner-von-Siemens-Rings

    Der Bundespräsident hat am 13. Dezember bei der Verleihung des Werner-von-Siemens-Rings an Joachim Milberg und Hasso Plattner in Berlin eine Ansprache gehalten: „Wir brauchen eine Ethik der Digitalisierung, die Freiheit und Autonomie schützt, auch vor Totalüberwachung und Kontrolle, sei es durch private oder staatliche Akteure. Und wir brauchen eine Ethik der Digitalisierung, die die Privatsphäre des Einzelnen respektiert und in der nicht allein wirtschaftliche Interessen von Unternehmen mit datenbasierten Werbe- und Geschäftsmodellen zählen.“

    ZUR REDE DES ANTIFA-PATEN STEINMEIER
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2018/12/181213-Werner-Siemens-Ring.html

  23. MERKELS ENTFESSELTER KULTURKAMPF.
    Nachdem Angie wahrscheinlich länger im Sattel bleibt als uns lieb ist, sollten wir uns auf den GAU vorbereiten.

    Die merkeldeutsche Agitprop steht auf drei Säulen: die Vorstellung von
    1. den merkeldeutschen „Eliten“, die „das Volk“ selbstlos seinem ewigen Heil entgegenführen,
    2. die immerwährende Öffnung der Grenzen für Neger und Mohammedaner und
    3. die „Heimat“ soll per Umvolkung verrecken.
    Die Asyltouristen sind nach Merkel durchwegs nicht Kopftuchmädchen, Terroristen oder Messermigranten und schon gar keine islamistischen Wirtschaftsschmarotzern. Sie wären lediglich erpicht auf leere Arbeitsstellen und unsere Frauen werden von denen umsorgt. Diese Agitprop für einen merkeldeutschen Kulturkampf funktioniert, weil sie auf einer konzertierten Hirnwäsche in der Schule, von den Medien und durch den Staat mit einer geschlossenen Erzählung reagiert, in der zwar nichts stimmt, aber alles perfekt auf­ein­ander bezogen ist. Sie funktioniert aber insbesondere durch die geistig-moralische Entkräftung der Angegriffenen. Ganz zu schweigen von einer Kultur, bei der Theater, Museen und Sendeanstalten sofort klein beigeben, Beispiel Chemnitz, wenn von der Merkel Nomenklatura gedroht wird. In der sogar die Junge Union sich genötigt sieht, gegen die rechtswidrige Zweckentfremdung eines Coca-Cola-Plakats als Anti-AfD-Hetze zu protestieren. Eine Kultur, in der so viel Schiss, Opportunismus und vorauseilende Selbstbolschewisierung am Werk sind, bietet leichte Beute für die merkeldeutsche Kulturevolution. Die „Kulturrevolution“ in Mao Zedongs China wurde 1966 ausgelöst, um einer internen Schwächung des Systems zu entgehen und die politischen Gegner der Führung sowie eine mögliche Opposition auszulöschen. Die damit einhergehende Entfesselung von Gewalt, Demütigung und Unterdrückung, die Bekämpfung von oppositionellen Strömungen, konnte kaum abstruser als in Merkeldeutschland sein. Es geht um Festigung einer nach Totalität strebenden Macht, Erledigung interner Gegner und Opferung der Sündenböcke, bevor die Unzufriedenheit – wie in Macron-Frankreich – die Macht selbst infrage stellt. Höhepunkt sind dabei die Auftritte in Goebbels-Manier von MdB Herrn Dr. Hofreiter. Es ist auch purer Zufall dass die Physiognomie und Kleidung der Mao-Witwe Genossin Jiang Qing gewisse Ähnlichkeiten mit der der Merkel Nachfolgerin AKK zeigt.
    https://www.youtube.com/watch?v=unuGt6Bq2io
    http://taz.de/Kolumne-Schlagloch/!5554477/

  24. @ StammDerChattenHessen 15. Dezember 2018 at 20:57

    WOLLEN SIE UNS WEIHNACHTEN VERSAUEN,
    WIE KOMMUNISTEN & MOSLEMS?

    Germanenkult „light“, wie Islam „light“?
    Oder Hitler´sche Germanentümelei?
    Oder massenweise Tier u. Menschenopfer
    für Odin/Wotan/Thor, daß Bäche von Blut
    durch die heiligen Haine rinnen, u. die
    Schreie der Geschächteten durch Täler
    hallen? usw.

  25. Migration und Christentum haben schon das römische Reich zerstört. Nein danke, geht mal zurück nach Judäa. Nicht jeder will die andere Wange (oder eine andere Körperöffnung) hinhalten.

    Mit „Brot für die (dritte) Welt“ habt Ihr das Problem erzüchtet. „Entwicklungshelfer“ haben den Afrikanern unseren Wohlstand versprochen. Malteser und RotKREUZler treiben die Invasion und unsere Vernichtung immer noch aktiv voran.
    Nie wieder Abrahamitische Religionen in Europa!

    Weihnachten ist außerdem ein heidnisches Fest und wir bestehen auf die Exklusivität dieses Namens. Ihr könnt Christfest, Christmette, Christnacht oder was auch immer die Moslems Euch erlauben benutzen.

  26. Obronski 15. Dezember 2018 at 22:35

    Jetzt will ich Ihnen kundgeben, wie die Schweine europäischen Marxisten vorgehen.
    In Polen wurde entdeckt, dass eine europäische Organisation mit dem Namen „Euroweek“ Schulkinder im Alter von ca. 15 Jahren in eine Art Sprachausfluge unsere Kinder mit „Merkel Gäste“ in Polen zusammenbringen.
    Unsere Internet kocht darüber.

    Gibt es eine Quelle/link dazu?
    Steckt Angie die Große dahinter?
    Lieben reaktionären/konservativen Kräfte – „Was genug ist, ist genug“!!!

  27. Täter von Nürnberg,der 3 Frauen mit Messern schwer verletzte,soll angeblich ein Deutscher sein..

    Quelle.aktuell:Bild.de

  28. Besten Dank Herr Friedhof für Ihre rührseligen Worte.
    Politiker sind bessere Prediger als Priester – was sind das nur für Zeiten!

  29. Juslim 15. Dezember 2018 at 22:48

    „Nie wieder Abrahamitische Religionen in Europa!“

    Und schon gar keine Abrahamitische Ökumene à la Reinhard Marx und Heini Bedford-Strohm. Nach 2000 Jahren Religionskriege und Inquisition haben wir unseren Teil abbekommen und haben es gründlich satt.

  30. lisa
    15. Dezember 2018 at 22:52
    Täter von Nürnberg,der 3 Frauen mit Messern schwer verletzte,soll angeblich ein Deutscher sein..

    Quelle.aktuell:Bild.de
    ++++

    Vermutlich ein Paßdeutscher.

  31. „Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Abendlandes. Das Christentum hat teilweise schon abgedankt. Es hat keine verpflichtende Sittenlehre, keine Dogmen mehr.“

    Peter Scholl-Latour, 1924 – 2014

  32. Ich weiß, es dürfte unwahrscheinlich sein. Aber wenn jemand von den Nürnbergern hier weiß, wo Dr. Horst Herold zuletzt gelebt hat bzw. wo die Beerdigung stattfindet, wäre ich für Hinweise dankbar. Dieser Mann hat sich um unser Staatswesen verdient gemacht, obwohl ursprünglich ein ziemlich Linker. Ich würde ihm gerne die letzte Ehre erweisen. Was er wohl über die derzeitigen Zustände dachte?

  33. VivaEspaña 15. Dezember 2018 at 22:51
    Obronski 15. Dezember 2018 at 22:35
    Jetzt will ich Ihnen kundgeben, wie die Schweine europäischen Marxisten vorgehen.
    In Polen wurde entdeckt, dass eine europäische Organisation mit dem Namen „Euroweek“ Schulkinder im Alter von ca. 15 Jahren in eine Art Sprachausfluge unsere Kinder mit „Merkel Gäste“ in Polen zusammenbringen.
    Unsere Internet kocht darüber.
    Gibt es eine Quelle/link dazu?
    Steckt Angie die Große dahinter?
    Lieben reaktionären/konservativen Kräfte – „Was genug ist, ist genug“!!!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ja, sorry
    https://www.youtube.com/watch?v=Z4d5d6Dc_c0

  34. OT

    In Koblenzer Schwimmbädern sind künfitg Burkinis verboten. Das hat der Stadtrat entschieden. Begründung: Man könne nicht sehen, ob die Trägerin offene Wunden oder ansteckenden Hautausschlag habe.

    KRITIK gab es von Mazyeks
    Zentralrat Muslimbruderschaft Deutschland, ZMD e.V.:

    Kritik gab es auch vom „Zentralrat der Muslime“ in Rheinland-Pfalz. Öffentliche Güter und Serviceleistungen sollten allen Bürgern offenstehen „eben auch solchen Frauen“, sagte die Vorsitzende Malika Laabdallaoui dem SWR. Stadträte sollten die Interessen aller Bürger vertreten und damit auch die Interessen von Minderheiten „und nicht machtpolitische Gruppierungen anfüttern“.
    https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/koblenz/Koblenz-Stadtrat-verabschiedet-neue-Badeordnung,burkiniverbot-100.html

  35. lisa 15. Dezember 2018 at 22:52

    Täter von Nürnberg,der 3 Frauen mit Messern schwer verletzte,soll angeblich ein Deutscher sein..

    Quelle.aktuell:Bild.de

    Kann ja sein. Auch im alten Europa gibt/gab es Durchgeknallte, siehe Haarmann/Hannover und Jack The Ripper.
    Oder ein Paßdeutscher.
    Lt BR stammt der Typ aus dem Obershithole Berlin. *)

    Gegen einen feigen Musel spricht mMn 3 Taten hintereinander.

    Man weiß es nicht (c)Dittsche

    Morgen PK 12:30 erzählen sie uns was (vom Pferd)

    *) https://www.br.de/nachrichten/bayern/nuernberger-messerangriff-polizei-nimmt-tatverdaechtigen-fest,RCK92gR

  36. @ Juslim 15. Dezember 2018 at 22:48

    Ach, da möchte einer unterm altrömischen
    Joch leben u. für die wahnsinnigen Cäsaren
    alle naselang Kriege führen oder zur
    Belustigung der dekadenten Römer Gladiator
    werden, toll!

  37. ZUM 3. ADVENT UNSER ADVENTSGESCHENK:

    SERIENKILLER VON NÜRNBERG in KETTEN!

    Der NÜRNBERGER SERIENMÖRDER schafft es tatsächlich doch noch in die ZDF Nachrichten! Er soll gefasst sein!
    Über seine Identität, bzw seine Herkunft, legt sich jedoch ein geheimnisvoller Mantel des Schweigens, passend zur Adventszeit!

    Man ist schon gespannt, wie lange es diesmal dauert bis man endlich über des SERIENKILLERS WURZELN unterrichtet wird. Wahrscheinlich müssen wir uns noch gedulden bis alle Kerzen am Weihnachtsbaum brennen, alles andere wäre gegen das Zeremoniell.

  38. Leute, ich habe schon Schnauze voll, ich gehe auf die Strasse. Diese Schweine haben unsere Schulen mit den Fuckkräften infiziert, sie lassen unsere Kinder mit Unbekannten Männer zusammen in eine Klasse sitzen. Und genau weißt man nicht was da alles passiert.
    Frankreich in Deutschland jetzt!!!! und kein Schritt zurück!!!

  39. VivaEspaña 15. Dezember 2018 at 23:10

    lisa 15. Dezember 2018 at 22:52

    Täter von Nürnberg,der 3 Frauen mit Messern schwer verletzte,soll angeblich ein Deutscher sein..
    ————————-
    Auf die WURZELN kommt es an!

  40. @Juslim
    Deine Wikinger sind genauso wie die Moslems in Europa eingefallen, also schön die Klappe halten.

  41. OT

    Nochmal ein Konglomerat aus dem Gefasel der letzten Tage „Migranten sind die Stütze der der deutschen Wirtschaft“ (Ingo Kramer) und „Europa profitiert von dem mannigfaltigen Transfer der Migranten, denken wir nur an Restaurants, in denen Europäer afrikanisch essen gehen“ (Aly Tandian):

    Detmold – Maden in der Fischsuppe, verdorbenes Rindfleisch in der Kühlung, überall Schimmel, Dreck und braune Brühe mit toten Insekten unter Bodenplatten. Verwesungsgeruch liegt in der Luft, auf der Personaltoilette eine Schneidemaschine. Dieses widerliche Bild bot sich Lebensmittelkontrolleuren in Deutschlands wohl ekeligster Restaurantküche. (…) Der Syrer (Lokman H., 54) betreibt seit 2013 das Tapas-Restaurant „Toro Blanco” in Detmold und bewirtet täglich bis zu 500 Gäste. (…) Staatsanwältin Nora Rehm listete in ihrer Anklage auf (Auszüge):

    – Auf dem Fußboden im Flur standen Pappkartons mit Fisch, aus denen Auftauwasser über den Fußboden rann.
    – Fleisch auf der Arbeitsplatte war mit Schmeißfliegen bedeckt.
    – Auf Regalen klebten Dreck, Essensreste und Schimmel.
    – Von der Decke tropfte Fett.
    – Tote Insekten klebten an Lampen und fielen auf den Grill.
    – Wände waren mit Schwarzschimmel überzogen.
    – Untersuchungen ergaben, dass Lammkoteletts bereits im Verwesungszustand und Rind-, Huhn- und Schweinefleisch verdorben waren.
    – Lachsfilets schwammen in stinkender Auftauflüssigkeit.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/eklige-restaurant-kueche-in-detmold-gericht-verurteilt-ekel-wirt-59034288.bild.html

    Fachkräfte eben.

  42. jeanette 15. Dezember 2018 at 23:12

    Hast du meinen Komm nicht gelesen?

    Kann auch ein Paßdeutscher sein,

  43. @jeanette 15. Dezember 2018 at 23:11
    ++++++

    Ein Mann aus Berlin, so hieß es vorhin in irgendwelchen Nachrichten im ÖR.

  44. Wenn der SERIENKILLER ein reiner Deutscher wäre, dann hätte das ZDF diese Adventsnachricht aber GANZ SICHER mit vollem Horn ausposaunt!

    Ein DEUTSCHER mit MESSER, der stände ja unter Naturschutz, gehörte ja dann in ein MUSEUM!

  45. jeanette 15. Dezember 2018 at 23:14

    Nicht gleich in Panik verfallen!
    Eine „Schwalbe“ macht noch keinen Sommer!

    Ja, genau, so nimmt das Unhel seinen Lauf. :-(((
    Wehret den Anfängen, muß es heißen.

    Kohls Mädchen war ja auch so nett, das arme Ossi-Hascherl,
    Und der türkische Gemüsehändler an der Ecke erst.
    Und überhaupt: „Meiner ist anders“.

  46. Ich behaupte einmal: Die grundsätzlichste Fehlentscheidung war nicht mal die merkelsche „Grenzöffnung“, obwohl natürlich auch sehr schlimm. Das Grundverbrechen a, deutschen Volk und dem Staat war die Abkehr vom Blutsprinzip bei der Staatsbürgerschaft durch die Regierung Schröder/Fischer. Das war das Einfallstor für die Umvolkung und die Zerstörung Deutschlands. Ich hasse die damalige rot-grüne Regierung eigentlich noch mehr als Merkel.

  47. Babieca 15. Dezember 2018 at 23:15
    OT

    Nochmal ein Konglomerat aus dem Gefasel der letzten Tage „Migranten sind die Stütze der der deutschen Wirtschaft“ (Ingo Kramer) und „Europa profitiert von dem mannigfaltigen Transfer der Migranten, denken wir nur an Restaurants, in denen Europäer afrikanisch essen gehen“ (Aly Tandian):

    Detmold – Maden in der Fischsuppe, verdorbenes Rindfleisch in der Kühlung, überall Schimmel, Dreck und braune Brühe mit toten Insekten unter Bodenplatten. Verwesungsgeruch liegt in der Luft, auf der Personaltoilette eine Schneidemaschine. Dieses widerliche Bild bot sich Lebensmittelkontrolleuren in Deutschlands wohl ekeligster Restaurantküche. (…) Der Syrer (Lokman H., 54) betreibt seit 2013 das Tapas-Restaurant „Toro Blanco” in Detmold und bewirtet täglich bis zu 500 Gäste. (…) Staatsanwältin Nora Rehm listete in ihrer Anklage auf (Auszüge):

    […]

    Ich bete inständig, dass die 500 Gäste hauptsächlich linksgrünbunte Multikulti-Anhänger waren und sich Antibiotikaresistente Infektionen eingefangen haben.

  48. VivaEspaña 15. Dezember 2018 at 23:16

    jeanette 15. Dezember 2018 at 23:12

    Hast du meinen Komm nicht gelesen?

    Kann auch ein Paßdeutscher sein,
    ———————

    Sorry, Boss! Nein, eigentlich nicht. Arbeite etwas zeitverzögert…. und etwas unpräzise, ist ja immerhin schon gegen Mitternacht!

  49. Täter von Nürnberg ist schon etwas „nachgedunkelt“.
    Aus blond wurde dunkelblond und dann braunhaarig. Das habe
    ich jedenfalls gelesen.

    Merkwürdig ist auch das man immer noch nichts von der
    Motivation des Täters weiß.
    Bastelt man etwa noch nach einer genehmen Motivation?

    Selbst wenn der Täter Biodeutscher ist,
    so hat er sich einiges von den Bereichern abgeschaut,
    meine ich.
    „Unsere Kriminellen“ haben vorher jedenfalls solche hirnrissigen Taten
    nicht verübt.

  50. jeanette 15. Dezember 2018 at 23:18

    „Deutscher“ ist ja schon ja schon bekannt. Dazu „aus Berlin“ und dass er schon irgendwo auffällig geworden ist (weil sie eine DNA-Spur abgleichen konnten“.

  51. jeanette 15. Dezember 2018 at 23:18

    Wenn der SERIENKILLER ein reiner Deutscher wäre, dann hätte das ZDF diese Adventsnachricht aber GANZ SICHER mit vollem Horn ausposaunt!

    Und wenn der Täter ein Kuffnucke wäre, hätte das ZDF es überhaupt nicht gebracht.
    Oder?

    Man muß sehen, was die morgen 12:30 in der PK konfabulieren.
    Dann wissen wir mehr (wie wir verarscht werden).

  52. VivaEspaña 15. Dezember 2018 at 23:19
    jeanette 15. Dezember 2018 at 23:14
    Nicht gleich in Panik verfallen!
    Eine „Schwalbe“ macht noch keinen Sommer!
    Ja, genau, so nimmt das Unhel seinen Lauf. :-(((
    Wehret den Anfängen, muß es heißen.
    Kohls Mädchen war ja auch so nett, das arme Ossi-Hascherl,
    Und der türkische Gemüsehändler an der Ecke erst.
    Und überhaupt: „Meiner ist anders“.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Gott sei Dank, in Polen hat die Staatanwaltschaft offiziell die Untersuchungen aufgenommen. Nur, unsere Regierung hat auch Angst vor den Marxisten in EU und Deutschland.
    Ich bin noch in Deutschland, muss ich so sagen leider, meine Kinder gehen in die Schule hier. Was hier läuft, weißt nur der Kuckuck. Auf jeden Fall – meine Kinder fahren nie wieder auf eine Klassenfahrt. Was genug ist, ist genug!

  53. Juslim 15. Dezember 2018 at 22:48

    „Weihnachten ist außerdem ein heidnisches Fest“

    „Heidnisch“? Na, da warden sich die alten Aegypter oder die Roemer aber bedanken.

    Tatsaechlich wurde das Fest ab der 1. Dynastie in Aegypten gefeiert. Die „Weihnachtsbaeume“ dienten dabei als Kommunikationsmittel. Den grossen, mit Kerzen versehenen Weihnachtsbaum konnte man am Abend eben auch im Nachbarort sehen und entsprechend reagieren. So verbreitete sich die Information blitzschnell im ganzen Land.

    Welche Information? „Die Tage werden wieder laenger!“ Darum ging es natuerlich immer. Und die Aegypter waren nun einmal versessen auf Astronomie.

    Auch bei den Saturnalien ging es im Prinzip um die Sonnenwende. Die nachkonstantinischen Roemer haben dann „passend“ den christlichen „Anlass“ – Christi Geburt – auf den Beginn der Saturnalien gelegt.

    Nachzulesen etwa hier:

    https://www.smashwords.com/books/view/690835

    und hier:

    https://www.smashwords.com/books/view/760782

  54. 1. Kirpal 15. Dezember 2018 at 23:17
    @jeanette 15. Dezember 2018 at 23:11
    ++++++
    Ein Mann aus Berlin, so hieß es vorhin in irgendwelchen Nachrichten im ÖR.
    ———————————————–
    Aus Berlin!
    Die meinten wohl 1. Anlaufstation Berlin, also dann wohl eher einer aus Tschetschenien!

  55. Leute, wenn Sie uns Polen nicht so mögen, dann bitte erbarmet Euch wenigstens über die Franzosen und lasst sie nicht allein in den Kampf stehen. Bitte organisiert ein Protestmarsch in Berlin als Zeichen der Solidarität mit den Nachbarn.

  56. 1. VivaEspaña 15. Dezember 2018 at 23:28
    jeanette 15. Dezember 2018 at 23:18
    Wenn der SERIENKILLER ein reiner Deutscher wäre, dann hätte das ZDF diese Adventsnachricht aber GANZ SICHER mit vollem Horn ausposaunt!
    Und wenn der Täter ein Kuffnucke wäre, hätte das ZDF es überhaupt nicht gebracht.
    Oder?
    ——————————————

    Also das ist so:

    Ist der Täter ein Ausländer, dann ist es ein MANN!

    Ist der Täter ein gefährlicher MANN und die Nachricht muss wiederholt werden, dann ist es ein PSYCHOPATH!

    Ist der Täter ein Deutscher mit ausländischen WURZELN, dann ist es natürlich ein Deutscher!

    Ist der Täter ein Deutscher ohne WURZELN dann ist es auf jeden Fall ein rechtsradikaler NAZI!

  57. Die Franzosen stehen auch für uns in den gelben Westen im Schnee, Kälte und Regen auf den Straßen. Sie Protestieren gegen Macaron, den „deutschen Schäferhund“ der Merkill.

  58. Ganz besonders gefällt mir das Mikrofon, dass der Herr oben auf dem Foto in der Hand hält. In ein paar Jahren so ein kleiner, schnuckliger Sender. Das wär schon was.

  59. Juslim 15. Dezember 2018 at 22:48

    PS Und nicht von Maria-Bernhardine ins Bockshorn jagen lassen.

    Sie hat keine Ahnung vom alten Rom – aber davon ziemlich viel…

  60. Bild.de Nürnberg: Jetzt hat die Polizei einen Verdächtigen verhaftet! Der Deutsche (38) gilt durch einen DNA-Abgleich als dringend tatverdächtig und sitzt zurzeit in Untersuchungshaft.
    Weitere Angaben zum mutmaßlichen Täter machte die Polizei noch nicht. Sie kündigte aber eine Pressekonferenz für Sonntag um 12.30 Uhr an. Nach Informationen des Bayerischen Rundfunks stammt der Tatverdächtige aus Berlin.

  61. VivaEspaña 15. Dezember 2018 at 23:28
    jeanette 15. Dezember 2018 at 23:18

    Eins steht jedenfalls fest: Wenn es ein „Passdeutscher“ ist, wird das in allen Nachrichten dazu herausgestellt, näheres zum Migrahi gibt es dann höchstens andeutungsweise oder nur auf Nachfrage.
    Wenn er „Hans“ oder neudeutsch „Kevin“ heißt, wird das natürlich überall ausführlich berichtet werden, ganz im Gegensatz zu einem „Mohamed Ü.“, was dann zu „EinMann“ oder so ähnlich mutieren würde.

  62. Kein Volldemokrat
    15. Dezember 2018 at 23:25
    Täter von Nürnberg ist schon etwas „nachgedunkelt“.
    Aus blond wurde dunkelblond und dann braunhaarig. Das habe
    ich jedenfalls gelesen.
    ++++

    Ja, fiel mir auch gleich auf.
    Außerdem ist er um 10 cm geschrumpft.
    Na ja, trotzdem noch über 10 cm größer, als uns Schrumpfgermane Olaf Scholz von der Muppetshow!

  63. @ Gostenhofer 15. Dezember 2018 at 23:04

    Da er erst gestern gestorben ist, müssen Sie die
    kommenden Tage regelmäßig gugeln.

    Weil sich die Polizeibehörden nicht in der Lage sahen, Herold ausreichend zu schützen, musste er danach seinen Wohnsitz von seinem Eigenheim in Nürnberg auf das Gelände einer damaligen BGS-Kaserne in Rosenheim verlegen, wo für ihn ein Fertighaus errichtet wurde. Die Kosten dafür musste er selbst tragen. Dort lebte er auch als Pensionär. In diesem Zusammenhang wird ihm das Zitat „Ich bin der letzte Gefangene der RAF“ zugeschrieben.[6] Nach dem Tod seiner Frau kehrte er 2017 nach Nürnberg zurück.[9] Herold starb im Dezember 2018 nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 95 Jahren.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Horst_Herold

  64. Das_Sanfte_Lamm 15. Dezember 2018 at 23:21

    Mal wieder ein Musterbeispiel dafür, wie sich arabische und syrische Kuffnucken mit „italienischen“ und „spanischen“ Restaurants tarnen. Weil sie wirken wie „Südländer“ und weil sie, dank ihres ihnen durchaus bewußten ramponierten Rufes, nach wie vor kackdreist auf „spanisch/italienisch“ segeln.

    Übrigens ist das madenwimmelnde Infektionsloch des Syrers „El Toro Blanco“ in Detmold immer noch aktiv (guck mal, in was für einer netten Hütte – eine alte Wassermühle, hat auch noch den Namen „Alte Mühle“) es sich dieser Arbeitsamt geförderte Syrer gemütlich gemacht hat, daher die 500 Gäste, ein Ausflugslokal im Grünen):

    http://www.toro-blanco-detmold.de/

    Plötzlich fällt den Gästen ein, daß sie da Maden im Essen hatten (Bewertungen lesen):

    https://www.tripadvisor.de/Restaurant_Review-g198436-d5259682-Reviews-Toro_Blanco_Tapas_Bar-Detmold_North_Rhine_Westphalia.html

  65. pow14
    15. Dezember 2018 at 23:38
    Weitere Angaben zum mutmaßlichen Täter machte die Polizei noch nicht. Sie kündigte aber eine Pressekonferenz für Sonntag um 12.30 Uhr an.
    ++++

    Die müssen also noch viele Stunden lang Ausreden suchen!

  66. Obronski 15. Dezember 2018 at 23:33
    Leute, wenn Sie uns Polen nicht so mögen, dann bitte erbarmet Euch wenigstens über die Franzosen und lasst sie nicht allein in den Kampf stehen. Bitte organisiert ein Protestmarsch in Berlin als Zeichen der Solidarität mit den Nachbarn.

    Na ja ich weiss nicht so recht.
    Vor 100 Jahren konnte Frankreich sich rühmen, Europa in eine Dauerkatastrophe intrigiert zu haben und zu allem Überfluss brachte Frankreich später Khomeini und Pol Pot an die Macht. Ich will mal hoffe, dass man in Paris endlich begriffen hat, das Intrigieren besser bleiben zu lassen.

  67. Ich möchte jetzt wissen wie der Kerl aussieht!
    Wenn die schon kein Bild rausrücken wollen, dann sollen sie wenigstens seine Hände zeigen.
    Hände sprechen Bände! Dann weiß man auch schon alles!
    Egal welchen Pass er auf den Tisch legt: Handschuhe ausziehen und die Sache ist klar!

  68. jeanette 15. Dezember 2018 at 23:44
    Ich möchte jetzt wissen wie der Kerl aussieht!
    Wenn die schon kein Bild rausrücken wollen, dann sollen sie wenigstens seine Hände zeigen.
    Hände sprechen Bände! Dann weiß man auch schon alles!
    Egal welchen Pass er auf den Tisch legt: Handschuhe ausziehen und die Sache ist klar!

    Der Modus Operandi der Berichterstattung ist idR selbsterklärend.
    Deutscher als Täter:
    Hauptnachricht gleich nach dem Vorspann der Nachrichtensendung. Gesicht unverpixelt, Klarname, kompletter Lebenslauf und Wohnadresse.
    Sollte der Täter also ein Deutscher sein, wäre es anhand der bisherigen Nachrichtenlage für mich eine faustdicke Überraschung.

  69. Das_Sanfte_Lamm 15. Dezember 2018 at 23:43
    Obronski 15. Dezember 2018 at 23:33
    Leute, wenn Sie uns Polen nicht so mögen, dann bitte erbarmet Euch wenigstens über die Franzosen und lasst sie nicht allein in den Kampf stehen. Bitte organisiert ein Protestmarsch in Berlin als Zeichen der Solidarität mit den Nachbarn.
    Na ja ich weiss nicht so recht.
    Vor 100 Jahren konnte Frankreich sich rühmen, Europa in eine Dauerkatastrophe intrigiert zu haben und zu allem Überfluss brachte Frankreich später Khomeini und Pol Pot an die Macht. Ich will mal hoffe, dass man in Paris endlich begriffen hat, das Intrigieren besser bleiben zu lassen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Frankreich ist nich gleich Frankreich, Deutschland ist nicht gleich Deutschland und so weiter…
    Die Menschen in den gelben Westen sind Menschen, die zum Rande der Existenz durch die marxistischen Eliten getrieben wurden, sie kämpfen um das überleben, wie auch hier die einfache Bevölkerung nur um das überleben kämpfen wird. Dort ist das Multikulti und leben auf der Sozialhilfe noch mehr fortgeschritten.
    In Deutschland läßt man die Fuckkräfte in den Arbeitsmarkt bei solchen Berufen, wie alten Pflege und „Sprach/Integrationskursen, o schreck, Polizei, und bestimmt auch Militär integrieren. die deutschen Eliten finden schon eine „dankbare“ Beschäftigung für die neuen Fuckkräfte.

  70. pow14 15. Dezember 2018 at 23:38

    Bild.de Nürnberg: Jetzt hat die Polizei einen Verdächtigen verhaftet! Der Deutsche (38) gilt durch einen DNA-Abgleich als dringend tatverdächtig und sitzt zurzeit in Untersuchungshaft.
    ————————
    Na prima!
    Sein Vorstrafenregister ist sicher auch dementsprechend!

  71. Babieca 15. Dezember 2018 at 23:42

    „Passend“ dazu hat sich bei uns im Shopping Center nun auch ein arabisches Restaurant eingenistet. Die Betreiber sind – man ahnt es – Syrer. Macht aus ihrer Sicht Sinn, weil zeitgleich dazu ein Asylantenheim in unmittelbarer Naehe errichtet wird (genau auf der freien Flaeche zwischen Shopping Center und einem davon unabhaengigen Supermarkt). Da haben es die Asylbewerber nicht so weit, um heimatliche Kueche geniessen zu duerfen.

    Die Securities im Shopping Center warden jedenfalls schlagartig alle Haende voll zu tun haben, wenn das Heim bezugsfertig ist. Der Supermarkt wird wohl schliessen muessen – die alten Frauen, die dort bislang als Kassiererinnen arbeiteten, werden unsere „Fachkraefte“ nicht im Zaum halten.

  72. Der Artikel bewog mich dazu, einen Ausflug zum Notfall-Blog zu unternehmen. Dieser wird zwar im Moment nicht benötigt, aber ein Blick auf die von WSD erstellte Statistik (Danke WSD) passt jetzt prima. Der Oktober liegt vor. Wer will mal gucken?

    https://newpi.wordpress.com/

  73. Es ist natürlich nicht ausgeschlossen, dass der Täter ein BIO-Deutscher ist. Aber die Erwähnung „ein Deutscher“ macht mich skeptisch.

  74. jeanette 15. Dezember 2018 at 23:58

    pow14 15. Dezember 2018 at 23:38

    Weiß jemand, bei welchen Taten so eine DNA festgestellt wird? Ich meine bis auf Sexualstaten, da wird das ja routinemäßig sein.

  75. Stefan Cel Mare 16. Dezember 2018 at 00:10
    Babieca 15. Dezember 2018 at 23:42

    Ach so, der Name? Ali Baba. Ist klar. Die 40 Raeuber ziehen dann demnaechst gegenueber ein…

  76. @ VivaEspaña 16. Dezember 2018 at 00:06

    Die ganz harten haben Ischias und saufen andere unter den Tisch. Merkel, Schulz, Juncker und andere sind im Club.

  77. Gostenhofer 16. Dezember 2018 at 00:11

    Es ist natürlich nicht ausgeschlossen, dass der Täter ein BIO-Deutscher ist. Aber die Erwähnung „ein Deutscher“ macht mich skeptisch.
    ————————————-

    Niemals ist das ein echter Deutscher!!
    Jetzt verstecken sie ihn, dass niemand Näheres über den Kerl erfährt!

  78. VivaEspaña 16. Dezember 2018 at 00:06

    jeanette 16. Dezember 2018 at 00:05

    Nur die Harten kommen in den Garten
    ———————————
    Von mir aus!
    Sitze eh lieber vorm Kamin!

  79. An alle „Nürnberg-Spekulanten“ #UAW244 hat im vorigen Strang folgende These aufgestellt, der ich mich anschließe:

    Also wenn der Hermann morgen zur besten Sendezeit, während der Michel sein Schweinsbraten vor der Glotze speist, höchstpersönlich zur Pressekonferenz ruft, dann wird es wohl tatsächlich der „Blonde Hans“ gewesen sein. Die einzig spannende Frage wird sein ob man am Tatort noch einen AfD Ausweis fand .

  80. @ Haremhab 16. Dezember 2018 at 00:14

    Leckermäulchen Jens „Frau“ ( (c)Bartels P) ) Spahn har immer drei ! Flaschen EIERlikör (sic) im Kühlschrank!
    (Quelle: Lanz, DDR2)

    Sehr verdächtig.
    Einstiegsdroge.

  81. Evtl. hellhäutiger Täter? Wenn die drei nürnberger Opfer Kopftuch oder Burka trugen werden wir noch in der Neujahrsansprache alles ausführlich hören.
    Vielleicht spricht dann Nordafrika eine Reisewarnung für Deutschland aus…

  82. Natürlich, das sind natürlich alles auch ziemlich dämliche Aussagen.

    Auch wenn der Täter ein Bio-Deutscher war, ist unsere Position der Ablehnung der Massenzuwanderung die einzig vernünftige und richtige.

  83. Schon das Neueste aus dem Saarland (Annekröt, Maasi, Honecker) gehört? Letzte Nacht:

    Merzig – Randale und Brände in der Nacht! Bilanz: Ein Verletzter, 150 000 Euro Schaden. Die Täter: vermutlich eine Gruppe von fünf jungen Männern. ((Weihnachtsmarkt-Tannenbäume abgefackelt, ed.)) Polizeisprecher Stefan Rudolph: „Innerhalb der Gruppe wurde Polnisch gesprochen. In der Sache gibt es einen 19-jährigen Tatverdächtigen, der wieder auf freiem Fuß ist.“

    Alles mögliche abgefackelt. Auch Autos.

    Besitzer Husameddin Shweineh (31): „Ich hatte den Wagen vor der Arbeit auf dem Parkplatz abgestellt. Ich bin geschockt. Warum machen Menschen das?“

    Bei dem Namen mußte ich bitter grinsen.

    Der Holz-Pavillon mit Saline brennt ab. Die Feuerwehr kann ihn nicht mehr retten. Schaden: 120?000 Euro. Außerdem steht eine Baumaschine in Flammen. Schaden: mehr als 20?000 Euro. Polizeihauptkommissar Stefan Rudolph: „In der Sache gibt es einen 17-jährigen Tatverdächtigen.“ Auch er ist wieder auf freiem Fuß.

    Super! So geht das! Lang lebe der Rechtsstaat, auch wenn er in Flammen aufgeht. Deutschland ist BUNT!

    https://www.bild.de/regional/saarland/saarland-news/merzig-150-000-euro-schaden-bei-feuer-nacht-von-merzig-ey-mann-do-is-mein-auto-59037542.bild.html

  84. …und wenn der Täter in Nürnberg ein Deutscher ist, also Klaus-Dieter heisst, ist er halt ein Deutscher weil es zur Zeit noch für uns 5:1 steht. Natürlich gehört er lebenslänglich betraft. Es wird aber wohl eher ein Schäferhund-Deutscher sein und die Lügenpresse arbeitet an der „Wahrheit“. Ich glaube der System-/Lügenpresse nur noch das Datum.

  85. Wenn die nicht genau sagen wer das ist, dann weiß man nicht, ob die wirklich jemanden gefangen haben oder die Bevölkerung anlügen, damit alle beruhigt sind.
    Wenn irgendwo weiterhin ein Serienkiller unterwegs ist, das wäre nicht auszudenken. Da wunderte es nicht, wenn die mit ihren Ausreden kreativ würden.

    Da müsste wirklich ein richtiger Reporter hinfahren nach St. Johannis das nachprüfen. Das ist in der Sandratstraße und in der Wielandstr. in der Nähe des Friedrich-Ebert-Platzes gewesen. Die Nachbarn müssen doch wissen, ob da wirklich jemand verhaftet wurde.

  86. johann 16. Dezember 2018 at 00:13

    Zur DNA-Analyse: Das Stichwort lautet: „Straftat von erheblicher Bedeutung“. Hier näheres und kompakt formuliert:

    https://sokolowski.org/strafrecht/voraussetzungen-einer-dna-untersuchung/848/

    Weiter: DNA-Analyse. Die dauert, wenn man die Proben nimmt, diese pronto in ein Labor transportiert, etwa ein Tag. DNA Präperation etwa 1,5h. PCR etwa 2h. Elektrophorese etwa 2h. Freitagabend wussten die wohl schon bescheid. Entsprechende Andeutungen gab es, „Wir schauen auf bestimmte Zielpersonen“, so die Verlautbarung.

  87. DFens 16. Dezember 2018 at 00:36

    Woher hatten die eigentlich die DNA von den Tatorten? Messer ist doch bisher nicht gefunden wurden. Von Verletzungen des Täters habe ich nichts gehört.

  88. DFens 16. Dezember 2018 at 00:36
    johann 16. Dezember 2018 at 00:13

    Wir gedenken 10 Jahre Alois Mannichl.

    Nein, er lebt aber seine Attatäter wurden nie gefunden……..

  89. Wie kann der Mörder aus BERLIN sein wenn er in Nürnberg ist. Hat er zwei Wohnungen? Bezahlt das auch alles der Staat?
    Was macht einer in Nürnberg, der in Berlin wohnt? Ist das ein Tourist? In diesem Falle ein Messertourist! Was hat so ein Kerl in einem abgelegenen Stadtteil, von einer Stadt in der er nicht wohnt, überhaupt zu suchen?

  90. johann 16. Dezember 2018 at 00:38
    DFens 16. Dezember 2018 at 00:36

    Woher hatten die eigentlich die DNA von den Tatorten? Messer ist doch bisher nicht gefunden wurden. Von Verletzungen des Täters habe ich nichts gehört.

    Das wird das Interessante. Woher kam die DNA? Und das wirklich Interessante: Welches große Daten-Backup stand schon bei dem „wir konzentrieren uns da auf gewisse Personen“ dahinter? Offensichtlich bekannte Knallchargen ungeachtet ihrer Herkunft, zu denen man, solange sie nicht morden, immer nur hören bekommt: „Dagegen können wir nichts tun?“

  91. jeanette 16. Dezember 2018 at 00:39

    Was macht einer in Nürnberg, der in Berlin wohnt? Ist das ein Tourist? In diesem Falle ein Messertourist! Was hat so ein Kerl in einem abgelegenen Stadtteil, von einer Stadt in der er nicht wohnt, überhaupt zu suchen?

    Der besucht seine Brüda.

  92. johann 16. Dezember 2018 at 00:38

    Gute Frage. Der mittelfränkische Polizeipräsident Roman Fertinger hatte ja am Freitag davon gesprochen, dass man „einige Personen im Fokus“ habe.

    Eine andere Sprecherin der Polizei sagte: „Die Beschreibung, die die Frauen abgegeben hätten, würden zum Verdächtigen passen. Der DNA-Test habe zudem Übereinstimmung mit an den Frauen gefundenen Spuren erzielt. Wo sie gefunden wurden, wollte die Sprecherin auf Nachfrage nicht mitteilen.“ Hier gefunden:

    https://www.morgenpost.de/vermischtes/article216012945/Nuernberg-Messerattacke-auf-drei-Frauen-DNA-Test-fuehrte-zu-Festnahme.html

  93. Allein in Deutschland konnten seit Aufbau der DNA-Analyse-Datei (DAD) Ende der 90er Jahre mehr als 191.000 DNA-Spuren vom Tatort Personen zugeordnet und die entsprechenden Taten damit vermutlich aufgeklärt werden, so das Bundeskriminalamt (BKA).
    Forensik entwickelt sich rasant

    In der DAD gibt es derzeit 1.172.987 Datensätze: Bei 866.104 sind die dazugehörigen Personen bekannt, 306.883 Datensätze stammen von Spuren unbekannter Personen. „Jede dritte bis vierte DNA-Spur erzielt einen Treffer in der Datenbank“, erläutert Professor Peter M. Schneider vom Institut für Rechtsmedizin der Universität Köln, der seit Ende der 80er Jahre auf dem Gebiet der DNA-Analyse forscht und arbeitet.

    https://www.aerztezeitung.de/panorama/article/943711/rechtsmedizin-dna-stille-biologische-zeuge.html

  94. Eurabier 16. Dezember 2018 at 00:49

    VivaEspaña 16. Dezember 2018 at 00:46
    jeanette 16. Dezember 2018 at 00:39

    Was macht einer in Nürnberg, der in Berlin wohnt?

    Eindeutig ein Nazi!

    Ja, klar. Da hab ich gar nicht dran gedacht. 😯

  95. Ergänzung zu 00:36 Uhr und 00:48 Uhr: Aus der Probe muss die DNA isoliert werden, eine PCR gemacht werden (wenn die Primer alle sind, muss bestellt werden) und dann noch elektrophoretisch aufgetrennt und die DNA nachgewiesen werden. Die Sequenz muss noch ausgewertet werden und dann ein Brief an das Gericht mit der berühmten 99,99%igen Wahrscheinlichkeit geschickt werden. Zeitlich ist das ganz schön an der Grenze aber nicht unmöglich. Denen wird wegen der noch heißen Sache in Straßburg die Muffe gegangen sein. Da haben die vermutlich alles aufgeboten, incl. Transport mit Heli usw.

  96. Oh Land, Land, höre des Herrn Wort!
    AFD und Patrioten:
    Ohne den Propheten wird das nix!!!!!!!!!!!
    Schrieb er Euch denn nicht den Sauerteig zu entfernen?
    Aber nein, weiter so!
    Ihr seid keinen Deut besser wie die Anderen.
    Alles Pack Ihr Heuchler. Genauso schuldig seid Ihr das das Land vor die Hunde geht!
    Gratuliert Euch doch gegenseitig mit Selfis und Geschenken.
    Das Üack die Zweite.

  97. Babieca 16. Dezember 2018 at 00:52

    – Alois Mannichl –

    Mannichl? War das nicht der, der vom Stricher ablenken wollte?

  98. Babieca 16. Dezember 2018 at 00:46

    Genau das nehme ich auch an. Wahrscheinlich adäquate oder ähnlich gelagerte Vor-Delikte. Die Ermittler kennen ihre Pappenheimer, haben ihre Datenbanken, vermutlich auch Kenntnis über den Aufenthaltsort. Aber was sollen die machen, wenn der nach lächerlichen Urteilen wieder auf die Menschheit losgelassen wird? Dabei ist es Wurscht, woher der kommt.

  99. VivaEspaña 16. Dezember 2018 at 00:53

    Danke. Ei know. Ich wollte auf Folgendes hinaus: Genau das, was normalerweise geleugnet wird, bestenfalls mit „wir sind hier nicht bei CSI“ verspottet wird – oder mit „Waaaah, Überwachung, Gene!“ bekreischt wird, ist wohl im Hintergrund als solide Forensik dennoch und allem Spott und Befürchtungen aktiv am Mitwerkeln.

  100. @ ALLE

    GAB ES EIGENTLICH SONST KEINEN
    PI-ARTIKEL, UNTER DEM MAN ALL DAS

    HÄSSLICHE PROFANE ZEUG „POSTEN“
    KONNTE? ODER WESHALB WURDE

    SELBST DIESER WEIHNACHTL. ARTIKEL
    FÜR MELDUNGEN AUS DEM BLUTIGEN

    KRIMINELLEN BEREICH & ZUM HASS AUFS
    CHRISTENTUM BENUTZT?

    ATHEISTEN, KOMMUNISTEN, HEUHEIDEN
    & MOSLEMS WIRD´S FREUEN!

  101. DFens 16. Dezember 2018 at 01:09

    Aber was sollen die machen, wenn der nach lächerlichen Urteilen wieder auf die Menschheit losgelassen wird? Dabei ist es Wurscht, woher der kommt.

    Das ist es, was mich höher auf die Palme als den höchstkletternden Palmendieb bringt.

    http://tiernah.com/der-palmendieb-ist-ein-landtier/4188/

    Ein Arsx ist ein Arsx ist ein Arsx. Und wenn die laufengelassen werden oder bestimmte Gesellschaften die in großen Gebinden ohne Skrupel hervorbringen – und dafür entschuldigt werden – bin ich zitronensauergelb bis weißglühend wütend auf der RAL-Farbskala im helleren Segment.

    https://www.modulor.de/ral-k5-farbfaecher-ral-classic-glaenzend.html

    http://www.schulungshandbuch.de/WebRoot/Store22/Shops/62784718/507A/BB3A/F1D8/C8C4/8A48/C0A8/2971/9D33/RAL-Farbtabelle.jpg

  102. Maria-Bernhardine 16. Dezember 2018 at 01:17

    Das Eine tun ohne das Andere zu lassen. Ein gutes Prinzip der PI-Gemeinde, wie ich finde. Ok, ich habe den Artikel ein zweites mal gelesen und besonders über den letzten Absatz werde ich jetzt nachdenken. Versprochen!

  103. Frek Wentist 16. Dezember 2018 at 01:23

    @ PI-Ladies
    Ich interessiere mich weder für Mode noch für Tanz, aber diese Kleider sprechen mich echt an; was meint ihr dazu? https://www.youtube.com/watch?v=jvk78jfejQs#t=0m55s

    Die gezeigten Kleider der Mojave-Wüste sind in der Tat ansprechend: Kreosot-Busch (Larrea tridentata) und Joshua-Baum/Palmlilie (Yucca brevifolia). Hübsch.

    Das Schimmelkleid des älteren Pura Raza Espanol-Hottes (PRE) in Kalifornien ist auch nett.

  104. Maria-Bernhardine 16. Dezember 2018 at 01:41

    @ DFens 16. Dezember 2018 at 01:35

    Ich laß mich gerne, von Ihrem Ergebnis, überraschen.

    Zwei Kommas zu viel. Und mit dem Gesieze können wir auch keinen Krieg gewinnen. Nehmt mal den Stock aus dem A*sch.

  105. Babieca 16. Dezember 2018 at 01:45

    Die gezeigten Kleider der Mojave-Wüste sind in der Tat ansprechend: Kreosot-Busch (Larrea tridentata) und Joshua-Baum/Palmlilie (Yucca brevifolia). Hübsch.

    Das Schimmelkleid des älteren Pura Raza Espanol-Hottes (PRE) in Kalifornien ist auch nett.

    Kein Wort verstanden, aber freut mich, wenn’s gefällt. 🙂

  106. Sieht für unsere Sache zur Zeit nicht rosig aus. Aber nur, wer aufsteht trotz trüben Blicks, wird seiner Sache dienen. Ich wünsche mir, daß immer mehr Menschen all diese Kampagnen, die zur Zeit mit Hype veranstaltet werden, mal mit klarem Blick auf ihre Widersprüche durchforsten.

  107. Ich weiss zwar nicht, wie bei jemanden eine Weihnachtsstimmung unter den gegebenen Umstaenden aufkommen kann – die ich nur in Verbindung mit unschuldigen Kindern, je kleiner desto besser, sehen kann.

    Trotzdem sind die traditionellen Wuensche von Herrn Dietmar Friedhoff angebracht.

    Selbst die christlichen Kirchen, der Ort, an dem der Heilig Abend gefeiert wurde, sind ueberwiegend durch die total dem System und ihren Oberen angepassten Geistlichen – kein Ort des Gebetes, Friedens, der Besinnung und Hoffnung geblieben.

    Das Deutschland, was wir mit aufgebaut haben, liebten und in dessen Kultur wir uns wohlfuehlten, ist durch die infame, verlogene Politik gegen D Interessen durch das Merkelkartell uns genommen worden.
    Noch nie habe ich dies so gespuert, wie dieses Jahr.

    Man hat immer gehofft, dass etwas geschieht und eine spontane Aenderung eintritt.
    Sie kann realistisch nur durch die Menschen herbeigefuehrt werden, wohl kaum aus dem blauen Himmel heraus.

    Dennoch, eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

  108. Frek Wentist 16. Dezember 2018 at 01:49

    Kein Wort verstanden, aber freut mich, wenn’s gefällt. 🙂

    Kurz: Über die Mode kann ich mich nicht äußern, aber über die Pflanzen und Tiere in dem Kalifornien-Video.

    :))

  109. @ Babieca 16. Dezember 2018 at 02:03

    Kalifornien? Ich dachte, das wäre Spanien! Babieca, lass uns zusammen abhauen – und du sagst mir dann, wo wir gelandet sind. Dafür schenke ich dir dann alle Kleider aus dem Video. Versprochen!

  110. OT

    Meuthen zu Annekröt:

    Der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen wird schärfer im Ton gegenüber der CDU. Er warf der neuen CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer in einer Rede vor, sie setze die Asyl- und Flüchtlingspolitik von Vorgängerin Angela Merkel mit offenen Grenzen fort. Dabei setzte er einige zynische Bemerkungen.

    Er übersetzte ihr Namenskürzel AKK nicht nur mit „Angelas kleine Kopie“: „Da gibt es ja immer mehr schöne Synonyme für AKK – ein anderes ist: Afrika kann kommen“, sagte Meuthen am Samstag beim Landesparteitag der AfD Rheinland-Pfalz in Bingen. „Sie wird die illegalen Einwanderer nicht des Landes verweisen, sie wird die Grenzen nicht schließen gegen weiteren Zustrom.“

    (Hervorheb von mir)
    https://www.derwesten.de/politik/annegret-kramp-karrenbauer-cdu-akk-id216017297.html

    😀

  111. Der furchtbare „Glauben“, der mit Gewalt aus den arabischen Ländern hier eingeschleppt wurde, ist die Wurzel allen Übels!
    Erst die „Aufklärung“ hat überhaupt eine Kultur für die Menschen in diesem Land ermöglicht, weit ab des Terrors der Sekten und der Aristokraten!

    Das Christentum und deren Protagonisten, weg damit!
    Das ist das wofür die AfD steht??????
    Und tschüss…….

  112. @VivaEspaña 16. Dezember 2018 at 02:19
    Sehr gut von Meuthen! Solche kurzen „Sprüche“ bleiben hängen. Genauso wie „Merkel muss weg“.
    Kurz und knapp für das einfache Publikum. Das ist gute PR.

  113. wenn man daran denkt, was frühere hochrangige Politiker über zu viel Immigration gesagt haben, ist es doch bezeichnend, daß diese schon bei ein paar hundertausend Invasoren insgesamt den Deckel schließen wollten, weil sie darin eine Gefahr sahen.
    Das Hirn scheint unseren heutigen Sprechblasengeneratoren abhanden gekommen zu sein.

  114. schmibrn 16. Dezember 2018 at 05:02

    Das Miststück, welches in Nürnberg einfach auf drei Frauen einstach scheint gefasst zu sein.
    Ein gewisser Daniel aus dem Shithole Berlin.
    [..]

    __________________________________

    Ja gut, aber hier gibt es auch jede Menge Schwarze, namens Thomas und Benjamin…ein Bild wäre hilfreich!

    Ich kannte mal Einen, der hieß Günther…(Kein Scherz)

  115. OT

    Was ist denn damit eigentlich?

    Rub al-hizb“: Das verrätersche Geheimnis im UN-Migrationspakt-Logo
    (Einfach mal googlen..)

    Schon recht gruselig was dieser Dreckspakt so für Überraschungen nachträglich liefert.

    Und wie ich ebenfalls hörte und auch sah, die ARD brachte einen kurzen kritischen Beitrag zum Migrapakt.

    Wie absolut sinnbefreit solch ein kritischer Beitrag, nachdem schon längst alles gelaufen ist, muss man wohl nicht näher ausführen!

    Ach noch was…

    @Die mein Land und meine Gesellschaft zerstören
    Ihr nervt nur noch ab, mit eurem beschissenen, faschistischen – Drecksislam!

  116. So ein Mist. Was muss es ausgerechnet heute schneien? Fast das ganze Jahr über war es staubtrocken. Aber bei einer verschneiten Autobahn schaffe ich es nicht in 7h von Karlsruhe durch den Schwarzwald und das Erzgebirge nach Dresden. Leider heute kein PEGIDA für mich :-X

  117. Video der Migranten-Jugendlichen die gestern eiben Böller in der Dortmunder Thiergalerie gezündet haben und so eine Großeinsatz und eine Massenpanik verursacht haben. Tausende Menschen sind aus der Galerie rausgerannt. Das Video wurde von dem YouTuber Jounes Amiri hochgeladen und nach wenigen Sekunden wieder gelöscht:

    https://twitter.com/PoliticCasual_/status/1074048290621149186

    Dortmund : Massenpanik nach Feuerwerksknaller

    https://twitter.com/FLipowczyk/status/1073996698039566337

  118. @ Elijah 16. Dezember 2018 at 06:20

    Um von KA nach Dresden zu kommen, musst du doch nicht übers Erzgebirge fahren, das ist doch ein Umweg von mehreren Stunden.

  119. @ NieWieder 16. Dezember 2018 at 05:45
    schmibrn 16. Dezember 2018 at 05:02
    An „Daniel“ glaube ich nicht, an Berlin schon.


    Aus Ali Sonboly (Schiitischer München-Attentäter der Sunniten killte), haben sie auch einen David S. gemacht.
    Ich traue den deutschen Behörden nicht mehr über den Weg.

  120. @ NieWieder 16. Dezember 2018 at 05:45

    In Berlin ist jeder „ein Berliner“!

    Die Linke will Berlin zu einer Schutzzone für Flüchtlinge machen. Wer nach Berlin komme, sei Berliner. „Deshalb wollen wir einen Berlin-Ausweis, der allen Berlinerinnen und Berlinern Zugang und Teilhabe ermöglicht, ganz egal, was sie für einen Pass oder Aufenthaltsstatus haben.“

    https://www.tag24.de/nachrichten/die-linke-fluechtlinge-gefluechtete-berlin-ausweise-solidarische-stadt-903023

  121. Marnix 15. Dezember 2018 at 20:59

    Mein grösster Wunsch für 2019 wird kaum in Erfüllung gehen: Die Verhunzung der deutschen Sprache zurückzudrehen. Keine Sprachverstümmelung mit widernatürlichem QUEEREM DEUTSCH. Neger wieder einfach Neger nennen zu dürfen.

    Fang einfach damit an: Mach ein Blog auf in alter Sprache, rede im Bekanntenkreis so. Einfach nur machen!

    Die Forderung der GLBTTIQRS-Community dass der bestimmte Artikel bei Wörtern für Menschen fallen muss

    Das ist natürlich inkonsequent: Alte Sprache fordern, aber Rechtschreibreform verwenden. Natürlich muß auch die Rechtschreibreform zurückgenommen werden. Ich mach’s auch so, jetzt müssen nur alle mitziehen.

  122. Mädchenmord in Steyr, Oberösterreich
    Saber A. behauptet: „Michelle fiel mir ins Messer“. Er sei danach „geschockt“ gewesen, habe die Leiche zugedeckt – „und daneben noch ein paar Stunden geschlafen.

    https://t.co/l84uPg7eg5

  123. @ VivaEspaña 15. Dezember 2018 at 23:10
    lisa 15. Dezember 2018 at 22:52

    Gegen einen feigen Musel spricht mMn 3 Taten hintereinander.

    ?????
    Manche sollten wirklich überlegen bevor sie schreiben!

    Straßburg schon vergessen?

    Messer und Kalaschnikov ==> 3 Tatorte.
    4 Tote, Dutzend verletzt.

    Soll es mutig sein, 3 Frauen hintereinander abzumetzeln?

  124. Sehr geehrter Herr Friedhoff,

    Glaube ist was Schönes, hilft mir allerdings nicht weiter.
    Glauben heißt “ nicht wissen“.
    Ich bin eher dafür, den Multi-Kulti-Spinnern nach allen Regeln der Kunst
    die Fr…zu polieren. Sonst sind wir nämlich bald verloren.

  125. Ich bin nicht christlichen Glaubens, aber dennoch hat die Weihnachtszeit in den letzten Jahren für mich an Bedeutung gewonnen. Sie ist die Zeit der Besinnung, an dieser Stelle die Rückbesinnung auf unsere Kultur allgemein. Sie kann die Initialzündung für das Erkennen darüber sein, was hier aufgebaut, erkämpft und erblutet wurde. Die Achtung unserer europäischen Kultur und die Demut davor würdigt jeden Menschen, der für diese in den vielen tausenden Jahren Opfer gebracht hat. Diese Denkweise ist weder konservativ noch progressiv, sondern verantwortungsvoll. Wer das zerstören will – es kann jeder mal darüber sinnieren, wer zum Versuch ihrer Zerstörung in den letzten 118 Jahren so alles beitrug – und entweder eine Perversion dessen schaffen oder diese abschaffen will (z.B. das Recht dazu sehen, weil andere Perverse diese Kultur verstümmelten), der ist ein verantwortungsloser, liederlicher Lump, dem alles Leid, das auf dem Weg bis hierher (alle Toten, vor allem Kinder und Frauen – ja, diese Rhetorik beherrsche ich auch) durchlitten werden musste, vollkommen gleichgültig ist. Eine solche Empathielosigkeit bringt nicht das Zeug mit, sich als moralische Instanz darzustellen und führt zur Verwahrlosung der betroffenen Gesellschaft.

    Ich bin progressiv und es gehört zur Progressivität, Dankbarkeit zu zeigen und Demut zu üben und jenen einen Ausweg aus ihrem Elend zu zeigen, die nicht die Möglichkeit auf eine vernünftige und echte eigene Kultur haben. Ich würde behaupten, Jesus -insofern es ihn als Menschen wirklich gab (Indizien dafür gibt es viele) – war der erste echte Progressive.

    Make Love, Not Islam!!!

  126. Marnix
    15. Dezember 2018 at 20:59

    Ich kämpfe bereits für Ihren Wunsch, allerdings halte ich das Wort „Neger“ für eine Verballhornung der deutschen Sprache. Ich sage „Schwarzer“, denn „Neger“ kommt aus dem Latein (wie Sie sicher wissen) und ich sage auch nicht „Lupus“ oder „Luper“, wenn ich von Hunden und Wölfen spreche.

    Anders ist es beim Mohrenkopf und der Mohrenapotheke, da verwahre ich mich gegen die „politkorrekte“ Abkehr, die daselbst in Wirklichkeit weißem Rassismus entspringt.
    Die Sumerer erfanden die Ettiketierung, die gerade in der Pharmazie unerlässlich ist, und das Wort „Sumerer“ (so nannten sie sich selbst) heißt „Schwarzkopf“. Aus dem Wort „Sumerer“ wurde das Wort „Maure“, eingedeutscht „Mohr“. Die Abschaffung dieser Bezeichnung ist also wieder typisch weißer Rassismus, der die Anerkennung der großartigen Leistungen dieser Schwarzköpfe entwürdigen und sich deren Verdienste auf die eigene Kappe schreiben will.

  127. @ Kapitaen 16. Dezember 2018 at 09:44

    Wollen Sie nicht mal kurz innehalten?
    Im Gegensatz zum Tier, kann der Mensch
    denken u. religiös sein. Mit so jmd., wie
    Sie sich geben, könnte ich nicht leben.
    Den Islam können wir deshalb auch
    nicht besiegen, weil er den Menschen
    etwas gibt, wenn auch pervertiert.

    Im Islam wird die Spiritualität des Menschen,
    selbst der Neanderthaler hatte welche,
    geschickt ausgenutzt; eine Haß- u. Kriegsideologie
    mit religiösem Gequatsche getarnt. Alle Moslems
    glauben den Islam-Müll, wer nicht, ist Apostat u.
    wolfsfrei.

    +++++++++++++++++++++
    ***************************

    3. ADVENTSSONNTAG

    Wundervolle weiße Winterwelt,
    Schnee auch im Flachland OWL.
    Überall gedämpfte Ruh,
    Gott deckt Deutschland mit ´nem
    großen Leichentuch zu.

    +++++++++++++++++++++++++
    *********************************

    EINE WOCHE ZU FRÜH

    Wintereinbruch in OWL! Eis, Schnee und Glätte am Wochenende
    14.12.2018
    Am Sonntag braut sich dann eine brisante Wetter-Mischung zusammen: Eine Wetterfront aus dem Westen lässt nicht nur Regen, sondern auch Schnee über der Region fallen.

    Für mehrere Stunden sollen die weißen Flocken vom Himmel rieseln. Auf gefrorenem Boden droht dann gefährliche Glätte. Am Abend zieht zudem dichter Nebel auf.
    https://media.tag24.de/1/f/8/f8b846e6111bbbbf00b7.jpg

  128. @ Iche 16. Dezember 2018 at 10:24

    Die ganze deutsche Sprache ist voller
    Altgriechisch u. Latein. Das merken Sie
    vermutlich nicht mal.

    Ihre Herkunftsspekulation bezügl. Gemeinsamkeit von
    Sumerern u. Mauren halte ich für absurd.

    SUMERER – HOCHKULTUR
    Als Sumerer bezeichnet man ein Volk, das im Gebiet von Sumer im südlichen Mesopotamien im 3. Jahrtausend v. Chr. lebte. Der Begriff Sumerer (aus dem akkadischen schumeru) kommt aus einer viel späteren Zeit, als altbabylonische Herrscher sich den Titel „König von Sumer und Akkade“ gaben und damit dem Vorvolk einen Namen in der Geschichte verliehen. Sich selber nannten die Sumerer „saggiga“, was so viel wie „die Schwarzköpfigen“ bedeutet.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sumerer

    MAUREN BLOSS PRIMITIVE RAUBNOMADEN
    Als Mauren werden all jene in Nordafrika – teilweise als Nomaden – lebenden Berberstämme verstanden, die vom 7. bis ins 10. Jahrhundert von den (nomadischen) Arabern islamisiert wurden
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mauren

  129. Das ist nun mal so’ne Sache mit „Glauben“.

    Das nicht noch weitere, junge wie auch ältere, Menschen vergewaltigt, ermordet, zu Krüppeln deformiert werden, dass weitere Ungerechtigkeit an Schulen, Kitas, in Sozialsystemen etc. etc. etc. herrscht – das liebe Leute – MÖCHTE ICH WISSEN und nicht glauben.
    Denn Glauben = nicht wissen. Wenn ihr Partner/Kind für 1 Tag NICHT mit ihnen spricht, hängt normaler Weise der „Haussegen“ schief und es besteht dringender Handlungsbedarf.
    Jedoch ein „Gott“, der über 1000de von Jahren, NICHT ein EINZIGES Wort, ein einziges Zeichen gibt, scheint für Millionen äußerst akzeptabel zu sein. Zudem, wenn es ihn geben sollte, schaut er seelenruhig beim morden, vergewaltigen, der weltweiten Hungersnot und allen anderen Armseligkeiten genüsslich zu ??? Wenn es nur einen einzigen „Gott“ gibt ….. WARUM existieren dann so viele Religionen die alles beinhalten, von Nächstenliebe (Christentum) bis hin zum Morden aller Andersgläubigen (Islam) Es ist mehr als bewiesen, dass die Wissenschaft der GRÖßte Feind jeder Religion ist, besonders der der größten Religionen …… oder genau nach wie vielen Kilometern fallen wir von der flachen Erde ??? Das der Mensch dies nicht wusste ist klar ….. aber ein „Gott“ der alles geschaffen haben sollte ?!?!?! Der Kopf ist für mehr als nur zum Haare kämmen da …… es sei denn, man glaubt an einen „Gott“.
    Weihnachten ist für die meisten Menschen zur Tradition geworden …. mehr auch nicht.
    Ein Friedliches, traditionelles Fest, wünsche ich trotz allem.

  130. So ein Quatsch, wir sollen mehr glauben. Was sollen wir denn an Geister und Götter glauben, die niemand je gesehen oder die niemand je beweisen oder widerlegen konnte. Davon soll sich unser Volk leiten lassen und die Menschen ihr Leben danach ausrichten? Nix gelernt aus der Geschichte! Damit haben uns die Pfaffen Jahrhunderte belogen, ausgebeutet und ans Messer geliefert im Verbund mit dem Unterdrückerstaat, während sie uns Angst vor der Hölle machten und sich selber die Ranzen vollgefressen haben. Nieder mit dem Glauben, es lebe die Vernunft!

  131. @ Je Suis Pack 16. Dezember 2018 at 11:04

    Sie verstehen gar nichts von Gott.
    Sicherlich wurden Sie ev. sozialisiert.
    Luther u. Calvin behaupteten, alles in einem
    Menschenleben sei von Gott vorbestimmt,
    faktisch wie im Islam. Darüber spottete schon
    der romkritische Humanist Erasmus von Rotherdam.

    Die Kath. Kirche geht seit je von der Willensfreiheit
    des Menschen aus. Denn Gott ist weder ein
    Gutmensch, noch unsere Nanny.

    Zig göttliche Wunder gibt es sehr wohl, unzählige
    Gebete wurden von Gott erhört.

    Ein Mensch, der sich Spiritualität verweigert,
    ist auf bestem Wege, ein Tier zu werden.

    Im Islam ist gar nichts spirituell, das Brimborium,
    das Sufis aufführen ist Lüge. Wie kann ein
    perverser Massenmörder namens Mohammed
    lichthell sein? Wie können Haß- u. Kriegssuren
    entzücken? Im Islam ist alles nur Lug u. Trug.

    Islam hat nichts mit Glauben zu tun, Islam ist
    Gehirnwäsche. Deshalb werden im Koran die
    Haß- u. Kriegsbefehle auch ständig wiederholt,
    um sie in die Gehirne der Hörer u. Leser
    einzuhämmern.

  132. Danke, Herr Dietmar Friedhoff,
    das war ein gutes und richtiges Wort. Gottes Schutz und Segen für Sie!

  133. Am 02.02.2014 veröffentlicht
    Collegium Vocale Bundang The 3rd Annual Concert
    +++Pater Noster, Vater Unser+++
    The Lord’s Prayer, Unser Vater in dem Himmel
    26. November 2011
    +http://cafe.daum.net/bundangchoir
    https://www.youtube.com/watch?v=ODQHChIY5-E
    (rd. 1 Min.)

    HÖR-TIP
    Michael Praetorius* – Vater unser im Himmelreich à 2
    INSTRUMENTAL
    Ernst Stolz – portative Orgel (Wolkenstayn.de)
    +http://www.ernststolz.com
    https://www.youtube.com/watch?v=IFoAUhfPy-k
    (knapp 2 Min.)
    Welkom op de website van Ernst Stolz Ik speel deze instrumenten: piano, (barok) viool, violone, viola da gamba, blokfluit en accordeon. Ik heb vele jaren ervaring in het optreden voor publiek en in het lesgeven aan alle leeftijden. Het is mogelijk mij te boeken voor uiteenlopende optredens. Ook als docent ben ik beschikbaar. Ik heb mijn eigen lespraktijk in Den Haag, Regentesse/ Valkenboskwartier. Ik ben onder andere begeleider op de piano of accordeon, of violone speler in (barok) orkesten of vioolspeler in een barokensemble of met Volksmuziek

    +++++++++++++++++++

    *Michael Praetorius, eigentlich Michael Schulteis
    (* 15. Februar 1571 in Creuzburg bei Eisenach; † 15. Februar 1621 in Wolfenbüttel)

  134. Haremhab 15. Dezember 2018 at 21:45

    Viele Christen gehen nur 1x im Jahr in die Kirche. Das ist dann zu Weihnachten. “

    Daran ist aber nicht die Lehre Christi schuld, sondern die verkommenen kirchlichen Vertreter.
    Als Christin ging ich auch früher öfter in die Kirche und nun nicht mal mehr an Weihnachten. Ein Pfarrer, der gegen Pegida hetzt, sieht mich bestimmt nicht mehr in seiner Kirche. Viele Bürger sind nach wie vor gläubig aber sie erkennen immer mehr, dass die Kirche vom wahren Glauben abgefallen ist und nun dem Teufel dient. Da bleibt nur ein Rückzug bis zu einer Reformation.

  135. Glaukos 16. Dezember 2018 at 11:19

    Ich glaube an Jesus Christus, denn seine Leidensgeschichte ist historisch belegt im Gegensatz zu den anderen Gottheiten.
    Wir müssen uns an der Lehre Christi orientieren und nicht an seinen weltlichen Nachfolgern, welche seine Thesen missbraucht und pervertiert haben.

  136. Maria durch ein Dornwald ging
    Freiburger Spielleyt im Augustinermuseum Freiburg
    Flöte, Laute, Harfe usw., Gesang: Sopran
    https://www.youtube.com/watch?v=rTndWoNENnI
    (3 Min. Länge)

    Bordunitas – Es kumpt ain Schiff geladen
    Es kumpt ein schiff geladen (Inzigkofen um 1470/80)
    Text: aus dem Augustinerinnenkloster Inzigkofen bei Sigmaringen um 1470/80
    Musik: Andernacher Gesangbuch, Köln 1608
    Arrangement: Bordunitas
    Der Text dieses Adventlichen Liedes:

    1. Es kumpt ain schiff geladen recht uff sin höchstes port.
    Es bringt uns den Sune des Vatters, daz ewig wore Wort.

    2. Uff ainem stillen Wage kumpft uns das Schiffelin,
    Es bringt uns riche Gabe, die heren Künigin.

    3. Maria, du edler Rose aller sälden ain zwy,
    Du schöner Zitenlose, mach uns von Sünden fry.

    4. Daz Schfflin daz gat stille und bringt uns richen last.
    Der segel ist die minne, der hailig gaist der mast.
    https://www.youtube.com/watch?v=s6rdkC-mvr0
    (knapp 3 Min.)

  137. Llibre Vermell*
    Cuncti simus concanentes/Lassen Sie uns alle singen
    https://www.youtube.com/watch?v=15BN6dhh9aw
    (9 Min., 36 Sek.)

    ++++++++++++++++++++++++
    *********************************

    *Der Llibre Vermell de Montserrat (Katalanisch für „Rotes Buch von Montserrat“) ist eine Sammlung spätmittelalterlicher Lieder und liturgischer Texte. Das Manuskript aus dem 14. Jahrhundert wird bis heute im Kloster Montserrat bei Barcelona in Katalonien aufbewahrt.

    Handschrift
    Das Manuskript entstand um das Jahr 1399 und enthielt ursprünglich 172 Blätter (folia), von denen 36 im Laufe der Jahrhunderte verloren gingen oder zerstört wurden. Von den 137 erhaltenen folia enthalten 12 Lieder und Noten (fol. 21v bis 27r). Der heutige Titel der Handschrift bezieht sich auf den roten Einband, in welchen die Seiten im 19. Jahrhundert gebunden wurden.

    Hintergrund
    Das Benediktinerkloster auf dem Montserrat war um die Zeit der Entstehung der Handschrift ein wichtiger Wallfahrtsort der Marienverehrung. Der Llibre Vermell enthält Lieder und Gedichte, die der Marienfrömmigkeit dienten. Er enthält beispielsweise das erste Beispiel für die bis in die Gegenwart überlieferten goigs (volkstümliche Gedichte über die Sieben Freuden Marias), Los set gotxs recomptarem.

    Die Lieder sind überwiegend mit lateinischen, teils auch mit katalanischen oder okzitanischen Texten versehen. Den Zweck der enthaltenen Liedersammlung bezeichnet der anonyme Redakteur wie folgt (fol. 22):

    Quia interdum peregrini quando vigilant in ecclesia Beate Marie de Monte Serrato volunt cantare et trepudiare, et etiam in platea de die, et ibi non debeant nisi honestas ac devotas cantilenas cantare, idcirco superius et inferius alique sunt scripte. Et de hoc uti debent honeste et parce, ne perturbent perseverantes in orationibus et devotis contemplationibus…

    Da es vorkommt, dass die Pilger, die in der Kirche der heiligen Maria in Montserrat Nachtwache halten, singen und tanzen wollen, und dies auch tagsüber auf dem Kirchplatz, und sie dort nur sittliche und andächtige Lieder singen dürfen, sind einige hier niedergeschrieben. Diese sollten mit Rücksicht und Mäßigung verwendet werden, damit jene nicht gestört werden, die ihrem Gebet und geistlichen Kontemplationen nachgehen möchten…

    Da es in Montserrat keine Übernachtungsmöglichkeiten gab, mussten die Pilger die Nacht in der Kirche verbringen. Sie verwandelten so den liturgischen Raum in eine Pilgerherberge. Die Lieder des Llibre Vermell waren dafür gedacht, die traditionellen säkularen Lieder und Tänze der feiernden Pilger während der Andacht zu ersetzen. Um dies zu erreichen, haben diese Lieder teils einen volkstümlichen Klang. Wahrscheinlich wurden hierzu die Melodien von traditionellen Liedern genutzt, während die säkularen Texte durch religiöse ersetzt wurden.

    Obwohl die Texte selbst erst Ende des 14. Jahrhunderts niedergeschrieben wurden, ist aufgrund des Stiles davon auszugehen, dass die Lieder selbst älter sind…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Llibre_Vermell_de_Montserrat

  138. @Glaukos 16. Dezember 2018 at 11:19
    -.-.-.-.-.-.-.-.-
    Niemand hat behauptet, an Pfaffen zu glauben. Die kann man sich ersparen. Aber an Gott glauben, das möchte ich mir nicht verbieten lassen. Die Ehrfurcht vor Gott ist der Weisheit Beginn, auch wenn Sie das nicht glauben. Dafür glauben Sie vielleicht an den Zufall? Diesen Glauben nun finde ich nicht überzeugend. Aber jeder Mensch glaubt irgend etwas, was mit den Sinnen nicht bewiesen werden kann. Davon sind auch Sie nicht ausgenommen.

  139. pro afd fan 16. Dezember 2018 at 14:29
    Ich glaube an Jesus Christus, denn seine Leidensgeschichte ist historisch belegt im Gegensatz zu den anderen Gottheiten.
    Wir müssen uns an der Lehre Christi orientieren und nicht an seinen weltlichen Nachfolgern, welche seine Thesen missbraucht und pervertiert haben.
    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

    metoo, und danke

  140. weihnachten als geburt von jesus darzustellen ist vollkommener bullshit.
    keiner bestreitet, dass er gelebt hat und dass er warscheinlich auch ein gutes kerlchen war.
    geboren muss er aber zu einem zeitpunkt sein, an dem die hirten noch draussen waren.

    weihnachten, eigentlich julfest (in skandinavien heisst weihnachten immer noch jul) war immer zur wintersonnenwende am 21.12.
    man hat sich geschenke gemacht, damit man sich im næchsten jahr wohlgesonnen ist.
    als euroa christianisiert wurde hat man weihnachten auf den 24.12. verlegt, weil die rømer an diesem tag ihren sonnengott verehrt haben.

  141. Freya- 16. Dezember 2018 at 08:02

    ja, stimmt, kann sein, falsch gedacht.
    Aber mit Kalaschnikow (ist das bewiesen?) oder Schußwaffe überhaupt geht es schneller als stundenlang durch die Stadt zu streifen. So viel Ausdauer. Naja, wenn derMusel in Blutrausch gerät…

    Wir werden es nie erfahren: Heute ist es ein Obdachloser ohne festen Wohnsitz, aus blond wurde braun, Bild und Namen gibt es nicht, also Einmann (TM).

  142. VivaEspaña 16. Dezember 2018 at 16:18

    Freya- 16. Dezember 2018 at 08:02

    ja, stimmt, kann sein, falsch gedacht.
    Aber mit Kalaschnikow (ist das bewiesen?) oder Schußwaffe überhaupt geht es schneller als stundenlang durch die Stadt zu streifen. So viel Ausdauer. Naja, wenn derMusel in Blutrausch gerät…

    Wir werden es nie erfahren: Heute ist es ein Obdachloser ohne festen Wohnsitz, aus blond wurde braun, Bild und Namen gibt es nicht, also Einmann (TM). “

    Doch, mittlerweie ist ein Foto von dem Messerstecher aufgetaucht und einen Namen gibt es auch dazu, nämlich „Daniel G.“
    An Namen kann man selbstverständlich basteln. Aus dem Iraner Davoud wurde ein David.

Comments are closed.