In Deutschland lebende EU-Bürger beziehen für in einem anderen EU-Land lebende Kinder Kindergeld in gleicher Höhe wie für die hier lebenden, auch wenn die der Kindergeldbemessung zugrunde liegenden Lebenshaltungskosten vor Ort deutlich niedriger sind.

Von JUPITER | Und wieder ist die AfD die einzige Partei im Parlament, die mit dem Geld der deutschen Steuerzahler sorgsam umgeht und den Hahn für hanebüchenen Geldtransfers ins Ausland angemessen, aber rigoros zudrehen will. Sie will das Kindergeld für die im EU-Ausland lebenden Kinder an die dortigen Lebenshaltungskosten per Gesetz anpassen. Seit 2012 sind die Leistungen für heute 252.000 Kinder um mehr als das Fünffache auf 402 Millionen Euro gestiegen.

Wenn die AfD am Donnerstag im Bundestag ihren angekündigten Gesetzentwurf zur „Anpassung kindergeldlicher Regelungen“ einbringt, wird es der zweite Vorstoß sein, mit einer als ungerecht und überholt empfundenen Regelung aufzuräumen. Im ersten Anlauf waren die Alternativen am 18. Oktober 2018 gescheitert, als 548 Abgeordnete der bornierten politischen Einheitsfront die AfD-Forderung in namentlicher Abstimmung ablehnten.

Die AfD-Fraktion hatte auf das aktuelle EU-Recht verwiesen, wonach Anspruch auf Familienleistungen auch für in anderen EU-Mitgliedsländern lebende Familienangehörige besteht. In Deutschland ansässige EU-Bürger würden daher auch für ihre in einem anderen EU-Land lebenden Kinder Kindergeld in gleicher Höhe wie für in Deutschland wohnende Kinder erhalten, „obwohl die der Kindergeldbemessung zugrunde liegenden Lebenshaltungskosten vor Ort oftmals deutlich niedriger als in Deutschland sind“, argumentierte die Fraktion.

Dies führe zu Ungleichgewichten, und „es entsteht ein Anreiz zur Einwanderung in unser Sozialsystem, weil deutsche Kindergeldleistungen in Mitgliedstaaten mit niedrigem Lohnniveau eine signifikante Einkommensquelle darstellen können“.

Seit 2010 hätten sich die jährlichen Überweisungen auf ausländische Konten auf 343 Millionen Euro fast verzehnfacht. Das jährliche Einsparpotenzial bei einer angepassten Regelung sollte zwischen 150 und 200 Millionen Euro liegen.

Tatsächlich sind die Transferleistungen an Kindergeld  ins Ausland in den vergangenen Jahren stark gestiegen, stärker noch als im Herbst 2018 von der AfD beziffert. Rund 402 Millionen Euro Kindergeld überwiesen deutsche Behörden 2018 ins Ausland, meldet aktuell die WeLT. 2012 lag der Kindergeld-Betrag noch bei 75 Millionen. Das Geld ging vor allem nach Polen, Rumänien und Tschechien.

Halbherzig hatte die CSU im Wahlkampf 2018 im Bundesrat einen Antrag zur Anpassung der Höhe des Kindergeldes an die Lebenshaltungskosten in dem Land, in dem das Kind lebt, vorgestellt. Und war erwartungsgemäß beim zuständigen Finanzausschuss abgeblitzt, der das Thema auf unbestimmte Zeit vertagte.

Österreich hat dagegen die Anpassung des Kindergeldes an die Lebenshaltungskosten vor Ort bereits zum 1. Januar 2019 eingeführt. Die EU-Kommission hat sich dagegen ausgesprochen, weshalb Österreich laut Welt demnächst wahrscheinlich ein Vertragsverletzungsverfahren drohe.

Statt wie Österreich Nägel mit Köpfen zu machen, versteckt sich die deutsche Regierung hinter der ablehnenden Haltung der Brüsseler EU-Kommission. Man bemühe sich, auf europäischer Ebene eine Einigung zu erzielen, heißt es regierungsseitig. Das kann bis zum Sankt Nimmerleinstag dauern, denn die Kindergeld-„Nehmerländer“ dürften kein großes Interesse daran haben, auf zusätzliche Vorteile für ihre Bürger zu verzichten. Für die AfD aber ist klar: „Was in Österreich geht, muss auch in Deutschland möglich sein“, sagte der AfD-Abgeordnete René Springer.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

138 KOMMENTARE

  1. und da macht man die AfD zum Prüffall!
    zum Kotzen dieses Land.
    unsere ganze Regiwerung
    samt sie tragende Parteien und Pseudopposition
    sind schon längst ein Prüffall!

  2. Zum einen gibt es dort sicherlich massiven Betrug.

    Zum anderen konterkarriert dies aber natürlich auch den Wettbewerb in Deutschland. Für so manchen – durchaus hart arbeitenden -Osteuropäer mag der Job in der Pflege, Logistik oder Kellner anders als für den deutschen Mindestlöhner deshalb interessant sein, weil es zusätzlich Kindergeld für die Familie daheim gibt, welches dort weitaus mehr Kaufkraft hat als hierzulande.

  3. Hauptsache die Kohle kommt raus aus der „BRD“: Zitat Josef Joschka Fischer: „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“ Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen.

  4. Die grün/roten Faschisten fordern ja ohnehin das man das Zusammenleben jeden Tag neu aushandeln muss…. warum nicht? 🙂

  5. das wird in Zukunft noch mehr:

    2018 wieder über 186.000 neue Asylanträge + Kontingentflüchtlinge + Familiennachzug + Noch-Nichtregistrierte

  6. So wird Steuergeld/Kapital ins Ausland abgezweigt und abgeführt, dass uns selbst an allen Ecken und Kanten fehlt!

    Ganz zu Schweigen von den vielen Milliarden EURO die per Western Union & Co von Merklingen in ihre Heimatländer überwiesen wird.

  7. @walterrussell 15. Januar 2019 at 14:47
    Hauptsache die Kohle kommt raus aus der „BRD“: Zitat Josef Joschka Fischer:
    ….
    +++++

    Es gibt ja widersprüchliche Aussagen zu diesem Zitat. Angeblich habe er das so nie gesagt… Wie denn auch sei… falls, wäre es amS ein Verbrechen sich so zu äußern, zumal Fischer dem Spekulanten Soros aus der Hand zu fressen scheint, wie er schon seit Jahren unter Beweis stellt:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/joschka-fischer-und-george-soros-diskutieren-ueber-ukraine-krise-a-959809.html

    Leider ist der Frosch im Topf sehr langsam erhitzt worden… so dass lange nicht klar war, was da geschieht. Ob es noch zu einer Umkehr reicht bzw. ob noch Kräfte vorhanden sind, die all diese falschen, linken Kurse korrigieren können… das steht mE in den Sternen.

  8. @Pedo Muhammad 14:46
    mir aus dem Herzen gesprochen.
    dazu noch:
    Eurorettung,
    Grenzöffnung,
    Clan-Kriminalität,
    Märchenmedien,
    und . . .
    und . . .

  9. Kirpal 15. Januar 2019 at 14:59
    @walterrussell 15. Januar 2019 at 14:47
    Hauptsache die Kohle kommt raus aus der „BRD“: Zitat Josef Joschka Fischer:

    Quelle?

    Auch wenn ich ihn nicht ausstehen kann, wo und wann hat er das gesagt?

  10. Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

  11. Solidargemeinschaft
    Besserer Weg, fände ich: Kindergeld ersatzlos streichen.

    In einer Solidargemeinschaft macht das Sinn..in einer Kleptokratie bestehend aus hunderten Subkulturen eher nicht mehr.

  12. Von UNSEREM „Kindergeld“ leben ganze Gemeinden, Behörden, in Rumänien, Türkei, Bulgarien etc. welche munter Kinder per Stempel ins „Leben“ stempeln….aber süß wie alle deutschen Politiker schweigen, und den Betrug zu unserem Schaden zulassen…

  13. Reines Peanuts-Geschwafel. Ein hier sich herumtreibender MUFl kostet wohl um die € 5.000 im Monat. Dann lieber die paar Kröten überweisen und die ganzen Plagen bleiben wenigstens da wo sie sind. Alles andere wäre ja nur eine Frage des Grenzschutzes und damit der „Wahlentscheidung“

  14. @ Freya- ; 14:57 h

    18,8 Mrd. Euro überwiesen Schein-Asylanten 2017 aus D in Heimatländer per Western Union.

  15. DNA Pioneer James Watson (hat den DNA-Doppelhelix mitentdeckt) wurde seinem Nobelpreis heute aberkannt, weil er den intellektuellen Unterschied zwischen Weißen und Schwarzen als „genetisch bedingt“ betrachtete.

    Der Artikel hier verstärkt seine Fehlinterpretation.

    Der weiße Michel geht täglich 12 Stunden aus dem Haus, sitzt Stundenlang in Staus um faule, schwarze Zigeuner (indische Abstammung) und ihre (teils erfundene) Kinder zu alimentieren.

    Wie dumm ist das denn? James Watson lag falsch.

  16. PK jetzt vom Verfassungsschutz (höhö!) zur AfD. Haldenwang ist auch dabei.

    „Muslimfeindlich“. „Verunglimpfung von Flüchtlingen“. „Bevölkerungsaustausch“.

    Das geht schon mal gar nicht! Wer den Islam nicht liebt, gehört geext. Genau das schreibt übrigens die Scharia vor….

    https://www.n-tv.de/mediathek/livestream/24-Stunden-n-tv-live-article9511936.html

    Man sieht schon: Die AfD ist Prüffall, weil sie die Katastrophe benennt. Wird „pauschal verunglimpfen“ benannt.

  17. @ Bin Berliner 15. Januar 2019 at 15:03
    Freya ist da n bischen penibel…

    https://gloria.tv/article/E6tqFPxRPB4Z6v4PNf3qMcCjF

    Fischer hat viel Unschönes gesagt, ja, aber an dass unser „Geld raus aus der BRD“ muss, kann ich mich wirklich nicht entsinnen. Gloria TV ist für mich keine belegbare Quelle.

    Wenn ich selber google sind über 90 % dieses Inhalts irgendwelche Kommentare unter irgendwelchen Zeitungs- oder Blogdiskussionen, Hörensagen vom Hörensagen, Habichdochschonimmergewusst.

  18. Grüne sind öfter an Volksverhetzung beteiligt (CFR, Habeck). Die grüne Jugend will mit Gewalt gegen Andersdenkende vorgehen.

    Wer ist denn nun Verfassungsfeindlich?

  19. Naja, dann warten wir mal ab, wie gross die Summe erst sein wird, wenn die aktuell Zugelaufenen aus Afrika und Arabien von „unserer“ Regierung den Anspruch auf deutsches Kindergeld geschenkt bekommen haben.

    „Binnisch Owimbo Mbele, in Heimat grosse Zauberdoktor, viel JuJu, ganze Dorf, alle meine Kinder.“

  20. Babieca 15. Januar 2019 at 15:13
    PK jetzt vom Verfassungsschutz (höhö!) zur AfD. Haldenwang ist auch dabei.
    „Muslimfeindlich“. „Verunglimpfung von Flüchtlingen“. „Bevölkerungsaustausch“.
    Das geht schon mal gar nicht! Wer den Islam nicht liebt, gehört geext. Genau das schreibt übrigens die Scharia vor….
    https://www.n-tv.de/mediathek/livestream/24-Stunden-n-tv-live-article9511936.html
    Man sieht schon: Die AfD ist Prüffall, weil sie die Katastrophe benennt. Wird „pauschal verunglimpfen“ benannt.
    ———————————————————————————–
    Ist der Vize von Haldenwang, der Musel-Moslem, auch bei der PK?

    Was ist am Begriff „Bevölkerungsaustausch“ eigentlich verfassungsfeindlich? Es ist die bittere Realität…

  21. Cendrillon 15. Januar 2019 at 15:01
    OT
    Weiteres U-Boot gesichtet
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_85088552/hoecke-verliert-abgeordneten-rietschel-verlaesst-afd.html
    —–

    Der Landtagsabgeordnete Klaus Rietschel kehrt der AfD den Rücken. Er verlasse Partei und Fraktion mit Wirkung zum Dienstag, wolle aber bis zum Ende der Wahlperiode fraktionsloses Mitglied im thüringischen Landtag bleiben, sagte er den Zeitungen der Mediengruppe Thüringen (Dienstag).

    ——–
    Der AfD den Rücken kehren ist seine Sache, aber den Platz am Futtertrog behalten ist unsere Sache !
    Nun ja, da trennt sich die Spreu mal wieder vom Weizen !

  22. Wikilauch 15. Januar 2019 at 15:12
    DNA Pioneer James Watson (hat den DNA-Doppelhelix mitentdeckt) wurde seinem Nobelpreis heute aberkannt, weil er den intellektuellen Unterschied zwischen Weißen und Schwarzen als „genetisch bedingt“ betrachtete.
    Der Artikel hier verstärkt seine Fehlinterpretation.
    Der weiße Michel geht täglich 12 Stunden aus dem Haus, sitzt Stundenlang in Staus um faule, schwarze Zigeuner (indische Abstammung) und ihre (teils erfundene) Kinder zu alimentieren.
    Wie dumm ist das denn? James Watson lag falsch.
    ————————————————————————
    Volle Zustimmung. Wenn ich an den dummen weißen deutschen Michel denke, der täglich für die Neger und Musels malochen geht, fällt mir immer Bertolt Brecht ein, der obwohl Kommunist einen schlauen Satz gesagt hat: „Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Schlächter selber.“…

  23. 402 Millionen Euro Kindergeld fließen ins Ausland…und keiner hat es mal nachgeprüft. So dumm und grob fahrlässig sind Deutsche Behörden nur bei Ausländern. Wehe aber wenn wir Steuern ans FA abdrücken müssen oder den 10 EURO Strafzettel nicht pünktlich überweisen,,, dann kommt gleich die Mahnung mit Androhung der Vollstreckung ins Haus geflattert.

    Zweierlei Maß für Einheimische Bürger 2. Klasse und erstklassige, edle Ausländer. Kartoffeln profitieren von nichts, nicht einmal mehr die Innere Sicherheit ist gewährleistet, aber steuerlich werden wir radikal zur Kasse gebeten.

  24. Das Gesäßgesicht Haldendwang (CDU) von den Verfassungsschützern endet sein Geseier zur AfD mit einem Zitat des Art. 1.1 GG:

    „Die Würde des Menschen ist unantatsbar. Sie zu achten und zu schützen, ist Verpflichtung aller staatlicher Gewalt.“

    Es sei denn, man ist AfDler, AfD-Wähler oder von Mohammedanern ermordeter, beraubter, zusamengeschlagener Bürger. Haldenwang. Ein furchtbarer Mensch.

  25. Es ist DER Treppenwitz der Geschichte !!!!!

    Fast zwanzig Jahre nach seiner Exekution geht Ceausecu’s Traum, ein „Volk“ von 24 Millionen Bürgern zu schaffen doch in Erfüllung. In der 80/90ern förderte er das zigeunische Karnickeln; jetzt scheint Doischelan das angestrebte Unterfangen Ceausecu’s weiter zu führen.

    Vai bafto, ce mishto !!!

    https://www.youtube.com/watch?v=Ke1joH9YNk8

  26. Nun ja, so wie viele Deutsche wählen ist ihnen die Zukunft ihrer Kinder und Enkel so wieso scheißegal !

  27. .

    Betrifft: Sozialversicherungs-Abkommen mit Türkei (1964), “Gastarbeiter“
    .

    1.) Gilt bis heute: Türken, die noch nie deutschen Boden betreten haben,

    2.) werden als “Familienmitglieder“ ohne Beitragseinzahlung

    3.) in der Türkei ärztlich versorgt.

    4.) Rechnung zahlen wir deutschen gesetzlich Krankenversicherten.

    5.) Ähnliche Abkommen auch mit Marokko und Tunesien.

    .

    PS: no none-white immigration !

  28. Was sind die 402 Millionen Euro Kindergeld gegenüber jährlich 250 Milliarden Euro an die EU ?

    Warum macht ihr das nicht zum Thema ?

    250 Milliarden Euro jährlich an die EU !!!

    Professor Dieter Spethmann, ehmaliger ThyssenChef !!!

    Deutschland schenkt die Überschüsse, die es im Außenhandel erzielt, der Europäischen Zentralbank (EZB). Die EZB benützt diese Überschüsse, um damit die Defizite von Griechenland, Italien, Frankreich und so weiter zu bezahlen. Wir verschenken jedes Jahr im Abrechnungskreislauf der Zentralbanken fünf bis sechs Prozent unseres Sozialproduktes, Waren gegen Papier. Im Bereich der Geschäftsbanken verschenken wir noch einmal zwei bis drei Prozent. Dazu kommt ein Nettobeitrag an die Europäische Union (EU) in Höhe von einem Prozent des Bruttoinlandsproduktes. Wir verschenken jedes Jahr zehn Prozent unseres BIP. Das sind 250 Milliarden Euro – und das hält keine Volkswirtschaft aus.

    https://www.faz.net/aktuell/finanzen/devisen-rohstoffe/im-gespraech-professor-dieter-spethmann-deutschland-verschenkt-seinen-wohlstand-1537181-p2.html

  29. @ Haremhab 15. Januar 2019 at 15:16
    Grüne sind öfter an Volksverhetzung beteiligt (CFR, Habeck). Die grüne Jugend will mit Gewalt gegen Andersdenkende vorgehen.
    Wer ist denn nun Verfassungsfeindlich?

    Der VS wird von der GroKo als politisches Machtinstrument benutzt. Hier geht es nicht um Gerechtigkeit.
    Wegen Äußerungen die Trump jeden Tag macht und in jedem Staat verfassungsgeschützt sind, wird die AfD zum Prüffall. Deutschland macht sich nur noch lächerlich. Hoffentlich wird das „Demokratieverständnis“ Deutschlands endlich mal großes Thema im Ausland!

  30. Auf dem Bild oben kann ich ausnahmslos nur Leistungsträger erkennen, die unsere Exportwirtschaft voranpeitschen und unsere Rente sichern werden!
    Danke, Merkel!

  31. Nobelpreisträger James Watson (Entdeckung der Struktur der DNA) verliert Ehrentitel wegen Äußerungen zu Intelligenz von Schwarzen.
    ________________________
    Für Afrika ist er pessimistisch.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/james-watson-nobelpreistraeger-verliert-titel-wegen-rassismus-a-1247977.html
    _____________________
    Aus finanziellen Gründen musste Watson (inzwischen 90 Jahre ) seine Nobelpreismedaille versteigern lassen.
    Was der Spiegel nicht schreibt (Lückenpresse).
    Ein russischer Multimillionär ersteigerte die Medaille für mehrere Millionen und gab sie dem Nobelpreisträger wieder zurück.

  32. Gauland gerade live: Die AfD geht mit allen juristischen Mitteln gegen Entscheidung des Verfassungsschutz vor.

  33. OT. Derzeit läuft auf n-tv eine Presseerklärung des „Verfassungsschutzes“, der die AfD zum „Prüffall“ erklärt hat. Interessant ist in dem Zusammenhang die Anfrage eines Reporters von „RT Deutsch“, weshalb in Deutschland die Meinungsfreiheit nicht mehr gelte. Bereits das ist eine schallende Ohrfeige für die ganze Veranstaltung, geführt von einem Merkel-Gehorsamsträger, dessen Kenntnisse des Grundgesetzes anscheinend über den ersten Artikel, der wie immer in solchen Fällen aus den Zusammenhängen herausgerissen präsentiert wird, nicht hinauszugehen scheinen.

    Soeben hat sich Gauland von der AfD zur Sache erklärt, jetzt gefolgt von Frau Weidel.

    JETZT ERST RECHT.

  34. @ Babieca 15. Januar 2019 at 15:32

    OT

    Der Verfassungschutz will sich um alle „kümmern“, die die Erfurter Erklärung (korrekt: „Erfurter Resolution“) vom März 2015 unterzeichnet haben.
    _________________
    also um mich auch …. sollte ich mich jetzt ins Hemd machen? Ich denke Nein

    Seit wann hat denn Deutschland eine Verfassung? Habe ich was verpaßt?

  35. Unser Volk wird von schizophrenen Arschlöchern regiert !
    Wer kann mir noch eine schlechtere Bezeichnung dieser
    Kreaturen geben ?

  36. Freya- 15. Januar 2019 at 15:14

    Jawohl das mit dem Geld hat Fischer gesagt, dieses mieße verfaulte Stück Sch….
    Der Wortlaut seinere Aussage ist folgender:
    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

  37. der „SPANIER“ der heute Nacht seine Schwester auf dem Wiener HBF mit einem Messer ermordete,kommt aus Afrika,was man auf dem abgebildeten Foto in der Krone auch deutlich erkennen kann und hat zusätzliche die spanische Staatsangehörigkeit.
    Naja,seit die Sozialisten in Spanien regieren,nehmen diese ja viele Migranten von Schlepperbooten auf und verteilen wohl schnell den spanischen Pass,damit diese Migranten überall frei innerhalb der EU einreisen können.
    Da reisen diese schnell nach Österreich oder Deutschland weiter..

    http://www.krone.at/1843921

  38. Dafür werden wieder Millionen Deutsche vor allem im höheren Lebensalter abgezockt:

    – Mit Renten-Besteuerung, obwohl sich die Rentner ihre Rente mit eigenen Beiträgen erwirtschaftet haben, (wobei sie die „Arbeitgeber-Beiträge“ in Wirklichkeit ja ebenfalls erarbeiteten mußten, denn das waren nie ‚Geschenke‘ des AG)! Trotzdem erklärt der Staat die Rente kurzerhand zu Einkommen wie aus einer Geschäftstätigkeit, und besteuert sie unberechtigterweise auch entsprechend genauso wie Kapitalertragseinkünfte, obwohl das ‚Kapitalgedeckte Rentensystem‘ schon seit der Regierung Adenauer in den 50er Jahren gar nicht mehr existiert!

    – mit doppelten Beiträgen für KV und PflegeVersicherung auf ausgezahlte Direktversicherungen auf Grund einer von Richtern des Sozialgerichtes ohne Legitimation vorgenommenen Änderung des SGB. Dabei hatte der Staat bei der Werbung für dieses DV spätere Beitragsfreiheit zugesichert, wozu das BVG (!) später zynisch anmerkte, man hätte eben dem Staat nicht trauen dürfen!!

    – mit dem vom Staat durch die Lobby der Versicherer erzwungenen stetigen Anstieg der Kfz-Versicherungsbeiträge mit steigendem Lebensalter, ohne dass der per Gesetz geforderte Nachweis höherer Schadenssummen durch ältere Kraftfahrer von den Gesellschaften überhaupt gefordert wird, wie es im AGG (Allgemeinen Gleichbehandlungs-Gesetz) vorgeschrieben wird,

    – durch staatliche Direktentnahmen (wie Diebstahl) aus der Rentenkasse der GRV, ohne auch nur ansatzweise Rückzahlung (siehe Teufel-Tabelle), und dabei geht es um dreistellige Milliardenbeträge!

    Fazit:
    Hier trifft die vom Deutschen Richterbund schon 2012 gebrauchte Bezeichnung „Regierungs- Kriminalität“ zu 100% zu! Aber – die Rentner haben eben keine Lobby und die Entscheider über diese Abzocke in Bundestag und Regierung sind selber ja nicht davon betroffen und können sich in aller Ruhe auf die nächste Erhöhung ihrer Diäten freuen, mit der sich auch ihre Altersbezüge auf Steuerzahlerkosten weiter erhöhen, wie bei den Beamten, deren Bezüge schon jetzt durchschnittlich doppelt so hoch sind wie der Durchschnitt der gesetzlichen Rentenbezüge.

    Selbstbedienung wie in einer primitiven Bananenrepublik. Sich aber als Sozialstaat bezeichnen.
    Man kann gar nicht so viel essen, wie man da kotzen möchte.

  39. Meine Meinung immer und immer wieder:
    Abschaffung des Kindergeldes in seiner jetzigen Form,
    dafür kostenlose Kitas, Schulbücher- und Hefte, kostenloses Schulessen
    und niedrige MWST auf Babynahrung und Windeln.
    Dann schauen die Kindergeldschmarotzer dumm aus der Wäsche.

  40. OT…
    Die Angst der Politiker vor der Bevölkerung
    Autor Vera Lengsfeld Veröffentlicht am 15. Januar 2019

    Kaum eine Stunde vergeht, ohne dass ein Politiker der Altparteien betont, er und seine Kollegen seien die Demokraten in unserem Land und bereit, unsere Demokratie aktiv zu verteidigen.
    Wie die Realität aussieht, konnte man am 14. Januar bei der öffentlichen Anhörung des Petitionsausschusses zur Petition gegen den Migrationspakt erleben.
    Es ist bisher einmalig in der Parlamentsgeschichte, dass innerhalb eines Vierteljahres die zweite öffentliche Anhörung angesetzt werden musste, weil eine Petition das Quorum von 50 000 Unterstützern innerhalb eines Monats nicht nur erfüllt, sondern übererfüllt hatte. Im diesem Falle waren es trotz aller technischen Ausfälle des Bundestagsservers und der teilweise verspätet geschickten Bestätigungsmails, so dass die Stimmen wegen Ablaufs der Laufzeit nicht mehr gezählt wurden, über 107 000 Unterstützer.
    Wie viele Petitionen insgesamt eingereicht wurden, war nicht zu erfahren. Das Mitglied des Petitionssauschusses Gero Storjohann sprach bei einem Treffen mit Petra Paulsen von über 200 Petitionen. Der Ausschussvorsitzende Marian Wendt wollte diese Zahl mir gegenüber nicht bestätigen, obwohl er selbst der Berichterstatter ist, also informiert sein müsste, wenn er seine Aufgabe ernst nimmt.
    Das Besondere an der öffentlichen Anhörung ist, dass nicht nur interessierte Bürger daran teilnehmen können, sondern dass sie im Parlamentskanal übertragen wird und später im Internet abrufbar ist.
    Allerdings gab es auch diesmal Probleme. Es hatten nicht alle, die sich zur Teilnahme angemeldet hatten, eine Bestätigungsmail erhalten. Die mussten draußen bleiben, obwohl auf der Besuchertribüne noch einige wenige Plätze frei waren.
    Die Anhörung sollte von 12:00 bis 13:00 Uhr dauern. Der Ausschussvorsitzende eröffnete leicht verspätet die Sitzung und ermahnte als Erstes die Besucher auf der Tribüne, von Beifalls- oder Mißfallenskundgebungen abzusehen. Auch Transparente oder Poster hochzuhalten, sei nicht erlaubt. Dann wurden noch einmal die Regeln erklärt. Der Petent hatte zu Beginn die Gelegenheit, das Anliegen seiner Petition in fünf Minuten vorzustellen, daran anschließend folgte die Fragerunde. Für Fragestellung und Antwort waren je eine Minute vorgesehen. Für die Bundesregierung saß der Parlamentarische Staatssekretär Niels Annen in der Runde. Was der Ausschussvorsitzende dem Publikum verschwieg war, dass es sich bei der verhandelten Petition um eine so genannte Leitpetition handelte, die stellvertretend für alle anderen Petitionen zum Thema besprochen wurde.
    Bezeichnend ist, dass die Linke und die Grünen, zwei Parteien, die in ihren Programmen für mehr Bürgerbeteiligung und Volksabstimmung plädieren, gegen die öffentliche Anhörung gestimmt haben.
    Ausgewählt hatten die Obleute die Petition 21 von Herrn Englmeier. Wenn das mit der Hoffnung verbunden gewesen war, dass die Petition eines Einzelkämpfers nicht die notwendige Unterstützung erfahren würde, hatten sich die Herren und Damen Abgeordneten getäuscht.
    Wenn die Abgeordneten weiter gehofft hatten, sie könnten einen Einzelkämpfer ohne Erfahrung in der Politik bloßstellen, war auch das vergeblich. Ich wurde vom Ausschussvorsitzenden streng verwarnt, dem Petenten während der Sitzung keine Hinweise zu geben, sonst würde ich sofort aus dem Sitzungsraum entfernt. Hinweise waren nicht nötig. Herr Englmeier war brillant und er führte die Abgeordneten vor.
    Beispiel: Ein Unions-Abgeordneter fragte, ob der Petent denn gegen Multilateralismus und damit gegen die Kooperation mit anderen Staaten in der Migrationsfrage sei. Englmeier konterte, dass er sich Zusammenarbeit mit den europäischen Staaten, vor allem den osteuropäischen, wünsche, nicht mit Staaten wie Saudi Arabien oder anderen Diktaturen.
    Übrigens war das eine der ganz wenigen Fragen, die dem Petenten gestellt wurde, die meisten richteten sich an den Vertreter der Bundesregierung. Offenbar hatten die Abgeordneten der Altparteien aus der öffentlichen Anhörung zur Gemeinsamen Erklärung 2018 die Schlussfolgerung gezogen, die Petenten möglichst wenig zu Wort kommen zu lassen.
    Jeder Abgeordnete kann die Regierung zu Beginn jeder Sitzungswoche befragen, dafür gibt es eine spezielle Fragestunde. Bei einer öffentlichen Anhörung dienen die Fragen an die Regierung dazu, die Zeit für den Petenten zu beschneiden. Zusätzlich darf der Petent der Regierung keine Fragen stellen.
    Annen als Vertreter der Bundesregierung machte eine jämmerliche Figur. Bei seinen Ausführungen fühlten sich die Besucher auf der Tribüne zu Recht auf den Arm genommen, was zu Missfallenskundgebungen bei fast allen seine Ausführungen führte.
    Er verstieg sich zu der Behauptung, die Bevölkerung wäre rechtzeitig und umfassend über den Migrationspakt informiert worden, obwohl er eingestehen musste, dass die deutsche Übersetzung erst im Oktober vorlag. Man hätte sich auf den Seiten der UNO über die Verhandlungsschritte informieren können. Wie man das tun kann, ohne zu wissen, was die UNO vor hat, ließ er im Dunklen. Die deutsche Regierung wäre von Anfang an aktiv an den Verhandlungen beteiligt gewesen. Da fragt man sich, wieso dann von den Interessen und Bedürfnissen der aufnehmenden Gesellschaften im Vertrag kaum etwas zu finden ist.
    Wie dieser Pakt zur Reduzierung der Migration führen soll, was Annen stur behauptete, wurde von ihm ebenfalls nicht belegt. Dagegen wurde wieder betont, der Pakt würde dazu führen, dass alle Länder ihre Standards für die Behandlung von Migranten anheben müssten, bis hin zum deutschen Vorbild, was freundlich gesagt Wunschdenken ist. Nicht einmal alle europäischen Länder könnten, selbst wenn sie wollten, deutsche Standards übernehmen, weil die Sozialhilfesätze bei uns noch über den dortigen Durchschnittseinkommen liegen.
    Die Bundeskanzlerin wäre selbst nach Marrakesch geflogen, um die Bedeutung, die sie dem Migrationspakt beimisst, zu unterstreichen. Dort redeten vor und nach ihrem Auftritt Diktatoren, was deutlich macht, wer die wirklichen Profiteure des Paktes sind.
    Wer wissen will, wie inkompetent und ignorant unsere Bundespolitiker sind, sollte sich die knappe Stunde Zeit nehmen und sich die Veranstaltung anschauen. Die grüne Abgeordnete Rottmann verwechselte sogar den Flüchtlings- mit dem Migrationspakt, oder ihr ist der Unterschied zwischen beiden Pakten nicht klar.
    Die kurzen, aber präzisen Hinweise des Verfassungsrechtlers Ulrich Vosgerau, der Englmeier bei der Anhörung unterstützte, versetzten die Abgeordneten offenbar in Angst und Schrecken. Als er am Ende der Fragerunde der Abgeordneten Rottmann antworten wollte, wurde er vom Ausschussvorsitzenden Wendt rüde daran gehindert. Angeblich sei die Zeit abgelaufen. Dabei war es erst 12.55, wie die Uhr im Sitzungssaal anzeigte.
    Die Volksvertreter, das zeigt die Anhörung in aller Deutlichkeit, fühlen sich durch das Volk gestört.
    Einen Beschluss, wie mit der Gemeinsamen Erklärung gegen die ungebremste Illegale Einwanderung, deren öffentliche Anhörung bereits im Oktober stattgefunden hat, umgegangen wird, gibt es bis heute nicht. Die Berichterstatter hätten ihre Voten noch nicht abgegeben, teilte mir Wendt mit. Hier soll das Problem offenbar verschleppt werden in der Hoffnung, dass eines Tages niemand mehr nachfragt. Diese Hoffnung ist vergeblich. Wir werden weiter Druck machen.
    Für uns war die Anhörung ein großer Erfolg. Wenn genügend viele Bürger sich in ihre eigenen Angelegenheiten einmischen, können sie die Abgeordneten zwingen, ihnen Rede und Antwort zu stehen. Aus der Art, wie die Politiker versuchen, sich der Auseinandersetzung mit ihren Wählern zu entziehen, sollte jeder seine Schlüsse für die Wahlen in diesem Jahr ziehen.

    https://vera-lengsfeld.de/2019/01/15/die-angst-der-politiker-vor-der-bevoelkerung/#more-3979

  41. Das regt mich schon seit ewigen Zeiten auf: Die rammeln da im Ausland wie die Karnickel,
    und wir zahlen für die daraus entstehen und auch noch für imaginäre Kinder Unsummen!
    Was haben wir mit ausländischen Kindern im Ausland zu tun???
    Von mir gäb´s nix! Nothing!! Nada!!!

  42. Hoffnungsschimmer 15. Januar 2019 at 15:53
    Meine Meinung immer und immer wieder:
    Abschaffung des Kindergeldes in seiner jetzigen Form,
    dafür kostenlose Kitas, Schulbücher- und Hefte, kostenloses Schulessen
    und niedrige MWST auf Babynahrung und Windeln.
    Dann schauen die Kindergeldschmarotzer dumm aus der Wäsche.
    —————————————————————————–
    Daran anknüpfend: Keine Geldleistungen mehr für Asylanten/Flüchtlinge, nur noch Sachleistungen (Lebensmittel-Gutscheine etc.). Was meinen Sie wie schnell das Flüchtlingsproblem gelöst wäre…

  43. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter. Kindergeld nur für Kinder die nachweislich in Deutschland leben.

  44. So, so! 402 Mio. Kindergeld „fließen“ ins Ausland und die AfD wird unter Beobachtung gestellt. Die Ergebnisse dieses Prüffalls werden wir kurz vor den Wahlen erfahren, wetten!

  45. Die vier Frauen auf dem Bild sind
    mit großer Wahrscheinlichkeit trächtig.

    Also 5 Erwachsene und 10 Kinder,
    die ihre Essensreste an Ratten
    (Pestübertrager) verfüttern,
    z. B. in Duisburg-Marxloh.

    Keine 20 Jahre, dann haben wir Deutschen
    das Doppelte zu überweisen, mindestens.

  46. Könnte man das Kindergeld nicht sofort nach Afrika überweisen? Dann müsstenndie nictht alle übers Mittelmeer die gefährliche Fährt nach Europa unternehmen? -:))

  47. Das Kindergeld wurde erstmals unter Schröder grundlegend erhöht, damit die Deutschen mehr Kinder kriegen. Von 70 DM auf 150 DM pro Monat. Es hieß, nichts würde teurer. Soweit, so gut.

    Bis zur Kindergeld-Erhöhung mussten Kindergarten-Gebühren 10 x pro Jahr gezahlt werden. Hat auch irgendwie eingeleuchtet, weil 2 Monate im Jahr auf Eltern- und Kita-Urlaube entfielen.

    Teurer wurden die Gebühren in der Tat nicht. Da hielt man Wort. Doch kurze Zeit nach der Erhöhung mussten die Kindergarten-Gebühren dann 11 x pro Jahr gezahlt werden. Und nach den 11 x pro Jahr war man doch relativ schnell bei 12 x pro Jahr.

    Wir Deutschen blechen und blechen, und nach außen hin wird die Kohle nur so rausgeschmissen, dass es kracht. Es wird auch nichts an- oder abgerechnet, da ist dann einfach nichts zu teuer.

  48. Babieca 15. Januar 2019 at 15:24
    Das Gesäßgesicht Haldendwang (CDU) von den Verfassungsschützern endet sein Geseier zur AfD mit einem Zitat des Art. 1.1 GG:

    „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen, ist Verpflichtung aller staatlicher Gewalt.“

    Es sei denn, man ist AfDler, AfD-Wähler oder von Mohammedanern ermordeter, beraubter, zusamengeschlagener Bürger. Haldenwang. Ein furchtbarer Mensch.
    ———-
    Solche Juristen machen in totalitären Systemen Karriere.
    In einer Demokratie kommen sie nicht hoch.

  49. Babieca 15. Januar 2019 at 15:24

    Klasse, dass Haldenwang gleich alles eintütet. „Menschenwürde“… er hat sich aus reiner Bescheidenheit nicht als Wiedergeburt Jesus Christus bezeichnet.

    „Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke!“

    Ikonenpflicht in allen Schulen/Madrassas? Dann Merkel oder Haldenwang oder ein „Google“-Symbol?

  50. Tom_L 15. Januar 2019 at 15:18

    Der Begriff wird zum Verfassungsfeind erklärt, um den Anklägern die Möglichkeit zu nehmen, die Handlungen der Regierung zu beschreiben.

    Mit dem Begriff „Entartet“ ist es dasselbe, der Begriff wird verboten, um den Zustand nicht beschreiben zu können.

    Sie haben Orwell gelesen, verstanden und zur Anleitung erhoben.

  51. Eine Justiz die im vorauseilendem Gehorsam anstatt unabhängig agiert ist gefährlich…sehr gefährlich.

  52. Na deshalb, weil die AfD den Finger in die Wunde legt, deswegen wird sie jetzt vom VS beobachtet.

  53. Warum die Aufregung, das Europäisches Volk hat die EU herbei gewünscht, das ist alles mit EU Gesetzen geregelt. Was Österreich vorschlägt klinkt gut…abwarten was passiert.

  54. Bei so einer Justiz darf man sich nicht wundern wenn Vergewaltigung, Mord, Terror, Korruption und Vetternwirtschaft auf der Tagesordnung steht, das ist halt die logische Konsequenz. Und dieses Problem gab es in diesem „Shithole“ schon lange, lange vor der AFD. 🙂

  55. Da hilft nur eins: Steuern verhindern wo es nur möglich ist. Am besten gar keine Steuern zahlen und auf „Kassyrer“ spielen.

  56. „““walterrussell 15. Januar 2019 at 14:47

    Hauptsache die Kohle kommt raus aus der „BRD“: Zitat Josef Joschka Fischer: „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“ Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen.“““

    Das Zitat ist echt der Knaller.
    Nun ist die AfD und mit ihr alle Wähler und Sympathisanten ein Prüffall und wieder bewahrheitet sich eine Vorhersage von mir.
    Ich sagte schon sehr früh… die AfD wird NIEMALS!!! mehr in Deutschland politische Verantwortung übernehmen, sie darf ein wenig in den Parlamenten sitzen und sich aufregen, sollte sie tatsächlich zu gross werden und kein Weg mehr an ihr vorbei führen, dann wird sie VERBOTEN!!!
    NIEMALS!!! mehr wird es in Deutschland eine wie auch immer rechts geführte Regierung geben.
    Mehr denn je bin ich davon überzeugt, dass es genauso geschehen wird.
    Dann wird dieses Land auch das Risiko eines Bürgerkriegs eingehen, doch NIEMALS!!! mehr werden Nationalisten hier die Macht übernehmen.
    Der ehemalige Aussenminister und Flaschenwerfer J. Fischer hat es auf den Punkt gebracht, wir sind zu fleissig und bringen Europa in Schieflage, also wird die Kohle verschleudert und alle die können machen sich die Taschen voll.
    Ich arbeite schon längst nicht mehr so wie früher… also so wie wenn es kein Morgen mehr gäbe… ich habe mehrere Gänge zurückgeschaltet und liege sehr oft auf der gemütlichen und faulen Haut ; daneben stopfe auch ich mir die Taschen so voll es nur geht.
    Deutschland ist der grösste Selbstbedienungsladen Europas.
    Wir faffen daff!!!

    Gute Nacht du dämliches Deutschland

  57. keinen Monat her, als es Weihnachtsmärkte gab, bei denen Eltern von Kindern es auch aus finanziellen Gründen nicht möglich war mal eben dort hinzugehen, und von hier aus transferiert man die deutschen Euros als Kindergeld getarnt auf den Balkan oder wie oder was, hier mal der aktuelle Umrechnungskurs 1 € = 4,6792 Rumänische Leu, …1 € = 1,9562 Bulgarischer Irgendwas

  58. Als Deutscher sollte man selbst dafür sorgen das System leer zusaugen anstatt es zu füttern. Nur noch selten tanken wenn möglich, oft zum Arzt gehen, lange krankschreiben lassen, alles an Geld bei Ämtern beantragen was machbar ist, nur noch Grundnahrungsmittel für den eigenen Bedarf, größere Anschaffungen steuerfrei bei Ebay kaufen (noch besser importieren) usw. Es gibt genug Wege und Möglichkeiten das System plattzumachen. Was Merkels Gäste können, sollten wir langsam auch mal lernen.

  59. Kindergeld sollte prinzipiell ausschließlich an Kinder in Deutschland gezahlt werden.
    Das ist Punkt 1.

    Punkt 2 ist: Kindergeld sollte ausschließlich an deutsche Kinder gezahlt werden.

    Und Punkt 3, jetzt mag es etwas delikat werden: Kindergeld sollte nur an Kinder gezahlt werden, deren biologische Eltern wenigstens zur Hälfte Deutsche sind.

    Bei Punkt 4 beginnt die Republik zu hyperventilieren: Deutsche Eltern sind, deren Eltern und Großeltern auch Deutsche waren, auch hier wenigstens zur Hälfte.

    Wir müssen dringendst zum alten Staatsbürgerrecht zurück, vor Rotgrün unter Schröder, und das rückwirkend.

  60. Was soll die Diskussion um das Fischer-zitat, dass die BRD finanziell ausgeblutet gehört? Die National-zeitung hatte keinen Anlass etwas zu fälschen, was ihr eine Klage und Gegendarstellung eingebracht hätte. Die FAKTEN sprechen auf allen Ebenen eine glasklare Sprache, aber auch die Politiker bekennen sich offen zur intendierten Auflösung bzw. Zerstörung der Nationen und Nationalstaaten Europas. Also – si non e vero e ben trovato.

  61. Versuch mal im Gegenzug, mit der zur Minirente hinzugezahlten Grundsicherung ins Ausland auszuwandern.
    Das erlaubt dir die Behörde nicht.
    Das verstößt auch gegen das Gleichheitsprinzip.
    Entweder oder.
    Diese Drecksäcke ,ey!
    Wie lang will man sich es noch bieten lassen, tagtäglich und auf jedem Gebiet nur geschröpft und zum Dank noch verarscht zu werden?

  62. 18_1968 15. Januar 2019 at 16:52
    Kindergeld sollte prinzipiell ausschließlich an Kinder in Deutschland gezahlt werden.
    Das ist Punkt 1.

    Punkt 2 ist: Kindergeld sollte ausschließlich an deutsche Kinder gezahlt werden.

    Und Punkt 3, jetzt mag es etwas delikat werden: Kindergeld sollte nur an Kinder gezahlt werden, deren biologische Eltern wenigstens zur Hälfte Deutsche sind.

    Bei Punkt 4 beginnt die Republik zu hyperventilieren: Deutsche Eltern sind, deren Eltern und Großeltern auch Deutsche waren, auch hier wenigstens zur Hälfte.

    Wir müssen dringendst zum alten Staatsbürgerrecht zurück, vor Rotgrün unter Schröder, und das rückwirkend.

    Xxxxxxxxxxxxxxx

    Im Grunde,ja.
    Und ein wenig könnte man die Zahlung auch an s Einkommen koppeln.

  63. GOLEO 15. Januar 2019 at 16:52
    Als Deutscher sollte man selbst dafür sorgen das System leer zusaugen anstatt es zu füttern. Nur noch selten tanken wenn möglich, oft zum Arzt gehen, lange krankschreiben lassen, alles an Geld bei Ämtern beantragen was machbar ist, nur noch Grundnahrungsmittel für den eigenen Bedarf, größere Anschaffungen steuerfrei bei Ebay kaufen (noch besser importieren) usw. Es gibt genug Wege und Möglichkeiten das System plattzumachen. Was Merkels Gäste können, sollten wir langsam auch mal lernen.
    —————————————————————————————————
    Genau nach dieser Devise lebe ich seit ca. einem Jahr. Davor war ich auch ein typischer „Sklave des Systems“. Und wissen Sie was? Mein neues Leben ist wirklich befreiend und macht mich glücklich. Und zu wissen, nicht zu den dummen Michels zu gehören, die das Merkel-Regime mit ihrer Lebensweise unterstützen, macht mich noch glücklicher. 🙂

  64. Hoffnungsschimmer 15. Januar 2019 at 15:53

    „Meine Meinung immer und immer wieder:
    Abschaffung des Kindergeldes in seiner jetzigen Form,
    dafür kostenlose Kitas, Schulbücher- und Hefte, kostenloses Schulessen
    und niedrige MWST auf Babynahrung und Windeln.
    Dann schauen die Kindergeldschmarotzer dumm aus der Wäsche.“

    Letzter Punkt geht in Ordnung, aber warum kostenlose Kita? Eine gesunde Volkswirtschaft braucht keine sozialistischen Verwahranstalten sondern gesunde Familien mit solidem Einkommen.
    Zu meiner Zeit gingen nur ganz wenige Kinder in einen Kindergarten, gegessen wurde daheim, weil ein Einkommen ausreichte, Windeln waren aus Stoff und wurden gewaschen, Babynahrung aus Gläschen war gänzlich unbekannt und Schulhefte kosteten nur Pfennige, weil pseudomoderne LehrerKotzsternInnen keine sinnlosen Vorschriften machten, Schulbücher gab es als Leihgabe.
    Und wo eine Mutti ihr „Schlüsselkind“ nicht selbst betreuen konnte, ging das zum Schulkameraden zum Essen mit.
    Schon merkwürdig, das bekam man seinerzeit hin, ganz ohne Handy.

    War natürlich auch nicht alles perfekt, aber krimineller als heute wurde Jugend früher nicht, auch nicht dümmer, eher im Gegenteil.

  65. OT
    Heute im UBahn-TV

    „………….starben zwei IKONEN des Sozialismus.“

    Weißt Bescheid?

    Also Ahtsche können se nicht gemeint haben. Soviel ist mal sicher.

  66. Diese Land wird eh bald abgewickelt wie ein afrikanisches Shithole. Eine langanhaltende Krise bei unseren Staatsschulden und das war es. Dann gibts nichts mehr zu verteilen sondern nur noch abzuschreiben. Mal gucken was dann die Moslemhorden und Dumm-Michels machen, die bis dato auf der Couch verbrachten.

    Es gab wohl bislang kein Land auf diesem Erdball was hier lebenden und außer Landes lebenden Ausländern so viel Geld in den Rachen gesteckt hat wie Deutschland und dabei seine eigene Zukunft und Wohlstand derart verspielt. Diese Vaterlandsverräter gehörten an die Wand gestellt. Gelder sofort eingestellen. Humanitäre Hilfe nur noch vor Ort und nur als Bestandteil aller anderen Hilfen, die Staaten zur Verfügung stellen.

  67. Obwohl…war gar nicht OT.

    Passt genau zum Thema.
    International-Sozialismus.

    Ich Dummerle 🙂

  68. Was Verfassungsfeindlich ist, bestimmt in einer Autokratie oder Parteiendiktatur immer wer ??
    Genau diese Schergen … der Wähler ist inzwischen Umerzogen, sodass es offenbar auch keinen Widerstand gibt oder geben wird !!

  69. tja bei 7700 einnahmen bleibt auch was über dann gabs da auch noch was mit der familie die versicherungstechnisch mitversichert ist im ausland

  70. Nach den Moscheen haben wir bald wohl überall moslemische Friedhöfe, schariagerecht! Herr Stürzenberger, übernehmen Sie.

    Alice Weidel: Wir werden von Bekloppten regiert!

  71. PI, warum habt Ihr schon wieder einen Kommentar von mir gelöscht?
    Darf ich dieses ***MOD: gelöscht*** nicht als ***MOD: gelöscht*** bezeichnen, die sich wie ***MOD: gelöscht*** und von meinen Steuern besser versorgt werden, als viele von der Köterrasse?

    MOD: Nein! Das ist nicht politisch inkorrekt, sondern per se menschenverachtend (siehe auch Policy) Bitte mal lesen und daran orientieren. Danke.

  72. Wenn die AfD am Donnerstag ihren Gesetzentwurf zum Auslandskindergeld einbringt, dann werden unsere
    „sauberen“ Volksvertreter diesen wieder abwimmeln und ablehnen. Wie immer!

    Wieviel Schulen und Kindergärten könnte man mit 402 Millionen Euro bauen, wieviel marode Infra-
    struktur reparieren?!?!?!?
    Allein deswegen müßte ein Dexit her!

  73. Ich versuche mir gerade die Summe vorzustellen, die in -sagen wir mal 30 Jahren- ohne Verstand zum Fenster rausgeschmissen worden ist und kann sie nicht entziffern.

  74. An anderer Stelle habe ich es ausprobiert:

    Verweise (links) auf die Seiten der Rosa-Luxemburg-Stiftung
    werden nicht angenommen, der gesamte Beitrag
    wird blockiert.

    http://www.rosalox.de ist kein Problem.
    Kommt dann ein „u“ statt „o“, dann war es das.

    Auch ich bin ein Gegner dieser „Stiftung“, sie
    kostet den Steuerzahler 62 Millionen EUR
    jährlich, Tendenz stark steigend.

  75. https://www.rosa lux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/sonst_publikationen/Jahresbericht_2017_de.pdf

    Das Leerzeichen zwischen „rosa“ und „lux“ weglassen
    und dann auf Seite 89 des Geschäftsberichts gehen.

  76. Ich bewundere die Menschen, die dafür noch Tag für Tag ins Hamsterrad eilen und brav Steuern und Abgaben zahlen.

  77. Auch dieser Fall, der jahrzehntelangen nicht nachpruefbaren Finanzierung sogenannter Kinder von im Germoney ansaessigen Moslemen, laedt geradezu zum Betrug ein, der weidlich von den in Abkassieren versierten Merkel Gaesten ausgenutzt wird.

    Hier sollte der Staatsschutz taetig werden, nicht die einzige demokratische Opposition in D zu kontrollieren.
    Allein an diesen Fall erkennt man die unmoegliche Aufstellung dieser Scheindemokratie, die mit jedem Tag unglaubwuerdiger wird, was den Bonzen da oben, nicht zu jucken scheint.
    Wie lange noch?

  78. Ich bin dafür Kindergeld nur für echte deutsche Kinder wie es ja auch mal gedacht war.Für Ausländer nur wenn beide Eltern hier arbeiten.Ich betone beide Eltern arbeiten ,so wie bei uns Deutschen ja auch.

  79. @Freya
    Shalom!
    Deine Beiträge bisher habe ich mit Interesse und „Dazulernen“ immer aufmerksam verfolgt. Das wird erlaubt und gewollt sein. Deshalb zu großen Teilen ‚Toda raba!‘
    Aber:
    Was mir persönlich missfällt, und worüber Du bitte mal nachdenken solltest ist Deine „Ossiphobie“.
    Mit manchen Beiträgen (z.B. gegenüber ichbinberliner) zeigst Du das allzu deutlich.
    Willst Du, als erfahrener user, nicht mal nach 28 Jahren endlich begreifen, das es „im Osten“ vor „der Wende“ keinen einzigen „Rumänen- oder Zigeunerclan“ gab?
    Willst Du nicht anerkennen, das es in der „DDR“ kein Kindergeld für da lebende und arbeitende Türken gab? Es gab ja keine!
    Welche deutsche „Regierung“ hat 1964 (glaube ich) den „Staatsvertrag“ mit der Türkei abgeschlossen in welchem festgelegt wurde, das für die in der Türkei lebenden Angehörigen türkischer „Vertragsarbeiter in der BRD“ dt. Sozialleistungen (KG, KK) zu überweisen sind?
    Ist es nicht heute noch so?
    Und- damals gab es das Konstrukt „EU“ noch gar nicht. Es hieß „EWR“.

    Also, bitte, Freya… etwas zurückhalten und differenzieren und nicht nach so langer Zeit der „Wiedervereinigung“ immer wieder die Besser- Wessi- Keule rausholen.
    Dafür wäre ich Dir als heutiger Israeli sehr dankbar!
    (Übrigens: Dieses gegenseitige Gegifte gibt es hier nicht. Auch wenn hier einige „Palis“ außerhalb unserer Grenzen regelrechte kriegerische Handlungen vollziehen und keine Ruhe geben.
    Bei unserer „IDF“ dienen übrigens auch arabische Muslime…)

    Shalom! Zuri

  80. Also, Übersetzung nach #Neuland:

    „Fehler 404“ bedeutet, Seite nicht gefunden.

    „Fehler 402“ bedeutet „Kind nicht gefunden“

  81. „Migrantenkinder sind unsere Zukunft.“
    Ein weiterer Schritt solle in der Unterstützung von Migranten liegen, wünscht sich von der Leyen. Jedes dritte Kind unter sechs Jahren komme aus einer Migrantenfamilie:
    „Ein Blick auf die demografische Entwicklung zeigt, wie sehr wir diese Kinder brauchen: In 20, 30 Jahren erwarten wir von diesen Kindern, daß sie innovativ und verantwortungsbewußt dieses Land tragen.“
    DAS hat Ursula von der Leyen gesagt!

    einfach nur gruselig diese Frau.
    Kindergeld ersatzlos streichen! DAS sollte sofort und unverzüglich gelten!

  82. Das aktuelle Kindergeldmodell ist ohnehin ein vollkommen falscher Ansatz und es sollte meiner Ansicht nach schnellstmöglich komplett abgeschafft und ersetzt werden. Mit der derzeitigen Art und Weise der Berechnung und Auszahlung des Kindergeldes werden insbesondere kinderreiche Familien bevorzugt, die das Kindergeld quasi als lukratives Zubrot zu den sonstigen Sozialleistungen des deutschen Staates sehen und deshalb weit mehr Kinder bekommen, als sie je mit eigener Hände Arbeit ernähren könnten. Viel sinnvoller wären dagegen spürbare Steuererleichterungen für arbeitende Eltern, die selbst für ihre Kinder sorgen und sie verhalten und das in der heutigen Zeit aufgrund der massiven Steuer- und Abgabenlast selbst bei einem Kind kaum mehr schaffen. Die knapp 200,- Kindergeld helfen einer deutschen Durchschnittsfamilie, bei der die Mutter erstmal nach der Geburt zuhause bleibt und der Vater im Schnitt vielleicht 1.800 Euro netto verdient, jedenfalls kaum weiter und für viele Paare, die nicht auf Kosten des Staates und der zahlenden Allgemeinheit leben, bleibt ein zweites Kind dadurch in der Regel ein finanziell so großes Risiko, dass sie sich dagegen entscheiden müssen. Für jene Großfamilien, die pro Nase mehrere hundert Euro Hartz IV erhalten und alle sonstigen Kosten, vom Wohnen über Strom und Wasser bis hin zu Möbeln und Kleidung vom Staat bezahlt bekommen und mindestens ein halbes Duzend Kinder haben, ist das Kindergeld allerdings mit jedem weiteren Kind eine extrem lukrative Erhöhung des Familieneinkommens. Zumal das Geld meist gar nicht den Kindern zugute kommt, sondern eher in den getunten und tiefergelegten 3er BMW vom Hartz IV Papi fließt, und die Kinder wie oben zu lesen oft genug noch nicht einmal in Deutschland leben. Was ursprünglich mal als finanzielle Unterstützung für normale Familien nach der Geburt eines Kindes gedacht war, ist also längst zum Taschenfüller von kinderreichen und nicht für den eigenen Lebensunterhalt arbeitenden Abkassierern geworden und sollte wenn überhaupt auf einen kleinen symbolischen Betrag reduziert werden, der jenen, die gar nicht für sich selbst und ihre Kinder sorgen können und wollen, keinen Anreiz für eine Sozialhilfekarriere und die Kinder Nummer zwei bis zehn mehr liefert. Vielmehr müssen arbeitende Eltern pro Kind so steuerlich entlastet werden, dass pro Kind einige Prozent an Steuern wegfallen, so dass man selbst als sogenannter Besserverdiener mit drei oder vier Kindern wieder in einer halbwegs vernünftigen Steuerklasse rangiert, statt fast die Hälfte des Einkommens weggenommen zu kriegen, nur damit die Kinder von anderen in Bukarest oder Istanbul oder sonstwo mit Kindergeld aus Deutschland in Saus und Braus leben können. Was wäre das doch für ein toller Anreiz für deutsche Familien mit beruflich erfolgreichen und intelligenten Eltern wieder mehr Kinder als bisher zu haben, wenn die Steuerlast dadurch zum Beispiel Schritt für Schritt von 50 auf 15 oder 10 Prozent fallen würde. Der Betrag, den die Eltern dann übrig hätten, läge weit über dem des Kindergeldes und es wäre vor allem selbst verdientes Geld und kein Almosen des Staates mehr. Außerdem würde es dann die richtigen Eltern treffen, also die, die für ihre Kinder ein gutes Vorbild sind und ihnen zeigen, dass man arbeiten geht und sein Geld selbst verdient, statt die zu bevorteilen, die in der Hängematte legen und sich dumm und dämlich darüber amüsieren, dass die Deutschen 40 bis 60 Stunden die Woche arbeiten gehen und mit dem ersten Kind trotzdem gleich am Hungertuch nagen, während man selbst pro Monat fürs Nichtstun zig tausend Euro und mehr vom Amt überwiesen bekommt und auch noch jede Menge Kinder sein eigenen nennen kann. Kurz gesagt, weg mit dem Kindergeld in seiner jetzigen Form und dafür die fleißigen und strebsamen Arbeitnehmer belohnen, das müsste die AfD fordern!

  83. @ Liebe Vera Lengsfeld,
    Ihnen ist schon klar, gegen wem Sie Kämpfen ?
    Petitionen haben sich als politische Kacke entpuppt.
    Mit Petitionen können Sie diese politischen Verbrecher
    nicht mehr aufhalten, ich unterschreibe auch keine mehr,
    weil das alles nur noch lächerlich ist.
    Mit diesem sogenannten demokratischen Weg, machen wir uns
    doch zum Hampelmann dieses Verbrecher-Systems !
    Aber was ich am meisten vermisse, ich habe bis heute noch
    keinen Broder- Artikel gelesen, der gegen diese faschistische
    Anhörung seiner Petition, etwas geäußert hat.
    Ich traue Broder nicht über den Weg. Seine Hauptarbeit besteht
    darin, in einer Merkel-System treuen Zeitung seine Kommentare
    abzugeben, die noch dazu, extra bezahlt werden müssen. Er darf aber, zum Schein auch in PI Kommentare abgeben.
    Glaubt Ihr etwa, dass das nicht von dem Misthaufen Poscharth
    berechnet worden ist ?
    So gerne wie ich Broder lese oder sehe, mir fällt auf, dass sein;
    „was ist los in diesem Land“, immer kürzer und die Themen immer
    blödsinniger werden.
    So lange Er Springer die Treue hält, ist er ein U-Boot, da lege ich beide
    Hände ins Feuer. PI sollte ein besonderes Augenmerk darauf haben.
    Er hat vielleicht erkannt, dass die Juden bei der AFD besser aufgehoben
    sind, als bei den sämtlichen anderen deutschen Parteien, doch das alleine macht
    Ihn nicht zum Patrioten, im Gegenteil. Wer ewig für einen Judaslohn die Hände
    aufhält und gleichzeitig den Samariter spielt, ist ein Intrigant .

  84. Aber das Foto ist doch schön. Da zeigen sie ihre ganze Pracht. Kaum imstande, ein einziges Kind ohne fremdes Geld groß zuziehen, dafür gleich ein ganzes Dutzend davon der Welt „geschenkt“, welches, in Dreck starrenden Klamotten, fröhlich in die Kamera posiert. Na ja, wenn Germoney zahlt kann man die eigenen stumpfen Gene doch dreißigfach in die Welt schleudern. Für die Grünen sind die Kinder auf dem Bild bestimmt zukünftige Raketenantriebsforscher oder Quantenphysiker.

  85. Bin Berliner 15. Januar 2019 at 15:02 Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:
    Die Ideologie wird doch immer noch eiskalt vertreten und umgesetzt. Irgendwie muss das Land ja zerstört werden. Der Zahlmeister der EU und in weiteren Bereichen!!
    Die jüdische Tageszeitung „Israel Nachrichten“ hat dem deutschen Volk schon oft geraten, den nationalen Minderwertigkeitskomplex zu überwinden. Sie schrieb beispielsweise am 21. September 1992 den Bundesdeutschen ins Stammbuch: „Auch wenn man einen Krieg verliert, muß man nicht zu allem „Ja“ und „Amen“ sagen.

  86. Drohende Abschiebung
    Hartmut Klütz schickte daraufhin als Gorbanis Bevollmächtigter einen gepfefferten Brief ans BAMF. Darin schilderte er, dass der junge Mann schlaflose Nächte habe, die Sicherheitslage in Afghanistan weiterhin verheerend sei und dass im übrigen Ghambar Gorbani zehn Tage nach dem Erhalt des BAMF-Schreibens die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen habe. Damit wäre könne Gorbanis Akte im BAMF ja nun geschlossen werden.
    https://www.deutschlandfunk.de/integration-ehepaar-aus-eutin-hilft-gefuechteten-afghanen.1769.de.html?dram:article_id=438378
    Pflegeeltern erhalten auch Kindergeld usw usw.
    https://www.test.de/Minderjaehrige-Fluechtlinge-Wie-der-Staat-Pflegefamilien-foerdert-5003294-5003302/

    Wie kann ein afghanischer minderjähriger Flüchtling, mal eben so, die deutsche Staatsangehörigkeit annehmen?

  87. Mus natürlich belohnt werden !
    Die Nieten Selbstbedienung !
    Wer will nochmal, wer hat noch nicht !
    Kotzeimer 50 Liter ist zu Empfehlen !
    Den Bau der Dienstwohnung begründete Kanzleramtschef Braun damit, dass das Regierungsoberhaupt einen Rechtsanspruch darauf habe. Es könne sein, dass sich ein künftiger Kanzler oder eine Kanzlerin darauf berufe. Die ehemalige Wohnung im achten Stock des jetzigen Kanzleramts wird nicht für Wohnzwecke genutzt. Sie dient laut Braun repräsentativen Zwecken oder als Raum für Koalitionsrunden. Die Kosten für den Erweiterungsbau werden auf 460 Millionen Euro geschätzt.

  88. Kindergeld endlich abschaffen!

    Die Gebärpramie hat Αdolf eingeführt und war immer für den Zweck gedacht, daß sich Menschen für fremde Interessen vermehren. Nur die SPD ist so blöd, das für eine Sozialleistung zu halten (dabei bekommt es der Zahnarzt wie die Putzfrau).

    Wenn (Zitat Özdemir) Biodeutsche noch 1,4 Kinder pro Frau bekommen, die Musels aber 2,5 dann bedeutet das nichts anderes als:
    Wir finanzieren unsere eigene Beseitigung!!


  89. Iche
    11. Januar 2019 at 10:22

    @alle: Frage zu meiner letzten Aussage: Hat schon je einer etwas davon gehört, dass sich Nichtmuslime aus den Shithole-Ländern der islamischen Welt ebenso daneben benehmen und nicht wissen, was ein Klo ist oder bezieht sich das ausschließlich auf diese Moslems? Meiner Erfahrung nach ist es stets letzteres.

    Bei vielen Nichtmuslimen aus den islamischen Shitholes, die Nachbarn von Muslimen waren, haben leider oft Sitten und Gebräuche abgefärbt. Das betrifft vor allem Afrikaner, aber auch Iraker usw. Auch wenn die individuell z.B. Christen oder was anderes sind, sind deren Sitten, Kinderzahlen, Arbeitsmoral bis auf lobenswerte Einzelfälle nicht viel besser als bei Moslems. Einzige zwei wesentliche Unterschiede: Viele wurden wirklich verfolgt, und selber betreiben sie keinen Jihad.

  90. Deutsche Regierung nicht mehr zu retten, sie schaffen uns ab und bestehlen das eigene Volk mit ihren Geldgeschenken ins Ausland. Die armen Rentner, die dieses Land aufgebaut haben können verrecken aber die Saat im Ausland wird gezüchtet.

  91. Man will unseren Rentnern die Rente kürzen, wenn diese z.B. in Mallorca oder in Teneriffa leben.
    Aber das dreckige Kuffnukken Volk hat mal wieder einen Persilschein ….
    Die komplette Regierung an die Wand stellen ….
    Mehr sag ich jetzt mal lieber nicht ???

  92. Früher hieß es, am „deutschen Wesen soll die Welt genesen„.
    Heute reicht deutsches Geld vollkommen aus…. 🙁

  93. Es ist nicht zu fassen, wie verantwortungslos unser gewählten Politiker mit Riesensummen unseren Geldes umgehen.

    Ein weiteres Riesendrama ist die AOK-Abkassiererei von Anatolien aus… weil Opa mal ein paar Monate in Rüsselsheim am Band stand… in den 60er Jahren… Die nächste Riesensauerei !!!

    Die SPD soll bloss die Klappe halten !

  94. Ole Pederson: Kindergeld hat Adolf eingeführt ?? Das ist ja an Dummheit nicht zu übertreffen. Das Kindergeld wurde sehr spät in der BRD eingeführt und gabs zuerst nur für das 2. Kind, später dann auch fürs 1. Kind. Aber mit den derzeitigen Kindergeldern überhaupt nicht zu vergleichen. Vorher gabs kein Kindergeld. Wir waren 6 Kinder alle geboren vor 1945, wir (meine Eltern) haben nie Kindergeld erhalten, für kein einziges Kind

  95. Pflegeeltern erhalten auch Kindergeld usw usw.

    —–
    Also , wie sagt man, für Geld tun wir alles !

  96. Zuri Ariel: als die Gastarbeiter kamen, gabs für die Kinder die zu Hause in der Türkei bleiben mussten wie auch der Ehepartner (die durften zuerst nicht nachziehen) 50% vom Kindergeld das die hier lebenden bekamen. Sozialleistungen bekamen sie KEINE, nur die Krankheitskosten wurden an die Türkei überwiesen, die aber auch damals sehr viel niedriger waren als hier. Natürlich wurde das in der Türkei auch ausgenutzt, die ganze Großfamilie (nicht nur die Eltern, Kinder und Geschwister) ging damit ins Krankenhaus und zu den Ärzten und Arzneikosten wurden erstattet. Leider wurde das nie abgeschafft und funktioniert bis heute

  97. das Problem Kindergeld ist ein ganz anderes, arbeitende schon länger hier Lebende bekommen Kindergeld rund 170 – 200 eUR Pro Monat pro Kind, Hartz IV Empfänger aber bekommen 260 bis 370 EUR pro Monat je Kin nach alter gestaffelt, Beispiel, schon länger hier lebender hat 3 Kinder bekommt rund 550 EUR pro Monat, ein Hartz IV Empfänger hat 3 Kinder bekommt rund 780 – 1150 EUR pro Monat. Stell dir mal vor was ein Hartz IV Empfänger mit 6 oder auch 8 Kindern bekommt, da lohnt sich eine Arbeit zum Mindestlohn nie und nimmer, da ja auch noch die Miete dazu kommt. Arbeitet er wird ja bis auf 100 EUR alles angerechnet

  98. friedel_1830: das Krankenkostenabkommen und Kindergeldabkommen gilt auch für diverse Balkanländer des ehemaligen Jugoslawien

  99. DerDietmar: der Diebstahl der Regierungen geht ja über die Besteuerung noch hinaus: ich habe für 65% des Nettoeinkommens in die Rentenversicherung eingezahlt, habe aber nur 51% jetzt als Rente bekommen und der Abschlag geht ja weiter inzwischen ist man unter 50%

  100. Johannisbeersorbet 15. Januar 2019 at 18:09
    Ich bewundere die Menschen, die dafür noch Tag für Tag ins Hamsterrad eilen und brav Steuern und Abgaben zahlen.
    —————————————————————————————–
    Bewundern? Genau diese dummen Michels halten das Merkel-Regime und deren Umvolkungsaktivitäten am laufen. Würden diese dummen Michels sich so verhalten wie Merkel’s Neger- und Muselgoldstücke würde das System in wenigen Monaten kollabieren. Daher verdienen diese „Hamsterrad“ Michels keine Bewunderung, sondern großtmögliche Verachtung. Weil sie das Merkel-Regime am Leben halten.

  101. warum stehen die offenbar gesunden personen im arbeitsfaehigen alter
    gelangweilt auf einem mageren geroellfeld rum und warten auf wohlstand ?

    baut zitronen an, verkauft den saft, werdet reich.
    (juedisches sprichwort)

  102. Freya- 15. Januar 2019 at 15:24
    402 Millionen Euro Kindergeld fließen ins Ausland…und keiner hat es mal nachgeprüft. So dumm und grob fahrlässig sind Deutsche Behörden nur bei Ausländern. Wehe aber wenn wir Steuern ans FA abdrücken müssen oder den 10 EURO Strafzettel nicht pünktlich überweisen,,, dann kommt gleich die Mahnung mit Androhung der Vollstreckung ins Haus geflattert.

    Zweierlei Maß für Einheimische Bürger 2. Klasse und erstklassige, edle Ausländer. Kartoffeln profitieren von nichts, nicht einmal mehr die Innere Sicherheit ist gewährleistet, aber steuerlich werden wir radikal zur Kasse gebeten.
    …..
    Da musst Du halt tolerant sein – schließlich haben sie alle wie alle Richter & Staatsanwälte „FAMILIE“ 😉

  103. Das Foto oben ist symptomatisch für das Leben eines fahrenden Volkes, vermutlich in Rumänien gemacht.

    Das sollen arme, bedauernswerte Menschen sein.
    Wenn man jedoch die weite Umgebung betrachtet, sieht man nicht etwa Gärten mit Gemüseanbau und Blumen, sondern nur Unkraut und Müll !!!
    Aber die Menschen auf dem Foto strotzen teilweise vor guter Ernährung.

    In Restdeutschland, Trümmerland, wurde nach dem Krieg sogar auf dem Berliner Alexanderplatz und im Tiergarten auf jedem freien Fleck Gemüse angebaut. Die Menschen verhungerten trotzdem in Massen.

    Was geht in Menschen vor, die massenhaft Kinder machen, aber nicht für deren Gedeihen zu sorgen?

    [Übrigens: Dieses Volk ist der beste Beweis, wie Nicht-Integration aussieht. Sie wanderten seit dem 13. und 14. Jahrhundert über Griechenland und den Balkan nach Mittel-, West- und Nordeuropa. Welchem europäischen Land/Volk haben sie sich angepaßt…..KEINEM!!]

  104. Es ist schon eine von den in Brüssel tätigen Laienschauspieler der Mitgliedsländern vorbereitete Lachnummer und absolute VERARSCHE der Bevölkerungen, Kindergeld in EU Mitgliedsländer zahlen zu müssen. Ob das von allen bezahlt wird, ist zu bezweifeln.

    In dem Zusammenhang bitte mal die Drucksache 19/6984 lesen. http://www.bundestag.de
    Aber da die AfD ja unberechtigt und total unbegründet unter Beschuss steht, dürfe sich der Vorschlag nicht durchsetzen. Der Gesetzesvorschlag ist vernünftig. Die SED und Stasi Nachfolgeorganisationen in Berlin gehören abgeschafft.

Comments are closed.