Messer-Geiselnahme am niederbayerischen Bezirksklinikum Mainkofen - ein Großaufgebot von Polizei und SEK umstellte das Gebäude.
Print Friendly, PDF & Email

Von DAVID DEIMER | Bei einem SEK-Großeinsatz am Freitag Nachmittag in Mainkofen bei Deggendorf (Bayern) konnte der psychisch verwirrte Täter überwältigt werden. Ein 40-jähriger Patient hatte bereits vormittags mehrere Patienten mit Messern angegriffen, kurz darauf griff sich der Messerakrobat eine 57-jährige Mitpatientin und bedrohte sie mit zwei Brotmessern. Die Polizei hatte daraufhin das Gelände weiträumig abgesperrt und trat in Kontakt mit dem 40-Jährigen. Die betroffene Station B6 und das Umfeld der Klinik wurden geräumt.

Der 57-jährigen geschockten Geisel geht es laut Angaben der Polizei den Umständen entsprechend. Dem Opfer wurden Betreuungsangebote von Seiten der Polizei unterbreitet, der Täter verletzte sich leicht bei dem Zugriff. Die Geisel war ein Zufallsopfer.

Die Vorgeschichte der Geiselnahme liege derzeit noch im Dunkeln – hier stehe man erst am Anfang der Ermittlungen, hieß es seitens der Deggendorfer Polizei im tonschwachen Videostatement.

„Fremdgefährdung“

Die Staatsanwaltschaft Regensburg hat nach der Festnahme des Geiselnehmers einen Unterbringungsbefehl erlassen. Der Mann wird jetzt auch in ein anderes Klinikum verlegt. Im Laufe des Samstags soll der Messermann vor einen Ermittlungsrichter geführt werden. Bei dem Täter handle es sich um einen „Österreicher“, der auf Kosten des deutschen Steuerpflichtigen psychiatrisch in Deggendorf betreut werde. Auch bei dem randalierenden „Messer-Mann Roman M.“, der im Juni 2018 mitten im Berliner Dom Passanten und Polizisten angriff, handelte es sich um einen „Österreicher“. Dieser deutsche Gast war zudem mit HIV und Hepatitis C infiziert. Gegen ihn wurde durch die Berliner Behörden kein Haftbefehl erlassen.

Die Station BG der psychiatrischen Fachklinik Mainkofen-Deggendorf ist „eine beschützend geführte Aufnahmestation“ für psychisch Erkrankte. In der Selbstauskunft heißt es: „Wir behandeln Menschen, die im Moment eine stationäre Behandlung in geschützter Umgebung benötigen, weil eine psychiatrische Erkrankung, schwere psychische Probleme und psychiatrisch behandlungsbedürftige Lebenskrisen mit Eigen und/oder Fremdgefährdung vorliegen“.

„Wir sind uns unserer besonderen Verantwortung gegenüber Menschen bewusst, welche gegen ihren Willen zu uns kommen oder aufgrund ihrer Erkrankung momentan nicht über sich selbst bestimmen können“. Unklar ist, wie der bipolare „Messer-Österreicher“ in der beschützend geführten Aufnahmestation zu den todesgefährlichen Brotmessern gelangen konnte und damit auf andere Menschen losgehen konnte.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

64 KOMMENTARE

  1. War es vielleicht ein Österreicher mit somalischen Wurzeln?

    Man hört immer wieder, daß Somalier nach Bluttaten in die Psychiatrie kommen.
    Laut WHO ist jeder dritte Somalier geisteskrank.
    Und dann noch der niedrige Durchschnitts-IQ von Somalia.
    Auweia, das gibt eine explosive Mischung!

    https://www.google.de/search?ei=7BtCXM_XK6SsrgT8vI_gCg&q=who+jeder+dritte+somalier+geisteskrank&oq=wh+jeder+driite+somalier+geisteskrank&gs_l=psy-ab.1.0.0i13i30.6476.26775..28902…0.0..0.197.3028.34j4……0….1..gws-wiz…..0..0i67j0i131j0j0i13j0i22i30j33i160j33i21.PMkR3Eaye3M

  2. Was das alles kostet!

    Klar dass die Betreuungsindustrie boomt, in jeder Hinsicht. ich darf gar nicht darüber nachdenken, was man mit dem Geld alles Vernünftiges anstellen könnte.

    Egal ob es für einen „Herrn Österreicher“ oder für den kölsche Jong „Mehmed Abdul Türkmet“ oder für den aus dem Senegal stammenden syrischen analphabetischen Facharzt ist.

  3. Marie-Belen 18. Januar 2019 at 19:39

    Mein Gott, bin ich heute vergeßlich: Hinzu kommt noch eine Prise Islam.

  4. Ärzte und Pflegekräfte sollten langsam mal routinemäßig mit Stichschutzwesten ausgestattet werden.

  5. Wenn die Lügenpresse die Herkunft verschweigt, handelt es mit über 99%iger Wahrscheinlichkeit um einen Kuffnucken!
    Vermutlich ein Neger oder ein Araber!

  6. Auch im Berliner Dom hat der Typ mit einem Messer randaliert, bevor er von der Polizei angeschossen wurde. Warum ist der immer noch im Land?

  7. „Auch im Berliner Dom hat der Typ mit einem Messer randaliert, bevor er von der Polizei angeschossen wurde. Warum ist der immer noch im Land?“
    _________________________________________

    Das war ein anderer,
    “ BIO Deutscher 18. Januar 2019 at 19:54

    BIO Deutscher 18. Januar 2019 at 19:54

    „Auch im Berliner Dom hat“…ein…“Typ mit einem Messer randaliert, bevor er von der Polizei angeschossen wurde. Warum ist der immer noch im Land?“

    So wäre es machbar.

  8. Die viele Kopfwindel Refugees werden dafür sorgen, das mit
    grüner Würfpremien ihre Moslem Zöglingen die Platzhirschen werden !
    Wir werden das Grüne Moslem Wunder noch hautnah erleben !

    Der sechsjährige Sohn von Sabine S. aus Oberösterreich trat in einen Nagel. Mit ihrem weinenden Kind auf dem Arm lief die Mutter in ein Krankenhaus – und wurde wieder weggeschickt! Der Grund: kein Platz.
    Wenn sich das eigene Kind verletzt und weint, leidet man als Eltern mit. So erging es auch Sabine S. aus Oberösterreich. Ihr Sohn (6) trat in einen Nagel und verletzte sich dabei. Sofort brachte ihn Sabine S. in das nächstgelegene Krankenhaus. Ihr Sohn schrie vor Schmerzen, wie „krone.at“ berichtet. Vor Ort hieß es dann, der Sechsjährige müsste in sechs Stunden operiert werden – jedoch in einem anderen Krankenhaus.

    „Kein Platz, Sie müssen woanders hin“
    Das Mutter-Sohn-Duo wurde weitergeschickt, in dem anderen Spital wisse man bereits Bescheid. Dort angekommen, begann für die beiden jedoch ein Warte-Marathon. Zwei Stunden lang wurde Sabine S. mit ihrem Sohn von Station zu Station geschickt. Dann hieß es jedoch plötzlich: „Kein Platz, Sie müssen woanders hin.“ Im dritten Krankenhaus bekam der Sechsjährige dann endlich einen Platz – nach stundenlangem Ausharren mit seinen Verletzungen und den Schmerzen. Mutter Sabine S. ist enttäuscht. „Die ärztliche Leitung hat sich bei uns entschuldigt. Ich will das Krankenhaus nicht schlecht machen, will aber mit meinem Schritt an die Öffentlichkeit dafür kämpfen, dass sich die Platz- und Personalsituation künftig verbessert“, sagt sie.
    Auch in Deutschland kommt es immer wieder vor, dass Krankenhäuser keine Kapazitäten für neue Patienten haben. Im vergangenen Jahr schlug ein Oberarzt in Deutschland Alarm: Der Pflegekraftmangel führe dazu, dass Kinder sterben müssen!

  9. ich schreibe unter tränen, momentan kommt auf arte eine rührselige story über eine palästinensisch/syrische familie. die fette mama, ex „schuldirektorin“ (wers glaubt) studierte englisch fachfrau, seit DREI jahren in D und die liebe rest familie die nun unter FURCHTBAREN bedingungen auf die familienzusammenführung harrt. weder ihre gutmenschen anwältin noch die „mama“ noch die restfamilie im libanon kommen auf die idee, dass die zusammenführung auch in syrien stattfinden könnte.
    na immerhin wurde schon mal vorab das hüftgelenk der übergwichtsfrau repariert,

  10. „Brotmesser“
    Gaben sie ihm kein Brot, so dass er ausrastete?
    Musste er deshalb nach Brot suchen gehen?
    Mundraub also. (nicht vollendet)
    Gaehn.

  11. @ BIO Deutscher 18. Januar 2019 at 19:54
    „Auch im Berliner Dom …Warum ist der immer noch im Land?“

    weil man ihm in jedem anderen land „kurzen/keinen prozess“ gemacht haette,
    erst recht, wenn er in einem US-Dom auch nur an randalieren gedacht haette.

  12. Er wollte halt seine Medis nicht nehmen, was soll man da machen?

    Wie kommt der auf einer beschützenden Station eigentlich an ein Messer?
    Ach so, wahrscheinlich haben sie das Plastikbesteck verboten. Klima und so.

  13. hilfe, das drama nimmt nochmal etwas tempo auf: die fette will sich umbringen, eine der töchter auch.
    doch halt……ein sachbearbeiter /idiot stimmt der zusammenführung zu…KOTZ

  14. @ accomplished 18. Januar 2019 at 20:03
    „na immerhin wurde schon mal vorab das hüftgelenk der übergwichtsfrau repariert“

    Kosten in 2016 ohne Reha/Krankengymnastik/komplikationen
    „In Deutschland werden jährlich etwa 213.000 Hüft-TEP Operationen durchgeführt. Bei einer durchschnittlichen Kostenerstattung pro Operation in Höhe von EUR 7.626 durch die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) entspricht dies einem Finanzvolumen in Höhe von EUR 1, 6 Mrd.“
    https://www.durom-hueftprobleme.de/informationen-der-beteiligten/hueft-tep-operationen-muessen-sich-vor-allem-wirtschaftlich-rechnen

  15. „na immerhin wurde schon mal vorab das hüftgelenk der übergwichtsfrau repariert,“
    ______________________________________

    Das gibt „Pulver“.
    Es schadet niemandem.
    Der Steuerzahler, der Beitragszahler zahlt´s.
    Kliniken müssen Gewinn machen.
    Da wird hier e bissl zu wenig,
    da e bissl zu viel operiert, gekernspint, ge….., rumgemacht halt.
    Der Mensch aks Kosten-, Nutzenfaktor,…
    …solange er pflegleicht ist…
    Ironie an
    …warum nicht?…
    Tronie aus.

    Aber das ist eone andere Geschichte.

  16. Korrägschn

    Der Mensch als Kosten-, Nutzenfaktor,…
    …solange er pflegeleicht ist…
    Ironie an
    …warum nicht?…
    Ironie aus

    Aber das ist eone andere Geschichte.

  17. Ich befürchte, es werden sich wieder sehr viele, wenn nicht sogar alle Vorurteile bestätigen.

  18. das copy and paste „lief etwas durcheinander“

    Ich hab’s durch dich/Sie jetzt erst entdeckt. Das ist ja genial.

    Das wird ja meinen sozialen Status bei PI enorm aufwerten!

  19. …jedenfalls reicht ein IQ von 68 um vollversorgt und gepampert bis an sein Lebensende Hier
    ein sorgenfreies Leben zu führen.
    …und wer ist nun der DUMME ????

  20. Haremhab 18. Januar 2019 at 20:07
    phoenix Runde „Das Brexit-Chaos – Wer zahlt die Zeche?“ vom 17.1.19
    https://www.youtube.com/watch?v=vXcy_8XyoU4

    Ich hatte es schon einmal bemerkt.

    Die im Vergleich zu den anderen Gästen eher lässige Körperhaltung von
    Corinna Miazga wirkt auf die Zuschauer nicht gerade gewinnend. Während ihre Gesprächspartner aufrecht dasitzen, scheint sie sich geduckt auf dem Tisch abzustützen. Schade.

  21. OT,- … … Netzfund Foto vom 18.1.2019… … Zeitungsartikel, Stellenanzeige;

    Regierung von Oberfranken , Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die ANKER- Einrichtung Oberfranken ( AEO ) in Bamberg einen GEWALTSCHUTZKOORDINATOR ( m/w/d ) Einzelheiten zu unserem Stellenangebot finden Sie unter http://www.reg-ofr.de/stellenangebote Ihre aussagekräftige Bewerbung richten sie bitte unter dem Stichwort “ Gewaltschutz AEO “ bis spätestens 31.1.2019 per E-Mail ….blabla Quelltext hier klick ! …Stellenanzeige hier … klick !

    Neuerdings braucht man also einen sogenannten Gewaltschutzkoordinator in einer für deutsche Leute nicht zugänglichen in sich durch Ausweiskontrollen hermetisch geschlossenen Flüchtlingsbude, in der vom Krieg und Stress im Herkunftsland entkommene nachgesagte Asylanten hausen, oder wie oder was, so eine mit Lippenstift, falschen Silikonbusen und schlecht sitzender Perücke aufgetakelte Transe halb Mann halb Frau im Frauenfummel will ich sehen, wenn die irren aus der Asylbude wegen eines Schoko Puddings völlig ausflippen, von wegen männlich weiblich und DIVERS in der Stellenausschreibung

  22. OT
    Auf ARTE läuft gerade so ein linkes Filmchen der Art „Warum ging mein Sohn zum IS?“
    Ich hätte da schon eine Antwort: Weil der Islam mehr und mehr zur dominanten Kultur unter den hier lebenden Jugendlichen wird. Und Jugendliche passen sich der dominanten Kultur an.

  23. OT,- … … Netzfund Foto vom 18.1.2019… … Zeitungsartikel, Stellenanzeige;

    Regierung von Oberfranken , Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die ANKER- Einrichtung Oberfranken ( AEO ) in Bamberg einen GEWALTSCHUTZKOORDINATOR ( m/w/d ) Einzelheiten zu unserem Stellenangebot finden Sie unter *www.reg-ofr.de/stellenangebote Ihre aussagekräftige Bewerbung richten sie bitte unter dem Stichwort “ Gewaltschutz AEO “ bis spätestens 31.1.2019 per E-Mail ….blabla Quelltext hier klick ! …Stellenanzeige hier … klick !

    Neuerdings braucht man also einen sogenannten Gewaltschutzkoordinator in einer für deutsche Leute nicht zugänglichen in sich durch Ausweiskontrollen hermetisch geschlossenen Flüchtlingsbude, in der vom Krieg und Stress im Herkunftsland entkommene nachgesagte Asylanten hausen, oder wie oder was, so eine mit Lippenstift, falschen Silikonbusen und schlecht sitzender Perücke aufgetakelte Transe halb Mann halb Frau im Frauenfummel will ich sehen, wenn die irren aus der Asylbude wegen eines Schoko Puddings völlig ausflippen, von wegen männlich weiblich und DIVERS in der Stellenausschreibung

  24. @ wehrhase 18. Januar 2019 at 20:20

    Ein geringerer IQ reicht aus, um versorgt zu sein. Denk an CFR.

  25. der Mann aus Österreich??
    Es gab auch schon Männer aus Paris,die in Deutschland ihr Unwesen betrieben..
    Es waren aber keine Männer aus Frankreich,sondern Islamisten,die aus Frankreich zu uns illegal einwandern konnten..

  26. Marie-Belen 18. Januar 2019 at 20:26

    Die im Vergleich zu den anderen Gästen eher lässige Körperhaltung von
    Corinna Miazga wirkt auf die Zuschauer nicht gerade gewinnend. Während ihre Gesprächspartner aufrecht dasitzen, scheint sie sich geduckt auf dem Tisch abzustützen. Schade.
    ————————————————————————————
    …nun ja das wird der AfD wieder jede Menge Wählerstimmen gekostet haben.
    Da kommt es nicht auf Inhalte und Kompetenz an,
    BRUST raus, BAUCH rein ist Wichtig

    …man (frau), haben wir Probleme !!!!!!!!!

  27. wehrhase 18. Januar 2019 at 20:39

    Es täte der AfD und ihren Argumenten gut, wenn Frau Miazga eine ansprechende Körperhaltung annehmen würde anstatt so über dem Tisch zu hängen.

    Auch der optische Eindruck ist wichtig.

  28. Marie-Belen 18. Januar 2019 at 20:26
    ————–
    Das wollt ich auch gerade sagen. Sie sitzt getaucht, könnte doch glatt den anderen die Schau stehlen. Programmatisch sowieso und ästhetisch.

  29. Mathias 18. Januar 2019 at 20:52

    „…….. könnte doch glatt den anderen die Schau stehlen.“

    **********

    Ja, das könnte sie wirklich. Sieht sie doch hübsch und ansprechend aus.

    Es ist so leicht zu korrigieren!

  30. Marie-Belen 18. Januar 2019 at 20:57
    ————–
    Die Andere sitzt Kerzengerade und gibt außer den roten Lippen nichts her.

  31. Mir wird eher schlecht, wenn ich den Vogel Amthor in der Runde sehe.
    Ich halte den für gefährlich. Früher in der großen Pause immer aufs Maul bekommen, wird er sich jetzt sicher an allen Deutschen rächen wollen.

  32. Currywurscht 18. Januar 2019 at 21:09

    Amthor wirkt auf mich wie die fleischgewordene Sprechpuppe eines Bauchredners.

  33. Marie-Belen 18. Januar 2019 at 19:37

    Man hört immer wieder, daß Somalier nach Bluttaten in die Psychiatrie kommen.
    Laut WHO ist jeder dritte Somalier geisteskrank.
    ——————–
    Nein.
    Die sind so, die waren schon immer so und sie werden auch immer so bleiben.
    Da hilft keine Klapse, sondern nur die sofortige Heimreise.

  34. Todesgefährlich? Wirklich? Gefährlich für den Tod? Oder doch eher lebensgefährlich, also gefährlich für ein Weiterleben?

  35. Ich möchte darauf hinweissen das Österanistan kein sicheres Herkunftsland ist und deshalb der Messerologe nicht nach Österanistan abgeschoben werden darf.
    Ausserdem kann Deutscha Land auch auf kein Goldstück verzichten.
    lol

  36. @ Mantis 18. Januar 2019 at 22:15
    „Aktion „Besser ohne Messer“ …kreative Vorschläge erarbeiten und einreichen“

    „besser ohne messer !“,
    sagte der ali der polizei
    und stach kreativ mit der gabel zu

  37. zu haremhab 20:37 ! wenn willi wimmer im you tube video recht haben sollte (wird er wohl ),dann werden die blödgemachten gören,die heute die schule schwänzten ,,fürs klima,, ganz schön dumm aus der wäsche gucken.auch wenn in dem leben ,was sie noch vor sich haben noch mindest einmal ihnen eine eiszeit im wechsel mit globaler erwärmung vorangekündigt wird.willi wimmer sagte : es läuft auf einen krieg hinaus !!!

  38. @Marie-Belen
    @lorbas

    Interessant wäre eine Darstellung der intellektuellen Möglichkeiten, bzgl. des IQ, anhand mathematischer Beispielaufgaben.
    Damit könnte man vielen Gutmenschen die Augen öffnen.

  39. accomplished 18. Januar 2019 at 20:03; Lass mich raten, die Englischlehrein kann heute noch keine 10 Wörter Deutsch.
    20.09; (Endgültig ab-)Reisende soll man nicht aufhalten.

    Haremhab 18. Januar 2019 at 20:17; Bafög sind nur Lebenshaltungskosten, warum eigentlich, soll die der Steuerzahler tragen.

  40. Dies gibt das Selbstverständnis von Moslems [= Islamisten] wieder und erklärt deren Schmarotzer-Mentalität (HG5, Version 18.1.2019):

    Koran, 4:170 — O ihr Menschen, der Gesandte [= Mohammed] ist nunmehr mit der Wahrheit von eurem Herrn zu euch gekommen, darum glaubt (an ihn), das ist besser für euch. Wenn ihr aber ungläubig seid, gewiß, so gehört Allah (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Und Allah ist Allwissend und Allweise.

    Koran, 4:131 — Allah gehört (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Und Wir haben bereits denjenigen, denen vor euch die Schrift gegeben wurde [= den Juden], und euch [= den Christen] anbefohlen: Fürchtet Allah! Wenn ihr aber ungläubig seid, gewiß, so gehört Allah (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Allah ist Unbedürftig und Lobenswürdig.
    Koran, 4:132 — Allah gehört (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist, und Allah genügt als Sachverwalter.

    Koran, 4:142 — Gewiß, die Heuchler [= Nicht-Moslems] möchten Allah betrügen, doch ist Er es, der sie betrügt. (…)
    [Hinweis: Der arabische Mond- und Kriegsgott Allah wird hier ausdrücklich als Betrüger bezeichnet und somit ist für Moslems Betrug an Nicht-Moslems anstrebenswert und legitim.]

    Koran, 4:104 — Und laßt nicht nach, das Volk (der feindlichen Ungläubigen) [= Nicht-Moslems] zu suchen. Wenn ihr zu leiden habt, so haben sie zu leiden wie ihr. Ihr aber habt von Allah zu erhoffen, was sie nicht zu erhoffen haben. Und Allah ist Allwissend und Allweise.

    Koran, 4:100 — Wer auf Allahs Weg auswandert, wird auf der Erde viele Zufluchtsstätten und Wohlstand finden. Und wer sein Haus auswandernd zu Allah und Seinem Gesandten verläßt, und den hierauf der Tod erfaßt, so fällt es Allah zu, ihm seinen Lohn (zu geben). Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

    Koran, 33:27 — Und Er gab euch zum Erbe ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz und ein Land, das ihr (vorher) nie betreten habt. Und Allah hat zu allem für immer die Macht.
    [D.h. Allah hat den Moslems Alles übereignet, was den „Ungläubigen“ (= Nicht-Moslems) gehört. — Ja wie mag das Land der Koranischen Verheißung wohl heißen? (Lummerland ist falsch.)]

    Koran, 9:34 — O die ihr glaubt: (…) Denjenigen, die Gold und Silber horten und es nicht nach Allahs Anweisung ausgeben, denen verkündet schmerzhafte Strafe.

    Koran, 48:20 — Allah hat euch viel Beute verheißen, die ihr machen werdet.

    Koran, 9:20 — Diejenigen, die glauben und hinausgezogen sind und sich auf Allahs Weg mit ihrem Besitz und ihrem Leben abgemüht haben, haben einen größeren Vorzug bei Allah. Das sind die Gewinner.

    Koran, 9:39 — Wenn ihr nicht hinauszieht, wird Er euch mit schmerzhafter Strafe strafen und euch durch ein anderes Volk ersetzen, und ihr (könnt) Ihm keinerlei Schaden zufügen. Allah hat zu allem die Macht.

    Koran, 9:42 — Wenn es um nahe Glücksgüter und eine gemächliche Reise ginge, würden sie euch wahrlich folgen. Aber die Entfernung ist ihnen zu weit. Und dennoch werden sie bei Allah schwören: „Wenn wir (es) könnten, würden wir mit euch hinausziehen.“ Damit vernichten sie sich selbst, und Allah weiß, daß sie wahre Lügner sind.

    Koran, 4:91 — Ihr werdet andere finden, die vor euch Sicherheit und vor ihrem (eigenen) Volk Sicherheit wollen. Jedesmal, wenn sie [= Nicht-Moslems] wieder der Versuchung ausgesetzt sind, werden sie in ihr zu Fall gebracht. Wenn sie sich nicht von euch fernhalten und euch nicht Frieden anbieten und nicht ihre Hände zurückhalten, dann ergreift sie und tötet sie, wo immer ihr auf sie trefft. Über jene haben Wir euch deutliche Gewalt verliehen.
    [Stichwort „Schutzsuchende“ aus Islamistan.]

    Koran, 4:126 — Allah gehört (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist; Allah umfasst Alles.

    Koran, 4:66 — Wenn Wir ihnen [= Nicht-Moslems] vorschreiben würden: „Tötet euch selbst oder zieht aus euren Wohnstätten aus“, so täten sie es nicht, außer wenige von ihnen. Wenn sie aber tun würden, wozu sie ermahnt werden, wäre es wahrlich besser für sie und eine größere Stärkung (im Glauben).
    Koran, 4:67 — Dann würden Wir ihnen wahrlich von Uns aus großartigen Lohn geben
    Koran, 4:68 — und würden sie wahrlich (auf) einen geraden Weg leiten [= sie zum Islam „bekehren“].

    Koran, 8:74 — Und diejenigen, die glauben und hinausgezogen sind und sich auf Allahs Weg abgemüht haben, und diejenigen, die ihnen Zuflucht gewährt und geholfen haben, das sind die wahren Gläubigen. Für sie gibt es Vergebung und großzügige Versorgung.
    [Stichwort „Willkommenskultur“.]

    Koran, 8:65 — O Prophet, sporne die Gläubigen zum Kampf an! Wenn es unter euch zwanzig Standhafte gibt, werden sie zweihundert besiegen. Und wenn es unter euch hundert gibt, werden sie Tausend von denen, die ungläubig [= Nicht-Moslems] sind, besiegen, weil das Leute sind, die nichts verstehen.

    Koran, 8:69 — Genießt das, was ihr erbeutet habt, es ist etwas Rechtmäßiges und Gutes, und fürchtet Allah! Gewiß, Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

    Koran, 8:70 — O Prophet, sag zu denjenigen von den Gefangenen, die sich in euren Händen befinden: „Wenn Allah in euren Herzen etwas Gutes weiß, wird Er euch etwas Besseres geben als das, was euch weggenommen worden ist, und wird euch vergeben. Allah ist Allvergebend und Barmherzig.“ [Stichwort: „Moslems sind dankbar und großzügig.“]

    Koran, 3:109 — Allah gehört (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist, und zu Allah wird alles Greifbare zurückgebracht.

    Koran, 4:84 — So kämpfe auf Allahs Weg – du wirst nur für dich selbst verantwortlich gemacht [= du hast völlige Handlungsfreiheit] und sporne die Gläubigen [= Islamisten] an. Vielleicht wird Allah die Gewalt derjenigen, die ungläubig [= Nicht-Moslems] sind, zurückhalten. Allah ist stärker an Gewalt und an Bestrafung.

    Koran, 3:129 — Allah gehört (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Er vergibt, wem Er will, und Er straft, wen Er will. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

    Koran, 4:157 — (…) Sie sagten: „Wir haben den Messias, Jesus, Sohn von Maria, den Gesandten Allahs getötet.“ Aber sie haben ihn weder getötet noch gekreuzigt. (…)
    Koran, 4:158 — Nein! Vielmehr hat Allah ihn zu Sich erhoben. Allah ist für immer Erhaben, Allmächtig und Allweise.
    Koran, 4:159 — Es gibt keinen unter den Leuten der Schrift [= Juden, Christen], der nicht noch vor seinem Tod ganz gewiß an ihn [Allah] glauben wird. Und am Tag der Auferstehung wird er [Jesus] Zeuge gegen sie sein.

    Jesus Christus: »Und eine Zeit wird kommen, dass, wer immer euch tötet, denken wird, dass er für Gott einen Dienst tut. Und sie werden diese Dinge tun, weil sie weder den Vater noch mich gekannt haben.« (Bibel, Johannes 16,2/3)

    (https://legacy.quran.com)

    Das soll heißen: Allah hat alle „Ungläubigen“ (= Nicht-Moslems) ENTEIGNET und hiermit werden Islamisten (= Moslems) nun dazu aufgerufen, sich mit Gewalt das Land, die Wohnungen und das Gut der „Ungläubigen“ anzueignen, wenn sie es nicht freiwillig hergeben. Doch falls die „Ungläubigen“ ihren Besitz freiwillig hergeben sollten, dann werden sie als Belohnung den Islam bekommen.
    Dass der Wohlstand und der Besitz der „Ungläubigen“ nicht vom Himmel gefallen ist, sondern von den „Ungläubigen“ erarbeitet wurde, juckt die Islamisten (= Moslems) natürlich nicht. Und dass Moslems keinen Wohlstand haben, weil sie stinkefaule Schmarotzer sind, die seit Mohamed – also seit 1.500 Jahren – nichts als Mord, Totschlag und Zerstörung zustandegebracht haben, auch nicht. Dabei sitzen viele Islamstaaten auf den größten Ölvorkommen der Welt.

    Alle, die den Islam befürworten, gehören schlichtweg gnadenlos ausgepeitscht. So wie laut Koran – öffentlich und mit blankem Ar$ch. Aber nur wenn ich mich anstrenge, dass mir nicht noch etwas Übleres einfällt.

    Mustafa Kemal Pascha, genannt Atatürk – Gründer des Staates Türkei: „Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte. Diese Religion eines unmoralischen Beduinen ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet!“

  41. @ LEUKOZYT 18. Januar 2019 at 22:32

    für den Anfang nicht schlecht, geht aber sicher noch besser „mit ohne Messer“

    hier ist doch manchmal ein sehr aktiver „Dichter“ zu lesen, evtl. fällt ihm was dazu ein.
    Das nun die Polizei in den Schulen aktiv wird, ist auf jeden Fall zu begrüssen.
    Aber besser wäre: „Taten statt gute Worte“ geredet wurde genug.
    In den Schulen sollte Taschenkontrolle angesagt sein. evtl. „Stichproben“ weise.
    Mein Slogan wäre:
    MESSER MACHEN MÖRDER = wer will Mörder werden?
    Bitte melden!
    und dazu das 5. Gebot im Unterricht 100 mal abschreiben , fehlerfrei !
    gerne auch mehrsprachig.
    Dann gibts für die Schule die Auszeichnung: „messerfreie Schule“ oder „waffenfreie Zone“ oder Aufkleber mit „Messer Nein Danke“ oder „Messer nur für Brot“ .
    Auf jeden Fall Eingangskontrolle wie beim Flughafen zur Pflicht machen, an jeder Schule, an jedem Krankenhaus!

  42. Geistesgestörter Österreicher? —
    kommt mir doch irgendwie bekannt vor.

    Nur dass der „Österreicher“ heute nicht Adolf Hitler, sondern Nasibullah Kötzföz osä. heißt.

    2019 = 1939

    DummeDeutsche™, wollt ihr schon wieder den Totalen Krieg?

    2025 = 1945.

  43. Früher wurden psychisch Kranke in geschlossenen Anstalten untergebracht, so dass sie andere Menschen nicht gefährden konnten. Erst seit LinksGrüne mit ihrer Zauberformel der „Inklusion“ daher kommen, haben wir diese Probleme…! 🙁

  44. Marie-Belen 18. Januar 2019 at 21:17
    Currywurscht 18. Januar 2019 at 21:09
    Amthor wirkt auf mich wie die fleischgewordene Sprechpuppe eines Bauchredners.

    …für mich wirkt er eher wie ein Anwanzer einer tote Sprechpuppe eines
    toten Bauchredner aus.
    Darauf erst mal ein Kantholz

  45. Zwei Punkte:

    1. Marie-Belen hat recht, die Körperhaltung von Frau Miazga hat Verängstigung und Resignation signalisiert, dass es sogar mir aufgefallen ist. So vergeigt man seinen Auftritt von vornherein.

    2. In einem Kommentar las ich, dass ein Ankerzentrum in Bamberg einen Fachmann, eine Fachfrau oder einen Fachzwitter für die Gewaltschutzkoordinierung (?) sucht.
    Es geht um die korrekte Anrede des Zwitters bzw. des Diversen.
    Wie lautet diese, wenn man korrekt sein möchte? Etwa so?
    Sehr geehrte Gewaltschutzkoordiniererinnen, Gewaltschutzkoordinierer und Gewaltschutzkoordinierdiverse?

  46. wehrhase 18. Januar 2019 at 20:20
    …jedenfalls reicht ein IQ von 68 um vollversorgt und gepampert bis an sein Lebensende Hier
    ein sorgenfreies Leben zu führen.
    …und wer ist nun der DUMME ????

    ———————-

    DummeDeutsche™

  47. Mantis 18. Januar 2019 at 22:15
    Aktion „Besser ohne Messer“ in NRW
    Startschuss der Kampagne ist ein Logo-Wettbewerb. Bis zum 8. März 2019 können Schülerinnen und Schüler aus Bochum, Herne und Witten mit ihren Klassen kreative Vorschläge erarbeiten und einreichen

    ——————————-

    ISLAM IST FRIEDEN
    (HG5, Version 18.1.2019)

    Koran, 5:51 — O ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind untereinander Freunde. Wer von euch sie zu Freunden nimmt, der gehört zu ihnen [= wird ein „Ungläubiger“].

    Koran, 5:57 — O die ihr glaubt, nehmt nicht diejenigen, die sich über eure Religion [= Islam] lustig machen und sie nicht Ernst nehmen (…), und die Ungläubigen [= Nicht-Moslems] zu Schutzherren. (…)

    Koran, 3:196 — Lasse dich ja nicht durch den Lebenswandel derer in den Landstrichen täuschen, die ungläubig sind.

    Koran, 98:6 — Gewiß, diejenigen unter den Leuten der Schrift [= Juden, Christen] und den Götzendienern [= Nicht-Moslems], die ungläubig sind, (…) sind die schlechtesten aller Kreaturen.

    Koran, 8:55 — Die schlimmsten Kreaturen sind für Allah die Ungläubigen [= Nicht-Moslems].

    Koran, 33:8 — (…) Er hat für die Ungläubigen schmerzhafte Strafe bereitet.

    Koran, 9:123 — O die ihr glaubt, kämpft gegen diejenigen, die in eurer Nähe sind von den Ungläubigen! Sie sollen in euch Härte vorfinden. Und wisset, daß Allah mit denen ist, die ihn fürchten!

    Koran, 2:216 — Der Kampf ist euch vorgeschrieben, obwohl ihr es hasst. Aber vielleicht gefällt euch etwas nicht, obwohl es gut für euch ist, und vielleicht ist euch etwas lieb, obwohl es schlecht für euch ist. Allah ist allwissend, aber ihr wißt nichts.

    Koran, 9:29 — Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und den Jüngsten Tag glauben und nicht für verboten erklären, was Allah und Sein Gesandter [= Mohammed] verboten haben, und nicht der Religion der Wahrheit [= Islam] angehören (…), bis sie das Kopfgeld freiwillig entrichten und gefügig sind!

    Koran, 98:5 — Und nichts anderes wurde ihnen befohlen, als nur Allah zu dienen und Ihm gegenüber aufrichtig zu sein, als Anhänger des rechten Glaubens [= Islam]. (…)

    Koran, 8:39 — Kämpft gegen die Ungläubigen, damit keine Verführung mehr stattfinden kann und kämpft, bis sämtliche Verehrung auf Allah allein gerichtet ist.

    Koran, 3:151 — Wir werden in die Herzen der Ungläubigen Schrecken einjagen, weil sie Allah Götter zur Seite gestellt haben, wozu Er keine Ermächtigung gegeben hat. Ihr Zufluchtsort wird das Feuer sein (…).

    Koran, 33:64 — Gewiß, Allah hat die Ungläubigen verflucht und für sie eine Feuerglut bereitet.

    Koran, 8:14 — Die Strafe für die Ungläubigen ist das Feuer.

    Koran, 4:56 — Diejenigen, die Unsere Zeichen verleugnen, werden Wir gewiß einem Feuer aussetzen. Jedesmal, wenn ihre Haut verbrannt ist, tauschen Wir sie ihnen gegen eine andere Haut aus, damit sie die Strafe kosten. Allah ist Allmächtig und Allweise.

    Koran, 22:19 — Für die, die nun ungläubig sind, werden Kleider aus Feuer zurechtgeschnitten werden; siedendes Wasser wird über ihre Köpfe gegossen werden, wodurch das, was in ihren Bäuchen ist, und ihre Haut schmelzen wird.

    Koran, 3:10 — Gewiß, denjenigen, die ungläubig sind, werden weder ihr Besitz noch ihre Kinder vor Allah etwas nützen. Sie sind es, die Brennstoff des Feuers sein werden.

    Koran, 33:66 — Am Tag, an dem ihre Gesichter im Feuer hin und her gedreht werden, sagen sie: „O hätten wir doch Allah gehorcht und hätten wir dem Gesandten gehorcht!“

    Koran, 3:12 — Sag zu denjenigen, die ungläubig sind: Ihr werdet besiegt und zur Hölle zusammengetrieben werden (…).

    Koran, 3:112 — Auferlegt ist ihnen Erniedrigung, wo immer sie angetroffen werden (…) Sie haben sich Zorn von Allah zugezogen, und Elend ist ihnen auferlegt. Dies, weil sie stets Allahs Zeichen verleugneten (…).

    Koran, 9:4 — (Wenn ihr) mit den Götzendienern [= Nicht-Moslems] (…) einen Vertrag abgeschlossen habt (…), so erfüllt ihnen gegenüber ihren Vertrag bis er abgelaufen ist.
    Koran, 9:5 — Wenn aber die Schutzmonate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener wo immer ihr sie findet. Ergreift sie, belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf! (…)

    Koran, 2:191 — Und tötet sie, wo immer ihr auf sie trefft, und vertreibt sie (…) Solcherart ist der Lohn der Ungläubigen.

    Koran, 33:61 — (Sie sind) verflucht. Wo immer sie angetroffen werden, werden sie ergriffen und allesamt massakriert.

    Koran, 8:12 — (…) In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken einjagen. So schlagt ihnen die Köpfe und jeden Finger ab!

    Koran, 5:33 — Der Lohn derer, die Allah und Seinen Gesandten bekämpfen und auf der Erde Unheil verbreiten, ist der, dass sie getötet oder gekreuzigt werden, oder dass ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden (…). Das ist die Strafe für sie im Diesseits.

    Koran, 4:104 — Und laßt nicht nach, das Volk (der Ungläubigen) zu suchen. (…)

    Koran, 47:4 — Und wenn ihr auf die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Kopf, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt. (…)

    Koran, 4:84 — So kämpfe auf Allahs Weg – du wirst nur für dich selbst verantwortlich gemacht [= du hast völlige Handlungsfreiheit] und sporne die Gläubigen [= Islamisten] an. Vielleicht wird Allah die Gewalt derjenigen, die ungläubig sind, zurückhalten. Allah ist stärker an Gewalt und an Bestrafung.

    Koran, 9:14 — Kämpft gegen sie! Allah wird sie durch eure Hände strafen, sie in Schande stürzen, euch zum Sieg über sie verhelfen. (…)

    Koran, 8:17 — Nicht ihr tötet sie, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht ihr schlagt zu, sondern Allah hat zugeschlagen.

    [D.h. ein Moslem ist für seine Taten nicht verantwortlich, denn er hat im Sinne und auf Geheiß seines Mond- und Kriegsgottes Allah gehandelt.]

    Koran, 43:76 — Nicht Wir haben ihnen Unrecht getan, sondern sie sind es, die Unrecht getan haben.
    [Zur Erinnerung: „Seit fünf Uhrr wirrd jetzt zurückgeschossen!“]

    Koran, 4:93 — Und wer einen Gläubigen vorsätzlich tötet, dessen Lohn ist die Hölle, ewig darin zu bleiben. Und Allah zürnt ihm und verflucht ihn und bereitet ihm gewaltige Strafe.

    (https://legacy.quran.com)

    ISLAM IST FRIEDHOF!

  48. Heimatsternle 19. Januar 2019 at 10:43
    Es geht um die korrekte Anrede des Zwitters bzw. des Diversen.
    Wie lautet diese, wenn man korrekt sein möchte? Etwa so?
    Sehr geehrte Gewaltschutzkoordiniererinnen, Gewaltschutzkoordinierer und Gewaltschutzkoordinierdiverse?

    ——————

    GewaltschutzkoordinierIx

Comments are closed.