Das deutsche Schlepper-Schiff "Sea-Watch" in Aktion.

Von JUPITER | Die Bundesregierung setzt erneut ein falsches Signal bei der „Seenotrettung“ im Mittelmeer. Kurzfristig erfolgreich zur Rettung von Menschenleben wäre allein die konsequente Bekämpfung der Schleuserbanden. Dazu müssten vor allem die europäische „Operation Sophia“ gestärkt und die libysche Küstenwache unterstützt werden, wie es die AfD im Bundestag forderte. Stattdessen wollte die Bundesregierung in Bukarest dauerhafte Aufnahmekapazitäten für „Bootsflüchtlinge“ organisieren. Damit ginge die offenbare Erpressungsstrategie der „Schleuserbanden“ weiter auf.

Der Plan unter deutscher Federführung, beim Treffen der EU-Innenminister in der rumänischen Hauptstadt möglichst viele aufnahmebereite EU-Staaten ins Boot zu ziehen, ist vorerst gescheitert. Gerade mal neun Länder (einschließlich Deutschland) von 28 EU-Mitgliedsstaaten ließen sich bisher von Merkels Chefunterhändler BMI-Staatssekretär Mayer für eine sog. „zeitweilige Ad-hoc-Lösung“ vereinnahmen. Diese sieht einen Verteilmechanismus für „Schiffbrüchige“ vor, bis eine Dublin-III-Lösung für die langfristige Verteilung von Migranten vereinbart würde. Diese liegt aber noch in weiter Ferne. Bis dahin wäre die angestrebte Interimslösung fürs Mittelmeer zu kurz gesprungen. Die Folge wäre erneutes „Roll on /Roll off“ für Übers-Mittelmeer-Geflüchtete aller Art.

Ein Fest für Schleuser

Das würde bedeuten: Die Jagd nach „Schiffbrüchigen“ durch selbsternannte „Seenotretter“ ginge unbegrenzt weiter, weil nunmehr alle Ventile geöffnet wären. Für die Duldung der Schleusungspraxis würde ja quasi ein europa-amtliches Attest vorliegen. Damit könnten die nordafrikanischen Schleuser-Kriminellen bei ihrem Dollar-gesegneten Klientel erfolgreich hausieren gehen. Eine Einladung zum Gelddrucken. Der Pull-Faktor für Menschen, sich in Lebensgefahr zu begeben, wäre enorm. Am Horizont warten ja bereits die „Retter“ und „sichere“ Häfen.

Die für diesen Plan hauptverantwortliche Bundesregierung tritt damit Mittelmeer-Anrainern wie Italien und Malta ins Knie. Diese hatten sich gegenüber der Anlandung von Migranten per Wassertaxi hartleibig gezeigt und den NGO´s das Einlaufen untersagt, sofern sich nicht aufnahmebereite EU-Länder outeten (PI-NEWS berichtete mehrfach, unter anderem hier, hier und hier). Auch die Aktivitäten der libyschen Küstenwache würden konterkariert. Die Schleuser würden sich ins Fäustchen lachen.

Wie sicher sind die UNHCR-Zahlen über Ertrunkene?

Chris Melzer (UNHCR).

Die Maßnahmen insbesondere Italiens und Maltas hatten letztendlich humanitäre Wirkung gezeigt, denn die Zahl der Ertrunkenen gingen von 2016 auf 2018 von 5096 auf 2275 zurück. Dabei blieb noch unberücksichtigt, welche Qualität die vom Flüchtlingshilfswerk UNHCR gemeldeten Toten- und Vermisstenzahlen überhaupt haben. PI-NEWS hat hierzu am 1. Februar den UNHCR-Deutschland-Pressesprecher Chris Melzer angefragt. Wir baten um Aufklärung, aus welchen Quellen die Angaben stammen und wie sie sonst zustande kommen. Eine Antwort steht nachwievor aus.
 
Hilfsweise bedient sich PI-NEWS deshalb sachdienlichen Hinweisen aus der WELT. Diese schreibt zur Datenreinheit der Gretchenfrage „Wie viele Migranten sterben auf dem Meer?“

Zunächst: Viele Zahlen über Migranten sind Schätzungen. Sie basieren auf Angaben von Behörden, auf Befragungen von anderen Migranten. Es gibt zum Beispiel keine genauen offiziellen Angaben darüber, wie viele Migranten in Libyen leben….Grundlage für diese Werte sind Behördenangaben aus Mittelmeerländern, Befragungen von Überlebenden von Bootsunglücken oder Auswertungen von Notrufen, die empfangen werden.

Ein WELT-Link zu den „Behördenangaben“, offensichtlich UNHCR-Informationen, offenbart folgendes (hier die deutsche Google-Übersetzung):

„Schätzungen der Toten und Vermissten im Mittelmeerraum
Die geschätzten Zahlen zu Toten und Vermissten werden aus verschiedenen Quellen zusammengestellt, einschließlich Berichten von Überlebenden und Familienmitgliedern, die von UNHCR-Mitarbeitern, Regierungen, Küstenwachen oder Marineschiffen gesammelt wurden. Neue Medien und die Zivilgesellschaft sind ebenfalls eine wichtige Informationsquelle. Aufgrund der unterschiedlichen Datenqualität und -zuverlässigkeit wurde darauf geachtet, dass alle statistischen Informationen verifiziert werden, und die Angaben zu Toten und Vermissten auf See stellen konservative Schätzungen einer Zahl dar, die möglicherweise höher (oder niedriger) als angegeben ist.“

Bleibt festzuhalten: Die UNHCR räumt ein, dass ihre Zahlen über Tote und Vermisste ggf. niedriger als angegeben sein könnten. Im Zusammenhang mit der mehrheitlichen Ablehnung von Verteilmechanismen für „Bootsflüchtlinge“ in Bukarest stellt sich mit Macht die Frage, wie es die EU mit der Demokratie hält. Wenn also eine übergroße Mehrheit von EU-Mitgliedsländern gegen den deutschen Vorschlag ist, warum beugt sich die deutsche Regierung dann nicht in demokratischer Demut der Meinung der Mehrheit?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

80 KOMMENTARE

  1. Schiffbrüchige ?
    Stimmt es, dass die Bilder der „Rettungen“ immer Richtung Norden aufgenommen werden, weil bei einer Südaufnahme die nahe afrikanische Küste im Hintergrund zu sehen ist ?

  2. _Mjoellnir_ 8. Februar 2019 at 13:19
    Schiffbrüchige ?
    Stimmt es, dass die Bilder der „Rettungen“ immer Richtung Norden aufgenommen werden, weil bei einer Südaufnahme die nahe afrikanische Küste im Hintergrund zu sehen ist ?

    —-
    Deshalb sitzt ja auch die Rattenfängerin aus Hamburg, in Kanzleramt in Berlin, nördlich von Afrika !

  3. Aber Angela Merkel will doch gerade, daß diese jungen Männer ins Land kommen, es ist kein Versehen, sondern Absicht! Längst hätte die Schleuserkriminalität unterbunden werden können, aber genau das will unsere Regierung nicht. Darum hat sie auch den Migrationspakt in die UNO gebracht und damit der illegalen ungezügelten Einwanderung in unser Land die höheren Weihen erteilt. Angela Merkel verrät ihr eigenes Volk.

  4. Was passiert eigentlich mit den Ertrunkenen im Mittelmeer? Lösen die sich etwa auf?
    Dann wäre das Mittelmeer ja eine Lösung!

    (Chemisch gesehen)

  5. MdB Peter Boehringer
    Am 08.02.2019 veröffentlicht

    – Der deutsche Steuermichel zahlt: wieder mal für Griechenland
    – Wir bürgen ohne Fragen stellen zu dürfen: Befragung der EZB durch MdB´s?
    – Sie zahlen für grüne Nationendiskriminierer: Souveräne Rechte nur für GR, nicht für D
    – Sie zahlen für „humane“ Taten der Willkommens-Besoffenen: Flüchtlingsbürgschaften
    – Sie zahlen für „gute“ Taten der Bessermenschen: sichere Herkunftsstaaten
    – Sie zahlen für „gute“-illegale Taten der Besserkirchen: Kirchenasyl rechtmäßig?
    – Sie als Mann werden diskriminiert: illegale Wahllisten mit Zwangsquote in Brandenburg?
    Das alles zahlen SIE! – Peter Boehringer spricht Klartext (43)❗ 😎
    https://youtu.be/HF8WK1O-pBg

  6. Wie sicher sind die UNHCR-Zahlen über Ertrunkene?
    Chris Melzer (UNHCR).

    Die Maßnahmen insbesondere Italiens ……………….

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Ertrunkene??

    die meissten der Flüchtlinge sind aus Ihren Ländern geflohen da sie dort für Verbrechen wie Mord, Vergewaltigung etc. gesucht werden. Ausserdem haben viele Länder wei Marroko und Tunesien Ihre Gefängnisse geleert und die Mörder in Bote nach Deutschland gesetzt.

    Viele der sogenannten Ertrunkenen waren Christen die durch diese muslimischen Mörder über Bord geworfen wurden. Wir nehmen nichts als Mörder auf !!

    Das viele anscheinend Gesetzeskonform leben ist lediglich dem Umstand geschuldet dass unsere Executive durch Unvermögen diese nicht ermitteln kann, wenn sie mal einen ermittelt wird dieser sofort wieder von der Judikative als Unschuldig frei gelassen

    wie man es wendet – es bleibt ein Irrenhaus für alle Irren dieser Welt

    Danke auch an Frau Merkel, die dies eigentlich alles alleine geschaffen hat, was für ein Lebenswerk, meine Hochachtung

  7. „_Mjoellnir_ 8. Februar 2019 at 13:19

    Schiffbrüchige ?
    Stimmt es, dass die Bilder der „Rettungen“ immer Richtung Norden aufgenommen werden, weil bei einer Südaufnahme die nahe afrikanische Küste im Hintergrund zu sehen ist ?“

    Nicht nur das. Wer sich die interessanten Bilder anschaut, stellt verwundert fest, daß auf den meisten Bildern den Schlauchbooten der Motor fehlt und das es kein einziges Bild gibt, daß die ertrinkenden Neger zusammen mit dem Begleit Motorboot der Schlepper zeigt, das den „Kapitän“ dieser Schlauchboote wieder zurück zum nächsten Einsatz bringt!!!

    Sowohl Kapitän wie auch Motor werden für den nächsten „Rettungseinsatz“ gebraucht

  8. Das wurde ja schon 1000mal diskutiert.

    Seenotrettung = Verbringung in den nächsten Hafen (Afrika)
    Schlepperei = was Seawatch und co. machen (nach Europa)

  9. Die Asylindustrie in diesem Land will doch gefüttert werden und da lügt man halt auch mal, dass sich die Balken biegen!

  10. Ein falsches Signal? Wer glaubt denn, dass unsere Regierung ein Interesse daran hat, den unbegrenzten Zustrom von Flüchtlingen nach Deutschland zu reduzieren? Die Arbeitgeber wollen doch günstige Hilfsarbeiter und Messerfachkräfte. Weder Rückführungen noch Abschiebungen werden forciert. Nein, Ziel der Regierung ist es jeden illegalen Einwanderer zu integrieren. Wie das bei den ungebildeten und integrationsunwilligen Migranten geschehen soll ist mir allerdings unbegreiflich. Aber wer die Ideologie Islam für eine Religion hält, der glaubt auch, dass die Erde eine Scheibe ist.

  11. Frage an Radio Eriwan:
    Stimmt es dass sich Adolfs und Angelas Polen Politik wesentlich unterscheiden?

    Antwort von Radio Eriwan:
    In Prinzip ja.
    Dennoch stimmen die Beiden darin überein Polen unbedingt beglücken zu wollen.
    Adolf schickte deshalb um die Sicherheit des Reiches zu gewährleisten denen selbstlos seine Panzer auf den Hals.
    Dabeii erklärte er Hoch und Heilig die Polen weder bedrängen noch bedrücken zu wollen.

    Angela Dorothea würde Ähnliches schon mangels Panzer nie tun, dafür möchte sie den Polen lediglich Schiffbrüchige ohne Zahl unterjubeln.
    Dazu erklärt sie Hoch und Heilig sie seien lammfromm und absolut friedfertig und würden weder Deutschen noch Polen schächten

    Alles andere stimm

  12. wenn die im letzten Weltkrieg im Mittelmeer abgesoffenen Kameraden dieses Schauspiel mit ansehen müssten, ob nun deutsch, italienisch oder britisch, die würde sich nochmal vereint zum letzten Gefecht stellen und das Mittelmeer von dieser Brut säubern wollen, so zuwider wäre ihnen dieses perfide Schlepper- und NGO-Geschmeiss.
    Denn für was auch immer, aber dafür haben die bestimmt nicht gekämpft.

  13. Wir bei PI_NEWS wissen das schon lange!

    .

    „AN INTEGRATION UNINTERESSIERT

    Grossteil der Zugewanderten auf Dauer Hilfeempfänger

    Der Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes Uwe Brandl fällt ein vernichtendes Urteil in Richtung Integrationserfolge, wenn er im Interview befindet: „Großteil der Zugewanderten hat an unseren Angeboten kein Interesse“ sowie: „Nach jetzigem Stand wird ein Großteil der Zugewanderten aber auf Dauer in den sozialen Netzen bleiben.““

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/grossteil-der-zugewanderten-auf-dauer-hilfeempfaenger/

  14. Die BOOTSFLÜCHTLINGS-MAFIA muss sich neu sortieren in ihren Verteilungskämpfen!

    Die BUNDESREGIERUNG verschläft auch das wieder, so wie sie die Entwicklung der Libanesen Clans solange stillschweigend hingenommen hat bis diese heute schließlich außer Kontrolle geraten konnten.

  15. OT

    Hubertus Heil will nicht in Armut alt werden; er braucht mehr Stimmen für die SPD, koste es, was es wolle!

    .

    „“MEHR RENTE AUS DER STEUERKASSE“

    Bei Illner: Hubertus Heil als Nepper, Schlepper, Rentnerfänger

    Schon jetzt fehlen zwischen 25 und 80 Milliarden Euro in der Staatskasse, aber die SPD will die Ausgaben weiter erhöhen – in der Hoffnung auf ein paar Wählerstimmen am Abgrund.“

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/bei-illner-hubertus-heil-als-nepper-schlepper-rentnerfaenger/

  16. In einem Interview zweifelt der frühere SPD-Chef S. Gabriel die große Koalition an und fordert die Schariademokraten auf, das Bündnis notfalls zu beenden.
    Reaktion dazu in „DIE WELT“:
    „Die SPD hat fertig. Sie beschäftigt sich mit Dingen, die jeden Arbeiter und potentiellen Wähler überhaupt nicht interessieren oder nur aufregen, z.B. mit dem Verbot von Dieselautos via Grenzwertherabsetzung, Gender-Klos in Schulen, Sozialgeschenke für kleine aber laute Randgruppen, Verbote von Kraftwerken und Stromleitungen die unsere Wirtschaft aber dringend braucht. Die SPD hat keinen Plan gegen Clankriminalität und fortlaufende Massenzuwanderung kulturferner, streng muslimischer Analphabeten, die hier auf unsere Kosten dutzende Milliarden an Sozialleistungen einfordern und durch Weihnachtsmärkte pflügen, wenn sie nicht gerade auf der Domplatte zu hunderten in den Vaginas unserer Töchter herumfingern.“ https://www.welt.de/politik/deutschland/article188452411/Ex-SPD-Chef-Sigmar-Gabriel-stellt-grosse-Koalition-infrage.html

  17. Das alles ist doch längst pure Realsatire. Schlauchboote massenhaft Made in China, bestellt von Erdogan, bezahlt von Merkel – ein mafiöser Wirtschaftskreislauf ohne den Merkel ohnehin politisch längst das Zeitliche gesegnet hätte. Auf diese Weise hat sie den Verbund der ganzen linkrotgrünen Internationale Schreihälse in Bildungsbetrieb, Kirchen und Medien als mögliche Kritiker ausgeschaltet und hinter sich gepresst und ist mit dieser Einschwenkung auf alle möglichen mächtigen (hier besonders die Bertelmann,Springer,Mohn,ÖR,Haim-Medienmafia) Kräfte in den Thron zementiert worden. Schon Schröder wußte, wer sich mit den Medien anlegt, bekommt das Konto nicht voll! Hätten wir funktionierende freiheitlich-demokratische Schulen, Universitäten und Medien wären die Wahlergebnisse ganz anders ausgefallen. Das ist genau die Art von Machtergreifung und Wahlbetrug, mithilfe der Medien und des Bildungsbetriebes alles Andersdenkende in den gesellschaftlichen und staatlichen Institutionen auszugrenzen, zu diffamieren, zu stigmatisieren und weg zu loben, bis der frenetisch fanatisch jubelnde Kern ideologisch linientreuer Soldateska übrig bleibt, wie wir es von allen Sozialismen der Geschichte kennen! Es ist wieder eine deutsche Dummokratie, in der sich die mit undemokratischen Mitteln erschaffene jubelnde moralisch überlegen fühlende Mehrheit des Blockes vermeintlicher Diversität aber realer Gleichschaltung tatsächlich glaubt, auf der richtigen Seite zu stehen, jedoch nicht merkt das Haltung und Gesinnung nichts anderes ist als unnatürliche Uniformität des Dienens gegenüber herrschenden Mächtigeren Fremdzielen. Die machterhaltung mit Installation eines neuen Sozialismus war das Ziel Merkels und nichts anderes. Die an das humanistische Glatteis heuilig glaubende Glaubensgemeinschaft sind tatsächlich wieder das Kanonenfutter der sich zu vermeintlich moralisch Besseren propagandistisch hochgeputschen Hochstapler in den Partei- und Regierungsspitzen, die eben tatsächlich keinesfalls Gutmenschen oder bessere Menschen sind, sondern ganz wie DDR reine opportune Heuchler, Lügner, korrupte Emporkömmlinge, die eben all das, was die Ihnen jeden Tag den Arsch rettenden EHRENAMTLICHEN ehrenamtlich machen, niemals ehrenamtlich machen würden! Diese wieder an den deutschen Machthebeln Sitzenden sind alles andere als Sozialisten, Kommunisten oder uneigennützige Helfer von Schutzbedürftigen sondern sie füllen sich an jeglichem ideologischen Glaubensgrundsatz ihres Glaubens vorbei auch nur gnadenlos ihre Taschen und Konten, während Millionen Ehrenamtliche jeden Tag ausgebeutet werden und sie zu dumm sind zu begreifen, das dieser ewige Sozialismus nicht natürlich bestehen kann, sondern er es ist und er selbst dafür sorgt, das in breiten Teilen von Gesellschaften NOT und Elend herrscht. Müßte dieser Euch ausnutzende Sozialismus der sich selbst gut und gerne die konten füllt die vielen Stunden für die Gesellschaft erbrachter ehrenamtlicher Leistungen mit Steuergeld kaufen, er wäre innerhalb von Stunden tot! Dieser Sozialismus ruht sich auf Eurer unbezahlten Arbeit aus und läßt sich selbst aber sehr gut und gerne bezahlen, mit regelmäßiger automatischer Anpassung versteht sich natürlich. Wer diesen ganzen Wahnsinn noch unterstützt ist nicht Gutmensch sondern dummer Sklave.

  18. .. und niemals vergessen, dass es Merkel war, die – am 13.11.2015 – breit grinsend einräumte, dass es ihr Ziel sei „aus Illegalität, Legalität“ machen zu wollen.

    Ich kann das nur so verstehen: (die Marionette) Merkel setzt sich für alles ein, das (einstmals) Illegalen den Weg nach D/EU ebnet UND erklärt es sich zu ihrem hochheiligen Ziel, dass alle, die erst einmal hier sind, auch ganz legal bleiben können.

  19. OT
    Er hat wieder zugeschlagen,
    der ARD „Faktenfinder“.
    EX Antifa und Feine Fisch Sahnefilet Fan Patrick Gensing, (Chef ARD-faktenfinder)
    Das Faktenfinder Team unter Coach Patrick hat nach Monaten der Recherche Herausgefunden:
    Es gibt die Antifa garnichts,
    sondern nur kleine Gruppen von Erlebnis „Suchenden“
    „Alles nur eine Erfindung der Patrioten“
    Ob die Bilder der Ausschreitungen zum G20 Gipfel auch nur eine Phantasie waren bleibt „das Team“ um den Faktenfinder und Zwangsfinanzierten Patrick allerdings Schuldig.
    Quelle ARD Faktenfinder
    PS
    Wer Fakten Findet darf sie behalten, und dem Patrick wünsche ich den Nächtlichen Hausbesuch der nicht Exestierenden Antifa.
    Auf, Auf Patrick noch viel Spaß beim Kreativen Fakten finden und das die GEZ Abgabe Steigt und Steigt um dein Wohlbefinden zu erhöhen.

  20. So was reiste 2015 bei uns ein:
    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/waren-k-o-tropfen-im-spiel-mann-soll-frau-betaeubt-und-im-asylheim-missbraucht-h-60016260.bild.html###wt_ref=http%3A%2F%2Fwww.politikversagen.net%2F&wt_t=1549631683245

    Diese sich schier unerträglich breit machende Verrohtheit: einerseits durch solche Merkelgäste, andererseits durch die Teilnahmslosigkeit einer Gesellschaft, die hier nur Einzelfälle wahrnehmen mag und jegliche Widerstandskräfte gegen die zunehmende Verrohung regelrecht zelebriert, indem sie die bekämpft, die die noch letzten tradierten Werte hochhalten wollen, verleitet mich aus purer Verzweiflung zu dem Gedanken: dann ertrinken sie halt. Mir doch egal.

  21. „Deutschland setzt ein falsches Signal.“

    Ach ne. Wie süß.

    Lernt, das Kämpfen zu lieben! Keine Diskussion mit linken Eliteschmarotzern.

  22. Diese Pötte wie SeaWatch & Co. ausnahmslos versenken. Die ganzen linksgrünen, kriminellen NGOs und Crewmitglieder wegen illegaler Schlepperei ab in den Bau oder empfindliche Geldstrafen zahlen lassen (die sie sowieso nicht aufbringen können, also ein paar Jahre Knast). Alle asylbetrügenden Neger zurück an die libysche Küste bringen und sonst nirgendwo hin.

  23. Kurzfristig erfolgreich zur Rettung von Menschenleben wäre allein die konsequente Bekämpfung der Schleuserbanden. Dazu müssten vor allem die europäische „Operation Sophia“ gestärkt und die libysche Küstenwache unterstützt werden

    Ich weiß nicht so recht… Ich bin heilfroh, daß Deutschland aus „Operation Sophia“ (= EUNAVFOR MED) raus ist. Übrig sind jetzt davon, von „Operation Sophia“, EUNAVFOR MED) übrigens nur noch zwei Schiffe, ein italienischer und ein spanischer Kahn.

    „Schleuserbanden bekämpfen“ war das behauptete Ziel; das faktische war, daß die Deutsche Marine zusätzlich zu den NGO Wassertaxi spielte. Bis heute gibt es keine einzige Bilanz über „Schleuser bekämpfen“, über den Erfolg oder das Versagen dieses Ziels, mit dem „Sophia“ durchsichtig begründet wurde.

    Gut, daß die Deutsche Marine da raus ist. Jetzt folgt der 2. Schritt: Diese NGO an die Kette legen und in Deutschland endlich aufhören, sich deren Erpressungen zu beugen.

  24. Das Betriebsklima bei Amnesty International und das gesellschaftliche Klima in der BRD unterscheiden sich kaum:
    „A clear sign of the degree of trepidation many staff feel at the thought of speaking up, is the fact that almost half of respondents on the wellbeing survey (49%) reported that they do not feel able to ask questions that challenge the status quo. Only 44% of respondents said they did feel able to ask such questions, more than 5% were undecided, and 41 people skipped answering this question altogether.“

    Dann kann man sich ausmalen wie es bei einer extrem-gutmenschlichen, deutschhassenden NGO wie Sea Watch ausschaut. Durch die über Deutschland verhängte multi-mediale ARD-ZDF-Käseglocke trauen sich gerade mal 13% der Wähler in Deutschland bei GEHEIMEN Wahlen den Status Quo Ante in Frage zu stellen. Die Schätzung für Sea Watch dürfte bei etwa 0,00001 % liegen. Die Atmosphäre ist vom Rothgrünen Kujonieren Andersdenkenden geprägt. In dieser Lage die Weimarer Verfassung zu gedenken ist an Verlogenheit nicht zu überbieten
    https://www.amnesty.org/en/latest/news/2019/01/independent-reviews-into-the-tragic-loss-of-rosalind-mcgregor-and-staff-wellbeing-at-amnesty-international/

  25. ghazawat 8. Februar 2019 at 13:36
    „_Mjoellnir_ 8. Februar 2019 at 13:19

    Schiffbrüchige ?
    Stimmt es, dass die Bilder der „Rettungen“ immer Richtung Norden aufgenommen werden, weil bei einer Südaufnahme die nahe afrikanische Küste im Hintergrund zu sehen ist ?“

    Nicht nur das. Wer sich die interessanten Bilder anschaut, stellt verwundert fest, daß auf den meisten Bildern den Schlauchbooten der Motor fehlt und das es kein einziges Bild gibt, daß die ertrinkenden Neger zusammen mit dem Begleit Motorboot der Schlepper zeigt, das den „Kapitän“ dieser Schlauchboote wieder zurück zum nächsten Einsatz bringt!!!

    Sowohl Kapitän wie auch Motor werden für den nächsten „Rettungseinsatz“ gebraucht
    ———-
    Und nicht zu vergessen die Fotos, auf denen junge Männer kurz vorm Ertrinken suggeriert werden, aber vor dem Boot einer eben im Wasser stehend die Küste des Heils mit seinem Smartphone verewigt.

  26. johann
    8. Februar 2019 at 14:16

    „Ob „Dr.“ Franziska Giffey das politisch überstehen wird?'“

    Was heißt hier Plagiatsverdacht?

    Jede, ich betone ausnahmslos JEDE, dieser Dissertationen ist eine Auftragsarbeit von einem professionellen Team von Dissertationen „Schreibern“. Wenn man will, kann man alleine an der Inhaltsgliederung erkennen, welches Team an der Arbeit war.

    JEDE!!!

    Das bedeutet selbstverständlich Anzeige wegen Betrug und Urkundenfälschung. Aber gegenüber Parksündern ist man bei unseren Politikern besonders rücksichtsvoll.

    Man mag daraus seine Rückschlüsse ziehen. Ich darf noch einmal an einen ehemaligen Verteidigungsminister erinnern, der ganz offensichtlich seine eigenen Dissertationsarbeit nie vorher gelesen hat. Zumindest kannte er auf Rückfrage nicht mal den Inhalt! Anstatt wegen Betrugs und Urkundenfälschung im Gefängnis zu sitzen, avancierte er zum neuen Hofffnungsträger.

  27. Merkel setzt, wie üblich, überall falsche Signale!

    .

    „„DAS ZIEL MUSS PARITÄT SEIN, PARITÄT ÜBERALL“

    Der Ex-Quoten-Gegnerin Merkel reichen Quoten nicht mehr

    Angela Merkel war in ihrer politischen Laufbahn gegen eine Frauenquote, ja selbst gegen das in seiner Wirkung viel schwächere Frauenquorum. Heute ist sie entschieden für Parität.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/mueller-vogg-gegen-den-strom/der-ex-quoten-gegnerin-merkel-reichen-quoten-nicht-mehr/

  28. Afrikaner begeben sich freiwillig mit Booten aufs Mittelmeer. Da werden sie von Schleppern aufgenommen und nach Europa gebracht. Normal sollten alle aus dem Wasser gefischt und zurückgebracht werden. Aber das ist von der Politik nicht gewollt.

  29. @ Pedo Muhammad 8. Februar 2019 at 14:43

    Alle sollen islamisch integriert werden. Türkisch ist nur der Anfang. Später wird Arabisch zur Pflicht.

  30. Die Beihilfe zur Schleusung,zeigt doch wessen Kind diese Regierung ist.
    Sie ist immer noch Links lastig und verstösst gegen bestehende Gesetze.
    Die Grünen Khmer geben in dieser Frage immer noch den Takt an,
    und alles ist genauso wie vor einigen Jahren, mit der Ausnahme,daß
    Italien nicht mehr mitspielt und somit allen anderen in die berühmte
    Migrantensuppe spuckt.
    Kein Italien bedeutet 100 tausende von angeblichen Flüchtlingen weniger!
    100 tausende,die die Europäischen Sozialsysteme unwiderbringlich zerstören.
    100 tausende, die Alimentiert werden müssen,100 tausende die als mögliche
    Straftäter, wie Mord,Vergewaltigung,Totschlag,Raub usw. in Frage kommen.
    100 tausende die weder Europa noch dieses Linksversiffte Deutschland je fehlen werden.
    Ausser den wenigen Asylgewinnlern,rund um die Kirchen und sogenannten Sozial Organisationen.

  31. Haremhab 🙂
    14:45

    @ Pedo Muhammad 8. Februar 2019 at 14:43

    Alle sollen is(s)lamisch integriert werden. (-> wenn nicht, 5/33) Türkisch ist nur der Anfang. Später wird Arabisch zur Pflicht

    ****

    … arabisch pflichtsprache in Schulen, wie schon in Hanmurg von einem „Politiker“ (Name vergessen) vorgeschlagen

  32. Mal ganz ehrlich, Frau Ferkel hat 2015 ohne Abstimmung mit der EU die Grenzen geöffnet. Hat mit „Selfies“ die ganze Welt eingeladen. Wieso sollten jetzt auch andere EU Länder verstärkt „Flüchtlinge“ aufnehmen. Und hinzu käme das die sowieso nach Deutschland weiterreisen. Spanien bringt die Neger wunschgemäß mit Bussen zur französischen Grenze. Sind die erst einmal in Frankreich dürfen die mit der Bahn kosten weiter nach Deutscland „flüchten“. Und wenn sie hier sind, 80 % der Ausreisepflichtigen werden wir nicht los. Und wenn jemand nach Frankreich gebracht wird und am nächsten Tag wieder kommt übernimmt Deutschland das Asylverfahren incl. Leistungen.

    Mr. Drehofer und Mrs. Krampf-Karrenklauer wollen jetzt zum 27 mal die Asylgesetze verschärfen.

    Ein Beispiel, bis vor 2 Jahren musste ein Ausländer der zu insgesamt 3 Jahren Haft oder mehr verurteilt wurde zwingend abgeschoben werden. Auch bei drei Bewährungsstrafen zu einem Jahr. Dann wurde das Gesetz „verschärft“, jetzt entscheiden Ausländerämter darüber. Wer jetzt Zb. wegen Vergewaltigung zu 3 Jahren Haft verurteilt wird KANN abgeschoben werden.

  33. Teil II (S. 3211)
    Küstenmeer und Anschlusszone
    Abschnitt 1: Allgemeine Bestimmungen
    Art. 2 Rechtsstatus des Küstenmeers, des Luftraums über dem Küstenmeer
    und des Meeresbodens und Meeresuntergrunds des Küstenmeers
    1. Die Souveränität eines Küstenstaats erstreckt sich jenseits seines Landgebiets und
    seiner inneren Gewässer sowie im Fall eines Archipelstaats jenseits seiner Archipelgewässer auf einen angrenzenden Meeresstreifen, der als Küstenmeer bezeichnet
    wird.
    2. Diese Souveränität erstreckt sich sowohl auf den Luftraum über dem Küstenmeer
    als auch auf den Meeresboden und Meeresuntergrund des Küstenmeers.
    3. Die Souveränität über das Küstenmeer wird nach Massgabe dieses Übereinkommens und der sonstigen Regeln des Völkerrechts ausgeübt. ……….

    Art. 90 Recht der Schifffahrt (S. 3246)
    Jeder Staat, ob Küsten- oder Binnenstaat, hat das Recht, Schiffe, die seine Flagge
    führen, auf der Hohen See fahren zu lassen. ……….

    Art. 92 Rechtsstellung der Schiffe (S. 3246)
    1. Schiffe fahren unter der Flagge eines einzigen Staates und unterstehen auf Hoher
    See seiner ausschliesslichen Hoheitsgewalt, mit Ausnahme der besonderen Fälle, die
    ausdrücklich in internationalen Verträgen oder in diesem Übereinkommen vorgesehen sind.

    Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen
    https://www.admin.ch/opc/de/official-compilation/2009/3209.pdf

    So, der Staat hat also nicht nur das Recht, die Schiffe fahren zu lassen, sondern auch das Recht, sie nicht fahren zu lassen. Im Küstengewässer eines anderen Staates ist der Rechtsstatus des anderen Staates bestimmt.

    Deutsche Schiffe unterstehen deutschem Gesetz. Die strafbare Schleusertätigkeit der Sea-Watch könnte unterbunden werden. Das aber will die Bundesregierung nicht. Wir leben in einem gesetzlosen Raum.

  34. OT

    Einer der letzten Realisten und Macher aus der CDU ist gestorben: Jörg Schönbohm. Was wurde er damals rabiat von Linken angefeindet. Das hier aus der Welt kann ich unterstreichen:

    Als sein Meisterstück gilt die Auflösung und teilweise Integration der Nationalen Volksarmee in die Bundeswehr nach der Wiedervereinigung. Damals war er Befehlshaber des Bundeswehrkommandos Ost in Strausberg östlich von Berlin. Außerdem war Schönbohm nach der Wende für den Abzug der russischen Streitkräfte zuständig. Zu seinen Erfolgen in Brandenburg zählen eine Gemeinde- und Polizeireform. Vor allem die Polizei stärkte er – was Beamte noch Jahre später wohlwollend bemerken.

    Die Kommentare sind interessant – viele, die ihn damals aus rein ideologischem „Iiihhh, den KANN man doch nicht mögen“ erbittert bemotzen, wünschen ihn sich heute zurück:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article188463313/Joerg-Schoenbohm-Brandenburger-Ex-Innenminister-mit-81-Jahren-gestorben.html

  35. Pedo Muhammad 8. Februar 2019 at 15:03

    Haremhab ?
    14:45

    @ Pedo Muhammad 8. Februar 2019 at 14:43

    Alle sollen is(s)lamisch integriert werden. (-> wenn nicht, 5/33) Türkisch ist nur der Anfang. Später wird Arabisch zur Pflicht

    ****

    … arabisch pflichtsprache in Schulen, wie schon in Hanmurg von einem „Politiker“ (Name vergessen) vorgeschlagen

    Das sollen sie mal machen. Es ist immer gut, die Sprache seines Feindes zu kennen, und nicht auf denselben zur Interpretation angewiesen zu sein. Wenn Türkisch und Arabisch bei uns großflächig verstanden würden, dann würde sich einiges ändern. Daran denken diese Linken natürlich nicht, aber eines wissen wir wenigstens zuverlässig: Die Realität ist noch jedem linken Gesellschaftsexperiment gewaltig zum die Ohren geflogen. Die Kollateralschäden jedesmal sind tragisch, aber so ist es nunmal.

  36. US-Vizeaußenminister John Sullivan habe Bundesaußenminister Meiko Haas und die deutsche Botschafterin Emily Haber wegen der Freilassung des islamischen Terroristen Herrn Adem Y. und dessen Abreise aus der BRD in seine Heimat zum Gespräch gebeten. Haas und die Atmosphäre bei dem Treffen seien angespannt gewesen. Vor jeder Auslieferung wird vom Gericht geprüft, ob diese zulässig ist. Das sei nicht der Fall, wenn zum Beispiel – wie in diesem Fall – nicht ausgeschlossen werden könne, dass jemand für die gleiche Tat zwei Mal bestraft werde, sagte die Sprecherin. Herr Adem Y. sei wegen der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung bereits verurteilt und eine weitere Stigmatisierung deswegen unbedingt zu vermeiden gewesen. Terroristen könnten da sehr böse werden. https://www.welt.de/politik/deutschland/article188455533/Sauerland-Gruppe-USA-werfen-Deutschland-Fluchthilfe-fuer-Terroristen-vor.html

  37. Es gibt eine skurrile Fortsetzungsgeschichte zum gestrigen Dornbirn-Fall:

    https://www.krone.at/1859692

    Erneut Polizeieinsatz
    08.02.2019 12:27
    Nach Beamten-Mord: Bruder tauchte in Behörde auf!
    Das war ganz, ganz schlechtes Timing! Nach dem gewaltsamen Tod eines Beamten in der BH Dornbirn in Vorarlberg – wir berichteten – spazierte am Freitag der Bruder des mutmaßlichen Täters schnurstracks in das Gebäude – und löste ungewollt eine Panik aus. Die Polizei rückte mit 40 (!) Mann an.

    (Kommentare lesen lohnt sich!)

    Und das schreibt der Stratosphären-Springer zum Thema:

    https://www.krone.at/1859672

    „Inhumane Subjekte“
    08.02.2019 12:19
    Baumgartner: Wut-Posting über Messer-Mord
    Die Umstände rund um den Mord am Dornbirner Sozialamtsleiter am Mittwochnachmittag sorgen für großes Unverständnis, Ärger und blankes Entsetzen: So befand sich der mutmaßliche – und bereits mehrfach vorbestrafte – Täter wissentlich illegal in Österreich. Angesichts dieser Tatsache setzte Felix Baumgartner wieder einmal ein aufsehenerregendes Posting ab: „Inhumane Subjekte, wie der türkische Mörder Soner O., sollten in den Schoß jenes Landes zurückgeprügelt werden, aus dem sie angeblich vor Gewalt und Terror geflohen sind.“

  38. .

    Betrifft: Festung Europa

    .

    1.) Keine andere Lösung, wollen die weißen indigenen Völker Europas überleben.

    .

    PS: no none-white immigration.

  39. .
    Haremhab, 15:33 h

    Hatte im ersten Moment gelesen: Jörg Schönenborn (rot-verstrahlter Agitprop-Held des WDR).

    Jörg Schönbohm war ein Guter der CDU, der thematisch auch locker in AfD gepaßt hätte.
    .

  40. Jörg Schönbohm (früherer Innenminister und CDU-Landeschef in Brandenburg, zudem Generalleutnant der Bundeswehr) ist Gestern mit 81 Jahren in Kleinmachnow / Land Brandenburg gestorben. Ein Klardenker und Klartexter weniger!

    Quelle Focus-online: „Schönbohm war Kämpfer gegen die Politische Korrektheit. Schon früh warnte er die CDU vor einem Linkskurs. Auch war er ein engagierter Kämpfer gegen die Verbrechen der SED-Diktatur.“

  41. „DIE MEISTEN EU-STAATEN STEMMEN SICH GEGEN VERTEILMECHANISMUS“

    Mit „Verteilmechanismus“ meinen deutsche Bestmenschen eigentlich „Bleibeautomatismus“.
    Zurückgeführt werden nur die wenigsten. Das weiß jeder.
    Aber in der Agenda der bunten Deutschland-Umkrempler ist eine Rückführung ohnehin nicht vorgesehen.

  42. Die Seenotrettung rettet tatsächlich. Selbstrettung. Sie rettet die Schlepper- und Massenmigrationsindustrie, dessen Teil sie selbst ist.

  43. Es werden billige Lohnsklaven herangeschleppt.

    Wegen Schwarzarbeit bei den Lieferdiensten Razzia bei Amazon, DHL und Hermes
    https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/koeln-razzia-bei-amazon-dhl-und-hermes-wegen-schwarzarbeit-60036544.bild.html

    Bei 540 befragten Personen:
    220 Verstöße gegen Mindestlohn,
    30 Männer arbeiteten schwarz,
    35 erhielten Hartz IV, meldeten ihre Tätigkeit aber nicht beim Jobcenter.

    Mal schauen ob ich von DHL oder Amazon Schadensersatz bekomme, für ein vor kurzem auf dem Weg zu mir „verlorengegangenes “ Paket.

  44. Schiffer der NGO-Schlepper versenken, NGO-Schlepper in den libyschen Knast. Dann ist nach drei Tage Ruhe an der Mordküste.

  45. Haremhab ?
    14:45
    @ Pedo Muhammad 8. Februar 2019 at 14:43
    Alle sollen is(s)lamisch integriert werden. (-> wenn nicht, 5/33) Türkisch ist nur der Anfang. Später wird Arabisch zur Pflicht———

    Vor 4 Jahren habe ich bei T-Online kommentiert: Tageschau kommt demnächst in arabisch und Deutsch ur mit Untertitel. Ich wurde umgehend gesperrt und gelöscht wegen angeblicher Tatsachenbehauptung.

  46. Marnix 8. Februar 2019 at 15:15
    US-Vizeaußenminister John Sullivan habe Bundesaußenminister Meiko Haas und die deutsche Botschafterin Emily Haber wegen der Freilassung des islamischen Terroristen Herrn Adem Y. und dessen Abreise aus der BRD in seine Heimat zum Gespräch gebeten.

    ——–
    Last ihn doch die Strafe dafür Absitzen, bei Rippentrop wart ihr doch auch nicht so zimperlich!

  47. Der Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes Uwe Brandl fällt ein vernichtendes Urteil in Richtung Integrationserfolge, wenn er im Interview befindet: „Großteil der Zugewanderten hat an unseren Angeboten kein Interesse“ sowie: „Nach jetzigem Stand wird ein Großteil der Zugewanderten aber auf Dauer in den sozialen Netzen bleiben.““

    —–
    Wie am Ende des 2. Weltkrieges, sie sehen das Ende kommen, aber machen fröhlich weiter !

  48. Ich habe meiine privaten Konsequenzen aus der ganzen Retterei und Aufnahme ins Sozialsystem gezogen.

    Ich bin lieber etliche Jahre früher in den Ruhestand gegangen statt dafür weiter zu arbeiten und zu zahlen. Jetzt kann ich auch die Hand aufhalten und muß mich nicht länger kaputtmachen und ärgern.

    Unterm Strich profitiere ich sogar: Ich lebe länger und gesünder und laufe nicht Gefahr drei Monate vor Rentenbeginn ausgelaugt den Löffel abzugeben.

  49. “ Die Bundesregierung setzt erneut ein falsches Signal bei der „Seenotrettung“ im Mittelmeer.“
    ———————————–

    Mal anders fragen:
    Was hat die Regierung in den letzten 50 Jahren NICHT falsch gemacht?

  50. Fake News – Nachtrag
    Die beiden Links funktionieren nicht als Direct-Link – sorry.
    Abhilfe:
    Rechte Maustaste –> Link-Adresse kopieren
    Link-Adresse in die Adresszeile eines neuen Browserfensters einfügen.
    und Enter.

  51. @ Til Verschweiger 8. Februar 2019 at 17:14

    Mal schauen ob ich von DHL oder Amazon Schadensersatz bekomme, für ein vor kurzem auf dem Weg zu mir „verlorengegangenes “ Paket.

    ——————————

    Seit Monaten versuche ich, mein Paket oder den bereits bezahlten Kaufpreis zu(rück) zu bekommen.
    Händler, die über Amazon verkaufen und/oder mit DHL versenden, erhalten von mir keinen Auftrag mehr. Es gibt ehrlich arbeitende Alternativen.

Comments are closed.