Die neuseeländische Polizei blockiert eine Straße in der Nähe des Attentats in einer Moschee in Linwood.

Von KEWIL | Ein offensichtlich geistesgestörter Australier hat in zwei Moscheen in Christchurch, Neuseeland, brutal 49 Menschen umgebracht und vielen Mohammedanern schlimmes Leid verursacht.

Die Medien berichten zu Recht ausführlich über diesen schrecklichen Amoklauf am anderen Ende der Welt. Trotzdem würden wir uns wünschen, dass dieselben Medien mit gleicher Aufmerksamkeit auch die permanente Blutspur des Islams verfolgen:

Allein in den letzten 30 Tagen gab es 113 islamische Terrorattacken in 20 Ländern. Dabei wurden 813 Personen ermordet und 818 verletzt. Medienecho hierzulande gering bis nichts.

Die höchst verdienstvolle amerikanische Internetseite thereligionofpeace.com zählt von 9/11 bis heute exakt 34.725 islamische Terroranschläge. Die Zahl der vom Islam dabei Ermordeten geht in die Hunderttausende.

Die Medien könnten bequem auf diese Recherchen zurückgreifen und sie ab und zu wenigstens thematisieren. Warum tut das keiner?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

157 KOMMENTARE

  1. Die Medien werden sich ihren linkischen Lügen-Wahn,
    wie sehr wir doch vom imperialistischen Islam partizipieren würden,
    ja nicht selbst ausreden.

    KEWIL schrieb:

    Die Medien könnten bequem auf diese Recherchen zurückgreifen und sie ab und zu wenigstens thematisieren. Warum tut das keiner?

  2. Das „Manifest“ (in engl.) kann man sich herunterladen, es zeigt einen Ökofaschisten und Umweltaktivisten und eben letztlich auch einen nationalistischen Irren. Nur bei unseren MS-Propagandamedien lässt man dies, bis auf den Rechtsextremisten einfach weg.
    Es grüßt der „Kampf gegen rechts“ und man scheint froh zu sein endlich irgendwo einen RECHTEN präsentieren zu können. Da stört natürlich der reale grün angehauchte Ökofaschsimus, dieses Irren und „Umweltaktivisten“!

  3. Der psychopathische Amokläufer von Christchurch hat aus Hass und Rache gehandelt.
    Der Hass entstand aus den Gräueltaten der islamischen Anschläge und der Empörung über die Politiker, die dieses zulassen und fördern.
    Aber seine Rache hat Unschuldige getroffen.
    Das ist abscheulich und krank.
    Er hätte sich mit seinen Waffenkünsten lieber an der Befreiung Mossuls oder Rakkas beteiligen sollen, aber nicht auf wehrlose Frauen, Kinder, Betende schiessen sollen.

  4. Marjellchens 16. März 2019 at 19:48

    Habe ihren Link übersehen, aber doppelt hält besser.

  5. @Kewill – dieses Relativieren so kurz nach dem Attentat erzeugt einen schalen Beigeschmack…

  6. @white angel 16. März 2019 at 19:54
    Marjellchens 16. März 2019 at 19:48

    Habe ihren Link übersehen, aber doppelt hält besser.
    ____________
    Kein Problem.

  7. Wir dürfen nicht schlecht über Migranten reden, deshalb!
    Die ganze Welt ist ein Feuerball! Jeder macht sein eigenes Feuer oder legt seinen eigenen Brand!
    Wenn dann noch die Grenzen wegfallen, dann wird die Erde zum Inferno, unkontrollierbar!

    KEWIL lass uns einfach vorher noch das Leben genießen! 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=jrVbawRPO7I
    bevor mein PC ganz den Geist aufgibt/dauert nicht mehr lange! 🙁

  8. In allen Kommentarbereichen der „konservativen“ MSM und auch bei Tichy macht sich ein riesiger Unmut Luft. Der Unmut, warum bei den Dauerattacken des Islams und einem durchgeknallten westlichen Massenmörder so verheerend mit zweierlei Maß gemessen wird. Warum bei den ununterbrochenen Massenmorden von Moslems von „Einzelfall“, „nicht vorverurteilen“, „keine Sippenhaft“, „nicht generalisieren“ gefaselt wird, im Fall Christchurch aber sofort alle „weißen Männer“ samt AfD am Pranger stehen. Warum Merkel sofort kondoliert, im Falle des Breitscheidplatz-Massenmords aber über ein Jahr ihren Hintern nicht hochbekommt.

    Selbst Alexander Wallasch von Tichy bekommt Feuer. Kommentare nach „beste Bewertung“ sortieren, alles sehr lesenswert:

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/brutaler-terror-in-neuseeland-mit-vielen-toten/

  9. Das wird deswegen nicht thematisiert, weil es recht und gut ist, wenn Kartoffeln ins Krankenhaus geprügelt werden. Recht so, wie John Cleese immer sagte, in einer seiner Filme.Vielleicht wird sogar gejubelt, das weiß keiner. Die Politiker hier in Deutschland sind wohl deutsche, sehen deutsch aus,
    haben deutsche Vorfahren, sind in Deutschland geboren, aber im Kern sind das moslems,und moslemfrauen,deswegen wird es keinen Unterschied machen, wenn tatsächlich mal ein moslem
    Bundeskanzler wird, er wird genau so denken und handeln wie die heutigen „Deutschen“

  10. Geistesgestört war der gewiss nicht. Eiskalt und berechnend trifft das wohl eher, hab mir das Video oft genug reingezogen. Geistesgestört sind die wenigsten dieser Killer. Das sind nur dumme Ausreden. KEWIL fahr mal in eine psychiatrische Einrichtung, zieh dir die Insassen rein und beurteile ob die in der Lage wären so zu handeln. Wohl eher nicht. Das war auch nicht der Letzte. In spätestens fünf Jahren knallt es hier in Europa. Es wurde ALLES für getan.

  11. Die Premierministerin von Neuseeland, Jacinda Ardern, hat sich heute als Moslemfrau (schwarzer Sack samt Hijab) verkleidet, „um mit Moslems zu trauern“.

    Fotowarnung:

    https://gulfnews.com/world/oceania/new-zealand-pm-jacinda-ardern-wearing-hijab-meets-christchurch-terror-attack-victims-families-1.1552726262565

    https://www.news.com.au/world/pacific/christchurch-remains-on-high-alert-as-new-zealand-searches-for-answers/news-story/ed89533c775337f4ef8b09b6c93b0f69

    In voller Pracht ein Porträt von ihr schwarz gekopfwindelt:

    *https://tinyurl.com/y6p6h87c

    Es wird immer lächerlicher. Ich muß mich bei einem Massenmord an Moslems nicht als Moslem verkleiden. Schon gar nicht als Premier.

  12. Merkel den Musels sofort ihr tiefes Mitgefühl mir den Opfern und deren Angehörigen ausgesprochen…bei deutschen Opfern im eigenen Land monatelang Sendepause..und eisiges Schweigen..

  13. Da hat unsere Regierung aber jetzt viele Protestnoten und Kondolenzbesuche abzuleisten.

    Ach nö, stopp, falsche Täter.

  14. @Erzlinker 16. März 2019 at 20:13
    Ich möchte das Video nicht ansehen. Macht es nicht etwas mit einem, sich sowas mehrmals anzuschauen?

  15. Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen. “ – Daniel Cohn-Bendit

    Es ist zwar zynisch, aber so ist die Welt: Warum soll es Muselmanen, den Grünen Khmer und all den Apologeten besser ergehen als dem Rest der inniglich verbrüderten Menschheit. Die „multikulturelle Gellschaft“ hat doch erste gerade angefangen, ihr Zusammenleben neu Özoguzgemäß auszuhandeln.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article146582999/Das-ist-der-Masterplan-zur-Integration-der-Fluechtlinge.html

  16. Die Medien überschlagen sich geradezu!

    Aber mal im Ernst:

    Beinahe 2000 Straftaten gegen Flüchtlinge und Asylbewerberunterkünfte haben die Behörden im vergangenen Jahr registriert. Die Taten reichen von Beleidigung über Sachbeschädigung bis hin zu gefährlicher Körperverletzung und Mord. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

    Die meisten Übergriffe (1775 Taten) richteten sich gegen Geflüchtete außerhalb von Unterkünften. 173 Straftaten zielten auf Unterkünfte ab. Insgesamt 315 Menschen wurden verletzt. Damit liegt die Zahl der Übergriffe unter denen der Jahre 2016 und 2017 – Nachmeldungen sind aber noch möglich. 2017 gab es laut Statistiken zur politisch motivierten Gewalt 1903 Übergriffe auf Asylbewerber und Flüchtlinge und 312 Angriffe gegen Unterkünfte. Im Jahr 2016 waren es 2561 Übergriffe und 995 Angriffe.

    „Gewalttaten und Bedrohungen mit Waffen oder Sprengstoff kommen statistisch gesehen jeden Tag vor“, sagte die innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Ulla Jelpke. „Verantwortung für diese Gewalt tragen nicht nur die AfD und andere rechte Gruppierungen, die ihre rassistische Hetze allerorten verbreiten. Schuld ist auch die Union, die keine Gelegenheit auslässt, Schutzsuchende als Kriminelle darzustellen und Migration zu dämonisieren. Damit muss endlich Schluss sein.“

    (Wahrheitsblatt BILD, die Kampagne der Wahrheitsmedien läuft gerade an)

    *
    Ich habe es schon immer geahnt:
    Ich lebe in einem anderen Universum.

  17. Warum berichten die Medien nicht genauso ausführlich darüber, wenn es einen Anschlag auf eine Moschee in Pakistan gibt. Sind die Mohammedaner dort weniger bedeutend?

    Warum berichten die Medien nicht genauso ausführlich, wenn es einen Anschlag auf eine religiöse Minderheit (Kopten) in Ägypten gibt?

  18. Babieca 16. März 2019 at 20:14

    Hat sich schon mal ein Moslemführer nach den unzähligen Anschlägen von Moslems auf Nichtmoslems als Christ verkleidet, um seine Anteilnahme auszudrücken?

  19. Ich würde diesem Terroranschlag in Neuseeland mehr Beachtung schenken, wenn die Muslime sich danach nicht wieder sofort in ihre übliche Opferrolle gedrückt hätten :/

    Religion des Friedens. Wir sind doch so lieb und respektieren alle anderen, sogar Frauen etc.

    Zum Kotzen.

  20. Mich hat gewundert, dass die Moslems nicht massenweise auf die Straße gegangen sind und irgendwelche westlichen Flaggen verbrannt haben.
    Dann hab ich den Kommentar eines Leser (auf einer anderen Website) gelesen, der das glaube ich richtig analysiert hat: der Täter in Neuseeland hat Stärke gezeigt und sich damit Respekt verschafft. Moslems verachten den, der Schwäche zeigt (=den westlichen Gutmenschen) aber auf ihrer Seite ist, viel mehr als jenen, der Gewalt sprechen lässt und sich gegen sie wendet.

  21. int 16. März 2019 at 20:19

    „Schutzsuchende“ aka Aslybetrüger sind überdurchschnittlich kriminell und von der AfD oder deren Anhängern ist noch nie Gewalt ausgegangen, Frau Jelpke von der SED. Von ihrer Partei samt Antifa dagegen sehr wohl, sehr viel und sehr oft.

  22. Laurentius Fischbrand 16. März 2019 at 20:24

    Das vermute ich auch.
    Moslems verachten den westlichen Betoffenheitsheuchler und Entschuldigungsdeppen. Sie wissen genau, sowas kommt von sowas. Sie respektieren den Starken, nicht den Schwachen.

  23. Marjellchens 20:18

    Nö. Das macht mir gar nichts und das macht auch mit mir nichts. Das lässt mich vollkommen kalt. Das ist wie wenn ich den Nudeln beim Kochen zusehe. Oder der Eisenbahn wenn die an mir vorbei fährt. Keine Emotion, schließlich möchte ich mir meine eigene Meinung bilden. Emotionen stören da nur. Definitiv ist der Attentäter nicht geistesgestört.

  24. Warum berichten die Medien nicht (mehr) genauso ausführlich über die fast täglich Anschläge von Moslems?
    Hund beißt Mann ist keine überregionale Meldung wert. Mann beißt Hund eben schon.

  25. nt 16. März 2019 at 20:19
    Die Medien überschlagen sich geradezu!
    …..
    Beinahe 2000 Straftaten gegen Flüchtlinge und Asylbewerberunterkünfte haben die Behörden im vergangenen Jahr registriert. Die Taten reichen von Beleidigung über Sachbeschädigung bis hin zu gefährlicher Körperverletzung und Mord.
    Wekcher? Kann mich jemand aufklären? Ich erinnere mich nur an Morde von Flüchtlingen.

  26. Marjellchens 16. März 2019 at 19:48

    Wo lebt der Typ? Es ist doch genau andersherum! https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-von-daud-noorzai-die-welt-trauert-nicht-um-muslime-60702918.bild.html

    Wie, wo, was, wer, hä? In dessen Mistland hält die BW seit 17 Jahren, seit 2002, ihren Arxx hin und läßt sich für Mohammedaner verheizen. Während Moslems in Deutschland morden und morden und morden. Und der Afghane reißt hier die Klappe auf…

    Wenn ich das schon lese…

    Daud Noorzai (41) gilt als einer der bekanntesten und einflussreichsten Deutsch-Afghanen, der sich insbesondere für Frauen und die junge Generation in Afghanistan einsetzt. Er ist Träger der afghanischen Staatsmedaille. Noorzai wurde 1977 in Kabul geboren, floh mit seiner Familie nach Deutschland, wo er groß wurde und Wirtschaft studierte. 2004 kam er auf eigene Faust zurück nach Afghanistan, gründete eines der größten Medien-Unternehmen, ging dann in die Politik und wurde 2015 Leiter des Büros des Präsidenten von Afghanistan, Aschraf Ghani. Mittlerweile hat Noorzai ein Beratungsunternehmen in Kabul gegründet, das sich auf ausländische Direktinvestitionen und große Infrastruktur- und Energieprojekte spezialisiert hat. In seinem Büro arbeiten 60 junge Afghanen, bei einem Frauenanteil von 30 Prozent. Noorzai berät bis heute viele junge Politiker im Land und hilft dabei, das Land zu modernisieren.

    … und dazu die Fotos sehe – der Typ Noorzai mit Aschraf Ghani beim Händeschütteln – weiß ich,. daß sich hier wieder ein kleptokratischer, islamischer Betrüger aus Afghanistan die Taschen mit westlichen Geldern vollstopft und sich schlapplacht, daß ihm die Euros millionenweise hinterhergeworfen werden, für Projekte, die nur auf dem Papier existieren, für Zeug, das es nicht gibt, sowie er anfängt rumzusülzen („Frauen“, „Modernisierung“, Technik“, Investition“).

    Hier zieht er mit seiner seiner rein afghanischen Geldabgreif-Firma aus Kabul auch die ganz große Show ab (beachten: Er wählt als Hintergrund die drei schweizer Berge Eiger, Mönch und Jungfrau, nicht etwa irgendwas aus Affgarnixtan):

    https://dnaconsultants.af/people/

    Ein ganz übler Basarhändler.

  27. „Marjellchens 16. März 2019 at 20:18
    @Erzlinker 16. März 2019 at 20:13
    Ich möchte das Video nicht ansehen. Macht es nicht etwas mit einem, sich sowas mehrmals anzuschauen?“

    Das Video ist emotional zutiefst verstörend! Es wirkt wie ein Computer-Spiel: ein Shooter in Ego-Perspektive. Das schafft zugleich ein kalte Distanz vom grausamen Geschehen. Das mehrmalige Ansehen kann nicht hilfreich sein, das Gesehene zu verarbeiten, sonder nur abstumpfen.

  28. Ein OT, obwohls doch irgendwie schon zum Thema passt..

    Fundstück auf „Madrasa of Time“, wo ich viel zu selten reinschaue…

    Abdel Fattah As-Sisi an die Jugend der islamischen Welt

    Auszüge aus der Eröffnungsrede des ägyptischen Staatspräsidenten Abdel Fattah As-Sisi an die Jugend der islamischen Welt auf der Weltjugendkonferenz in Scharm El-Scheich im November 2018: Diese wichtige Rede ist in Deutschland wegen political incorrectness nicht verbreitet worden.

    „Jeder Staat hat das Recht und die Pflicht, sich um seine Interessen zu kümmern und seine Bevölkerung zu schützen. Die Menschenrechte werden insoweit respektiert, wie sie dem Staat erlauben, die nationalen Interessen mit Erfolg zu verteidigen.

    Anstatt zu fragen, warum fremde Länder ihre Türen schließen, soll man fragen, warum sich beispielsweise die Afghanen nicht um das Schicksal ihres Landes kümmern. Warum kämpfen Afghanen, töten sich gegenseitig und zerstören ihr eigenes Land bereits seit 40 Jahren? Diese Frage stellt sich auch in vielen anderen arabischen und muslimischen Ländern.

    Wir vernichten uns gegenseitig in unseren eigenen Ländern und bitten danach fremde Staaten – wo Tag und Nacht gearbeitet wird, und wo man stets danach strebt wird, die eigenen Errungenschaften zu erhalten, die eigene Bevölkerung zu schützen, die Lebensqualität und das Entwicklungsniveau zu halten –, ja, wir bitten diese Staaten, die Früchte ihres Tuns mit uns zu teilen…

    Weiter im lesenswerten! Text geht´s hier:
    https://madrasaoftime.wordpress.com/2019/03/01/auch-orks-koennen-recht-haben/
    Lesebefehl
    😉

  29. @ Heisenberg73 16. März 2019 at 20:26

    Moslems verachten den westlichen Betoffenheitsheuchler und Entschuldigungsdeppen. Sie wissen genau, sowas kommt von sowas. Sie respektieren den Starken, nicht den Schwachen.

    Stimmt exakt, das ging mir auch durch den Kopf: Aha, da hat sich einer uns mal mit der Breitseite entgegengestelllt. Ein echter Kämpfer, Respekt und Vorsicht.

  30. Zu „2000 Straftaten gegen Flüchtlinge und Asylbewerberunterkünfte“: Hier muß man sich die Rohdaten genau anschauen. Sind dort auch Angriffe von muslimischen Migranten auf ungläubige enthalten? Sind auch islamisch motivierte Angriffe von Migranten auf andere, etwa Famlienangehörige oder ethnisch unterschiedliche, enthalten? Ich würde aber nicht pauschal die linkischen Linkinnen als notorische Lügnerinnen bezeichnen, sondern erstmal auf die Art und Weise schauen, wie die Statistik „aufbereitet“ wurde.

  31. Ich habe heute noch was gelernt: In Neuseeland, Christchurch, bilden Maoris (haben die Moas ausgerottet) mörderische, herrische Straßengangs. Absolute Brutalinskis mit Mord und Totschlag. Diese Mordbrenner sind sofort den Mohammedanern um den Hals gefallen:

    Unter die trauernden Menschen an den Tatorten mischten sich auch Mitglieder einheimischer Straßenbanden. Auf Fotos war zu sehen, wie sich Mitglieder des „Mongrel Mob“ mit muslimischen Mitbürgern unterhielten und sogar umarmten. Die Gang gilt als eine der größten in Neuseeland, auf ihr Konto gehen neben organisierter Kriminalität auch Morde.

    Fotowarnung:

    BU: „Ein Mitglied einer Straßenbande umarmt einen muslimischen Mitbürger“

    https://www.welt.de/img/vermischtes/mobile190389573/9721625197-ci23x11-w780/NZEALAND-ATTACK-MOSQUE.jpg

    Die Kommentare zu dem Artikel und den Kriminellen sind aufschlußreich:

    https://www.welt.de/vermischtes/article190389591/Terror-in-Christchurch-Bewohner-trauern-am-Tag-nach-dem-Doppelanschlag-um-49-Todesopfer.html

    – Wenn Mitglieder einer Gang „auf Muslime zugehen“, dann würde ich das jetzt nicht gerade als gute Tat sehen.

    – Schreckliche Kombination

  32. >In voller Pracht ein Porträt von ihr schwarz gekopfwindelt:

    Da schauen aber noch Haare raus. Das macht ihr in dem für Männer durchdesignten, islamischen Paradies noch richtig Ärger!

  33. Jean-Paul-Marat 16. März 2019 at 20:35

    Ja, der Krieg hat schon lange begonnen.

    Aber Stauffenberg war ein Springer, der den König angriff, Tarrant ist ein Bauer der Bauern schlug, anstatt Angriffe auf Springer, Läufer, Türme, die Dame oder den König zu unterstützen.

  34. Ich sag’s mal so, wenn die westlichen Regierungen auf den Moslemterror mit immer mehr Einwanderung von Moslems, und jetzt sogar völlig offenen Grenzen und Migrationspakt antworten, müssen sie sich nicht wundern, daß ihre Bürger ihrerseits zu den Waffen greifen.
    Und sie müssen sich auch nicht wundern, wenn sie sich dafür verantworten müssen.

  35. Die Terrorgefahr in Europa steigt auch durch den Anschlag in Christchurch.
    Viele Schläfer und Gefährder werden nun ein Zeichen setzen wollen.
    Zudem ist der islamische Staat ISIS fast vollends besiegt und seine Anhänger in Europa müssen nun vor Ort tätig werden.
    Der nächste Unruheherd ist wohl Algerien mit seinen 41 Mill. Moslems und größtes Land in Afrika.
    Wenn die sich erstmal auf den Weg nach Frankreich machen, ist Europa am Ende.

  36. Fairmann 20:46

    Ja wenn das so kommt hilft nur noch die Flucht ostwärts. Asyl in Polen. Ein Traum….

  37. Osterbotschaft 2016
    „Käßmann will Terroristen mit Liebe begegnen“

    Liebe gilt wahrscheinlich nur für islamische Terroristen, bei rechtsextrem Terroristen sehr wahrscheinlich mit Hass begegnen…

    oder
    „Merkel empfiehlt: Angst vor Islam mit Blockflöten begegnen“ ebensfalls aus dem Jahre 2016

    Sie würde heute mit Hängemattn dem Islam begegnen…

  38. Hotjefiddel 16. März 2019 at 20:42

    Hier kannst Du sehen, wie gehirngewaschen die Down Under sind: https://twitter.com/jacindaardern/status/1106398034827440128

    Buärg! Fast ausschließlich Mohammedaner, die da kommentieren. Wie ist nochmal die Zusammensetzung der Mohammedaner, die sich nach Neuseeland gewurmt haben (5 Mio Neuseeländer, 50.000 Mohammedaner):

    „Die Opfer waren mehrheitlich Einwanderer oder Flüchtlinge aus Ländern wie Pakistan, Bangladesch, Indien, Malaysia, Indonesien, Türkei, Jordanien, Somalia und Afghanistan. In Neuseeland sind gut ein Prozent (50.000) der fünf Millionen Einwohner Moslems.“

    Dazu schrieb ein Kiwi heute bei Tichy folgenden erhellenden Kommentar:

    GermanBloke

    Sehr geehrter Herr Wallasch,

    Ihr Hinweis auf ein nicht diskriminierendes und qualifikationsbasiertes Einwanderungsrecht in NZ ist zumindest teilweise falsch.

    Es gibt eine „refugee quota“ von 1500 Personen pro Jahr für mehrheitlich islamische Quellstaaten. Und damit sogar eine Bevorzugung gegenüber Pazifikana https://www.nzherald.co.nz/nz/news/article.cfm?c_id=1&objectid=12128100

    Vor dem Hintergrund, dass jeder erfolgreiche Antragsteller seine gesamte Sippe nachholen darf, müssen die Neuseeländer davon ausgehen, dass sie ebenfalls umgevolkt werden.

    Den Migrationspakt hat Frau Ardern ebenfalls mit der Begründung „ist ja nicht bindend“ willfährig unterzeichnet. Uns droht hier das gleiche Schicksal wie meiner alten Heimat ab 2015.

    Neben meiner generellen Abneigung von Terror als politischem Instrument bewerte ich diese Tat als äußerst kontraproduktiv im Bestreben für die Unabhängigkeit Neuseelands. Meine Landesgenossen hier sind völlig unerfahren in globaler Politik und wiederholen aktuell alle Fehler, die in der EU Einwanderungspolitik gemacht wurden.

    Das bisher sehr wirksame und dennoch liberale Waffenrecht kippt bereits und der appeasement Zug rollt in voller Fahrt.

    Ich bedaure diesen Anschlag zutiefst, da nun die linksgrünen die moralische Oberhand in NZ übernehmen werden.

    Grüße aus Auckland

    *https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/brutaler-terror-in-neuseeland-mit-vielen-toten/

  39. MÖRDER & TAUGENICHTSE IM ALLGEMEINEN

    Wer gestern zufällig die neuseeländische Tat auf Video gesehen hat (BILD hat die Mordszenen herausgeschnitten) wie der Täter absolut empfindungslos in seinem Auto Musik hört, seine 7 Sachen in aller Seelenruhe packt und mit schnodderigen Bemerkungen locker zur Tat (also zum Massenmassaker) schreitet, eine hilfeschreiende Frau auf der Straße auch noch eiskalt abknallte, der muss einfach lernen: Es gibt Menschen, die die haben kein Gehör, manche können nicht sprechen oder es fehlt ihnen sonst ein Sinn und solche Täter die haben KEINERLEI GEFÜHL!!

    ES GIBT MENSCHEN, DIE HABEN KEIN GEFÜHL!
    DIE FÜHLEN NICHTS!
    DIE FÜHLEN KEINE FREUDE UND KEINE TRAURIGKEIT, GAR NICHTS!
    SIE HANDELN wie ROBOTER, nach irgendeiner Eingabe!
    SIE WANDELN WIE LEBENDE TOTE! WIE LEBENDE GEFÄHRLICHE TOTE!

    Die Welt ist voll von diesen Leuten und jeder ist mit seinem Charakter geboren! In der Kindheit erkennt man sie als Tierquäler! Ein Charakter kann sich nicht ändern!! Auch nicht mit den besten Eltern, diese können nur das Schlimmste versuchen zu verhindern.
    Die Schullehrer müssen solche Rohlinge beizeiten herausfiltern. Lässt man sie gewähren und sie sind intelligent und werden gebildet, dann werden sie vermutlich kriminelle Geschäftsleute/Mafia/Waffenhändle etc, und sind sie ungebildet und nicht so helle, dann werden es mit Sicherheit Kriminelle, die ebenso auf jede soziale Ordnung pfeifen, rücksichtlose Egoisten! IN DER KINDHEIT IST DAS ALLES SCHON ZU ERKENNEN!

    Meine ganzen 4 Grundschuljahre waren schon alles andere als angenehm und der Schulwechsel auf die höhere Schule der reinste Segen für den Umgang, jedoch mit einem ungeheuerlichen Vorfall, der mir bis heute von dieser sogenannten Grundschule in Erinnerung bleibt: Ein Junge unserer Klasse schlug einem anderen Schüler oder einer Schülerin mit der geballten Faust mitten ins Gesicht, dass diese fast ohnmächtig zusammenfiel! Ich weiß sogar des Täters Namen noch als einzigen! Das war der Problemschüler dieser Klasse, ein ganz brutaler Kerl!. Das war für uns alle ein Schock! Der kam sogar aus einer reichen Familie. – Diese Art von entarteten Kindern müssen SOFORT aussortiert werden. Die müssen in ein ERZIEHUNGSLAGER UMGEHEND MIT STRAFFEN MASSNAHMEN, OHNE PARDON!

    Dass ein ganz braver, ohne teuflische Veranlagungen zum Mörder, Massenmörder wird, das gibt es nicht!
    Die Lehrer kennen alle ihre Schüler! Und die Lehrer müssen Farbe bekennen früher oder später!

  40. Heisenberg73 16. März 2019 at 20:22

    Babieca 16. März 2019 at 20:14

    Hat sich schon mal ein Moslemführer nach den unzähligen Anschlägen von Moslems auf Nichtmoslems als Christ verkleidet, um seine Anteilnahme auszudrücken?

    Also, nach 9/11 haben Mohammedaner weltweilt auf ihre gaaanz spezielle Weise Kondoliert und ihre Betroffenheit gezeigt:

    Sie haben westliche Fahnen abgefackelt und bedauert, dass nicht noch mehr Ungläubige verreckt sind.
    Islam ist Frieden…

  41. @Babieca
    … ein ganz übler Basarhändler.
    _________
    Hab ich beim Lesen auch gedacht.

  42. Zeitungen der Funke-Gruppe wie z. B. die WAZ bezeichnen den Terroranschlag gegen Moslems als Rassismus: Titel heute „Waffenkult und Rassismus“. Sie haben entweder immer noch nicht begriffen oder möchten es verschleiern, dass es um Ideologien geht, die hier aufeinanderprallen. Als in Syrien und dem Irak Tausende Christen und Jesiden von fanatischen Moslems umgebracht wurden, krähte hier kein Hahn danach, schon gar nicht Kanzlerin Merkel. Der Mord an Moslems, der genauso verbrecherisch ist wie der an Christen oder Atheisten, löst hingegen eine Welle von Empörung aus, die zudem noch mittels der Irreführung bzw. Framing auf das Gleis des Rassismus eine besonders hohe Zustimmung erhalten soll.

  43. Vielleicht hätte Jacinda Ardern zusätzlich zum Hijab auch noch Bedford-Strohm zitieren sollen?

    „Vielleicht wären sie noch am Leben, wenn sie aus dem Mißtrauen heraus gelebt hätten. Aber wäre das das bessere Leben gewesen?“

    Islam ist Frieden…und Auckland hätte gebrannt.

  44. @jeanette 16. März 2019 at 20:58

    Kein Gefühl? Man könnte das auch „professionelles Verhalten“ nennen, wie es jeder Soldat kennt.

    Bei aller Abscheu vor solchen Taten: Rumgejammer hilft nicht weiter.

  45. @ jeanette 16. März 2019 at 20:58

    Meine ganzen 4 Grundschuljahre waren schon alles andere als angenehm und der Schulwechsel auf die höhere Schule der reinste Segen für den Umgang, jedoch mit einem ungeheuerlichen Vorfall, der mir bis heute von dieser sogenannten Grundschule in Erinnerung bleibt: Ein Junge unserer Klasse schlug einem anderen Schüler oder einer Schülerin mit der geballten Faust mitten ins Gesicht, dass diese fast ohnmächtig zusammenfiel! Ich weiß sogar des Täters Namen noch als einzigen!

    Das war hier in meiner Gymnasium-Zeit. Zwei hielten mich fest, der größte und stärkste der Klasse verpasste mir einen Magenschlag. Ich wurde darauf ohnmächtig. Den Typen hätte ich killen können, solch einen Hass hatte ich auf den. Aber er besaß seine „Leibwächter“. Einmal schmiß ich ich einen Holzstuhl mit Karacho nach ihm, dieser Drecksau. Vor dort an hatte ich Respekt. Raue Sitten, schon 1972.

  46. Die wirtschaftliche Rezession hat weltweit begonnen und wird durch den no-deal-Brexit in 2 Wochen noch beschleunigt.
    Da kommt nix mehr zustande.
    Dazu Handelsstreit USA-China.
    Weltweiter Automobil-Absatz-Rückgang und deutsche Energiepolitik.
    Könnte sein, dass sich in 1-2 Jahren keiner mehr für Feinstaub , CO2 und Plastikmüll interessiert.
    Dafür steigt dann das Interesse an Pfandflaschen in Deutschland.
    Mit der Einführung des Dosenpfands hat Tritt-ihn mehr für die Rentner getan als Nobby Blüm.

  47. Erzlinker 16. März 2019 at 20:50
    Fairmann 20:46
    Ja wenn das so kommt hilft nur noch die Flucht ostwärts. Asyl in Polen. Ein Traum….

    ###############
    Unsere Töchter schicken wir evtl. nach Polen oder Ungarn.
    Aber wir bleiben hier und erfüllen unsere Pflicht.
    Steuern zahlen, treu dienen, tapfer verteidigen.
    Für Recht und Freiheit.
    Mit 22-50 oder 30-06.

  48. Sued-Badener 16. März 2019 at 21:12
    @ jeanette 16. März 2019 at 20:58
    Meine ganzen 4 Grundschuljahre
    ————————–

    Im Gymnasium nicht, aber die Grundschule war der reinste Horror!

    Als ich zum x-ten Male heulend nach Hause kam, weil mir entweder einer die Haarspange aus dem Haar gerissen hatte oder sonstige brutale Vorfälle passierten, verloren meine Eltern die Geduld und forderten mich nachdrücklich auf, mich zu Wehr zu setzen. Das tat ich dann auch, wie eine kleine Kratzbürste, beißen, kratzen usw. das ganze Programm. – Plötzlich gab’s Respekt!

    Das ist doch das Allerletzte! Wie im Tierreich!

    Dafür waren die Jahre nach dem Grundschulknast eine sehr schöne Zeit. Wir waren nur zivilisierte und faire Kinder in der Klasse, würde fast sagen in der ganzen Schule.

  49. jeanette 20:58

    Das kann man schon etwas differenzierter sehen. Mir ist ein sehr großer Teil meiner eigenen Spezies scheißegal. Ob die verrecken oder leiden lässt mich kalt. Meine Zuneigung schenke ich lieber Tieren und den Menschen, die diese verdienen. Mein Mitgefühl ist halt selektiv.

  50. Differenzierer 21:08

    Moslems sind keine Rasse. Also zieht die Rassismuskeule nicht. Fertig.

  51. Fairmann 21:29

    Bleiben Sie gesund und glücklich mit Ihren Lieben.

    Tja ich werde wohl auch bis zum bitteren Ende meinem Land dienen.

    Entweder 22-50 oder 30-06

    Ich liebe Deutschland, ich will hier nicht weg.

  52. Es gab in Neuseeland einen bedauerlichen Einzelfall an Massenmord. Das lässt mich aber nicht aufhören die Auffassung zu haben, dass eine bestimmte Kultur vorwiegend das problematischere Verhaltens-Repertoire hervorbringt.

  53. In Amokläufen sind das etwa 16 A49, also einen halben Monat lang jeden Tag ein Massaker a la Neuseeland!
    Soviel zum guten, alten Islam.

  54. In Ägypten werden jährlich hunderte Christen von Islamisten zu Tode gebombt, und niemand schärt sich drum. Keine Liveübertragung, keine Sondersendung, sind halt nur tote Christen.

  55. @Erzlinker 16. März 2019 at 21:25
    Marjellchens 21:10

    Bitteschön und bleiben Sie gesund mit ihren Lieben.
    ___________
    Danke, das Gleiche wünsche ich Ihnen auch.

  56. Habe mir das Video angeschaut und hat mit Rechten überhaupt nichts zu tun. Es ist einfach nur ein Irrer der nach den tödlichen Schüssen die Toten nochmal tötet. Der konnte halt kein Moslem mehr sehen und da ist ihn die Sicherung durchgeknallt. Leider GOTTES trifft es wieder Unschuldige denn die Schuldigen sitzen woanders unter einer Kuppel in Berlin. Die Politiker samt Nahles,Maas,Steinmeier ,Merkel,Chebli und viele mehr aus dem gewalttätigen Spektrum der Linken und Grünen sind mittlerweile weltweit verantwortlich für solche grausamen Attentate. Wer den Wind sät wie die Politiker der Altparteien muss sich nicht wundern wenn die Resonanz noch größer wird und das ist erst der Anfang von einen Krieg unter vermischten Völkern die Politikern weltweit zu verantworten haben insbesondere Merkel.Gerne schieben sie es auf Orban, AFD, Trump, Salvini und noch einige Gegner mehr die dieses Verbrechersystem nicht mehr tragen wollen. Aber in Wahrheit sitzen die Schuldigen im Bundestag und in Brüssel mit Ihren Todeskommando Linke und Grüne.

  57. Differenzierer 16. März 2019 at 21:08
    Zeitungen der Funke-Gruppe wie z. B. die WAZ bezeichnen den Terroranschlag gegen Moslems als Rassismus: Titel heute „Waffenkult und Rassismus“. Sie haben entweder immer noch nicht begriffen oder möchten es verschleiern, dass es um Ideologien geht, die hier aufeinanderprallen. Als in Syrien und dem Irak Tausende Christen und Jesiden von fanatischen Moslems umgebracht wurden, krähte hier kein Hahn danach, schon gar nicht Kanzlerin Merkel. Der Mord an Moslems, der genauso verbrecherisch ist wie der an Christen oder Atheisten, löst hingegen eine Welle von Empörung aus, die zudem noch mittels der Irreführung bzw. Framing auf das Gleis des Rassismus eine besonders hohe Zustimmung erhalten soll.

    Genauso sehe ich das auch. Nur jämmerliche Heuchler und Moralisten die den bevorstehenden Krieg unter den Völkern in Europa mit befeuern.

  58. Ich denke nicht, daß der Attentäter geistesgestört ist.
    Ich denke eher, daß diesem Attentäter einfach der Kragen platzte
    wegen der fast täglichen islamischen Terrorakte und er jetzt den
    Mohammedanern ihrenTerror mit Gleichem vergelten wollte.
    Was natürlich nichts entschuldigen soll!

  59. Lesefehler 16. März 2019 at 20:19
    Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen. “ – Daniel Cohn-Bendit

    Es ist zwar zynisch, aber so ist die Welt: Warum soll es Muselmanen, den Grünen Khmer und all den Apologeten besser ergehen als dem Rest der inniglich verbrüderten Menschheit. Die „multikulturelle Gellschaft“ hat doch erste gerade angefangen, ihr Zusammenleben neu Özoguzgemäß auszuhandeln.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article146582999/Das-ist-der-Masterplan-zur-Integration-der-Fluechtlinge.html

    Xxxxxxxxxx

    So einfach kann s sein.
    Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.
    Danke

  60. Jean-Paul-Marat
    16. März 2019 at 20:29
    ———-
    Hut ab, denke da ähnlich. Im Krieg, in welchem wir uns befinden, stelle ich mir die Frage „wir oder die“.
    Eigentlich ganz einfach.
    Hab mir das Video runtergeladen und abgespeichert und 2* bisher gesehen. Wie oft mag in dem Haßtempel wohl gegen die „Ungläubigen“, also mehr oder weniger uns alle gehetzt worden sein? Wenn die Waffen hätten und könnten, wie sie wollen das hat man jüngst in Syrien, Irak und Lybien oder 1915 in der Türkei an den Armeniern sehen können. Mit diesem Hintergrundwissen nehme ich das Video zur Kenntnis. Emotionsfrei, analytisch. Mitleid mit dem Feind ist in jedem Krieg tödlich.

  61. „Linksextreme mobilisieren seit Wochen im Netz und auf der Straße für eine Antifa-Demo in der Lutherstadt Eisenach. Unter dem Motto „Die Wartburgstadt ins Wanken bringen“ wollen die Autonomen und ihre Genossen gegen den vermeintlichen Rechtsruck der Stadt und ihrer Bürger demonstrieren. Ausschreitungen sind nicht auszuschließen. Die Landesregierung gibt sich ahnungslos.“

    Hallo Ihr Eisenacher !!!! Wehrt Euch gegen diese feigen,jämmerlichen Ratten von Antifa die nur vermummt auftreten wegen Feigheit vor den Feind. Der Bürgermeister hält die Füße still und steckt tief mit in der Scheiße. Seht Euch vor die haben Waffen,setzt Bauhelme auf oder ähnliches und wehrt Euch ebenso und haltet nicht noch die andere Backe hin. Auftraggeber sind die Altparteien die sich schön inkognito im Hintergrund halten um nicht erkannt zu werden. Lasst Euch von diesen feigen Gesindel nicht unter kriegen. Es sind keine Eisenacher sondern zum Städtekrieg angeheuerte bezahlte Verbrecher.

  62. Marjellchens 16. März 2019 at 20:18
    @Erzlinker 16. März 2019 at 20:13
    Ich möchte das Video nicht ansehen. Macht es nicht etwas mit einem, sich sowas mehrmals anzuschauen?

    @Marjellchens
    Das kannst Du Dir in Ruhe anschauen, es völlig unblutig, Schmerzensschreie hört man auch nicht, nur das rattern des Sturmgewehrs. Dieses Video wirkt wie eine Pallywood Inszenierung und jeder Action- Hollywoodstreifen ist brutaler.

  63. Meine Güte, immer dieser Eiertanz,
    wenn diese Bevölkerung frei sprechen könnte und würde,
    käme folgender Satz dabei heraus.
    „Wir mögen euch nicht und euere Großmannsucht,wie wollen keinen Islam auf deutschem Boden,
    wir wollen uns nicht vom Islam beeinflussen und Politisieren lassen und wem es hier nicht gefällt,
    darf ohne Repressalien,mit seinem Hab und Gut,und vorhandenem Barvermögen,dorthin gehen,
    wo er sich heimisch fühlt!“
    Das Deutsche Volk füttert diese Cheblies und andere seit Jahrzehnten durch,bläst ihnen
    die Steuerkohle in den Anus,daß es nur so qualmt,baut ihnen alle Brücken zur Integration,
    und was kommt am Ende dabei heraus?
    Nur Gülle und Dreck,der in gesprochenen und gedruckten Buchstaben,über das Deutsche Volk
    ausgekippt wird!
    Aber am Besten,knien wir uns vorher auch noch nieder,damit sie die vollen Eimer,auch nicht
    zu hoch,heben müssen,sie könnten ja am Ende, Rücken haben,allerdings dann könnten sie
    sich dann auch noch,partizipierend am Deutschen Sozialsystem behandeln lassen,
    wie die 100 Tausende in ihren Heimatländern,vor allem in der Türkei,lebenden Verwandten,
    die Deutschland höchstens mal auf ner Landkarte gesehen haben,und trotzdem,ins Deutsche
    Gesundheitssystem integriert worden!
    Aber das alles reicht diesen ewig lamentierenden Horden nicht,was wollen sie noch?
    Ach ja, Auto,Haus,Frau und viel Geld für wenig,oder am besten keine Arbeit.

  64. @ Kaiserpinguin 16. März 2019 at 21:39

    Es gab in Neuseeland einen bedauerlichen Einzelfall an Massenmord. Das lässt mich aber nicht aufhören die Auffassung zu haben, dass eine bestimmte Kultur vorwiegend das problematischere Verhaltens-Repertoire hervorbringt.

    Stimmt – es zeigt sich eben, dass hier kulturelle Welten aufeinanderprallen, die absolut inkompatibel sind und das noch in 500 Jahren. Der Islam ist Gift für die westliche Welt und wirkt wie ein Krebsgeschwür. Die große Scheiße ist nur, dass er sich „dank“ unseren europäischen Volksverrätern schon viel zu tief eingefressen hat, nicht nur in Deutschland. Wer einmal diese Brut im Land hat, wird sie nur durch physische Gewalt wieder los, leider die einzige Sprache, die sie verstehen und schon seit knapp 1.400 Jahren selbst in ihren Ländern praktizieren.

  65. Islamischer Terror gehört schon zum Lifestyle. Wäre 9/11 heute passiert, wäre es vielleicht ein paar Tage in den Schlagzeilen, und nur, weil nach den „wahren“ Verursachern gefahndet werden würde. Die wären, z.B., AfD, Trump, Orban oder schlicht die „alten weissen Männer“. Da islamischer Terror nicht zum Islam gehört, sind die Moslems nie an dieser Art Terror schuld.

  66. @Jean-Paul-Marat 1: Ein Held wäre er, wenn er die Bastarde des IS (von mir aus samt ihren Terror-Schnepfen) attackiert hätte. Wehrlose Leute in einem Gotteshaus und darunter Kinder zu töten, ist perverser Massenmord.

  67. Würde mich nicht wundern, wenn Merkel bald, im Kopftuch gehüllt, nach Cassona ähh zur nächsten Zentralmoschee gehen würde, um um Abbitte für die bösen Deutschen zu bitten. Die NZ-Premierministerin hats ja bereits vorgemacht.

  68. Zitat: „Fairmann 16. März 2019 at 19:54
    Der psychopathische Amokläufer von Christchurch hat aus Hass und Rache gehandelt.
    Der Hass entstand aus den Gräueltaten der islamischen Anschläge und der Empörung über die Politiker, die dieses zulassen und fördern.
    Aber seine Rache hat Unschuldige getroffen.
    Das ist abscheulich und krank.
    Er hätte sich mit seinen Waffenkünsten lieber an der Befreiung Mossuls oder Rakkas beteiligen sollen, aber nicht auf wehrlose Frauen, Kinder, Betende schiessen sollen.“

    Aha, die moslemischen Terroristen haben immer auf Frauen und wehrlose Kinder Rücksicht genommen, willst du das suggerieren?

  69. Habt ihr es schon gelesen, ihr rechten Hetzer hier auf der Hetzseite? Ironie aus

    Seit Beginn der sogenannten Flüchtlingskrise wurden Muslime mimimi von bösen Rechten wiederholt angegriffen.

    Wann, wo? Vielleicht wurde einer Muslima ihr hübsches Kopftüchlein heruntergerissen? Hat sie sich erkältet deswegen?!

    Wo ist denn die Anteilnahme, wenn Christen in Ägypten in den Kirchen, beim Gottesdienst, beim Gebet angegriffen werden?

    Der Täter hatte seine Tat mit einer Helmkamera gefilmt. Ein Islamist (Islam Mist) hatte dasselbe ebenfalls vor, seine Tat mit einer Helmkamera aufzunehmen – war aber an der Technik (!) gescheitert.

    Haha – schnell ein Kopftuch schwarz herum um die Premierminister / Bundeskanzler / Frauen allgemein und husch in die Moschee auf den Teppich gekniet – Richtung Jerusalem gebetet – oh, falsche Seite! Kein Punkt im Religionsunterricht – konjugiere Aische – was tut ein Muslim bevor er in die Moschee geht, die in deiner Straße gebaut wurde und golden glänzt? Die Schuhe aus und den Kopf heruntergebeugt – zugleich ein Schutz vor Angriffen.

    Heute im Reiseteil der städtischen Zeitung, besichtigen Sie das ehemalige jüdische Viertel von Paris (schönes Bild von Paris, ohne gelbes Feuer und Randale).

    Bei schönem Wetter können Sie hier flanieren. Bald gibt es nur noch ehemalige jüdische Viertel. Gleich neben den ehemals christlichen Vierteln.

    So schnell kann man gar nicht gucken, wie da weltweit Anteil genommen wurde.

  70. Elf deutsche Islamterror-Opfer in Istanbul wurden und werden vom BRD-System ungefähr so reflektiert, als wäre bloß irgenwo in China ein Sack Reis umgefallen.

    Auch das islamistische Attentat am Frankfurter Flughafen wurde ganz emsig unter den Teppich gekehrt.

    Die Liste ist natürlich noch viel länger. Hier sind die Quellennachweise zu den beiden oben erwähnten „bedauerlichen Einzelfällen“:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Terroranschlag_in_Istanbul_am_12._Januar_2016#Opfer

    https://de.wikipedia.org/wiki/Arid_Uka

  71. @ Jagd auf 3.Oktober 16. März 2019 at 22:56

    was tut ein Muslim bevor er in die Moschee geht, die in deiner Straße gebaut wurde und golden glänzt? Die Schuhe aus und den Kopf heruntergebeugt – zugleich ein Schutz vor Angriffen.

    Die typische islamische Bückbeterstellung ist übrigens ein prima Mittel gegen lästige Blähungen. Dabei entweicht einem krachend die plagende Luft aus den Gedärmen 😉

  72. Wenn es uns trifft, dann handelt es sich um unschuldige Opfer. Kann man ja leicht nachprüfen.
    Wenn Teufelsanbeter in ihrem Tempel des Bösen versammelt sind, dann trifft es Teufelsanbeter im Tempel des Bösen. Wer sie im Alltag nicht erlebt hat, bitte nachholen. Danach sind Fragen nach Schuld und Mitgefühl überflüssig.

  73. Schockiert an der Sache hat mich besonders der ruckelfreie Livestream in Neuseeland. Deutschland hinkt da beim schnellen Internet wirklich enorm hinterher.

  74. Fairmann 16. März 2019 at 19:54
    Der psychopathische Amokläufer von Christchurch hat aus Hass und Rache gehandelt.
    Der Hass entstand aus den Gräueltaten der islamischen Anschläge und der Empörung über die Politiker, die dieses zulassen und fördern.
    Aber seine Rache hat Unschuldige getroffen.
    Das ist abscheulich und krank.
    Er hätte sich mit seinen Waffenkünsten lieber an der Befreiung Mossuls oder Rakkas beteiligen sollen, aber nicht auf wehrlose Frauen, Kinder, Betende schiessen sollen.

    Xxxxxxxxxxx

    …. wovon befreien?

  75. @ Von KEWIL | Ein offensichtlich geistesgestörter Australier hat in zwei Moscheen in Christchurch, Neuseeland, brutal 49 Menschen umgebracht und vielen Mohammedanern schlimmes Leid verursacht.
    ———
    Fangen wir jetzt auch schon so an?

  76. Ich wähle afd und sehe zugleich keinen Grund, mich für dieses verachtenswerte Massaker rechtfertigen zu müssen

  77. @ Heisenberg73 16. März 2019 at 23:13

    Schockiert an der Sache hat mich besonders der ruckelfreie Livestream in Neuseeland. Deutschland hinkt da beim schnellen Internet wirklich enorm hinterher.

    Dort sind Leitungen mit 1GBit/s Up- und Downstream direkt via Glasfaser wohl schon Standard, wobei hierzulande so mancher noch mit 6000 MBit/s und weniger rumschleicht (durch Kupferleitungen von anno Tobak), gerade in ländlichen Gebieten…

  78. Unentwegt produziert unsere Wahrheits- und Qualitätspresse neue Fakes um Moslems aufzuwerten.
    So phantasiert der Focus, daß sich ein 71 jähriger Mann, um andere zu schützen , sich dem „Kugelhagel“ entgegenwarf. Auch seien viele Kinder unter den Opfern. (Link auf der gleichen Seite).

    In besagtem einzigen Video, das vom Täter direkt ins Internet gestellt wurde und das die meisten wohl gesehen haben, sieht man nichts dergleichen. Auch Kinder sind darin weder zu sehen oder zu hören. Woher stammen solche Informationen?
    Wenn man sich die Bilder, etwa vom Anschlag auf das Bataclan in Paris oder die Ramblas in Barcelona in Erinnerung ruft, sind jene, auch als Fotos nur, grausamer.
    https://www.focus.de/politik/ausland/angriff-in-neuseeland-heldenhafte-tat-bei-anschlag-71-jaehriger-wirft-sich-in-kugelhagel-um-andere-zu-retten_id_10462678.html

  79. „[…] Daud Noorzai (41) gilt als einer der […] Deutsch-Afghanen, […]“

    Wenn ein Deutsch-Amerikaner ein Deutscher ist, der nach (US-)Amerika auswanderte und dort einbürgert wurde, warum ist dann ein Afghane, der in D (vermutlich) eingebürgert wurde, ein Deutsch-Afghane?

    Eine Butterdose ist keine Butter …

  80. „Unentwegt produziert unsere Wahrheits- und Qualitätspresse neue Fakes um Moslems aufzuwerten.
    So phantasiert der Focus, daß sich ein 71 jähriger Mann, um andere zu schützen , sich dem „Kugelhagel“ entgegenwarf. “

    —————————————–

    Zu diesem angeblichen Helden: was ist das eigentlich für eine Geste, die er da auf der Liege macht?
    http://cdn2.tstatic.net/tribunnews/foto/bank/images/daoud-nabi-korban-brenton-tarrant.jpg

    Ich will nicht behaupten, das sei der IS-Finger, aber es sieht wie der IS Finger aus. Das würde ja bedeuten die friedlich moderate Islamgemeinde Christchurch war gar nicht so moderat.
    Aber gut, im Zweifel für den Angeschossenen…äh Angeklagten.

  81. Ich hör immer Terror, warum eigentlich? Wenn sowas bei uns von nem bekennenden Ökofaschisten oder Konvertiten passieren würde, dann wär da innerhalb weniger Minuten ein Amoklauf draus geworden und noch solange der Täter auf freiem Fuss ist, wüssten die schon, dass es sich um nen Psycho handelt. So wie bei dem Ali Sonboli in München OEZ.

    Babieca 16. März 2019 at 20:56; Dieses 1% Moslems wird wohl ebenso wahr sein, wie die 4 Mio Moslems, die wir schon seit 15 JAhren haben, obwohl allein in MRW schon 4,6Mio hausen. Aber das auch schon seit wenigstens 15 Jahren. Die gut 10 Mio, die seit 2014 hierher reintsunamiet sind, hat auch noch keiner dazugerechnet. Aber es ist schon die nächste Volkszählung geplant. Womöglich wird die dann ergeben, dass die Bevölkerung sogar auf 80 Mio zurtückgegangen ist.

    Sued-Badener 16. März 2019 at 23:28; Kupfer ist an sich nicht so schlecht. So ein Cat5 Lankabel ist selbst als Standard für 1GBaud gut. Cat6 ist nochmal ne Stufe besser. Ich selber krieg mit KAbel, was auch nur eine geschirmte Koax-Leitung ist auch über 200Mb. Wenn die Verbindung, wie in letzter Zeit öfters nicht mal wieder auf nahe Null zusammenbricht. Dafür mach ich aber die Vermittlungstechnik verantwortlich, nicht die Leitung selber. Ich hab mal gehört, dass sogar Ghana eine bessere Internettechnik wie hierzulande gängig hat. Ich war mal vor knapp 10 Jahren bloss 5 km ausserhalb ner 20.000er Stadt. Da konnte ich von Glück sagen, wenn ich bloss 750Baud bekommen hab. Musste natürlich für 16MB zahlen.

  82. freundvonpi 16. März 2019 at 21:38

    Aha, und wie stehst du selbst so zu den Vorkommnissen?
    Außer dem o.g. Dummfug konntest du selbst nichts weiter beitragen. Als Freund von Pi solltest du dich vielleicht darauf beschränken nur noch einen Beitrag um 3 Uhr 14 zu veröffentlichen.

  83. 18_1968 16. März 2019 at 21:10

    @jeanette 16. März 2019 at 20:58

    Kein Gefühl? Man könnte das auch „professionelles Verhalten“ nennen, wie es jeder Soldat kennt.

    Bei aller Abscheu vor solchen Taten: Rumgejammer hilft nicht weiter.
    ——————————

    Dann jammern Sie nicht!
    Nehmen Sie die Mistgabel und ziehen in den Krieg!

  84. @Fremder.im.eigenem.Land 16. März 2019 at 22:38

    Marjellchens 16. März 2019 at 20:18
    @Erzlinker 16. März 2019 at 20:13
    Ich möchte das Video nicht ansehen. Macht es nicht etwas mit einem, sich sowas mehrmals anzuschauen?

    @Marjellchens
    Das kannst Du Dir in Ruhe anschauen, es völlig unblutig, Schmerzensschreie hört man auch nicht, nur das rattern des Sturmgewehrs. Dieses Video wirkt wie eine Pallywood Inszenierung und jeder Action- Hollywoodstreifen ist brutaler.
    __________
    Danke für die Beschreibung. Ich bin da immer vorsichtig. Aber trotz der Ähnlichkeit zu Filmen ist doch da immer das Bewusstsein der Realität. Obwohl man mittlerweile einiges auch vom TV gewohnt ist. Ich frage mich dann immer: Stumpfen wir dadurch nicht ab? Ist das gewollt? Auch diese ganzen Sch… Tatorte, die plötzlich in den idyllischen Ecken Deutschlands spielen: Usedom, Rosenheim, Rügen, Ostfriesland etc. Als wenn kann um jeden Preis die Unschuld zerstören will. Was soll das? Glaubt irgendjemand, ein Ostfriese fühlt sich benachteiligt, wenn ein Krimi Mal nicht in seinem Umfeld spielt? Ich sehe darin eine Taktik.

  85. https://www.welt.de/politik/article190392853/Kriminalitaet-Fast-2000-Straftaten-gegen-Fluechtlinge-und-Asylbewerberunterkuenfte.html

    Leserkommentare, z.B.:

    Marco Z.
    vor 8 Stunden
    Drucksache 19/6230 Deutscher Bundestag vom 19.12.2018:

    Summe der registrierten Straftaten aus der Personengruppe „Asylbewerber“, „Duldung“ oder „unerlaubter Aufenthalt“ im Jahr 2017: 271.171, davon 77 x Mord, 291 x Totschlag, 862 x Vergewaltigung oder sexuelle Nötigung, 3501 x räuberische Erpressung und 16.955 x gefährliche und schwere Körperverletzung.

    Das war natürlich keinen Artikel Wert. Aber 2.000 Straftaten überwiegend aus der Kategorie „Beleidigung“ und „Sachbeschädigung“ sind das wahre Problem in Deutschland.

    Keine Fragen mehr. Um es klar zu stellen. Jede Straftat ist eine zu viel. Es ist nur unfassbar, wie Ideologie den Blick völlig vernebelt.

  86. @Schnapphahnski 16. März 2019 at 23:54

    Unentwegt produziert unsere Wahrheits- und Qualitätspresse neue Fakes um Moslems aufzuwerten.
    So phantasiert der Focus, daß sich ein 71 jähriger Mann, um andere zu schützen , sich dem „Kugelhagel“ entgegenwarf. Auch seien viele Kinder unter den Opfern. (Link auf der gleichen Seite).

    In besagtem einzigen Video, das vom Täter direkt ins Internet gestellt wurde und das die meisten wohl gesehen haben, sieht man nichts dergleichen. Auch Kinder sind darin weder zu sehen oder zu hören. Woher stammen solche Informationen?
    Wenn man sich die Bilder, etwa vom Anschlag auf das Bataclan in Paris oder die Ramblas in Barcelona in Erinnerung ruft, sind jene, auch als Fotos nur, grausamer.
    https://www.focus.de/politik/ausland/angriff-in-neuseeland-heldenhafte-tat-bei-anschlag-71-jaehriger-wirft-sich-in-kugelhagel-um-andere-zu-retten_id_10462678.html
    ____________
    Zumal die wirklich schockierenden Bilder und Informationen gar nicht durch die MSm gegangen sind!
    https://juergenfritz.com/2017/11/14/bataclan/

  87. Die ganze Zeit über spukt bei mir im Hinterkopf rum was bei dem Video des Amokläufers nicht stimmt. Ausser fehlendem Blut, das zucken von getroffen Körpern oder fehlende Einschüsse.
    Warum öffnet er nicht die Seitentüren wenn er bestrebt ist möglichst viele Menschen zu töten? Und warum befinden sich Männer und Frauen in ein und den selben Gebetsraum? Normalerweise sind sie doch strikt getrennt in der Moschee!
    Ich glaube da gibt es viele Wiedersprüche und das Video sollte von echten Fachleuten analysiert werden!
    Gute Nacht!

  88. @VivaEspaña
    Ja, bei der „Welt“ können die sich gar nicht retten vor den ganzen gegenteiligen Kommentaren. Habe selber auch schon welche geschrieben, auch solche, die nicht durchgelassen werden. Wenn man es hochrechnet, müssten es statt 1500 mindestens 4500 Kommentare sein!

  89. Wenn Musel im Namen Allahs Ungläubige massenmorden, dann sind die wahren Opfer die Muslime und die wahren Schuldigen die „Rechten“.

    Wenn „Rechte“ die Schnauzte voll haben vom Muselterror und zurückschlagen sind die Opfer die Muslime und die Schuldigen die „Rechten“.

    Kapiert?

  90. Was bitte ist an Brenton Tarrant geistesgestört? Wenn jemand eine andere Meinung hat, macht ihn das nicht geistesgestört, auch dann nicht, wenn er gemäß seiner Worte auch handelt.
    Wir müssen entlich aufhören, Terror zu psychiatrisieren. Terroristen haben ein klares, rationales Ziel.

  91. @Fairman 16:
    Im Video sieht man, dass keine Frauen und Kinder unter den Opfern sind.
    Bevor man den Mainstream nachplappert, erst einmal das Video ansehen!

  92. Das sind die wahren Fakten zum „friedlichen“ Glauben !
    Im Gegensatz dazu ein Artikel aus der WELT nach dem Attentat :
    „Erdolf geißelt weltweite Islamfeindlichkeit“
    und Frau Cebli Rolex sinngemäß :
    „Nicht nur der Attentäter verübte die Tat, sondern Hass und Hetze gegen den Islam“
    Noch Fragen ?

  93. „sondern Hass und Hetze gegen den Islam““
    ****************
    Und niemand (NIEMAND!) stellt die Frage aller Fragen:
    Was ist eigentlich die Ursache für diesen „Haß“?
    Zauber, Zauber… plötzlich liegt „Haß“ in der Luft…?

    Das Schweigen der Psychologen-Lämmer.

    Und würde es einer von ihnen wagen zu analysieren, dann haben wir ja noch schwupps die passende Rasssssismuskeule griffbereit.

    So einfach.

  94. Mortran 17. März 2019 at 05:16
    Was bitte ist an Brenton Tarrant geistesgestört?… “
    *******************
    Wenn er das tatsächlich ist, dann ist er zumindest nach deutscher KuschelJustiz nicht straffähig. Oder gilt das nicht für rächte Täter. Wahrscheinlich.

  95. Babieca 16. März 2019 at 20:14

    „Es wird immer lächerlicher. Ich muß mich bei einem Massenmord an Moslems nicht als Moslem verkleiden. Schon gar nicht als Premier. “

    Diese Schleimerei ist unerträglich.

  96. Die Umvolkungspropaganda darf keine negativen Seiten darstellen, damit der Michel nicht auf dumme Gedanken kommt. Deshalb wird muslimischer Terror runtergespielt und vertuscht.

  97. Es wird nicht thematisiert, weil die Medien sonst mit dem Thema überlastet wären und gar kein anderes Thema mehr senden würden. Dann bestünde die Gefahr, dass auch beim letzten Dörfler, der in seiner Multi-Kulti ist schön Blase und idyllischen Umgebung lebt, diese Blase platz und die Realität ihm die Augen öffnet.
    Ich selbst bin aus dem Ruhrgebiet auf das Land gezogen, und kann über soviel Unwissenheit und Naivität der hiesigen Ansässigen nur mit dem Kopf schütteln. Obwohl die allermeisten Straftaten auch hier von den Neubürgern begangen werden, wird jede Diskussion gerne mit dem Argument „das machen Deutsche auch“ abgewürgt.
    Nur finde ich zumindest hier die Deutschen nicht, die sowas auch tun.
    Aber ich gebe nicht auf.

  98. Babieca 16. März 2019 at 20:14
    Die Premierministerin von Neuseeland, Jacinda Ardern, hat sich heute als Moslemfrau (schwarzer Sack samt Hijab) verkleidet, „um mit Moslems zu trauern“.
    *****************
    Eine unglaubliche axxxxkriecherische Eselei!
    Kommen Moslems im Trachtenjanker mit Haferlschuhen, um deutschen Politikern im Gegenfall zu kondolieren.

    Islam heißt Unterwerfung! Alles klar!

  99. Angenommen hunderttausende oder Milllionen deutsche Christen würden in muslimische afrikanische oder arabische Länder einwandern und deren Religion und Kultur umbauen, wären die Einheimischen dann auch so toleranzbesoffen und würden die Einwanderer mit Teddys begrüßen?
    Ich bin mir sicher, dass dort Multikulti einwandfrei funktionieren würde, bloß halt nicht bei den pöösen Nazis.

  100. Das Werk des Islam und seiner Untergebenen, der Moslems, scheint von ganz oberster weltlicher Kommandozentrale behütet zu werden. Das sollte nur eine Frage aufwerfen: WER sitzt dort?

    „Hütet euch vor den falschen Propheten; sie kommen zu euch wie (harmlose) Schafe, in Wirklichkeit aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Erntet man etwa von Dornen Trauben oder von Disteln Feigen? Jeder gute Baum bringt gute Früchte hervor, ein schlechter Baum aber schlechte. Ein guter Baum kann keine schlechten Früchte hervorbringen und ein schlechter Baum keine guten. Jeder Baum, der keine guten Früchte hervorbringt, wird umgehauen und ins Feuer geworfen.“
    Mt 7,15-19

  101. HoffHoff
    wird jede Diskussion gerne mit dem Argument „das machen Deutsche auch“ abgewürgt.“
    ****************
    Klar! Jedes Jahr beim Oktoberfest liegen doch dutzendweise die Babies mit durchgeschnittener Kehle und erstochen Freundinnen rum!

  102. „Es wird immer lächerlicher. Ich muß mich bei einem Massenmord an Moslems nicht als Moslem verkleiden. Schon gar nicht als Premier. “
    *****************
    Die Premierministerin als Moslemfrau verkleidet?
    In NZ feiert man den Fasching etwas später nach.

  103. Hastalapizza 16. März 2019 at 19:55
    @Kewill – dieses Relativieren so kurz nach dem Attentat erzeugt einen schalen Beigeschmack…
    ——————-
    Das ist kein Relativieren, sondern nur die Wahrheit.

  104. Der im Westen vorherrschende Multikult hat offenbar auf den Terroranschlag in Christchurch, Neuseeland gewartet, wie auf einen „Befreiungsschlag“!

    Prompt werden jetzt die Narrative vom „rechtsextremistischen Rassismus“ abgespult, der wohl tatsächlich mit einem Einzeltäter (oder waren´s drei oder vier?) in Neuseeland zugeschlagen hat.
    Es wäre ja auch ein Wunder, wenn die ISlamisierung, deren Ausläufer inzwischen sogar Island und Neuseeland erreicht haben, nicht irgendwann solche irren Reaktionen hervorrufen würde, wobei in der medialen und „politischen“ Auf- und Nachbereitung gezielt verschwiegen wird, wer diese Art von Terror in unsere Gesellschaften hineingetragen hat!

    Natürlich gibt es jetzt Sondersendungen über Sondersendungen, und ich erinnere mich nicht, dass es bei ähnlich blutigen Anschlägen „palästinensischer“ Killer in Israel gegen Busse und öffentliche Einrichtungen soviel Buhai gegeben hätte.

    Wenn „Rechtspopulisten“ überhaupt in den Polittalks der ÖR-Agitprop-Medien erscheinen dürfen, werden sie wohl die nächsten Monate wieder inquisitorisch dazu gezwungen werden, sich „zu distanzieren“, wobei dann „natürlich“ noch jede Verurteilung „von rechter Seite“ des irren Terrors von Christchurch „zu wenig“ und zu wenig „überzeugend“ sein wird!

    Ein Ritual, dem sich die viel zu braven AfD-Politiker/innen immer wieder aussetzen.
    Genauso gut könnte man von jedem</i< Katholiken und noch von jeder GRÜNEN-Politikerin verlangen, dass sie sich von der Pädophilie distanzieren …

    Wie dagegen die mediale und „politische“ Nachbereitung des ISlamterrors betrieben wird, beschreibt der Thriller-Autor Veit Etzold in seinem jüngsten Roman:
    „Sie hatten kurz den Fernseher eingeschaltet. Auf dem Regal über dem Fernseher: Fotos von der Familie, Bilder aus Kairo und von de Pyramiden. Wie aus einem Katalog. Der Bundespräsident sprach zur Nation und gab den üblichen Sermon von sich, mit dem Unterton, dass die geopolitische Lage nun einmal sei, wie sie sei, das Land schon länger im Fadenkreuz von Islamisten stehe und man als Bürger in Deutschland solche Anschläge nun einmal leider zu ertragen aber wie schlechtes Wetter. … nicht zulassen, dass unsere Gesellschaft gespalten wird … Ändern sie nicht ihren Lebensstil … Gehen Sie weiterhin raus … Treffen Sie Freunde … Gemeinsam sind wir stark … Können das nur europäisch lösen … Ich warne die Populisten, die die Anschläge für ihre Sache ausschlachten wollen … und so weiter.

    Er warnte die Populisten, das Ganze nicht auszuschlachten, die Bürger, die ja nichts dafürkonnten, warnte er, ruhig zu bleiben, die Presse warnte er, sachlich zu bleiben, was so viel wie regierungskonform hieß. Die Einzigen, die er nicht warnte, waren die Terroristen.“ Veit Etzold, STAATSFEIND,</b< München 2019

    Die verschiedenen sozial"wissenschaftlichen" Gurus-Blabla-Quatschi als "Konflikt-", "Armuts-" und "Migrationsforscher", oder "Sozialpsychologen", wie "Dr. Harald Welzer" von der Uni St. Gallen, erzählen "uns" dann auch regelmäßig, dass das Fahren auf Autobahnen (Autobahnen gleich Nahzi! CSU!) viel "öfter tödlich ende", als die muslimische "Kültürbereicherung", womit sie dann von Sendung zu Sendung touren.

    Ich weiß übrigens nicht, ob ich Etzolds neuen Roman empfehlen soll, denn sein absurder Clou im Buch besteht darin, dass ausgerechnet "Rechte" mit dem ISlamismus paktieren würden, um Deutschland zu teilen. In einen ISlamischen und einen "autoritären" deutschen Staat.

    Leider hat Etzold, der als Finanz- und Außenwirtschaftsexperte die Zerstörung unseres Landes (und Europas) fast so deutlich beschreibt, wie wir hier bei PI, in „Staatsfeind“ das Thema verfehlt.

    Es bedarf angesichts des Systems Merkill und seiner linksgrünen Kulturrevolutionäre in allen Bereichen keiner darüber hinausgehenden „Verschwörung“.

    Die Absurditäten liegen offen zutage: „Gab es Anschläge in Kabul, galt Afghanistan als unsicheres Herkunftsland, daher gab es keine Abschiebungen. Die Terroranschläge in Afghanistan sorgten dann dafür, dass Terroristen nach Deutschland kamen und auch in Deutschland bleiben konnten und dann idealerweise Terroranschläge in Deutschland durchführen würden. So einfach was das: Man musste nur Terroranschläge in Afghanistan durchführen, um dann Terroranschläge in Deutschland machen zu können.“ Veit Etzold, STAATSFEIND, München 2019

    Es geht ja auch nicht um dem ISlamterror (und mögliche Gegenreaktionen) allein, als vielmehr um die demographische Landnahme der muslimischen Kostgänger, die inzwischen schon Neuseeland erreicht haben.

    Und schon betreiben sie wieder, was sie außer Kinderproduktion am besten können, nämlich ihre Inszenierung als „Opfer“: „Opfer“ der abendländischen Kreuzzüge, des britischen und französischen Kolonialismus, des westlichen Kapitalismus, des östlichen Kommunismus (Afghanistan), zionistischer Kibbuzniks, dänischer Karikaturisten, biodeutscher „Kartoffeln“ und jetzt neuseeländischer „Killer“!

    Neuseeland hat etwa 4 Millionen Einwohner: Es ist zu befürchten, dass seine „Regierung“ nun erst einmal ein paar Zigtausend muslimischer „Flüchtlinge“ mit ihrem Judenhass und ihrem quasi „natürlichen“ Faschismus ins Land lässt. Als Beitrag im „Kampf gegen Rechts“ und als reuige „Bußhandlung“ …
    Und paar Tausend „nimmt“ dann auch Big Mother „für´s Erste“!

  105. Da es sich offensichtlich um einen psychisch gestörten. ökoaktivistischen, antiimperialistischen sozialistischen mutm.Einzeltäter handelt, der möglicherweise aufgrund von Traumatisierung und Krankheit nicht schuldfähig ist,
    das Geschehen, wie die zahlreichen weltweiten Anschläge auf „Ungläubige“ auch, von lediglich lokaler Bedeutung ist,
    sollte eine kurze Nachricht genügen.
    Z.B.schon allein die Behauptung des mutm. Täters, die
    TÜRKEN vor WIEN hätten seinerzeit böse Absichten gegen die „Ungläubigen“ gehabt zeigt das ganze Ausmaß des Wahns.
    Wo doch es sich doch nur um ein friedliches ZELTHAPPENING gehandelt hatte.
    Und die hinterhältigen polnischen Reiter über die arglosen OSMANEN hergefallen sind.

  106. Sogar in GRÖNLAND existiert bereits eine MOSCHE.
    Im besetzen ZYPERN dagegen wurden tausende Kirchen von den türk. Besatzern geschändet!

  107. hhr#
    Die PM mit Kopflumpen betreib „SUBMISSION“! (zu DEUTSCH: Ars..hkriecherei)
    Und verhöhnt damit die mutige anti KOPFLUMPEN Aktivistin die im IRAN zu 33 Jahren Kerker verurteilt wurde.

  108. Babieca 16. März 2019 at 20:14

    „Es wird immer lächerlicher. Ich muß mich bei einem Massenmord an Moslems nicht als Moslem verkleiden. Schon gar nicht als Premier.“

    Der Fachbegriff ist glaube ich ‚Blackfacing‘.

  109. Stimmt es das ein Musulman, der beim Freitagsgebet, welches ja auch oft der JIHADANFEUERUNG dient, zu Tode kommt sofort als Martyrier ins 72 Jungfrauen Paradies kommt?

  110. Friedrich Karl 16. März 2019 at 23:52
    gelbkehlchen 16. März 2019 at 22:55
    Aha, die moslemischen Terroristen haben immer auf Frauen und wehrlose Kinder Rücksicht genommen, willst du das suggerieren?
    ——————————–
    Nein, haben sie nicht. Die westlichen Militärs aber auch nicht, siehe z. B. Kundus. Da hat Merkel das Schlachten von afghanischen Kindern noch gelobt und mit Beförderung (Oberst Klein) belohnt.

    Auch in Vietnam nahm die westliche Militärmaschinerie keinerlei Rücksicht (google: „Napalm-Mädchen“), auch nicht in Korea oder Deutschland (Dresden, Hamburg, usw. usw). Nun gut, das waren keine Muslims. Der „Herr der Drohnen“ Barack Obama hat ein Vielfaches an Muslims umgebracht verglichen mit dem Christchurch Attentäter, und es waren auch Kinder darunter.

    Der Konflikt ist uralt und Hass und Verbrechen folgen auf Hass und Verbrechen. Deshalb sollte man diese Völkerschaften räumlich schön getrennt und auf Abstand halten, dann kann es vielleicht klappen mit dem Frieden.

    Xxxxxxxxxxxxxxxx

    „Nein, haben sie nicht. Die westlichen Militärs aber auch nicht, siehe z. B. Kundus. Da hat Merkel das Schlachten von afghanischen Kindern noch gelobt und mit Beförderung (Oberst Klein) belohnt.“

    Xxxxxxxxxx

    Aber davor haben Moslems drauf geachtet, dass Kinder verschont bleiben? Meinen Sie das so? Davon abgesehen, finden keine Kriege gegen Moslems statt, weil sie Moslems sind (bei denen untereinander naklar regelmäßig, du scheiß Sunnite,sagt der Shiite und umgekehrt) andersherum aber schon. Und das seit Anbeginn dieses Glaubens und durchgehend bis heutzutage.

    „Der Konflikt ist uralt und Hass und Verbrechen folgen auf Hass und Verbrechen. Deshalb sollte man diese Völkerschaften räumlich schön getrennt und auf Abstand halten, dann kann es vielleicht klappen mit dem Frieden.“

    Xxxxxxxx

    Klappt nicht, solang auch nur ein winziges Dorf noch islamgläubig ist, wird dieses Dorf versuchen, zu expandieren.
    Aber der Minimalschutz müsste dies sein. Das müsste ganz selbstverständlich sein.
    Stattdessen………..

  111. Der Typ in Neuseeland war sicher nicht Geistesgestört oder krank – so wie die meisten Moslems, die Terror verbreiten pathologisch gesehen vermutlich gesund waren.

    So einfach kann man es sich also nicht machen. Fakt ist, wer Sturm säht, wird ab und an selber mal von einem Orkan getroffen und wie bei Naturgesetzmäßigkeiten üblich: Es trifft immer Unschuldige!

  112. brontosaurus 17. März 2019 at 09:29
    hhr#
    Die PM mit Kopflumpen betreib „SUBMISSION“! (zu DEUTSCH: Ars..hkriecherei)
    Und verhöhnt damit die mutige anti KOPFLUMPEN Aktivistin die im IRAN zu 33 Jahren Kerker verurteilt wurde.

    Xxxxxxx

    Oh Nein.
    Die verhöhnt uns.
    Uns Nichtmoslems und die Hinterbliebenen von Opfern von Moslemangriffen im Namen ihres Glaubens.

    Die Iranerin kämpft gegen den Kopftuchzwang und gegen das Regime, welches den Zwang vorschreibt. Ich denke nicht, dass sie gegen den Islam an sich kämpft.
    Aber auch diese Zwang-Kopftücher sind gegen Nichtmoslems gerichtete Signale. Pro Islam. Ob die nun unter Zwang getragen werden oder freiwillig wie in Europa, das Signal ist immer dasselbe, soweit es uns Nichtmoslems betrifft.

    Und ich frage mich ernsthaft, ob die Weiber, die meinen, sich mal für n Foto oder n Treffen unters Feindestuch zu begeben, ob die das echt nicht wissen, oder doch bereits zum Islam übergetreten sind.

    Zu unserem eigenen Schutze müssen wir eigentlich vom Schlimmsten ausgehen, denn sonst ist es schnell zu spät.

  113. Babieca, 16. März 2019 at 20:14
    „[…] Es wird immer lächerlicher. Ich muß mich bei einem Massenmord an Moslems nicht als Moslem verkleiden. Schon gar nicht als Premier. […]“

    Auch nicht bei anderen Gelegenheiten, wie z. B. Besuchen in moh. Staaten. Den dortigen Staatschefs mit über den Kopf gelegten Tüchern, eng um den Kopf geschnürten Kopftüchern, unter denen die Haare versteckt werden, oder gar in den anderen immer als Verschleierung* bezeichneten Kleidungsstücken entgegenzutreten ALS OFFIZIELLER VERTRETER eines Staates ist ein/der Höhepunkt der Unterwerfung unter den Islam, insbesondere wenn sie es von sich aus tun (ist dann vllt. das nächste, was diese Premier macht ???)! Solche Politikerinnen sollten lieber auf der Stelle zurücktreten, denn die verraten ihre eigenen Völker, insbes. die Frauen ihrer Völker!
    ____
    * Ein Schleier ist ein Kleidungsergänzungsstück aus hauchzartem Gewebe, kein lichtundurchlässiger Sack mit kleinem Guckloch!

    Und sollte das „Anlegen“ solcher Kleidungsstücke Voraussetzung für ein Treffen mit einem moh. Staatschef sein, dann Treffen absagen (es gehen dann auch keine Politiker hin) und „diplomatische“ „Beziehungen“ einstellen, bis er die Souveränität der Politikerinnen der westlichen Welt anerkennt. Wenn nicht, dann auch – sofern vorhanden – Wirtschaftshilfen einfrieren/einstellen. Fertig.

    Was würde passieren, wenn westliche Politiker von moh. Politikern verlangen würden, daß sie zu Treffen einen Bikini anziehen müssen (ohne was drüber) … ???

    Es ist partout nicht zu verstehen, warum Mohammadanern in die Rosette gekrochen und sich ihren Sitten angepaßt wird. Die Frau vom Scheich kommt doch auch nicht im Kostüm oder Kleinen Schwarzen zum Empfang (oder die von Erdo…) … Aber das wird schizophrenerweise akzeptiert. Oder: Wir müssen die Sprachen der moh. „Zuwanderer“ lernen, die aber nicht unsere – das ist rassistisch.

  114. Stefan Cel Mare 17. März 2019 at 09:33
    Babieca 16. März 2019 at 20:14

    „Es wird immer lächerlicher. Ich muß mich bei einem Massenmord an Moslems nicht als Moslem verkleiden. Schon gar nicht als Premier.“

    Der Fachbegriff ist glaube ich ‚Blackfacing‘.

    Xxxxxxxxxxxx

    Eigentlich ist das gar nicht lächerlich, sondern diese Premiere gehört angeklagt wegen Hochverrats.
    Das heißt, sie sympathisiert mit dem Feind. Tritt ein für Scharia. Für Faschismus. Gegen die „freie“ Welt.

  115. Propaganda pur!
    Wer hat die letzten Kriege angefangen…WK1, WK2, wer hat Atombomben abgeworfen? Wer hat die Kreuzzüge geführt?
    Last euch nicht aufhetzen!
    WWG1WGA!!

  116. Das ständige rumgecucke ist Euch nicht peinlich?

    Besonders so Betroffenheitsheulsusen wie Jeanette. Mein Gott ist das peinlich. Das hat ja schon welcome Niveau.

  117. Da kann man sich ausrechnen auf welcher Seit solche „reGIERungschefs“ stehen falls es zu dem von der CIA vorausgesagtem Bürgerkrieg kommt.

  118. Die Kabale lacht sich ins Fäustchen: das Spiel funktioniert doch wunderbar.
    Christen und Moslems lachen sich gegeneinander aufhetzen. Dann kommen die NWO Apologeten
    um wieder Ordnung ins Chaos zu bringen und ihre totale Diktatur zu etablieren.
    False Flag gelungen.

  119. Ob wohl islamische Medien die Schuld bei sich selber suchen werden, nachdem sie dazu aufgerufen haben, diesen Einzelfall nicht zu instrumentalisieren?

    Aber die leiden ja nicht an der 8.Mai45 Krankheit.

  120. @ Hastalapizza 16. März 2019 at 19:55

    @Kewill – dieses Relativieren so kurz nach dem Attentat erzeugt einen schalen Beigeschmack…

    1. Der Mensch nennt sich Kewil – ein „l“ genügt ihm;
    2. Gegen den schalen Beigeschmack empfehle ich eine Mundspülung; für ’s Gehirn tut ’s nachhaltig eine intensive Koran-Spülung;
    3. Kewil hat nichts „relativiert„. Ganz im Gegenteil! Er wies darauf hin, daß der Islam und seine Anhänger seit 9/11 bei Zehntausenden von Attentaten Hunderttausende von Menschen – auch eigener Ideologie – ermordet haben und daß dieser Umstand – trotz bester Quellenlage – in den westlichen Medien so gut wie nie thematisiert wird.
    Hat Kewil Unrecht?
    4. Ich ergänze (Sie haben das nicht behauptet…): Kewil hat nicht die Anzahl der Morde gegeneinander aufgewogen. Schließlich ist jeder Mord einer zu viel.
    Aber Addition ist zur validen Einschätzung von Situationen manchmal hilfreich…

    Don Andres

  121. Der Politikwissenschaftler Prof . Dr . Herfried Münkler riet nach dem
    Terroranschlag in Nizza mit 84 Toten dazu , man müsse angesichts eines solchen Geschehens “ eine Form der Vergleichgültigung psychischer Art “ hinbekommen und “ eine mürrische Indifferenz “ zeigen .

    Weiter nix ! Dann konne man wieder getrost zur Tagesordnung übergehen …

    https://www.achgut.com/artikel/von_prof._dr._empfohlen_vergleichgueltigung_und_muerrische_indifferenz

    Befolgt man seinen Rat in diesem Fall , kriegt man aber kein Lob , sondern gewaltig Schimpfe !!!

    Merk(el)würdig !!

  122. brontosaurus 17. März 2019 at 09:26
    Sogar in GRÖNLAND existiert bereits eine MOSCHE.
    Im besetzen ZYPERN dagegen wurden tausende Kirchen von den türk. Besatzern geschändet!

    —–
    Grönland ist ein autonomes Gebiet von Dänemark.
    Laut einer dänischen Reportage soll ein Drittel der Mädchen bis 15 Jahre bereits sexuell missbraucht worden sein und Grönland eine der höchsten Selbstmordraten der Welt haben, dies vor allem bei Kindern und Jugendlichen.[29] Danach hatte der Suizid, ebenso wie der sexuelle Umgang miteinander, in der Historie (siehe Absatz über die anderen Kulturen im Artikel Suizid und Suizid in Grönland) in der Inuitgesellschaft einen anderen Stellenwert als in der christlichen Kultur. Alkoholmissbrauch ist in Grönland eine weitverbreitete Krankheitsursache. Die meisten Straftaten wie Körperverletzungs- und Tötungsdelikte werden unter Einfluss von Alkohol begangen.
    Da kommen Musels ja in die richtige Gegend

  123. Marjellchens 16. März 2019 at 20:18
    @Erzlinker 16. März 2019 at 20:13
    Ich möchte das Video nicht ansehen. Macht es nicht etwas mit einem, sich sowas mehrmals anzuschauen?

    —-
    In den Dauersendungen des ZDF über die Zeit von 1933 – 1945 oder in “ Schindlers Liste“ musste ich mir zwangsläufig schon sehr oft Erschießungen von Juden ansehen, bin aber trotzdem nicht los gezogen und habe Juden ins Gas gefordert. Auf vielen TV-Sendern regeln sich Nachts, die Nutten auf den Bildschirm, trotzdem bin ich kein Schlammrutscher ! Du hältst dir wie ein kleines Kind die Augen zu und denkst, was ich nicht sehe gibt es nicht !

Comments are closed.