Flüchtlingsindustrie: Der frühere ASB-Chef Mohamed Abou-Taam (kl. Foto) steht derzeit im Fokus der Betrugs-Ermittlungen rund um den Arbeiter-Samariter-Bund Hannover.
Print Friendly, PDF & Email

In Hannover hat sich ASB-Chef Mohamed Abou-Taam (46) mutmaßlich drei Millionen Euro Flüchtlingsgelder mit einem Kumpanen aus der Sicherheitsbranche unter den Nagel gerissen und sitzt wegen Fluchtgefahr in U-Haft. Aufmerksame PI-NEWS-Leser haben uns auf weitere Fakten im Vor- und Umfeld des Arbeiter-Samariter-Skandals aufmerksam gemacht. Drei Jahre nach Merkels „humanitärer Leistung“ ordnen sich so die Puzzleteile der Willkommens-Orgie nach und nach zu einem monströsen Gesamtbild: der Flüchtlings-Hype als Tummelplatz für Scharlatane, mediengeile Politiker, unkontrollierte Geldverschwendung, Raffgier, Goldgräberstimmung und nach wie vor mediale Berichterstattung an der Grenze zur Verlogenheit. Ist der niedersächsische ASB-Skandal nur eine Blaupause für das Flüchtlings-Chaos der Kanzlerin?

Fakt 1: Weil und Konsorten

Im Glanz der „ehrenamtlichen“ Hilfe sonnten sich im Oktober 2015 viele Politiker mit Rang und Namen. Regierungschef Stephan Weil (SPD) lobte die Hildesheimer Helfer vom ASB bei einem Besuch im Oktober 2015 vor Ort in einer Hildesheimer Notunterkunft: Das Hildesheimer Beispiel sei ein Mutmacher. „Wir tun, was wir können. Davon kann man sich hier überzeugen.“

Der inzwischen inhaftierte Abou-Taam unterhielt sich angeregt mit dem Ministerpräsidenten und lobte den Sicherheitsdienst, mit dessen Chef er sich später laut Staatsanwaltschaft Hannover drei Millionen Euro geteilt haben soll. Vor die Kameralinsen drängten sich bei dieser Gelegenheit Hildesheims fremdenfreundlicher Oberbürgermeister Ingo Meyer, die ehemalige Bundestagsabgeordnete Brigitte Pothmer (Grüne) und der Landtagsabgeordnete Bernd Lynack (SPD).

Fakt 2: Lügen durch Auslassen

Neuerdings erscheint Abou-Taam in derselben örtlichen Zeitung, die noch vor drei Jahren seine Tatkraft per Bild und Aussage gerühmt hatte, plötzlich verpixelt und ohne Namen. Ist er aussätzig? Noch merkwürdiger: Auf dem Aufmacherbild in der aktuellen Ausgabe über den ASB-Skandal, der starke Hildesheimer Bezüge trägt, ist nur noch ein einsamer niedersächsischer Ministerpräsident zu sehen. Wohin ist Hildesheims OB bildmäßig verschwunden? Soll er geschont werden? Der Leser selbst mag sich seine Meinung zu dieser Art von Gefälligkeits-Journalismus bilden.

Fakt 3: Geld satt. Keiner blickt durch

Fakt ist nach den Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft, dass sich Abou-Taam zwei Monate nach dem Treffen mit Stephan Weil daran gemacht haben soll, selbst ans große Geld zu kommen. Von Januar 2016 bis März 2017 soll er sich mit Scheinrechnungen über Leistungen der Sicherheitsfirma, die nie erbracht wurden, ein gewaltiges Stück aus dem großen Kuchen abgeschnitten haben.

Schwer wurde es dabei dem wohnhaften Hildesheimer behördlicherseits wohl nicht gemacht. Mehr als 100 Mio Euro flossen bis Oktober 2016 an die niedersächsischen Hilfsorganisationen. Diese „ersoffen“ geradezu im Steuergeld. Die Johanniter „erwirtschafteten“ im Flüchtlingsfieber einen „Gewinn“ von 8,5 Millionen Euro, das DRK 2,3 Millionen, die Malteser 3,5 Millionen. Nur der ASB-„Überschuss“ blieb mit 700.000 Euro vergleichsweise bescheiden. Ein Schelm, wer sich Böses dabei denkt. Der Rechnungshof merkte später ziemlich milde an, dass ein geordnetes Verwaltungshandeln nur begrenzt möglich gewesen sei. So werden Fehlentwicklungen kleingeredet. Wer sich damals darüber empörte, wurde zum Nazi gestempelt.

Fakt 4: Hochmut kommt vor den Fall

Noch gut in Erinnerung ist die Weigerung des Arbeiter-Samariter-Bundes im Oktober 2018, für die AfD-Bundestagsfraktion einen Erste-Hilfe-Kurs durchzuführen. ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch erklärte per Pressemitteilung, dass der ASB eine Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation mit über 1,3 Millionen Mitgliedern sei, „die sich für Menschlichkeit, eine offene Gesellschaft und ein solidarisches Miteinander einsetzt und auch 130 Jahre nach ihrer Gründung eine klare Haltung gegen rechtspopulistische und rechtsextreme Politik vertritt.“

„Menschlich, offen und solidarisch“ geht anders. Auch für den ASB gilt: Hochmut kommt vor den Fall. Und es bleiben Fragen offen: Was kommt da noch ans Tageslicht? Wann zahlt der ASB dem Steuerzahler die drei Millionen Euro zurück, sollte der Tatverdacht zutreffen?

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

118 KOMMENTARE

  1. „Drei Jahre nach Merkels „humanitärer Leistung“ ordnen sich so die Puzzleteile der Willkommens-Orgie nach und nach zu einem monströsen Gesamtbild: der Flüchtlings-Hype als Tummelplatz für Scharlatane, mediengeile Politiker, unkontrollierte Geldverschwendung, Raffgier, Goldgräberstimmung und nach wie vor mediale Berichterstattung an der Grenze…“
    ___________________________________________

    An der Grenze?

  2. Die SPD und ihre Unternehmen sowie gemeinnützlichen (besser wohl gemeinschädlichen) Vereinigungen. Wer meint, die SPD würde in ihrem eigenen Laden das praktizieren, was sie im Parlament mit Steuergeldern vollblumig fordert und fördert, der sieht immer wieder das glatte Gegenteil.

    Wenn es in den Parlamenten wohl noch ein Weilchen dauern wird, bis dieses Parteienmonster vom Wähler entsorgt wird, könnte man das Ganze ähnlich wie bei AlCapone beschleunigen, wenn Verfassungsschutz, Polizei, Steuerfahndung und Staatsanwaltschaft sich einmal so um die SPD kümmern würde, wie es diese gern ihren politischen Gegnern angedeihen lässt.

  3. Das war doch immer die Taktik des M.
    „Scheisst Sie mit Kohle zu,dann jubeln sie und heben mich aufs Schild“!
    Genau diese Scheckbuchpolitik,hat die Millionen von willigen Helfern,Unterstützern und
    Speichelleckern,jeder Couleur doch erst generiert.
    Immer wenn genug Kohle vorhanden ist,kreisen die Geldgeier,in diesem Falle die Asylgewinnler.
    Und genau so ist das in Hannover gelaufen, die Gießkanne hat gut gewässert,
    allerdings vergessen diese Herren und Vorzeigemigranten alle, daß es noch eine
    Bürokratie in Deutschland gibt, die, wenn sie unbehindert bleibt,die Schweinereien auch
    aufdecken kann,leider bekommen diese Prüfer,nur zu oft, den wohlbekannt Maulkorb verpasst,
    damit Ruhe im Staate herrscht und bleibt.

  4. Ich hatte es gerade schon im anderen Faden zu dem Thema gesagt: Jemanden aus derselben Interessengruppe wie diejenige, die diese Behörde bedienen soll, in Budgetverantwortung derselben zu setzen, ist genauso wie seinen Dackel den Wurstvorrat bewachen zu lassen. Es liegt einfach in der Natur.

  5. Schön zusammengefaßt. Ich kann jetzt ein weiteres Unbehagen formulieren, was in mir unterschwellig rumorte, mich irritierte – und zwar das, warum dieser Araber Mohamed Abou-Taam aus dem Libanon vor Kameras! grundsätzlich wichtig-wichtig in ASB-Kluft auftrat, auch wenn er einen Schreibtischjob hatte:

    Es war Pallywood. Er inszenierte sich schon damals, weil Araber gerade in der Inszenierung, im Rama-Drama und dann im Abgreifen gewieft sind.

    Also die Medien-Inszenierung, welche die Bazar-Araber von Gaza bis Syrien immer wieder abziehen (wenn man so will, eine Form von Mimikry oder Cargo-Kult oder schlicht Täuschung): Sie ziehen sich wichtig-wichtig irgendwas westlich anmutendes an und simulieren dann „retten“. Von Grünhelmen über Weißhelme bis Moslems mit „Press“ oder „Rescue“ auf ihren Westen. Oder „Ambulance“ auf irgendwelchen weißen Lieferwagen und Sprintern.

    Mehr Schein als Sein und dann damit betrügen. Im Orient ein perfektes, geschätztes Geschäftsmodell.

  6. Und nach Außen hin gibt dieses kriminelle Stück Dreck den barmherzigen Samariter und helfenden Retter in der Sanitäter Einsatzkleidung!

    Diesem ASB gehört sowieso die Gemeinnützigkeit aberkannt, alleine wegen der Verweigerung von Erste-Hilfe Kursen gegenüber Personen die ihnen politisch nicht gefallen.

  7. Geschäftsmodel Willkommenskultur!

    Wie alle Gutmenschen meinte Mohamed es in allererster Linie gut mit sich selbst, das Wohl der Allgemeinheit ist dem Gutmenschen absolut egal.

    Ist auch prima an den Flüchtlingsbürgen die oft selbst Migrationshintergrund haben zu erkennen, die nun die Steuerzahler für ihre eigene angebliche Großzügigkeit zahlen lassen.

  8. Pedo Muhammad 14:41

    Ich und Millionen Deutsche, Patrioten, Michel auch nicht mehr. Es kotzt mich an wie DIE da oben meine Steuern verbrennen. Kriegt meine Tochter ihre Zahnspange nicht bezahlt, während Flüchtlinge alles bezahlt kriegen, lauf ich los…

  9. Stephan Weil (SPD) war einer der ersten, der dem VW Konzern bzgl. das „Dieselskanals“ öffentlich in den Rücken fiel.
    Solche Figuren braucht kein Mensch.
    Weg damit.

  10. Pedo Muhammad 1. März 2019 at 14:41
    … ich kann das Wort „Flüchtlinge“ nicht mehr hören
    ………………………………………………………………………………………………
    Den Abstumpfungseffekt des Begriffs haben wohl auch die medialen Propagandaexperten erkannt.
    Darum wird jetzt immer öfter von „Geflüchteten“ berichtet.
    Und bald wird uns der massenhafte Kriminalitätsimport als „Neubürger“ verkauft werden.

  11. Der Geschäftsführer Mohamed Abou-Taam hat den Begriff Kulturbereicherung eben etwas zu wörtlich und persönlich genommen.

  12. Das kommt davon, wenn man den Bock zum Gärtner macht. Ist aber nicht schlimm, denn SteuerzahlerInnen gleichen das schon wieder aus.

  13. Sein Name klingt eben auch nach Flüchtling. Da hat er sich klug an den Welcome-Futtertrog gesetzt.

  14. Pedo Muhammad 15:11

    🙂 mein voller Ernst. Ich latsch in deren Bürgerbüros von DIE LINKE SPD CDU FDP GRÜNE und trinke mit denen Kaffee. Frag die was das soll und lass die Kaffeetasse fallen, ergo Sachbeschädigung. Ich habe so eine Wut im Bauch….

  15. Legal ohne jedes Risiko:
    Bundestagvice Claudia R. (Ohne Beruf) macht 14.313 Euro im Monat.

    Arzt im Krankenhaus ca. 8000€ Monat (mit dem Risiko „ich Wisse wo dein Haus Wohnt“)

  16. OT
    Der Islamische Staat benutzte jazidische Kinder als menschliche Schutzschilde

    „Yazidi-Kinder, die fünf Jahre in Gefangenschaft unter dem sogenannten(?, quran.com/2/30, allah’ss ‚Gesetz‘ 5/48) Islamischen Staat geflüchtet sind, müssen sich jetzt dem langen und schwierigen Weg der Erholung im Nordosten Syriens stellen. … Während jazidische Frauen gefangen genommen und als Sexsklavinnen (für allah’ss ‚Sklaven/Diener‘ quranx.com/53.10 -> 33/50 im Krieg, 4/3, 24 generell) eingesetzt wurden, wurden Familien und Kinder auseinander gerissen.“

    … Anscheinend halten sie diese Taktik für gerechtfertigt, wenn sie (jihad) gegen Israel (gerechtfertigt durch allah 40/2 -> ‚tötet sie‘ legacy.quran.com/2/191) eingesetzt werden.

  17. Deutschland wird in voller Absicht von Polit-Ideologen („für mich gilt das alles nicht, ich hocke in Wandlitz bis zum St. Nimmerleinstag“) zerstört.

    Nach den Milliarden Euronen an Fuchtulantensimulanten jetzt das, die Masken der totalitären Nomenklatura fallen immer schneller: Eine WWF-Trelse, die in Berlin „Verkehrssenatorin“ geworden ist, zeigt ihre Fratze:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article189620623/Berliner-Verkehrssenatorin-Wir-wollen-dass-die-Menschen-ihr-Auto-abschaffen.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Regine_G%C3%BCnther

  18. das Geld hat der Moslem nicht veruntreut!
    Das hat er sicher als Begrüßungsgeld den Zecken überreicht. Das sind doch 3000,-€ pro Person, oder?

    Baukran.

  19. 1/5 von der „Beute“ 8/41 des „Krieges (jihad)“ 4/74-76, 8/39 an mafia godfather 8/17 allah 40/2

    Beute machen & dhimmis (Unterworfene) 9/29 machen -> darin war muh. sehr gut

  20. Es ist wieder geschehen ! aber wieder mal komisch, kein Pfandflaschensammler od. armer Rentner, sondern ausgerechnet ein Fremdländer findet mal wieder irgendwas von großem Wert, so wie alle angeblichen Asylanten, Flüchtlinge, Schutzsuchenden und Elenden aller Länder hier bei uns in D. ständig was von großem Wert entdecken, erspähen, finden, bemerken erblicken und erstöbern

    OT,-….Meldung vom 27.2.19 – 10.26

    Flüchtling bringt verlorenes Portemonnaie zurück

    Hilden Brigitte Wagner ist immer noch ganz begeistert: Die Hildenerin … Brigitte…, hatte kürzlich eine äußerst angenehme Begegnung mit einem Flüchtlingsehepaar, „VERMUTLICH ( *! ) aus Aserbaidschan“. Und das kam so. „An einem Samstag fuhr ich … Brigitte…,mit dem Rad zum Einkaufen. Mein Portemonnaie steckte in der Jackentasche, die man mit einem Klettverschluss schließen kann, aber offenbar habe ich … Brigitte…,sie nicht richtig zugemacht. Jedenfalls war das Portemonnaie weg, als ich … Brigitte…,am Ziel ankam.“ Sie sei zurückgefahren, habe die Strecke abgesucht und danach ein zweites Mal mit ihrem …( Brigitte`s ) Mann Wagner war frustriert: „EC- und Kreditkarte, Führerschein, Schwerbehindertenausweis, Ausweis – alles weg. Sie( Brigitte ) ließ sofort die Karten sperren. Aus dem Fenster sah sie ( Brigitt ) eine Familie mit zwei Kindern auf ihr Haus zukommen. „Der ehrliche Finder hatte in meinem Ausweis meine Anschrift gefunden und war mit Hilfe der Handynavigation zu mir ( Brigitte ) in den Zeissweg gekommen.“ Sie ( Brigitte ) erfuhr, dass die Familie in einer Unterkunft ganz in der Nähe wohne. „Seine Frau hatte der Mann mitgebracht, weil sie besser Deutsch spricht als er“, berichtet ( Brigitte ) die Hildenerin.Brigitte Wagner war gerührt, „denn er gehört zu den Menschen, die so gerne negativ gesehen werden, jemand, der seine Heimat verlassen hat, um bei uns in Deutschland einen Neuanfang zu wagen. Er hat sofort erkannt, wie wichtig es für mich ( Brigitte ) ist, die Dokumente zurück zu bekommen und hat den Weg zu mir in den Zeissweg auf sich genommen, um mir alles zu übergeben“, erklärt sie.( Brigitte )Der Hildenerin ist es wichtig, diese gute Tat öffentlich zu machen, denn „viel zu oft werden Menschen, die aus anderen Ländern zu uns kommen, mit Kriminalität in Verbindung gebracht.“ Gerade erst sei sie ( Brigitte ) aus einem Kegelclub wieder ausgetreten, „weil dort ständig über Ausländer gehetzt wurde. Ich habe etwas gegen die Vorverurteilung dieser Menschen. Aus den Erzählungen meiner Eltern weiß ich, dass auch viele Deutsche Flüchtlinge waren, spätestens nach dem Zweiten Weltkrieg.“Die Hildenerin ( Brigitte ) schwärmt immer noch: „So etwas Tolles“. Sie hat dem Flüchtlingspaar einen Finderlohn gezahlt. https://rp-online.de/nrw/staedte/hilden/fluechtling-bringt-verlorenes-portemonnaie-zurueck_aid-37046085

    ich willl auuch waass finnn dennnn ! vielleicht den Killerwels von Offenbach, oder den Nazi Goldzug von Niederschlesien, dass Coca Cola Rezept oder das Bernsteinzimmer, den wirklich allerletzten der Familie Romanow, den Schatz der Nibelungen, den wirklich letzten Beutelwolf, den echten geheimen Maya Schrift Code, Bigfoot und Nessie ich finde Euch ! aber besser wäre, ich würde mal einen Batzen Gold, einen Koffer voll mit Bargeld ersatzweise einen Sack voll mit funkelnden Glitzersteinen auf der Straße liegend ….. finnn dennn,

  21. Ist ja nicht der erste Fall! Auch hier Ein Familien-Clan wie er im Buche steht.

    Direkt aus der Flüchtlingshilfe in die eigene Tasche abgezweigt

    Vorstand eines Flüchtlingshilfevereins (ZOF e.V.) soll zwei Millionen Euro veruntreut haben

    Deniz Aksen war Vorstand eines Flüchtlingshilfevereins im Ruhrgebiet. Im Zuge der von Merkel maßgeblich zu verantwortenden über Deutschland hereinbrechende Welle von »Flüchtlingen« klingelten die Kassen des Vereins. Und Deniz Aksen zwackte ein erkleckliches Sümmchen für sich ab: zwei Millionen Euro.

    Vor allem die kirchlichen Vereine und Institutionen, wie zum Beispiel Caritas, verdienten sich an der Betreuung dieser »Flüchtlinge« eine goldene Nase. Aber auch unabhängige Vereine, wie der von Deniz A., scheffelten auf einmal Geld wie Heu. Vor allem dann, wenn wie bei Aksen, die Schwester Tülay Aksen-Dogan eine hohe Position im NRW-Ministerium bekleidet und daher die Prüfungen des Gebahrens dieses Vereins gegen Null tendierten.

    Der neue Vereinsvorsitzende verspricht, die Ermittlungen mit ganzer Tatkraft zu unterstützen. Er heißt Bülent Aksen – und ist der Bruder des Verhafteten.

    https://www.freiewelt.net/nachricht/vorstand-eines-fluechtlingshilfevereins-soll-zwei-millionen-euro-veruntreut-haben-10074569/

  22. Und die, die das Ganze theoretisch abzahlen sollen, schwänzen die Schule und vergötzen sich selbst in esoterischer Klimaphantasie. Weil sie international ohnehin nicht mehr mithalten können.

    Was wird das alles spannend in den nächsten Jahren auf deutschem Gelände.

  23. Babieca 1. März 2019 at 15:26
    ===================
    oh gott,
    das was wir gutgläubig einsparen, greifen die anderen für ihren wohlstand ab….die lassen sich nicht die butter vom brot nehmen

  24. Aussitzen und Abwarten was noch ans Licht kommt:
    „Gretas“ Industrie als „Startup“……! (Heute Hamburg, Morgen Rom übermorgen London)

  25. @ Freya

    Zum Ausgleich der 3 Millionen müssen nur 4000 deutsche Familienhunde zum Stückpreis von 750,00 € auf der Strasse konfisziert und anschliessend auf Ebay verkauft werden. Bei einer Ebay-Gebühr von 10 % macht diese Firma diese übrigens auch einen tollen Schnitt ! Wahlweise könnten es eventuell auch Rollstühle, Pflegebetten, Brillen etc. sein . Blindenhunde bringen bestimmt ein ganzes Eckchen mehr als nur 750,00. Der Phantasie der deutschen Steuerbehörden gegenüber den schon länger auf dem Terrain Lebenden sind sicherlich keine Grenzen mehr gesetzt.

  26. Was ich nie verstehen werde das diese Herrschaften die von unserer Arbeit wie die Made im Speck leben hier auch noch Verbrechen gegen Deutsche begehen.

  27. vogelfreigeist 1. März 2019 at 15:13
    Pedo Muhammad 1. März 2019 at 14:41

    … ich kann das Wort „Flüchtlinge“ nicht mehr hören
    ………………………………………………………………………………………………
    Den Abstumpfungseffekt des Begriffs haben wohl auch die medialen Propagandaexperten erkannt.
    Darum wird jetzt immer öfter von „Geflüchteten“ berichtet. Und bald wird uns der massenhafte Kriminalitätsimport als „Neubürger“ verkauft werden.

    Ist so wie „ein Tisch ist ein Tisch“ (Ernst Jandl) oder „ein Hundehaufen ist ein Hundehaufen“ (Babieca). Es ist ganz egal, welche Euphemismen oder Alternativworte ich für eine Tatsache, ein feststehendes Ding, eine klare Sache erfinde: Sie bleibt, was sie ist.

    – Wenn ich einen Hundehaufen „Schokolade“ nenne, bleibt es ein Hundehaufen.
    – Wenn ich einen illegalen Einwanderer/Asylschmarotzer aus einer Masseninvasion erst „Flüchtling“, dann „Geflüchteter“, erst „Asylant“, dann „Asylsuchender“, dann, weil alles verbrannt ist, auf einmal „Schutzsuchender“ nenne, dann „Neubürger“, bleibt es, was es ist: Ein Synomym für arabisch-afrikanisch-islamasiatische Primaten.

    Diese Wortakrobatik war für Italiener, Portugiesen, Griechen, Vietnamesen, Japaner, Tibeter etc. = zivilisierte Völker in Deutschland nie nötig.

  28. Könnte es sein, dass Claudia Roth in Wirklichkeit dunkelbraun ist und sie nur wegen Vitiligo weiß aussieht?

  29. ja,3 Mio. sind schon ne menge , aber 10 Mio. für die gorch fock auf 135 Mio. zu steigern ist idiotisch im besten sinne des wortes ! und nu ? USCHI mach kein quatsch ! ich glaub die kann machen was sie will…………

  30. SOZIALBETRUG: Mit zwei Vereinsgründungen zum Millionenbetrug

    So angelt sich der Politiker Patrick Öztürk (SPD) Millionen

    Mit ausgeklügelten Methoden soll ein Abgeordneter in Bremen den Staat um Sozialleistungen in Millionenhöhe gebracht haben. Seine Diät bezieht er trotzdem noch. Der Fall erinnert an den Bamf-Skandal.

    Das Vorgehen von Patrick (Sohn) und Selim Öztürk (Vater) sei „ausgeklügelt“ gewesen, heißt es im Abschlussbericht des Untersuchungsausschusses. Die beiden scheinen sehr früh geahnt zu haben, dass sich aus dem EU-Beitritt Bulgariens und Rumäniens vor elf Jahren Einnahmequellen ergeben könnten.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sozialbetrug-in-bremen-politiker-angelt-sich-millionen-15620069.html

  31. @ schnullibulli 1. März 2019 at 15:39

    Ist doch nur Steuergeld. Merkel und ihre Regierung schleudern mehr raus trotz Rekordeinnahmen. Schuldenabbau wäre sinnvoller. An die Zukunft denkt niemand davon.

  32. Freya- 15:33

    Hahahaha echt der Bruder soll weitermachen. Wie doof sind wir eigentlich? Ab ins GULAG mit solch Pack. Die würden ALLE grünen Strom bei mir produzieren. Oben laufen die bis zum Tod im Kreis unten dreht sich der Dynamo. Conan der Barbar lässt grüßen. Schönes Wochenende gewünscht.

  33. Haremhab 15:38

    Die vulgäre Analyse ist nur geil. Der Junge ist ein phantastisches Kunstwerk.

  34. @ Erzlinker 1. März 2019 at 15:10
    Pedo Muhammad 14:41
    Ich und Millionen Deutsche, Patrioten, Michel auch nicht mehr. Es kotzt mich an wie DIE da oben meine Steuern verbrennen. Kriegt meine Tochter ihre Zahnspange nicht bezahlt, während Flüchtlinge alles bezahlt kriegen, lauf ich los…
    – – – – –

    Fangen Sie schon mal das Laufen an. Ich habe einen Vater mit Pflegestufe 3 und weiß was es bedeudet, „Deutscher“ zu sein, während die K*n*en inkl. Verwandtschaft aus der Türkei z.B. beim Zahnarzt ihre Hackfresse für umsonst erneuert kriegen.
    Aber es wird der Tag der Abrechnung kommen.

  35. @ AggroMom 1. März 2019 at 14:59
    https://youtu.be/LdQyQLs2THM
    „Ich scheiss dich so was von zu mit meinem Geld …“
    ============
    Dieser kurze Einspieler bringt es sehr gut auf den Punkt! Auch der o.e. Satz, dass die unsägliche Merkel genau wusste, wenn sie dieses Schlepperhelfern wie ASB Gelder in Millionenhöhe zuschustert via Volksverdummung und Spendenaufrufe ist die SPD ihr wohlgesonnen(er) und sie wird erneut Bundeskanzlerin!
    Und nun erinnert Euch an die Verkäuferin die wegen 30 cent gekündigt wurde! Nicht wegen 3 Euro, 30 Euro oder 300 Euro! Und schon gar nicht wegen 3000 Euro! In jedem einigermaßen ordentlichem, mit rudimentären Kontrollmechanismen versehene Betrieb fallen Größenordnungen in Tausenderhöhe auf! Erst recht, wenn es mal um 30.000 oder gar um 300.000 Euro geht! Aber der hochkriminelle Mohammed Abou-Chaker konnte gleich 3 Millionen beiseite schaffen!!!
    Das ist unmöglich ohne gleich mehrere Eingeweihte Mitkriminelle im ASB gehabt zu haben!? Wie sieht es mit der Buchhaltung in diesem Drecksladen aus? Macht dies der ASB-„Geschäftsführer“ (?!) nebenher mit? Doppelte Buchhaltung? Jahresabrechung ??? Steuer ???
    Fungiert hier ggf. ein ganzes Netzwerk an Krisengewinnler wie oben treffend beschrieben und jeder bekam „seinen Teil“ der von depperten Gutmenschen willig gegebenen „milden Gaben“ ?
    Wie läuft das in anderen Städten mit dieser dubiosen undurchsichtigen Organisation ASB?!?

  36. RUBS_13.12.12_RW Sehlem Richtfest4
    By werner
    Veröffentlicht am 17. Dezember 2012 |
    RUBS_13.12.12_RW Sehlem Richtfest3
    Mohamed Abou-Taam, ASB-Geschäftsführer.
    14. Dezember 2012
    Kürzere Zeiten sollen für mehr Sicherheit sorgen
    Richtfest: Neue Rettungswache in Sehlem soll am 1. Mai fertiggestellt sein
    https://kwg-hi.de/kurzere-zeiten-sollen-fur-mehr-sicherheit-sorgen/rubs_13-12-12_rw-sehlem-richtfest4/

    12.11.2015 – 2500 Karten für Flüchtlingshelfer
    Für das Fußball-Länderspiel Deutschland – Niederlande hat die Nationalmannschaft Eintrittskarten für Menschen aus der Region Hannover gestiftet, die sich um Flüchtlinge kümmern.

    Foto Region Hannover: Fußballkarten als Dank ans Ehrenamt: Alfred Blume, Leiter der Technischen Einsatzleitung der Region Hannover, Regionspräsident Hauke Jagau, Karl-Heinz Mensing, Regionsbrandmeister, Dolmetscherin Hiba El-Helwe(Hidschab-Tussi), Markus Wiedemann vom Technischen Hilfswerk, +++Mohamed Abou-Taam vom Arbeiter-Samariter-Bund, Karl Rothmund, NFV-Präsident, Bastian Hellberg, NFV-Direktor und Bernd Stühmann von der Johanniter-Unfall-Hilfe bei der Übergabe der Karten (v.l.n.r.).
    https://www.lsb-niedersachsen.de/lsb-presse/lsb-nachrichtenarchiv/news-meldungen/news-meldung/artikel/2500-karten-fuer-fluechtlingshelfer/

  37. Es wird wohl noch viele Jahrzehnte dauern, bis die Verbrechen der Flüchtlingskanzlerin und ihrer Komplizen aufgearbeitet werden. Ins Gefängnis müssen dann in hohem Alter vermutlich nur noch wenige Helfer, die für Asylbetrüger Brötchen geschmiert und Betten gemacht haben.

  38. Es wird immer lächerlicher. Jetzt wird seitens Rot-Rot-Grün schon über Bewaffnung (Messer!) nachgedacht – im Bundestag! Grund: Angst vor der AfD

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundestag-erwaegt-wegen-der-afd-schaerfere-sicherheitskontrollen-16067046.html

    Der Fall Magnitz scheint bei Roth, Maas und Konsorten schon vergessen zu sein.

    Und der Relotius Spiegel holt sich darauf einen runter. Perverser gehts nicht mehr. Und der deutsche Michel denkt, jetzt muss man sich als Politiker im Bundestag schon bewaffnen, um frei vor der AfD reden zu können… Abartiges Spiel.

  39. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 1. März 2019 at 15:07

    Sanitäter Einsatzkleidung

    Danke. Mir fehlte der Begriff. Ich hatte das salopp als „Kluft“ bezeichnet – in welcher der anmaßende Mohammedaner immer rumstolzierte wie ein Pfau. Oder der neue Hauptmann von Köpenick. Oder ein wichtigtuerischer Orientale.

  40. Mal ein paar Millionen hier, mal ein paar Millionen Euro dort veruntreut. Bei mehr als 50 Milliarden Euro Staatsknete, die pro Jahr für Asylbetrüger aus dem Fenster geschmissen wird, fällt es gar nicht ins Gewicht wenn einige Millionen verschwinden.

  41. OT

    KLIMA-HYSTERIE

    01.03.2019 – 15:52 Uhr
    Mehr als 10 000* Schüler(SCHULSCHWÄNZER) gingen diesen Freitag in Hamburg auf die Straße, um gegen den Klimawandel zu protestieren. Erstmals in Deutschland mit dabei: Greta Thunberg (16).

    ➡ Die altersstarrsinnige 16-jährige Rotzgöre drohte erneut:

    „Zu lange schon sind die Politiker und die Mächtigen damit durchgekommen, einfach nichts gegen die Klimakrise zu tun“, sagt Greta in ihrer Hamburger Rede, kämpferisch wie immer. „Aber wir werden sicherstellen, dass sie damit nicht davonkommen. Wir werden unseren Schulstreik einfach so lange fortsetzen, bis sie etwas unternehmen. Wir streiken, weil wir unsere Hausaufgaben gemacht haben. Sie aber nicht. Und ja, wir sind sauer, weil die ältere Generation weiterhin unsere Zukunft stiehlt. Das werden wir nicht länger zulassen.“
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/greta-thunberg-16-streikt-mit-10000-schuelern-in-hamburg-fuers-klima-60426478.bild.html
    …derweil wird ihr Gesicht immer feister.
    Wird sie mit Medikamenten vollgestopft?

    ++++++++++++++++++++

    ➡ *Also die „Zeit“ berichtet von nur 3000 Schülern!

    GRETA THUNBERG HAT ZUR ZEIT FERIEN

    Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) lobte das Engagement, aber kritisierte auf Twitter das Timing der Demos: „Niemand verbessert die Welt, indem er die Schule schwänzt.“
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-03/klimastreik-greta-thunberg-aktivistin-hamburg-schulstreik

  42. matrixx 1. März 2019 at 16:12
    +++
    Gefahrenzulage?
    … Berichten die Abgeortneten von Hassmail und die Stimmung ist nicht gut…
    Alternativ zur Gefahrenzulage währe aus meiner Sicht ach eine Komplette Steuerfreiheit für die Abgeortnete der SPD und Grün-Linke möglich.
    Eine Kostenlose Berufsunfähigkeits Rente bei Schäden durch aufgewirbelte Wattebäuche und Erblindung bei Angesicht von Nathzi muss her!

  43. Wäre interessant, von wem die irre Greta finanziert wird, und wer von ihr finanziell profitiert. Im Web finden sich fast nur Quellen, die besagen, dass das Gör total selbstlos agiere und niemand von ihrer medialen Wirkung profitiere. Das ist natürlich völliger Humbug, da es in derartigen Sachen immer ums Geld geht. Also, cui bono? Wer macht hier den Reibach?

  44. Pedo Muhammad 1. März 2019 at 14:41

    … ich kann das Wort „Flüchtlinge“ nicht mehr hören

    Wie wäre es dann mit versorgungssuchender Fluchtsimulant?

  45. „Die letzten der in Berliner Sporthallen untergebrachten Flüchtlinge sind bereits vor zwei Jahren von dort ausgezogen. Allerdings sind laut Angaben der Berliner Morgenpost mehrere Turnhallen noch immer vollständig oder teilweise unbenutzbar.“

    Wozu Turnhallen?
    Open-air-Hüpfen gegen rechts ist angesagt.

  46. hergehört ! Nero singt ! denn Rom steht in lodernden Flammen . die Flüchtlingsbude brennt

    OT,-….Meldung vom 1.3.2019 – 11:49

    Mutmaßliche Brandstiftung in Asylunterkunft

    Wegen eines Feuers mussten die rund 80 Bewohner einer Asylunterkunft in Sindelfingen das Gebäude am Freitagmorgen verlassen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen mutmaßlicher Brandstiftung gegen einen der Bewohner ( *Afghane ) . Sindelfingen – In einer Asylunterkunft in Sindelfingen (Kreis Böblingen) ist am Freitagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Das Gebäude wurde evakuiert, rund 60 Bewohner konnten die Unterkunft rechtzeitig verlassen.Wie die Polizei berichtet, alarmierte die Brandmeldeanlage gegen 6 Uhr die Feuerwehr Sindelfingen, die mit 57 Einsatzkräften am Brandort war und ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Räume verhindern konnte. Nach ersten Erkenntnissen soll das Feuer von einem 25-jährigen Bewohner in seinem Zimmer im ersten Obergeschoss gelegt worden sein. Das betroffene Zimmer ist ausgebrannt, mehrere weitere Räume verraucht.Wie die Polizei mitteilt, sind Teile des Gebäudes nicht mehr bewohnbar. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Stadtverwaltung Sindelfingen kümmert sich derzeit um eine Notunterbringung der Bewohner. Der Brandschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 70.000 Euro. Die Kriminalpolizei Böblingen hat den mutmaßlichen Brandstifter festgenommen und vorläufig in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Die Ermittlungen dauern noch an. https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.eschenriedstrasse-sindelfingen-mutmassliche-brandstiftung-in-asylunterkunft.554b21b4-de82-4a53-90b5-40d525e5865a.html

  47. Extrem relotiusierter Artikel auf WO: „Passanten und Polizisten hatten Tränen in den Augen“:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article189619255/Fridays-for-Future-Umweltaktivistin-Greta-Thunberg-in-Hamburg.html

    Dazu ein entlarvender Kommentar zum Artikel:

    „Kleine Anekdote aus Hamburg: Ich musste heute in der Mittagspause kurz in die Innenstadt. Die Demo war vorbei, aber natürlich schlichen noch viele Schüler mit ihren Schildern durch die Mönckebergstraße. Ganz aufgedreht waren sie und scheinbar so begeistert von sich selbst, dass einige das Papier ihrer Zigaretten sowie die Zigaretten selbst einfach auf den Boden warfen und unbeteiligt weitergingen. Eine Glanzleistung, wie sie schizophrener nicht sein könnte, wie ich finde. Aber gut, man demonstriert ja nur für das Klima und nicht generell für den Umweltschutz 😉

    Zur kleinen Greta sei gesagt, dass ich mich nicht wundern würde, wenn sie in diesem Jahr den Friedensnobelpreis erhält. Die Jury liebt solche Menschen…“

  48. Diese linksgrünen Schergen und ihre zuständigen Lückenpresse, können solche “ Bedrohungen“ entgegen wirken, indem sie ab sofort die Flucht nach vorne antreten und für immer verschwinden, aus der Irrenanstalt.

  49. „Hüpfen“…
    …und gegen die Kohle, gegen die Klimaleugner,…

    Man erinneere sich:
    „Sind Sie einen Perveersen?“
    „Viel schlimmer, ich bin ein Klimaleugner!“

  50. Alles Durchleuchten ! Auch Caritas, AWO, Lebenshilfe, Malteser und Co. Sobald du Hilfe brauchst halte dich lieber fern von diesen Anstalten. Bist du ein Pflegefall hast du schon verloren, Altersheim ? ruiniert dich und deine Kinder.Erspartes und Immobilien sind blitzschnell weg und bei den oben genannten Herrschaften ins Portfolio gewandert.Der grösste Witz ist aber das diese bei der Steuer noch als gemeinnützig anerkannt werden, dadurch kassieren die schon doppelt.

  51. Maria-Bernhardine 1. März 2019 at 16:21
    Medikamenten Missbrauch?
    Nach Bekanntwerden das in der Antarktis zwei Tote Eisbären aufgefunden wurden war Greta nicht mehr Ansprechbar….. 1
    Deshalb auch dieser Starre Teilnamslose Gesichts Ausdruck
    Mehrere Jugendliche haben wegen des Vorfalls in der Antarktis schon Selbstmord Absichten auf Twitter geäußert.
    Andere Jugendliche haben die Absicht geäußert ihr Handy Nachts Abzuschalten….

  52. Wenn Politverbrecher massenhaft Kriminelle aus aller Welt einschleusen lassen, was soll denn dabei Anderes herauskommen als nur immer mehr Verbrechen? Das fängt ja schon mit den EU-Schleuserbanden Seenotrettern an.

  53. Ich kann zwar nicht hinter die Bezahlschranke bei WO, aber das Intro reicht schon zu genüge:

    „„Das ist kein Schwänzen“
    Luisa Neubauer ist der Kopf der „Fridays for Future“-Bewegung in Deutschland. Als „deutsche Greta Thunberg“ will sie aber nicht bezeichnet werden. Ihre privaten Flugreisen verteidigt sie – und will künftig bewusster fliegen.“

    Bekanntlich lebt die Pseudostudentin von einem Stipendium und hat somit genug Geld, um damit Eindrücke vom sog. menschengemachten Klimawandel auf der ganzen Welt zu sammeln. Da aber die vielen Langstreckenflüge so gar nicht zum Image einer Klimaaktivisten passen, will sie nun „bewusster fliegen“. Ich trete nun auf der Autobahn auch nur noch bewusster aufs Gas. 😉 😉 😉
    Heuchlerische Schlampe!!!

  54. @ Magnus 1. März 2019 at 16:41

    Habe schon mehrmals aufgeführt:

    PR-Berater Ingmar Rentzhog
    U.a. haben beide(Rentzhog u. Malena Ernman) schon einen Debattenbeitrag zum Klimaschutz für die schwedische Zeitung Dagens Nyheter verfasst. Rentzhog ist in Schweden kein Unbekannter, er verkaufte seine Firma für Finanzkommunikation und gründete die Plattform “We don’t have time“, die sich für einen radikalen Wandel in der Klimapolitik einsetzen will und auch Spendengelder sammelt…
    +https://meedia.de/2019/01/29/pr-marionette-oder-klima-galionsfigur-ist-die-greta-thunberg-story-zu-schoen-um-wahr-zu-sein/

    Weitere Berater Gretas werden hier im
    Spiegel-Interview erwähnt:
    Umweltaktivist Bo Thorén,
    die Klimatologen Kevin Anderson & Glenn Peters
    (zu diesen Dreien hatte ich auch schon mal Artikel
    u. deren Twitter-Links eingesetzt. Also Leute gugelt doch
    mal selber: „greta hintermänner“ oder „greta organisationen“)
    +http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/greta-thunberg-die-16-jaehrige-klima-aktivistin-im-interview-a-1251288.html

    Gretas Vater ist der Promotor und kooperiert mit der Firma WeDontHaveTime AB, die ihr Geschäftsmodell mit der Verbindung über das Pariser Abkommen und der Förderung des großen Geschäfts mit Klima-Informationen und höchstwahrscheinlich mit CO2-Zertifikaten finanziert.

    Diese „Good Cause-Company“ WeDontHaveTime AB betreibt PR ausdrücklich für die Pariser Verträge und die CO2-Agenda zur Klimarettung, die genau diese CO2-Zertifikate in die Welt gerufen hat. Dass hier mit den CO2-Zertifikaten und hohen Geldsummen gearbeitet wird, wird unter „How it works“ der Firmenseite erkennbar.

    Die Weltwoche findet das auch alles sehr verwunderlich und schreibt unter dem Titel „Wir basteln uns eine Klima-Ikone“:

    „Wenig bekannt ist, dass diese Bewegung (WeDontHaveTime) das Ergebnis einer gutorganisierten PR-Kampagne ist, hinter der neben dem Unternehmen «We don’t have time» Aktivisten von Extinction Rebellion stehen, einer internationalen, radikalen Umweltschutzbewegung.

    Ein kritischer Blick sollte sich nicht auf Greta richten, sondern auf die Kräfte in ihrem Hintergrund. Ist es wirklich akzeptabel, einen Teenager (der überdies das Asperger-Syndrom hat) als Zugpferd zu benutzen, um Spendengelder einzusammeln und linke Botschaften zu verbreiten? […]

    In der breiten Öffentlichkeit wird «Klima-Greta» als Klimaschutzexpertin gefeiert. Recherchen kritischer Medien haben jedoch gezeigt, dass ihr Erfolg weitgehend dem schwedischen PR-Experten Ingmar Rentzhog zu verdanken ist, der über gute Kontakte zu mehreren Propagandaorganisationen verfügt. Vier Tage nachdem Greta ihren Klimastreik begonnen hatte, wurde das Buch ihrer Mutter Malena Ernman (Titel in deutscher Übersetzung: «Szenen aus dem Herzen») präsentiert.

    Am selben Tag postete Rentzhog auf Instagram ein Foto von Greta und schrieb einen langen Artikel auf Facebook. Das löste eine Kettenreaktion in vielen Zeitungen und anderen Medien aus. (…) Gretas Mutter Malena Ernman, eine bekannte Sopranistin, bestätigte daraufhin auf Facebook, dass der Umweltschutzaktivist Bo Thorén ihre Tochter angeworben habe. Thorén gehört dem Vorstand des Umweltverbands Fossilfritt Dalsland an und ist ein namhafter Repräsentant der internationalen Umweltbewegung Extinction Rebellion, die seit letztem Herbst auch in Schweden aktiv ist.“

    ➡ Die linksradikale Truppe, „Extinction Rebellion“ operiert auch ganz offen mit WeDontHaveTime und Greta Thunberg in der Öffentlichkeit:…
    https://connectiv.events/die-klima-ikone-greta-thunberg-wird-dieses-maedchen-fuer-eine-profitable-good-cause-company-instrumentalisiert/

    Und Greta im Zug u. auf Veranstaltungen mit Greenpeace-Chefin:

    Jennifer Morgan
    ?Verifizierter Account @climatemorgan
    Both traveling home from #Davos by train not private jet. Both determined to do #WhateverItTakes and turn anger into action. Thank you for your leadership, Greta. https://www.greenpeace.org/international/press-release/20384/greenpeace-profit-not-people-clearly-remains-davos-elites-priority/ … #wef19 #ClimateAction #FridaysForFuture
    +https://twitter.com/climatemorgan/status/1088881907788582917

    Kattowitz, Polen. 13 Dez, 2018. Greta Thunberg (l), eine junge schwedische Klima-Aktivistin und +++Jennifer Morgan, Umweltaktivistin und Leiterin der Umweltorganisation Greenpeace International, den Raum verlassend nach einer Pressekonferenz beim Weltklimagipfel:
    +https://www.berliner-kurier.de/news/politik—wirtschaft/ueberraschung-auf-klimakonferenz-maedchen–15–sorgt-mit-einem-satz-fuer-gaensehaut-31752836

    Greenpeace Österreich
    1. Februar ·
    Treffen der Generationen: Greta Thunberg & Jane Goodall.
    Und vielleicht sollten wir uns die Worte der Tierrechts- und Umweltschutz-Ikone zu Herzen nehmen.
    +https://www.facebook.com/32984679070/posts/10156350978299071

    GRETAS FAN ARNOLD SCHWARZENEGGER
    Wien
    Umweltaktivistin in Wien: Schwarzenegger lädt 15-jährige Schwedin ein
    10.09.2018 10:50
    Im Mai 2019 findet das R20-Klimapolitik-Event in Wien statt. Auf Einladung von Arnold Schwarzenegger wird auch die 15-jährige Schwedin Greta Thunberg teilnehmen.
    Dort könne sie noch mehr Leute inspirieren, aktiv für die Umwelt zu kämpfen, so Schwarzenegger in einem Tweet am Sonntagabend.
    +https://www.vienna.at/umweltaktivistin-in-wien-schwarzenegger-laedt-15-jaehrige-schwedin-ein/5919082

  55. @ Mautpreller 1. März 2019 at 17:07

    Maria-Bernhardine 1. März 2019 at 16:21
    Medikamenten Missbrauch?
    Nach Bekanntwerden das in der Antarktis zwei Tote Eisbären aufgefunden wurden war Greta nicht mehr Ansprechbar….. 1
    Deshalb auch dieser Starre Teilnamslose Gesichts Ausdruck
    Mehrere Jugendliche haben wegen des Vorfalls in der Antarktis schon Selbstmord Absichten auf Twitter geäußert.
    Andere Jugendliche haben die Absicht geäußert ihr Handy Nachts Abzuschalten….
    ……………………………..

    Ähh, in der Antarktis? Da gibts gar keine Eisbären. Ist aber egal, beim Schulschwänzen lernt man halt nur Hüpfen fürs Klima.
    Die Greta ist total gestört. Ich glaub nicht, dass die dazu Medikamente braucht.
    Übrigens bin ich dafür, alle klimageilen Schüler in die afrikanische Steppe zu verfrachten. Da brauchen sie auch keinen Strom mehr und können sich mit den ansässigen Raubtieren ums Aas balgen 😉

  56. Wahnsinn !!! wenn es um Bio-Deutsche geht, wird von den Ämtlern bis an’s letzte
    Sackhaar gefilzt, bei Musels wird ein großer Bogen gemacht und Subventionen/Erleichterungen
    für Bio-deutsche Selbständige gibt’s nicht – Nur für Musels.
    Zaluskowski: „Hobel umrubeln ! Nicht fragen ! Umrubeln !

  57. Babieca 1. März 2019 at 15:37
    „…. Wenn ich einen Hundehaufen „Schokolade“ nenne, bleibt es ein Hundehaufen.
    – Wenn ich einen illegalen Einwanderer/Asylschmarotzer aus einer Masseninvasion erst „Flüchtling“, dann „Geflüchteter“, erst „Asylant“, dann „Asylsuchender“, dann, weil alles verbrannt ist, auf einmal „Schutzsuchender“ nenne, dann „Neubürger“, bleibt es, was es ist: Ein Synomym für arabisch-afrikanisch-islamasiatische Primaten….“
    ———————————————————————————————————-

    Hellhörig und hinterfragend wird unsereiner den sprachlichen Schwindel der Meinungsmacher immer durchschauen, aber eben nicht die tumbe und unpolitische Masse, für die m. E. diese orwellsche Bewußtseinmanipulation in erster Linie gedacht ist, um sie einzulullen und daran zu hindern, aufmüpfig zu werden.

    Und natürlich eitel nützlich für die Protagonisten der Meinungs- und Deutungshoheit selber, die ihrem fragwürdigen Programm mit dieser Wortakrobatik einen edel motivierten bis glänzenden Parolenanstrich verpassen und eventuelle Bedenken ihres folgsamen Hofschranzenstaates gar nicht erst aufkommen zu lassen.

  58. @ Maria-Bernhardine 1. März 2019 at 17:10

    …………………..

    Danke, ein wahrer Augenöffner. Zuerst die Asylindustrie mit ihrer Marionette Merkel und nun die Klimaindustrie mit ihrer „Ikone“ Greta. So macht man Geld und noch viel mehr Geld.

  59. @Magnus 1. März 2019 at 16:41
    Wäre interessant, von wem die irre Greta finanziert wird, und wer von ihr finanziell profitiert. Im Web finden sich fast nur Quellen, die besagen, dass das Gör total selbstlos agiere und niemand von ihrer medialen Wirkung profitiere. Das ist natürlich völliger Humbug, da es in derartigen Sachen immer ums Geld geht. Also, cui bono? Wer macht hier den Reibach?


    Gretas Vater ist der Promotor. Er kooperiert mit der Firma WeDontHaveTime AB, die ihr Geld mit dem Verkauf von Klima-Informationen und CO2-Zertifikaten, das heißt einer modernen Form des Ablass-Handels verdient. Greta ist offenbar Teil dieser Ablass-Industrie.

    https://www.eike-klima-energie.eu/2019/01/21/schweden-kinder-als-klima-experten/

  60. @ Freya- 1. März 2019 at 17:23

    @Magnus 1. März 2019 at 16:41
    Wäre interessant, von wem die irre Greta finanziert wird, und wer von ihr finanziell profitiert. Im Web finden sich fast nur Quellen, die besagen, dass das Gör total selbstlos agiere und niemand von ihrer medialen Wirkung profitiere. Das ist natürlich völliger Humbug, da es in derartigen Sachen immer ums Geld geht. Also, cui bono? Wer macht hier den Reibach?


    Gretas Vater ist der Promotor. Er kooperiert mit der Firma WeDontHaveTime AB, die ihr Geld mit dem Verkauf von Klima-Informationen und CO2-Zertifikaten, das heißt einer modernen Form des Ablass-Handels verdient. Greta ist offenbar Teil dieser Ablass-Industrie.

    https://www.eike-klima-energie.eu/2019/01/21/schweden-kinder-als-klima-experten/
    ………………………………………

    An den emotionalen Anteil des Gehirns zu appellieren war schon immer äusserst erfolgreich. Da passt ein hilflos erscheinendes, dümmlich dreinschauendes Kind gut in die PR-Maschinerie. Und dann setzt der moralische Terror ein, da ein krankes Kind zu kritisieren, total nazihhh ist. Ein perfides und äusserst geschicktes Manöver.

  61. Umweltschutz, die „Alten“ sind schuld sagt Greta Thunfisch ??

    heute war ich unterwegs spazieren und da ist mir eingefallen dass mir noch was fehlt und bin in den Supermarkt gegangen. Da ich natürlich keine Tasche dabei hatte, habe ich die Kassiererin um eine Plastiktüte gebeten.

    Die Kassiererin so eine junge grüne Göre von oben herab: „bringen sie doch bei ihrem nächsten Einkauf eine Tasche mit denn Plastiktüten sind schlecht für die Umwelt“ und dann“über Umweltschutz macht sich ihre Generation sicher keine Gedanken“

    Ich: „da haben sie recht, tut mir leid ich war unterwegs und in Eile und hatte leider keine Tasche dabei wie sonst immer“

    Die junge Göre: „ja wissen sie unser Problem ist nämlich, dass sich ihre Generation keine Gedanken darüber macht, in welch schlechten Zustand sie die Umwelt uns und den zukünftigen Generationen hinterlässt. Umweltschutz ist sicher ein Fremdwort für sie“

    Ich: „das stimmt. Unsere Generation und die Generation meiner Eltern kannte keinen Umweltschutz, das war auch gar nicht nötig, den Sprudel – und Bierflaschen brauchten wir nicht, die brauchten deshalb auch nicht hin und her transportiert werden mit dem Diesel LKW. Das Bier holten wir mit dem Bierkrug frisch gezapft in der Gaststätte, Wasser war sauber und holten wir aus dem Brunnen oder aus dem Wasserhahn, da kam frische Quellwasser raus. Die Milch holten wir mit der Milchkanne beim Milchhändler. Plastik oder Kartonverpackungen für die Milch und Umweltschutz kannten wir nicht. Für unsere Gemüse Einkäufe benutzten wir Einkaufsnetze, für die übrigen Einkäufe eine Einkaufstasche. Vergaßen wir sie packte der Händler die Einkäufe in eine braune Papiertüte, die wir zuhause weiter verwendet haben. z. B. für die Schulbücher als Einband um die uns geliehenen Bücher gut zu behandeln, denn sie sollten an die nachfolgende Generation von Schülern weiter gegeben werden. Aber Umweltschutz kannten wir nicht.

    Wir stiegen die Treppen zu unserer Wohnung im 5. Stock hoch denn Aufzüge gab es nicht. Zum einkaufen gingen wir zu Fuß und benützten keinen 300 PS Geländewagen. Aber Umweltschutz kannten wir nicht.

    Die Windeln meiner Kinder wusch im Waschtrog und konnten so wieder verwendet werden, denn Einwegwindeln gab es damals nicht. Die Wäsche trocknete ich auf der Leine bei Sonne und Wind und nicht im stromfressenden Wäschetrockner. Die Kleidung der Kinder ging an die nächsten jüngeren Geschwister, denn neue Kleidung konnten wir uns nicht leisten. Aber Umweltschutz kannten wir nicht

    Wir hatten nur einen Radio, in der Küche gab es keine elektrischen Maschinen, keine Kaffeemaschine, keinen Toaster, keine Spülmaschine. Als Polstermaterial für Pakete und Päckchen verwendeten wir alte Zeitungen, kein Plastik oder Styropur. Der Rasenmäher wurde mit der Hand geschoben, machte keine Krach und keinen Gestank und brauchte keinen Strom. Wir brauchten kein Fitnessstudio mit energiefressenden Laufbändern und anderen energiefressenden Unsinn, denn Fitnesstraining machten wir im 5km entfernten Wald, beim Holz sammeln, Blaubeerpflücken und Pilze suchen. Zum Baden im Sommer liefen wir 5km zum nächsten Fluss. Aber Umweltschutz kannten wir nicht

    Unsere Schreibfüller in der Schule füllten wir mit Tinte anstatt ständig neue Stifte zu kaufen. Damals gingen wir zu Fuß in die Schule, fuhren mit der Straßenbahn oder Bus. Einen Taxiservice der Mutter mit dem 50.000 EUR teuren Geländewagen gab es nicht. Aber Umweltschutz kannten wir nicht

    Aber junge Dame es ist traurig wenn sie und ihre Generation sich beschweren wie verschwenderisch wir Alten gelebt haben und mit der Umwelt umgegangen sind nur weil wir keinen Umweltschutz gekannt haben ?“

    „Glauben sie wir Alten benötigen solche Belehrungen und dann noch von einer jungen Göre die mir nicht mal das passende Wechselgeld rausgeben kann auf 20 EUR bei einem Einkauf von 19,97 EUR ohne 3 x auf den Bildschirm der Kasse zu schauen ?“

  62. Und wieder einmal die Hannover-Connection! Wären nicht so viele naive Gutmenschen als ehrenamtliche Helfer tätig geworden, wäre Mutti das „wir schaffen das“ spätestens nach einem Monat im Hals stecken geblieben und die ganze Asylindustrie wäre zusammengebrochen. Unsere Behörden hätten das NIE hinbekommen. Die sind doch inzwischen für alles zu blöd. Die kriminellen Machenschaften der „Hilfsorganisationen“, vor allem aus dem kirchlichen Dunstkreis (ich will lieber keine Namen nennen!), sind doch seit über 20 Jahren bekannt. Bevor ich denen auch nur einen Cent spende, werfe ich das Geld lieber in den Gulli. Da höre ich es wenigstens noch einmal klimpern!

  63. “ Halali ! “ die Hatz auf den Dämon der Apokalypse mit *„ARABISCHEN Phänotyp“ ist eröffnet

    OT,-….Meldung vom 1.3.2019 – 16.41

    88-Jährige stirbt nach Überfall in Schkeuditz – Polizei sucht jungen Mann

    Vier Tage nach einem brutalen Überfall in Schkeuditz ist eine 88 Jahre alte Frau gestorben. Der Täter ist noch immer auf freiem Fuß. Die Polizei hat jetzt eine Personenbeschreibung veröffentlicht.Leipzig Nach einem …. BRUTALEN… Überfall auf eine 88 Jahre alte Frau in Schkeuditz ist das Opfer an seinen Verletzungen gestorben. Die Seniorin war am vergangenen Sonnabend gegen 17.30 Uhr auf der Robert-Koch-Straße überfallen worden.Handtasche entrissen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatte ihr ein junger Mann die Handtasche entrissen. Die Frau sei dabei gestürzt, habe sich verletzt und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Dort sei sie VIER TAGE SPÄTER an ihren Verletzungen erlegen.Der Täter befindet sich noch immer auf freiem Fuß. Er sei nach dem Überfall in Richtung Kindergarten in der Virchowstraße geflüchtet. Gegen ihn wird wegen Raubes mit Todesfolge ermittelt.Beschreibung der Person/Den Beamten liegt aber eine Personenbeschreibung vor. Demnach ist er etwa 20 Jahre alt, wirkt aber jugendlich. Er sei etwa 1,80 Meter groß, schlank und trage schwarzes mittellanges Haar und einen Schnauzbart. Beim Überfall sei der mutmaßliche Täter mit einer blauen Joggingjacke bekleidet gewesen. Die Polizei beschreibt den Mann als „ARABISCHen Phänotyp“.In Schkeuditz waren bereits im vergangenen Dezember und Januar ältere Frauen überfallen worden.Mithilfe aus der Bevölkerung Staatsanwaltschaft und Polizei bitten die Bevölkerung nun um Mithilfe bei der Aufklärung der Straftat und suchen Zeugen, die Angaben zum Tathergang, zur Fluchtrichtung und zur mutmaßlichen Identität des Mannes machen können. Zeugen wenden sich bitte an das extra eingerichtete und rund um die Uhr besetzte Hinweistelefon der Polizeidirektion Leipzig, Telefon 0341/96 64 66 66. http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/88-Jaehrige-stirbt-nach-Ueberfall-in-Schkeuditz-Polizei-sucht-jungen-Mann

    *an dieser Stelle nochmal das Zitat des Genossen S.Gabriel von wegen … …
    „ Tun sie doch nicht so als ob Deutschland ein Land ist, indem lauter kriminelle Ausländer rumrennen …“ dass ist doch dummes Zeug, dass ist doch Volksverdummung, dass ist doch “ Fake News “ hier nochmal ab der 1.52 min. … klick !

  64. @ Magnus 1. März 2019 at 17:22

    BITTSCHÖN, GERN GESCHEHN!

    HIER NOCH EIN EXTRA:

    Greta Thunberg: Weltrettung durch Schule schwänzen
    Von roger – 17. Dezember 2018

    Der weltweite Klima-Zirkus hat eine neue Gallionsfigur. Sie heißt Greta Thunberg, kommt aus Schweden und ist 15 Jahre alt. Auf der Klimakonferenz COP24 hatte Greta Gelegenheit, den laschen erwachsenen Klimanichtrettenkönnern ordentlich den Marsch zu blasen, als sie im Namen der Initiative „Climate Justice Now“ zu den versammelten Weltrettern sprechen durfte. Die Rede war vom „Notbremse ziehen“, von „Gerechtigkeit in der Klimafrage“ und davon, dass „unsere Zivilisation geopfert wird, um Geld zu machen“.

    Man kann sich natürlich nicht ernsthaft kritisch über die Verstiegenheiten von Teenagern äußern, aber Greta agiert ja nicht im leeren Raum, sie ist das Produkt einer Sozialisierung und eines Bildungssystems. Und wie das in Schweden – und nicht nur dort – gepolt ist, weiß man spätestens nach Gretas Aussage, dass „die Armut der Vielen den Luxus der Wenigen“ bezahle. Das ist nämlich barer Unsinn und entspricht exakt den Vorstellungen linker Ideologen, deren Denken in dumpfer Kapitalismuskritik stecken geblieben ist.

    Es ist jedoch ausgerechnet der Kapitalismus, der die weltweite Armut wirksam bekämpft und mit dessen Ressourcen zum Beispiel eben jene Konferenzen ausgerichtet werden, auf denen man ihm Geld für den Klimaschutz aus der Tasche ziehen kann. Greta Thunberg ist randvoll mit dieser Ideologie und hat deren Ziele völlig verinnerlicht…

    Mit diesem Wissen ausgestattet und in der festen Überzeugung, Schweden sei „ein reiches Land“, fällt der Ruf nach der „Notbremse“ leicht. Das fossile Teufelszeug soll im Boden bleiben und alle Menschen Elektroautos fahren. Um das „wie“ muss sie sich nicht kümmern, ähnlich wie Jeanne d’Arc, die zwar ein Banner in die Schlacht tragen konnte, aber kein Land zu führen hatte.

    Die Kopfwäsche durch Greta Thunberg hatten sich die COP24-Teilnehmer redlich verdient, denn ich bin fest davon überzeugt, dass unter diesen kaum jemand sein kann, der sich über die Vergeblichkeit seiner Bemühungen nicht völlig im Klaren ist.

    Die Weltgemeinschaft bekommt ihre ideologischen Auseinandersetzungen und Kriege nicht in den Griff, will aber das Klima davon abhalten, sich mehr als 1,5°C zu erwärmen. Jedem ist bewusst, dass wenn die Industrie erst zwangsdekarbonisiert und abgeschaltet sein würde, sie auch keine goldenen Eier mehr legen kann, über deren Verteilung auf COP-Konferenzen debattiert werden kann.

    Der immer schriller werdende Alarmismus der Klimatologen und deren düstere Zukunfts-Szenarien bewirken immer häufiger regelrechte Kurzschlüsse in den Köpfen, besonders in denen junger Menschen. Man ruft nach Buße, Verzicht und Katharsis und beginnt konsequent beim eigenen Verhalten, dass man mit symbolischen Handlungen auflädt.

    …bestraft sich Greta mit dem Totalverzicht auf Flüge und dadurch, dass sie per Elektro-Auto von Schweden nach Kattowice reiste. Wie vorbildlich! Ich vermute, dass auch eine Autofähre benutzt wurde, wenn man aufgrund der geografischen Lage Schwedens und der nötigen Ladezeiten für die Akkus eines E-Autos nicht eine Woche oder länger unterwegs sein wollte. Womit die Schiffe der Stena-Line angetrieben werden, sagen wir Greta lieber nicht.

    (:::)

    Zweitens erleben wir aktuell einen perversen Wettlauf um die Deutungshoheit in Sachen Zukunft zwischen „individualistischem Kapitalismus“ und „kollektivistischer Weltrettung“, bei dem Greta der Weltrettung die Daumen drückt, obwohl diese nur gelingen kann, wenn der Kapitalismus die Mittel dazu bereitstellt…

    Man stelle sich nur mal die langen Gesichter vor, wenn es irgendwann doch zu einem qualitativen Sprung in der Energieerzeugung geben wird und sich in Deutschland dann zu zehntausenden ineffektive Windturbinen an unproduktiven Standorten drehen.

    Gleichzeitig werden durch Gesetze andere, innovative und profitable Industriezweige vernichtet, um einen Technologiewechsel ins Nichts politisch zu erzwingen. Der Verbrennungsmotor beispielsweise sieht in Deutschland keiner guten Zukunft entgegen. Dass die Deutsche Umwelthilfe beim Diesel-Motor nicht Halt machen wird, ist bekannt und wird durch Dampf-Twitterer wie Karl Lauterbach medial befeuert.

    (:::)

    Während man Skeptiker also stets nach ihrer Qualifikation beurteilt, genügt bei den Jüngern der Klimawandelkirche die glitzernde Gesinnung völlig aus, um Glaubwürdigkeit zu erlangen. An der Cook-Studie, heute eines der Evangelien der Klimakirche, schrieb eine nach Selbstauskunft „beim NABU auf Klimaaktivismus umgeschulte“ Programmiererin mit (siehe Textende im Link) und eine 15 Jahre junge Teilzeitschulschwänzerin erhebt den moralischen Anspruch, die Welt zu retten…

    mit belastbaren Fakten können die Aktivisten nicht aufwarten, weshalb sie die Argumente der Skeptiker nicht zur Kenntnis nehmen wollen und für den guten Zweck sogar vor Betrug und Fälschung nicht zurückschrecken (siehe hier, hier und hier).

    Es genügt, zu glauben und die Welt in Gläubige und Ketzer einzuteilen…
    https://unbesorgt.de/greta-thunberg-weltrettung-durch-schule-schwaenzen/

  65. Maria-Bernhardine 1. März 2019 at 17:10

    Danke für das ausführliche Greta-Who-is-Who.

    Ich kompiliere das mal: „Wer steckt hinter dem Mondgesicht?“

    – PR-Pofi Ingmar Rentzhog („Umweltaktivist“)
    – Bo Thorén (Vorstand Umweltverband Fossilfritt Dalsland)
    – ihre Eltern (Svante Thunberg, Malena Ernman) = Umweltunternehmen Ernman Produktion AB, Northern Grace AB (beide börsennotiert)
    – Greenpeace (Chefin Jennifer Morgan – die nimmt Greta gerne mal im Zug mit) + Grünpiss Arnold Schwarzenegger + Affentante Jane Godall)
    – Klimafonds + PR-Agentur „Wedonthavetime AB“ (Sven Thunberg ist beteiligt)
    – linksradikale internationale Umweltbewegung Extinction Rebellion, seit letztem Herbst in Schweden (operiert mit WeDontHaveTime)

    Es ist so ekelhaft: Gerade N24 und ntv haben sich heute komplett besoffen ob der Thunfischin „das fragile Mädchen ganz alleine“ überschlagen. Statt mal zu gucken, wie sie angereist ist, wer sie begleitet, wer ihr die Demo organisiert, wer sie managt. Also alle der oben genannten Agitpropniks.

  66. Sachsen-Patrioten (Ganz Deutschland kommt nach Schkeuditz)


    Mutmaßlich arabischer Merkelasylant ermordet 88 jährige Frau im sächsischen Schkeuditz!

    Lasst das ganze patriotische Deutschland nach Schkeuditz kommen! Lasst uns ein gewaltiges Zeichen gegen diesen Wahnsinn setzen.

    Schkeuditz wir kommen!

    Schnellstmöglich eine erste Mahnwache starten und dann am Aschermittwoch in der Causa Schkeuditz eine Großmobiliiserung wie schon in Chemnitz einleiten.

    Leute wir müssen jetzt alles geben! Wird dürfen es nicht zulassen, dass diejenigen die Deutschland aufgebaut haben, von dem Geschmeiss dass uns eine Verbrecherclique hier in unser Land gesetzt hat, derart in den Dreck getreten wird.

    Lasst uns alle patriotischen Kräfte nach Schkeuditz mobiliiseren die nur irgendwie möglich sind.

    Eine 88jährige Frau wegen Kleingeld von so einem Dahergelaufenen aus dem Leben befördert!

    LAsst uns dieser Frau ein Andenken setzen, welches niemals verblassen wird – sie soll nicht wie Mia umsonst gestorben sein.

    Wir müssen dieser Frau, wie Daniel Hillig – ein Andenken setzen.

    Diese dahergelaufenen Verbrecher dürfen nicht über die Schwächsten siegen!

    LAsst uns eine ritterliche Armee zum Schutz der Schwachen sein, – auf nach Schkeuditz!

    . http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/88-Jaehrige-stirbt-nach-Ueberfall-in-Schkeuditz-Polizei-sucht-jungen-Mann

  67. lakatierer1 1. März 2019 at 16:42
    Pedo Muhammad 1. März 2019 at 14:41
    … ich kann das Wort „Flüchtlinge“ nicht mehr hören
    Wie wäre es dann mit versorgungssuchender Fluchtsimulant?

    Maria-Bernhardine 1. März 2019 at 16:45
    @ plakatierer1 1. März 2019 at 16:42
    Fake-Flüchtling
    —————-
    Oder erfolgreiche Abgreifer beim Weltsozialamt

  68. Das Problem ist nicht, dass es zuviele Idioten auf der Welt gibt, das Problem ist, dass Gott die Blitze nicht gezielt einsetzt.
    (Mark Twain)

  69. Waldorf und Statler 1. März 2019 at 17:00
    Mutmaßliche Brandstiftung in Asylunterkunft

    —————————-

    8. Straftaten gegen Asylunterkünfte werden
    der „Einfachheit“ halber gleich ausschließlich der
    Kategorie „Rechts“ zugeordnet, obwohl die
    Aufklärungsquote bei nur rund 40% liegt und
    man somit bei rund 60% der Straftaten
    überhaupt nicht wissen kann, ob sie tatsächlich
    von „Rechten“ begangen wurden (sie könnten z.B.
    auch von rivalisierenden Gruppen unter den
    „Zuwanderern“ begangen worden sein, oder auch
    aus völlig unpolitischen Gründen, z.B. weil der
    Schokopudding mal wieder alle war):

    Art der Straftat ———————- Rechts — ???
    ??? = nicht zuzuordnen.
    Tötungsdelikte vollendet 2014 —- 0 ——– 0
    Tötungsdelikte vollendet 2015 —- 0 ——– 0
    Tötungsdelikte vollendet 2016 —- 0 ——– 0
    Tötungsdelikte vollendet 2017 —- 0 ——– 0
    Tötungsdelikte versucht 2014 —- 0 ——– 1
    Tötungsdelikte versucht 2015 —- 3 ——– 1
    Tötungsdelikte versucht 2016 —- 7 ——– 0
    Tötungsdelikte versucht 2017 —- 2 ——– 0
    Körperverletzungen 2014 ——— 12 ——- 1
    Körperverletzungen 2015 ——— 58 ——- 2
    Körperverletzungen 2016 ——— 75 ——- 5
    Körperverletzungen 2017 ——— 22 ——- 1
    Brandstiftungen 2014 ————— 6 ——– 0
    Brandstiftungen 2015 ————– 76 —— 18
    Brandstiftungen 2016 ————– 67 ——- 7
    Brandstiftungen 2017 ————– 16 ——- 1
    Sprengstoffdelikte 2014 ———— 4 ——– 0
    Sprengstoffdelikte 2015 ———— 8 ——– 0
    Sprengstoffdelikte 2016 ———— 5 ——– 0
    Sprengstoffdelikte 2017 ———— 2 ——– 0
    Sonstige Straftaten 2014 ———- 4 ——– 0
    Sonstige Straftaten 2015 ——— 10 ——- 1
    Sonstige Straftaten 2016 ———- 3 ——– 0
    Sonstige Straftaten 2017 ———- 2 ——– 0
    Summe Gewaltdelikte 2014:- 26 —– 2
    Summe Gewaltdelikte 2015: 155 — 22
    Summe Gewaltdelikte 2016: 157 — 12
    Summe Gewaltdelikte 2017:- 44 —– 2
    Sachbeschädigungen 2014 —— 54 —— 10
    Sachbeschädigungen 2015 —– 324 —— 61
    Sachbeschädigungen 2016 —– 350 —— 46
    Sachbeschädigungen 2017 —— 93 ——- 8
    Nötigung, Bedrohung 2014 ——- 3 ——– 0
    Nötigung, Bedrohung 2015 —— 30 ——- 3
    Nötigung, Bedrohung 2016 —— 25 ——- 2
    Nötigung, Bedrohung 2017 —— 10 ——- 0
    Propagandadelikte 2014 ———- 39 ——- 4
    Propagandadelikte 2015 ——— 207 ——- 1
    Propagandadelikte 2016 ——— 226 ——- 1
    Propagandadelikte 2017 ———- 97 ——- 0
    Volksverhetzung 2014 ————- 19 ——- 2
    Volksverhetzung 2015 ———— 107 ——- 2
    Volksverhetzung 2016 ————- 73 ——- 1
    Volksverhetzung 2017 ————- 24 ——- 0
    Andere Straftaten 2014 ———– 34 ——- 5
    Andere Straftaten 2015 ———- 100 —– 19
    Andere Straftaten 2016 ———– 98 ——- 4
    Andere Straftaten 2017 ———– 32 ——- 4
    Insgesamt 2014: ————— 175 —— 23
    Insgesamt 2015: ————— 923 —– 108
    Insgesamt 2016: ————— 929 —— 66
    Insgesamt 2017: ————— 300 —— 12

    Abzüglich „Propagandadelikte“ und
    „Volksverhetzung“:
    PMK -rechts- (2014): 117
    PMK -rechts- (2015): 609
    PMK -rechts- (2016): 696
    PMK -rechts- (2017): 191 (-72,6%)

    Anmerkung des Bundesinnenministeriums:
    „Häufigste verwirklichte Deliktsgruppen bei den
    Straftaten gegen Asylunterkünfte waren
    Sachbeschädigungen und Propagandadelikte.“

    9. Zum Thema „Brände In Asylunterkünften“
    ist eine Untersuchung der absolut unpolitischen
    INURI (Interessengruppe Numerische
    Risikoanalyse) vom 13. Januar 2017 interessant:

    ==============================
    Brandstatistik Flüchtlingsunterkünfte
    (2015 + 2016)

    Brandursache———–Mutmaßliche Verursacher
    —————————Bewohner–Dritte–Unbekannt
    Essen-Schwelbrand—-203——–0———-0
    Inbrandsetzung———-375——301——183
    Technischer Defekt——-0———-0———99
    Unbekannt——————–0———-0———87
    Insgesamt: 1248——-578——–301—–369

    Bei diesen Bränden sind insgesamt 4 Tote
    gemeldet worden, wovon 3 Tote Folgen eines
    Suizides bzw. einer Tötung sind. Zu diesen
    Brandereignissen sind insgesamt 868 Verletzte
    gemeldet worden. Unter den Verletzten sind
    zahlreiche Angehörige des Sicherheits- und
    Betreuungspersonals, die eine Erstbekämpfung
    des Brandes vorgenommen, Bewohner evakuiert
    oder aus dem Gebäude gerettet haben.
    ==============================

    Aufgrund dieser INURI-Statistik hat der West
    Deutsche Rotfunk (WDR) in einer Reportage
    über Brände in Asylunterkünften behauptet,
    dass die von „Dritten“ (also von Nicht-
    Bewohnern — worunter aber sehr wohl auch
    Bewohner von anderen Asylunterkünften
    gewesen sein könnten) und von „Unbekannten“
    (worunter mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit
    auch Bewohner gewesen sind) verursachten
    571 Brände von „Rechten“ verursacht worden
    seien.
    Die Statistik des Bundesinnenministeriums
    vom 8.5.2018 besagt jedoch, dass es in
    Asylunterkünften im Jahr 2015 76, und
    im Jahr 2016 67 von „Rechten“ verursachte
    Brände gab. Damit ist die Reportage des
    WDR als LÜGENreportage entlarvt.

    Außerdem haben „Linke“ in den Jahren
    2016 und 2017 weit mehr Brandstiftungen
    begangen als „Rechte“:

    Art der Straftat ———— Rechts — Links — ???
    Brandstiftungen 2016 —– 119 —– 171 —— 22
    Brandstiftungen 2017 —— 47 —— 169 —— 18

    Das Märchen von Nazi-Horden, die
    reihenweise Asylunterkünfte abfackeln,
    wurde also erwiesenermaßen wieder
    einmal von Qualitäts-Journalunken in die
    Welt gesetzt.

    https://www.youtube.com/watch?v=matAu8pJLqU

  70. Pedo Muhammad 1. März 2019 at 14:41
    … ich kann das Wort „Flüchtlinge“ nicht mehr hören
    —————–

    Fluchlinge, Kriminellanten, Nichteuropäische Ausländerfeinde und Rassisten, Illegale Einwanderer, K(l)oranische All-Inclusive-Sex-und-Suff-Touristen wäre treffender.

    Aber „Flüchtlinge“ stimmt schon. Mehr als 50 Prozent von denen sind ständig auf der Flucht… vor der Polizei!

  71. @ PI,- Team ,- … …zum evtl. thematisieren

    OT,-….Netzfund Video vom 27.2.2019

    Alter Mann muss wegen Muslima Bücherei verlassen

    Magdeburg: Ein alter Mann erschreckt sich wegen salafistischer Kleidung vor irgendeiner Moslem Tante , und wird deshalb aus einer Bücherei rausgeschmissen. siehe 1.45 Min. Video … hier klick !

  72. @Freya
    @Magnus
    Shalom!

    „Ähh, in der Antarktis? Da gibts gar keine Eisbären. Ist aber egal, beim Schulschwänzen lernt man halt nur Hüpfen fürs Klima.“

    Kein Witz!:
    Warum fressen Eisbären keine Pinguine?

    Liebe Grüße!

  73. Die „Flüchtlings“-Kohle fließt im Überfluss und ohne Ende für ASB, Diakonie, Caritas und NGO’s – Controlling überflüssing.

  74. Lustig: (passt zur Klimahysterie)

    Bin allein zu Hause. Meine Frau ist zu den Kindern Shabbat feiern gefahren.
    Es klopft ziemlich heftig an die Wohnungstür. Mehrmals. Warum wird nicht geklingelt?
    Unsere Nachbarin (eine orthodoxe Familie) steht ganz aufgeregt vor der Tür. „Zuri! können sie uns helfen? Mein Mann hat gestern unseren neuen E- Herd angeschlossen und nun ist soeben der Strom in der ganzen Wohnung ausgefallen.“
    Klar, ich gucke mir das an …. als „Ungläubiger“ Israeli darf ich das.

    Komme in die Wohnung, Taschenlampe und Handy in der Hand. Schaltschrank im Korridor. Aufgemacht, und? Hauptschalter raus! Drücke ihn wieder rein- auf einmal Schreie der Kinder aus der plötzlich grell erleuchteten Küche. Der Hauptschalter geht gar nicht mehr hoch. Na, toll, denke ich.

    Gehe in die Küche, wo der neue Herd steht. An der Wand und den Fliesen alles rußgeschwärzt.
    „Was habt ihr da gemacht?“ Ihr Mann: „In meiner Werkzeugkiste habe ich noch ein Lampenkabel gefunden.
    Damit habe ich den Herd angeschlossen und eine Zeitschaltuhr dazwischengeschaltet damit unser Essen warm bleibt.“

    Idiot- vor unserem Herrn!!!! 380 V mit 220 V „betreiben“ wollen, und das mit einem Dreiadrigen (!) Lampenkabel ….
    Nicht nur, das es hier in IL sogenannter Adapter bedarf, nein!
    Weil man an der falschen Stelle spart brennt einem die Bude ab und „Ungläubige“ dürfen es richten.
    (Ist übrigens nicht das erste Mal seit unserer Abkunft hier….)

    Laila Tov!

  75. https://www.kununu.com/de/asb-arbeiter-samariter-bundes-deutschland-ev/kommentare
    als Arbeitgeber nicht sehr beliebt: z. B.
    Pro
    Vielseitige Aufgaben
    Contra
    In den letzten Jahren permanenter Wechsel der Geschäftsführung. Auch auf mittlerer Führungsebene bis auf wenige Ausnahmen ständiger Wechsel. Dadurch wenig Orientierung. Mit jedem/jeder „Neuen“ wird das Rad neu erfunden.
    Pro
    Aktuell nichts mehr.
    Contra
    Willkür der Geschäftsführung, Entscheidungen sind nur selten Nachvollziehbar. Kleine Fehler werden über die Maßen stark kritisiert. Für jeden Kleinkram werden Abmahnung verteilt (betrifft nicht jetzt nicht). Gesetzliche Vorgaben werden bewusst ignoriert.

  76. Placker 1. März 2019 at 15:51

    „…während die K*n*en inkl. Verwandtschaft aus der Türkei z.B. beim Zahnarzt ihre Hackfresse für umsonst erneuert kriegen.“

    ——————————————————–

    Auch hier mal wieder seit Jahren meine Frage, die leider bis dato nie beantwortet wurde.
    Meinen Sie Implantate mit allen Drum und Dran? Samt Vorab,- und Folgekosten? Dann bitte ich mal um konkrete Quellenhinweise und vor allen Dingen Ansprechpartner, da Interesse.

    Ne popelige Teilprothese zahlt bei mir die gesetzliche Krankenkasse. Aber darüber geht es in Ihrem Aufreger wohl nicht!? 😉

  77. ASB – ein Einzelfall!
    Hat im Forum schon einmal jemand von einer Steuerprüfung bei der Caritas, dem DRK, dem ASB und wie sie alle heißen gehört?
    Es scheint, dass die Finanzämter angewiesen sind, bei diesen „Unternehmen“ keine Steuerprüfung durchzuführen. Was da wohl ans Licht käme?

  78. Beim „Arbeiter Samariter Bund“ ist oder war ein mohammedanischer Kuffnucke Chef?
    Das ist ja auch vielsagend.
    Demnächst dann wohl auch bei den Samaritern und Johannitern?
    Armes Deutschland!

  79. An Zuri Ariel:

    Oh Schreck, was machen Sie da?
    Hoffentlich haben die Kinder keinen
    gefährlichen Stromschlag abbekommen.

  80. Was haben wir für Größen in unserer Regierung!
    Der einzige Fachkräftemangel in Deutschland herrscht in der Bundesregierung!

  81. ASB-Chef Mohamed Abou-Taam

    hahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahah
    *schenkelklopfen*

    Was für eine Bannenrepzblick.
    P.S: Die abgezockte Kohle wird selbstverständlich von Mitgliedsbeiträgen aufgebracht.
    (So sind bestimmt schon die Gedanken der ASB Gutmenschen) ersetzt

  82. Und wieder Hannover Hauptbahnhof (zwei Zeitschriftenhändler):
    Gegen 20 Uhr lagen weit mehr als 200 unverkaufte Exemplare
    von HAZ, Neue Presse und BILD herum. Zwei Pakete
    waren noch in Plastikfolie verpackt!

    So, damit es nicht langweilig wird beende ich
    bis auf weiteres meine Berichte über Remittenden.

    Übrigens: früher hatte man dann Fische in das
    Zeitungspapier eingewickelt, wahrscheinlich heute
    nicht mehr zulässig.

  83. Betrifft zwar nicht konkret Gelder für „Flüchtlinge“, aber mal zur Erinnerung einige Beispiele bezüglich Caritas:

    Bewährungsstrafe : Mitarbeiter veruntreute 820.000 Euro der Caritas
    Aktualisiert am 20.02.2018

    Ein ehemaliger Caritas-Mitarbeiter hat Rechnungen gezielt doppelt abbuchen lassen. Rund 820.000 Euro hat der Mann so veruntreut. Um den Schaden wieder gutzumachen, will er sein Haus verkaufen.

    Ein früherer Mitarbeiter der kirchlich getragenen Ulrichswerkstätten im schwäbischen Aichach hat nach Auffassung eines Gerichtes in seinem Dienst rund 820.000 Euro veruntreut. Das Schöffengericht des Augsburger Amtsgerichtes verurteilte den 37-Jährigen am Montag zu zwei Jahren Freiheitsstrafe auf Bewährung. Außerdem muss er 120 Sozialstunden leisten.
    […]
    Seit Anfang Februar ist das Bistum Eichstätt wegen eines Finanzskandals in den Schlagzeilen. Zwei ehemalige Mitarbeiter sollen Kirchengeld in Höhe von rund 48 Millionen Euro in ungesicherte Darlehen in Amerika gesteckt haben. Sie sitzen in Untersuchungshaft, die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft laufen noch.
    […]

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/mitarbeiter-veruntreute-820-000-euro-der-caritas-15459093.html

    19. Juli 2012
    Caritas-Geschäftsführer gesteht Veruntreuung

    Unna. Der Vorstand ist ratlos, die Mitarbeiter sind geschockt, die Öffentlichkeit staunt erschrocken: Caritas-Geschäftsführer Franz-Josef Chrosnik hat sich selbst angezeigt und zugegeben, Geld des Caritasverbandes Unna und des Vereins „Hoffnung für das Leben“ unterschlagen zu haben. Nach ersten Schätzungen geht es dabei um 250.000 Euro.
    […]

    https://www.lokalkompass.de/unna/c-ueberregionales/caritas-geschaeftsfuehrer-gesteht-veruntreuung_a190490

  84. ASB CHEF MOHA… Ohauerhauerha… sagt mal seid IHR vom ASB total beknackt??? Wahrscheinlich braucht man für diese Antwort nicht lange überlegen oder?

  85. Von der ASB-Webseite:

    „Pressemitteilung
    Stellungnahme zur Festnahme von Herrn Abou-Taam
    Zur Festnahme und den damit verbundenen Vorwürfen der Veruntreuung gegen den Geschäftsführer der hannoverschen „ASB Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialdienste und Krankentransporte mbH“ äußert sich Ulrich Bauch, Bundesgeschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes Deutschland e.V., wie folgt:

    „Solange die Ermittlungen laufen, werden wir zu dem Verdacht gegen Herrn Abou-Taam keine Stellung beziehen. Natürlich ist auch uns daran gelegen, alle Verdachtsmomente aufzuklären. Der ASB wird selbstverständlich vollumfänglich kooperieren und unterstützt die behördlichen Ermittlungen. Als Bundesverband stellen wir dem Landesverband und somit auch der Gesellschaft alle vorhandenen Mittel zur Verfügung, die zur Aufklärung beitragen können. Darunter die bundesverbandseigene Revisionsabteilung.“ Weiterhin betont Bauch, dass man unabhängig von den polizeilichen Ermittlungen die ASB-internen Kontrollmechanismen auf den Prüfstand stellen wolle und gegebenenfalls anpassen werde. Herr Abou-Taam werde außerdem unverzüglich als Geschäftsführer abberufen und eine Kündigung ausgesprochen.“

    https://www.asb.de/news/stellungnahme-zur-festnahme-von-herrn-abou-taam

  86. Pedo Muhammad 1. März 2019 at 15:32: 1/5 von der „Beute“ 8/41 des „Krieges (jihad)“

    Ein guter Muslim hätte entsprechend der ewig gültigen und gerechten Anweisung 20% von der Beute nehmen müssen (20% von 100Mio.€ wären 20 Mio.€). Allah ist gütig und gerecht!
    Dieser Mohammed Abou-Taam hat aber nur 3% genommen – er ist also ungehorsam, also ein schlechter Muslim…
    Seine Eltern werden enttäuscht über ihn sein. Haben sie ihn doch extra Mohammed genannt, damit er so wird wie Mohammed und jetzt diese schwache Leistung!

  87. ISLAM? NEIN DANKE: Bundesgeschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes Deutschland e.V …
    —-
    Die Stufe über dem Mohammed wird eine gehörige Mitschuld treffen. Völliges Versagen von Kontrollmechanismen. Ist es womöglich fremdenfeindlich und rassistisch, einen Mohammedaner zu prüfen???

    Der Bundesgeschäftsführer sollte bei der Einstellung auch wissen, dass (original) Mohammed ein erfolgreicher Karawanenräuber war und wenn Eltern sogar ihr Kind nach so einem Karawanenräuber nennen, soll er ja wohl ebensolche Tugenden entwickeln …
    Also auch da völlig naive Unwissenheit beim Bundesgeschäftsführer.

    Naja, und die Stufe ganz oben (wir schaffen das (mit der Veruntreuung)) ist die Hauptursache für dies bunte Treiben.

  88. Es fängt doch schon mit der totale Idiotie an,
    dass Veranstaltungen,
    die unter Moslems leiden könnten,
    von moslemischen „Securitys“ bewacht werden.

  89. Mohameds, Alis und Aysches an die Front.
    Man muß dem Deutschen Volk doch beweisen können,
    daß dies alles so gute Facharbeiter und Spezialkräfte sind,
    nur komisch,dass diese Kartenhäuser immer wieder in sich
    zusammen fallen.
    Aber erstmal kann man mit der Buntheit trommeln und so n neuer
    Ali,Mohamed oder Aysche ist schnell wieder gefunden,irgendwann muss es doch klappen!
    Wie in der Werbung, im Krimi,und allüberall,aber eine Islamisierung findet ja nicht statt.

  90. Der ASB scheint ein ziemlich schlampiger Verein zu sein. Auch Dienstleister konnten den ASB betrügen. Alles unfassbar.

    Betrug beim Arbeiter-Samariterbund
    Dienstleister prellen Sozialunternehmen um rund eine Million Euro
    22. Oktober 2018

    Sie stellten Rechnungen über Dienstleistungen aus, die sie nie erbrachten, kassierten dafür und teilten sich das Geld mit einem Geschäftsführer der bezahlenden Firma. Der Prozess um die Vorkommnisse beim Arbeiter-Samariterbund hat am Montag begonnen.

    Stuttgart – Es existierten Rechnungen und Belege für deren Bezahlung, doch die abgerechneten Leistungen hat es so nie gegeben: Scheinbar mühelos und ungestört haben verschiedene Dienstleister jahrelang den Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) in Stuttgart um insgesamt rund eine Million Euro betrogen. Sechs Männer stehen seit Montag für diese gewerbsmäßige Untreue und Bestechung vor der 11. Großen Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Stuttgart.
    […]

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.betrug-beim-asb-dienstleister-prellen-sozialunternehmen-um-rund-eine-million-euro.4e984cb0-8708-4b13-b020-4aee22f27a1d.html

  91. Wenn Staats-Knete im Spiel ist,
    da haben Moslems jede Struktur aufgebaut,
    wie man selbst als Moslem(!) unbehindert Staatsknete abgreifen kann.

    Und welcher Polit-Lurch sollte sich dem auch entgegen stellen?
    Also der Mehrkill, der ja schon mal gar nicht.
    Und der Siff zu Mehrkills Füßen, der ebenfalls genau gar nicht.

    Wenn ein abartiger Moslem an bringt, er wäre im Dienste der Demokratie unterwegs
    der kann auf ein Füllhorn an Steuergeld hoffen.

    Und bums, ist die Kohle dann im Islam versickert, werden seine linkisch-grünen Idioten im Bundestag, auf neue Kohle für ihn plädieren.

    Die Parole kann nur lauten:

    RAUS mit allem Unflad, dass sich Islam oder Moslem nennt.

  92. Nie wurde ein größerer (und finalerer) Schaden an unserem Land angerichtet,
    seit polit-Irre den Islam als „normale Erscheinung“ zu verkaufen begannen,
    von dem wir doch so viel noch lernen könnten.

    Die entsprechenden Staatsverräter

    – bekommen volle Staats-Knete,
    – sie laufen straffrei frei rum,
    – obwohl es keine schlimmeren Homunkeln geben könnte, als sie selbst.

  93. Aber wenn die alte deutsche Rentnerin die dieses Land aufgebaut hat, mal eine Kur, einen Rollstuhl, einen höheren Pflegegrad oder einfach 50 Euro mehr zum überleben braucht, dann geht nix, dann müssen tausend Anträge ausgefüllt und Nachweise erbracht werden, das die Heide wackelt. Wer angeblich so überfordert ist nicht mehr ordentlich kontrollieren und überwachen zu können, wo Millionen Steuergelder hinversickern, hat seine Koffer zu packen! In DDRWendetagen hiess es nicht grundlos, Staasi und Bonzen in die Produktion! Die hypermoralischen Lackaffen haben offensichtlich jegliche Moral und Ethik abgegeben! SCHAM, DEMUT UND SELBSTKRITIK die sich in echter Verantwortung durch Rücktritte kennzeichnen, finden wir bei keinem der reinen Absahner mehr.Uns alle verarschend wollen sie sich an den grossen Steuerzahlerkassen bedienen und wenn wir Steuer-und Lohnsklaven Kritik an diesen Hiwigöttern üben, sollen wir Nazis sein? Ihr seid Schweine und wisst das auch, das macht uns aber nicht zu Nazis!

  94. @ Waldorf und Statler 1. März 2019 at 15:32

    Es ist wieder geschehen ! aber wieder mal komisch, kein Pfandflaschensammler od. armer Rentner, sondern ausgerechnet ein Fremdländer findet mal wieder irgendwas von großem Wert, so wie alle angeblichen Asylanten, Flüchtlinge, Schutzsuchenden und Elenden aller Länder hier bei uns in D. ständig was von großem Wert entdecken, erspähen, finden, bemerken erblicken und erstöbern

    OT,-….Meldung vom 27.2.19 – 10.26

    Flüchtling bringt verlorenes Portemonnaie zurück

    Hilden Brigitte Wagner ist immer noch ganz begeistert: Die Hildenerin …

    ———————-

    Ja ja, die Portemonnaiefindesaison hat wieder begonnen. Habe gehört, dass ein Afghane sogar ein Damenhöschen gefunden hat. Das hatte sogar ein 11-jähriges Mädchen noch an……

Comments are closed.