„Europa ist die Antwort“ plakatierte die SPD, ohne zu verraten, auf welche Frage eigentlich. Natürlich meinen die meisten Politiker und viele Meinungsbildner in den Medien nicht Europa, sondern die EU, wenn sie von „Europa“ reden. Und die kann bekanntlich gerade viele Fragen, die an sie gestellt werden, nicht beantworten.

Am allerwenigsten kann dies das Europaparlament, denn es ist – verglichen mit jedem nationalen Parlament in einer Demokratie – ziemlich machtlos. Es kann ohne die Genehmigung der EU-Kommission nicht einmal eine bindende Verordnung beschließen, allenfalls Empfehlungen und Anregungen.

Kein Wunder, dass sich auch in diesem Jahr recht wenige Wähler für die Europawahl interessieren. Um gegen zu steuern wird jetzt von einer Schicksalswahl gesprochen, denn vielleicht gehen ja ein paar mehr Bürger ins Wahllokal, wenn es um die Rettung Europas geht.

Außerdem werden viele Politiker nicht müde zu betonen, was sie für „begeisterte Europäer“ seien. Eines aber können die „begeisterten Europäer“ nicht erklären: Warum kann ein deutscher Wähler bei einer Europawahl nur deutsche Kandidaten wählen, auch wenn er sich lieber von einer Italienerin oder von einem Polen in Brüssel vertreten ließe?

image_pdfimage_print

 

30 KOMMENTARE

  1. Deutschland ist zu einer Idiokratie geworden.

    Ob jemals die Verursacher zur Rechenschaft gezogen werden?

    Der Deutschjournalismus zumindest befindet sich in einer herrvoragenden Ausgangsposition.
    Ideologien,Manipulationen,bis zur offenen Hetze sind erlaubt.
    Da kein Rückenwind zu erwarten.
    Wer möchte schliesslich den „freien“,“demokratischen“und total objektiven Mainstreamjournalismus angreifen,wenn von den kritisierten der Nazisticker droht?

  2. Unser aller Kanzler*in Setz ja ausschließlich auf EU Lösungen.
    Da Sie seit über einem Jahrzehnt die Politik Entschleunigt haben wir den Stillstand.
    Sie setzt damit die“ Kohl „Politik fort :Der Markt wird es schon Richten…
    Wie sagte ein Gastronom im N ‚TV nach dem Merkel Besuch in Chemnitz:
    “ Nix Persische Restaurant wegmachen,
    Deutsche wegmachen. “
    So geht Merkel Integration!
    Noch Fragen?

  3. Auch wenn das Parlament formal vielleicht nicht so viel Macht hat. Es ist wichtig, dass mehr konservative rechte Abgeordnete darin sitzen. Also auf zur Wahl und AfD wählen.

  4. Europa ist nicht Lampedusa. Europa ist unsere Kultur!
    Europa ist nicht die Organisation von Brüssel, und weder eine Währung noch eine Zentralbank.

    Europa ist kein globalisierter und grenzenloser Raum. Europa ist nicht die afrikanische Welt, und auch kein islamisches Land. Europa ist weder Hässlichkeit noch „Nicht-Kunst“. Europa ist der Kontinent der Europäer. Europa, das sind mehrere Jahrtausende von Geschichte 700 Millionen Europäer! Europa ist eine Identität: die der europäischen und christlichen Kultur. Europa, das sind griechische Tempel, römische Aquädukte und Theatern, romanische Kapellen, gotischen Kathedralen, Renaissance-Paläste, Marktplätze, Klöster, barocke Kirchen, klassische Schlösser, Jugendstil-Gebäuden. Europa, das sind wilde Klippen, großartige Berge, friedliche Flüsse. Europa ist das Gefühl der Natur. Europa, das sind vom Menschen gepflegten Landschaften, Haine und Poldern, Wiesen und Terrassenkulturen. Europa ist der Erdboden des Apfel- und des Olivenbaumes, der Weinreben und des Hopfens. Europa ist nicht die Welt industrieller Nahrung, sondern Kochkunst beruhend auf Öl und Butter, Wein und Bier, Käse und Brot, Wurst und Schinken… Europa ist gerade nicht die Welt der Abstraktion: Europa ist Kunst der Darstellung, von Praxiteles bis zu Rodin, von den Fresken von Pompeji bis an der Wiener Sezession. Europa ist die keltische Einbildungskraft, und das christliche Mysterium. Europa ist die Zivilisation, die den Stein in Spitzen verwandelt. Europa ist die Ablehnung der Verwirrung: Es ist die Kultur, die den mehrstimmigen Gesang und das Symphonieorchester erfunden hat. Europa ist nicht die Welt von Belphegor: es ist die Kultur, die die Frau ehrt, — als Göttin, Mutter oder Kriegerin. Europa ist die Kultur des Rittertums und der Minne. Europa ist nicht die Welt der Überwachung, es ist das Land der Freiheit: die altgriechische Staatsbürgerschaft, das Römische Forum, die englische Charta von 1215, die freien Städten und Universitäten des Mittelalters, das Erwachen der Völker im XIX. Jahrhundert. Europa ist ein literarisches und mythologisches Vermögen: Homer, Vergil, Hesiod, die Edda, das Nibelungenlied und der Artus-Zyklus. Und auch Shakespeare, Dante, Cervantes, Goethe, Tolstoi… Europa ist der Geist der Erfindung und der Eroberung: es ist Leonardo da Vinci und Johannes Gutenberg; die Karavellen, die Heißluftballons, die Anfänge der Luftfahrt, und Ariane. Es sind die über das Meer geworfene Brücken. Europa sind die Helden, die über Jahrhunderte hinweg sie verteidigt haben: Leonidas und seine 300 Spartaner, die Griechenland von Asien erretten; Scipio der Afrikaner, der Rom von Karthago bewahrt; Karl Martell, der die Arabische Invasion zurückweist; Gottfried von Bouillon, der das Heilige Land befreit und das Frankenreich von Jerusalem gründet; Ferdinand von Aragón und Isabella von Kastilien, die Granada befreien; Iwan der Schreckliche, der die Mongolen von den Heiligen Russland entfernt; don Juan de Austria, Johann von Österreich, der die Türken bei Lepanto besiegt. Europa, das sind historischen Stätten: der Parthenon, die Piazza San Marco, der Petersdom, der Turm von Belém, Santiago de Compostela, der Mont Saint-Michel, der Tower of London, das Brandenburger Tor, die Türme des Kremls. Dies alles bildet unser Kultur-Epos! Heute ist Europa der kranke Mann der Welt: schuldtragend, kolonisiert, geschwächt. Dies ist weder unvermeidlich, noch dauerhaft. Genug mit Buße und Reue! Lasst uns den Faden unser Gedächtnis wiederfinden! Lasst uns an der hoffnungsvollen Botschaft von Dominique Venner lauschen: «Ich glaube an die spezifischen Eigenschaften der Europäer, die vorübergehend sich im Schlafe befinden. «Ich glaube an Ihre eigenartige Wirksamkeit, an Ihren erfinderischen Geist und am Wiederaufwachen ihrer Kraft. « Das Erwachen wird kommen. « Wann? « Es ist mir unbekannt. « Doch an dieses Erwachens habe ich kein Zweifel.»

    https://www.youtube.com/watch?v=R6udqNhIVko

  5. auch wenn die AfD 60 % bekommen würde (was bei den Dreckslinken Auszählerinnen nie passieren wird) ist europa , speziell Deutschland nicht mehr zu retten

    es lohnt sich nicht sich für diese Menschen, die mehrheitlich Merkel möchten aufzureiben…

    macht was besseres aus Eurem Leben als Deutschland zu retten

  6. Mal was um gut gegen den Wahnsinn argumentieren zu können❗ 😎
    Oliver Janich
    Am 17.03.2019 veröffentlicht
    Fridays for Future: fünf Fragen an Greta Thunberg zum Klimawandel❗ 😎
    https://youtu.be/bHIErw4GDWQ

  7. interessant!

    „Die Polizei sucht nach Mohammed Akgül.“

    frank rosin

    „Das berichtet die „Bild“ und zitiert den Star-Koch: „Mir kommt es vor, als sei mein Onkel bloß Geschädigter zweiter Klasse.“

  8. „Diverse EU-Staaten mit schnell wachsenden muslimischen Minderheiten sehen sich mit einem importierten, oft gewalttätigen Antisemitismus konfrontiert. In den deutschen Medien wird zwar immer noch mit Hinweis auf die Polizeistatistik der Eindruck vermittelt, dass der Grossteil der antisemitischen Taten auf das Konto von Rechtsextremen gehe. Doch die registrierten Anzeigen können nicht darüber hinwegtäuschen, dass Mobbing und Gewalt gegenüber Juden zunehmend von muslimischen Einwanderern ausgeht.“

    https://www.nzz.ch/meinung/der-neue-antisemitismus-trifft-deutschland-moralisch-am-haertesten-ld.1462604

  9. Liebe AFD-Freunde, geht zur Europa-Wahl und wählt die AFD, denn nur die AFD kann die verfahrene Eurpa-Situation zum Besseren wenden!

  10. lorbas 18. März 2019 at 09:02

    Danke für den Text; den sende ich Freunden nach China, da ist YouTube gesperrt.

    Man sollte auf jeden Fall zur Wahl gehen und AfD wählen, um die rechten Kräfte zu stärken!!!

    OT

    „SAHRA GIBT NICHTS PREIS, THOMAS ALLES

    Bei Anne Will ging die Regie nicht auf
    Sollte die Quote einen kleinen Tick nach oben gegangen sein, dann wohl deshalb, weil der Zuschauer den Titel der Sendung „Zwischen Höchstleistung und Überlastung – wann macht Arbeit krank?“ schlicht so übersetzt haben dürfte: Was ist mit Sahra Wagenknecht wirklich los? Warum zieht sie sich bei der Linken zurück?“

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/bei-anne-will-ging-die-regie-nicht-auf/

  11. Europa ist durch linksgrünes Schweinsgesindel zu einem islamischen Drecksloch verkommen!
    Vor allem Dank Merkel!

  12. Sachsen SPD unwählbar -SPD Landtagsabgeordneter setzt eigene Mutter vor die Tür.

    Der kann sich bei den ekelhaftesten Merkel-Importen einreihen, sowas ist für mich kein Deutscher.

    Widerlicher Roter Lump Mario Pecher -heute mit SPD-PArteibuch und sächsischer Landtagsabgeordneter ließ die eigene Mutter aus dem Haus werfen.

    So etwas nennt sich Sozialdemokrat.

    Dass im schönen Sachsen überhaupt so ein Arschloch lebt, konnte ich mir bislang gar nicht vorstellen, ich dachte bisher immer Heiko Maas oder Ralph Stegner seien die schlimmsten dieser gottlosen roten Marxistenbrut.

    Besonders schlimm finde ich aber, dass dieses Scheusal mit einer Christdemokratin verheiratet ist, die bei dieser menschenunwürdigen Sauerei an der Seite ihres Mannes mit zuschaut.

    Dieser Fall zeigt, dass gerade in den ostdeutschen Bundesländern viel SED sozialisiertes Geschmeiss nach der Wende in die PArteien CDU und SPD untergetaucht ist und die dort heute ihre Machtphantasien weiter ausleben.

    So gesehen waren CDU und SPD in der DDR damals ja auch nur Nebendärme der SED, darin steckte die gleiche Scheisse wie im Hauptdarm SED.

    Was will das Volk an sozialem Einsatz von einem Mann wie Mario Pechern erwarten, der sein eigenes Fleisch und Blut vor die Türe setzt und dann noch mit einer CDU Frau verheiratet, dass zeigt doch mehr als deutlich, dass CDU und SPD die gleiche asoziale Einheitspartei ist und deren Funktionäre nur selbstsüchtige Fresser an den leistungslos aus dem Schweinetrog gezogenen Parlamentsdiäten sind.

    https://www.rtl.de/cms/zwickau-rtl-reporter-konfrontiert-spd-politiker-der-seine-mutter-vor-die-tuer-setzte-4308834.html

  13. Es gibt keinevon Grund auf begeisterten Europäer, nur wer was davon hat, ist vorübergehend einer bis sich eine gewisse Sättigung oder Gewöhnung eingestellt hat.
    – Wer viel reist, freut sich über eine Gemeinschaftswährung in der Praxis und auch darüber, dass es innerhalb Europas keine Grenzkontrollen mehr gibt, die Zeit kosten.
    – Und natürlich ist jeder in den Randgebieten, die wirtschaftlich eher abgekoppelt sind froh, bis es zur Selbstverständlichkeit geworden ist.

    Aber für diejenigen die den Spass bezahlen sieht es anders aus.
    Das Ganze ist eine Blase, die immer größer wird.
    Deutschland und einigen wenige andere Länder exportieren. Die Waren können aber von den Importländern nicht komplett bezahlt werden, also häufen sich Schulden an, die ebenfalls nur geschoben werden. Dass die Schulden letztendlich am Gläubiger hängen bleiben, dürfte bekannt sein. Daneben gilt aber der Gläubiger Deutschland als besonders wohlhabend und zahlungskräftig, daher kann man ihn ja ruhig auch im Sozialbereich zahlen lassen, denn schließlich ist unser aufgeblasenes Bruttosozialprodukt am höchsten. Um diese immense Menge an Waren herzustellen, die sich viele Abnehmer gar nicht leisten können, wird in Deutschland das Lohnniveau unten gehalten und besonders viele Ressource verbraucht und damit besonders viel vom ungeliebten CO2 produziert, wofür Deutschland dann noch mal bezahlen darf.
    Aber Deutschland ist eine leere Hülle, es sind die Bürger die buckeln und bezahlen und der erste Schritt dieser Bürger wäre: Es sollten alle mal den wöchentlichen Umweltfreitag feiern und den Laden stilllegen inkl Verzicht auf die 20% Lohn und Arbeit. Das bedeutet netto gar nicht so viel weniger, aber die Steuereinnahmen würden zusammenbrechen und dann würde endlich mal der Betrug der schon seit vielen Jahrzehnten getrieben wird auf den Tisch kommen.

  14. Ein „begeisterter Europäer“ müsste doch aus seinem Geschichtsbewusstesein heraus die Islamisierung Europas ablehnen, oder Ihr nichtsnutzigen Sozialdemokraten, die Ihr nichts sehnlicher wünscht als die Ausrottung der indigenen Europäer?

  15. Die EU ist nicht mein Europa. Die EU ist der Gulag EUdSSR.

    Dafür will ich weder arbeiten noch zahlen. Das muß weg.

  16. _Mjoellnir_ 18. März 2019 at 08:52

    Auch wenn das Parlament formal vielleicht nicht so viel Macht hat. Es ist wichtig, dass mehr konservative rechte Abgeordnete darin sitzen. Also auf zur Wahl und AfD wählen.
    …………………………
    Das sieht ein durchgeknallter Linksfaschist, dem eine linke Büüsker aus Merkels Propaganda-Medien häppchenweise die Zutaten reicht, sicher ganz anders:

    Büüsker: Eine Idee dieser rechten Ideologie – Sie haben das schon angesprochen – ist ja auch die des sogenannten Bevölkerungsaustausches. Das ist ein Wort, was in Deutschland auch von der AfD verwendet wird. Alexander Gauland hat mal davon gesprochen. Wie klar kann man denn tatsächlich bei dieser Ideologie immer die Grenzen ziehen zwischen dem, was vielleicht noch rechtskonservativ ist und was schon radikal ist?
    Quent: Die Grenze ist eigentlich leicht zu ziehen. Die Annahme, dass es eine reine Bevölkerung gäbe, eine homogene Bevölkerung gäbe, ist vom Grundgesetz nicht gedeckt. Das Grundgesetz ist ein pluralistisches. Es gibt kein Abstammungsrecht mehr, sondern ein Staatsbürgerrecht. Das bedeutet, die Annahme, es gäbe einen Bevölkerungsaustausch, es gäbe eine sogenannte Überfremdung durch Menschen nicht deutscher Abstammung, ist im Grunde in sich schon verfassungswidrig, weil sie demokratischen Grundwerten und Prinzipien entgegensteht. Insofern ist auch die AfD-Propaganda über Bevölkerungsaustausch verfassungswidrig und rechtsradikal. Eine andere Ebene ist natürlich dann die Umsetzung in politische Gewalt.

    Vernetzung von Rechtsradikalen und Neonazis „Wir haben feste rechtsextreme Strukturen“
    https://www.deutschlandfunk.de/vernetzung-von-rechtsradikalen-und-neonazis-wir-haben-feste.694.de.html?dram:article_id=443876

  17. „Europa ist die Antwort“ …auf welche Frage eigentlich. “

    es war die frage „auf welchem kontinent lag die sog EU ?“
    die ab 2020 in geschichtsklausuren gestellt werden wird.

  18. 😉 ALSO DA MUSS ICH MAL WAS KLARSTELLEN:

    EU = EUROPA & WER NICHT MITMACHT IST NAZI!

    DIE, DIE MITMACHEN, SIND BUNDESLÄNDER DER EU.

    DIE BUNDESLÄNDER DER EU ENTSENDEN & WÄHLEN
    JEWEILS NUR IHRE EIGENEN EU-ABGEORDNETEN USW.

    DA BLICKT KAUM EINER DURCH. WENN DAS NICHT
    ABSICHT IST!

    +++++++++++++++++++

    OT

    Grand Prix alias Eurovision Song Contest

    🙁 DIE ANTISEMITEN*INNEN
    Boykott-Aufruf internationaler Künstler*Innen

    Am 7. September veröffentlichte die britische Zeitung „The Guardian“ einen Aufruf von über 140 Kulturschaffenden[sic] aus Europa, Nordamerika und Australien, den ESC im kommenden Jahr zu boykottieren. Die Unterzeichner des Aufrufs fordern von der EBU, die Austragung des Wettbewerbs „in ein Land mit einer besseren Menschenrechtsbilanz“ zu verlegen.

    +++++++++++++++++++++++++

    😛 FÜR EU-BUNDESLAND GERMONEY
    23.02.19 | Zwei junge Frauen singen von Schwesternschaft, von Solidarität und Abschied von Zickenkriegen: „Sisters“ gewinnen die Fahrkarte zum ESC nach Tel Aviv. Verdient, findet Jan Feddersen.

    SISTERS = DUO*IN Blondine Carlotta Truman* (1999 in Hannover geb.) u. die dunkle
    Laurita Spinelli alias Laura Kästel (26) ist bunt: „Kästel stammt aus Königsau.
    Ihre Mutter, die Sängerin Teresa Kästel, ist halb-philippinischer Herkunft.
    Die Popsängerin Jenniffer Kae ist ihre ältere Schwester.“ (WIKI)
    https://www.eurovision.de/news/Alle-Infos-zum-ESC-2019-in-Israel,israel936.html

    +++++++++++++++++++++++++

    *…als Lena-Meyer-Landrut-Double. Neben ihren zahlreichen Soloauftritten (u. a. Radio-FFN-Kindertage) arbeitet sie seit Juli 2011 mit dem Bundespolizeiorchester Hannover zusammen. Anfang Oktober 2011 trat sie mit diesem für den damaligen Bundespräsidenten Christian Wulff in der Villa Hammerschmidt auf.

  19. Europa ist durch linksgrünes Schweinsgesindel zu einem islamischen Drecksloch verkommen!
    Vor allem Dank Merkel und der Grünen!

  20. Marija 18. März 2019 at 10:09

    Nach der Konsequenz dieses Quent wäre es also „verfassungswidrig“ (und damit „rechtsradikal“) zum Abstammungsprinzip zurückzukehren. Das ist völliger Unsinn, weil der Gesetzgeber natürlich das Recht hätte, dies wieder zu ändern. Man dürfte den bereits Eingebürgerten die Staatsbürgerschaft nicht wieder entziehen, aber das fordert die AfD auch nicht.

  21. Marija 18. März 2019 at 10:09
    _Mjoellnir_ 18. März 2019 at 08:52

    Auch wenn das Parlament formal vielleicht nicht so viel Macht hat. Es ist wichtig, dass mehr konservative rechte Abgeordnete darin sitzen. Also auf zur Wahl und AfD wählen.
    …………………………
    Das sieht ein durchgeknallter Linksfaschist, dem eine linke Büüsker aus Merkels Propaganda-Medien häppchenweise die Zutaten reicht, sicher ganz anders:

    Vernetzung von Rechtsradikalen und Neonazis „Wir haben feste rechtsextreme Strukturen“
    https://www.deutschlandfunk.de/vernetzung-von-rechtsradikalen-und-neonazis-wir-haben-feste.694.de.html?dram:article_id=443876
    ————
    Nur mal so gucken, wer der Träger und die beiden Förderer sind:

    IDZ – Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft
    https://www.idz-jena.de/ueber-das-institut/

    Auf „Forschungsprojekte“ klicken, lohnt ebenfalls. Man sieht, der indirekt durch die Regierung Thüringens gefördert wird.

  22. Die immer weiter um sich greifenden und immer drastischer
    dargestellten Greueltaten, auch in den ÖR-Medien inzwischen,
    erscheinen mir immer mehr wie das Vorzeigen der Folterwerkzeuge
    in den Verhandlungen der Inquisition -und das Vorzeigen des
    Yatagan und des Morgensternes Gewalt der Massenschlachtungen
    des Islam an wehrlosen, für schuldig erklärte Menschen.
    Immer kurz vor der Ausführung der blutrünstigen
    Schlachtung der Auserkorenen.
    Spieglein, Spieglein an der Wand, was wird passieren, bald, in diesem Land???

  23. Gäbe es die AFD nicht, würde ich mich gerne von einer österreichischen oder holländischen Partei vertreten lassen.
    Mit der AFD aber ist es nicht nötig.
    Wichtig ist nur, daß sie genügend Prozentpunkte bekommt – mehr als die Proleten von den Grünen und der SPD

  24. lorbas 18. März 2019 at 09:02

    Europa ist nicht Lampedusa. Europa ist unsere Kultur!
    Europa ist nicht die Organisation von Brüssel, und weder eine Währung noch eine Zentralbank.
    ______________________________________________________________________
    Danke! Jetzt weis ich wieder warum ich hier bin, was ich selber fühle aber nie die Worte gefunden habe. Die Antike ist der Schlüssel zu unserer Kultur die von unseren Feinden verachtet wird. Nicht mal die Feinde von außen sind das Problem, es sind die Feinde im Innersten. Sozialisten, Kommunisten, Sozialträumer, Klimafetischisten. Es gibt noch Hoffnung.

Comments are closed.