Nach der Sperre von Tommy Robinson bei Facebook und Instagram jetzt der nächste Schlag gegen die Meinungsfreiheit: Der 22-jährige YouTuber, der unter dem Pseudonym Shlomo Finkelstein auf dem Kanal „Die Vulgäre Analyse“ seit Jahren Videos hochlädt, muss nach eigenen Angaben wegen Volksverhetzung vor Gericht.

Nach dem großen Datenleak zahlreicher Politiker und Prominenter Anfang des Jahres war „Shlomo“ ins Visier der Behörden geraten, da sein Admin, der sich um dessen Copyright-Claims kümmert, in sporadischem Kontakt zu dem inzwischen festgenommenen Doxxer Johannes S. stand. Die Amadeu-Antonio-Stiftunghat sich zusammen mit dem Spiegel dahintergeklemmt, den wohl bekanntesten regierungskritischen YouTuber in Deutschland zu doxxen. „Shlomo“ drohen laut eigener Angabe nun bis zu fünf Jahre Haft.

Bei einer Verurteilung dürfte es für ihn im Gefängnis ähnlich gefährlich werden wie für Tommy Robinson: Shlomo hatte in seinen Videos in Dauerschleife gezeigt, wie er einen Koran verbrennt und Schweinefleisch auf diesem grillt. Er selbst vermutet, dass in seinem Fall ein Exempel statuiert werden wird. Da er seinem Namen gerecht einen entsprechend vulgären Stil pflegt, dürfte ihm dieser nun ebenfalls auf die Füße fallen.

In einem Interview auf dem Youtube-Kanal „Malenki“ (siehe Video oben) wirkte Shlomo entsprechend angeschlagen, bereut aber nichts: „Wenn die Frage ist: Würde ich die Konsequenzen in Kauf nehmen, um es noch mal so zu machen, dann ja.“ Politischer Aktivismus sei es wert, im schlimmsten Fall dafür ins Gefängnis zu gehen. Die Grenzen der Meinungsfreiheit sieht Shlomo bei Aufrufen zu Gewalt, Verleumdung und Drohungen.

Der aktuelle Paragraph 130 StGB, der Volksverhetzung unter Strafe stellt, greift bereits bei Meinungsäußerungen, die in unterschiedlicher Art und Weise geeignet sind den „öffentlichen Frieden zu stören und gegen religiöse Gruppen […] zum Hass aufzustacheln bzw. deren Menschenwürde […] beschimpft oder böswillig verächtlich macht.“

Nun ist es also soweit in der Bundesrepublik Deutschland: Junge Youtuber, die intelligente, provokante Kritik am Islam und an der etablierten Politik üben, drohen fünf Jahre Haft unter lebensgefährlichen Bedingungen. Wer das noch schweigend hinnimmt, ist selber schuld.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

129 KOMMENTARE

  1. „Kahane arbeitet im Akkord“, wollte ich schreiben,…
    …nicht nötig:
    „(…)…Die Amadeu-Antonio-Stiftung hat sich zusammen mit dem Spiegel dahintergeklemmt…“

  2. Passt auch gut zum Thema:

    Hier das neue Lied von Fettes Brot – „Du driftest nach rechts“

    https://www.youtube.com/watch?v=ifGSVA7upBQ

    Schön im Mainstream mitschwimmen, da kann man (scheinbar) nichts falsch machen. Musikalisch und inhaltlich zwar auf Schülerbandniveau, aber „Haltung gezeigt“. Nur das zählt. Und da linke Meinungsfreiheit bekanntlich das oberste Gut der Bessermenschen ist, steht unter dem Video folgender Hinweis:

    „Kommentare sind für dieses Video deaktiviert.“

    Bewerten kann man das Video auch nicht. Angst vor der Wahrheit?!

  3. 87% der BRD-Insassen sind leider dumm-deutsche Michel und nehmen dieses Unrecht tagtäglich achselzuckend hin.
    Ich wünsche Johannes alle Kraft der Welt, wenn er vor den BRD-Freisler muss.

  4. Einige der Messermöder vor Hannovers Oper sind gefasst, einige des muslimischen Meuchelkollektivs sind noch auf freiem Fuß.

  5. Das kommt davon wenn nicht mal PI vorzeigen kann wie systematische, strategisch ausgerichtete Kritik am „politischen Islam“ funktioniert. Strategie u. Taktik sind Fremdwörter bei den Alternativen !
    Man kritisiert eben nicht „Glauben“ – ist Privat – ist persönlich – sondern man grenzt „Glauben“ ein auf das kleinstmögliche Maß. Nur ein Don Quijote greift hier an, ist aussichtslos.
    Mit Grips u. Mut gehts mit Raffinesse gegen den „politischen Islam“, der bietet Munition für 2 Leben :
    Herr Stürzenberger : your part !

  6. Da wir ja angebliche Religionsfreiheit haben, worauf sich die Bückbeter ständig berufen, sollte es jedem erlaubt sein, mit der Religion frei nach belieben umzugehen. Auch wenn es die Verbrennung des Korans oder der Bibel beinhaltet. Das ist auch Meinungsfreiheit

  7. Hätte er eine Bibel verbrannt, würde das die Linksgesellschaft nicht kümmern. Dann wäre es nämlich „Kunst“.

  8. Die Vulgäre Analyse ist seit Jahren ein Kleinod für kompromisslose Klardenker. Klardenk wird, wie überraschend, in diesem Amadeu-Antonio-Spiegel-Staat nun zur Straftat. Willkommen im Faschismus. Er ist da!

  9. Shlomo verfolge ich schon lange auf youtube. Seine Videos sind absolut professionell in Form und Inhalt.
    Ja, an ihm soll ein Exempel statuiert werden.
    Ich würde ihm dringenst empfehlen, sich ins Ausland abzusetzen. Vielleicht nach Südamerika, dort ein hübsches Mädel zu heiraten und seinen Kampf von dort aus weiterzuführen.
    Wenn er mit einer Einheimischen verheiratet ist, wird er nicht ausgeliefert.
    Denn 5 Jahre deutsches Zuchthaus würde er wohl nicht überstehen, zumal seine Mithäftlinge zum Großteil der neuen Religion angehören.
    Außerdem würde er nach seiner Enlassung von den Jüngern der neuen Religion gnadenlos verfolgt werden.
    Vielleicht könnte PI ein Spendenkonto für Shlomo einrichten.
    Ich bin sicher, daß die Solidarität mit ihm sehr groß sein wird.
    Bei der Gelegenheit auch nochmal ein großes Dankeschön Herrn Malenki und seinen Trupp von „Laut gedacht“!

  10. Aber für IS Terroristen die Köpfe abgeschnitten haben, haben sie hier in DE keine Strafen.

  11. Der aktuelle Paragraph 130 StGB, der Volksverhetzung unter Strafe stellt, greift bereits bei Meinungsäußerungen, die in unterschiedlicher Art und Weise geeignet sind den „öffentlichen Frieden zu stören

    MOSLEMS, NEGER, ANTIFA & CLAUDIA ROTH-GRÜN
    FÜHLEN SICH IMMER IN IHREM „FRIEDEN“ GESTÖRT!

  12. Eigentlich, wenn man Zeit und Geld hat müsste man sich durchklangen bis zum EU Gerichtshof. Es kann nämlich nicht sein, dass man die eigene Weltanschauung wegen anderer Weltanschauungen nicht äußern darf.

    Was wäre das, wenn man nicht mehr wissenschaftliche Fakten äußern darf wegen religiösen Gefühlen? Als Atheist z.b. einem die Religionskritik verbieten aber Religiösen erlauben Ungläubige verunglimpfen dürfen, verstößt gegen die Gesetze, dass alle egal welche Weltanschauung sie haben man vor Gericht und Gesetz gleich behandeln muss. §166 muss abgeschafft werden. Volsverhetzungsparagraphen sowieso, sonst ist die Meinungsfreiheit gefährdet. Nun… sie war auch nie so weit wie in den USA gefasst. Hatespeech müsste eigentlich legal sein, nur Beschimpfungen eines Inviduums sollten strafbar sein.

  13. Als ich jung war, hab ich auch den Koran verbrannt.

    Aber MfS Mitarbeiter*in Kahane und ihre Sturmtruppe, sowie „Der Spiegel“ arbeiteten unermüdlich daran den kleinen Meinungsverbrecher für Jahre zu verknasten. „Respekt!“ – Was ich gelernt habe, seit der Zeit wo ich den Koran verbrannte ist: der größte Feind ist nicht der Islam oder seine dümmlichen Anbeter. Der hässlichste und bösartigste Feind sind linke Frauen mit ihren Mitläufern. Ich persönlich habe Frauenrechte für mein Leben abgeschafft. Mein Leben und auch das der Frauen in meinem Leben ist dadurch farbenfroher und reichhaltiger geworden. Das kann jeder in seinem Leben sofort in einem Augenblick ändern.

  14. “Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert”

    Alexander Solschenizyn

    Wers noch nicht gemerkt hat wird es nie merken…Die Täter werden in diesem Land mehr geschützt wie die Opfer.

  15. Für die Verbrennung einer Bibel hätte es den interreligiösen Multikulti-Toleranzpreis der Evangelischen Akadamie Tutzing gegeben. Aber locker!

  16. nichtmehrindeutschland 2. März 2019 at 11:05
    Aber MfS Mitarbeiter*in Kahane und ihre Sturmtruppe, sowie „Der Spiegel“ arbeiteten unermüdlich daran den kleinen Meinungsverbrecher für Jahre zu verknasten.
    ———————————————————————-

    Der Spiegel ist mittlerweile ein Fall für den Verfassungsschutz. Unglaublich, was in diesem Blatt als „Kommentar“ bzw. „Meinung“ durchgeht. Karl-Eduard von Schnitzler wäre höchst erfreut gewesen.

  17. Von der Terrortourismus Front nichts neues.
    Das Cruiseschiff „Alan Kurdi“ hat zwar seine Fangquote noch nicht erfüllt aber das Crewmitglied „Georg“ schwingt als Kombüsenchef und Kameramann abwechselnd den Kochlöffel und die Kamera. Inzwischen erhielt die freigestellte Sea Watch Kapitänin Pia Klemp den Clara-Zetkin-Ehrenpreis für asoziales Engagement. Die Kommunistin Katja Kipping erinnerte in ihrer Laudatio an ihre Rede auf dem KPD-Parteitag und ihre Aufforderung „Menschenrechte sind vor allem eine Verpflichtung.“

  18. Wer die Wahrheit sucht ist Volksverhetzer aber die wahren Schädlinge sitzen in der Politik und verraten das Volk.

  19. Der „Volksverhetzungsparagraph“ 130 StGB mutiert zum neuen Gummiparagraphen, der sämtliche Kritiker des Islams sowie der Blockparteien mundtot machen soll. Ein besonderer Knackpunkt wurde gerade (2017) eingezogen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Volksverhetzung#Anwendbarkeit_nur_auf_erkennbare_Minderheiten

    Man kann ihn ja gleich wieder, in der deutschen Rechtstradition der DDR, in „Kriegs- und Boykotthetze“ umbenennen. Darauf stand die Todesstrafe:

    Die Bestimmung war im Sinne einer Generalklausel so formuliert, dass sich alles darunter als Straftatbestand subsumieren ließ, was sich im politischen Tagesgeschehen gegen die Interessen der SED richtete.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kriegs-_und_Boykotthetze#Anwendung_w%C3%A4hrend_des_Bestehens_der_DDR

  20. Wie kann es auch anders: Unter der Führung von Kahane entwickelt sich die Amadeus Antonia Stiftung immer mehr zur gemeinnützigen GESTAPO. Kennen wir zur Genüge aus der NL-Besatzungszeit.

  21. @ matrixx 2. März 2019 at 11:12

    PMOI/MEK-Mitglieder in Albanien: Dieser Artikel (bezieht sich auf das Spiegel Stück gegen die iranische Opposition) ist zweifellos ein schlimmerer Skandal noch als der Fall von Class Relotius.

    https://twitter.com/javananeghiam/status/1101780702205489152

    #Spiegel_FakeNews
    #FakeNews

    Wir, eine Gruppe von Mitgliedern der iranischen Volksmudschaheddin (PMOI / MEK) mit Sitz in Albanien, betonen, dass diese verleumderischen Anschuldigungen nur den Terrorismus gegen die PMOI vor allem in Albanien vorbereiten. Wir fordern daher alle Befürworter der Demokratie und diejenigen, die den Terrorismus bekämpfen, auf, gegen den Spiegel zu protestieren, der zu den schändlichsten Mundstücken des iranischen Regimes geworden ist.

    https://www.ncr-iran.org/en/ncri-statements/iran-resistance/25899-statement-of-the-members-of-the-pmoi-mek-in-ashraf-3-no-1

  22. Laut PI-NEWS wurde der Paragraph der Volksverhetzung heimlich, still und leise durch das Bundesverfassungsgericht am 28.06.2018 kassiert. Es müssen nämlich Auswirkungen der Volksverhetzung nachweislich beweisbar sein. Z.B. Die vulgäre Analyse (oder irgendjemand Anderes, ET, HE-MAN, Zeus, Jupiter, Manitou)behauptet oder schreibt Etwas und ich oder ein Anderer läuft los und randaliert. Die Auswirkung muss beweisbar sein. Ist die Auswirkung definitiv beweisbar? Dankeschön reicht….

  23. Tja, das haben sich unsere ostdeutschen Mitbürger bestimmt etwas anders vorgestellt, damals als die Mauer fiel … große Freiheit usw.
    Die Realität sieht da schon ganz anders aus. Jetzt sitzen wir alle in einer Großdeutschen DDR 2.0 mit Stasiüberwachung 4.2019 fest, wo der Michel alles sagen darf, nur die Warheit nicht!

    So ändern sich die Zeiten … 🙁

  24. „Shlomo hatte in seinen Videos in Dauerschleife gezeigt, wie er einen Koran verbrennt und Schweinefleisch auf diesem grillt.“

    Sehr gute Idee für die kommende Grillsaison!

  25. Was ich bei der Antirassismus-Konferenz der Linken erlebte

    Auf der Antirassismus-Konferenz der Linke-Fraktion sah sich unser Autor plötzlich mit dem Vorwurf der Verleumdung konfrontiert – weil er das Thema Antisemitismus ansprach. Offenbar wurde auch: Die Partei ist die schizophrenste im Bundestag.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article189663021/Umgang-mit-Antisemitismus-Was-ich-bei-der-Antirassismus-Konferenz-der-Linken-erlebte.html?wtmc=socialmedia.twitter.shared.web

  26. Marnix 2. März 2019 at 11:13

    Inzwischen erhielt die freigestellte Sea Watch Kapitänin Pia Klemp den Clara-Zetkin-Ehrenpreis für asoziales Engagement.

    Die Trulle kommt von der militanten Selbstjustizflotte Sea Shepherd („Tierrechtsorganisation“, muhaha!) und hält Asyltouristen für so schützenswert wie Thunfische:

    Klemp: „Ich habe auf einem Handelsschiff gelernt, ein Kapitänspatent gemacht, dazu einen kommerziellen Yachtenschein. Das war vor sechs Jahren. Danach bin ich direkt zu Sea Shepherd.“

    Taz: Kürzlich waren Sie bei einer Talkshow und gelobten, sich für immer für den Schutz der Meere einzusetzen. Jetzt haben Sie das Gebiet gewechselt. Warum?

    Klemp: „Für mich ist das gar nicht so sehr ein Fachwechsel. Ich möchte mich gegen alles stellen, was jemanden oder etwas an seinen Rechten beraubt und diese Rechte unterdrückt, ob es Tiere oder Menschen sind.“ (…)

    Die Leute mit Dachschaden sterben nicht aus.

    http://www.taz.de/!5460061/

  27. Wackerer Kämpfer für die Freiheit❗ 😎
    Ja, die Deutschen sind zu satt durch die hohe Produktivität. Grenzenlos offene Schwachköpfe backen sich die Realität und konnten jahrelang ihren naiven Schwachsinn verbreiten.
    Da macht es nichts wenn eine Diktatur im Gewand vom blutigen Mohammed sich verbreiten kann und
    man jeder sehen kann was ein Islam-shithole ist und bedeutet.
    Unfassbar: Der Fall Asia Bibi
    https://youtu.be/pdyZlAij1QA
    Aber, die Goldstücke von Islam-Merkel mit Anhang Wählern kann man immer weniger ruhig stellen.
    Ja, eine materielle Kriese könnte die Köterrasse eventuell etwas aufwecken. 😕

  28. Gerd Soldierer 2. März 2019 at 10:54

    Das kommt davon wenn nicht mal PI vorzeigen kann wie systematische, strategisch ausgerichtete Kritik am „politischen Islam“ funktioniert. Strategie u. Taktik sind Fremdwörter bei den Alternativen !
    Man kritisiert eben nicht „Glauben“ – ist Privat – ist persönlich – sondern man grenzt „Glauben“ ein auf das kleinstmögliche Maß. Nur ein Don Quijote greift hier an, ist aussichtslos.
    Mit Grips u. Mut gehts mit Raffinesse gegen den „politischen Islam“, der bietet Munition für 2 Leben :
    Herr Stürzenberger : your part !
    ———————-
    Der mainstream ist längst nach links in den Abgrund der Irrationalität gekippt. Der politische Islam amalgamiert mit der roth-grünen Sekte, die die politische Macht in den Händen hat. Die Massen, also der hier so genannte Dumpfmichel, ist mit Vernunft nicht zu überzeugen.
    09/15, das 9/11 Deutschlands, markiert den Zusammenburch der sittlichen Ordnung in diesem Land. Der „politische Islam“, = Islam überhaupt, ist kein individueller Privatglauben, es gibt keinen individuellen Privatglauben. Dass ein jedes seinem eigenen Glauben fröhnen kann, ist ein Wolkenkuckuksheim.
    Was hier und heute vor sich geht, kann aus der Binnenprespektive nur unzureichend beurteilt werden. Tatsache ist, dass über das Christentum im übelsten Jargon, weit unter der Gürtellinie agiert werden kann und nichts aber auch gar nichts gegen irgend einen islamischen scheixx mehr gesagt werden darf.
    Wir leben mittlerweile in einem gottlosen „Gottesstaat“, regiert von einer hässlichen PriesterInnenkaste, die dem Mohammedanismus verfallen ist.

  29. Dass an ihm ein Exempel statuiert wird oder werden soll, damit könnte er recht haben.

  30. @ niemals Aufgeben 2. März 2019 at 11:28

    Wirklich verfolgte wie Asia Bibi oder Snoden bekommen kein Asyl. Aber Kriminelle und Terroristen werden massenhaft aufgenommen und versorgt. Da verstehe ich den Staat nicht.

  31. Freya- 2. März 2019 at 11:26

    Was ich bei der Antirassismus-Konferenz der Linken erlebte
    Auf der Antirassismus-Konferenz der Linke-Fraktion sah sich unser Autor plötzlich mit dem Vorwurf der Verleumdung konfrontiert – weil er das Thema Antisemitismus ansprach. Offenbar wurde auch: Die Partei ist die schizophrenste im Bundestag.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article189663021/Umgang-mit-Antisemitismus-Was-ich-bei-der-Antirassismus-Konferenz-der-Linken-erlebte.html

    Haha! Auch der Halbneger, äh, Mulatte Martin Niewendick lernt es nur auf die harte Tour. Vor einem Jahr schrieb er noch das hier:

    Aber Maier und seine Gesinnungsgenossen werden sich damit abfinden müssen, dass wir nicht nur viele sind. Wir werden auch immer mehr, was bedeutet, dass die Jens Maiers dieser Welt immer weniger werden. Und das ist eine gute Nachricht.

    https://www.welt.de/debatte/article172151033/Afrodeutsche-Liebe-AfD-wir-sind-gekommen-um-zu-bleiben.html

  32. niemals Aufgeben 11:28

    Wir sind keine Köterrasse. Ernst Thälmann…eine harte, stolze ritterliche Nation. Deutschland the best, fuck the rest. Ich bin stolz Deutscher zu sein. Stolz auf die Errungenschaften meiner Ahnen. Und sogenannten Kötern, ja sogar Kakerlaken, Bienen Hummeln zolle ich mehr Achtung als der Hälfte der Spezies Mensch. Das Leben einer Hummel wiegt für mich schwerer als das Leben von drei Milliarden Menschen.

  33. DER EDLE KLORAN
    3,110 Ihr (Genossen) seid die beste Gemeinschaft, die
    unter den Menschen entstanden ist. Ihr gebietet,
    was recht ist, verbietet, was verwerflich ist, und
    glaubt an Mao & Marx.

  34. Erzlinker 2. März 2019 at 11:22
    Laut PI-NEWS wurde der Paragraph der Volksverhetzung heimlich, still und leise durch das Bundesverfassungsgericht am 28.06.2018 kassiert. Es müssen nämlich Auswirkungen der Volksverhetzung nachweislich beweisbar sein. Z.B. Die vulgäre Analyse (oder irgendjemand Anderes, ET, HE-MAN, Zeus, Jupiter, Manitou)behauptet oder schreibt Etwas und ich oder ein Anderer läuft los und randaliert. Die Auswirkung muss beweisbar sein. Ist die Auswirkung definitiv beweisbar? Dankeschön reicht….

    —–
    Also wenn die Musel auf deutschen Straßen grölen : „Juden ins Gas“ ist dies keine Volksverhetzung mehr und wenn sie es machen, fällt dies unter kulturelle Bereicherung !

  35. Sehr interessant, wie schnell ein Gesetz verfasst und in Kraft gesetzt werden kann, von wegen „Marsch durch die Instanzen“. Hier der Fall des Verbots der öffentlichen Koranverbrennung. Nebensächlich natürlich, dass auch andere „heilige Schriften“ nicht öffentlich zerstört werden dürfen. Bisher ist mir aber nicht bekannt, dass jemand wegen einer Bibelverbrennung angeklagt oder gar verurteilt worden ist. Bibelverbrennungen fallen eher unter Kunstfreiheit, die z.B. von „Aktionskünstlern“ ausgelebt wird.

    https://fachanwalt-fuer-it-recht.blogspot.com/2010/09/koran-verbrennung-in-deutschland-ab.html

  36. Ist Shlomo auch anwaltlich gut vertreten? Der tut mir von Herzen leid.

    Deutschland ist wirklich zum Multikulti-Horrorhaus für normale Deutsche geworden (Wikileaks 2016 Podesta Emails). https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

    Unsere Bereicherer kommen mit Kuscheljustiz und oft sogar mit Raub und Mord davon, die Deutschen sollen sich gefälligst an „Gesetze“ halten, die aber unter linken Richtern zur Auslegungssache verkommen sind.

  37. @ Erzlinker 2. März 2019 at 11:36

    Der D- Pass wird verteilt wie Kamelle beim Karneval. Darum ist es nichts mehr Wert.

  38. Hurra, es ist Wahlkampf! Bezahlartikel, auf der Welt-Startseite so angerissen:

    „Hier gilt nicht das Recht des Clans, sondern das Recht des Staates“
    Seit Monaten machen Berlin und NRW ihren kriminellen Großfamilien die Hölle heiß, ständig ist Razzia an Spree und Ruhr. Die Innenressortchefs Andreas Geisel (SPD) und Herbert Reul (CDU) erklären die neue Härte – und warum sich 2015 nicht wiederholen wird.

    Prust! *Kaffeevondertastaturputz*

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus189650133/Innenminister-Geisel-und-Reul-Hier-gilt-nicht-das-Recht-der-Clans.html

  39. Maßloser Artikel.

    Zudem wird weder in dem Artikel noch in dem Video näher präzisiert, um welchen Sachverhalt es genau gehen soll. In dem Video wird nur allgemein eine Koranverbrennung angesprochen, die meines Erachtens als solches nicht strafbar wäre.

    Es wird auch keine Freiheitsstrafe geben, falls der verurteilt werden sollte.

  40. @ Freya- 2. März 2019 at 11:39

    Ist Shlomo auch anwaltlich gut vertreten? Der tut mir von Herzen leid.

    Deutschland ist wirklich zum Multikulti-Horrorhaus für normale Deutsche geworden (Wikileaks 2016 Podesta Emails). https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

    Unsere Bereicherer kommen mit Kuscheljustiz und oft sogar mit Raub und Mord davon, die Deutschen sollen sich gefälligst an „Gesetze“ halten, die aber unter linken Richtern zur Auslegungssache verkommen sind.
    ………………….

    Man kann nur hoffen, dass er einen Fachanwalt genommen hat, der sich auf Volksverhetzung spezialisiert hat. Merke: Nehme IMMER einen Fachanwalt und NIEMALS einen „Wald-und-Wiesen-Anwalt“ aus den gelben Seiten!

  41. Das passt zu Deutschland!

    Die Kindesmörder und Entführer laufen frei herum, man kann sie nicht fassen, dann muss man nun Leute, die symbolisch Bücher verbrennen und Fleisch unsachgemäß grillen als Volksverhetzer einsperren!

    Die Deutschen vernichten sich selbst!

    Heute gibt es einen Artikel im FOCUS, wobei zwei Kreuzfahrtpassagiere das Schiff verpassen. Außer Häme und Spott für die Gestrandeten gibt es keine anderen Kommentare! Selbstverständlich sind „Zuspätkommer“ immer und überall ein Ärgernis, ob im Kino, bei einer Vorlesung oder sonst wo. Dennoch ein Kreuzfahrtschiff zu verpassen, das gönnt man wirklich nicht einmal seinem Feind!

    Die Leute halten hier nicht zusammen! Es sind merkwürdige Personen, deren vermeintliches „Mitgefühl“ immer nur für Exoten reserviert ist. Im Grunde aber haben sie gar kein Mitgefühl, sondern haufenweise Minderwertigkeitskomplexe, leiden an Egozentrik und Habgier. Das, was stets als „Zivilcourage“ für Fremde dargestellt wird, dies entspringt einer BOCKIGKEIT und sonst nichts! Sie hassen ihre Nachbarn, allein um den Nachbarn Schaden zuzufügen entschließen sie sich für ihre provokativen Humanitätsaktionen. Sie wollen einfach nur den Nachbarn beschämen, dafür nehmen sie zuletzt auch jeden Dreck und jedes Ungemach in Kauf!

    GELD & EGO ist alles was die Deutschen interessiert, dies geboren aus NEID & MISSGUNST!
    Echtes Mitgefühl mit der eigenen Art ist wirklich nur sehr selten (zu 30 %) in Deutschland anzutreffen! – Deswegen ist es hier so wie es ist! Und vermutlich auch bleibt!

  42. @ Gostenhofer 2. März 2019 at 11:43

    Maßloser Artikel.

    Zudem wird weder in dem Artikel noch in dem Video näher präzisiert, um welchen Sachverhalt es genau gehen soll. In dem Video wird nur allgemein eine Koranverbrennung angesprochen, die meines Erachtens als solches nicht strafbar wäre.

    Es wird auch keine Freiheitsstrafe geben, falls der verurteilt werden sollte.
    ………………..

    Wer öffentlich, also auch auf YT eine „heilige Schrift“ zerstört, macht sich strafbar und kann mit bis zu drei Jahren Haft bestraft werden. Da sollte man sich keine Illusionen machen. Das Gesetz wurde direkt von Merkel in Kraft gesetzt. War ihr wohl eine Herzensangelegenheit. Im Fall der Verbrennung von Israelflaggen setzt sie wohl mal wieder auf eine „europäische Lösung“, soll heissen, das Gesetz kommt irgendwann oder nie.

    https://fachanwalt-fuer-it-recht.blogspot.com/2010/09/koran-verbrennung-in-deutschland-ab.html

  43. @ Magnus 2. März 2019 at 11:46

    Es gibt die FWeiterbildung zum Fachanwalt. Dabei sind viele Richtungen möglich. Nehmt unbedingt einen Fachanwalt für Strafrecht. Damit kann weniger passieren.

  44. @ matrixx 2. März 2019 at 10:43

    Passt auch gut zum Thema:

    Hier das neue Lied von Fettes Brot – „Du driftest nach rechts“

    ————————–
    es gibt noch ein anderes Video mit den Lyrics, dort sieht man noch die Bewertungen
    4601 Daumen hoch
    11474 Daumen runter

    das ist eindeutig
    die Kommentare sind allerdings auch dort verschwunden und deaktiviert. Die waren auch sehr eindeutig 🙂

  45. @Haremhab 2. März 2019 at 11:33
    @ niemals Aufgeben 2. März 2019 at 11:28

    Wirklich verfolgte wie Asia Bibi oder Snoden bekommen kein Asyl. Aber Kriminelle und Terroristen werden massenhaft aufgenommen und versorgt. Da verstehe ich den Staat nicht.

    Ja, der Wahnsinn der naiven Trottel ist widerlich❗ 😥
    Und leider müssen aufrechte Patrioten mit solchen Volksverbrecher leben 😥

  46. Magnus 2. März 2019 at 11:50

    Es handelt sich offenbar um einen Satire-Antrag. Das wird auch schon deutlich wenn von einem „persönlichen Entwurf“ der Bundeskanzlerin die Rede ist -;

    In meinem aktuellen StGB findet sich diese Nr.3 jedenfalls nicht.

  47. Erzlinker 2. März 2019 at 11:36

    niemals Aufgeben 11:28

    Wir sind keine Köterrasse. Ernst Thälmann…eine harte, stolze ritterliche Nation.
    ——————————————————————————————————————
    Nach neuer Definition war aber auch Ernst Thälmann ein Nazi, ja selbst Heinrich Heine (Deutschland hat ewigen Bestand…. Mit seinen Eichen, seinen Linden…) steht bei Genossinin Kahane bereits auf dem Index.
    Noch vorhandene Straßennamen werden demnächst in Lumumba- , Idi Ammin- und Robert-Mugabe-Straße(n) umbenannt. So schlägt sie zwei Fliegen mit einer Klappe.

  48. Erzlinker 2. März 2019 at 11:36
    niemals Aufgeben 11:28

    Wir sind keine Köterrasse.

    Im Moment wohl doch auf wenige Ausnahmen❗ 😥
    Hoffen wir mal, dass sich dies ändert … ❗

  49. matrixx 2. März 2019 at 10:43

    Tacheles:

    Was bedeutet konservativ? Wo sehe ich konservative Haltungen? Wie konservativ kann eine Haltung sein?
    Konservativ = bewahrend. Was will denn der Islam? Bewahrt bleiben. Und zwar wie? Maximal! Der Islam ist dermaßen erzkonservativ, dass er sich nicht bewegen kann und somit, entgegen dem rechtsliberalen Lager, überhaupt keine progressiven Ideen zulässt, die notwendig sind, um eine moderne und friedliche Gesellschaft aufzubauen. Wer also dem Islam den Hof macht, der driftet wohin? In Richtung erzkonservativ. Fettes Brot ist somit linksextrem und wird dadurch rechtsextrem. Beide Extreme treffen sich am obersten Schnittpunkt. Wer den Gegenentwurf zu den UN-Menschenrechten, die Kairoer Erklärung, nicht vehement kritisiert, der ist in keiner Form progressiv, sondern biedert sich mit erzkonservativen Mordideologien an. Schluss und Ende! Fettes Brot? Verloren in links- und rechtsextremistischer Entartung! Die heißen Kinderehen, Steinigungen, Judenhass, Sklavenhandel, … gut, daher ist es nicht möglich, diese als linksliberal, rechtsliberal oder anderweitig als gute Menschen zu bezeichnen.

    Gegen solche erzkonservativen Haltungen geht Schlomo Finkelstein an und wird ausgerechnet dafür als Rechtsradikaler bezeichnet – großartig dämlich! Was ist das für eine Idiotie in diesem Land geworden?!
    Laut Fettes Brot und den Klägern gegen Schlomo Finkelstein ist sogar der Dalai Lama ein Nazi. Tiefer kann man nicht sinken!

  50. Anusuk 2. März 2019 at 10:58

    Bingo! Er wird von einem System, das sich dem Faschismus anbiedert, politisch verfolgt.

  51. chalko 11:38

    Genau Meinungsfreiheit DLX. Wenn die da machen können was sie wollen darf ich das auch und das Bundesverfassungsgericht pudert mir untertänigst meinen braunen Salon mit göttlichen Freuden sowie absoluter Hingabe.

  52. Sobald Böhmermann „rechts“ (und intelligent) ist, dann wird er eingesackt. Klassenjustiz nannte man das früher?

  53. Falls der Vorwurf ALLEINE eine Koranverbrennung wäre, ist das m.E. nicht strafbar und mich würde eine entsprechende Anklage wundern.

    „Gefährlich“ sind die Fälle, wo man gegen eine bestimmte Bevölkerungsgruppe (also hier Moslems) Pauschalurteile abgibt: „Moslems sind potentielle Terroristen“, „Die Moslems wollen unseren Staat übernehmen“.

    Unbedenklich hingegen: „Die Gewaltaufrufe im Koran legitimieren Terrorismus“, „Durch die Scharia fühlen sich viele Moslems motiviert, die staatlichen Strukturen gemäß dem Koran zu gestalten“ etc.

  54. Bitte ein Spendenkonto für den jungen Mann einrichten, damit er sich wenigstens den bestmöglichen Anwalt leisten kann!!!

    Die Herrschaft des Unrechts wird täglich unerträglicher.

  55. Leute begreift es endlich.

    Als Erstes seid gesegnet mit euren Lieben und euren Familien mit Glück und Gesundheit auf allen Wegen.
    Als Zweites steht standhaft für all das was ihr liebt. Egal was es ist. Der Gesang von Amseln, Nachtigallen etc, alles was Schönheit in sich trägt. Eben jene Schönheit die der faschistischen Bestie Islam ein Gräuel ist. Steht zusammen, kämpft nicht als Horde sondern als Phalanx. Hackt nicht aufeinander ein, sonder schützt euch gegenseitig. Als Horde könntet ihr erfolgreich kämpfen wie Arminius damals. Heute nicht. Offenes Schlachtfeld und wir Patrioten sind aufgrund unserer Heterogenität verwundbar. Schaut zur faschistischen linken oder grünen Front. Die sind nach außen homogen. Steht zusammen für all das was ihr liebt. Seid gesegnet mit Glück und Spaß und Gesundheit auf allen Wegen.

  56. In Deutschland gibt es die RELIGIONSFREIHEIT!

    Die Pflicht unserer Schullehrer wäre es in diesem Falle, auch den KORAN im Unterricht zu analysieren, ihn auf seine demokratischen Bestandteile zu untersuchen.

    Genauso wie sich der Schulunterricht früher mit den Schriften von Goethe und Schiller befasst hat, wurden die Lektüren gelesen und dann interpretiert.

    Aber an dieses Thema wagt sich das Schulamt nicht heran!
    Es findet eine merkwürdige Verherrlichung statt, die mit (heimlichen) Moscheegängen mit den Schülern, von denen die Eltern meistens nichts wissen, gekrönt wird!

    Auch den muslimischen Schülern muss die Zweideutigkeit des KORANS vor Augen geführt werden. Nur wenn die Schüler GEBILDET werden, nur dann würden die Salafisten an den Häuserecken, die überall nach neuen kleinen Gotteskriegern fischen, leer ausgehen.

    Aber so weit ist man noch lange nicht!

  57. Yuminae 2. März 2019 at 11:04

    Der Paragraph muss bestehen bleiben, schon um unser selbst Willen! Wer wird denn aktuell verhetzt?

    Das Problem ist nicht der Paragraph, sondern die terminophobe (Angst vor Begriffen) Sprachpolizei, der jeder Gutmensch mittlerweile angehört und fleißig daran mitarbeitet, jeden Begriff so zu definieren, wie es gerade passt und eine krankhafte Angst davor entwickelt, Begriffe so zu verwenden, wie deren Hintergrund es fordert. Diese Terminophobie rührt daher, dass die Menschen glauben, aufgrund der NS-Zeit keine Begriffe mehr verwenden zu dürfen, denn man könnte sonst von bösen Menschen als Nazi … und das will man doch nicht. Da ich selbst eine Phobie habe (Angst vor Turmglocken, so richtig mit Angstschweiß etc. – jaja, klingt dämlich, aber was soll ich machen? Wehe, Sie lachen mich aus XD.), erkenne ich natürlich die Symptome einer Phobie – und ja, es ist zu einer Massenhysterie umgeschlagen, die sehr wohl starke phobische Symptome in sich trägt. Bestes Beispiel: Trump will den Grenzstreifen schließen, um die Grenzen zu kontrollieren, ohne den internationalen Verkehr zu unterbinden. Er will die Menschen auf den Verbindungsstraßen kontrollieren, nicht ausgrenzen oder wegjagen oder einsperren. Stattdessen synonymisieren diese Terminophoben den Begriff Kontrolle mit Vergasung – diesen monströsen und unfassbaren Schwachsinn kann und sollte man diesen Vollidioten ruhig mal ins Gesicht schmieren (ich kann überhaupt nicht so recht glauben, dass wir wirklich in so einer haarsträubenden Situation angelangt sind). Laut denen wäre ich von der Polizei bereits mehrfach vergast worden. Hätte man den Typen, der in Essen 24 Identitäten hat, mal ordentlich kontrolliert (laut Gutmensch „vergast“), hätte er jetzt nur noch eine Identität und die Polizei könnte ihn bei Straftaten schneller fangen. Klatscht diesen Vögeln bei nächster Gelegenheit ihren Schwachsinn um die Ohren! Wer so dämlich ist und so einen Unfug redet, dem kann man seine Blödheit auch mal vor Augen führen.

  58. Einen Jesus am Kreuz in ein Glas Urin stellen = Kunst

    Einen Koran anzünden, Speck darauf grillen und mit Urin löschen = Volksverhetzung

    Das reicht, um das Regime Merkel als Regime zu erkennen.

  59. Wieder so ein Beispiel! Wenn das deutsche Jugendliche wären.. aber so…

    Video aus Bremen-Gröpelingen
    „Jugendliche“ hantieren auf der Straße mit Pistole

    In Gröpelingen wurden drei Jugendliche gefilmt, von denen einer auf offener Straße mit einer Pistole herumhantiert. Es gibt Kritik am Umgang der Polizei mit diesem Vorfall.

    Die machen nichts mehr!

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-jugendliche-hantieren-auf-der-strasse-mit-pistole-_arid,1810822.html

  60. OT

    @Kirpal 2. März 2019 at 12:17
    Bitte ein Spendenkonto für den jungen Mann einrichten, damit er sich wenigstens den bestmöglichen Anwalt leisten kann!!!

    Die Herrschaft des Unrechts wird täglich unerträglicher.

    Vielleicht kann unser Stürzi im helfen❗ 😕

  61. Einfach mit „Satire“ oder „Kunst“ rausreden.

    Axch so, das geht ja nur wenn man links ist.

  62. DFens 2. März 2019 at 10:57

    Auf dein Angebot von letztens: Gern.

    Klardenk traut sich keiner mehr, denn Klardenk könnte von Idioten als Nationalsozialismus ausgelegt werden. Der Schutz von Idioten, sowie deren verschrobene Denkweisen sind wichtiger geworden, als zum Beispiel der Kampf gegen Sklavenhandel, Kindesmissbrauch, Welthunger, … . Damit ist unsere Gesellschaft selbst zur Idiotie verkommen.

  63. Die bunten Maoisten am Werke: einen bestrafen, hunderte erziehen. Nun weiß jeder, dass es klüger ist, die Fresse zu halten, wenn man das bisschen Freiheit und Wohlleben, dass einem der Staat belässt, auch genießen will.

    Ein hoch auf die beste Bundeskanzlerin aller Zeiten, eine doppeltes Hoch auf die freieste Republik, die es je auf zufällig deutschen Boden gegeben hat, ein dreifaches Hoch auf auf die unabhängige Strafverfolgung daselbst!

  64. @Yuminae
    Genau darum geht’s doch. Moslems okkupieren westliche Orgas (national und international) Kritik am Islam ist nämlich bei Todesstrafe verboten und über den Islamophobievorwurf* wird dann dieses religiös motivierte Kritikverbot durchgesetzt. Christliche Orgas machen da mit. Die Entscheidungen der UNO stehen seit der Kairoer Erklärung unter Shariavorbehalt.
    Über diese global agierenden westlichen Orgas wird dann die westliche Welt islamisiert. Ein anderes prägnantes Beispiel sind die katalanischen Separatisten, die haben kurzsichtig Moslems in die Separatistenbewegung aufgenommen um die Bewegung zu stärken. Ende vom Lied, die pseudolinke katalanische Partei Podemos wird aus Qatar finanziert und Katalonien ist Rückzugsort für islamische Terroristen. Der Migrationspakt wurde im wesentlichen von Qatar und Saudie -Arabien forciert usw.
    *In der Psychologie unterscheidet man zwischen pathologischer und gesunder Angst ( lebenserhaltend). Die Angst vor dem Islam ist mehr als berechtigt und somit geht der Islamophobievorwurf ohnehin ins Leere. Traue keinem Moslem!
    @Artikel
    So einfach ist die Religionsfreiheit im GG dann doch nicht gedacht. Es gibt positive und negative Religionsfreiheit, und wer sich in die Thematik einarbeiten will liegt mit dem Begriff „Rechtspositivismus“ bei Recherchen nicht verkehrt.

    @Freya
    Das Zitat wird häufig missinterpretiert. Der Autor setzt Marxismus und Stalinismus gleich.

  65. matrixx 2. März 2019 at 10:43

    Passt auch gut zum Thema:

    Hier das neue Lied von Fettes Brot – „Du driftest nach rechts“

    Dabei war „Nordisch by Nature“ sowas von völkisch, völkischer geht`s nicht.

    Aber ich find`s gut, dass die Brote ordentlich Feuer für die Kommerznummer kriegen.

  66. Heisenberg73 2. März 2019 at 12:30

    Da widerspreche ich: Das geht auch nicht unter dem Deckmantel der Kunst, wenn man links ist. So etwas funktioniert nur bei Linksextremen und Rechtsextremen und anderen Formen von Extremismus, sonst nirdends.
    Ja, damit meine ich, dass es aktuell keine echte Progressivität in dem Lande gibt, außer – und lassen Sie sich das auf der Zunge zergehen – partiell ausgerechnet bei der AfD.

    Die Verbrennung des Korans ist gleichzusetzen mit der Vernichtung von Millionen Ausgaben von „Mein Kampf“. Wer einen Maßstab sucht, der anzusetzen ist, um so etwas zu legitimieren, findet ihn im Vergleich der UN-Menschenrechte mit der Kairoer Erklärung von 1991. Mehr ist dazu nicht zu sagen, erst recht nicht zu Gutmenschen.

  67. Mal abgesehen von diesem Fall hier: Der § 166 StGB (Beschimpfung von Religionsgemeinschaften) gehört meiner Meinung nach gestrichen. In einem weltanschaulich-neutralen Staat hat ein spezifischer Schutz von Religionen nichts zu suchen.

  68. … verflucht noch mal!
    Was ist dann mit uns Deutschen los?
    Da wird einem der Unsrigen wegen seinem Freiheitskampf für die Meinung, für die körperliche Unversehrtheit für die Demokratie, gegen Faschismus und Diktatur, der Prozess gemacht! Und was machen die Blogger mit ihren großen öffentlichen Reichweiten?
    Sie verkriechen sich wie verängstigte Hasen in ihrem Bau, in der Hoffnung, es möge der „Kelch“ der Kanalsperrung an ihm vorüber gehen! Genau aus diesem Grund hat der neue Faschismus die besten Chancen die Macht zu ergreifen, wie damals in den Dreißigern Jahren! Damals hatte man auch die Mutigen im Stich gelassen, weil man selber zu feige war!
    Ruft wenigstens zu Demonstrationen vor Gerichten und Regierungsgebäuden auf! Denn die sind NOCH nicht verboten!

    Verdammt noch mal!
    Ich will meinen Shlomo wieder zurück!!!

  69. Anusuk 12:28

    Dankeschön für den Link. Alles Liebe und Gute für Sie und ihre Lieben.

  70. Gostenhofer 2. März 2019 at 12:42

    Mal abgesehen von diesem Fall hier: Der § 166 StGB (Beschimpfung von Religionsgemeinschaften) gehört meiner Meinung nach gestrichen. In einem weltanschaulich-neutralen Staat hat ein spezifischer Schutz von Religionen nichts zu suchen.
    —————————————-

    Ich finde, es gehört überhaupt niemand beschimpft!
    So kommt man bei diesem Thema nicht weiter.
    Doch, ein Schutz von Religionen hat stattzufinden, denn sonst SIND MORGEN SIE ALS CHRIST DRAN!
    Immer schön vorsichtig bleiben mit Weitsicht!

  71. jeanette 2. März 2019 at 11:48

    Heute gibt es einen Artikel im FOCUS, wobei zwei Kreuzfahrtpassagiere das Schiff verpassen. Außer Häme und Spott für die Gestrandeten gibt es keine anderen Kommentare! Die Leute halten hier nicht zusammen!

    Ich habe ein anderes Beispiel, ein positives Beispiel in einem schrecklichen Unglück, wie riesig der Zusammenhalt unter Deutschen ist – unter gleichgesinnten Deutschen. Am 28. Februar ist der wunderschöne Hof der Dressurreiterfamilie Rothenberger teilweise abgebrannt (Wohnhaus gerettet). 5 tote Pferde. Ihr Gästebuch explodiert grade vor Solidarität und Anteilnahme. Aus ganz Deutschland, aus der ganzen Welt, aus Brasilien, Australien, Thailand, Finland. Ebenfalls interessant: Es sind auch Feuerwehrleute und Polizisten dabei, die selber gegen das Inferno gekämpft haben. Es gibt diesen Zusammenhalt. (Und nein, kein einziger Kuffnuck dabei). Bemerkenswert: Die Rothebergers nehmen sich trotz der verheerenden Lage die Zeit, auf jeden einzelnen Beitrag kurz zu antworten – und sei es nur ein „Danke“.

    Wer wissen will, was Anteilnahme und Zusammenhalt ist, wer Zuversicht in trüber Zeit sucht, der lese sich durch das Gästebuch:

    http://www.dressurstall-rothenberger.de/gaestebuch/

  72. Es funktioniert so: Wenn ein durchgeknallter Osmane die Deutschen als Köterrasse bezeichnet, dann muss man am folgenden Freitag eine DITIB-Moschee abfackeln unter ausdrücklicher Bezugnahme auf die Äußerungen des Zombies. Dann ist der öffentliche Friede durch die Wortmeldung nachweislich gestört und dann klappt es auch mit der Anklage wegen Volksverhetzung. Bei den Mohammedanern ist es immer ganz klar, dass anschließend die Straße brennt, wenn jemand was gegen ihre satanistische Weltunterwerfungsideologie unternimmt. Und deshalb wird dann auch stets ermittelt und angeklagt.

  73. matrixx 10:43

    Fast 7.000 Daumen runter und 2.000+ Daumen hoch.
    Die Kommentare waren vernichtend.
    Auf deren FB Seite hat ein Kommentartor etwas dazu geschrieben.

  74. jeanette 2. März 2019 at 12:47

    Liebe Jeanette,

    die Angehörigen der Religionen könnte man in dieser Eigenschaft ausreichend durch den § 130 (Volksverhetzung) gegen verhetzende Aussagen schützen, wenn zum Beispiel Angehörige einer bestimmten Religion generell als Verbrecher oder ähnliches dargestellt werden. Dazu braucht man meiner Ansicht nach keine Strafvorschrift, die die Beschimpfung des „Inhalts“ (!) einer Religionsgemeinschaft verbietet. Die Vorschrift des § 166 StGB erklärt sich historisch aus der Strafbarkeit der Blasphemie und ist daher meiner Ansicht nach ein Anachronismus.

  75. Die Bekämpfung der Meinungsfreiheit kommt aus dem Herzen der DDR, Honeckersschreckzapfen lässt grüßen.

  76. Gibt es in unserem Rechtsstaat auch nur einen einzigen Staatsanwalt oder gar einen Richter, der kriminell und verlogen genug ist um die Hass- und Hetzschrift Koran verfolgungsfrei zu dulden und gleichzeitig wegen eines brennenden Koran mit gegrilltem Schweinefleisch ein Verfahren einzuleiten bzw einen freien deutschen Bürger zu verurteilen!!!?

  77. Berggeist 2. März 2019 at 12:04

    wie wäre es, den Kloran auf Toilettenpapier zu drucken?

    Schon passiert. Gibt fünf Jahre auf Bewährung – und da stand nur „Der Koran, der heilige Koran“ auf dem Klosettpapier:

    Der Frührentner hatte Klopapier mit dem Satz „Koran, der heilige Koran“ bestempelt und dann an mehrere Fernsehsender sowie an 22 Moscheen und islamische Kulturvereine versandt. Das Strafmaß sei auch im Zusammenhang mit der aktuellen politischen Diskussion um die Mohammed-Karikaturen zu betrachten, sagte Richter Carsten Krumm vom Amtsgericht Lüdinghausen (Nordrhein-Westfalen). „Die Bedeutung hat sich erheblich gesteigert durch die weltpolitische Lage.“

    Die Strafe wegen Beschimpfung von Bekenntnissen und der Störung des öffentlichen Friedens wurde auf fünf Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Zudem muss der wegen anderer Delikte mehrfach vorbestrafte Mann 300 Sozialstunden leisten. Richter Krumm sprach von einer „erheblichen Verblendung“ bei dem 61-Jährigen.

    Die islamische Republik Iran hatte sich im Vorfeld des Prozesses in einer offiziellen Note an das Auswärtige Amt in Berlin gewandt und scharf gegen die Verunglimpfung des Koran protestiert. Auch der Oberstaatsanwalt betonte, mit der Strafzumessung sei ein „deutliches Zeichen nach außen gesetzt worden.“ Das Urteil ist rechtskräftig.

    Eine Islamisierung findet nicht statt. Und nein, wir beugen uns nicht dem Islam und dem Moslemterror, niiiiiieeeee!

    http://www.spiegel.de/panorama/urteil-ein-jahr-bewaehrung-fuer-koran-auf-klopapier-a-402647.html

  78. Exempel statuieren? Falsch!!!

    Da ich selbst schon wg. Volksverhetzung zu 11 Monaten Haft verurteilt wurde kann ich als Kenner der Staatsgewalt attestieren das der STAAT sich alle Kritiker nacheinander vornimmt und in NS Manier verurteilt.

    Warum? Ganz einfach… der Staat fürchtet die Gewalt der Moslems… daher muss er dt. Kritiker verstummen lassen…

  79. 1. Babieca 2. März 2019 at 12:47
    jeanette 2. März 2019 at 11:48
    Heute gibt es einen Artikel im FOCUS, wobei zwei Kreuzfahrtpassagiere das Schiff verpassen. Außer Häme und Spott für die Gestrandeten gibt es keine anderen Kommentare! Die Leute halten hier nicht zusammen!
    —————-
    Ich habe ein anderes Beispiel, ein positives Beispiel in einem schrecklichen Unglück, wie riesig der Zusammenhalt unter Deutschen ist – unter gleichgesinnten Deutschen. Am 28. Februar ist der wunderschöne Hof der Dressurreiterfamilie Rothenberger teilweise abgebrannt (Wohnhaus gerettet). 5 tote Pferde. Ihr Gästebuch explodiert grade vor Solidarität und Anteilnahme. Aus ganz Deutschland, aus der ganzen Welt, aus Brasilien, Australien, Thailand, Finland. Ebenfalls interessant: Es sind auch Feuerwehrleute und Polizisten dabei, die selber gegen das Inferno gekämpft haben. Es gibt diesen Zusammenhalt. (Und nein, kein einziger Kuffnuck dabei). Bemerkenswert: Die Rothebergers nehmen sich trotz der verheerenden Lage die Zeit, auf jeden einzelnen Beitrag kurz zu antworten – und sei es nur ein „Danke“.
    ———————————————–

    Wirklich erstaunlich! Ja, unter den Gebildeten findet das noch statt.

    Das ist das Gestüt bei Bad Homburg, wobei von 35 Pferden 5 dabei umkamen vor zwei Tagen und alles verwüstet wurde.
    Alles abgebrannt! Unfassbar wir waren alle schockiert!
    Wir haben uns gefragt wie das „von allein“ abgebrannt sein soll.

  80. Es geht nur darum, seine Identität und sein Gesicht publik zu machen. Er soll getötet werden, das ist die Absicht dahinter. Muslimische Fanatiker werden das erledigen!

  81. 2016 ist ein Lehrer gem. § 166 StGB verurteilt worden, weil er auf seinem Auto die katholische Kirche beschimpft hat. In zweiter Instanz freigesprochen.

  82. Gostenhofer 2. März 2019 at 12:52
    jeanette 2. März 2019 at 12:47
    Liebe Jeanette,
    die Angehörigen der Religionen könnte man in dieser Eigenschaft ausreichend durch den § 130 (Volksverhetzung)………….
    Die Vorschrift des § 166 StGB erklärt sich historisch aus der Strafbarkeit der Blasphemie und ist daher meiner Ansicht nach ein Anachronismus.
    ——————

    Wie kann etwas überholt sein, das nicht einmal überarbeitet wurde.

    Ganz offensichtlich haben wir hier Parallelgesellschaften, wobei der eine den anderen beschimpft. Die Übergriffigkeit von beiden Seiten ist dem Mangel an Aufklärung und Bildung geschuldet. Solange der KORAN weiterhin ein TABUTHEMA bleibt und die KIRCHE sich diesem TABUTHEMA stillschweigend beugt, werden alle erschaffenen Gesetze sicher auch keinen Frieden bringen.

    Jedoch mit gegenseitigen Beschimpfungen geht es keinen Meter weiter!

  83. Maaßen hat im Focus mit der Merkel-CDU abgerechnet:

    „Maaßen zählt eine Reihe von politischen Projekten auf, die in Merkels Kanzlerschaft fallen und die er ablehnt. Er nennt die Asylpolitik den Mindestlohn, den Ausstieg aus der Atomkraft, die Abschaffung der Wehrpflicht und Genderthemen. Die Abkehr der CDU von „Wertvorstellungen“ sei einer der Hauptgründe für das Erstarken der AfD. Welche Werte das konkret seien, schreibt Maaßen nicht. Er warnt „Funktionäre und Berufspolitiker der Partei“, dass die CDU nicht ihr Eigentum sei. Koalitionen mit Parteien, die weltfremde oder romantische Ideologien verträten, seien abzulehnen, schreibt Maaßen, ohne die Grünen oder andere Parteien namentlich zu erwähnen.“
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/maaßen-kritisiert-merkel-kurs-der-cdu/ar-BBUhxcx?ocid=spartanntp

  84. @ Erzlinker 2. März 2019 at 12:44

    Gern geschehen, auch für Sie und Ihre Lieben alles Gute.

  85. Guter Vorschlag von einem Kommentator: PI bringt einen Artikel, der fachlich versiert darüber informiert, was straffrei gegen Koran und Mohammed und diese angebliche Religion gesagt und getan werden darf in diesem Unrechtssystem.

  86. jeanette 2. März 2019 at 12:47
    Ich finde, es gehört überhaupt niemand beschimpft!
    So kommt man bei diesem Thema nicht weiter.
    Doch, ein Schutz von Religionen hat stattzufinden, denn sonst SIND MORGEN SIE ALS CHRIST DRAN!
    Immer schön vorsichtig bleiben mit Weitsicht!

    ——-
    Für den einen ist es die Wahrheit sagen und für den der die Wahrheit nicht hören will, ist es eine Beschimpfung ! Warum sollen Religionen geschützt werden, sie sind Privatsache , wie Götzenanbetung oder Voodoo Zauberei !

  87. Zum Video und dem Thema von Shlomo :
    Theoretisch kann man ihm , meiner ANsicht nach, gar keine Volksverhetzung anhängen—und zwar aus folgendem Grund !
    Der Islam und die islamistische Ideologie ist keine VOlk—sondern eine Welt-und Glaubensanschauung, das bedeutet, daß er ja kein Volk verhetzt, in dem er sagt , die muslimischen Iraner, Iraker usw. sind alle Mörder, Gewalttäter, Kinderficker usw.——-sondern er kritisiert ja nur deren Glaubens-und Weltanschauungen die deren der europäisch-oder sagen wir der säkularen Weltanschauung der westlichen Gesellschaften konträr gegenüber steht !!
    UNd dies bringt er ja , vielleicht überspitzt mit seinen Videos oder auch nicht, ist eigentlich auch zweitrangig–dies bringt er unseren Schlafmicheln , und ganz wichtig auch , seiner heutigen umerzogenen jungen Generation herüber !!
    Und dafür gebührt diesem jungen Mann , der das Maul aufmacht –ein riesengroßer Respekt

  88. Das Problem liegt auch im Gesetzestext:
    §130 StGB, … geeignet sind den „öffentlichen Frieden zu stören
    Also wenn eine Muslime bei Kritik mit heftiger Randale reagiert (siehe z.B. Reaktion bei Mohammed-Karikaturen), dann dürfen diese nicht kritisiert werden. Wer solche Gruppen (und deren Ideologie) kritisiert, muss bestraft werden.
    Wenn also Nazis (oder „Anti“Faschisten oder Mafia oder Kriminelle oder Diktatoren, …) bei Kritik mit Gewalt reagieren, dürfen diese per §130 nicht kritisiert werden – so sagt es das Gesetz ?!
    Wer hat dies Gesetz eigentlich formuliert? Ein paar naive Gutmenschen, die sich von Mohammedanern haben beraten lassen?

    Vernünftig müsste das Gesetz heißen:
    Wer nicht fähig ist, Kritik einzustecken und mit Randale und Gewalt reagiert, muss zügig das Land verlassen.
    Gibt es Hinweise, dass diese mangelnde Kritikfähigkeit in einer Ideologie fest verwurzelt ist (wie z.B. beim Islam), dann gehört diese Ideologie nicht in unser System. Personen, die dieser Ideologie angehören, müssen unser Land verlassen.

    @PI, @AfD … bitte setzt Euch für eine Gesetzesänderung ein!

  89. Ich weiss um die perversen Verhältnisse in diesem Staat.
    Ich kritisiere das auch mal gerne,sehr derb, allerdings bewege ich mich
    im Schutz eine gewissen Anonymität,und versuche auch nicht zu sehr zu übertreiben.
    Aber dies trifft ja für die,von der Öffentlichkeit,beobachteten Blogger nicht zu.
    Die müssten doch genau wissen,das diese Polit-und Stasigeier um sie herumschwirren
    und nur auf einen Tropfen Blut warten,den sie dann genüsslich schlürfen können.
    Deshalb sollte man,sich selber schützen und bestimmte Grenzen nicht überschreiten.
    Ein stillgelegter Blog nutzt niemandem etwas, es vernichtet auch die Arbeit,die man
    da hineingesteckt hat!
    Und als Märtyrer in die Geschichte eingehen,funktioniert ebenfalls nicht,das nimmt auch
    kaum jemand wahr!
    Ich wünsche ihm viel Glück,einigermaßen glimpflich,aus allem herauszukommen.

  90. letztes aufgebot 2. März 2019 at 10:46
    87% der BRD-Insassen sind leider dumm-deutsche Michel und nehmen dieses Unrecht tagtäglich achselzuckend hin.
    Ich wünsche Johannes alle Kraft der Welt, wenn er vor den BRD-Freisler muss.
    ———
    Sie nehmen das Unrecht gegen andere hin. Mit den Achseln zucken sie nicht dabei; denn sie betrachten das nicht als Unrecht, sondern als „geschieht ihm recht!“

  91. Schlomo Finkelstein ist ein harter Hund und ich liebe seine spezielle Art Klartext zu reden. Er ist auf alle Fälle ein besonderer Mensch, ohne den die Welt mit Sicherheit kleiner wäre. Ich denke da an den “ Kleinen Akif “ auch ein Provokateur mit satirischem Ausmass.

    Schlomo ist zu wünschen, dass er diesen Bogen hinkriegt, er kann ja in Zukunft Textzeilen aus dem Koran herausbrennen. Solche die zur Gewalt gegen Andersdenkende aufrufen. Diese Textzeilen maximal suf dem Bildschirm vergrössern und mit Feuer herausbrennen oder grossflächig mit Gewalt- und Unrechtsszenen aus der islamischen Welt hinterlegen. Er muss spezieller und detailierter angreifen, damit eine saubere Begründung seiner Texte da ist.

    Denke er wird nochmal berühmt werden. Sollte er in den Knast kommen sollen, will ich gerne spenden um ihn zu unterstützen. Sein Videos sind mir immer ein beherzter Auftritt eines wachen Verstandes gewesen.

    Drücke die Daumen

  92. Zitat: Der aktuelle Paragraph 130 StGB, der Volksverhetzung unter Strafe stellt, greift bereits bei Meinungsäußerungen, die in unterschiedlicher Art und Weise geeignet sind den „öffentlichen Frieden zu stören und gegen religiöse Gruppen […] zum Hass aufzustacheln bzw. deren Menschenwürde […] beschimpft oder böswillig verächtlich macht.“

    *kann mir nun einer erklären wieso das im Koran nicht greift …? da wird über ungläubige gehetzt – ja sogar zum Mord aufgerufen … Juden kommen auch nicht besser weg und überhaupt alle die nicht-Muslime sind werden als weniger wert als Tiere bezeichnet und sollen sterben oder konvertieren …. ! Wieso greift bei diesen Worten im Koran das Gesetz nicht ????

  93. Wir brauchen einen inoffiziellen „Verbrennt den Koran-Tag“, an dem zigtausende solcher Videos hochgeladen werden, sodass das Justizsystem dem überhaupt nicht Herr werden kann.

  94. Pi muss alle User informieren um alle zum Prozess erschienen zu können!!
    Danach schlage ich vor uns diese Stiftung gründlichst vorzunehmen!!!

  95. @ Erzlinker 2. März 2019 at 11:22
    … Es müssen nämlich Auswirkungen der Volksverhetzung nachweislich beweisbar sein. Z.B. Die vulgäre Analyse (oder irgendjemand Anderes, ET, HE-MAN, Zeus, Jupiter, Manitou)behauptet oder schreibt Etwas und ich oder ein Anderer läuft los und randaliert. Die Auswirkung muss beweisbar sein. ….

    …..

    … mal bloss nicht!
    Naher dichtet man dem armen Shlomo noch die Schuld für die muslimischen Selbstmordattentate, Messerattacken und Vergewaltigungen an!

  96. Magnus: „Shlomo hatte in seinen Videos in Dauerschleife gezeigt, wie er einen Koran verbrennt und Schweinefleisch auf diesem grillt.“

    Sehr gute Idee für die kommende Grillsaison!

    Niemand wird so gehasst wie der, der die Wahrheit spricht…Plato?

    Ich persönlich begrüße das Koranverbrennen als zwingend notwendigen Schritt beim Antiaggressionstraining des Patienten „Islam“.

    Man muß diese Prozedur und ähnliches (wie z.B. Mohammedkarikaturen) immer und immer wieder durchziehen (dabei evtl. auftretende strafbewehrte Reaktionen sofort und nachhaltig unterdrücken/sanktionieren), bis der letzte Eiferer es begriffen hat, daß Gewalt absolut keine Antwort auf eine Meinungsäußerung oder auch eine tatsächliche Beleidigung ist. Auch im Interesse des obengenannten Patienten sollte man mit dieser Behandlung möglichst schnell beginnen, bevor sich dessen psychische Störung verfestigt und ausbaut.

  97. So kann es nicht weitergehen, die EU Prominenz – die ihr vorausgehenden/folgenden links-globalen Zerstoerer der europaeischen Kultur-Nationen muessen entmachtet werden das waeren erst mal
    die EU mit Merkel+System D, Macron F, und andere Linksaussenbonzen, die versuchen, sich einen liberalen Anstrich zu geben jedoch die Auswirkungen ihrer Politik auf die eigene Gesellschaft verheerend sind.

    DA Wahlen manipuliert werden, brauchen wir flaechendeckend so etwas wie 89 in Ostdeutschland, was wenigstens zeitweise deren Machthaber hinwegfegte.

  98. Sage statt „iSS-LAHM“ -SSharia.
    Benenne die Auswüchse:
    Abschächten
    Schleierhaft
    Ganzkörpergefängnis
    Kopfabschneiden
    Genitalverstümmellung
    Steinigen
    Kindereheschacher
    Vielweiberei
    Messerstecherei
    Christenverfolgung
    Antisemitismus
    Rudelvergewaltigung
    Notgeiheit
    etc.
    Die Verbindung wird der Leser dann von alleine herstellen.

  99. Gostenhofer 2. März 2019 at 12:13; Soldaten sind potentielle Mörder wurde von einem Gericht als zulässig befunden. Genauso muss Moslems sind potentielle Terroristen zulässig sein. Es wird ja nicht behauptet, dass jeder ein Mörder bzw Terrorist ist. Man braucht sich ja nur die Terroranschläge der letzten sagen wir mal 20 Jahre anschauen, um zu sehen, dass die weit überwiegende Zahl von Moslems verübt wurde.

    jeanette 2. März 2019 at 12:24; Nö, Bekenntnisfreiheit, das ist weit weniger.

    jeanette 2. März 2019 at 12:47; Die katholische Kirche kann doch problemlos von jedermann aufs übelste verunglimpft werden. Oder was läuft momentan wieder mit angeblich millionenfachen Missbrauchsfällen, jedenfalls möchte man das meinen, wenn man die Breite der Berichterstattung sieht, in der Kirche. Dass es weit gefährlicher ist Opfer zu werden, wenn man auf ner linken Schule ist, wo solche Leute wie dieser Kohn-Bandit sind, das wurde zwar, wie der Fall mit der Odenwaldschule bekannt wurde, mal kurz erwähnt.
    Danach aber so schnell wie möglich unter den Teppich gekehrt. Angeblich gut 3000 Fälle bei etwas mehr wie 1500 Tätern in den gut 70 Jahren seit dem Krieg. Es kann sich jeder selbst ausrechnen, wieviele Fälle das durchschnittlich pro Jahr sind. Und diese Christenbashinggeschichte läuft schon seit wenigstens einem Jahrzehnt. Da hatten wir noch den Paparazzi, möglicherweise sogar noch seinen Vorgänger.

    jeanette 2. März 2019 at 13:09; Ob das so ganz von alleine, das werden hoffentlich die Brandermittler rausfinden. Irgendwie glaub ich da auch nicht dran, dazu ist im letzten Jahr einfach zu viel so ganz unvermittelt abgebrannt. Auch wenn bei dem heissen trockenen Sommer, die Wahrscheinlichkeit etwas höher ist, dass was zu brennen anfängt. Da reicht unter Umständen eine zerbrochene Flasche die ungünstig liegt.

    alles-so-schoen-bunt-hier 2. März 2019 at 13:54; Das ist doch komplett weltfremd, einfach aus dem Grund, weil etwas, was ein linker sagt, siehe Denkmal der Schande, keine alte Sau aufregt, wehe aber es sagt einer, der der AfD auch nur nahesteht, dann wird der dafür vorn Kadi gezogen. Und wenn er sich keinen guten Anwalt leisten kann, wohl auch verurteilt.

    jeanette 2. März 2019 at 12:47; So was ähnliches läuft zur Zeit auch in Nürnberg. Da haben ein paar spinnerte (müssen wohl 1-2 Dutzend Leute gewesen sein) die sich irgendwie Wodans Erben oder so nannten nachts nen Fackelzug aufm Reichsparteitaggelände gemacht. Das ist die ganzen letzten Tage schon ein Riesenthema iNNer Franken-Prawda. Heute ein Leserkommentar, der würde die Spinner am liebsten gleich
    lebenslänglich vierteilen, foltern und weiss Gott was noch alles. Und die Polizisten, die festgestellt haben, dass da niemand gefährdet, belästigt wird, am liebsten gleich mit. Ich würde das ganze eher als Streusandeffekt bezeichnen. Wenn die das nicht so aufgebauscht hätten, hätt kein Mensch davon erfahren.

    foobar 2. März 2019 at 17:17; Da wird flugs die Verjährungsfrist in gar nicht geändert, schliesslich wurde ein Koran ermordet.

  100. „Willst du wissen, wer dich beherrscht, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst.“
    (Der Satz ist alt – aber deshalb nicht falsch.)

    Shlomo sagt es selbst: Es geht nicht darum, Moslems zu beleidigen, es geht um die Freiheit, welche die permenat beleidigten Moslems und ihre Terrorbrüder einschränken!

    Es ist eigentlich ganz einfach: In einer wirklich freien Gesellschaft muß jede Ideologie oder Religion auf jede denkbare Weise beleidigt oder kritisiert werden dürfen. Es ist gerade Karneval. Da laufen überall halbnackte Weiber im nuttigen Nonnenkostüm herum oder Leute, die als christliche Geistliche verkleidet in irgendwelche Ecken schiffen oder reihern. Christliche Symbole oder Glaubensinhalte werden massenhaft verunglimpft – und keine Sau stört´s. Ich bin gläubiger Katholik aus Überzeugung – aber es ist mir scheißegal, was irgendwelche „mutigen“ Primaten mit christlichen Symbolen anstellen. Es tangiert meinen Glauben nicht die Bohne.
    Im Islam ist das eben nicht so. Islam ist totalitär und schränkt uns zunehmend auch in unseren eigenen, noch relativ freien Ländern ein. Shlomo richtet sich gegen totalitäre Inhalte – nicht gegen Menschen und er ruft nirgendwo zu Übergriffen auf. Shlomo kritisert Gewalt und n´ruft nicht dazu auf. Es ist keine „Hetze“, es ist harte Kritik an harten Fehlentwicklungen. Das muß weiterhin zulässig sein!

    Shlomos Videos sehe ich gerne – auch wenn er als Atheist auch wenig Rücksicht auf meine „religiösen Gefühle“ nimmt. Da sind wirklich kluge Einsichten und echte Knaller dabei!

    Es gibt keinen Grund, momentan auf die Bibel (und damit deren Inhalte) zu pinkeln. Shlomo ist ganz bestimmt nicht dumm und hat wohl gemerkt, dass es da schon gewisse grundlegende Unterschiede zum Koran gibt. Wenn er jedoch auf die Bibel pinkeln würde, fände ich es zwar dumm und er könnte mich mal – es müßte aber auch dies in einen freien Gesellschaft ohne jede Strafe möglich sein.

    Leben wir noch in einer freien Gesellschaft? Shlomo ist ein weiterer Lackmustest. Wir werden sehen.

  101. Ich habe mir das Interview angesehen. Es hat mich tief betroffen gemacht, dass ein junger, wacher Mensch keine Zukunft mehr für sein Land sieht. Sein Widerstandsgeist dagegen hat mich beeindruckt. Alles Gute und viel Kraft und viele Unterstützer wünsche ich ihm. Und dass er nicht ins Gefängnis muss.

  102. So wie ein Steuerhinterzieher mehr Knastjahre aufgebrummt bekommt als ein Vergewaltiger, so bekommen natürlich politische Gefangene (genau das sind sie nämlich in meinen Augen, oder hat man schon mal gehört, daß ein Moslem wegen Volksverhetzung angeklagt wurde, wenn er entsprechende Äußerungen gegen Einheimische tätigt?) entsprechend mehr Strafe als Körperverletzer. Insbesondere dann, wenn die Körperverletzer einen Einheimischen verletzen und selbst nicht einheimisch sind. Jedenfalls kommt es einem so vor. Den MiHiGru-Bonus gibt es doch schon soooo lange. Früher hieß es immer, der Verbrecher hätte einen Kulturschock, weswegen die Strafe dann milder ausfiel. Übrigens bekomme ich auch langsam einen Kulturschock hier im Land.

  103. Erst recht ein Grund Schweinebauch nur noch auf Kloran zu grillen.
    Unsere Vorfahren haben sich das Recht frei und ohne Bevormundung von religiösen Männer_Innen leben zu können, wortwörtlich mit Blut erkämpft!
    Jetzt kommt die perverse blutrünstige IS-Ideoligie unaufgefordert daher und fordert dieses Recht heraus?

    Wieso sitzen diejenigen die die sozialistische Killerdiktatur „DDR“ am laufen hielten nicht im Gefängnis?

  104. Über die Hass-Anwälte des Staates und ihre obskuren Schleimereien vor den Faschisten
    muss man nicht reden.
    Interessant vor allem hier:
    die Anwendung des neu überarbeiteten Volksverhetzungs-Paragraphen:
    dieser bietet ähnlich viele klare Vorgaben für die Begehung der Straftat wie die Beleidigung auch
    – nämlich gar keine!

    Tatbestandsmerkmale sucht man im neugestalteten Volksverhetzungs-Paragraphen völlig umsonst
    – alles ist nun Auslegungssache:
    Freie Fahrt für unsere Faschistenrichter!

  105. @ Rabiator 2. März 2019 at 20:19
    Irgendwer muß ihn verraten haben.

    —–

    ja, diese hier: Aneta Kahane (Stasioffizierin)
    und diese hier: Angela Merkel (Sekretärin für Propaganda und Agitation)
    und dieser hier: Heiko Maas (kastrierter williger Vollstrecker und Fussabtreter der beiden genannten „starken Frauen“)

  106. Wenn wir so täglich sehen was aus dem einst schönen Deutschland geworden ist sollten wir jetzt wohl doch froh sein das wir schon seit 52 Jahren nicht mehr in Europa leben. Das Gleiche trifft glücklicherweise auch für unsere Kinder und Enkelkinder zu.

  107. Nicht nur er. Es werden zur Zeit flächendeckend Nutzer von vb und vk als Beschuldigte vorgeladen. Besonders vk scheint im Augenblick betroffen zu sein. Volksverhetzung scheint der letzte Schrei der Gericht, die doch immer jammern, sie seine so überlastet. Ich kenne Shlomos Vidos nicht, wie auch, sie sind nicht mehr zu sehen, aber für mich fallen sie auch unter Meinungsfreiheit. Dieser Staat gibt sich und die Meinungsfreiheit auf. Es scheint sogar für Rentner jetzt angesagt, das Heimatland richtig Ungarn zu verlassen. Ich weiß nicht, aber in den 70ern hatten wir diese Probleme nicht. Da war eine Meinung eine Meinung und nicht gleich, wie heute, Volksverhetzung!

Comments are closed.