Bei den Grünen schwieg die Bundestagsabgeordnete Margarete Bause zum Politischen Islam. Dafür wurden PI-NEWS und die AfD von ihren Parteikollegen als "rechtsradikale Verfassungsfeinde" beschimpft , die sie "bekämpfen" wollen

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | In München findet zweimal jährlich an jeweils einem Wochenende im Mai und September das große Straßenfestival Corso Leopold statt, zu dem die gesamte Leopoldstraße vom Odeonsplatz bis zur Münchner Freiheit gesperrt wird. Da die Veranstaltungen immer mehrere 100.000 Besucher anziehen, nutzen auch alle Parteien die Möglichkeit, sich dem potentiellen Wähler zu stellen, was jetzt zur Europawahl besonders attraktiv ist. Der Betreiber dieses Festivals ist Ekkehard Pascoe, ein Parteimitglied der Grünen und im Bezirksausschuss Schwabing Freimann aktiv. Es ist bezeichnend für sein Demokratie-Verständnis, dass er der AfD jedes Jahr die Teilnahme verweigert. Das Verwaltungsgericht München wies im vergangenen September die Klage der AfD ab, da ein privater Veranstalter ein solches Verbot durchführen dürfe.

Ich nutzte am Samstag die Gelegenheit, um an den Ständen der Altparteien eine Umfrage zum Thema „Politischer Islam“ durchzuführen, da dieser Begriff von immer mehr Parteien wie sogar der CSU benutzt wird, die ihm im November 2016 einen eigenen Leitantrag zum Parteitag widmete. Der Politische Islam sei demnach die größte Herausforderung unserer Zeit und habe in den letzten Jahrzehnten wie keine andere ideologische Bewegung weltweit so viel Gewalt, Zerstörung und Destabilisierung hervorgebracht. Die CSU sagte ihm sogar engagiert den Kampf an.

In Österreich hat die bis vor kurzem erfolgreich agierende Regierung von ÖVP und FPÖ gleich am Verbot dieses Politischen Islams gearbeitet, schloss 2018 sieben extremistische Koranbunker, unterband die Auslandsfinanzierung von Moscheen und Islamverbänden, versuchte sich an der Ausweisung von 40 Imamen und verbot das Kopftuch an Grundschulen.

Ich begann meine Umfrage bei der SPD und traf dort den Bundestagsabgeordneten Florian Post, einen alten „Bekannten“, der schon im Jahr 2013 öfters gegen unsere Kundgebungen und Infostände demonstrierte, dabei aber außer „wir haben in Deutschland Religionsfreiheit“ nie etwas Substantielles zu diesem extrem wichtigen gesellschaftspolitischen Thema beizutragen hatte. Ganz im Gegenteil, dieser gut bezahlte SPD-Funktionär ist dazu übergangen, mich aufgrund seiner Faktenunkenntnis und Argumentationslosigkeit massiv zu beschimpfen. So diffamierte mich dieser „Volskvertreter“ am 15. März bei einer Kundgebung auf dem Max Joseph Platz vor der Oper als „Deppen“.

Am Samstag steigerte Post seine Beleidigung, indem er mich „Idiot“ nannte. Ich ließ mich auf dieses unwürdige Niveau nicht herab, obwohl ich ihm auch hätte mitteilen können, dass er mir in dieser Diskussion wie ein ungebildeter Waldschrat ohne jegliche Kinderstube vorkam, der nur unqualifiziert herummaulen kann. Aber ich wollte ja Antworten von ihm haben, schließlich sollte die SPD ja vor der EU-Wahl die Möglichkeit bekommen, sich bei den Wählern zu empfehlen – oder eben auch nicht. Außer Florian Post bekam ich dann auch noch den SPD-Oberbürgermeister Münchens Dieter Reiter vor die Linse, der aber sehr wortkarg bei meiner Frage blieb:

Die SPD dürfte aufgrund solch übler Auftritte bald die Einstelligkeit ihrer Wahlergebnisse erreichen. In weiten Teilen Ostdeutschlands ist es ohnehin schon soweit. Die sich an der Parteispitze oft wie ein Quietsche-Entchen gebende Andrea Nahles könnte auch angesichts katatstrophaler Wahlergebnisse bald Geschichte sein. Als Ablöse läuft sich gerade der abgehalfterte Martin Schulz warm. Bald wird man Grabreden auf diese Partei halten können.

Die momentan wohl geradezu von ihren Umfragehochs und den sie hochjubelnden Mainstream-Medien besoffenen Grünen bezeichneten PI-NEWS und die AfD als „rechtsradikale Verfassungsfeinde“, die sie „mit allen demokratischen Mitteln bekämpfen“ würden. PI-NEWS wurde darüber hinaus die Verbreitung von „Verschwörungstheorien aus der rechtsextremen Szene“ unterstellt:

Meine ehemalige Partei CSU lässt ihren Leitantrag zum Politischen Islam seit 2016 in der Schublade verrotten und hat ihn seitdem weder erwähnt, geschweige denn in politische Arbeit umgesetzt. Ein junger Parteivertreter versuchte sich zumindest mit einer Antwort zum Thema, bis der Stadtrat Thomas Schmid eingriff und das Interview brüsk abbrach:

Die Nachfolgepartei der sozialistisch-diktatorischen SED „Die Linke“ verweigerte eine Antwort mit der Diffamierung, dass sie „Nazis“ kein Interview geben würden:

Bei den Piraten herrscht ein seltsames Verständnis von „Transparenz“ vor, das sie auf ihren Plakaten anpreisen:

Die ÖDP hat keine Meinung zum Politischen Islam, sondern setzt nur auf „Ökologie und Frieden“:

„Die Partei“ ist zwar als Satire-Haufen nicht ganz ernstzunehmen, aber will ja schließlich auch gewählt werden und sollte daher auch Stellung beziehen können. Die „antikapitalistisch“ eingestellte linke Truppe hatte aber außer erheiternden Aufklebern wie „THC statt AfD“, also in etwa „kiffen statt gesundem Menschenverstand“, wenig Inhalt zu bieten:

Nach langer Suche fand sich auf dem Corso Leopold dann doch noch ein kompetenter Gesprächspartner, der zum Thema sachlich etwas beizutragen hatte. Michael Schmidt-Salomon, Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung, ist als Bekannter von Hamed Abdel-Samad gut informiert und sich bewusst, dass der Politische Islam eingegrenzt werden muss. Er will grundsätzlich den Vorrang weltlicher Gesetze vor religiösen durchsetzen:

Aufschlussreich die vielen Merkel-Poller, mit denen das Straßenfest vor Terror-Anschlägen des Politischen Islams geschützt werden müssen:

Viele Bürger dürften sich mittlerweile an die Absperrungen gewöhnt haben, ohne sich darüber Gedanken zu machen, vor was und wem sie da geschützt werden:

Auch, wenn man sich zwischen ihnen hindurchzwängen muss:

Bei den Absperrungen wachen noch zusätzlich Sicherheitsleute:

Hinter einer dieser Betonbarrieren befand sich der Stand der AfD, die wie oben beschrieben nicht auf der Leopoldstraße aufbauen durfte und daher auf eine Querstraße auswich:

Dort wurde sie von „Kämpfern gegen Rechts“ umlagert, die aber ganz unheldenhaft kein „Gesicht“ zeigen wollten:

Auf dem gesamten Corso Leopold war der grüne Zeitgeist zu spüren, beispielsweise bei dem Straßenfußballturnier „Bunt kickt gut“:

Das gegen den „Kirchenstaat“ gerichtete Motto der Giordano-Bruno-Stiftung sollte man auf „Kirchen- und Scharia-Staat nein Danke“ erweitern:

Man darf gespannt sein, ob erstens die AfD beim nächsten Corso Leopold im September zugelassen ist und zweitens sich die Altparteien fachlich beim Thema Politischer Islam weiterentwickelt haben. PI-NEWS wird jedenfalls wieder vor Ort sein.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

101 KOMMENTARE

  1. PI-News: „Ihre Position zum politischen Islam?“
    Post(SPD): „Auf idiotische Fragen gebe ich keine Antwort“

    Der wollte wohl seine Wähler nicht vergraulen

  2. Wenn ich mir die politischen Flachpfeiffen alle anschaue,wird mir übel,
    es gab mal Zeiten,da konnte man den Großteil der Politiker noch ernst nehmen,
    seit Pöbelralle, Shampoo Verweigerer Hofreiter,der G.E. und dem Rest
    der Zivil-und Politikversager,fühlt man sich abwechselnd in einem
    Kuriosenstadl,der Muppetshow,oder nem Gruselkabinett!

  3. Florian Post(SPD)

    Was für eine Flasche.
    Ausweichen, ablenken, beleidigen…
    Mehr hat der nicht drauf!

  4. Bürgermeister antwortet nicht…
    Super Bürgermeister. Von der SPD. „Volksnah?“

  5. Gut gemacht Herr Stürzenberger!

    Solche Leute müssen derart angepackt werden. Dann zeigen sie ihren wahren Charakter und haben nichts mehr zu bieten, erst recht keine Lösungen für Probleme in der Gesellschaft.

    Diese SPD ist auf dem Weg, den Bundestag zu verlassen:

    Ich freue mich schon drauf!!!

  6. Der Islam ist immer politisch. Auch darf der Islam nicht verändert werden. Im Koran steht es ja drin. Also können die Gutmenschen rumlabern wegen EU-Islam. Am Ende gewinnen immer die extremen.

  7. Die CSU war wenigstens etwas Wortoffener. Aber der Stadtrat auch nicht der „Bringer“.

    Es sieht so aus, als wenn man sich einer argumentativen Auseinandersetzung verweigert, weil man keine Chance sieht.

    Schöne „Demokratie“

  8. @ Wnn 26. Mai 2019 at 17:29

    Früher waren ind er Partei noch anständige Politiker wie Helmut Schmidt oder Herbert Wehner. Davor noch Kurt Schumacher. Heute sind da Proll-Nahles, Martini Schulz und Pöbel-Ralle.

  9. Lieber Herr Stürzenberger,
    Kommen Sie doch mal wieder nach Dresden zu PEGIDA, da können Sie sich so lange wie Sie möchten mit allen Leuten SINNVOLL unterhalten!
    Da brauchen Sie auch keine Polizei, die auf Sie aufpassen muß!
    Ich freu mich schon auf Ihre nächste Rede!

  10. Linke: Kein Interview mit „Nazis“

    Nur zur Info:
    Die NSDAP wurde 1945 verboten.
    Was die Studienabbrecher der Linken meinen sind wohl Neo-Nazis.

    Da fällt einen sofort der „Talk im Hangar“ mit Broder & Kubi ein
    „Nazi“ ist das einzige, was den Laden noch zusammenhält

  11. Schöner Bericht aus dem politischen Irrenhaus Deutschland bzw. München im besonderen. Er dokumentiert sehr gut die aktuelle Situation. Was bin ich froh, dass es die AfD gibt, sonst würde ich es nicht mehr aushalten.

  12. Die Grünen sind der allerletzte politische Abschaum. Dass die gerade so im Aufwind sind spricht Bände über unsere Gesellschaft.

  13. Die ehemals wunderschöne Stadt München verkommt immer mehr zu einem verkommenen, überteuerten, linksbunten Shithole.
    Ich bin froh, dass wir auf dem Land leben.

  14. ÖDP

    Erstaunlich offen..
    Aber vielleicht auch nicht ganz dicht
    Womit verdienen die eigentlich ihr täglich Brot?

    Wie wäre es mit Tierschutz und islamisches Schächten?

  15. Wie traurig. Ich hätte mir gewünscht, dass die AfD mindestens besser wie bei den Bundestagswahlen 2017 abschneidet.

  16. Die Partei:

    haha…
    Die waren aber diesmal gar nicht humorvoll/satirisch unterwegs!
    Keinen Humor, diese Leute

  17. alexandros 26. Mai 2019 at 18:05

    Bei Komparativen oder Vergleichen immer „als“ statt „wie“.
    „Besser als“, „anders als“, aber „gleich wie“. „Wie stellt immer eine Gleichheit dar.

  18. Seien wir ehrlich, wir sind langsam das Problem in der EU. Was nützt es, wenn in anderen Ländern wie Ungarn die rechtskonservativen Parteien Siege erringen, während wir aufgrund der Einwohnerzahl alleine den Grünen massive Gewinne bereiten?
    Zudem habe ich das Gefühl, dass die Kampagne gegen die FPÖ der AfD in Deutschland beinahe mehr Stimmen gekostet hat als der FPÖ.

  19. Wow, AfD bei gerade mal etwas über 10%, die verbotsgeilen Grünen bei über 20%. Das ist bitter. Mittelfristig ist für mich nur noch auswandern eine Option.

    Sorry, liebe Mitdeutsche. Ihr seid bekloppt.

  20. Die gestiegene Wahlbeteiligung kommt durch die Hüpfgretas, das war geschickt seit März inszeniert worden. Das Thema Ausrottung der inidgenen Völker Europas ist nicht mehr aktuel, nun können die Europäer noch intensiver abgeschlachtet werden.

    In 2.5 Jahren sind viele Pisa-Hüpfgretas 18 und werden den Kommuisten obert Baerbock zum Kanzler machen!

  21. Bei der EU-Wahl waren zig linke Parteien dabei. Praktisch die Mehrheit aller Parteien.

  22. Keinerlei Mitleid mehr mit Deutschen die gemessert werden, den Schädel eingetreten bekommen oder ficki-ficki.
    Sofern wahlberechtigt, besteht eine ca. 90% Wahrscheinlichkeit das es genau den Richtigen erwischt hat.
    Was ist dieses Volk für ein selten dämliches Pack.

  23. Katastrophal! Jetzt muss offensiv gegen das grüne Linksfaschistenpack gekämpft werden, bevor es zu spät ist!

  24. Ich bewundere Michael Stürzenberger, der angesichts von soviel geballter Dummheit und Unverschämtheit immer die Nerven behält und auch seine Freundlichkeit. Wäre es anders, was man auch verstehen könnte, würde man ihn natürlich erst recht angreifen. Wenn man über seine Erfahrungen liest, kann man wirklich Angst vor der Zukunft bekommen. Die Medien sind es in meinen Augen, die gezielte Meinungsmanipulation betreiben und zwar tagtäglich. Das Problem ist nur, dass diese Menschen nicht merken, dass sie die dort verbreiteten „Informationen“ als ihre eigene Meinung empfinden und übernehmen. Mr. Bannon, das ist Ihr Gebiet, bitte Unterstützung!

  25. Breaking News zu Grünen und Klimawandel !

    Nach ihrem Zitat aus dem Propheten Amok ( Sure 8 , Vers 88 ) Hat K . Göring-Eckhardt eine theologische Expertenkommission gebildet . Diese hat einen interessanten essenischen Text aus Qumram , der , verborgen in einer frühchristlichen Fairtrade – Kaffedose ebd. gefunden wurde , untersucht .

    Die sog. Essener waren eine jüdische Sekte , die veganös in der Kommune Qumram schwesterlich und brüderlich zusammenlebte . Sie ernährten sich , lt. archäolog. . Befunden , von Heuschrecken und wildem Honig.

    In diesem haramäischen Text findet sich der folgende Satz :

    “ Efs Ifss xboempf jm Xvtf … ; dt . : “ Der Herr wandelte über Land (auch : landeinwärts ) , und ihm folgte eine lange Dürre . “

    Man schloß aus , daß es sich bei der ´langen Dürre ´ um eine Person
    – Verehrerin / Stalkerin o. ä . – handelte . Nein , es war eine verheerende Trockenzeit , die der Nasszeit , der Sintflut – folgte !

    Mit Fug und Recht kann man Noah , der die Arche erbaute und sich , die Seinen , sowie die gesamte zeitgenössische Fauna und Flora umsichtig rettete , als Ahnherren der Grünen bezeichnen .

    Lt. Genealogie und Ahnenforschung sind viele Grüne direkt mit ihm verwandt : Noah zeugte …., der zeugte …, … ., die zeugten R. Habeck , Ska Keller , C. Roth u.v.a. …

    Noahs Arche ist übrigens auf dem Berg Ararat in der heutigen Türkei gestrandet und kann gegen angemessenes Bakschisch dort besichtigt werden .

    Es bedarf wohl keiner weiteren Beweise mehr , um zu zeigen , daß die Grünen sich auf dem rechten Wege befinden !

  26. Na, wer am lautesten in Deutschland schreit, hat Recht. Die Grünen schreien am lautesten und haben daher fast ein Viertel der Stimmen für sich gewonnen.

    Der Deutsche ist in der Mehrzahl schon ein ganz schöner Trottel *facepalm*.

  27. Und sofort von Öttinger und Schneider bla bla bla Rechtspopulisten nicht so stark! Würg!

  28. @alexandros
    Ja traurig, aber ich habe es kommen gesehen. Dieses Volk braucht einfach die Knechtschaft.
    Hoffentlich wird das Land jetzt schnellstmöglich mit Arabern, Türken und Afrikanern geflutet.
    Das Deutsche Volk hat es sich verdient.
    Die AFD bekam nur 10,5% , ich kann’s nicht glauben.
    Bin gerade in Gent, wo der Vlaams Belang großen Erfolg hat. Hier ist noch eine heile Welt, obwohl 100km weiter in Brüssel schon die Mullahs mit Scharia herrschen.

  29. Man sollte sich das Europa nich so zu Herzen nehmen. Denn im Prinzip geht es doch nur um ein scheinheiliges getue. Wir werden schon sehen wenn die Grünen wirklich etwas bewegen müssen sprich in die tat umsetzen, dann wird man sehen was sie wirklich können… Sie können nichts außer dämliches Gewäsch verbreiten. Eigentlich konnten sie noch nie etwas. Und wenn sie etwas konnten, so war es immer HIRNLOS.
    Es geht auch nicht darum jetzt irgendwelche Sitze in Brüssel zu Besetzen. Es geht darum dieses jetzige Europa in seiner Gesamtheit noch mehr zu Schwächen. Das ist mit den 20% wohl kein weiteres Problem.
    Was UNS fehlt ist einfach ein anti Wahlrecht für Briefwahl (weilhier die GRÖSSTE Manipulationsgefahr besteht) und Ausländer die sich einen Dreck um dieses Land scheren. 20% hin oder her – für mich bleiben die Grünen keine Politiker es sind und BLEIBEN Blödmänner!
    Wir haben ein Grundgesetz und dieses hat bis zum Eintreten des Art. 146 BESTAND da kann auch ein Europa NICHTS daran ändern. Das EINZIGE welches mir persönlich sorgen bereitet ist die Tatsache dass sehr viel unserer Kohle an diese Blödmänner gezahlt wird UND das Deutschland durch Propaganda und kriminelle regiert wird. Das ist eigentlich wie 1933 nur im Jahr 2019.

  30. Das ist das Ergebnis der gleichgeschalteten Medien, die die Grünen massiv gepusht haben. Dabei ging es nicht um irgend ein Programm, sondern rein um ein gefühliges „Die Grünen sind schon toll gerade“….so einfach ist das. Der Wähler entscheidet schon lange nicht mehr rational in der Breite.

  31. Die hohe Wahlbeteiligung kostet die AfD leider ein paar Sitze. Die Mobilisierung war nicht mehr deutlich zu steigern. Auf der anderen Seite dürfte der Anteil an überzeugten Wählern dieses mal höher ausfallen, während die Protestwähler einen geringeren Anteil haben.

  32. Eugen von Savoyen
    26. Mai 2019 at 18:12

    Die rotten sich selbst aus und haben dafür den Grundstein gelegt.
    Wer nicht leben will, soll gehen dürfen. Wir bleiben!

    Es wird bald wieder heißen „Ich war es nicht“.

  33. Damit läge die AfD unter den letzten Vorhersagen, welche im Mittel immerhin bei 13,1 Prozent lagen :

    https://dawum.de/Bundestag/

    Es sei denn, bei den Nachwahlbefragungen, welche ja die Basis für ie 18 Uhr-Prognose bilden, haben sich deutlich mehr Leute als in früheren Zeiten nicht getraut, das soeben gamachte Blaue Kreuz zu wiederholen. Aber dies dürfte Wunschdenken bleiben.

  34. @ Michael Stürzenberger

    Die Altparteien haben ihre ganze peinlichkeit bewiesen, indem Sie zu so einem wichtigen Thema wie dem politischen Islam nichts sagen können. Die wollen unser LAnd regieren, schweigen aber zu einem Thema, weches das potential hat Bürgerkrieg in Deutschland auszulösen.

    Die wollen nur Mandate haben, um nicht mit ehrlicher Arbeit durchs Leben gehen zu müssen, gerade diese Gestalten am Stand von den GRÜNEN und LINKEN. Als Du die interviewt hast, habe ich schon an eren Oberärmchen gesehn, dass die noch nie einen Werkzeugschlüssel in der Hand hatten.

    Es ist schon peinlich, dass dann erst ein ganz normaler Bürger wie der sehr kompetente Michael Schmidt Salomon kommen muss, um diese wichtigen Fragen zu beantworten.

    Macht Bitte mit dem BPE Mobil weiter, wenn jetzt der ganze Wahlzirkus vorbei ist. Ihr müsst auch zu den Menschen in die Klein- und Mittelstädte Deutschlands fahren, das BPE Mobil ist perfekt dafür.

    Marktplätze gibt es überall und überall gibt es Leute, die euch sicherlich mehr als nur das Geld für die Tankfüllung des BPE Mobil in die Spendenbox werfen.

    BPE und PI sind für Deutschland so unglaublich wichtig, in einem Ausmaß, dass man sich 2006 noch nicht im Traum hätte denken können. Viele wussten das es schlimm werden wird, aber die islamische Invasion die Angela Merkel zugelassen hat, hat die Existenz aller humanistischen und abendländischen Werte in Gefahr gebracht.

    Macht weiter …. und noch ein Tipp Stürzi….bildet z.B. eine BPE Rednerakademie, denn Du kannst das Pensum an Islamaufklärung niemals alleine schaffen und verfalle auch nicht dem glauben eine One-man Show machen zu müssen, denn daran ist schon Ronald Schill gescheitert, (ich schätze dich charakterlich nicht so ein, sondern vom gesunden Menschenverstand beseelt).

    Rekrutiert fähige Redner für die BPE zum Beispiel aus der Jungen Alternative, aber haltet euch von egozentrischen Narzissten und Selbstdarstellern fern, denn immer müssen die für unsere Heimat und uns alle wichtigen Ziele im Mittelpunkt stehen.

    Mit ehr Rednern, kann es in ganz Deutschland BPE kundgebungen geben, so wie Du sie schon seit JAhren durchziehst, – gib deine über die Jahre gesammelten Erfahrungen z. B. auch zusammen mit dem BPE Sicherheitsmann Chris an andere weiter, damit die auch bestmögliche ISlamaufklärung in ganz Deutschland machen.

    Mehr Redner = mehr Schlagkraft = schnellerer Erfolg!

  35. Los gings mit Reiter und seinen Machenschaften schon vor der Wahl zum Oberbürgermeister:
    Die Staatsanwaltschaft ermittelte wegen Dieter Reiters London-Trip wegen des Verdachts der Vorteilsnahme. Der Wirtschaftsreferent hatte sich vom FC Bayern zum Champions-League-Finale einladen lassen und sagt: „Ich habe mir nichts vorzuwerfen.“
    Gedeckt natürlich durch seinen Vorgänger: Dem warmen Sozen Christian Ude.

    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/london-reise-des-muenchner-ob-kandidaten-staatsanwaltschaft-prueft-ermittlungen-gegen-dieter-reiter-1.1703092

    Dann machte sich „München ist bunt“ Reiter zum Hampelmann, als er die Ficklianten von den Bäumen am Sendlinger Tor holte….und bei der Gelegenheit gleich noch weitere Zugeständnisse machte. Per Taxi ging es in Pensionen und Hotels, vorher wurde noch Kaffee gereicht – Protest muss sich schließlich lohnen.

    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-polizei-holt-am-sendlinger-tor-fluechtlings-unterstuetzer-vom-baum-1.3236318

    Auf seiner Klampfe spielend ließ er keine Gelegenheit aus, für noch mehr Flüchtlinge zu werben.

    Über einen Monat vertuscht – Dumm – seine Nachrichtensperre über sexuelle Belästigung gerade auf der Rathaus Jugendparty funktionierte nicht – eine Schülerin packte aus….

    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-grenzueberschreitungen-bei-rathaus-party-1.3274084

    Reiter und seine Sozen haben München in ein Shithole verwandelt. Rund um den Hauptbahnhof sieht es aus wie in einer Kloake – Anwohnerbeschwerden werden seit Jahren ausgesessen.
    Nächstes Jahr ist dann Schluß mit dem Choleriker – die Wiederwahl wird er vergessen können.
    Dank Münchner Gender Gaga ist es Zeit für eine Frau im Amt- In einer Stadt, in der 20€ pro m2 mit einem Lächeln bezahlt werden, wird es wohl noch lange dauern, bevor die Vernuft endlich die Oberhand gewinnt.

  36. „Müssen unsere Ideen“.. – Diese Aussage der Grünen im zweiten Videobeitrag ist so bescheuert, daß sie fast schon wieder gut ist. Völlig enthirnt, das Ganze. Den roten und grünen Aktivisten müßte die eigene Hohlheit eigentlich aufstoßen. Anstatt hier einmal ehrlich zu sich selbst zu sein, wird dann aber verzweifelt versucht, ausgerechnet auf diejenigen einzudreschen, die ihnen argumentativ haushoch überlegen sind. Damit geht das Wirken dieser Blindgänger noch mehr nach hinten los.
    Für unentschlossene Wähler bieten diese Bloßstellungen durch Herrn Stürzenberger eine sehr gute Orientierung.
    Allerdings: Wer heute Grüne oder SPD überhaupt in Erwägung zieht, dem ist kaum noch zu helfen. Leider hat das deutsche Volk bei allen anerkennenswerten Leistungen und Errungenschaften auf anderen Gebieten in seiner Gesamtheit keinen politischen Sachverstand. Es ist grundsätzlich viel zu gutmütig und naiv, seit 1945 allerdings auch zunehmend verblödet. Der Verblödete jedoch ist für sein Handeln voll verantwortlich und zur Rechenschaft zu ziehen, denn seine Verblödung hat er durch selbstverschuldete Trägheit des Geistes frei gewählt.
    Deshalb soll den geistesträgen Roten und Grünen auch nicht ein Bruchteil ihrer Schuld erlassen werden.
    So, es ist jetzt 18:24 h. Mal sehen, wie die ersten Hochrechnungen aussehen..

  37. Giordano-Bruno-Stiftung:

    Sonderrechte der Kirchen abschaffen (auch für die Pfaffen)
    Finde ich gut. Ladenöffnungszeiten frei geben und Kirchensteuer sollen die selber einziehen.

    Aber:
    Er setzt das Christentum mit den Islam inhaltlich gleich.

    Unsere Verfassung ist aber über die Aufklärung (und damit aus dem Christentum) entstanden.

    Unsere Verfassung hat NICHTS mit den Gesetzen im Islam und der Scharia zu tun.

    Wenn sich der Bevölkerungsanteil an Scharia-Willigen erhöht, dann werden die Parteien entsprechende Angebote zur Verfügung stellen, und später wird dann auch das Verfassungsgericht entsprechend besetzt und wird entsprechende Urteile gemäß dieser Parteien fällen. Denn die Parteien bestimmen die Richter.

    Ein immer höherer Anteil an Scharia-Willigen wird die Verfassungs-WIRKLICHKEIT ändern. Schon jetzt werden durch SPD und Grüne Kinderehen und Polygamie erlaubt und anerkannt. Das kann noch viel schlimmer werden.

    Die reichen Ölokratien werden dazu noch weiter Mittel(Geld) zur Verfügung stellen.

    ————————————————–
    Dennoch erster diskussionswürdiger Beitrag

  38. Wenn ein privater Betreiber laut Gerichtsurteil die Teilnahme an solchen
    Veranstaltungen verbieten kann, dann darf nach meinem Rechtsverständnis
    jeder Disko- und Kneipenbesitzer ihm nicht genehme Gäste des Lokals
    verweisen.
    Also, liebe Diskobetreiber, laßt in Zukunft keine muselmanischen und afrikanischen
    Eindringlinge mehr in eure Tanzlokale, die deutschen jungen Frauen wären vor
    Sedanmache wesentlich sicherer !!!!!

  39. Zeigt doch mal Gesicht im „K(r)ampf gegen Rechts“

    Haha….

    Total mutig. Wenn die Regierung und die Medien AfD-freundlich wäre, dann wären die alle schnell weg. Das sind nur feige Mitläufer, wie es sie zu besten Zeiten unter „Klein Adolf“ auch gab.

  40. Thomas_Paine 26. Mai 2019 at 18:26
    Übrigens: Die FPÖ in Österreich hat anscheinend nur 2,2 (!) Prozent weniger Wählerstimmen bekommen als bei den letzten Wahlen – trotz Straches Ibiza-Video.
    ==============================================================
    Entscheidend ist nicht dieser Vergleich, sondern der gegenüber den „Vor-Ibiza-Video“-Umfragen bis zu sieben(!) Prozent abgestürzte Wert !!!

  41. Die Videos sind bis auf eins wieder der Hammer. Bei „der Partei“ war der Spruch gut; wo hängt denn der Nazi? Hängt der irgendwo? HAHAHA 🙂

    Dumm, dümmer, Deutschland

  42. Stürzenberger ist super! Die Videos sind toll! Sehr großes Lob an Stürzenberger und auch an den Kameramann.

  43. In der Ruhe liegt die Kraft, ich habe mal voraus gesagt, dass es eine Polarisierung zwischen den Grünen und der AfD hinaus läuft ! Die CDU und SPD werden zu Splitterparteien ! Ich finde , es läuft tatsächlich darauf hinaus ! Die Grünen werden mit solchen Wahlergebnissen zur Polarisierung beitragen, sodass neue Gegengewichte entstehen ! Je schlimmer die Grünen ihre Progamme durchsetzen, desto größer wird der Widerstand ! Es kommt nur darauf an, dass die AfD aufhört sich wie Deppen vorführen zu lassen …. um des lieben Friedens Willen !! Die AfD hat immer dann zugelegt, wenn Sie auch verbal angreift und die Polarisierung sucht ! Es kommt m. E. die Stunde von Höcke noch. Er beherrscht diese politische Agitation besser , als alle anderen ! Also abwarten , es fügt sich schon in die richtige Richtung ! Die AfD hat zugelegt und nicht verloren !
    In Bremen ist die AfD ein Fiasko und muss vollkommen neu justiert werden…!!

  44. Absoluter Respekt Herr Stürzenberger, vor Ihnen kann sich ein Patriot nur verneigen. Ich bewundere Ihre Eloquenz, Ihren Mut und Ihre Standhaftigeit!!!!! Sie machen der weißen Rose alle Ehre!!!!!

  45. Ich kritisiere M Stürzenberger ab und zu, doch das geht zu weit. Die Angriffe und Beleidigungen von diesen Globalisten Fanatiker ist unerträglich. Ich Frage mich, wie kann Stürzenberger so cool bleiben??? Ich könnte das nicht. Doch ich glaube das was Stürzenberger macht ist das richtige…. Nicht provozieren lassen. Argumente, Wahrheit gegen Links faschistischen
    Hass

  46. Der Laden in Brüssel ist mit über 700 Mandatsträgern weit überbesetzt. Gleiches trifft zu fü unseren Saftladen in Berlin. Wir finanzieren Tintentempel für Wasserköpfe, die zum größten Teil Zeit absitzen, aber nahezu NICHTS EFFEKTIVES leisten. Schwerfällige, LAHMARSCHIGE Verwaltungstempel finanziert vom arbeitenden Volk. Wir haben es ja!! GRÜNE LABERBACKEN und KLUGSCHEISSER, noch nichts PRODUKTIVES im Leben gemacht, der Bevölkerung aber vorgeben, wie man sich zu verhalten bzw. zu leben hat. Wie blöde sind die WÄHLER(INNEN) eigentlich. Das HEULEN geht los, wenn der SUV abgegeben werden muss oder weit höher besteuert wird. Kraftstoff sollt 2,50€ kosten, Elektrizitätskosten verdoppeln sich. Na dann, weiterhin viel Erfolg IHR PFEIFEN.

  47. Die Giordano-Bruno-Stiftung ist kein Teil der Lösung, sondern des Problems. Wer einen nicht unerheblichen Teil der Wurzeln Europas bekämpft, der kann nicht für sich in Anspruch nehmen wollen, als Teil seiner Rettung, Bewahrung oder Wiederherstellung angesehen zu werden. Auch was die Bewertungen der unterschiedlichen Strömungen betrifft, befinden sich diese Leute auf Glatteis. Der Islam ist mit dem Christentum, soweit es dessen Lehren betrifft, – auf die allein aber kommt es an – , nicht gleichsetzbar. Die Idee eines Gottesstaates, wie sie im Islam verankert ist, ist mit Christus sowie der Lehre des Neuen Testamentes, nach der Religion und Politik strikt voneinander zu trennen sind, nicht zu machen, will man diese Lehren nicht verbiegen und damit fälschen.

    Was ich aber durchaus sehe und anerkenne, ist die Forderung nach einem Einzug der Kirchensteuern durch die Kirchen selbst und andere Maßnahmen, die Dinge entzerren würden, die – in Akzeptanz des von mir oben genannten Gebotes – nicht miteinander in Verbindung stehen sollten.

    Was diese Militanten jedoch wollen, ist die weit darüber hinaus gehende Absenz alles Christlichen durch dessen Entfernung aus der Gesellschaft, hinein ins Belanglose, Bedeutungslose, „nur Private“ und damit Unsichtbare, faktisch nicht mehr Vorhandene. Mit diesem Ansatz aber, der der SED-Doktrin eines „von oben verordneten Staats-Atheismus“ recht nahe kommt, aber betreiben sie im Grunde das Gleiche, was sie – mit Recht zwar – dem Islam vorwerfen.

  48. Merkel-CDU plant längst LinksGRÜNE Bündnisse gegen die AFD.

    Die GRÜNEN sollen Angela Merkel die Absolution für die begangenen Rechtsbrüche erteilen.

    Das linksGRÜNE Geschmeiß wird sagen, Frau Merkel war eine Weise Frau, die ihrer Zeit weit voraus war.

    Deswegen leckt Angela Merkel schon heute den GRÜNEN Sozialisten-Arsch, sie denkt dass sie davon kommen wird und sie niemand für die Islamflutung unserer Heimat zur Verantwortung ziehen wird.

  49. Maquis 26. Mai 2019 at 19:28
    Absoluter Respekt Herr Stürzenberger, vor Ihnen kann sich ein Patriot nur verneigen. Ich bewundere Ihre Eloquenz, Ihren Mut und Ihre Standhaftigeit!!!!! Sie machen der weißen Rose alle Ehre!!!!!

    Ich schließe mich an.

  50. Thomas_Paine 26. Mai 2019 at 18:26
    Übrigens: Die FPÖ in Österreich hat anscheinend nur 2,2 (!) Prozent weniger Wählerstimmen bekommen als bei den letzten Wahlen – trotz Straches Ibiza-Video.

    Siehe: https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/europawahl-in-oesterreich-oevp-triumphiert-fpoe-mit-verlusten,RRaShRv

    genau deshalb kam aus russland das statement, das österreich zu klein und unbedeudent ist um dort tätig zu werden….nur Deppen erkennen ihren eigenen Wert nicht. Abgesehen davon, hat die fpö gegenüber der bundeswahl rund 10 prozent verloren. In absoluten Zahlen hat sie 7.5 prozent mehr als die afd in Deutschland. Also von zehn Österreichern wählen keine zwei Österreicher die FPÖ. Okay, in Deutschland nur einer von zehn…aber die schweigende Mehrheit ist dies bei weitem nie gewesen….

  51. „Wie stehen sie zum politischen Islam“
    Eine sehr wichtige Frage (danke an Stürzi!).

    Interessant ist, dass nicht nur obige Politiker, sondern auch der wahl-o-mat dies Thema völlig verweigert:
    https://www.wahl-o-mat.de/europawahl2019/Positionsvergleich-Europawahl2019.pdf
    Das Wort „Islam“ kommt NULL mal vor, und das, obwohl täglich die Zeitungen voll sind mit den Problemen von Mohammedanern, die den Räuber, Vergewaltiger und Terroristen Mohammed richtig verstanden haben.

    Islam, Gewalt, (Geburten-)Dschihad und Scharia – ein Tabuthema, Realitätsverweigerung.
    3 Affen.

    PI sollte vor den nächsten Wahlen deutlich bei dem Herausgeber vom wahl-o-mat, der
    Bundeszentrale für politische Indoktrinierung
    https://www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat/
    nachhaken.

    Wir wäre es mit der Frage:
    Was soll getan werden, um den politischen Islam, also die Einführung der Scharia, zu verhindern?

    Abgesehen davon, dass es nur einen Islam gibt:
    Islam = politischer Islam
    Islam = Islamismus
    Mohammed war der Gründer vom „Islamischen Staat“.

    Aber die obigen Parteien verweigern ja sogar Stellungnahme zum politischen Islam.
    Das ist erschreckend.

  52. Autsch, das muss wehtun…soviel Ignoranz, Arroganz und Dummheit auf einem Haufen.

    Post, der olle SPD-Lügenbeutel, wurde übrigens entgegen seiner Aussage nicht gewählt.
    Post zog über die Belohnungsliste für stramme Parteisoldaten die Landesliste ins Parlament ein. Das sind die, die ihrer Partei meist sehr ergeben dienen, einerseits aus Dankbarkeit, andererseits aus vorauseilendem Gehorsam, denn man will ja wieder auf die Liste.
    Nebenbei tut es dann doch gut, dass offensichtlich niemand aus unserem Volk diesen Unsympathen gewählt hat.

    SED und Grüne nicht überraschend, obwohl ich Janecek genügend Grips für eine Diskussion zugetraut habe.
    Aber dem hat die Ideologie wohl auch das Licht des natürlichen Verstandes erstickt.

    Der ÖDPler allerdings war eine Überraschung.
    Erstens war der der Einzige, der keine Unverschämtheiten abgesondert hat und zweitens haben bei dem die Rädchen im Oberstübchen sichtbar gedreht.
    Er hat eine Meinung zum politischen Islam, und zwar eine Meinung, mit der er in der Partei anecken würde.
    Zeit für einen Wechsel, mein Freund.

  53. Demokratie ohne Leitkultur ist Schwachsinn. Unsere Demokratie ist Schwachsinn!

  54. Wenn ich mir das Gesicht von Herrn Post ansehe, kommt er bestimmt aus einem kleinen bayrischen Dorf, wo bei vielen Bewohnern der Stammbaum ein Kreis ist. Bei dem Intellekt, den er versprüht, weiß er bestimmt noch nicht einmal, was Islam ist.

  55. Die Videos sind nicht zu sehen.Hat wohl Klein-Heiko dazwischen gegrätscht.
    Herr Stürzenberger,Sie haben meine tiefste Bewunderung für Ihre Freundlichkeit,Geduld und Hartnäckigkeit angesichts geballter Blödheit und auch Aggression!!

  56. Danke Michael für das Gespräch mit M. Schmidt-Salomon. Der Mann hat 100pro Recht. Ich habe selten eine so klare, gute, verständliche Ansicht gehört. Staat und Religionen müssen getrennt sein, ALLE Religionen! Ein Kreuz gehört weder in ein Krankenzimmer, noch in ein Schul-Klassenzimmer. Religionsunterricht (auch kein Islam-Unterricht) darf in einer Schule NICHT stattfinden. Schule steht für mich für Wissenschaft und Bildung. Religion, also Aberglaube, ist Privatsache, die jeder ZUHAUSE oder auch noch in Sakralbauten durchführen darf, nie in der Öffentlichkeit.

  57. Die SPD hätte man als allererstes fragen müssen: Kennen Sie den Islam?
    Aber bald müssen die selber fragen: Kennen Sie die SPD?

  58. Na endlich, nun habe ich endlich herausgefunden, warum
    noch niemals in meinem langen Leben, ich
    in die Versuchung gekommen bin, unsere
    nationalen-sozialisten zu wählen.
    Danke Michael!
    Der Schmidt-Salomon hat mir auch
    sehr gut gefallen.

    Mit den ganz linken sozialistischen Brüllaffen,
    den ergrünten Bonobos,
    den roten Pavianen,
    den schwarzen Schimpansen
    und allen gelben Orangs aus dem Notenwald
    ergibt sich keine Basis für eine Freundschaft
    über das Animalische hinaus.

    Das mag daher rühren, dass mir meine
    Eltern 1968 erzählten, sie hätten 1942 im
    6. Wiener Bezirk, in der Gumpendorfer Strasse
    gesehen, dass Juden mit Zahnbürsten den
    Gehsteig reinigten.

    Seitdem waren mir alle Nazis und alle rot
    beflaggten Steigbügelhalter des rotblutigen
    Sozialismus zuwider.

    Also, ich wollte nur sagen, dass ich darüber
    mit niemandem reden will. Hab gerade einige Darmverschlingungen eingefangen bei Michas
    Interviews.

    Ich bin verzweifelt:
    Die haben unser Schönes Grundgesetz doch
    tatsächlich in 70 Jahren an 61 Stellen zu
    Ungunsten der Deutschen verändert, während
    ich nicht aufgepasst habe während meiner Arbeit.

    Da war doch das Interview mit dem Salomon
    eine reine Wohltat.
    Ich liebe die Juden, die Russen und den Salvini,
    den Strache und den Trump, newoahr?

    Und den Prater in Wien, ja, und das Seferl.

  59. In Österreich hat die bis vor kurzem erfolgreich agierende Regierung von ÖVP und FPÖ gleich am Verbot dieses Politischen Islams gearbeitet, schloss 2018 sieben extremistische Koranbunker, unterband die Auslandsfinanzierung von Moscheen und Islamverbänden, versuchte sich an der Ausweisung von 40 Imamen und verbot das Kopftuch an Grundschulen.

    Da finden sich doch einige Puzzleteile zusammen.

  60. Ich habe während der letzten vier Wochen in Ostfriesland Wahlveranstaltungen der Altparteien mit umgehängtem Transparent gestört. Jedes mal wenn mich einer der Volksverräter als Rechts oder Nazi betitelt haben, habe die wenn sie weiblich waren zur Antwort bekommen dass sie wenn sie mich so beleidigt aufgrund ihrer Politik in meinen Augen eine spd-grüne-rote cdu CDU Nutte wäre. Bei „männlichen“ Topflappenhäklern dieser Parteien haben die zur Antwort bekommen dass die aufgrund ihrer Politik pädophile Kinderficker wären.
    Antwort war immer; „Ich ruf jetzt die Polizei verschwinden sie lieber sie Nazi.“ Die Antwort meinerseits war immer; „Der letzten Nazi den ich kannte war mein Vater und der hat damals all ihre roten Mütter gefickt“.

  61. Ich habe während der letzten vier Wochen in Ostfriesland Wahlveranstaltungen/Infostände der Altparteien mit umgehängtem Transparent gestört. Jedes mal wenn mich einer der Volksverräter als Rechts oder Nazi betitelt hat, habe die wenn sie weiblich waren zur Antwort bekommen dass sie wenn sie mich so beleidigen aufgrund ihrer Politik in meinen Augen eine spd-grüne-rote-cdu Nutte wäre. Bei „männlichen“ Topflappenhäklern dieser Parteien haben die zur Antwort bekommen dass die aufgrund ihrer Politik pädophile Kinderficker wären.
    Antwort war immer; „Ich ruf jetzt die Polizei verschwinden sie lieber sie Nazi.“ Die Antwort meinerseits war immer; „Der letzte Nazi den ich kannte war mein Vater und der hat damals all ihre roten Mütter gefickt“.

  62. Sicher werde ich nun wieder hier gesperrt wie schon einmal als ich gegen Stürzenberger schrieb. Ich bin auch ein Patriot, aber der Stürzenberger ist einfach untragbar und Mitschuld an solchen Wahlergebnissen wie heute in Deutschland. Warum muss Herr Sturzenberger so provokant und vor allem penetrant auf die Leute zugehen? Er ist kein Journalist sondern ein Meinungsdiktator! Es gibt halt immer Menschen die Ihren eigenen Nanismus nicht erkennen und vor lauter Selbstverliebtheit völlig am Ziel vorbei schießen. ich muss tatsächlich dem Kollegen der SPD ausnahmsweise mal Recht geben, nehmt diesem Kollegen sein manipulatives und Diktatorisches Mikrofon ab und lasst wirkliche Demokraten und echte Kämpfer für Meinungsfreiheit auf die befragten los, dann gibts auch mal unmanipulierte Antworten. Stürzenberger Provoziert sich seine erhaltenen Antworten IMMER zusammen!

  63. Eine Meisterleistung diese Parteien-Interviews von Stürzi.
    Jede Partei ist genau so aufgetreten, wie sie wirklich speziell ist,
    und auch so von den Bürgern wahrgenommen wird.
    Ein Zeitdokument, was auch in 10 Jahren aktuell sein wird.
    Echt der Knaller.

  64. Herr macca wie wärs mit Sachkunde u. Argumenten, u. nicht so ein Geschwafel ?
    Herr Stürzenberger macht das jetzt genau richtig : Etablierte zwingen Stellung zu beziehen zu den spezifischen Begrifflichkeiten des poltischen Islam : Noch konsequenter beim Thema bleiben : Etablierte zwingen die Begrifflichkeit des Ungläubigen (Kafir) zu definieren ! Sie werden hören : Gestottere u. Gefasel : Herr macca, ein Ungläubiger ist ohne personale Rechte, eine entpersonalisierte Hülle :
    Lesen Sie Herr macca, im Koran steht’s ! Ihre 8- jährige Tochter eine Person ohne Wert, ein Nichts !

  65. Die Altparteien haben sich allesamt selbst zu Ein- oder höchstens Zweithemenparteien bzw Zweilügenparteien eingedampft:
    1) der Kampf gegen ein nicht vorhandenes Rechts
    2) der Kampf gegen den von Menschen in Computermodellen gemachten Klimawandel

  66. Krass! Der SPD Typ macht sich selbst zum Idioten. Aber es ist Fakt, der kriegt jeden Monat > 14.000 Ocken aus der Steuerkasse.
    PI-News ist rechtsradikal und verfassungsfeindlich? Lange nicht mehr so gelacht. Es kommt wohl daher, bei allen Schandtaten im Islam gilt im Lande der eiserne Grundsatz „sprich nicht drüber“. Nur gibt es immer noch viele Leute, die sich den Mund nicht verbieten lassen.

  67. @Gerd Soldierer
    Es geht nicht um Inhalte und Fragen bei meiner Aussage, sondern um die Person und das Auftreten von Herr Stürzenberger. ich nehme den auch nicht ernst, jedoch nicht wegen seiner Argumente, sondern wegen seiner Art diese anzubringen und seinem allgemeinen Auftreten. Sein Verhalten spiegelt genau das wieder, was wir den MSM und den Altparteien vorwerfen, intolerant, penetrant und aufdringlich. Wie oft muß man einem Herrn Stürzenberger sagen das man nun nicht mehr mit ihm sprechen möchte, der Typ läuft den Leuten hinterher und ignoriert das einfach, so verhalten sich nicht einmal die Journalisten der MSM. Es bedarf etwas Respekt der anderen Meinung und der anderen Person gegenüber, den Herr Stürzenberger absolut nicht zeigt. Auf fast allen seiner Videos ignoriert er mehr oder weniger alles was andere sagen und presst jedem seine eigene Idiologi auf. Sorry, aber das hat genauso wenig mit Demokratie und Meinungsfreiheit zu tun, wie das was die Politik momentan vorweist.

  68. München ist zu einem linksversifften Shithole verkommen. Hier muß als gnadenlos aufgeräumt werden.
    Die AfD in München, wo sind die? Bei den nächsten Kommunalwahlen muß deshalb die BIA verstärkt gewählt werden.

  69. Der Michael Stürzenberger ist nicht nur kompetent in Bezug auf seine Botschaft, er hat auch Nerven wie Drahtseile. Das muss man erstmal schaffen. Alle Hüte ab vor dem Mann.

  70. @macca
    Journalisten müssen provozieren, zumindest bei politischen Themen. Das machen andere auch. Ausserdem müssen Politiker das aushalten.

    Schauen sie sich mal AFD Politiker an. Die werden täglich mit verbalen Schmutz überschüttet, bedroht, deren Autos werden warm verschrottet und ihre Büros werden mit bunter Farbe dekoriert. Da müssen sie leider durch und das wissen sie, sonst würden sie anderen Leidenschaften nachgehen.

    Ich bin auch ein Freund von Respekt und Höflichkeit. Und weil es so ist, bin ich weder Journalist noch Politiker geworden und habe es auch nicht vor. Nur meine Meinung, sonst nichts.

  71. Ich bewundere Herrn Stürzenberger, daß er sich das antut.

    Ich habe mir die Mühe gemacht das AfD Wahlprogramm vor der letzten Bundestagswahl komplett zu lesen und stimme zu 95% mit den genannten Punkten überein. Dies spreche ich bei Bekannten offen an und werde seit dem geschnitten.

    Vernunft (ratio !!!) wird erst dann wieder in die Köpfe der Wähler kommen, wenn:
    1) Die GEZ abgeschafft ist
    2) Nicht mal mehr das Billigfleisch vom Discounter erschwinglich ist

  72. Der Typ von der Giordano-Bruno-Stiftung war der erste, welcher seine Rübe zum Denken benutzt hat.

    Die anderen waren „unter aller Kanone“.

Comments are closed.