Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Dieses Video ist ein weiteres wichtiges Dokument der Zeitgeschichte, was in unserer Gesellschaft seit Jahren falsch läuft. Am vergangenen Donnerstag veranstaltete die AfD eine Kundgebung auf dem Kirchplatz, gegen die die versammelte Gutmenschenschar im Rahmen des überparteilichen Netzwerks „Starnberger Dialog“ mobil gemacht hatte. Wie die Süddeutsche Zeitung im Vorfeld meldete, unterstützten CSU, SPD, FDP, Grüne, Petra-Kelly-Stiftung sowie katholische und evangelische Kirche die Aktion. Zudem hatte das Bündnis „Starnberger Dialog“, das aus diesem Anlass schon länger eine „Woche der Demokratie“ vorbereitete, eine Gegendemonstration unter dem Motto „Wir machen sauber“ angekündigt.

Die Teilnehmer der Gegendemonstration seien dazu aufgerufen, mit Besen und Putzlappen zu kommen, um den Kirchplatz hinterher zu säubern. Aber die besonders eifrigen „Omas gegen Rechts“ fegten bereits während der Kundgebung und versuchten auch, mit ihrem geradezu fanatischen „Säuberungs“-Drang meinen Kameramann und mich wegzubefördern. In ihren Augen seien wir „Schmutz“, was fatal an die Denkweise der menschenverachtenden National-Sozialisten und International-Sozialisten erinnert. Eine linke Oma wollte mir mit einer Brezn „den Mund stopfen“, da dort „Schmutz herauskommt“, obwohl ich als Journalist nur Fragen stellte. Aber es waren wohl die falschen Fragen zu einem unerwünschten Thema, dem Politischen Islam.

Ich habe, als ich dieses Video am Montag Morgen bearbeitete, keinen Moment gefunden, an dem es langatmig oder uninteressant gewesen wäre, um zu schneiden. Dieses Video hat dadurch die Länge einer Dokumentation, ist aber äußerst kurzweilig und zeigt stellvertretend für ganz Deutschland auf, welche Denkblockaden viele Menschen des eher linken Spektrums im Kopf haben.

Die Süddeutsche Zeitung berichtete in einem weiteren Artikel, dass die beiden Pfarrer Stefan Koch von der evangelischen und Andreas Jall von der katholischen Kirche ihre Glocken läuten lassen wollten, wenn Redner der AfD bei einer Kundgebung auf dem Kirchplatz auftreten. In der SZ ist zu lesen:

„Wir wollen ein Zeichen setzen gegen die Ausgrenzung und Feindseligkeit, für die die AfD steht“, sagt der Claus Piesch, der Vorsitzende des Starnberger Kreisjugendrings. Die beiden Pfarrer Jall und Koch wollen kurz nach 17 Uhr in der Kirche St. Maria ein ökumenisches Gebet halten und „dabei auch den Kirchenglocken an diesem Tag eine Stimme geben, die zum friedlichen Miteinander und gegenseitiger Anerkennung aufruft.“ Der SPD-Ortsverein wird außerdem an dem Nachmittag mit einem Info-Truck auf dem Kirchplatz vertreten sein.

Auch der CSU-Ortsverband Starnberg war ganz heldenhaft vor Ort und hielt ein großes Transparent mit der Botschaft „Für Demokratie und Frieden“ hoch. Als ich die beiden Träger darauf hinwies, dass es gerade der Politische Islam sei, der diese beiden Werte bedrohe und sie sich doch besser vor einer Moschee aufbauen sollten, waren sie baff und brachten kein Wort mehr heraus.

Mit einem jungen Moslem führte ich ein hochinteressantes Gespräch über die Gefahren des Politischen Islams, wobei er aber beständig die Antwort schuldig blieb, ob man dessen gefährlichen Bestandteile nicht besser verbieten sollte. Er versuchte ständig auszuweichen, fragte, warum Jesus einen Vollbart und Maria ein „Kopftuch“ getragen hätten und meinte, dass es 1,4 Milliarden Moslems gebe, die doch nicht alle Terroristen und Mörder seien.

Der evangelische Pfarrer Stefan Koch mischte sich ein und versuchte selber mit dem Moslem zu sprechen, um ihn aus unserem Gespräch herausziehen, was jener aber gar nicht wollte. Der Pfarrer selber verweigerte eine Stellungnahme vor der Kamera und wollte sich nur „off record“ mit mir unterhalten. Ich fragte ihn, ob er etwas zu verheimlichen habe und führte die Gespräche mit anderen Demonstrationsteilnehmern fort. Der „Geistliche“ lief uns aber ständig hinterher und forderte, dass wir die Kamera ausmachen sollten. Als ich ihm mitteilte, dass er aufgrund seiner gesellschaftlichen Stellung und auch seiner Glockenbimmelei gegen die AfD eine Person der Zeitgeschichte sei, meinte er, dass er auch stolz auf diese Aktion sei.

Die unseligen Zeiten sind „gottseidank“ sehr lange vorbei, als kirchliche Funktionäre weltliche Macht hatten und Bürgern etwas vorschreiben konnten. Als ich den Herrn Pfarrer aufgrund seines herrischen Befehlstons auf den Grundgesetzartikel 5 zur Pressefreiheit hinwies, behauptete er doch allen Ernstes, dass ich „kein Journalist“ sei.

Gottfried Curio hat am Abend bei der AfD-Saalveranstaltung in der Schloßberghalle in seiner unnachahmlichen Art einen trefflichen Kommentar zu dieser „amoklaufenden Geistlichkeit“ geliefert, die die AfD-Kundgebung „seelsorgerisch begleitet“ habe. Im Anschluss sei wohl zur „Entsühnung des Platzes“ ein „Dieselmotor als Brandopfer dargebracht“ oder ein „goldenes E-Mobil umtanzt“ worden:

Im weiteren Verlauf entwickelten sich höchst aufschlussreiche Gespräche mit jungen Gegendemonstranten, was extrem wichtig für die Aufklärungsarbeit der Bevölkerung ist. Denn gerade die junge Generation ist erheblich linksgrün indoktriniert, sowohl vom GEZ-Funk als auch vielen „Pädagogen“ in Kitas, Schulen und Universitäten. Es gilt, das Faktenwissen zum Politischen Islam, das eigentlich von Medien, Politikern und Kirchenfunktionären unters Volk gebracht werden müsste, nun den jungen Menschen auf diese Weise nahezubringen.

Über die Videos, die dann hunderttausendfach angesehen werden, kann zwar nicht ein vergleichbares Gegengewicht zur millionenfachen Massenbeeinflussung durch die Milliarden-Euro-finanzierte Indoktrinations-Maschinerie der GEZ entgegenstellt werden, aber es ist zumindest ein Anfang gemacht. Die Saat des Zweifelns an der geradezu totalitären Willkommens- und Toleranz-Doktrin muss bei jeder sich passenden Gelegenheit gesät werden. Die erlebbare Realität auf den Straßen und in den Schulen unseres Landes wird dann den Rest der Aufklärungsarbeit verrichten.

So sagte beispielsweise ein Mädchen als Antwort auf meine Information, dass im Islam widerspenstige Frauen geschlagen werden sollen, dass sie selber noch nie geschlagen worden sei. An dem Punkt muss man einfach feststellen, dass es eben erst am eigenen Leibe erlebt werden muss, wenn man sich mit den theoretischen Grundlagen absolut nicht auseinandersetzen will.

Gerade den vielen anwesenden Frauen versuchte ich die frauenfeindliche Ideologie des Politischen Islams näherzubringen. Auf das Problem von Belästigungen und Vergewaltigungen beispielsweise gerade auch mit Bezug auf den Sinn des Kopftuchs angesprochen, meinten einige, dass man diese „Missbrauchsfälle“ nicht alle „über einen Kamm scheren“ könne. Man weigert sich beharrlich, dem Motiv für all die Gewalt, die Vergewaltigungen, den Terror und das Töten auf den Grund zu gehen, da dies massiv der linken Ideologie widersprechen würde.

Ein Gegendemonstrant meinte, die AfD sei keine demokratische Partei. Als ich ihn fragte, was denn das Kennzeichen von Demokratie sei, meinte er beispielsweise Volksbefragungen. Ich klärte ihn darüber auf, dass die direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild mit Volksentscheiden ein zentrales Element der AFD seit ihrer Gründung ist. Daraufhin kam er sichtbar ins Nachdenken. Als ich all jenen, die etwas von „Nazis“ faselten, die Frage stellte, ob es doch nicht seltsam sei, dass es eine jüdische Vereinigung in dieser angeblichen „Nazi“-Partei gibt, sie sich solidarisch zu Israel ausspricht und den Schutz jüdischer Bürger vor dem islamischen Judenhass fordert, viele Ausländer dort Mitglied sind und auch der Wähleranteil unter Deutschen mit ausländischen Wurzeln sehr hoch ist, kam nichts Stichhaltiges als Gegenargument mehr.

Diese Gespräche sind elementar wichtig, da sich die meisten Mainstream-Medien beharrlich weigern, auf das Programm und die Inhalte der AfD einzugehen, sondern lieber immer nur pauschal ihre linken Diffamierungs-Slogans über diese junge Partei ausgießen, die dann auf den Straßen von den jungen Empfängern der Botschaft folgsam wiedergekäut werden.

Man kann nachempfinden, wie ohnmächtig sich die Mitglieder der Weißen Rose gefühlt haben müssen, als ein ganzes Volk von der gleichgeschalteten Propaganda von Wochenschau & Co sowie des Volksempfängers auf Linie gebracht wurde und die Karre unaufhaltsam in Richtung Abgrund fuhr. Bei uns ist es zwar nicht ganz so weit, da es zumindest noch ein bisschen Opposition in den Medien gibt, aber man kann schon symbolisch von David gegen Goliath sprechen.

Man braucht sich nicht wundern, dass die Grünen bei den Erstwählern einen Anteil von 36% haben, wenn selbst über einen Kommentar in den Tagesthemen unverhohlen Werbung für einen Grünen Kanzler betrieben wird. Es kommen im Internet schon Fragen auf, ob die ARD die Grünen-Pressestelle sei und man den GEZ-Beitrag als Parteispende an die Grünen absetzen dürfe. Mit neutraler Berichterstattung habe das wenig zu tun, was ARD und ZDF da machten, die Begeisterung habe keine Grenzen gekannt. Es sei nur ärgerlich, dass man diese Wahlwerbung für die Grünen finanzieren müsse.

Diese Dauerberieselung mit der grünen Wolkenkuckucksheim-Ideologie macht sich bemerkbar. Alle AfD-Mitglieder und patriotischen Widerstands-Aktivisten begegnen ihr bei jeder Gegendemo auf der Straße. Ein Mädchen meinte selbst angesichts brandgefährlicher Tötungsbefehle eines Gottes im Koran, dass es doch ok sei, wenn einem die eigenen Religion gefalle. Ständig kommen die Relativierungen, dass Christen auch Kriege geführt hätten. Dem muss man immer konsequent mit klaren Fakten begegnen, so dass es irgendwann einmal aufhört mit dem stereotypen und völlig fehlangebrachten „aber die Kreuzzüge“.

Der Merkur berichtete mit Liveticker über die Veranstaltung in Starnberg und erwähnt dabei auch unsere Interviews:

Der wegen seiner radikal islamfeindlichen Haltung bekannte Rechtspopulist Michael Stürzenberger versucht mit Mikrofon und Kameramann, vor allem junge Demonstranten in Gespräche zu verwickeln.

Höchst aufschlussreich hierbei war, dass der Einsatzleiter der Polizei auf Mädchen zuging, während sie sich mit mir unterhielten, und sie auf die Seite bat. Als ich ihn nach dem Ende der Kundgebung darauf ansprechen wollte, drehte er mir zunächst abweisend den Rücken zu und meinte, er würde nicht mir der Presse sprechen. Als ich ihn darauf hinwies, dass ich eine wichtige Frage an ihn als Einsatzleiter hätte, nahm er dann doch Stellung und meinte, dass er die jungen Mädchen „schützen“ wollte. Vor was und wem, wollte er mir nicht mitteilen. Ich wollte von ihm dann noch wissen, ob er auch Jugendliche weggezogen hätte, wenn sie bei einer „Fridays for future“-Demo vom ZDF befragt worden wären, worauf er mir ebenfalls eine Antwort verweigerte.

Unser Widerstand ist ein Marathonlauf und kein Sprint. An ernüchternden Tagen wie diesem nach der EU-Wahl kann man sich damit trösten, dass außerhalb Deutschlands schon viel mehr Menschen aufgewacht sind und es im Osten unseres Landes auch schon deutlich besser aussieht. In dem unerschütterlichen Wissen, dass die Islamisierung den momentan scheinbar übermächtigen Gutmenschen noch gehörig einheizen wird und sich früher oder später die Gesellschaft mit dem existentiellen Problem des Politischen Islams auseinandersetzen muss, heißt es durchhalten, konsequent weiterarbeiten, nicht beirren lassen und mit eisernem Willen am Erreichen unseres Zieles festhalten.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

 

104 KOMMENTARE

  1. Aber die besonders eifrigen „Omas gegen Rechts“ fegten bereits während der Kundgebung und versuchten auch, mit ihrem geradezu fanatischen „Säuberungs“-Drang meinen Kameramann und mich wegzubefördern.
    ++++

    Eine anständige Backpfeife und die Situation wäre bereinigt!

  2. Sie tanzen und hüpfen auf der untergehenden BRD-Titanic.

    Diese linken Deppen werden, wenn die Deutschen das politische Ruder nicht Richtung Rechts rumreißen, in der dann kommenden Islamgesellschaft sang- und klanglos untergehen.

  3. Herr Stürzenberger ich bitte Sie. Das sind KEINE Linken. Aufgeklärte Linke stehen nicht auf den Islam.

  4. POL-FR: Lkrs. Breisgau-Hochschwarzwald/ Kirchhofen: 36jähriger Mann sticht auf Mitarbeiter beim Schlossgrabenhock ein – Täterfestnahme

    Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag, den 25.05.2019, wurde die Polizei gegen 05:30 Uhr zu einem Vorfall nach Beendigung des Schlossgrabenhocks in Kirchhofen gerufen.

    Nach den bisherigen Ermittlungen wurde ein 36jähriger Mann in einem der Zelte nach einer verbalen Auseinandersetzung und einem leichten Gerangel von den dortigen Mitarbeitern abgewiesen. Kurz darauf erschien er erneut mit einem Küchenmesser und begann das Zelt zu zerschneiden. Als der 31jährige Geschädigte das Zelt kurz darauf verließ, begegnete ihm der Angetrunkene und stach ihm in den Bauch. Nach einem weiteren Stich in die Schulter flüchtete der Mann.

    Ein weiterer Mitarbeiter suchte daraufhin den Tatverdächtigen, woraufhin auch dieser von ihm angegriffen und in den Rücken und Schulter gestochen wurde. Der 58-Jährige musste ärztlich versorgt werden.

    Die alarmierten Beamten des Polizeireviers Freiburg-Süd konnten den Tatverdächtigen in der Folge im Nahbereich des Schlossgrabenhocks festnehmen.

    Der 31jährige lebensgefährlich Verletzte musste notoperiert werden und befindet sich weiterhin im Krankenhaus.

    Der 36jährige Mann somalischer Staatsangehörigkeit wurde noch am Samstag dem Haftrichter vorgeführt, welcher auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg die Untersuchungshaft anordnete. Der Mann war polizeilich bereits mit Körperverletzungsdelikten in Erscheinung getreten.

    Somit konnte der Verletzte mutmaßlich (Freiburg!) nicht für ein weiter so stimmen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4281319

  5. Das werden die ersten Opfer bei einer Islamisierung sein. Homos, Frauen, Transgender und andere haben dann nichts mehr zu lachen.

  6. Die nicht denkende Masse wächst schneller als die Fliegenpilze im Wald. Zu was die eventuell ein Hirn unter der Schädeldecke haben, wissen diese Sorte Menschen mit Sicherheit nicht. Und wenn so etwas vor mir bis zur Oberkante Unterlippe im Dreck stehen würde, gäbe es meinerseits keine Reaktion.
    Habe vor etwa einer Stunde erneut erkennen müssen, das solche Deppen nur Egoisten sind in dieser momentanen Gesellschaft, wenn man überhaupt noch von einer Gesellschaft sprechen kann.

  7. Danke, Herr Stürzenberger, für Ihren unermüdlichen Einsatz!

    Ich bekomme schon vom Zuschauen Magenschmerzen.

  8. Dieser Mut, als Einzelner gegen GutmenschInnen!

    Das Probläm: Wir werden noch 10-20 Jahre dieses Land von der Substanz verzehren können und das Land auf Verschleiß reiten. Die wohlstandsverwahrlosten, linksgrünen Nichtsnutze der Erbengeneration und in hohen Posten des Öffentlichen Dienstes sind noch weit weg von dem, was da an demographischer Umwälzung auf uns zurollen wird. Hinterher will es dann wieder keiner gewesen sein, wie Linksparteidreckschwein und PolizistenmörderIx Erich Mielke im November von 30 Jahren mit „Aber ich liebe doch alle Menschen“.

    So einfach werdet Ihr wohlstandsverwahlosten, linksgrün-pädophilen nichtsnutze ohne BIP-Hintergrund nicht davon kommen, wenn Ihr als gottlose Kuffar vom Imam nach dem Freitagsgebet auf dem Marktplatz von Tübingen am Baukran gehängt werden werdet!

    Ein Energiewendestromausfall über drei Tage und Teilhabe der Rechtgläubigen am Rotweingürtel wird starken Eindruck bei den steuerschmarothzenden linksgrün-pädophilen NichtsnutzInnen hinterlassen.

  9. @ Eurabier 27. Mai 2019 at 18:12

    Die BRD lebt vond er Substanz. Also alles was vorherige Generationen aufgebaut haben. Viele Errungenschaften werden bei der Islamisierung mit verschwinden. Nur haben die Gutmenschen dann auch nichts mehr davon.

  10. Es wäre interessant wenn PI NEWS einen EUROPÄISCHEN ÜBERBLICK über ALLE AFD ARTIGEN PARTEIEN in EUROPA von Land zu Land geben würde und mit wieviel Prozent sie abschnitten.

    Gleich danach wie sich das dann im Europaparlament auswirkt/auswirken könnte.

    Von den Medien erfährt man nicht einmal, nur nach langer Eigen-Recherche, dass die AFD im OSTEN so gut abgeschnitten haben soll.

    Der Erfolg der RECHTEN soll offensichtlich vernebelt werden, aus der Auffälligkeit verwischt werden! Deswegen hört man so gut wie nichts davon!

  11. Diejenigen, die der AfD Populismus vorwerfen, sind doch die eigentlichen Populisten. Weil die AfD gegen offene Grenzen für eben auch Terroristen und Kriminelle ist, ist sie ausländerfeindlich? Dümmer geht es kaum noch. Aber diese Demonstranten fallen nicht darauf herein, weil die Propaganda so gut gestrickt ist, ich glaube, die haben einfach Lust auf Krawall, welcher nicht bestraft wird, sondern noch belobigt wird. Seit wann kann man z.B. die Schule dauernd schwänzen und bekommt dafür noch ein Lob von der Kanzlerin und dem BuPrä höchstselbst? Da das aber alles so vollkommen durchgeknallt ist, wird es schwer werden den entfachten Irrsinn irgendwann wieder einzufangen, d.h. die CDU/SPD haben sich in ihrem Kampf gegen Rechts/Klima selbst ins Knie geschossen.

  12. Die tragische SaarländerIx macht auf Landsmann Erich Honecker und zeigt ihr wahres, totalitäres Gesicht, eine echte Merkel 2.0 eben:

    https://www.welt.de/politik/ausland/live194004943/Europawahl-Nach-Ruecktritt-Strache-zieht-ins-EU-Parlament-ein.html

    Annegret Kramp-Karrenbauer hat eine Regulierung digitaler Inhalte kurz vor Wahlen ins Spiel gebracht. Sie verglich das CDU-kritische Video von YouTuber Rezo mit analoger Meinungsmache vor Wahlen. Wenn Zeitungsredaktionen dazu aufgerufen hätten, nicht die CDU oder SPD zu wählen, wäre das “eine klare Meinungsmache vor der Wahl”, zitiert das Redaktionsnetzwerk Deutschland die CDU-Vorsitzende. Daher müsse darüber gesprochen werden: “Was sind Regeln aus dem analogen Bereich und welche Regeln gelten auch für den digitalen Bereich.“

    Sollte diese peinliche SaarländerIx nicht sofort den Parteivorsitz abgeben?

    Hatte sie sich jemals beklagt, wenn die Dreckschweine der linksgrün-pädophilen Lügenpresse dazu aufgerufen haben, nicht die AfD zu wählen?

    Müssen wir erst noch die Landtagswahlen im Herbst abwarten, die die CDU in die Bedeutungslosigkeit versenken werden, damit wir diese Honecker-LandsmännIx nicht mehr ertragen müssen?

  13. Haremhab 27. Mai 2019 at 18:15

    @ Eurabier 27. Mai 2019 at 18:12

    Die BRD lebt vond er Substanz. Also alles was vorherige Generationen aufgebaut haben. Viele Errungenschaften werden bei der Islamisierung mit verschwinden. Nur haben die Gutmenschen dann auch nichts mehr davon.

    Prophet und Kanzler Otto von Bismarck über die wohlstandsverwahrlosten, linksgrün-pädophilen Nichtsnutze:


    Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt.

    StudienabbrecherIx Volker Beck studierte „Kunstgeschichte“, für Maschinenbau oder Elektrotechnik war dieser BIP-Geringnutz offensichtlich zu faul oder zu dumm!

  14. Für mich besteht dieses Land zu 80% nur noch aus verlottertem Gesindel!

    Sowohl geistig, als auch optisch. Ich arbeite von Zuhause aus und muss sagen, selbst der Gang zum Supermarkt, nervt mich schon!

  15. Auch linksfaschistoid ausgerichteten und geprägten Omas, meist aufgrund einer lebenslangen Anhängerschaft zu extremen linken und linksfaschistoiden Parteien muss offensiv begegnet werden. Natürlich haben sie das Recht, sich öffentlich zu äussern und zu präsentieren, sie müssen aber auch damit rechnen, dass es KEINERLEI Schonung gegenüber gesetztem Alter geben kann, wenn ihrer Rotzigkeit z.B. eine Offensive und Gegenbewegung gegen LINKSFASCHISTOIDE OMAS entgegengesetzt wird. Nur anders als dies ihre Enkel von der Antifa tun, wird man diesen alten Omas hoffentlich kein Haar krümmen und sie nicht attackieren. Alten Menschen auf Seiten der Rechten wird diese Gnade nicht gewährt, sie werden von den Antifa-Enkeln der Omas gegen Rechts ebenso attackiert und zu Boden geworfen und auf sie eingetreten wie dies jungen politischen Gegnern immer wieder widerfährt. Nun sind diese Omas gegen Rechts aber genauso unverbesserlich verblödet wie ihre Antifa-Enkel, somit müssen auch sie politisch angegangen werden, ohne jegliche Rücksicht auf ihr Alter. Schliesslich haben SIE sich feige und rotzfrech hinter ihrem Alter versteckt, sonst würden sie nicht den emotional besetzten Slogan OMAS wählen. Ja, auch Linksfaschistoide werden mal alt und dann verschanzen sie sich in ihrem vermeintlichen Krähen-Nest um ihre Angriffe gegen Andersdenkende auszuführen.

  16. AfD, herzlichen Glückwunsch zu dem Wahlergebnis. Es hat was bewirkt. Heute habe ich in Nachrichten gehört: Die AfD hat stark zugenommen. Vor der Wahl hieße es wohl: Die Populisten haben….
    Jetzt müssen die Medien die AfD ernst nehmen und die CDU,und SPD auch. Was weiß man, vielleicht werden Sie mal die AfD brauchen. Die Grünen hat man vor Jahren auch belächelt.

  17. havel 27. Mai 2019 at 18:28

    Von 7 auf 11 Sitze macht ein Plus von 57% und das unter widrigem Umfeld. Auch stieg die Wahlbeteiligung durch Hüpfgretas, wodurch spannend wein wird, wie viel absolute Stimmen die AfD im Vergleich zu 2014 und 2017 eingefahren hat.

    Und wird Kanzler Robert Baerbock nach den vorgezogenen Neuwahlen Anfang Dezember 2019 liefern können, was Hüpfgreta verprochen hat?

  18. Sehr geehrter Herr Stürzenberger,

    ich bewundere Sie schon seit langem, dass Sie sich immer wieder mit diesen bornierten, realitätsfernen
    „Volldexxen“ auseinander setzen, denen ich es wünschen würde, mal mit unseren Neubürgern eine so dermaßen prägende Erfahrung machen, die sie nie wieder vergessen werden!!!

    Ich glaube, Hopfen und Malz ist verloren bei so vielen degenerierten Leuten, und das ist leider die große Mehrheit.
    ARMES DEUTSCHLAND….

  19. @ Nachdenkender 27. Mai 2019 at 18:07
    Die nicht denkende Masse wächst schneller als die Fliegenpilze im Wald. Zu was die eventuell ein Hirn unter der Schädeldecke haben, wissen diese Sorte Menschen mit Sicherheit nicht. Und wenn so etwas vor mir bis zur Oberkante Unterlippe im Dreck stehen würde, gäbe es meinerseits keine Reaktion.
    Habe vor etwa einer Stunde erneut erkennen müssen, das solche Deppen nur Egoisten sind in dieser momentanen Gesellschaft, wenn man überhaupt noch von einer Gesellschaft sprechen kann.
    ————-

    Das ist wohl war; es ist unbegreiflich, wie flach und dümmlich diese Meute ist.

    Nur mal nebenbei:
    Ich habe einige Jahrzehnte in Großstädten christliche Straßenprediger oder Infostände beobachtet.
    Da war kein einziger dieses Pöbels, der irgendwie aus Gerechtigkeitsempfinden auch nur 1 gutes Wort fand. Nur Johlen und Stören und Lästern und höhnische Fressen.
    Wie kommt es nun zu diesem Umschwung, nur weil es sich um den Islam handelt? Also es geht mir hier nicht darum, den Glauben zu diskutieren, sondern um diesen Umschwung! Wer oder was hat den ingang gesetzt?

  20. BePe 27. Mai 2019 at 18:35

    Die CDU will es sich nach den vorgezogenen Neuwahlen im Dezember nicht als Juniorpartner von Robert Baerbock und seiner Pädophilenpartei verscherzen!

  21. Matrixx12 27. Mai 2019 at 18:39

    Wie viele selbstbestimmt Kinderlose 68erInnen wohl unter diesen Omas sein werden?

    Deutschland wurde von November 2005 – Dezember 2019 von einer kinderlosen „Mutti“ in Grund und Boden regiert!

  22. Juckt das JETZT noch einen, fast 24 Stunden nach der Wahl?

    Deutschland hat politisch fertig. Kein Mitleid mehr. Die sollten das Land gleich der Gräte Thunfisch-Bande übergeben und nach mir die Sintflut.

  23. Tim Kellner
    Am 27.05.2019 veröffentlicht

    GRATULATION!
    Das bezogen auf den gesunden Menschenverstand rückständigste Land in Europa Deutschland hat sich erfolgreich manipulieren lassen!
    Abgesehen von einem wahrscheinlichen Wahlbetrug haben sich die Deutschen ganz vorzüglich blenden und an der Nase herumführen lassen.

    Lehnt Euch zurück und genießt die Show!

    Tim K.
    EUROPAWAHL: Die größte WAHLMANIPULATION aller Zeiten und ihre Folgen❗ 😎
    https://youtu.be/q2zaQ9xCTiI

  24. Arbeitender 27. Mai 2019 at 18:33

    Sehr geehrter Herr Stürzenberger,

    ich bewundere Sie schon seit langem, dass Sie sich immer wieder mit diesen bornierten, realitätsfernen
    „Volldexxen“ auseinander setzen, denen ich es wünschen würde, mal mit unseren Neubürgern eine so dermaßen prägende Erfahrung machen, die sie nie wieder vergessen werden!!!

    Ich glaube, Hopfen und Malz ist verloren bei so vielen degenerierten Leuten, und das ist leider die große Mehrheit.
    ARMES DEUTSCHLAND….

    ______________________________

    Dem Kommentar kann ich mich nur anschließen!

    Herr Stürzenberger, Sie sind absolut zu bewundern…

  25. Eurabier 27. Mai 2019 at 18:38

    Ja, man kann es nur noch mit Humor aushalten. 😉

    Obwohl, es ist gar nicht einmal so unrealistisch.

  26. Aber Herr Stürzenberger, wie können Sie einfach so in deren Safe-Space eindringen und die armen Schneeflocken mit der Realität traumatisieren? Das bekomen deren Therapeuten nie wieder hin! :‘-)

  27. Danke Herr Stürzenberger für das lange Video, danke für Ihre Aufklärungen! Ich beobachte bei diesen Videos gern die Leute, die weiter abseits stehen, da sehe ich immer wieder viele nachdenkliche Gesichter – das Ergebnis Ihrer fundierten Argumente……………….

  28. Wie heißt es so schön: Man muss es sich leisten können, Grün zu wählen.

    Spätestens bei 2€/L Sprit, 300€ Hamburg-München und 150m Windrad vor der Haustür wird sich der dumme Deutsche fragen, wen er da gewählt hat. Merke: wer hoch fliegt, wird tief fallen. Davon kann Buchhändler Martin S. (SPD) ein Lied von singen. Februar 2017 bei 33%, September 2017 ganze 20%. Das können die grünen Pädophilen noch toppen.

  29. @ Matrixx12 27. Mai 2019 at 18:49

    Nicht die Wahlergebnisse. Maddin Chulz kennt sich besser mit Promille aus. Darin ist er sogar Experte.

  30. Von linken Faschisten, sich selbst zumeist Anti-Faschisten, Antifa, nennend kennt man seit Jahr und Tag in dieser BRD nichts Anderes als den blanken Terror, einschliesslich der nackten Gewalt, gegen Andersdenkende. Menschen die es wagen, komplett anderer Meinung zu sein als sie selbst werden als vogelfreies Freiwild, als zu vernichtende Viecher erklärt und auch tatsächlich regelmässig angegriffen und an Leib und Leben beschädigt bis hin zu schwersten lebensbedrohlichen Verletzungen. Dies entspricht dem Geiste dieser Linksfaschisten, die jeden töten wollen der nicht ihrer Meinung ist. Für ihre verfassungsfeindlichen Pogrome setzen sie inzwischen selbst alte Weiber ein, die als sogenannte Omas gegen Rechts in perfider Weise auf die Strasse geschickt werden, um gegen Andersdenkende mobil zu machen. Nun, ihr linksfaschistischer Schläger-Trupp namens Antifa kennt ja keinerlei Gnade gegenüber dem Alter oder Behinderten usw. JEDER von ihnen anvisierte erklärte Feind, ein todeswürdiger Andersdenkender, wird zum Freiwild erklärt und auch real angegriffen, mitunter schwer verletzt. Von rechter Seite wird dies analog 1:1 den meist lebenslang in extremen linken und linksfaschistoiden Organisationen angesiedelten sogenannten Omas gegen Rechts hoffentlich nichts angetan, wie es sich halt gehört. Alte als Rechte erkannte Menschen werden von den Antifa-Enkeln dieser Anti-Rechts-Omas sehr wohl aufs Korn genommen und auch angegriffen… Darüber allerdings schweigen diese selbsternannten Super-Omis, die ach so süss daherkommen, aber im Geiste jeden anderen Alten ermorden lassen würden wenn er oder sie etwa rechts wäre. Gibt es Bestien auch in Gestalt ach so harmlos daherkommender alter Menschen…

  31. Bin Berliner 27. Mai 2019 at 18:46

    „Dem Kommentar kann ich mich nur anschließen!
    Herr Stürzenberger, Sie sind absolut zu bewundern…“

    stimmt.

  32. Kaum zu fassen : vor Jahren bin ich in Straubing gewesen und hatte eine schöne Zeit in der Erinnerung…
    Was hat man diesen Leuten unterdess ins Futter getan und warum verweigert man denen die Sterbehilfe?

  33. derschonimmerhierlebt 27. Mai 2019 at 18:50
    Omas gegen Rechts gibt’s bei ihren Übungen hier zu bewundern , ansehen :
    https://www.youtube.com/watch?v=dEhmT8zWtUI

    Sicher, dass das Video nicht aus der –>HUPFLA kommt?

    OSTFRONT
    Am 26.11.2018 veröffentlicht
    Im Videobeitrag bereitet sich ein Gruppe Gutmenschen-Omas auf die kommenden anti-rechts Einsätze vor – sozusagen ein Warm-up. Der eine oder andere Beobachter könnte auch denken, es handelt sich um eine Gruppentherapie gegen schwere Altersdemenz in einer geschlossenen Abteilung

  34. @Stürzi: 15 jährige Kinder brauchst du zum Islam nicht befragen. Die sind noch dumm hinter den Löffeln. Ich war in dem Alter nicht anders. Stramm links. Erst so mit Anfang 20 bin ich aufgewacht.

    Deine Befragung der Ü30 Fraktion ist dagegen spitze! Besonders angetan haben es mir die bayrischen Damen gesetzten Alters. Das ist Fremdschämen pur! Vaginale Trockenheit im Endstadium, gepaart mit linksgrüner 68’er Gehirnwäsche. Da ist wirklich Hopfen und Malz verloren. Immer wieder interessant zu sehen, wie die Bessermenschen auf die Neugründung der Weiße Rose reagieren. Der Gesichtsausdruck ähnelt dem, wenn man beim Popeln erwischt wird.

  35. Man kann sich echt nur noch jeden Tag aufregen, dass sage ich mit 23 Jahren! (Ich wurde zum Glück nicht linkgsgrünislamisch verblödet 😀 )

  36. Was läuft in unserer Gesellschaft seit Jahren falsch?

    Ganz einfach: Linksgrüne Lehrer haben die Schulen unterwandert und manipulieren unsere Kinder.

    Was läuft noch falsch?

    Daß wir, obwohl wir es wissen, unsere Kinder immer noch dorthin schicken!

  37. Ach Stürzi, lass die doch in Ruhe untergehen. Die hören eh nicht. Selbst wenn man ihnen die Mordverse schriftlich aus islamischer Literatur unter die Nase hält lesen sie einfach nicht (Spruch: „Ich lese doch nicht alles“)

    Lasst sie untergehen.

    Abgesehen davon ist der Islam für Männer ja OK. Nur für Frauen nicht so sonderlich und die schreien ja am lautesten. Und wenn die europäische christliche Kirche – diese erbärmlichen Fuzzis – untergehen, ist das ein Verlust? Ich bin vor Jahren ausgetreten.

    Im Ägyptenurlaub habe ich 3 Frauen gesehen. Eine hat im Hotel so eine Art Brötchen gebacken, eine war an der Damen-Securityline und eine an der Airport Lounge. Ne feine Sache für Männer.

  38. „dass es 1,4 Milliarden Moslems gebe, die doch nicht alle Terroristen und Mörder seien.“

    Nicht jeder Moslem ist Terrorist, aber fast jeder Terrorist ist Moslem.

  39. Respekt, Herr Stürzenberger, Ihr mutiger Einsatz ist ein Vorbild!

    Was allerdings den Begriff „politischer Islam“ betrifft halte ich es eher mit Türkenführer Erdogan: Islam ist Islam. Das „politisch“ kann man streichen, Islam ist immer politisch.

  40. Starnberg… Negerhochburg 🙂
    Nachdem die Überflutung 2015 den Höchstpegel erreichte, war „hinten“ in Tutzing, direkt unten am See, neben einem Yachthafen, ein Flüchtlingsheim(provisorium). Ich erinnere noch Spaziergänge aus den Zeiten, die mich sozusagen kurze Zeit später erstmalig auf PI brachten 🙂 : die Bänken an den Seen, weiter vorne und in Starnberg selber auch die Stege… alles war voller Neger und Araber… wie eine Patina, alles überzogen. Keine Chance, sich – so wie früher – irgendwo niederzulassen… es sei denn, man war einsam oder kontaktfreudig oder lebensmüde 🙂 (Seitdem gab’s schon mehrere Vergewaltigungen durch unsere neuen Schätze…)

    Das Flüchtlingsheim wurde aber nach einem Jahr oder so wieder aufgelöst… schätze mal, das ging dann wohl dem ein oder anderen Bonzen doch auf den Sack mit der Beglückung. Von einem (CSU)Stadtrat (aus der Region) hörte ich nur mal, dass die die Zäune höher gezogen haben in solchen Gegenden :-))

    Tja, aber vorne herum, auf solchen Showveranstaltungen muss natürlich der Gutmensch gemimt werden, der seine Hand hütend über das Buntland mit all seinen Dunklen legt.

    Was ist eigentlich mit der Ferres und ihrem Matschmeier? Die haben doch auf der Ostseite auch eine Villa am See… Wohnen dort eigentlich Fluchtulanten? Die haben sich doch anfangs von der Presse auch beweihräuchern lassen mit ihrer gespielten Martinsgeste…

    Das ist doch alles nur noch eine Farce resp. Folge einer degenerativen Erkrankung namens Dekadenz.

  41. Und die,die da ausfegten,sollen erwachsene Menschen sein?Das ist doch doch sowas von infantil und primitiv.Kommen die sich nicht dämlich vor?Und sowas lebt im gleichen Land wie ich.Fremdschäm…

  42. Wer heute noch diesen unsäglichen Kirchen unterstützt und nicht austritt, der ist selber schuld. Am besten noch dem Pfaffen einen netten Brief verfassen und begründen, warum man dem Märchenverein den Rücken gekehrt hat.

    Diese Kirchen sind unsere Feinde!

  43. Boah!

    Gerade eine riesengrosse Sauerei mitbekommen.

    Alter Mann war ein paar Wochen im Krankenhaus, ernstere Geschichte. Ein paar Wochen spaeter erhaelt er einen Anruf von einem Bekannten. Ein Foto aus seiner Krankenhauszeit ist als Schockfoto auf einer Zigarettenpackung gelandet. D.h. es suggeriert, dass er a) verstorben ist und b) Zigaretten daran schuld seien.

    Das Dumme daran:

    a) er ist gar nicht tot,
    b) er ist noch nicht einmal Raucher.

    Das gibt zu denken. Zum Glueck hat er auch diesen Schock ueberstanden.
    Die schweinischen Gutmenschen kennen keinerlei Grenze mehr.

  44. Leider konnte ich wegen eines ernsten Krankheitsfalls in meiner Familie nicht dabei sein. Sehr schade! Gerade die Rede von Dr. Curio hätte mich sehr interessiert. Dank an Sie, Herr Stürzenberger, für ihre unermüdliche Einsatzbereitschaft für die patriotisch Sache.

    Hier noch das Ergebnis der EU-Wahl im LKR Starnberg. Leider sind die Grünidioten sehr stark. Deren Wähler sind aber zumeist Angehörige der Oberschicht(Der LKR Starnberg ist der reichste in Deutschlands, bezogen aufs Einkommen), die sich gern Snacks aus Neuseeland im Bioladen mit dem SUV abholen. Die AfD fristet bei uns dahingegen leider eher ein Schattendasein, aber sie immerhin oberhalb der 5%-Marke:

    https://okvote.osrz-akdb.de/OK.VOTE_OB/Wahl-2019-05-26/09188000/html5/Europawahl_4_Kreis_Landkreis_Starnberg.html

  45. @ Kirpal 27. Mai 2019 at 19:43

    Im LKR Sta ist die Umvolkung noch nicht so fortgeschritten. Natürlich gibts mehr Neger und Kopftuchweiber als vor 2015. Aber im Vergleich zu benachbarten Landkreisen gehts hier noch moderat zu.
    Ein Bekannter von mir arbeitet in der Starnberger Tafel mit. Die Kunden dort sind zu ca. 40% Asylbewerber oder andere Flüchtilanten. Folgende Probleme gibts immer wieder, besonders die älteren Mitarbeiter sind davon genervt: Die arabischen Frauen können selbst nach über drei JAhren in Deutschland KEIN Wort Deutsch (dahingegen sind die persischen und afghanischen Frauen lernwilliger.). Die Kommunikaton ist also absolut schwierig und funktioniert nur mit Händen und Füssen. Zudem versuchen die arabischen Frauen, mehr Kinder anzugeben, als sie sowieso schon haben, um Unmengen an Lebensmitteln abzustauben. Die arabischen Männer dahingegen sind äusserst zurückhaltend. Die Kinder aber sind ausgesprochen ungezogen und nerven die Kunden und die Mitarbeiter bis aufs Blut. Falls sie jemand zurechtweist, werden die Mütter äusserst aggressiv.
    Die Deutschen Kunden, dahingegen, sind kaum auffällig. Auch deren Kinder fallen selten aus der Rolle.

    Natürlich wird in unserem LKR versucht, die Anzahl der Invasoren stark zu limitieren, da es bei uns eine hohe Dichte an Reichen, Künstlern und hohen Politikern gibt. Komischweise sprechen sich gerade diese Leute vehement für noch mehr Buntismus aus.

    Übrigens hat der neue Thai-König eine Villa am Starnberger See.

  46. Wenn das Bargeld abgeschafft wird wird es Tauschhandel geben und Schwarzarbeit noch mehr beförderten, dann gibt es als Bezahlung für geleistete Schwarzarbeit eben Urlaubsgutscheine/ Essensgutschein, oder Waren jedweder Art als Bezahlung..es gibt da unendlich Möglichkeiten..

  47. 49:44

    „Haben Sie den Koran gelesen?“
    „Nein“
    „Wie können Sie dann behaupten, daß es da nicht drin steht?“
    „Weil es genügend Menschen gibt, die sich damit beschäftigen und wissen, wovon sie reden.“

    Das ist „betreutes Denken lassen“ vom Allerfeinsten. Keine Ahnung von nichts, aber gscheit daher reden. Mann hab ich diese Zombies gefressen.

  48. @Leopold 27. Mai 2019 at 18:57

    Kaum zu fassen : vor Jahren bin ich in Straubing gewesen und hatte eine schöne Zeit in der Erinnerung…

    Ich war ca. 1981 in Straubing, weil ich bei der ehemals sehr bekannten Firma für audiotechnisches Profi-Equipment „Dynacord“ (Werner Pinternagel) zwei Diskotheken-Endstufen kaufte. Die Stadt und die Gegend gefiel mir so gut, daß ich noch eine Woche Urlaub dort machte. Schöne, alte Zeiten…

  49. Die höchste Auszeichnung des Landes gebührt Herrn Stürzenberger für seine unermüdliche Aufklärungsarbeit.

    Die angeblichen Christen haben keine Ahnung vom Christentum und dem Herrn Jesus aus Nazareth der dem Menschen ein Friedenstifter ist.

    Martin Luther schrieb darauf:

    Und den Gläubigen sei gewiss einmal die Frage zu stellen, warum sie den Pfaffen mehr Glauben schenken als Jesu.

    Der Koran ist nicht von Gott und ist lästerlich, er ist Frucht eines Planes der Finsternis zur Verführung der Menschen. Ihrer verderbten Neigungen wird hier geschmeichelt und Raum gegeben, es wird keine Veränderung zum Guten bezweckt noch bewirkt! Welche Verantwortlichkeit lädt sich dabei der Mensch auf, der an einen so schmutzigen, an Sünde liebenden, mordenden, gesinnten und alles schlechte mit dem Deckmantel der Religion zu deckenden Propheten glaubt! Das heißt ja wahrlich Gott lästern und ihn verabscheuenswert und unrein machen!

  50. Die sollten sich auf ihre Besen (bzw. fliegenden Teppiche/Kamele oder was auch immer sonst) setzen und nach Hause fliegen/reiten. Die scheinheiligen Pharisäer können ja zum Vatikan zu ‚Papa Franzl‘ pilgern (früher hätten wir gesagt, ’sie sollen sich zum Teufel scheren!‘ Kommt aber auf dasselbe raus.) Insgesamt empfehle ich diesen Personen, es einmal mit etwas Produktivem zu versuchen. Wo ihnen doch offenbar so arg fad zu sein scheint.

  51. Oh mein Gott. Hier tun sich ja währe Abgründe auf! Unsere Kinder sind unsere Zukunft. Ich halte es im Kopf nicht aus.
    Wenn diese Kinder und Jugendlichen unsere Zukunft sind dann gute Nacht.
    Das kreischende blonde Gör mit der bunten Stöhne am Oberkopf: hier sieht man, dass irgend ein linker ungebildeter Lehrer ganze Arbeit geleistet hat.
    Einzig dem Jugendlichen mit dem Pagenkiof, der gegen Schluss des Videos wieder aufgetaucht ist, traue ich zu, dass er nach dem Gespräch mit Stürzenberger beginnt, nachzudenken.

  52. @Matrixx12 27. Mai 2019 at 19:02

    Besonders angetan haben es mir die bayrischen Damen gesetzten Alters. Das ist Fremdschämen pur! Vaginale Trockenheit im Endstadium, gepaart mit linksgrüner 68’er Gehirnwäsche. Da ist wirklich Hopfen und Malz verloren. Immer wieder interessant zu sehen, wie die Bessermenschen auf die Neugründung der Weiße Rose reagieren. Der Gesichtsausdruck ähnelt dem, wenn man beim Popeln erwischt wird.

    Die badischen „Damen“ sind da nicht viel besser. Im Kommentarbereich unseres lokalen Käseblatts schreiben ein paar von denen mit. Teilweise werden die richtig bösartig, insbesondere wenn man über den Feminismus herzieht. Mir macht es manchmal richtig Spaß, denen verbal eine reinzuwürgen und sie bis zur Weißglut zu provozieren.

  53. Wie bescheuert sind Frauen in Deutschland

    und mit denen bin ich gezwungen friedlich zusammenzuleben? Ist das überhaupt möglich?
    NEIN.

    Es ist eine vollkommen lebensunfähige Kohorte, die da heranwächst und warum soll denen noch Bafög für Gender Gaga Studien gewährt werden, sie werden voll auf den eisenharten Poller des Lebens auflaufen.

    Bin gerade in Mexiko und sehe was hier passiert. Wenn das die Honks wüssten, würden sie nur noch jammern. Viele deutsche Unternehmen sind bereits hier und das bedeutet letztlich Arbeitsplatzabbau in Deutschland.

  54. Meine Gedanken: So werden Kinder aufgehetzt … die Kinder werden mit einbezogen und aufgehetzt obwohl sie nicht wissen um was es geht. Michael Stürzenberger hat völlig Recht. Abdel Samad hat es wie ich finde gut formuliert: Smad spricht sinngemäß beim Islam von einer Zwiebel. Der Kern des Islams wird immmer auch von Leuten wie diesen „geschützt“. Menschen mit Islam im Kopf tragen den islamischen Kern (islamischer Machtanspruch) und die Ideologie mit sich und werden so zu Spaltpilze in unserer Gesellschaft. Das wollen wir nicht. Ich finde wir müssen uns nicht permanent rechtfertigen müssen, wenn wir die islamische Ideologie und den politischen Islam einfach nicht bei uns haben wollen. Das ist unser gutes Recht. Schluss, aus basta! Da müssen wir gar nicht weiter diskutieren. Was das Video halt wieder mal offenbart, dass Frauen weniger differenzieren …. mannomann und dann kommt die Frau mit dem Kreuzzug und kann es aber selbst nicht genau sagen…. mannoman sind diese Frauen verblendet. Die Frau kapiert einfach nicht was Unterwerfung bedeutet. Sie kapiert es wohl erst wenn sie unmittelbar von Unterwerfung betroffen ist. Immerhin redet sie mit Michael Stürzenberger. 🙂 Dialog ist wichtig! Und Michael bleibt standhaft und lässt sich nicht vom Platz fegen 🙂 Bravo ! 🙂

  55. @Valis65 27. Mai 2019 at 20:54
    … ach ja, den Thaikönig hatte ich schon wieder ganz vergessen.
    Ich stelle mir immer vor: wenn DAS wenig ist, was in STA an Neubürgern rumrennt, wie es denn dann anderswo?!? München, klar… aber das hat ja auch seine verschanzten Viertel… Ich vermisse einfach die Zeiten, in denen das Paradies und die Schifffahrt am See noch nicht an die Stadt München verpachtet war 🙂

  56. Schul-Agentur lehnt AfD-Mitglieder ab
    Pädagogisch ungeeignet

    Eine Hamburger Agentur für Schulpersonal stellt keine AfD-Mitglieder ein. Die AfD fühlt sich diskriminiert und droht mit recht­lichen Schritten.

    HAMBURG taz | In Hamburg ist ein Streit über die Frage ausgebrochen, ob eine AfD-Mitgliedschaft eine pädagogische Tätigkeit ausschließt. Für die Schulpersonal-Agentur Lernzeit, die in Hamburg pädagogische Fachkräfte vermittelt, ist die Antwort klar: „Die AfD ist eine demokratie- und fremdenfeindliche Partei“, sagt Wolfhard Westphal, Geschäftsführer der Agentur. Deshalb habe seine Firma eine besondere Klausel in die Arbeitsverträge aufgenommen. Bewerber*innen für die Kursleitung an Schulen müssen bestätigen, kein Mitglied „antidemokratischer Organisationen“ zu sein. Als Beispiele hierfür werden NPD, AfD und die türkische AKP aufgezählt. Auch bei Sekten wie Scientology dürfen die Kursleiter*innen demnach nicht Mitglied sein.

    Die Hamburger AfD sieht sich von dieser Regelung diskriminiert und reagierte mit einer schriftlichen Kleinen Anfrage an den Senat. Als einen „eklatanten Verstoß gegen Artikel 3 Grundgesetz und das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz“ bezeichnete der Fraktionsvorsitzende Alexander Wolf das Vorgehen in einer Pressemitteilung am Freitag. Sollte die Anti-AfD-Klausel nicht unverzüglich entfernt werden und Hamburger Schulen die Zusammenarbeit mit der Agentur fortsetzen, werde die Partei rechtliche Schritte einleiten.

    Für Wolfhard Westphal ist die Empörung der AfD nicht nachvollziehbar. „Wir sind nun mal keine normale Personalagentur, wir tragen Verantwortung für die Erziehung von jungen Menschen“, sagte der Jurist am Freitag der taz. Seine Agentur würde rund ein Viertel der Hamburger Schulen vor allem im Bereich der Ganztagsbetreuung mit Personal versorgen. Viele davon lägen in soziale Brennpunkten, meist hätten weit über 50 Prozent der Schüler*innen einen Migrationshintergrund. „Wie soll ein Mitglied einer solchen Partei etwa die Integration von Flüchtlingskindern fördern, gegen Diskriminierung eintreten oder kulturelle Toleranz lehren?“, fragt Westphal.
    Wolfhard Westphal, Geschäftsführer „Lernzeit Personal-Agentur für Schulen und Kitas“

    „Wie soll ein Mitglied einer solchen Partei etwa gegen Diskriminierung eintreten?“

    Auch rechtlich sieht sich der Jurist mit seiner Anti-AfD-Klausel auf der sicheren Seite. „Sie ist von Paragraf 8 Absatz 1 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes gedeckt.“ Auf Grundlage dieses Gesetzes würde schon seit Jahren Scientology-Mitgliedern die Betätigung im sozialpädagogischen Bereich untersagt.

    Der Paragraf besagt, dass Ungleichbehandlung wegen einer Weltanschauung zulässig ist, wenn die Einstellung bei der Art der Tätigkeit eine „wesentliche und entscheidende berufliche Anforderung“ darstellt. Für Westphal stellen „Toleranz gegenüber allen Schülergruppen“ und das „Fehlen von Fremdenfeindlichkeit“ bei Schul­einsätzen eben solche Anforderungen dar. Man könne es deshalb nicht verantworten, Mitglieder von Parteien wie der AfD an Bildungseinrichtungen zu vermitteln.

    Den von den Rechtspopulisten ausgerufenen Skandal sieht Westphal nicht. „Für mich wird das Ganze erst zum Skandal, wenn der rot-grüne Senat unsere Klausel für rechtswidrig erklären sollte.“ Damit würde, so Westphal, der Paragraf 8 dahingehend ausgelegt werden, dass die Kursleitertätigkeit an Schulen auch mit fremdenfeindlicher Einstellung durchgeführt werden könne. Dennoch sei er im Zweifel bereit, die Klausel anzupassen.

    In der Senatsantwort auf die Kleine Anfrage der AfD heißt es nämlich, dass für den Fall, dass sich die Verträge als rechtswidrig herausstellten und nicht abgeändert würden, die zuständige Behörde die Zusammenarbeit mit der Agentur einstellen werde.

    https://www.taz.de/Schul-Agentur-lehnt-AfD-Mitglieder-ab/!5595115/

  57. Die Legitimation des Tötens von Ungläubigen, in religiösen Abhandlungen, senkt auf jeden Fall die Hemmschwelle potenzieller Täter….

  58. Ich bewundere wirklich die extreme Geduld von Michael Stürzenberger und auch die Bereitschaft, nicht aufzugeben, sich immer wieder mit solchen ideologisch verstrahlten Flitzpiepen zu unterhalten. Dafür mal ein ganz herzliches Dankeschön an dieser Stelle!

  59. In Anbetracht der Medialen Hetze des parteipolitisch einseitigen Öffentlich-Rötlichen sind solche Szenen Alltagsgeschäft für die einzige Oppositionspartei in Deutschland.

    Dennoch kann man durchaus darüber berichten natürlich.

  60. Linke wurden mit dem Mikrofon vom Kirchplatz weggefegt -gut gemacht , Stürzi.
    Weiter so!

  61. Eine gutgemeinte, aber sinnlose Diskussion mit einigen Opfern der Mainstream-Medien. Praktisch jeder Versuch einer Verständigung mit diesen Verblendeten geht ins Psychiatrische. Von dem zusammenhangslosen schlechten Deutsch dieser Wirrköpfe ganz zu schweigen.. Zum Fremdschämen!

  62. Minute 16:15, der junge Mann ist wirklich sehr cool und diskussionsbereit, aber wie immer kann der Stürzenberger seine Klappe nicht halten, lässt den Kollegen nicht ausreden um ihm seine Meinung aufzudiktieren. Ich bin einer der wenigen Patrioten die solche Typem wie Stürzenberger verachten, und wer den Nazismus dieses Menschen verleugnet oder nicht erkennt, der kann auch gleich die Grünen wählen.

  63. @Muenchner
    und ein Journalist wie Stürzenberger treibt durch seine unerträgliche Art noch viele Wähler zu den Grünen und Linken, wenn ich mir seine Videos ansehe, frage ich mich immer öfter ob ich wirklich auf der richtigen Seite stehe. Auf dem Video sind viele vernünftige Gesprächspartner die wirklich mal Meinungen tauschen möchten, was macht Stürzenberger… er press ihnen mit aller Gewalt seinen verinnerlichten kram rein. Sicher hat der Islam bösartige Bestandteile wie jede Religion auch, aber Stürzenberge hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht diese Meinung nicht zu vertreten sonder zu implantieren. Ich verspreche jedem seiner Unterstützer, Stürzenberger richtet mehr Schaden an wie er nutzt, dass ist schon ein manisches Verhalten und kein Journalismus mehr.

  64. Mit welcher Selbstverständlichkeit die Leute Sie Duzen, beleidigen, anfassen und körperlich bedrängen ist mir unerklärlich.

    Herr Stürzenberger, wie halten Sie das nur aus? Oder anders, ich bin froh, daß Sie dies für mich mit aushalten, ich könnte es nicht.

    Alleine schon die ersten paar Minuten sind so anstrengend. Ich habe den Eindruck, daß einige Leute vollkommen wahllos ihre Befindlichkeiten auf ein Plakat kritzeln, sich eine AfD-Veranstaltung suchen und dann dort rumprollen, in der Gewissheit, daß die AfD Verursacher ihres persönlichen Elends im speziellen und dem Unglück der Welt im allgemeinen ist.

    Schon in der ersten Minute … „100 Jahre Frauenwahlrecht.“ Ja, stimmt. „100 Jahre deutsches Reinheitsgebot für Bierbrauer.“ stimmt auch und hat mit der AfD-Veranstaltung genauso wenig zu tun.

    Da werden Kinder in die erste Reihe gestellt und man pöbelt Sie an, wenn Sie die Kinder dann eben auch ansprechen. Wäre es höflicher gewesen sie zu ignorieren?
    Dann der Hinweis, doch mit den „Erwachsenen anzufangen“. Haben Sie versucht, nur haben eben diese noch alberner reagiert als ich es von den 10jährigen erwartet hätte, mit denen Sie zuerst sprechen wollten.

    Den Rest des Videos werde ich mir morgen ansehen, ich habe jedoch so eine vage Ahnung, daß es genauso weitergehen werden wird.

    Danke Ihnen nochmals.

  65. Man kann niemals durch öffentl.rechtl. bzw durch Steuergelder Verblödete auf ihren eigenen Untergang vorbereiten -es mag zwar guter Wille sein die durch die Medien zu Grünbraun erzogenen ihre völlige Unkenntnis öffentlich vorzutragen -mir scheint Deutschland wurde nicht entnazifiziert sondern besser jetzt vollständig aufgelöst …wenn man die Wahlergebinsse so sieht immerhin eine Möglichkeit …(haha)

  66. Leider haben wir viel zu wenige integere Personen wie Herrn Stuerzenberger. Danke fuer ihre Arbeit. Auch ich gehoere zur Generation der Alten. Gleichwohl moechte ich viele an 1. Korinther 14-35 erinnern. Beispiele dazu was unesre Politikerdamen seit Jahren so von sich geben, wuerden den Rahmen erines Kommentars sprengen.
    Aussderm bin ich der Ansicht, dass Kirche und Staat eben nicht zusammenpassen und strikt getrennt werden sollten. . . nein . . getrennt werden muessen. Es wird dringend empfohlen mal bei K.H.Deschner nachzulesen. Dessen hundertfach nachpruefbare Artikulationen zeigen ein erschreckendes Bild des unheilvollen Wirkens von verblendeten und Menschenrechte negierenden Angehoerigen des Klerus.

  67. Habe meine Jugend in der DDR erlebt mit den ganzen Parteiverbrechern und man spürte deutlich die Verlogenheit mit einer Verbrecher-Manier die damals einmalig war. Heute im Jahr 2019 , es begann aber als Merkel BK wurde, haben wir die gleichen Verhältnisse und ich behaupte noch schlimmer. Eine Verbrecherregierung die ein ganzes Volk verrät und verkauft an die Moslems und die sowas von kriminell sind gibt es leider wieder seit der Krieg zu Ende war. Die Unfähigkeit und äußerst aggressive Blödheit der Altparteien ist brandgefährlich für unsere Demokratie. Diese Verräter gehören nicht in die Politik sondern auf die Anklagebank. Ein ganzes Land mit seiner Kultur und Tradition verramschen die für Ihren geistigen Dünnschiss.

  68. „So sagte beispielsweise ein Mädchen als Antwort auf meine Information, dass im Islam widerspenstige Frauen geschlagen werden sollen, dass sie selber noch nie geschlagen worden sei. An dem Punkt muss man einfach feststellen, dass es eben erst am eigenen Leibe erlebt werden muss, wenn man sich mit den theoretischen Grundlagen absolut nicht auseinandersetzen will.“
    ———————————

    „Wer nicht lernen will muss fühlen“: Dieses alte Sprichwort ist immer noch angebracht.

  69. Stürzies Auftritt war wieder ein Genuss.
    Aber es wäre besser gewesen, wenn er einen kleinen Moderator
    im Ohr gehabt hätte, der ihm mal sagte: „Brems Dich mal ein bischen“.
    Denn dann hätte er ohne Frontalangriff viel mehr aus den
    Diskussionen herausholen können.
    Schade, so hat er viele Bürger nur verschreckt.
    Mir fehlte das: „Du hast ja in diesem Punkt recht, aber….“
    von Stürzi…
    Seinen Zugang zu Menschen sollte er verbessern.
    Ich kann das nachvollziehen. Bekam genug auf die Fresse.
    Jenseits der Politik…

  70. @ eule54 27. Mai 2019 at 17:49
    „Eine anständige Backpfeife und die Situation wäre bereinigt!“

    Da gibt es andere Situationen, wo ich dir zustimmen würde.
    Aber genau in diesen Fall nicht!

  71. „Lieder singen gegen Rechts“, „Tanzen und Klatschen gegen Nazis“, „Omas gegen Rechts“, „Hüpfen und Jodeln gegen die AfD“…
    Man fragt sich langsam, ob man in einem Freiluft- Irrenhaus einsitzt.
    Den „Guten“ ist wirklich nichts zu blöde, um ihre Hirngespinste auszuleben.
    Sie bemerken dabei nicht, dass 99% der Nazis nur durch ihre verkorksten Hirnwindungen geistern.

    Was kommt als Nächstes?
    Fingernägel knabbern gegen Rechts?
    Popeln gegen Rechts?

  72. Das ist doch ein prima Mischung. Am besten direkt zusammen in den Orient verfrachten. Ich befürchte, dass es erstmal noch schlimmer wird jetzt wo die Grünen noch mehr Oberwasser haben. Die CDU/CSU muss endlich dazu kommen, den wahren Feind zu entdecken und das ist mit Sicherheit nicht die AfD.

  73. Die staatliche Propaganda funktioniert. Kein Widerstand. Deutschland hat keine Chance. Nur Realitätsverlust und – leugnung. Das wird nicht gutgehen. Das wird apokalyptisch.

  74. Stürzenberger: Hübsches Beispiel! In Deutschlands reichstem Landkreis fegen besorgte moralisch gefestigte Grossbürgerinnen – hier „Omas gegen Rechts“ genannt – symbolisch den brauen Dreck vom Marktplatz. Hier sieht man, wie schon Marx so schön sagte: Das Sein bestimmt das Bewusstsein. Vermögen und Einkommen gesichert, keine Zukunftssorgen um Arbeitsplatz, keine „Unterkunft“ mit lauten Bewohnern aus aller Herren Länder, die den Fernblick auf den Alpenkamm und Starnberger See verdeckt, da kann man gut protestieren. In weiten Teilen der Republik – von Duisburg bis Chemnitz sieht man es aus guten Gründen anders. Eine letzlich lachhafte Veranstaltung ohne Bezug zur Realität.

  75. Und diese LINKE ROT – GRÜNE BRUT will das Wahlalter auf 16 Jahre senken. Die TICKEN NICHT RICHTIG.
    Schülerinnen und Schüler wurden und werden weiterhin durch die LINKE LEHRERSCHAFT so eingenordet und indoktriniert, das die Wahlergebnisse noch positiver für die ÖKO – Faschisten ausgehen würden. In der Schweiz wurde ein solchen Ansinnen jetzt durch eine Volksabstimmung blockiert. RICHTIG SO. Warum nicht bei uns??? Blockiert durch Politiker – Establishment und Robenträger! Stimmts??

  76. macca ????
    Du bist nur einen Schmierfink der Michael probiert zu provozieren !
    Verpiss dich, hier bis du falsch verbunden !

    macca 27. Mai 2019 at 23:10
    Minute 16:15, der junge Mann ist wirklich sehr cool und diskussionsbereit, aber wie immer kann der Stürzenberger seine Klappe nicht halten, lässt den Kollegen nicht ausreden um ihm seine Meinung aufzudiktieren. Ich bin einer der wenigen Patrioten die solche Typem wie Stürzenberger verachten, und wer den Nazismus dieses Menschen verleugnet oder nicht erkennt, der kann auch gleich die Grünen wählen.
    Und ein Journalist wie Stürzenberger treibt durch seine unerträgliche Art noch viele Wähler zu den Grünen und Linken, wenn ich mir seine Videos ansehe, frage ich mich immer öfter ob ich wirklich auf der richtigen Seite stehe. Auf dem Video sind viele vernünftige Gesprächspartner die wirklich mal Meinungen tauschen möchten, was macht Stürzenberger… er press ihnen mit aller Gewalt seinen verinnerlichten kram rein. Sicher hat der Islam bösartige Bestandteile wie jede Religion auch, aber Stürzenberge hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht diese Meinung nicht zu vertreten sonder zu implantieren. Ich verspreche jedem seiner Unterstützer, Stürzenberger richtet mehr Schaden an wie er nutzt, dass ist schon ein manisches Verhalten und kein Journalismus mehr.

  77. Zinnober 27. Mai 2019 at 18:19; Gut dazu passt auch, dass von der EU den Polen wieder mal vorgeworfen wird, ganz üble Nationalisten usw zu sein, bloss weil die lebenslänglich wirklich zu lebenslänglich machen wollen. Das befürworte ich uneingeschränkt, was natürlich nicht dazu führen darf, dass bei falscher Verurteilung, die ja leider auch gelegentlich mal vorkommt, kein Wiederaufnahmeverfahren mehr gemacht wird. Aber zweifellos sind viel mehr böse Buben frei, als unschuldige im Gefängnis.

    Eurabier 27. Mai 2019 at 18:19; Ist die so doof oder tut sie nur so. Youtube arbeitet seit Anfang an digital.
    Analog liesse sich nur ne handvoll Videos zeitgleich übertragen von den Verlusten über die Strecke ganz abgesehen. On demand schon zweimal nicht. Siehe früheres Antennenfernsehen.

    Kirpal 27. Mai 2019 at 19:43; Starnberg, Tutzing ist doch fast asylbetrügerfreie Zone. Da leben derart viele Bonzen, die was zu sagen haben, oder es sich wenigstens einbilden, dass da Stadtrat und auch übergeordnete Stellen viel zu viel Angst haben, in Ungnade zu fallen. Soweit ich gelesen hab, ist München von den Grundstücks und Hauspreisen her noch harmlos gegen Starnberg. Was ich jetzt nicht verstehen kann, wenn da die Chance besteht, da irgendwann mal Ferres, Maschmeier und wohl noch etlichen anderen
    unangenehmen Zeitgenossen über den Weg zu laufen, würd ich dafür nicht exorbitante Preise bezahlen.
    In Tutzing soll sich ja auch gern der Thai König rumtreiben, kam doch neulich im Promifernsehen.
    Und zu den Grünen, das sind doch allgemein Heuchler erster Klasse. Ausländer rein, gern in jeder Farbschattierung ausser weiss natürlich, und Religion mit Ausnahme christlich. Aber bei sich in der Nachbarschaft, das geht natürlich nicht, sollen sich gefälligst andere damit rumschlagen. Siehe Cem, selber Moslem, aber gegen ne Hinterhofmoschee im Haus hat er geklagt, vielleicht auch bloss aus Angst, dass sich die an seinem selbergebauten Marihuana gütlich tun.

    Sued-Badener 27. Mai 2019 at 21:01 ;Bloss was hat Straubing in der Ecke Deggendorf, Landshut, mit Starnberg zu tun. Das liegt geschätzt gut 150km entfernt.

  78. @ Sued-Badener 27. Mai 2019 at 21:20

    Sie nannten den Feminismus ?

    Eine Definition:

    Der Feminismus wurde erfunden, damit Mann hässliche, fette, dumme alte Schachteln in die Gesellschaft integrieren kann.
    Scheint mir nach solchen Bildern garnicht abwegig zu sein.

  79. Die SA bestand aus derselben hirnlosen Masse von Mitläufern und -brüllern,
    die später dann, total enthemmt, zu Schlägern und zu Mördern werden.
    Damals wie auch denen heute, die wie eine wildgewordne Affenhorde brüllend gar nicht wissen,
    was sie sagen wollen, weil man nur ein Feindbild in die hohle Birne eingesetzt
    und an ihre niedersten Instinkte appellierte.

    Das genügt der Macht der Dummheit.
    Erschreckend immer wieder, wie selbst harmlos erscheinende Bürger
    sich durch ideologische Propaganda in wilde Bestien verwandeln lassen.
    Nach pawlowschem Reflex fangen sie an zu kläffen wie scharfgemachte Köter,
    sobald sie nur den Reiz erblicken, auf den sie abgerichtet.
    Ein menschlich funtionierendes Gehirn wird von den Strippenziehern nicht verlangt
    und wäre auch nur hinderlich;
    der geweckte Hass auf Andersdenkende
    reicht zum Erhalt der primitiven linken Meinungsmacht?

  80. Politischer Islam?
    Ich denke, es gibt keinen politischen Islam, es gibt nur Islam. Es sei denn, er sei unpolitisch , ausschließlich
    mystisch und spirituell.
    Islamismus? Was ist das? Islam.
    Islamistisch? Heißt das doch eher islamisch?
    Ich habe gehört: „Islam ist Islam“ , aus berufenen Munde. Alles andere sei Quatsch.
    Man kann aber eine riesen Show damit veranstalten , das muß ich dem Islam lassen.

  81. Der Moslem in dem Video wollte diskutieren. Respekt diesem Typen!
    Respekt natürlich auch Herrn Stürzenberger. Ich hätte unter diesen blasierten Trillepfeifen und beschränkten Weibern keine 10 Minuten durchgehalten. Hätte mich jemand sogar angefasst oder mich mit dem Besen befuchtelt, hätte ich dazu geneigt, ihm seinen Besen hinten…
    Herrn Stürzenberger wird die Menschlichkeit abgesprochen, er wird ungestraft von allen möglichen Flachschippen als Nazi beschimpft. Doch Stürzenberger tut genau das, was längst überfällig ist: Er bricht die Mauer des Schweigens, die den normalen menschlichen Austausch verhindern soll. Es gibt einen gesellschaftlichen Konflikt. Wer das bestreitet, ist ignorant oder dumm. Jede Lösung eines Konfliktes beginnt damit, dass man einander zuhört.

  82. Wenn man diese Leute sieht, wundert man sich nicht mehr, warum das Wahlergebnis im Westen so ausgefallen ist wie es ist. Auch ist es typisch für solche Leute, wenn sie keine Gegenargumente mehr haben, die sie sich ja meist zusammen fantasieren – denn wirkliche Kenntnis über den Islam und Koran haben sie nicht- dann gehen sie ärgerlich weg und beenden das Gespräch. Anstatt darüber nachzudenken, ob der Andere vielleicht doch recht hat, machen sie lieber dicht. Ihr Weltbild darf auf keinen Fall zerstört werden.
    Danke Herr Stürzenberger für Ihr Engagement, ich hätte diese Nerven nicht.

  83. @fichte8
    Na, erkennst du gerade dein Verhalten? Ich will einer vonen denen sein die genau das bekämpfen und zwar auf beiden Seiten. Du bist sicher der geborene Demokrat und bist für Meinungsfreiheit!?

    Mein Aussage hat dich wohl persönlich getroffen das du mich so persönlich angreifst. Denkst du wirklich das Stürzenberger und Menschen wie du gut für ein freies und demokratisches Land sind? Mach mal die Augen auf und schalte dein Gehirn ein, ihr macht genau das, was ihr den MSM täglich vorwerft.

  84. @ Selberdenker 28. Mai 2019 at 19:32

    Der Moslem in dem Video wollte diskutieren. Respekt diesem Typen!
    Respekt natürlich auch Herrn Stürzenberger. Ich hätte unter diesen blasierten Trillepfeifen und beschränkten Weibern keine 10 Minuten durchgehalten.
    _____________________________________________

    Ja, Herr Stürzenberger ist beachtlich ausdauernd und duldsam. Aber lässt sich dennoch nicht aus der Spur bringen. Neudeutscher Ausdruck für solche Versuche der Entgleisung: „Derailing“. Das ist übrigens etwas, was nicht nur der Moslem versucht hatte, sondern auch die ganze Bande der Touretten und Besenterroristinnen dort mit ihren kindischen Störmanövern Kommunikation überhaupt und jede vernünftige sachliche Diskussion sowieso unmöglich machen wollen. Man sieht schon daran, das sie keine Argumente haben, sondern nur Gewalt, Dauerbelästigung und Terror ausüben die offensichtlichen „Argumente“ solcher grünen und roten Ungutmenschen sind.

    Aber noch etwas ist mir aufgefallen: Taq?ya!
    Das islamistische Falschheit. Ich hoffe doch, es wurde von den aufmerksamen Mitlesern beim Video angucken bemerkt, wie sich der Moslem vor der genauso leichten wie vernünftigen Forderung drückebergerte, die Gewalt- und Terrorfordernden Suren aus dem Surenbuch zu entfernen. Es wäre kinderleicht gewesen. Denn wie man auch sieht, ist Herrn Stürzenberger immer noch nicht der Himmel auf den Kopf gefallen, obwohl Herr Stürzenberger diese einfache und vernünftige Forderung sicherlich schon hundertfach durch seine Islamkritik aufgestellt hat.

  85. @macca, @fichte8
    Ich schließe mich macca an, die Art, wie das Interview geführt wird, hat noch Luft nach oben. Nicht zuhören, nicht ausreden lassen, mit erhobenem Finger gestikulieren – das war eher eine Belehrung als ein Interview/Diskussion. Da hat man schonmal das Glück, dass da jemand gesprächsbereit ist und sachlich bleibt, doch dann wird diese Chance vertan. Sehr einseitig.

  86. „Wir sind bunt!“ Dieser meist dumm auch von den Demonstrationsteilnehmern vorgetragene Wunsch funktioniert mit Menschen und deren Kulturen, die sich „mischen“ lassen. Es mischt sich nur zwischen Gemeinschaften, die das Farbengemisch akzeptieren wollen und anerkennen, dass die Grundfarbe der historisch-kulturellen Mehrheit Grundlage dieses Gemischs sein sollte. In diese neue von den Linksgrünen begehrte Buntheit ist jedoch eine Farbe eingedrungen, die sich mit anderen Farben nicht mischt und nicht verträgt. Diese hat sich zum Ziel gesetzt, alle anderen Farben als Entfärber auszulöschen. Dann schaut es nicht mehr bunt und nicht mal mehr farbig aus. Selbst Schwarz-Weiß-Bilder werden dann verboten. Über diese Form der Entfärbung ud Entbilderung kann man sich in schon ca. 50 Ländern auf der Welt informieren.

  87. Inhaltlich kann ich alles unterstützen, was Michael Stürzenberger hier inhaltlich in die Diskussion einbringt. Ich habe Respekt vor seinem Mut, sich mitten in die Gutmenschen- Meute zu begeben.
    Ich würde empfehlen, auch wenn es in dieser Situation sehr schwer ist, ruhiger zu bleiben, und die Diskutanten mehr ausreden zu lassen.

Comments are closed.