Ja, es gibt äußerst gefährliche Rechtsextreme. Diese Erkenntnis ist allerdings nicht so neu, wie es jetzt nach dem Mord an Walter Lübcke scheinen mag. Aber wichtig ist, dass für die Politik der Fall längst geklärt ist – egal was die Ermittlungen noch ergeben werden.

Sie wissen: Der Feind steht rechts! Von dort sollen etliche deutsche Politiker auch Morddrohungen bekommen haben. Kaum angemessene Aufmerksamkeit und Empörung hat hingegen der schon jahrelang andauernde Skandal gefunden, dass etliche Islamkritiker in Deutschland nur noch unter Polizeischutz leben können. Sie sind bedroht, weil sie ihre Grundrechte in Anspruch nehmen.

Doch in weiten Teilen der deutschen Öffentlichkeit wird so getan, als sei das nur eine natürliche Folge ihres Tuns. Deshalb sind diese Bedrohten auch uninteressant. Jetzt gilt es, gegen rechts zu kämpfen. Und da gibt es ja die Idee, Rechtsradikalen die Grundrechte zu entziehen. Warum soll denn das Recht für jeden gelten?

Deutschland radikalisiert sich. Nachdem die Bundesregierung sich nicht mehr unbedingt an Recht und Gesetz hält, fühlen sich viele Extreme – rechts wie links – ebenfalls berufen, das Recht in die eigene Hand zu nehmen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

51 KOMMENTARE

  1. Genau, Deutschland radikalisiert sich! Der Kampf der Linksverstrahlten gegen vermeintliche „Rechte“ mit Rechtsbrüchen und Freiheitseinschränkungen wirkt als self fullfilling prophecy und mobilisiert die wirklich extreme Rechte.
    Die Schuldzuweisungen an AfD Politiker sind nicht nur dumm, sondern einfach ekelhaft!

  2. Man könnte annehmen, nach dem gestrigen Abend, dass Sendungen wie „Anne Will“ der verlängerte Arm einer verfassungsfeindlichen Partei oder Organisation ist. Nur wer könnte diese Partei oder Organisation sein?

  3. Am meisten verwundert mich, warum der festgenommene Rechstradikale im Mordfall Luebcke in den MSM, nicht als mutmaßlicher Täter beschrieben wird, sondern als bereits Verurteilter. Bei Krimigranten Fällen legen die MSM + Politiker auf „mutmaßlicher Täter“ besonders viel Wert. Bislang liegt aufgrund der Säuberung des Tatorts durch einen bosnischen Sanitäter vieles im Dunkeln.

  4. Am meisten verwundert mich, warum der festgenommene Rechstradikale im Mordfall Luebcke in den MSM, nicht als mutmaßlicher Täter beschrieben wird, sondern als bereits Verurteilter. Bei Krimigranten Fällen legen die MSM + Politiker auf „mutmaßlicher Täter“ besonders viel Wert. Bislang liegt aufgrund der Säuberung des Tatorts durch einen bosnischen Sanitäter vieles im Dunkeln.

  5. Am meisten verwundert mich, warum der festgenommene Rechstradikale im Mordfall Luebcke in den MSM, nicht als mutmaßlicher Täter beschrieben wird, sondern als bereits Verurteilter. Bei Krimigranten Fällen legen die MSM + Politiker auf „mutmaßlicher Täter“ besonders viel Wert. Bislang liegt aufgrund der Säuberung des Tatorts durch einen bosnischen Sanitäter vieles im Dunkeln.

  6. Am meisten verwundert mich, warum der festgenommene Rechstradikale im Mordfall Luebcke in den MSM, nicht als mutmaßlicher Täter beschrieben wird, sondern als bereits Verurteilter. Bei Krimigranten Fällen legen die MSM + Politiker auf „mutmaßlicher Täter“ besonders viel Wert. Bislang liegt aufgrund der Säuberung des Tatorts durch einen bosnischen Sanitäter vieles im Dunkeln.

  7. Die Gewaltbereitschaft unserer Regierenden und deren Steigbügelhalter ist ein Taktgeber für die Verrohung unserer Gesellschaft. Der Fisch fängt schließlich immer an am Kopf zu stinken…

  8. Es gibt nur noch „Rechts“, alles ist sogar „rechtsextrem“ wenn es der politischen Unvernunft nicht in den Kram passt.

    (..)Scharfe Kritik von Seehofer und von der Leyen
    Merz hatte die Union in der „Bild am Sonntag“ gewarnt, sie verliere offenbar Teile der Bundeswehr und der Polizei an die AfD. Die CDU müsse eine Partei sein, „die ohne Wenn und Aber hinter unseren Sicherheitsorganen steht“.
    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) kritisierten Merz für seine Äußerungen scharf. Die Aussage sei „schon vom Ansatz her falsch“, sagte Seehofer der „Bild“-Zeitung. Merz sollte die Bundespolizei „nicht als Trittbrett für seine politische Karriereplanung missbrauchen“. Von der Leyen sagte der „Bild“, Polizisten und Soldaten verdienten mehr Wertschätzung und „keine Mutmaßungen, wo sie ihr Kreuz machen“.

    „Dann darf man sich nicht wundern“Soldaten, Polizisten und die AfD: Rückendeckung für Merz nach umstrittener Aussage

    https://www.focus.de/politik/deutschland/dann-darf-man-sich-nicht-wundern-soldaten-polizisten-und-die-afd-rueckendeckung-fuer-merz-nach-umstrittener-aussage_id_10855838.html
    ……………………..
    Kommentare sucht man vergeblich!

  9. Nachdem die Bundesregierung sich nicht mehr unbedingt an Recht und Gesetz hält, fühlen sich viele Extreme – rechts wie links – ebenfalls berufen, das Recht in die eigene Hand zu nehmen.

    Noch zurückhaltend formuliert, wenn man sich die Stellungnahmen von drei ehemaligen Verfassungsrichtern zu Merkels Grenzöffnung ansieht.

  10. Heiko Maas ruft zu Protesten gegen Rechtsextremismus auf.
    Als Außenminister?

    Ist ihm beim Schleimen von Mullahs und Co. langweilig geworden?

    Maas, als Justizminister eine Katastrophe, als Außenminister eine Peinlichkeit.

  11. Broders Video oben ist schärfer u. ausführlicher,
    als der hier gedruckte Text. Was ich vermisse, sind
    seine Ironie u. sein Galgenhumor. Ebenfalls deutet er
    nur schwach an, daß der Linksradikalismus

    erheblich weiter verbreitet ist, als der
    Rechtsradikalismus, auch zahlenmäßig. Evtl. fällt
    es ihm schwer, Merkel, Maas, Tauber, Göring-Eck. u.
    Habeck als Linksextreme auszumachen. Sind sie aber!

  12. Was ist eigentlich mit rechtsextremen Bozkurt Türken? Zählen die offiziell 11.000 türkischen Rechtsextremisten nicht dazu? Aber das wäre rassistisch, denn die haben ja Migrationshintergrund und pflegen nur ihre türkische Kultur. Mit diesen führt die Bundesregierung lieber einen interkulturellen Dialog.

  13. Polizei folgt neuen Hinweisen zu Verbleib von RAF-Terroristen

    LKA-Präsident: Wir lassen nicht locker – Führen Supermarkträuber bürgerliches Leben?

    https://www.presseportal.de/pm/58964/4304536

    Das könnten auch Ihre Nachbarn sein – FOTOS von Daniela Klette, Ernst-Volker Staub und Burkhard Garweg:

    https://www.nw.de/_em_daten/_cache/image/1xNhGwGlaCxpXAortAEuc0G7zkXofkbkFNrh0I12nkXkzYjAz8TS8Rpar7ES2gly_ifmKok3Wj60SbJTSyKCJMgbhw2VtRkOy_Mj3sr7Ljw0xblu0zKSNO3LK1pigG7pv1DqrQThv93Oo/190605-1920-image-1435593-860-galleryfree-rnlz-1435593.jpg

  14. @ Frankoberta 24. Juni 2019 at 08:43

    Die linksradikale Keller studierte in
    Istanbul Islamwissenschaft u. Turkologie.
    Dahin soll sie zurückkehren u. sich als
    Krawallschachtel in der Öffentlichkeit
    aufführen. Erdowahn u. seine Schergen
    wären sicherlich nicht zimperlich.

  15. Nun ja, Broder bleibt wie immer meilenweit unterhalb dessen was man analysieren und objektiv feststellen kann. Aber vielleicht ist das sein Stilmittel, dass er in seiner Position nicht anders einzusetzen können glaubt. Sollte er es allerdings ernst meinen, dann wäre er trotz weitgehender korrekter Kommentierung doch sehr naiv.

  16. Bis heute unaufgeklärt

    Am 30. November 1989 ermordete die RAF in Bad Homburg den Vorstandssprecher der Deutschen Bank, Alfred Herrhausen, mit einer Sprengfalle. Bis heute ist keiner der Täter des „Kommandos Wolfgang Beer“, die den einflussreichen und politisch engagierten Bankier umbrachten, gefasst.

    Im Bekennerschreiben der RAF zum Attentat auf den Bankier wurde daraus:

    „Herrhausens Pläne gegen die Länder im Trikont, die selbst in ‚links-intellektuellen‘ Kreisen als humanitäre Fortschrittskonzepte gepriesen werden, sind nichts anderes als der Versuch, die bestehenden Herrschafts- und Ausplünderungsverhältnisse längerfristig zu sichern.“

    In der Tageszeitung „taz“ wurde der sehr gut vorbereitete Anschlag, der ein hohes Maß an Logistik und technischen Kenntnissen voraussetzte, als Anzeichen dafür gedeutet, dass die linksradikale Szene wieder in Bewegung kommt:

    „Die Phase der Verunsicherung scheint vorbei, die Zeit der klammheimlichen Freude wieder da. Der erste Mann der deutschen Wirtschaft immerhin. Und so perfekt gemacht.“

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/bis-heute-unaufgeklaert.932.de.html?dram:article_id=130641

  17. DIE LINKSRADIKALE ANTIFA-HEXE:
    XENO- & ISLAMOPHIL

    Porträt zur Europawahl 2019
    Ska Keller ist 2009 erstmals unter dem Motto
    „Nicht nur Opa für Europa“
    mit nur 27 Jahren prompt in das Europäische Parlament eingezogen. Dort ist sie seit 2016 gemeinsam mit Philippe Lamberts Ko-Vorsitzende der Grünen/EFA-Fraktion. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Handel, Justiz- und Flüchtlingspolitik.

    Türkisch ist „leider eingerostet“, bedauert sie.

    ihr Ehemann ist der Finnenschwede Markus Drake, ein Aktivist(HA-HA!) aus Espoo. Allerdings gingen aus dieser Ehe noch keine Kinder hervor. Ska Keller hat bereits in mehreren EU-Ländern gelebt. Mit Drake wohnt sie nun in Brüssel. Eine Wohnung hat sie zudem in Berlin. WO SICHERLICH EINE MOSLEM-SIPPE, ÄH FACHKRÄFTE AUS ORIENT ODER AFRIKA, MIETFREI HAUST!
    https://www.merkur.de/politik/ska-keller-gruene-ehemann-privates-und-karriere-europawahl-kandidatin-zr-12310284.html
    Sie war mal Punk, das steht in jedem Porträt über sie. „Ich hab einiges an Subkulturen ausprobiert“, sagt sie gegenüber der ZEIT. (VERLINKT!)

    Sie schlug sich ihre Nächte mit den Punks der lokalen Antifa um die Ohren und wurde so schlecht in der Schule, dass sie eine Klasse wiederholen musste.
    https://www.lr-online.de/lausitz/guben/franziska-keller-darf-fuer-den-landtag-kandidieren_aid-2662667

    Keller macht Wahlkampf im Elektroauto

    DIE UNBEKANNTE DEUTSCHLAND-HASSERIN
    Laut Umfrage kennen Ska Keller nur sieben Prozent der Deutschen

    „Als Abgeordnete bekomme ich im Monat 8.484,05 Euro“, sagt sie. „Nach der EU-Gemeinschaftssteuer und Unfallversicherung bleiben davon 6.613,53 Euro übrig.“

    Dazu kommen „Sitzungsgelder in Höhe von 307 Euro pro Tag, den ich im Parlament arbeite. Davon sollen die zusätzlichen Kosten für Unterkunft und Verpflegung während des Aufenthalts in Brüssel und Straßburg bezahlt werden“.

    AUFREIBEN FÜR DAS GLOBALISTISCHE GROSSZIEL:

    GRENZEN DER ABENDLÄNDER ABSCHAFFEN

    & UMVOLKUNG FORCIEREN
    Kellers Arbeitszeit beträgt laut ihren Angaben circa 84 Stunden in der Woche (12 Stunden mal 7 Tage).

  18. GEZ Einzugsermächtigung widerrufen!

    Danke an PI für den Leitfaden, der hierzu vor einigen Wochen veröffentlicht wurde.

    Was da gestern bei der Hetzerin Will ablief, ist nicht mehr zu ertragen. Ich hoffe, dass sich die AfD und Herr Kubitschek mit aller Härte zur Wehr setzen werden. So geht das nicht! Eine rote Linie wurde förmlich überrannt. Es reicht!

    Was mich noch mehr in Rage brachte, als die unterirdischen Ausführungen von Frau AKK, war das Rechtsstaatsverständnis von Katrin Göring- Freisler oder wie die Dame heißt. Diese rief doch tatsächlich zu einer Hausdurchsuchung in Schnellroda auf. Kann sie uns da mal eine Rechtsgrundlage liefern? Gibt es einen begründeten Anfangsverdacht? Was soll Herr Kubitschek denn verbrochen haben?

    So ist es eben, wenn Recht und Gesetzt von höchster Stelle aus seit Jahren missachtet werden – da fallen alle Hemmungen. Mir wird schlecht, wenn ich darüber nachdenke, dass diese Ökofaschisten bald Regierungsverantwortung übernehmen könnten.

    Was ist nur aus diesem Land geworden?

  19. Wer so weit links steht, dem kommt die Mitte bereits rechtsradikal vor.
    Es braucht einen klaren Blick, frei von Ideologie zum Wohle der hier länger Lebenden.

  20. Eilt! +++Radikalisierung in Chemnitz+++ <Chemnitz 2.0

    Presse nennt Täterherkunft nicht!

    Erneut versuchte ein Messerstecher (sog. Kriegsflüchtling?) einen anderen Mann (Deutscher?) im sächsischen Chemnitz zu ermorden.

    Das Opfer liegt mit schwersten Verletzungen auf der Intensivstation und kämpft ums überleben. 3 Weitere Personen auf die die Messerfachkraft einstach erlitten leichte Verletzungen.

    Hat Chemnitz seine innere Sicherheit vollständig verloren?

    https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/messerstecherei-chemnitz-120.html

  21. Herr Broder, schauen Sie sich dies mal an!

    Volksverhetzung durch Moslem gegen ALLE Juden in Gelsenkirchen:
    Agiert die Justiz in D noch? Wo bleibt der Strafbefehl?

    Ab 1:05:00

    Moslem: „warum meinst du das Hitler die Juden (unverständliches Wort.. weggeholzt?) weggeräumt? hat?

    Weil das ganz schlimme Menschen sind.“

    https://youtu.be/C4qGqxiAYZk

    Ein weiteres Video aus Gelsenkirchen von der Demo: Graue Wölfe Bozkurt Flaggen werden nonstop geschwungen, Tötungsabsichten an Stürzenberger gerichtet. Das ist Gelsenkirchen.

    https://youtu.be/fD5kkyZuv_0

  22. Am meisten verwundert mich, warum der festgenommene Rechstradikale im Mordfall Luebcke in den MSM, nicht als mutmaßlicher Täter beschrieben wird, sondern als bereits Verurteilter. Bei Krimigranten Fällen legen die MSM + Politiker auf „mutmaßlicher Täter“ besonders viel Wert. Bislang liegt aufgrund der Säuberung des Tatorts durch einen bosnischen Sanitäter vieles im Dunkeln.

  23. Vom Hardcore-Antisemiten Augstein mal wieder

    Jakob Augstein: „Was die Jagd auf Antisemiten angeht, den Umgang mit den Aktivisten vom BDS und die Freiheit von Kunst und Wissenschaft macht sich ein neuer McCarthyismus in Deutschland breit.“ Mein Tweet aus 8/18. Die Assmanns schreiben das jetzt auch.

    https://twitter.com/Augstein/status/1142907334009729024

  24. … oh, Broder ist bei den Texanern? Bei diesen „Rassisten“?
    Au weia, ob der Peter Tauber nun ein Einreiseverbot für unseren Broder verhängt und ihm die Bürgerrechte entzieht?

  25. „Deutschland radikalisiert sich. Nachdem die Bundesregierung sich nicht mehr unbedingt an Recht und Gesetz hält, fühlen sich viele Extreme – rechts wie links – ebenfalls berufen, das Recht in die eigene Hand zu nehmen.“

    Ich würde das nicht so hart formulieren. Man muss Verständnis für unsere Gott gesandten Hängelefzen der Heimtücke haben.

    Sie fühlt sich schon an Gesetz und Recht gebunden. Entgegen landläufiger Meinung ist sie sogar zutiefst davon überzeugt, dass das Gesetz die Richtschnur ihres Handelns sein muss.

    Allerdings, und das ist notwendig zum Verständnis, hält sie sich selber für das Gesetz und die oberste Instanz.

    Interessanterweise stimmt ihr Idioten- und Narren Kabinett ihr dabei ständig zu. Wenn man so umjubelt wird, werden auch vernünftige Menschen, auch ohne ihre gravierenden angeborenen psychischen Schäden, größenwahnsinnig.

  26. AfD-Politiker und Islamkritiker bekommen auch viele Morddrohungen. Was ist damit?
    Ich glaube überhaupt nicht, dass es so viele Rechtsextremisten gibt. Dieses Problem wird nur medial aufgebauscht, um die Bürger davon abzuschrecken, die AfD zu wählen.
    Den paar echten Rechtsradikalen stehen über 10000 Salafisten gegenüber. Bei den gewalttätigen Antifanten sieht es bei den Zahlen noch viel schlimmer aus.

  27. Taubers kleingeistige antidemokratische Überreaktion und Selbstüberschätzung entlarvt. Die Reaktion auf den mutmaßlichen Mord an dem CDU Politiker Lübcke in einen größeren Zusammenhang gestellt und das Dilemma flüssig auf den Punkt gebracht. Danke Henryk Broder.

    P.S.: Ohne das Engagement von Henryk M. Broder kleinreden zu wollen. Die Art, wie er es macht, ist schon klasse und sympathisch. Er kann mit seinen logischen Ansätzen Grenzen überwinden und Schubladendenken aufweichen aber: Im Grunde genommen müsste das, was Broder zu Tauber sagt bzw. zum Fall Lübcke sagt sinngemäß in fast jeder deutschen Tageszeitung stehen, ja: wenn die Presse noch irgendeine Relevanz für Besonnenheit, Überparteilichkeit, Demokratie und Liberalität oder einfach handwerklich sauberem Journalismus hätte.

  28. Merkel sieht ihre Fehler nicht ein und würde alles wieder so machen. Hat sie selbst gesagt. Rechtsbruch durch die regierung ist normal geworden.

  29. Marija 24. Juni 2019 at 08:37
    Es gibt nur noch „Rechts“, alles ist sogar „rechtsextrem“ wenn es der politischen Unvernunft nicht in den Kram passt.“
    ******************
    Andere Meinung = rechts- und zwar :extrem
    Kritik = Haß
    Männlich/ weiblich = Rassismus
    Volk, Überfremdung, gesicherte Grenzen = nationalsozialistischstes Gedankengut und
    Geiz=geil

    Sie sind doch ein schääbiger Lumppp!
    Ein gefährliches Narrenschiff auf dem Weg zur Klippe.

  30. @ Haremhab 24. Juni 2019 at 12:10

    …hat er doch ausführl.! Oder waren Sie
    zu faul, obiges Video anzuschauen/-hören?

  31. „Im Grunde genommen müsste das, was Broder zu Tauber sagt bzw. zum Fall Lübcke sagt sinngemäß in fast jeder deutschen Tageszeitung stehen, ja: wenn die Presse noch irgendeine Relevanz für Besonnenheit, Überparteilichkeit, Demokratie und Liberalität oder einfach handwerklich sauberem Journalismus hätte.“
    *************
    Wenn das so wäre, ja, dann würde ja das ganze Kartenhaus mit Nazi, Rassismus, rechtsextrem, Hetze und Haß in sich zusammenbrechen, bzw die Redaktionsräume umgehend heiß saniert werden.

  32. @ pro afd fan 24. Juni 2019 at 10:52

    NEUE GETÜRKTE* ZAHLEN & NEUES

    GUMMI-WORT: GEWALT-ORIENTIERT

    Aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der FDP geht indessen hervor, dass jeder zweite Rechtsextremist in Deutschland nach Einschätzung der Sicherheitsbehörden ++gewaltorientiert ist(sei!). 2017 seien von 24.000 Rechtsextremisten 12.700 ++gewaltorientiert gewesen, hieß es. Zuvor hatte die „Neue Osnabrücker Zeitung“ („NOZ“) darüber berichtet. Unter den ++gewaltorientierten Rechtsextremisten seien auch Menschen mit einer „Waffenaffinität“.
    https://www.merkur.de/politik/jeder-zweite-rechtsextremist-ist-gewaltbereit-zr-12246215.html

    Grund genug für Moslems u. Linke weiter im
    braunen Dreck zu wühlen, Staub aufzuwirbeln
    u. Deutsche schlechtzumachen. Ziel: Ihre
    Ideologien Kommunismus bzw. Islam als
    Rettung anzubieten.

    +++++++++++++++++

    *Kein Wunder, ist doch der Stellvertreter
    der Merkelschranze Thomas Haldenwang
    ein Türke: Sinan Selen.
    Hier rechts vorne im Bild u. islamgrün:
    https://cdntr1.img.sputniknews.com/images/102045/89/1020458944.jpg

  33. Maria-Bernhardine 24. Juni 2019 at 13:15

    @ pro afd fan 24. Juni 2019 at 10:52

    NEUE GETÜRKTE* ZAHLEN & NEUES

    GUMMI-WORT: GEWALT-ORIENTIERT “

    Sie glauben doch nicht im ernst, dass ich nur eine Statistik der Merkel-Regierung für wahr halte.

  34. @ pro afd fan 24. Juni 2019 at 13:25

    …natürlich habe ich Sie dessen keinesfalls verdächtigt.

  35. Henryk M. Broder hat, meine ich, die ganze Angelegenheit auf den Punkt gebracht!

    Das Land radikalisiert sich, nachdem „seine“ sogenannte Regierung permanent Rechtsstaat und Gesetze außer Kraft setzt.

    Broder hätte nur noch dazu sagen müssen, dass die offizielle rot-grüne System“opposition“ zur „Regierung“, also LINKE und GRÜNE, in fortgeführter Tradition der 68er-Kulturrevolution unausgesetzt selbstermächtigte Gewalt (gegen Sachen und Menschen) durch die Nötigungs- und Erpressungsstrategien von NG0s, „Bürgerinitiativen“ und Antifa-SA, als Teil ihres sinistren Geschäfts wenn nicht selber unmittelbar betreibt, so doch vollumfänglich goutiert und unterstützt!

    Und dass die offizielle „Politik“ seit Jahrzehnten nahöstlichen Extremismus von links (PKK, PLO) und rechts (Erdogan-AKP, MHP, Muslimbrüder) ins Land einschleppt und durchwinkt und großenteils mit deutscher Staatsangehörigkeit versieht, so dass vornehmlich die Parteien des „Linksspektrums“ – GRÜNE, SPD, LINKE -, ohne Scham und ungeniert in einem gewaltbereiten türkischen und ISlamischen Rechtsextremismus nach Wählern fischen …

    Die kuschelige Behandlung des ISlam als eingeschleppte Bürgerkriegsideologie und -partei hat Broder der „entschlossenen“ Behandlung eines „Rechtsextremismus“ (dem doitschen!) völlig richtig gegenübergestellt.

    Während „es“ sich bei ISlam(ist)ischen Tätern des Terrors in der medialen und politischen Aufbereitung bis zum-geht-nicht-Mehr um „vermutliche“ Täter und um „Einzeltäter“ handelt – trotz ihrer Netzwerke, ihrer brandgefährlichen Moscheehintergründe, ihrer Auslandssteuerung und einer einigenden Ideologie -, werden Rechtsextremisten (mit und ohne „-„) umgehend als „Täter“ präsentiert und werden „Netzwerke“ unterstellt, obwohl es sich ziemlich deutlich um Einzeltäter handelt (- was da und dort „Netzwerke“ nicht ausschließt).
    Die gerade wieder allenthalben erwähnte „Wehrsportgruppe Hoffmann“ als Durchlauferhitzer für rechtsextremen (Einzel-)Terror gab es freilich ganz real, bis sie sich nach ihrem Verbot in den Libanon absetzte – zur „linken“ PLO, wie vorher die Linksterroristen von RAF und Co.!

    Aber, lieber Henryk M. Broder, wir wissen, „Netzwerk“ meint ja im Dauer-Agitprop gegen Rechts das „Klima“, das angeblich im Land herrscht – und das nicht nur „wärmer“ wird -, sondern immer „rechter“, weil immer mehr Bürger die kulturrevolutionäre Abschaffung „Scheißdeutschlands“ nicht mehr widerspruchslos hinnehmen, sondern bei Wahlen abweichend zu den Blockparteien abstimmen, weshalb auch allenthalben Nachhilfeunterricht für richtiges „Demokratieverständnis“ erteilt wird, wie von Ihnen schon richtig festgestellt.

    Wenn nun eine taube Nuss namens Tauber auftaucht, wie Phoenix aus der Asche, nur hier als Tauberich*) aus dem Merkill-Kompost, und „Rechte“ (wie auch immer) „außer Recht & Gesetz“ stellen will – im Grunde nur eine konsequente „Fortentwicklung“ der offiziellen Regierungspolitik, die das ganze Staatsvolk zu Fremden und Parias im eigenen Land erklärt, das sich verpissen soll, wenn ihm das nicht passt (so der Ermordete Lübcke) -, dann ist das freilich eine Kriegserklärung gegen das Eigene, ganz in linkstotalitärer Tradition von Stalin, Mao und anderen, auch wenn Tauber, der ja aussieht, wie ein Überbleibsel des zentralen Komitees des KBW, zufällig der Union angehört …

    Und Lübcke dessen Zitat man nicht mehr verbreiten darf, ohne zum „Mittäter“ zu werden, erinnert mit seinem „wem das nicht passt, hat das Recht und die Möglichkeit, das Land zu verlassen“ an den Absolutismus Erich Honeckers, der angesichts der Fluchtbewegung Zigtausender „seiner“ Bürger meinte, dass es um „die nicht schade „ sei …

    Allerdings bleibt es ein Witz, wenn ein weithin geschleifter Rechtsstaat plötzlich „Zähne zeigen“ will (vor allem die Witznummern der CSU), ein Staat, der seine Grenzen nicht schützen will und die Ausweisung Ausreisepflichtiger nicht durchsetzen kann, und der sogar brandgefährliche ISlamgefährder (deren gepflegte Hasskultur noch ihre harmlosere Seite ist) wieder einfliegt.

    Aber in stalinistischer Manier gegen das Eigene, das heißt: ein sich zunehmend widerspenstig zeigendes Staatsvolk, könnte schon so etwas wie staatlicher Terror inszeniert werden (über den staatlich alimentierten Terror der Antifa-SA hinaus), wenn sich die herrschende politische Klasse nunmehr selber unmittelbar bedroht sieht, wie sonst nur Politiker der demokratischen Rechten, Islamkritiker – und das verhasste Staatsvolk „normalerweise“ durch die kollektive Aggressionsneigung von Muslimen und einen längst schon systemimmanenten, dauerhaften Straßenterror von Links (G20, 1. Mai, NGOs usw.) …
    =============
    *) Im Buddhismus steht die Taube für die Ur-Dummheit, kein Wunder, dass sie von naiv Friedensbewegten als Symbol gewählt wurde …

  36. Der Mord an Heinz Herbert Karry und die seltsame Verbindung zu unserem späteren Außenminister Josef Fischer

  37. Frankoberta
    24. Juni 2019 at 09:05

    Mein Beitrag oben bezieht sich auf Ihre Anmerkung bzgl. Mord an Herrhausen

  38. Genau so ist es … der Dialog ohne Ausgrenzung ist die eigentliche Alternative und dient auch der Deeskalation ! Andernfalls eskaliert die Gewalt und das ist dann nicht mehr zu stoppen ! Alle Parteien sollten sich daran erinnern, dass durch Ausgrenzung die RAF herangezüchtet wurde ! Ein Zeichen könnte sein, die AfD ohne wenn und aber anzuerkennen und durch die Wahl eines AfD – Vertreters zum stellvertretenden Bundestagspräsidenten den guten Willen zur Entdpannung zu zeigen!
    Die rigorose
    Ausgrenzung führt zweifellos zur Frontenverhärtung und Beschädigung unseres Staatswesen ! Ist das wirklich gewollt ??

  39. In der Geschichte waren Sie eingeteilt die Juden gute und Böse, wir sollte mal darüber reden!

  40. Ok, habe es gerade selber gesehen. Man lernt also nichts dazu. Bin extrem überrascht …

  41. Der allgemeine Tabu- und Rechtsbruch begann also von Linken (inklusive Merkel) und den linken Grünen.

    Warum beschweren die sich denn dann?
    Die Rechtsextremen haben mit Lübcke genau das gemacht, was SPD/Grüne Politiker seit Jahren gegenüber der AfD andeuten und unterstützen

  42. Destruktion des deutschen Staates, Diskreditierung und Entmündigung des verhassten deustchen Volkes, Sabotage der staatlichen Funktionstüchtigkeit, Pervertierung des deutschen Rechts und die Eliminierung deutscher Identitätmerkmale sind doch die Zielsetzungen rotgrünlinker Ideale.
    Und genau da befinden wir uns heute im fortgeschrittenen Stadium.
    Nach linker Wunschvorstellung läuft alles wie am Schnürchen; wie am Zündschnürchen sozusagen und sie können den großen Knall gar nicht mehr abwarten.
    Alles bekannt seit Jahrzehnten schon und trotzdem geknebelt in der Ohnmacht einer wuchernden Gesinnungsdiktatur kann auch der „normal“ gebliebene Deutsche seinem Genoid nichts entgegesetzen.
    Nicht mit einem Knall – mit einem Wimmern werden wir nach und nach von einer charakter- und gesichtlosen bunten Allerweltsfläche verschwinden.

Comments are closed.