Von EUGEN PRINZ | Der 21-jährige Informatiker Sascha Loppnow, Vorsitzender des AfD-Kreisverbands Darmstadt-Dieburg, schaffte es am 4. Juni in die Tagesschau, als er während der Veranstaltung „Jugend und Parlament“ im Bundestag einer Horde von Greta-Jüngern ein Transparent mit der Aufschrift „Eure Klimapolitik = Katastrophe“ entriss, mit dem diese verbotswidrig von der Bundesregierung Maßnahmen zur Verbesserung des Wetters eingefordert hatten. Schmunzelnd erzählte Loppnow im Gespräch mit dem Autor, dass er nach der Aktion ziemlich ratlos mit den Transparent am Saaleingang gestanden war und darüber nachdachte, was er jetzt damit machen soll. Ein mitfühlender Saaldiener entsorgte es schließlich für ihn.

Inzwischen hat Sascha Loppnow erneut gegen den Klimawahn der Pubertierenden mobil gemacht, als am 14. Juni im hessischen Darmstadt die Akolythen der Seherin Greta Thunberg dem Gott der Erderwärmung das freitägliche Schulopfer darbrachten.

Zwei Klimarealisten mischen sich unter die Schulschwänzer

Zusammen mit einem Mitstreiter mischte er sich mit einem AfD-T-Shirt bekleidet unter die Schulschwänzer. Er wollte damit nicht provozieren, wie er gegenüber PI-NEWS versicherte, sondern mit den Schülern ins Gespräch kommen. Das wollten jedoch die linken Extremisten, die die „Fridays for Future“-Bewegung längst infiltriert haben, nicht. Deshalb wurden die beiden Klimarealisten von ihnen bedroht, geschubst, gestoßen, am Weitergehen gehindert und abgedrängt. Sascha Loppnow hat mit seinem Mobiltelefon die Vorgänge aufgezeichnet (Video oben). Aus der Aufnahme geht klar hervor, von wem die Gewalt ausgeht.

Wie der junge Informatiker gegenüber PI-NEWS ausdrücklich betont, hat er auf jegliche Gegenwehr verzichtet, um nicht von der Opfer- in die Täterrolle gedrängt zu werden. Im weiteren Verlauf der Demonstration gelang es den Extremisten, die Polizei mit der frei erfundenen Behauptung, die beiden Klimarealisten wären gewalttätig geworden, für sich zu instrumentalisieren. Sascha Loppnow und sein Mitstreiter wurden auf polizeiliche Anordnung vom Demonstrationszug ausgeschlossen. Wie in der Pressemitteilung des Schulschwänzer-Ortsverbandes Darmstadt nachzulesen ist, hätte man Andersdenkende gerne von vorneherein ausgeschlossen und war unzufrieden mit der Polizei, weil sie nicht eher gehandelt hat.

Sein Ziel hat Sascha Loppnow erreicht. Er hat den Schülern die Augen geöffnet, wer sich da bei ihnen einschleicht. Seinen Angaben zufolge haben viele der „normalen“ Demonstranten das Verhalten der linken Extremisten als abstoßend empfunden.

Das Klima macht Schulferien

Wie uns Sascha Loppnow noch mitteilte, macht die Darmstädter „Fridays for Future“ – Bewegung in Kürze zwei Monate Sommerpause. Das wird wohl überall so gehandhabt werden. Das Klima geht also in die Schulferien. Ja, es ist eben ein Unterschied, ob für das jeden Freitag stattfindende gesellige Beisammensein auf der Straße der Unterricht ausfällt oder der Besuch im Schwimmbad…

Kürten (NRW): Schulschwänzen wird zum Unterrichtsfach

Dass das Narrenschiff Deutschland noch längst nicht seinen Zielhafen erreicht hat und noch zusätzlich Fahrt aufnimmt, hat nun eine Gesamtschule im nordrhein-westfälischen Kürten bei Köln bewiesen. Während Lehrer und Behörden zu Beginn der „Fridays for Future“-Bewegung noch zurecht darüber nachdachten, das verbotswidrige Schulschwänzen gemäß der geltenden Rechtslage zu sanktionieren, wird die Teilnahme beim Schulschwänzen – hier zur Demonstration am 14. Juni in Köln – mittels Elternbrief nun zur Pflicht erklärt:

Der Elternbrief der Gesamtschule Kürten vom 7. Juni 2019.

Bleibt noch zu erwähnen, dass das Elternpaar, bestehend aus Vater und Mutter (das bedarf ja heutzutage ausdrücklicher Erwähnung), das Vorgehen der Schulleitung und der verantwortlichen Lehrer zum Gegenstand einer Dienstaufsichtsbeschwerde gemacht hat.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

 

97 KOMMENTARE

  1. die Akolythen der Seherin Greta Thunberg dem Gott der Erderwärmung das freitägliche Schulopfer darbrachten.

    :-))) Muss ich mir merken.

  2. Wer die Antifa nicht verbietet, ist selbst die Antifa.
    Wer als Polizeipräsident die Antifa beschützt, ist selbst die Antifa.
    Wer mit Antifa Bannern das EU Parlament stürmt, ist selbst die Antifa.
    Wer als Polizist die Antifa bei Verfassungsbruch gewähren lässt, ist selbst die Antifa.
    Wer als Bundeskanzler die den Sturm der Antifa gegen AfD logistisch, organisatorisch sowie finanziell unterstützt, ist selbst die Antifa.
    Wer in der Regierung die Antifa per Stimmzettel am Leben hält, ist selbst die Antifa.

  3. Über den multipel-verbotsirrtuemelnden Orientalen im Auto neben uns
    das volle programm aus dem bunt-quirligen hamburch vor ner woche
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4295165

    „Der …20-jähriger Afghane wurde im Anschluss vorläufig festgenommen…
    Im Besitz einer Fahrerlaubnis war der Mann nicht. Insgesamt überfuhr er sechs Kreuzungen/ Einmündungen bei Rot. In jedem Fall mussten andere Verkehrsteilnehmer zurückweichen.
    Das am Pkw montierte Kennzeichen hatte der Mann Ende 2018 als gestohlen gemeldet. Das anschließend für den Pkw ausgegebene Kennzeichen war Mitte April entstempelt worden.
    Das Fahrzeug wurde sichergestellt. …entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.“

  4. in jedem anderen Land würden die Uhren neu gestellt, siehe Frankreich mit den Gelbwesten oder jetzt aktuell in Hongkong

    was kann ein 11Jähriger für die Blödheit oder die Geilheit auf einen Exotenschwanz seiner total verstrahlten Alten ? Dieses Land ist ein Scheißhaufen und genau so geworden wie es Merkel in ihren feuchten DDR Träumen , sich erträumte

    Im Prozess um den Messerangriff auf ein elfjähriges Kind im niederbayerischen Vilshofen ist am Montag vor dem Landgericht Passau der 26 Jahre alte Angeklagte wegen versuchten Mordes zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

    Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Der Verteidiger des aus Eritrea stammenden Mannes hatte auf zweieinhalb Jahre Haft wegen gefährlicher Körperverletzung plädiert. Die Staatsanwaltschaft forderte neun Jahre Gefängnis.

    Der Mann hatte das Kind im vergangenen Juli laut Anklage in der Wohnung von dessen Familie mit einem Küchenmesser angegriffen. Die Mutter des Opfers hatte ihm als Flüchtlingshelferin bei Behördengängen zur Seite gestanden. Doch der Mann soll Termine versäumt haben.
    Erst als Hund zubiss, konnte sich Junge befreien

    Als ihm das Jobcenter 124 Euro strich, attackierte der Eritreer den damals elfjährigen Jungen mit einem Brotmesser und fügte ihm mehrere Stichwunden zu, auch am Hals. Erst als der Hund der Familie den Mann in den Arm biss, konnte sich der Junge befreien, auf die Straße laufen und Hilfe holen. Er erlitt Verletzungen am Hals sowie an Armen und Beinen und musste operiert werden. Der heute Zwölfjährige befindet sich seit der Tat in psychologischer Behandlung.

    Der Eritreer wurde am 6. Dezember 2016 erstmals in Deutschland registriert. Er kam aus Italien und entzog sich durch Kirchenasyl der Rückführung . Er wohnte mit weiteren Flüchtlingen in einem Mehrfamilienhaus bei Vilshofen (Bayern).

  5. Er hat es überlebt und sogar gut überstanden, da sogar mitzugehen.

    Also, Ausreden ziehen echt nicht mehr.

  6. Bin mal gespannt, wie viel genau dieser Umwelt und Klima Aktivisten aus der Umgebung um Darmstadt mit Beginn der Sommerferien in Hessen am 1.7.2019 vom Flughafen Darmstadt ersatzweise Frankfurt in irgendein dritte Welt und billig Urlaubsland fliegen

  7. Kein Hackfleischbratling, Geld verloren, spontaner Durst auf Tubensahne.

    „Daraufhin reagierte der Mann äußerst ungehalten, beleidigte
    und bedrohte die Frau mit dem Tode…verhielt sich aggressiv und musste gefesselt
    dem Bundespolizeirevier am Hamburger Hauptbahnhof übergeben werden“
    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Hamburg/Hauptbahnhof-Hamburg-31-Jaehriger-bekommt-seinen-Wunsch-Burger-nicht-und-rastet-aus

    Interessant fuer kompatibiltaetsbeurteilung des wesens: kein blutalkohol.
    die sind hier einfach so, weil sie im djungel dafuer sofort gefressen wuerden.

  8. Darmstadt.

    Die „Bildung“ junger Klimaschutzaktivist/*_Innen findet vorwiegend im Darm statt.

    Drei Grundschulen in Bayern planen Unisex-Toiletten. Vom Deutschen Lehrerverband kommt dafür Kritik. Weder Eltern noch die betroffenen Kinder hätten eine solche Forderung erhoben, sagt der Verbandspräsident.

    https://juergenfritz.com/2018/12/17/kirstein-kleber/?fbclid=IwAR11M9Omv1sUiiBmbv74uAVyQEwukorJXmCse76M-LQ7TvEsBhkimIvLxqU

    Wahnsinn Elektroauto: https://youtu.be/aS_xTJmzdgA

  9. Meine Nichte macht da auch mit, “followt” Luisa Neubauer auf Twitter und schwänzt die Schule und wenn ich das kritisiere sagt ihre Mutter das ich einen an der Waffel hätte und ihre Tochter in Ruhe lassen soll.

  10. „Fridays for Future“ stammt aus dem selben „Haus“ wie die ANTIFA. Schon vorher haben die Kämpfer für den Einsatz in „Workshops“ fleißig trainiert: Beispiel siehe hier

    Polizeikontakt-Training mit der TurboKlimaKampfgruppe Kiel am 4.2.

    In dem Workshop wollen wir nach einem kleinen Streifzug durch Polizei- und Versammlungsrecht verschiedene Situationen mit der Polizei in Rollenspielen nachspielen und unterschiedliche Strategien ausprobieren, Gefahren und Erfolgsmöglichkeiten diskutieren, Polizeikontakt erfahrbar machen. Damit wir nicht bei der nächsten Personalienkontrolle ohne Idee dastehen und hilflos das machen, was die Polizei befiehlt.

    https://kiel.rote-hilfe.de/2017/01/30/polizeikontakt-training-mit-der-turboklimakampfgruppe-kiel-am-4-2/

  11. einerderschwaben 17. Juni 2019 at 09:42
    in jedem anderen Land würden die Uhren neu gestellt, siehe Frankreich mit den Gelbwesten oder jetzt aktuell in Hongkong

    was kann ein 11Jähriger für die Blödheit oder die Geilheit auf einen Exotenschwanz seiner total verstrahlten Alten ? Dieses Land ist ein Scheißhaufen und genau so geworden wie es Merkel in ihren feuchten DDR Träumen , sich erträumte

    Xxxxxxxxxxxxxx

    Es lassen sich Frauen seltenst aus Schwanzgeilheit mit Männern, welcher Herkunft auch immer, ein.
    Das zu anzunehmen entspringt männlichem Wunschdenken und das wiederum wird durch medial verfälscht dargestelltes weibliches Sexualverhalten verursacht.
    Verstrahlung also auch diesbezüglich.

  12. @ lorbas 17. Juni 2019 at 09:49

    Drei Grundschulen in Bayern planen Unisex-Toiletten.
    +++++++++
    So wird der Vergewaltigung Tür & Tor geöffnet.

  13. Sozis schaffen sich ab, wer hat denn die Rentenbesteuerung eingeführt! Es wird nichts fürs eigene Volk getan im Gegenteil, wer sich anstrengt, wird zur Kasse gebeten.

    Die Landtagswahl in Sachsen im September, auch hier muss die SPD Dulig als Spitzenkandidat ebenfalls verschwinden.

    Linke demonstrieren gegen Ausbeutung und Gerechtigkeit aber Klamotten in Primarkt kaufen, Ausbeutung pur in Bangladesch und Indien kein Problem.

    Grüne demonstrieren für den Kohleausstieg und fahren zu jeder Demo mit 15 Jahren alten Dreckschleudern. Aufs Fahrzeug verzichten ausgeschlossen! Billig Billig durch Europa fahren wollen. E-Autos sind ökologisch und umweltfreundlich, falsch der Silizium Abbau in Südamerika bedroht jetzt schon die Umwelt und die Herstellung von Batterien sind Energieaufwendig und der Recyclingkreislauf verschlingt ebenfalls unnötig Energie. Grüne sind Grün hinter den Ohren, sammelt erst mal Erfahrungen. Ich frage mich was wird an den Uni‘s gelehrt? Die vernünftigste Antriebsenergie ist die Brennstoffzelle Wasserstoff. Wir Automobilhersteller forschen seit den 80er Jahren, davon wird nicht gesprochen. Grüne wollen alles in China herstellen lassen, somit wird eine schleichende Abhängigkeit geschaffen. Physik, jedes billig hergestelltes Produkt ist verschwendete Energie. Nachhaltigkeit sieht anders aus. Schränkt euer kaufverhalten ein und schwächt die Weckwerfgesellschaft.

    Grüne demonstrieren gegen Massentierhaltung, aber billig beim Discounter einkaufen Geiz ist Geil.

    CDU Kretschmer lehnt eine Regierungsbildung im Landtag Sachsen mit der AfD ab. Wählt AFD mobilisiert euer Freundeskreis. Die CDU soll‘s schwer haben in Sachsen zu regieren.

    CDU will Pflegekräfte in unser Land stärken. Aber Europa schwächen, indem die Pflegekräfte aus den Nachbarländern abgeworben werden. Jeder erwerbender Rentenpunkt von Ausländern muss an den Einzahler ausgezahlt werden. Das stärkt natürlich die deutsche Kaufkraft falsch die Rentenversicherung zahlt 1,75 Millionen Renten in 150 Ländern.

    So sieht die Integration aus Sicht der Linken und Grünen aus und es gibt noch viel mehr solcher Zustände. https://www.rtl.de/cms/sozialer-brennpunkt-koelnberg-wo-leichen-aus-dem-fenster-fliegen-1998251.html , https://www.wp.de/staedte/hagen/zuwanderer-aus-suedosteuropa-bereiten-stadt-hagen-sorgen-id213142561.html.

    Sachsens AfD ist gegen solche Zustände und setzt auf ihre Wählergunst.

  14. Die Demos werden von Linksexremisten dominiert, was auch dieses Video belegt

    Fridays for Future in Erfurt: Antifa greift friedliche Aktivisten an

    Die noch nicht indoktrinierte und instrumentalisierte Jugend sollte sich überlegen, ob so ernsthaft an einer gemeinsamen Zukunft oder nicht viel eher an einer weiteren Spaltung der Gesellschaft gearbeitet wird.

    https://youtu.be/v-LE8n_2APM

  15. Der Name der betreffenden Lehrer kann in diesem Falle veröffentlicht werden, weil es ein klarer Verstoß gegen die politische Neutralitätspflicht von Schulen darstellt.

    Die jeweiligen Lehrer müssen aus dem Schuldienst entfernt und Schüler vor ihnen in Zukunft geschützt werden. Dazu müssen natürlich ihre Namen bekannt sein, damit man sich an die nächsthöhere Ebene/Schulaufsicht wenden kann.

    Insgesamt ein wunderbares Beispiel dafür, dass die Beschwerdestellen bei der AfD sinnvoll sind.

  16. PiPilot 17. Juni 2019 at 09:36
    Wer die Antifa nicht verbietet, ist selbst die Antifa.
    Wer als Polizeipräsident die Antifa beschützt, ist selbst die Antifa.
    Wer mit Antifa Bannern das EU Parlament stürmt, ist selbst die Antifa.
    Wer als Polizist die Antifa bei Verfassungsbruch gewähren lässt, ist selbst die Antifa.
    Wer als Bundeskanzler die den Sturm der Antifa gegen AfD logistisch, organisatorisch sowie finanziell unterstützt, ist selbst die Antifa.
    Wer in der Regierung die Antifa per Stimmzettel am Leben hält, ist selbst die Antifa.

    Xxxxxxxxxxxx

    Verstehe.
    Allerdingst ist die Antifa gar nicht die Antifa, sondern nennt sich bloß Antifa aber ist die Fa.
    „Wir“ sind…wenn überhaupt…die Antifa.
    Also ich bin Antifaschist.
    Ich hasse den momentanen Faschismus, den die Blockpartei CDUCSUSPDGRÜNEFDPLINKE/Kirche/Verbände/MSM/Behörden ausüben.
    Damit bin ich der Antifa.
    Denn…..auf den Inhalt kommt es an. Nicht was draufsteht, zählt.

  17. „Zusammen mit einem Mitstreiter mischte er sich mit einem AfD-T-Shirt bekleidet unter die Schulschwänzer. Er wollte damit nicht provozieren, wie er gegenüber PI-NEWS versicherte, sondern mit den Schülern ins Gespräch kommen.“

    gute Taktik!

  18. Danke an den Mut des Aktivisten!

    Und er kann froh sein, dass Ben-Thorben Mikkel und Liam-Niklas vergleichsweise moderat geblieben sind!

  19. Dieses Vertändnis von Demo(n)kratie wirklich gut!
    Diese Personen hätten also 1938 bis 8/9-05-1945 Juden, Zigäuner,Russische Krieggefangene,… und auch Zeigen Jehovas ausgeliefert und vergast, erschossen, erschlagen ,…. etc.
    Ein Hoch auf unsere gute Schulausbildung

  20. Sehr mutig, aber durch Unerfahrenheit noch nicht eloquent.

    „Ihr leugnet doch den Klimawandel.“

    Die Antwort hätte die Frage sein müssen, woher der diesen Scheißdreck her hat und warum stattdessen der den Klimawandel leugnet, indem er glaubt, Klimawandel sei ausschließlich durch Menschen verursacht.

    Zudem hätte ich ihn gefragt, warum er Menschen, die sich klar gegen antijüdische Hetze stellen und neue Nazimethoden (BDS) im Gegensatz zu den ganz dolle tollen Supilinken verurteilen, als Nazis beschimpft und hätte ihn gefragt, warum er so gerne mit Judenhassern rumhängt, ob das nicht ganz schön rassistisch und vor allem Nazi sei.

  21. Frau Dr. Merkel will endlich den Klimaschutz „ernst nehmen“, jubelt FOCUS Online, das Magazin für den minderbemittelten Hilfssschüler.

    Nein, ich finde es wirklich gut, daß die Journalistenkinder der Klasse 3 C unter ihrer Lehrerin dieses Magazin gestalten dürfen…

    Leider hat nun Frau Dr. Merkel keinerlei naturwissenschaftliche Ausbildung genossen, sonst würde sie das „Pillepalle“ erkennen… Oder in ihrem frühkindlichen Gemüt etwa doch nicht?

  22. Klarer Verstoß gegen das Neutralitätsgebot. Politische Indoktrination, Missbrauch von Autorität und politische Instrumentalisierung Unmündiger. Hier muss es Anzeigen und Proteste der Eltern hageln!

  23. Neues aus der GEGART-SCHULE Dortmund
    Die Schüler der Klassen 5.2 und 5.6 nahmen vergangenen Freitag im Rahmen einer Exkursion am Streik der weltweiten “Fridays for Future” Bewegung teil. Zuvor wurden im Unterricht die Entwicklung und Ziele dieser Jugendbewegung besprochen und gemeinsam Plakate gestaltet.
    Mit Aufschriften wie “Grünkohl statt Braunkohle”, “Bis ihr’s kapiert, sind schon zu viele krepiert!”, “Es gibt nur einen Planeten mit Döner. Rettet ihn!” oder “Dinos dachten auch sie hätten Zeit“ ging es zum Friedensplatz, wo die hohe Anzahl an Demonstranten (6.500!) durchaus beeindruckte.
    Im Anschluss waren sich unsere Schüler einig: Schule schwänzen, um gegen die versagende Klimapolitik zu demonstrieren, ist absolut ehrenwert!
    Hoffentlich werden es bei der nächsten Großveranstaltung am 21. Juni noch mehr junge Leute, die ihre Stimme für den Klimaschutz erheben.
    http://www.gegart.de/WPhome/?p=9886
    Schüler mit Kopftuch sind auch dabei.
    Kann man sich nicht ausdenken , es wird immer bekloppter.
    Die Schüler haben echt keine Chance sich diesem „Befehl von Oben“ zu entziehen.

  24. @einerderschwaben 17. Juni 2019 at 09:42:

    … Dieses Land ist ein Scheißhaufen …

    Claudia Roth ist auf einer Demo mitgelaufen, bei der jemand ein Banner mit der Aufschrift „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ trug.

    Was genau ist jetzt der Unterschied zwischen manchen PI-Kommentatoren und Claudia Roth?

    Claudia Roth hat es nicht selber gesagt und kann sich damit verteidigen, sie habe das Plakat nicht gesehen.

  25. Die unter 25 jährigen wählten mit absoluter Mehrheit die Grünen, wenn die alte Generation stirbt wird es nur noch die Grünen geben Wahlrecht muss auf 30 angehoben werden macht erstmal eine Ausbildung

  26. Jakobus 10:12

    Järämi-Pascal, Benedikt-Jonathan-Elias und Leonie-Schantal sind Glutenfrei, Laktosefrei und vegan großgezogen worden.
    Die haben Schwierigkeiten ein Büschel Gras auszureissen.

  27. ghazawat 10:16

    Da ist sie wieder, jenes Gottesgeschenk dessen Gestammel für einen halbwegs gebildeten Bürger in verständliche Sätze umgetextet werden muss.

  28. lorbas 17. Juni 2019 at 10:23

    ghazawat 10:16

    „Da ist sie wieder, jenes Gottesgeschenk dessen Gestammel für einen halbwegs gebildeten Bürger in verständliche Sätze umgetextet werden muss.“

    Ich protestiere! Es muss nicht für „halbwegs gebildete Bürger“ übersetzt werden. Sie spricht genau die Sprache ihrer völlig verblödeten Wähler. Der Rest interessiert diese Hängelefzen des Grauens nicht.

  29. @ juegen.neumann 17. Juni 2019 at 10:19

    Graue Grüne: Die große Schwindelei von der jungen Partei

    Jan Fleischhauer hat sich dieser Debatte gerade angenommen:

    „Die bedeutendste Wählergruppe in Deutschland sind Frauen über 60. Von ihnen gibt es schlicht am meisten, nämlich 12 Millionen. Hier entscheidet sich das Schicksal der Volksparteien (…). Nur knapp fünf Millionen der Wahlberechtigten sind unter 25 Jahre alt.

    So klingt dann Fleischhauers Fazit wie aus dem Repertoire alternativer Fakten, wo es sich in Wahrheit um jenen Faktenblock handelt, der schon prozentual deutlich mehr Relevanz hat, als das peinliche Heranwanzen an diese dünn besiedelte Gruppe der Greta überstrahlten Jungwähler, die gerade so unsanft von der nahenden Apokalypse aus ihrer elterlichen Wohlstandsoase aufgeschreckt wurden.

    Fleischhauers Fazit stellt die Welt der Leitmedien ein bisschen auf den Kopf: „Warum die Grünen am Sonntag abgeräumt haben? Ganz einfach: Weil es ihnen gelungen ist, viele Deutsche über 60 von sich zu überzeugen. Hier liegt der Schlüssel ihres Erfolges, nicht bei der Strahlkraft auf die Erstwähler.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/graue-gruene-die-grosse-schwindelei-von-der-jungen-partei/

  30. „Dem anderen Betroffenen wird vorgeworfen, der umstrittenen islamischen Bewegung Millî Görü? nahezustehen, die lange vom Verfassungsschutz beobachtet wurde, und über die es im jüngsten Bericht des Bundesamtes für Verfassungsschutz heißt, sie vertrete folgende Haltung: „Gegenwa?rtig dominiere mit der westlichen Zivilisation eine ‚nichtige‘, auf Gewalt, Unrecht und Ausbeutung der Schwachen basierende Ordnung. Dieses ‚nichtige‘ System mu?sse durch eine ‚Gerechte Ordnung‘ ersetzt werden, die sich ausschließlich an islamischen Grundsa?tzen ausrichte, anstatt an von Menschen geschaffenen und damit ‚willku?rlichen Regeln‘.“ Zudem soll der mittlerweile gewählte Grünen-Abgeordnete bei Veranstaltungen die Gleichberechtigung von Frauen und Männern infrage gestellt und die Bedeutung des Koran für die Organisation des Zusammenlebens der Menschen betont haben.“
    https://www.abendblatt.de/hamburg/article226188921/Abgeordneter-soll-islamistische-Gruppe-unterstuetzt-haben.html

  31. Wer schreit hat Unrecht haben die älteren unter uns noch als Kind gelernt. Bei dem linken Schreihals handelt es sich um einen würdigen Nachfolger der Kommunisten.

    Während Lenin, Stalin, Honnecker u.a. noch eine passende Ideologie brauchten, kommen die Klima PolPots der Neuzeit ganz ideologiebefreit und ohne Argumente daher. Alle voll agro drauf mangels Gehirnmasse.

    Es ist zwecklos, mit denen zu diskutieren. Die verkriechen sich erst, wenn sie das ganze Land in Schutt und Asche gelegt haben.

  32. @ Nuada 17. Juni 2019 at 10:18
    @einerderschwaben 17. Juni 2019 at 09:42:
    „…Dieses Land ist ein Scheißhaufen … “
    Was genau ist jetzt der Unterschied zwischen manchen PI-Kommentatoren und Claudia Roth?

    gemeint ist sicherlich nicht das „Land“ als eine menge steine mit lebewesen drauf,
    sondern die dieses land beherrschende art und weise einer „regierung“.
    klarer waere deshalb „Dieser Staat ist ein Scheisshaufen“.

  33. So werden wir Schritt für Schritt an „Verpfluchtungen“ heran geführt.
    Heute ist es die Thunfischgrete, morgen die Moschee.
    Dann kommt die Verpflichtung, jeden Freitag die Moschee zu besuchen.
    Plötzlich müssen unsere Kinder am Freiteg nicht mehr die Schulbank drücken, sondern werden zum Freitagsgebet auf die Knie gedrückt.
    Allah sei gepriesen.

  34. Durch linksrotgrüne Hetzpropaganda aufgestachelt und vollgepumpt mit Hass erinnern diese pseudopolitisierten Klimafaschisten an die roten Garden, die für Maos Kulturrevolution im China der sechziger Jahre jeden Abweichler abschlachteten und auch ihre eigenen Eltern denunzierten.
    Nimmt man dann noch die jüngste Einforderung des SPD-Milchbubis Kevin Kühnert, Deutschlnd in einen kollektivistisch-sozialistischen Verbots- und Erziehungsstaat zu verwandeln, kann man sich ausmalen, wohin die Reise geht.
    In einer gleichgeschalteteten Gesinnungsdespotie leben wir bereits.

  35. https://www.focus.de/politik/deutschland/fridays-for-future-sicherheitsbehoerden-warnen-linksextreme-wollen-klima-demos-unterwandern_id_10830515.html

    Das Bild über dem Beitrag
    dokumentiert anschaulich den Niedergang unserer schulischen Bildung. Vielleicht können die dort stehenden Jugendlichen fingerfertig ihr Smartphone benutzen, darüber hinausgehende Denkleistungen überfordern sie völlig. Bei besserer naturwissenschaftlicher Bildung in der Schule würden sie sich für das Bild, dass sie jetzt abgeben, zutiefst schämen.

  36. @ lorbas 17. Juni 2019 at 10:20
    „Glutenfrei, Laktosefrei und vegan …haben Schwierigkeiten ein Büschel Gras auszureissen.“

    als glutenlaktosefreier veganer sollte man zumindest das aesen beherrschen.
    die nordkoreaner als schweinfleischliebhaber mussten das auch erst lernen.

  37. vogelfreigeist 17. Juni 2019 at 10:40

    Durch linksrotgrüne Hetzpropaganda aufgestachelt und vollgepumpt mit Hass erinnern diese pseudopolitisierten Klimafaschisten an die roten Garden, die für Maos Kulturrevolution im China der sechziger Jahre jeden Abweichler abschlachteten und auch ihre eigenen Eltern denunzierten.

    Finde ich nicht!

  38. Dunkeldeutschland 17. Juni 2019 at 09:56

    Im Zitat ist mindestens ein sachlicher Fehler. Es ist nicht Silizium, das in Lateinamerika abgebaut wird, sondern Lithium. Silizium kann man aus jeder Sandkiste oder vom Strand oder Sandgruben nehmen, das ist immer SiO2.

    Aber ist ja nur RTL, da darf man nicht allzu hohe Allgemeinbildungsansprüche stellen.

  39. Die Antifa ist eine Kriminelle Vereinigung da gibt es kein wenn und kein aber! Wer mit der Antifa sympathisiert, ist gegen einen Rechtsstaat und somit ein Feind jeder demokratischen Grundordnung. Demnach ein Gegner des Grundgesetz und der Verfassungsangelehnten Ordnung! Hat weder das Recht sich in diesem (noch) Staat nach seinen Denken zu Handeln noch irgendwie diese kriminelle Systempolitik unter das Volk zu bringen. Ist hiermit also Straftäter bzw. KEIN Gesellschaftsmitglied welches eine wirkliche Gesellschaft nach vorne bringen könnte!

  40. Der Brief der Gesamtschule ist doch wohl ein Witz?

    Wenn das echt ist und die Eltern machen da widerspruchlos mit, dann spräche das Bände …

  41. @ Realistix 17. Juni 2019 at 10:51

    Antifa = Terroristen. Die unterstützen das Merkel-regime durch Gewalt. Immer gegen die Opposition. Wie nennt man sowas in anderen Ländern?

  42. Greta Tse-Thunberg 17. Juni 2019 at 10:48
    vogelfreigeist 17. Juni 2019 at 10:40
    Durch linksrotgrüne Hetzpropaganda aufgestachelt und vollgepumpt mit Hass erinnern diese pseudopolitisierten Klimafaschisten an die roten Garden, die für Maos Kulturrevolution im China der sechziger Jahre jeden Abweichler abschlachteten und auch ihre eigenen Eltern denunzierten.
    ———————————————————————–

    „Finde ich nicht!“
    ————————————————————–
    Man kann es schon finden, wenn man über den Tellerrand des Tagesgeschehens hinausblickt.
    https://www.youtube.com/watch?v=_G9GQvwsfT4&t=131s

  43. EUGEN PRINZ: „Das wollten jedoch die linken Extremisten,
    die die ‚Fridays for Future‘-Bewegung längst infiltriert haben.“

    ++++++++++++++++++++++

    …UND ICH DACHTE SCHON,
    ‚FRIDAYS FOR FUTURE‘
    ERFANDEN LINKS-EXTREME.

    Ergo braucht es daher keine Unterwanderung
    mehr durch solche, sondern sie nehmen an
    dem teil, was ihre Schöpfung ist. Linksextreme
    haben die Jugend dazu verführt, rot-grüne
    Ansichten zu teilen u. an ihren linksextremen
    Veranstaltungen teilzunehmen.
    +http://www.science-skeptical.de/klimawandel/greta-thunberg-we-dont-have-time-ingmar-rentzhog-und-der-club-of-rome/0017988/

    :::Erstmals am 20. August 2018 verweigerte die damals 15-jährige Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg den Unterrichtsbesuch. Sie saß anschließend, zunächst für einen Zeitraum von drei Wochen, täglich während der Unterrichtszeit vor dem schwedischen Reichstagsgebäude in Stockholm[10] und zeigte ein Schild mit der Aufschrift „Skolstrejk för klimatet“ (deutsch Schulstreik fürs Klima).[11] Die taz berichtete bereits am 27. August 2018 über Thunbergs Schulstreik.[12]:::
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fridays_for_Future

    Die seelisch- und geisteskranke Schülerin Greta
    wurde, bereits im Alter von 8 Jahren (im, seit
    Jahrzehnten linksextrem regierten Schweden) von
    linksextremen Lehrern zum Klimawahn verführt.
    In Deutschland griff das linksextreme
    Kampfblatt „taz“ – laut Wiki – dieses Thema
    als erstes auf.

    ++++++++++++++++

    ➡ Das Geschäftsmodell Fridays for Future der
    Plant for the Planet Foundation des Club of Rome
    (:::)
    Die Idee mit dem Schulstreik kam nicht von ungefähr, es war keineswegs ein „Geistesblitz“ des unbekannten Aktivisten, von dem Thunberg es aufgeschnappt haben soll. Tatsächlich geht die Geschichte ein wenig anders und ist schon ein paar Jahre älter:

    „Auf dem Global Youth Summit im Mai 2015 haben wir uns die Idee eines globalen Schulstreiks für Klimaschutz ausgedacht. Wir haben gesehen, wie unsere Politiker seit Jahren ihre Hausaufgaben nicht machen. Sie versprachen, einen gefährlichen Klimawandel zu vermeiden, aber sie haben es nie geschafft. Nach einigen Treffen mit Teilnehmern aus fünf Kontinenten wurde klar, dass ein globaler Schulstreik transformative Kraft haben würde, indem er Tausende – oder sogar Millionen – in ein befähigendes globales Netzwerk einbrachte und gleichzeitig lokal agierte.“

    Denn dabei handelt es sich keinesfalls um Schüler, die sich selbst organisiert haben, Demos selbst anmelden, diese organisieren und dabei Bühnen und Lautsprecheranlagen aufbauen, wie es uns die Verantwortlichen und Medien glauben machen wollen. Vielmehr handelt es sich dabei um ein Geschäftsmodell grüner NGOs. Allen voran der Pant for the Planet Foundation und dem Club of Rome. Hier die Fakten.

    Organisiert und geplant wurde die Fridays for Future Bewegung schon im Jahre 2015 von der Plant for the Plantet Foundation.

    Die Idee mit dem Schulstreik kam nicht von ungefähr, es war keineswegs ein „Geistesblitz“ des unbekannten Aktivisten, von dem Thunberg es aufgeschnappt haben soll. Tatsächlich geht die Geschichte ein wenig anders und ist schon ein paar Jahre älter:

    „Auf dem Global Youth Summit im Mai 2015 haben wir uns die Idee eines globalen Schulstreiks für Klimaschutz ausgedacht. Wir haben gesehen, wie unsere Politiker seit Jahren ihre Hausaufgaben nicht machen. Sie versprachen, einen gefährlichen Klimawandel zu vermeiden, aber sie haben es nie geschafft. Nach einigen Treffen mit Teilnehmern aus fünf Kontinenten wurde klar, dass ein globaler Schulstreik transformative Kraft haben würde, indem er Tausende – oder sogar Millionen – in ein befähigendes globales Netzwerk einbrachte und gleichzeitig lokal agierte.“

    fridays_start2015

    Diese erhellende Erklärung finden wir auf der Internetseite climatestrike.net, deren Macher am Globalen Jugend-Gipfel 2015 mitwirkten. Dort also, vor über drei Jahren, wurde die Idee des „Fridays for Future“ ausgeheckt oder sagen wir lieber: weiterentwickelt.

    Die tatsächlichen Drahtzieher sind keine Jugendlichen, sondern ganz sicher Erwachsene aus zweifelhaften globalistischen Netzwerken verschiedener NGOs. Denn das Global Youth Summit wird von der Plant-for-the-Planet Foundation organisiert und dahinter verbergen sich globalistische Denkfabriken wie der Rockefeller-Verein „Club of Rome“ und die „German Marshall Plan Foundation“

    (:::)

    Aus den Denkfabriken der globalen Agenda ist die Idee, Schüler mit großen Streiks während der Unterrichtszeit zu instrumentalisieren, geboren worden. Auf der Suche nach passenden Ikonen für die Schüler kamen seltsame Sonderfälle wie Greta Thunberg sehr gelegen.

    (:::)

    Aber zurück nach Deutschland. Hinter der deutschen Website von „Fridays for Future“ fridaysforfuture.de verbergen sich politische Aktivisten aus linksalternativen Kreisen.

    Registriert ist die Seite auf eine Ronja Thein im Lorentzendamm 8 in Kiel. Unter dieser Adresse firmiert ein linksalternativer Treffpunkt namens „Alte Mu“. Hier trifft sich auch die BUNDjugend und hat ihr Büro…
    http://www.science-skeptical.de/klimawandel/das-geschaeftsmodell-fridays-for-future-der-plant-for-the-plantet-foundation-des-club-of-rome/0017914/

  44. Nuada
    17. Juni 2019 at 10:18
    @einerderschwaben 17. Juni 2019 at 09:42:

    „…
    Was genau ist jetzt der Unterschied zwischen manchen PI-Kommentatoren und Claudia Roth?
    …“

    xxxxxxxxxxxxxx

    Roth ist nicht nur irgendeine Mitläuferin (nicht irgendein Kommentator), sondern spielt seit Jahren eine wichtige Rolle bei den Grünen. Wenn sie direkt hinter einem großen Banner läuft, auf dem „nie wieder Deutschland“ steht, vertritt sie diese antideutsche Haltung, auch wenn sie das Banner nicht herstellte (den fremden Kommentar nur gelesen hat).
    Wenn allerdings irgendwo auf einem Plakat „Deutschland, du mieses Stück Sch…“ stand und sie nicht in der Nähe war, kann man es ihr wohl nicht anlasten.

  45. FFF arbeitet an der Zerstörung Deutschlands. Gestern konnten wir einen riesigen Stromausfall in Südamerika sehen. Da waren 50 millionen Menschen ohne Strom. Hier kann es genauso passieren. Atomkraft ist schon out. Nun kommt Kohleausstieg dazu. Gegen Gaslieferungen sind Linke natürlich auch. Aber Strom kommt aus der Steckdose.

  46. BETR. Maria-Bernhardine 17. Juni 2019 at 11:08

    Entschuldigung bitte, beim Kopiern sind mir
    Doppel hineingerutscht, die ich trotz
    meiner Löschaktion übersehen habe.

  47. Domols in dor DDR mussden mir ooch immer zur Demo renn. Dreffbungt wor donn acht Uhr vor dor Schule. Keener hädde es jewacht, nich zu gommen.

    Nach Ausreise und Leben im Westen hätte ich mir nicht träumen lassen, dass mich dieser totalitäre Dreck noch einmal einholt.

    Mit sozialistischem Gruß an die Gesamtschule Kürten!

  48. Eine Demo als „Klassenaufflug“, der verpflichtend ist.
    Ich weiß ja, wie das „Bundesverfassungsgericht“ besetzt wird und ist. Und ich weiß, wie dieses immer schön „neutral entscheidet“.
    Aber selbst in dem Nicht-Staat BRD kann ich mir nicht vorstellen, dass das grundgesetzkonform sein soll. Oder die BRD ist schon auf dem Niveau von Nordkorea angekommen?

  49. lorbas 17. Juni 2019 at 10:15
    Erschwert die Berliner Polizeipräsidentin das Vorgehen gegen Autonome?
    https://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/erschwert-die-berliner-polizeipraesidentin-das-vorgehen-gegen-autonome

    Diese Polizeipräsidentin ist einfach nur ein Witz.
    Sie gehört wegen der Unterstützung bandenmäßiger Drogen-Dealerei
    auf dem Görli schon längst samt ihrer Klicke hinter Gitter. Welches
    Parteibuch hat sie gleich nochmal ? Wer die Autonomen Verbrecher vor Strafvervolgung
    schützt ist ein Verbrecher und sollte auch wie einer behandelt werden.

  50. Patrioten!

    Meiner Meinung nach gehört eine Strafanzeige gegen diese Lehrerin durch die Eltern gestellt. Eine Lehrerin die Minderjährige für ihre Zwecke missbrauchen will, zu einer Demonstration zwingen will, oder neudeutsch verharmlosend für ihre Zwecke politisch „instrumentalisieren“ will.

    Solch eine Lehrerin, die ihre Macht missbraucht für ihre eignen Absichten, dabei nicht nur gegen jede Pflicht zur politischen Neutralität verstößt, sondern auch Gleichschaltung und Zwang ausübt gegen schutzbefohlene Minderjährige, die sie für ihre Zwecke ausnutzen will, ja sogar verpflichten will, ist das nicht komplett faschistischer Adolf-Hitler-Stil, ganz egal ob es einen grünen, oder roten, oder schwarz gepunkteten Tarnanstrich erhält?

    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2019/06/Elternbrief2.jpg
    Dieser Lehrerin gehört meiner Meinung nach unverzüglich aus dem Schulbetrieb entfernt und die Lehrerlaubnis rigoros entzogen. Ich würde es nicht für erlaubnisfähig halten, dass so eine Frau ihre Umtriebe weiterhin gegen schutzbefohlene Minderjährige fortführen könnte.

    Und dann im Demonstrationsvideo so: wer plärrt da, wer plärrt da?
    Sagt mal, sind das nur noch durchgeknallte Gewaltbereite?

  51. SOZIS RAUS; SOZIS RAUS; SOZIS RAUS,

    Eingängige kurze Slogans den Linken Faschisten um die Ohren hauen.

    Rote Khmer ins Meer; Stalinisten, Rotfaschisten, etc…

  52. Dieser permanente und offenkundige Linkterror, finanziert mit Steuergelder durch die Politkaste nahezu aller Altparteien und die Bereitschaft seitens der Behörden und deren vereidigter Beamter sich diesem gesetzteswidrig anzuschließen lässt einem immer mehr vom Glauben an diesen Staat abfallen. An das Widerwärtige, die Fratze der Lügen und des Hasses, welches sich hierzulande immer mehr Staatsdiener unterwerfen obwohl es eindeutig rechtsbrüchig ist, kann man sich immer weniger gewöhnen. Warum können sich deutsche Behörden, aber auch der deutsche Wahlmichel nicht für ihre Demokratie stark machen? Weshalb braucht es immer die Macht von Außen, damit die Deutschen eine Demokratie ehrenhaft und ernsthaft verteidigen? Der Linksfaschismus muss ebenso wie der Islam und Spinner des (National-)Sozialismus aus dem Land verbannt werden. Es schmerzt zu sehen, wie die Eliten wieder die zur Verfügung gestellte Macht mißbrauchen. Unser Land, unsere Heimat, unsere Identität und damit die Zukunft unserer Kinder mit Ansage und ganz öffentlich zerstören. Lasst uns für die Wahrheit, die Freiheit einstehen. Um Himmels Willen und unserer Kinder Willen.

  53. Ich kenne mehrere Familien, deren Nachwuchs auf (lt. eigenen Aussagen: radikal)linken Pfaden unterwegs resp. bei den Grünen aktiv ist. In all diesen Familien ist der Wurm drin… Dreiecksverhältnisse der Eltern… Schwere Schicksale… : behinderte Geschwister, schwere Erkrankungen der Eltern… Todesfälle…

    Ich habe hier schon immer den Eindruck gewonnen, dass die Kinder aus diesen Familien deshalb so radikal gegen oder für etwas agieren, da sie so voller Wut sind, sich so benachteiligt fühlen gegenüber allem, was Gesund und Schön und Heilvoll ist… aber, dass diesen jungen Leuten selbst nicht klar ist, dass sie gegen (oder für) etwas kämpfen, was eigentlich mit ganz höchstpersönlichen inneren Verletzungen zu tun hat… und was von außen nicht geheilt werden kann…

    Da würden wohl so manches Mal Psychoanalysen helfen oder andere Heilwege. Stattdessen steht aber schon eine Armada an Organisationen bereit, die diese Verletzten abgreift, um sie zu instrumentalisieren… So erscheint mir das zumindest mitunter.

  54. The Who haben es schon in den 60er Jahren vorgemacht. Sprechen wir doch mal über „meine“ eure junge Generation heute! Was ist von damals übriggeblieben? Die selben Probleme, die selben Verblendungen und Verdrängungen!

  55. Das Video hätte man sich sparen können – typisches Gezappel eines Smartphone-Athleten mit wenig Ahnung.
    6 Minuten nur Hintern, obwohl bei einer öffentlichen Demo kein Recht auf das eigene Bild gibt – Furcht vor Konsequenzen?

  56. Auf das Pamphlet der „Gesamtschule Kürten“ würde ich überhaupt nicht reagieren, geschweige „Kenntnisnahme“ und „Zustimmung“ quittieren.

    Den Eltern wird damit eine Unterschrift geradezu ALTERNATIVLOS® abgenötigt, was strafrechtlich von Relevanz sein könnte. Bliebe – in letzter Konsequenz – zu prüfen.

    Fehlt eine Unterschrift und damit die ausdrückliche Zustimmung der Eltern, so handelt die Schule rechtswidrig-eigenmächtig auf eigene Faust, wenn sie die Kinder dennoch zu den Kölner Klima®-Hysterikern karrt und der Unfallschutz ist auch nicht gegeben.

    Im Übrigen hat eine FFF-Demo nichts mit Kunst oder Bildung zu tun, sondern ist und bleibt eine reine Agitprop-Veranstaltung, die in meinen – der Eltern – Augen nicht so nicht zustimmungsfähig ist.

    Die Schule wird notfalls Ersatzunterricht anbieten müssen, um es nicht mit meinem Anwalt zu tun zu bekommen, wobei eine Dienstaufsichtsbeschwerde noch das kleinste der dann anstehenden Unannehmlichkeiten für die Schule bedeuten würde.

  57. Von wem war das:

    Was ist der Unterschied zwischen früher und heute?
    Früher haben sie gelernt, ihren namen zu tanzen – heute hüpfen sie.

  58. SASCHA LOPPNOW WOLLTE MIT SCHÜLERN INS GESPRÄCH KOMMEN
    ————————————-
    Schon schön, aber was können Einzelne wie Sascha oder Stürzenberger gegen die geballte Macht von 100.000 linksversifften Gehirnwaschlehrern schon anrichten?

  59. NACHHALTIGKEIT – UNWORT DES JAHRES 2019?

    Bundeskanzlerin Merkel zeigte sich offen für eine Diskussion über die Verankerung der +++Nachhaltigkeit im Grundgesetz: Darüber könne man nachdenken, so die Bundeskanzlerin. Gleichwohl löse diese Verankerung nicht automatisch die Probleme. Die notwendigen Schritte müssten dann noch folgen, betonte sie.
    Dienstag, 04. Juni 2019
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/-bei-nachhaltigkeitszielen-schneller-vorankommen–1634056

  60. Wie in den USA lässt sich auch in Deutschland feststellen, das eigentlich jede Bildungsinstitution eigentlich nur noch dem Zweck der politische Indoktrination dient……Wilkommen im Faschismus.
    Eigentlich fehltn nur noch der Schritt, dass Kinder ihre Eltern anschwärzen.

  61. Und diese dummen Faulenzer sollen meine Rente bezahlen? Ich sehe auch in dieser Hinsicht schwarz. Was für eine Generation. Völlig frei von Werten und Moral. Shisa rauchen und chillen, darin sind diese Kinder erste Klasse. Zum Arbeiten aber sind sie nicht zu gebrauchen, da von ihren linksversifften Eltern verhätschelt und verwöhnt.

  62. juegen.neumann 17. Juni 2019 at 09:52
    Meine Nichte macht da auch mit, “followt” Luisa Neubauer auf Twitter und schwänzt die Schule und wenn ich das kritisiere sagt ihre Mutter das ich einen an der Waffel hätte und ihre Tochter in Ruhe lassen soll.

    ————————————-
    Krank!

  63. Der menschengemachte Klimawahn:

    Die Spinner sollen mir mal folgende Frage beantworten: Wieso ist die Eisdecke der Eiszeit geschmolzen? Doch nicht, weil die Neandertaler plötzlich mit dem Auto herumfuhren!

  64. WENN DIE JUGEND KAPIEREN WÜRDE WIE IHNEN DAS SYSTEM QUASI DEN BODEN UNTER DEM FÜSSEN WEGZIEHT UND IHRE ZUKUNFT VERKAUFT (Steuersystem, Finanzsystem, Staatsverschuldung) WÜRDEN SIE JEDEN TAG VOR DEM KANZLERAMT FRIDAY FOR FUTURE MACHEN!!! Oder sogar heute noch vor Mitternacht.

    DIE ZEIT WIRD KOMMEN.

  65. Warum kann ich meinem Chef einfach nicht beibringen, dass ich Freitags nicht mehr zur Arbeit kommen kann, denn ich müsste mich auf Demos eigentlich um das Klima kümmern…!?!

  66. Teilnahme an einer politischen Demonstration wird zur Pflicht erklärt, durch eine Schule – so was gab es ja noch nicht einmal im NS-Staat in der DDR hingegen schon!

    Hier sollte es nicht bei einer Dienstaufsichtbeschwerde bleiben ….

    Das ist ein Angriff auf die Gewaltenteilung, die Schule als Teil der Exekutive hat zu solchen Anweisungen kein Recht.

    Auf diese Weise den Linksextremisten von Fridays for Future Teilnehmer zuzuschaufeln ist eine ungeheuerliche Perversion wie es sie z.B. im SED Staat gab.

    Dort mussten Betriebsangehörige und Schüler auch an Kundgebungen des Regimes teilnehmen, wer nicht mitmachte wurde als subversiv (verdächtig) gebrandmarkt. Kritikern solcher Demos wurde die Karriere verbaut.

    Lasst uns eine große Sammelklage gegen die Verantwortlichen Personen der Gesamtschule Kürten einreichen – Missbrauch Schutzbefohlener – (Missbrauch für politische Zwecke) in Verbindung mit Nötigung im Amt gegenüber den Eltern.

  67. juegen.neumann — ich kann da auch nur mit dem Kopf schütteln. SIE haben einen an der Waffel? Umgekehrt wird ein Schuh daraus. Ihre Nichte sollte sich einmal das Schulgesetz durchlesen bzw. erklärt bekommen was wir in Deutschland unter Schulpflicht verstehen. Ihre Nichte ist das beste Beispiel dafür, dass es immer mehr Leute gibt die selbst die eigene Familienbeziehungen auf das Spiel setzen, nur um nicht als „populistisch“ zu gelten. Schauen Sie einmal in das Badezimmer dieser verrückten. Ich gehe jede Wette ein das dort nur Mittelchen aus Plastik oder mit Peg 7 usw. in Benutzung sind. Und diese Person von Energie bzw. deren richtigen Nutzung KEINE Ahnung hat. Schönen Gruß – solche Leute sind die wirklichen Sargnägel für dem menschlichen Verstand.

  68. Nuada 17. Juni 2019 at 10:18
    Was genau ist jetzt der Unterschied zwischen manchen PI-Kommentatoren und Claudia Roth?

    Na wenn ich das richtig verstehe, ähnlich wie wenn Claudia Roth oder PI-Kommentatoren in Deutschland lauter Türkenfahnen sehen.

    Claudia ist begeistert, die anderen nicht.

  69. Die Linksfaschisten, politisch motivierte Terroristen, zeigen zum wiederholt x-ten Male ihr wahres Gesicht und ihre Gesinnung: sie sind erklärte Feinde einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung und wollen ihre eigene Sichtweise und ihren Hass gegen jeden Andersdenkenden mit Gewalt um- und durchsetzen. Sie agieren nicht anders als eine Strassen-SA der extremen Linken. Sie schrecken auch vor Körperverletzung bis hin zum versuchten Mord an allen Andersdenkenden nicht zurück, seien es auch Alte, Gebrechliche oder Frauen und Kinder. In der ihnen innewohnenden und urtypischen erbärmlichen Hinterhältigkeit und Feigheit scheuen sie jedoch jeden fairen Kampf Mann gegen Mann und suchen sich ausschliesslich scheinbar unterlegene Opfer, auch greifen diese Kreaturen nur in Rudeln an, Fünf gegen Einen sind da schon ein sicherheitsorientiertes Minimum bei Attacken.

  70. Man sollte da nicht allein hingehen, sondern in größeren Gruppen, und gezielt einzelne Schüler ansprechen. Wenn der einzelne Schüler mehreren normalen Menschen gegenübersteht, sieht die Sache schon anders aus.

    Besser noch: Demos vor Schulen organisieren.

    Mit den meisten Schülern kann man normal reden. Diejenigen, die dazwischenfunken, sind meist extreme Antifanten oder andere Vertreter der Profiteure. Gegen eine größere Gruppe können die aber nicht viel machen.

  71. Wenn diese jungen, dumm-naiven Astlöcher wüssten, auf was
    Sie sich einlassen.
    Ihre Klimahysterie, wird Ihnen zum Verhängnis werden.
    Da denke ich vor allem an die jungen Mädchen, Sie werden
    von unseren Altparteien im Namen des Klimas, zum Menschen
    zweiter Klasse degradiert. Die dummen Buben, wenn Sie nicht
    hörig sein sollten, gleich zur Schlachtbank.
    Der Tag wird kommen, wenn die Drecksparteien CDU/CSU, Grüne,
    SPD, FDP und die Linke weiterhin ihre Politik des Volksverrats
    fortsetzen können.
    Man kann es nicht glauben, dass sämtliche Altparteien Ihre
    eigenen Kinder, kulturell und wirtschaftlich zurück ins Mittelalter führen.

  72. WESHALB KINDER & JUGENDLICHE

    SO LEICHT MANIPULIERBAR SIND

    Der Frontallappen (https://de.wikipedia.org/wiki/Frontallappen) ist bei Kindern u. Jugendlichen noch nicht fertig ausgereift. Daher können sie noch nicht vorausschauend denken u. nicht verantwortlich handeln.

    Folgen von Frontallappenschäden

    Die Folgen einer Schädigung des Frontallappens werden als Frontalhirnsyndrom zusammengefasst. Dieses ist beim Menschen gekennzeichnet durch

    ungenügende Berücksichtigung von Handlungskonsequenzen,
    Schwierigkeiten bei der Handlungsplanung (exekutive Funktionen),
    Haftenbleiben an (irrelevanten) Details (Perseveration),
    mangelnde Abstimmung auf aktuelle Erfordernisse,
    ungenügende Regelbeachtung sowie Regelverstöße (auch im sozialen Verhalten),
    verminderte Selbstkontrolle und erhöhte Impulsivität
    Antriebsstörungen,
    Störungen der (Kurzzeit-)Gedächtnisleistung und des Arbeitsgedächtnisses,
    Störungen der Aufmerksamkeit und des geistigen Durchhaltevermögens.
    Die Intelligenz bleibt erhalten, aber schlussfolgerndes Denken und Klassifikationsleistungen sind schlecht;
    ebenfalls oft reduziert sind spontanes Verhalten, Kreativität („Divergentes Denken“) und Wortflüssigkeit.

    [ANMERKUNG: ICH WAGE ZU BEHAUPTEN, EIN UNREIFER FRONTALLAPPEN – WIE BEI KINDERN & JUGENDLICHEN –
    FÜHRE ZU GLEICHEN PROBLEMEN, WIE BEI EINEM BESCHÄDIGTEN.]

    Reifung des Gehirns
    Dieser Reifungsprozess erstreckt sich über mehrere Jahre. Der Bereich des Gehirns, der sich zum Schluss entwickelt und erst im frühen Erwachsenenalter vollständig ausgereift ist, ist der präfrontale Cortex (Frontallappen). [3] Dieser Teil des Gehirns befindet sich an der Stirnseite und ist unter anderem verantwortlich für die Regulierung von Aufmerksamkeit, die Kontrolle von Impulsen, für Planung und zielgerichtetes Handeln.
    +https://www.goethe.de/de/spr/unt/kum/jug/jla/20392162.html

    Der Präfrontale Cortex, ein Teil des Frontallappens, entwickelt sich im Vergleich zu den anderen Hirnarealen sehr langsam. Oft ist er erst vollständig mit den restlichen Hirnregionen verknüpft, wenn die jungen Menschen über 20 Jahre alt sind.
    https://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article128168380/Die-anstrengende-Psyche-der-Pubertierenden.html

    DAHER:
    KEIN WAHLRECHT FÜR KINDER, JUGENDLICHE,
    DEMENTE, SEELISCH- & GEISTIG-BEHINDERTE!
    KEINE KINDER AN DIE MACHT!
    GRETA GO HOME!

Comments are closed.