Krise ist für die SPD die neue Wirklichkeit und so ist man bei den Sozialdemokraten bereit, neue Wege zu gehen. Ziel ist hierbei, bei der nächsten Wahl ein zweistelliges Ergebnis zu erzielen. Manche denken sogar über eine Fusion mit der Linkspartei nach.

image_pdfimage_print

 

22 KOMMENTARE

  1. Aktionen
    Ein nüchterner und halbwegs höflicher Abschiedsgruß

    Nu‘ isse halt tot … die deutsche Sozialdemokratie. So eine (oder ähnliche) Bemerkung erwarte ich noch von unserer durchaus geschätzten, gewürdigten und mit politischer Weitsicht ausgezeichneten Kanzlette.

    Die SPD, gegründet von honorigen Deutschen wie Ferdinand Lassalle in Leipzig, geformt auf legendären Parteitagen in Eisenach, Gotha und Erfurt, ging als neue Partei ihren Weg in die deutsche Politikgeschichte. Sie war wichtige und richtige Folge der politischen und wirtschaftlichen Umwälzungen der Zeit. Und nach anfänglichem Gezerre akzeptierte der große Kanzler Bismarck deren berechtigte Existenz und das folgend deutsche Sozialsystem trug die Handschrift beider. Damals wurde halt noch erfolgreiche Politik gemacht.
    Große Namen formte die Partei durch die Geschichte. Leider aber auch in Mitte des letzten Jahrhunderts anrüchige Entscheidungen. Vergessen wir nicht, daß die Zustimmung der SPD-Abgeordneten des Reichstages zum Ermächtigungsgesetz den Nationalen Sozialisten den Weg in die Katastrophe ebnete. Gleichzeitig gab es aber auch mutige Gegner des gemeinsamen Sozialistenkurses. Unvergessen sicher Kurt Schumacher und Herbert Frahm.

    Nach der Kapitulation ging es mit der SPD im Westen bergauf; im Osten verheiratete sich die Führung mit Ulbrichts Kommunisten und verriet ihre ehrlichen Mitglieder ein zweites Mal.

    Erinnern wir uns lieber an Schumacher, Brandt und Schmidt. An Wehner und viele andere bundesdeutsche Sozialdemokraten, die Westdeutschland zu einem starken geachteten Staat in der Welt formten. Die zeitweise Teil einer zurecht respektierten Regierung waren. Brandts Ostpolitik und Schnauze-Schmidt, der als gestandener Offizier zweimal Rückgrat bewies, als Mann auftrat, seine politische Existenz ohne Rücksicht auf die eigene Person aufs Spiel setzte, um Leben zu retten. (Hamburger Sturmflut, BW-Einasatz und Mogadischu)

    In dieser alten Bundesrepublik war die SPD treu. Ihrer Wählerschaft, den Menschen, die ihr vertrauten. Dem kleinen Mann, dem Arbeiter.
    Und irgendwann fingen weltfremde Phantasten an, dem burundischen diversen Elter 2 hinterherzuhecheln und vergaßen nicht nur den deutschen Landsmann, nein, sie treten diesen bis heute unentwegt in den Arsch. Das war’s dann eben.

    Requiescat in Pace.

    Nein, Frieden gönne ich den Volksverrätern nicht …

  2. Krise ist für die SPD die neue Wirklichkeit und so ist man bei den Sozialdemokraten bereit, neue Wege zu gehen.

    Thorsten Schäfer-Gümbel
    SPD-Chef attackiert Grüne und zieht Vergleich zur AfD

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article195245933/Thorsten-Schaefer-Guembel-SPD-Chef-attackiert-Gruene-und-zieht-Vergleich-zur-AfD.html

    Der kommissarische SPD-Vorsitzende Schäfer-Gümbel hat die Grünen scharf angegriffen und ihnen eine populistische Politik wie bei der AfD vorgeworfen. Auch CDU-Generalsekretär Ziemiak knöpfte sich den Umfragen-Gewinner der vergangenen Wochen vor.

    Angesichts ihres Umfrageaufschwungs werden die Grünen zunehmend von SPD und Union attackiert. Der kommissarische SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel warf ihnen eine populistisch vereinfachende Politik nach Art der AfD vor. „Die Grünen versuchen im Moment, alles Elend dieser Welt zu reduzieren auf die Frage des Klimawandels“, sagte er dem Berliner „Tagesspiegel“.

  3. Deutschland kippt nicht nach links
    Deutschland ist ein Irrenhaus und da gibt es kein links und rechts – nur IRRE die in Zwangsjacken gehören

    Siehe Greta und Neubauer, total CO2 verstrahlt, ja Greta, Du bist komplett durch den Wind und Deine Eltern auch – Geldgeile Schweden, nichts anderes – mach doch Deinen Kackscheiß in China oder Indien und nicht bei uns

    Wenn du kleine Pissgöre etwas verändern möchtest dann schau mal hier :
    https://www.flightradar24.com/60,15/6
    und besetze und bestreike die 50 größten Flughäfen der Welt, Du Pissblume, denn die Flugzeuge zerstören die Atmosphäre, die auch wichtig ist bei Deinem CO2 Gedönse

    wenn Du dann noch Mut und Zeit hast, dann schau mal hier, du kleines volldepperl:
    https://www.marinetraffic.com/en/ais/home/centerx:-12.0/centery:25.0/zoom:4

    weißt du was die Schiffe verbrennen? Nein? Ich denke du und deine Freunde, ihr seid so dumm wie Rattenkacke
    macht Deutschland kaputt da es hier so hipp ist – und die Deutschen blöde genug sind um euch euren Mist abzukaufen

    BITTE EINDLICH GEHIRN (wenn vorhanden) einschalten – Ihr linkes CO2 verstrahltes Gutmenschenpack (frei nach Gabriel)

  4. Obwohl die Linken weltweit Ihr totales Versagen unter Beweis gestellt haben, zerstört dieses Leichengift immer größere Teile der Gesellschaft und noch schlimmer, es wird wieder hoffähig gemacht. Wie wird dieses mal das Ende sein ? Freiheit oder Sozialismus mit Repressionen wie oben beschrieben ???

  5. der Zustand unseres Landes ist kurz beschrieben. Jeder 2. Satz der Politiker fängt an mit“ICH GLAUBE“
    jeder 2. Satz der Jugend ist, „KEINE AHNUNG“
    Und sie haben Recht damit.

  6. Meiner Meinung nach ist das doch gerade alles nur ein großes Schauspiel für den noch verbliebenen ZDF Fernsehzuschauer. Es wird seit geraumer Zeit eingeräumt, dass die alte Welt zerfällt… Habeck ist so einer, der das gerne erläutert … und zwar so, als handele es sich um eine Naturgewalt.

    So lange über so etwas nebensächliches wie die SPD so ein Gedöns zelebriert wird, die Talkshows und andere Medien davon dominiert werden, so lange kümmert sich keiner um viel wichtigere Fragen.

    Das Thema mit der SPD ist doch schon lange durch. Spätestens sei Schulz und der Erkenntnis, dass es völlig schnurz ist, ob nun die SPD oder die anderen Globalistenparteien Deutschland durch die Auflösung hindurch regiert.

    Nun ist doch längst entschieden, dass künftig die Grünen die neue Volkspartei werden. Wobei es schon lange keine Rolle mehr spielt, was das Volk wirklich will, denn das wird zu an die 90% doch einfach nur dort hin genudged wohin es soll. Wie eine Schafherde.

  7. Gesellschaft, Medien und Altparteien sind doch längst Linksextrem geworden. Überall wird hysterisch gegen Rechts was gemacht. Was soll Rechts eigentlch sein?

  8. @ Mark von Buch 14. Juni 2019 at 09:11

    Die Reden zwischen Wehner und FJS sind legendär. An sowas kommt heute keiner mehr ran.

    So wie es aussieht, wird sicher Kevin K. wichtige Positionen in seiner Partei übernehmen. Ohne Beruf und Ahnung dürfte es nicht gut gehen.

  9. Bekämpft Merkel und Habeck. Damit dürften sich deren Parteien verschlechtern. Alle anderen Parteien (SPD, FDP, Linke) spielen praktisch keine Rolle mehr in der Politik.

    Grüne sind die Feinde der Freiheit und Deutschlands.

  10. Ist es nicht vollkommen irrelevant, ob die Blockparteien aus 25/20/15/8/7 bestehen oder aus 15/25/10/10/10 ? Die Politik die betrieben wird, wird exakt die gleiche sein. Deutlich zu erkennen daran, dass eine CDU-Kanzlerin dank gekaperter Partei seit ungefähr 10 Jahren lupenrein grüne Politik betreibt.
    Das wesentliche Defizit an der deutschen politischen Situation ist die Tatsache, dass eine Opposition nur marginal vorhanden ist.

  11. Haremhab 14. Juni 2019 at 09:40

    Gesellschaft, Medien und Altparteien sind doch längst Linksextrem geworden. Überall wird hysterisch gegen Rechts was gemacht.
    ————————————————————————————————————————
    Auf einigen Sendern (z.B. DLF gestern, 13.06.) wird das komplette Tagesprogramm nur noch auf Schuld-Kult-Gewäsch getrimmt: Stundenlange Features zur „Kolonial-Schuld“, dann das tägliche „Deutschland, deine NS-Vergangenheit“, dann „jüdisches Leben in D.“, „Minderheiten in D.“, „Gefahr von Rechts“… ein nicht enden wollender Strom von Nudging, erbärmliches, moralinsaures Erziehungsgewäsch, Beleidigungen an die deutsche Bevölkerung, Unterstellungen… ein Brei aus Plattitüden, Lügen… .

  12. Wenn sich CDU/CSU, ADF und FDP gemeinsam gegen linke Politik und linke Politiker stellen,
    wäre dieser Linksruck aufzuhalten.
    Allerdings, nur ohne Frau Merkel und ihrem Gefolge und einer weniger linkslastigen Ausrichtung der CDU.
    Wenn das nicht geschieht, wachen wir eben in einem linksextremistischen Staat auf.
    SPD und CDU schlagen zurzeit irrlichternd um sich, ohne Konzept und ohne eine Vision für die Zukunft.
    Herr Kühnert?
    Ehrlich?
    Das ist die Antwort auf die übermächtigen Probleme der SPD?
    Wenn es so weitergeht, sehe ich bald nur noch die Grünen und die AFD als politische Zukunft Deutschlands.
    Dazwischen wird politisch nicht mehr viel übrig bleiben.
    Eine Moslem-Partei wird vielleicht noch dazukommen.
    Das war es dann.

  13. @ Renitenz 1.10 14. Juni 2019 at 09:56

    In der ZDF-Mediathek kommt jeden Tag was zur NS-Zeit. Meist aber sehr viel. Irgendwann hat jeder genug davon. Seht lieber nach vorn.

  14. Haremhab 14. Juni 2019 at 10:18

    Ich weiß, ich tu mir das schon lange nicht mehr an- nehme das nur noch zur Kenntnis-schüttel mit dem Kopf, wollte auch nur noch einmal mit einem Bsp. Ihren Eindruck bestätigen.

  15. In BRD findet ein Experiment statt. Das spürt man und das wurde ja medial sogar bestätigt.
    Es wird aus einem monoethnischen Gebiet ein multiethnisches Gebiet gebastelt.

    Ich denke, ein Experiment ist kein fertiger Zustand. Sondern ein laufender Prozess.
    Und Deutsche sind EIN Faktor (NUR ) ein Faktor, aber der GRÖßTE!
    Wenn Deutsche sich wehren …….( ich meine nicht wählen gehen)….. Haltung zeigen. Fordernd auftreten. Ja herrisch sogar. Ich meine, wessen Land isn des hier, bitte schön!?……. dann muss das Experiment scheitern.

  16. Doch zweistellig für die Schariapartei wär gut, nachm Komma versteht sich.

    einerderschwaben 14. Juni 2019 at 09:14; Thema CO2, hier Flugzeuge. Unbestreitbar blasen die Massen an CO2 in die Luft. Aber es wurden in den letzten paar Jahren 1000e Häuser nur für Asylbetrüger gebaut.
    Die weltweite Zementproduktion erzeugt laut Wikiblödia den 4fachen CO2 Ausstoss wie der gesamte Luftverkehr. Wie sich das für Deutschland verhält, weiss ich nicht, vermutlich ist der Anteil bei uns aber nochmal höher, weil Inlandsflüge eher selten sind. In Flächenstaaten wie USA, Kanada läuft ohne Flieger fast gar nix. Da werden angeblich selbst Post und Amazon Packerl mitm Flieger ausgeliefert.

  17. Bei der Latrinenparole „Kampf gegen Rechts“ sollte man das „s“ streichen: In Wirklichkeit handelt es sich nämlich um einen Kampf gegen das Recht.
    Rechtsstaatszersetzer versuchen, unter dem demokratisch gefärbten Deckmäntelchen der Extremismusbekämpfung, ihrer Vision einer linkstotalitären Gesellschaft zum Durchbruch zu verhelfen. Dabei werden ALLE Mittel eingesetzt, getreu der Devise „legal, illegal scheißegal“. Schließlich lebt man in einem geistig-moralischen Überlegenheitswahn, in dem man sich mit Wonne suhlt, wie die Schweine im Dreck.

    Eine relativ neue, staatlich legalisierte Waffe ist in diesem Zusammenhang die Kriminalisierung von Hass.
    Nun handelt es sich beim Hass ja um eine völlig normale, menschliche Gefühlsregung, die nichts, aber auch gar nichts Kriminelles an sich hat. Gibt es auf dieser Welt auch nur einen Menschen, der noch nie gehasst hat??? Wohl kaum!
    Ich hasse so manches: Krebs, Lepra, warmes Bier, stinkende Socken, Terroristen, oder auch, wenn mir jemand Senf auf mein Honigbrot klatscht. Bin ich jetzt ein Krimineller? Wenn ja, komme ich noch mit einer Bewährungsstrafe davon? Ex-Justizminister Schaas kann mir diese Fragen möglicherweise beantworten. Vielleicht weiß er auch, ob jemand, der nicht hassen kann, zum Lieben imstande ist?
    Irgendwo habe ich einmal gelesen, dass es kein Licht ohne Schatten gibt…
    Aber das ist wohl veraltet; die deutsche Gesellschaft 2019 hält es eher mit Erich Mielke: „Ich liebe doch alle – alle Menschen“. Wo soll da noch Platz für Hass sein?

    Um Missverständnissen vorzubeugen: Selbstverständlich hat niemand das Recht, seinem Hass freien Lauf zu lassen, also seine Hassobjekte zu verprügeln, ihr Eigentum kurz und klein zu schlagen, etc., etc.
    Das Perfide an der institutionalisierten Hassbekämpfung ist aber die gezielte Schaffung nebulöser Straftatbestände. Wischi-Waschi-Gesetze sprießen wie Pilze aus dem Boden, legale Grauzonen werden immer größer, die Rechtssicherheit der Bürger immer kleiner. Noch legal, oder schon illegal? Oft können nicht einmal mehr Juristen diese Frage beantworten. Im Zweifelsfall wählen die meisten Leute dann den sicheren Weg: Sie halten die Klappe. Und genau das ist Sinn der Übung! Meinungsfreiheit war gestern. Heute kämpft die Love-Generation gegen Haaaaaaass!

    Wer dagegen am Parolenleierkasten dreht und die gefühlsverduselten Hohlphrasen in süßlich-klebriger Gouvernantensprache nachplappert, handelt rechtlich unbedenklich und hat die Nickesel und Klatschhäschen auf seiner Seite: „Meeeeeeenschen“, „Kliiiiiimaschutz“, „Flüüüüüüüchtlinge“ und natürlich „Kaaaaaampf gegen Räääääächts“. Holleriaho Tschingfotzboing!

    Leider ist die ehemals konservative CDU unter der Zonenwachtel nach links umgekippt wie eine leere Bierflasche und beteiligt sich mit Feuereifer am „Kampf gegen Rechts“. Gleiches gilt für die CSU unter ihrem tölpelhaften Geleehofer.
    Das Gebuhle um die Gunst der Grünen wird sich für die Unionsparteien noch bitter rächen, das zeigen die Erfahrungen aus Hamburg, Baden-Württemberg, etc. in aller Deutlichkeit.
    Die vergrünte Union landet unweigerlich auf dem Misthaufen, die Frage ist nicht ob, sondern nur wann.

    Auf den Punkt gebracht: „WER DIE GRÜNEN HOFIERT, WIRD KOMPOSTIERT!“

  18. In Chemnitz war diese Woche Laufen gegen den Krebs angesagt.

    Ich bin für Studieren gegen den Krebs.

Comments are closed.