Von EUGEN PRINZ | Die Bundesregierung unter Kanzlerin Merkel weigert sich bis heute, die deutsche Außengrenze effektiv zu schützen. Die Folge: Wir haben hundertausende von Fremden im Land, von denen wir nicht genau wissen, wer sie sind, woher sie kommen und was sie im Schilde führen. Es scheint der Bundesregierung egal zu sein, dass viele von ihnen  eine latente Gefahr für die Bevölkerung darstellen. Nicht egal ist den Regierenden jedoch,  dass da womöglich auch eine Gefahr für sie ins Land gelassen wurde. Daher wird die  deutsche Außengrenze demnächst auf das Gelände um den Berliner Reichstag zurückverlegt und dort intensiv geschützt.

DDR-Grenzsicherungsanlage als Vorbild

Einem Beschluß der zuständigen Kommission des Ältestenrates im Bundestag zufolge soll das Reichstagsgebäude in Berlin künftig von einem zweieinhalb Meter tiefen und zehn Meter breiten Graben quer durch den Platz der Republik geschützt werden. Desweiteren ist geplant, mit einem Sicherheitszaun das Westportal des Bundestagsgebäudes abzuschirmen.

Die Baumaßnahme soll zusammen mit dem Bau des Besucher- und Informationszentrums des Bundestags durchgeführt werden. Damit werden die Voraussetzungen geschaffen, künftig jeden Besucher zu kontrollieren.

Dass es mit dem Geschichtsbewusstsein der mit der Planung der „Anlage“ beauftragten Leute nicht allzu weit her ist, zeigt die Ausgestaltung der künftigen „Festung Reichstag“.

Dem Vernehmen nach entspricht die Konzeption des Grabens der Grenzsicherungsanlage der DDR zur Bundesrepublik und zu West-Berlin. Das sieht dann so aus:

Ein Aha-Graben ist aus der Ferne nicht zu sehen, weil er unter dem Geländeniveau liegt. Auf der einen Seite führt eine Böschung hinab, auf der anderen Seite ragt eine Wand wie eine Mauer empor, die nicht zu überwinden ist.

Die AfD sagt, wie es ist 

„Daß der Bundestag sich jetzt mit einem zehn Meter breiten Graben und 2,50 Meter hohen Zäunen auf dem Platz der Republik geradezu einbunkern will, ist unerträglich.

Das Parlament zeigt, dass es sich vor den Folgen der eigenen Politik fürchtet, die durch unkontrollierte Masseneinwanderung Gewalt und Terror nach Deutschland gebracht hat“, teilte der stellvertretende Bundesvorsitzende der AfD, Georg Pazderski, am Freitag mit.

Wer würde ihm da widersprechen wollen?


Grenzschutz wird an den Reichstag verlegt

Weil bis heute die deutsche Außengrenze nicht geschützt wird, muss also der Grenzschutz an den Reichstag verlegt werden. Das dumme Wahlvolk darf die Folgen der unkontrollierten Zuwanderung ruhig ausbaden, aber die Damen und Herren Abgeordneten, insbesondere der CDU und FDP als vehemente Befürworter der Maßnahmen, wollen sich dem nicht aussetzen.

Der Bundestagsabgeordnete und Berliner CDU-Parteichef Kai Wegner bringt es auf den Punkt: Es seien „neuere Entwicklungen in der Sicherheitslage“ zu berücksichtigen.

Genießen wir den Blick auf den Reichstag ohne Graben und Sicherheitszaun, solange wir das noch können.

Interessant. Wie ist diese Sicherheitslage, die eine Befestigung des Reichstags nach dem Vorbild der DDR-Grenzsicherung notwendig macht, denn zustande gekommen? Beruht sie vielleicht auf jener Entwicklung, vor der die Zuwanderungskritiker schon immer gewarnt haben und deshalb jetzt als „rechte Hetzer“ diffamiert werden?

Oder soll die „Festung Reichstag“ noch einen anderen Zweck erfüllen? Haben die Regierenden vielleicht neuerdings vor ihrem Staatsvolk Angst? Treibt sie das schlechte Gewissen um? Erwarten sie im Falle einer Rezession, die dazu führen wird, dass die Bürger erstmals mit voller Wucht die wahren Folgen der Flüchtlingskrise zu spüren bekommen, „unangenehme Begleiterscheinungen“?

Was auch immer dazu geführt hat, dass man den Reichstag  in eine Festung verwandeln muss, Schuld daran ist die Bundesregierung. Und auch hier bezahlt – im doppelten Sinn des Wortes – wieder das Volk dafür. Wer eine solche Regierung hat, braucht keine Feinde von außen mehr.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

160 KOMMENTARE

  1. „…. Haben die Regierenden vielleicht neuerdings vor ihrem Staatsvolk Angst?…“

    Davon gehe ich aus. Aber das ist kein Problem. Die müssen schließlich auch irgendwann mal wieder da raus.

  2. Angst ist ein schlechter Berater. Diese Abschottung wirkt bestenfalls dümmlich. Sowas machen nur Abgehängte und Globalismusverlierer. Ein Dunkelberlin mitten in der Hauptstadt des weltoffenen Deutschland.

  3. Diese erbärmlichen Feiglinge haben Angst vorm eigenen Volk. Wenn man auf Facebook es schafft über 1,7 Mio. zum Sturm auf Ärea 51 zu motivieren, dann wird auch dieser Graben nichts mehr helfen. Bei der Einführung der CO2 Steuer stehen schon mehr als genügend Gelbwesten für einen Besuch im Bundestag bereit.

  4. Offenbar fürchtet das kommunistische Miststück einen Sturm auf die Bastille 2.0 oder heftige Reaktionen wenn die willkürliche CO2 Steuer den Menschen das letzte Geld für Merkels Asylanten aus der Tasche saugt.

    Die Menschen in der DDR die den Sozialismus noch kenenn, den Merkel heute wieder praktiziert
    erinnern sich auch an den Volksaufstand 1953, als die Bürger in der DDR von den roten Bonzen zu höherer Arbeitsleistung bei gleichem Gehalt verdonnert wurden (alles für den Sozialismus)

    CO2 Steuer unter dem Feigenblatt des klimaschutzes, um die Sozialleistungen für die Illegalen Importe ruhig zu halten.

    Scheint so als fürchten sie den Furor Teutonicos wenn sie mit ihren Lügen und Willkürhandlungen weiter machen.

    Die Wirksamkeit von CO2 auf Temperatur ist bis heute durch nichts bewiesen und belegt und trotzdem wiederholen sie diese Lüge immer wieder um den Menschen die Lüge und das Bild von einem menschengemachten Klimawandel ins Gehirn zu pflanzen. Das ist die schmtuzigste Lüge seit dem Nationlsozialismus.

    Die Menschen sollen an die Schädlicheit von CO2 glauben, damit sie ohne Widerstand die Abgabe entrichten.

    Dabei haben wir längst die Ökosteuer und viele Abgaben mehr, die alle zweckentfremdet werden. Die CO2 Abgabe dient der Versorgung der islamischen Eroberer.

    Scheinbar dämmert es den Verantwortlichen, die die innere Stabilität unseres Landes aufs Spiel gesetzt haben, dass sie den Bogen überspannt haben.

  5. Estenfried 21. Juli 2019 at 14:06

    Und wann kommen der Minengürtel und die Selbstschußanlagen dazu ?
    ++++++
    Dann, wenn es für Deutsche als Steuerzahler nicht mehr erlaubt sein wird, Deutschland zu verlassen.

  6. Das müssen sehr seltsame und befremdliche Situationen gewesen sein, als Friedrich II. in einer offenen Kutsche lediglich in Begleitung des Kutschers und von zwei Dienern durch Preussen fuhr, in Gasthäusern halt machte und lautstark mit einer Gastwirtin stritt, ob in den Kartoffelbrei Milch und Salz gehört und in welcher Zubereitung Kartoffeln besser zu Fisch schmecken oder als Wilhelm II mit seiner Ehefrau Hermine ohne Personenschutz unter den Linden flanierte und im Café plauderte …. oder Bismarck mit seinen Akten unter dem Arm seine Wege in aller Öffentlichkeit zu Fuß zurücklegte.
    Waren schon sehr seltsame Zeiten im Gegensatz zu heute ….

  7. Ja, so sieht Volksnähe aus, wenn die vollgefressenen „Eliten“ bloß nicht mit ihrer eigenen Politik in Kontakt treten sollen!

    Und wie viel soll der Spaß eigentlich kosten? Faktor 5, 10 oder 20 der eigentlichen Baukosten als gängiger Berliner Aufschlag für Korruption und Vetternwirtschaft? Es wird schließlich niemandem etwas weggenommen, zahlt alles der Staat…

  8. … ja, dem „Pack“ geht der Arsch auf Grundeis!
    Die verstrahlen „Eliten“ wissen genau, sollten den um die „heilige Klima-Gretel“ hüpfenden Trottel, nach Einführung der Klimasteuer, die Erleuchtung zu Teil werden, dass für sie selber nichts mehr zum Leben übrig bleibt, könnten sie dann dem Reichstag entgegen hüpfen! Da muss man doch Vorsorge treffen!

  9. Früher waren Politiker näher am Volk. Da gab es öfter Vernstaltungen mit Abgeordneten. Ähnliches passierte bei anderen Dingen. Früher sind Politiker wegen Kleinigkeiten zurückgetreten. Seit Merkel gibt es das nicht mehr. Da werden korrupte Politikerinnen zur EU geschickt und dort mit Posten versorgt.

  10. Sehr wahrscheinlich wieder einmal ein Gast von Angela Merkel, stach mit einem Messer auf einen Säugling ein. Er wollte sich an der Mutter rächen weil sie nichts von ihm wissen wollte.

    Sie soll bis an ihr Lebensende leiden, indem er ihr das Liebste genommen wird.

    So denken viele dieser Untermenschen die nicht in unser Land gehören.

    https://web.de/magazine/panorama/sticht-messer-saeugling-33864246

  11. Warum steht in dem Artikel nichts über das neue Besucherzentrum nebst Tunnel zum Reichstag?
    Kostenpunkt 150 Mio! So sagt äääm, besser gesaht schätzt man jetzt. Was daraus dann immer wird kennt man zu genüge.
    Desweiteren sind das nur die geplanten Baumaßnahmen, welche an die Öffentlichkeit gelangten, was ist mit jenen, welche halt nicht dorthin gelangen? Nicht nur dort, sondern bundesweit, z.B. nicht ganz verschleierbare Flughafen, U-Bahn Köln, dazu halt die unzähligen wirklich geheimen. Man denke an die bautechnischen Meisterwerke im kalten Krieg, niemand wusste von den riesigen Anlagen, welche heute angeblich stilgelegt wurden. Mit Sicherheit hat man nicht alle diese Bauwerke offengelegt, selbst die aus WK II nicht

    Nundenn, die haben Schiss in d’r Butz…und das nicht wegen den neu hinzugezogenen Konsumenten.
    Die haben Schiss vor dem, was (noch) groß auf dem Reichstag geschrieben steht!
    Die haben Schiss, dass die herbeihalluzinierten Fackelzüge mit Heu- und Mistgabeln zur baldigen Realität werden.
    Die vorgegeben Gründe sind hanebüchen, wer da aus terroristischen Gründen rein will schafft das auch mit entsprechenden Mitteln.
    Dem Volk bleibt nur Belagerung und aushungern, was auch schwierig wird, da man die Tunnelsysteme und Fluchtwege nicht kennt. Naja, zumindest wäre die „Burg“ dann geleert.

    Ergo, wissen die da drin genau, was die da tun.
    Beschlossen wurde das übrigens von der zuständigen Kommision des Ältestenrats im Bundestag.

    Meine Meinung!

  12. Daran hatten nicht einmal Albert Speer und Helmuth Weidling gedacht …

    Aber 88% der wahlberechtigten Deutschen wollen das oder nehmen es billigend in Kauf.

    Dieses Volk will untergehen – dieses Volk wird untergehen – dieses Volk muss …

  13. Angst ist ein schlechter Ratgeber….

    sagen die Hänge Lefzen der Heimtücke, die sich nur mit schwer gepanzerter Wagenkolonne und Dutzenden von Lieblingsleibwächtern in der Öffentlichkeit sehen lässt.

    Und merkwürdigerweise sind immer dann, wenn diese besonders Unfähige sich auf den Straßen bewegt, viele als Schornsteinfeger verkleidete Scharfschützen auf den Dächern.

    Aber dieses Land, in dem die Anderen gut und gerne Leben, ist so sicher wie nie zuvor…

  14. Jeder Zaun und jeder Graben ist, zum Beispiel mit Kletternetzen, überwindbar.

    Es sei denn, der Zaun steht unter Strom und es stehen Bewaffnete mit Fööhr…ääähhh…Kanzler_Innen-Schiessbefehl parat.

    Aber das ist ja nahtsi, befand unsere Regierung, kann also auf unseren Reichstag nicht zutreffen.
    :mrgreen:

    Ach ja….

    Wenn das wütende Volk nicht in den Kanzler_Innenbunker reinkommt, kommt die Kanzler_In nicht raus.
    Ist so.

  15. Was das für eine Regierung ist, die sich hinter Zäunen und Gräben,verstecken
    oder besser gesagt, sichern muss,kann sich nun jeder selbst erklären.
    Allerdings glaube ich kaum,daß es sich in erster Linie,um die Sicherung,
    vor Terror handelt.
    Ich befürchte viel eher, man will sich vor Volkes Zorn schützen, wenn man
    einen Staat regieren will oder muss, der im Chaos,sowie Hunger und Armut versinkt.
    Denn genau dahin,bringt uns diese Politik,der Überfremdung,Islamisierung und
    der Ausplünderung,unserer Sozialsystem!

  16. Gut so:

    “People shouldn’t be afraid of their government. Governments should be afraid of their people.”
    Alan Moore, V for Vendetta

  17. @ ghazawat 21. Juli 2019 at 14:25

    A. Merkel zittert schon vor Angst. Sie wird noch ihre Strafe bekommen.

  18. OT: Mondlandung

    Heute Morgen im Autoradio zufällig Zeitzeichen gehört. Es ging um die Mondlandung. Der WDR hat es doch tatsächlich geschafft in dem Beitrag einen Bogen zu benachteiligten Negerinnen, Hippies, Schwulen und Lesben zu spannen. Ab Minute 9:00:

    https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/zeitzeichen/neil-armstrong-102.html

    Louis Armstrong hatte eine Wahrscheinlichkeit von 50% für das Gelingen des Vorhabens angegeben. Eine mathematisch begabte Negerin aber wusste von Vornherein, dass alles funktioniert, weil sie ja alles ausgerechnet hatte.

    Meine Frage: Hat sie auch das Scheitern der Apollo 13 vorausberechnet?

  19. Auf Welt Online schrieb einer, in etwa: Ich lass das Gartentor auf, ich lass die Haustür auf, ich lass die Terrassentür auf und schliess mich dann auf’m Klo ein.

  20. „Wir werden die Kraft finden für das Leben, wie wir es in Deutschland leben wollen: frei, miteinander und offen“.

    Wer hat`s gesagt?
    Richtig, Kanzler_In Merkel nach dem Terroranschlag ihres Gastes und Mohammeds Anus Amri auf dem Berliner Breitscheidplatz.
    https://bundesdeutsche-zeitung.de/headlines/national-headlines/merkel-nach-terroranschlag-in-berlin-wir-machen-weiter-wie-bisher-963436

    Tja, und wenn man sich den verlinkten Artikel nun ganz durchliest, dann ist es die Merkelregierung, die sich vom Terror hat einschüchtern lassen, nicht weitermacht wie bisher, sondern mit der zur Schau gestellten Angst im Sichersten Deutschland aller Zeiten die Gesellschaft verängstigt und spaltet und die Werte unserer – ihrer – Bunten Gesellschaft verrät.

    Zuversicht statt Angst, Beistand statt Hetze

    Jetzt wird über notwendige und ausreichende oder ungenügende Sicherheit auf öffentlichen Plätzen diskutiert. Das ist verständlich und richtig; jeder, der sich daran beteiligt, sollte sich zuvor informieren, die Analysen der Sicherheitsexperten wenigstens zur Kenntnis nehmen und abwägen. Hätte man den Anschlag in Berlin verhindern können, wenn doppelt so viele Polizisten vor Ort gewesen wären? Sehr wahrscheinlich erscheint das nicht. Ob das Attentat an der Berliner Gedächtniskirche ein Terroranschlag war und womöglich ein islamistisch motivierter, ist bisher nicht erwiesen. Wer sich Gespür für Anstand und den Sinn für Fakten bewahrt hat, ist erschrocken, wie wenig Hemmungen es gibt, ein derart grauenvolles Geschehen sofort für eigene politische Zwecke zu instrumentalisieren. Und man ist noch mehr entsetzt, dass jene, die mit ihrer perversen Ideologie oder konkreten Plänen Terrorattentate vorbereiten und durchführen, hierzulande offensichtlich politisch-strategische Mitläufer haben.

    „Es sind Merkels Tote“, hat Marcus Pretzell, AfD-Europaabgeordneter und Spitzenkandidat seiner Partei für die nordrhein-westfälische Landtagswahl, unmittelbar nach dem Vorfall am Montagabend geschrieben. Er erfüllt damit genau jene islamistische Taktik, die darauf aus ist, die demokratische, pluralistische Gesellschaft zu verunsichern und politisch aufzuhetzen. Dass sich führende AfD-Politiker dafür hergeben, spricht für sich und deren Charakterlosigkeit. Die AfD-Spitzen Petry und Gauland äußern sich ähnlich, wenn auch nicht ganz so platt und abscheulich wie Pretzell. Es gibt noch keine öffentlich verkündeten gesicherten Erkenntnisse darüber, wer der Täter ist und woher er kommt. Aber selbst für den Fall, dass es ein Flüchtling sein sollte, ist es einfach nur widerwärtig, eine kausale Linie zur Flüchtlingspolitik der Kanzlerin zu ziehen. Wer das tut, wer so wenig Respekt vor den Opfern hat, wer gar nicht an Beruhigung und Besinnung interessiert ist, sondern besinnungslos Misstrauen gegenüber staatlichen Institutionen und fremden Menschen sät, verlässt den demokratischen Grundkonsens, den jede Gemeinschaft braucht, und verhindert das, was jetzt nötig ist: klarer Kopf, Geduld und Zuversicht.

    Wir können Gott sei Dank Zuversicht haben, weil wir trotz allem in einem der sichersten Länder der Welt leben. Wenn gemordet und anschließend so argumentiert wird, wie es gestern leider zu erleben war, dann spielen sich der Attentäter beziehungsweise sein Auftraggeber auf der einen Seite und ein Heißsporn wie Pretzell auf der anderen Seite in die Hände. Beide wollen Angst und Hass schüren, sie wollen das zugrunde richten, was diese Republik stark und attraktiv gemacht hat: Offenheit, Liberalität, Rücksicht, Anstand. Sie hassen die alten bürgerlichen Tugenden, die Werte des Grundgesetzes und vor allem die freiheitliche Kultur des Westens.

    Peter Pappert – Aachener Zeitung

    Merke(l): „Uns doch egal, ob der Pöbel geschächtet wird, wir sitzen sicher hinter Mauern und Zäunen und Soldaten mit Waffen!“

  21. Die allerschlimmsten Pharisäer und Doppelmoralisten sind die GRÜNEN und deren Wähler.
    Auf die Frage sind sie in den letzten 12 Monaten geflogen antworten mit JA
    46% der GRÜNEN Wähler
    45% der FDP Wähler
    40% der CDU/CSU Wähler
    32% der Linken Wähler
    31% der SPD Wähler
    26% der AfD Wähler!

  22. Jede Wette,

    Keiner der min. 3 Millionen illegalen arabisch-afrikanischen Merkel-Einwanderer nach 2014/15 hätte diese „Grenze“ am Bundestag ohne Papiere passieren dürfen.

    Da hätten Merkel und die antideutschen BRD-Alt-Politiker aber Rabatz gemacht. Die Bundespolizisten die die in den Bundestag reingelassen hätten, hätte man alle vor Gericht gestellt und entlassen.

  23. Es wird ja seit den 90ern emsig gebaut in Berlin. Da sind schon längst Flucht und Versorgungstunnel gegraben worden. El Chapo lässt grüßen. Das verratene Volk wird zurückgelassen.

  24. nicht die mama 21. Juli 2019 at 14:39

    Der letzte Satz ist kein Zitat, zumindest keines, das öffentlich so gefallen ist, sondern ein persönliches Fazit.

  25. Beaker 21. Juli 2019 at 14:40
    Es wird ja seit den 90ern emsig gebaut in Berlin. Da sind schon längst Flucht und Versorgungstunnel gegraben worden. El Chapo lässt grüßen. Das verratene Volk wird zurückgelassen.

    Über den neuen Flughafen abzuhauen, dürfte auch etwas schwierig werden
    Kleiner Scherz am Rande.

  26. @ chemikusBLN 21. Juli 2019 at 14:37

    „…. und schliess mich dann auf’m Klo ein.“

    Und so passend. Der Reichstag ist mittlerweile das Klo von Deutschland.

  27. OT

    Chemnitz – Dramatischer Einsatz am frühen Sonntagmorgen im Chemnitzer Ortsteil Sonnenberg.

    Die Mieterin einer Erdgeschosswohnung war gegen 5 Uhr wachgeworden, weil ein 25-jähriger Unbekannter über ein gekipptes Fenster bei ihr eingestiegen war. „Der Mann soll sie dann berührt und versucht haben, weitere sexuelle Handlungen an ihr vorzunehmen“, so Polizeisprecherin Doreen Göhler.

    Quelle: Bild

    Wieder ein Opfer der CDU Politik. Wieder wird kein CDU Politiker vor Gericht gestellt.

  28. Sun Tzu wusste schon:
    „Wenn diejenigen, die zum Wasser holen geschickt werden, zuerst davon trinken, dann verdurstet die Armee“. Daher sollte es keine Sicherheitskräfte und keine staatlichen Pensionen für Abgeordnete geben!

  29. Ist doch supi! Jetzt haben es die Berliner nur noch eine U-Bahnlänge Abstand bis zum Hindukush. Wenn der Graben mit Wasser gefüllt wird kann daraus ein schönes Biotop entstehen. Mit vielen Wildblumen und Wasserpflanzen entsteht ein Paradies für Bienen. KGE wird sicher ab und zu darin baden gehen.

  30. Brother Grimm 21. Juli 2019 at 14:32
    OT: Mondlandung

    Heute Morgen im Autoradio zufällig Zeitzeichen gehört. Es ging um die Mondlandung. Der WDR hat es doch tatsächlich geschafft in dem Beitrag einen Bogen zu benachteiligten Negerinnen, Hippies, Schwulen und Lesben zu spannen. Ab Minute 9:00:

    https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/zeitzeichen/neil-armstrong-102.html

    Louis Armstrong hatte eine Wahrscheinlichkeit von 50% für das Gelingen des Vorhabens angegeben. Eine mathematisch begabte Negerin aber wusste von Vornherein, dass alles funktioniert, weil sie ja alles ausgerechnet hatte.

    Meine Frage: Hat sie auch das Scheitern der Apollo 13 vorausberechnet?

    Louis Neil Armstrong

  31. Da zahlt das Volk mal wieder geschätze 150 Mio. Euro (am Ende werden es über 500 Mio. Euro) sein, damit die „Elite“ vor dem Volk sicher ist.Geniale Begründungen gibt es auch gleich: Für die Sicherheit der Besucher … vermutlich auch für den Brandschutz oder damit sich keiner zufällig dorthin verläuft.

    Und alle machen mit, Kommunisten der Linken, Grüne Ökofaschisten, Lindner-Liberale Lobbyisten, abgehalfterte SPD-Bonzen und auch unsere CDU-CSU Volksparteikollegen. Ich hoffe mal, die AfD hat sich dagegen gestellt.

  32. boese onkels 21. Juli 2019 at 14:44

    Die Sachsen haben die Wahl, und die kann nur AfD lauten. Wer in dem Haus der Mieterin oder den nNchbarhäusern noch die BRD-Alt-Parteien wählt ist ein Idiot. Wenn die dann nach der Wahl von Einbrechern überfallen werden will ich kein Gejammer von denen hören.

  33. Brother Grimm 21. Juli 2019 at 14:32
    OT: Mondlandung

    Heute Morgen im Autoradio zufällig Zeitzeichen gehört. Es ging um die Mondlandung. Der WDR hat es doch tatsächlich geschafft in dem Beitrag einen Bogen zu benachteiligten Negerinnen, Hippies, Schwulen und Lesben zu spannen. Ab Minute 9:00:

    https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/zeitzeichen/neil-armstrong-102.html

    Louis Armstrong hatte eine Wahrscheinlichkeit von 50% für das Gelingen des Vorhabens angegeben. Eine mathematisch begabte Negerin aber wusste von Vornherein, dass alles funktioniert, weil sie ja alles ausgerechnet hatte.

    Meine Frage: Hat sie auch das Scheitern der Apollo 13 vorausberechnet?

    OK, nehme meinen Beitrag zurück. 🙂
    Hatte die Satire etwas spät wahrgenommen

  34. Sehr geehrter Herr Brother Grimm,

    Sie verwechseln etwas:
    Fly Me To The Moon – Louis Armstrong – YouTube
    Erster Mensch auf dem Mond – Neil Armstrong – Wikipedia

    Beste Grüße
    GetGoing2

  35. Beaker 21. Juli 2019 at 14:40

    Also das mit den Tunneln höre ich zum ersten Mal. Gibt es da tatsächlich irgendwelche Hinweise darauf?

  36. Das ist der Anti-Rechte Schutzwall, der nötig wird, wenn der Schriftzug „DEM DEUTSCHEN VOLKE“ im Zuge der Umbauarbeiten gleich mit entfernt und umformuliert wird.

  37. UNSER LAND HAT SICH VERÄNDERT!

    Ehemann: „Meine Frau wurde ermordet von einem FREMDEN ohne Grund!“
    SIE WURDE VOR DEN ZUG GESTOSSEN!
    TÄTER POLIZEIBEKANNT!

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/voerde-frau-vor-zug-gestossen-anja-n-34-ist-das-opfer-des-gleis-schubsers-63431108.bild.html

    Die ETHNIE des MÖRDERS bleibt (vorerst) geheim!
    Solange bis die verhassten ALTERNATIV MEDIEN dies in Erfahrung bringen und darüber berichten!

    Das ist das Resultat wenn man MÖRDER, TOTSCHLÄGER, PSYCHOPATHEN, LEGIONÄRE, TERRORISTEN, HABENICHTSE & TAUGENICHTSE, VERGEWALTIGER, RÄUBER & RAUBMÖRDER, KINDER & TIERSCHÄNDER, DROGEN & MENSCHENHÄNDLER sowie WAFFENHÄNDLER….etc. ALLE OHNE PASS UND OHNE KONTROLLE IN EIN DEMOKRATISCHES LAND RUFT!! DIESE AUCH NOCH WIE KÖNIGE EMPFÄNGT, DIE SICH UNGEHINDERT UND UNGESTRAFT ALLES ERLAUBEN KÖNNEN!

    DIE VERURSACHERERIN ALLEN LEIDS, ALLEN MORD & TOTSCHLAGS, DIE GASTGEBERIN FÄHRT UNTERDESSEN RELAXED UND GLÜCKLICH IN DEN URLAUB, LÄSST ES SICH GUT GEHEN!

    FRAU MERKEL & CO sie haben unser LAND IN EINE MÖRDERGRUBE VERWANDELT, IN EINEN SUMPF, IN DEM MAN ALLEIN VOM ZUSEHEN, FALLS MAN NOCH NICHT PERSÖNLICH BETROFFEN SEIN SOLLTE, SCHMUTZIG WIRD!

  38. Zu Das_Sanfte_Lamm 21. Juli 2019 at 14:47
    GetGoing2 21. Juli 2019 at 14:50

    Bringe ich da etwas durcheinander? Louis Armstrong war doch auf dem Mond, Lance Armstrong hat Trompete gespielt, und Neil Armstrong hat x-mal die Tour de France gewonnen…

  39. Einem Beschluß der zuständigen Kommission des Ältestenrates im Bundestag zufolge soll das Reichstagsgebäude in Berlin künftig von einem zweieinhalb Meter tiefen und zehn Meter breiten Graben quer durch den Platz der Republik geschützt werden.</i<

    Und wenn man da Wasser reinfüllt, können Freunde der Modellbauschiffahrt mit nachgebauten, ferngesteuerten Schleuserkähnen im Maßstab 1:50 Negerpüppchen auf die Seite des Bundestags schleppen.

    Könnte man auch auf der Messe "Intermodellbau" vorführen. Samt ferngesteuerten Modell-U-Booten und Versenkung der Schlepperkähne. Ein toller Spaß für Groß und Klein! ;)) Würde die Messe garantiert beleben:

    https://www.youtube.com/watch?v=hb2NzHog7hg

  40. Beaker 21. Juli 2019 at 14:40

    Es wird ja seit den 90ern emsig gebaut in Berlin. Da sind schon längst Flucht und Versorgungstunnel gegraben worden. El Chapo lässt grüßen. Das verratene Volk wird zurückgelassen

    In der Antike und im Mittelalter wurden die Baumeister samt der Arbeiter, die Geheimgänge angelegt haben, nach getaner Arbeit mitbestattet oder sonstwie nachhaltigst daran gehindert, ihr Wissen preiszugeben.

    Heute hat es die Obrigkeit schon deutlich schwerer, die Lage und die Ausgänge von Elitenbunkern und Fluchttunneln geheim zu halten.
    Irgendwer redet immer!

  41. Kann auch nach hinten losgehen. Wo man schwer reinkommt, kommt man auch schwer wieder raus. Richtig, die machen das bestimmt nicht wegen der ach so gefährlichen IB, sondern wegen aggressiven Musels, die es in Berlin zuhauf gibt. Wenn das Geld nicht mehr so locker in deren Taschen fließt, dann gibt es sicher Mecker von denen. Sollte Merkel dann so enden wie Gaddafi, wäre das ausgleichendes Karma. – Gaddafi hat sein Land aber niemals verraten, wie es die Bundestagsbande täglich macht. Müsste dann mehr Karma fällig sein, als bei ihm. Aber ist ja auch egal dann. Nicht unsere Sache. AfD wird bis dahin verboten sein und nicht mehr im Bundestag vertreten sein.

  42. OT: Die linksradikale Computerzeitschrift c’t mokiert sich über Einreisekontrollen in China:

    https://www.heise.de/select/ct/2019/15/1563536869054186

    China: Da kommt was auf uns zu
    Das Geheimnis des chinesischen Erfolges…

    Von Michael Link

    Der Anfang meiner Reise zur CES Asia nach Shanghai war ein erster Puzzlestein für mein Bild von China: Ein sich ewig hinziehendes Verfahren fürs Journalistenvisum mit einem zwölfseitigen Antrag, der übergriffige Fragen etwa nach den Telefonnummern früherer Vorgesetzter bei anderen Arbeitgebern enthielt. Da meine Eltern bereits verstorben sind, konnte ich auch nicht mit hundertprozentiger Gewissheit erklären, was sie derzeit tun. Zusätzlich verlangten die Chinesen eine Reiseerlaubnis meines Arbeitgebers.
    …. lande ich in Shanghai. Es folgen noch ein Fingerabdruck- und ein Thermalscan, ein kurzer Blick aufs Visum und ich war im Reich der Mitte.

    Das Ergebnis für China ist allerdings: Keine unkontrollierte Einwanderung, keine Terroranschläge usw.

  43. OT- Moslems reden doch Klartext. Wenn man ihnen nur einmal zuhören würde…: „Wenn Moslems auf demokratische Weise an die Macht kommen, wird es kein anderes Gesetz als das islamische mehr geben. Es wird danach keine Machtwechsel mehr geben. Sie werden nie wieder einem Ungläubigen erlauben, über sie zu herrschen.“
    https://www.jihadwatch.org/2019/07/muslim-cleric-rise-to-power-through-democracy-they-will-not-allow-an-infidel-to-rule-over-them-ever-again

  44. jeanette 21. Juli 2019 at 14:56

    da das journalistische Pack sich diesbezüglich lautstark ausschweigt, können wir davon ausgehen, dass der „Fremde“ wirklich ein Fremder zwielichtiger Herkunft ist. Ansonsten hätte das journalistische Pack längst die Identität des Fremden rausposaunt.

    Meine Prognose, die auf geschichtlichen Präzedenzfällen beruht steht, dass das deutsche Volk früher oder später aus Deutschland vertrieben werden wird. Der Hass auf die Deutschen nimmt immer mehr zu, und er wird tagtäglich von den BRD-Alt-Politikern, den BRD-Journalisten, NGOs, Religions-Funktionären usw. befeuert. Das Ergebnis sind scheinbar grundlose Morde usw. an Deutschen, die in Wahrheit aber einen Grund haben, nämlich den rassistischen Hass auf alle Deutschen.

  45. nicht die mama 21. Juli 2019 at 15:01
    Beaker 21. Juli 2019 at 14:40

    Es wird ja seit den 90ern emsig gebaut in Berlin. Da sind schon längst Flucht und Versorgungstunnel gegraben worden. El Chapo lässt grüßen. Das verratene Volk wird zurückgelassen
    In der Antike und im Mittelalter wurden die Baumeister samt der Arbeiter, die Geheimgänge angelegt haben, nach getaner Arbeit mitbestattet oder sonstwie nachhaltigst daran gehindert, ihr Wissen preiszugeben.

    Das war in Ägypten beim Pyramidenbau der Fall, aus dem Mittelalter ist derartiges nicht überliefert.
    Im Mittelalter buhlten die Königshäuser um solche Genies, sukzessive um solche Fachkräfte, in ihr Land zu kommen.

  46. Als ich vor einigen Tagen das 1. Mal davon gehört habe, hielt ich es für einen verspäteten Aprilscherz. Dass Die sich jetzt mit Festungsanlagen vor dem Volk schützen, zeigt allerdings einen gewissen Realitätssinn. Die Stasi-Akten des DDR-Führungspersonals sind verschwunden, die Pläne für den Mauerbau aber noch vorhanden. Wie sagte doch die eiserne Kanzlerin gestern in einer Rede „Es gibt Situationen, in denen Widerstand zur Pflicht wird“. Und es gibt solche, in denen auch sie einmal Recht hat.

  47. Ich hör schon die jährlichen Verlautbarungen: „Die geplante Inbetriebnahme des Berliner Reichstagsschutzbaues wird nun doch erst Ende 2029 statt wie geplant blablabla statt finden“. Die kriegen in dem verlausten Loch Berlin doch nichts hin.

  48. Dank des Islams müssen auch während der Travemünder Woche die üblichen Barrieren aufgestellt werden, damit der gemeine Sprengmusel nicht in den Jihad zieht. Das geht natürlich in die Grütze:

    – Der Sand wird großflächig durch einen LKW verteilt, der die Sandsäcke aufgeschlitzt hat.

    https://travemuende-aktuell.de/data/bilder/2019/b_23663_3.jpg

    – Radfahrer, so das zeitgeistige Gebarme, sind durch die „scharfen Kanten“ der Anti-Jihad-Sandcontainer gefährdet, wenn davor „keine Warnbaken stehen“.

    https://travemuende-aktuell.de/data/bilder/2019/b_23663_4.jpg

    Jaja… mit Islam ist das Leben deutlich gefährlicher, komplizierter, teurer und besch… eidener als ohne Islam.

    *https://travemuende-aktuell.de/artikel/23663-Stresstest-fuers-Verkehrssystem.html

  49. Ja, wie jetzt? Ich denke wir leben „im besten Deutschland“ das es je gab, die Kriminalitätszahlen fallen in den Keller, außer den pösen Natsiees gibt es nur liebe Menschen und noch in diesem Jahr wird in der BRD das Paradies offiziell ausgerufen – und dann sowas? Wahrscheinlich leidet man in Berlin jetzt auch nur unter einem Mangel an „gefühlter“ Sicherheit oder wird der „antifaschistische Schutzwall“ jetzt nach innen verlegt?

  50. NRW Polizei verschweigt wie schon bei den Silvesterpogromen die Herkunft des Täters.

    Dabei ist er polizeibekannt, höchstwahrscheinlich geduldeter illegaler Asylant, der als Schmarotzer in unserem Land lebt.

    Jetzt wollte er wohl am Bahnhof f*cken, die Frau wehrte sich und deshalb wurde sie vor den Zug gestoßen.

    Der Ehemann berichtet – – unser Land hat sich verändert ….. aha…. Das sagen die Patrioten von PI, AFD, IB … also wir schon seit Jahren und werden deshalb als NAhtsies diffammiert.

    Es kann nciht sein, dass die Menschen in Westdeutschland erst durch solch schmerzhafte Erlebnisse aufwachen müssen, um zu erkennen welche Bedrohung der Islam und die Primitiven aus der 6. Jahrhundert-kultur wirklich sind.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/voerde-frau-vor-zug-gestossen-anja-n-34-ist-das-opfer-des-gleis-schubsers-63431108.bild.html

  51. @Haremhab 14:22

    und wisst Ihr wann
    meinem Gefühl damals nach
    alles begonnen hat?
    mit der Rechtschreibreform:
    da hat mich das erste Mal,
    ein Gefühl der Ohnmacht erfasst,
    nicht gegen von oben
    verordnete geballte Dummheit
    ausrichten zu können.
    dass alles sich so steigern würde …
    nie hätte ich das geglaubt.

  52. Maria-Bernhardine 21. Juli 2019 at 15:19
    @ jeanette 21. Juli 2019 at 14:56

    HIER DER TÄTER – FOTO:
    ANGEBLICH SERBE

    Also dürfte Zigeuner oder Kosovo-Albaner am wahrscheinlichsten sein

  53. @ sauer11mann 21. Juli 2019 at 15:27

    Bei wichtigen Dingen wurden wir nicht gefragt z.b. Rechtsschreibreform, Euro, Grenzöffnung usw. Merkel bestimmt und alle Gutmenschen folgen ihr.

  54. Maria-Bernhardine 21. Juli 2019 at 15:19

    @ jeanette 21. Juli 2019 at 14:56

    HIER DER TÄTER – FOTO:

    FREMDKULTURELLES VOLLBARTGESICHT JACKSON B.
    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/der-28-jaehrige-beschuldigte-auf-dem-weg-aus-dem-amtsgericht-201188302-63435434/5,w=993,q=high,c=0.bild.jpg
    ANGEBLICH SERBE
    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/voerde-haftbefehl-bahnsteig-killer-toetete-aus-mordlust-63435444.bild.html

    Das ist eine typische Syrer, Afghanen, Iraker Invasoren-Visage, – Schätze mal das mit der serbischen Herkunft ist eine gezielte Lüge, um die Stimmung gegen die Islamsichen Invasoren (alias Flüchtlinge) in NRW nicht noch schlechter zu machen.

    Aber die Wahrheit wird ans Licht kommen,

    ich schätze, dass dieses Scheusal ein

    – Iraker
    – Syrer

    oder Afgahne ist.

    Frauen vor den Zug stoßen -So verhält man sich als Kriegsflüchtling –

  55. Brother Grimm 21. Juli 2019 at 14:57

    Zu Das_Sanfte_Lamm 21. Juli 2019 at 14:47
    GetGoing2 21. Juli 2019 at 14:50

    „Bringe ich da etwas durcheinander? Louis Armstrong war doch auf dem Mond, Lance Armstrong hat Trompete gespielt, und Neil Armstrong hat x-mal die Tour de France gewonnen…“

    Ach Leute … wir reden natuerlich ueber die Space Cowboys:

    https://www.youtube.com/watch?v=hWZgrCcMbyg

  56. Ein Aha-Graben ist aus der Ferne nicht zu sehen, weil er unter dem Geländeniveau liegt. Auf der einen Seite führt eine Böschung hinab, auf der anderen Seite ragt eine Wand wie eine Mauer empor, die nicht zu überwinden ist. (s.o.)

    Aha-Graben.

    Aha. HAHAHAHAHA
    😀 😀 😀 😀 😀

    Fünf Sterne: *****

    HAHAHA.

  57. eule54 21. Juli 2019 at 15:17
    Maria-Bernhardine 21. Juli 2019 at 15:19

    Die wollten den Triumpf der Enttarnung des Täters wohl nicht den alternativen Wahrheitsmedien überlassen.

    Wie ein echter Serbe sieht er aber nicht aus. Der sieht mir eher nach einem Staatsbürger Serbiens aus, aber nicht nach einem Serben.

  58. Von adidas entsprechend ausgestattete Spezialisten haben damit allerdings kein Problem…

  59. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 21. Juli 2019 at 14:14
    Offenbar fürchtet das kommunistische Miststück einen Sturm auf die Bastille 2.0

    Wer andern eine Grube gräbt….

  60. Auf RT gibt es eine Sendung, die heißt „Going Underground“, die wird immer so eingeläutet:

    when lawmakers manufacture consent instead of public wealth, when the ruling classes protect only themselves, when the financial merry-go-round lifts only the one percent up, it’s time to ignore middle-of-the-road signals – going underground to bring real news to Britain and the world.
    https://tinyurl.com/y3fvae5b

    Darüber regt sich Autor Dr. Edwin Bacon in seinem, am 25.9.2017, erschienenen Buch „Inside Russian Politics“ auf. RT wäre provozierend und anti-westlich.

    Dr. Edwin Bacon
    https://staff.lincoln.ac.uk/ce2da0d0-da08-4089-a806-0ca05efddce9

    Das war vor der Skripal-Affäre und vor dem Douma-Giftgas. Wenn man die RT Nachrichten verfolgt, so fallen einem unzählige Anwürfe auf, die von britischer Regierungsseite völlig unbewiesen aber „overwhelmingly likely“ gegen Rußland, seine Regierung und besonders gegen Wladimir Putin ausgestoßen werden, genau von den „herrschenden Klassen, die nur allein sich schützen“.

    Inside Russian Politics Paperback / softback, by Edwin Bacon
    https://books.telegraph.co.uk/Product/Edwin-Bacon/Inside-Russian-Politics/20857020

    Die Außengrenzen in Deutschland sind heute nur noch Grenzen um die Höfe der herrschenden Klassen, die sich vom Pöbel abgrenzen. Die um den Reichstag ist nur eine von vielen. Sie isolieren sich selbst, kriegen eh schon lange nichts mehr mit davon, was im Land los ist.

    Solches Verhalten kann man schon immer in Entwicklungsländern betrachten, nennt sich dort „Compound“, umgeben von hohen weißen Mauern, Tore bewacht von schwer bewaffneten Sicherheitsdiensten. Man kommt nur rein, nachdem einer der Wächter die Person telefonisch erreicht hat, die besucht werden soll, und die bestätigt, daß der Einlaß zu gestatten ist.

  61. OT. Trump geht in den USA gegen eine Krise der Repräsentation vor.

    Bei den US-Demokraten spielt die Rasxxnfrage, ob ein Kandidat ein Farbhaut ( „person of color“) ist, eine wichtige Rolle. Die bittere Ironie ist: Ausgerechnet jetzt, da Donald Trump den offenen Neger- und Muselrassismus kontert zeigen sich auch die Schattenseiten der starken linken Identitätspolitik der vergangenen Jahre deutlich. Der amerikanische Präsidentschaftswahlkampf 2020 droht, zu einem multi-rassialer amerikanischer Albtraum zu werden. Wie andere Farbhäute („people of color“) unter den demokratischen Präsidentschaftsbewerbern betont die Kandidatin Kamala Harris ständig ihr Neger-Sein. Sie sprach jüngst auf einem Festival in New Orleans vor Negerinnen. In der ersten Reihe saßen dabei Mitglieder von „Alpha Kappa Alpha“, der ersten Neger-Studentinnenvereinigung in den USA, der Harris angehörte. Sie warf Weißhaut Biden vor, mit Südstaaten-Abgeordneten zusammengearbeitet zu haben, um „busing“ zu verhindern. Beim „busing“ wurden in den 70er Jahren schwarze Kinder morgens in bessere Schulen in überwiegend weißen Stadtteilen verfrachtet, um ihre Inklusion den Weißen abzunötigen. Neger mischen sich von Natur aus nicht mit Weissen und das sollte durch Emulgieren der Rassen den Garaus gemacht werden. Das gewalttätige Ende der Segregation mit dem „Civil Rights Act“ führte keineswegs zu einem real-existierenden Ende der Rassentrennung. Vielmehr wurde die Trennung einfach sozial reproduziert. Das war einerseits auf die rassistische Reaktion der Neger zurückzuführen: Die Weisshäute zogen sich aus blankem Entsetzen in die Vororte, in private Schulen und Sportclubs zurück, um weiterhin den Negern im Alltag nicht riechen zu müssen. Neger Nationalisten forderten, sich der Lebensweise der Weißhäute nicht zu stark anzupassen. Als die Negerrecht-Linksbewegung in den 70er Jahren von der Straße in den Kongress verlegt wurde, gründete sich dort 1971 der „Congressional Black Caucus“, den es bis heute gibt. Schon in den 70er Jahren hätten sich diese Abgeordneten weniger als Vertreter nur ihrer Wahlkreise gefühlt, sondern als Repräsen-Tanten der Afrikanischen Diaspora insgesamt. Für die Demokraten sind Neger wichtig, in den Vorwahlen 2016 machten sie ein Viertel der Wähler aus.
    Hinzu kommt nun Donald Trump, der von Anfang an gegen Neger- und Muselrassisten schoss. Doch auch die starke Debatte um Minderheitenprivilegien und deren Bevorzugung (positive discrimination) unter Linken spielt eine Rolle. Beides, der offene Kampf gegen Rassismus der Trump-Administration und die starke „Identitätsdebatte“ (Identität ist der Enigma-Kode für Rasse) auf der Linken, rücken Herkunft und Hautfarbe eines Menschen wieder stark in den Fokus.
    Einer der einflussreichsten Horrormärchenerzähler in dieser Debatte ist der Neger Ta-Nehisi Coates. In seinen Büchern beschreibt er das unhistorische Erbe der Sklaverei und der mutmassliche „white supremacy“, der weißen Vorherrschaft. Coates bezieht das zunehmend auch auf die Fähigkeit von Weißhäuten, sich ihrer Privilegien überhaupt bewusst zu werden, geschweige denn, die Lage der US-Neger zu verstehen. „Es hat Generationen gedauert, Weißhäute weiß zu machen. Es wird Generationen dauern, sie anzuschwärzen.“ Will heißen: Wer weiß ist, kann gar nicht anders, als „weiß“ zu denken.

    Die Spaltung der Nation in gleichgeschalteten Rassen, die Donald Trump entgegenwirkt – sie wird auch so für die Demokraten zum Problem. Wenn Neger sich prinzipiell nicht durch einen Weißhaut vertreten lassen wollen wird die USA in ein Chaos wie Simbabwe oder Suid-Afrika abrutschen. Dann wird die breite Mobilisierung, die nötig ist, um Trumps segenreiche Arbeit zu vollenden, schwierig.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/us-wahlkampf-wie-die-demokraten-zur-ethnischen-spaltung-der-usa-beitragen/24683218.html

  62. 10 Meter breiter Graben, und ne Mauer….evtl. mit Stacheldraht….Buhahahahahaha….kann mir mal einer erzählen welche Burg im Mittelalter mit solchen lächerlichen Verteidigungsanlagen NICHT eingenommen wurde?….Ich wüsste da keine!

  63. Auf RT gibt es eine Sendung, die heißt „Going Underground“, die wird immer so eingeläutet:

    when lawmakers manufacture consent instead of public wealth, when the ruling classes protect only themselves, when the financial merry-go-round lifts only the one percent up, it’s time to ignore middle-of-the-road signals – going underground to bring real news to Britain and the world.
    https://tinyurl.com/y3fvae5b

    Darüber regt sich Autor Dr. Edwin Bacon in seinem, am 25.9.2017, erschienenen Buch „Inside Russian Politics“ auf. RT wäre provozierend und anti-westlich.

    Dr. Edwin Bacon
    *https://staff.lincoln.ac.uk/ce2da0d0-da08-4089-a806-0ca05efddce9

    Das war vor der Skripal-Affäre und vor dem Douma-Giftgas. Wenn man die RT Nachrichten verfolgt, so fallen einem unzählige Anwürfe auf, die von britischer Regierungsseite völlig unbewiesen aber „overwhelmingly likely“ gegen Rußland, seine Regierung und besonders gegen Wladimir Putin ausgestoßen werden, genau von den „herrschenden Klassen, die nur allein sich schützen“.

    Inside Russian Politics Paperback / softback, by Edwin Bacon
    https://books.telegraph.co.uk/Product/Edwin-Bacon/Inside-Russian-Politics/20857020

    Die Außengrenzen in Deutschland sind heute nur noch Grenzen um die Höfe der herrschenden Klassen, die sich vom Pöbel abgrenzen. Die um den Reichstag ist nur eine von vielen. Sie isolieren sich selbst, kriegen eh schon lange nichts mehr mit davon, was im Land los ist.

    Solches Verhalten kann man schon immer in Entwicklungsländern betrachten, nennt sich dort „Compound“, umgeben von hohen weißen Mauern, Tore bewacht von schwer bewaffneten Sicherheitsdiensten. Man kommt nur rein, nachdem einer der Wächter die Person telefonisch erreicht hat, die besucht werden soll, und die bestätigt, daß der Einlaß zu gestatten ist.

    Armselig, armseliger, Bundestag!

  64. Jedem einigermaßen demokratisch gepoltem Bundesbürger
    und Wähler (der eigentliche Souverän ) muß spätestens jetzt
    ein Licht aufgehen über unsere jetzige sogenannte Regierung.
    Mitbürger, nutzt jede Wahl, sie gehört abgewählt,je schneller
    um so besser!!!!!

  65. Babieca 21. Juli 2019 at 15:17

    Allein für die ohne die multikulturelle Masseneinwanderung nicht notwendigen Sicherheitsmaßnahmen die jetzt bei jeder Veranstaltung und jedem wichtigen Gebäude notwendig sind, werden in den nächsten Jahrzehnten zweistellige wenn nicht sogar dreistellige Milliardenbeträge draufgehen.

  66. .
    Die BRD
    sollte sich in
    DDD = Deutsche
    Demokratische Diktatur
    umbenennen, denn darauf
    läuft die Politik nach
    Merkel-Art ja
    hinaus.
    .

  67. Maria-Bernhardine 21. Juli 2019 at 15:39

    Paßserbe

    Das meine ich mit Staatsbürger Serbiens. Dasselbe gilt für die BRD.

  68. Man produziert Probleme ,vor denen man sich später schützen muss. Wie bekloppt sind die eigentlich ???
    Mit steigendem Frauenanteil in der Regierung scheint das immer schlimmer zu werden.
    Wenn die Luftsteuer eingeführt ist, und uns dann noch weniger von unserer Arbeit bleibt, könnte so ein Wall vielleicht eine weile Schutz bieten. Die sollen einfach die Experimente lassen und dafür sorgen , dass das das Geld denen zu gute kommt ,die es erarbeiten. Da brauchen die auch keine Festung.

  69. Der boese Wolf 21. Juli 2019 at 14:13
    Nachtrag:

    Man muss aber schon aufpassen, dass keine unterirdischen Geheimgänge gebuddelt werden.

    Das dumme MRKL hat wohl vergessen oder verdrängt, dass die Berliner gute Tunnelbauer sind.

    Für die unge/verbildeten* Youngsters hier:

    Massenflucht Tunnel Bernauer Straße
    https://www.berlin-mauer.de/videos/massenflucht-durch-tunnel-57-554/

    Vor 47 Jahren hatte er den letzten Fluchttunnel für DDR-Bürger gebaut: Hasso Herschel (83). Dann wurde sein Projekt verraten. Die Stasi schüttete den Tunnel zu. Jetzt war der Fluchthelfer dabei, als sein alter Tunnel wieder freigelegt wurde.
    https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/letzter-ddr-fluchttunnel-nach-einem-jahr-buddeln-freigelegt

    *sry, ihr könnt nix dafür, es liegt an der linksversifften Schule:
    ***https://www.tagesspiegel.de/berlin/vergleichsarbeiten-in-mathe-und-deutsch-berliner-drittklaessler-koennen-viel-zu-wenig/24682972.html

  70. Wir werden uns von Oben an Seilen von Hubschraubern abseilen und die Verantwortlichen für ihre schändlichen Taten zur Rechenschaft ziehen. Aprops die Todesstrafe ist explizit eingeschlossen !

  71. Zu: Marnix 21. Juli 2019 at 15:40
    OT. Trump geht in den USA gegen eine Krise der Repräsentation vor….

    Vielen Dank für das (ich sage mal) einnegern, Ihr Beitrag liest sich gleich viel besser als im Tagesspiegel.

  72. Bundesinnenminister Seehofer :
    .
    „Deutschland ist eines der sichersten Länder der Welt“

    .
    .
    Merkel: „die 3000 Kilometer lange deutsche Grenze nicht schützen zu können…“
    .
    .
    Wozu dann dieser Schutzwall?
    .
    Etwa Angst vor dem dt. Wutbürger?

  73. Fremde Frau vor Zug gestoßen – Haftbefehl wegen Mordes erlassen
    vhttps://www.welt.de/vermischtes/article197173779/Nordrhein-Westfalen-Fremde-Frau-vor-Zug-gestossen-Haftbefehl-wegen-Mordes-erlassen.html

    Eine seltsame Überschrift, wieso „fremde Frau“ ?

  74. Aus diesem Bunker heraus, werden dann die Entscheidungen zur Abschaffung des deutschen Volkes getroffen und was steht oben drüber ?? Das ist nur noch eine Farce , die deutsche Flagge auf dem Reichstag wird wohl von der besten Kanzlerin aller Zeiten demnächst auch gekappt und auf dem Müll entsorgt . Ich sehe jetzt schon die linksgrünen Jubelmassen , die dann skandieren “ Hurra es ist geschafft “ und der Michel schaut wie immer blöd zu !! Hat er es doch selbst gewählt …!! Endlich kein Deutscher mehr sein …eben Staatenlos !!

  75. Babieca 21. Juli 2019 at 14:58
    „Einem Beschluß der zuständigen Kommission des Ältestenrates im Bundestag zufolge soll das Reichstagsgebäude in Berlin künftig von einem zweieinhalb Meter tiefen und zehn Meter breiten Graben quer durch den Platz der Republik geschützt werden.“

    Für prekäre MdB die den Graben in einer Badewanne überqueren müssten um ihre miesen Sitzungsgelder (*) zu kassieren plant die Bundestagsverwaltung den Ankauf der NSS „Alan Kurdi“ um die MdB auch bei Seenot sicher in den Reichstag anzulanden. Gerade die Neger- und Musel-MdB befürworten den Ausbau zur Festung Bundestag. Sobald sie die Mehrheit haben ist die Rückeroberung der Festung aus rechtlichen und militärischen Gründen praktisch – weil rassistisch – unmöglich.
    Allerdings hat ein Ökonom daraufhingewiesen dass die Alan Kurdi dann liegen bleiben kann. Man steigt am Steuerbord zu und verlässt das Schiff zur Anlandung am Backbord. Als Kapitän auf Lebenszeit ist die Carola Rackete im Gespräch.

    * Die Sitzungsgelder der MdB sind im Gegensatz zur MdEP negativ, fehlt Mann/Frau/Divers gibt es Abzüge.

  76. OT

    10.07.2019 | Dagmar Jestrzemski
    Wie umweltschädlich ist Windkraft wirklich?
    Untersuchungen wecken Verdacht: Hatte der Dürresommer 2018 vielleicht weniger mit dem Klima zu tun als mit dessen »Schutz«

    (:::)

    Bereits seit etwa zehn Jahren liegen durch Satellitendaten und Modellanalysen internationaler Forschungsinstitute warnende Hinweise auf einen „nicht zu vernachlässigenden“ Einfluss von Windparks auf das regionale Klima und Wettergeschehen vor. Dieser Einschätzung schließen sich die bekannten Meteorologen Mojib Lativ und Sven Plöger auf Nachfrage an, wollen sich dazu jedoch nicht näher äußern. Indessen schafften es diese Warnhinweise nicht in die öffentliche Debatte über Windenergie. Windkraft gilt als rundweg positiv.
    Es könnte jedoch fatale Folgen haben, wenn weiterhin kein namhafter Wissenschaftler die Forderung erhebt, das Phänomen der anhaltenden Trockenheit auch in Bezug auf das heikle Zusammenwirken von Windkraft und Intensivlandwirtschaft zu hinterfragen. Geforscht wird in Deutschland bislang nur im Hinblick auf die gegenseitige Beeinträchtigung der Leistung von WEA aufgrund ihrer Wirbelschleppen (turbulente Nachläufe).
    Aber wie könnten Windräder das Wetter überhaupt beeinflussen? „Wenn wir einem aktiven System – also nichtfossiler Energie – Energie entziehen, beeinflussen wir die Energieflüsse in dem System, und zwar umso stärker, je mehr wir dort eingreifen“, heißt es in einer Studie der französischen Forschungsorganisation CNRS vom Februar 2014. Mit ihren Wirbelschleppen verändern Windräder also die Luftbewegungen in den unteren Schichten der Atmosphäre.
    Der Wind hinter den WEA wird gebremst, und im Windschatten entsteht Luftunruhe infolge von Verwirbelung, auch Turbulenz genannt. Das führt zu einem Temperaturanstieg, der sich besonders nachts bemerkbar macht. So wurde durch Modellstudien in großen Windparks in Texas nachgewiesen, dass die Temperaturen in den Parks innerhalb eines Jahres um 0,72 Grad Celsius höher lagen als in angrenzenden Gebieten („Nature Climate Change 2“, 2012, S. 539).
    Hinzu kommt: Um große Windparks herum können die Luftmassen zur Seite oder nach oben abgelenkt werden. Je nach Wetterlage, Windrichtung und Lufttemperatur normalisiert sich die Strömung erst nach zehn bis 100 Kilometern hinter den WEA wieder. Dementsprechend kann es theoretisch zur Verwirbelung von Wolkenfeldern kommen und damit zur Verhinderung von Niederschlägen…
    https://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/wie-umweltschaedlich-ist-windkraft-wirklich.html

  77. Marnix 21. Juli 2019 at 15:40

    Die Linken, die US-Dämonkraten, dürften den Wahlkampf 2020 schon jetzt verkackt haben. Denn mit diesem antiamerikanischen, antisemitischen und antiweißen Jihad Squad haben sich die US-Dämonkraten ins eigene Nest geschissen. Dadurch dass sich ein großer Teil der US-Dämonkraten mit dem Jihad Squad solidarisiert haben sind die erledigt. Im Gegensatz zu den Deutschen lassen sich die Amis nicht ins Gesicht rotzen und bedanken sich noch durch die Wahl einer US-Dämonkratin zur Präsidentin dafür.

    Und die dümmliche Merkel solidarisiert sich auch noch mit denen, sogar Siemens ist so dumm und solidarisiert sich mit denen. Ich hoffe, dass Trump/die Amis der BRD und Siemens so richtig einen reinwürgen, so dass es wirtschaftlich wehtut.

    The Jihad Squad

    https://qanon.pub/data/media/05803fa1522caed2216fe3cd0e44764c5129406b187932a4e1f76c8731cf3a3c.jpg

    Siemens: Der Held der Woche ist Joe Kaeser

    Zitat: “ Da ist es schon mutig, dass Kaeser Trump attackiert mit der Bemerkung, es sei das „Gesicht von Rassismus und Ausgrenzung“. Kaeser schießt gerne gegen Trump, aber hatte im letzten Jahr etwas zu lange keine Probleme darin gesehen, wie alle anderen nicht nach Saudi-Arabien zu fahren nach dem Mord an Kashoggi.

    .. .. … .. “

    Ca. 25 Milliarden ist das US-Geschäft groß, doppelt so viel wie in Deutschland. Wenn ich Großaktionär wäre, würde ich die sofortige Entlassung von Keaser fordern.

    https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/siemens-der-held-der-woche-ist-joe-kaeser-daneben-annegret-kramp-karrenbauer-und-die-frankfurter-rundschau/

  78. Babieca 21. Juli 2019 at 15:17
    Dank des Islams müssen auch während der Travemünder Woche die üblichen Barrieren aufgestellt werden, damit der gemeine Sprengmusel nicht in den Jihad zieht. Das geht natürlich in die Grütze:
    ++++++++++++
    Dieses ehemals schöne Land ist zur Slapstickkomödie mutiert…

    Alter Mann

  79. Die Obersten werden sich erst einmal absetzen – heut zu Tage aber nicht mehr lange möglich wg. Neuland u. Globalisierung.

  80. Die können sich dort verkrabbeln, oder in Ihren unterirdischen Gängen, wie Ratten umherhüpfen…wird denen nix nützen!

    Sucht euch besser schon mal einen anderen Planeten…Ihr Volksverräter und Völkermörder!

  81. Marnix 21. Juli 2019 at 15:40
    OT. Trump geht in den USA gegen eine Krise der Repräsentation vor.
    ————-
    Die Demokraten bekommen Probleme, die sie nicht überstehen werden. Die werden den Weg ihrer Schwesterpartei SPD gehen:

    Es beginnt damit, daß sich die Juden, die in großer Mehrheit immer und seit Jahrzehnten demokratisch wählten, von einer Partei abwenden, die eine Ilhan Omar als Abgeordnete fürs Repräsentantenhaus aufstellt. Der Eklat mit der „Squad“ kam durch eben diese Muslimin, die einen Antrag auf Legalisierung der BDS-Kampagne gegen Israel ausarbeiten ließ. Das war überhaupt der Ausgangspunkt, darum richtete sich Donald Trump gegen sie, nicht, weil sie schwarz oder braun oder was ist.

    Ilhan Omar takes up the BDS fight, and conflicted Democrats moan and bicker
    https://www.salon.com/2019/07/19/ilhan-omar-takes-up-the-bds-fight-and-conflicted-democrats-moan-and-bicker/

    Der zweite Grund ist, daß die Partei der Demokraten von ihrer eigenen Minderheitenpolitik zerstört wird. Da ficht Mann gegen Frau, braun gegen schwarz gegen LGBTQ, Puertorikaner gegen Afro-Amerikaner gegen what have you, anstatt daß sie sich um die fähigsten Politiker scharen und zwei oder drei Kandidaten aufstellen für die Primaries. Man muß nur die ellenlange Liste der Kandidaten 2020 sehen, es sind 25. Hinter jedem einzelnen stehen strategische, politische, wirtschaftliche und finanzielle Interessen, die anscheinend so gegensätzlich sind, daß jede ihren Kandidaten bestellt.

    Bankrotterklärung der Demokraten, die derweil, anstatt Politik zu machen, damit beschäftigt sind, Donald Trump aus dem Präsidentenamt zu entfernen. Absetzungsverfahren? Kriminalisierung? Steuerhinterziehung, Sex Life?

  82. Goldfischteich 21. Juli 2019 at 15:41
    Solches Verhalten kann man schon immer in Entwicklungsländern betrachten, nennt sich dort „Compound“, umgeben von hohen weißen Mauern, Tore bewacht von schwer bewaffneten Sicherheitsdiensten.
    —————
    Wie denn sonst als in einem Compound soll ein Weisshaut in Suid-Afrika überleben?. Die Tatsache dass nicht nur suid-afrikanische Weisshäute sondern auch unser Bundestag sich gegen die Vernegerung einigelt, lässt vermuten was uns blüht. Nichts mit „busing“, wir werden einfach mit Negern und Museln verquirlt. Die nächste Dringlichkeitsstufe hat die Wiederinbetriebnahme der Nomenklatura-Anlage Wandlitz. Die Verwandlung der BRD in die BRDDR schreitet planmässig voran.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wandlitz_(Wandlitz)

  83. Wenn Stauffenberg heute auferstehen würde, und sehen würde was aus Deutschland geworden ist wäre er entsetzt, und er würde eine Walküre 2.0 starten.

    Das wissen auch alle verlogenen BRD-Alt-Eliten die heutzutage Stauffenberg für den Kampf gegen das deutsche Volk und ihren extremistischen Plan für die totale ethnische Umwandlung Deutschlands missbrauchen, die durch die politisch gewollten offenen Grenzen und die unbegrenzte millionenfache Masseneinwanderung unabwendbar in den Jahrzehnten stattfinden wird.

  84. Die Folgen einer unverantwortlichen Politik:

    Ein Offenbarungseid der Regierenden! Wer’s jetzt immer noch nicht wahrhaben will, was das Merkelregime angerichtet hat, dem ist nicht zu helfen!

    Der Knüller wäre, wenn die Regierenden als Begründung für die Sicherungsmassnahmen die angebliche Gefahr von rechtem Terror ins Spiel bringen! Bestimmt wird schon daran gearbeitet! Der Mordfall Lübcke könnte dazu herangezogen werden!

  85. @ BePe 21. Juli 2019 at 16:07
    Marnix 21. Juli 2019 at 15:40
    – – – – –

    Wenn man bedenkt, dass die zitternde Alte bei Siemens durch ihren völlig idiotischen Atomausstieg Tausende von Arbeitsplätzen und Milliardenverluste in die Turbinen- u. Wartungsbereiche bei Siemens gebracht hat, und so ein Depp wie der Joe diese auch noch unterstützt, dann hat man wohl den falschen Firmenlenker.
    Übrigens: Joe fährt gepanzert. Viele Vorstände bei Siemens fahren gepanzert.
    In Erlangen ist auf dem Werksgelände in der Freyeslebenstrasse sogar ein eigener Schießplatz unterirdisch eingerichtet. Es gibt zig Kriseninterventionsteams für die Herrschaften ganz Oben, die für den Fall der Fälle alles schon geplant haben. Alles aus Zeiten der RAF. Und Little Joe hat Angst vor Rechts – der Depp.

  86. Gestern die Meldung über den geplanten Graben zum Schutz des Reichstags.
    Heute dann die Meldung des „Manns“ Jackson B. der in Voerde eine ihm völlig fremde und unschuldige Frau vor den einfahrenden Regionalexpress gestossen hat.
    Die Identität des „Manns“ natürlich geschützt, die „Frau“ tot.
    Dazwischen wieder unzählige Fälle von versuchter Vergewaltigung in unzähligen Städten des Landes.
    Deutschland im Normalzustand im Sommer 2019.

    Irgendwie ist alles gesagt und mir fällt dazu auch nix mehr ein… wann beginnt eigentlich endlich die Bundesliga?
    Ich halt das ohne Bundesliga nicht mehr aus.
    Verbietet doch einfach die Bundesliga und ihr habt euern Volksaufstand, dann mach ich wohl auch mit.
    Wechselt denn Bale jetzt von Real irgendwohin?
    Wann kommt Havertz zu den Bayern?
    Bekomme ich diese Saison endlich meine Dauerkarte für den BVB?
    Fragen über Fragen… ich will endlich Antworten.
    Ich brauche dringend ein Tor.

    Gute Nacht du dämliches Deutschland

  87. @ Mantis 21. Juli 2019 at 16:03
    „Eine seltsame Überschrift, wieso „fremde Frau“ ?“

    Naja, zwischen Mohammeds, Alis, Aisches und Sawsans (also Deutschlands Zukunft) hört sich Anja schon „fremd“ an. Finden Sie nicht?

  88. OT
    Gestern kam ich mit einer Einheimischen in der Nähe von Schloss Elmau ins Gespräch und sie erzählte mir, dass seinerzeit wegen der Sicherheit bzw. möglicher Fluchtweg der Gäste der G7-Gipfel ihr Bruder in der Nähe hat Felsen sprengen müssen und etliche Bäume seien gefällt worden.
    Tja für ihre eigene Sicherheit ist nichts zu teuer.

    Sie erzählte mir weiter, dass schon längere Zeit Wälder von Russen und Arabern aufgekauft
    werden. Diese würden hohe Preise an die Waldbesitzer zahlen.

  89. Goldfischteich 21. Juli 2019 at 16:20

    „Bankrotterklärung der Demokraten, die derweil, anstatt Politik zu machen, damit beschäftigt sind, Donald Trump aus dem Präsidentenamt zu entfernen. Absetzungsverfahren? Kriminalisierung? Steuerhinterziehung, Sex Life?“

    Trump ist auf einer effektiven Weise mit dem „Roll back“ von einem halben Jahrhundert liberaler Fantasien und Spinnereien beschäftigt. Die Idee aus einem Neger einen Weisshaut oder umgekehrt zu machen ist rassistischer als alles was Hitler je fantasiert hat. Allerdings grassieren die Spinnereien noch bei uns und die kommende Generationen werden mit dem Fall Out von Merkels Wahnsinn fertig werden müssen.

  90. Immerhin haben wir das zweitgrößte Parlament der Welt um dessen hervorragende Fähigkeiten uns alle beneiden.

  91. Hat es jemals so massive Stromausfälle in D gegeben? Nein. Ich kann mich an keinen einzigen Stromausfall erinnern. So etwas gab es in D früher nicht. Heute ist es fast an der Tagesordnung. Genau wie die täglichen Messertoten, Vergewaltigungen, Raubüberfälle, Freibadrandale etc.

    Hier, diesmal in Ludwigsburg:

    Störung in Ludwigsburg
    Massiver Stromausfall in Eglosheim sorgt für Unruhe

    Im Ludwigsburger Ortsteil Eglosheim hat es am Sonntagmittag einen Stromausfall gegeben. Etliche Ampeln fielen aus, die Polizei musste den Verkehr regeln.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stoerung-in-ludwigsburg-stromausfall-in-eglosheim.bc5a23e9-e0e8-4f77-b71a-ddb43312e305.html

  92. Hans R. Brecher 21. Juli 2019 at 16:25

    „Der Knüller wäre, wenn die Regierenden als Begründung für die Sicherungsmassnahmen die angebliche Gefahr von rechtem Terror ins Spiel bringen! Bestimmt wird schon daran gearbeitet! Der Mordfall Lübcke könnte dazu herangezogen werden!“

    Wenn der Fall Lübcke ein Agatha Christie Krimi wäre würde ich auf die Regierung als Drahtzieher tippen. Keiner wird so von ihr instrumentalisiert als „The Murder of Walter Lübcke“.

  93. Beim Wiederaufbau des Reichstagsgebäudes hatte man seinerzeit – sehr zum Schaden des Gesamtbildes, wie ich finde – statt der alten eine gläserne begehbare Kuppel über dem Plenarsaal errichtet, die dem Besuchern gegenüber zugleich so etwas wie Offenheit und Durchsichtigkeit der Arbeit des Parlamentes gegenüber der Bevölkerung symbolisieren sollte: Seht her, wir lassen uns auf die Köpfe schauen. Leider ließ man sich schon damals immer weniger in die Köpfe schauen.

    Wie wir anhand der aktuellen Bestrebungen erfahren, eine teilweise Kopie der DDR-Grenze mit Graben und Mauer um den Reichstag zu errichten, um ganz offensichtlich in unruhigen Zeiten das Volk (jenseits ausgesuchter Vorzeigegruppen) von dem, was sich drinnen abspielt, möglichst fernzuhalten, scheint dieses zumindest bauliche Konzept endgültig Geschichte zu werden. So bunkert man sich ein wie in alten Tagen – ganz so, wie das in jeder guten Diktatur Usus ist.

    Wie es aussieht, erwarten die Damen, Herren und X-e (soviel Zeit für Genderquatsch & Co. muß sein) also Zeiten, in denen sie sich vorm Zorn des Volkes, der wegen der von ihnen fabrizierten, direkt gegen dieses Volk gerichteten Politik tatsächlich drohen könnte, werden verbergen müssen. Auch gepanzerte Limousinen werden dann für Leute, die mit allzu hoch getragener Nase dem für dumm gehaltenen Volke den Rat gaben, gegen die von ihrer eigenen Politik verursachten Unsicherheiten Kirchenlieder zu singen, wohl kaum mehr hinreichend sein.

    Jemand hat – ganz nebenbei – eingeworfen, daß man dann diese Leute quasi in der eigenen Burg einsperren und „fangen“ könne. Doch daraus wird nichts. Denn dazu müßte man erst die vielen Tunnel kennen und schließen, die unterirdisch verlaufen und die das Gebäude mit dem Umland verbinden.

  94. eule54 21. Juli 2019 at 16:08

    Ja, ist wohl gelöscht worden.

    Und immer noch unter MOD.
    ts ts ts

    Ich freue mich über jeden eule54 Kommentar, aber wenn man die ständig suchen muß, kriegt man ja einen Tennisarm und rechtzeitig antworten kann man auch nicht.

    PI sollte mal lieber PB unter MOD nehmen, der schreibt heute hier, der Nationalhymnentext stamme von Eichendorff. Schande.

  95. BePe 21. Juli 2019 at 16:07
    Marnix 21. Juli 2019 at 15:40
    „Und die dümmliche Merkel solidarisiert sich auch noch mit denen, sogar Siemens ist so dumm und solidarisiert sich mit denen. Ich hoffe, dass Trump/die Amis der BRD und Siemens so richtig einen reinwürgen, so dass es wirtschaftlich wehtut.“

    Ich bin mir immer noch nicht sicher ob Merkel dumm ist. Sie macht aus der BRD immer mehr eine Kopie der DDR. Wenn es die AfD nicht gäbe wäre der BT=Volkskammer. Das ist entweder purer Zufall oder eiskalte Berechnung.
    Dass aber der SAG-Chef sich so weit und wiederholt aus einem Fenster lehnt mit lauter Misthaufen darunter bedeutet tatsächlich dass er in die Psychiatrie gehört.

  96. Der boese Wolf 21. Juli 2019 at 14:13
    Man muss aber schon aufpassen, dass keine unterirdischen Geheimgänge gebuddelt werden.
    ++++++++++++++
    🙂 Richtig. Die Wichser sollen da ruhig drin bleiben.
    Aber ist da nicht ein Hubschrauber-Landeplatz auf dem Dach?

    Ich finde es auch angenehm, eine stets aktualisierte Adressenliste zur Verfügung zu haben. Wer den Bürger in den Ruin treibt, soll ruhig bemerken, was der Bürger noch macht, bevor er den Freitod wählt.

  97. Tom62 21. Juli 2019 at 16:41

    „Wie wir anhand der aktuellen Bestrebungen erfahren, eine teilweise Kopie der DDR-Grenze mit Graben und Mauer um den Reichstag zu errichten“

    Vielleicht möchte die FDJ-lerin ihre Bewunderung und Wertschätzung für Walter Ulbricht zeigen und eine „Walter-Ulbricht-Gedächtnis-Mauer“ errichten. Die Honnecker-Witwe war bis zum Ende vom Endsieg des Sozialismus überzeugt. Vielleicht war sie besser im Bilde als Kohl. Der Verfassungsschutz muss die kleine FDJ-Wühlmaus wohl verschlafen haben. Angela Merkel ist eine optimierte Version von Günter Guillaume.

  98. Marnix 21. Juli 2019 at 16:47

    Dass aber der SAG-Chef sich so weit und wiederholt aus einem Fenster lehnt mit lauter Misthaufen darunter bedeutet tatsächlich dass er in die Psychiatrie gehört.
    ——–
    Wenn ich von Siemens Aktien hätte, würde ich die sofort verkaufen. Ihre Zusammenarbeit mit Alstom haben sie auch nicht hingekriegt, oder glaubt einer, die in der EU zuständige Kommissarin hätte sich allein dagegen ausgesprochen, so nach dem Motto: Huch, der Konsument muß geschützt werden vor der Konzentration? Mangelnde Lobby-Arbeit ist der Grund, und man darf mal abwarten, mit wem Alstom dann zukünftig kooperiert.

  99. ZEHN METER BREITER GRABEN UND SICHERHEITSZAUN FÜR DEN REICHSTAG

    Wie bei Hagenbeck. Fehlt nur noch ein Schild am Zaun: „Reichsaffenhaus. Bitte nicht füttern!“

  100. Tom62 21. Juli 2019 at 16:41
    Jemand hat – ganz nebenbei – eingeworfen, daß man dann diese Leute quasi in der eigenen Burg einsperren und „fangen“ könne. Doch daraus wird nichts. Denn dazu müßte man erst die vielen Tunnel kennen und schließen, die unterirdisch verlaufen und die das Gebäude mit dem Umland verbinden.
    +++++++++
    Man sollte sich da durchaus näher mit der Baugeschichte dieses denkwürdigen Gebäudes befassen, ja.
    Immerhin gab es zuvor eine Regierung Schröder und Kohl. Deren Interessenslagen waren nicht deckungsgleich zur Regierung Merkel. Ein Fluchttunnelsystem dürfte jeweils nur der Regierungsmannschaft bekannt gemacht worden sein. Zur Frage steht, welche Baumaßnahmen seit der diversen Regierungen Merkel erfolgten. Immerhin war mal die FDP beteiligt, was Westerwelle mit seiner schrillen Art seinerzeit vergeigte. (Ich sehe ihn nicht mehr so negativ wie damals, vieles von ihm war durchdacht, jenseits des Umstandes, dass er zur modischen Tuntenfraktion gehörte).

  101. Marnix 21. Juli 2019 at 16:47
    Ich bin mir immer noch nicht sicher ob Merkel dumm ist.
    +++++++++++++
    „Dumm“ ist sie leider allenfalls in dem Sinne, dass sie ideologisch verbohrt ist. Ihre Handlungen und Entscheidungen sind zu weit tragend, dass sie nicht einer übergeordneten Agenda folgen könnten.

    Und jemand, der konsequent Personen aussortiert, die ihm gefährlich werden könnten, ist machtbesessen. Es passt nicht, da von Dummheit zu sprechen. Die Dummheit uninformierter Menschenmassen muss Angst machen, nicht die Dummheit eines „Führers“. Den könnte man, wäre er dumm, schnell beseitigen.

  102. johann 21. Juli 2019 at 16:21
    „Jachson B.“……… sieht auf dem Foto irgendwie arabisch aus.

    …sieht aus wie 5.Klasse Schulabbrecher, IQ<64, danach Ausbildung
    als Drogendealer und in Alltagskrimminalität, unterstützt von
    deutschen Behörden, die natürlich wie immer von nichts gewußt haben.
    Frei nach Machiavelli (Der Fürst)- die ganze Sippe ausrotten
    bis ins letzte Glied. Wer hat dieses Platinstückchen eigentlich
    nach Deutschland eingeladen, Name und Anschrift bitte veröffentlichen.

  103. Die Politschranzen, die Präsident Trump wegen seiner Grenzmauer kritisierten, sollten jetzt schön den Mund halten!

  104. Brother Grimm 21. Juli 2019 at 15:55
    Zu: Marnix 21. Juli 2019 at 15:40
    OT. Trump geht in den USA gegen eine Krise der Repräsentation vor….

    Vielen Dank für das (ich sage mal) einnegern, Ihr Beitrag liest sich gleich viel besser als im Tagesspiegel.
    ———–
    Gerne geschehen. Ich liebe es unsere Lügenpresse zu dekodieren. Ich gehe davon aus dass Honneckers Untertanen in gleicherweiser Weise das Neue Deutschland gelesen haben.

  105. rasch65 21. Juli 2019 at 15:12
    Was sich das deutsche Volk, durch eine durch und durch
    linksversiffte … gefallen lässt, geht auf keine
    Kuhhaut mehr !
    Das alles ist Verrat am Volk pur !
    _________________
    Im Westen sind die deutschen Durchschnittsbürger wehrlos gegen der ganzen Politik,
    weil die Politik fest in der Hand der Lobby für Frau Merkel ist
    und wenn sie wagen sich zu wehren, dann passiert Folgendes:

    1. entweder die Linksgruppen treten denen gegenüber auf und betiteln die als N.
    oder
    2. die Linksgruppen setzen sich an die Spitze als sei es deren Klientel das sich wehren möchte:

    außerdem fungiert ein Großteil der deutschen Bevölkerung als „linke Blockwärter“ an anderen Deutschen, jedoch befinden sie sich in ihrer Wahrnehmung als „komm damit klar“, denn das ist das neue Gesetz Modus,

    weil „komm damit klar“ ist alternativlos die absolute Seinsvorgabe ist und alles andere „böse, schlecht, undemokratisch, von gestern. unmodern, undsoweiter

    Ich glaube ansonsten eigentlich nicht daran, dass sich die Menschen im Osten da herauswählen werden,

    ich meine, dass unwiderruflich sein wird, dass dieses Land umgevolkt und komplett islamisiert wird:

    und wenn man mich fragen würde, dann würde ich meinen, dass es daran lag, dass sich die Deutschen für alles interessierten,

    jedoch nicht für das Überleben erforderliche „NÄCHSTENLIEBE“ in ihrem eigenen Land und unter ihrem eigenen Volk,

    denn diese unter den Deutschen vorher praktizierte Nächstenliebe würde sozusagen wegregiert, indem alle Akte der Nächstenliebe politisch geregelt wurden durch die Sozialpolitik,

    und zudem alle Akte der Nächstenliebe als „Verkaufsmodelle“ umgewandelt wurden durch die zurückliegende Sozialpolitik,

    jetzt können die Menschen das Soziale nicht mehr unter sich im Miteinander und mit Nächstenliebe regeln, sondern nur noch durch politische Bevormundung und Geschäftsmodelleingriffe,

    doch im Endefffekt war es wie eine Arbeitsbeschaffung für einen großen selbst die Probleme und Konflikte erzeugenden arbetislosen Sozialindustriarbeitskräftepool,

    und nun müssen alle unter dieser Sozialarbeiterarmee leiden, die LINKS sind,
    die andere zu behandelnde Deutsche braucht um selbst als Behandlerdeutsche ihr Geld zu verdienen
    und denen an den Unis noch viele an Arbeitsnachrückkräften folgen möchten?

  106. – „Serbe“, also so ein finsteres Moslemgewächs aus dem Sandchak oder dem Kosovo, schubst aus Mordlust ihm komplett unbekannte Frau vor Zug –

    „Schubsing on the Gleise“ (von polizeibekannten Gewaltorks aus Shitholistan), also Primaten, die ihnen komplett unbekannte Personen einfach so aus Lust und Laune ermorden, ist erst über das einst zivilisierte Deutschland/Europa mit der Masseninvasion von islamischen/gewaltbesoffnenen Primaten hereingebrochen. Das sich ermüdend wiederholende Mordmuster der Mordunkulturen: Islamischer Täter – Mord an völlig Unbekanntem:

    Mörder: 2016 in Berlin ein Iraner:

    https://www.maz-online.de/Lokales/Polizei/Mann-hat-Frau-mit-Anlauf-auf-Gleise-geschubst

    Mörder: 2016 in der Schweiz ein Türke:

    *https://www.watson.ch/schweiz/z%C3%BCrich/466029769-rentner-in-affoltern-a-a-vor-zug-gestossen-zuercher-polizei-verhaftet-31-jaehrigen

    Mörder: 2019 in Wien ein Iraker:

    *https://www.watson.ch/schweiz/z%C3%BCrich/466029769-rentner-in-affoltern-a-a-vor-zug-gestossen-zuercher-polizei-verhaftet-31-jaehrigen

    2018 Inder dreht durch:

    *https://www.bild.de/regional/duesseldorf/wuppertal/mann-mit-kind-unter-zug-55378016.bild.html

    22. Juni 2019, Orkrudel aus Negern und Arabern:

    https://www.focus.de/panorama/welt/fotofahndung-jugendliche-greifen-20-jaehrigen-an-und-schubsen-ihn-auf-gleise_id_10931631.html

    Nürnberg, 2019: Die Mörder, als „junge Deutsche“ tituliert, entpuppten such als Türke und turkisierter Grieche:

    *https://www.fr.de/panorama/nuernberg-jugendliche-bahn-gestossen-haftbefehl-11543200.html

    *http://www.pi-news.net/2019/01/nuernberg-tuerke-und-grieche-stossen-drei-16-jaehrige-auf-gleis-zwei-tot/

  107. Placker 21. Juli 2019 at 16:25
    @ BePe 21. Juli 2019 at 16:07
    Marnix 21. Juli 2019 at 15:40
    – – – – –

    „Wenn man bedenkt, dass die zitternde Alte bei Siemens durch ihren völlig idiotischen Atomausstieg Tausende von Arbeitsplätzen und Milliardenverluste in die Turbinen- u. Wartungsbereiche bei Siemens gebracht hat, und so ein Depp wie der Joe diese auch noch unterstützt, dann hat man wohl den falschen Firmenlenker.“
    ——
    Maria-Bernhardine 21. Juli 2019 at 16:04

    Gerade im Anbetracht des Beitrages von Maria-Bernadine stellt sich die Frage ob die Windräder nicht womöglich einen grösseren Klimagau verursachen als deutsche AKWs. Es zeigt auf jedem Fall wie kopflos die Nomenklatura agiert. Da hätte ich vom SAG-Chef einen Beitrag in eigener Sache im öffenlichen Diskurs erwartet. Stattdessen setzt er auf Ayatollahs, stösst Trump vor dem Kopf und salbadert über Racketen. Der scheint mir geistig umnachtet. Auf jedem Fall wäre er an Bord der NSS“Alan Kurdi“ und nicht an der SAG-Spitze besser aufgehoben.

  108. Noch brauchen die sich nicht vor dem Volk zu verstecken. Aber es kann sein, daß sie noch ganz andere Schweinereien vorhaben und darauf bereiten sie sich wohl vor. Die Moslemmigranten werden möglicherweise zwecks Einführung des Sozialismus, sicherlich aber zur Durchführung von Enteignungen als zu den Machthabern loyale Armee ins Land geholt worden sein.

  109. Genauso finde ich es gut, alle Politbonzen rein in den Reichstag, anschließend Türen und Tore zuschließen und Schlüssel wegwerfen. Aber zusätzlich noch ordentliche Stacheldraht, Selbstschussanlagen und Tretmienen um den Zaun, nicht das die Vettel oder ihr Schranzen noch abhauen können. 👿

  110. Die reGIERung muss geschützt werden!
    Zu allen Zeiten schützten sich die „Besseren“ durch Burgenbau und Schutzmauern, sowie bewaffneten Schergen.
    Da allein AFRICA aufgrund der extremen Fertilisation täglich um ca. 200 TAUSEND Einwohner wächst steht Europa eine unaufhaltsame Invasion junger gewaltbereiter Krieger mit einem durchschn. IQ von 56 -71 (lt.UN Report) bevor.
    Während die Invasoren sich über die wehrlos gemachten Bürger hermachen (wie nach dem Fall des IMPERIUM ROMANUMS geschehen) fliehen die Verursacher aus ihren STRONGHOLDs in ihre bereits lange vorbereiteten Domnizile in sichere Länder wie USA, CANADA und AUSTRALIEN.

  111. “ Der boese Wolf 21. Juli 2019 at 14:13
    Nachtrag:
    Man muss aber schon aufpassen, dass keine unterirdischen Geheimgänge gebuddelt werden.“
    ——————————–
    Da braucht es gar nicht viel Aufwand: Es gibt ja bereits seit Jahrzehnten hunderte Meter Tunnel unter dem Tiergarten, seit dem Speer mit der Welthauptstadt „Germania“ inkl. der geplanten unterirdischen Straßen angefangen hatte.
    Die „Berliner Unterwelten e.V.“ beraten hier gerne.

    https://www.berliner-unterwelten.de/mythos-germania/dauerausstellung.html

  112. Man kann jetzt wohl mit ziemlicher Sicherheit sagen können, daß der Reichstag dann besser kontrolliert wird als die deutschen Grenzen…

    fragt sich nur, ob man vor den Neudeutschen oder Altdeutschen so viel Angst hat??

    Traurig stimmt mich, daß wir alle diesen Schwachsinn auch noch bezahlen müssen, damit es unserer geschätzten Elite auch gut geht.

  113. Merkel: „Offenheit wird uns mehr Sicherheit bringen als Abschottung“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159692136/Offenheit-wird-uns-mehr-Sicherheit-bringen-als-Abschottung.html
    ——————
    Ja, das gilt nur für den fast völlig ungschützten deutschen Bürger, nicht für die selbsternannten Eliten.

    Für mich sieht es auch so aus, als wollen die Altparteien nun zu den finalen Provokationen gegen die eh schon geschröpften Steuerzahler ansetzen und fürchten die gespitzten Mistgabeln. Oder was soll das antidemokratische Bollwerk gegen die eigenen Bürger sonst bedeuten? Und:
    Ein deutlicheres Zeichen für die verheerende Sicherheitslage konnten die Altparteien doch nicht senden. Wir schützen keine Außengrenze, um die Deutschen zu schützen, wir bauen einen Schutzwall, um den Bundestag/die Macht zu schützen.

  114. Die MAUER heisst jetzt GRABEN.

    So werdens sie es schon schlucken.

    Schlucken ja auch sonst jeden Dreck von Uns.

  115. Die Landesgrenzen sind offen, aber der Merkelbunker ist geschützt. Heuchler und Gauner, diese Politbonzen.

  116. Bunker und Schutz gab es z.B. im Kalten Krieg immer nur für die selbsternannten „Eliten“, der Rest muß eben zusehen.

  117. Babieca 21. Juli 2019 at 14:58

    Einem Beschluß der zuständigen Kommission des Ältestenrates im Bundestag zufolge soll das Reichstagsgebäude in Berlin künftig von einem zweieinhalb Meter tiefen und zehn Meter breiten Graben quer durch den Platz der Republik geschützt werden
    ====================
    ….war bei us im mittelalter ja auch so…nur mit heruntergelassenem tor konnte man in das innere der burg…

  118. Ja, das ist schon nicht mehr zu ertragen. Krisenvorsorge unserer Zitter-Memmen-Regierung: Angeblich wird ein riesiges Areal unter dem BER angelegt. Das BKAmt soll für weitere 700 MA und etliche Millionen vergrößert werden und jetzt brauchen die Politversager noch einen Schutzgraben damit das deutsche Volk Sie ja nicht in die Finger kriegt. Sicher werden unterirdische Gänge zum BER-Bunker angelegt sein. So einen Graben kann man übrigens super mit bald verbotenen Dieselfahrzeugen und Ölheizungen auffüllen.

  119. Wird’s auch eine einziehbare Falltürbrücke mit Kette nach mittelalterlichem Muster geben?

    Ach ja, und um trotzdem Volksnähe zu demonstrieren könnte der Graben zum Baden freigegeben werden wo Kuffnucken ihre kulturellen Eigenarten ausleben können!

  120. Wird’s auch eine einziehbare Falltürbrücke mit Kette nach mittelalterlichem Muster geben?

    Ach ja, und um trotzdem Volksnähe zu demonstrieren könnte der Graben zum Baden freigegeben werden wo Kuffnucken ihre kulturellen Eigenarten ausleben können!

  121. Nein, nein , es handelt sich dabei doch nicht um eine Grenze rund um den Bundestag.
    In solch lauen Tiefen denken und agieren doch unsere Volksvertreter nicht.
    Auf sowas Banales wie Grenzzaun-Graben kommen wirklich nur Verschwörungstheroretiker.
    Obwohl es naheliegend wäre, aber das ganze ist nicht mal als
    Antifaschistischer Schutzwall gegen die vielen Nazis, (Klima-Nazis, Verschwörungs-Nazis, Islam-Kritiker-Nazis, Atomkraft-Nazis, Antiwindkraft-Nazis, Asyl-Kritiker-Nazis, Anti-Solar-Nazis, Anti-ARD/ZDF-Nazis,
    Veganer-Nazis, Anti-Veganer-Nazis, Anti-Merkelsystem-Nazis… ) gedacht.
    Vielmehr geht es um Wichtigeres. Nämlich
    um den Abgeordnetinnen-Betroffenheits-Park.
    Da die reinströmenden Scheinasylanten nur inszenierte Flüchtlinge sind, will man sich
    im Bundestagsbiotop auch nicht lumpen lassen. Dazu erschaffen sich die Mitglieder der Blockpartein ein Ambiente, in dem Politierinnen-Darstellerinnen Scheinasylanten spielen, welche sich als richtige Flüchlinge ausgeben.
    Und das so oft, als es die Propagandamedien nicht zerreißt.
    Zukünftig gibt es nicht mehr das öde Sommer-Bla-Bla sondern Kanzleramts-Aufführungen
    im Sommertheater : „Die sterbenden Negerinnen – wie in echt.“

  122. Ich bin mir ganz sicher, dass geheime Fluchttunnel zum Bundestagsfuhrpark/u-bahn sowie heliport nebst vollgetanktem hubi mit eingeplant sind, um im ernstfall das eigene fell zu retten…sponsored by dir und mir

  123. Der Hitler-Bunker wurde ja (jetzt wohl leider) zerstört und zugeschüttet. Den hätte man kostengünstig in die „Verteidigungsmaßnahme“ mit einbeziehen können – „bombensicher“.

  124. Ach herrje, sind diejenigen die das beschlossen haben nicht dieselben die Trump bei jeder Gelegenheit kritisieren und diffamieren weil er eine Mauer bauen will um die TATSÄCHLICHE Außengrenze seines Landes zu schützen ?
    Es ist nicht mehr auszuhalten was dieses verkommene Pack uns noch alles zumutet !!! Ich frage mich wie lange die Schlafmichels hier noch brauchen um zu erkennen wie Deutschland gegen die Wand gefahren wird.

Comments are closed.