Symbolbild. Duisburg-Homberg: Ein aufmerksamer Polizist wollte sogar außer Dienst zwei „jugendliche Fahrraddiebe“ stellen. Er wurde dabei schwerst verletzt, einer der Täter wollte ihn mit einem Einhandmesser beseitigen. Die Jugendlichen sind bereits wieder auf freiem Fuß.

Von DAVID DEIMER  | Es gibt noch wenige echte und aufrechte Männer mit Zivilcourage in unserem Land – viele davon müssen mittlerweile einen hohen Preis für ihren Mut zahlen: Ein 44-jähriger Polizist aus Duisburg hat sogar in seiner Freizeit zwei jugendliche Fahrraddiebe gestellt, diesen beherzten Einsatz aber teuer bezahlt.

Der Polizist joggte am Dienstag am Üttelsheimer See in Duisburg-Alt-Homberg, als ihm zwei Jugendliche (15, 16) entgegen kamen, die ein grünes Damenrad schoben. Als der 16-Jährige das Fahrrad sofort in das nächste Gebüsch warf, sprach der Beamte die Jungmänner an und forderte sie auf, stehen zu bleiben. Ein Jugendlicher schlug dem Polizisten daraufhin unvermittelt mehrfach ins Gesicht und warf ihn auf den Boden, während sein 15-jähriger Begleiter daneben „Schmiere“ stand.

Während der Haupttäter seinen Begleiter aufforderte, ihm ein Messer zu geben, kam ein Passant vorbeigelaufen, der sofort den Notruf wählte und dem Polizisten damit das Leben rettete.

Flucht-Suchende mit Einhandmesser

Die Gewalttäter „flüchteten“ daraufhin und ließen den Schwerverletzten liegen. Die jugendlichen Täter begegneten auf ihrer Flucht anschließend einem Rheinberger Polizisten, der ebenfalls in seiner Freizeit den Rheindeich im Bereich des Stadions entlang ging.

Weil sich „beide auffällig nervös verhielten“ und den Eindruck erweckten, als „seien sie auf der Flucht“ (Polizeibericht), wählte der 48-Jährige die Notrufnummer 110. Verständigte Streifenwagen nahmen die Gewalttäter kurz darauf in Alt-Homberg fest und brachten sie zur Wache, wo ihre Personalien vorläufig aufgenommen wurden.

In der Umhängetasche des 16-Jährigen fanden die Ordnungshüter unter anderem ein Einhandmesser. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung durften die beiden Täter mit einer Anzeige, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, zurück in die zweifelhafte „Obhut“ ihrer Eltern. Das gestohlene grüne Fahrrad stellten die Beamten sicher. Über die „Provinienz“ der jugendlichen Intensivtäter, die beinahe einen Polizisten ermordet hätten, wurde im NRW-Polizeibericht politisch-korrekt keine näheren Angaben getätigt.

Der verletzte Polizist ist aufgrund seiner schweren Kopfverletzungen bis auf Weiteres nicht mehr dienstfähig. Duisburg ist seit vielen Jahren eine „verlorene Stadt“ – doch seit drei Jahren wurden die vielfältigen „Verwerfungen“ noch schlimmer. Denn am 19. Juni 2016 ging Macho-Kommissar Horst Schimanski alias Götz George in die ewigen Jagdgründe ein, er machte alle seine Stunts selbst.

Sein selbstloses Eingreifen auch außerhalb des Diensts wurde dem Polizisten fast zum Verhängnis.

Dazu der ehemalige Linksextremist, Polizistenprügler, deutsche Außenminister und heutige „Princeton-Elite-Professor“ sowie „BMW-Berater“ Joschka Fischer:

Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen“.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

62 KOMMENTARE

  1. Ich sehe täglich in der Bahn jede Menge N….r mit hochwertigen Trekkingrädern. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die alle normal gekauft wurden.
    Und bei N….rn sollte man generell mindestens drei Armlängen Abstand halten, da die sehr schnell aggressiv werden und eine sehr niedrige. Reizschwelle haben, selbst vor brutalster Rohheit nicht zurückzuschrecken..

  2. Ganz großes Tennis ist immer wieder, wenn man in den Regierungsblättchen wie z-B. der Funke-Mediengruppe liest

    „die Geflüchteteten haben ein traumatisches Verhältnis zur Polizei, weil die in den Herkunftsländern für Willkür und Unterdrückung steht.“

    Korrekt heise das:

    Die Polizei in den Drecksländern konkurriert mit den Drecksbewohnern um Macht, Einfluß, Geld, Gewalt.

    Die in Deutschland inzwischen übliche Behauptung „Das trauen die sich in ihren Herkunftsländern nicht“ (wegen der dortigen Polizei) ist grundfalsch: Genau DAS trauen die sich in ihren Herkunftsländern mit mörderischer Brutalität. Clan und Gegenclan und Polizei sind in Shitholistan unauflöslich verquickt. Und vor der Polizei haben die Primaten keine Angst, sondern greifen sie vergnügt an.

    Aber sag das mal den ideologischen Fanatikern in Deutschland…

  3. Was sind denn das für Polizisten heutzutage. Ein 16jähriger streckt ihn nieder. Nee,nee,nee,nee!!!

  4. Wundert mich nicht. In Deutschland halten sich viele nicht an Gesetze. Ob Regierungspolitiker, Invasoren, Antifa, FFF (siehe Bußgelder) oder andere. Folgen haben Gesetzesübertretungen solcher Gruppen keine. Es passiert danach nichts weiter.

  5. Sah neulich 2 Jugendliche gewisser ethnischer Zugehörigkeit, die ein sehr teures Rennrad schoben. Der Sattel war zu hoch für die kurzen Kuffnukkenbeine und deren Bauch zu fett für so ein Rad. Mir doch egal, die Bessermenschen wollen es genau so.

  6. „und brachten sie zur Wache, wo ihre Personalien vorläufig aufgenommen wurden.“
    Nach einem Angriff auf einen Polizisten, zum Verdecken einer Straftat, mit Messer dabei.

    Im Vergleich zu Meinungsäußerungen sehen (Stürzenberger-Fall).
    Dieses momentane „Staatswesen“ in Deutschland 2019 wird definitiv in die Weltgeschichte eingehen.

  7. Jedenfalls wird dieser einzelfällige „Vorfall“, wiederum weiteren DEUTSCHEN die Augen öffnen.

    Deutschland erwache !!!
    EUROPA erwache !!!

    GOTT stehe uns bei !!!!!!!

  8. Höchst verwunderlich, dass sich ein politischer Zwerg wie Polenz erdreistet, Maaßen zu kritisieren.

    Nicht verwunderlich, dass Focus-Online für diese unverschämte Anmaßung auch noch die Plattform bietet:

    „Wie mag Hans-Georg Maaßen die Seriosität der Quelle geprüft haben, deren Anschuldigungen er übernimmt? Gegoogelt hat er jedenfalls nicht. Denn dann hätte er sofort gesehen, dass diese Plattform überwiegend als rechtsradikal und völkisch eingestuft wird.“

    https://m.focus.de/politik/experten/gastbeitrag-von-ruprecht-polenz-maassen-uebernimmt-rechtspopulistische-thesen-und-entwickelt-sich-zum-sarrazin-der-cdu_id_10933926.html

    Ich sage jetzt nicht, was ich von Frau Dr Merkels kläffendem Pinscher halte

  9. OT – aber passend zum Thema

    Neulich im ICE: Ein islamisches Subjekt – Bangladesch oder Pakistan – läuft lautstark in Ugaugasprech pöbelnd durch den Zug. Zwei Schaffner eskortieren das schwarzfahrende Subjekt ins Dienstabteil, erklären ihm lautstark (um ihn zu übertönen) daß er in Göttingen aus dem Zug gesetzt wird. Das wurde er auch. Lief ohne BuPo ab. Der ausgesetzte Primat auf dem Bahnsteig machte dann „unserem“ abfahrenden Zug und dem Zugpersonal ununterbrochen Kehle-Durchschneiden-Gesten hinterher, griff sich ans Gemächt und schob neben dem Kehlendurchschneiden-Gesten immer Gemächtrubbel-Gesten ein.

    Ekelhaft.

  10. Herzlichst wünsche ich dem Polizisten alles Gute und rasche, vollständige Genesung!

    Jungmänner(horden) und alles was in dieses Schädlingsschema passt würden in meinem Land das Loch nie mehr verlassen…

  11. Das ist so eine Kostprobe der Gegenwart, die man dann doch gleich mal in den Medien vergleichen kann.

    Framing:
    ****https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/duisburg-teenager-verpruegeln-polizisten-und-sie-machen-es-noch-schlimmer-messer-jugendliche-id226513415.html
    Via Artikelbild.

    Neutral, Details über die Täter verschweigend:
    https://rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/duisburg-polizist-stellt-fahrraddiebe-und-wird-schwer-verletzt_aid-44135293
    https://www.tonight.de/aktuelles/polizist-stellt-15-und-16-jahre-alte-fahrraddiebe-und-wird-von-ihnen-verpruegelt_73903.html

    Fundstücke via Google News.

    Was wird nicht genannt in den Artikeln? Dass es ein „Deutscher“ gewesen sein soll? Gelernte Zeitungsleser wissen aus solcher Verschweiger- und Lückenpresse ihre eigenen Schlüsse zu ziehen.

    Aber etwas anderes schockiert mich noch viel mehr, ein Halbstarker, der einfach so einen gestandenen Polizisten in den besten Jahren zusammenschlägt? Der dann noch einen Komplizen nach einem Messer fragt, mit dem in Anbetracht der Tat dann doch wohl eher weniger Wohltaten vollbracht werden sollten?

    Wir leben in interessanten Zeiten! Für meinen Geschmack etwas zu interessant. Ich hätte lieber wieder ein friedliches Klima in Deutschland, in dem man gut und gerne lebt.

    PS:
    Anschließend ließ die Polizei den Täter wieder laufen? So steht es jedenfalls im Artikel oben verlinkten Polizeibericht. Sind solche Zustände denn überhaupt noch zu fassen? Eigentlich unglaublich!

  12. Nicht vergessen: Überfahre nie einen Kuffnuck auf einem Fahrrad – es könnte deins sein!

  13. Nicht vergessen: Überfahre nie einen Näscher auf einem Fahrrad – es könnte deins sein!

  14. Bereits zu Zeiten, als J. Fischer den besagten Spruch losgelassen hat, hätten die Grünen auf der Stelle verboten werden müssen. Das hat man verschlafen/verträumt. Zu lange verschlafen und heute sind wir da wo wir sind, im Irrenhaus.
    Diese verzogenen Rotzer sollten für lange Zeit weggesperrt werden.

  15. Die heutige Videobotschaft von Youtube-Hetzer Niess von der trotzkistischen Kleinstpartei SGP, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird, ist starker Tobak.

    Darin droht er AfD-Meuthen mit Ermordung und Stürzenberger eine „sehr lange“ Haftstrafe ohne Bewährung an. Sollte Stürzi danach noch nicht umerzogen sein, müsste er „sofort wieder“ in den Bau. Soll wohl heissen, für immer Gulag.

    https://youtu.be/DIfGhjJiF4c

  16. Wow! Es muß sich um sogenannte Super-15jährige handeln, gegen die kein einziger Deutscher mehr etwas ausrichten kann. Erschreckend oft ließt man nämlich mittlerweile, dass 14, 15, 16jährige mittelgroße bis kleinwüchsige Hühnerbrüste gestandene Deutsche Erwachsene krankenhausreif prügeln. Nun sogar noch Polizisten, von denen man doch zumindest erwarten kann, dass sie über eine Grundaustattung an Physis – ja sogar über Selbstverteidigungstechniken, verfügen. Lernt man so etwas nicht mehr in der Ausbildung?

    Was soll man dazu noch sagen…
    Deutschland, ein vom Rauten-Matriarchat verweichlichter Pussystaat, in dem weinerliche Männer ihre schwabblige Körpermasse grade noch vom Fernsehsessel ins Bett wuchten können. Ohne jedweden Selbsterhaltungstrieb, ohne Reaktionsvermögen, ohne den Willen Leib und Leben zu schützen.

    Macht den Laden zu. Es ist nicht mehr auszuhalten.

  17. @ Schweinskotelett 18. Juli 2019 at 20:30

    Migranten müssen immer feigelassen werden. Kommt sicher alles von oben. Gegen Befehle dürfen sich Beamte nicht wehren.

  18. Respekt für den Polizisten, aber traurig, dass er sich von einem Jugendlichen verprügeln lässt.

  19. Hi Fox,
    ja die openeyez app habe ich uff meinem Handy druff, jedoch kommt es mir vor, als ob ich der einzige User auf der Welt bin =(
    Ich sehe niemanden, obwohl ich sichtbar und GPS, also Standort aktiv habe ??
    Hast du ne Lösung ? Oder ist da bisher kein schwein aktiv ??

  20. Ist NRW nicht schon längst Kalifat? Was muckt der „Ausländer“ auch gegen die „Deutschen“ auf??

  21. OT

    Haremhab 18. Juli 2019 at 19:34

    Die sind wertvoller aus Gold. Jedenfalls für alle grünen Weiber.

    Unterdessen, wie zur Bestätigung, dreht die 23-jährige Langstrecken-Luisa wieder durch:

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article197066421/Klimaaktivistin-Neubauer-Verbot-innerdeutscher-Fluege-denkbar.html

    Ich kenne 20-jährige Männer. Bei der Bundeswehr. „Kampfpiloten“. Also Leute, Männer, die in sehr jungen Jahren ein Höchstmaß an Intelligenz, Verantwortung, allen möglichen Fähigkeiten und Reflexen unter maximalem Druck zeigen.

    Und dann kommt dieses herrschsüchtige, talentfreie, moralinsaure Sofafossil angeklappert…

  22. Aus: Für Vera Kamenko
    von BETTINA WEGNER, DDR 1980

    Unter vielen Männern schien einer Kavalier
    der kam aus der Türkei und dem ging es fäst wie ihr
    Sie zog in seine Bude, war bißchen primitiv
    Der Anfang lief ganz gut, doch dann ging alles schief.

    Er hat sie oft geprügelt, wenn es ihm dreckig ging
    Sie sehnte sich nach ihrem Sohn, an dem sie schrecklich hing
    Da ist sie weggelaufen in eine andre Stadt
    und suchte wieder Wärme, die man im Eis nicht hat
    Der Mann hat sie gefunden nach ein paar Tagen schon
    Wenn sie nur wiederkäme von ihm aus auch mit Sohn
    wollt er sie nie mehr schlagen, er brauchte sie so sehr
    Doch schon nach einer Weile war alles wie bisher.

    ——————————————–
    Bettina Wegner, aus: Gebote (1980)
    … und wer heut Moral noch fordert, ruft schon auf zur Hetze. …
    ———————————————————–

    Wer Bettinas Lieder kennt, wie gut und ehrlich sie ist. Eine echte Ossi-Frau.
    https://www.youtube.com/watch?v=fcdkwdfz0GA

    Alle Plagiate sind Wessi-Kommerz Mist.

  23. @ Babieca 18. Juli 2019 at 20:49

    Langstrecken-Luisa will Kohlekraftwerke sofort abschalten lassen. Strom kommt aus der Steckdose.

  24. Gute Genesung wünsche ich dem mutigen Mann von Herzen. Eine Gesellschaft lebt von solchen aufrechten Bürgern; hoffentlich kommt er wieder auf die Beine und verliert nicht den Glauben an die Welt. Denn oftmals „vergisst“ der Dienstherr solche treuen Beamten gern.

  25. Babieca 18. Juli 2019 at 20:49

    Ich kenne 20-jährige Männer. Bei der Bundeswehr. „Kampfpiloten“. Also Leute, Männer, die in sehr jungen Jahren ein Höchstmaß an Intelligenz, Verantwortung, allen möglichen Fähigkeiten und Reflexen unter maximalem Druck zeigen.

    Und dann kommt dieses herrschsüchtige, talentfreie, moralinsaure Sofafossil angeklappert…
    ——————
    …und dann werden für 5-Minuten Vereidigung dieser dummen Nuss extra Bundestagsabgeordnete aus dem Urlaub zurück nach Berlin zurückgeholt. 50% der 709 ./.91 Nichtsnutze müssen anwesend sein.
    O.k., wenn die von Rügen oder Usedom mit dem Regionalexpress nach Berlin fahren soll’s mir recht sein aber einige hocken wohl eher in ihrer geliebten Türkei, auf Malle oder den Malediven. Man wird’s nie erfahren.
    Wurden „Langstrecken-Luisa“ („Luisas Reisetagebuch“, leider aus den Tiefen des Internets verschwunden) und Greta Thunfisch (morgen in Berlin beim F4F) vorher dazu befragt? Wurde das genehmigt und der CO2-Wert per Ablasshandel-Zertifikat beglichen?

  26. „Ein 44-jähriger Polizist aus Duisburg hat sogar in seiner Freizeit zwei jugendliche Fahrraddiebe gestellt, diesen beherzten Einsatz aber teuer bezahlt.“

    Herrje noch einmal…
    Lernen die polizeibeamten nicht mehr „eigensicherung zuerst“ ?

    Dieses beispiel zeigt doch überdeutlich archaische jungmänner rasten bei all erdenklichen kleinigkeiten aus…

    nur zwei gegen einen ist doch in deren augen fair *kotz*

  27. Dass die beiden kriminellen Schweine wieder auf freiem Fuß sind, passt in’s Bild Deutschlands 2019.Ich kann die „Kollegen“ des verletzten Polizisten allerdings nicht verstehen, dass sie die zwei Knaben offensichtlich völlig ungeschoren entließen.
    Unsere Polizei jammert nur noch und macht sich schon längst zum Handlanger der Politiker-Clique in Berlin. Sie ist mittlerweile auf dem Stand eines Schützenvereins. Fehlt nur noch, dass die Polizeibeamten bald mit Blasmusik durch die Straßen deutscher Großstädte ziehen.

    Wer heute den Polizeiberuf wählt, müsste eigentlich wissen, worauf er sich einlässt. Warum also das ständige Klagen? Tut mir leid – aber die deutsche Polizei ist bei mir schon länger unten durch. Bewaffnete Briefträger, mehr nicht. Und wenn ich dann die „Kolleginnen“ sehe, die mit lustig wippendem Pferdeschwanz vor einem Einsatz noch schnell nachschauen, ob die Frisur auch sitzt (selber erlebt!!), wird’s albern und lächerlich.

    Nebenbei bemerkt:
    Wenn es sich bei den beiden Tätern um Bio-Deutsche handeln würde, wäre dies schon längst triumphierend vermeldet worden. Dass die Herkunft verschwiegen wird, bedeutet nichts Anderes, als dass es sich um Muttis Kulturbereicherer handelt.

    Deutschland schafft sich ab – keine Frage.

  28. Was sind das eigentlich für Polizisten, die sich, im besten Mannesalter und fit, von einem 15-jährigen Kriminellen verprügeln lassen? Welche Ausbildung haben die heute eigentlich genossen?

    Unsere Polizei macht sich nur noch lächerlich. Ich kann sie schon lange nicht mehr ernst nehmen.

  29. 1:0 für Merkel, Grüne und Sozen.

    Die halten Staat, Polizei und Sicherheit für ein Relikt aus der Vergangenheit

    Deswegen hat sich Merkel auch so gerne bei der Wahl mit solchen Typen ein Sefie machen lassen

  30. die letzten ehrlichen Polizisten können einem leidtuen. Früher hätte es so was nicht gegeben. Dort, wo das Gesindel her kommt, hätte es das auch nicht gegeben. Dort hätten sie das bekommen, was ihnen zusteht.

  31. Joggen und Erleben etc. vermeiden und es hat sich inzwischen bewährt – weil der „Weg“ z.B. beim „Wandern“ jetzt unvermittelt freigegeben wird – | 2 – 3 HSH-Längen Abstand erzeugen = 4 bis 5 Meter – (HSH im Internet „googeln ist hilfreich“). Der erste ist fast sozialverträglich ausgebildet – der Zweite wird folgen, weil dann der Schutz etwas besser aufbereitet wird. Wir verlassen uns nur noch auf “ U N S „!!!! Zitat (etwas frei interpretiert) „Ein Leben ohne Möpse/Hunde ist möglich, aber sinnlos/manchmal auch tödlich.“ – Diogenes Verlag, Zürich 2005 ISBN 3-257-06451-9. Gute Nacht.

  32. acrimonia 18. Juli 2019 at 20:40; Ich setze als bekannt voraus, dass die heutigen 15-17jährigen alle schon leicht ergraut sind und über eine respektable Glatzenbildung, als einzige Bildung verfügen. Ein gleich aussehender Deutscher wär zwischen 25 und 40 JAhren alt.

  33. Wenn es nach Rackete und anderen Gelichtern gehen würde,
    würden wir bald eine halbe Million mehr davon.
    (Zumindestens erst mal).

    Und der Bundestrottel, jedenfalls in seiner Mehrheit , wählt immer noch
    die alten Kräfte.
    … die Grenzen der Dummheit sind unendlich …
    hat mal ein großer Geist gesagt – wie wahr.

  34. Heutzutage muß man jederzeit mit Agression und Angriffen gegen die eigene Person rechnen.Ich bin immer unter Spannung und nicht mehr überraschbar !

  35. Na ja, Trottel eben!

    Warum macht er das? Gerade als Polizist weiß man doch was passiert… 🙁

  36. Die einzig wirksame Methode gegen solche Umtriebe wird auf Dauer sein, nicht die Jugendlichen zu bestrafen – die werden stattdessen auf unbestimmte Zeit in ein Schwererziehbaren-Arbeitslager gesteckt -, sondern deren Eltern, die ihre Erziehungs- und Aufsichtspflicht verletzen und damit schuldhaft handeln – oder aber erziehungsunfähig sind und denen darum präventiv alle Kinder weggenommen werden müssen. Und zwar sind die Eltern genau so zu bestrafen, als hätten sie die Straftat selbst begangen. Nur dann wird innerfamiliär vorbeugend für „Obhut“ gesorgt werden. Bzw. solche Familien rotieren dann gar nicht erst nach Deutschland, da das ganze berufskriminelle Geschäftsmodell nicht mehr funktioniert.

  37. 2020 18. Juli 2019 at 21:52
    „Ein 44-jähriger Polizist aus Duisburg hat sogar in seiner Freizeit zwei jugendliche Fahrraddiebe gestellt, diesen beherzten Einsatz aber teuer bezahlt.“
    Herrje noch einmal…
    Lernen die polizeibeamten nicht mehr „eigensicherung zuerst“ ?

    …es ist schon peinlich wenn deutsche Polizisten im Ernstfall nicht mal
    eine Dienstwaffe haben um sich gegen solche von der Regierung gepamperte
    Primaten zur Wehr zu setzen.
    Hat sich der Polizist schon bei Frau Merkill und ihrer Koalition der willigen
    bedankt ? Will jetzt KGE oder ein anderer linksgrün versiffter die beiden
    Buben bei sich privat aufnehmen ? Weil mit Kindern kennen die sich ja aus,
    das grüne Geschmeiß. Haben stinkende Fischfillets und ihr geistig nahestehender
    -Nicht mein Präsident- Steinbeisser schon zum Solikonzert für die armen
    Buben aufgerufen ? Dem Polizisten wünsche ich baldige Genesung – und der
    krimminellen Brut – das was ihnen zusteht.

  38. Das ist die tägliche Frontberichterstattung aus diesem eroberten und besetzten Land. An jedem einzelnen Verbrechen sind die Unterstützer, selbsternannten Gutmenschen und bigotten Pfaffen mitverantwortlich, und zwar nicht nur als Mitwisser sondern definitiv als Mittäter. Z.Zt. gehen die Demokratiegewinnler mit der Bekämpfung des CO2-Ausstosses schwanger, der zu 8 % aus der Atemluft von Menschen stammt, den schlimmsten Schädlingen auf dem Planeten. Wie man da Unterstützer einer unkontrollierten Zuwanderung sein kann, erschließt sich mit nicht. Die menschlich am höchsten zu bewertende Tat wäre, Alle, die nicht hierher gehören, in ihre eigenen Brutstätten zurück zu schicken. Dann könnten wir buchstäblich wieder aufatmen.

  39. Wäre der Polizist nicht „Joggender“, sondern ein „daueräufer“ gewesen, wäre ihm das nicht passiert.

  40. Normalerweise sollte ein Polizist soweit nahlampftrainiert sein, dass er mit zwei jugendlichen Moslems spielend fertig wird.

  41. So so… ich darf also einen Staatsdiener fast ermorden und bin danach wieder zu Hause bei Mama und Papa.
    Das ist ein Schlag ins Gesicht für JEDEN!!! Polizisten und JEDE!!! Polizistin in diesem Land. Das ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Das ist eine Bestätigung für die Täter, eine Ermutigung einfach so weiter zu machen.
    Ich schäme mich für nur noch für mein Land, dies ist auch nicht mehr mein Land, die erste Gelegenheit der Auswanderung wird von mir ergriffen. Das hier ist nur noch „Der Untergang“, halt nur anders wie wir Deutschen den bisher kannten.
    Deutschland ist fix und fertig, es wird in den nächsten Jahren filetiert und verteilt und danach ist Schicht im Schacht.

    Gute Nacht du dämliches Deutschland

  42. Schlemmerfilet 19. Juli 2019 at 03:06

    Na ja, Trottel eben!

    Warum macht er das? Gerade als Polizist weiß man doch was passiert… ?
    ——————————————————
    Der Meinung bin ich -leider- auch, mittlerweile.

    Wer seinen Dienst bei der Polizei auch nur mit 1% eigenem Herzblut versieht, der macht einen Fehler.

    Der joggende Polizist hat sich von seinen Emotionen wahrscheinlich zum guter-Polizist-sein hinreißen lassen. Das endet mittlerweile in der SSR BRD tendenziell tödlich.

    Das muss man wissen. Und danach handeln.

    Aber zu emotionalen Fehlleistungen kann es immer kommen, insofern: Gute Besserung dem Polizisten!

  43. Sklave 19. Juli 2019 at 08:33

    Das ist die tägliche Frontberichterstattung aus diesem eroberten und besetzten Land. An jedem einzelnen Verbrechen sind die Unterstützer, selbsternannten Gutmenschen und bigotten Pfaffen mitverantwortlich, und zwar nicht nur als Mitwisser sondern definitiv als Mittäter. (…).
    ———————————————
    SEHR RICHTIG.
    Ich würde die rechtlich wie Volksverhetzer behandeln.
    Härteste Verurteilungen wegen Anstiftung zu einer Straftat in 1,8 Millionen Fällen (illegaler Grenzübertritt, etc) und Anstiftung zu Raub, Vergewaltigung, Mordn, Totschlag in hunderttausend(den) Fällen für Merkel, Gabriel, Seehofer, der gesamten Führung des Merkelstaates von 2015.

  44. Noch zwanzig Jahre dann werden wir hier Zustände wie in Brasilien haben.

    Und die „Off-Duty cops“ werden vermutlich auch so handeln, ohne vorher zu Fragen.

  45. Vor der Courage ziehe ich den Hut, aber warum lassen sich laufend gestandene Männer von solchen Pissern fertigmachen ? Es ist doch mittlerweile klar, dass vor der Ordnungsmacht keinerlei Respekt besteht und sofort zugeschlagen wird, gerade weil NULL Bestrafung zu erwarten ist. Dementsprechend muss ich mich sofort auf den brutalstmöglichen Kampf einstellen ! Wäre es richtig gelaufen, hätte der eine Mistfink mindestens eine zertrümmerte Nase und der andere ein schweres Hodentrauma. Die gesamte Schutzpolizei gehört dringend im schmutzigen und unfairen Straßenkampf ausgebildet. Im offiziellen Dienst muss unter absoluter Rückendeckung der Vorgesetzten rücksichtslos von der Schusswaffe Gebrauch gemacht werden ! Ich weiß, dass ist Wunschdenken … Aber sobald die ersten 10 Kniescheiben von Schrotgeschossen zersiebt wären, würde sich recht zügig eine Besserung einstellen.

  46. Das kann jedem überall passieren der die kriminellen Merkelorks zurechtweisen will. Diese Irren sind in Kleinstädten genauso los. Jeder von uns könnte doch täglich in dieselbe Situation kommen wenn wir nicht wegschauen würden. Und akzeptieren dass für die asozialen Merkelgäste eben andere Regeln gelten. Das Deutschland kulturell und gesellschaftlich auf den Islam kommt. Unbegreiflich wie Altparteienwähler das in ihrem Schädel vereinbaren können.

Comments are closed.