Zum 189. mal geht Europas größte aktive Bürgerbewegung am Montag Abend in Dresden auf die Straße.

Drei ostdeutsche Bundesländer stehen unmittelbar vor der Wahl, die Laternenpfähle werden dekoriert und Schlagworte fordern zur Bekreuzigung in der Wahlkabine auf. Neue Stärken und das Versprechen, vieles anders, besser oder erfolgreicher zu gestalten, sollen den Wähler überzeugen, seine Stimme an eine bestimmte Partei zu geben.

Der normale Wähler ist fast etwas überfordert und fragt sich, warum haben sie es nicht längst getan? Große versprechen VOR der Wahl, Erinnerungslücken DANACH.

Die Menschen auf der Straße wissen, dass wir eine grundlegende Veränderung brauchen, vielleicht sogar einen demokratischen Systemwechsel, der uns einflußreicher und damit die Politik steuerbarer macht. Vorbei sollen die Zeiten sein, in denen permanent Politik gegen die mehrheitliche Meinung des Volkes gemacht wird.

Eine Veränderung ruft wie immer Verlierer und Gewinner hervor. Warum sollen die Menschen eines ganzen Volkes nicht einmal zusammen gewinnen?

Interessante Reden zu interessanten Themen stehen heute auf dem Programm.

Darüber hinaus freut sich das Pegida-Orga-Team auf einen Gastredner, den AfD-Bundestagsabgeordenten Prof. Dr. Heiko Heßenkemper, der den Bezug zu PEGIDA und zur Straße nie verloren hat. Sein Thema: Deutschland vor dem Aufprall.

Wie gewohnt überträgt Pegida die Direktübertragung vom Altmarkt Dresden, PI-NEWS bettet den Stream-Code rechtzeitig hier ein.

Weitere Informationen zu PEGIDA, Infos oder Reden gibt es unter:

  • https://www.facebook.com/pegidaevofficial/ (Offizielle Facebook-Seite PEGIDA Dresden)
  • https://www.facebook.com/PegidaSigi/ (Facebook Siegfried Däbritz)
  • www.t.me/pegidaoriginal (Offizielle Telegram-Seite PEGIDA Dresden
  • www.t.me/lutzbachmann (Telegram Lutz Bachmann)
  • https://vk.com/pegidaoriginal (Offizielle VK-Seite PEGIDA Dresden)
  • https://vk.com/lutzbachmann (VK Lutz Bachmann)
  • https://vk.com/taufkirch (VK Wolfgang Taufkirch)
image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

95 KOMMENTARE

  1. Danke Pegida, ihr habt einen großen Anteil daran, dass die Bürger endlich aufwachen. Es ist deutlich zu bemerken, die etablierten Politiker in diesem Land bekommen Angst, dass noch mehr Bürger erwachen die ihre, für den deutschen Wirtschaftsstandort verehrende Politik nicht mehr mittragen wollen. Doch mit ihrem hysterischen Versuch durch ein völlig überzeichnetes mutmaßliche Klimageschehen den Bürger wieder zu disziplinieren haben sie inzwischen den Bogen völlig überspannt. Da nützen auch diese außenpolitischen Scheingefechte bezüglich des Herren Salvini nichts. Mit Ihren Steuererhöhungsphantasien wie dieser CO2- Luftsteuer, Fleischsteuererhöhung, Flugsteuererhöhung, Straßenmaut wollen sie den Bürger weiter auszubeuten um über die Mittel für eine weitere ungeordnete Massenzuwanderer zu verfügen. Von den anderen Problemen soll mit dem völlig überzeichneten medialen Hype um die „Heilige“ Greta ablenkt werden. Doch es wird zu einer Wende kommen, Das deutet sich in Mitteldeutschland bereits an. Die Brandenburger und Sachsen wählen bald ein neues Landesparlament– die Oppositionspartei AfD gewinnt weiter an Wählergunst. Die CDU rangiert auf Platz zwei, die Grünen haben dort zwischenzeitlich zu Recht, stark verloren. Der Pendel hat den Höchststand nach links erreicht und beginnt zurückzuschwingen, fast überall in Europa.

  2. Es ist zu begrüßen, dass Mitteldeutschland noch nicht so überfremdet ist. Das bietet für die Restdeutschen dann die Möglichkeit noch als Deutsche unter Deutschen leben zu können. Siehe die Indianerreservate in Amerika. Es ist zu hoffen, dass die Mitteldeutschen an dem schlechten Westdeutschen Beispiel lernen und eine weitergehende Überfremdung verhindern. Bitte, Mitteldeutsche, versucht das Land zu beschützen. Lasst keine Zustände wie in NRW oder Berlin zu. Deutschland den Deutschen ist nicht „rechts“, es drückt nur die berechtigte Sorge vor einem Verlust der Heimat aus. Ich denke, dass das alle Heimatvertriebene und deren Angehörige aus dem 2. Weltkrieg nachvollziehen können.

  3. Die AfD wird in drei Wochen den Landtagspräsidenten in Sachsen und in Brandenburg stellen, die die Völkermörderparteien werden dies dieses Mal nicht verhindern können , außer, sie ändern noch mal eben schnell die Geschäftsordungen der Landtage!

    Ist die LeiterIn des sächsischen Landeswahlausschusses trotz ihres eklatanten Fehlverhaltens immer noch steuerfinanziert in Amt und Würden?

    Die Völkermörderparteien schauen ungern auf den 30. Jahrestag der friedlichen Revolution in Kippings Pleiteshithole „DDR“, denn sie haben noch zu gut in Erinnerung, wie ein Unrechtsregime in kurzer Zeit zu Fall gebracht wurde.

    Sachsen lassen sich nicht unterkriegen und haben ein langes Gedächtnis und vieles, was jetzt durch das Merkelregime stattfindet, ist ihnen nicht unbekannt!

  4. RechtsGut 12. August 2019 at 18:44

    Im linksgrünen Shithole Bremen hackt eine linksgrüne Krähe der anderen kein Auge aus!

  5. baggfisch
    12. August 2019 at 18:36
    Ich hoffe nur, dass der Gesamt-IQ der Doischen langsam wieder über die 80 kommt.
    ++++

    Wie denn?

    Vor allem die Umvolkung mit Negern läßt den Durchschnitts-IQ deutlich unter 75 fallen!
    Araber, Zigeuner und andere Kuffnucken liegen meistens auch unter 75!

  6. Eurabier
    12. August 2019 at 18:45
    Die AfD wird in drei Wochen den Landtagspräsidenten in Sachsen und in Brandenburg stellen, die die Völkermörderparteien werden dies dieses Mal nicht verhindern können , außer, sie ändern noch mal eben schnell die Geschäftsordungen der Landtage!
    ++++

    Diese Prognose träfe nur zu, wenn die AfD deutlich über 40 % kommt!

  7. Eurabier 12. August 2019 at 18:45

    Ich hoffe nur, dass in beiden Ländern eine flächendeckende Wahlbeobachtung organisiert werden kann. Der SED-Block wird alles versuchen, um nach der Methode „Stalin“ auszuzählen.
    Danach wird es wichtig sein, dass die AfD wirklich eine „harte Kante“ gegenüber denen zu fahren und das sollte auch eine Ansage an die „Staatsdiener“ sein, die heute noch glauben, sie könnten Gesetze übersehen.

  8. 22-Jähriger aus Hamburg (n-tv) in Magdeburg in Straßenbahn fast totgeprügelt.
    Täter sind „Deutsche“ (TM).

    Gemeinsam soll das Quartett einen 22-jährigen Mann fast tot geprügelt haben. Er hat das Quartett in der Bahn angesprochen, weil die Teenager das Inventar demoliert hatten.
    https://www.rtl.de/cms/magdeburg-randalierer-schlagen-mann-fast-tot-tatverdaechtige-festgenommen-zwei-maenner-in-u-haft-zwei-frauen-frei-4386128.html

    Kein Einzelfall 😯
    https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/magdeburg/hinweise-polizei-angriff-strassenbahn-magdeburg100.html

    ***https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/ins-krankenhaus-gepruegelt-erste-hinweise-zu-strassenbahnschlaeger-63915712.bild.html

  9. Vielen Dank an die PI- Macher für die Direktübertragung vom Altmarkt Dresden. Auch die Veröffentlichung der Internetadressen von Pegida sind sehr hilfreich in einer Zeit wo, trotz Grundgesetz die Zensur immer mehr um sich greift. Der Widerstand gegen die diktatorisch agierenden Meinungsfaschisten ist nur zu gewinnen wenn die Infos auch auf Kanälen Verbreitung finden auf die diese keinen Zugriff haben.

  10. juegen.neumann 12. August 2019 at 18:51
    „Heute wieder 30.000 Demonstranten in Dresden“

    ich glaube eher 50.000.

  11. juegen.neumann 12. August 2019 at 18:52
    Laut unbestätigten Berichten hat Robert Habeck beim Papst vorgeschlagen dass die Greta schon zu lebzeiten Heilig gesprochen wird…;-))

  12. Solange Bakterien in einem begrenzten Gefäß mit genügend Sauerstoff und reichlich
    Nahrung wachsen, ist alles in Ordnung. Sobald aber der Sauerstoff zur Neige geht und die
    Nahrung aufgefressen ist, beginnt der Kampf Bakterium gegen Bakterium. Am Ende gehen
    alle zugrunde. An ihrem eigenen Erfolgsrezept, das so lange gut funktioniert hat, bis die
    Wachstumsgeschwindigkeit dem „System“ den Tod bescherte.
    Wir befinden uns in Zusammenhang mit der Willkommenskultur und der Masseninvasion
    fremder Menschen möglicherweise bereits in der Schlussphase!
    Die Steigerungsraten der Geldausgaben für das Multikultigewerbe sind gewaltig und alleine
    aus finanziellen Gründen wird eine Weiterführung der jetzigen Entwicklung vielleicht noch 2
    Jahre machbar bleiben, danach gibt es fürchterliche Verteilungskämpfe.
    Der Abbruch der Willkommenskultur wird jedoch viel früher eintreten.
    Aber der Schlafmichel wird erst wach wenn es zu spät ist. Die Weltwirtschaftskrise erreicht auch Deutschland und dann?

  13. Eurabier 12. August 2019 at 18:46

    RechtsGut 12. August 2019 at 18:44

    Im linksgrünen Shithole Bremen hackt eine linksgrüne Krähe der anderen kein Auge aus!
    ———————
    Auch darin kann ich nur noch Niedergang erkennen.

    Das riecht nach Endspiel.

  14. Disputator

    Die Ossis sind eben noch frisch im Kopf! Trotz oder danke Merkel (wir rechnen mal mit ihrem Antrittsjahr 2005) hat eben niemand große Lust darauf, bereits nach 15 Jahren schon wieder alles zu verlieren!

    Haremhab

    Gab es doch! Leider waren die Ableger alle so erfolgreich, dass sie nach einer gewissen Zeit wieder eingestampft hat! Es gibt halt leider nur ein Original… Allerdings dürfen abendliche Spaziergänge nicht das Allheilmittel unseres Landes werden! Eine schönes Gemeinschaftserlebnis und ein öffentliches Ausrufezeichen sind sie mit Sicherheit, nur sollte der tagtägliche Kampf auf kommunal-regional-politischer Ebene passieren und wenn es „nur“ im kleinsten Kreise ist..!

  15. Zuerst eine unbedeutende Demo der Asylforderer..natürlich wären sie ohne Hilfe gar nicht auf die Idee gekommen, auch hätten sie das Landratsamt nicht gefunden…
    Aber einige DEUTSCHE helfen da gerne

    https://www.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/Asylbewerber-Pfaffenhofen-DKmobil-Fluechtlings-Protest-zweiter-Teil;art600,4281443

    1 Woche später brennt die verhasste Unterkunft. Warum ermittelt hier die Kripo und nicht der Staatsschutz? Ist hier keine politische Straftat erkennbar?

    https://ingolstadt-today.de/lesen–brandstiftung-in-asylbewerberunterkunft%5B46712%5D.html

  16. @ Failure 2019 Go Green 12. August 2019 at 19:17

    Die Ableger im Westen wurden massivst bekämpft und nicht nur im Westen! Denkt an Legida!

  17. Anschlagspläne und Enthauptungsvideos – „Syrer“ in Celle vor Gericht Der 33-jährige „Flüchtling“ soll Mitglieder und Unterstützer für die Terrororganisation geworben und zu Anschlägen und Terrorakten aufgerufen haben.

    Der staatenlose Palästinenser, der in einem Flüchtlingslager bei Damaskus geboren wurde, kam als Flüchtling über Ägypten, das Mittelmeer und Italien nach Deutschland.

    https://www.tag24.de/nachrichten/celle-fluechtling-syrien-niedersachsen-islamist-terror-terrormiliz-islamischer-staat-attentat-1166874

  18. baggfisch 12. August 2019 at 18:36

    Ich hoffe nur, dass der Gesamt-IQ der Doischen langsam wieder über die 80 kommt

    Unsere mitteldeutschen Landsleute sind deutlich klüger als der typische dressierte Westdödel.

    Jahrzehntelang hat man sich im Westen etwas auf die angebliche Freiheit und die „politische Aufgeklärtheit“ zugute gehalten und dabei gar nicht gemerkt wie dumm und mitäuferisch das alles ist.

    Ich bewundere „unsere Brüder und Schwestern in der Zone“. Bitte, bitte laßt Euch nicht unterkriegen und bringt erneut eine Diktatur zum Einsturz.

  19. Schuld sind immer die anderen. Die eigenen Medien (GEZ, Lügenpresse) sollen das vermitteln.

  20. eule54 12. August 2019 at 18:49

    Das kann ich mir nicht vorstellen, dass sie der stärksten Partei den Landtagspräsidenten verbieten. Da müßte die CDU dann mitmachen…………..

  21. @ Johannisbeersorbet 12. August 2019 at 19:50
    baggfisch 12. August 2019 at 18:36

    Unsere mitteldeutschen Landsleute sind deutlich klüger als der typische dressierte Westdödel.
    ****

    Sieht man am Bundestag, welche Koriphäen dort aus Mitteldeutschland hocken.

    IM Erika – eine Spurensuche

    Merkel selbst hat berichtet, dass die Stasi sie 1978 hätte anwerben wollen. Außerdem durfte sie zweimal in die Bundesrepublik reisen. Über solche Vorgänge führte der Staatssicherheitsdienst in der Regel genauestens Buch. Das Problem dabei ist: Wenn man diese Dokumente sehen will, muss Merkel dem zustimmen, was sie mehrfach abgelehnt hat. Da es kein Gesetz gibt, dass Bundeskanzler dazu zwingt, Stasi-Papiere über sie offenzulegen, bleibt die Akte Merkel eine Blackbox.

    https://hubertus-knabe.de/auf-den-spuren-von-im-erika/

  22. @ Johannisbeersorbet 12. August 2019 at 19:50

    Wer sich auf seinen Lorbeeren ausruht, trägt sie an der falschen Stelle.

    So war es im Westen. Dort wurde in den letzten Jahrzehnten nur verwaltet. Innovationen kamen nicht mehr. Inzwischen hängt sogar die Wirtschaft.

  23. johann
    12. August 2019 at 20:01
    eule54 12. August 2019 at 18:49

    Das kann ich mir nicht vorstellen, dass sie der stärksten Partei den Landtagspräsidenten verbieten. Da müßte die CDU dann mitmachen…………..
    ++++

    Ich mir schon!
    Das linksgrüne Pack hat sich dazu schon ganz klar gegen die AfD geäußert!

  24. „Ich würde niemals straffällig gewordene Menschen abschieben, weil sie straffällig geworden sind – ist doch Quatsch.“

    Die Spitzenkandidatin der Partei Die Linke Kathrin Dannenberg („Ich bin Beamtin und finde das Scheiße, als Angestellte hätte ich mehr Rechte“) zur Landtagswahl Brandenburg 2019.

    https://youtu.be/vBVhMJG8Wz8

  25. Diese Clans sind terroristische Organisationen
    Die gehören komplett beschlagnahmt und gepfändet

  26. @ Ingolstadt_ 12. August 2019 at 19:20
    Zuerst eine unbedeutende Demo der Asylforderer..natürlich wären sie ohne Hilfe gar nicht auf die Idee gekommen, auch hätten sie das Landratsamt nicht gefunden…
    Aber einige DEUTSCHE helfen da gerne

    https://www.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/Asylbewerber-Pfaffenhofen-DKmobil-Fluechtlings-Protest-zweiter-Teil;art600,4281443

    1 Woche später brennt die verhasste Unterkunft. Warum ermittelt hier die Kripo und nicht der Staatsschutz? Ist hier keine politische Straftat erkennbar?

    https://ingolstadt-today.de/lesen–brandstiftung-in-asylbewerberunterkunft%5B46712%5D.html

    **
    WAHNSINN.

  27. So sieht es aus, wenn CDU mit der FDP zusammenarbeitet und beide vor den Sozis und den Grünen kuschen

  28. Ich habe nichts gegen Polizeigewalt.
    Denn in manchen Situationen ist Polizeigewalt absolut notwendig!

  29. @ Haremhab 12. August 2019 at 20:03
    Johannisbeersorbet 12. August 2019 at 19:50

    Wer sich auf seinen Lorbeeren ausruht, trägt sie an der falschen Stelle.

    So war es im Westen. Dort wurde in den letzten Jahrzehnten nur verwaltet. Innovationen kamen nicht mehr. Inzwischen hängt sogar die Wirtschaft.
    **

    Die Wirtschaft hängt, weil im Sozialismus die Wirtschaft immer hängt. Deshalb verlegen zahlreiche Unternehmen die noch breiter aufgestellt sind, Arbeitsplätze in andere Länder. Internationale Unternehmen flüchten sowieso. Bestes Beispiel ist da Berlin mit Philipp Morris und Paypal usw.

  30. „Was ist ist los mit euch in Europa?“

    SPD, Merkel, Grünen, GEZ und Lügenpresse ist los!

  31. @ juegen.neumann 12. August 2019 at 18:51
    Heute wieder 30.000 Demonstranten in Dresden
    ————-
    Geht’s nicht konkreter?
    Bei Pegida waren es sicher nicht so viele …

  32. „Eine hinterhältige Tücke!“
    Rentner doppelt abkassiert: Millionen Deutsche durch Betriebsrente um Erspartes gebracht

    Wer mit einer Betriebsrente oder Direktversicherung fürs Alter vorsorgt, macht das, wofür die Bunderegierung wirbt. Aber seit 2004 gibt es einen großen Wermutstropfen: Seitdem zahlen Empfänger von Betriebsrenten doppelte Krankenkassenbeiträge. Rentner fühlen sich betrogen und um ihre Rendite gebracht.

    https://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/eine-hinterhaeltige-tuecke-rentner-doppelt-abkassiert-millionen-deutsche-durch-betriebsrente-um-erspartes-gebracht_id_11023723.html

  33. @ PI Team zum evtl. Thematisieren … … … Informationspflicht !

    OT,-….Meldung mit 0.23 Min. Video vom 12.8.2019

    Allein schon wegen dieser Aussage gehört die SPD unter 5%

    UNFASSBAR: die Aussage von SPD Genossin Elfie Handrick von wegen „Was haben die Leute für Nöte und Sorgen?“ Wenn die SPD unter 5% rutscht, haben die Leute eine Sorge weniger, definitiv! … hier klick !

    andere Meldung mit 0.21 Min. Video vom 11.8.2019

    Kathrin Dannenberg (Die Linke): „Ich würde niemals straffällig geworden Menschen abschieben!“

    Spitzenkandidatin für DIE LINKE Brandenburg Kathrin Dannenberg möchte Asylbewerber auch dann nicht abschieben, wenn diese hier Frauen vergewaltigen und Unschuldige ermorden! … hier klick !

  34. @ Maria-Bernhardine 12. August 2019 at 20:56

    Merkel säuft weiter. So gehen Menschen mit Problemen um, die sie überfordern. Mit Alkohol alles verdrängen.

  35. Mein Hass wird immer größer, mein Ekel immer intensiver, meine Ablehnung immer strikter, meine Verachtung immer größer. Ich kann diese unerträgliche Hetze der sog. Leitmedien nicht mehr ertragen und habe die FB ständig in Griffnähe um sofort umzuschalten.

    Da wird versucht mir ständig zu vermitteln das Trump…. das Putin……das Orban…..das Tönies…. usw. usw. usw.

    Warum erzählt man nicht vom dem SPD-Bonzen der Kinderpornos in Canada bestellt. Warum erzählt man nicht das der Grüne Beck nach dem Besuch beim Dealer verhaftet wird. Warum erzählt man nicht von dieser Bundestagsvizepräsidentin die hinter einem Transparent mit „Deutschland du mieses Stück Scheiße“ herwatschelt. Warum wird mir nicht von dem kleinen Pumuckl erzählt der früher Jungpionier war mit Vorwärts immer und Rückwärts nimmer. Warum erzählt keiner von IM Erika die anstatt zur Maueröffnung zu gehen in der Sauna saß. Wir haben doch hier wirklich genug mit unseren Problemen zu tun.

    Ich kann nur inständig hoffen das alles einmal anders wird………………………..

  36. @ VivaEspaña 12. August 2019 at 21:31

    Alkohol konsumiert hat sie schon in der DDR.
    Trunksucht war dort ein Problem, nicht nur im
    Westen. Wahrscheinlich brauchte sie ihn später,
    um vor vollen Sälen, mit Medienfzussis u.
    anderen Politikern zu sprechen. Gegen alle Art
    Lampenfieber, später zum Entspannen nach
    langen Verhandlungen usw. Zudem hat sie
    viele Gelegenheiten gratis an das Zeug zu
    kommen… https://t1p.de/qho5

  37. Fest steht: Das war wieder eine geniale Pegida! So viele Patrioten in Dresden unterwegs, tolle Stimmung, super Reden und ein – wie immer – friedlicher Spaziergang und dazu zwei Livestreams für die Leute mit ewig langer Anreise.
    Wenn jetzt noch unsere ständigen Berichterstatter ihre Eindrücke aus der Menge mitteilen würde, dann wär’s mal wieder perfekt!
    Patrioten, meldet euch!

  38. „Bus verpasst, Auto gekapert: Weil er zurück nach Afghanistan wollte, zerrte Fahim A. (20) am Zentralen Busbahnhof eine Autofahrerin (35) aus ihrem BMW und wollte losfahren. . . .
    Er riss mich an den Haaren, presste meinen Kopf zwischen seine Knie unters Lenkrad. Würgte mich, bis mir die Luft wegblieb. Drohte auf Deutsch: Ich bringe dich um! Aber ich fühlte keinen Schmerz. Erst, als er mir einen Finger brach.“

    https://www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/weil-er-zurueck-nach-afghanistan-wollte-zerrte-er-eine-frau-aus-ihrem-auto

    Für soviel Eigeninitiative gibt es bestimmt den Integrationsbambi!

  39. @ StopMerkelregime 12. August 2019 at 20:02

    Sieht man am Bundestag, welche Koriphäen dort aus Mitteldeutschland hocken.

    Die von Ihnen behauptete „Koryphäe aus Mitteldeutschland“ ist über ihre Familie Kasner – alias Kaszimirszak – 1957 auf das Ansinnen der Kirche hin aus Hamburg zugezogen und hat ihre Wurzeln in Polen. Der Vater, der in der frühen DDR als Pfarrer daran mitgewirkt hat, die damals noch gesamtdeutsche EKD zu zerschlagen, war schon in Hamburg als „rot“ verschrien. Merkels ist von dort aus also entsprechend geprägt worden. Ich wüßte nicht, liebe Freya-, seit wann zumindest Hamburg sich in Mitteldeutschland befindet.

  40. steuerfinanzierter reichslehrsender deutschlandfunk ueber voelkische biobauern …

    … und ihren politischen naehrboden von afd ueber schnellroda bis identitaere
    (inkl exkurs zur kniebundhose „fritz“ und dem baumwollkleid „maria“ aus dem volkshandel)

    bonusbeitrag: investigativ-buch von andrea röpke zu voelkischen bios
    https://www.christoph-links-verlag.de/index.cfm?view=3&titel_nr=986

    deutschlandfunk 12.8. ab 19:15 uhr in
    „Andruck, das Magazin fuer politkultur“ (sic)
    https://srv.deutschlandradio.de/themes/dradio/script/aod/index.html

    DLF hoeren – „… und als letztes kam die gallenblase“.

  41. @ Tom62 12. August 2019 at 23:36
    “ Ich wüßte nicht…seit wann zumindest Hamburg sich in Mitteldeutschland befindet.“

    das kommt immer auf die definition an:
    nimmt man deutschlands eroberte und seine allierten territorien hinzu,
    also francos spanien bis zum tuerkenreiche,
    ist hamburg rein planimetrisch-geometrisch doch fast in der mitte.

    im gespraech „mitteldeutschland“ zu verwenden ist ein prima lackmustest !

  42. Schön, dass sich mal wieder ein Volksvertreter (ohne Anführungszeichen) der AfD bei Pegida sehen lässt. Ganz ohne Distanzeritis!

    Wegen der Gegendemonstranten beim Spaziergang hatte ich kurz das Gefühl, einer Rede aus dem Sportpalast zu lauschen. Nur hier haben die Idioten nicht sowas wie „Siegheil“ gebrüllt, sondern „Alertaalertaantifascista“. Ganz gruselig! Der Kontrast der roten SA zu den fiedlichen Demonstranten von PEGIDA war enorm. Kein Wunder, dass Merkels GEZ-Finken das nicht übertragen.

    Danke, PEGIDA!
    Danke, Dresden!

  43. Siggi sagte etwas davon, dass uns die herrschende Politik wirtschaftlich und demographisch mittelfristig den Rücken brechen wird.

    Der Demozug von PEGIDA ist wie das Rückgrat Deutschlands.

  44. Nanu, (noch) kein Ben Shalom hier und kein Tolkewitzer? Auch sonst keiner, der gestern „livehaftig“ dabei war und etwas zu berichten hat? Das wäre aber schade.

  45. @Wuehlmaus 13. August 2019 at 06:52
    „Nanu, (noch) kein Ben Shalom hier und kein Tolkewitzer? Auch sonst keiner, der gestern „livehaftig“ dabei war und etwas zu berichten hat? Das wäre aber schade.“
    ———————————————————————–
    Doch, doch, lieber @Wuelhmaus, geht gleich los, musste einfach Schlaf nachholen, Wahlkampf für die AfD und Straßenkampf PEGIDA, die fordern ihren Anteil…
    Ich hoffe, bei Dir geht auch alles gut, Du weißt ja, Patrioten nehmen Anteil, da denkt man auch daran, wie es dem anderen so ergeht. Liebe Grüße!

  46. Deutsche Heimat steht auf I

    Wetter: vorwiegend bedeckt und abends trocken, angenehme Temperaturen
    Fahnenwindwetter: meistens Selberschwenken angesagt, auch mal eine Brise dabei

    Grandios! PEGIDA und es ist Montag – da stehen sie auf dem Platz, dem Altmarkt zu Dresden. Tausende sind dem Ruf der Bürgerrechtsbewegung gefolgt, zur Unterstützung eilten auch zahlreich die Landsleute von weiter westlich herbei; man hörte etliche Dialekte aus deutschen Landen.

    Dankeschön! liebe Landsleute vom schönen Rhein entlang, auf euch ist Verlass, allen Unkenrufen und Spaltereien zum Trotz, es gibt sie in stolzer Zahl, die aufrechten Landsleute im Westen. Keinen Fußbreit von Deutschland überlassen wir deshalb den Sozialisten um Merkel und Soros, dieses Land muss frei und deutsch sein. Gemeinsam in West und Ost, in Nord und Süd. Deshalb noch einmal mein herzliches Dankeschön, ein patriotisches Herz schlägt genauso im und für den Westen; ich bin immer noch hochgestimmt von dieser gezeigten Unterstützung und ja, patriotische Solidarität, das ist genau das richtige Wort. Wenn das deutsche Volk zusammenhält und sich auf seine freiheitlichen Traditionen besinnt; jedes Regime, jede Diktatur ganz es gemeinsam austilgen.

    Genauso die wunderbare Rede heute bei PEGIDA von Professor Heßenkemper, Abgeordneter der AfD im Bundestag. Trotz gesundheitlicher Beeinträchtigung auf der Rednerbühne, das ist Durchhaltewille und beseelt vom Mut für unsere gemeinsame Heimat Deutschland. Was für ein Vorbild und es zeigt sich, der Mut der Gerechtigkeit bezwingt alle Widerstände. Meine Hochachtung! Ausgezeichnet selbstverständlich die anderen Redner, Wolfgang, Lutz und Siggi; Vorbereitung und gekonntes „Rüberbringen“, diese Leistungen im Dienste des Landes – Vorbilder!

    Kein Vorbild, eher das negative Abbild eines hohlen Schwaflers und Freund irrer Verbote – der grünlackierte Rotgenosse Habeck. Ja genau der, jener, der behauptete, es gäbe gar kein Volk. Hm, es reichte ein Blick in die Präambel des Grundgesetzes oder in den Artikel 20 Absatz 2 „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.“ Da steht „Volk“! Auch sollte er als Minister in Schleswig-Holstein mal seine Landesverfassung studieren, dort gibt es ebenfalls gleich in den ersten Zeilen das Wort „Volk“. Wenn jemand die Verfassung negiert, wenn jemand Teile der Verfassung leugnet, obwohl er einen Eid darauf ablegte – ist das nicht ein waschechter Verfassungsfeind?

  47. Deutsche Heimat steht auf II

    Dieser Habeck also heute in Dresden. Merkels Antifa durfte wieder in unserem Rücken stehen und mit auf den Platz. Die Antifa wurde extra aus Chemnitz herangekarrt; wenn man von Feinden des deutschen Volkes und seiner Verfassung spricht; da standen und grölten die Merkel-Horden ihre irren Parolen und Drohungen zu Ehren des grünlackierten Bolschewisten in Dresden. Was soll‘s, die Zeit der Restauration der Demokratie in Deutschland rückt näher und damit der Entzug aller finanziellen Mittel für die grünroten Banden und Merkelmedien. Vor den bereits beeinflussten Landtagswahlen (Stichwort Wahlliste) ziehen Staatsfunk und sonstige Lügenpresse alle Register. Nur die Register bleiben öde und wer DDR-Funk kannte, den langweilen diese Propagandablasen bloß noch. Sozialisten haben keine Argumente für ihre verfaulte Ideologie, also brauchen die immer Parfüm, um den Gestank des Marxismus zu übertünchen. Ob allerdings der verwendete Duft „Rautenblähung“ ausreicht? Es mieft doch recht oder besser links gewaltig aus den Redaktionsstuben und Altparteihäusern.

    Frischer patriotischer Wind dafür bei PEGIDA. Und „unsere“ vier Trompeter sowie an einem weiteren Standort der „Einzelkämpfer“ mit Trompete: Das Lied der Deutschen hervorragend intoniert; zusammen mit den Fahnen Schwarz-Rot-Gold; das ist schon PEGIDA-Tradition! Genauso wie übrigens die Berichterstattung von PI-NEWS; ich werde mich immer wieder dafür bedanken, denn das ist heutzutage nicht selbstverständlich, das ist gelebter Journalismus!

    Fein auch; der Ruf „AfD! AfD! AfD! schallte heute wieder laut über den Platz. Das gibt Auftrieb für den Wahlkampf – Parlament und Straße gehören zusammen, wie es auch der treffliche Christoph Berndt von „Zukunft Heimat“ diese Woche formulierte. Getrennt spazieren und gemeinsam restaurieren – die Demokratie in Deutschland, die Herrschaft des Volkes im Sinne des Grundgesetzes.

    Das Regime Merkel hat unser Deutschland gekapert, bricht seit spätestens 2015 permanent und systematisch unser Grundgesetz. Altparteien, Staatsfunk und deren angeschlossenen Schlägertrupps von der Antifa: vereint zerstörten sie das Erbe der Bonner Republik und errichten ein altbekanntes System bolschewistischer Unterdrückung und Denunziation. Richtig ist also, von einem Kampf gegen das System zu sprechen, einem Kampf gegen das sozialistische System Merkel. Deshalb finden sich die Bürgerrechtler wieder zusammen, die Bürgerrechtler vom Herbst 1989, unabhängig von Kleininteressen, diesmal geht es erneut um Demokratie. Die Restauration der Demokratie in Deutschland, für eine Zukunft des deutschen Volkes. Der Kampf hat begonnen. Vom Widerstand zur Herrschaft, der Herrschaft des deutschen Volkes. So steht es im Grundgesetz und so wird es durchgesetzt. Lasst uns beginnen…

  48. Dem Bericht von Ben Shalom ist eigentlich nichts hinzuzufügen.
    (Tolkewitzer war gestern übrigens nicht dabei.)
    So viele Leute wie gestern waren waren lange nicht auf dem Platz. Dieses mal auch deutlich mehr junge Leute, selbst mit Kleinkind auf dem Arm.
    Laubfrosch und ich haben mal versucht, das Schätzverfahren von Tolkewitzer anzuwenden.
    Ausgehend von seinen letzten Berechnungen sind wir der Meinung, dass ca. 7000 Menschen da waren.
    Der Zug war ca. zwei mal so lang wie die Strecke Altmarkt – Einmündung Petersburger Str., also fast ein Kilometer (für Tolkewitzer, falls er mitliest).
    Das bedeutet, dass zusammen mit den beiden Livestreams von PEGIDA und Bernd Arnold ca. 10000 Leute live dabei waren. Das soll uns mal jemand in Deutschland nachmachen!
    Auffallend auch die vielen privaten Fotografen und Filmer entlang des Spazierganges.
    Das alles geht runter wie Öl.
    Nach der Veranstaltung geht man mit einem Lächeln und dem Gefühl zum Parkplatz, alles wird gut.
    Spätestens die „Nachrichten“ aus dem Autoradio bringen einen in die Realität zurück.
    Noch etwas meiner Meinung nach Positives:
    Neben Herrn Heßkemper war auch Karsten Hilse da, er lief mit uns im Zug mit.
    Ich habe mich mit ihm unterhalten und darf seinen Namen hier erwähnen.
    Er hat uns versichert, dass er zu PEGIDA steht.
    Ja, es muss Schluß sein mit der Distanziteritis, nur zusammen kann man etwas erreichen.

    Liebe Mod., die Bombardierung mit völlig zusammenhanglosen OT’s beispielsweise vom User StopMerkelregime (Freya), vermiest einem das Lesen. Eigentlich wollte ich gestern schon etwas schreiben, war aber genervt, weil 90 % der Kommentare nichts mit dem Thema zu tun hatten.
    Trotzdem Danke für Eure Arbeit!

  49. @ Ben Shalom, @tban:

    Danke, Ihr seid spitze! Da äußere ich meinen Wunsch und prompt kommen die Reaktionen in Form von tollen, einfühlsamen und informativen Berichten. Das gibt wieder Mut, Hoffnung und Zuversicht für die ganze Woche. Wenn es tatsächlich 7.000 waren – ich zweifle nicht an tbans Worten, Bernd Arnold hatte in seinem Stream übrigens auch 7.000 geschätzt -, wäre das ein starkes Zeichen, dass es mit dem patriotisch-demokratischen Widerstand bergauf geht. Käme gerade richtig vor den drei Wahlen, die ich für schicksalhaft halte. Und ob „Ossi“ oder „Wessi“: Scheißegal, wir sind ein Volk!

  50. Übrigens für alle Patrioten aus der Oberlausitz und Umgebung:

    Wahlkundgebung der AfD am 15.08.19 in Bautzen auf dem Kornmarkt, 18.00 Uhr!
    Mit Alexander Gauland, Jörg Urban und Karsten Hilse!
    Um abgewandelt mit Siggi zu sprechen: HINGEHEN!

  51. @ Ingolstadt_
    Solange Bakterien in einem begrenzten Gefäß mit genügend Sauerstoff und reichlich
    Nahrung wachsen, ist alles in Ordnung. Sobald aber der Sauerstoff zur Neige geht und die
    Nahrung aufgefressen ist, beginnt der Kampf Bakterium gegen Bakterium. Am Ende gehen
    alle zugrunde. An ihrem eigenen Erfolgsrezept, das so lange gut funktioniert hat, bis die
    Wachstumsgeschwindigkeit dem „System“ den Tod bescherte.
    Wir befinden uns in Zusammenhang mit der Willkommenskultur und der Masseninvasion
    fremder Menschen möglicherweise bereits in der Schlussphase!
    Die Steigerungsraten der Geldausgaben für das Multikultigewerbe sind gewaltig und alleine
    aus finanziellen Gründen wird eine Weiterführung der jetzigen Entwicklung vielleicht noch 2
    Jahre machbar bleiben, danach gibt es fürchterliche Verteilungskämpfe.
    Der Abbruch der Willkommenskultur wird jedoch viel früher eintreten.
    Aber der Schlafmichel wird erst wach wenn es zu spät ist. Die Weltwirtschaftskrise erreicht auch Deutschland und dann?
    _________________________________________________________________________________
    Meines Erachtens dauert der bankrott keine zwei Jahre mehr. Wenn man bedenkt, dass Deutschland mit 95 % der gesamten europäischen Schulden haftet. Firmen, Banken, Versicherungen und komplette Staaten werden von der EZB am Leben erhalten.
    ____________________
    Zuerst eine unbedeutende Demo der Asylforderer..natürlich wären sie ohne Hilfe gar nicht auf die Idee gekommen, auch hätten sie das Landratsamt nicht gefunden…
    Aber einige DEUTSCHE helfen da gerne
    https://www.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/Asylbewerber-Pfaffenhofen-DKmobil-Fluechtlings-Protest-zweiter-Teil;art600,4281443
    1 Woche später brennt die verhasste Unterkunft. Warum ermittelt hier die Kripo und nicht der Staatsschutz? Ist hier keine politische Straftat erkennbar?
    https://ingolstadt-today.de/lesen–brandstiftung-in-asylbewerberunterkunft%5B46712%5D.html
    ____________________________________________________________________________________

    Der Landrat Wolf hat diese Nigerianer angefordert, weil es noch freie Plätze in der Unterkunft
    gab. Unfassbar für mich die vielen Helferlein im bunten Pfaffenhofen.
    Ich nehme an, Sie sind Ingolstädter. Da gibt es seit Jahren einmal in der Woche einen Stammtisch und dabei geht es um viele verschiedene aktuelle Themen.

  52. Wuehlmaus 13. August 2019 at 07:54

    Und ob „Ossi“ oder „Wessi“: Scheißegal, wir sind ein Volk!
    ————————————————————————-
    Genau das ist doch immer mein Reden. Wir dürfen uns nicht von der Politik auseinanderdividieren lassen. Natürlich werden wir Ostdeutschen durch die ständigen Entscheidungen weiterhin benachteiligt, man könnte es auch diskriminiert nennen. Das ist aber nicht unseren Brüdern und Schwestern im Westen anzulasten, sondern den Politikern. Diese brauchen die Uneinigkeit, um uns einfacher regieren zu können. Und genau aus diesem Grund müssen wir auch einmal die Zähne zusammenbeißen und manche Bemerkung runterschlucken, um den Gegenüber nicht zu vergrämen.
    In diesem Sinne laßt uns sein ein einig Volk von Brüdern, in keiner Not uns trennen und Gefahr. Mit Gottes Segen bauen wir wieder ein blühendes Land auf.

  53. Persian-Zartoshti 13. August 2019 at 11:22
    Ich möchte nächsten Montag nach Dresden kommen zu Pegida. An wen kann ich mich da vorher wenden?

    Grüße aus Graz/Österreich.
    ——————————————
    Die nächste PEGIDA-Veranstaltung ist am 26.08.19.
    Am besten laufen Sie vom Hauptbahnhof über die Prager Straße geradeaus zum Altmarkt.
    Dort ist das PEGIDA-Auto nicht zu übersehen.
    Es reicht, wenn Sie ca. 18.30 Uhr vor Ort sind, denn erst dann füllt sich der Platz schnell.
    Ich bin an diesem Tag leider urlaubsbedingt verhindert.
    Rechts neben der Bühne am Laternenmast sind immer Tolkewitzer und Laubfrosch zu finden.
    Ich wünsche Ihnen eine schöne Reise und einen angenehmen Aufenthalt!

  54. @ LEUKOZYT 12. August 2019 at 23:57

    im gespraech „mitteldeutschland“ zu verwenden ist ein prima lackmustest !

    Nicht nur, aber auch darum verwende ich es.

  55. Am Tag des Mauerbaus koaliert die SPD in Bremen mit, der nachfolge, der Mauerpartei.

    Was für eine Ohrfeige für alle Demokraten und den Opfern der Mauer.

    Eigentlich dachte man die Sozialistische Partei Deutschlands, Demokratisch kommt ja im Namen nicht vor, hätte den Kommunismus in den 70gren überwunden. Denkste.

    Das Deckmäntelchen der wechselnden Parteivorsitzenden, könne über den heute noch vorhandenen, Sozialistische bis Kommunistischen Unterbau nicht hinwegtäuschen.

    Leider will dieser Unterbau die Wohltaten des Sozialismus nicht mit Migranten Teilen, so brechen die Wahlergebnisse ein. Die SPD-Bonzen merken, oder wollen nicht einmal merken warum.

    Den Untergang betrifft somit nicht nur, die Anhänger des Kleingeschnäuzten.

    Endlich Eliminieren sich die Straßen und Saalkämpfer der 20iger, 30 Jahre des letzten Jahrhunderts.

    Leider ist das Niveau das danach kommenden nicht besser, da die Demokratie mit Füßen getreten und der Verfassungsbruch, durch weg legitim gequatscht wird.

    Das System Funktioniert weil man dem Bürger Konflikt vorspielt, jedoch alle Verfassungsorgane, an die eigene Sippe aufteilt.

    Ein derartiger Fehler tut keiner Demokratie gut.

    Parteiokratie ist die DDR und Ihre SED gewesen.

    In der BRD ist keine Parteiokratie, die hier aus mehreren Parteien besteht, sondern eine Demokratie (Volksherrschaft), in der Verfassung, vorgegeben.

    Dieser Makel ist zu beheben.

  56. Wuehlmaus 13. August 2019 at 07:54
    @ Ben Shalom, @tban:

    Gruß an alle!
    Ich war gestern mal nicht da. Am Freitag haben meine Frau und ich kurzfristig den Entschluß gefaßt, nach Deutschland zu reisen. Quasi Deutschland, wie es die meisten von früher kennen, im Osten mehr.
    Wir sind in die Oberlausitz gefahren, nach Sohland. Für jeden, der dieses Fleckchen Erde nicht kennt, sehr zu empfehlen! Ich mach dort gerne Kurzurlaub. Vor allem für Familien großes Kino. Bis Dresden 1 Stund, Saurierpark Kleinwelka 45 Minuten, Lausitzer Seen auch nicht weit und der „Schluckenauer Zipfel“ in Tschechien ist zu Fuß zu erreichen. Zittau, Oybin, Görlitz, Bautzen, alles nicht weit!
    Deshalb mußte Pegida mal aussetzen.
    Klar, daß ich mir den Livestream angeschaut habe und klar, daß ich meinen Senf dazugebe.
    tban hat recht gut geschätzt. Meine Einschätzung anhand des Videos lag unabhängig von ihm bei 5,5 bis 6 Tausend. Wahnsinns-Steigerung gegenüber den letzten Malen.
    Ich hoffe bei der letzten Veranstaltung vor der Wahl wird es noch einmal einen Kracher geben.
    tban, schönen Urlaub! Ich werde Dich würdig vertreten.

    @Persian-Zartoshti 13. August 2019 at 11:22
    Es wäre schön, Dich begrüßen zu dürfen. Wie tban schon sagte, stehen wir immer wenn man vor der Bühne steht und zur Bühne schaut, auf der rechten Seite, nahe der großen Lichtmastens.

  57. Tolkewitzer 13. August 2019 at 17:11
    ————————————
    Bist Du noch in meiner Gegend?
    Ich bin an Donnerstag 18.00 in Bautzen auf dem Kornmarkt (direkt vor dem Reichenturm) zur AfD-Kundgebung mit Gauland, Urban und Hilse.
    Ich bin gespannt, wieviel Leute Interesse zeigen werden.
    PEGIDA-Maßstäbe kann man natürlich nicht anlegen.
    Gestern war es wirklich faszinierend. Nach dem Demo-Ende habe ich noch ein Weilchen mit Bernd und Siggi geplaudert. Die Laune war bestens.
    Ich sag’s noch mal: das Engagement von Bernd Arnold ist nicht hoch genug einzuschätzen.
    Am Donnerstag hat er aus Döbeln gestreamt, am Sonnabend das Brückengespräch gemacht, am Sonntag hat er Berichte aus dem Elbsandsteingebirge und Pillnitz ins Netz gestellt und gestern war er schon wieder in Dresden!
    So kurz vor der Wahl wäre ich natürlich gern noch mal in Dresden mit dabei gewesen, aber ich brauche auch mal ganz dringend ein paar freie Tage.
    Alles Gute und bis bald!

  58. @tban 13. August 2019 at 18:04
    Erholsame Urlaubstage wünsche ich Dir, denn bei allem Kampf brauchen Geist und Körper auch Ruhephasen. Denn wie Siggi schon sagte: es ist kein Sprint, es ist ein Marathon.

    @Tolkewitzer 13. August 2019 at 17:11
    Hauptsache gesund und munter und zumindest mit dem Herzen bei PEGIDA; finde ich gut, wenn die „alten“ Kämpen sich trotzdem melden und ihren „Senf“ dazugeben. So muss es sein.

    @Wuehlmaus 13. August 2019 at 07:54
    <<>>
    So ist es, lieber @Wuehlmaus, denn diesmal will uns ein Regime gleich das ganze Land und damit unsere gemeinsame Heimat wegnehmen. Ein waschechtes bolschewistisches System hat die Macht ergriffen und dies 30 Jahre nach dem Sturz des Sozialismus. Wir werden dies nicht zulassen, wir kämpfen für unsere Freiheit. Nie wieder Sozialismus!

Comments are closed.