McKinsey lieferte 2016 einen 100-seitigen Bericht ab, von dem nach Abzug von Deckblättern und Leerseiten genau 81 mit Text beschriebene Seiten übrigbleiben. Kostenpunkt für diese Studie: 47 Millionen Euro. Macht 580.000 Euro für jede der 81 Seiten.

Von MANFRED ROUHS | Wer selbst nichts kann, braucht Berater. Die Bundesregierung braucht viele Berater, und gleiches gilt für die Bundesbehörden, so auch für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Das BAMF hatte die bekannte Unternehmensberatung McKinsey damit beauftragt, Optimierungspotenziale bei der Rückführung von Asylbewerbern in ihre Herkunftsländer zu ermitteln. Deren gibt es viele. Nach entsprechenden Recherchen bei der Behörde lieferte McKinsey 2016 einen 100-seitigen Bericht ab, von dem nach Abzug von Deckblättern und Leerseiten genau 81 mit Text beschriebene Seiten übrigbleiben. Kostenpunkt für diese Studie: 47 Millionen Euro. Macht 580.000 Euro für jede der 81 Seiten.

47 Millionen Euro für 81 Seiten

Außer diesem Bericht stand den 47 Millionen Euro, das muss betont werden, kein anderer Wert gegenüber. Keine Schulung von Behörden-Mitarbeitern. Keine „Vollversion“ des Berichts. Nichts zum Anfassen. Nur die 100 Seiten PDF-Datei, von denen 19 der Dekoration dienen.

Es versteht sich von selbst, dass das BAMF den Bericht geheim halten wollte. Dessen Preisgabe würde die „öffentliche Sicherheit“ gefährden, hieß es zur Begründung. Das mochte der Internetblog „Frag den Staat“ so nicht stehen lassen, klagte gegen das BAMF und gewann. Die Behörde wurde gerichtlich gezwungen, das 47 Millionen Euro teure Werk von McKinsey mit der Öffentlichkeit zu teilen. Hier ist es.

Nun erfahren wir also spektakuläre Internas der Asylbehörde, wie z.B.: „Die große Mehrheit der Ausreisepflichtigen, die sich in Deutschland aufhält, reist derzeit nicht aus.“ – Schau an. Wer hätte das gedacht?

Milliarden für Geduldete

Immerhin erfahren wir Zahlen. So kostete der Verbleib ausreisepflichtiger Asylbewerber in Deutschland im Jahr 2016 den Steuerzahler monatlich 145 Millionen Euro. Macht drei Milliarden jährlich. Tendenz steigend. Da erscheinen die einmalig 47 Millionen für McKinsey geradezu günstig. Mutig ziehen die Berater sogar eine Schlussfolgerung: „Angesichts der Höhe der direkten Kosten wäre es finanziell von Vorteil, in die Rückführung und insbesondere in die freiwillige Rückkehr von Ausreisepflichtigen zu investieren, um die Dauer des Aufenthalts in Deutschland zu verkürzen.“ – Ja, von Vorteil wäre das wohl …

McKinsey zählte im Sommer 2016 zum Zeitpunkt der Untersuchung 215.000 Ausreisepflichtige. In 140.000 Fällen handelte es sich um abgelehnte Asylbewerber. 50.000 waren „irreguläre Migranten“, die sich ohne oder mit falschen Papieren nach Deutschland eingeschlichen haben und Asyl beantragten, als sie aufflogen. 20.000 Ausreisepflichtige waren Straftäter oder Gefährder. 5.000 Personen hatten bereits in einem anderen EU-Land einen Asylantrag gestellt („Dublin-Fälle“).

Dienst nach Vorschrift

75 Prozent der Ausreisepflichtigen waren behördlich geduldet, meist ohne triftigen Grund. Davon verschleierte allerdings gut ein Viertel ihre Herkunft, so dass unklar war, wohin sie abzuschieben seien. Regelmäßig aber blieben diese Menschen in Deutschland, weil sie hier ein passables Auskommen durch das Asylbewerberleistungsgesetz hatten und den Behörden der Schneid und der politische Rückhalt fehlte, um sie auszuweisen.

Was werden spätere Generationen von Deutschen wohl von uns denken, wenn sie auf unsere Zeit zurückblicken? Ich nehme an, sie werden uns bemitleiden. Und jene, die uns heute regieren und verwalten, werden sie für verrückt erklären.

Zurecht, wie die McKinsey-Studie beweist, nach der sich viele Asylbewerber schlicht nur deshalb in Deutschland aufhalten, weil den Behördenmenschen kein gescheiter Grund einfällt, um auf die Verlängerung ihrer Duldung zu verzichten:

Auf Grund knapper Personalressourcen haben die Mitarbeiter der Ausländerbehörden häufig nur wenig Zeit, das Vorliegen eines Abschiebungshindernisses zu beurteilen. In Folge werden vor dem Ablauf stehende Duldungen teilweise auf Basis einer lediglich oberflächlichen Einschätzung verlängert, selbst wenn das Abschiebungshindernis voraussichtlich zeitnah entfallen wird.

image_pdfimage_print

 

70 KOMMENTARE

  1. Kanzlerin Merkel fordert staatlich organisierte Seenotrettung für Flüchtlinge aus Afrika. Schutzsuchende müssen mit Steuergeld sicher importiert werden!

    Zehntausende Migranten wurden durch die EU-Mission Sophia aus dem Mittelmeer gerettet. Doch vor einigen Monaten wurde auf Druck Italiens der Marine-Einsatz eingestellt. Merkel plädiert für die Wiederaufnahme.

    Angela Merkel: „Sicherlich wäre es gut, wir hätten auch heute wieder eine Mission Sophia und staatliche Schiffe, die retten würden“

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/migration-merkel-fordert-staatlich-organisierte-seenotrettung/24910556.html

    Deutschland hatte sich mit seiner Forderung nach einer Fortsetzung der Seenotrettung auf europäischer Ebene nicht durchsetzen können:

    https://www.deutschlandfunk.de/mittelmeer-merkel-fordert-wiederaufnahme-der-europaeischen.2932.de.html?drn:news_id=1038793

  2. RA Hanig: Strafverfahren ohne Angeklagten!

    Vielfach vorbestrafter Tunesier Flüchtling ohne Papiere setzt sich vor und nach Prozessen immer wieder ins Ausland ab, die betroffenen Länder halten sich an Dublin III und schicken ihn zurück.

    Viele „Flüchtlinge“ verarschen uns, die Gerichte, Polizei, eigentlich alle. Zahlen tut das der deutsche Steuerzahler.

    https://youtu.be/s-QJW9nDgao

  3. Anders ausgedrückt: im Gegensatz zu anderen Ländern verfolgt Deutschland kein Ziel. Ein Ziel wäre z.B. eine Einwanderungspolitik, die der Mehrheit der Bevölkerung nützt. Ob das auch den zuwanderern nutzt ist dann nicht unwichtig, aber erst mal zweitrangig.

  4. Schaut den Film Idiocazy aus dem Jahre 2009 an. Der war als pure Veräppelung gedacht und zeigt uns nun Deutschland von 2019. Habe ihn vor kurzer Zeit noch einmal angeschaut und es wird immer realer.

  5. So ist das nunmal, wenn in „Ämtern“ parasitäres Gesindel herumlungert, dem alles scheißegal ist.

  6. Shalom PI!
    Kleinen Beitrag geschrieben… einsetzen? „405 Error“… na gut.
    Habe meine IP verändert, nun bin ich wieder drin. Tor ist eben eine feine Sache …
    Euch allen ein schönes Wochenende!
    Hier beginnt es heute bei Sonnenuntergang.
    Fahren jetzt Einkaufen…

    Liebe Grüße aus Haifa!
    Z.A.

  7. Ich freue mich schon auf die blöden Gesichter am 1. September; leider ist es eine armseelige Freude, aber immerhin.

  8. Dieser ganze Asyl Politik ist wie Heute der Zapfenstreich !
    Kompetenz anmaßen, wo keiner ist !

  9. „Das BAMF hatte die bekannte Unternehmensberatung McKinsey damit beauftragt, Optimierungspotenziale bei der Rückführung von Asylbewerbern in ihre Herkunftsländer zu ermitteln.“

    Kuffnuck kommt rein
    Kuffnuck keine Papiere, geht Heim
    Kuffnuck kommt rein
    Kuffnuck hat Papiere und Heimatland hat Krieg, darf bleiben
    Kuffnuck wird kriminell
    Kuffnuck geht trotz Papiere Heim

  10. Einst war der Rechtsstaat Ziel und Zweck, heute sind Staat und Recht Mittel zum Zweck partiklularer Interessen. Die hiesiege Demokratie, die auf dem Nationalstaat sich allein gründen kann, ist ein nur noch ein potemkinsches Dorf. Es herrscht pure Plutokratie.

  11. In der BRD brechen Stand Heute auf 2020 bereits ca 100.000 Stellen weg. Was „glaubt“ ihr, wird das auslösen?

  12. @ StopMerkelregime 16. August 2019 at 09:13

    …….. Zahlen tut das der deutsche Steuerzahler.

    ——————–

    das ist falsch!!!!!!

    zahlen tun es deutsche beamte. lediglich mit unserem geld.

  13. Nun so etwas ist einfach notwendig geworden seit die Wirtschaft und Gesellschaft auf Frauenquote umgestellt wurde. Dann wird eben nicht mehr in der Technik, im Gewerbe usw. produziert, sonder es müssen seichte Wohlfühltätigkeiten wie z.B. Beratung und Mc Kinsey her. Wo sollen die Feministinnen sonst unabhängig versorgt werden? Wenn man die natürlichen Verhältnisse korrupt ideologisch (geisteskrank) vom Kopf auf die Füße stellt, dann muß man einfach Studien in Auftrag geben. D.h. diese Studien werden nicht nur wegen Inkompetenz und Mauschelei vergeben (letzteres ist natürlich auch noch eine Folge des Feminismus). Sondern die Arbeitsplätze müssen eben auf Frauen umgestellt werden. Tut mir leid, aber ich empfehle mal darüber nachzudenken wo eigentlich die tieferen Ursachen für den unabwendbaren Untergang liegen.

  14. Wer stoppt endlich diesen Wahnsinn…Steuergeldverschwendung ?
    .
    Deutsche Rentner mit Minirente müssen zur Tafel oder fressen aus Mülltonnen aber Mio dt. Steuergeld für irgend ein Land in Afrika..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Gerd Müller
    .
    25 Millionen Euro für Ruanda

    .
    Rund 25 Millionen Euro will die Bundesregierung in Ausbildung, Energie und digitale Infrastruktur im ostafrikanischen Ruanda stecken. 25 Jahre nach dem Völkermord sei die Aussöhnung in dem Land eine historische Leistung, sagte Entwicklungsminister Gerd Müller.

    .
    https://www.hurriyet.de/news_25-millionen-euro-fand-252-r-ruanda_143522575.html

  15. Ich bitte um eine Sprachregelung: Die neue CO2-Steuer –

    wir sollten die immer FLÜCHTLINGS-STEUER oder FLÜCHTLINGS-WOHLFAHRT-STEUER nennen.

  16. AfD-Land Sachsen ist Top-Bildungsspitze..
    .
    Das multi-kriminelle Shithole Berlin, mit seinen Mio illegalen ungebildeten Migranten, ist absolutes Schlusslicht in Sachen Bildung und zeigt schön auf wohin die Bildungsreise in unserem Land geht.
    .
    Deutschland wird in weiten Teilen, durch die Invasion von Mio Fremden zum Dritte-Welt-Land in Sachen Bildung.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Bildungsmonitor 2019
    .
    Sachsen bleibt im Bildungsvergleich ganz vorne –
    .
    Berlin ist neues Schlusslicht
    .
    Die Ergebnisse des Bildungsmonitors zur Leistungsfähigkeit der Bildung sind da. Einige Bundesländer heben sich dabei deutlich ab. Studienleiter Plünnecke fordert mehr Ausgaben für Bildung.
    .
    Sachsen, Bayern und Thüringen liegen in einer jährlich von Wirtschaftsforschern erstellten Rangliste der Bildungssysteme der Bundesländer vorn. Auf den weiteren Plätzen folgen in dem am Donnerstag veröffentlichten Bildungsmonitor des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) das Saarland, Hamburg und Baden-Württemberg. Schlusslichter sind demnach Bremen, Brandenburg und Berlin.
    .
    https://www.focus.de/familie/bildungsreport/laut-studie-sachsen-bayern-und-thueringen-im-bildungsvergleich-vorne_id_11034833.html
    .
    .
    AfD wählen.. für die Zukunft unseres Landes.
    AfD wählen.. für die Zukunft unseres Landes.
    AfD wählen.. für die Zukunft unseres Landes.

  17. Mc Kinsey, Roland Berger waren für mich schon immer der totale ,nutzlose, korrupte Schrott. Ich habe mich immer gefragt, wie man auf die Berater-Masche reinfallen kann. Aber wie gesagt, wenn das gezielt gefördert wird und die Ideologisierung der Gesellschaft eben den Boden bereitet, dann ist Mc Kinsey eine logische Konsequenz.

  18. Hier kann man immer noch für den ermordeten 8 jährigen Jungen vom Frankfurter HBF spenden.
    Eigentlich eine Schande, dass die erhofften 125 000 € immer noch nicht zusammen gekommen sind, wenn man bedenkt, dass für die Schleuserschiffe sofort ein Millionenbetrag zusammen kam.

    Schämt euch, ihr Deutschen !

    https://www.gofundme.com/Frankfurt-HBF?viewupdates=1&rcid=r01-156594420156-6e5d95209d814059&utm_medium=email&utm_source=customer&utm_campaign=p_email%2B1137-update-supporters-v5b

  19. Jetzt, 15 Jahre nach den ersten Anzeichen der MAFIA-AKTIVITÄTEN in DEUTSCHLAND, dem GELDWÄSCHEPARADIES, werden die Justizbehörden endlich aktiv!

    Genau in diesem Tempo wird man sich der UNERLAUBTEN ZUWANDERUNG juristisch annähern. Irgendwann, wenn der Zustrom aus AFRIKA und den umliegenden Ortschaften nicht mehr zu bewältigen sein wird, (denn jeden Tag kommen ca. 700 Leute über die offene Grenze marschiert, die hier alle wohnen und verpflegt werden wollen, ihre zahlreichen Angehörigen auch noch einschleppen wollen) dann wird man wohl oder übel schließlich den Asylparagraphen in Angriff nehmen müssen, diesen streichen oder sich gezwungen sehen, selbigen abzuändern und der Neuzeit anzupassen!

    Realität, welche von der Statistik nicht gefälscht werden kann ist die Tatsache:

    ES GIBT KEIN BAULAND MEHR IN DEUTSCHLAND!
    DAS ACKERLAND MUSS ERHALTEN BLEIBEN ALLEIN SCHON WEGEN DER INSEKTEN/DES KLIMAS!

    (Hier lässt sich nichts borgen, ausleihen, verschulden….)
    Auch der Versuch, die Menschen übereinander zu stapeln, wie in manchen Wohnhäusern durch „Aufstocken“ bereits erprobt, ist nicht erfolgversprechend!

    DAS BOOT IS VOLL/ SCHON ÜBERFÜLLT!
    SO WIE DIE RETTUNGSBOOTE DER TITANIC!
    ABER DIE MUSIK GEHT WEITER!

  20. Bundeswehr:
    .
    155 Millionen Euro für externe Beratung und Unterstützung ausgegeben…..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Hohe Kosten bei Bundeswehr
    .
    So viel gab das Verteidigungsministerium für externe Berater aus

    .
    Mitte Juli wurde bekannt, dass 13 Ministerien in diesem Jahr bislang 178 Millionen Euro für externe Berater ausgegeben haben – zusammen. Die Zahlen des Verteidigungsressorts waren darin jedoch nicht enthalten. Nun wurden diese öffentlich.
    .

    Das ist fast genauso viel, wie alle anderen 13 Ministerien zusammen mit 178 Millionen für diesen Zeitraum an Ausgaben für externe Leistungen gemeldet haben.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article198167897/Verteidigungsministerium-gab-155-Millionen-Euro-fuer-Berater-aus.html
    .
    Wir werden von einer unfähigen Polit-Mafia „regiert“ die sich unser Land zur Beute gemacht haben.

  21. @Clyde Shelton 16. August 2019 at 09:26
    Kann es sein, dass Sie Idiocrazy aus dem Jahr 2017 meinen (Regie Mike Judge)?

  22. was unsere Nachkommen
    in der Zukunft über uns denken,
    ist mir so was von egal.
    wichtiger wären mir
    fähige Politiker heute
    und ein Gerichtsverfahren
    für die unfähigen früher und jetzt.

  23. Der Nigeria-Express von Italien nach Deutschland führt durch die Schweiz.

    Die Nigerianer zieht es in den Norden! Deutschland verzeichnet dieses Jahr einen starken Anstieg an nigerianischen Asylgesuchen. Allein bis Ende Juli registrierte das deutsche Bundesamt für Migration und Flüchtlinge fast 8000 Asylanträge – Nigeria folgt dabei bereits auf Platz drei hinter Syrien und Irak.

    https://www.blick.ch/news/politik/sie-wollen-aber-gar-nicht-hier-bleiben-immer-mehr-nigerianer-kommen-in-die-schweiz-id15467956.html

  24. So kostete der Verbleib ausreisepflichtiger Asylbewerber in Deutschland im Jahr 2016 den Steuerzahler monatlich 145 Millionen Euro. McKinsey zählte im Sommer 2016 zum Zeitpunkt der Untersuchung 215.000 Ausreisepflichtige. DIese beiden genannten Zahlen sind sowas von falsch, Diese Berater sollten besser nochmal in der Grundschule erste Zählversuche und Rechenversuche probieren. Na gut, die können natürlich nix dafür, wenn sie vom Bamf von vorn bis hinten erfundene kleijngelogene Zahlen bekommen. Ich komme bezogen auf die natürlich um wenigsten Faktor 30 zu niedrige Zahl auf 6,45Mrd jährliche Kosten, Geteilt durch 12 ergibt 538 Mio. Aber wir alle wissen, dass das gar nicht stimmen kann. Allein Anfang 2015 wurden vom Bamf bereits 600.000 Illegale zugegeben. von denen wurden bis heute keine 1000 abgeschoben.

    StopMerkelregime 16. August 2019 at 09:20; Wir zahlen dann zwar auch den Löwenanteil, aber zumindest sind zu kleinen Anteilen auch andere Länder dran beteiligt.

    Clyde Shelton 16. August 2019 at 09:26; Ist das der aus 2006, sorry bloss automatische Übersetzung: Officer Collins leitete eines der bislang geheimsten Experimente der US-Armee: das Human Hibernation Project. Bei Erfolg würde das Projekt seine Themen unbegrenzt speichern, bis sie am meisten gebraucht werden. Ihr erstes Testobjekt – Joe Bowers – wurde nicht wegen seiner Überlegenheit ausgewählt. Stattdessen wird er ausgewählt, weil er der durchschnittlichste Mann im Militärdienst ist. Aber nachdem das Experiment stattgefunden hat, bricht ein Skandal aus, die Basis wird geschlossen und der Präsident widerspricht jeglichem Wissen über das Projekt. Leider wacht Joe in einem Jahr nicht auf, er wacht in 500 Jahren auf! Aber in dieser Zeit hat die menschliche Evolution einen dramatischen Abschwung genommen. Nach dem Aufwachen macht Joe einen vom Gefängnis zugewiesenen IQ-Test und stellt fest, dass er der klügste Kerl am Leben ist! In Erwartung einer vollständigen Entschuldigung des Präsidenten, wenn er eines der größten Probleme des Landes lösen kann – die schrumpfende Pflanzenpopulation – rast Joe gegen die Zeit, um dieses Problem zu lösen. Dabei entfremdet er das halbe Land! Kann er die Dinge richtig machen …

    Drohnenpilot 16. August 2019 at 10:21; Das hat mich gestern im Nachrichtenticker schon genervt. Was geht uns ugaduga oder was auch immer an. Dieses Geld wär besser angelegt, wenns deutschen Rentnern zugute käme. Heute stand erst in der Zeitung die Durchschnittsrente liegt im Westen irgendwo bei 600€ im Osten bei 900sonstwas. Schon mal nervig, warum ist die Ostrente um die Hälfte höher als die Westrente.
    Die haben doch bis vor 30 Jahren nichts eingezahlt. Und Rente gibts ja erst nach 45 Jahren Arbeit. Also keiner der Ostrentner hat das verdient, was er ausbezahlt kriegt. Dazu sind auch noch die Mieten dort deutlich niedriger. Gut der Lomfort wird mit dem bei uns auch nicht ganz vergleichbar sein. Im Westen haben dagegen die Rentner, dafür dass sie nahezu ausschliesslich das alles finanziert haben eine wesentlich niedrigere Rente.

  25. schnullibulli 16. August 2019 at 10:51

    immer wenn du denkst es geht nicht schlimmer , sage ich euch : doch das geht !
    ———————–
    Darf ich das zum Reim umfunktionieren?

    Wenn du denkst es geht nicht schlimmer,
    dann sage ich dir,
    doch das geht immer!

  26. Drohnenpilot 16. August 2019 at 10:37
    Die Politdarsteller wissen nicht wie es um die deutsche Sprache bei der heutigen Jugend steht. Viele Kinder aus deutschen Familien sind nicht fähig einen korrekten Satz zu schreiben. Sitzen bleiben wird gestrichen, Abitur um jeden Preis, 1×1 unwichtig das heutige Leben hat andre Maßstäbe „cool sein“

  27. Selbst wenn du denkst es geht nicht mehr,
    kommt, wie zum Trotz, noch irgendwo ein Flüchtling her!

  28. Eurabier 16. August 2019 at 10:12
    McKinsey produziert das teuerste Altpapier von Deutschland.

    …die Auftraggeber dieser überflüssigen Studie gehören wegen
    Steuergeldverschwendung in den Knast und wegen Kompetenzlosigkeit und
    Gehirnvereisung anschließend in die Psychatrie. Wenn man
    keine Ahnung von irgendwas hat, liegt der IQ etwa bei 75.
    Brauchen wir solche Politidioten? Rausschmeissen dieses Gesindel und
    auf Hartz IV setzen mit 100 % Sanktionen für den Rest ihres kümmerlichen
    Daseins.

  29. Haremhab 16. August 2019 at 11:19
    In Frankreich gehen die Franzosen GEGEN höhere Steuern auf die Straße.
    In Deutschland gehen die Deutschen FÜR höhere Steuern auf die Straße.

  30. Die Kosten für Politikrentnerversorgungsstellen Beraterfirmen sind das Eine.

    Das Andere aber sind auftraggebende Politiker, die dann die Empfehlungen ihrer beauftragten Berater in den Wind schiessen und doch das tun, was sie in ihrem, immerhin selbsterklärt beratungsbedürftigen, Oberstübchen selber ausgebrütet haben.

    Da fällt mir immer der Sparfuchs ein, der seinen Mechaniker gefragt hat, was es denn kosten würde, sein Auto für den TÜV zu schweissen, danach meinte, das selber auch zu können – und sich dann beklagt hat, dass ihm die Karre dabei ausgebrannt ist.
    :mrgreen:

  31. Seit 2015 wurden hunderte milliarden Euro für illegale Migration verschleudert. Sowas nennt sich Veruntreuung von Steuergeldern. Geld, was an anderer Stelle fehlt. Was hätte man damit machen können im Bildungswesen, Rente, Gesundheit usw.

  32. Die grünlinks kommunistische Merkel-Regierung will doch überhaupt keinen Asylanten abschieben.
    Dieses ganze Abschiebethema ist doch nur eine Farce für den dummen Bürger.
    Diese enormen Steuerverschwendungen sind politisch gewollt. Hauptsache, der deutsche Leistungsträger bekommt keine anständige Rente.

  33. @ pro afd fan 16. August 2019 at 12:16

    Abschiebungen sind nicht gewollt. Merkel braucht jeden Migrant als Soldaten gegen Deutsche.

  34. O.T.
    … Was werden spätere Generationen von Deutschen wohl von uns denken, wenn sie auf unsere Zeit zurückblicken? Ich nehme an, sie werden uns bemitleiden. Und jene, die uns heute regieren und verwalten, werden sie für verrückt erklären. …

    ——

    Nein!
    Und werden sie nicht bemitleiden! Sie werden uns hassen und verachten, weil sie es sind, die dann die Suppe auslöffeln müssen!
    Gnade Gott den Verbrechern, die dann noch am Leben sind!

  35. Gesetze ändern

    und dann Abschiebelager aufbauen. Dort müssen dann diese Eindringlinge bei minimaler Versorgung warten und die Deutschen wären geschützt. Natürlich würden diese Abschiebelager durch bewaffnete Wachen geschützt und gesichert. Deutschland gehört zu den am dichtesten besiedelten Ländern der Erde und selbst mit 40 Millionen Einwohnern hätte wir noch über 100 Einwohner pro Quadratkilometer. Die Politiker der Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke wollen die Gesetze nicht abschaffen, die jedem weltweit ein juristisches Recht auf einen Aufenthalt und eine Versorgung in Deutschland garantieren. Diese Politiker sind Feinde des deutschen Volkes. Ich will keine Islamisierung und keine Vernegerung meiner Heimat!

  36. Nach entsprechenden Recherchen bei der Behörde lieferte McKinsey 2016 einen 100-seitigen Bericht ab, von dem nach Abzug von Deckblättern und Leerseiten genau 81 mit Text beschriebene Seiten übrigbleiben. Kostenpunkt für diese Studie: 47 Millionen Euro. Macht 580.000 Euro für jede der 81 Seiten.

    —————————————–
    Leeres Stroh gedroschen!

  37. Es wäre interessant die Stundenabrechnung für diesen Bericht zu kennen.
    Abzüglich von Ust. Selbstkosten und Gewinn, bei einem durchschnittlichen Bruttojahresgehalt eines Unternehmensberaters von 72 000€ = 43€ pro Stunde, hätte das Unternehmen 650 000 Arbeitsstunden verrechnet.

  38. Wenn in Deutschland irgendeine Landes- oder Bundesregierung mit Millionen von Steuergeldern McKinsey beauftragt, dann bedeutet das nur eines:

    Man will nichts ändern!

  39. Alles halb so schlimm, bei einer reellen Staatsquote von ca. 70% gehen 33 Millionen davon wieder zurück an die Regierung.
    :mrgreen:

  40. Die islamischen Neu-Ansiedler in Deutschland scheren sich einen Dreck um den CO2-Verbrauch.

    Das Sozialamt zahlt die Heizkosten und die Türken-Clans blockieren mit großen Karren die Straßen und Autobahnen.

  41. Seenotrettung: Angela Merkel fordert neue staatliche Mission.

    https://web.de/magazine/politik/seenotrettung-angela-merkel-staatliche-mission-33936200#.homepage.channel3_1_News.Merkel%20f%C3%BCr%20staatliche%20Seenotretter.0

    Schleppertum soll wider staatlich werden.
    Denen die sich in Seenotbringen, mit Ihrem Leben und dem Leben ihrer Kinder, den Weg nach Europa (Deutschland) erpressen, wird nachgegeben.

    Aus solchen Gründen mach Merkel CDU… und letztendlich auch Europäische Union kaputt.
    Eine derartig politische Europäische Union wollen die wenigsten.

    Überall offen Baustellen. Geldstabilität, Migration, Jugendarbeitslosigkeit, Sozialismusstreben.

    Die Grundübel werden nicht beseitigt.

    Sie Spielt dehnen zu, die ein Eigeninteresse haben Europa zu schwächen.
    Hierzu gehört ein wirtschaftlich kooperierendes und somit Starkes Europa.

    Die Sozialismusexesse werden heute schon durch die Sparer und die zukünftig sinkenden Ausgabenmöglichkeiten bezahlt.

    Die wenigsten Flüchtlinge können die heutigen Ausgaben wett machen.
    Es ist kompletter Unsinn, das Flüchtlinge die Arbetistkräfte ersetzen können.

    Die Jugedarbeitslosigkeit, unter teilweise sehr gut ausgebildeten Jugendlichen in Europa, von 6 bis 8 Millionen ist zuerst zu beseitigen und nicht die Konkurenz, von Außereuropa, heranzuschleppen.

  42. Das ist in den letzten Jahren alles so surreal geworden…. und der wirtschaftliche Schaden für Deutschland für Generationen, ist ja noch nicht einmal der schlimmste. Was mich jeden Tag wundert, ist, dass sich so viele das alles noch ruhig anschauen. Ist die Macht der Systemmedien immer noch so groß, dass über ganz Deutschland gesehen, 85 % der Wähler, dämlich gehalten werden können???

  43. John Kangal 16. August 2019 at 12:46

    Ich will keine Islamisierung und keine Vernegerung meiner Heimat!

    Das will hier in diesem Forum wohl keiner 🙂

  44. Diesen Artikel habe ich mir ausgedruckt. Die Zeit wird kommen, wo man diese Tatsachen verschiedenen Leuten um die Ohren schlagen kann und wird. Eigentlich ist diese Zeit schon da, aber die Medien werden es wohl verschweigen oder abwiegeln oder beschönigen, wie sie halt so sind.

  45. aus dem Artikel
    „[…] Was werden spätere Generationen von Deutschen wohl von uns denken, wenn sie auf unsere Zeit zurückblicken? Ich nehme an, sie werden uns bemitleiden. Und jene, die uns heute regieren und verwalten, werden sie für verrückt erklären. […]“

    Wenn die Zerstörung unserer Heimat, die Verblödung in den öffentlichen Schulen, usw. sowie die Hofierung des Islams und die Islamisierung in demselben Tempo oder immer schneller vorangetrieben werden, dann herrscht hier in absehbarer Zeit der Islam und sämtliches, was uns Deutsche und unsere Geschichte auf allen Ebenen (von Kunst bis Wirtschaft) heute (noch) ausmacht, wird dann vernichtet sein. Zunächst werden zwar noch die Warner (wie heute noch) da sein, aber irgendwann weggestorben oder ermordet worden sein.

    Wer sollte dann sowas von der heutigen Zeit denken? Allenfalls werden noch die Kollaborateure, die aktiv zum Sieg des Islams über Deutschland beigetragen haben, als „Helden des Islams“ verehrt …

    Die indigenen Deutschen werden weggemeuchelt und „weggekindert“ sein und die, die sich dann Deutsche nennen, sind moslemische Araber oder Afrikaner. Und die denken nicht, sondern beten.

  46. DoppelpassCarneval 16. August 2019 at 10:54
    nein, habe mich vertan der Film ist sogar von 2006 und in Deutschland 2007 veröffentlicht worden.
    Regisseur ist Mike Judge ist richtig, aber auf jeden Fall sehenswert. Speziell für Pi-ler

  47. @ Brotnorker 16. August 2019 at 10:07
    Die Anreize zur Steuerhinterziehung werden immer größer…

    —-

    … genau deswegen kommt die Bargeldabschaffung!
    Dann ist es vorbei, mit der Steuerhinterziehung, wenn erst einmal der Verbleib jedes Cent nachvollzogen werden kann!
    Die internationalen Kriminellen aber, werden weiterhin über Fremdwährungen ihr Unwesen treiben können. Der deutsche Arbeiter-Michel allerdings, steht dann wie ein begossener Pudel da! Er kann dann noch nicht einmal seinem Enkel ein Geburtstagsgeschenk machen, ohne dass er den „Staat“ mit beschenken muss! Und die Patrioten müssen sich warm anziehen, wenn ihre Konten eingefroren/gesperrt werden, weil sie zu „ungehorsam“ geworden sind!
    Aber so ist es nun mal, unterstützt und gefördert wird es ja heute jetzt schon durch den Blöd-Michel, der seine Zahlungen gerne an den Kassen mit „Kärtchen“ erledigt!

  48. Haremhab, 16. August 2019 at 11:57
    „Seit 2015 wurden hunderte milliarden Euro für illegale Migration verschleudert. Sowas nennt sich Veruntreuung von Steuergeldern. Geld, was an anderer Stelle fehlt. Was hätte man damit machen können im Bildungswesen, Rente, Gesundheit usw.“

    Und nicht nur das! Das ist das Geld, das man uns jahrzehntelang mit den Begründungen

    – „Es ist kein Geld da für Infrastruktur, ordentliche Renten, Kindergeld ….“
    – „Der Staat geht pleite.“
    usw. usf.

    vorenthalten hat. Plötzlich, von einem Tag auf den anderen wurden dann diese irrwitzigen Mrd.-Beträge für Leute, die gesetzwidrig D betreten haben/reingelassen wurden, und absolut keinen Anspruch auf auch nur 1 Cent „Unterstützung“ haben, lockergemacht! Bis heute hat sich nichts geändert.

    Und Merkel fährt in der Welt rum und verteilt unsere Kohle mit Schaufelradbaggern, weil „WIR“ UNSEREN über Jahrhunderte hart erarbeiteten* Wohlstand* nicht für uns alleine haben dürfen!
    _____
    * während sich die angeblichen Flüchtlinge und deren Vorfahren die Sonne auf den Bauch scheinen ließen

  49. Master77, 16. August 2019 at 10:04
    „Möchte gerne wissen was noch verschwiegen wird. Das geht schon langsam los wie in alter zeit in der DDR. […]“

    Es ist schon viel, viel „besser“ als in der DDR!

  50. @ uli12us 16. August 2019 at 11:07
    ______________________________

    Wegen der Rente in Deutschland, ja es gibt einen Unterschied in der Rente zwischen den alten und den neuen Bundesländern. Dass der Rentendurchschnitt im Osten etwas höher ist, liegt aber vor allem daran, dass die Frauen dort mehr gearbeitet haben.

    Im Westen hingegen haben die Frauen nicht nur weniger gearbeitet, sondern auch noch weniger Kinder geboren!
    Den Pillenknick sah man sowohl im Westen als auch im Osten, aber die Ossis haben dann wohl nicht nur fleißiger geschnackselt, sondern auch mehr in Familie gemacht, zumal Familien auch gefördert wurden. So gab es beispielsweise den Ausdruck „Kredit abkindern“, denn junge Familien konnten den Ehekredit bekommen. Und das lässt sich auch ganz klar erkennen wie das gewirkt hat:
    https://www.bib.bund.de/Permalink.html?id=10241448
    (Allgemeine Geburtenziffer in Deutschland, West- und Ostdeutschland, 1952 bis 2016)
    Ehekredit in der DDR:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ehekredit
    Da darf man auch nicht vergessen das Wohnungsmiete dann auch mal nur 30 Mark im Monat waren. Während im Westen die Mieten exorbitante Höhen erreichten.

    Der Unterschied in der Durchschnittsrente zwischen Ost und West sind aber keine 300 Euro, also bitte nicht übertreiben. Die westdeutschen Männer müssen nämlich das Nichtstun der Frauen im Westen ausgleichen. Klingt hart, ist es auch, aber so ist nun mal die normative Kraft des Faktischen.

    Denkt mal drüber nach!

    PS:
    Generell leidet Deutschland aber immer noch an den Kriegsfolgen, trotz allen Fleißes beim Wiederaufbau. Denn der Normalzustand und wohl auch am wünschenswertesten wäre doch Wohneigentumsbesitz. Leider haben aber viel zu wenige einheimische Deutsche Wohneigentumsbesitz. Dabei würde diese Sesshaftigkeit gewiss einiges an Einstellungen und Heimatliebe ändern. So eine Immobile trägt man ja nicht einfach so mit sich herum, so das „Stay your Ground“ oder auch Heimat, Freiheit, Tradition, so wie eine friedliche und sichere Umwelt ohne ständige Gefährdung durch Kriminelle aus dem Ausland sich als logische und richtige Einstellung wie von selbst findet, ja finden muss!

  51. Schweinskotelett, 16. August 2019 at 16:47
    „[…] Da darf man auch nicht vergessen das Wohnungsmiete dann auch mal nur 30 Mark im Monat waren. Während im Westen die Mieten exorbitante Höhen erreichten. […]“

    Die 30 Mark mtl. Miete stimmen nur bedingt! Wie groß war denn die Wohnung, von der Sie reden? Alt- oder Neubau? Eine Wohnung im 20 Jahre alten Neubau Ende der 80er Jahre kostete 160 (?) M (für 65 m², Wohnzimmer, Schlafzimmer, 2 kleine Kinderzimmer, Küche, Bad, Flur). Schon gleich nach dem Zusammenschluß stieg die Miete drastisch. Seit der Sanierung (wg. Klima) stieg die Miete auf über 500 €. Dabei hat der Mist überhaupt keine Auswirkungen (die angekündigten Effekte sind alle nicht eingetreten).

    Für eine 23-m²-Wohnung (1 Zimmer mit Kochecke, Bad und ca. 2 m kurzem Flur), die ich noch kurz vor DDR-Ende bekam, zahlte ich anfangs 36 M, nach der Wende wurde die Miete auf 135 DM erhöht und nach der Sanierung stieg die Miete von ca. 160 DM auf fast 200 €.

    Pflege der Vorgärten, fegen von Straße und Hauseingangsbereichen und im Winter Schneeschippen, ggf. streuen, mußten die DDR-Mieter reihum erledigen.

    Und wenn Sie schon die niedrige Miete angeben, müssen Sie auch sagen, daß die Löhne reichlich mickrig waren. Mir blieben von meinem Gehalt gerademal knapp über 400 M übrig. Die Arbeitszeit betrug 43,75 h/Woche also 8,75 h/d, wozu dann noch 0,75 h/d für Frühstück- und Mittagspause kamen. 40 h/Woche bei vollem Lohnausgleich gab es als Sonderregelung für Mütter minderjähriger Kinder. Für Väter gab es diese Regelung nicht. Urlaub waren 18 d/a, ab einem bestimmten Lohn/Gehalt dann 19 d. (Ab) 21 d/a gab es für Leitungsposten.

  52. @ Drohnenpilot 16. August 2019 at 10:45

    Hohe Kosten bei Bundeswehr
    So viel gab das Verteidigungsministerium für externe Berater aus

    Mitte Juli wurde bekannt, dass 13 Ministerien in diesem Jahr bislang 178 Millionen Euro für externe Berater ausgegeben haben – zusammen.

    Politiker, die externe Berater brauchen, denen empfehle ich wärmstens einen Arbeitsberater im Jobcenter…

  53. StopMerkelregime 16. August 2019 at 11:02
    Der Nigeria-Express von Italien nach Deutschland führt durch die Schweiz.

    Die Nigerianer zieht es in den Norden! Deutschland verzeichnet dieses Jahr einen starken Anstieg an nigerianischen Asylgesuchen. Allein bis Ende Juli registrierte das deutsche Bundesamt für Migration und Flüchtlinge fast 8000 Asylanträge – Nigeria folgt dabei bereits auf Platz drei hinter Syrien und Irak.

    https://www.blick.ch/news/politik/sie-wollen-aber-gar-nicht-hier-bleiben-immer-mehr-nigerianer-kommen-in-die-schweiz-id15467956.html
    ————
    Was haben die Bagdad-Bahn,

    die Seidenstraße und der

    Nigeria-Expreß gemeinsam?

    Die Endhaltestelle für alle ist Deutschland.

  54. Wählen heißt also, irgendeinen Puppenspieler wählen, der keine Ahnung hat von nichts, aber jemand kennt, den er fragen kann, der weiß wies geht,.. für viel Geld.

  55. Höre gerade im Radio, die Bundeswehr zählt der Bahn 4 Millionen pro Jahr, damit Soldaten kostenlos Bahnfahren können
    Nächste Meldung: Die Demokratische Republik Kongo erhält 25 (!) Millionen für deren Kampf gegen (ich glaube) Ebola.
    Da sehen wir doch gleich die Verhältnismäßigkeiten….

  56. 47.000.000 Euro, in Worten: Siebenundvierzig Millionen oder in echtem Geld 94.000.000 DM für einen gequirlten Mist, dessen Inhalt schon nach nur 5 Minuten Nachdenken jedem, der noch halbwegs alle Nadeln an der Tanne hat, klar sein muss. Da braucht man keine 81 Seiten a 580.000 €/ Stück!
    Diese Verschwendung von UNSEREM!!! Geld ist ein dreistes ins Gesicht rotzen derer, die mit ihren Steuern diese Frechheit finanziert haben! Deshalb AfD!!!

  57. @ Klammerbeuteltier 16. August 2019 at 18:48

    Die 30 Mark mtl. Miete stimmen nur bedingt! Wie groß war denn die Wohnung, von der Sie reden? Alt- oder Neubau?
    ________________________________

    Kann ich Dir leider nicht genau sagen. Das hat mir ein Freund berichtet, auch das mit dem „Abkindern“. Noch deutlich Jahre vor der Wiedervereinigung. Der ist nämlich aus der DDR geflohen. Mittlerweile habe ich ihn aus den Augen verloren, so dass ich ihn leider dazu nicht weiter befragen kann, was genau das für eine Wohnung war. Es war aber eine Familie mit einem Kind. Namen werde ich selbstverständlich nicht nennen!

    Laut MDR sollen Mieten in der DDR zwischen 80 Pfennig bis 1,25 Mark je Quadratmeter betragen haben:
    ***https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/artikel75330.html

Comments are closed.