Von EUGEN PRINZ | Es war eine geradezu geniale Idee, die das Bundesinnenministerium in einer Pressemitteilung am 6. Mai 2019 der Öffentlichkeit präsentierte (PI NEWS berichtete): Besonders engagierte Gutmenschen schließen sich zu einer Gruppe von mindestens 5 Personen zusammen, absolvieren eine Schulung  und dürfen anschließend die Bezeichnung „Mentoren“ tragen. Ihre Aufgabe: Für „besonders Schutzbedürftige“ aus Flüchtlingslagern im Nahen Osten, die im Rahmen des UN-Resettlement Programms nach Deutschland geholt werden, eine geeignete Wohnung zu suchen und auch noch die Miete dafür zu bezahlen. Für zwei Jahre. Im Voraus, versteht sich. Zusätzlich verpflichten sich die Mentoren, die Refugees mindestens ein Jahr lang zu betreuen.

Das Pilotprojekt ist in 2019 auf zunächst 500 Flüchtlinge ausgelegt und trägt den Namen „Neustart im Team (NestT)“. Wen die Details interessieren, der kann sie hier nachlesen. Organisiert wird das Ganze von der neu geschaffenen „Zivilgesellschaftlichen Kontaktstelle“. Diese besteht aus Vertretern des Deutschen Caritasverbandes, des Deutschen Roten Kreuzes und der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Und schon wieder haben die Amtskirchen ihre Finger drin

Die beiden großen Amtskirchen Deutschlands gehören dank ihrer Wohlfahrtsverbände Caritas und Diakonie zu den größten Profiteuren der Flüchtlingskrise, da sich der Staat bei der steuerfinanzierten Flüchtlingsbetreuung gerne der Strukturen dieser Organisationen bedient. Es kann angenommen werden, dass der Geldsegen für die katholische und die evangelische Kirche noch nie so groß war, wie in den letzten vier Jahren. Die Kirchenoberen verhalten sich dabei wie die Vorstandsvorsitzenden großer Konzerne: Es zählt nur die kurzfristige Rendite – nach mir die Sintflut. Dass sich die Kirchen mit den Millionen von Moslems, an deren Betreuung sie gerade so gut verdienen, jene ins Land holen, die womöglich später einmal für ihre Abschaffung sorgen werden, daran will der hohe Klerus angesichts des großen Geldsegens nicht denken.

Nach den Sponsoren zahlt das Sozialamt

Die „besonders Schutzbedürftigen“, die über das NesT-Programm nach Deutschland geholt werden, sind schon beim Eintreffen anerkannten Asylbewerbern gleichgestellt. Es kann davon ausgegangen werden, dass insbesondere kinderreiche Familien aus den Flüchtlingslagern in Ägypten, Äthiopien, Jordanien oder dem Libanon geholt werden. Bedingt durch die Anzahl der Familienangehörigen werden diese aller Voraussicht nach in Ein- oder Zweifamilienhäusern untergebracht werden. Das NesT – Programm verlangt, dass sich der angemietete Wohnraum am örtlichen Sozialhilfesatz orientiert, „damit die aufge­nommenen Personen nach Ende des Unterstützungszeitraums nicht ausziehen müssen“.

Man rechnet also von vorneherein nicht damit, dass die „besonders Schutzbedürftigen“ nach zwei Jahren in der Lage sein werden, ihre Miete selbst zu bezahlen. Nach dem 2-Jahres-Sponsoring übernimmt also der Steuerzahler die Miete. Gerade in einer Zeit, in der sich eine massive Rezession abzeichnet, sollte man eigentlich vom Staat erwarten können, dass er keine weiteren Menschen ins Land holt, von denen sich viele als lebenslange Kostgänger des Sozialsystems erweisen werden.

PI-NEWS fragt nach

Nachdem das Programm nun schon ein gutes Vierteljahr läuft, hat PI-NEWS bei der ZKS nachgefragt, ob sich denn schon Mentoren gefunden haben. Und siehe da: die – sagen wir mal höflich – Gutmenschen sterben nicht aus. Insgesamt 30 Mentorengruppen – also mindestens 150 Einzelpersonen – befinden sich in verschiedenen Phasen der Vorbereitung. Die erste „besonders schutzbedürftige“ Familie kann sich bereits Hoffnungen machen, in Kürze die Großzügigkeit der Sponsoren und die Segnungen des deutschen Sozialstaates zu genießen. Wie der Pressesprecher der ZKS erzählte, steht den Flüchtlingen gegebenenfalls auch ein Krankenhaus für „besondere Krankheiten“ zur Verfügung. Man mag nicht darüber nachdenken, was das für welche sind.

Allerdings scheint die Finanzierung der 24 Monatsmieten durch die Mentoren nicht ganz so gut zu laufen, wie man sich das erhofft hatte.  Deshalb wurden der Modus etwas abgeändert: 30% der Kaltmiete übernimmt nun die evangelische Kirche. Das Geld stammt aus einem Fond, der sich aus Kirchensteuermitteln und Spenden speist. Die Mentoren können  die restlichen 70% als zinsloses Darlehen aufnehmen, das nach Ablauf der zwei Jahre an den Fond zurück zu zahlen ist. In der Zwischenzeit wird „Fundraising“ betrieben, um das Geld aufzutreiben.

Das gebrannte Kind scheut das Feuer

Den Vorteil dieses Verfahrens erfahren wir auch vom Pressesprecher der ZKS: Wenn die Flüchtlinge erst mal da sind, ist es einfacher. Dann hat man Gesichter und kann eine Geschichte erzählen. Wo er Recht hat, hat er Recht. Beim Anblick der traurigen Kulleraugen eines schwarzen Kleinkindes und der passenden Story dazu geht bei den Deutschen die Geldbörse von alleine auf. Dass das in der Zukunft allerdings sehr negative Folgen haben kann, mussten wir in letzter Zeit mehrmals auf bittere Art und Weise erfahren.

Es bleibt abzuwarten, ob jene blauäugigen Mentoren, die nun einen Darlehensvertrag unterschreiben, nach Ablauf der Laufzeit das Geld zusammengebettelt haben oder selbst blechen müssen. Falls letzteres zutrifft, hält sich das Mitleid des Autors in Grenzen, denn angesichts dessen, was unser Land gegenwärtig durchmacht, kann nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden, dass sich unter den „besonders Schutzbedürftigen“ der nächste Messermörder oder vor-den- Zug-Stoßer befindet. Das gebrannte Kind scheut das Feuer.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

123 KOMMENTARE

  1. Unfassbar, dass sich weiterhin verblödete Gutmenschen finden, die sich dann noch förmlich in ihrer Hypermoral suhlen.

  2. Ich finde das ja eine rührende Idee! Großartig, dass sich so richtig hilfsbereite Menschen finden. Für mich ist da allerdings ein kleiner Schönheitsfehler. Ich fühle mich diskriminiert!

    Diese Menschen haben ihre Schützlinge freiwillig 2 Jahre an der Backe. Den Rest ihrer überflüssigen Existenz und das heißt lebenslang haben sie die Nettosteuerzahler an der Backe und genau das möchte ich nicht.

    Wenn schon, dann sollen diese Gutmenschen lebenslang für ihre persönlich eingeladen Schützlinge haften. Wir sollten diese Gutmenschen Eliten begleiten und rührende Fotos machen vom gemeinsamen Singen unter dem Weihnachtsbaum und dem fröhlichen Ostereiersuchen im Garten der Einladenden. Oder ist das eine schlechte Idee?

  3. Reichen die Milliarden für Neubauten nicht, aus die jetzt in den asozialen Flüchtlingsbau gesteckt werden, samt Enteignungen von Bauland?

  4. Ja vor Titeln und Namen haben die Deutschen schon immer Respekt gehabt.
    Mentoren….. kriegen normalerweise Geld und bezahlen mit Sicherheit nicht noch die anderen.
    Aber das ist denen ja egal…. Tragen die jetzt ein Schild um den Hals wo Mentoren draufsteht ?
    Wenn nicht, es waere an der Zeit es einzufuehren.

  5. Diese rassistischen Lackaffen würden sowas für einen deutschen Obdachlosen oder eine verarmte deutsche Familie niemals tun.

  6. Laut Politischer Linker-Grüner-Roter Gesinnung (ca 80%!),
    musste doch genügend gleichgesinnter dafür vorhanden sein ?
    Oder hört es, wenn es um bezahlen geht bei denen auf ?

  7. Ich will mich auch bewerben, ich möchte aber eine junge Frau unter 25 möglichst hellhäutig und mit großem Vorbau. Ob die mich alten perversen Drecksack auch als Mentor nehmen würden?

  8. Schutzbedürftigen Syrier ????
    Eine 16-jährige Schülerin und drei junge Männer sollen eine Jugendliche aus Rache in eine Wohnung in Berlin-Wedding gelockt, vergewaltigt und beraubt haben. Das Landgericht hat am Mittwoch auf Gefängnisstrafen gegen die Angeklagten entschieden.
    Die 16-Jährige, die ihre gleichaltrige Bekannte im Oktober 2018 in die Falle gelockt, mit einem Messer bedroht und beraubt haben soll, erhielt vier Jahre Jugendhaft. Gegen zwei 21- und 20-Jährige ergingen Jugendstrafen von fünfeinhalb beziehungsweise vier Jahren und acht Monaten. Ein 26-Jähriger wurde zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren und vier Monaten verurteilt.
    Alle Angeklagten hätten sich der besonders schweren Vergewaltigung schuldig gemacht, begründeten die Richter nach fast fünfmonatiger Beweisaufnahme, die nicht öffentlich war. Gemeinsam hätten sie die sexuelle Gewalt geplant. „Sie sollte eine „S8#*§$§“““ werden“, sagte die Richterin mehrfach zum Motiv.

    Zwei der Männer hätten das Opfer unter Schlägen und Drohungen vergewaltigt. Die Angeklagte, die wie die Geschädigte aus Syrien stamme, habe ihrer einstigen Freundin zuletzt eine Halskette und 100 Euro geraubt. Die Angeklagte habe sich für ein Zerwürfnis rächen wollen. Motiv der drei Männer sei eine Auseinandersetzung mit dem Freund des Opfers gewesen.
    „Alle Angeklagten kommen aus schwierigen Verhältnissen“, hieß es weiter im Urteil. Die Männer, die 2015 und 2016 aus dem Irak nach Deutschland gekommen seien, sowie die 16-Jährige aus Syrien seien „entwurzelt“. Mit dem Urteil schloss sich das Gericht im Wesentlichen dem Antrag der Staatsanwaltschaft an. Die Verteidiger hatten Freisprüche verlangt. Es wird mit Rechtsmitteln gerechnet.

  9. Man sollte auch über Sippenhaft nachdenken. Wenn einer der Betreuten wieder einmal eine Straftat begeht, haften die Mentoren, weil sie sich nicht ausreichend gekümmert haben.
    tsweller

  10. @TotalVerzweifelt

    So nem „Wohltäter“ nimmt man ganz leicht den Wind aus den Segeln. Wenn mal wieder einer sich brüstet wie dolle er sich doch um Flüchtilanten/Kassyierer kümmert einfach mal fragen wie viel Zeit er denn in der Vergangenheit wohltätig/ehrenamtlich in der Suppenküche oder zur Bekämpfung der Kinderarmut erbracht hat?

    Nein, nix? Dann hau ab mit deinem erbärmlichen Geschwafel!

    Eine Diskussion mit solchen „Leuten“ (Irren?) lohnt eh nicht. Zeitverschwendung und schlecht fürs Herz. Die kapierens eh erst wenn se am Baukran baumeln.

  11. Es wird immer Doofe geben, aber wie man sieht: Helfen wollen viele, weil man ja einsam ist und unterfordert. Eigene Kinder wollte man nicht wegen der Verpflichtung die man eben nicht mal einfach so abschütteln kann, aber so ein Mentorendasein kann man ja jederzeit kündigen.
    Wenn da nicht der finanzielle Aspekt wäre mit den Monatsmieten.
    ich würde das mit dem Darlehen lassen: die Mentorengutmenschen sollten schon ein privates Darlehen aufnehmen müssen, denn über den Geldbeutel ist der Lerneffekt einfach größer.

    Im allgemeinen hätte ich aber eine viel bessere Idee: So ne orientalische Familie hier unterzubringen macht locker 1200€ Miete, also rund 15000€ im Jahr. Es liegen also 30k€ aufm Tisch. Das Geld sollte man lieber in Syrien investieren oder im Irak. Wenn sich da 2..3 Mentoren zusammentun kann man mit diesem Geld sehr effizient einem ganzen Dorf auf die Beine helfen und jetzt mal ehrlich: das ist doch fast schon wie ein 6er im Lotto für einen kl Gutmenschenzirkel. Ggf. können die dann auch dort hin fliegen und selbst mit anpacken.

  12. Es geht hier auch nicht um Flüchtlinge. Diese werden von den Rotfaschisten nur benutzt und missbraucht zur Erreichung ihrer Hassziele, angetrieben von Neid, Missgunst, Menschenhass und so weiter….

  13. Die beiden Heuchlerkirchen lassen sich immer wieder was einfallen, damit der Geldbrunnen nicht versiegt.
    Jeder dieser sog. Gutmensch-Mentoren bekommt dann sicher das Bundesverdienstkreuz und eine Audienz beim Papst. Am Ende darf dann der deutsche Steuerzahler für die Kosten aufkommen.

    Skandal! Unsere Regierung zahlt 20 Milliarden Euro an den Irak zur Aussetzung der Todesstrafe für IS-Angehörige.
    https://www.freiewelt.net/nachricht/20-milliarden-euro-wirtschaftshilfe-fuer-den-irak-zur-aussetzung-der-todesstrafe-fuer-is-angehoerige-10/

  14. Also nun weiß ich wieder genau, warum ich nicht mehr in den Gottesdienst gehe und keinen Cent mehr für diese Untergangstruppe zahle!

  15. Was die deutsche Qualitätspresse vergisst zu erzählen.

    Diesmal der dramatische Meeresspiegelanstieg, der laut „Meeres Spiegel Anstieg Experten“ Tonga schon in diesem Jahr verschlungen hat. Zumindest waren das die Prognosen vor 30 Jahren. Erinnert sich noch jemand an das dramatische „Unterwasser Kabinett“? Da waren echte PR Profis am Werk. Na ja Deutschland hat dann bereitwillig die Börse aufgemacht.

    Jetzt wird uns wieder verschwiegen, dass es im Tonga Archipel westlich of Vava’u einen bedeutenden unterseeischen Vulkanausbruch gab. Das Archipel schwimmt auf einer vulkanisch hochaktiven Platte. Die Plattentektonik lässt grüßen.

    Übrigens wird Blumenkohl teurer, die britischen Blumenkohl Produzenten beklagen einen dramatischen Ernte Einbruch wegen den starken Frühjahrsfrösten, dem regnerischen Wetter und den besonders schlechten Wetter Konditionen im Juni. Wegen der „Wüstenbildung“ regt sich allerdings dort noch niemand auf.

  16. Freunde sammeln Spenden für getötete Gema (†22)

    Mannheim-Rheinau – Eine 22-Jährige Spanierin wird brutal ermordet, ihr Ex-Freund springt danach vom Balkon im 5. Stock. Weil ihre Familie kein Geld für die Überführung der Leiche nach Spanien hat, sammeln Freunde nun Spenden!

    Meine Frage. Welcher Herkunft ist der Ex-Freund den die Spanierin hier in Deutschland hatte?

    https://www.mannheim24.de/mannheim/mannheim-22-jaehrige-brutal-getoetet-polizei-offenbart-erschreckendes-detail-12921868.html

  17. … Es kann angenommen werden, dass der Geldsegen für die katholische und die evangelische Kirche noch nie so groß war, wie in den letzten vier Jahren….

    bevor die Kleriker der Kirchen das gute millionenfach angehäuft gehortete Geld, jedweder Währung , ungenutzt auf den Banken der Welt für Negativzinsen ungenutzt liegen lassen, verbraten sie es eben für ihr eigenes aufgebautes Image als angeblich, dem äußeren Schen nach selbstlose Samariter, Nur “ Vulven malen “ organisieren diese Kirchen und Kleriker besser als sich um wirklich echte Probleme in ihren Gemeinden zu kümmern

  18. BERLIN Vergewaltigung aus Rache – Haftstrafen für Kuffnucken-Gruppe

    Die 16-Jährige, die ihre gleichaltrige Bekannte im Oktober 2018 in die Falle gelockt, mit einem Messer bedroht und beraubt haben soll, erhielt vier Jahre Jugendhaft. Gegen zwei 21- und 20-Jährige ergingen Jugendstrafen von fünfeinhalb beziehungsweise vier Jahren und acht Monaten. Ein 26-Jähriger wurde zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren und vier Monaten verurteilt.

    Gemeinsam hätten sie die sexuelle Gewalt geplant. „Sie sollte eine ,Schlampe‘ werden“, sagte die Richterin mehrfach zum Motiv.

    „Alle Angeklagten kommen aus schwierigen Verhältnissen“, hieß es weiter im Urteil. Die Männer, die 2015 und 2016 aus dem Irak nach Deutschland gekommen seien, sowie die 16-Jährige aus Syrien seien „entwurzelt“.

    https://www.welt.de/vermischtes/article198952269/Berlin-Vergewaltigung-aus-Rache-Haftstrafen-fuer-Gruppe.html

  19. Die deutsche Politik und Amtskirche pampern Taugenichtse, die uns zudem hassen. Pervers. Spätrömische Dekadenz – Guido Westerwelle´s Ausage wird um ein vielfaches übertroffen. Wohlstandsgetriebene Idiotie im Endzustand herrscht hier.

  20. Es müsste den zukünftigen „Mentoren“ doch noch in Erinnerung sein, dass vor zwei, drei Jahren Bürgen nicht aus ihrem Vertrag raus kamen, da die jeweiligen Kommunen darauf bestanden, die Bürgschaft über die vereinbarte Zeit hinaus weiter zu erhalten und für „ihre“ Flüchtlinge weiterhin zu bezahlen und gerade zu stehen. Wurden sie nicht klug aus der leidvollen Erfahrung?
    Selbst in der Bibel findet sich bei den Sprüchen Salomo die dringende Warnung NICHT für einen fremden Menschen zum Bürgen zu werden.

  21. Was für ein Wahnsinn

    Das kleine Deutschland ist jetzt schon überfremdet und soll noch mehr Abschaum aus den islamischen Ländern und aus Afrika aufnehmen. Wir importieren den Dreck aus der ganzen Welt, der hier dann kriminell agiert oder parasitär lebt. Deutschland wird mittlerweile von bösartigen Linksfaschisten und noch bösartigeren Multikuli-Faschisten regiert. Das Wort Flüchtling ist schon die erste Lüge. Was kommt sind Kriminelle, Parasiten, Eindringlinge, Eroberer und einfach nur der Dreck aus den Slums der Welt. Ich will mein Land nicht mit diesen Leuten teilen und ich lehne diese Masseneinwanderung ab!

  22. r2d2 22. August 2019 at 08:08
    Ich will mich auch bewerben, ich möchte aber eine junge Frau unter 25 möglichst hellhäutig und mit großem Vorbau. Ob die mich alten perversen Drecksack auch als Mentor nehmen würden?
    ———–
    Wohl kaum; diese Modelle werden als Erste abgefischt und dem Pfaffengesindel als „Haushälterin“ vermittelt.

  23. Ein Blick ins Matthäus Evangelium genügt, die Pharisäerhaftigkeit des verprotestantisierten Klerus zu erkennen. Ihr Gott ist nicht der jüdisch christliche Gott, ihr Götze ist der Mammon und Allah.

    Matth. 21.12
    „Jesus jagt die Händler aus dem Tempel
    Dann ging Jesus in den Tempel, jagte alle Händler und Käufer hinaus, stieß die Tische der Geldwechsler und die Stände der Taubenverkäufer um und rief ihnen zu: »Ihr wisst doch, was Gott in der Heiligen Schrift sagt: ›Mein Haus soll ein Ort des Gebets sein‹, ihr aber macht eine Räuberhöhle daraus!« “
    Matth. 6.24
    „24 Niemand kann zwei Herren dienen; er wird entweder den einen hassen und den andern lieben oder er wird zu dem einen halten und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon. 25 Deswegen sage ich euch: Sorgt euch nicht um euer Leben, was ihr essen oder trinken sollt, noch um euren Leib, was ihr anziehen sollt! Ist nicht das Leben mehr als die Nahrung und der Leib mehr als die Kleidung? 26 Seht euch die Vögel des Himmels an: Sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte in Scheunen; euer himmlischer Vater ernährt sie. Seid ihr nicht viel mehr wert als sie? 27 Wer von euch kann mit all seiner Sorge sein Leben auch nur um eine kleine Spanne verlängern? 28 Und was sorgt ihr euch um eure Kleidung? Lernt von den Lilien des Feldes, wie sie wachsen: Sie arbeiten nicht und spinnen nicht. 29 Doch ich sage euch: Selbst Salomo war in all seiner Pracht nicht gekleidet wie eine von ihnen. 30 Wenn aber Gott schon das Gras so kleidet, das heute auf dem Feld steht und morgen in den Ofen geworfen wird, wie viel mehr dann euch, ihr Kleingläubigen!
    31 Macht euch also keine Sorgen und fragt nicht: Was sollen wir essen? Was sollen wir trinken? Was sollen wir anziehen? 32 Denn nach alldem streben die Heiden. Euer himmlischer Vater weiß, dass ihr das alles braucht. 33 Sucht aber zuerst sein Reich und seine Gerechtigkeit; dann wird euch alles andere dazugegeben. 34 Sorgt euch also nicht um morgen; denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat genug an seiner eigenen Plage.“

  24. StopMerkelregime 22. August 2019 at 08:49

    CDU 24 (-10 zur letzten Wahl), SPD 9 (-3 zur letzten Wahl), Linkspartei 26 (-2), Grüne 11 (+5 zur letzten Wahl).
    Die AfD hat mit 21 gut 10 Prozent mehr als 2014. Das ist ähnlich wie in Brandenburg. Wenn man dann noch die angeblich „beliebten“ Ramelow einrechnet, dann finde ich die Zahlen für die AfD sehr gut.

  25. „Immer mehr Asyl aus Georgien

    In Sachsen ist das Asylbegehren bei Georgiern „sprunghaft gestiegen“. Bürger des EU-Anwärters und Nato-Partners Georgien dürfen ohne Visa nach Deutschland einreisen.

    Die meisten neuen Asylbewerber in Sachsen kommen mittlerweile aus dem EU-Anwärter-Land Georgien. Nach dem die CDU-Regierung in Berlin die Visapflicht aufgehoben hatte, ist das Asylbegehren bei Georgiern „sprunghaft gestiegen“, berichtet die „Sächsische Zeitung“.

    Carsten Hütter, sicherheitspolitischer Sprecher, erklärt:

    „Diesen Irrsinn muss man sich wirklich auf der Zunge zergehen lassen: Bürger des EU-Anwärters und Nato-Partners Georgien dürfen ohne Visa nach Deutschland einreisen und hier einen Asylantrag aufgrund von politischer Verfolgung oder schwerer Diskriminierung stellen. Entweder ist Georgien tatsächlich eine üble Diktatur, dann wäre aber jedwede Zusammenarbeit mit der EU äußerst fragwürdig. Oder unsere ‚toleranten‘ und ‚weltoffenen‘ Politiker der Altparteien haben endgültig den Überblick verloren, wofür das Asylrecht ehemals geschaffen wurde.

    Bereits vor Jahren warnte das BKA vor georgischen Diebesbanden, die unter dem Missbrauch des Asylrechts in Deutschland auf Raubzug gehen. Dennoch schaffte die CDU-Regierung vor zwei Jahren die Visapflicht ab, obwohl viele Experten vor dem nun eingetreten Chaos warnten.“

    https://www.mmnews.de/politik/129279-immer-mehr-asyl-aus-georgien

    „Asylantrag als Deckmantel: So dreist schleusen sich Diebesbanden ins Land“

    *https://www.focus.de/politik/deutschland/medienbericht-asylantrag-als-deckmantel-so-dreist-schleusen-sich-diebesbanden-ins-land_id_8688081.html

    „Georgische Mafia wirbt Flüchtlinge für Diebesbanden an“

    *https://www.derwesten.de/politik/georgische-mafia-wirbt-fluechtlinge-fuer-diebesbanden-an-id11268177.html

    2015:
    „Bundeskriminalamt
    Georgische Diebesbanden verursachten Schaden von 250 Millionen Euro“

    *https://www.unzensuriert.at/content/0017996-bka-georgische-diebesbanden-suchen-deutsche-buerger-heim/

  26. Ich möchte heute an die Ermordung des damals 25-jährigen Samuel Fischer erinnern,
    der bei einer hinterhältigen Schlägerei am 14. August 2010, in Marburg schwere Verletzungen erlitten hatte. Am 22.8. 2010 ist er an den Verletzungen gestorben. Die Tat wurde von „Zigeunern“ ausgeführt. Der Oberbürgermeister der Universitätsstadt Marburg Egon Vaupel (SPD) verbot daraufhin die angemeldeten Trauermärsche.

  27. Martin Debes
    22.08.2019, 05:30

    Erfurt
    Laut einer neuen Erhebung des Erfurter Meinungsforschungsinstituts Insa hat die Linke ihre Spitzenposition festigen können und liegt nun vor CDU und AfD.

    Knapp zehn Wochen vor der Thüringer Landtagswahl am 27. Oktober festigt die Linke in den Umfragen ihre Spitzenposition. Laut der neuen Erhebung des Erfurter Meinungsforschungsinstituts Insa im Auftrag dieser Zeitung liegt die größte Regierungspartei bei 26 Prozent. Im Vergleich zur letzten Umfrage des Instituts Ende Juni bedeutet dies ein Plus von zwei Prozentpunkten.

    Nachdem eine infratest-dimap-Umfrage im Auftrag des MDR die Linke vor drei Wochen erstmals auf Platz 1 gesehen hatte, liegt nun die Partei auch aus Sicht von Insa vorne. Die CDU verliert hingegen zwei Prozentpunkte und landet bei 24 Prozent. Die AfD verbessert sich auf 21 Prozent.

    FDP unter der Fünf-Prozent-Hürde

    Bei den kleinen Parteien gewinnen die Grünen leicht und liegen bei 11 Prozent, während die SPD weiter verliert und nun nur noch auf 9 Prozent kommt. Und: Die FDP liegt erstmals seit langer Zeit unter der Fünf-Prozent-Hürde bei 4 Prozent (minus 1 Punkt). Für die Umfrage wurden 1009 repräsentativ ausgewählte Volljährige in Thüringen vom 12. bis 19. August telefonisch und online befragt.

    Damit ergibt sich – auch das ist neu – eine rechnerische Mehrheit für die aktuelle Koalition von Rot-Rot-Grün. Da die Stimmen für die FDP und sonstige Kleinparteien, die es nicht in den Landtag schafften, bei der Berechnung der Sitze keine Rolle spielten, reichten die gemeinsamen 46 Prozent für eine knappe Mehrheit der Parlamentssitze. Auch 2014 waren Linke, SPD und Grüne gemeinsam nur auf 46,3 Prozent gekommen.

    41 Prozent wollen Bodo Ramelow als Ministerpräsidenten behalten

    Bei der – rein theoretischen – Direktwahlfrage zu den Spitzenkandidaten gibt es keine größeren Veränderungen. So wollen 41 Prozent (plus 2 Punkte) der Thüringer Bodo Ramelow als Ministerpräsidenten behalten, während 15 Prozent (minus 2) für CDU-Landeschef Mike Mohring stimmen würden. Björn Höcke bekäme 8 Prozent (minus 1 Punkt) der Stimmen.

    https://www.thueringer-allgemeine.de/politik/neue-umfrage-rot-rot-gruen-koennte-thueringen-weiterregieren-id226849903.html

  28. Ja mei, wer hätte das ahnen können…?:

    „Europäische Union
    Georgier missbrauchen Visafreiheit

    Seit gut einem Jahr dürfen Bürger aus der früheren Sowjetrepublik Georgien ohne Visum in die Europäische Union reisen. Doch neueste Statistikdaten bestätigen die Befürchtungen von Kritikern dieser Regelung.“
    https://www.dw.com/de/georgier-missbrauchen-visafreiheit/a-43586945

    „Mayer bezeichnete es als „schlicht dreist und inakzeptabel“, dass offenbar zahlreiche Georgier die Visafreiheit missbrauchten, „um in Deutschland ohne Aussicht auf Erfolg Asyl zu beantragen, hier Leistungen zu kassieren und unser Gesundheitssystem in Anspruch zu nehmen“. Vielfach würden Georgier dann auch noch kriminell.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173722178/Innere-Sicherheit-Bundesregierung-besorgt-ueber-hohe-Asylzahlen-aus-Georgien.html

  29. Das Buch Jesus Sirach
    Warnung vor Fremden
    29 [30] Nimm nicht jeden bei dir auf; denn die Welt ist voller List und Tücke.

    34 [35] Nimmst du einen Fremden bei dir auf, so wird er dir Unruhe bringen und dich in deinem eignen Haus zum Fremden machen.

  30. ghazawat 22. August 2019 at 07:58 … rührende Fotos machen vom gemeinsamen Singen unter dem Weihnachtsbaum und dem fröhlichen Ostereiersuchen …

    … und dem Halal-Schlachten von Ziegen im Vorgarten. Da können die kleinen Kinde gleich lernen, wie das geht (schlachten und geschlachtet werden).

    (So etwas habe ich selbst gesehen in einem muslimischen Gebiet. War übrigens in der EU.)

  31. „28-jähriger Afghane will 57-Jährige auf Straße vergewaltigen
    Weimar, Thüringen. Bereits vorher hatte der 28-jährige Afghane die 57-jährige in einem Lokal bedrängt und sie angefasst, was sie abwehrte. Als sie das Lokal verließ, ist er ihr gefolgt. Kurz danach riss er sie hinter einem Stromverteilerkasten zu Boden.“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/4352547

    „Attacke in Mönchengladbach : Zwei Männer belästigen Frau und greifen Polizisten an
    (…)
    Bei dem Opfer handelt es sich laut Polizeibericht um eine 52-jährige Frau, die Täter sind 19 und 25 Jahre alt und kommen aus Algerien und Marokko.“

    *https://www.wz.de/nrw/moenchengladbach/moenchengladbach-zwei-maenner-belaestigen-frau-und-greifen-polizisten-an_aid-45214815

    „Drei junge Frauen von aggressivem Mann verfolgt, beleidigt und geschlagen
    (…)
    Der Täter ist zirka 25 bis 30 Jahre alt, hat eine dünne Statur, ist zirka 1,75 Meter groß und hat eine dunkle Hautfarbe. Er war bekleidet mit einer Jeanshose, einem hellen T-Shirt und einer hellen Sweatshirt-Jacke“

    *https://www.rundblick-unna.de/2019/08/19/drei-junge-frauen-von-aggressivem-mann-verfolgt-beleidigt-und-geschlagen/

    „Deggendorf
    Video: Schlägerei am Ankerzentrum – Verletzte und Festnahmen“

    https://www.pnp.de/mobile/gro_einsatz_am_ankerzentrum_in_deggendorf_3423842/

  32. Mit anderen Worten es werden 2.500 Idioten gesucht.
    Das müsste doch machbar sein!
    Aber da fehlt noch eine kleine Zusatzklausel:
    *Klimaklausel inklusive: FEINER FLEISCHBRATEN für die FLÜCHTLINGE und WASSER und BROT für die verzichtenden MENTOREN für die gleiche Zeit!

    Kleine Zwischenfrage:
    GIBT ES SOLCHE PROJEKTE ZUGUNSTEN ARMER DEUTSCHER OBDACHLOSER UND RENTNER EBENSO?

  33. Spaltung möglich: In der baden-württembergischen AfD eskaliert der Streit

    Fast der komplette Vorstand der Südwest-AfD fordert den Rücktritt von Co-Sprecher Dirk Spaniel. Dieser will sich vor den Wahlen nicht äußern – und warnt davor, weiter „Öl ins Feuer zu gießen“.

    Die Entgleisungen bieten keine Basis mehr“, sagte Gögel. Die Äußerungen Spaniels seien unterirdisch und ehrverletzend. Zur Frage der politischen Ausrichtung Spaniels sagte Gögel: „Herr Spaniel ist eine ganz eigene Gruppe. Das weiß der Flügel nur noch nicht. Er ist eine Ich-AG.“

    https://www.badische-zeitung.de/in-der-baden-wuerttembergischen-afd-eskaliert-der-streit–176517456.html

  34. In den letzten Jahren wurden die Großkirchen zu Immobilienkonzernen mit sakral gefärbtem Sozialgeschäft.

    Nun muss man das noch ergänzen um die Stoßrichtung: zur Abschaffung Deutschlands und der Deutschen.

  35. Deutschlands Übergutmenschen erhalten ihren Todeswunsch: Über 7 Millionen Lumpen-Migranten – inkl. Unzählige Familienmitglieder – haben bereits eine Mahlzeit für das Leben erhalten, und das ist nur für Anfänger gedacht!
    Man kann im Hirn des Menschen über Indoktrination und dauernde Belehrung
    Strukturen aufbauen, die diese Menschen gegen ihre Eigeninteressen
    und gegen die Interessen ihrer Gemeinschaft handeln lassen.
    Werden Deutschlands Gutmenschen erst ruhen, wenn die Mosels seine Existenz komplett zerstört haben?

  36. Johanna-Eck-Schule in Berlin-Tempelhof: Jetzt geben sogar die Sozialarbeiter auf

    Eltern beklagen Deutschdefizite von Lehrern!

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/johanna-eck-schule-in-tempelhof-jetzt-geben-sogar-die-sozialarbeiter-auf/24917556.html

    FORUM: SterlingDS: „Da ÖZHAN-Erhardt (türkische Schulleiterin) in der Verwaltung als extrem gut vernetzt gilt, ist es schwierig, sich gegen sie zu stellen“, lautet die gängige Einschätzung.
    Der gute alte Filz.

    Mandarion: Ist in Deutschland leider eher Standard, als Einzelfall.

    NaCl_Freiburg: Wie kann denn sowas sein? Müssen denn nicht alle Lehrer der Haupt- und Realschulen ein Studium an einer pädagogischen Hochschule absolvieren? Kommen da echt Leute, die Kinder unterrichten sollen, ohne richtige Deutschkenntnisse durch das Studium?

    https://www.reddit.com/r/de/comments/csf26m/jetzt_geben_sogar_die_sozialarbeiter_auf/

  37. Kaltmiete für 2 Jahre entspricht 0,2% der Gesamtkosten

    8 Personen (Familie mit 6 Kindern)
    *1300€ im Monat pro Person Brutto (incl. Schule, KV, RV, Integrationskurs, Steuern, …)
    * 70 Jahre Lebenszeit (kleine Kinder bis Eltern)
    = 8,74 M€ Gesamtkosten
    … Ich schätze mal, dass solche Familen 20% der Kosten selbst tragen können, je nach Auswahl. Aber Familiennachzug, weiterer Nachwuchs, Polizei etc. kompensiert das wieder.

    Jetzt die Eigenbeteiligung:
    800€ im Monat Kaltmiete
    * 2 Jahre
    19 000€ Kaltmiete auf 2 Jahre

    Kaltmiete / Gesamtkosten = 0,2%

    99,8% aus Steuergeldern (8,72 M€)

    Und selbst diese 0,2% bekommen die Gutheinies nicht hin.

    Wollen die ihren Heiligenschein polieren?
    Und dafür verwenden die 99,8% Steuergelder?
    Und die Kirchen unterstützen diese Heuchelei?
    Pfui Deibel!
    (Deibel bedeutet Teufel, das passende Wort für diese Kirche).

  38. Sollten Mentoren, Gutmenschen oder Pfarrer eines Tages einmal flüchten müssen, dann werden sie den Tag verfluchen an dem sie ihre Heimat verschenkt haben.

  39. 20 Milliarden Euro Wirtschaftshilfe für den Irak zur Aussetzung der Todesstrafe für IS-Angehörige

    Die Merkel-Regierung pumpt 20 Milliarden Euro an Wirtschaftshilfe in den Irak. Im Gegenzug soll der Irak auf den Vollzug der Todesstrafe gegen 60 deutsche IS-Angehörige verzichten. Der Bundesetat für Forschung und Bildung liegt bei 18 Milliarden Euro.

    Wenn es jetzt noch eines Beweises bedurft hätte, wo bei der Merkel-Regierung die Prioritäten liegen, ist er erbracht.

    https://www.freiewelt.net/nachricht/20-milliarden-euro-wirtschaftshilfe-fuer-den-irak-zur-aussetzung-der-todesstrafe-fuer-is-angehoerige-10/

  40. ANTISEMITISMUS: »Gigantische Zustimmung«

    Samuel Salzborn: Ein wirkliches Tabu, sich judenfeindlich zu äußern, hat es nach Ende des Zweiten Weltkriegs nicht gegeben

    Leider sei inzwischen bis hin zu prominenten Persönlichkeiten eine »gigantische Zustimmung zum Antisemitismus« festzustellen.

    Den einstigen historischen Antijudaismus der christlichen Kirchen als Quelle des Antisemitismus sah er dagegen klar auf dem Rückzug.

    https://www.juedische-allgemeine.de/politik/gigantische-zustimmung/

  41. OT
    ÜBERLEGUNG

    In unserem tief gespaltenen Land regiert im politisch-medialen Komplex der Gutmensch- #wirsindmehr – Bolschewik. [Bolschewiki = „Mehrheitler“].

    Der Zug der friedlichen Veränderung fährt gerade ab, ich denke nicht, dass wir den noch erreichen können.

    Es bleibt die unfriedliche Veränderung.

    Unsere Invasoren haben diese Art der Veränderung ja schon entdeckt…

    Wobei die Invasoren nicht die eigentlich Schuldigen sind. Also diejenigen Invasoren, die nicht gewaltsam gegen uns vorgehen.
    Invasoren sind eher ein SYMPTOM der Krankheit Gutmensch*innen-Bolschewismus.
    Wir brauchen aber auch eine Linderung bei den Symptomen, wir müssen also auch die Invasoren bekämpfen, ihnen mit legalen Mitteln das Leben in Deutschland so schwer wie nur irgend möglich machen. (legal!)

    Aber wir sollten vor allem die Krankheit bekämpfen, dann hören die Symptome irgendwann von alleine auf.

    Unsere Feinde sind/die Krankheitsherde sind:

    – die gesamte Staatsführung*innen, aktiv oder bereits abgetreten.
    – die Politiker*innen der Altparteien, VOR ALLEN ANDEREN diejenigen, die sich aktiv mit Invasoren-Förderung beschäftigen.
    – Dazu ALLE anderen Politiker*innen der Altparteien, denn die -teils schweigende- Mehrheit macht diese Politik erst möglich. Ja, auch solche Gestalt*innen wie der sch…. Bosbach und wie sie alle heißen. Sie machen die verbrecherische Politik wählbar, sie erfüllen damit eine wichtige Funktion des -in meinen Augen- verbrecherischen Systems.
    – die gesamte Führung*innen von ARDZDFGEZ!
    – das gesamte hochbezahlte GEZ-Fußvolk. Letztlich können wir nur diejenigen ausnehmen, die JETZT, HEUTE sich trauen gegenzuhalten. Wir sollten in diesem Fall eine positiv-Liste führen, denke ich.
    – die allermeisten Medienschaffenden*innen, auch außerhalb der GEZ-Bande
    – die Führung*innen der meisten Sozialverbände
    – die Führung*innen der Kirchen
    – die Führung*innen und viele Mitglieder*innen der „NGO“s, stellvertretend genannt ProAsyl. Alle Mitglieder*innen dieses Vereines sind unsere Feind*innen.
    – diverse andere mehr. Antifa. Linke Zecken. Deutschlandhasser.

    Ich denke, im kommenden Konflikt wird es nicht „nett“ werden. Es wird schätzungsweise eine Art von Bürgerkrieg (der hat ja bereits angefangen…) über die Vorherrschaft im -noch- unseren Land geben. Es werden wohl Waffen eingesetzt werden (wie jetzt schon, aber nur von unseren Feinden), es wird wohl Blut fließen (wie jetzt schon auch, das Blut unserer Frauen, Kinder, Männer, die Opfer der Merkel-Invasion), es wird viel Blut fließen. Und es wird Tote geben (wie jetzt schon auch, hunderte, tausende Mädchen, Frauen, Kinder, Männer, als Opfer der Merkel-Invasoren), aber es wird mehr, viel mehr Tote geben. Wir werden richtig kämpfen müssen. Richtig richtig.

    Meine Bitte: Gebt mir rational Gründe, dass es nicht so kommt wie ich beschrieb (aber natürlich gleichzeitig unser Land doch wenigstens im großen und ganzen unser Land bleibt!), und ich wäre froh.

    Aber leider geht meine Überlegung in die Richtung, dass die -halbwegs- friedliche Zeit in Deutschland zu Ende geht; oder sogar schleichend bereits zu Ende gegangen ist.

    Sind wir geistig bereit?

  42. Soll die Drecks Kirche doch die Miete zahlen. Die bekommen genug Kirchensteuer von den noch nicht Ausgetretenen.

  43. Ist so ein Vorhaben auch für arme deutsche Kinder und Rentner angedacht?
    Ich würde sofort eine Patenschaft übernehmen, damit ein Kind mal in Kino
    gehen kann und zum Eisessen oder ein Renter im Cafe einen Kaffee und
    ein Stück Kuchen genießen kann.

  44. johann 22. August 2019 at 09:12

    Samuel war ein Bekannter von mir und hat am 8.8. noch einen Geburtstag bei uns mitgefeiert.

  45. Da fällt mir als gefährdete Art der aus Süddeutschland stammende und von den Eltern gepamperte Langzeitstudent der Geschwätzwissenschaft in Berlin-Prenzelberg ein, wo die Erzeuger nicht wissen (wollen), was mit dem monatlichen Tausender passiert, den sie treudoof rüberschieben – ohne von der Verwendung zu wissen. Lisa-Marie und Björn-Torben spenden oder arbeiten ehrenamtlich für Kirche/Antifa, laufen brav auf Soros-NGO-Demos, hüpfen freitags mt den verblödeten Schülern vor dem Rathaus, wählen stramm Linksgrün und betreuen derweil Flüchtlingskinder oder Abschiebebedrohte im Kirchenasyl.

  46. Ich sehe da keine Probleme,bestimmt werden sich einige Grün/Linke Intelligenzignoranten finden,die die Miete sponsern….

  47. Ein eritreischer Migrant (20), der eine ältere Holländerin brutal vergewaltigt und ermordet hat, betrat den Gerichtssaal mit einem Lächeln im Gesicht – Prozess

    Berichten zufolge wurde der Migrant vor dem Anschlag ein Jahr lang in der psychiatrischen Einrichtung von Arkin behandelt. Trotz seiner psychischen Probleme und seines Status durfte er die Stadt frei durchstreifen.

    https://voiceofeurope.com/2019/08/eritrean-migrant-who-raped-and-murdered-elderly-dutch-woman-entered-the-courtroom-with-a-smile-on-his-face/

  48. Zitat: „…Beim Anblick der traurigen Kulleraugen eines schwarzen Kleinkindes und der passenden Story dazu geht bei den Deutschen die Geldbörse von alleine auf….“

    Bei mir zum Glück nicht. Da bleibt die Geldbörse garantiert zu. Bin wahrscheinlich schon in der Kindheit „falsch“ sozialisiert worden. Bin gegen das angeblich „angeborene, Menschliche Mitgefühl“ ziemlich immun. Wenn ich ein Kleinkind mit „traurigen Kulleraugen“ aus Afrika sehe denke ich – wieder einer, der wenn er erwachsen ist, entweder den wilden Tieren seines Landes den Lebensraum streitig macht oder nach Europa kommt um hier eine Messer-Karriere zu starten.
    Auch halte ich Gutmenschen die für „Schutzsuchende“ eine Bürgschaft übernehmen für nicht zurechnungsfähig. Man muss schon ziemlich kaputt im Kopf sein wenn man sowas tut. Aber von dieser Sorte Mensch gibt es in Deutschland ja jede Menge, dank täglicher Gehirnwäsche und Propaganda von staatlicher Seite.

  49. Die Stadt München bietet für hochqualifizierte Migranten eine Mentoring-Partnschaft an.Die Mentoring-Partnerschaft München ist ein Teilprojekt von MigraNet. MigraNet – das IQ Landesnetzwerk Bayern ist Teil des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“

    Wozu brauchen hochqualifizierte Migranten eine Mentoring-Partnerschaft ?.Ausfluß einer Rund-um-Versorgung auf Kosten des Steuerzahlers ?.Wäre er hochqualifiziert, könnte er eine Green Card o.ä.beantragen und würde auch keine Mentoring-Partnerschaft benötigen.Eine hochqualifizierte Fachkraft würde ganz schnell, von seinem Land aus, einen ihm entsprechenden Arbeitsplatz finden.

    Da geh tes m.E. in Wahheit gar nicht um hochqualifizierte Migranten, sondern um welche, deren Abschlüsse, da sie den hohen Anforderungen, z.B. im Medizinbereich, nicht genügen und deshalb überprüft werden müssen.Kennt man aus der Schweiz.Da hat sich auch so ein angeblicher Mediziner aus Syrien in einer angesehenen Schweizer Klinik beworben.Problem:Konnte nur mangelhaft Französisch, obwohl er fliessende Französischkenntniss angeben hatte.Ein medizinisches Fachgespräch war überhaupt nicht möglich.Er wurde probeweise als Krankenpfleger eingestellt.

    Die echten syrischen Mediziner haben meist, wie z.B.Assad, im Ausland studiert.Entweder in England, Frankreich, USA oder sogar Deutschland bzw.Österreich.Alles andere , was in Syrien an medizinischen Fakultäten ausgebildet wurde, hat in etwa das Niveau eines Krankenpflegers.

    Hier der LINK zum Mentoring-Partnschafts-Programm der Stadt München.
    https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Sozialreferat/Wohnungsamt/Service-auslaendischer-Qualifikation/Mentoring/Info-f-r-Mentorinnen-und-Mentoren.html

  50. Zitat : „Nach den Sponsoren zahlt das Sozialamt“………….. also wir alle mit unseren Steuern !!
    Das ist doch wohl der Gipfel der Unverschämtheit !
    Erst Kirchen-Asyl und dann soll Blödmichel 2 Jahre für die Miete der Migranten aufkommen ?

  51. Jauchzet! Jubilieret! Gerade frisch eingeflogen:

    21.8.2019 17:10 Uhr
    158 syrische Flüchtlinge aus dem Libanon werden von Deutschland aufgenommen. Die Menschen seien am Vortag eingereist und würden demnächst auf die Bundesländer verteilt, teilte das Bundesinnenministerium am Mittwoch mit. Das EU-Programm ist eines von mehreren Programmen, in deren Rahmen die Bundesrepublik Schutzbedürftige direkt aus Krisenregionen aufnimmt. Die Teilnehmer können so die schwierige Reise nach Europa auf eigene Faust, um hier Asyl zu beantragen, vermeiden.

    https://www.hurriyet.de/news_deutschland-nimmt-158-syrer-auf_143522909.html

    Direkt in die Sozialsysteme, in Hartz 4, in staatliche Alimentierung, islamische Analphabeten, die nächste KV-Erhöhung kommt (wohlgemerkelt: Diese Staatsbomber fliegen ZUSÄTZLlCH zu den sperrangelweit offen Grenzen (pro Monat 15.000-20.000 Asyl-Asylis), dem Reinwinken von Lampedusa-Negern, dem Familiennachzug.

    Aus dem Libanon sind 158 syrische Flüchtlinge im Rahmen des EU-Resettlement-Programms in Deutschland aufgenommen worden. Das Bundesinnenministerium teilte am Mittwoch in Berlin mit, die Menschen seien am Dienstag angekommen. Es habe sich um den ersten Flug in diesem Jahr im Rahmen des Programms gehandelt. Weitere Flüge aus dem Libanon seien geplant, sagte ein Ministeriumssprecher. Auch aus Ägypten, Äthiopien und Jordanien sollten in den kommenden Wochen Flüchtlinge kommen. Insgesamt ist die Aufnahme von 2.900 Menschen geplant.

    Deutschland hat zugesagt, über das EU-Resettlement-Programm 2018 und 2019 insgesamt 10.200 besonders schutzbedürftige Flüchtlinge auf Dauer aufzunehmen. Die Menschen, häufig Frauen, Kinder oder Kranke, werden in Zusammenarbeit mit dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) ausgesucht.

    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/EU-Programm-Aufnahme-von-Fluechtlingen-kommt-langsam-voran

    Kollaps.

  52. Sobald die Invasoren hier fest installiert sind wird das Bezahlen ruckizucki auf den gemeinen Steuerzahler abgewälzt. Eine juristische Finte wird sich finden. Oder es stellt sich heraus dass Doenerbuden Betreiber Achmed das finanziell doch nicht stemmen kann

  53. Zum Thema „Mentoren“ erinnere ich nur an die „Bürgschaften für Flüchtlinge“:
    https://www.tagesschau.de/inland/buergschaften-fluechtlinge-101.html

    Sie haben auf dem Höhepunkt der Krise für Flüchtlinge gebürgt und sollen nun mindestens 21 Millionen Euro zahlen-
    Der Bund und die Länder (also der Steuerzahler) wollen finanzielle Forderungen der Arbeitsagentur an Flüchtlingsbürgen offenbar übernehmen.

    Was haben den die „Bürgen“ an dem Begriff „Bürgschaft“ nicht verstanden?
    Und glaubt jemand im Ernst, mit den „Mentoren“ läuft es anders ab?

  54. „Beim Anblick der traurigen Kulleraugen eines schwarzen Kleinkindes und der passenden Story dazu geht bei den Deutschen die Geldbörse von alleine auf.“

    Ganz sicher nicht…

  55. Erinnert mich an Herbst, wenn ein Kind einen jungen Igel im Garten findet und die Familie sich entscheidet…. ja fühlt sich gut an gut zu sein.

    Interessant, wenn auch nicht überraschend, dass die (evangelische) Kirche nur einen Bruchteil der Kosten trägt. Caritas und so laufen wahrscheinlich eh steuerbefreit. Kann eigentlich der beherzte Mentor seine Aufwendungen auch steuerlich geltend machen? Eigentlich unterstütze ich ja dabei ein „gemeinnütziges“ , kirchliches Projekt? Also auch von der Steuer absetzbar? Das wären mal interessante Rechercheinhalte gewesen. Persönlich nehme ich den Gutmenschen den Gutmenschen nicht ab, wenn er volljährig geworden ist und Steuern zahlt, ist da vieles nur noch Fassade.

  56. RKK und EKD platzen vor Geld. Sollen die dafür aufkommen. Wer Miganten herholen will, soll zahlen. Ganz einfaches Prinzip.

  57. Haremhab 22. August 2019 at 11:05

    Die Kirche ist so reich. Was machen die mit dem vielen Geld? “

    Erstmal: Das Christentum und das Kirchentum sind zwei paar Stiefel. Letzteres hat mit der wahren Lehre Christi nichts zu tun. Es sind Heuchler, welche vorgeben, Stellvertreter Christi zu sein und in Wahrheit dem Teufel dienen.
    Genau diese Kirche strebt die NWO an, also eine kommunistische Weltherrschaft. Dafür brauchen sie das viele Geld.

  58. Geben ist seliger denn nehmen. So steht es doch geschrieben. Warum zahlen dann die Amtskirchen nicht? Die sind doch sooooo reich, und es kommt monatlich immer wieder frisches Geld rein.

  59. Ich plädiere auch für lebenslange finanzielle Unterstützung durch die Mentoren. Zwei Jahre sind schnell vergangen und dann plündern die Eindringlinge die Sozialkassen.
    Abgesehen davon reicht es endgültig. Ab mit uns auf die Straße und gegen die abartigen Zustände in unserem Land kämpfen.

  60. @Babieca 22. August 2019 at 10:46
    Der sogenannte „Globale Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration“ der im Dezember 2018 in Marokko von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (UN) unterzeichnet wurde, ist in Kraft getreten!
    Im Kern beinhaltet dieser Pakt die Gleichstellung von Migranten aller Art, unabhängig von ihrem legalen Status, mit echten Flüchtlingen, die einen Schutzstatus genießen. Dies hätte zur Folge, dass künftig Staaten gemäß den neuen UN-Richtlinien gegen die „Menschenrechte“ verstoßen würden, wenn sie illegale Einwanderer ausweisen oder illegale Grenzübertritte unter Strafe stellen. Wann immer Menschen sich in einer „schwierigen“ Lage – wozu gemäß der UN schon Ernährungsunsicherheit, Armut oder die „Folgen des Klimawandels“ zählen – befinden, könnten sie beispielsweise nach Europa kommen und Zugang zu allen sozialen Sicherungssystemen erhalten. Laut UN-Generalsekretär Antonio Guterres sind derzeit 300 Millionen (ca. 3,4 Prozent der Weltbevölkerung) Menschen als „Migranten“ unterwegs.

    Die Zukunft wird spannend!!!

  61. Zitat: „Für „besonders Schutzbedürftige“ aus Flüchtlingslagern im Nahen Osten, die im Rahmen des UN-Resettlement Programms nach Deutschland geholt werden,“…

    Ich werde das nie verstehen: WARUM heißt es REsettlement?! Vielleicht kann mir das ja mal jemand erklären…
    Es kann nur jemand REsettled werden, der schon mal an einem Ort war.
    Eine Person, die in ein fremdes Land illegal kommt oder gelockt wird, wird – mit Wissen der jeweiligen Regierung – angesiedelt. Also Invasion. Punkt.

    Bedeutungen: [1] Wortbildungselement in Fremdwörtern aus dem Lateinischen, kennzeichnet eine Wiederholung oder Erneuerung: wieder, zurück. Herkunft: von lateinisch re- ? la „wieder-, zurück-“

  62. Man muss das Positive daran sehen.

    Ehrlich gesagt überrascht es mich, dass sich nur 150 Personen gefunden haben. Immerhin haben wir ja stramm solidarisch mit den Schutzsuchenden zu sein.

    Es könnte damit zusammen hängen, dass die letzten „Bürgen“ doch etwas Ärger hatten, bevor man sie wegen „mangelnder Information“ und „unklarer Rechtslage“ aus der Bürgschaft entlassen hat. Vermutlich hat man sie deshalb auch diesmal anders genannt.

    Auf Kosten der Allgemeinheit ist man gern spendabel aber doch bitte nicht mein persönliches Geld und meine Zeit! Da braucht es schon wirklich ganz Blinde mit viel Langeweile.

    Immerhin ist ein Lerneffekt eingetreten, auch wenn die Bürgschaften dann doch nicht vollstreckt wurden (was rein rechtlich korrekt gewesen wäre).

    Übrigens zur Erheiterung: Falls ihr mal Besuch aus Drittstaaten wie z. B. dem Kosovo bekommt, unterschreibt ihr auch eine Bürgschaft. Ihr verpflichtet euch dabei zur Übernahme ALLER Kosten, die bei Nichtausreise des Gastes entstehen. Nett, oder?

  63. Wie ja auf der „NesT“ Seite nachzulesen ist, handelt es sich um „Resettlement“, also Neuansiedlung von Fremden in Deutschland. Mit Flucht oder Asyl hat das nichts zu tun.

  64. Ihr wählt die, von euren eigenen Landsleuten,

    die euch wie Scheisse behandeln, und dann wollt ihr Respekt von irgendwelchen anderen einfordern ?
    Lernt erst mal euch selber respektieren und wählt die verdammten Sadisten der Altpartei endlich ab.

  65. @pro afd fan 22. August 2019 at 11:17
    Kirchen, Moscheen, Synagogen und sonstige so genannte Gotteshäuser samt Popen sind reine Satanisten- Tempel!!

  66. Heisenberg73 22. August 2019 at 11:42

    Wie ja auf der „NesT“ Seite nachzulesen ist, handelt es sich um „Resettlement“, also Neuansiedlung von Fremden in Deutschland. Mit Flucht oder Asyl hat das nichts zu tun. “

    Sehr richtig! Es geht um die Umvolkung und nicht um das Asylrecht.

  67. Und wenn die ersten Rechnungen ins Haus flattern, beschweren sich die linken Dumpfbacken, dass man ja nicht wissen konnte, dass man tatsächlich zur Kasse gebeten wird.

  68. Babieca 22. August 2019 at 10:46

    „21.8.2019 17:10 Uhr
    158 syrische Flüchtlinge aus dem Libanon werden von Deutschland aufgenommen (…) Das EU-Programm ist eines von mehreren Programmen, in deren Rahmen die Bundesrepublik Schutzbedürftige direkt aus Krisenregionen aufnimmt.“

    Ach. Der Libanon ist eine „Krisenregion“? Von einem momentan dort tobenden Krieg hat man gar nichts vernommen. Im Gegenteil, dem Land geht´s ganz gut:

    „So manches wurde über Beirut gesagt und geschrieben: Metropole der Lebenslust, das Paris des Ostens, die Heutestadt im Morgenland. Zweifellos ist Beirut eine Stadt mit einer reichen Vergangenheit. Sie reicht 3.500 Jahre zurück.Nach einem blutigen Bürgerkrieg im Libanon haben die zwei Millionen Einwohner wieder Vertrauen zum Frieden gefunden und sehen der Zukunft mit Energie und Lebenslust entgegen. Die Hauptstadt des Libanon ist schon wieder ein Magnet des Tourismus. Wegen seiner fröhlichen Menschen und dem weitgehend harmonierenden Nebeneinander vieler Religionen.
    (…)
    in den exklusiven Einkaufsstraßen herrscht wieder ein buntes Leben und die Luxusgeschäfte erfreuen sich eines guten Umsatzes. Zahlreiche Ortsteile Beiruts haben ihren einstigen Charme bewahrt und garantieren Urlaubern interessante Eindrücke und Einblicke.“
    https://www.studienreisen.de/laender/Libanon

    „The best of Beirut nightlife: out late in the Middle East’s original party city“
    https://www.lonelyplanet.com/articles/beirut-nightlife

    Aber ok. Wir kennen die Agenda:

    „Da es den Prozess der notwendigen Schwächung Deutschlands mit unterstützenden Maßnahmen zu beschleunigen gilt, möchten wir zeitgleich die Möglichkeit jedweder Einwanderung anregen und unterstützen. Und zwar massivst.

    …Hier wird es auch in den nächsten Jahren wichtig sein, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die sich uns bieten. Das Land mit Zuwanderung zu fluten, sollte von allen als notwendig verstanden werden. Die deutsche Regierung ist aufgefordert, die Umsetzung ihres Auftrags (entsprechend der Vorjahre) auch weiterhin, nach Kräften, zu verfolgen.

    *https://lupocattivoblog.com/2014/07/04/geheim-dokument-die-zerschlagung-deutschlands-auf-alle-zeiten-hinaus-ist-programm/

  69. Letztendlich werden die Kosten sowieso wieder dem Steuerzahler um den Hals gehängt- keines von den Arschlö**ern, die sich da in ihren OMO-weissen Moralmäntelchen austoben wird auch nur einen einzigen Cent aus der eigenen Kasse dafür rausgeben.

  70. Harpye 22. August 2019 at 11:29
    REsettlement, Re aus lat, wieder, zurück

    Danke, ein interessanter Hinweis.
    Wenn man in Betracht zieht, was EU, Deutschland und Linke damit meinen, ist „Umvolkung“ die passende Übersetzung.
    Nur die Linksextremisten werden hysterisch, wenn es so genannt wird, wie sie es meinen.
    :mrgreen:

  71. jeanette, 22. August 2019 at 09:19
    „[…] Kleine Zwischenfrage:
    GIBT ES SOLCHE PROJEKTE ZUGUNSTEN ARMER DEUTSCHER OBDACHLOSER UND RENTNER EBENSO?“

    Zuhauf! Die wissen gar nicht, wohin sie sich zuerst wenden und für welches der vielen schicken, geräumigen und vollmöblierten Häuser, die extra für sie gebaut und eingerichtet worden sind, sie sich entscheiden sollen… Und dann kommt jede Woche auch noch ein paarmal der Reinigungsservice, macht sauber, wäscht und bügelt die Wäsche …

    Harpye, 22. August 2019 at 11:29
    „[…] Ich werde das nie verstehen: WARUM heißt es REsettlement?! […]“

    Wir sollen ersetzt werden! Bei der UNO heißt es auch Replacement, ins Deutsche übersetzt als „Bestandserhaltungsmigration: Eine Lösung für abnehmende und alternde Bevölkerungen“ ( https://www.un.org/en/development/desa/population/publications/pdf/ageing/replacement-es-d.pdf ).

    Das klingt wie ein Zuchtprogramm für Europäer! Igitt!

    Wenn man eine Tabbykatzenzucht hat, die gerade nicht so läuft, und man packt Hauskatzen dazu, dann werden es nicht mehr Tabbys, sondern mehr Hauskatzen und Mischlinge! Jedenfalls werden die reinrassigen Katzen nicht mehr. Ok, das Beispiel hinkt ein bißchen … Und gegen Hauskatzen ist es nicht.

    https://www.un.org/en/development/desa/population/publications/pdf/ageing/replacement-press-ger.pdf
    „UNO-Abteilung für Bevölkerungsfragen:
    Ohne Einwanderung wird die Bevölkerung in fast allen europäischen Ländern schrumpfen

    Deutschland bräuchte jährlich 6000 Zuwanderer pro 1 Million Einwohner um den Anteil von Personen im arbeitsfähigen Alter an der Bevölkerung zu halten“

    Na und, dann schrumpfen die europäischen Völker. Sie sind ja seit dem Mittelalter auch von ca. 50 – 80 Mio. trotz vieler Widrigkeiten auf über 500 Mio. gewachsen. Wo Wachstum ist, gibt es irgendwann auch mal Stillstand und Schrumpfung – und da befinden wir uns. Das ist normalerweise nichts Unnatürliches. Heute sorgt allerdings die verbrecherische Politik für das Schrumpfen der indigenen europäischen Völker. Aber dagegen brauchen wir mitnichten Araber und Afrikaner.

    Genanntes Dreckspamphlet ist vom 17.03.2000!

    Gerade gefunden: Zum Resettlement gibt es sogar eine eigene Webseite: #https://resettlement.de .

    Suchmaschineneintragstext
    Resettlement – Aufnahmen in Deutschland

    Resettlement bezeichnet die dauerhafte Aufnahme besonders schutzbedürftiger Flüchtlinge aus einem Land, in dem sie bereits als Geflüchtete leben, in einen zur Aufnahme bereiten Drittstaat. Dieser Staat gewährt den Betroffenen eine direkte und sichere Einreise und einen umfassenden Flüchtlingsschutz. […]“

    … sagen die! Die UNO sagt aber dort

    #https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/hilfe-weltweit/perspektiven-schaffen/resettlement/ :
    Resettlement bedeutet eine dauerhafte Neuansiedlung von Flüchtlingen in einem Drittland. […]“

    Wenn sie „dauerhaft neuangesiedelt“ werden (sollen), sind sie keine Flüchtlinge, sondern Siedler!

    Dann gibt es auch noch ein 3. Wort mit Re am Anfang: Relocation …

    Auf jeden Fall ist nichts davon für uns gut!

    Zum Replacement von dieser Seite ( #https://www.dict.cc/englisch-deutsch/replacement.html ) eine ganze Latte Übersetzungen:

    Ersatz {m}
    Austausch {m} [Ersatz]
    Umtausch {m}
    Nachfolger {m}
    Ersatzlieferung {f}
    Vertretung {f} [von Personen]
    Ersetzung {f}
    Erneuerung {f}
    Auswechslung {f}
    Neubesetzung {f}
    Wiederbeschaffung {f}
    Verdrängung {f}
    Ablösung {f}
    Ersatzmann {m}
    Ersatzstück {n}
    Austauschware {f}comm.
    Platzhalter {m}
    Substitution

  72. Aus dem Artikel
    „[…] Wenn die Flüchtlinge erst mal da sind, ist es einfacher. Dann hat man Gesichter und kann eine Geschichte erzählen. […]“

    Apropos „Geschichte erzählen“ …

    Hier wurde nach meiner Meinung den Lesern 1 syrisches Märchen mit 2 Varianten, 1 Stamm“filmmannschaft“ und ein paar Nebendarstellern, die beide im Abstand von 1/2 Jahr in Kaarst spielen, erzählt:

    Einmal ist es Mohammed G., der 2015 mit seinen 2 Neffen nach DO kam und nun seine Frau und die 2 Söhne herholen konnte.

    (Auf dem Foto, das in anständiger Qualität im Artikel veröffentlicht wurde, sind: „M. G., seine Frau und die 2 Söhne“.)

    Frage: Wieso nahm der seine Neffen mit und seine Frau und die Söhne ließ er zurück?! Und dann die doofe Aussage der „Flüchtlings“helferin: „[…] Doch Mohammed kann sich nun voll auf die Zukunft konzentrieren, denn das Wichtigste hat er zurück: seine Familie. […]“

    Klaro! Weil dem A… seine Frau und seine Kinder so wichtig sind, hatte er ja auch seine Neffen mitgenommen.

    16.10.2018: https://rp-online.de/nrw/staedte/kaarst/kaarst-syrische-familie-nach-dreieinhalb-jahren-wieder-vereint_aid-33691773

    * * * * * * * * * *

    Im anderen Artikel wurde über den 15jährigen Mo G. berichtet, der 2015 mit dem Onkel „nach einer Odyssee nach D geflüchtet ist“ und nach vielen einsamen Jahren in der Fremde ohne die Eltern und seine 3 Geschwister endlich die Familienzusammenführung in D bekommen hat.

    [Auf dem schlechten Foto sind der beschlipste Mo, seine Mutter* und seine 3 Geschwister (wahrscheinlich das Mädel rechts der „Mutter“ und die beiden kauernden Jungs) abgebildet.
    _____
    * im anderen Artikel ist sie die Frau vom in Schale geworfenen Mohammed G., die von ihrem Mann Rosen gekriegt hat. Und die Söhne haben Luftballons bekommen – der Kleine hat die Strippe eines Ballons, der nicht mehr im Bild ist, in der Hand …]

    07.03.2019: https://rp-online.de/nrw/staedte/kaarst/kaarst-familie-nach-vier-jahren-wieder-vereint_aid-37276639

    Beide Artikel stimmen hinten und vorne nicht und werfen Fragen auf!

    Und natürlich wieder so eine eifrige Kollaborateurin …

  73. Und wo sind die „Gutmenschen“ , die Rentnern die mit 700-800 Euro auskommen müssen unter die Arme greifen. Die unser Land nach dem Krieg aufgebaut haben. Da gibt es keine. Zur Gewissensberuhigung ist es einfach besser anderen, Fremden, meist kulturfremden zu helfen um später feststellen zu müssen wie undankbar diese Leute sich verhalten. Schlimmstenfalls holt man sich seine Mörder ins Haus.

  74. Also auf gut Deutsch gesagt, man sucht man völlig verblödete Vollidioten.

    Das ist einfach nur krass, das kann man sich nicht ausdenken. Da kommen „Flüchtlinge“ nach Deutschland, und die Deutschen sollen deren Wohnung finanzieren und denen obendrein noch alle Amtsgänge mitmachen und bis zum geht nicht mehr helfen. Wie völlig verblödet muss man sein. Wie völlig Banane(nrepublik) muss diese Bundesregierung sein? Die Blödheit und das einhergehende Staatsversagen kann nur einmalig auf dieser Welt sein. Ich kann es immer noch nicht glauben, obwohl es da schwarz auf weiß steht. Krass.

  75. @Stahl
    Absolut richtig, man kann es nicht glauben, aber die sind tatsächlich so blöd und dreist. Und das Schlimmste ist, dass sie wieder Deppen finden, die sich darauf einlassen. Solchen Leuten ist wirklich nicht mehr zu helfen. Was unsere lieben Amtskirchen betrifft: Wirtschaftskonzerne mit pseudo-menschlich-esoterischem Anstrich. Hat mit einer Glaubensgemeinschaft nichts mehr zu tun. Aber da gibt es eben auch immer noch genügend Leute, die sich für ihre Gemeinden aufreiben, auch wenn der „Dank“ der oberen Kirchenleitung schließlich ein Tritt in den Hintern ist (Rationalisierungsmaßnahmen, Stundenkürzungen von Mitarbeitern, Zwangsvermietungen von Gemeinderäumen).

  76. Die Kirchenführer sind Verbrecher, sie versklaven das eigene Volk und beuten es aus. Sie machen aus der Nächstenliebe, aus der Liebe zum Nächsten, die Versklavung des Nächsten.

  77. Ich hab mich gerade bei NesT beworben. Habe beschrieben, wie schwer es ist, Kredite zu bezahlen und dass ich mich sehr freuen würde, wenn NesT für mich Mentoren findet, die diese Kosten übernehmen. Mal sehen, was passiert… X,D

    Absolute Unverschämtheit, wie hier die Gutgläubigkeit der Menschen ausgenutzt wird für die Merkelschen-Industrie!

  78. “ … und die sagen nicht mal Danke “ …

    Na, mittlerweile hat sich die Zahl der anfänglich enthusiastischen , selbstlosen
    Helfer doch erheblich vermindert .

    Zumal sie bei der moslemischen Klientel doch eher als nützliche Idioten wahrgenommen werden …

  79. @pro afd fan 22. August 2019 at 08:23
    Das sind alles Mosels und Konvertiten, aber warum die Aufregung, die Bundeskanzlerin hat das deutsche Volk doch aufgeklärt;
    „Islam gehört unzweifelhaft zu Deutschland“
    „Es ist offenkundig, dass der Islam inzwischen unzweifelhaft zu Deutschland gehört.“
    Bundeskanzlerin Angela Merkel 30.06.2015
    “Wir werden alles tun, damit Muslime ihr Glauben frei in Deutschland leben können”
    Merkel, Ankara 02/02/17

  80. r2d2 22. August 2019 at 08:08

    Ich will mich auch bewerben, ich möchte aber eine junge Frau unter 25 möglichst hellhäutig und mit großem Vorbau. Ob die mich alten perversen Drecksack auch als Mentor nehmen würden?
    —————————————————————–
    Die Idee ist gar nicht schlecht. Am Besten gleich eine ganze Gruppe von jungen Busenwundern und dann ist der Puff eröffnet und finanziell sollte es sich auch rendieren. Was will man mehr?

  81. Vielleicht handelt es sich bei den Mentoren um Menschen mit einem Schuldkomplex, die durch vermeintlich gute Taten etwas wiedergutmachen wollen, was sie in der Vergangenheit falsch gemacht haben. Hört sich sicher nach Hobbypsychologie an, aber bei einigen ist das bestimmt der Grund. Oder man könnte es auch so ausdrücken: Die Dummen sterben nicht aus.

  82. Wenn es jetzt noch eines Beweises bedurft hätte, wo bei der Merkel-Regierung die Prioritäten liegen, ist er erbracht:

    Im Terrorismus.

    Früher nur in anderen Ländern, jetzt NEU auch bei uns.

  83. Hallo, hier läßt sich das NestT-Projekt noch verstetigen: „Machen Sie Flüchtlinge zum Erben!“ (März 2018)

    „Falls Sie die Absicht haben, demnächst das Zeitliche zu segnen und noch nach einer Möglichkeit suchen, ihr Hab und Gut so anzulegen, dass sie auch im Jenseits noch mit sich zufrieden sein können: Wenden Sie sich an die UNO-Flüchtlingshilfe e.V….“
    https://sciencefiles.org/2018/03/21/kleinanzeige-machen-sie-fluchtlinge-zum-erben/

    „Wenn Sie also der Ansicht sind, dass ihr zu Lebzeiten angesammeltes Vermögen und ihr Eigentum posthum Flüchtlingen (und der UNO-Flüchtlingshilfe) eine Zukunft schenken soll, dann vererben Sie an Flüchtlinge…“

    Zur Info:
    „Im Jahr 2016 hatte UNO-Flüchlingshilfe e.V. 26.781.000 Euro (!!!!) zur Verfügung, davon 88% aus Spenden und 1% aus Testamenten. 20,9 Millionen Euro aus dem Spendenaufkommen wurden zur „Projektförderung“ und dazu ausgegeben „Verständnis … für Flüchtlinge“ zu wecken.

    3,8 Millionen Euro waren notwendig, um mit Spendern zu kommunizieren, rund 700.000 Euro für Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit. In der Bonner Geschäftsstelle arbeiten derzeit 27 hauptamtliche Mitarbeiter in Voll- oder Teilzeitbeschäftigung sowie 15 Aushilfen.
    Geschäftsführer ist Peter Ruhenstroth-Bauer.

    FAZIT: Ach, was wäre auf dem Arbeitsmarkt los .. wenn es nicht die GUTMENSCHEN-Vereine gäbe…
    und davon stets erst mal selbst (gut…) zu leben !

  84. Ich bin gerade auf der Werbetour um alle meine Freunde und Bekannten davon zu überzeugen, so wie ich, aus diesem Scheinheiligenladen auszutreten. In spätestens 20 Jahren kriegen die durchgeknallten Pfaffen die Köpfe in ihrer eigenen Kirche von den sog. Schutzsuchenden abgeschlagen.

  85. Gute Idee
    Für die Vermieter
    Nach zwei Jahren kann man die nicht mehr zurückschicken („Große Tränen“)
    Und dann übernimmt „der Staat“ (also wir) die Kosten

  86. Man meint wirklich, die können es kaum erwarten,
    bis man ihnen ihre Hütten anzündet, so wie in Frankreich.

    Bis sie auch nur noch unter Polizeischutz Prozessionen abhalten können
    wie kürzlich erst in Frankreich.

    Wer glauben die denn, hat Notre Dame angezündet ?

  87. Also auf gut Deutsch gesagt, man sucht man völlig verblödete Vollidioten.

    Also wo sollte man die auch suchen und auch fündig werden,
    wenn nicht hier.

  88. Diese Mentoren sollen wohl mehr „Ali-Mentoren“ werden. So schafft man endlich das durch Ungehorsam verlorengangene Paradies wieder. Gott wird es freuen von der Läuterung seiner Menschen zu hören. Allerdings: Der Bürger musste/durfte Bürgschaften schon einmal übernehmen, weil die bürgenden Gutmenschen absprangen. Aber die neuen „Übermenschen“ „schaffen das“. Allerdings: Philosoph Karl Raimund Popper (sinngemäß) : Der Versuch, einen Himmel auf Erden zu schaffen, hat immer eine Hölle produziert. Vielleicht hilft auch Bertold Brecht wieder einmal zu lesen: Der gute Mensch von Sezuan

Comments are closed.