ZDF-Sprecherin Barbara Hahlweg verkündete am Montag "Fake News" zu den Ausgaben für Asylbewerber.

„Deutschland gibt weniger Geld für Asylbewerber aus“, verkündete ZDF-Sprecherin Barbara Hahlweg am Montag dem verdutzten Fernsehzuschauer in den 19 Uhr-Nachrichten (ab 11:45 min). Gesunken seien die Ausgaben, weil die Flüchtlingszahlen zurückgingen, erklärt Hahlweg weiter, unterstützt von eingeblendeten Schrifttafeln mit den Erfolgszahlen und Pfeil nach unten:

Im Jahr 2018 waren es knapp 4,9 Milliarden Euro, eine Milliarde weniger als im Vorjahr. Das teilte das statistische Bundesamt mit. Grund sind die rückläufigen Flüchtlingszahlen. Insgesamt bezogen 12 % weniger Asylbewerber staatliche Geld- und Sachleistungen. Die Zahl sank von 469000 Ende 2017 auf rund 411000 Ende 2018.

Dazu sollte man allerdings erwähnen, dass nach dem Asylbewerberleistungsgesetz nur 15 Monate Geld gezahlt wird. Es handelt sich bei den vom ZDF erwähnten Asylbewerbern also um die neu hinzugekommenen Asylbewerber, die hier in „gesunkener“ Zahl aufschlagen, 2017 wie 2018 allerdings immer noch in der Größenordnung einer kompletten Großstadt.

Und was ist mit den anderen? Kriegen die keine „staatlichen Geld- und Sachleistungen“ mehr? Doch, kriegen sie. Zwar kein Geld mehr nach dem AsylbLG, sie bekommen aber andere „Geld- und Sachleistungen“. Weil sie keine Asylbewerber mehr sind, sondern anerkannte Asylanten, erhalten sie nun noch mehr Geld, auf dem Niveau der Grundsicherung:

Für die ersten 15 Monate des Aufenthaltes werden Grundleistungen nach § 3 AsylbLG gewährt. In bestimmten Fällen werden Leistungsberechtigte durch Kürzungen sanktioniert (§ 1a AsylbLG). Nach einem Aufenthalt von 15 Monaten werden die Leistungen unter bestimmten Voraussetzungen auf das Niveau der Sozialhilfe angehoben (§ 2 AsylbLG).

Was sinkt, ist die Zunahme der Nutznießer des deutschen Wohlstandes, die absolute Zahl steigt beständig an, mit ständig zunehmenden Kosten für den Steuerzahler. Aber so etwas wird eine Barbara Hahlweg nicht erwähnen. Da könnte ja ein anderer Eindruck entstehen als der von den vorgeflunkerten „sinkenden Kosten“.

image_pdfimage_print

 

116 KOMMENTARE

  1. Ach so, das Geld für die Asylanten heißt 15 Monate lang Asylgeld und danach ist es H4 Geld?
    Es werden zwar weniger Asylanten, die ankommen, aber die Asylanten, die im Land sind gehen ja nicht wieder weg!
    Das Fernsehen müsste ordnungsgemäß verkünden:
    VIEL WENIGER ASYLANTEN KOMMEN, DAS SIND VIEL WENIGER NEUE ZUSÄTZLICHE KOSTEN!

  2. Kleine Anekdote dazwischen:

    Mit den Österreichern gehen die NAZI FAXEN nicht!
    „Nazijäger“/Tourist beschwerte sich über NAZIBILD im Hotel und wurde vom HOTEL verklagt.
    Und verlor!

    Der „Nazijäger“ äußerste sich abfällig über ein „NAZI BILD“ an der Hotelwand, jedoch das Bild stellte den OPA des Hoteliers dar.

    Endlich mal einer der für seine Treibjagd, harmlose Leute zu jagen, eins auf die Mütze bekommt!

    https://www.travelbook.de/news/hotelgast-beschwert-sich-wegen-nazi-fotos-und-wird-verklagt?wtmc=trbkff

  3. Leute, warum tut ihr euch das noch an? Diese GEZ-Sender gibt´s auf meiner Fernbedienung schon seit Jahren nicht mehr. Seriöse Informationen gibts bei PI, JF, TE, Jouwatch, FreieWelt und AfD-kompakt. Ich würde ja Augenkrebs kriegen, wenn ich nur 10 Min ungeschützt diesen Sender sehen müsste. Das mutet man nicht mal mehr einer Laborratte zu. Ihr seht doch, was bei Grölemeyer dabei rausgekommen ist. Das ist ja nun nicht das einzige abschreckende Beispiel.

  4. Schaue den Dreck nicht mehr,
    Habe die Schnauze voll von den Lügnern die die Linksfaschisten nach vorne Puschen wollen.

  5. Lehrbeispiel für gelenkte Berichterstattung:

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/chemnitz-rollstuhlfahrer-aus-libyen-angegriffen-a-1287159.html

    Während üblicherweise „Männer“, „Männergruppen“, vergewaltigen, messern und morden und man nur unter Krämpfen etwas über die nähere Herkunft dieser „Personen“ erfährt, ist in dem Fall oben bereits in de Überschrift alles klar. Warum hat nicht einfach ein „Mann“ einen „Rollstuhlfahrer“ angegriffen? Jedenfalls würde das da stehen, wäre der Rollstuhlfahrer Deutscher und der Angreifer Libyer gewesen bzw. würde dann wahrscheinlich gar nicht darüber berichtet.

  6. Sehr geehrte Damen und Herren im Petitionsausschuss,

    die Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ist zu einem Fass ohne Boden geworden.

    Die Unersättlichkeit von ARD, ZDF und Deutschlandfunk kennt keine Grenzen, die Geduld der Bürger aber sehr wohl:

    Das Abschröpfen der Bürger, um die irrsinnigen Gehälter und Pensionen der ARD/ZDF-Funktionäre zu zahlen, muss endlich ein Ende haben.

    Die sogenannte „Grundversorgung“, die der öffentlich-rechtliche Rundfunk befriedigen soll, ist mit den Jahren immer mehr ausgeweitet worden und verschlingt Unsummen, als ob es private Medien gar nicht geben würde.

    Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist längst zu einem Moloch geworden, der niemals satt werden wird.

    Deshalb stellen wir folgende Forderungen:

    Das Budget des öffentlich-rechtlichen Rundfunks muss mindestens halbiert werden.

    Die irrsinnigen Gehälter für Intendanten, Moderatoren, Ansager und sogar Redakteure müssen drastisch gekürzt werden.

    Das Programm der öffentlich-rechtlichen Sender soll sich auf die Grundversorgung beschränken und nicht Unsummen für seichte Unterhaltung, Kochsendungen und sonstige Sendungen ausgeben, die auch private Medien anbieten.

    Mit freundlichen Grüßen

  7. Karl Maier 17. September 2019 at 11:08
    „Schaue den Dreck nicht mehr,
    Habe die Schnauze voll von den Lügnern die die Linksfaschisten nach vorne Puschen wollen.“

    da sind wir schon zwei.

  8. Ich dachte auch sofort, wie dreckig Lügen diese verkommenen Arschlöcher und für wie dumm halten uns diese verkommenen Schweine. Ich kann nur noch kotzen, wenn ich diese Lügen höre.

  9. Ich habe geglaubt, die kommen alle um Deutschland aufzubauen und uns Wohlstand zu bringen, so wie die Türken.

  10. Eine Studie des „Reuters Institute“ der Universität von Oxford hat festgestellt, dass ARD und ZDF:

    Menschen links von der Mitte ansprechen. Die Sender sind in ihrer politischen und kulturpolitischen Berichterstattung parteiisch und nicht ausgewogen.
    ARD und ZDF erreichen wenig Menschen mit geringer Bildung und Einkommen. Doch gerade diese Gruppe sollte von staatlichen Sendern erreicht werden, denn aus sozialen bzw. wirtschaftlichen Gründen sind sie darauf angewiesen (sie können sich keine Opern- oder Konzertbesuche, Zeitungsabos, Zeitschriften etc. leisten).
    Kurz: ARD und ZDF sind weder politisch neutral noch effizient.

    Und die angedrohte Erhöhung des Rundfunkbeitrages (zurzeit 17,5 Euro) dient ausschließlich zur Aufrechterhaltung des gegenwärtigen Zustandes.

  11. Und am Freitag werden den dreckigen deutschen Steuerzahlern alternativlos Steuererhöhungen zur Rettung des Gretaklimas schmackhaft gemacht um FDJ-Merkels Umvolkung bis zu den Buntestagsqualen 2021 finanzieren zu können.

  12. Ernsthafte Frage. Hat mal jemand, der etwas fitter im googlen oder recherchieren ist, irgendwo gelesen, dass ein „traumatisierter Schutzsuchender“ im Bereich des AsylbLG irgendwie wegen irgendwas sanktioniert wurde? In Hartz 4 geht das…zumindest bei Deutschen…ratz fatz. Ein mal Termin versäumt und der Klick auf die 10% Sanktionstaste ist vorprogrammiert. Und ich möchte mir gar nicht erst ausmalen, ob man solche überhaupt sanktioniert, die danach jederzeit vielleicht mit den „Brüdas“ oder dem Messer auf der Matte stehen.

  13. Nettozuwanderung dieses Jahr 179357
    Nettozuwanderung heute 323
    aber bis Dezember kommen noch nur noch wenige “Goldstücke„

    Und wir schreiben sowieso seit Jahren die schwarze Null!!

    Nach dem Motto: minus x minus ist plus !!

  14. Heute Abend im ZDF:Es gibt gar keine Ficklinge mehr in Schland.Diese Propagandasender sollte man schnellstmöglich boykottieren und sich nur noch auf das wesentliche konzentrieren, den Kampf gegen links.

  15. rob567 17. September 2019 at 11:01
    Die Titanic sinkt jetzt etwas langsamer.
    ++++++++++++++++++++++++
    Aber die Lenzpumpe wird von Idioten bedient und stottert ein Klagelied in der Bilge…!

  16. „Die Welt will offenbar belogen werden: Sechs von zehn Deutschen sind überzeugt, dass sich Ehrlichkeit nicht immer auszahlt. Fast jeder Zweite meint, dass einem die Wahrheitsliebe leicht als Naivität und Dummheit ausgelegt werden könne und weit mehr als jeder Dritte glaubt sogar, dass zur Lüge greifen muss, wer Karriere machen will. Die Lüge – sie gehört zum Alltag wie das Zähneputzen.“

  17. … Zwar kein Geld mehr nach dem AsylbLG, sie bekommen aber andere „Geld- und Sachleistungen“. Weil sie keine Asylbewerber mehr sind, sondern anerkannte Asylanten…

    Damit man sich das mal vor Augen hält, von was hier überhaupt die Rede ist, gucken Sie mal… … klick ! …zweiter Link … … klick !

  18. Mal sehen wie lange die ihre verlogenen Künste noch verbreiten würden, wenn die es so machen würden wie in der Industrie: Einfach frisch eingeflogene Eritreär direkt in die Heute Redaktion setzten, ab alle in die Studios, ein paar Moderatoren von denen und dann – lass mal machen. Natürlich würden dann die dort Abzockenden noch versuchen irgendwas zu retten aber spätestens nach 1 Std. würde alles zusammenbrechen und nach 24 Std. würden die ÖR aussehen wie Eritrea!
    Kein Mensch wäre mehr bereit auch nur 10 Cent zu bezahlen und Schluß-Aus für die Lügenverbreitung!

    So lange dieser faule ÖR Abzockerverein nicht mit der Wirklichkeit in den eigenen Reihen konfrontiert wird, so lange werden die weiter lügen und lügen und lügen……und abkassieren und kassieren und kassieren…..

  19. Eine neue Meldung aus Chemnitz:

    Rollstuhlfahrer aus Libyen in Chemnitz angegriffen
    dpa
    Ein 31-jähriger Rollstuhlfahrer aus Libyen ist in Chemnitz von einem mutmaßlichen Rechtsradikalen geschlagen und rassistisch beleidigt worden.
    Der 22-jährige Tatverdächtige hat den den Mann nach ersten Ermittlungen in der Nacht zum Sonntag aus dem Rollstuhl gestoßen und attackiert, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der genaue Tathergang werde aber noch ermittelt. Zunächst hatte die «Bild»-Zeitung am Montag berichtet.
    Der Tatverdächtige, der nahe dem Tatort gestellt wurde, ist der Polizei wegen rechtsmotivierten Straftaten und Körperverletzungsdelikten bekannt. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.
    Der Rollstuhlfahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Eine 29-jährige hatte die Auseinandersetzung gehört und die Polizei gerufen. Das Dezernat Staatsschutz der Chemnitzer Polizei führt die Ermittlungen in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft.
    Der «Bild»-Zeitung sagte das Opfer, mehrere Männer seien auf ihn zugekommen und hätten ihn als «Scheiß-Araber» beschimpft. Kurz darauf habe einer ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen. «Immer wieder, bis ich aus dem Rollstuhl fiel», sagte der Libyer. «Als ich am Boden lag, hat er weiter mit den Füßen auf mich eingetreten.»

    Die Story:

    1. Die Sache passiert ausgerechnet in Chemnitz, dem Ort, wo Merkel und ihre Medien uns bereits eine Lügengeschichte auftischten.
    2. Mehrere Männer greifen einen einzelnen friedlichen Araber an.
    3. Der friedliche Araber sitzt auch noch im Rollstuhl.
    4. Man weiß sofort dass die Täter Rechtsradikale sind und gibt das auch sofort bekannt.
    5. Die Rechtsradikalen in Chemnitz treten den friedlchen arabischen Behinderten noch, als er am Boden liegt.
    6. Wir haben demnächst Wahlen, wo die AfD gut abschneiden könnte.

    Sorry – aber am Wahrheitsgehalt dieser Meldung erlaube ich mir zunächst Zweifel.

  20. Auweia…..Nun heult mal schön, liebe HAZ-Leser!

    Die Akzeptanz für den Nachschub wird vorbereitet…..

    .

    „Flüchtlinge
    Bericht: Deutsche Behörden zerreißen Flüchtlingsfamilien
    Hilfsorganisationen werfen Deutschland in einem gemeinsamen Bericht Behinderungen beim Familiennachzug vor. Nach Dublin-Verordnung haben die Familien in der EU ein Recht auf Zusammenführung. Viele Schutzsuchende in griechischen Insellagern haben Angehörige in Deutschland.“

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Bericht-Deutsche-Behoerden-zerreissen-Fluechtlingsfamilien

  21. Über wahre Kosten täuschen ist kein guter Journalismus. Da verkauft und das ZDF den Herrn Höcke als zweiten Herrn Hitler und offensichtlich hat er seinen Lebensraum lange nicht tapeziert. Nur, ein zweiter Hitler ist er nicht. Er sagt nicht, den deutschen fehle Platz, er sagt, der Deutschen fehlen eigene Kinder. Das ist These vom Volk mit zuviel leeren Kinderzimmern, mit zu viel Raum. Wir sind das dumme Volk und das ZDF passt auf uns auf, so sehen die sich vom ZDF in Mainz.

  22. hier auch eine schöne geschichte…., man muss sie nur glauben.

    „Berlin – Jetzt äußerte sich erstmals der Anwalt des Todesfahrers, erklärte in einem Statement: Es könnte ein akuter Notfall vorgelegen haben. Staatsanwaltschaftssprecher Martin Steltner sagte in der „rbb-Abendschau“: „Der Rechtsanwalt des beschuldigten Fahrers des Unfallfahrzeugs hat eine erste Stellungnahme abgegeben und hat in der Tat bestätigt, dass eine akute gesundheitliche Problematik Ursache des Unfalls gewesen sein könnte.“
    Auf diese Spur brachte die Ermittler M.‘s Schwiegermutter. Als sie direkt nach dem Unfall von der Polizei befragt wurde, soll sie nach BILD-Informationen von einem epileptisch-artigen Anfall berichtet haben, der zu dem verhängnisvollen Crash führte.“

    „Bild“

  23. Selberdenker 17. September 2019 at 11:33

    Eine neue Meldung aus Chemnitz:

    Rollstuhlfahrer aus Libyen in Chemnitz angegriffen
    dpa
    ———————————

    Das hört sich an wie diese Märchen von den Geldfunden, die von den Flüchtlingen stets bei der Polizei abgegeben werden.

    Bei den Lügen ist es so, dass die Lügner meinen, desto dramatischer sie ihre Lüge schildern, umso glaubhafter sei sie. Aber das Gegenteil trifft zu.

    Die Geschichte glaube ich auf jeden Fall nicht!
    Wer weiß was da wirklich los war!
    So wie die Geschichte dargestellt wird kann irgendetwas einfach nicht stimmen.

  24. @jeanette: „Das Fernsehen müsste ordnungsgemäß verkünden:
    VIEL WENIGER ASYLANTEN KOMMEN, DAS SIND VIEL WENIGER NEUE ZUSÄTZLICHE KOSTEN!“
    Auch diese Meldung klingt für weniger Gebildete noch zu harmlos, weil so Wenige gar nicht weiterhin illegal nach Deutschland kommen. Nach meiner Meinung wäre die richtige Meldung: Die Kosten für arbeitsscheue, illegale Sozialschmarotzer ohne Asylgrund, die sich überhaupt nicht integrieren wollen, steigen immer weiter und liegen bereits im zweistelligen Milliardenbereich pro Jahr.

  25. ZDF-Sprecherin Barbara Hahlweg verkündete am Montag „Fake News“ und Regierungspropaganda zu den Ausgaben für Asylbewerber.

    Die Flüchtlingskrise kostet den deutschen Steuerzahler eine Billion Euro.

    1.000.000.000.000 Euro! Pi mal Daumen! Die Kosten für den Steuerzahler könnten auch höher ausfallen.

    https://www.focus.de/finanzen/news/fluechtlingskrise-die-loesung-empfiehlt-star-oekonom-hans-werner-sinn_id_8739986.html

    Die Wahrscheinlichkeit jedenfalls, dass diese Menschen im Lebenszyklus bei Weitem nicht das zahlen, was sie vom Sozialstaat in Deutschland an Leistungen erwarten dürfen, ist für Experten so sicher wie das Amen in der Kirche.

  26. Metaspawn 17. September 2019 at 11:09

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/chemnitz-rollstuhlfahrer-aus-libyen-angegriffen-a-1287159.html

    Was zum Geier hat ein 31-jähriger Rollstuhlfahrer aus Libyen hier zu suchen? Ist der im Rollstuhl wie in einem 1-Personen-Raddampfer übers Mittelmeer geplatscht? Ist der im Rollstuhl von der Bundesregierung eingeflogen? Als Teil jenes Resettlements, das – so offiziell zugegeben – aus Alten, Kranken und Brutmaschinen mit Kindern aus dem finstersten Islamien besteht? Also genau den Leuten, die Deutschland garantiert nicht braucht und die jetzt lebenslänglich kosten, kosten, kosten? Hat der, kaum in Deutschland, einen auf „ich krank“ gemacht und sich einen Rollstuhl verschreiben lassen? Sei es wie es wolle: Wieder ein Krüppel aus Islamien mehr, der hier sich behaglich ins deutsche Gesundheitssystem fallen läßt. Und nur deshalb hier ist.

  27. # Selberdenker 17. September 2019 at 11:33
    Eine neue Meldung aus Chemnitz: Rollstuhlfahrer aus Libyen in Chemnitz angegriffen

    Respekt, das Mittelmeer ist also barrierefrei. Bestimmt hat ihn ein Vetter auf dem Rücken von Kapstadt über den Kilimandscharo bis nach Libyen getragen und ist dann mit ihm per Behindertentransport-Seenotrettung bis nach Lampedusa AIDA-isiert oder geCONDORt. Wahnsinn. Die Welt ist im Wandel. Was die Klimarettung und Digitalisierung alles möglich macht. Echt Wahnsinn.

  28. Für Deutsche, die den Laden hier über Jahrzehnte mit ihrer Leistung am Laufen gehalten haben, knickern die BT-Schwafler rum (SW. „Mütterrente“), obwohl die Summen dafür vergleichsweise lächerlich sind- aber 30 Mrd. Flüchtilantenrücklage, jährliche Kosten von zig Mrd:- das geht mit einem Federstrich, ohne Gejammer- von den Geldern, die diesen Invasoren zusätzlich (!) zugeschanzt bekommen, (z.B. kostenloser ÖPNV; Zahnersatz, Dolmetscher etc.) reden wir da noch gar nicht.

  29. Selberdenker 17. September 2019 at 11:33
    Eine neue Meldung aus Chemnitz:

    Rollstuhlfahrer aus Libyen in Chemnitz angegriffen
    dpa
    Ein 31-jähriger Rollstuhlfahrer aus Libyen ist in Chemnitz von einem mutmaßlichen Rechtsradikalen geschlagen und rassistisch beleidigt worden.
    Der 22-jährige Tatverdächtige hat den den Mann nach ersten Ermittlungen in der Nacht zum Sonntag aus dem Rollstuhl gestoßen und attackiert, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der genaue Tathergang werde aber noch ermittelt. […]

    Fegefeuer der Eitelkeiten auf sächsisch.
    Mich hat es eher gewundert, dass es so lange dauerte, bis solche Pallywood-Inszenierungen kommen.

  30. „Milchmädchenrechnung“ klingt mir in diesem Fall beinahe schon verharmlosend. Wenn immer und immer wieder durch einseitige Berichterstattung, offensichtliche Falschbehauptungen und durch Schwingen der Moralkeule darauf abgezielt wird, unseren natürlichen Selbsterhaltungstrieb zu unterdrücken, dann muss man von Augenwischerei in böswilliger Absicht ausgehen (die Wiederholung ist das wichtigste Mittel der Propaganda). Angesichts der massiven Propaganda zur Unterdrückung unseres natürlichen Selbsterhaltungstriebes braucht man sich überhaupt nicht darüber zu wundern, dass die Dinge so sind, wie sie sind.

  31. Auf der Titanic sind die Kosten auch gesunken, besonders die Heizkosten.
    Die sogenannten Nachrichten bei ARD und ZDF schaue ich schon lange nicht mehr, Selbstgeißelung ist nicht so mein Ding! Und ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass Folter abgeschafft gehört.

  32. aenderung 17. September 2019 at 11:10
    Karl Maier 17. September 2019 at 11:08
    „Schaue den Dreck nicht mehr,
    Habe die Schnauze voll von den Lügnern die die Linksfaschisten nach vorne Puschen wollen.“

    da sind wir schon zwei.
    ————————————————————–
    Wir sind schon drei…
    Ich bin jetzt da angekommen, wo mein Vater vor 40 Jahren stand: „Aktuelle Kamera“ und überhaupt DDR-Fernsehen wurden aus Prinzip nicht geschaut; Ausnahme: „Willi Schwabes Rumpelkammer“ und der „Alte Film“ montags 20 Uhr.

  33. „Schutzsuchender“ (Iraker) stach Unternehmer auf offener Strasse wegen einer Nichtigkeit drei mal sein Messer in den Unterbauch.
    _________________________
    Der „Erlebende“ überlebte die Attacke nur knapp.

    Gericht:
    Kein Mordversuch.
    Nur schwere Körperverletzung.

    Der Täter kommt billig davon.
    18 Monate Haft.
    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/duesseldorf-fluechtling-stach-raucher-vor-restaurant-nieder-knast-64736872.bild.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.free.bild.desktop
    _______________________
    Wenn er sich gut führt, ist er nach einem Jahr schon wieder draußen !

  34. Marie-Belen 17. September 2019 at 11:37

    Hilfsorganisationen werfen Deutschland in einem gemeinsamen Bericht Behinderungen beim Familiennachzug vor. Nach Dublin-Verordnung haben die Familien in der EU ein Recht auf Zusammenführung. Viele Schutzsuchende in griechischen Insellagern haben Angehörige in Deutschland.“
    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Bericht-Deutsche-Behoerden-zerreissen-Fluechtlingsfamilien

    Und ich werfe Hilfsorganisationen eine Behinderung bei der Familienzusammenführung vor, denn die „Angehörigen in Deutschland“ können auch wunderbar bei ihren Angehörigen in Griechenland leben. Noch besser können alle diese Gigasippen in ihrer Heymat leben. Sich hier auf Dublin zu berufen, wo gleichzeitig „Hilfsorganisationen“ alles tun, um Dublin zu torpedieren (Rückführung der Asylschmarotzer in das EU-Land, in dem sie zuerst ihren Asylantrag gestellt haben), ist mal wieder Scheinheiligkeit vom Feinsten und zeigt, daß diese %&?@!#*! nur eins wolllen: So viel zivilisatorischen Ausschuß aus der ganzen Welt wie möglich nach Deutschland holen.

    Deshalb soll ja auch die Dublin-Verordnung geändert werden: Alle Asylschmarotzer sollen zukünftig in das Wunschland „dürfen“, in dem sie Verwandte haben. Damit wird endgültig alles in Deutschland abgeladen, denn alle Clans aus Afrika, Arabien und Islamisch-Asien haben inzwischen „Verwandte in Deutschland“. Den Rest der EUdSSR freut es: Die werden den Müll dann an Deutschland los.

    Kollaps.

  35. Mord an 61jähriger Frau in Hannover-Ahlem.
    _______________________
    Motiv könnte Raubmord gewesen sein.

    Der tatverdächtige Marokkaner soll bei seiner Festnahme 37.000 Euro und das
    Handy seines Opfers dabei gehabt haben. Er war gerade dabei sich ins Ausland
    abzusetzen.
    „Bild“-Bezahlartikel:
    https://www.bild.de/bild-plus/regional/hannover/hannover-aktuell/moerder-von-toter-in-dach-in-haft-er-fuhr-mit-37-000-euro-und-opfer-handy-im-tax-64742858,view=conversionToLogin.bild.html

  36. Tritt-Ihn 17. September 2019 at 12:08
    „Schutzsuchender“ (Iraker) stach Unternehmer auf offener Strasse wegen einer Nichtigkeit drei mal sein Messer in den Unterbauch.
    _________________________
    Der „Erlebende“ überlebte die Attacke nur knapp.

    Gericht:
    Kein Mordversuch.
    Nur schwere Körperverletzung.

    Der Täter kommt billig davon.
    18 Monate Haft.
    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/duesseldorf-fluechtling-stach-raucher-vor-restaurant-nieder-knast-64736872.bild.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.free.bild.desktop
    _______________________
    Wenn er sich gut führt, ist er nach einem Jahr schon wieder draußen !
    +++++++
    Ich las gerade „wenn er sich gut fühlt, ist er nach einem Jahr schon wieder draußen“ kommt aber wohl aufs selbe raus ;-)))

  37. Meines Wissens war es auch der Ministerpräsident von MV Sellering, der auf dem Höhepunkt der Massenzuwanderung von Asylkosten pro Migrant von 2.000 – 3.000 € im Monat sprach.
    Der Mittelwert ergibt bei ca. 30.000 € jährlich pro Migrant, der auf Sozialleistungen angewiesen ist, was ja der Regelfall ist.

    Zumindest aber sind diese Zahlen von Entwicklungshilfeminister Gerd Müller verbürgt –
    s. unten!

    Allein die Anzahl de seit 2015 nach Deutschland Zugewanderten – deren Zahl wohl mindestens 2 Millionen beträgt – verursachen jährliche Kosten im hohen zweistelligen Milliardenbereich.

    Die Gesamtzahl der Migranten, die teilweise schon seit Jahrzehnten in Deutschland leben und über Sozialtransfers alimentiert werden müßen, beanspruchen definitiv einen jährlichen mittleren dreistelligen Milliardenbetrag!

    Dazu brauch man natürlich wieder das neue deutsche Westfernsehen, die Schweizer Medienlandschaft, um Erhellendes zu erfahren:

    NZZ v. 15.09.2017

    Originalzitate aus der NZZ:

    „Indirekt bestätigt Entwicklungshilfeminister Gerd Müller derlei hohe Summen. Der CSU-Politiker rechnet vor: «Für eine Million Flüchtlinge geben Bund, Länder und Gemeinden 30 Milliarden Euro im Jahr aus.“

    „Oder anders ausgedrückt: Legt man die Kalkulation von Minister Müller zugrunde, so kostet jeder Schutzsuchende in Deutschland 2500 Euro pro Monat.“

    „Für einen unbegleiteten jugendlichen Migranten werden sogar bis zu 5000 Euro im Monat veranschlagt.“

    Was alles nicht in die Kostensumme eingerechnet wird, sondern dem Bürger unterschlagen wird, darf man ansatzweise auch diesem Artikel entnehmen. Wer ein bisschen mitdenkt und ALLE Kostenfaktoren berücksichtigt, weiß, wie Deutschlands Bürger in der Zukunft noch zu bluten haben!

    https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/die-fluechtlingskosten-sind-ein-deutsches-tabuthema-ld.1316333

    Auch die Basler Zeitung bermeldete schon im Jahre 2014 recht interessantes:

    Ausschnitt aus der Basler Zeitung vom 10.12.2014
    Aus Asylanten werden Sozialhilfefälle
    „Der Bund (Schweiz) legt erstmals Zahlen zur Sozialhilfequote der Flüchtlinge vor, die eigentlich einer Arbeit nachgehen könnten…. Die Zahlen sind verheerend.“
    „Im Jahr 2012 war von den erwerbsfähigen Flüchtlingen mit Aufenthaltsbewilligung (bis fünf Jahre Aufenthalt in der Schweiz) und erwerbsfähigen, vorläufig aufgenommenen Flüchtlingen (bis sieben Jahre Aufenthalt in der Schweiz) die große Mehrheit von der Sozialhilfe abhängig. Bei den Eritreern waren es 91 Prozent, bei Iranern 84 Prozent. Auch bei Flüchtlingen aus Sri Lanka, die allgemein als gut integriert gelten, bezogen drei von vier erwerbsfähigen Personen Sozialhilfe (75 Prozent).
    Bei Flüchtlingen aus der Türkei waren es fast neun von zehn (89 Prozent). Die Quote ist damit höher als bei Menschen aus Syrien (87 Prozent). Am besten schnitten die Chinesen ab mit 69 Prozent…“

  38. Einem guten Bekannten mit Frau
    und 2 Kindern, der viele
    Jahre gearbeitet hat und
    dennoch kein Vermögen aufbauen konnte,
    rechne ich folgendes vor:

    1. Flüchtlingskosten

    40.000.000.000 EUR pro Jahr/ 80.000.000 Einwohner
    sind 500 EUR pro Person und Jahr.

    Nicht zu vergessen: Kosten für Justiz, z.B.
    Dolmetscher.

    Mal vier Personen und mal 25 Jahre macht
    50.000 EUR.

    2. Target-Saldo

    Die EU-Südstaaten haben bereits jetzt Schulden in Höhe von
    1.000.000.000.000 bei uns.

    Macht für den 4-Personenhaushalt nochmals
    50.000 EUR.

    Das ergibt zusammen den Gegenwert
    einer netten drei-Zimmer-Wohnung in
    einer Stadt wie Bremerhaven, die
    man der Familie gestohlen hat.

    Leider ist der Draht bei ihm noch in der Mütze,
    ich muss das nochmals
    besser erklären.

  39. @ Frejus 17. September 2019 at 11:44

    Höcke soll das Wort „Lebensraum“ in einer Rede zur Gegenwart benutzt haben.

    Unsere Wohnbaugenossenschaft ist voll Adolf, ey. Jeden Monat bekomme ich von denen ein Heft mit dem Titel „Lebensräume“.

  40. @ Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 17. September 2019 at 12:12

    Nach der Wiener Sportpalast-Rede muss man mal eines klar feststellen: Das jemand, der wie Eichmann aussieht, einem zustimmt, der wie Goebbels spricht, verwundert nicht wirklich.
    ____________________

    Geschichte wiederholt sich.

  41. @Suedbadener 17. September 2019 at 12:37
    Frejus 17. September 2019 at 11:44

    Unsere Wohnbaugenossenschaft ist voll Adolf, ey. Jeden Monat bekomme ich von denen ein Heft mit dem Titel „Lebensräume“.
    ________________________

    Quelle?

    Lebensraum im Osten ist ein politischer Begriff, der mit der „germanischen“ oder „arischen“ Besiedlung von Gebieten außerhalb der deutschen Grenzen, vor allem im (nördlichen) Mittel- und Osteuropa, verbunden ist. Er wurde von der völkischen Bewegung im wilhelminischen Kaiserreich geprägt und von Nationalsozialisten im Deutschen Reich 1933 bis 1945 rassenbiologisch interpretiert.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Lebensraum_im_Osten

  42. In seinem Sessel,
    behaglich dumm,
    sitzt schweigend,
    dass deutsche
    TV Publikum.
    ….und lässt sich abends gern berieseln.
    Die höchste Geistesleistung ist das Pausen Pieseln.

  43. Schlägerei bei Firmenfeier in Porta Westfalica (Komische Firmenfeiern in Merkeldeutschland 2019)

    An einem Getränkestand kam es dann aber zu einer Prügelei. Als die Polizei einen 28-Jährigen zu Boden drückte, wollte ein 53-Jähriger ihn offenbar wieder befreien und attackierte einen Polizisten. Er stieß ihm sein Knie gegen den Kopf. Die Polizei musste Pfefferspray gegen ihn einsetzen. Er wurde festgenommen und mit auf die Wache nach Minden genommen. Er bekam eine Anzeige. Auch gegen den 28-Jährigen, der den Streit offenbar ausgelöst hatte wird ermittelt. Die Firmenfeier wurde durch den Polizeieinsatz vorzeitig beendet.

    https://www.radiowestfalica.de/nachrichten/muehlenkreis/detailansicht/schlaegerei-bei-firmenfeier-in-porta-westfalica.html

  44. @StopMerkelregime 17. September 2019 at 12:50
    Europa ist aufgeteilt in ein islamistisch verseuchtes Westeuropa und ein christliches Osteuropa wo noch christliche Werte gelten und nicht die Scharia!

  45. @ StopMerkelregime 17. September 2019 at 12:50
    Suedbadener 17. September 2019 at 12:37

    Unsere Wohnbaugenossenschaft ist voll Adolf, ey. Jeden Monat bekomme ich von denen ein Heft mit dem Titel „Lebensräume“.
    ________________________

    Quelle?

    Aaaber gerne doch – ist zwar nicht die aktuelle Version, heißt aber heute immer noch so:

    https://bit.ly/2mfIdJT

  46. Aber die Zahl derjenigen, deren Status anerkannt wurde, steigt – somit gehen die Kosten dieser Gruppe weiter nach oben. Wovon leben die Übrigen Millionen, die nach D kamen? Hartz IV. Wie hoch sind die gesamten Leistungen, die von Bund und Ländern an Unterhaltszahlungen aufgebracht werden? In Summe haben wir nicht weniger Asylanten, sondern es kommen jährlich sehr viele hinzu.

    Das Schlimme dabei ist, dass die Volkserzieher, die so was verkünden, den Zuschauer für sehr dumm halten. Das Geld wird ja dem deutschen Stimmvolk abgepresst und zwar immer mehr.

    ARD und ZDF sind zu Propagandasendern par excellence verkommen. Die machen Umvolkungspropaganda und Volkszersetzung jeden Tag.

  47. Und wieder ein Fall von …
    Frau in Leipzig brutal verprügelt – Polizei fahndet nach Schläger
    https://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Frau-in-Leipzig-brutal-verpruegelt-Polizei-fahndet-nach-Schlaeger
    Und wie lautet die Beschreibung „Der Täter war demnach etwa 35 Jahre alt, 1,80 Meter groß, … Er wirkte südländisch, sprach Deutsch mit unbekanntem Akzent, …“
    Der wievielte Fall war dies wohl ?!
    Und man wählt fleißig Grün/Links weiter. Die Stadt hat für mich „abgegessen“, die sehen nicht mal ansatzweise ihren Untergang kommen durch ihre „rosarote Brille“.

  48. @Suedbadener 17. September 2019 at 12:56
    StopMerkelregime 17. September 2019 at 12:50

    Ok Danke, wunderlich, dass es da noch keine Beschwerden gab.

  49. In Berlin sollen zehn weitere Unterkünfte für Flüchtlinge entstehen

    Wie das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) mitteilt, werden derzeit vier Bauanträge bearbeitet und eingereicht, bei denen die im Baugesetzbuch verankerten „Sonderregelungen für Flüchtlingsunterkünfte“ greifen. Diese sollen es dem Land ermöglichen, kurzfristig zusätzliche Plätze zur Unterbringung zu schaffen. In diesem Jahr sind in den ersten acht Monaten 4200 neue Flüchtlinge nach Berlin gekommen, im gesamten Vorjahr waren es 7260.

    https://www.morgenpost.de/berlin/article227114615/Zehn-neue-Unterkuenfte-fuer-Fluechtlinge-in-Berlin-geplant.html

  50. ZDF Märchentante! Und sie lügen unaufhörlich weiter. Framing. Es kommen immer mehr dieser Schmarotzer ins Land, aber die Kosten sinken? Dass das Geld dann aus anderer Quelle, Hartz IV kommt, erwähnen die Lügner natürlich nicht. Widerlich. Wie viele Milliarden Flüchtlingskosten sind es seit.. ich sage bewusst 2014 ..nicht 2015 ?

  51. Ich bin immer für die einfachen Lösungen:

    Kuffnucken raus.

    Das nach Wilhelm von Ockham (1288–1347) benannte Prinzip findet seine Anwendung in der Wissenschaftstheorie und der wissenschaftlichen Methodik. Vereinfacht ausgedrückt besagt es: Von mehreren hinreichenden möglichen Erklärungen für ein und denselben Sachverhalt ist die einfachste Theorie allen anderen vorzuziehen.
    Ockhams Rasiermesser – Wikipedia

    https://de.wikipedia.org › wiki › Ockhams_Rasiermesser

  52. @StopMerkelregime 17. September 2019 at 13:01
    StopMerkelregime 17. September 2019 at 12:50

    Ok Danke, wunderlich, dass es da noch keine Beschwerden gab.

    Ich bin Mieterbeirat in unserem Wohnbezirk, seit 2000. Wir haben turnusmäßig Hauptversammlungen mit dem Vorstand. In diesem befindet sich politisch der Mainstream, also auch linksgrüne Leute. Das Alter ist gemischt, von ca. 25-75 Jahren, insgesamt sind wir 90 Beiräte. Ehrlich gesagt bin nicht mal ich bei „Lebensräume“ auf das III. Reich gekommen. Ich verband das Wort im Zusammenhang mit der Baugesellschaft bisher mit „Wohnräumen zum Leben“.

  53. @Suedbadener 17. September 2019 at 13:22
    StopMerkelregime 17. September 2019 at 13:01

    Ich wusste bis vorhin auch nicht, dass das Wort „Lebensraum“ in so einem Zusammenhang steht, stehen soll.
    Wie haben wir früher nur gelebt? Vor dem Merkelunrechtsregime. Da hat niemand an so was überhaupt gedacht.

  54. Der ÖR-Funk ist schlimm geworden. Ich kann ja vergleichen, da ich gegen Ende der 80er-Jahre beim WDR Hörfunk war. Ich betätigte mich dort als Tontechniker und Sprecher. Wenn man allerdings Nachrichten „vom Blatt“ spricht, ist das ein reiner Kampf mit der Uhr, daß ich oft weniger auf den Inhalt des Manuskripts der Meldungen achtete, sondern auf die laufende Digitaluhr vor mir. In exakt 5 Minuten musste alles über den Äther gehen. Das war noch zu Zeiten vor der Wende, die Nachrichten waren wesentlich neutraler gehalten, das ist absolut kein Vergleich mehr zu heute.

  55. Suedbadener 17. September 2019 at 12:37

    Lebensraum

    Biotop

    Der oder das Biotop (griechisch ???? bíos, deutsch ‚Leben‘, und ????? tópos, deutsch ‚Ort‘) ist ein bestimmter Lebensraum einer Lebensgemeinschaft (Biozönose) in einem Gebiet. Biotope sind die kleinsten Einheiten der Biosphäre. Im Bereich des Naturschutzes und der Landschaftspflege werden Biotope aus pragmatischen Gesichtspunkten Biotoptypen zugeordnet. Der Begriff wurde zuerst im Jahr 1908 durch Friedrich Dahl in die Wissenschaft eingebracht.[1] (…)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Biotop

  56. Hier mal konkret, ein Alleinstehender „Flüchtling erhält 374 € plus Miete als Asylbewerbergel. Bei Hartz 4 erhält er 424 € plus Miete. Also 50 € mehr. Asylbewerbergeld kommt vom Bund und Hartz 4 von den Städten und vom Bund.Bezahlt vom Steuerzahler.

    Und Hartz 4 gibt es sobald der Antrag bearbeitet wurde, und spötestens nach 15 Monaten.

    Es gibt 900000 „Flüchtlinge“ die von Hartz 4 keben und 400000 von Asylbewerbergeld. Dazu noch arbeitsunfähige Erwaxhsene die Sozialhilfe, Ältere die Grundversorgung im Alter und „minderjährige“ Alleinsreisende die nach dem Jugedhilfegestz (8400 im Monat in Hessen) betreut werden.Wobei die Mindertjährigen schon mal über 30 sein können und mit „Gleichaltrigen“ in einer Schulklasse sitzen.

  57. Suedbadener 17. September 2019 at 13:46

    Exakt. Ich bin seit den 80ern sozusagen Stammhörer beim Deutschlandfunk (gewesen). Ohne Werbung, die Nachrichten stündlich und als echte Information, meistens gute Journalisten und Korrespondenten, zwar schon damals oft mit einer gewissen „Tendenz“, aber nicht aufdringlich und nicht durchgängig „links“. Das änderte sich ab den 90ern rapide, erst langsam, dann aber sehr schnell. Heute wird das „framing“ gezielt schon in den stündlichen Nachrichten und Hintergrundsendung eingesetzt. Beliebt ist auch die „Presseschau“, bei der entsprechend der politischen Zielsetzung jeweils die „richtigen“ Pressekommentare herausgesucht werden. Allerdings gibt es ja sowieso kaum noch kritische und politisch nicht korrekte Pressekommentare. Deshalb horch ich immer auf, wenn die NZZ zitiert wird.
    Und natürlich loben sich Deutschlandfunk und alle anderen „Medien“ dann noch selbst für ihr „Einordnen“ und „Gewichten“ der Nachrichten, mit dem sie dem (unmündigen) Zuhörer bzw. Seher die bessere „Übersicht“ verschaffen………

  58. Hey Leute, ist doch alles kein Problem. Das Geld kommt doch aus Muttis Handtasche. Und auf der Datsche in der Uckermark steht ein Goldesel …

  59. Merkel-Erfolgssender ZDF verkündet fallende Kosten für Asylbewerber. Steigende Kosten für Asylanten insgesamt werden natürlich verschwiegen. Sie finden nichts dabei, dient es ja im Kampf gegen Rechts auf der richtigen Seite zu stehen (so wie Grönemeyer und Greta).

  60. Und bei diesen Zahlen frage ich mich, wo denn die angeblich vereinbarte Obergrenze geblieben ist. Das war nur bla-bla, wie immer.

  61. „FF“ Framing und Fakes News.

    „Kommen Sie ran, im Zweiten werden sie genauso beschissen
    wie im Ersten nebenan.“

  62. Ich glaube diese Medienrepräsentanten versuchen nun nicht einmal mehr, ihre Lügen und Fehldarstellungen zu kaschieren. Handwerklich kriegen die nichts mehr gebacken. Die kriegen nicht mal mehr ein Interview gebacken, ohne, dass denen der Befragte die Studiotür vor“s Gesicht knallt. Zum grausen.

  63. Hallo allerseits. Ich habe Beiträge hierzu im ZDF und ARD gesehen. Davor allerdings im MDR um 19:30 Uhr.

    Beim MDR wurde genau erklärt und aufgeschlüsselt. Vielen Dank dafür. Wenn Menschen nur auf die Informationen von Tagesschau und heute setzen, dürfen die sich nicht wundern.

  64. @ Karl Maier 17. September 2019 at 11:08
    Schaue den Dreck nicht mehr,
    Habe die Schnauze voll von den Lügnern die die Linksfaschisten nach vorne Puschen wollen.
    ———
    Es geht aber um die Masse des Volkes und nicht darum, OB SIE sich das anschauen.

  65. sauer11mann 17. September 2019 at 11:08
    die lügen, lügen, lügen.
    Und dafür zahlen wir.
    —-

    Und dafür GEZahlen, GEZahlen, GEZahlen wir …
    :mrgreen:

  66. nicht die mama 17. September 2019 at 11:07
    Fake News klingt so schrecklich Denglisch, man kann aber auch einfach nur ARD und ZDF dazu sagen.
    —-
    :mrgreen:
    Ja, ARD und ZDF ist die politisch korrekte Umschreibung für Fake News …
    :mrgreen:

  67. „Deutschland gibt weniger Geld für Asylbewerber aus“, verkündete ZDF-Sprecherin ……..
    —————————————————————————————————-
    Und warum wird immer und immer wieder bezweifelt, das wir für unsere Zwangsabgabe an irgendwelche
    staatlichen Informationskanäle auch stattlich belogen werden ???

    Die Kosten für illegal einwandernde „Nichtflüchtlinge“ dürften wohl bald zur Erhebung neuer Steuern führen!
    Oder endlich zur konsequenten Rückführung der Straftäter in ihre „Heimatländer“ !!!!!

    Shalom

  68. Tritt-Ihn 17. September 2019 at 12:08
    „Schutzsuchender“ (Iraker) stach Unternehmer auf offener Straße wegen einer Nichtigkeit drei mal sein Messer in den Unterbauch.
    Der Täter kommt billig davon.
    18 Monate Haft.
    Wenn er sich gut führt, ist er nach einem Jahr schon wieder draußen !
    —————-
    Der kommt überhaupt nicht rein, jedenfalls nicht so wie Ihr euch das vorstellt. Der kommt angesichts der niedrigen Strafe sofort in den offenen Vollzug und wird nur nachts in der JVA sein. Dem wird das wie ein Hotel vorkommen. Traurig aber wahr.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  69. GEZ-Lüg: 4,9 Mrd€
    Milchmädchen?
    Nein, das ist vorsätzlich gelogen, linksextreme LÜGENpropaganda

    Ich komme auf 41 Mrd€ im Jahr (8 mal höher!)

    Anzahl Illegale:
    ca. 0,6Mio. vor 2015 (Illegale und illegal nicht Abgeschobene)
    + 1,5 Mio. in 2015-2018
    +0,2 Mio. in 2019
    = 2,3 Mio. Illegale

    * 1500€ im Monat Bruttokosten
    Solange ich keine seriösen Zahlen von der Regierung habe gehe ich von obigem Betrag aus.

    Auf 60 Jahre Lebenszeit (ohne weitere „Vermehrung“) wären das
    2484 Mrd. €

    1000 Mrd. € nennt Prof Sinn, s.o. MR-Zelle, also gleiche Größenordnung https://www.focus.de/finanzen/news/fluechtlingskrise-die-loesung-empfiehlt-star-oekonom-hans-werner-sinn_id_8739986.html )

    2000 Mrd. € beträgt die offizielle aktuelle Staatsverschuldung.

    Stopp linksextrme GEZhirnwäsche!
    AfD wählen!
    Asyl nur noch ausserhalb der EU!

  70. Und was ist mit den anderen? Kriegen die keine „staatlichen Geld- und Sachleistungen“ mehr? Doch, kriegen sie. Zwar kein Geld mehr nach dem AsylbLG, sie bekommen aber andere „Geld- und Sachleistungen“. Weil sie keine Asylbewerber mehr sind, sondern anerkannte Asylanten..

    =====
    Und wenn man dann noch bedenkt, wie viele der offiziell „Anerkannten“ sich hinterher oftmals als Identitätstäuscher ohne wirklichen Fluchtgrund herausstellen, dann kriegt man nur noch Hass auf diese Regierung.

  71. Ist gemein von Ihnen, der – fast hätte ich gesagt armen, aber sie ist ja beim ZDF – Barbara Hahlweg die Schuld für diese Lügen in die Schuhe zu schieben, aber sie liest sie nur vom Prompter ab, was die Redakteure ihr aufgeschrieben haben. Und die kriegen es vom Reichspropagandaministerium aufgetragen. Ich bin im Zweifel, ob ich bei soviel Gehalt und der betrieblichen Pension nicht auch schwach würde und auf Gesinnung, gutes Gewissen und Ehrlichkeit pfeifen würde. Die Staatssender haben anscheinend – wie man täglich sehen kann – kaum noch Geld für ein anständiges Programm und sind die Zwangsgebühren nicht wert, die den Bürgern per Sondergesetz auferlegt werden. Soviel mal wieder zur Floskel vom freiheitlich demokratischem Rechtsstaat. Lügen werden auch durch ständige Wiederholung nicht zur Wahrheit. Als der friedensnobelpreisfähige (falls Schulschwänzerin Greta ihn nicht auf der Zielgeraden noch wegschnappt) nichtssagende Satz fiel „Wir schaffen das“, hätte jeder mit einem Projekt beauftragte Mensch sofort gefragt: Wie viele, wie lange und was kostet das. Zu all diesen Fragen keine Zahlen und keine Limits. Und jetzt wieder ein Schuss in’s Blaue: Die BRD will jeden 4. im Mittelmeer herumschwimmenden Migranten bei „uns“ aufnehmen. Und die UN spricht von 60 Millionen Flüchtlingen weltweit. Na dann Gute Nacht, Traumtänzer !

  72. Caissa15 17. September 2019 at 11:09

    Das Programm der öffentlich-rechtlichen Sender soll sich auf die Grundversorgung beschränken und nicht Unsummen für seichte Unterhaltung, Kochsendungen und sonstige Sendungen ausgeben, die auch private Medien anbieten.
    ….
    .
    Sehr gut.
    Und ebenso
    sollte man auch
    die Saläre für all die
    Flimmerfritzen und die
    vielen Intendanten usw. auf
    die Grundversorgung
    dieser Personen
    beschränken.
    So ließe sich
    viel Geld
    sparen.
    .

  73. Neunzehnhundertvierundachtzig 17. September 2019 at 15:18
    Ich glaube diese Medienrepräsentanten versuchen nun nicht einmal mehr, ihre Lügen und Fehldarstellungen zu kaschieren. Handwerklich kriegen die nichts mehr gebacken. Die kriegen nicht mal mehr ein Interview gebacken, ohne, dass denen der Befragte die Studiotür vor“s Gesicht knallt. Zum grausen.__________
    ____________
    Und die schreibende Zunft ist noch bescheuerter. Die bekommen machen in einer 3 Zeilen Meldung 5 Schreibfehler siehe z. B. die Rhein-Neckar-Zeitung

  74. Und wieder einmal betätigt sich die real existierende Propagandaschleuder namens ZDF als echtes Lügenmedium, indem es Fakten unterschlägt, andere Fakten dafür überhöht und als einzig existierend suggeriert, damit das genehme Bild dessen herauskommt, daß der Merkel-Staat im Sinne einer Regulierung des vorgeblich nur „bis dahin“ unkontrollierten Eindringens von Ausländern doch alles im Griff habe, so daß diese Zahlen zurückgingen.

    Es ist jedoch nichts zurückgegangen. Merkels Schützlinge sind lediglich von einem Versorgungssystem ins andere, Hartz IV genannt, gewechselt. Deren widerrechtliche Massenumsiedlung gemäß CDU-Programm von 2017 (Seite 63 oben) läuft, und Geld fließt weiterhin in Strömen. Diese Art der Integration ist in der Tat ein Erfolgsmodell: ein gelungener Import einer weiteren mohammedanischen Gegengesellschaft, der mehrheitlich und wie von der AfD angekündigt in den Sozialsystemen angekommen ist.

    Wenn auch der weitere Anstieg dieses Vorganges sich aktuell verlangsamt hat, steigt die Zahl derer, die unser Land heimsuchen, ohne daß man die Deutschen gefragt hätte, ob sie das auch so haben wollen, weiterhin in Größenordnungen von einer Großstadt jährlich, wie im Artikel beschrieben.

    Ein aktueller Bericht der JUNGEN FREIHEIT verdeutlicht das, was ZDF und Konsorten unterschlagen, geradezu hervorragend:

    …Zwei von drei Asylbewerbern bezogen Ende 2018 Hartz-IV. 63 Prozent der Asylsuchenden aus den Hauptherkunftsländern – Syrien, Afghanistan, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan, Eritrea und Somalia – wurden vom Staat alimentiert. Denn statt Zahlungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz kassieren Asylbewerber ohne Arbeit nach ihrer Anerkennung eben Hartz IV – und zwar in derselben Höhe wie Bürger, die jahrzehntelang in die sozialen Sicherungssysteme einbezahlt haben.

    Besonders deutlich macht dies die Statistik für 2017. In dem Jahr sank die Zahl der Bezieher von Asylbewerberleistungen um 260.000. Gleichzeitig stieg die Zahl der Hartz-IV-Bezieher aus Asyl-Herkunftsländern um 260.000 an. Die tatsächliche Botschaft der Zahlen lautet daher: Weder sind überproportional viele Flüchtlinge in Arbeit gelangt noch sind unterproportional wenig Asylbewerber ins Land gekommen. Stattdessen sind viele Asylbewerber schlicht von einem Sicherungssystem in das andere gerutscht.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/so-rechnen-medien-die-asylkosten-klein/

    Mit derlei Feinheiten beschäftigt man sich beim ZDF und Mittätern allerdings eher weniger. Sie würden das „schöne Bild“, mit dem die Zuschauer eingelullt werden sollen, gar zu sehr stören und die, die es produziert haben, wieder einmal der Lüge – einer von ihnen gewollten Lüge – überführen.

  75. „Rückläufige Flüchtlingszahlen“ das ist so eine Unverschämtheit und wird doch oft gesagt. Die Gesamtzahl der „Flüchtlinge“ ist nicht rückläufig, sondern steigt unaufhörlich, weil täglich neue kommen und kaum jemand abgeschoben wird. Es kommen vielleicht pro Tag weniger als vor 4 Jahren, das ist aber auch die einzige gute Nachricht. Aber beim Zuschauer bleibt im Gedächtnis, dass alles nicht so schlimm ist. Auch so eine Halbwahrheit: die Zahlungen für Asylbewerber sind gesunken. Was nützt es, wenn das nur ein Etikettenschwindel ist. Die Leute bekommen sogar mehr Geld als vorher, es heißt nur Grundsicherung. Ich fürchte, ein großer Teil der ZDF-Zuschauer,vor allem Ältere, durchschauen dieses Spiel mit Halbwahrheiten nicht.

  76. Nach 15 Monaten bekommen die Migranten nicht mehr das Asylgeld, sondern Hartz IV. Und da behaupten einige Rechtspopulisten, dass die Integration in den deutschen (Sozial-)staat nicht gelingen würde…

  77. Überall in den Medien sieht und hört man diese infantilen und naiv-spielenden Merkel-Mädchen mit ihren Lügen.

    Wer so etwas sendet, den schalte ich sofort ab.
    Das ist reine Gehirnwäsche

  78. Babieca, 17.09.12:13

    Damit wird endgültig alles in Deutschland abgeladen, denn alle Clans aus Afrika, Arabien und Islamisch-Asien haben inzwischen „Verwandte in Deutschland“. Den Rest der EUdSSR freut es: Die werden den Müll dann an Deutschland los.
    Kollaps.

    Wenn es dann aber finis germaniae heißt, wer hält dann die EU noch am Ka…en? Die Freude der Rest-EUdSSR währt dann allerdings nicht mehr lange.

  79. T.Acheles, 17.09. 17:11

    2000 Mrd. € beträgt die offizielle aktuelle Staatsverschuldung.

    2 Billionen Staatsschulden bedeuten bei moderatem Zinssatz von 3% immerhin 60 Milliarden pro Jahr! Da unsere Berliner Minderleister aus der Regierung diese 60 Milliarden wegen Draghis verbrecherischer Geldpolitik derzeit nicht zahlen müssen, werden diese eingesparten Milliarden von Scholz einfach zum Haushaltsüberschuss erklärt und dieser ‚Erfolg‘ auf die eigenen Fahnen geschrieben. Die Autochthonen werden wie immer von der eigenen Politikerclique ausgepresst, enteignet, unterdrückt, zu Nazis erklärt und am Nasenring durch die Manege geführt – und 85% der Wähler finden das offenbar auch noch vollkommen in Ordnung.

Comments are closed.