Von CHEVROLET | Zeichen setzen ist angesagt: Gegen den Klimawandel als Schüler „blau“ machen und auf der Straße hüpfen, natürlich gegen rääääächts und naaaazi, für die „Rettung von Flüchtlingen“ oder sonstwas aus dem Mittelmeer, und vieles mehr.

Gerne auch lassen sich Prominente (oder die sich dafür halten) vor den gutmenschlichen Karren spannen und auf den Abgrund zusteuern wie einst das Bordorchester der „Titanic“. Und ganz besonders gerne tun sie das, wenn sie selbst nicht von messerstechenden Fachkräften, afrikanischen „Schubsern“ vor ICE-Züge und all den anderen Abgründen aus aller Welt betroffen sind und in ihrer Luxusblase irgendwo auf der Welt leben.

Das muss nicht einmal Saint Barth in der Karibik sein, das geht auch in diesem Lande und Europa. Als ob jemals irgendein afrikanischer Dealer Angela Merkel im Görlitzer Park in Berlin gesagt hat „wolle Gras kaufe?“. Ach nein, in die Niederungen des Volkes begibt man sich ja nicht. Da hat man nur Hinweise, die das Überleben sichern, also „eine Armlänge Abstand“.

Ein solches Exemplar, das gerne rechts lebt aber die tollsten linksradikalen Sprüche absetzt, ist der Sänger Herbert Grönemeyer. Die älteren PI-NEWS-Leser erinnern sich vielleicht noch an den „Bochum“-Song. Grönemeyer hat so seine eigene Sprache, wobei dem nicht 100 Prozent aufmerksamen Zuhörer der Sprachgesang des Herrn deshalb schwer verständlich ist, weil er wohl noch einen Knödel von der letzten Mahlzeit im Mund hat.

Sei’s drum, der Sänger hat seinen getreuen Zuhörerkreis, der an seinen Lippen hängt. Was da herauskommt, ist in letzter Zeit schon heftig.

Als „politisch korrekte Kuschelparty“ bezeichnet die Wiener Zeitung „Die Presse“ das Grönemeyer-Konzert am Freitag in der ausverkauften Wiener Stadthalle.

Vor den Fans machte der 63-Jährige den allwissenden Politiker:

Da mochten die Gitarren noch so penetrant quietschen, die Saxofone noch so saccharinsüß seufzen, Grönemeyers Stimme kommunizierte unbeirrt Parolen wie „Keinen Millimeter nach rechts!“. Dieses Diktum war eingebaut ins Lied „Fall der Fälle“.

Vom „Bodensatz, der niemals schläft“, von einem „Virus, der sich in die Gehirne fräst“ war hier die Rede. Holprige Bilder wie „Sie findet im Wider ihren Stand“ änderten nichts am hohen Ethos dieses Lieds, das konsequentes Handeln einforderte. Doch dieser Gestus war nutzlos, weil Grönemeyer ja vor längst Bekehrten predigte“

schreibt der Konzertkritiker der Zeitung.

Und dieses „keinen Millimeter nach rechts“ ließ vielleicht sogar dem einen oder anderen der Fangemeinde einen kalten Schauer den Rücken herunterlaufen. Zumindest einer nämlich hat genau diese Sequenz gefilmt, tonlich mitgeschnitten und auf Youtube veröffentlicht (Video oben). Danach will Grönemeyer diktieren, wie die Gesellschaft auszusehen hat. Grönemeyer redet sich immer weiter in Rage mit brechender Stimme, die im Jubel der verblendeten Anhänger geradezu untergeht.

Auffällig sind die Parallelen zu einem anderen stimmgewaltigen Auftritt – am 18. Februar 1943, auch in einer großen Halle. Die war der Sportpalast in Berlin. Dort sprach ein gewisser Dr. Joseph Goebbels unter dem Jubel der Massen und sagte jenen legendären Satz „Wollt ihr den totalen Krieg“, und wurde von den Massen so bejubelt wie Grönemeyer.  Auch Adolf Hitler war für solche Auftritte bekannt, bei denen sich die Stimmen der Redner überschlugen.

Aber Grönemeyer darf das natürlich, er hat mit dem wirklichen Geschehen in Deutschland kaum etwas zu tun. Bekanntermaßen lebt er in einem Londoner Nobelviertel, hat aber auch einen  Wohnsitz in der Berliner Schmarjestraße, einem sehr ruhigen und gemütlichen Villenviertel, wo man von den Beschwernissen des Alltags des Bürgers nichts mitbekommt.

Dennoch, Grönemeyers Auftritt hat die Grenze des Erträglichen überschritten, aber ihm als bekanntem Linken, der nichts hinzugelernt hat, ist das ja natürlich erlaubt.

Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn sich Björn Höcke von der AfD einen solchen Auftritt erlaubt hätte…

image_pdfimage_print

 

183 KOMMENTARE

  1. Grönemeyer ist ein Heimatbeschmutzer und roter Internationalist (Inter-Nazi).

  2. Gespenstig. Verhetzte Massen, Einpeitscher und ein klares Feindbild innerhalb der eigenen Gesellschaft.
    Wer hinterher sagt, er habe es nicht kommen sehen, dem ist nicht mehr zu helfen.

  3. In „Das Boot“ vor 38 Jahren hat er noch einen authentischen deutschen Kriegsberichter gespielt,jetzt ist der nur noch ein hasserfüllter antideutscher Kasperkopf

  4. Ich kann nicht verstehen, wie man diesem bigotten Hansel auch noch Geld hinterherwerfen kann.
    Lebt selbst in einem Hochsicherheitsanwesen in London und will uns erklären, wie unsere Gesellschaft auszusehen hat. Unglaublich.

  5. Ich gebe zu. ich bin ein großer Fan von seiner früheren Musik. Ich kann nur jedem das Expo 2000 Konzert empfehlen. Umso trauriger macht es mich wenn man sieht, was in den letzten Jahren aus ihm geworden ist. Mit dem musikalischen Abstieg hätte ich noch leben können. Sein politischer Abstieg ist dagegen einfach furchtbar.

  6. ´Wohnsitz in der Berliner Schmarjestraße, einem sehr ruhigen und gemütlichen Villenviertel, wo man von den Beschwernissen des Alltags des Bürgers nichts mitbekommt.
    .
    Ich wette wenn man in seine Straße im Villenviertel ein riesiges Asylantenlager bauen würde, er wäre der Erste der dagegen klagen würde..
    .
    Das haben schon viele Bessermenschen getan, wenn ihnen Asylanten auf die Pelle rückten.

  7. Diese Lebensform ist vor Jahren schwer erkrankt. Sicherheitshalber, um nicht in die ideologische Nähe dieses schwer Erkrankten gerückt zu werden, habe ich dessen Musik in meinem deutschen Haushalt komplett entsorgt. Die CDs haben in der Feuerschale ein letztes Mal Wärme gespendet.

  8. Größter deutscher „Star“ der Musik nach Mozart!
    Sagt alles aus über die Fans von Grölemeyer und erklärt vielleicht, warum sich der Nuschler und Sprechbarde tatsächlich für den GröMaZ hält, wenn nicht gar für einen Propheten und Retter des Abendlandes.
    Von London aus, und mit der milderen Besteuerung, der von seinen Adepten eingesackten Millionen, behält man natürlich leichter die politische Übersicht als ein, aus seiner hochmoralischen Sicht, in ’schland knechtender Unbelehrbarer.
    Ob ihm schon Gras aus den Taschen wächst?

  9. Die Gutmenschlich-Gehirngefickte Masse in Europa ist doch noch enorm! Die Nazikomplex-Macke kommt voll zum Tragen! Auch der grässliche Hang zum „Kultur“-Relativismus ist als kollektive Macke in Europa gut ausgeprägt und verbreitet. Daher kann auch eine bestimmte „Kultur“ (der viele von o.g. Masse mit triefenden Verständnis tief in den Arsch kriechen) ganz easy und ohne großen Widerspruch oder ernste Abwehr zu fürchten, ihre Verhaltens-Folklore auf den Teppich scheißen.

  10. Ist doch kein Wunder. Er selbst wohnt abgesichert in London. Solche wollen Deutschland mit Migranten fluten.

  11. Krass. Und man hat das Gefühl, das ganze Publikum ist komplett linksvertrahlt. Gut, daß ich von diesem Typen vor langer Zeit keine LP/Single gekauft habe; die wären schon in mehreren Teilen im Müll entsorgt. Ich boykotiere auch die Musik im Radio, wenn ich von diesen linken Musikern Lieder im Radio höre.

  12. Herr Grönemeyer kann noch nicht einmal singen – dies wußte sogar schon Ingo Appelt vor vielen Jahren, der ihn als »Inbegriff der männlichen Weinerlichkeit« bezeichnete:

    https://www.youtube.com/watch?v=Z80UO3cCERk

    Und wenn Grönemeyer schon auf seinem eigenen Gebiet, der Musik, vollkommen inkompetent ist, wie soll er dann etwas von Politik verstehen?

  13. Wenn Fettbacke in seinem weißen Reichenviertel in London von „uns“ gegangen ist, wie lange spricht man noch von ihm? Und wie lange spricht man noch von Mozart?
    Eben.

    Wen interessieren die Barden der Sozialisten in Zukunft? :]

  14. .
    Es ist erschreckend zu sehen wie hirngefickt die Masse ist…
    .
    Würden sie auch fanatisch klatschen wenn ihre Angehörigen von illegalen Asylanten im Park, im Freibad oder sonst wo vergewaltigt und ermordet werden?
    .
    Würden sie auch fanatisch klatschen wenn ihre Angehörigen vor den Zug oder Bus „geschubst“ werden?
    .
    Würden sie auch fanatisch klatschen wenn ihre Kinder im Park Drogen kaufen?
    .
    Wie es aussieht wohl ja..
    .
    Opferbereitschaft ist heute alles.. für Merkel!

  15. Herbert Grönemeyer ist moralisch flexibel. Als sein Bruder und seine Frau innerhalb eines jahres an Krebs gestorben waren gab er den am Schicksal zerbrochenen Künstler. Ein Renner! Songs wurden auf die Tote geschrieben, die sich einer nach dem anderen gut verkauften und sich die Fangemeinde ernsthafte Sorgen um den möglicherweise suizidgefährdeten Härbert machten. Dabei lag der Schlawiner schon lange mit einer neuen Freundin (oder mehreren) im Bett und es ging ihm wohl doch nicht so katastrophal. Aber die Leiden des Werthers verkaufen sich natürlich besser. Kurz, der hat mit seinen Toten ein Geschäft gemacht.

  16. Was will der infantilbebrillte Engländer überhaupt von uns und in Deutschland?

    Wenns ihm bei uns Deutschen nicht gefällt, kann er ja in England bleiben und da beispielweise gegen die Kinder*icker von Rotherham oder gegen die dortigen Braunen mit ihrer Messerkültür ansingen.

    Und ja, natürlich ist Gronemeyer gemäss Merkelduktus und Buntideologie Engländer, er lebt doch da,

  17. .
    .

    AfD: Schlag gegen kriminelle Clans nur mit vereinten Kräften

    .
    https://afdkompakt.de/2018/08/03/schlag-gegen-kriminelle-clans-nur-mit-vereinten-kraeften/
    .
    .
    AfD wirkt!
    AfD wirkt!
    AfD wirkt!
    AfD wirkt!
    .
    Mit der derzeitigen völlig verweichlichten Justiz und naiven Sicherheitsbehörden ist den 200.000 ausl. gewaltbereiten Mafia-Clanmitgliedern in DE nicht bei zukommen.
    .
    Das meiste Geld und Wertgegenstände sind schon im Ausland…. und die Clans haben die besten Anwälte.. Die lachen die Polizisten und dt. Justiz nur aus..
    .
    Um die Clans zu besiegen, hilft nur noch die Holzhammer-Methode und dafür hat diese Regierung nicht die EIER…
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Kriminalität :
    .
    CDU will härter gegen kriminelle Clans vorgehen

    .
    CDU-Sicherheitsexperten haben sich für ein härteres Vorgehen gegen kriminelle Familienclans ausgesprochen. „Dort, wo kriminelle Clans Parallelstrukturen schaffen möchten, müssen die Sicherheitsbehörden mit harter Hand vorgehen“, sagte der hessische Innenminister und Chef des Bundesfachausschusses Innere Sicherheit der CDU, Peter Beuth, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Wer unsere Gesetze nicht achtet und als Familien-Kollektiv dagegen verstößt, muss einen konsequenten Rechtsstaat zu spüren bekommen.“
    .
    In einem Beschluss der CDU-Innenexperten heißt es: „Wo Grenzen überschritten, Regeln missachtet oder Gesetze gebrochen werden, muss null Toleranz gelten.“ Die Organisierte Kriminalität von Großfamilien vorwiegend arabischer, aber auch türkischer oder kurdischer Herkunft sowie aus dem Balkanraum sei besonders in vielen Großstädten eine Bedrohung für die Sicherheit. Dass die Ablehnung des deutschen Wertefundaments in den Familien weitervererbt werde, sei auch Ausdruck gescheiterter Integration.
    .
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/cdu-will-haerter-gegen-kriminelle-clans-vorgehen-16384134.html
    .

    https://www.focus.de/politik/deutschland/konsequenter-rechtsstaat-cdu-will-bund-und-laender-im-kampf-gegen-clan-kriminalitaet-buendeln_id_11143128.html
    .
    .
    2015!
    .
    NRW- Ex-Innenminister Ralf Jäger (SPD):
    .
    „…keine Lagebilder über kriminelle Clans …“

  18. Gröhlemeyer lebt in London. Bestimmt im sicheren Viertel. Von da kann man viel reden und die Masseneinwanderung von islamischen Analphabeten nach Deutschland fordern.

  19. Auweia: seine Paranoia bricht jetzt voll durch.

    Der könnte mit Greta Thunfisch jetzt glatt ein Duett aufmachen:

    „The Brain Handikaps“

  20. Der Unterschied ist zu meinem Entsetzen, dass in den Diktaturen ein großer Teil der Masse bei den Aufmärschen aus Angst vor Repressalien mit trotteten und zusahen, dann schnell wieder nach Hause zu kommen und heute alle freiwillig und aus vollem Herzen heraus „gegen Rechts“ dabei sein wollen.

  21. Würde Grölemeier was gegen Merkel sagen, wäre er jetzt nicht in irgendwelchen Villen abgestiegen. Gilt für alle „Kunstschaffenden“, die Publicity in den Merkelmedien bekommen. Mich beängstigt nur, dass das Konzert ausverkauft war.

  22. @ Herbie 14. September 2019 at 21:09

    In „Das Boot“ vor 38 Jahren hat er noch einen authentischen deutschen Kriegsberichter gespielt,jetzt ist der nur noch ein hasserfüllter antideutscher Kasperkopf

    Erinnere mich noch gut, „Das Boot“ ist für mich einer der besten deutschen Filme der Nachkriegszeit. Ja, er spielte einen eher schüchternen, ruhigen Charakter, der im Torpedoraum mal einen öligen Lappen ins Gesicht geworfen bekam. Darauf Uwe Ochsenknecht, 1. Wachoffizier: Wer war das? WER WAR DAS??

    Der Typ sieht heute echt furchtbar aus. Aufgedunsenes Gesicht (Alkoholiker?), dazu ist er ein arrogantes Arschloch geworden.

  23. Mit dem Film „das Boot“ wurde dieser Linke Volltrottel ja erst bekannt..ein Armutszeugnis…für dieses Arschloch..wer auf solche Konzerte geht tut mir leid und sollte sofort seine Staats
    Bürgerschaft abgegeben und

  24. Grölemeyer kann gar nicht singen!

    Der stammelt immer vor sich hin, als wenn er eine dicke und heiße Pellkartoffel im Hals stecken hat.

  25. Ganz genau so funktioniert hohnlachend der Zeitgeist, vor 3000, 500, vor 80 Jahren oder im September 2019. Auf die Meute der -meyer, -meier, -mayer ist eben zu jeder Zeit Verlaß. Noch heute fragte mich ein Bekannter, wieso sich die Kirchen in der Nazi-Zeit so schamlos prostituiert hätten. Meine knappe Antwort war: Schau einfach in die Gegenwart!

  26. Drohnenpilot 14. September 2019 at 21:31
    .
    .

    AfD: Schlag gegen kriminelle Clans nur mit vereinten Kräften
    .
    https://afdkompakt.de/2018/08/03/schlag-gegen-kriminelle-clans-nur-mit-vereinten-kraeften/
    .
    .
    AfD wirkt!
    AfD wirkt!
    AfD wirkt!
    AfD wirkt!
    .
    Mit der derzeitigen völlig verweichlichten Justiz und naiven Sicherheitsbehörden ist den 200.000 ausl. gewaltbereiten Mafia-Clanmitgliedern in DE nicht bei zukommen.
    .
    Das meiste Geld und Wertgegenstände sind schon im Ausland…. und die Clans haben die besten Anwälte.. Die lachen die Polizisten und dt. Justiz nur aus..
    .
    Um die Clans zu besiegen, hilft nur noch die Holzhammer-Methode und dafür hat diese Regierung nicht die EIER…
    […]

    Das ist inzwischen (leider) eher ein Wunschtraum.
    Alleine ein Essener Clan kann innerhalb von nicht einmal einer Stunde 200 zu allem bereite junge Männer mobilisieren. Wenn die dann erst Deutschlandweit koordiniert loslegen würden, brennt hier gewaltig die Hütte.

  27. nichtmehrindeutschland 14. September 2019 at 21:44
    […] Mich beängstigt nur, dass das Konzert ausverkauft war.

    Jupp – mich auch.
    In Diktaturen konnte Verweigerung an Propagandaveranstaltungen Repressalien, im schlimmsten Fall Lagerhaft oder gar die Erschießungsmauer drohen. Heute kann man sehen, dass Hirnwäsche alles ist

  28. Wie man hier schön sieht und hört, die Menschen lassen sich bereitwillig einfangen, man muss nur eindringlich genug schreien. Mir wäre die Lust auf ein Konzert vergangen, dieses aufpeitschende und hetzerische Reden hätte ich mir nicht angehört. So gut kann Grönemeyer garnicht singen als das ich mir zuküftig noch mal was von ihm anhören würde.

  29. Dass Gröhlemeier vor den Karren des Wahnsinns gespannt ist, sieht man dem doch schon optisch an: eine verwirrte Existanz… fett gefressen, aufgedunsen… hässlich, kaputt…

    Man sollte sich in seinem Urteilsvermögen einfach auf das verlassen, was man sieht 🙂

  30. @ nichtmehrindeutschland 14. September 2019 at 21:44

    Würde Grölemeier was gegen Merkel sagen, wäre er jetzt nicht in irgendwelchen Villen abgestiegen. Gilt für alle „Kunstschaffenden“, die Publicity in den Merkelmedien bekommen. Mich beängstigt nur, dass das Konzert ausverkauft war.

    Klar, alle Musiker (und die sich dafür halten), die nicht ins Merkelhorn blasen bzw. der alten Kröte hinten rein kriechen, sind weg vom Fenster. Schlimm ist wirklich nur, daß er tatsächlich ausverkauft war. Zu einem Gröhlemeyer-Konzert müßte man mich hinprügeln.

  31. O_O

    Oh Gott, steh uns bei, die Irren sind wirklich überall! Es wird einem zu Recht Angst und Bange, wenn man dieses Video ansieht!
    Dieser Kranke muss festgenommen werden wegen Volksverhetzung! Aber stattdessen läuft er selbstgefällig herum.
    Wieso, fragt man sich, was hat er versprochen bekommen? Was haben all diese Monster versprochen bekommen, die die AfD und ihre Anhänger jagen und zerlegen?
    Wurde unser Land versprochen? Gold? Ländereien in Übersee?

  32. Der Multimillionär Dröhnereier lebt in einem Londoner Luxusviertel. Zahlt seine Steuern in GB und dröhnt und reiert herum, deutsche Steuerzahler sollen für noch mehr „Flüchtlinge“ aufkommen.

    Einfach ekelhaft.

  33. Erschreckend!
    So haben die Deutschen Adolf an die Macht gebracht.

    Früher sagte ich, ich wäre damals wie die Eltern oder Großeltern auch Wehrmachtsoffizier geworden.

    Oder wahrscheinlich auch für den Studienplatz bei der NVA, vermutlich aber nicht bei der Stasi gewesen.

    Heute bin ich schlauer und weiß, dass ich damals eher bei der weißen Rose gelandet wäre.

  34. Dortmunder1 14. September 2019 at 22:08
    Der Multimillionär Dröhnereier lebt in einem Londoner Luxusviertel. Zahlt seine Steuern in GB und dröhnt und reiert herum, deutsche Steuerzahler sollen für noch mehr „Flüchtlinge“ aufkommen.

    Einfach ekelhaft.

    Marx nannte solche Leute Champagnersozialisten.
    Später titulierte man sie auch Salonbolschewisten.

  35. Fairmann 14. September 2019 at 22:10
    […]

    Heute bin ich schlauer und weiß, dass ich damals eher bei der weißen Rose gelandet wäre.

    Je länger das Dritte Reich tot ist, umso stärker wird der Widerstand gegen Hitler und die Seinen.
    (Johannes Gross)

  36. Sorry – wer sich die Welt und ihre Probleme so einfach macht, wer sich alles zurechtbiegt wie diese linken Progressivträumer, wer es für vertuschenswert hält, wenn hunderte Frauen in einer Sylvesternacht sexuell bedrängt werden, wer so tut, daß wir die moralische Pflicht hätten, jeden kriminellen Wohlstandssuchenden, den unsere Kultur verachtet, aufzunehmen, wer jede Kritik daran als RÄCHTS brandmarkt – der ist ein grandioses Arschloch, das auch so benannt werden sollte.

  37. Boah! Sportpalastatmosphäre! Zum fremdschämen! Wenn sie könnten, wie sie wollten, würden sie die „Rrräächten“ in den Gulag werfen! Was kommt da noch alles auf uns zu? Wir stehen mal wieder am Rande der Katastrophe!

  38. Hans R. Brecher 14. September 2019 at 22:16
    Boah! Sportpalastatmosphäre! Zum fremdschämen! Wenn sie könnten, wie sie wollten, würden sie die „Rrräächten“ in den Gulag werfen! Was kommt da noch alles auf uns zu? Wir stehen mal wieder am Rande der Katastrophe!

    Deutschland ist derart verschuldet, dass dieser Saldo nie wieder ausgeglichen werden kann.

  39. Hans R. Brecher 14. September 2019 at 22:16
    Boah! Sportpalastatmosphäre! Zum fremdschämen! Wenn sie könnten, wie sie wollten, würden sie die „Rrräächten“ in den Gulag werfen! Was kommt da noch alles auf uns zu? Wir stehen mal wieder am Rande der Katastrophe!

    Deutschland ist derart verschuldet, dass dieser Saldo nie wieder ausgeglichen werden kann.
    Irgendwann ist dementsprechend Ende mit staatlichen Fördermitteln für die „Aktivisten“ und üppigen staatlichen Sozialleistungen.

  40. Der Kerl ist einfach widerlich! Klingt wie eine Hitlerrede. Aber er selbst spart sich die Steuern in Deutschland und wohnt in London und will uns Moral predigen? Scheinheiliger geht es kaum noch. Möge er in der Versenkung verschwinden und endlich sein Maul halten.

  41. Pinneberg 14. September 2019 at 21:53
    Ganz genau so funktioniert hohnlachend der Zeitgeist, vor 3000, 500, vor 80 Jahren oder im September 2019. Auf die Meute der -meyer, -meier, -mayer ist eben zu jeder Zeit Verlaß. Noch heute fragte mich ein Bekannter, wieso sich die Kirchen in der Nazi-Zeit so schamlos prostituiert hätten. Meine knappe Antwort war: Schau einfach in die Gegenwart!

    ——————————————
    So wahr!!! Aber diese Parallele will keiner sehen! Es ist zum Haareraufen, wie beschränkt die Mehrheit der Zeitgenossen ist! Dann geht’s halt in die nächste Diktatur auf deutschem Boden, schon die dritte!!!

  42. Mit dieser Einstellung kann man halt Geld verdienen,
    das allein,ist schon Antrieb genug.
    Oder glaubt jemand,dass dieser feine Herr aus England,je
    in einem Deutschen Bahnhof,oder U-Bahn belästigt würde?
    Nachts zusammengeschlagen,oder gar gemessert werden könnte?
    Aber egal, die Realität,wird diese Jubelbrüder-und Schwestern,noch alle einholen!

  43. Die obligatorische dicke Nerdbrille, das große Maul, die eigene brilliante wirtschaftliche Situation, in Kombination mit totaler Abgehobenheit und selbstgerechter Anmaßung bis weit über den Anschlag hinaus – das Ekel Grönemeyer ist längst zu einer überzeichneten Karikatur des dekadenten deutschen Gutmenschenadels geworden, vielleicht sein aggressivster Protagonist.
    Ja, es ist exakt die gleiche aufstachelnde Brüllrhetorik, der sich auch Goebbels und Hitler dedienten.

    Wie kann man DEM noch zujubeln?

    Wer nicht sieht, was DAS…
    https://s17.directupload.net/images/190914/a3yfrdb6.jpg
    …für eine widerwärtige, feiste, dekadente Ekelfratze ist, hat wirklich den Knall nicht gehört.

  44. zu Hilda 14. September 2019 at 21:28
    („Herbert Grönemeyer ist moralisch flexibel. Als sein Bruder und seine Frau innerhalb eines jahres an Krebs gestorben waren gab er den am Schicksal zerbrochenen Künstler. Ein Renner! Songs wurden auf die Tote geschrieben, die sich einer nach dem anderen gut verkauften und sich die Fangemeinde ernsthafte Sorgen um den möglicherweise suizidgefährdeten Härbert machten. Dabei lag der Schlawiner schon lange mit einer neuen Freundin (oder mehreren) im Bett und es ging ihm wohl doch nicht so katastrophal. Aber die Leiden des Werthers verkaufen sich natürlich besser. Kurz, der hat mit seinen Toten ein Geschäft gemacht.“)
    ===
    Ein sehr kluger – und zutreffender Einwurf von Ihnen – und so wahr!
    (Traute sich nur damals und heute erst Recht keiner, dies auszusprechen!)
    Dieser Gedanke kam mir auch damals schon, ca. 2 Jahre nach dem Mega-Erfolg von „Mensch“. Da ich mich mit dem „Künstler“ (?) und seiner Vita vertraut gemacht hatte bzw. dies war. Im Grunde hat er Kasse gemacht mit dem Schicksal von Verstorbenen.
    Er füllte STADIEN mit seinem schnaubenden Gejabse und ich war sogar als „Zaungast“ einmal dabei, war mir aber damals schon zu schade, auch noch auf dem Schwarzmarkt eine Karte zu sichern. Ja, ich bekenne mich, dass mich das Lied „Der Weg“ damals auch berührt hat, gerade wenn man einen lieben Menschen verloren hatte. Kann mich noch gut erinnern, dass ich direkt danach, also nachdem „Der Weg“ gespielt wurde – hören konnte man ja auch außerhalb des Stadions – nach Hause fuhr um dem Chaos zu entgehen, wenn das Konzert fertig ist.
    ===
    Die Hassrede von Gröhlemeyer oben ist abartig und ein weiterer Höhepunkt, eher Tiefpunkt der Verhetzung nach dem Dreckskonzert in Chemnitz wo sie den Ermordeten verhöhnten. Das krankste (kränkste?) ist, dass er noch wutschnaubend und rumschreiend tatsächlich schreit „und ganz ruhig!“ ja, ja, ganz ruhig „müssen wir diesen Leuten DIKTIEREN, wir die Gesellschaft auszusehen hat!
    Er würde auch einen Mitarbeiter, wenn der ein Dynamo Dresden Tattoo oder eines von der IB hätte, live auf der Bühne hinrichten lassen oder dem tobenden geiferndem Mob zum Frass vorwerfen mit den Worten „MACHT IHN FERTIG!“
    Ich halte Gröhlemeier nach dieser HassSchreiRede für einen hochgradig kranken Extremisten, der sich seiner Rolle sehr bewusst ist! Dass er Hunderttausende von Befürworten hat, macht ihn umso gefährlicher!
    Es ist äußerst bedenklich, dass jene seine Doppelmoral weder hinterfragen, sondern im Gegenteil ihn auch NOCH reicher machen durch den Kauf von überteuerten Karten!
    Und hinterher dann mitunter solche Bewertungen hinterlassen:
    Rauskopiert aus Eventim:
    „Das schlechteste Konzert seit langem!
    München, OLYMPIAHALLE MÜNCHEN, 20.03.2019
    Mein Mann und ich hatten uns sehr auf das Konzert gefreut, wurden jedoch leider total enttäuscht! Grönemeyer präsentierte sich selbstverliebt und meinte, dem Publikum seine politische Ansichten ständig näherbringen zu müssen! Man kann ruhig einmal sein Statement abgeben, aber dann muss es auch gut sein! Diese immerwährenden Belehrungen gingen uns (und offentsichtlich waren wir nicht die Einzigen) mit der Zeit gehörig auf die Nerven und ließen null Konzertfeeling aufkommen. Seine versuchten „sexy“ Bewegungen gg dem Publikum waren einfach nur lächerlich und seinem Alter unwürdig! Anscheinend ist es bei HG Konzerten auch normal, dass er bei jedem Song am Ende quietscht – warum, hat sich uns nicht wirklich erschlossen? Nach etwa 80 Minuten wollten wir uns dieses Jammerspiel nicht weiter antun und sind gegangen – schade ums Geld!“
    !

  45. Hans R. Brecher, 22:28
    Die Parallele sehen sicherlich viele, sogar die unermüdlichen Klempner des Zeistgeistes. Aber diese sind brutal entschlossen, ihre Fratze zu zeigen. Alternativlos, wie wir das ja seit ein paar Jahren kennen.

  46. die eklige grölende Teigtasche ist ein Beweis dafür , was passiert, wenn man zu viele bewusstseinsverändernde Substanzen einnimmt……

  47. Drücken wir es doch mal so aus: Was wir an Prominenz und „Weltstars“ haben ist doch teilweise sowas von für den Ar*** (Grönemeyer, Campino, Sophia Thomalla, Uschi Glas, Richard Gere). Eigentlich sollten genau diese Menschen reingrätschen und echte Verantwortung übernehmen, wenn in dieser Welt tatsächlich mal was aus dem Ruder läuft und das Volk es nicht von alleine packt. Statt dessen treten diese Gestalten auch noch nach – und das bei all dem Ruhm und dem Reichtum! Ist das Kunst oder kann das weg! Ich denke, Letzteres…

  48. „Wollt ihr den total(bekloppt)en GröleMeier?!“ (Typisch für seinesgleichen: ‚Großes M und kleine ****‘) Nee, danke. Verzichte gern zugunsten anderer!

  49. Hört sich aber tatsächlich an wie bei Göbbels!
    GRÖNEMEYER = GRÖLEMEYER

    Er nutzt seine Konzerte um billige Politik zu machen!
    Er instrumentalisiert im wahrsten Sinne des Wortes seine sogenannte Musik für Politik!
    Schlimmer als das Wort zum Sonntag!

    Wer zu diesen Konzerten geht und sich das Gegröle geben kann,
    der merkt sowieso nichts mehr!
    Jeder normale Mensch mit etwas Feingefühl muss vor seiner Musik rennen, dass er die Schlappen verliert.
    Er singt doch nicht, er schreit sein klagendes Leid in die weite Welt! Vielleicht für manche Kunst, aber keine Musik!

  50. Grönemeier hat sich vielleicht an der männlichen Variante von Greta Thunfisch versucht.

    Aus Behinderten-Solidarität.

  51. Das letzte, was ich auf einem Konzert brauche, sind politische Ansprachen. Hab ich noch nie erlebt. Frechheit!

  52. Grönemeyer ist ein abgehobener, von normalen Bürgern entkoppelter, verhinderter Schreihals – eine rote Socke.
    In Karl-Marx-Stadt /Chemnitz gab es in den Siebzigern einen, der den Studenten in der Straßenbahn sagte: „Ihr seid Jungkommunisten, ihr müsst rote Socken tragen.“ Bei ihm wusste keiner so recht, ob er es ironisch oder ernst meinte, weil er vielleicht einen „Sockenschuss“ hatte.

    Der Grölemeier meint es wohl ernst, was er so rauslässt. Was früher belächelt wurde, wird heute bejubelt.

    Wenn es nach Flüchtlings- und Klimaideologie letztendlich wieder zum Sozialismus kommt, können die alten Ossis ihre Erfahrungen nutzen, aber die Wessis werden aus allen Wolken fallen, wenn man mit Geld nicht mehr kaufen kann, was man unbedingt benötigt. Wohlstand und Sozialismus sind nun mal unvereinbar, selbst Erichs „Privilegien“ waren ein „Fliegenschiss“ im Vergleich zu dem, was man sich heute so rausnimmt, wenn man an den entsprechenden Hebeln sitzt.
    Die Parole lautet: „Jeder nach seinen Fähigkeiten – jedem nach seiner Leistung!“
    Im Sozialismus sind Mangelwirtschaft und „Vitamin B“ (Beziehungen) angesagt, da sich Leistung nicht lohnt und sogar persönlich schaden kann, weil man dann allein auf weiter Flur bis aufs Letzte ausgenutzt wird. Selbst wenn man oben schwimmt, taucht man besser nicht auf.
    Von Labersäcken wird keiner etwas brauchen, was in kürzester Zeit zu akutem „Vitamin-B-Mangel“ führen dürfte. Fast alle werden sehr schlank sein, besonders die Besserwisser.

  53. Suedbadener 14. September 2019 at 21:44
    @ Herbie 14. September 2019 at 21:09

    In „Das Boot“ vor 38 Jahren hat er noch einen authentischen deutschen Kriegsberichter gespielt,jetzt ist der nur noch ein hasserfüllter antideutscher Kasperkopf

    Erinnere mich noch gut, „Das Boot“ ist für mich einer der besten deutschen Filme der Nachkriegszeit. Ja, er spielte einen eher schüchternen, ruhigen Charakter, der im Torpedoraum mal einen öligen Lappen ins Gesicht geworfen bekam. Darauf Uwe Ochsenknecht, 1. Wachoffizier: Wer war das? WER WAR DAS??

    Der Typ sieht heute echt furchtbar aus. Aufgedunsenes Gesicht (Alkoholiker?), dazu ist er ein arrogantes Arschloch geworden.

    Das war nicht der Ochsenknecht, der der die Mannschaft zusammen gebrüllt hat, der hatte einen anderen Dialekt.

    p-town

  54. Wahnsinn, wie die Leute jubeln … allerdings sollte man dem großteils aus Österreichern -also Wiener bzw. aus dem Wiener Umland- bestehenden Publikum schon noch das Faktum zugute halten, dass jene ja von zwanzig gegrönten Wörtern derer nur zwei, vielleicht drei überhaupt verstehen können … umgekehrt verhält’s sich wohl ebenso;-)
    https://www.youtube.com/watch?v=0wxKtALnUOI [1975]

  55. Schlimmer als Grölemeier selber,sind diese Idioten die in seine Konzerte gehen,sich diesen Dünnschiß rein ziehen,und dafür noch Geld ausgeben.

  56. Ob er das irgendwie mitbekommt, wie sein Auftritt bei Nicht-Hardcore-Fans ankommt?
    Bekommt der überhaupt noch etwas mit? Was wohl dabei raus käme, wenn er spontan einen Drogentest machen würde?

  57. @p-town 15. September 2019 at 00:37
    Egal, ob und was er so nimmt. Man hat nicht den Eindruck, dass er noch sehr viel von seiner Umwelt so mitbekommt.

  58. Grööölemeyer-Geblöke

    Stupide blöde blökend bölkt der Herbert Grööölemeyer,
    stoppt sein stammelndes Gebell und werfet hin zum Fraß ihn für die Geier !

    Jedoch kann diesen atonalen Horrormusik-Clown
    sogar der stärkste Geier nicht verdaun;

    denn solch akustisch-tödliches Verderben
    führt zum jähen Geiersterben.

    Sein entsetzliches Gebrüll tut nicht nur in den Ohren sondern sogar in der Seele weh,
    verschafft ihm einen Ehrenplatz und zieht wie Troubadix am nächsten Baum ihn in die Höh !

  59. Herr Grönemeyer ,nur durch solche Aktionen sind sie noch bekannt, weil Sie und Ihre Musik sind nur ein Haufen Scheiße. Sie sind kein Deutsche für mich

  60. Schweden. Ein nigerianischer Rapper mit über 200.000 Abonnenten in Schweden: „Erschieß sie! Wir Schwarzen werden die Macht übernehmen. Wir werden diese Weißen übernehmen. Wir nehmen ihre Schlampen und wir nehmen ihr Geld.“ 3:20 min Video ansehen
    http://www.politikversagen.net/

  61. Was das Aussehen dieses übergewichtigen „Rockstars“ betrifft, so könnte er als Paradebeispiel eines „hässlichen Deutschen“ herhalten. Fehlen nur noch die weißen Socken in Opasandalen. Warum bezahlen Menschen Geld um 2 Stunden soviel schwabbelnde männliche Hässlichkeit (Herbert the pelvis-grauenhafte Vorstellung!)anzustarren, statt die CD zu hören ohne ästhetische Zumutung?

  62. Jeder Marktschreier auf dem Hamburger Fischmarkt ist diesem Gröhle mit seinen komischen Stimmbänder weit überlegen. Was der Menschen vermittelt ist irreführend und kann in eine aussichtslose Falle führen. Selbst in der Tierwelt soweit der Bestand noch gesund ist, wird das eigene Revier verteidigt.

  63. Grönemeyer, dieser sorglos lebende mehrfache Millionär, der sich gegen Ausgrenzung ausspricht und selbst streng gesichert nach außen lebt, agitiert und blökt in NS Manier die leute an, wie sie in einer linken humanistischen gleichgeschalteten Gesellschaft leben sollen,
    HA,HA,HA, … GENAU MEIN HUMOR ! !

  64. Au,geht wieder…

    Warum hat Grönemeyer keine Wohnung in Bochum?
    Da gibt es wohl keine sichere Gegend mehr?

  65. Vom „Bodensatz, der niemals schläft“, von einem „Virus, der sich in die Gehirne fräst“ war hier die Rede.

    An so etwas wie „Bodensatz“ oder gar „Gosse“ muß ich des öfteren denken, wenn ich das betrachte, was man im rockenden, verkifften oder auch versoffenen Buntland „Kulturbetrieb“ nennt. Nur ist das Publikum, das man dort antrifft, ebensowenig „das Volk“ wie jene Handverlesenen in dem Sportpalast, die Goebbels‘ Reden ihr fanatisches „Jaaaa“ entgegen brüllten. Wohl aber wissend, was ihnen im Falle der Niederlage blühen sollte, füge ich der Vollständigkeit halber hinzu.

    Diese Leute sind nur deswegen zu Geld und nun auch Einfluß gekommen, weil man sie protegiert hat und sie „das Spiel“ zu spielen verstehen, das man, als Teil des Systems, von ihnen verlangt. Fällt das weg, landen sie wieder da, woraus sie einst gekrochen sind. Es gibt andere und vor allem tatsächliche Künstler – an Leute wie Xavier Naidoo würde ich da denken wollen – , die sich nicht haben korrumpieren lassen und durch eigene Leistung etwas geworden sind.

  66. Dazu bei Tichy:

    „STIMME AUS DEM U-BOOT
    Grönemeyer: politisch überkorrekt auf Feindfahrt

    Der in London lebende Herbert Grönemeyer findet ausgerechnet in Wien zur Rolle seines Lebens. Oder: Wie im Nachklang einer großen Karriere politische Hysterie auf der Bühne vor tausenden Zuschauern in einem hetzerischen Veitstanz des Bösen enden kann.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/groenemeyer-politisch-ueberkorrekt-auf-feindfahrt/

  67. Grönemeyer hat wohl seinen musikalischen Abstieg (seit Jahren keine Hits mehr) nicht verkraftet, ist fett und unansehnlich geworden und projeziert seinen Hass nun auf Andersdenkende.
    Dieses Gebrüll erinnert in der tat an Nazigeschrei. Aber hier wird sich kein Monitor Reporter drüber echauffieren, weil Grönemeyer ja zu den „Guten“ zählt und gegen die „Richtigen“ hetzt.
    Wirklich eine ekelhafte Szene in dem Video, erinnert an ähnliche Szenen des berüchtigten Hass-Konzerts von FSF in Chemnitz, wo Linksradikale praktisch auf dem Grab von Daniel Hillig tanzten und ihre ekelhaften Texte brüllten.

  68. Grönemeyer, – sprich Gröhlemeyer- , hier einen Artikel zu widmen, ist imo zu viel Aufmerksamkeit für diese Type. Musik kann er nicht und was er mitzuteilen versucht, versteht man nicht. So wot?

  69. 1. Das_Sanfte_Lamm 14. September 2019 at 21:53
    DROHNENPILOT 14. SEPTEMBER 2019 AT 21:31
    .
    .
    AFD: SCHLAG GEGEN KRIMINELLE CLANS NUR MIT VEREINTEN KRÄFTEN
    .
    https://AFDKOMPAKT.DE/2018/08/03/SCHLAG-GEGEN-KRIMINELLE-CLANS-NUR-MIT-VEREINTEN-KRAEFTEN/
    .
    .
    AFD WIRKT!
    AFD WIRKT!
    AFD WIRKT!
    AFD WIRKT!
    .
    MIT DER DERZEITIGEN VÖLLIG VERWEICHLICHTEN JUSTIZ UND NAIVEN SICHERHEITSBEHÖRDEN IST DEN 200.000 AUSL. GEWALTBEREITEN MAFIA-CLANMITGLIEDERN IN DE NICHT BEI ZUKOMMEN.
    .
    DAS MEISTE GELD UND WERTGEGENSTÄNDE SIND SCHON IM AUSLAND…. UND DIE CLANS HABEN DIE BESTEN ANWÄLTE.. DIE LACHEN DIE POLIZISTEN UND DT. JUSTIZ NUR AUS..
    .
    UM DIE CLANS ZU BESIEGEN, HILFT NUR NOCH DIE HOLZHAMMER-METHODE UND DAFÜR HAT DIESE REGIERUNG NICHT DIE EIER…
    […]
    Das ist inzwischen (leider) eher ein Wunschtraum.
    Alleine ein Essener Clan kann innerhalb von nicht einmal einer Stunde 200 zu allem bereite junge Männer mobilisieren. Wenn die dann erst Deutschlandweit koordiniert loslegen würden, brennt hier gewaltig die Hütte.
    ——————————————————————–

    Mit 200 Leuten Deutschland lahmlegen? Geht’s noch?

    Denen nimmt man die Luxusautos weg, beschlagnahmt die Immobilien und Bankkonten.
    Am besten wäre natürlich das Rotlichtmilieu und seine Puffs zu schließen! Den Drogenmarkt aus den Parks und Schultoiletten zu „knüppeln“!
    Dann wären die ganz schnell aus Deutschland verschwunden!

    Aber so, wenn es immer so weiter geht, dann besteht ja kein Anlass für die zu verschwinden. Dann spielen sie mit der Justiz Katz und Maus!

    Man könnte schon wenn man wollte, wenn alle wollten, nicht nur ein paar Richter oder Staatsanwälte wollten, die die Nase unterdessen gestrichen voll haben vom diesem Mistpack.

    Hier hätten sich der GAUCK & GABRIEL einmal hinstellen sollen und von DUNKELDEUTSCHLAND UND PACK SPRECHEN SOLLEN! Aber nicht IHRE ZEIT VERPLEMPERN sollen, die eigenen steuerzahlenden Bürger zu beschimpfen!

  70. Der Gröllemayer sollte sich mal behandeln lassen der dreht doch am Rad. Er ist der Stiefellecker der Nation und bei den Nazis würde es heißen “ Entartete Kunst „. Mit seiner Rede hat er negative Erinnerungen bei vielen Menschen hervorgerufen. Er ist eine kulturelle Fehlbesetzung der in London lebt und in Deutschland rum schreit. So sind sie sie predigen Wasser und saufen Wein !

  71. Diese elenden Systemhuren und schleimigen Opportunisten widern mich an bis aufs Mark. Mit denen konnte man damals gut Diktaturen errichten und so wird es immer sein. Sie lecken die Sch… von den Stiefeln der Macht und des herrschenden Systems, wenn es nur zu ihrem eigenen Vorteil ist. Und das sogar vorauseilend. Doch sie werden nicht durchkommen. Wir kapitulieren nicht!

  72. Bei Grönemayer versteht man doch die Hälfte,zudem ist er mehr im Ausland als in Deutschland. Also ! Klappe halten.

  73. ….. alles diese khmer-grünen „promis“ wie gröhlemeier, till scheißer, barett-klaus meine
    u.s.w. – was für Idioten, die diese Kakalaken mästen !!
    und gröhlemeier im Film „Das Boot“ ….. absolute schauspielerische Fehlbesetzung !!!

  74. Ich fand den Grönemayer früher mal ganz gut. Aber seit dem der zu den linken Spinnern gehört, und sich vor den Deutschen Steuern drückt , ist der bei mir völlig runter.

  75. Dieser schon immer grüne Khmer Grölemeyer hat sich in seiner haßzerfressenen Erscheinung also dazu durchgerungen, den Joseph Goebbels totaler und radikaler, als wir uns das überhaupt vorstellen konnten, in den Schatten zu stellen und in Wien dessen Sportpalastrede noch zu toppen:
    „WOLLT IHR DEN TOTALEN KRIEG GEGEN RECHTS“

    Der totale Krieg, Herr Grölemeyer und ebenso die hier mitlesenden Volksfeinde und Stasispitzel (VS), der hat nach den Erfahrungen der Vergangenheit besonders eine Eigenschaft: Man kann ihn verlieren. Und dann gnade euch Gott und auch in London wird er seinem Richter nicht entkommen.

  76. Suedbadener 14. September 2019 at 21:44

    @ Herbie 14. September 2019 at 21:09

    In „Das Boot“ vor 38 Jahren hat er noch einen authentischen deutschen Kriegsberichter gespielt,jetzt ist der nur noch ein hasserfüllter antideutscher Kasperkopf

    Erinnere mich noch gut, „Das Boot“ ist für mich einer der besten deutschen Filme der Nachkriegszeit. Ja, er spielte einen eher schüchternen, ruhigen Charakter, der im Torpedoraum mal einen öligen Lappen ins Gesicht geworfen bekam. Darauf Uwe Ochsenknecht, 1. Wachoffizier: Wer war das? WER WAR DAS??

    Der Typ sieht heute echt furchtbar aus. Aufgedunsenes Gesicht (Alkoholiker?), dazu ist er ein arrogantes Arschloch geworden.
    —————————————————————————–
    Stimmt! Reichtum verdirbt den Charakter.

  77. Wie sagte Dieter Bohlen 2003: “ Ich verwette alles darauf: Wenn Grönemeyer zum Vorsingen für „Deutschland sucht den Superstar“ gekommen wäre, hätte unsere Jury ihn durchfallen lassen.“ Man muss schon ganz schon verblendet sein um jemand singen zu hören, der nicht singen kann – und ziemlich bescheuert, um noch dessen Millionengage zu finanzieren.

  78. Im Übrigen ist fast alles, was uns seit 40 und mehr Jahren als „Künstler“ verkauft wird, völlig linksverseucht, egal ob Musiker oder Schauspieler. Selbst Heino hat sich als AfD-Hasser unmöglich gemacht und Helene Fischer trällert jetzt für Musel und Linksterroristen. Ein Plädoyer für die Schwarzkopie, falls man das überhaupt noch hören will.

    Und solche abgehalfterten Z-Promis, die von Bochum nach London geflüchtet sind, täten im eigenen Interesse gut daran, ihr Resthirn anzustrengen und in die USA weiterzuziehen. Ansonsten wartet auf den Grölemeyer im London des Muselmeisters Sadiq Aman Khan das tieffliegende Messer.

    Und wenn es dazu nicht reicht dann kommt eben das Karma wie bei Antifafinanzeuse Manuela Schwesig, die wie auch die abgegangene AfD-Hasserin aus Mecklenburg, Sylvia Bretschneider, elendig enden wird wie sie es verdienen. Auch für den verfetteten Grölemeyer dürfte das Schicksal noch was im Köcher haben.

  79. Mein Gott Grölemeier…..als ich das letzte mal eine Fresse wie Deine sah, war ein Angelhaken dran….

  80. Es grölt der Mayer und sein Hass wird ihn platzen lassen diesen fetten Geier.Gesang wurde ihm nicht gegeben, deswegen schreit er rum und liegt voll daneben. Der Tag wird kommen und die Sonne wird am Kulturhimmel wieder scheinen und um den grölenden Mayer wird niemand weinen.

  81. Wer ist denn nun der eigentliche Spalter der Gesellschaft? Man lausche dem Herrn Gröhlemeyer und man erhält die Antwort.

    1988 knödelte er noch auf dem Album Ö:

    Die Seele verhökert, alles sinnentleert
    keine innere Heimat,
    keine Heimat mehr.

    Ja Herbert, mal wieder über deine eigenen Texte nachdenken! So geht es heute vielen deiner Landsmänner und -frauen. Sie haben sich für Frau Merkel verhökert, sie haben ihre innere und äußere Heimat verloren und emfpnden alles nur noch als sinnentleert.
    Obwohl: wenn er damals schon von Heimat knödelte, war da nicht auch eine Nazi?? Weil Heimat geht gar nicht! So wie Autobahn.

  82. GRÖLEMEYER,
    DER HÄSSLICHE ROT-BRAUNE DEUTSCHE!
    PFUI, TEUFEL!

    AUCH ROLEX-SUSI FEIERT GRÖLEMEIER
    & MAASMÄNNCHEN Sawsan Chebli hat retweetet
    Heiko Maas

    Verifizierter Account @HeikoMaas
    5 Std.vor 5 Stunden
    Es liegt an uns, für eine freie Gesellschaft einzutreten und die Demokratie gemeinsam zu verteidigen. Danke an Herbert #Groenemeyer und allen anderen, die das jeden Tag tun.
    https://twitter.com/SawsanChebli?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    SIE STELLT PHILIPP RUCHLOS & SEIN
    BUCH AUF TWITTER VOR

    Schluss mit der Geduld: Jeder kann etwas bewirken.
    Eine Anleitung für kompromisslose Demokraten
    Broschiert – 26. August 2019

    Rassismus, Fanatismus, Demokratiefeindlichkeit – es gibt reichlich und dringend Anlass, zu handeln. Doch viele meinen, nichts ausrichten zu können. Dabei kann jeder und jede etwas bewirken: Man kann gegen Rechtsradikalismus vorgehen. Man kann für den Klimaschutz kämpfen. Man kann die europäische Außenmauer einreißen. Man kann die Kinder in Syrien retten. WIR können das!…

    Ein Buch gegen Unmenschlichkeit, Gleichgültigkeit, Ohnmacht und Entpolitisierung – ein leidenschaftlicher Aufruf zum Handeln!

    Philipp Ruch, Gründer des »Zentrums für Politische Schönheit«, beschreibt vier unverzichtbare Schritte, wie wir eine freie und menschliche Gesellschaft verteidigen:

    DA IST WOHL WAS FAUL:
    Amazon Bestseller-Rang: Nr. 822 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

    Nr. 1 in Soziale Gerechtigkeit
    Nr. 1 in Gesellschaftskritik
    https://t1p.de/aigu

  83. ——————————————————————–
    jeanette 15. September 2019 at 11:42
    1. Das_Sanfte_Lamm 14. September 2019 at 21:53
    […]
    Das ist inzwischen (leider) eher ein Wunschtraum.
    Alleine ein Essener Clan kann innerhalb von nicht einmal einer Stunde 200 zu allem bereite junge Männer mobilisieren. Wenn die dann erst Deutschlandweit koordiniert loslegen würden, brennt hier gewaltig die Hütte.
    ——————————————————————–

    Mit 200 Leuten Deutschland lahmlegen? Geht’s noch?

    Versuche bitte, meinen Beitrag noch einmal zu lesen und noch mehr: zu verstehen, bevor mir solche Aussage unterstellt wird.

    Danke.

  84. Ja Leute der auftritt gehört auch zum Kampf gegen Recht, er richtet sich bewusst gegen die verdummten und gehirngewaschen Restdeutschen, ich wundere mich nur das ihr hier dieses erbärmliche Theater nicht durchschaut.

  85. LINKE FASCHISTEN & ADOLF GRÖLEMEYER

    Sawsan Chebli uudelleentwiittasi
    Kevin Kühnert
    ?Varmennettu tili @KuehniKev
    13. syysk.
    Vastauksena käyttäjille @SawsanChebli ja @welt
    Volle Solidarität, liebe @SawsanChebli! Niemand muss diesen rassistischen Dreck dulden, nichts rechtfertigt solche Äußerungen. Wer dich angreift, der legt sich mit einer großen Community an. #WirSindMehr
    +https://twitter.com/KuehniKev

    Stephan Schwering @StpnLibrarian
    7 t7 tuntia sitten
    Ich reibe mir direkt die Augen am Sonntagmorgen. Da positioniert sich #Groenemeyer klar gegen rechts und wird hier verunglimpft. Der hat immer schon so geredet und auch gesungen. #Wirsindmehr – so ist das!

    PlatonsTochter @PlatonsTochter
    5 t5 tuntia sitten
    Ich will alle deutschen Künstler hören! Schließt Euch an
    #Groenemeyer #fckafd #FCKNZS #wirsindmehr

    Topf Sigrid @Topf_Sigrid
    5 t5 tuntia sitten
    In #Dresden hat #Groenemeyer das auch gesagt und er hat recht damit. Wie recht er hat, zeigt dieser Tweet. Scheinbar hat er einen Nerv getroffen.
    Danke, @groenemeyer für die klare Haltung! Es geht um nicht weniger als die #FDGO!
    #keinenmillimeternachrechts #wirsindmehr

    clyppers @cLayzcrypto
    18 t18 tuntia sitten
    Heute 13 Nazi Witzfiguren von Twitter entfernt.
    Liebe Grüße
    #wirsindmehr #HetzlichenDank

    Jörn @der_gute_Freund
    1 t1 tunti sitten
    „Herr, bitte wirf Hirn vom Himmel und gebe den verblendeten Licht!“
    Es bringt nix einen AfDler zum Nachdenken zu bewegen, es ist verdammt noch mal eine Politsekte! #noNazis #noAfD #wirsindmehr

    Ali Kaan Sevinc @SkyBirdPhoenix
    3 t3 tuntia sitten
    Ali Kaan Sevinc uudelleentwiittasi Europa-SPD
    Herbert #Groenemeyer
    #KeinenMillimeternachRechts gehört zur Kern-DNA und Duktus der
    #Sozialdemokratie – Vorwärts #NazisRaus #WirsindMehr

    Europa-SPD @SPDEuropa
    „Keinen Millimeter nach rechts!“ Danke, Herbert #Groenemeyer und allen Menschen, die sich gegen Rassismus, Hass und Diskriminierung einsetzen. Europa ist Vielfalt.
    #NazisRaus #Schönen Sonntag Kurt Fischer

    Waldläuferin @ichbinschoener
    5 t5 tuntia sitten
    Euer Hass ist unser Antrieb! ihr hasst ihn ja nur, weil ihr Angst vor der demokratischen Mehrheit in unserem Land habt, die hinter seinen Aussagen steht.
    #wirsindmehr #keinenmillimeternachrechts #Groenemeyer
    +https://twitter.com/hashtag/WirSindMehr?src=hash

    Sawsan Chebli uudelleentwiittasi
    Zentrum für Politische Schönheit
    ?Varmennettu tili @politicalbeauty
    14. syysk. #SchlussmitderGeduld!
    Philipp Ruchlos: „Wir dürfen die AfD nicht länger als
    Partei bezeichnen, sondern müssen sie als
    rechtsextreme Organisation begreifen.“
    +https://twitter.com/politicalbeauty
    https://twitter.com/SawsanChebli?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    SPD Niebüll @SPD_Niebuell
    5 t5 tuntia sitten
    Vastauksena käyttäjälle @haraldlaatsch
    AfD weint, also hat Herr #Groenemeyer alles richtig gemacht.
    Achtung, Herr Laatsch, jetzt kommt ein #servicetweet:
    „Bürgerlich“ geht anders als das, was Sie und Ihre Partei da gerade verzapfen.
    #Demaskierung #keinenmillimeternachrechts #faktenresistent #SchlussmitderGeduld

    SPD Niebüll @SPD_Niebuell
    11. syysk.
    Vastauksena käyttäjille @Regenbogenscha2, @tasie_fan ja
    Wir bezeichnen nicht 25% der Wähler im Osten als „Nazis“. So reden andere, wir nicht!
    Wir aber sagen: Wer AfD wählt, wählt Rechtsextremismus mit Absicht. Das ist so klar wie Kloßbrühe, und dafür gibt es auch keine Entschuldigung mehr. Jeder weiß es.
    #SchlussmitderGeduld

    Sachsenmaus @MsVerstaendnis2
    24 min24 minuuttia sitten
    Wenn mich meine Feinde loben, kann ich sicher sein, einen Fehler gemacht zu haben. (August Bebel)
    In diesem Sinne: alles richtig gemacht, Herbert #Groenemeyer. Respekt und danke!
    #KeinMillimeternachrechts! #SchlussmitderGeduld

  86. Wenn sich „Grölemeyer“ weiterhin über Dinge so aufregt, von denen er keine Ahnung hat, wird er wohl bald ins Öko-Gras beißen. Auch egal, denn dass Demokratie nur MIT der AfD funktioniert, begreift er sowieso nicht.

  87. Wenn sich jetzt noch jemand fragt, „wie konnte das damals Passieren?“ Dann hat derjenige da ein Lehrstück erster Klasse bekommen.

  88. @Smile 14. September 2019 at 23:20
    @Hilda 14. September 2019 at 21:28

    Perfekt analysiert! Welch ein „Mensch“ muss man sein um sich so zu verhalten?

  89. Deutschpop-Star Herbert Grönemeyer (63) hat bei einem Konzert in Wien eine politische Ansprache gehalten und sich klar gegen rechtes Gedankengut positioniert. Für sein Engagement bekam er nun auch Unterstützung von Außenminister Heiko Maas…

    Dazu stellte Maas ein Videoausschnitt des Konzerts. Darin redet sich Grönemeyer regelrecht in Rage und ruft dazu auf, „keinen Millimeter nach rechts“ zu rücken.

    Herbert Grönemeyer positionierte sich in der Vergangenheit bereits häufiger klar zu politischen Themen. Auf Twitter gab es am Wochenende Stimmen unter anderem von AfD-Politikern, die Grönemeyers teilweise herausgebrüllten Aufruf mit Nazi-Propaganda verglichen.
    https://www.focus.de/politik/afd-politiker-vergleichen-mit-nazi-propaganda-herbert-groenemeyer-positioniert-sich-bei-konzert-klar-gegen-rechts_id_11145384.html

  90. Grönemeyer sorgt mit einem Aufruf in Wien für Aufregung
    (SCHLIMM SIEHT DER ALTERNDE LINKE AUS!) MIT FOTO

    Mehrfach schon machte er gegen Fremdenfeindlichkeit mobil und bekundete, keinerlei Verständnis dafür zu haben, dass jemand eine rechte Partei wählt.

    Erst im Sommer sagte er bei seinem Auftritt auf dem Festival „Kosmos Chemnitz – Wir bleiben mehr“: „Das Land ist unser Land. Wir halten es fest und stabil und lassen es nicht nach rechts ausschwenken.“

    Vor 14.000 Fans sagte(SCHRIE!) er:
    „Dann liegt es an uns zu diktieren, wie ne Gesellschaft auszusehen hat. Und wer versucht, so eine Situation der Unsicherheit zu nutzen, wer rechtes Geschwafel für Ausgrenzung (sic!), Rassismus und Hetze, der ist fehl am Platze! Diese Gesellschaft ist offen und humanistisch.“ Er beendet seine Ansage mit dem Ausruf: „Keinen Millimeter nach rechts! Keinen einzigen Millimeter nach rechts! Und das ist so. Und das bleibt so.“

    „Der Tonfall, mit dem Grönemeyer sein Publikum politische anheizt, macht ein wenig Angst“, twitterte der deutsche Autor Bernd Stegemann. Der Unterstützer der linken Sammlungsbewegung „Aufstehen“ fügte an: „Ich sags ungern, aber er klingt wie ein Redner vor 1945.“

    Der Satz „Dann liegt es an uns zu diktieren, wie ne Gesellschaft auszusehen hat“ wird mit „verstörend“, „gruselig“ oder „Das war eine Entgleisung“ kommentiert. Auch der Vergleich zu Goebbels fällt.

    Das sieht Heiko Maas anders. Der deutsche Außenminister mischte sich in die Debatte ein, indem er das Video teilte und schrieb: „Es liegt an uns, für eine freie Gesellschaft einzutreten und die Demokratie gemeinsam zu verteidigen. Danke an Herbert #Grönemeyer und allen anderen, die das jeden Tag tun.“

    Ein Tweet, für den auch Maas nun in der Kritik steht. „Ist das Ihr Verständnis von Demokratie?“, fragt ein User. Oder: „Herr Maas, haben Sie nicht gut hingehört. Grönemeyer will diktieren und nicht verteidigen.“…
    https://www.welt.de/vermischtes/article200310230/Herbert-Groenemeyer-in-Wien-Aufruf-gegen-rechts-loest-Empoerung-aus.html

    ➡ MAASMÄNNCHEN WÄRE SO GERNE
    AN GRÖLEMEYERS STELLE GEWESEN:
    DEUTSCHER EINMARSCH IN WIEN, GELL!

    So inszenierte Hitler seinen Triumphzug nach Wien
    https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article174566656/Anschluss-1938-So-inszenierte-Hitler-seinen-Triumphzug-nach-Wien.html

  91. AUCH LINKE MÄNNER ALTERN NICHT SCHÖN;
    MIT FOTO: GRÖLEMEYER & FAKE-KASSENGESTELL

    Bei Twitter gab es am Wochenende Stimmen unter anderem von AfD-Politikern, die Grönemeyers teilweise herausgebrüllten Aufruf mit Nazi-Propaganda verglichen. Einige Kommentare störten sich auch daran, dass der Musiker das Wort «diktieren» nutzte.

    «dann liegt es an uns zu diktieren, wie ’ne Gesellschaft auszusehen hat. Und wer versucht, so ’ne Situation der Unsicherheit zu nutzen für rechtes Geschwafel, für Ausgrenzung, Rassismus und Hetze, der ist fehl am Platze (…).»

    Kritik an dem Auftritt kam nicht nur aus dem rechten Lager.

    Der Autor und Dramaturg Bernd Stegemann, Unterstützer der linken Sammlungsbewegung «Aufstehen», schrieb auf Twitter: «Der Tonfall, mit dem Grönemeyer sein Publikum politisch anheizt, macht mir ein wenig Angst. Ich sags ungern, aber er klingt wie ein Redner vor 1945.»

    Verteidigt wurde der Musiker etwa vom Kabarettisten Florian Schroeder. Als Besucher des Berliner Grönemeyer-Konzerts könne er bestätigen und beruhigen: Grönemeyer brülle alle seine Moderationen so wie diese.

    «Grönemeyers Aufruf mit einer Sportpalast-Rede zu vergleichen, ist infam und vor allem dumm», schrieb Schroeder auf Twitter. Entscheidend sei der Inhalt einer Rede, nicht der Ton. «Wer den Ton, die Form, vom Gesagten trennt oder darüber stellt, betreibt gerade das Geschäft der Faschisten.»

    Die stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, +++Beatrix von Storch, twitterte: «Das ist die furchterregendste, übelste, totalitärste Hassrede, die ich je gehört habe.» Das sei Ton und Furor «des neuen Terrors von links», schrieb sie. «Wer das unterstützt, ist – wie Heiko Maas – ein Fall für den Verfassungsschutz.»

    Grönemeyer äußerte sich auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur zunächst nicht. Maas‘ Bundestagsbüro schrieb, es werde am Sonntag keine weitere Stellungnahme geben.
    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/boulevard_nt/article200325852/Lautstark-gegen-Rechts-Groenemeyer-loest-Debatte-aus.html

  92. Nur weil ein „sogenannter“ Promi uns etwas einreden möchte, muß das noch lange nicht die Wahrheit sein. Ich habe da eine andere Meinung als er. Und ich wünsche ihm, …wie sagt man doch gleich? ….viele Erlebnisse.
    Ich glaube, dann wird dieser Einpeitscher vermutlich seine Meinung etwas ändern.

  93. FUNDSTÜCK, SEHR GUT!!!!

    Madlen Nimz: „Habe mir Grönegoebbels Ansprache anlässlich seines Konzerts in Wien jetzt erstmals angehört. Musste die Lautstärke massiv runterdrehen, weil mir das Gebrüll durch die Eingeweide geschnitten hat und so gar nicht zu dem sonntäglichen Mittagsfrieden in meinem ländlichen Wohnumfeld passen möchte.

    Was kann dazu noch angemerkt werden? Es spricht ja im Grunde für sich. Beachtlich ist doch bereits der Umstand, dass ein Musiker sein Konzert überhaupt zur Vermittlung einer politischen Botschaft nutzt. Die Politisierung eigentlich unpolitischer, ziviler Räume ist das erste Alarmsignal, dass eine bürgerlich-demokratische Gesellschaft vor die Hunde geht. Zugang zu diesen vormals zivilen Räumen haben folgerichtig nur noch Angehörige der diskursbeherrschenden Gesinnungsgemeinschaft, Oppositionellen und Dissidenten bleibt nur der Rückzug. Bürgersein genügt nicht mehr, um vollumfänglich partizipieren zu können, man muss schon Bürger mit gefestigter Haltung sein.

    Aber das ist ja noch nicht alles. Grönemeyer mobilisiert die Gesinnungsgemeinschaft nicht nur gegen die Andersdenkenden – das wäre kein besonderes Ding mehr – , sondern verhöhnt jetzt auch ganz offen die parlamentarische Demokratie. Wenn demokratisch gewählte Politiker „schwächeln“ – ergo nicht so rigoros gegen die Outlaws vorgehen, wie Gröni sich das vorstellt – dann muss das Volk ans Gewehr. Eine Mentalität, wie sie 1 zu 1 bei jedem gesinnungsfesten Neonazi vorzufinden wäre. Verachtung von Pluralismus, Verachtung von Parlamentarismus, Mobilisierung der Volksmassen zur kompromisslosen Durchsetzung der Heilsutopie.
    Es ist schockierend, mit welcher Selbstverständlichkeit er das Wort „diktieren“ in den Mund nimmt und es ist nicht minder schockierend, wie unfähig viele Menschen sind, den Hauch von Faschismus zu erkennen, wenn er ihnen dann wirklich entgegenweht.“

    ?#?grönemeyergehtgarnicht?

  94. Hier ein FOCUS KOMMENTAR für den Hassknecht.

    „15.09.19, 20:11 | bettina K.

    Weltentrückter Linksfanatismus

    den der abgehalfterte „Promi“ hier öffentlich fördert und kund tut. Zum Glück gibts (noch) keinen Zwang sich solche „Konzerte“ antun zu müssen. Traurig, wenn ein Künstler sich nur noch wegen seiner Politmeinung eine Fangemeinde verspricht, er sollte besser würdig von der Bühne abtreten.“

  95. Die Stimme von dem ist unangenehm und unmusikalisch.
    Eine schlechte Vorraussetzung für einen Sänger.
    Zum Glück habe ich niemals Geld dafür ausgegeben.
    ICh wüsste auch nicht, was ich damit machen sollte

  96. Wer ist Gröhlemeyer? Muß man den kennen?

    Nachträglich gesehen hat er bereits im Film „Das Boot“ eigentlich nur sich selbst gespielt: Den weltfremden Gutmenschen, der mit einer harten Realität konfrontiert wird. Was er daraus gelernt hat: Steuerflucht nach England. Sonst nichts.

  97. Grönemeyer kennt nur seine Londoner Villa, sein Flugzeug und die Bühne. Der hat seit Jahrzehnten keinen Fuß mehr auf eine normale Straße gesetzt. Hitler hat auch nie eine bombardierte Stadt gesehen, der lebte auch in seiner Blase. Solchen Spinnern sollte man nicht zujubeln, dann werden die immer verrückter.

  98. „Bekanntermaßen lebt er in einem Londoner Nobelviertel“

    Hitler und die Nationalsozialisten wurden auch aus England finanziert/aufgebaut
    (siehe Chamberlain, Sir Henri Deterding, u.s.w.)

  99. Manche können es eben bis heute nicht verkraften, das Wir die Nazis besiegt haben.
    Besonders aber nicht solche Flachpfeifen wie Goebbelmeyer.

  100. Sportpalast-Grölemeyer, Klein-Heiko, die dXXXX SXX schaltet sich ein:

    https://twitter.com/HeikoMaas/status/1173139512576360448?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Etweet

    Grönemeyer bezieht Stellung gegen Rechts – Kritik von der AfD
    Bei Twitter gab es am Wochenende Stimmen unter anderem von AfD-Politikern, die Grönemeyers teilweise herausgebrüllten Aufruf mit Nazi-Propaganda verglichen. Einige Kommentare störten sich auch daran, dass der Musiker das Wort „diktieren“ nutzte.

    https://www.waz.de/politik/rede-gegen-rechts-von-groenemeyer-warum-maas-ihn-verteidigt-id227095571.html

    ***http://www.pi-news.net/2019/09/video-groenemeyer-auftritt-mit-goebbels-jargon-in-wien/

  101. Wollt ihr den totalen Grölemeyer ??
    Jawoll ! !

    Wollt ihr ihn noch knödliger und heiserer als man ihn sich jemals vorstellen
    konnte ???
    Jawoll !!!

    Nun, Grölemann steh auf und knödel los !

    ( Vorhang ! Ein Knödel blieb ihm im Halse stecken ! )

    Die Ostmark trauert um ein großes Talent !

  102. Um seine absolut demokratische Gesinnung zu beweisen , kann man schon mal den Hinkefuß einer absolut undemokratischen Bewegung imitieren .

  103. Quod erat expectandum! Der Staatsfunk huldigt Adolf Grölemeyer wegen seiner Ausfälle gegen rechts ausführlich im heutigen Morgenmagazin. Da freut sich die oberste Dienstherrin im Kanzleramt bestimmt…..

  104. NS-Besessene darf man nicht ernst nehmen, die können nichts dafür, dass sie so geworden sind, wie das, was sie vorgeben zu bekämpfen.

  105. Gröhlemaier hat es heute Morgen mit seiner „Wiener Sportpalast Rede“ sogar ins Linksversiffte Schweizer Radio geschafft. Gratulation, der Grosse Kanton zeigt den Eidgenossen wieder einmal das die Dütschen völlig durchgeknallt sind!

  106. Sehr guter Kommentar von Monika Schneider:

    -via Facebook-

    Wenn Künstler sich mit der Politik ins Bett legen, verlieren sie ihr Charisma. Grönemeyer hat keinen One-Nigt-Stand, sondern eine dicke Beziehungskiste und war immer schon ein strammer Linker. Zu seinen besten Zeiten war die Linke aber nicht so in dem Maße wie heute Anti-Aufklärung und Gegen-Freiheit.

    Im Grunde ist es mir egal, was jemand meint, der Lichtjahre von mir entfernt ist. Ich kenne die Welt auch auf der Bühne von Schauspiel und Film. Mein Intermezzo war zwar kurz und unbekannt, aber ich kann mir vorstellen, wie weit man von der Normalität entfernt sein kann in diesen künstlichen Parallelwelten, in denen Applaus, Scheinwerfer und Jubel deine Begleiter sind..

    Aber ich lasse mir von niemandem vorschreiben, wie ich zu leben habe. Da kann Grönemeyer sogar einen Kopfstand machen. Den wird er aber wohl nicht mehr hinbekommen. Er ist alt und unansehlich, geradezu unappetitlich geworden. Da kommen seine geistigen Ergüsse jetzt noch entstellend hinzu.

    Diese Szene aus dem Sportpalast hat mich vom Inhalt her nicht überrascht, er hat sich ja vorher schon für Schlepperkriminalität und gegen Demokratie positioniert. Sein Gebrüll führe ich jetzt mal auf unbehandelten Bluthochdruck zurück.

    Was mich aber wirklich entsetzt hat, ist das Publikum. Die würden auch den Löwen in der Arena zujubeln. Oder Irgendwelchen Aufmärschen. Hirnlos. Kritiklos. Da war ja nicht ein „Buh“-Ruf zu hören. Diese Menschen machen mir Angst. Sie unterscheiden nicht mehr zwischen Gut und Böse. Sie stellen sich mit einer Begeisterung über andere wie man es nur aus Aufnahmen ab 1933 kennt.

    Die Leute fragen immer noch „Wie konnte das damals nur geschehen? „. Denen sage ich: besucht ein Konzert von Grönemeyer. Der zeigt es euch.

    Keinen Millimeter den Extremisten!

  107. Grönemeyers radikal-demokratischer Extremismus, der mit „Freiheit“ nichts, aber mit totalitärer GLEICHHEIT sehr viel zu tun hat, und der seit „1968“ an der Herrschaft randständiger „Minderheiten“ über die arbeitende und steuerzahlende Mehrheitsgesellschaft „arbeitet“, wurde ja mit „Kinder an die Macht“ bereits deutlich. Nun haben wir „Hensel“ („Zonenkinder“) und „Gretel“, die Klima-Chucky!

    Im mörderischen Kambodscha der Roten Khmer und in anderen Shitholes einer Dritten Welt, deren Musels, MUFls und NAfris massenhaft ins Land eingeschleppt werden, waren/sind „Kinder an der Macht“, die auch als Soldateska aus sogenannten „Kindersoldaten“ auftreten (eine besonders perverse Variante des „youth-bulges“!) – nicht nur in Afrika und ISlamischen Ländern, sondern auch bei uns auf der Kölner Domplatte und an anderen Orten …

    Ich vermute mal, dass Grönemeyer als „Leutnant Werner“, der als Kriegsberichterstatter des „Völkischen Beobachter“ auf dem „Boot“ erschien, bei den Filmarbeiten einmal zu viel mit dem Kopf an die Einfassungen der U-Boot-Durchgänge gestoßen ist. Das tut auch richtig weh …
    [Das Innere des Film-U-Boots kann auf dem Bavaria-Filmgelände bei München besichtigt werden. Es ist wegen der Kameratechnik um einige Prozente kleiner als die Original-U-Boote, deren Durchgänge wohl „ergonomischer“ gestaltet waren, so dass Beulen bei Filmcrew und Darstellern beim Film „Das Boot“ ziemlich häufig vorkamen!]

  108. Wenn ich nicht schon vor Jahren die ganzen Müll-CD`s entsorgt hätte, die ich bedauerlicherweise mal besaß, würde ich sie spätestens jetzt klimperklein hauen und in die Tonne schmeißen.

    Diesem Typen sind seine eigenen Lebenslügen im Halse, der nunmehr schon dicker als sein Kopf geworden ist, stecken geblieben. Vielleicht versteht man ihn auch deshalb so schlecht.

    Was für ein erbärmlicher „Künstler“.

  109. Viel an die frische Luft geht der Grönemeyer aber auch nicht. Hat sicher Angst ein bisschen braun zu werden.

  110. Der neue Faschismus wird nicht kommen und sich als solcher vorstellen, er wird kommen und sagen:“Ich bin der Antifaschismus“.
    Und als dessen williger Vollstrecker füllt Großmaul Gröhnemeier die Rolle.
    Da kann einem angst und bange werden, wenn man diesen hetzenden Barden sieht, wie er die, durch sozialistische Indoktrination rotgrünlinks betreuter Einflußnahme, gut abgehangene politische Verfügungsmasse zur Aktion einpeitscht.
    Und die dankt es ihm, ganz hingerissen von den Kampfparolen des gröhlenden Grönemeier mit frenetischen Jubel.
    Die Methoden der Installierung eines Feindbildes und der Verlauf propagandistischer Massenbeeinflußung bis zur enthemmenden Aktion sind in allen totalitären Systemen immer gleich, so wie als Beispiel dieses hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=nKJLd9A9_jA

  111. LESBISCHE IRAKERIN HAYALI – VON DEUTSCHLAND KEINE
    AHNUNG, ABER KLAPPE POLITKORREKT AUFREISSEN!
    HAYALI KENNT KEINE BESCHEIDENHEIT & DANKBARKEIT.

    AfD-Frau spricht von „Terror von links“
    Beatrix von Storch wütet[sic] über Grönemeyer-Rede
    ZDF-Moderatorin Hayali kontert…
    DAZU EIN SCHUMMEL-FOTO, wo es aussieht, als machte
    von Storch den Hitlergruß…
    https://www.focus.de/kultur/medien/nach-groenemeyer-rede-zdf-moderatorin-hayali-kontert-von-storch_id_11147902.html
    FOCUS GANZ MIES – GUT DASS DIE LÜGENPRESSE
    DEM SELBSTVERSCHULDETEN UNTERGANG GEWEIHT IST!

  112. NOCH EIN LINKER, DER AUS
    SCHEI::E GOLD MACHEN WILL:

    M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier
    NUR, WENN ER LAUT IST – über
    Grönemeyer und einen irren Vergleich

    Für seine Texte wird Herbert Grönemeyer häufig gelobt. Doch sein Aufruf gegen Rechts brachte ihm nun absurde Vergleiche ein. Micky Beisenherz bricht eine Lanze für den Sänger.

    (:::)

    Wenn der gut situierte Sangeskünstler auf dem Cover der Polokragen-Bravo „GQ“ in einem 2000 Euro-Smoking prangt mit einem Button auf dem „Ruhig, Brauner“ steht, habe ich meine Zweifel, ob ein AfD-Sympathisant im Dortmunder Norden sich „da abgeholt fühlt“.

    …so sehr muss ich zugeben, dass mich so ziemlich jedes Interview mit dem Sänger der Person Grönemeyer näher bringt. Das alles ist reflektiert, humorvoll und zeugt von einem überraschend großen Verständnis auch für die Belange der sogenannten „kleinen Leute“. Es zeugt durchweg von großer Klarheit und ist sehr differenziert.

    Dennoch brachte ihm diese von rechten Trollen im Internet einen Vergleich ein mit Goebbels. Dieser hinkt natürlich. Zum einen war Goebbels ja immer recht klar zu verstehen. Zum anderen bleibt man verwirrt zurück: Wenn die Rechten Grönemeyer jetzt mit Goebbels vergleichen – fanden die die Rede dann gut?

    Und würde es stimmen – wäre das dann nicht auch eine unverschämte künstlerische Aneignung des Key-Selling-Points von Bernd Höcke, der seit Jahren recht erfolgreich als Imitator des ehemaligen Propagandaministers durch deutsche Bierzelte tourt? (Wenn er nicht gerade Interviews abbricht, weil er sich länger auf die Fragen vorbereiten muss.) Und dabei übrigens in ein Gebrüll verfällt, das für ungefähr 120 Besoffene gar nicht nötig wäre…

    Was zumindest mir immer Respekt abnötigt ist eine politische Positionierung, die man durchaus als geschäftsschädigend bezeichnen kann.

    Herbert Grönemeyer riskiert etwas…

    Aber für eine glaubhafte und leidenschaftliche Überzeugung bereit zu sein, weniger Tickets oder Alben zu verkaufen, das ist eine Haltung, die ich respektiere. Ganz im Gegensatz zum kalten, geschäftsmäßigen Rassismus derer, die er angreift.

    Von daher: Danke, Herbert!
    https://www.stern.de/kultur/micky-beisenherz/herbert-groenemeyer–micky-beisenherz-ueber-die-aufregung-um-den-saenger-8906214.html

  113. Hihi, Gröbbels vor seinen jubelnden Fans im Sportpalast, äh in der Wiener Stadthalle.
    Man fragt sich, ob er besoffen ist oder auch nüchtern so gut abgehen kann.

    Aber sein Ziel dürfte erreicht sein, ich denke wir sehen ihn und seinen „Gesang“ jetzt wieder öfter im Staatsfernsehen.

  114. Betr. Herbert Arthur Wiglev Clamor Grönemeyer
    (* 12. April 1956 in Göttingen)
    Grönemeyers Mutter war die aus einer deutschbaltischen Arztfamilie stammende Krankenschwester Hella Carin geborene von Hunnius, eine Nachfahrin des Mediziners Carl Abraham Hunnius, sein Vater der aus Westfalen stammende Bergbauingenieur Wilhelm Grönemeyer (1916–2003).[1][2][3]
    (WIKI)

    LÜGNER GRÖNEMEYER:
    „Ich bin verliebt in Deutschland“
    Besenherz: „auf dem Cover der Polokragen-Bravo
    ‚GQ‘ in einem 2000 Euro-Smoking prangt mit
    einem Button auf dem „Ruhig, Brauner“ steht“:
    https://www.meine-zeitschrift.de/gq-12-3075.html
    …und dazu an seinen kurzen dicken Fingern mit
    fetten Ringen u. Armreifen protzt – ein
    aufgedunsener alter Sack/Millionär.

    „KINDER AN DIE MACHT“
    HL. KRÖTA THUNBERG BEFIEHLT:
    https://www.monopol-magazin.de/hoert-ihr-zu

  115. „Wollt ihr die totale Currywurst? Wollt ihr sie, wenn nötig, totaler und radikaler, als wir sie uns heute überhaupt erst vorstellen können?“

    Herbert Grönemeyer, ebenso wie übrigens Udo Lindenberg, ist doch im Grunde nur ein Relikt aus den 1980er Jahren. Gar nicht erst ernst nehmen.

  116. Bestimmt hatte der Hofsänger* Herbert Arthur Wiglev Clamor Grönemeyer…

    [Geb. 12. April 1956 in Göttingen. Seine Mutter war die aus einer deutschbaltischen Arztfamilie stammende Krankenschwester Hella Carin geborene von Hunnius**, eine Nachfahrin des Mediziners Carl Abraham Hunnius, sein Vater der aus Westfalen stammende Bergbauingenieur Wilhelm Grönemeyer*** (1916–2003). (WIKI)]

    …eine „schlechte Kindheit“: wurde früher in der Schule
    gehänselt. Wetten?

    +++++++++++++++++++++

    *Hofsänger
    https://www.duden.de/rechtschreibung/Hofsaenger

    ++++++++++++++++++++++++++++

    ** Hunnius latinisiert wie Relotius.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_latinisierter_Personennamen
    Wie der eigentl. Namen lautete, wäre interessant.
    Ob da der Vornamen „Huno“ drinsteckt u. dann zum
    Familiennamen wurde? Althochdeutsch, germanisch:
    „Tierjunges, junger Bär“ von ahd. huni (baby-vornamen.de).
    Andere Möglichk. Örtlichkeitssnamen: Hunne, wie Funne,
    Gunne, Munne; Hunte: Moorwasser, Moorfluß.

    ++++++++++++++++++++

    ***Grönemeyer: GröneMeyer
    Wohnstätte im „Grün“ und
    Maier, Meier, Mayer, Meyer
    ursprl. der major villae oder villicus
    im alten Frankenreich:
    der Beauftragte des adligen oder geistl.
    Grundherrn; der den Hauptgutshof bewirtschaftete.
    Später auch die Verwalter bzw. Pächter kleinerer
    Höfe mit Aufsicht über das bäuerliche Abgabenwesen;
    schließl. auch Erbpächter. Hessen kennt nur Grebe(Graf),
    der mitteldt. Osten (v. Franken bis Schlesien) nur
    Hofmann u. Hoffmann…
    (Aus Deutsches Namenlexikon, Vlg. Gondrom)

  117. Mal etwas Boulevard

    In Deutschland und Österreich das Geld verdienen und zur Steuerersparnis in England weilen.

    Hat er nicht, eine NRW, Hymne gekreiert die er nicht teuer genug verkaufen kann.

    Leider ist diese art „gegen Rechts“ Marketing der billigsten Art, welche viel Künstler betreiben. Opportunismus billigster Art um sich anzubiedern.

    Er ist auch schnell dabei, ihm nicht genehme Kritik, durch alle Instanzen zu schleifen.

    Er ist Peinlich für jeden der in NRW lebt. Eigentlich sollte er, wegen gleicher Musikqualitäten, wie am Ende vom „Asterix und Obelix“ behandelt werden.

  118. @ Bedenke 16. September 2019 at 18:31

    Hätten Sie vielleicht Links zu Ihren Aussagen,
    z.b. zu: „Er ist auch schnell dabei, ihm nicht
    genehme Kritik, durch alle Instanzen zu schleifen.“

  119. 😛 GRÖNEMEYER KLAGTE GEGEN MOSLEM KADIR
    & DESSEN PAPARAZZO-KUMPEL JENS, WOBEI DER
    MOSLEM WOHL BESONDERS KRIMINELL WAR:

    Urteil gegen Grönemeyer-Fotografen
    Falle am Flughafen

    Zwei Fotografen gerieten mit Herbert Grönemeyer in handfesten Streit. Die Verantwortung liege bei ihnen, urteilt das Kölner Landgericht. Sie hätten den Sänger provoziert und hinterher falsch beschuldigt.
    Von Christian Parth, Köln

    Der Vorsitzende Richter Achim Hengstenberg ist schon etwas erzürnt. „Ich warne Sie“, sagt er zu dem Angeklagten +++Kadir I. „Lassen Sie das besser, sonst kriegen wir Sie richtig dran.“…

    Richter Hengstenberg verhängt außerdem empfindliche Geldstrafen. Kadir I. muss 6750 Euro bezahlen, für den mittlerweile arbeitslosen und angeblich frühverrenteten Jens K. sind es 900 Euro. Es hat den Anschein, als wollte das Kölner Landgericht eine deutliche Botschaft senden: Prominente und ihre Begleiter, die privat unterwegs sind, sind kein Freiwild für Paparazzi. Zumal nicht für solche, die sich, wie das Gericht meint, besonders übler Methoden bedienen.

    (…UND DER JUSTIZ-WÄCHTER IST EIN FURCHTERREGENDER
    FREMDLING, DER EINES TAGES NUR NOCH DEM RADIKAL-KADI
    GEGEN UNS „KUFFAR“ GEHORCHEN WIRD; siehe Foto.)

    Sie hätten gelogen, getäuscht, dem Gericht sogar Beweismaterial vorenthalten. 85 Bilder habe Kadir I. damals aufgenommen, aber nur vier Fotos vorgelegt. Das Beweisvideo sei zudem um eine entscheidende Szene gekürzt worden. In einer längeren Version, die erst im Verlauf des Strafverfahrens auftauchte, sagt Kadir I. zu seinem Kollegen nach dem Vorfall: „Hast du alles aufgenommen?“

    Der Richter wirft ihnen außerdem vor, sie hätten sich die meisten Verletzungen, die sie durch die Attacke Grönemeyers erlitten haben wollen, selbst zugefügt oder zufügen lassen. Das sei besonders perfide, sagt er und blickt zu Kadir I. „Dieses Vortäuschen ist von besonders hoher krimineller Energie getragen.“…

    Mit dem Urteil ist der Fall, der inzwischen vier Zivilgerichte, eine Strafkammer und zahlreiche Sachverständige beschäftigt hat, wohl noch immer nicht zu Ende. Die beiden Verteidigerinnen haben bereits Revision angekündigt.
    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/herbert-groenemeyer-warum-das-gericht-zwei-fotografen-verurteilte-a-1256757.html

    HERBERT, DER FREMDLINGSFREUND, WURDE VON
    EINEM SEINER LIEBLINGE SO RICHTIG VERARS:::

Comments are closed.