Alice Weidel hält heute Abend vor 150 Schülern und Studenten einen Vortrag beim Institut für Staatspolitik von Antaios-Verleger Götz Kubitschek in Schnellroda.

„Als Volkswirtin kann ich nicht achselzuckend zusehen, wie seit Jahren in Europa mit dem geltenden Recht umgegangen wird“. Das sind Worte der Co-Fraktionsvorsitzenden der AfD im Bundestag. Sie stehen ihrem Bestseller „Widerworte“ voran. Ein Buch, das man gelesen haben sollte, wenn man über die AfD mitreden will – ob als Mitglied, Wähler oder Kritiker.

  • Widerworte – gegen den ewigen Rechtsbruch seit 2015 und der Grenzöffnung.
  • Widerworte – gegen das grünrote Establishment.
  • Widerworte – gegen die zwangsfinanzierten GEZ-Leitmedien.
  • Widerworte – gegen das Politiker-Kartell von CDU bis „Linke“.
  • Widerworte – gegen den Zeitgeist und seine Antifa-Vollstrecker.

Widerworte – leistet Alice Weidel auch heute in Schnellroda. Sie spricht dort vor 150 Schülern und Studenten, die Gäste des „Instituts für Staatspolitik“ (IfS) von Götz Kubitschek sind (PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner wird darüber in den nächsten Tagen berichten). Sie gibt jenen Mut, die angesichts von Fridays for Future, Klimawahn und Merkel-Jugend schier am verzweifeln sind und nicht wissen, ob es noch Hoffnung gibt in der Jugend dieses Landes.

Widerworte – spricht Alice Weidel aus, egal was Georg Restle und andere Rot-Funk-Journalisten in „Monitor“ und anderen Propagandaformaten absondern. Weidel lässt sich nicht diktieren, wo sie zu reden hat, was sie zu reden hat, mit wem sie zu reden hat. Weidel ist souverän, belesen, wirtschaftlich kompetent.

Eine Frau, die stark ist ohne Quote. Eine Frau, die kämpfen kann, weil es notwendig ist. Eine Frau, die Kompromisse macht, wo es empfehlenswert ist, aber dort hart bleibt, wo es die Lage unserer Heimat erfordert. Kurz: Eine Frau, bei der „Widerworte“ kein PR-Gag, kein Werbespruch, sondern Lebensmotto ist. Eine Frau, die wir unterstützen sollten, weil sie uns alle unterstützt.

Alice Weidels „Widerworte“ – eine starke Dosis Freiheit gegen das Gift aller Sozialismen, die uns und unseren Freiheitsräumen zu nahe kommen. Ein Buch, das gelesen werden sollte, weil es zeigt, wohin die AfD als Alternative für unser bürgerliches Lager steuert. Man nennt das wohl – „Pflichtlektüre“!

Bestellinformation:

» Alice Weidel: „Widerworte“ – hier bestellen!

image_pdfimage_print

 

30 KOMMENTARE

  1. Ein echter Gewinn für die AFD.

    Gute Frauen kommen auch ohne Quote nach vorne.

    ich weise schon auf das kommende Buch von Frau Dr Merkel hin:

    „Ich und das Universum – wie ich die Welt rettete und nebenher dem Klima Einhalt gebot“

  2. Widerworte ?! …… wenn das Angela hört …… hoffentlich ist dann sofort ein Stuhl in der Nähe !!

  3. Ja Recht und Ordnung wiederherzustellen…
    Hauptsache an anderen Stellen wird immer gleich hart durchgegriffen:

    https://m.focus.de/regional/muenchen/oktoberfest/muenchen-brauerei-chef-rief-nazi-spruch-vor-wiesn-start-jetzt-hat-paulaner-erste-kuendigung_id_11159212.html?fbclid=IwAR3HftgiLKAbX_77qzrAPxpJHdU0nwhFXvfXFWYT2aTx2icfFozSmbK0Is8

    Er hat es gesagt! Er hat Jehova gesagt!
    Ne, tschuldigung, er hat Innerer Reichsparteitag gesagt.
    Innerer Reichsparteitag! Innerer Reichsparteitag!

    Man sollte das wie GNTM akronymen :
    IRPT

    Dann wissen alle was gemeint und man hat es nicht gesagt

  4. @ eo 20. September 2019 at 18:26

    Das traut sich ja keiner. Manchmal muss man sehr lauf und deutlich sagen, was los ist. Ansonsten ändert sich nichts. Die Tendenz für Deutschland führt nach unten.

  5. AggroMom 20. September 2019 at 18:19

    Steinfatt wird es ein weiterer innerer Reichsparteitag sein, wenn diese Protestwirte sich zusammenschliessen und auf der Wiesn ein Jakobinerzelt eröffnen.

    Und nein, im Jakobinerzelt wird es kein Bier geben, da jedes der lustigen Bläschen CO-2 freisetzt, wenn es platzt.

  6. @Haremhab 20. September 2019 at 19:04
    StopMerkelregime 20. September 2019 at 18:59

    Der Prevent-Konzern hatte öfter Streit mit VW.
    ________________

    Aaah das hab ich von einem anderen Zulieferer auch schon mal gehört. VW drückt so die Preise.

  7. Mit der Volkswirtschaft scheint es hier jedenfalls rasant zu Ende zu gehen.

    GroKo einigt sich auf Milliardenausgaben für Klimaschutz

    Kostenpunkt: 54 Milliarden Euro

    Ab 2026 soll zudem der Einbau neuer Ölheizungen verboten werden.

    „Deutschlands CO2-Emissionen machen gerade mal zwei Prozent des weltweiten CO2-Ausstoßes aus“, sagte der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen der JUNGEN FREIHEIT. „Merkels Klimakabinett könnte also Deutschlands gesamte Industrie abschaffen, alle Autos und Kraftwerke stilllegen, und das alles hätte keine meßbaren Auswirkungen auf das Weltklima“, beklagte er. Der „geballte Irrsinn“ der Bundesregierung beruhe „auf der Klimareligion ökosozialistischer Schulschwänzer und deren linksgrüner Hintermänner“.

    „Fridays for Future hat uns alle aufgerüttelt“, sagte der Vizekanzler Scholz.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/koalition-einigt-sich-auf-milliardenausgaben-fuer-klimaschutz/

  8. …Tobak 18:19Uhr

    ..Tobak, Sie sind ein A…… eine demokratische und dazu noch junge Partei lebt von den verschiedensten Strömungen und Meinungen, es gibt wohl nur wenige Politikerinnen die Frau Weidel auch nur im entferntesten das Wasser reichen können, schon allein ihr beruflicher Lebenslauf sucht seines Gleichen, sorry da kann ein Höcke nicht mithalten ( obwohl er mir als Wessi nicht unsympathisch ist) an Ihrer Stelle würde ich ein bisschen mehr über den Tellerrand schauen und Objektivität üben..

  9. @ StopMerkelregime 20. September 2019 at 19:15

    FFF und Greta sollen mal in China so einen Klimastreik machen.

  10. zu „Tobak“ 20. September 2019 at 18:19:
    Überdenken Sie bitte noch einmal ihre doch sehr krasse, fast unverschämte Wortwahl. Die Angelegenheit ist fast 2 Jahre her, und inzwischen hat Frau Dr. Weidel ihren Fehler eingesehen (auch mir passte das damals nicht) und redet sehr wohl mit ALLEN Vertretern der Partei.

  11. NZZ: Steinmeier ist ein Präsident der Phrasen

    Das deutsche Staatsoberhaupt hat wenig Macht, es soll sich nicht in die Tagespolitik einmischen und trotzdem als Führungspersönlichkeit auf die Gesellschaft einwirken.

    Das einzige Mittel dafür ist die deutsche Sprache.

    Kaum einer hat sie je so schlecht behandelt wie der Amtsinhaber.

    Wollte man eine Komödie über einen biederen Beamten drehen, der irrtümlich ins höchste Staatsamt purzelt und versucht, es irgendwie auszufüllen: Er wäre die Idealbesetzung.

    https://www.nzz.ch/meinung/steinmeier-praesident-der-phrasen-ld.1509624

  12. Frankfurt Crime

    FFK-CLUB-LIEBE ENDET IN BLUTIGEM BEZIEHUNGSDRAMA

    Nach seiner Festnahme schwieg der Mann (Türke) zunächst zu den Vorwürfen. Später bezeichnete er die Tat als „Notwehr“. Ein psychiatrischer Sachverständiger stellte zwischenztlich „narzisstische Neigungen“ sowie 1 Drogenproblematik bei dem Beschuldigten fest.

    https://www.tag24.de/nachrichten/frankfurt-ffk-club-liebe-endet-in-blutigem-beziehungsdrama-revolver-schuesse-anklage-1220605

  13. Als ich Alice das erste mal in einer Talkshow gesehen habe da war ich hin und weg. Sie war noch so naiv, wartete bis sie aufgefordert wurde etwas zu sagen. Fiel niemandem ins Wort.
    Zum Glück hat sie sich gegenüber den Links-Verstrahlten geändert.
    Ich mag sie sehr gern!

  14. Soweit ich informiert bin, hat die Frau Dr. Weidel aber auch eine „Resolution“ gegen Björn Höcke unterschrieben, oder?

  15. nouwo 20. September 2019 at 19:52

    Soweit ich informiert bin, hat die Frau Dr. Weidel aber auch eine „Resolution“ gegen Björn Höcke unterschrieben, oder?

    Richtig. Und deswegen ist sie für mich untragbar geworden.

    Corinna Miazga macht ihre Sache auch ganz gut. Sie sollte neue Fraktionsvorsitzende werden.

  16. Bei Weidel fehlt mir immer so ein bisschen „Widerworte – Gegen den Schuldkult“!
    Sie ist mir manchmal zu glatt konservativ… sagt das was alle sagen und schon wissen.
    Deshalb könnte sie auch ‚mal die „heißeren Eisen“ anfassen!

  17. Land, in dem wir gut und gerne leb(t)en:

    Drogen, Schutzgeld, Aufenthaltstitel: Massive Konflikte zwischen Flüchtlingen und kriminellen Clans: Polizei warnt vor Gewalt

    Top-Ermittler: „Die Neuen wollen Teil vom Kuchen abhaben“

    Laut Jungbluth verfügt die nordrhein-westfälische Polizei über Erkenntnisse, „dass syrische Flüchtlinge vermehrt im Drogenhandel aktiv sind“. Dabei käme es zu „ersten Konkurrenz- und Verteilungskämpfen mit Tätern aus dem libanesischen Clan-Milieu“. Jungbluth: „Die Neuen wollen ihren Teil vom Kuchen abhaben und versprechen sich lukrative Geschäfte.“

    https://www.focus.de/politik/sicherheitsreport/polizei-beunruhigt-kriminelle-clans-gegen-fluechtlinge-droht-eine-neue-gewaltwelle_id_11160288.html

  18. Backwerk 20. September 2019 at 20:39

    Sie ist mir manchmal zu glatt konservativ…

    Konservativ sicher nicht. Schon aus einem bestimmten Grund…

    sagt das was alle sagen und schon wissen.

    Eben. Sie sagt nur die Dinge, mit dem sie dem Regime nicht mehr schaden kann. Typisch für ein U-Boot.

  19. Weidel wird gebraucht
    v. Storch wird gebraucht Höcke wird gebraucht
    Gauland wird gebraucht
    Meuthen wird gebraucht
    Miazka wird gebraucht
    Kalbitz wird gebraucht
    Curio wird gebraucht
    Jongen wird gebraucht
    Fest wird gebraucht
    Boehringer wird gebraucht
    Baumann und Bystron werden gebraucht
    und viele mehr werden gebraucht

    Alle ( auch außerhalb der AfD ) , die dieses jetzige undemokratische, volksfeindliche Parteienkartell durch eine wirkliche Demokratie mit Volksabstimmungen und vielen Neuerungen mehr ( siehe AfD-Parteiprogramm ) ablösen wollen, werden dringend gebraucht .

    Es sollte endlich das ewige stänkern gegen diverse führende Mitglieder in der AfD aufhören und gemeinsam an einem Strang gezogen und die unendlich vielen Spaltpilze ( Hetze , Falschmeldungen , Denunziationen usw. ) der Medien gegen die AfD ignoriert werden, wenn die AfD eine wirkliche Volkspartei werden möchte . Auch im deutschen Volk gibt es verschiedene konservativ-patriotisch-freiheitliche Strömungen, die sich dargestellt sehen möchten !

    Es kann nicht nur eine Meinung in der AfD geben , denn dann hätten wir wieder eine Einheitspartei, die nie zu einer echten Volkspartei werden könnte.

  20. Estenfried 20. September 2019 at 22:18

    Weidel geht schonmal gar nicht, bei Meuthen ist die Aktion mit der Fraktionsspaltung noch nicht vergessen, und Fest mit seinen komischen Videos ist auch etwas suspekt.

    Die anderen sind ok. Wir brauchen aufrechte konservative Patrioten, und keine Weichspüler und Systemanbiederer.

Comments are closed.