Biomare führt einen Kampf gegen die AfD-Hirse. Und kann dabei auf die Unterstützung der Medien-Landschaft zählen. Denn das durchaus fragwürdige Verhalten wird in der Presse als Akt der Zivilcourage gefeiert. Und die Zerstörung von Existenzen bereitwillig in Kauf genommen. Doch wie finden die Kunden eigentlich diese Aktion von Bio-Mare? Das ZDF hat sich auf den Weg nach Leipzig gemacht und eine auskunftsfreudige Kundin getroffen.

image_pdfimage_print

 

22 KOMMENTARE

  1. Jeder, der gegen die Umvolkung mit Negern, Arabern und Zigeunern ist, ist nach Ansicht von Merkel und ihren linksgrünen Schwachmaten ein Nazi!

    Deshalb bin ich auch ein bekennender Nazi!

    Lieber tot als rot!

  2. In der Sendung Brennpunkt sagt der Reporter ab der Minute 3.13 (Video) das in Syrien ein Austausch der Bevölkerung stattfinden soll von der Türkei. Ein Austausch der Bevölkerung? Ist das nicht eine Rechtsradikale Äußerung die man normalerweise der bösen AfD vorwirft? Eigentlich müsste der Reporter seinen Job verlieren bei der ARD wegen nicht korrekter Ausdrucksweise. Zum Glück können wir uns glücklich schätzen das bei uns kein Austausch der Bevölkerung stattfindet auf Anordnung der Altparteien.

  3. Mit Hirse gegen die AfD.
    Es muß ja nicht immer gleich ein Anschlag sein…

    So wenige Kommentare zu diesem Thema?

    Sächsische Biohändler berichten, dass sie Hassmails von bekennenden AfD-Wählern bekommen hätten.
    Nun haben sie Angst, ihr Gesicht in die Kamera zu halten.

    Hier kann man den GRÜNEN Biohändler und den AfD-Hirsehersteller „bewundern“ und sich selbst ein Bild machen:

    Video
    Immer mehr Bioläden verzichten auf „AfD-Hirse“
    Vor drei Monaten nahm Biohändler Malte Reupert Produkte der Spreewälder Hirsemühle aus dem Regal in Leipzig. Deren Chef soll sich in der AfD engagieren, einer Partei, die den menschengemachten Klimawandel leugnet.

    https://www.mdr.de/sachsenspiegel/video-346898_zc-61a459d2_zs-4ccc2d21.html

  4. @Berlin:
    Sie vertstehen das nicht! Es gibt eine gute und eine schlechte Umvolkung! Die „gute“ ist die von den grünen Faschisten genehmigte beim Austausch der deutschen Bevölkerung! „Schlecht“ ist sie immer dann, wenn fremde Völker ausgetauscht werden sollen, merken Sie sich das! (-:)

  5. WENN HIRSE ANDERS SCHMECKT

    Ist die Hirse nicht politkorrekt,
    dann muß sie ratz-fatz weg! 😛
    Auch der Bauer muß auf den Mist,
    wenn er politisch inkorrekt ist.

    AfD-Hirse in Topf und Kropf,
    verdirbt den politkorrekten Kopf.
    Drum zeige Haltung immerdar
    durchs ganze rot-grüne Öko-Jahr:

    Bessermensch fackle AfD-Autos ab,
    auch AfD-Häuser nicht zu knapp!
    Der Zweck heiligt deine Mittel –
    und sei ein stolzer Merkel-Büttel!

  6. Wenn wegen Hirse bereits so ein Theater gemacht wird, möchte ich wissen was ei wichtigen Dingen passiert. Wie vor 80 Jahren ist das Motto: Kauft nicht beim …

  7. @ Haremhab 18. Oktober 2019 at 17:22

    DEUTSCHLANDS NAHE ZUKUNFT
    Bio-Läden, die weiterhin „AfD-Hirse“ anbieten,
    werden von den Antifa-Terroristen „entglast“,
    geplündert u. abgefackelt, Inhaber, Verkäufer
    u. Kunden zusammengeschlagen. Wetten?

  8. @ Maria-Bernhardine 18. Oktober 2019 at 17:31

    Natürlich wird es so kommen. Erst kommt die Bedrohung, dach folgt Gewalt. So wird gegen AFD und deren Anhänger vorgegangen.

  9. Meine Wellensittiche sind alle Blau,Dank AfDhirse,ich bin Blau Dank AfDreden im Bundestag,die sind so gut das mir das Bier wieder schmeckt,bei der anderen Politversagermeschpocke wurde mir das Bier schon in der Pulle sauer!!!Na denn Prost!!!

  10. GEZ Zahlungen für Regierungspropagandasender einstellen.

    Kein Geld mehr für den verbrecherischen und antideutschen Rundfunk der Merkel-Junta.

    Junta Medien zerschlagen!

  11. Die sozialistische Diktatur ist nicht mehr weit, wenn schon Biohirse – Produzenten die richtige Gesinnung haben müssen – Dank Merkel und ihren Biohändler – Volksgenossen .

  12. Man kann Zivilcourage in Form friedlichen Kundenprotests gegenüber solchen Biomarktbetreibern zeigen, indem man als Kunde in solche Bio-Läden geht und dort Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen kreiert,indem man für „bunte Vielfalt“ in den Regalen sorgt, oder seinen Einkaufskorb gefüllt im Laden stehen lässt. So bekommen Bio-Händler und Öko-Kunde gleichermaßen ein anschauliches Bild vom menschengemachten Klimawandel im Bio-Laden. ?

  13. Hallo PI NEWS Team, ändert doch bitte die Überschrift in AFD – BIO HIRSE also:

    ZDF und GRÜNE gegen AFD – BIO HIRSE.

    So ist es richtig ! und noch besser?

  14. Das ist ja wie im III. Reich: „Deutsche kauft nicht bei Juden.“ ( zitiert aus gängigen Geschichtsbüchern )

    Diese Demokratie mit ihren Medien und Politikern schlittert
    mit Windeseile in eine Zweitausgabe eines vor 75 Jahren unter-
    gegangenen Gewaltregimes !

Comments are closed.