Das Grab der Eltern von Vera Lengsfeld (l.) wurde von der Antifa geschändet (Symbolbild).

Von LUPO | Die Antifa hat das Grab der Eltern und Großeltern der bekannten Publizistin und früheren DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld geschändet. Das teilte die ehemalige Politikerin jetzt auf ihrem Blog mit.

Die bis heute unbeugsame Patriotin musste eine böse Überraschung erleben, als sie am Volkstrauertag die Grabstätte ihrer Lieben besuchte. Die Antifa sei vorher dagewesen und habe einen „quietschbunten Spruch“ hinterlassen: „Keinen Millimeter nach rechts“.

Der von der GroKo gepamperte „Kampf gegen Rechts“ zeigt damit wieder mal seine hässliche Fratze.  Auch vor Grabschändung wird nicht Halt gemacht. Lengsfeld sieht im „Kampf gegen Rechts“ nur einen Vorwand, gegen die Mitte der Gesellschaft zu Felde zu ziehen, einzuschüchtern und die Botschaft zu senden: „Wir sind überall, selbst auf dem Friedhof“.

Der abstoßende Anschlag am Totensonntag offenbart exemplarisch, wie hirnlos und geschichtsvergessen dieser Kampf geführt wird. Denn Großvater und Vater von Vera Lengsfeld waren keine zeitgeistigen Mitläufer oder Vollstrecker der Regime, sondern bewahrten sich auch in den politisch und gesellschaftlich gefährlichen Zeiten von Nationalsozialismus und Kommunismus das notwendige Quantum Mitmenschlichkeit.

Großvater Ernst Gerber bekam als exzellenter Bergmann nach jahrelanger Arbeitslosigkeit 1933 die Chance auf einen frei werdenden Arbeitsplatz, für den ihn ein ausscheidender Kumpel vorgeschlagen hatte. Die Nazis stellten die Bedingung, dass er – ein Sozialdemokrat – Mitglied der NSDAP werden müsse. Als Familienvater von drei Töchtern ging er auf diese Bedingung ein, ohne sich brechen zu lassen.

So sorgte er als Technischer Leiter des Bergwerks Bochnia dafür, dass die Zwangsarbeiter in seiner Grube dieselbe Verpflegung zu Arbeitsbedingungen erhielten wie die Freien. Einem SS-Mann, der einen jüdischen Jungen verprügelte,  entwand er den Knotenstock. Die Quittung erhielt Vera Lengsfelds Großvater, als er wegen „unarischen Verhaltens“ aus der NSDAP flog. Die Zwangsarbeiter dankten es ihm nach der Befreiung, als sie ihm einen Schutzbrief vor möglichen Übergriffen durch die Sowjetarmee ausstellten.

In der DDR-Zeit notierte die Stasi, dass Ernst Gerber sich als Betriebsleiter 1953 weigerte, die Namen der Kumpel zu verraten, die an den Protesten am 17. Juni teilgenommen hatten. „Das ist der Mann, dem die Antifa ihren blöden Spruch ans Grab heftete“, konstatiert Vera Lengsfeld.

Unbeugsam wie die Tochter war auch ihr Vater, den Vera Lengsfeld offen als „treuen SED-Genossen und Stasi-Offizier“ bezeichnet. Stasiakten enthüllten ihr nach der Wende, dass sich der Vater lieber mit 54 Jahren zwangspensionieren ließ und sozialen Abstieg hinnahm als sich trotz mehrfacher Aufforderung von seiner rebellischen Tochter zu distanzieren.

Antriebsfeder für die geschichtslosen Antifa-Aktivisten ist ihrer Meinung nach der hochsubventionierte „Kampf gegen Rechts“. Leider gebe es keine Erhebung, wieviel „Kämpfer“ inzwischen ihren Lebensunterhalt mithilfe von Steuergeldern bestritten. Sicher sei nur, dass dies mit „breiter politischer Unterstützung“ geschehe. Es gehe darum, die Mitte der Gesellschaft davon abzuhalten, ihre Meinung öffentlich zu artikulieren. Das werde klappen, „solange sich zu Wenige bewusst sind, dass sie eine Stimme haben, die sie einsetzen können“.

image_pdfimage_print

 

119 KOMMENTARE

  1. …mein mitgefühl für vera lengsfeld und ihre familie
    …das geschehene zeigt die direkte linie sa-stasi-antifa

  2. (….)Nach meiner Beobachtung stammen die strammsten Antifanten aus Täterfamilien. Der Vater oder der Großvater waren willige Vollstrecker der Nazidiktatur, mit allen damit verbundenen Konsequenzen. Natürlich ist es ein unschönes Schicksal, Abkömmling von Nazitätern zu sein (…..)

    An dieser Beobachtung von Vera Lengsfeld ist viel wahres. Ich kenne selbst eine aktive Bundestagsabgeordnete der Linkspartei (früher WASG und Friedensbewegung), deren Großvater in ihrer Heimatstadt als Ortsgruppenleiter der größte Nazi war und extra dorthin versetzt wurde, weil es kaum Nazis dort gab. Heute ist seine Enkelin sogar in der Roten Hilfe und mischt überall bei Anti-AfD-Aktionen mit.

  3. Hätte ich einen erwischst, hätte ich ihm am nächsten Baum gefesselt
    und mit Pech und Schwefel behandelt ebenso ein Federkleid verpasst !

  4. Liebe Vera, in meinen Augen sind die Leute von der Antifa, Satanisten.
    Die haben keinen Glauben an das Gute, nirgends!
    Für Sie zählt ausschließlich ihre eigene Meinung, gesponsert durch das Geld der Anderen.
    Der Tag der Abrechnung, mit diesem Abschaum der Menschheit, rückt stetig näher.

    Verliere die Hoffnung nicht und stehe weiter zu deiner Überzeugung. Ich bin in Gedanken bei Dir!

  5. Die Antifa ist nichts weiter als die Fortsetzung des nationalSOZIALISMUS und des reellen SOZIALISMUS in der DDR und hat in diesem Fall erklärte Gegner des SOZIALISMUS per Grabschändung angegriffen.
    In früheren Zeiten hat man manchmal auch die Knochen ausgegraben und verbrannt, aber da Antifanten körperliche Arbeit scheuen braucht man wenigstens das nicht zu befürchten.

  6. Grabschändung? Das ist ja 19. Jahrhundert. Was kommt als nächstes, Majestätsbeleidigung und Gotteslästerung?

  7. Meine Hochachtung für Frau Lengsfeld. – Anscheinend sind Zeitreisen doch möglich (so will es mir jedenfalls erscheinen). Die Fußtruppen marschieren offensichtlich wieder. Wir befinden uns quasi auf dem Kurs ‚Zurück in die (dunkle) Vergangenheit‘. Und doch ist einiges anders, denn diesmal kommen sie mit Verstärkung, die sie bei ihrem destruktiven Treiben tatkräftig unterstützt. Was damals NICHT geschafft wurde, holen sie dafür heute umso gründlicher nach: Deutschland für alle Zeiten zerstören und aus der (Welt)Geschichte zu verbannen.

  8. .
    Antifa schändet das Grab von Vera Lengsfelds Eltern
    .
    Daran erkennt man die ganze menschenverachtende Einstellung der Links-Faschisten
    (Sozen, Linke und Grüne)

    .

  9. Billy Six
    Minister Heiko Maas – Mordversuch durch Unterlassen?

    Heute ist es genau 1 Jahr her: Meine Verschleppung durch den Geheimdienst von Venezuela. Und mittlerweile wissen wir, wer die Haupt-Schuld für meine 4-monatige Haft trägt: Die deutsche Bundesregierung. Hier der letzte Stand der Dinge…

    https://youtu.be/SAIChRZDeIU

  10. OT
    Wie kann es sein, dass sie das geheimhalten können?
    Paderborn Schlägereien: Stadtverwaltung verschwieg Situation in Freibädern
    PADERBORN. Wegen massiver Probleme mit Jugendlichen haben die beiden Paderborner Freibäder im vergangenen Sommer mehrfach vor der Räumung gestanden. Die Stadt in Nordrhein-Westfalen habe die Vorfälle bewußt aus der Öffentlichkeit gehalten und erst jetzt eingeräumt, berichtet Radio Hochstift.
    Wie können die das schaffen? Gibt es dort keine Gäste oder Angestellte, die das mitbekommen haben und das anonym an PI oder anderen freien Medien mitteilen?
    Wie können die etwas geheim halten, was viele Leute mitbekommen können?

  11. Am Grabstein wurde die DNA von Uwe & Uwe gefunden.

    Gruß,
    Ihr Heiko Maas

    Wenn´s nicht so traurig wäre…

  12. Widerwärtigkeit, Feigheit und Hinterhältigkeit haben einen gemeinsamen Namen:ANTIFA

    Und dieses Dreckspack wird hoffiert und ‚gesellschaftsfähig‘ gehalten von Politikern der Altparteien.

    Pfui Teufel mit Euch Allen

  13. Obdachlosigkeit in Südbaden
    Risiko zur Wohnungslosigkeit ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen

    Im Südwesten suchen 12.000 Menschen Hilfe wegen Wohnungslosigkeit

    Dass immer mehr junge Menschen und Zugewanderte aus EU-Ländern unter den Wohnungslosen sind, kann Pflasterstubenleiter Bongartz aber bestätigen: „Seit vor acht Jahren die Freizügigkeit auf Südosteuropa ausgeweitet wurde, kommen viele Menschen aus Bulgarien und Rumänien zu uns.“ Die meisten seien auf der Suche nach Arbeit, doch wenn die oft prekären Beschäftigungsverhältnisse enden oder sie krank werden, landen einige auf der Straße. An diese Menschen wendet sich das Projekt „Hilfen für Zugewanderte aus der EU in stark benachteiligten Lebenssituationen in Freiburg“.

    https://www.badische-zeitung.de/risiko-zur-wohnungslosigkeit-ist-in-der-mitte-der-gesellschaft-angekommen–179506961.html

  14. CO2 ist Leben! 18. November 2019 at 18:13

    Lebt Zitter-Elli eigentlich noch?
    ————————–
    Ich befürchte, ja.

  15. an dieser Stelle sei der Frau Lengsfeld mein mitfühlend beherrschender Zorn ausgedrückt, nach der von links politischer Seite ausgehenden Schändung des Grabes wünsche ich ihr bei der Aufarbeitung dieser Situation viel Stärke und Kraft,

  16. Ich denke, dass ist eine Racheaktion der wiedererstarkten Kommunisten in Ostdeutschland !
    Ich hoffe, dass die AfD diesen unglaublichen Vorgang im BT zur Sprache bringt , damit jeder erkennen kann, was derzeit in diesem Land wieder möglich ist ! Was ist hier anders , als das umschmeißen und besudeln von jüdischen Grabsteinen ??
    Es wird Zeit, dass die schweigende Mehrheit aus Ihrem Sessel aufsteht und auf die Straßen gehen , andernfalls wird es immer schlimmer !!

  17. Antifanten u. Muselmanen:
    Der Zweck heiligt die Mittel. 😐

    Was muß man jetzt tun?
    Haltung gegen Rassismus u.
    Faschismus zeigen!

    Runden Tisch u. Mahnwache
    gegen Rechte u. Islamhasser
    einrichten. 😐

    Kahanes AAS-Geier-Verein 100.000€
    Staatsknete überweisen.
    AAS steht für:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Aas_(Begriffskl%C3%A4rung)

    AfD beschuldigen u. verbieten.
    PI-News u. AchGut schließen. 😐

    Staatsfunk: Der Rechtsruck, inkl. Mitte
    der Gesellschaft, ruft notwendigerweise
    aktionistische Gegenwehr aller Antifaschisten
    hervor. Einheitsfront Grüne, Linke, Kirchen,
    Gewerkschaften u. Islamverbände gegen Rechts.
    Rot Front u. Allahu akbar!

  18. Ich habe heute Morgen diese Nachricht auf dem Blog Frau Lengsfeld gelesen.
    Und bin weiter sprachlos.
    Es klingt vielleicht seltsam, aber jetzt kann ich verstehen, wieso in Irak oder Syrien Greueltaten passiert sind.
    Ein Grabmal zu schänden – das ist eine der ersten Stufen.
    Bis zum Hälse abschneiden ist dann aber nicht sehr weit.
    Was ist aus diesem Land geworden?
    Ihr, Deutschen, habt diesem Kontinent so viel Gutes gegeben.
    Luther, Goethe, Paulskirche, Röntgen, Daimler usw.
    (Den Österreicher will ich hier nicht erwähnen.)
    Was ist mit Euch los?
    Wann werdet Ihr wieder WACH??

  19. Das ist natürlich nicht sehr nett, aber …


    Deutschland ist immer noch nicht untergegangen, wie es ständig auf Pi-News vorhergesagt wird.

    Wird das in 2020 mit der Umvolkung, der Komplettislamisierung etc. pp nun mal etwas?
    Ich meine… schließlich habe ich auch noch etwas anderes zu tun, als ständig darauf zu warten, dass Deutschland zugrunde geht.

  20. Hat sich der Steinheini schon Zu Wort gemeldet..?? Konzert, oder Gedenkveranstaltung..?? Diese linksgrünverstrahlten Kriminellen schrecken vor nichts mehr zurück haben vor nichts Respekt, Achso sicher ist die AFD daran schuld, fragt mal den linken Volldeppen von der SPD mit der peinlichen Fliege, wie heißt der gleich..achja Lauterbach..muss man sich nicht merken, ist eh bald Geschichte der Fliegenkarle..
    Wann gehen wir endlich geschlossen und bundesweit zeitgleich auf die Straße, wir sind mehr…das müssenndiese linken Zecken spüren, weil es von Haus aus feiges Pack ist. Hausbesetzer sind Terroristen, keine Aktitvisten..das gleiche gilt für alle Klimaterroristen..

  21. Dank der großköpfigen Güte Mehr-Kills, leben wir hier in Saus und Braus …

    ohne irgendeinem Problemchen …

  22. Rechte sind leider zu anständig und sind bisher nur selten so weit gegangen: Aber es wird Zeit, dass auch endlich von unserer Seite Gräber, Denkmäler und Erinnerungsorte der Linken geschändet werden. Schließlich sind unsere Städte und Landschaften damit zugebaut. Man denke nur an das neue Marx-Denkmal in Trier.

    Soldatengräber- und Mahnmale, Vertriebenengedenksteine oder Gräber von Patrioten und Konservativen werden schließlich andauernd von Linken zerstört oder beschmiert.

  23. Es ist ein nicht ganz unwillkommener Nebeneffekt des „Krampfes gegen Rechts“, wenn der politische Gegner Kollateralschäden erfährt. Selbstverständlich zeigt man die Täter an, und genauso selbstverständlich passiert dann genau gar nichts, und wir alle wissen, warum nicht. Was für eine Junta ist das wieder geworden hier.

  24. In Deutschland läuft ALLES aus dem Ruder. Da winzige Land wird ideologisch plattgewalzt. Dazu gehört auch das (die Grünen finden das töfte, die finden ja auch die Betontürme, mit denen Deutschland zugeballert wird, ganz prima): Plattbetonieren, damit die 3. Welt hier hausen kann:

    https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article203611994/Wohnungsbau-Horst-Seehofer-plant-Reform-des-Baugesetzbuchs.html

    Ich erinnere mich noch. An die 80er. Dann 90er. Als es um „Versieglung“ und „Flächenfraß“ ging. Als in der kaum wiedervereinigten DDR noch alle auf die Barrikaden gingen, um das Elbtal als Kulturlandschaft („Die Dresdner Silhouette im Natur-Elbtal schützen“ – UNESCO!) vor Baufreveln, also Betontürmen, zu schützen.

    Erinnert sich noch wer? An „Bodenversieglung“? An „Zersiedlung“? An „Flächenfraß“? An z.B das Elbtal als Natur- und Kulturlandschaft der Unesco, der wegen einer mickerigen Neubau-Brücke! das Unesco-Weltkulturerbe entzogen wurde?

    https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/unesco-entscheidung-dresdner-elbtal-verliert-weltkulturerbe-status-a-631956.html

    Seit Deutschland neuerdings, also seit etwa 4-5 Jahren ungehemmt als Siedlungsraum für Islamo-Afrikanien freigegeben ist und die Grünen/CDU Deutschland mit senkrechten Betonröhren und bodenbeschattenden Mördersonnen“farmen“ zuballern, ist jeglicher Naturschutz für den Arss.

    Aber gleichzeitig retten „WIR“ unter der Staatsratsvorsitzenden der Größten EUdSSR aller Zeiten das Universum.

    Die Vernichtung Deutschlands per Betonspargel und als beliebiger (vom Steuerzahler finanzierten) unendlicher, erbarmungslos durch die Landschaft walzender Beton-Siedlungsraum für die Slums der 3. Welt ist ein Verbrechen!

    So sieht übrigens der „Biospärenpark UNESCO Deutsches Wattenmeer“ aus. 9 Sekunden:

    https://youtu.be/dT2n6SiSkL0?t=211

  25. OT

    LEBENSHILFE ODER ZYNISMUS???

    NUN SIND DIE VERBRECHER HALT DA…

    Gütersloh (ots)

    Kreis Gütersloh (FK) – Für Verhaltensprävention gilt: Befolgen Bürger polizeiliche Verhaltensempfehlungen, sinkt ihr Risiko, Opfer von Straftaten zu werden.

    Nicht jedem gelingt es jedoch, die erhaltenen Empfehlungen dauerhaft im Gedächtnis zu verankern und praktisch umzusetzen. Bei älteren Menschen nimmt die Gedächtnisleistung häufig mit zunehmendem Lebensalter ab. Aus diesem Grund trainieren viele ältere Menschen ihr Gedächtnis in Gedächtnistrainingsgruppen. Sie üben verschiedene Techniken ein, die das Behalten von Informationen erleichtern. Dadurch festigen sie die Inhalte dauerhaft im Gedächtnis.

    Das Gütersloher Modell MERKwürdig verknüpft kriminalpolizeiliche Botschaften mit dem Gedächtnistraining. Die Botschaften sollen sich innerhalb des Trainings im Unterbewusstsein verankern und Senioren helfen, nicht Opfer einer Straftat zu werden…

    Durch die Multiplikatoren kann eine größere Gruppe erreicht werden. Sebastian Fiedler, Bundesvorsitzender des BDK und Geschäftsführer der Kripo Akademie, kam persönlich in den Kreis Gütersloh, um den Kooperationsvertrag gemeinsam mit +++Landrat Sven-Georg Adenauer(!) zu unterzeichnen…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4441219

  26. In Deutschland läuft ALLES aus dem Ruder. Das winzige Land, unser Land, unsere Heimat, wird ideologisch plattgewalzt. Dazu gehört auch das (die Grünen finden das töfte, die finden ja auch die Betontürme, mit denen Deutschland zugeballert wird, ganz prima): Plattbetonieren, damit die 3. Welt hier hausen kann:

    https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article203611994/Wohnungsbau-Horst-Seehofer-plant-Reform-des-Baugesetzbuchs.html

    Ich erinnere mich noch. An die 80er. Dann 90er. Als es um „Versieglung“ und „Flächenfraß“ ging. Als in der kaum wiedervereinigten DDR noch alle auf die Barrikaden gingen, um das Elbtal als Kulturlandschaft („Die Dresdner Silhouette im Natur-Elbtal schützen“ – UNESCO!) vor Baufreveln, also Betontürmen, zu schützen.

    Erinnert sich noch wer? An „Bodenversieglung“? An „Zersiedlung“? An „Flächenfraß“? An z.B das Elbtal als Natur- und Kulturlandschaft der Unesco, der wegen einer mickerigen Neubau-Brücke! das Unesco-Weltkulturerbe entzogen wurde?

    *https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/unesco-entscheidung-dresdner-elbtal-verliert-weltkulturerbe-status-a-631956.html

    Seit Deutschland neuerdings, also seit etwa 4-5 Jahren ungehemmt als Siedlungsraum für Islamo-Afrikanien freigegeben ist und die Grünen/CDU Deutschland mit senkrechten Betonröhren und bodenbeschattenden Mördersonnen“farmen“ zuballern, ist jeglicher Naturschutz für den Arss.

    Aber gleichzeitig retten „WIR“ unter der Staatsratsvorsitzenden der Größten EUdSSR aller Zeiten das Universum.

    Die Vernichtung Deutschlands per Betonspargel und als beliebiger (vom Steuerzahler finanzierten) unendlicher, erbarmungslos durch die Landschaft walzender Beton-Siedlungsraum für die Slums der 3. Welt ist ein Verbrechen!

    So sieht übrigens der „Biospärenpark UNESCO Deutsches Wattenmeer“ aus. 9 Sekunden:

    https://youtu.be/dT2n6SiSkL0?t=211

    Kannste dir in deinen finstersten Albträumen nicht ausdenken! Reichtskraftürme und Krallandschaften!

  27. Von allen Seiten umgibt uns der links-grüne Hass; nur Mehr-Kill …

    hält ihre schützende Hand über uns …

  28. Es sind Terroristen.
    Und das lahme Volk sollte endlich mal aufstehen und durchdrehen, mit Wahlen, Schweigemaerschen und Petitionen kann man diesen Krieg nicht mehr gewinnen.

  29. ghazawat 18. November 2019 at 18:43
    Zur Abwechslung einfach etwas nett Geschriebenes:
    Heiko Maas als Klimaexperte. Echt!
    https://www.eike-klima-energie.eu/2019/11/18/klimaexperte-heiko-maas-ruft-den-planetaren-notstand-aus/
    ————-
    Hinreißend! Da war doch neulich in Paris eine Klimakonferenz, an der 30 Staats- und Regierungschefs teilnahmen. Die wollte auch den Planeten retten.
    Derweil ist am letzten Wochenende in den Pyrenäen die Ski-Saison eröffnet worden: Seit zehn Jahren nicht mehr so schöner Neuschnee, und die Kälte, nachts bis -15°, die bleibt. 2 500 Skiläufer waren begeistert. Am Foto können auch diejenigen sehen, was da los ist, die kein Französisch lesen können.
    https://actu.fr/occitanie/porte-puymorens_66147/pyrenees-orientales-depart-reussi-saison-lancee-station-ski-porte-puymorens_29490278.html

  30. Alles für den Kampf gegen rechts. Wo bleibt der Kampf gegen links?
    Von links geht der Terror aus. Aber das will keiner wahr haben.

  31. „Der abstoßende Anschlag am Totensonntag…“

    Wie eingangs richtig in dem Artikel geschrieben, war gestern der Volkstrauertag. Der „Totensonntag“ oder auch Ewigkeitssonntag ist erst der nächste Sonntag!

  32. Bei Antifa, FFF, XR usw. sind nur Kinder reicher Leute. Solche hatten noch nie Schwierigkeiten im Leben.

  33. bayernmann 18. November 2019 at 18:44

    Wird das in 2020 mit der Umvolkung, der Komplettislamisierung etc. pp nun mal etwas?
    Ich meine… schließlich habe ich auch noch etwas anderes zu tun, als ständig darauf zu warten, dass Deutschland zugrunde geht.

    Freu dich deines Lebens, sing ein Lied, sei fröhlich. Ist doch alles gut! Warum muß so eine vollbeschäftigte Frohnatur wie du … „habe auch noch was anders zu tun…“ hier fast zwangsneurotisch regelmäßig vorbeigucken?

  34. Antifa und Co. sind linksradikale Terrorbanden, die vor nichts zurückschrecken. Da sie von den Systemparteien unterstützt werden, werden sie immer mehr wagen. Irgendwann trifft es dann auch die heutigen Unterstützer. Die Polizei gehört ja schon zu beliebten Angriffszielen. Das wird sich ausweiten.

  35. Babieca 18. November 2019 at 19:37

    bayernmann 18. November 2019 at 18:44

    Wird das in 2020 mit der Umvolkung, der Komplettislamisierung etc. pp nun mal etwas?
    Ich meine… schließlich habe ich auch noch etwas anderes zu tun, als ständig darauf zu warten, dass Deutschland zugrunde geht.

    Freu dich deines Lebens, sing ein Lied, sei fröhlich. Ist doch alles gut! Warum muß so eine vollbeschäftigte Frohnatur wie du … „habe auch noch was anders zu tun…“ hier fast zwangsneurotisch regelmäßig vorbeigucken?


    ______________________________________

    🙂

  36. Kat 18. November 2019 at 18:50

    Rechte sind leider zu anständig und sind bisher nur selten so weit gegangen: Aber es wird Zeit, dass auch endlich von unserer Seite Gräber, Denkmäler und Erinnerungsorte der Linken geschändet werden. Schließlich sind unsere Städte und Landschaften damit zugebaut. Man denke nur an das neue Marx-Denkmal in Trier.

    Soldatengräber- und Mahnmale, Vertriebenengedenksteine oder Gräber von Patrioten und Konservativen werden schließlich andauernd von Linken zerstört oder beschmiert.
    _________________________________

    Na, na , na….eine Stufe mit denen, nicht wirklich, oder? 😉

  37. Wer sich an Toten (bzw. deren Gräbern) vergeht, der will die Lebenden treffen, ist aber zu feige, ihnen von Angesicht zu Angesicht entgegen zu treten. Diese Typen sind ehrlose Würstchen. Sie bemerken nicht, daß sie mit ihrem Handeln nur eines tun – sich selbst entwürdigen!

    @ koelscher Pole 18. November 2019 at 18:43
    „Was ist mit Euch los?
    Wann werdet Ihr wieder WACH??“

    Mein Guter, WIR – die wahren Deutschen – sind wach! Die, welche du meinst, das sind brd-ler – das Gegenteil eines Deutschen! – Trotzdem! – In Anlehnung an die polnische Hymne: Noch ist Deutschland nicht verloren!

    Grüße nach Köln und nach Polen!

  38. Es wird jetzt immer extremer und geht demnächst auf physischer Ebene im wahrsten Sinne des Wortes bis aufs Blut. Es wird jedoch erst eine erfolgsversprechende Chance auf offenen Widerstand geben, wenn diesem Regime das Geld ausgeht. Wer jetzt mit offenem Visier kämpft, riskiert seine wirtschaftliche Existenz und bald auch seine Gesundheit. Das System ist noch zu stark, aber es wird der Tag kommen, wo es sich selbst zerlegt. Wenn hier kein Geld mehr vom Amt kommt, werden Migranten mit der Antifa zusammen in den Städten marodieren und plündern. Spätestens dann bricht die öffentliche Ordnung vorübergehend zusammen und das Ende dieses Regime wird eingeläutet. Auch der Doof – Michel wird dann nicht mehr ruhig auf seiner Couch sitzen bleiben können. Alle Handlanger und Unterstützer des Systems sind dann ungeschützt. Es gibt hier keine friedliche Umkehr mehr oder gar ein Machtwechsel durch Wahlen. Es sind zu viele Idioten im Land und die Blockparteien halten zusammen. Leider wird es bis zum Zusammenbruch vermutlich noch eine Weile dauern.

  39. Hat jemand gestern die Viertelstunde vom Grünen-Parteitag gesehen, mit Tina Hassel? Ich bin aus Versehen hineingeraten in ein Interview mit der krähenden Annalena Baerbock. Auf fiel mir, daß sie nicht von Bürgern oder Wählern sprach, sondern von „den Menschen“. Die liegen ihr am Herzen, wahrscheinlich neben Pflanzen und Tieren. Diese biologisierten Wesen sollen ihr Kreuzchen für die Grünen machen, und die werden dann von Annalena verwaltet. Leider gibt es davon in Deutschland zu viele, und die sind ihre Zielgruppe.

  40. Kein anständiger Mensch, den man überhaupt noch als solchen bezeichnen kann, schändet ein Grab. Egal um wessen Grab es sich dabei handelt! Grabschändung sollte mit mindestens 10 Jahren Haft ohne Bewährung bestraft werden.

  41. Ich gehe doch stark davon aus, dass sich Marionetta und Klaus heute Abend die Hälfte der Zeit vom Heute-Journal diesem Thema widmen. Danach wird das ZDF eine 15- minütige Sondersendung ansetzen. Ein Konzert gegen Links mit dem patriotischen Sänger Chris Ahres wird das Ganze abrunden. Steiniheini und das Maasmännlein werden anwesend sein und lautstark mitsingen. Ironie Off!

  42. .. das zeigt nur die charakterliche Verkommenheit der heutigen Linksfaschisten im „Kampf gegen Rechts“!
    Zu finden im stinkenden Gesinnungs-Einheitsbrei von Grünen, Linken und SPD!

  43. @johann 18. November 2019 at 17:47
    (….)Nach meiner Beobachtung stammen die strammsten Antifanten aus Täterfamilien. Der Vater oder der Großvater waren willige Vollstrecker der Nazidiktatur, mit allen damit verbundenen Konsequenzen. ….
    An dieser Beobachtung von Vera Lengsfeld…
    +++++++++++++++++++
    Wenn sich diese Beobachtung auch statistisch absichern ließe, wäre das ein Hinweis auf „skupellose Genetik“ innerhalb der betroffenen Familien. Wenn ich mir die hassverzerrten Gesichter aus dem APO-Umfeld/RAF der 70-er Jahre anschaue, ja, freilich frage ich mich dann: Was unterscheidet oder unterschied diese Che-Guevara- und Pol-Pot-Fans von ihren Eltern, die Amtskarrieren während der NS-Diktatur machten? Diese Hassverzerrung im Gesicht scheint auch wieder „modischer“, zeitgeistiger Ausdruck geworden zu sein. Da muss man gar nicht mal bei pubertierenden Personen wie Greta Thunberg anfangen. Bei Personen wie Carola Rackete (offiziell nicht mehr in der Pubertät, siehe den voll ausgebildeten Damenbart) mache ich zwar keinen Hass im Gesicht aus. Die m.E. gemäße Beschreibung ginge eher in Richtung frommer Stumpfsinn plus erhobene Selbstgerechtigkeit. Da sind Etliche, die sich wieder vorkommen wie wahlweise Jesus, Che Guevara oder Robin Hood.

  44. Annalena Kobold wurde wegen ihrer besonderen Kompetenz auf dem Parteitag gewählt. Habeck hatte weniger Zustimmung. Eigentlich haben beide nichts drauf.

  45. Wie man mal wieder sieht, ist „Multikultur“ nur ein anderes Wort für Kulturlosigkeit.

    ————————–

    Bin Berliner 18. November 2019 at 19:44

    Na, na , na….eine Stufe mit denen, nicht wirklich, oder?

    Die Wahl der Waffen traf der Aggressor.

  46. Wir sind in eine Zeitmaschine geraten. Es IST wieder 1933. Nur die Farben haben sich geändert – aber eigentlich doch nicht – was ergibt die Vermischung von Rot und Grün?

  47. Ja, ja, die Antifa! Die würden uns Patrioten am liebsten totschlagen! Wenn sie könnten! Aber wahrscheinlich können sie bald! Schau’n wir mal, wie weit sie mit ihrem Kampf gegen rechts kommen!

  48. Seltsam, in den Stromlinienförmigen und in den Zwangsbezahlmedien hört man gar nichts über diese schändliche Tat.

    Kritik vom Landesverfassungsschutz
    Stadt prüft Umgang mit Antifa-Training

    04.11.2019

    Der Landesverfassungsschutz hat ein Anitfa-Kampftraining im Freiland kritisiert, nun prüft das Rathaus entsprechende Stellungnahmen.

    Potsdam – Das Rathaus prüft derzeit Stellungnahmen vom Verfassungsschutz und vom alternativen Zentrum Freiland zu einem Antifa-Kampfsportzentrum. Das teilte Stadtsprecher Jan Brunzlow auf PNN-Anfrage mit.

    Wie berichtet hatte das Landesamt für Verfassungsschutz Kritik an einer Veranstaltung im alternativen und von der Stadt mit 190.000 Euro pro Jahr geförderten Jugendzentrum geäußert. Die PNN hatten Mitte September von einem Antifa-Kampfsporttraining zur Selbstverteidigung berichtet, was so laut „Freiland“ im kommenden Jahr erneut geplant ist. Der Verfassungsschutz hatte solche Aktionen als tendenziell gewaltfördernd bewertet, so würde die linksautonome Szene auf „körperliche Auseinandersetzungen“ mit Rechtsextremen vorbereitet.

    ( 10.09.2019 Der Landesverfassungsschutz kritisiert eine Antifa-Kampfsport-Aktion im Freiland. Das Rathaus sieht aber keinen Handlungsbedarf. https://m.pnn.de/potsdam/kritik-vom-landesverfassungsschutz-antifa-kampfsport-aktion-im-freiland/24997648.html )

    Selbst hatten die Berliner Organisatoren geworben, man könne dort etwa „Spiel und Spaß mit Stöcken und anderen Waffen“ erleben. Das „Freiland“ hatte die Kritik zurückgewiesen. Das Rathaus hatte in der Folge die Stellungnahmen angefordert.

    Das Training ist auch Aufhänger für die Potsdamer AfD eine Art Extremismusklausel für kommunal geförderte Vereine, Organisationen und Projekte einführen – die auf Bundesebene aus diversen Gründen längst abgeschafft worden ist.

    https://m.pnn.de/potsdam/kritik-vom-landesverfassungsschutz-stadt-prueft-umgang-mit-antifa-training/25184944.html

  49. Wer den links-grünen Parteitag am Wochenende verfolgte, weiß, dass es diesen Nichtsnutzen um die Macht geht. Sie kommen zwar zwar unter dem harmlosen Mäntelchen von Naturschützern daher, machen aber keinen Hehl daraus, den ökologischen „Umbau“ voranzubringen. Tatsächlich wollen sie aber nach eigenem Bekunden auch den radikalen Gesellschaftsumbau und eine links-grüne Diktatur errichten.
    Wer die hasserfüllten Reden hörte und dazu die Gesichter sah, selbst das der Führerin der Nachwuchsorganisation, kann ahnen, was da auf uns zukommen könnte. Die GRÜNEN versprühen Hass und Angst in niedrigster Art – auch das an sich gut anzusehende Gesicht von Annalena Baerbock erstarrt zu einer Fratze, wenn sie sich Gegnern gegenüber äußert. Gleiches gilt für Claudia Roth, Eckardt-Göring und Antonia Hofreiter, die bei ihrem Gepolter im Bundestag regelmäßig und pöbelhaft ausflippen.
    Kurzum: die GRÜNEN sind für unsere Demokratie mindestens genauso gefährlich wie die LINKE.
    Erstaunlich, von wie vielen Deppen die GRÜNEN noch gewählt werden.

  50. Ich bewundere immer wieder solche Strafmaße wie :“vier mal lebenslänglich“, oder „fünf mal 20 Jahre Haft ohne Aussicht auf Bewährung“!
    Das hilft !!!!!!

  51. Die Dämlichkeit mit welcher die Antifanten agieren soll daran erinnern, dass nicht sie die wahre Verantwortung tragen, sondern daran, dass die Blockparteien die treibende Kraft dahinter sind. Die Antifa Trottel plappern exakt das nach, was die links-Faschisten im Buntestag vorpauken. Von der Antifa selbst geht keine Gefahr von Tragweite aus, da sie schon lange ihren Verstand durch ihre Trillerpfeifen in die Atmosphäre gepustet haben. Die lassen sich genau so schnell wieder ausknipsen, wie man sie angeknipst hat. Das ganze Geschwafel von links-rechts entlarvt die Politkaste. Wenn wir „rechts“ sein sollen, und wir sollen weg, was bleibt dann übrig? Genau, LINKS. Merkel hat aus der CDU eine neo-kommunistische Arbeitgeberpartei gemacht und den Rest der vormals demokratischenLandschaft in die noch linkere Ecke gedrückt. Einzig die AfD stört dieses Bild. Das hat überhaupt nichts mit Nazi zu tun. Nazi heisst nur das Vehikel, mit dem anti-AfD Propaganda betrieben wird.

  52. Was mich eher nachdenklich macht, ist, wie diese Schlägerbanden u.a. trotz Meldesperre und Datenschutz an Privatadressen von unliebsamen Politikern kommen und in dem Zusammenhang auch an Grabstätten derer Angehörige, für die sich idR kaum jemand interessiert.
    Hier liegt der Verdacht nahe, dass hier seitens des Staates nachgeholfen wird, bestimmte Kreise mit solchen informationen zu versorgen.

  53. Ich kann bald nicht mehr. Ich weiß nicht, wie es anderen Lesern geht, aber solche Nachrichten schüren meine Gewaltphantasien gegen diesen Linken Dreck. Mir geht jegliche Motivation für friedfertige Diskussionen flöten, ich möchte denen einfach nur noch in die Fresse hauen. Dieses perverse Verhalten ist für mich durch nichts mehr zu entschuldigen. Punkt.

  54. Lucius Lutz 18. November 2019 at 22:00

    Geht mir auch so.

    So weit ich weiß, ist Lengsfeld noch Mitglied der CDU und war ja auch mal eine Art Aushängeschild der CDU vor dem Linksruck. Wir sollten alle mal die CDU-Funktionäre anfragen, was sie davon finden. Jeder in seiner Region, also MdB etc….. Und die Antwort hier bringen.

  55. Lucius Lutz 18. November 2019 at 22:00
    Ich kann bald nicht mehr. Ich weiß nicht, wie es anderen Lesern geht, aber solche Nachrichten schüren meine Gewaltphantasien gegen diesen Linken Dreck. Mir geht jegliche Motivation für friedfertige Diskussionen flöten, ich möchte denen einfach nur noch in die Fresse hauen. Dieses perverse Verhalten ist für mich durch nichts mehr zu entschuldigen. Punkt.

    Mit (radikalen) Linken (und Grünen) zu diskutieren, bringt nichts, wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann.
    Macht euch einfach nur bewusst, dass die alles Deutsche abgrundtief und aus vollem Herzen hassen.
    Nochmal: HASSEN.
    Von daher verabschiedet Euch vom Hoffen auf irgendwelchen politischen Konsens mit denen. Konsens wird es mir denen nie geben.

  56. Würde ich so lassen und ein Schild dran hängen:

    Liebe Antifa
    Meine Eltern waren echte Antifaschisten

  57. Das_Sanfte_Lamm 18. November 2019 at 21:50

    So sehe ich das auch. Wobei ich nicht glaube, dass das per se System hat, sondern dass sich Trojaner ins System eingeschlichen haben und die Daten leaken.

    Grabschändung ist die allerunterste Schublade, und die (psychologische) Vorstufe ztum Mord.

  58. Volkstrauertag
    „Wohl dem, der seiner Väter gern gedenkt“

    Kommentar
    17. November 2019
    Karlheinz Weißmann
    14 Kommentare

    Im Rahmen der Klimabewegung ist viel die Rede von der Verantwortung der Heutigen für die Kommenden. Die Erwachsenen sollen sich in die Pflicht genommen fühlen durch die Kinder, auch die ungeborenen, und ihnen einen lebensfähigen Planeten hinterlassen. Verknüpft wird damit eine Vorstellung von „Generationenvertrag“, die den ursprünglichen Sinn verfehlt.

    Edmund Burke, auf den der Begriff zurückgeht, hatte ihn an ein „Stimmrecht für die Toten“ gebunden. Davon ist jetzt keine Rede mehr. Man hat die Gewichte verschoben, zu ungunsten der Vergangenheit, zu gunsten der Zukunft. Auch das trennt uns von allen Früheren, denen der Gedanke selbstverständlich war, daß man seinen Eltern und seinen Vorfahren nicht nur verdanke, auf der Welt zu sein, sondern ihnen gegenüber auch eine Pflicht zur Pietät bestehe.

    Kein Respekt gegenüber den Älteren

    Das biblische Gebot, Vater und Mutter zu ehren, als vornehmstes der Zweiten Tafel des Dekalogs, aber auch die in den alten Kulturen zentrale Bedeutung des Ahnenkults waren dafür ein starker Ausdruck. Bei Goethe hieß es noch ganz selbstverständlich: „Wohl dem, der seiner Väter gern gedenkt, / der froh von ihren Taten, ihrer Größe / den Hörer unterhält und, still sich freuend, / ans Ende dieser schönen Reihe sich geschlossen sieht!“

    Davon bleibt in der Gegenwart wenig. Wir leben nur noch ausnahmsweise an den Orten, an denen unsere Vorfahren lebten und ihre Gräber liegen. Der selbstverständliche Respekt gegenüber den Älteren hat sich mit den Manieren erledigt. Der Geschichtsverlust tut ein Übriges, wenn es um diejenigen geht, die man nicht im Sinn des Einzelnen, sondern im Sinn der Gemeinschaft als Vorfahren betrachtet, an deren Verdienste und deren Opfer früher regelmäßig erinnert wurde.

    Die Toten finden keinen Verteidiger mehr

    Diese Feststellung gilt für die Deutschen in besonderem Maße, was, wenn sonst nicht, dann am Volkstrauertag deutlich wird. In dem Maß, in dem uns die Vorstellung abhanden gekommen ist, ein „Volk“ und mithin ein über die Zeit dauernder, identifizierbarer Verband zu sein, in dem Maß ist uns auch die Vorstellung abhanden gekommen, daß wir den Vorgängern etwas schulden. Ganz im Gegenteil: Sie schulden uns etwas, Rechtfertigung vor allem für das, was sie getan oder unterlassen haben.

    Wenn die offiziellen Verlautbarungen am Volkstrauertag das deutsche Leid nicht einebnen ins Allgemein-Menschliche, dann enden sie regelmäßig mit einer Selbstanklage, die tatsächlich eine Anklage ist: eine Anklage der Toten, die keinen Verteidiger mehr finden.

    Man sollte die tief demoralisierende Wirkung dieses Vorgehens nicht unterschätzen und sich auf das besinnen, was nach dem Ersten Weltkrieg als Zweck des Volkstrauertags bestimmt worden war: im Gedenken an die Gefallenen ein Aufruf „zu segensreicher Arbeit an unseres Volkes und unseres Vaterlandes Zukunft“.

    JF 47/19

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2019/wohl-dem-der-seiner-vaeter-gern-gedenkt/

  59. Das_Sanfte_Lamm 18. November 2019 at 21:46

    lorbas 18. November 2019 at 21:28
    Tjaden 18. November 2019 at 21:03

    nur mal so am rande erwähnt: https://vk.com/doc352790008_524801306?hash=52391a8ad09197efc9&dl=e9a33a29ef9d4388ba
    In zwei Städten habe ich schon Treffer gehabt.
    Gegenbesuch abstatten

    Das ist die gehackte Kundenliste eines (linken) Onlineversandhandels für Punkkleidung und -accessoires und keine Mitgliedsliste der Antifa.

    Danke für die Info. Das eine schließt jedoch das andere nicht zwingend aus.
    Dennoch habe ich eindeutige Treffer => Facebookseite => div. Treffer im www.

  60. Was für eine traurige Ungeheuerlichkeit für die wunderbare Vera Lengsfeld. Was für feige Täter. Was für ein Rudelwahnsinn in diesem Land.

  61. Die „Antifa“ trägt allein schon einen Fehler im kurzen Namen.
    Sie müsste eigentlich noch kürzer „Fa“ heißen.

  62. Wer Gräber schändet ist ein Lump.
    Wer Gräber schändet, um einem Lebenden eine Lektion zu erteilen, ist ein schäbiger Lump!
    Auch wenn das einer gesagt hat, den wir nicht mögen, besser kann man solche Kreaturen nicht benennen.
    Und was man mit solchen Unmenschen macht… dafür hätte ich schon eine Idee.

    Die FDJ ist wieder da,
    sie heißt heut‘ Merkels AntiFa!

  63. Die Werbung für Bitcoin Era ist eine Frechheit, eine Zumutung und qualifiziert diesen Blog ab. Für wie blöd haltet ihr uns eigentlich?

  64. Nichts ist diesen ANTIFA DRECKSPATZEN heilig!
    Sie haben nicht einmal vor den Toten Respekt!

    ERPRESSERISCHE GRABSCHÄNDUNG!
    Auch neu in NEUDEUTSCHLAND!

  65. Hallo Vera, zunächst einmal wünsche ich Ihnen die Kraft, diesen Schlag durchzustehen und die Gräber Ihrer Lieben wieder in einem wüerdigen Zustand zu versetzen! Den Kampfbgrgen das linke, Staats- und mdiengestützte Verbrechergesocks dürfen wir gerade angesichts der weiteren drohenden Gefahren nicht aufgeben! Auf jeden aFall stehen wir hier wohl nahezu alle an Ihrer Seite! Sollte es notwendig sein, bin ich auch bereit, Hilfestellung jeder Art zu leisten!
    Wir können langfristig nur gewinnen, wenn wir zusammenhalten!

  66. Hat Maasmännchen oder IM Erika sich schon dazu geäußert? Ach – ich vergaß – falsche Täter und falsches Opfer! Deshalb ist das auch für Lügenkai Gniffke von ARD nur von „regionaler Bedeutung“! Sarc

  67. Kann hier nirgendwo entdecken, das die Deutschen ein schädigendes Verhalten haben für ihre moslemischen Mitbürger und Volksverhetzung wie in Deggendorf gehört der Staatsanwaltschaft.

  68. Naja, was könnte man von den faschistischen Neo Nazis der Antifa schon anders erwarten?? Vielleicht können die ja nichts dafür das sie so primitiv sind. Nur sollten deren Eltern so etwas nicht erlauben frei herumzulaufen.

  69. Auch in archaischen Kulturen waren Grabschändungen tabu !
    Dieses linke Gesindel gehört an den nächsten Baum.

  70. Am vergangenen Samstag traf ich auf dem Weg zum Markt in Lüneburg auf zwei junge Mädchen mit einer Sammelbüchse. Ich wollte erst daran vorbeigehen, aber als ich sah, dass sie für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge sammeln, habe ich sehr gerne eine Spende eingeworfen. ( Dank des Volksbundes hat mein Opa vor wenigen Jahren eine würdevolle Ruhestätte in Russland gefunden, mein Vater ist seitdem Mitglied im Volksbund ). Was ganz erfreulich war, war eine Unterhaltung mit der Lehrerin !! der Mädchen, die ich dann auf dem Markt angetroffen habe. Sie machen das wohl regelmässig. Und das im durch die linksdrehende Uni dominierten Städtchen.

  71. @ fichte8 18. November 2019 at 17:52

    Hätte ich einen erwischst, hätte ich ihm am nächsten Baum gefesselt
    und mit Pech und Schwefel behandelt ebenso ein Federkleid verpasst !

    xxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ja ja ja……, Du bist der Größte (Tasaturheld).
    Hier wurde bereits mehrmals die Mitgliederliste der Ungewaschenen, incl. Adresse, Tel-Nr. und E-Mail veröffentlicht. Hab noch nie gehört, dass jemand geteert und gefedert wurde.

  72. StopMerkelregime 18. November 2019 at 18:21

    Billy Six
    Minister Heiko Maas – Mordversuch durch Unterlassen?

    Heute ist es genau 1 Jahr her: Meine Verschleppung durch den Geheimdienst von Venezuela. Und mittlerweile wissen wir, wer die Haupt-Schuld für meine 4-monatige Haft trägt: Die deutsche Bundesregierung. Hier der letzte Stand der Dinge…

    https://youtu.be/SAIChRZDeIU
    —————————————-

    Es ist richtig, dass er das macht!
    Aber sein Video mit dem Glockengeläut, das ist ja eine Zumutung. Keiner hört sich das an!
    Kann er nicht noch mal ein ordentliches Video machen?

  73. Leute, es hilft nicht.Es hilft nicht zu klagen und die zum Teil ekelhaften „Aktionen“ dieser vom Staat geduldeten und gesponsorten Antifa auzuprangern. Es hilft nicht den Kopf zu schütteln. Eine Gegenreaktion muss eingeleitet / gegründet werden. Aufruf an alle die unter dem Kommunismus gelitten haben oder noch leiden.Aufruf auch an ALLE anderen die den Untergang unserer Demokratie mit Ihren Werten wie z.B. Meinungsfreiheit in Gefahr sehen.
    Nichts anderes tut diese „Organisation! als unser Land auszuhebeln.Selbst auf Friedhöfen spielen sie Gott. Es reicht !
    Aufruf an alle: Gleich welcher Nation, gleich welcher Religion, gleich welcher Hautfarbe,egal welches Alter. Macht mit ! Diese wahnsinnigen Kreaturen gehören endlich ebenso bekämpft. Kein Aufruf zur Gewalt ! Aber ein Aufruf zum stoppen der kriminellen kommunistschen Umtriebe. Kein 1933 mehr. ( unter anderer Farbe und Ideologie ) Jeder kann was tun ! Macht es denen schwer…sollen sie nun Gegenwind bekommen. Fast jeder weiß wo so ein Lump wohnt.
    Vom Staat, Leigslative oder gar Judikative ist nichts zu erwarten. Auf !

  74. In einem unbekannten Land…

    …sollte so eine Aktion hart bestraft werden. Was für eine Strafe würde so einer in einem islamischen Land bekommen? Genau, kein Knast.

  75. „johann 18. November 2019 at 17:47
    (….)Nach meiner Beobachtung stammen die strammsten Antifanten aus Täterfamilien. Der Vater oder der Großvater waren willige Vollstrecker der Nazidiktatur, mit allen damit verbundenen Konsequenzen. Natürlich ist es ein unschönes Schicksal, Abkömmling von Nazitätern zu sein (…..)

    An dieser Beobachtung von Vera Lengsfeld ist viel wahres. Ich kenne selbst eine aktive Bundestagsabgeordnete der Linkspartei (früher WASG und Friedensbewegung), deren Großvater in ihrer Heimatstadt als Ortsgruppenleiter der größte Nazi war und extra dorthin versetzt wurde, weil es kaum Nazis dort gab. Heute ist seine Enkelin sogar in der Roten Hilfe und mischt überall bei Anti-AfD-Aktionen mit.“

    Durch übergroßes Getöse „gegen rechts“ will die sich nur reinwaschen. Von der Sorte gibt es noch mehr.

    Wir können nichts dafür, dass deren Väter bzw. Mütter bzw. Eltern bzw. Großeltern usw. Nazis waren, aber wir sollen dafür büßen.

  76. Dieser Presse- und Informationsdienst hält der Antifa wirklich einen Spiegel vor. PI wird hoffentlich auch von denen gelesen.

  77. Wie ein Kommentator weiter oben richtig bemerkte, sind Volkstrauertag und Totensonntag nicht identisch. Vergangenen Sonntag war der Volkstrauertag. Im Artikel steht es erst richtig, später leider falsch. Bitte um Korrektur, danke.

  78. Der Playboyverlag war einmal eine Befreiungsbewegung. Vielleicht wird aus der Antifa eine Kaffeehauskette, eine rote Zora mit Milch bitte.

Comments are closed.