Der ntv-Videobericht über IS-Gefangene in Syrien liefert schockierende Einblicke in den islamischen Fundamentalismus

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Es ist ein tiefer Blick in den Abgrund des religiösen Fanatismus, den der Nachrichtensender ntv mit seiner Videoreportage über Gefangene aus dem Islamischen Staat im Nordosten Syriens liefert. Bewacht von Kurden, befinden sich in dem Lager Al-Hol etwa 70.000 fundamental orientierte Moslems, die meisten vollverschleierte Frauen mit ihren Kindern, 200 davon aus Deutschland.

Viele immer noch radikalisiert bis in die Haarspitzen. So wird das Fahrzeug von ntv mit Steinen beworfen. Kinder recken ihren Zeigefinger in die Höhe, wie es islamische Fundamentalisten überall auf der Welt machen. Das bedeutet, dass sie im Besitz der einzig wahren Religion sind und allen anderen vorschreiben wollen, wie sie zu leben haben: Gemäß der Scharia, dem islamischen Gesetz.

Ein zehnjähriger Junge sagt mit eiskaltem Blick in die Kamera des deutschen TV-Senders: „Wir werden euch töten, indem wir Euch abschlachten“. Man kann sich ausrechnen, was passiert, wenn solche tickenden Zeitbomben zurück in unser Land gelassen werden. Was die deutsche Regierung ganz offensichtlich zulassen will, wenn diese Gefährder den deutschen Pass besitzen.

Eine vollverschleierte Frau mit schwarzen Handschuhen ist vom Tod des IS-Anführers Abu Bakr al-Baghdadi völlig unbeeindruckt: „Der Islamische Staat besteht weiterhin. Es wird ein anderer Anführer kommen. Und wenn der getötet wird, wieder ein anderer. Und noch ein anderer, noch ein anderer..“ Auf die Frage des ntv-Reporters, warum sie selber andere Menschen geköpft und lebendig verbrannt haben, antwortet sie eindeutig: „Es steht im Koran“. Hier der aufschlussreiche dreiminütige Videobericht von ntv aus der islamischen Hölle. Der dort sichtbare Fanatismus ist nicht etwa ein „Missbrauch“ der Ideologie des Politischen Islams, sondern ihr konsequenter Gebrauch.

Der Islamkenner Hamed Abdel-Samad bestätigt, dass alles, was die Moslems im islamischen Staat durchführen, eine exakte Kopie des Vorlebens ihres Propheten Mohammed ist. Er eroberte im siebten Jahrhundert mit denselben Methoden das Gebiet des heutigen Saudi-Arabiens. Seine Nachfolger in den kommenden Jahrhunderten 56 andere Länder. Abdel-Samad beschrieb dies bereits 2015 in seinem Artikel „Der gefährliche Prophet“ für die Zeit:

Ein zweiter Wendepunkt im Leben Mohameds war seine Auswanderung von Mekka nach Medina. Hier wurde nicht nur der erste muslimische Staat gegründet, hier kam auch der gewalttätige Prophet zum Vorschein, der für seine Ziele über Leichen ging. Der Unterschied zwischen Mohamed in Mekka und Mohamed in Medina ähnelt dem zwischen dem jungen marxistischen Theoretiker Lenin und dem sowjetischen Staatsoberhaupt Lenin. Nach der Machtergreifung gerieten vormals hochgehaltene Prinzipien immer mehr in den Hintergrund, die Logik der Macht und die Angst vor dem Verrat bestimmten fast alles. Kriege verlangten nach neuen Kriegen, und Mohamed begann eine beispiellose Eroberungswelle, die die Welt bis heute prägt. (..)

Mohamed war süchtig nach Macht und Anerkennung. Diese suchte er bei Frauen – und im Krieg. Allein in den letzten acht Jahren seines Lebens führte er über 80 Kriege. Erst im Schatten des Schwertes erfuhr er die Anerkennung, die er immer gesucht hatte. Doch je mächtiger er wurde, desto stärker war er getrieben von seiner Macht. (..)

Seine Anhänger in Medina kontrollierte er auf Schritt und Tritt. Er versuchte alles zu beherrschen und zu regeln, selbst ihren Schlafrhythmus. Fünfmal am Tag versammelte er sie zum Beten, um sich ihrer Treue zu versichern. Er warnte sie vor den Qualen der Hölle. Sünder wurden ausgepeitscht, Lästerer und Apostaten getötet. Was Sünde war, bestimmte er.

Die letzten Suren des Koran legten mit ihrer Kriegsverherrlichung und Verdammung der Ungläubigen die Saat der Intoleranz. Da der Koran als das ewige Wort Gottes gilt, das für alle Zeiten Gültigkeit hat, sehen heutige Islamisten die alten Kriegspassagen als Legitimation für ihren weltweiten Dschihad. Mohamed versprach seinen Kämpfern nicht nur das ewige Paradies, sondern bereits im Diesseits satte Gewinne und schöne Frauen als Sklavinnen. Das war die Geburtsstunde der „islamischen Ökonomie“. Kriegsbeute, Sklavenhandel und die Einführung einer Kopfsteuer für Ungläubige blieben noch Jahrhunderte nach Mohameds Tod die Haupteinnahmequellen der islamischen Herrscher.

Ob Omaijaden, Abbasiden, Fatimiden, Mamelucken oder Osmanen – alle muslimischen Eroberer beriefen sich auf Mohamed. Heute rechtfertigt die Terrorbande des „Islamischen Staates“ (IS) ihre Feldzüge mit dem Werdegang des Propheten, der Kriegsgefangene enthaupten ließ und Ungläubige aus ihren Wohnstätten vertrieb.

Dies ist das unheilvolle Erbe, das alle islamischen Terror-Organisationen antreibt, das die gesellschaftliche Ordnung in den 57 islamischen Staaten mehr oder weniger intensiv bestimmt und die Verpflichtung enthält, alle Länder auf diesem Planeten in die moslemische Umma einzuverleiben. Dieses brandgefährliche Gift des Politischen Islams muss endgültig für heutzutage ungültig erklärt, sprich verboten werden. Kinder wie diejenigen in dem IS-Gefangenenlager müssen, wenn es überhaupt noch möglich ist, so rasch wie möglich umerzogen werden. Ansonsten kann man sicher sein, dass sie sehr bald mit der Waffe in der Hand oder dem Sprengstoffgürtel um die Hüfte töten werden. Es sind brandgefährliche tickende Zeitbomben.

Die chinesische Regierung geht mit diesem existentiellen Problem auf radikale Weise um. Als es wiederholte gewaltsame Angriffen von moslemischen Uiguren gab, mit dem Höhepunkt des Überfalls einer islamischen Terrorgruppe im März 2014 auf einen Bahnhof, bei dem mehr als 30 Chinesen getötet wurden, reagierte die kommunistische Regierung konsequent: Verbot des Korans als extremistisches Buch, Verbot von Kopftüchern und Verbot von allem, was mit „halal“ in Zusammenhang steht. Außerdem die Einweisung von knapp einer Million Moslems, die man als akute Gefährder ansah, in Umerziehungslager, die als „Bildungszentren“ bezeichnet werden. Ziel ist hierbei der Kampf gegen die islamische Radikalisierung. Die Welt berichtet hierzu aktuell und zitiert dabei den Präsidenten Xi Jinping mit einer klaren Ansage:

Xi habe vor Parteifreunden verkündet: „Die Methoden, die unsere Kameraden zur Hand haben, sind zu primitiv … Keine dieser Waffen ist eine Antwort auf ihre großen Machetenklingen, Beile und kalten Stahlwaffen.“ Der Präsident sagte laut den Dokumenten: „Wir müssen so hart sein wie sie und dürfen absolut keine Gnade zeigen.“

Die letzte österreichische Regierung versuchte dem Problem mit einem Verbot des Politischen Islams zu begegnen. In Deutschland hat die CSU den Leitantrag mit dem anvisierten Kampf gegen den Politischen Islam in der Schublade, aber noch nicht in politische Maßnahmen umgesetzt. Von der CDU hat man noch gar nichts in dieser Richtung gehört, da sie sich ganz offensichtlich dem gefährlichen Merkel-Dogma „Der Islam gehört zu Deutschland“ beugt. Von den linken Parteien braucht man in der nächsten Zeit auch noch nicht allzuviel erwarten, da sie die rasch anwachsende moslemische Gesellschaftsschicht wohl als lukratives Wählerklientel ansieht.

Die AfD macht Druck in den Parlamenten und spricht immer öfter vom Politischen Islam. Das ist der Schlüssel, mit dem man das Problem politisch angehen und letztlich lösen kann. Der Begriff „Religion“ taucht in diesem Zusammenhang überhaupt nicht auf. Es geht ausschließlich um den hohen politischen Anteil des gesamten Konstruktes, der das Unheil verursacht. Er muss abgetrennt und verboten werden.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

 

121 KOMMENTARE

  1. .
    .
    Hat bis heute und für die Zukunft Gültigkeit.
    .
    .
    „Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam.“
    .
    .
    Und der Westen ist ganz scharf drauf, dass er sich in Europa mit der „Zuwanderung“ ausbreitet.

  2. Wen stört so etwas?
    Dem politischen Islam,wird weiter Tür und Tor
    geöffnet,wie zuletzt in Hannover.
    Egal,welches perverse Massaker diese Islamisten
    begehen,es finden kaum Reaktionen statt,
    weil die ja angeblich nichts mit dem Islam zu tun haben,
    dann haben die,und die und die,mit ihren Taten, auch nichts
    mit dem Islam zu tun,und zu guter letzt,müssen wir feststellen,
    es gibt gar keinen Islam,alles nur Hirngespinste.
    Diese Sekte ist gefährlicher als ne Kalaschnikow, und niemand
    in entsprechenden Positionen ist gewillt,etwas daran zu ändern,
    nein,es ist mittlerweile sogar Volksverhetzung,wenn man nur die Scharia
    zitiert.
    Nun gut,wenn sich auch weiterhin,nur eine Hand voll von Kritikern,findet,
    die auf die Gefahren hinweißt,können die Grünen Khmer,die kath. Kirchen,und
    der Rest der Volksgefährder, so weitermachen.
    Allerdings denkt daran,Bataclan, kann an jedem Tag erneut stattfinden,
    es gibt auch genügend Amris,die nur auf eine Gelegenheit warten,
    und irgendwann wird selbst der beste Geheimdienst,ausgetrickst,und
    dann geschieht es.
    Und hinterher, gibt es die altbekannten Phrasen,die Krokodilstränen der Politiker,
    oder die Worthülsen und Sprachbausteine.
    Danach geht es munter weiter,ganz so wie mit den,gefallenen Deutschen Soldaten
    in Afghanistan,die unsere Freiheit,Blablabla verteidigen sollten.
    Deren potentielle Mörder erhalten heute Asyl in diesem Land,dafür sind diese
    tapferen Männer,Familienväter,oder Söhne,
    sicher nicht gestorben,und die unschuldigen Menschen,die hier,irgendwann,einem
    weiteren Attentat zum Opfer werden, auch nicht!
    Aber es kommt alles,wie es kommen muß,es ist beschlossene Sache,diese
    angeblich,gar nicht stattfindende ,Islamisierung,und die vollkommene Unterwerfung!

  3. Hier der aufschlussreiche dreiminütige Videobericht von ntv aus der islamischen Hölle (s.o.)

    Unbedingt ansehen
    16.11.2019 09:00 Uhr – 03:05 min
    Tickende Zeitbombe Al-Hol
    „Wir werden euch abschlachten“
    Im Gefangenenlager Al-Hol herrschen unmenschliche Zustände. Messerstechereien sind an der Tagesordnung, immer wieder gibt es gewaltsame Unruhen und mittendrin Tausende Kinder von IS-Kämpfern. Von inhaftierten Fanatikerinnen erzogen, scheint ihr Schicksal besiegelt.

    https://www.n-tv.de/mediathek/magazine/auslandsreport/Wir-werden-euch-abschlachten-article21396219.html

    Ich hatte die Doku gesehen, und das fand ich am Schlimmsten:
    Ein zehnjähriger Junge sagt mit eiskaltem Blick in die Kamera des deutschen TV-Senders: „Wir werden euch töten, indem wir Euch abschlachten“. (s.o.)

    (Hervorhebungen von mir)

  4. „Auf die Frage des ntv-Reporters, warum sie selber andere Menschen geköpft und lebendig verbrannt haben, antwortet sie eindeutig: „Es steht so im Koran“.“

    Natürlich und zwar ganz bewusst.
    Von Mohammed kann man halten was man will, aber er kannte die menschlichen Abgründe bis ins letzte Detail.

    Er wusste, dass er seine Anhängerschaft nur fesseln kann, wenn er an ihre primitivsten Instinkte appelliert.

    Dazu gehört auch die Lust an der absoluten Macht, die sich darin äußert, dass man den Unterlegenen tötet.

    Von der Psychologie bekäme Mohammed heute wahrscheinlich Strafmilderung, weil er ein ausgesprochene Lustmörder war.

  5. Ist ja mal wieder Klasse. Bei Welt Online wird man wegen folgenden Satz zum Wintereinbruch gesperrt.

    „Diese Klimaerwärmung auch, Schnee mitten im Herbst!“

  6. Und dann schlägt der aktive Koranleser noch vor: Baukran, auspeitschen, Hochhaus, Hände/Füße abhacken. Alles friedlich und wer kritisiert ist voll Nazi und Rassist.

  7. .
    .
    ……Bewacht von Kurden, befinden sich in dem Lager Al-Hol etwa 70.000 radikale Moslems, die meisten vollverschleierte Frauen mit ihren Kindern, …
    .
    Die deutschen Altparteien (SPD, Grüne, Linke u. CDU) und die Asylindustrie würde diese Terror-Moslems am liebsten sofort nach DE holen..
    .
    Für die dt. „Sicherheitsbehörden“ wäre das ein gigantisches Arbeitsbeschaffungsprogramm.
    .
    .
    AfD wählen ist um so wichtiger..
    AfD wählen ist um so wichtiger..
    AfD wählen ist um so wichtiger..
    .
    Für die Sicherheit unseres Landes.
    Für die Sicherheit unserer Familien.

  8. Löw, Bierhoff und der Rest der Altherrensippe DFB ist so unbeliebt wie seit Jahren nicht mehr.

    Zuschauerschwund: Löw fühlt keinen Stimmungsabfall

    https://www.t-online.de/sport/fussball/id_86833576/nationalmannschaft-zuschauerschwund-loew-fuehlt-keinen-stimmungsabfall.html

    Logisch, halbleere Ränge, null Stimmung, keine/kaum Deutschlandfähnchen an Autos während der WM18 – alles nur Zufall. Hat nichts mit nichts zu tun. Genau wie in der Politik. Sich keiner Schuld bewusst sein, aber den Karren schön in den Dreck gefahren. Merkel und Löw würden wunderbar zusammen passen. Beides linksgrüne Heuchler vor dem Herrn.

  9. „Zehnjähriger Junge im syrischen Gefangenenlager: „Wir werden Euch abschlachten““

    Demnächst wird dieser syrische Junge oder einer seiner Kumpel im Geiste in der Schulklasse ihrer Kinder sitzen.

    Mir tun schon jetzt die deutschen und europäisch geprägten Schüler leid die man zwangsweise an „Schulen mit Courage“ in preisgekrönten Integrationsklassen mit diesen islamischen IS-Schülern zusammenpfercht.

  10. Das findet gerade in der Badischen Kirche statt:

    „Badisches Islamgesprächspapier: „Ein Dokument der Unterwerfung“

    Scharfe Kritik an einem Dialogpapier der badischen Landeskirche hat der liberale muslimische Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi (Freiburg) geübt. Er wirft der Kirche vor, theologische Unterschiede zwischen Christentum und Islam zu harmonisieren. Sein im Februar in Überlingen gehaltender Vortrag wurde nun am 16. November unter der Überschrift „Ein Dokument der Unterwerfung“ veröffentlicht. Ein Zwischenruf von Daniela Städter.
    Es dürfte derzeit wenige Veröffentlichungen in den Landeskirchen geben, die so umstritten sind wie das Papier „Muslime und Christen – Gesprächspapier zu einer theologischen Wegbestimmung der Evangelischen Landeskirche in Baden“. Schon viele Wissenschaftler und Theologen (Prof. Henning Wrogemann, Carsten Polanz, Prof. Thomas Schirrmacher) haben sich kritisch zu dem Papier geäußert, das noch bis Ende 2019 diskutiert und 2020 von der Landessynode verabschiedet werden soll. Ourghi ist nun nach eigenen Angaben „der erste Muslim, der das Gesprächspapier sachlich und differenziert kritisiert“. Sein Beitrag ist ein sachlich begründeter Totalverriss. Dieser entlarvt die kirchenleitende Strategie einer Zuwendung zum Islam, die die vom Bekenntnis von Barmen gebotene Verkündigung der Botschaft von der freien Gnade Gottes durch Predigt und Sakrament „an Christi Statt und also im Dienst seines eigenen Wortes und Werkes“ verleugnet, als Irrlehre.

    Autoren des Papiers scheinen „überfordert“

    Die Autoren des Fachpapiers scheinen, so Ourghi, mit ihren „gut gemeinten Vorstellungen in einer Traumwelt zu leben, die durch und durch von einer hohen akademisierten Dialogeuphorie bestimmt ist“. Mohammed werde zwar als politischer Akteur und Staatsmann benannt, „jedoch scheinen die Autoren durch die unangenehmen historischen Ereignisse überfordert“. Durch die „Ausblendung der Menschwerdung Gottes“ näherten sie sich dem koranischen Gottesverständnis an. Doch die Gottesbilder im Neuen Testament und im Koran seien inkompatibel und grundverschieden, betont Ourghi.

    Wer Aussagen verschweigt, führt keinen ehrlichen Dialog

    In einem ehrlichen Dialog dürfe dem Gesprächspartner nicht verschwiegen werden, dass die Christen Jesus anbeteten und auf einen zum Propheten reduzierten Jesus kein Christentum gegründet werden könne. Ourghi kritisiert das „in dem gesamten Gesprächspapier praktizierte Herausreißen der Koranverse aus ihrem Kontext“.

    Zitiert wird nur, was die Sichtweise der Verfasser untermauert

    Zudem würden nur Koranpassagen zitiert, welche die Sichtweise der Verfasser untermauerten. Ourghi fordert die Kirchen auf, den Mut zu haben, die politisch-konservativen Dachverbände öffentlich zu kritisieren. Deren Wortführer seien „meilenweit“ davon entfernt, einen aufgeklärten Islam zu etablieren. Der Islamwissenschaftler wirft den Kirchen politische Korrektheit vor, die das Aussprechen unangenehmer Wahrheiten verhindere.

    Autoren übernehmen die Meinung der Vertreter des politischen Islams

    Ourghi analysiert das von Geringschätzung geprägte Frauenbild im Koran und hat kein Verständnis für die im Papier vertretene zurückhaltende Haltung bei dem Thema: „Dass sie die Meinung der Vertreter des politischen Islams übernehmen, scheint die Autoren nicht zu interessieren. Sie wollen sogar jede Debatte über dieses Thema unterbinden.“

    Andere Meinungen gelten in der Kirche als unvereinbare Gegenposition

    Ourghi hat auch klar erkannt, wie ausgeprägt die Fronten mittlerweile innerhalb den Landeskirchen sind und dass Kritik oft nicht mehr erwünscht ist: „Die anderen Meinungen innerhalb der Evangelischen Kirche werden als unvereinbare Gegenposition verstanden… Ein konstruktives Gespräch findet somit weder mit den Muslimen noch mit andersdenkenden Christen statt.“ Und weiter: „Es darf anscheinend nur diskutiert werden, wodurch sich die Muslime nicht gekränkt fühlen. Unangenehme Wahrheiten im Koran oder in der Geschichte des Islams müssen verschwiegen werden.“

    Kirche pathologisiert Islamkritiker

    Und damit trifft Ourghi einen wichtigen Punkt. Islamkritiker – darunter auch viele Evangelikale – müssen sich oft anhören, sie seien islamfeindlich. Ourghi hält diese Zuschreibung für falsch: Der Vorwurf der Islamophobie führe „zu einer Pathologisierung der sachlichen und differenzierten Kritik des politischen Islams. Aufklärer und Kritiker werden als gefährlich gebrandmarkt“. Nach dieser umfassenden Kritik von Experten bleibt eigentlich nur eins: das Papier noch einmal ganz neu schreiben – mit Vertretern wie Ourghi am Tisch, mit evangelikalen Islamwissenschaftlern, die Interesse am Dialog, aber keines daran haben, Unterschiede zwischen den beiden Religionen einzuebnen.

    Islamkritiker sind keine Islamhasser

    Und es muss auch Schluss sein mit dem Vorwurf, dass, wer sich kritisch zum Islam äußert, islamophob oder ein Islamhasser sei. Gelingt das nicht, um noch einmal Ourghi zu zitieren, könnte es „nicht wenige Protestanten von ihrer Landeskirche entfremden oder sie gar heraustreiben“. Man kann nur jedem empfehlen, diese Analyse von Ourghi in Gänze zu lesen. Sie zeigt, wie weit sich die Kirche in manchen Teilen von eigenen Glaubensgrundlagen entfernt hat, um den Dialog zu forcieren. Ourghi: „Die eigene Identität zu verleugnen ist jedoch keine gute Basis für ein gegenseitiges Vertrauen.“
    https://www.idea.de/spektrum/detail/badisches-islamgespraechspapier-ein-dokument-der-unterwerfung-111125.html
    Hier die Originalquelle:
    https://daten2.verwaltungsportal.de/dateien/seitengenerator/88c31582ca341d7cf52278b150d068ff100110/islam_fachpapier_zu_gp_hartlieb_von_dr_abdel_hakim_ourghi_fr.pdf

  11. Der Islam

    ist die Ideologie eines Kriegsherren und eines Massenmörders. In den Geschichtsbücher wird eines Tages stehen, dass die Europäer, die Ansiedlung von Moslems nach 1945 in ganz Europa zugelassen haben und damit den Untergang des christlichen Abendlandes besiegelt haben. Der Islam braucht ständig neue Opfer und der Islam muss ständig mit Menschenblut begossen werden. Gewalt, Unterdrückung und das Morden sind die Eckpfeiler der islamischen Welt. Die Anhänger dieser Pseudoreligion sind entweder Schlächter, oder Unterstützer, niemals aber sind Moslems neutral!

  12. Wenn ich mir das Bild oben so anschaue, fällt mir sofort der Slogan ein: Für Toleranz und Vielfalt. Was dazwischen tatsächlich fehlt ist eine Claudia Roth mit ihrem Flickenteppich.

  13. Und wenn schlussendlich alles kaputt geht, will’s keiner gewesen sein. Auch wenn sie alle namentlich bekannt sind!

  14. Mich wundert ja nur, dass sie das ausstrahlen. n-tv ist doch Teil des guten linken Bertelsmann-Imperiums. Ist die Beziehung zwischen Liz Mohn und Angela Merkel erkaltet? Fragen!

  15. Matrixx12 18. November 2019 at 16:30

    Löw und Bierhoff haben die ehemalige deutsche Nationalmannschaft endgültig an die Wand gefahren. Daran wird sich auch so schnell nichts mehr ändern.

    Und ausgereicht die Fanszene in Frankfurt zu erwähnen ist wohl ein Witz. Deren Fans sind doch durch die Bank Antifamitglieder, wie fast überall die Fanszene aus antideutschen Linken/Linksextremisten besteht. Denen ist die Mannschaft sicher immer noch viel zu weiß.

    Wer sich noch als Deutscher fühlt schaut eh keinen Fußball mehr.

  16. @Matrixx12 18. November 2019 at 16:30
    Ich habe es schon länger aufgegeben, auf einen „Umschwung“ im Volk zu hoffen. Ich weiß nicht, wer wie denkt. Und wie viele es sind. Ich weiß nur, wie ich denke. Und das konsequent.
    Was ich aber schon glaube: Bei jedem neuen linken Projekt, wie derzeit dem „Kampf gegen die Windkraftgegner“ werden wieder ein paar aufwachen und irgendwann die böse AfD wählen.

  17. „Neunzehnhundertvierundachtzig
    Claudia Roth mit ihrem Flickenteppich.“

    Ihr würde ein solch schwarzer Sack sehr gut stehen! Die Umwelt würde nicht so zerstört.

  18. Für diese Erkentniss, wie das Gehirn mit eingepflanzten Islam Chip funktioniert, hat man beim n-tv aber lange gebraucht. Das hätte man auf PI viel früher haben können.

  19. Erneute Vergewaltigung: Ausländer unter Tatverdacht

    Zitat: „… … … Wie die Polizei am Montag mitteilte, befand sich das Opfer in der Nacht zum Sonnabend auf dem Nachhauseweg von einer privaten Feier.

    Dort hatten sich das Mädchen und der Iraner kurz zuvor kennengelernt.
    … … …“
    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2019/erneute-vergewaltigung-auslaender-unter-tatverdacht/

    Und es kommt noch schlimmer.

    EU-Umsiedlungsprogramm

    Schon bald ganz legal: Afrikaner in Europa – Kommen 200 Millionen?

    Zitat: „Sonderrechte für Afrikaner

    Doch die EU hat bereits – heimlich, still und leise – ein Paket von Sonderrechten für die neuen Siedler aus Afrika auf den Weg gebracht. Vereinfacht gesagt geht es in dem Papier darum, Neusiedler aus Afrika vor dem zunehmenden Unmut der autochthonen Europäer zu schützen: Jede Kritik an dieser erzwungenen Überfremdung und Afrikanisierung unserer Heimat soll als „Hassrede“ unter Strafe gestellt werden.

    … …. …

    Es gibt sie also, die Migrationsagenda. Sie ist keine Verschwörungstheorie rechter Wirrköpfe, sondern wird von UN und EU mit Brief und Siegel selber so benannt. Der Boden für dieses Neuansiedlungsprogramm wird mit neuen Gesetzen und Verordnungen aufbereitet, die jeden Widerstand der Europäer gegen diese Ungeheuerlichkeit im Keim ersticken sollen. “

    Die Politik will die Völker Europas durch Millionen afrikanische Neusiedler zwangsweise auflösen um den Widerstand gegen die zentralistische EU zu brechen.

    https://www.unzensuriert.at/content/82746-200-millionen-afrikaner-auf-dem-weg-nach-europa/

  20. VivaEspaña 18. November 2019 at 16:21

    Hier der aufschlussreiche dreiminütige Videobericht von ntv aus der islamischen Hölle (s.o.)

    Unbedingt ansehen
    16.11.2019 09:00 Uhr – 03:05 min
    Tickende Zeitbombe Al-Hol
    „Wir werden euch abschlachten“
    Im Gefangenenlager Al-Hol herrschen unmenschliche Zustände. Messerstechereien sind an der Tagesordnung, immer wieder gibt es gewaltsame Unruhen und mittendrin Tausende Kinder von IS-Kämpfern. Von inhaftierten Fanatikerinnen erzogen, scheint ihr Schicksal besiegelt.
    https://www.n-tv.de/mediathek/magazine/auslandsreport/Wir-werden-euch-abschlachten-article21396219.html

    Und selbst hier schaffen es die Reporter nicht, Ross und Reiter zu benennen und spielen stattdessen die ersten Töne auf der Mitleidsklaviatur.

    Wer schafft diese „unmenschlichen Zustände“? Die Inhaftierten selber.
    Wer metzelt sich gegenseitig mit Messern ab? Die Inhaftierten selber.
    Wer setzt seine Kinder diesen Zuständen aus, anstatt sich zusammenzureissen? Die Inhaftierten selber.

  21. Gefahr durch IS-Rückkehrer?
    Merkel sieht Behörden gut aufgestellt
    Die deutschen Behörden werden laut Kanzlerin Angela Merkel gewährleisten, dass von Islamisten und mutmaßlichen IS-Anhängern, die die Türkei jetzt in die Bundesrepublik abschiebt, keine Gefahr ausgeht. Diese Personen würden im gemeinsamen Terrorabwehrzentrum von Bund und Ländern eingeordnet und einer Sicherheitsbewertung unterzogen, sagte Merkel in Berlin. „Dementsprechend wird dann natürlich sichergestellt, dass von diesen Personen keine Gefahr ausgeht.“
    https://www.n-tv.de/politik/Merkel-sieht-Behoerden-gut-aufgestellt-article21398001.html

    DEUTSCHE ISLAMISTEN
    Weitere Abschiebungen aus der Türkei – „Keine Gefahr“, sagt Merkel

    ***https://www.welt.de/politik/deutschland/article203505208/Abschiebungen-deutscher-Islamisten-Keine-Gefahr-sagt-Merkel.html

    *** siehe hier:
    http://www.pi-news.net/2019/11/wenn-sich-verschwoerungstheorien-als-bittere-realitaet-erweisen/

  22. Lieber Michael Stürzenberger, es gibt keinen „politischen Islam“. Es gibt nur den „Islam“ (Zitat Erdogan)ohne irgendwelche Attribute. Und seine Basis, den „Koran“, der, wie immer wieder betont wird, in seinem Inhalt und seinen Aussagen in alle Ewigkeit nicht verändert werden darf.
    MfG C.

  23. Der Westen hat in seiner jetzt vorherrschenden Friede-
    Freude-Eierkuchen-Hype der Gewalt abgeschworen.
    Vor 80 Jahren war der Westen nicht so zimperlich, als
    es galt, dem Oberschlächter A. H. und seinen Nazis den
    Garaus zu machen.
    Heute zieht er vor einer als Religion getarnten
    Gewaltideologie, dem Islam, den Schw….. ein.
    Dabei gehört dem Islam die Stirn geboten, mit allen
    Mitteln, die uns ( noch ) freien Bürgern zur Verfügung
    stehen.
    Es sei daran erinnert: IS hat unlängst gegenüber einem
    westlichen Reporter verlauten lassen, daß er, wenn
    IS die Oberhand gewinnt, in Europa 400 Millionen
    Menschen massakriert will.
    Es muß doch mißtrauisch machen, wenn nur junge
    kräftige Männer aus dem Orient und Afrika ihr
    angebliche Seelenheil in westlichen Ländern suchen.
    Da steckt sicher ein muslimischer Generalplan dahinter !!!

  24. Wer sich genau an den Koran hält, ist wie IS, Boko Haram oder die Taliban. Es stehen ganze Befehle im Koran drin, während die Bibel erzählend geschrieben wurde. In der Bibel sind eher Geschichten drin.

  25. nicht die mama 18. November 2019 at 16:50

    Und selbst hier schaffen es die Reporter nicht, Ross und Reiter zu benennen und spielen stattdessen die ersten Töne auf der Mitleidsklaviatur.

    Die müssen sich schützen, sonst sind sie weg vom Fenster.
    n-tv bringt immer wieder Sachen, die man sonst nirgendwo hört.
    Die Bilder sprechen doch für sich, da kann sich jeder selbst „ein Bild machen“.

    Nur, ich kenne keinen Gutmenschen, der trotz mehrfacher Hinweise n-tv guggt.
    Nur DDR1+2, maximal noch die örtliche Lokalzeitung und Die Welt abonniert.

    Links von PI verschickt, Antwort: Sowas klicke ich nicht an.

    Hoffnungslos und selber schuld.
    Ein solches Blödvolk hat seinen Untergang mehr als verdient.

  26. Aus einer Rezession des Buchs „Die Krankheit des Propheten“ von Medizinhistoriker Prof. Dr. Armin Geus :

    „Die Hauptthese lautet, dass Mohammed an Schizophrenie litt, und viele Verse des Korans nicht nur Ausdruck seiner Krankheit sondern auch Beleg dessen sind.“

    Hier die gesamte Rezession: https://hpd.de/node/11816

  27. @ Elijah 18. November 2019 at 16:24

    Die Welt Online ist erst mal transatlantisch (steht wie bei Bild wahrscheinlich sogar in den Arbeitsverträgen) und leider inzwischen auch LinksGrün ausgerichtet. Gelegentliche Artikel von Döpfner, Aust, Broder oder Don Alphonso sorgen zwar insgesamt für ein noch akzeptables journalistisches Niveau, fast könnte man auf den Begriff Ausgewogenheit kommen, im Vergleich mit dem Rest ist die Welt ja schon fast rechtsradikal. Betrachtet man die Inhalte insgesamt, könnte man aber auch auf den Gedanken kommen, es handele sich um ein Presseorgan der Grünen. Man betrachte nur die Photo-Auswahl für Baerbock, Habeck und Özdemir. Bei Roth und Hofreiter ist da halt nicht viel zu machen.

    Die Zensurabteilung ist radikal Grün und dazu noch völlig humorlos.

  28. @ Kirpal 18. November 2019 at 16:58

    Hier die gesamte Rezession:

    Ähhh, sry, greift hier schon der Verschissmuss mit der Vorliebe für Doppel-s um sich?
    Nicht Rezension?

  29. @Elijah: Bei allen Medien der Regierungspropaganda wird alles zensiert, was nicht der Meinung der Bundesregierung und der Klimatology-Kirche entspricht, sei es WELT, Lügel, Locus Online, Rheinliche Post etc.. Aber unser Grüßaugust im Schloss Bellevue meint ja, in diesem Land herrsche Meinungsfreiheit. Aber für alle Linksradikalen ist das ja auch richtig.

  30. VivaEspaña 18. November 2019 at 16:56

    Die verhalten sich wie Kleinkinder. Die machen wenn sie Angst haben die Augen zu oder ziehen sich die Decke über den Kopf, frei nach dem Motto, wenn ich nichts sehe sieht mich auch das Monster unterm Bett nicht.

    Professioneller wird es hier erklärt.

    Zitat: „Gehirnforscher nennen es auch „unrealistischen Optimismus“, was im Endeffekt nichts weiter bedeutet, als dass bei der Mehrheit der Bevölkerung essentielle Teile des Gehirns einfach herunterfahren, wenn sie mit der Wahrheit konfrontiert werden. Die Leiterin einer jüngst durchgeführten Studie, mit der dieser Sachverhalt nun durch Messungen der Gehirnaktivität belegt werden konnte, macht dieses zuvor umstrittene Phänomen sogar für den Ausbruch der Finanzkrise im Jahre 2008 verantwortlich

    … … “

    Gehirnforschung:

    80% der Menschen können besorgniserregende Meldungen überhaupt nicht verarbeiten

    Rest hier, der kurze Artikel lohnt sich:
    http://www.propagandafront.de/187070/gehirnforschung-80-der-menschen-konnen-besorgniserregende-meldungen-uberhaupt-nicht-verarbeiten.html

  31. @ Viva 18. November 2019 at 17:02

    Mit dieser kreativen Wortschöpfung der Druckerei gewinnt der Anti-Verschissmuss ja auch eine völlig neue und zutreffendere Bedeutung, wenn man an die Bewohner der Bäume im Hambi denkt, die gerne ihren Verschiss auf Polizisten hinabwerfen.

  32. Mohammeds Auswanderung von Mekka
    nach Medina war nicht einfach bloß eine
    Flucht vor seinen angebl. Verfolgern, dem
    dort herrschenden arabischen Stamm die
    Quraisch(-iten), seinem Geburtsstamm –
    wobei er von der verarmten Sippe der
    Haschemiten sein soll – sondern eine
    Auswanderung zwecks Eroberung:

    Hidschra unternehmen u. Dschihad(Krieg)
    für Al-Lah(Der Gott)führen.

    Motto des TOM* 2016 in Deutschland:
    Hidschra – Migration als Herausforderung und Chance
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tag_der_offenen_Moschee
    Bitte unbedingt ansehen u. merken:
    https://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/20925869_Muslimische-Gemeinden-in-Guetersloh-laden-zum-Dialog-ein.html

    +++++++++++++++++

    *Tag der offenen Moschee, eine Erfindung des
    Muslimbruders Dr. Fardeen Elyas, Kafirat-Beglotzer
    u. -Befummler, geb. in Mekka, studiert in Deutschland.
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Nadeem_Elyas
    Oder glaubt jmd., Muselmänner ließen ihn an
    ihren Besitz(Frauen/Muslimat) ´ran?

    ++++++++++++++++++++

    Kriegsfibel Koran

    9,13 Wollt ihr etwa nicht den bewaffneten Kampf gegen Menschen führen, die ihre Eide gebrochen haben und bestrebt waren, den Gesandten zu vertreiben – …?! Fürchtet ihr sie etwa?!…

    9,14 Führt gegen sie den bewaffneten Kampf/Dschihad! Allah peinigt sie durch euch, erniedrigt sie, läßt euch über sie siegen und läßt Menschen, die Rechtgläubige sind, danach Genugtuung empfinden,…

    9,20 Diejenigen, die den Glauben verinnerlicht, Hidschra unternommen und Dschihad mit ihrem Gut und ihrem Blut geleistet haben, genießen eine höhere Stellung bei Allah. Und diese sind die wirklichen Erfolgreichen/Gewinner.

    9,29 Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben, und die das nicht für verboten erklären, was Allah und Sein Gesandter für verboten erklärt haben, und die nicht dem wahren Glauben folgen – von denen, die die Schrift(Tora u. Bibel) erhalten haben, bis sie ergeben den Tribut/Dschizya in voller Unterwerfung/unterwürfig entrichten.

    33,21 Im Gesandten(Mohammed) Allahs habt ihr doch ein schönes Beispiel/Vorbild…
    +http://www.ewige-religion.info/koran/

  33. Das ist nicht der Koran, der das macht. Natürlich haben meist Moslems den Armeniergenozid begangen und 1.5 Millionen noch vor dem modernen Bevölkerungswachstum ermordetet. Hätten die Armenier der Zahl nach dort so zugenommen, wie die Kurden in diesen letzten hundert Jahren zulegten in diesen ehemaligen Christengebieten im Osten der Türkei, die Stadt Ani hätte heute zehn Millionen Einwohner. So schauen nur tausend Kirchtürme aus dem Wüstensand, wo einst Ani war.
    Doch die Moslems kennen auch die andere Seite, die Franzosen dezimierten die Bevölkerung von Algerien um 1,8 Millionen Einwohner, deren Vermögen wurde neu verteilt.
    Durfte einmal als Gast am Freitag an einem Gottesdienst in der Bremer Synagoge teilnehmen und dass neben einem Herrn aus der ehemaligen Sowjetunion, der im Talmud las. Seine Vorfahren waren so sicher in der dortigen Armee gewesen, wie meine in der hiesigen.
    Vergleiche ich die Zeit von 1915 bis 1955 mit dem Moslemverhalten der Frau, kann ich nur feststellen, dass Menschen solches Verhalten wiederkehrend zeigen. Zudem sind oft zwei Seiten die sich in Konflikten angleichen. Die Kunst ist, diesen Wettbewerb zu umgehen. Die Koepferei der Franzosen vertrieb die Protestanten dort und endete in der französischen Revolution. Die Bourbonen leben heute im schönen Belgien. Die Familie Bourbon de Conde, tolerante Katholiken, überlebte die Jakobiner und stellt in der belgischen Armee noch Offiziere.
    Verglichen mit den den benannten fünfzig Jahren nimmt sich vieles harmlos aus, doch es sind immer einzelne Menschen die sterben. In der Bibel und im Tamud sind die Flüche zum Grauen immer sehr kollektiv gehalten. Etwa Hedekiel 25,07 oder 25,17, wie die meisten aus Pulp Fiction wissen. Der Koran ist Feinden gegenüber um direkte Grausamkeit beim bemüht.

  34. # canario:
    Das mit dem „politischen Islam“ ist ein taktischer Schachzug.

    Daß der Islam der Islam ist und es sich damit hat weiß keiner besser als unser Stürzi.

    Wenn aber der Islam als solcher angegriffen wird dann gehen die meisten Zeitgenossen auf den NIX VERSTEHEN – Religionsfreiheit – Modus. Und schalten ab, bzw. verteidigen die Moslem -„Freiheit im Glauben“ „Philosophie“ sogar. Michael macht darauf aufmerksam daß sich dahinter eine totalitäre mörderische Ideologie verbirgt. Um den Leuten das nahezubringen und sie nicht von vorneherein abzuschrecken wird vom „politischen“ Islam geredet. Mit dem Ziel das ganze kranke Gedankengebäude dieses beduinischen Finsterfürsten aus dem 7. Jahrhundert zu Fall zu bringen.

  35. der grösste Fehler der USA

    als die USA in Kuwait einmarschierten hätten sie weitergehen sollen um Saudi Arabien ein zu nehmen – ja klar Freunde – Nein- dieses Land gehört anektiert denn die Pet6rolmilliarden dienen nur dem islamischen Haß überall in der Welt

  36. OT polarstern.

    Hmmm. Wie viel Schnee Mobile haben die eigentlich auf der Polarstern mitgenommen? Ein Satz irritiert:

    Es war Sturm bei der MOSAiC Expedition.

    „Als Vorsichtsmaßnahme haben wir die meisten Schneemobile an Deck genommen. Nur vier blieben auf dem Eis geblieben für eventuelle Rettungsmaßnahmen“

    Ich hoffe doch dass alle Schnee Mobile mit Elektroantrieb ausgestattet sind, die werden doch hoffentlich nicht mit Diesel angetrieben nach der Klimakatastrophe forschen?

    https://follow.mosaic-expedition.org/

  37. BePe 18. November 2019 at 17:12
    VivaEspaña 18. November 2019 at 16:56

    Die verhalten sich wie Kleinkinder. Die machen wenn sie Angst haben die Augen zu oder ziehen sich die Decke über den Kopf, frei nach dem Motto, wenn ich nichts sehe sieht mich auch das Monster unterm Bett nicht.

    Professioneller wird es hier erklärt.

    Zitat: „Gehirnforscher nennen es auch „unrealistischen Optimismus“, was im Endeffekt nichts weiter bedeutet, als dass bei der Mehrheit der Bevölkerung essentielle Teile des Gehirns einfach herunterfahren, wenn sie mit der Wahrheit konfrontiert werden. Die Leiterin einer jüngst durchgeführten Studie, mit der dieser Sachverhalt nun durch Messungen der Gehirnaktivität belegt werden konnte, macht dieses zuvor umstrittene Phänomen sogar für den Ausbruch der Finanzkrise im Jahre 2008 verantwortlich

    … … “

    Gehirnforschung:

    80% der Menschen können besorgniserregende Meldungen überhaupt nicht verarbeiten

    Rest hier, der kurze Artikel lohnt sich:
    http://www.propagandafront.de/187070/gehirnforschung-80-der-menschen-konnen-besorgniserregende-meldungen-uberhaupt-nicht-verarbeiten.html
    ————–
    Vor 75 Jahren gab es keine „80%, die besorgniserregende Meldungen überhaupt nicht verarbeiten können“.

    Den Satz: „Der Russe kommt“ haben damals alle verstanden.

    Wenn es soweit ist, wird der Verstand funktionieren.

    Dauert noch etwas.

  38. Barackler 18. November 2019 at 17:02
    @ Elijah 18. November 2019 at 16:24

    Die Welt Online ist erst mal transatlantisch (steht wie bei Bild wahrscheinlich sogar in den Arbeitsverträgen) und leider inzwischen auch LinksGrün ausgerichtet. Gelegentliche Artikel von Döpfner, Aust, Broder oder Don Alphonso sorgen zwar insgesamt für ein noch akzeptables journalistisches Niveau, fast könnte man auf den Begriff Ausgewogenheit kommen, im Vergleich mit dem Rest ist die Welt ja schon fast rechtsradikal. Betrachtet man die Inhalte insgesamt, könnte man aber auch auf den Gedanken kommen, es handele sich um ein Presseorgan der Grünen. Man betrachte nur die Photo-Auswahl für Baerbock, Habeck und Özdemir. Bei Roth und Hofreiter ist da halt nicht viel zu machen.

    Die Zensurabteilung ist radikal Grün und dazu noch völlig humorlos.

    Man will mit aller Macht den/die erste(n) Grünen Kanzler/Kanzlerin an die Macht bringen.
    Egal wie.
    Bei der vorletzten BT-Wahl sollte es Steinbrück mit Trittin als Vizekanzler werden, letzterer mit der Option auf mehr.
    Steinbrück erwies sich jedoch als Instinktsicheres Fettnapf-Suchgerät und mit einer durch und durch unsympathischen Gesamterscheinung wie Trittin gewinnt man keinen Blumentopf, geschweige den Wahlen.

  39. Ausbürgerung, auch Expatriation oder Expatriierung genannt, ist die Entziehung der Staatsangehörigkeit gegen den Willen des Betroffenen. Besitzt die betroffene Person keine weitere Staatsangehörigkeit, so wird sie staatenlos. Je nach der Rechtsordnung der einzelnen Staaten kann eine Ausbürgerung als individuelle oder kollektive Maßnahme zulässig sein…

    Auf Grund der Erfahrungen der NS-Zeit ist gemäß Art. 16 Abs. 1 S. 1 GG die Ausbürgerung in der Bundesrepublik Deutschland verboten. Der Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit ist hingegen nach Art. 16 Abs. 1 S. 2 GG zulässig; dieser darf jedoch nur auf Grund eines Gesetzes eintreten und zudem nur dann gegen den Willen des Betroffenen, wenn er dadurch nicht staatenlos wird.

    Nach dem Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG) kann es allerdings zum Verlust der deutschen Staatsbürgerschaft kommen, z. B. beim nicht genehmigten Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit (§ 25 Abs. 1 StAG) oder

    ➡ beim nicht genehmigten Eintritt in eine +++ausländische Streitkraft, deren Staatsangehörigkeit er besitzt (§ 28 StAG). HIER MÜSSTE MAN ggf. NOCH NACHBESSERN,
    DASS JEDER, DER FÜR DEN IS o.ä. KÄMPFT, DIE DEUTSCHE STAATSBÜRGERSCHAFT VERLIERE.

    Wer eine fremde Staatsangehörigkeit zusätzlich zur deutschen erwerben will, benötigt vor Beantragung der ausländischen Staatsangehörigkeit eine Beibehaltungsgenehmigung (BBG) nach § 25 II StAG (siehe Weblinks).

    ➡ Außerdem ist es z. B. möglich und zulässig, dass eine durch falsche Angaben erschlichene Einbürgerung widerrufen wird. So wurde z. B. ein Helfer der +++Sauerland-Gruppe nach rechtskräftiger Ausbürgerung staatenlos, nachdem er im Einbürgerungsverfahren falsche Angaben gemacht hatte.[9]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ausb%C3%BCrgerung

  40. Die chinesische Regierung geht mit diesem existentiellen Problem auf radikale Weise um. Als es wiederholte gewaltsame Angriffen von moslemischen Uiguren gab, mit dem Höhepunkt des Überfalls einer islamischen Terrorgruppe im März 2014 auf einen Bahnhof, ……
    ————————-
    Die Reaktion der chin. Regierung auf diese Vorkommnisse mögen auf den ersten Blick nachvollziehbar sein. Ich möchte trotzdem in keiner Kommunistenregierung leben, da auch bei anderen Anlässen hart durchgegriffen wird ( z.Z.Hongkong).

  41. Persian-Zartoshti
    18. November 2019 at 17:43

    „Mir ist scheiss egal was mit denen dort passiert, mir ist auch egal was den Kindern passiert.

    Die gehören weggesperrt für immer.“

    Die werden alle von uns liebevoll mit offenen Armen empfangen. Und dann fängt der Therapie Marathon an. Man wird ihnen versuchen, zu erklären, dass man nicht ohne weiteres einfach fremden Menschen den Hals durchschneiden darf. Selbst dann nicht, wenn es sich um Ungläubige handelt.

    Ich kann mir das jetzt schon bildlich vorstellen… Stuhlkreise mit schwarz verhüllten …

  42. ZUM ARTIKEL-FOTO

    VOGELSCHEUCHEN ODER TODESVÖGEL?
    „Der Begriff geht zurück auf den auch „Galgenvogel“ genannten Raben, der als Aasfresser die Nähe von mittelalterlichen Hinrichtungsstätten suchte. Das erzeugte bei der damaligen Gesellschaft Grauen vor diesen Vögeln und sorgte für die Übertragung dieses Begriffes auf die beschriebenen Personen.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Galgenvogel

    Der Michel und die Todesvögel aus Islamien
    https://p5.focus.de/img/fotos/origs5205739/3245539430-w800-h600-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-160112-99-879583-large-4-3.jpg

  43. Persian-Zartoshti 18. November 2019 at 17:43
    Mir ist scheiss egal was mit denen dort passiert, mir ist auch egal was den Kindern passiert.

    Die gehören weggesperrt für immer.

    Mit würde es völlig genügen, die in ihre ursprünglichen Heimatländer zurückzubringen und die für immer dort zu lassen.

  44. Wuppertal (NRW) – Der mit Säure überschüttete Innogy-Manager Bernhard Günther?(52) erhebt schwere Vorwürfe gegen die Staatsanwaltschaft Wuppertal. Grund: Der Anschlag wird nicht mehr wie zunächst als versuchter Mord, sondern als schwere Körperverletzung gewertet.

    „Ich bin darüber sehr betroffen. Es ist für mich schwer hinnehmbar“

    Die Folgen des Angriffs waren ihm anzusehen.

    Zudem sagte Günther der „SZ“, ohne die Privatermittler, die er beauftragt habe, sowie eine Auslobung in Höhe von 80 000 Euro von Innogy hätte es „die entscheidenden Hinweise nicht gegeben“. Im Oktober 2019 konnte in Köln schließlich ein Verdächtiger (32) festgenommen werden.

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/saeure-opfer-manager-bernhard-guenther-kritisiert-staatsanwaltschaft-66070542.bild.html

  45. Kirpal 18. November 2019 at 16:58
    Aus einer Rezession des Buchs „Die Krankheit des Propheten“ von Medizinhistoriker Prof. Dr. Armin Geus :

    „Die Hauptthese lautet, dass Mohammed an Schizophrenie litt, und viele Verse des Korans nicht nur Ausdruck seiner Krankheit sondern auch Beleg dessen sind.“

    Hier die gesamte Rezession: https://hpd.de/node/11816
    ——————
    Davon habe ich auch mal gelesen. Da ist sicher viel richtiges darin, aber wenn du mal 70 Minuten in eine seriöse Darstellung investieren willst, wonach der Islam eine Erfindung ist, dann schaue dir dieses Video an:
    „Allah und Mohammed hatten nichts mit dem Islam und Koran zu tun“
    https://www.youtube.com/watch?v=CLk-SClfBGo

    Das ist echtes Dynamit. Hier wird auf die Entstehung des Korans eingegangen mit den vielen unterschiedlichen Handschriften und die Probleme der alten arabischen Schrift, die nach wie vor nicht eindeutig zu übersetzen ist.

    Als Knaller finde ich hier die Untersuchung der frühesten Moscheen, deren Gebetsnischen nach Petra zeigten (nach Min. 34:30).
    Das Fazit ist, daß der Koran und Mohammed eine Art religiös-weltanschauliche Untermauerung der arabischen Eroberungen liefern sollten, also im Wesentlichen Erfindungen sind.

    Okay, der Sprecher ist Christ und kommentiert manches aus dieser Sichtweise, aber ich empfinde ihn als einigermaßen neutral und nicht zu aufdringlich.

    Solltest du das Video angeschaut haben, sag mir bitte deine Meinung dazu.

  46. Kirpal 18. November 2019 at 16:58
    Aus einer Rezession des Buchs „Die Krankheit des Propheten“ von Medizinhistoriker Prof. Dr. Armin Geus :
    „Die Hauptthese lautet, dass Mohammed an Schizophrenie litt, und viele Verse des Korans nicht nur Ausdruck seiner Krankheit sondern auch Beleg dessen sind.“
    Hier die gesamte Rezession: https://hpd.de/node/11816
    +++++++++++++++++++
    Zuerst dachte ich: Hui, da habe ich den „hpd“ aber unterschätzt. Dann sah ich das Veröffentlichungsdatum: 2011. Haben sie zu löschen zu vergessen, offenbar.

  47. Neue Details nach Leichenfund in Göppingen

    Wie die Ulmer Staatsanwaltschaft bestätigte, hatte der DEUTSCHE in der Vergangenheit Anzeige gegen lautstarke Jugendpartys erstattet.

    Der 39-Jährige lebte als Anwohner in der unmittelbaren Umgebung. Ob sich Opfer und Täter kannten wollen die Ermittler nicht bekanntgeben.

    Das Opfer starb nach Angaben der Staatsanwaltschaft durch stumpfe Gewalt gegen den Kopf. Den Verdächtigen wird vorgeworfen, den 39-Jährigen geschlagen und getreten zu haben.

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/stuttgart/Ermittlungen-von-Polizei-und-Staatsanwaltschaft-Neue-Details-nach-Leichenfund-in-Goeppingen,ermittlungen-toetungsdelikt-goeppingen-100.html

  48. Also dürfen wir davon ausgehen, dass all die „schönen Dinge“ die im Koran stehen auch hier in unseren Städten mit Messern, Äxten und sonstigem Zubehör nun zum Alltag gehören.

    Der Islam gehört zu Deutschland. Wenn ich das richtig verstehe, heißt das auch, Sharia mit Köpfen, Hände abhacken und bestialischen Folterstrafen gehören zu Deutschland, also Merkels-Islam Deutschland.

  49. Obdachlosigkeit in Südbaden
    Risiko zur Wohnungslosigkeit ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen

    Im Südwesten suchen 12.000 Menschen Hilfe wegen Wohnungslosigkeit

    Dass immer mehr junge Menschen und Zugewanderte aus EU-Ländern unter den Wohnungslosen sind, kann Pflasterstubenleiter Bongartz aber bestätigen: „Seit vor acht Jahren die Freizügigkeit auf Südosteuropa ausgeweitet wurde, kommen viele Menschen aus Bulgarien und Rumänien zu uns.“ Die meisten seien auf der Suche nach Arbeit, doch wenn die oft prekären Beschäftigungsverhältnisse enden oder sie krank werden, landen einige auf der Straße. An diese Menschen wendet sich das Projekt „Hilfen für Zugewanderte aus der EU in stark benachteiligten Lebenssituationen in Freiburg“.

    https://www.badische-zeitung.de/risiko-zur-wohnungslosigkeit-ist-in-der-mitte-der-gesellschaft-angekommen–179506961.html

  50. StopMerkelregime 18. November 2019 at 18:04
    Wuppertal (NRW) – Der mit Säure überschüttete Innogy-Manager Bernhard Günther?(52) erhebt schwere Vorwürfe gegen die Staatsanwaltschaft Wuppertal. Grund: Der Anschlag wird nicht mehr wie zunächst als versuchter Mord, sondern als schwere Körperverletzung gewertet.

    „Ich bin darüber sehr betroffen. Es ist für mich schwer hinnehmbar“

    Die Folgen des Angriffs waren ihm anzusehen.

    Zudem sagte Günther der „SZ“, ohne die Privatermittler, die er beauftragt habe, sowie eine Auslobung in Höhe von 80 000 Euro von Innogy hätte es „die entscheidenden Hinweise nicht gegeben“. Im Oktober 2019 konnte in Köln schließlich ein Verdächtiger (32) festgenommen werden.

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/saeure-opfer-manager-bernhard-guenther-kritisiert-staatsanwaltschaft-66070542.bild.html
    —————
    Klasse, nun braucht man bereits Privatdetektive, die die Arbeit der Justiz und Polizei machen.

    Wo leben wir nur.

  51. Aber wir können diese netten Zeitgenossen guten Gewissens zu uns holen – schließlich hat unsere große Staatsratsvorsitzende, welche alles mit von hinten denkt, sie für ungefährlich befunden. Und sie als Expertin kennt sich ja aus, wie jeder weiß.

  52. Das wird wieder einmal niemand glauben wollen , so ähnlich wie die Sussagen in dem Buch : “ Mein Kampf “ das wollte auch niemand glauben oder gar lesen !
    Da haben die Mainstream -Journalisten und besonders die – innen , dann doch so einiges zu befürchten !

  53. ThomasEausF 18. November 2019 at 18:06

    Kirpal 18. November 2019 at 16:58
    Aus einer Rezession des Buchs „Die Krankheit des Propheten“ von Medizinhistoriker Prof. Dr. Armin Geus :

    „Die Hauptthese lautet, dass Mohammed an Schizophrenie litt, und viele Verse des Korans nicht nur Ausdruck seiner Krankheit sondern auch Beleg dessen sind.“

    Hier die gesamte Rezession: https://hpd.de/node/11816
    ——————
    Davon habe ich auch mal gelesen. Da ist sicher viel richtiges darin, aber wenn du mal 70 Minuten in eine seriöse Darstellung investieren willst, wonach der Islam eine Erfindung ist, dann schaue dir dieses Video an:
    „Allah und Mohammed hatten nichts mit dem Islam und Koran zu tun“
    ———————————————-
    Leute, Leute, eine jede Religion ist eine Erfindung. Sie dient nur dazu, Menschen unter Kontrolle zu halten und abzuzocken.

  54. @ ThomasEausF 18. November 2019 at 18:14

    StopMerkelregime 18. November 2019 at 18:04

    Ja, wenn der kein Geld für einen Privat-Detektiv gehabt hätte, wäre der Täter NIE gefunden worden.

  55. @Kirpal 18. November 2019 at 16:58

    Mohammed sol Epileptiker gewesen sein. Daher kommen seine göttlichen Eingebungen.

  56. Ihr werdet es hier nie lernen oder? Gefahr dort nur von rechts und den Klimawandel sowie von Trump, Putin und Johnson.

    Die Religion des Friedens, deren gesegnete Kämpfer und Familien wir gerade zurück nach Deutschland holen, wird uns sodann in eine wunderbare CO2-freie Welt führen demnächst, weil das Mittelalter weder Flickzeuge noch Autos oder öl- und kohlebetrieben Zentralheizungen kennt. Vermutlich ist das genau das der Plan. Der Islam für Deutschland als Klimaretter.

  57. Wie erkläre ich es meinem Kind? – Mörder kommen nach Deutschland und laufen frei herum und GEZ-Verweigerer sitzen im Gefängnis.

  58. Von dieser speziellen „bunten Vielfalt“ kriegt rot-rot-grün ja nie genug – egal wie mörderisch, egal wie fanatisch, faschistisch, anti-semitisch etc. Diese mohammedanische Brut des absolut Bösen wird bei uns aufgenommen werden und durchgefüttert werden.

  59. Auf den städtichen Veranstaltungen stellt Herr Stürzenberger den politischen Islam vor. Im 2. Schritt sollten jetzt dem Herrn Kurz klar gemacht werden, wie ein Verbot des politischen Islam aussieht – Punkt für Punkt…
    Mit den Grünen – Händchen- haltend – wird der Kurz noch bis 3 zählen können – dann schlottern ihm die Knie.
    Auch dem „Otto“ würde begreiflich werden womit wir es zu tun hat.

  60. Im Artikel ist von Verschleierung die Rede. Das ist aber Verhüllung oder Vermummung, denn Schleier sind aus von außen und von innen durchsichtigem, hauchzartem Gewebe …

    * * * * * * * * * *

    BePe, 18. November 2019 at 16:31
    „[…] Mir tun schon jetzt die deutschen und europäisch geprägten Schüler leid die man zwangsweise an „Schulen mit Courage“ in preisgekrönten Integrationsklassen mit diesen islamischen IS-Schülern zusammenpfercht.“

    Nix „Schule mit Courage“!

    Es ist genau umgekehrt: „Schule ohne Courage, Schule mit Rassismus“.

    Wobei es statt Rassismus heißen müßte: Deutschen-/Fremdenfeindlichkeit feindlicher Fremder oder fremder Feinde.

    BePe, 18. November 2019 at 17:12
    „[…] Gehirnforschung:

    80% der Menschen können besorgniserregende Meldungen überhaupt nicht verarbeiten […]“

    Da ist ein großer Teil derer dabei, die
    – weiterhin die Altparteien wählen sowie
    – AfD-Politiker und -Wähler beschimpfen und verunglimpfen und
    – das Dt. Volk mit in den Abgrund reißen werden,
    wenn sie nicht endlich die Augen wieder aufmachen und das Gehirn hochfahren …

    Und insbesondere die Schrei-, Kreisch- und Brülljugendlichen/-jungerwachsenen mit ihren Vollhonkparolen, mit denen auch der Autor des Artikels immer wieder zu tun hat.

  61. Das_Sanfte_Lamm 18. November 2019 at 18:02
    Persian-Zartoshti 18. November 2019 at 17:43
    Mir ist scheiss egal was mit denen dort passiert, mir ist auch egal was den Kindern passiert.
    Die gehören weggesperrt für immer.
    ++++++++++++++
    Auf wessen Kosten?
    Wie viele „Bio-Deutsche“, meint: nicht nur mit deutschem Pass ausgestattet, sind denn darunter? Nicht allzu viele, oder?
    Ist religiöser Wahn heilbar? Würde Verstand voraussetzen, oder? Schulische Leistungen in der Kindheit/Jugend dieser Frauen?
    Die Kinder sind geprägt – wie damals die Nachwuchsgeneration der Afghanen in der Koranschule, während der offiziellen Taliban-Herrschaft. Da ist nichts heilbar. Geistig verbrannte Erde.
    Mir ist keineswegs egal, was mit diesen Kindern passiert. Der Irrsinn und das intellektuelle Nirwana glimmen in deren Augen. Ich würde die auch nicht einsperren für immer. Wer diese Menschen schmerzfrei, human …. (in Merkel-Deutschland rechtlich verbotenes Vokabel, politisch erwünschte Terroristen betreffend), der hätte ihnen gegenüber angemessene Milde gezeigt. Diese Kreaturen haben sich wie Teufel verhalten, wie entsprungen aus einem Backwood-Horrorfilm.
    Dass es die Grünen nach solcher Ausschuss-Ware jedweden Zivilanspruchs giert, keine Frage. Sie pochen daher auf das „Formal-Rechtliche“.

  62. Am Zerrbild des IssLahms darf nicht länger rumgezerrt werden …

    Wir brauchen Moooschen, wir brauchen Kopfwindeln, wir brauchen Müllsäcke …

    Basta !

  63. LEBENSHILFE ODER ZYNISMUS???

    NUN SIND DIE VERBRECHER HALT DA…

    Gütersloh (ots)

    Kreis Gütersloh (FK) – Für Verhaltensprävention gilt: Befolgen Bürger polizeiliche Verhaltensempfehlungen, sinkt ihr Risiko, Opfer von Straftaten zu werden.

    Nicht jedem gelingt es jedoch, die erhaltenen Empfehlungen dauerhaft im Gedächtnis zu verankern und praktisch umzusetzen. Bei älteren Menschen nimmt die Gedächtnisleistung häufig mit zunehmendem Lebensalter ab. Aus diesem Grund trainieren viele ältere Menschen ihr Gedächtnis in Gedächtnistrainingsgruppen. Sie üben verschiedene Techniken ein, die das Behalten von Informationen erleichtern. Dadurch festigen sie die Inhalte dauerhaft im Gedächtnis.

    Das Gütersloher Modell MERKwürdig verknüpft kriminalpolizeiliche Botschaften mit dem Gedächtnistraining. Die Botschaften sollen sich innerhalb des Trainings im Unterbewusstsein verankern und Senioren helfen, nicht Opfer einer Straftat zu werden…

    Durch die Multiplikatoren kann eine größere Gruppe erreicht werden. Sebastian Fiedler, Bundesvorsitzender des BDK und Geschäftsführer der Kripo Akademie, kam persönlich in den Kreis Gütersloh, um den Kooperationsvertrag gemeinsam mit +++Landrat Sven-Georg Adenauer(!) zu unterzeichnen…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4441219
    (Der Enkel des Alten li. außen im Bild)

  64. Aktualisiert: 16.11.19 14:05
    Staatsanwaltschaft ermittelt
    Weitere mutmaßliche IS-Anhänger nach Deutschland abgeschoben – Merkel gibt Versprechen ab
    Franz RohledervonFranz Rohleder
    Kevin BienKevin Bien
    Kerstin Kesselgruber
    Die Türkei schiebt am Freitag zwei Ehefrauen von Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nach Deutschland ab. Angela Merkel reagiert auf Befürchtungen, die Abschiebungen könnten die Sicherheit gefährden.

    LABER, LABER, RHABARBER!
    Update vom Freitag, 15. November, 14.56 Uhr: Die deutschen Behörden werden laut Kanzlerin Angela Merkel (CDU) gewährleisten, dass von Islamisten und mutmaßlichen IS-Anhängern, die die Türkei jetzt in die Bundesrepublik abschiebt, keine Gefahr ausgeht. Diese Personen würden im gemeinsamen Terrorabwehrzentrum von Bund und Ländern eingeordnet und einer Sicherheitsbewertung unterzogen, sagte Merkel am Freitag in Berlin. „Dementsprechend wird dann natürlich sichergestellt, dass von diesen Personen keine Gefahr ausgeht.“…
    https://www.merkur.de/politik/offenbach-mutmassliche-is-anhaenger-festgenommen-einer-u-haft-zr-13214210.html
    WER´S GLAUBT WIRD SELIG…

  65. Weil es im Koran steht?
    Prima, dann dürften die Koranjubler ja glücklich sein wenn „wir“ ihnen die Rübe abschneiden.

  66. Vor diesen Realitäten verschließen eine Mehrheit aktiv die Augen und befördern die hinter Taqqiah verborgenen Pläne dadurch massivst!

    ————
    Auch interessant, was uns aber die Tagesschau feige als Aufstand wegen „gestiegener Benzinpreise“ verkauft, wenn die iranische Zentralbank niedergebrannt wird:

    https://www.breakingisraelnews.com/140061/mass-protests-erupt-throughout-iran-burn-down-central-bank/?fbclid=IwAR1dJAWFoBjrvF45dEzc9Tb4zgCAMkNyMa2xjalOnH_W_iSsmk4RCfMShsI

  67. Maria-Bernhardine 18. November 2019 at 18:55

    @ Blue02 18. November 2019 at 18:07

    Nicht Rezession(Rückgang der Konjunktur, Abschwung),
    sondern Rezension
    +++++++
    Japp, danke. Ich zitierte, mir das Oberlehrern verkneifend 😉 Unterschied zwischen Wirtschaftsflaute und Werkbesprechung weitgehend bekannt. Nehme an, Schreiber Kirpal hat sich vertippt. Die berühmte Autokorrektur macht den Rest.

  68. @ Blue02 18. November 2019 at 19:58

    Wissen Sie was, ich, als Nicht-Lateiner muß
    jedesmal überlegen u. dabei hilft mir nur,
    daß ich mir beide Begriffe vorsage u. dann
    wähle ich jeweils den richtigen. Also ich
    brauche auch sowas, wie ´ne Eselsbrücke.

  69. Deutsche Medien: Mitgefühl mit den Schlächtern

    Sooo sieht es das „ZDF“, mittlerweile bekannter als „DDR2“:
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/fluechtlingslager-in-syrien-un-prangert-zustaende-in-al-hol-an-100.html

    Die syrischen Kurden sind da in einer bösen Situation. Vernünftig (nicht nur aus deren Sicht) wäre es gewesen, die gefangenen IS-ler einschließlich Frauen und Kindern unmittelbar zu exekutieren. Aber der zivilisatorische Wille, die Betreffenden einem ordentlichen Gerichtsverfahren zuzuführen, war da offenbar größer. Jetzt haben sie gesehen, dass sie davon, ohne Hilfe von außen, überfordert sein müssen.

    Die deutsche Regierung Merkel agiert derweil wie eine Marionette fundamental-arabischer Interessen. Wenn die keinen Widerstand erfahren, importieren die nicht nur die „deutschen“ IS-ler, sondern auch noch die aus sämtlichen anderen Herkunftsstaaten.

  70. https://www.youtube.com/watch?v=y9rVVYU-cS0&t=1559
    Monoethnisch in Multiethnisch wandeln! Der PERFIDE Plan, die EU-Bevölkerung zu VERGEWALTIGEN!!

    SMOPO Schweitzer Morgenpost 6. Juli 2018 Zum Thema Migration aus Afrika nach Europa.
    Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission: «Wir beschliessen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein grosses Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.»

    „Eine Regierung ist nicht der Ausdruck des Volkswillens, sondern der Ausdruck dessen, was ein Volk erträgt.
    Kurt Tucholsky
    .
    H. Broder: „Klima“ ist die Nadel, mit der die Deutschen zur Ader gelassen werden und mit der sie zugleich von unangenehmen Dingen abgelenkt werden, die die Herrschenden völlig verbockt haben! In Deutschland leben 1,1% der Weltbevölkerung, die 2,2% des weltweiten CO2 emitieren.

  71. Es ist schon viele Jahre her, da ist so eine Moslemdemo in IS Style an mir vorbeigelaufen. Auf einem Transparent stand in deutsch „Bringt alle Christen um“. Da dache ich gleich kommt ein SEK angerauscht oder zumindest die Polizei um das üble Treiben zu unterbinden. Aber da kam niemand, und jetzt tun diese unterbelichteten Kreaturen das, was sie angekündigt haben, und keinen der Verantwortlichen kümmert es. Leute ich sage euch, wir müssen uns selber helfen.

  72. Martin Schmitt 18. November 2019 at 18:39
    Wie erkläre ich es meinem Kind? – Mörder kommen nach Deutschland und laufen frei herum und GEZ-Verweigerer sitzen im Gefängnis.
    ——————————————————————————————————-
    Erkläre das dem Kind realitätsnah und färbe ihm ja nicht die blonden Haare oder schneide ihm schon gar nicht die Zöpfe ab!
    Ja, wer zwei deutsche Eltern und vier deutsche Großeltern hat darf genau so in Deutschland leben, auch wenn es der (mutmaßlichen) grün eroberten kirchlichen Mitte klar ist, woher der braune Wind dann weht („Frau Käsemann – Alköholexbischöfin).
    Nicht einmal die Kirche scheint davor zurückzuschrecken, die Famieölie zu zersdtören

    Widerspruch am Mord von ungeborenen Leben in Größenordnungen – geplantes Verbot von Versuchen sexuell verirrten Menschen auf den rechten Weg zurück zu helfen!! -Das wird von den neuen Faschisten thematisiert !

    Aber grüngeilen alten Männern in Kindereinrichtungen Missbrauch von Kindern zu ermöglichen, das ist in!

  73. Und wieder hat es Pipi-Buntland *RUMMMMS* gemachthttps://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_86835544/helsingborg-schule-in-suedschweden-nach-explosion-evakuiert.html

  74. Do 24.10.2019 | 21:45 | Kontraste
    Original Play Kindesmissbrauch in deutschen Kitas

    Das Training soll helfen, Aggressionen von Kindern abzubauen. Original Play heißt das Geschäftsmodell eines dubiosen, international tätigen Vereins. Während Eltern nicht ahnen, was in der Kita passiert, dürfen wildfremde Männer mit ihren Kindern „spielen“. Eltern in Berlin und Hamburg zeigten Missbrauchsfälle und sogar Vergewaltigungen an.

    Anmoderation 1: Ein Kind spielt mit einem erwachsenen Mann…

    Es wird gekabbelt, gestreichelt, gedrückt. Doch die beiden sind nicht verwandt, sie kennen sich vielleicht auch überhaupt nicht. Es ist ein organisierter Spieletreff, in Kindereinrichtungen bei uns und weltweit – und oft: Ohne Wissen der Eltern.

    Anmoderation 2: Original Play – ursprüngliches Spielen heißt das. Wer eine Kursgebühr bezahlt, kann einfach so rein zu den Kindern. Gemeinsam mit dem ORF zeigen wir erstmals und exklusiv wie gefährlich einfach es damit Pädokriminellen gemacht wird, an Kinder ranzukommen. Gabi Probst.

    Vater B.,Berlin

    „Als ich auf den Fotos gesehen habe, wie viele wild fremde Menschen mit unseren Kindern gespielt haben, da wurde mir richtig übel. Übel, Wut und auch Ohnmacht, was das passiert ist.“

    In einigen Fällen soll das Spiel zu Missbrauch und Vergewaltigung geführt haben. Das bestätigt auch ein anderer Vater.

    Vater A., Berlin

    „Unser Sohn hat uns im Kontext mit diesem Original Play sehr ausdrückliche, ja, sexuelle und gewalttätige Dinge berichtet und auch vorgespielt. Wir sprechen nicht nur über schweren sexuellen Missbrauch, Vergewaltigungen, sondern auch über Gewalt, Demütigung, Sadismus. Und für uns schien es relativ schnell so, als wenn dass das Ganze ein System hat.“

    Ein harter Vorwurf.

    Nein – sondern Rot-grün-schwarze Realität !!!!!!

  75. Was soll aus den Leuten dort in diesem Lager werden? Deutsche „Kuschelpädagogik“ wird Tote verursachen. Dank unserer linksgrünen Pädagogik im eigenen Land lachen einen selbst 11jährige Deutsche Blagen aus, wenn man mit einem angeblichen „ADHS-Autisten“ arbeitet. – Selbst erlebt. Das Paradoxon fing schon beim Vorgespräch für den Job an: „Sie müssen verhindern, dass der Junge sich selbst oder andere gefährdet. Nein, anfassen dürfen Sie ihn in keinem Fall.“ Auf meine Frage, der wievielte persönliche Betreuer ich denn sei: „Der 8. in zwei Jahren.“… .
    Soviel zu dem Thema, ich könnte weitaus mehr zu meiner Meinung über die Leute in diesem Lager und zu unserem „System“ schreiben, aber dann würde ich wohl mindestens gesperrt. Der Wahnsinn herrscht in diesem Land hier! („Staat“ oder „Nation“ gelten ja schon als „Nazisprech“…).

  76. Bitte schreibt doch nicht immer „IS“ oder „Terror“ – schreibt, was es vor allem ist: Islamischer Terror des sogenannten Islamischen Staates. Oder einfach: islamischer Terror.
    Denn es ist ja nicht irgedein Terror, sondern islamischer Kampf gegen alle „Ungläubigen“.
    Es gibt auch keine „Islamisten“, die sich etwa von einem angeblich „friedfertigen“ Islam unterscheiden. Ein wahrer Moslem hält sich strikt an den menschenfeindlichen Koran und an das menschenfeindliche Vorbild des Propheten.
    Erdogan: Der Islam ist der Islam! Basta! Hier hat er wirklich Recht! Das ist zu beachten!

    Damals wie heute proklamiert der Islam seine Lebensordnung als universal gültig und im Grundsatz verbindlich für alle Menschen und Staaten, bis das Ziel, eine einheitliche Gesellschaft unter islamischem Recht (Schari´a) sich weltweit durchgesetzt und verwirklicht hat. Koran und Schari´a kennen bei der Verfolgung dieser Zielsetzung keine Kompromisse. Der Jihad ist dazu das Mittel, wie zahllose Suren verdeutlichen.
    So u.a. Sure 9:111 „Denen geört das Paradies, die auf dem Wege Allahs streiten, die töten und getötet werden; ihnen gehört die wahre Verheißung.“
    Das alles gilt auch für laue Muslime, die dann aber oft schnell zu kämpfenden Muslimen werden, wenn der böse Geist Allahs über sie kommt.
    Unsere Kanzlerin hat den Islam auch in Deutschland heimisch gemacht. Sie behauptet gegen alle historische Realität: „Der Islam gehört unzweifelhaft zu Deutschland!“
    In dieses Lied stimmt nicht nur die Vasallenschaft der CDU ein, sondern auch die CSU.
    Ganz schlimm: Schäubele, Wulff, Schavan, Laschet und nun seit einiger Zeit auch der wankelmütige Horscht in Bayern und sein ebenso umgefallener Parteigenosse Söder. Schlimm und gefärlich auch der schmächtige Günther aus S-H!
    Bemerkenswert, dass CSU/CDU der Kanzlerin wie Hündlein folgen und am liebsten mit LINKEN und GRÜNEN koalieren. Wenn´s um die Macht geht, ist alles Wurscht!
    ISLAM/LINKE/GRÜNE/SPD/CDU/CSU = SED (Sozialistische Einheitspartei)

  77. Müssen diese vom Islam verdorbenen Frauen nicht einmal ihr Müllsäcke ablegen, wenn sie registriert werden? Wagt keiner der Beamten zu sagen: „Schleier runter, wir wollen dein Gesicht sehen!“
    Ob die Kinder dieser Frauen überhaupt noch ihre Mütter erkennen – oder geht das nach Duft?

    Aber schon im II. Vatikanischen Konzil wurde der Islam als anderer Weg zu GOTT bezeichnet. Und Bedford-Strohm legt aus lauter Ehrfurcht sein Bischofskreuz ab, um den Moslems in Jerusalem seine freiwillige erfolgte Unterwerfung anzuzeigen. Sein katholischer Amtsbruder Marx tat desgleichen.

    Was soll man von solchen Verrätern sagen? Beide genieren sich auch nicht, nachher so zu tun, als wäre nichts geschehen. Beide schwingen auch weiterhin große Reden, als ob ihnen noch einer zuhört.

    Oder will Bedford-Strohm alles wieder dadurch gutmachen, dass er von „Kirchensteuergeldern“ Rettungsschiffe kauft, um noch mehr Seereisende zu retten?
    Was sind das nur für komische Figuren!

  78. Nochmals zum Photo: es gibt genau zwei Farbtupfer. Einmal das blaue Kleinkind. Wieso eigentlich? Gibt es das nicht auch in Schwarz? Dann dieser Mantel, das wird doch nicht etwa … nein, das kann nicht sein … macht auch gerade keine Raute … oder etwa doch?

  79. Viper 18. November 2019 at 18:25
    ThomasEausF 18. November 2019 at 18:06

    Kirpal 18. November 2019 at 16:58
    Aus einer Rezession des Buchs „Die Krankheit des Propheten“ von Medizinhistoriker Prof. Dr. Armin Geus :

    „Die Hauptthese lautet, dass Mohammed an Schizophrenie litt, und viele Verse des Korans nicht nur Ausdruck seiner Krankheit sondern auch Beleg dessen sind.“

    Hier die gesamte Rezession: https://hpd.de/node/11816
    ——————
    Davon habe ich auch mal gelesen. Da ist sicher viel richtiges darin, aber wenn du mal 70 Minuten in eine seriöse Darstellung investieren willst, wonach der Islam eine Erfindung ist, dann schaue dir dieses Video an:
    „Allah und Mohammed hatten nichts mit dem Islam und Koran zu tun“
    ———————————————-
    Leute, Leute, eine jede Religion ist eine Erfindung. Sie dient nur dazu, Menschen unter Kontrolle zu halten und abzuzocken.
    ————
    Keine Sorge, ich bin aus der Kirche ausgetreten.

    Worauf ich mit dem Video (https://www.youtube.com/watch?v=CLk-SClfBGo) hinaus wollte, war, daß es nicht sicher ist, daß es Mohamed wirklich gegeben hat.

  80. Wir haben eine Unmenge muslimischer „Flüchtlinge“ in unserem Land aus fundamental Islamischen Ländern! Hinzu kommen die deutschen Konvertiten – das sind tickende Zeitbomben!

  81. Auch wer im Leben ein Totalversager war, kann mit einer Tat, dem Menschenopfer, von all seinen Sünden befreit werden und ins Paradies eingehen. Diese Botschaft hält der Islam u.a. bereit und darf deshalb nie mit solchen Inhalte eine anerkannte Religion in Deutschland werden.

    Ich sehe nicht, wie die Politik geschlossen gegen eine gefährliche Ideologie vorgeht. Es geschieht genau das Gegenteil. Gläubige Moslems sehen nur ihre Lebensweise als die einzig richtige an, alle anderen gelten als Ungläubige und Unreine. Hat man erst einmal eine Gegengesellschaft, die nach ihren eigenen Regeln lebt und waltet, ist es schon zu spät, außer man ist willens, mit aller Macht eine solche fremde Gegengesellschaft aufzulösen und ihre ideologischen Strukturen zu zerschlagen. Und das geht nur, wenn man den Keim des Übels, den politischen Islam als schädlichen Bestandteil in dieser Religion erkennt und vernichtet.

  82. @ ThomasEausF 18. November 2019 at 22:18

    Leute, Leute, eine jede Religion ist eine Erfindung. Sie dient nur dazu, Menschen unter Kontrolle zu halten und abzuzocken.

    Isso. „Halt du sie dumm, ich halt sie arm“ oder so ähnlich. Religionen waren schon immer ein riesiger Machtapparat. In hochtechnisierten Ländern sind Religionen bzw. Kirchenverbände heute doch völlig aus der Zeit gefallen. Beispiel: Vor ewigen Zeiten glaubte man noch an einen Donnergott. Bis irgendwann die Wissenschaft so weit war, daß man herausfand, es handelt sich um luftelektrische Potentialausgleiche bei bestimmten meteorologischen Gegebenheiten.

  83. Hört doch endlich auf, diese künstliche Trennung von „religiösem“ und „politischem“ Islam herbeizureden. Diese Trennung gibt es nicht!

    Sprecht mit Moslems, spielt den dummen Interessierten und lasst Euch beraten. Eine ihrer Antworten wird sein, dass man nichts anderes braucht als den Koran und ein paar weitere islamische Schriften. Darin sind die Regeln des gesamten Miteinanders aufgeschrieben. Alles von Religion, Gesetzgebung, polizeilich-militärischer Macht, Sozialpolitik, … Daraus leiten sie einen ALLUMFASSENDEN MACHTANSPRUCH her.

    Ihr Träumer! Ich seid so erzogen worden, dass ihr Frieden wollt, aber die Freiheit muss man manchmal mit der Waffe verteidigen! Regt Euch jetzt, denn es ist eigentlich schon zu spät. Sprecht Freunde und Mitbürger an, hört zu und stellt Fragen. Niemandem muss ein Gespräch aufgezwungen werden, aber die Verschwiegenheit der Medien muss durchbrochen werden.

  84. Für sogenannte „Rückkehrer/innen“ gibt es nur einen Weg: An der Grenze abfangen und sofort in Vollzugshaft! Dazu gehört natürlich der Kindesentzug wegen Kindeswohlverletzung! Gerichtsverhandlung kann nachgeschoben wetden – Wntlassung aus der Vollzugshaft nach Strafverbüßung nut bei vollständiger Entislamisierung! Wer „gläubig“ bleiben will USS eben bis zum Lebensende in Sicherungsvetwahrung bleiben! Nichtdeutsche sind zum Strafvollzug in ihre jeweiligen Heinatländer abzuschieben, Doppelstaatllern die deutsche Staatsbürgerschaft zu entziehen! Nur so kann das Schlimmste abgewendet werden!

  85. Nachtrag: China wird zwar diktatorisch regiert, wie wir es uns nicht wünschen! Aber die“armen“ Ulguren, wie hier sogar in winen Münster-„Tatort“ behandelt wurden sind wohl mindestens zun großen Teilen Anhänger des mörderuschen politischen ISlam! Daher kann China auch nur durch Umerziehung auf Dauer der tickenden Zeitbombe entziehen! Das wird auch bei uns mit zunehmender Anzahl von Fundamentaöiaten im Land notwendig werden! Aber die Sxharia-Partei Deutschlands kennt ja ausschließlicch den Kampf gegen Rechts! Dabei unterstützt werden sie von den Grünen, den Linken, der CDU, den linksextremen Gewerkschaften und den verrotteten Kirchen! -Ja. Herr Bettfort-Strolch, im Gegebaatz zu Ihrem erbärmliches Leben, möchte ich lieber gesundes Misstrauen gegenüber Fremden hegen als völlig vertrauensvoll ermordet auf einem Friedhof zu liegen! Ihr saudummes, brandgefährliches Gewäsch können Sie sich – raten Sie einmal wohin – stecken!

  86. Und nein, Herr Bettfort-Strolch, ich hasse Sie nicht – aber ich verachte Leute Ihres Schlages! Es reicht!

  87. Nehmen wir Trump, er hat eine Entscheidung getroffen Jerusalem als Hauptstadt des Staates Israel anzuerkennen und jetzt hat alle Siedlungen als legal bezeichnet. Für die Moslems ist das ein herber emotionaler Schlag, den sie überstehen werden. Sie überstehen auch die fünf Meter hohe Mauer um Ramallah. Seit dem mussten sie keine Jungfrauen mehr für das Paradies opfern.

  88. Was Nehrenheim, (19.Nov. 19, 003) schreibt, entspricht zu 100% der Wahrheit. Die Freiheit muss verteidigt werden.
    Meine Meinung:
    Der Islam muss verboten werden, weil er zu Hass und Mord Andersgläubiger aufruft.
    Unser Volk schläft und bekommt die Regierung, die es verdient.

  89. Der Teufel hat einen Plan für Deutschland, der sehr, sehr schrecklich ist. Nur Gott könnte ihn verhindern.
    Aber Gott will, dass wir aufwachen und umkehren von unseren falschen Wegen und zu ihm beten. Dann wird er uns helfen und auch Leute in Machtpositionen entfernen, die von Satan installiert wurden. Nur Jesus kann uns wirklich helfen.
    Jesus ist stärker, als alle Macht der Finsternis. Die Lage ist ernst und unser Volk ist in grosser Gefahr.
    Diese Worte sind wahr und gewiss.

  90. @Guvern 19. November 2019 at 07:08
    Das sehe ich ähnlich. Doch Jesus wird nicht vom Himmel schweben, uns zu schützen. Gott wirkt durch die Menschen. Er wirkt durch ihren Verstand, ihre Erkenntnis, ihr Gewissen und ihre Empathiefähigkeit. Wie wir im Artikel sehen, wirkt das Böse ebenfalls durch den Menschen. Es manipuliert den Verstand, pervertiert die Erkenntnis, hebelt Gewissen und Empathiefähigkeit aus, macht den Menschen zum Tier.
    Es ist die Absicht des Bösen, Gott permanent Belege dafür zu liefern, wie primitiv, dumm und niederträchtig der Mensch ist. Es ist unsere Aufgabe, Gott das Gegenteil zu beweisen.
    Viele sehen es momentan als besonders christlich an, wahllos irgendwelche Männer, teils unsere Feinde, in Massen auf unsere Kosten bei uns leben zu lassen. Sie möchten uns moralisch dazu zwingen, vor der Unsinnigkeit und den Gefahren dieser Vorgehensweise die Augen zu verschließen. Doch „Liebe deine Feinde“ ist nicht suizidal gemeint. Gott will, dass wir leben. Jesus wies uns, vor seiner Verhaftung, darauf hin, dass wir uns um uns selbst kümmern müssen, dass wir uns notfalls verteidigen, uns und unsere Leute vor Gefahren zu schützen müssen. „Börse, Tasche und Schwert“ sind für den normalen Christen in der realen Welt legitim (Lukas 22,35-38). Das Schwert ist hier weder als Metapher, noch als Staatssymbol, noch als „Schwert des Geistes“ gemeint, meine ich, sondern als Verteidigungswaffe. Jesus verabscheut Gewalt „Genug davon!“ – doch Jesus war Realist, der wollte, dass wir leben. Gott gab uns zudem den Verstand, mit dem wir die Gefahren des Bösen erkennen können.

  91. Radioheini 18. November 2019 at 23:32
    @ ThomasEausF 18. November 2019 at 22:18

    Leute, Leute, eine jede Religion ist eine Erfindung. Sie dient nur dazu, Menschen unter Kontrolle zu halten und abzuzocken.

    Isso. „Halt du sie dumm, ich halt sie arm“ oder so ähnlich. Religionen waren schon immer ein riesiger Machtapparat. In hochtechnisierten Ländern sind Religionen bzw. Kirchenverbände heute doch völlig aus der Zeit gefallen. Beispiel: Vor ewigen Zeiten glaubte man noch an einen Donnergott. Bis irgendwann die Wissenschaft so weit war, daß man herausfand, es handelt sich um luftelektrische Potentialausgleiche bei bestimmten meteorologischen Gegebenheiten.
    ————–
    Ganz richtig.

    Früher – und damit meine ich eine Zeit, die noch nicht so lange zurückliegt – wurde an den Fortschritt geglaubt oder an die Logik und das vernünftige Handeln der Menschen.

    Aber da hat man sich genauso geirrt.

  92. Barackler 18. November 2019 at 22:15
    Nochmals zum Photo: es gibt genau zwei Farbtupfer. Einmal das blaue Kleinkind. Wieso eigentlich? Gibt es das nicht auch in Schwarz? Dann dieser Mantel, das wird doch nicht etwa … nein, das kann nicht sein … macht auch gerade keine Raute … oder etwa doch?
    —————
    Wieso? Das ist doch klar:

    Schwarz war wegen der großen Nachfrage schon ausverkauft.

  93. Es lohnt sich an die ersten Helden zu erinnern, die die Islamkritik mit Aktionen in die politische Diskussion eingepflanzt haben lange bevor es eine AfD gab und die CSU verbissen schwieg. Das war die leider konkurrierende Bürgerbewegung pro Deutschland und Die Freiheit. 2013 hätte es gemeinsam für einen Achtungserfolg gereicht. Den fuhr dann die Lucke-Partei ab 2014 ein. Pioniere waren andere.

  94. Haremhab 18. November 2019 at 16:55
    … Es stehen ganze Befehle im Koran drin, während die Bibel erzählend geschrieben wurde. In der Bibel sind eher Geschichten drin.

    Kann man so nicht sagen!

    Es sind auch genauso klare Mord- und Völkermord-Befehle drin. Nur haben die Christen sich seit dem Mittelalter weiterentwickelt, und die Juden (Altes Testament ist deren Bibel, genannt Tanach) hatten nie die politische Macht besessen, das umzusetzen.

  95. ThomasEausF 18. November 2019 at 18:06

    Da ist sicher viel richtiges darin, aber wenn du mal 70 Minuten in eine seriöse Darstellung investieren willst, wonach der Islam eine Erfindung ist, dann schaue dir dieses Video an:
    „Allah und Mohammed hatten nichts mit dem Islam und Koran zu tun“
    https://www.youtube.com/watch?v=CLk-SClfBGo

    Das ist echtes Dynamit. Hier wird auf die Entstehung des Korans eingegangen mit den vielen unterschiedlichen Handschriften und die Probleme der alten arabischen Schrift, die nach wie vor nicht eindeutig zu übersetzen ist.

    Solltest du das Video angeschaut haben, sag mir bitte deine Meinung dazu.

    Ja, da ist viel richtiges drin. Mohammed ist allerdings ebenso wie Jesus keine historische Person, sondern frei erfunden, genauer gesagt wurde ein pazifistischer Jesus zum Kriegsherrn umdefiniert (deswegen ist auch ziemlich Unfug zu spekulieren welche Krankheit der hatte). Die ersten Moscheen waren Kirchen, deshalb auch die Gebetsrichtung. Die Korantexte waren aus christlichen Gesangbüchern, der Koran entstand durch fehlerhafte und verfälschende Übersetzung ins Arabische daraus. „Mohammed“ war zu der Zeit kein Name, sondern arabisch für „der Gesalbte, der Erhabene“ also dasselbe wie das griechische „Christos.“

    Ich empfehle die Lektüre von „Norbert G. Pressburg, Good Bye Mohammed“ (Universität Saarland) der auf die Entstehung des Islam eingeht.

Comments are closed.