Bereits zum dritten Mal ist die Bürgerbewegung Pax Europa heute wegen des geplanten Moscheebaus der Ahmadiyya-Sekte mit einer Islamaufklärungs-Kundgebung in Erfurt unterwegs. Wie immer führt PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger von 13 bis 19 Uhr durchs Programm und versucht, die Erfurter Bürger über die Gefährlichkeit des Politischen Islam zu informieren. Angekündigt sind zwei Gegendemos von Linken und der Ahmadiyya.

image_pdfimage_print

 

70 KOMMENTARE

  1. Vor Michael Stürzenberger habe ich absolute Hochachtung. Unermüdlich, sachlich und mit einer Engelsgeduld versucht er, die Menschen aufzuklären. Schütze ihn Gott! Aus eigener Erfahrung weiß Ich, dass seit Jahrzehnten Deutsche aus beruflichen Gründen in Nahost tätig sind. Diese Leute sollten sich an seine Seite stellen!

  2. Ich bin mit Stürzenberger metapolitisch ja nicht unbedingt d’accord. Aber ich finde, dass er momentan toll durchzieht. Und ich würde sogar meinen, dass das einen gewissen Erfolg haben kann.

  3. BePe 15. November 2019 at 12:28
    Ich persönlich warte darauf, dass er in Nähe meines Wohnortes seine Kundgebung macht. Menschen, die persönliche Erfahrungen in dieser Hinsicht haben, würden ihn noch glaubwürdiger erscheinen lassen.

  4. Die Videos, die er teilweise zum Ende einer Kundgebung einsetzt, erachte ich ebenfalls für immens wichtig. Das sollte er grundsätzlich machen.

  5. INGRES 15. November 2019 at 13:31

    Er zieht vor allem endlich richtig durch. Läßt sich nichts mehr gefallen. Sagt den Linksfaschuisten in der Öffentlichkeit, das sie Faschisten sind und zeigt sie an. Und hoffentlich auch die Polizeibeamten und vor allem deren Vorgesetzte bei Strafvereitelung im Amt. Obwohl ich weiß, dass das in der Diktatur eine unlösbare Aufgabe ist. Was den Islam betrifft hat er ohnehjn immer Recht gehabt,mal abgesehen von Meta-Betrachtungen. Das ist nicht seine Sache.

  6. …und jedes Mal trifft er auf Besucher, die als Gegenargument
    Christchurch und das alte Testament anführen…in keinster Weise ist das miteinanderWeise vergleichbar! Das Übelste jedoch sind die hirngewaschenen Gegendemonstranten.
    Keine Ahnung vom politischen Islam!

  7. Und der Nächste, der behauptet, Islam heißt Frieden. Friede heißt SALAM! Wie Salam Aleikum Friede sei mit Dir bedeutet…Immer wieder dieses Lügen!

  8. Dieentsetzte 15. November 2019 at 13:53

    Das nennt sich SALAMi-Taktik, auch unter dem Namen Taqiyya bekannt.

  9. WELT AM SONNTAG EXKLUSIV
    Neuer Besitzer des Berliner Verlags spitzelte als IM für die Stasi
    Stand: 14:03 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

    Der IT-Unternehmer und Multimillionär Holger Friedrich, der jüngst mit seiner Ehefrau Silke den Berliner Verlag („Berliner Zeitung“) erworben hat, war in der DDR unter dem Decknamen „Peter Bernstein“ als Inoffizieller Mitarbeiter für die Stasi tätig.
    1

    Während seines dreijährigen Wehrdienstes bei der Nationalen Volksarmee (NVA) berichtete Holger Friedrich als Unteroffizier über Kameraden und belastete diese teilweise schwer. Das berichtet WELT AM SONNTAG als Teil einer großen Recherche über den Verleger und die aktuellen Geschehnisse im Berliner Verlag.

    WELT AM SONNTAG liegen entsprechende Dokumente aus der Stasi-Unterlagenbehörde vor und berichtet umfassend in ihrer Ausgabe vom 17. November 2019.

    Auf Antrag hat die Behörde aus Friedrichs IM-Akte, die im Original rund 125 Seiten umfasst, 80 Seiten zur Verfügung gestellt. Aus dem Konvolut ergibt sich, dass der Ost-Berliner, Jahrgang 1966, von Dezember 1987 bis Februar 1989 mit Stasi-Offizieren zu konspirativen Treffen zusammenkam.

    Einen Tag nach der Konfrontation mit den Recherchen der WELT AM SONNTAG bestätigte Friedrich am Freitag die Vorwürfe in einem Beitrag der „Berliner Zeitung“.
    Spitzelberichte mit Folgen für die Betroffenen

    Überliefert sind zwölf größtenteils handschriftliche Spitzelberichte. In den Berichten werden mehr als 20 Personen in identifizierbarer Weise genannt. Die Erwähnung führte laut den Unterlagen dazu, dass das Ministerium für Staatssicherheit gegen einige der Betroffenen „Maßnahmen“ verfügte. In einem Fall führten die Informationen von „Bernstein“ zum Beispiel dazu, dass ein Soldat gemaßregelt und strafrechtlich belehrt werden sollte. „Er belastet in den Gesprächen Personen aus seinem Umgangskreis“, zitiert WELT AM SONNTAG eine schriftliche Beurteilung Friedrichs durch seinen Führungsoffizier.

    Die neuen Eigentümer der Berliner Verlags haben wiederholt betont, dass sie den Kauf des Berliner Verlags als „zivilgesellschaftliches Engagement“ verstanden wissen wollen. Holger Friedrich kritisierte in einem Interview mit der Redaktion der „Berliner Zeitung“ die „westdeutsche Selbstvergewisserung, Sieger der Geschichte zu sein“.

    Über die Wende sagte der Unternehmer: „Ein Systemwechsel ist nicht weiter schlimm, wenn man sich darauf einlässt.“ In einem Editorial zum 30. Jahrestages des Mauerfalls fand das Ehepaar lobende Worte zu Egon Krenz, der im vereinten Deutschland wegen der Toten an der innerdeutschen Grenze wegen Totschlags in vier Fällen zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren und sechs Monaten verurteilt wurde.

    Die Friedrichs betonen hingegen, der SED-Funktionär habe im Herbst 1989 entschieden, keine Gewalt anzuwenden und damit „Millionen Menschen selbstbestimmte, positive Lebenswege ermöglicht“.

    https://www.welt.de/kultur/medien/article203493762/Holger-Friedrich-Neuer-Besitzer-des-Berliner-Verlags-war-Stasi-IM.html

  10. Dichter 15. November 2019 at 13:59
    Ja, ich weiß. Dieses Wort habe ich im arabischen
    Ausland ca. 3 x täglich zu hören bekommen.

  11. Wirtswechsel 15. November 2019 at 14:28
    Jo, dieser Herr bringt sicher noch Bekannte mit, die das „bestätigen“ ?

  12. Stichschutzweste???

    Wenigstens ist die „Poiizei – dein Freund & Helfer“ da.
    Und die Frau mit dem schwarzen ! Hund ! hätte ich auch nicht nach Hause geschickt, auch, wenn sie nichts kapiert.

  13. „die grössten Faschisten in unseren Landen
    sind die linksgrünroten Antifanten“
    „feige vermummt, gewaltbereit
    suchen sie nur in Gruppen Streit“
    „Einer alleine würde sich nie trauen
    einem verhassten Bullen in die Fresse zu hauen“

    Pöbelralle kannst stolz auf Deine Prügelbrut..

  14. Herr Stürzenberger benötigt meiner Meinung
    nach ein kugelsicheres „Ganzkörperkondom“.
    Mit seiner Aufklärung lebt er mehr als gefährlich!
    Wie man immer wieder klar erkennen kann,
    fühlen sich dort anwesende Muslime persönlich
    angegriffen.

  15. Diese. Jugendlichen dort, „Urlaub“ z. B. in den
    Irak sponsern. Rein in den Flieger und am Ziel
    absetzen. Nach
    spätestens 3 Tagen warten die heulend auf
    den Heimflug.

  16. Vielleicht vor einer Veranstaltung Tierfutterpellets auslegen, damit die Lamas abgelenkt sind. Letztlich macht es aber Werbung für BPE, wenn deren Opponenten kein Benehmen haben.

  17. Macron sorgt für Wirbel auf dem Balkan

    Der französische Präsident bezeichnet Bosnien-Herzegowina wegen der Rückkehrer aus Syrien als „tickende Zeitbombe“.

    Laut einer Studie der Soufan-Gruppe aus dem Jahr 2015 stammten von den 5.000 Kämpfern aus Europa, die nach Syrien oder in den Irak gingen, 3.700 aus Frankreich, Deutschland, Belgien und dem Vereinigten Königreich.

    https://www.derstandard.de/story/2000111055426/macron-sorgt-fuer-wirbel-auf-dem-balkan

  18. Die islamistische Terror-Organisation IS bereitet propagandistisch neue Mordanschläge gegen Donald Trump und Co. vor.

    Eine mächtige Propagandamaschinerie ist jetzt wieder durch den „Islamischen Staat“ (IS) via Medien angeworfen worden. Als mediales Sprachrohr dient dem IS die Al-Taqwa Media Foundation. Dort wurde jetzt ein Leitfaden für künftige Anschläge gegenüber dem politischen Gegner weltweit veröffentlicht. Konkreter Tatplan: IS-Kämpfer sollen sich als Journalisten ausgeben und sich damit in die Nähe von weltweit mächtigen Politikern und Entscheidungsträgern einschleichen. Auch der Einsatz von Scharfschützen und Sprengfallen wird propagiert.

    Gelingt das, dann sollen die konkreten Mordanschläge gegen prominente Opfer wie US-Präsident Donald Trump durchgeführt werden. Bereits Anfang dieser Woche wurde über das IS-nahe Medium Quraysh Media ein Plakat unter dem Titel „Wege zur Ermordung der Führer“ veröffentlicht.

    Als konkrete Terrorziele sehen die IS-Kämpfer und ihre Propagandisten weltweit Politiker, Beamte und Militärs an. Auf einem veröffentlichten Propagandafoto, das die IS veröffentlicht hat, ist der US-amerikanische Präsident Donald Trump kniend zu sehen. Hinter Trump steht ein IS-Terrorist, der die Hinrichtung vorbereitet. Mit solchen und anderen Fotos wollen die fanatisierten IS-Führer ihre Glaubensbrüder weltweit erneut zu einem Terrorkrieg gegen den Westen aufstacheln.

    https://www.unzensuriert.at/content/82508-al-taqwa-media-foundation-macht-propaganda-fuer-islamischen-staat/

  19. @ Harpye 15. November 2019 at 15:28

    Satan ist Englisch oder Arabsich, ich kann es nicht mehr hören. Auf Deutsch heißt das Teufel.
    Von Satan labern nur Musels.

  20. Uwe Becker über die UN-Hilfsorganisation, ihre Israelfeindlichkeit und deutsche Gelder

    Herr Becker, Sie fordern, dass Deutschland seine finanzielle Förderung der UNRWA, des UN-Flüchtlingshilfswerks für palästinensische Flüchtlinge, einfriert. Warum?

    Weil die UNRWA sich längst von ihrem Ursprungsauftrag entfernt hat und heute den Graben zwischen Palästinensern und Israelis eher vergrößert als schließt. Aus Sicht der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) sollte UNRWA aufgelöst werden, zumindest jedoch sollte Deutschland dem Beispiel anderer europäischer Staaten folgen und seine finanzielle Förderung einfrieren.

    https://www.juedische-allgemeine.de/politik/nicht-reformierbar/

  21. VivaEspaña 15. November 2019 at 14:39

    Stichschutzweste???

    Gilt als „passive Bewaffnung“ und ist während der Kundgebung verboten. Stürzenberger würde sich strafbar machen.

  22. @ StopMerkelregime 15. November 2019 at 15:33
    @ Harpye 15. November 2019 at 15:28

    Satan ist Englisch oder Arabsich, ich kann es nicht mehr hören. Auf Deutsch heißt das Teufel.
    Von Satan labern nur Musels.

    Na ja – im Englischen ist der Begriff „devil“ gebräuchlicher. Im Arabischen spricht man da eher von „Schaitan“, während „Satan“ ein häbräisches Substantiv ist. Auf die Schnelle siehe WIKI-Doof.

    Ich rede trotzdem von Satan. Gefällt mir besser.

  23. johann 15. November 2019 at 15:55

    Ach so, ja, vergesse/verdränge ich immer.
    Da war doch was mit den Schuhen mit Stahl- ( ! Pfui, da denkt doch jeder gleich an Kruppstahl) ) Kappen.

    STRAFBEFEHL WEGEN STAHLKAPPENSCHUHEN UND MULTIFUNKTIONSWERKZEUG BEI KUNDGEBUNG
    Amtsgericht München geht rigoros gegen Patrioten und Islamkritiker vor

    http://www.pi-news.net/2019/03/amtsgericht-muenchen-geht-rigoros-gegen-patrioten-und-islamkritiker-vor/

    Tierabwehrspray ist ja auch verboten

    😎

  24. Upps jetzt gibts ein Demo Battle Ahmaddiya vs BPE
    Freiluftpsychiatrie Deutschland.

    Die Standard-Behauptungen der Ahmadiyya-Sekte
    … sind „versteckte Gewehrläufe“!

    In ihrer Propaganda gibt sich die Sekte harmlos und tolerant, ihre Schriften sprechen dagegen eine andere Sprache. Die folgenden 10 Thesen wurden von Dr. Hiltrud Schröter auf der Infoveranstaltung am 22.2.02 in Schlüchtern vorgetragen. Die Referentin wurde deswegen von der Sekte wegen „Verdachts der Beschimpfung von Bekenntnissen“ verklagt – was einen FREISPRUCH 1. KLASSE zur Folge hatte. Damit dürfen weiterhin „Parallelen zu national-sozialistischem Gedankengut bzw. mafiosen Strukturen“ der Ahmadiyya-Sekte gezogen werden (das Urteil vom 7.2.03).

    http://www.moschee-schluechtern.de/texte/schroeter/10thesen.htm

  25. @Harpye 15. November 2019 at 16:15
    StopMerkelregime 15. November 2019 at 15:33

    Jeder normale Deutsche ist mit dem Wort Teufel aufgewachsen!
    Das Satangeschwurbel ist Muselsprech! Hör auf damit!
    Das ist wie Hurensohn!

    Koranische Aussagen
    Mit 88 Erwähnungen sind die Satane bzw. der Satan zusammen mit den Engeln die am häufigsten erwähnten Geistwesen im Koran.

    Rolle im islamischen Volksglauben
    Die Satane spielen auch eine große Rolle im islamischen Volksglauben.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Satan

  26. Die Moslems stellen sich nicht dumm an, wie man an Erdogan sieht. Erst wollte Trump die tuerkische Wirtschaft zerstören, jetzt geht es wieder um Industrieansiedlungen.
    Macron hat die Chance seines Lebens verspielt, aus der Türkei ein französischesprachiges Land zu machen. Zu verliebt sind die Franzosen in den Kolonialherren geht es um Syrien. Dabei hätten sie die Türkei dazu bekommen können. Das eine Mal war Macron nicht die beste Wahl. Jetzt sind die Briten und Amerikaner wieder auf Platz eins und die Franzosen halbzwoelf in der Türkei. Den Anglos genügt ihr Einfluss im Irak.
    Erdogan wird es schaffen seine Vorstellungen ausreichend durchzusetzen.
    Auch Trump braucht Wirtschaftswschstum.
    Der Rückzug von VW durch Weil in der Türkei wird auch Gesprächsthema bei Trump und Erdogan gewesen sein. Es gibt auch amerikanische Autofirmen.

  27. Erfurther an Stürze: Wo kommst du her?
    Stürze: Aus München!
    Erfurter and Stürze: Du gehörst nicht hierher!
    Der Erfurter, umgeben von ca. 20 verschiedenen Nationen von Neppern und Krawallmachern. Sagt zu Stürze, er gehöre nicht hierher. Verkehrte Welt. Wer behauptet da, die Migration gehe am Osten vorbei? Wenn man sich diese Bilder anschaut, dann ist klar, der Zug ist abgefahren.

  28. Der Islam ist Thema. Seit die Rothschilds die Balfourtdeklarationen ausgehandelt haben, hat es die Idee vom Judenstaat weit gebracht. Zuerst beachte sie die Amerikaner an die Seite der Briten in den ersten Weltkrieg, ein genialer Schachzug und zugleich der Sieg. Die Vorraussetzung für die Staatsgründung war damit gegeben, das Osmanische Reich zerschlagen. Im Deutschen Reich gab es den Vorwurf des Verrats und Antisemitismus entstand.
    Der Zionismus als nationale Bewergung erreichte zugleich einen Höhepunkten. Entscheidend ist der Ärger der Araber darüber, der bis heute anhält. Sie lehnen das Projekt ab. Das brachte Arabien lange an die Seite Deutschlands. Die Verbundenheit mit dem Islam stammt also aus Kaisers Zeiten und hält bis heute an. Der Gewinn der Rothschilds aus dem Projekt wird auf 200 Millionen geschätzt, vermutlich sogar darüber, ein Ertrag in fünfzig Jahren. Sind im Durchschnitt zwar nur vier Millionen pro Jahr und das verteilt auf mehrere Länder, doch auch davon bin ich beeindruckt. Der Staat Israel blüht heute und auch der Islam könnte das Projekt nicht verhindern.

  29. Seehofer beteiligt jetzt auch Moscheeneubauten am Subventionskarussell. Bei soviel Geld darf wenigstens erwartet werden, daß eine Debatte über die Baukultur geführt wird, in der Sache Zinan gegen Schinkel bitte eintreten.

  30. Am Ende ging’s da zu wie im Affenstall. Die Nafris brüllten nur noch „Lügner, Lügner“ gegen Stürzenberger. Was für ein Witz: ausgerechnet die dreistesten Lügner nehmen dieses Wort in den Mund. Die sind völlig überfordert mit unserer Toleranz, die denen hier widerfährt. Zuhause würden die für eine Silbe in dieser Richtung augenblicklich den Rohrstock über die dumme Birne gezogen bekommen. Und hier erdreisten die sich, öffentlich Herrn Stürzenberger zu diffamieren, unter dem Beifall vieler Deutscher muss man dazu sagen. Auf der positiven Seite sollte man vermerken, dass diese Aufnahmen so manchem Gutmenschen die rosarote Brille von der Nase nehmen sollten, und sie erkennen lassen, dass mit dieser Brut keine Integration möglich ist. Die werden niemals „hier ankommen“. Das sind Zeitbomben, jeder Einzelne von denen. Ich glaube Stürzi steht nach solchen Auftritten mindestens für eine Stunde unter der Dusche.

  31. Welch unglaubliches Pack haben wir uns da ins Land !
    Und es werden immer mehr mit IslamChip im Hirn.
    Wenn wir den Islam nicht unter Kontrolle bekommen wird noch viel Blut fliessen.

  32. Meine Meinung dazu wir haben jetzt 2600 Moscheen in Deutschland -hat irgendwann öffentl Unrecht
    eine Islamaufklärung in Deutschland stattfinden lassen für 12 Milliarden Steuern jährlich ? Nein ?warum also noch Gez bezahlen -?
    Spätestens der nächste Grossanschlag in Deutschland wird dafür sorgen , daß sich die Menschen fragen warum sie überhaupt dieses öffentl. Unrecht bzw Spd Parteibuch Fernsehen und Radio finanziert haben ….?
    Pensionen wird man dann auch rückwirkend streichen müssen wegen absolutem Nichtstun …
    Aber die Herrschaften haben ja vorsorglich asozial auf Kosten der Dummbürger vorgesorgt …also keine Sorge es trifft ganz sicher nicht die welche es treffen sollte -selbst wenn die Pensionen total eingefroren werden . Schaut weiter wo der Ball läuft und diese lachen über euch …

  33. Noch mehr zu Moscheen: Es gibt Bücher über moderne Architekten wie Le Corbussier oder Mies van der Rohe. Die sind für ihren theoretischen Ansatz bekannt und haben relativ wenig gebaut. Es gibt Architektur, die uns bis heute beeinflusst und unsere Gegenwart prägt. Das sind MC Donalds Restaurants, Moscheen und das blaue Haus in Seoul.

  34. Dem blauen Haus in Seoul, einen MC Donalds Restaurant und einer Moschee lassen sich drei Architekten zuordnen, die das bauende Denken zu diesen Bautypologien geprägt haben. Das sind Friedrich Schinkel, Albert Kahn und der Mimar Sinan.

  35. Zuerst Schinkel, er baute klassisch und für das Deutsche Reich. Danach Kahn, er baute vor allem in Detroit und Stalingrad, für Roosevelt und für Stalin, dann Sinan, er baute im Auftrag des Sultans die erste Kuppelmoschee neben der Kuppelkirche Hagia Sofia in Konstantinopel, ebenfalls ein Entwurf, der uns bis heute nicht verlässt.

  36. Wir müssen in die Geschichte zurückgehen, um diesen Erfolg zu verstehen, den MC Donalds und die Moscheen in unserer Gegenwart haben. Wir schreiben das Jahr 1900, den. Beginn unserer Zeitrechnung:

  37. Hinter uns liegt die Periode von Bismarck und Disraeli, auch Napoleons. Die Industriesierung hat nach britischem Vorbild die Welt ergriffen. Die berühmten Rothschilds beraten die Könige und Oberen. Unglaublicher Aufstieg gelingt dieser Familie. Sie bewegen sich auf der Landkarte von Weltreichen. Neue nationale Ideen greifen um sich und werden ein Weg, die alten Verhältnisse abzulösen. Sultane, Zar, Kaiser und Könige gehen, neue Nationalstaaten kommen. Riesige Vermögen werden umgeschichtet oder angehäuft. Die Militärtechnik wird endgültig modern. Die Mächtigen denken in großen Zahlen.

  38. Vorwurf Gruppenvergewaltigung
    Ihr Ziel: „Gangbang“
    Stand: 15.11.2019 | Lesedauer: 4 Minuten
    Von Kristian Frigelj

    Sie sollen ihre Opfer betäubt, vergewaltigt und dabei gefilmt haben: In einem Prozess vor dem Landgericht Kleve sind fünf mutmaßliche Gruppenvergewaltiger angeklagt. Die Schilderungen der Taten sind so grausam, dass eine Zuschauerin den Saal verlassen muss.
    0

    Die fünf Angeklagten schauen desinteressiert, fast gelangweilt, während die Staatsanwaltschaft die Vergewaltigungen in allen Einzelheiten schildert. Nach Ansicht der Ermittler haben die Männer zwei junge Frauen betäubt und sich dann gemeinsam an ihnen vergangen. Bei einer dritten Frau blieb es beim Versuch.

    Die Grausamkeiten, die an diesem Tag vorgetragen werden, sind schwer zu ertragen. Eine Zuschauerin verlässt zwischendurch fluchtartig den Saal. Bevor der Staatsanwalt zur letzten Tat kommt, beantragt ausgerechnet eine Verteidigerin des angeklagten 29-jährigen Nidal E. den Ausschluss der Öffentlichkeit, weil sie offenbar ihren Mandanten schützen will.

    Die auswärtige Große Strafkammer des Landgerichts Kleve lehnt den Antrag ab, da aus ihrer Sicht das Interesse der Öffentlichkeit überwiegt. Der Staatsanwalt fährt mit Details einer stundenlangen Gruppenvergewaltigung fort. Die genauen Tatbeschreibungen beruhen vor allem auf beschlagnahmten Handyvideos und Sprachnachrichten; sie sind wichtig für das spätere Strafmaß, weil es um verschiedene Delikte geht.

    Anhand der Schilderungen lässt sich die Gewaltbereitschaft, Gewissenlosigkeit und das perverse Sexverständnis der Täter erahnen. Nidal E., Ahmed D., Amro L., Mehmed Y. und Taykan A., 25 bis 29 Jahre alt, allesamt in Deutschland geboren, drei mit deutschem Pass, zwei türkische Staatsbürger, haben sich nach Ansicht der Staatsanwaltschaft verabredet, sich in wechselnder Besetzung teilweise gegenseitig bei den Taten angestachelt und gefilmt.

    Der Prozess fügt sich ein in eine Reihe von Gruppenvergewaltigungen, die Gerichte in den vergangenen Jahren bundesweit beschäftigt haben. In Prozessen in Essen und Velbert waren die Verurteilten zum Tatzeitpunkt sogar noch minderjährig. Nach Erkenntnissen des Bundeskriminalamtes (BKA) sind gemeinschaftlich begangene Vergewaltigungen ein „vergleichsweise seltenes Delikt“.

    Das BKA bezieht sich auf die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Berichtsjahr 2017, die sich allein auf das sogenannte Hellfeld und damit auf angezeigte und registrierte Taten beschränkt. Sie enthält 380 Fälle in Deutschland mit 386 Opfern und 467 ermittelten Tatverdächtigen. Im gesamten Deliktbereich Vergewaltigungen/sexuelle Nötigungen sind es mehr als 11.000 Fälle.

    Bei den 380 Gruppenvergewaltigungen liegt der Anteil der Ausländer bei 54,8 Prozent und ist damit verhältnismäßig hoch: Im gesamten Deliktbereich liegt deren Anteil bei 37 Prozent.

    Bei einzelnen und gemeinschaftlichen Vergewaltigungen steht nach Angaben des BKA „das sexuelle Motiv klar im Vordergrund“. Forscher verweisen auch auf Machtausübung, extremes Dominanzverhalten und Gruppendynamik. In welchem Maß diese Motive bei dem aktuellen Verfahren bestimmend waren, will das Landgericht Kleve bis voraussichtlich 20. Dezember versuchen zu klären.

    Das Verfahren ist eine Herausforderung, weil am eigenen Gerichtsstandort Platznot herrscht. Deshalb wird die große Strafkammer abwechselnd an drei Gerichten verhandeln. Der Prozessauftakt an diesem Tag wird ins Amtsgericht Neuss verlegt, der Vorsitzende Richter ist Johannes Huismann.

    Zahlreiche Polizisten sind im Gebäude anwesend, damit die Situation nicht eskaliert. Verwandte und Freunde der Angeklagten sitzen in den Zuschauerreihen, darunter zwei Frauen mit Kopftuch. Die Justizbeamten müssen zwei bärtige Männer ermahnen. Einem untersagen sie, Fotos zu machen, der andere soll seine Kappe abnehmen.

    Die Täter haben sich nach Darstellung der Staatsanwaltschaft gezielt Opfer ausgesucht und sie teilweise unter falschem Namen angesprochen. Ihr Ziel: „Gangbang“.

    Am 15. Februar 2019 nahmen demnach L., A. und Y. zwei junge Frauen mit, die sie in einer Disco kennengelernt und später zum Date im Café wiedergetroffen hatten. Sie fuhren gemeinsam in die Wohnung von L. in Krefeld und gaben den Frauen alkoholhaltige Energy-Getränke mit heimlich hineingemixten K.-o.-Tropfen.

    Danach vergewaltigten die Männer ihre Opfer, beschimpften und schlugen sie und filmten sie dabei mit dem Smartphone. Die Täter riefen schließlich D. an, der bei seiner Freundin war, und sagten ihm, dass er bei einer Autopanne helfen solle. D. vergewaltigte eines der Opfer später laut Anklage ebenfalls.
    „Wie krank wir sind“

    Am 2. März dieses Jahres nahmen L. und D. laut Staatsanwaltschaft zwei andere junge Frauen mit, die sie vor einer Disco kennengelernt hatten. Eine von ihnen war minderjährig. Als sich eine der Frauen weigerte, drohte D. ihr und sagte, er gehöre zur libanesischen Großfamilie E. Ermittlern ist der Name bekannt, es handelt sich nach Erfahrungen um einen der kriminellsten Clans in Deutschland.

    Schlimmste Torturen erlitt eine Frau am 20. März dieses Jahres. Nach den Worten des Staatsanwaltes verübten L. und D. über mindestens vier Stunden „zahlreiche sexuelle Handlungen“ an ihr. Als sie nicht genügend von dem Drink mit Betäubungsmitteln habe trinken wollen, sei sie mit Gewalt zum Sex gezwungen worden. Als zwei der Beschuldigten irgendwann in der Nacht zum Kiosk gefahren seien, um neue Kondome zu kaufen, solle einer von ihnen gesagt haben: „Wie krank wir sind.“

    Das Opfer sei zum „Objekt der Macht- und Erniedrigungsfantasien der Angeklagten“ gemacht worden, sagt der Staatsanwalt. Komplize E. sei an jenem Tag ebenfalls anwesend gewesen, habe zugeschaut und sich zeitweise an den Verbrechen beteiligt.

    Bei E. zu Hause habe man die Taten nicht begehen können, wie der Staatsanwalt noch nebenbei anmerkt: E. wohnt zusammen mit Großmutter, Tanten, Nichten und Neffen. E. betont vor Gericht, dass alles einvernehmlich geschehen sei: „Ich habe nicht erkannt, dass etwas gegen ihren Willen passiert ist, sonst hätte ich eingegriffen.“

    Der Prozess wird fortgesetzt.

  39. Am Ende der grossen amerikanischen Konsumgleichheit und der größensowjetischen Gleichheit sitzen wir alle bei McDonald’s oder Bürger King. Wir trinken Coke, Fanta oder Eistee. Hinter uns liegt eine Zeit, die Unterschiede nivelliert hat. Das Böse ist deutsch. Das Gute spricht Englisch. Der Holocaust oder wie in diesem Sinne seine Opfer sagen, die Shoa, ist zum Paradigma der Welt geworden. Das Böse hat zu verschwinden, sich selbst aufzulösen, sich zu vernichten, kinderlos zu bleiben. Die Guten darf es geben. Das sind die US-Amerikaner, die Israelis, die Franzosen und Briten mit den Norwegern, Dänen und jetzt sogar mit den Polen. Auch Belgien und die Niederlande sind wieder gut. Es ist eine gute Welt vor uns, zu der wir auch mit Merkel aufschrauben dürfen. Natürlich gab es trotzdem Störungen, Ungereimtheiten und weitere Zahlen. Diese Welt hatte einen hohen Preis.

  40. Die Idee den Adel, die Bauern und die Klöster und Kirchen und Tempel Buddhas zu beerben, war eine Große und sie war nie frei von nationalen Bestrebungen. Sogar der kleine Wüstenstaat aus der Bibel hatte als eine nationale Idee überall seine Anhänger. Die Idee seiner Ankunft in dieser Welt war ein Band der Freundschaft seiner Anhänger über Kontinente hinweg. Rothschilds Anfänge in diesem Gedanken, der einfach nur eine Idee war, löste Menschen gedanklich aus ihrem Umfeld und ihrer Herkunft und wurde zu einem Paradigma auch für unsere Gegenwart. Diese Ideen würden genauso weitergegeben, wie die des Kommunismus. Doch die Idee eines künftigen Staates hat bis heute mehr Macht bewiesen. Es ist für viele eine Art Herr Gedankeb geworden und wir dürfen uns diesem Gedanken in einer Hierarchie zuordnen. Auch ein McDonald’s oder Bürger King Restaurant ist in diesem Sinne noch ein heiliger globaler Ort. Manche sind es auch nur wert Drogenabhängige oder Prostituierte zu sein. Es ist eine harte Welt, in der diese Zuordnungen funktionieren, Selbstverordnetenversammlung oder aufoktruiert.

  41. Der 1895 verrichtete die Oktoberrevolution bis zum Holdomor und Mao samt Kim, sogar in Vietnam tauchte er wieder auf. Einen Berg von Leichen vor sich, die der Kommunismus das Leben gekostet hatte. Bis nach Korea kämpften sich die Sowjettruppen Stalins mit immer neuen Verbündeten durch, erst in Vietnam waren es Maos Chinesen die das Rote Vietnam auch selbst erkämpfen wollten. Das war der Moment, in dem die 1911 ein Modell der Armeegeschichte wurde, auch ein sehr grausamer Moment. Inzwischen waren Stalin und Roosevelt für andere verschiedener Meinung. Wer wen für Eigentum Platz auf der Welt zu machen hatte. Damit sind die Bauwerke von Albert Kahn besonderer Ausdruck der Periode 1895. In China starben in fünf Jahren über 70 Millionen durch die Revolution und 55 Millionen am Hunger durch die Beschagnahmen. In Korea waren es noch mehr als fünf Millionen. So schrecklich wie an den Buddhisten hatte der Kommunismus in Europa nicht wirken können, auch wenn der frühe Kommunismus schon viele Millionen das Leben gekostet hatte. Er überdeckte auch die Welt des Islam in Teilen, nicht nur Christen und Buddhisten. Seine Erfinder und Umsetzer standen jetzt auf der ganzen Welt in Klage, auch in den USA. Das war die Stunde des Aufstiegs des Islam als Mittel gegen den sowjetisch geprägten Kommunismus und nur daraus erklärt sich der IS.

  42. War in Israel einmal an einer Tankstelle, in Haifa, und hatte den Eindruck, die Teenager dort haben die selbe Sehnsucht, wie die Jugendlichen hier in Deutschland. Das ist vermutlich nicht der Zionismus, der Islam oder die Geschichte, vielleicht ist es tatsächlich McDonald’s oder Bürger King, auch wenn ich es nicht glauben will
    Vielleicht ist es nicht für alle richtig in der Wüste zu wohnen und ein starker Held zu sein. Manchen gefällt vielleicht Berlin.
    Der alte Rothschild wird das natürlich nicht verzeihen, bei den jüngeren geht es wohl mehr Umweltschutz und wie das Plastik aus dem Meer kommt. Wohin Muslime ziehen, wenn Juden zurück nach Deutschland ziehen? Das ist kein Verrat, nur eine Einladung. Oder werden wir doch ein Syrien?

  43. Unter Stalkern: Zur Psychopathologie deutscher Nahostfriedensfreunde

    So wie für die Katholiken alle Wege nach Rom führen, landen diese Bundesbürger immer wieder im Nahen Osten, gleich, worum es eigentlich geht. Vergangenen Samstag beispielsweise war es das 30-jährige Jubiläum der Maueröffnung.

    Was dem Mann die Busen sind, ist manchen Deutschen ihre Israelkritik:

    Nun hat die Lage im Westjordanland nichts mit dem Mauerfall zu tun und umgekehrt. Zwischen beiden Phänomen existiert kein logischer oder faktischer Zusammenhang. Von dem einen auf das andere zu kommen, ist das Symptom einer psychischen Störung. Es handelt sich um eine Obsession, eine mit manischer Besessenheit verfolgte Leidenschaft oder Fixierung auf ein bestimmtes Thema. In diesem Fall das Thema Israel.

    https://www.juedische-allgemeine.de/politik/unter-stalkern/

  44. @ Neunzehnhundertvierundachtzig 15. November 2019 at 21:11

    Am Ende ging’s da zu wie im Affenstall. Die Nafris brüllten nur noch „Lügner, Lügner“ gegen Stürzenberger. Was für ein Witz: ausgerechnet die dreistesten Lügner nehmen dieses Wort in den Mund.

    ____

    Motto „Haltet den Dieb!“ – schreien die Diebe. Die beste Methode, von sich abzulenken.

    Vor allem als es dunkel wurde, sah man den blanken Wahnsinn und das Böse. Dazu noch voll aggressive Deutsche wie der Catweazle mit dem langen Bart! Der hat den Islam fast schon mit Leib und Leben verteidigt.

    Auffallend wie viele Deutsche sich mit Islamisten verbrüdern.
    Geschichte wiederholt sich: Nazi-Islampakt 2.0

  45. @ Rijeka 16. November 2019 at 02:06

    Polen.
    _____________________

    Kommunismus und Nazismus. Das überzeugte katholische Polen hat beide Unrechtssysteme der Unterdrückung und Verfolgung von seinem Nachbarn erfahren, deshalb sind sie immun dagegen.

    Eine starke und vernünftige Demokratie wie es sie in Polen gibt, hat sich zur Priorität Nr. 1 gesetzt gegen den Nazismus, Kommunismus und Terrorismus zu kämpfen, sowie den konservativen Patriotismus zu pflegen.

  46. @ Der boese Wolf 15. November 2019 at 14:06

    OT: Der ehemalige Oberrabbiner Moshe A. Friedman hat am 12.11.2019 eine Anzeige bei der StA Wien eingebracht, in welcher er konkrete Angaben zum Mord an Dr. Jörg Haider macht.

    Wenn DAS stimmt, ist das das Zeug für einen weltweiten Skandal:

    https://opposition24.com/mord-joerg-haider-ehemaliger/

    ____
    Dass so ein Schwachsinn von Dir hier eingestellt wird, ist kein Wunder. Bestätigt nur wieder Deine Geisteshaltung und mit wem Du dich gemein machst.

    Siehe
    Der als Holocaust-Leugner geltende Buchautor Moshe Friedman und das BZÖ Kärnten (Partei einiger alten Mitglieder um Jörg Haider herum) wollen neue Ermittlungen zu Haider-Tod. Staatsanwaltschaft Wien leitete Anzeige an Staatsanwaltschaft Klagenfurt weiter.

    https://www.kleinezeitung.at/kaernten/5722813/Buch-als-Beweis_Neue-Anzeige-wegen-Mordes-an-Joerg-Haider

  47. @ Der boese Wolf 15. November 2019 at 14:06

    Moishe Arye Friedman (* 17. Februar 1972 in Brooklyn, New York City) ist ein US-amerikanischer, in Antwerpen (Belgien) lebender ultraorthodoxer Jude und Antizionist, dem Holocaustleugnung, Betrug und Titelfälschung vorgeworfen werden.

    Friedman gibt an, Oberrabbiner einer strenggläubigen „Antizionistischen Orthodoxen Jüdischen Gemeinde Wiens“ zu sein. Da er jedoch kein Rabbinerdiplom besitzt, wird er von Kritikern als „Rabbinerdarsteller“ bezeichnet,[1][2] die Gemeinde als „ein behördlich nicht anerkanntes Ein-Mann-Unternehmen“

    Friedman ist Mitglied der antizionistischen ultraorthodoxen Strömung Neturei Karta.

    (Neturei Karta ist eine 1938 entstandene ultraorthodoxe jüdische Gruppierung, die aus religiösen Gründen den Zionismus und den Staat Israel vehement ablehnt und deshalb mit Antisemiten und Holocaustleugnern kooperiert.)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Moishe_Friedman

  48. @ Der boese Wolf 15. November 2019 at 14:06

    Bayerns Pleite mit Jörg Haider kostete den deutschen Steuerzahler 2 Milliarden Euro.

    Und der Ö-Finanzminister Schüssel liess damals Haider mit Hypo Alpe Adria gewähren. 20 Milliarden Schulden! ! Kärnten nahe am Staatsbankrott durch Hypo-Alpe-Adria-Schwindel !!

    Der Kauf der österreichischen Bank Hypo Group Alpe Adria durch die BayernLB hat ein langes juristisches Nachspiel. Kurz vor dem Strafprozess gegen sieben ehemalige Bank-Manager wird klar, welche Rolle der einstige Kärntner Regierungschef Haider bei dem Deal spielte.

    Beckstein und Stoiber von der Amigos Partei (CSU) waren an diesem Milliarden-Flopp beteiligt.

    https://www.deutschlandfunk.de/prozess-um-hypo-alpe-adria-kauf-bayerns-pleite-mit-joerg.724.de.html

  49. Was kann man mit der Einschätzung dieser Seite zum Islam anfangen?

    Descartes sagt dazu:

    Alles, was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch.

  50. Verzeiht mir bitte, wenn ich heute mal nicht Stunden Video gucken möchte. Ich hoffe aber es gibt später noch Ausschnitte mit Höhepunkten der Veranstaltung zu sehen.

    Irgendwelche Kracher werden Dummköpfe unter Stürzis Gegnern doch sicherlich mal wieder fabriziert haben. Die möchte ich mir dann gerne mal anschauen.

  51. „Satan ist Englisch oder Arabsich, ich kann es nicht mehr hören. Auf Deutsch heißt das Teufel.
    Von Satan labern nur Musels.“

    Nö. Teufel ist deutsch, Devil ist englisch, und ‚iiblis (wenn man Goofgle glauben darf) arabisch. Satan ist hebräisch.

  52. Saat ist die Zeit auf Türkisch, fragt jemand die Zeit oder einen Termin klingt das sprachlich oft wie Saatan‘

Comments are closed.