Um die deutschen "Klimaziele" im Verkehr zu erreichen, sind nach Einschätzung des Umweltbundesamtes drastische Einschnitte nötig: Diesel könnte pro Liter um bis zu 70 Cent teurer werden. (ZDF-Schautafel)

Von CANTALOOP | Damit Deutschland seine Klimaziele im Verkehr erreicht, hat das Umweltbundesamt konkrete Ziele empfohlen. Ein entsprechendes Positionspapier dazu ist zwar schon sechs Monate alt, wurde aber erst jetzt veröffentlicht. Man votiert für rigorose Einschränkungen und signifikante Verteuerungen.

Wie man auf der ZDF-Schautafel ablesen kann, soll es bis spätestens 2030 wesentlich unangenehmer werden, privat ein Kfz zu betreiben. Was insbesondere Klein- und Geringverdiener als traditionelles Wahlklientel der Linksparteien betreffen wird. Damit wird das Automobil endgültig zum Luxusgut – und die individuelle Freiheit der Mobilität für Otto Normalverbraucher zwangsläufig eingeschränkt. Natürlich um einer guten Sache willen: der Umwelt. Dass aber hauptsächlich der Obrigkeitsstaat von den angedachten Verteuerungen profitiert, wird kaum erwähnt.

Die deutschen „Klima-Nerds“ werden international bereits belächelt

Während in Russland plus diversen anderen „Schwellenländern“ hunderte von Kohlekraftwerken neu erstellt werden – und gleichzeitig in China Millionen von Pkw jenseits europäischer Umwelt- und Verbrauchsnormen von den Bändern rollen, so scheint dieser Sachverhalt bei den Überlegungen bundesdeutschen Behörden keine Rolle zu spielen.

Hier schröpft man lieber diejenigen, die sich das gefallen lassen und gibt mit seinen wissenschaftlich ohnehin nicht haltbaren Ratschlägen das Startsignal zur sukzessiven De-Industrialisierung. Gleichwohl ebnet man so dem Sozialismus in subtiler Form den Weg. Nur zur Erinnerung: diese Behörde unter der Leitung von Maria Krautzberger verlangte bereits 2017 nach bundesweit einheitlichen 30 km/h innerstädtisch, um die Umwelt zu schonen – und Staus zu verhindern.

Deutschlands Zukunft: Rezession, fragwürdige Öko-Thesen und Planwirtschaft

So eine Politik saugt den Bürgern die Lebensenergie aus, nimmt ihnen förmlich die Freude und die Lust. Es wird schlussendlich dazu führen, dass Millionen von griesgrämigen Menschen dichtgedrängt in verdreckten öffentlichen Verkehrsmitteln sitzen, oder sich im Winter bei Minusgraden auf den Drahtesel schwingen müssen. Während in China, Russland und selbst in Südamerika der Wohlstand wächst – und sich jeder, der kann, zukünftig motorisiert fortbewegen wird.

Respekt, werte Behörden. Solch einen hanebüchenen Öko-Schwachsinn und derartige Nonsens-Begriffe als ernsthafte Empfehlung abzugeben, setzt schon ein gehöriges Selbstvertrauen voraus. Den Klimaschutz vorzuschieben, um die Bürger in nie gekannter Art auszupressen, einzuschüchtern und zu knechten, hebt die gesamte Debatte darüber auf ein neues Niveau.

Solch ein Szenario hätte sich noch vor wenigen Jahren nicht einmal der bösartigste Despot eines afrikanischen Bananenstaates ausdenken können. Man wird euer Ansinnen nur unter Androhung größtmöglicher Repressalien bei Nichtbeachtung durchsetzen können. Und ob die deutsche Volksseele dazu schon bereit ist, wird sich noch weisen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

130 KOMMENTARE

  1. Grenzen kann man nicht schützen, aber das Klima. Ist es Vermessenheit, oder doch einfach nur Blödheit?

  2. Es ist doch völlig klar, daß es beim „Klimaschutz“ nicht um Natur und Umwelt geht, sondern um Durchsetzung totalitärer Herrschaft, wobei sich „gewisse Kreise“ noch Nase weiter vergolden lassen.

    Das sollte selbst dem dümmsten Klimahüpfer auffallen, daß St. Gretas Segeltörn mit eingeflogener Crew nicht so ganz reiner Lehre entspricht. Kritik daran in MSM? Nicht vorhanden.
    Das ist gleiche Richtung wie stets von „Flüchtlingen“ zu reden, wenn bereits mehrere sichere Länder durchquert wurden.
    Auch Frauenquoten abseits jedweder Qualifikation gehören zu dem Schema.

  3. Was nichts kostet, kann ja nichts sein.

    Und beim Thema Klima geht es ausschließlich um Kosten, um absurd viel Geld.

    Aber machen wir uns nichts vor, genau deswegen wurde dieses Thema überhaupt erfunden.

    Schließlich ist uns nichts wichtiger als das Klima, man stelle sich nur einmal vor, das Klima stirbt plötzlich und Deutschland ist schuld! Eine Katastrophe! Man wacht auf und es gibt kein Klima mehr. Kann sich jemand vorstellen was das heißt?

    Zum Fenster rausschauen und nicht wissen, ob Sommer oder Winter ist? Eben!

    genau deswegen gibt unsere Klimakanzlerin Frau Dr Merkel das Geld mit vollen Händen aus. Sie hat zwar keinen Schimmer wieso sie das tut, aber Hauptsache: ausgeben!

  4. Man muß dem deutschen Wesen schon Respekt zollen. Immer extrem, immer mit ideologischem Hurra voll in den Untergang.
    Wenn wir was machen , und sei es noch so aberwitzig und falsch. Immer 100 Prozent

  5. @ Viper 16.30 es ist beides gepaart mit einer unmäßigen Lust an Selbstzerstörung.

    dieses Gesindel hofft doch noch den Sozialismus für Deutschland einzuführen. Was der Vertrag von Versaille nicht geschafft hat, soll jetzt noch im Nachgang passieren. Nämlich die Vernichtung Deutschlands.

  6. Hätte es die Menschheit 35Mio. Jahre* früher gegeben (Kurzfassung)

    3.April 33.795.825 v.Chr.
    Schon wieder ein Winter (was is’n das überhaupt?) , der sich mit Kälterekorden (seit Beginn der Wetteraufzeichnungen vor 150 Jahren), in die Reihe der seit 20 Jahren andauernden Kälteperiode, nahtlos einfügt. Erste Auswirkungen machen sich bemerkbar. Eis (was is’n das überhaupt?) bildet sich an der südl. Polkappe.

    12.Juli 2.666.926 v.Chr.
    Intensive Bemühungen, die Durchschnittstemperatur mittels CO²-Ausstoß um 10 Grad zu erhöhen (nahezu alles wird mit Diesel betrieben. Von der Waschmaschine, über die Straßenbeleuchtung, bis hin zu Seehofers Modeleisenbahn. Fast jedes Dorf hat sein eigenes Kohlekraftwerk)blieben in den letzten 30 Mio. Jahren erfolglos (Selbst FFF-Gruppenhüpfen mit Klima-Gretl und Steuererhöhungen um 5.000% bringen nix). Die CO²-Werte gehen weiter runter (ca. 180 ppm). Die Eisschilde sind inzwischen auch auf der Nordhalbkugel kilometerdick.

    25. Aug. 1.024.758 v.Chr.
    Inzwischen hat sich ein 100.000-Jahre-Zyklus herauskristallisiert, in dem es immer ein paar 1.000 Jahre etwas wärmer wird (aber immer noch 12-15 Grad unter der Durchschnittstemperatur vor über 30. Mio. Jahren). Und schon werden Stimmen laut, die von der menschengemachten Klimaerwärmung faseln.

    25.Juli 2019 n.Chr. (Lingen/Emsland)
    Kein Hitzerekord seit Beginn der Wetteraufzeichnungen vor 33.797.994 Jahren.

    * Vor ca. 33 Mio. Jahren ging das letzte Warmzeitalter (nicht zu verwechseln mit einer Warmzeit innerhalb eines Eiszeitalters) zu Ende.

  7. Geisteskranke Beamten Diktatur! Wie die Umwelthilfe (DUH)
    Ich werde mich jedenfalls nicht an den Tempoterror halten! Das sollen alle Idioten der Minderheits Partein ,die allen anderen sowas aufzwingen!
    Sonst gute Werbung für die AfD, die bald gewinnt und dann einen Haufen Arbeit hat, diesen Schwachsinn, der die Welt nicht im Geringsten verändert rückgängig zu machen!

  8. Wer immer noch glaubt, deutsche Nachrichtenmagazine berichten überparteilich, der möge (bitte nur kurz) auf Spiegel-Online vorbeischauen. Eine Jubelarie auf die „neue“ SPD nach der anderen. Es wird keinerlei Kritik am neuen (linksfaschistoiden!) Führungsduo Borjans/Esken zugelassen. Ausschließlich Lob und Hudelei. Und warum? Weil der widerliche Relotius-Spiegel die Parteiführung bekommen hat, die er schon seit Wochen fordert: gaaaanz weit links, noch linker als Grüne u. Linkspartei. Wenn aus einem Nachrichten- ein Meinungsmagazin wird. Sehr schön zu beobachten an der Ericusspitze 1 in Hamburg.

  9. Protest in Norwegen
    Der Kampf gegen die(deutschen) Windräder

    (…) „In Deutschland wären diese Windräder nie genehmigt worden“
    Anfang des Jahres hat sich das kommunale Unternehmen mit 70 Prozent am Joint Venture mit TrønderEnergi in Frøya beteiligt, 250 Millionen Euro haben die Münchner sich das kosten lassen.

    „Es ist sehr traurig, dass Deutsche nach Norwegen kommen, um unsere Natur zu zerstören. Weil sie unsere grüne Energie brauchen. Warum könnt ihr eure Windräder nicht bei euch selbst bauen? Ich kann dir sagen warum: Weil eure Gesetze viel strenger sind als unsere. In Deutschland wären diese Windräder nie genehmigt worden.“
    (…)
    Die Debatte über das Für und Wider der Windkraft: Sie wird immer hitziger. Das hat auch schon Merethe Dotterud Leiren festgestellt. Die Politikwissenschaftlerin bei CICERO, dem Zentrum für internationale Klima- und Umweltforschung in Oslo, zeigt auf ihren Bildschirm. Das Foto da ist von Mitte August. Von einer Konferenz über Windkraft. Zu sehen ist ein norwegischer Wutbürger. Und der Kadaver eines toten Seeadlers. Angeblich Opfer eines Windrads.
    (….)
    Das führt manchmal zu bösem Blut. Wegen der Geschichte. Norwegen war ja im Zweiten Weltkrieg von deutschen Truppen besetzt. Ich habe schon Spruchbänder gesehen, wo drauf stand: Die Deutschen besetzten wieder unser Land.“

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/protest-in-norwegen-der-kampf-gegen-die-windraeder.979.de.html?dram:article_id=464966

  10. Erstaunlich das dieses Studie erst nach den Landtagswahlen in Brandenburg, Thüringen und Sachsen veröffentlicht werden. Das ist natürlich alles ein Zufall und hat nichts mit den Wahlen zutun.

  11. Wenn ein Volk sich das alles gefallen lässt, hat es das auch voll verdient. Widerstand ist hier nicht zu erwarten, noch nicht mal im Kleinen. Allein das Wahlverhalten meine „Mitdeutschen“ lässt nur noch Verachtung und Fremdschämen aufkommen.

    Jedenfalls schaue ich mir dieses Elend irgendwann mal aus dem Ausland an, das ist sicher.

  12. Und ?? Weiter?? 87% in Worten SIEBENUNDACHTZIG PROZENT der blöden Michels und Michelininnen WOLLEN und WÄHLEN das so! Nur die alledümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber! Ich bin für eine erneute Teilung Deutschlands, die Mauer an alter Stelle aufgebaut und die blöden Wessis können sich dann in ihrem Öko Bananenstaat verarschen lassen; im Osten bauen wir dann wieder was auf. Und: Ich bin Wessi und „mach dann mal rüber“; allerdings in den Osten. Wessiland ist hoffnungslos im Eimer; im Osten könnt noch was gehen. Das ist die EINZIGE Option, die für alle noch normalenkende noch bleibt. Alles Andere führt straight away in den Untergang. Deshalb: Aufbau Ost – jetzt!

  13. Klima als Vorwand für die ganz große Abzocke.
    Und wir zahnlosen Deutschen, zur Wehruntüchtigkeit erzogen, ließen es uns auch noch gefallen, wenn man uns die letzten Hosen auszieht.
    Kein Funken Ehrgefühl im Leib, keine Selbstbehauptung, kein „Jetzt reicht es“ auf den Lippen und ständig die eingetrichterte Angst, uns könnte die Nazikeule übergebraten werden.
    In Anbetracht der Franzosen, die auf der Straße dem gesunden und gerechten Zorn ihren Lauf lassen, treibt es mir die Schamesröte ins Gesicht.

  14. Der FAKE-Klimaschutz wird eine
    schikanöse teure Angelegenheit

    LANG LEBEN ROT-GRÜNE PANIKMACHE
    & SCHULDZUWEISUNGEN 🙁

    Ausgangsverbot für Katzen in der EU?

    Von AOL Redaktion 6 Dez. 2019, 13:00

    Zwei niederländische Juristen machen sich aktuell für ein EU-weites Ausgangsverbot für Hauskatzen stark. Welche Gründe stecken hinter ihrer extremen Agenda?

    Ihren Schätzungen zufolge töten die rund 2,5 Millionen Katzen der Niederlande jährlich etwa 140 Millionen Tiere. Etwa die Hälfte dieser Katzen hätten dabei eigentlich einen Eigentümer und müssten nicht jagen, um zu überleben. Die beiden Umweltrechtler ziehen außerdem eine Bilanz, die es in sich hat: Bisher seien mindestens 21 Säugetier- und 40 Vogelarten den Hauskatzen zum Opfer gefallen. DAFÜR KANN MAN DIREKT WIEDER HUNDERTE VOGELSCHREDDER IN NATURSCHUTZGEBIETEN EINBETONIEREN, GELL!

    Machen sich Katzenbesitzer bereits jetzt strafbar?

    Besonders für gefährdete Vogelarten stellen die sonst relativ zahmen Stubentiger also offenbar eine ernsthafte Gefahr dar. Und das, so argumentieren die Juristen, sei bereits jetzt illegal. Denn die aktuellen Richtlinien für Vogelschutz der EU verpflichtet jedes Mitglied der europäischen Union dazu, die Lebensräume von Vogelarten zu beschützen und Gefahren für den Artenbestand einzudämmen. Ob die betroffenen Länder oder sogar die Katzenbesitzer selbst bald rechtliche Konsequenzen zu fürchten haben, bleibt jedoch fraglich.

    Gegenwind von Tierschützern

    Denn der Vorstoß von Trouwborst und Somsen bringt ihnen auch in den eigenen Reihen teils vehemente Kritik ein. Andere Tierexperten wie etwa der NABU sprechen sich deutlich gegen eine allgemeine Ausgangssperre für Hauskatzen aus…

    Hinzu kommt, dass Katzen nicht die einzige lebensbedrohliche Gefahr für Vögel sind. Durch Glasscheiben beispielsweise sterben deutschlandweit in einem Jahr laut Daten des NABU mindestens 100 Millionen Vögel. Um dieser Art von Vogelsterben vorzubeugen, braucht es lediglich bestimmte Musterungen oder Markierungen auf dem Glas, die von Vögeln wahrgenommen werden können.
    https://www.aol.de/lifestyle/2019/12/06/mussen-wir-katzen-bald-einsperren/
    (Meine Katzen durften nie hinaus.)

  15. Machbar wäre höchstens Pferd und Wagen.

    Fragt sich nur, wie die CO2-Bilanz von Pferden ist. Bei Kühen (und Babys) soll sie ja angeblich nicht gut sein. Bei Brillenträgern bestimmt auch nicht.

  16. Bei der Extremverteuerung von Kraftstoffen, Heizmitteln und Energie in Buntland könnte man ja einfach zuhause bleiben und mit Holz heizen.
    Doch nein! Es hat sich auch hier schon ein „Breitbündnis“ gefunden, uns Deutschen dies ebenfalls zu verbieten:
    (kein Fake!)

    Ein breites Bündnis aus Umweltverbänden fordert ein weitgehendes Verbot von Holzkaminen.
    Hannover (dts Nachrichtenagentur) – Der Rußausstoßanteil könnte bis 2030 auf 67 Prozent ansteigen, sofern nicht Gegenmaßnahmen insbesondere gegen Holzkamine ergriffen würden, sagte der Umweltexperte Axel Friedrich, Berater der Deutschen Umwelthilfe (DUH), dem „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Die DUH will gemeinsam mit den Organisationen Nabu und BUND die Initiative kommende Woche vorstellen. Die Verbände schlagen vor, nur noch Öfen zu genehmigen, die über Feinstaubfilter und einen Blauen Umweltengel als Gütesiegel verfügen.
    In Deutschland gingen 26 Prozent des Feinstaubs und 44 Prozent des Rußaufkommens auf den sogenannten Hausbrand aus Kaminen und Öfen zurück, berichtet das Nachrichtenmagazin weiter. Vor allem bei Pelletheizungen, die Häuser mit Wärme und Warmwasser versorgen, existierten effektive sogenannte Partikelabscheider, die den Feinstaubausstoß um mehr als 80 Prozent senken könnten. Dies legen Messungen nahe, die Friedrich vorgenommen hat.
    Der ehemalige Beamte aus dem Bundesumweltministerium fordert, das Problem schnell anzugehen: „Andernfalls werden wir schon bald einen Anstieg von typischen Atemwegserkrankungen sehen, die auf die hohen Feinstaub- und Rußkonzentrationen zurückgehen“, sagte Friedrich dem „Spiegel“.

    (dts von heute)

  17. @VivaEspaña

    Vorhin habe ich gelesen, wie Greta in Madrid ankam. Sie war im Schnellzug unterwegs. Doch keinen Umweltfreundlichen Esel als Fortbewegungsmittel.

  18. Ein Volk das sich das eigene Land wegnehmen lässt, ein Volk das tatenlos zusieht wie seine Lebensgundlagen zerstört werden, dieses Volk wehrt sich ganz sicher auch nicht gegen eine Benzinpreiserhöhung.

  19. Die deutsche Wirtschaft wird ruiniert, die Mobilität in Deutschland extrem verteuert, die deutsche Energiesicherheit gefährdet, Kamine werden in Deutschland verboten…

    Wenn wir schon nicht wegen des Klima sterben, dann wenigstens für´s Klima – oder wie meinen die das?

  20. Heisenberg73 6. Dezember 2019 at 17:07

    Vielleicht weckt ja der tiefe Griff ins den Geldbeutel den deutschen Dämlack auf.

    Der wacht auch nicht auf, wenn man ihm das (Aus-) Atmen verbietet.
    Und dann ist es eh zu spät.

    Gestern wurden irgendwo (TV) „Bürger“ befragt, die sagten,
    – „na dann fahren wir eben mit dem Rad. Ist gut fürs Klima und auch für die Gesundheit.
    – „Dann lasse ich das Auto eben stehen“

    Es gibt nur eine adäquate Antwort auf den ganzen Wahnsinn:
    FUCK EVERYTHING
    https://twitter.com/LaResistencia/status/1202211752190074880

  21. Da soll Deutschland viele Billionen € für etwas ausgeben, was ganz sicher noch nicht einmal durch Messungen nachweisbar ist.

    Vermutlich weniger als – 0,0000001 Grad Celsius Temperatursenkung.

    Und das in einer Situation, wo durch nicht antrophologische Prozesse die Temperatur der Atmosphäre vermutlich um einige Grad Celsius innerhalb eines Jahrhunderts ansteigen wird.

    Deutschland wird also viel Geld ohne Sinn verbrennen, nur damit die linksgrünen Vollidioten befriedigt werden!

  22. Dachte denn,man bekäme diese „Grösste Volksverarsche“ zum 0 Tarif?
    Wir werden,wie schon vorhergesagt, International nicht mehr Wettbewerbsfähig sein,
    und die Armut,sowie die Arbeitslosigkeit,wird mit aller Konsequenz zur Realität!
    Die großen Staaten wie China,Indien,USA,ect., interessieren sich keinen Deut
    um Europäische,oder gar Deutsche Belange.
    Deren Wirtschaftsbosse,setzen sich gemütlich in eine Ecke,
    machen n Pülleken Moet auf,und feiern den Kampflosen Sieg,
    über die Deutsche Wirtschaft,die sich diesem Klimawahn unterworfen hat,und sich
    Widerstandslos,hat Schrotten lassen.
    Allerdings,an diese bekloppte Jugend,und den Gutmenschen,mittleren Alters:
    „Ihr werdet es alles ausbaden,was ihr heute beschliesst,und ihr werdet alle kotzen“.
    Aber gut,das geht mich dann alles nix mehr an,meine Biologische Uhr,nähert sich eh dem
    Ende, und ich bin glücklich,über die Gnade der frühen Geburt,ich hatte noch ein
    schönes Leben,was euch erwarten wird,wird um vieles grausamer sein,als vom
    Klima dahingerafft zu werden!

  23. @DonCativo 6. Dezember 2019 at 17:01
    Und ?? Weiter?? 87% in Worten SIEBENUNDACHTZIG PROZENT der blöden Michels und Michelininnen WOLLEN und WÄHLEN das so! Nur die alledümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber! Ich bin für eine erneute Teilung Deutschlands, die Mauer an alter Stelle aufgebaut und die blöden Wessis können sich dann in ihrem Öko Bananenstaat verarschen lassen; im Osten bauen wir dann wieder was auf. Und: Ich bin Wessi und „mach dann mal rüber“; allerdings in den Osten. Wessiland ist hoffnungslos im Eimer; im Osten könnt noch was gehen. Das ist die EINZIGE Option, die für alle noch normalenkende noch bleibt. Alles Andere führt straight away in den Untergang. Deshalb: Aufbau Ost – jetzt!

    Alles klar, ich bin dabei. Aber dieses Mal bitte eine Mauer um ganz Berlin – den „antiidiotischen Schutzwall“!

  24. VivaEspaña 6. Dezember 2019 at 17:14

    Heisenberg73 6. Dezember 2019 at 17:07

    Vielleicht weckt ja der tiefe Griff ins den Geldbeutel den deutschen Dämlack auf.

    Der wacht auch nicht auf, wenn man ihm das (Aus-) Atmen verbietet.
    Und dann ist es eh zu spät.

    Gestern wurden irgendwo (TV) „Bürger“ befragt, die sagten,
    – „na dann fahren wir eben mit dem Rad. Ist gut fürs Klima und auch für die Gesundheit.
    – „Dann lasse ich das Auto eben stehen“

    Es gibt nur eine adäquate Antwort auf den ganzen Wahnsinn:
    **FUCK EVERYTHING
    [..]

    _______________________________

    ** 🙂

  25. Wie ich schon bei der e-mobilität schrieb:
    Der anteil an co2 in der atmosphäre ist ein fliegenfurz.
    Einfaches experiment, das jeder (bes. die sog. klimaforscher) ebenso machen könnte: zwei identische gewächshäuser, gleiche pflanzerde, gleiche bepflanzung. Das eine enthält normale luft, das zweite enthält luft mit einem höheren co2-anteil.
    Ergebnis:
    Die pflanzen in dem gewächshaus mit normaler luft sind pflanzen in einem gewächshaus mit normaler luft – also nichts besonderes. Naja, was sollten sie sonst sein?
    Dagegen die pflanzen in dem 2. gewächshaus sind wie sie – üppig, kraftstrotzend in einem satten grün – sein sollen.
    Co2 ist also überhaupt nicht schädlich. Es ist kein abfall, wie es von vielen gesehen wird, sondern neben sauerstoff das wichtigste edle gas, ohne das es kein leben auf der erde geben würde.
    Wer gegen co2 kämpft, kämpft gegen das leben an sich und versündigt sich an der natur und damit an dem leben überhaupt.
    Ja zur kernkraft, die sichere energie ohne umweltzerstörung liefert und nebenbei den angefallenen atommüll spurlos entsorgen kann.

  26. Es ist halt so, dass diese nutzlosen Verwalter sich irgendwie in ihrer Tätigkeit rechtfertigen müssen und immer neuen Irrsinn produzieren müssen. Würden sie was Vernünftiges machen wären sie überflüssig. So ist das mit allen übergeordneten Behörden und auch supranationalen Organisationen.
    Aber es wird natürlich der Punkt kommen, wo sie nur noch mit direkter Gewalt eingreifen können und dann muß man sehen.

  27. https://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-ort29098/muenchen-mvg-chef-schlaegt-alarm-system-steht-vor-kollaps-11772241.html

    War gestern mal wieder mit unserem wunderbaren MVV unterwegs.
    D. h. ich wollte unterwegs sein..
    Nach der ersten S-Bahn-Station war Schluss. Rien ne va plus!
    Zur nächsten Busstation gejoggt – 1 km .
    In den Bus gepresst, zur nächsten U-Bahn Station.
    Ich denke ab nächster Woche brauchen wir Pusher, wie in Tokio. Unsäglich,.. eine alte kleine Dame mit Rollator halb totgequetscht zwischen all den Menschen. Vom hilflosen einsteigen und fast rausfallen mal ganz abgesehen. Gott sei Dank ist der Nazi-Deutsche immer hilfsbereit.
    Man kann sich nicht mehr festhalten.. Muahahahahha. Muss man auch nicht! Man steht komplett gepresst, zur Hauptinfektions-Zeit. Danke an Herrn Wortmann, Herrn Söder, Herrn Reiter. Hey, wer ist eigentlich verantwortlich für den Kollaps?
    Beste Ansage des Zugführers:“ Das Störfallkonzept greift nicht.“
    Das sehe ich auch so.
    Ist die MVG wieder mal vom Winter überrascht worden?

    Wie zum Henker wollen die Städte den öffentlichen Nahverkehr aufrecht erhalten, wenn auch nur 5 % mehr Passagieraufkommen wäre?
    Failed State!!!

    Das Problem ist, ich kann aber auch nicht mehr mit dem bösen Auto in die Innenstadt fahren, weil alle Parkplätze nach und nach einem Fahrradstreifen weichen.

    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-fraunhoferstrasse-radweg-verkehr-1.4667065

    Danke Herr Reiter!

    Ich leibe einfach daheim, bestelle im Internet und versetze somit dem letzten verbliebenen Einzelhandel den Todesstoß.

    Danke Herr Reiter!

  28. …Der Klimaschutz wird eine teure Angelegenheit…

    demnach müssen zukünftig alle Deutschen Nicht wie vorher bis Mitte Juli, sondern dann, wegen des Klimas und der Umwelt bis etwa Ende September ausschließlich für den guten Staat und die Steuern arbeiten, und erst dann für sich selbst, oder wie oder was ?

    auf die kaltschnäuzig freche Erklärung, vielleicht bei der Neujahresansprache 2020, der Angenital Merkel bin ich jetzt schon in unruhiger Aufregung gespannt

  29. VivaEspaña 6. Dezember 2019 at 17:03

    Gut zehn Stunden hatte die Fahrt mit dem Nachtzug aus Lissabon gedauert, den zu ihrem Bedauern zum Teil eine Diesellok zog.

    GRETA THUNBERG IN MADRID:
    „Heute schreiben wir Geschichte“
    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/greta-thunberg-bei-klimademo-in-madrid-16521972.html
    —————————————————————————–

    Dieses kleine dünne Mädchen ist krank, und ihre Eltern gehören in den Knast. Kindeswohlgefährdung nennt man das. Sie wird nie ein normales Leben führen, da sie bereits im Alter von 16 Jahren geistig komplett gestört ist.

  30. Nachtrag:
    Ich musste nachts auch wieder nach Hause…
    S-Bahn kommt – S-Bahn kommt nicht – S-Bahn kommt – S-Bahn kommt nicht.
    Sie kam dann doch mit einer Stunde Verspätung. Unterwegs mussten wir wieder 25 Minuten stehen und warten.
    Das Ganze gestern für den Super-Preis von EUR 8,90.

    Zum Glück gibt es die
    MVG Garantie

    Pünktlich! Sonst Geld zurück. Garantiert.
    Ausgenommen von der Garantie sind angekündigte Maßnahmen wie Baustellen, Veranstaltungen etc. Ebenso machtlos sind wir gegen verstopfte Straßen, extreme Wettersituationen, Falschparker, Unfall, Streik und andere unvorhersehbare Ereignisse.

    Also de facto ALLES!

  31. @ VivaEspaña 6. Dezember 2019 at 17:03

    GRETA THUNBERG IN MADRID:
    „Heute schreiben wir Geschichte“,
    wie man als minderjährige Göre –
    mit seel., geistiger u. körperl.
    Zurückgebliebenheit – die Menschheit
    in Panik versetzen u. zu Gehorsam
    gegenüber einer rot-grünen
    Eine-Welt-Diktatur zwingen kann.
    https://cdn1.spiegel.de/images/image-1390919-640_panofree-sqyr-1390919.jpg
    Rettet die Welt vor Klimaerhitzung!
    Hilfe, es ist heiß!
    https://t1p.de/87eb

  32. Des Weiteren haben alle, in der Landeshauptstadt München gemeldeten, Asylbewerberinnen und Asylbewerber Anspruch auf das „Sozialticket“ des MVV, die sogenannte IsarCard S.

    Diese Leistung wird von meinem Steuergeld finanziert.

  33. Ich sehe schon die Bilder vor mir, Mitte der Zwanziger gehen Ende März in Norddeutschland die Kinder zur Fff-Demo, und wenn sie dann nachmittags nach Hause kommen sind sie stinkwütend weil sie bei 5 Grad Minus die 10 cm Neuschnee wegschaufeln müssen. 🙂

  34. Es geht den linksgrünen Politverbrechern nicht um Umwelt- oder Klimaschutz. Deren Ziel ist die Zerstörung der Lebensbasis der verhaßten, weißen Europäer. Der ganze Klimawahn ist nichts anderes als Genozid!

  35. Es geht nicht um einen „Schutz“ des Klimas. Ein „Weltklima“ kann man in dem Sinne nicht schützen, weil es so etwas wie ein „globales Klima“ nicht gibt. Man kann klimatische Bedingungen vor Ort aber wohl (hier sprechen wir vom Mikroklima) durch sinnvolle Maßnahmen, wie das Anpflanzen einer Allee in einer von Verkehrslärm und Abgasen beeinträchtigten Straße, signifikant verbessern. Einer Gefahr von Hochwasser wie die von Dürrezeiten läßt sich durch ein vernünftiges Regulierungssystem begegnen, das Wasser dort hinbringt, wo es hingehört, und dort fernhält, wo es nicht hingehört. Polder (Ausweichflächen für Überschwemmungen) können geschaffen werden. Weiterhin läßt sich die Unsitte, bekannte Überschwemmungsflächen zur Bebauung freizugeben, unterbinden.

    Die oben angebrachten Schnapsideen der weiteren Verteuerung von Kraftstoffen – deren übergroßer Preisanteil besteht bereits ausschließlich auf Steuern – bis hin zu Tempolimits werden diesbezüglich jedoch zu nichts oder höchste zu ihrem Gegenteil führen; sie sind wohl auch nicht dazu gedacht. Eine Massenmobilität mittelst Elektrofahrzeugen ist aus Gründen nicht oder nur ungenügend vorhandener Ressourcen ebenfalls nicht machbar, fehlende grundlastfähige Großkraftwerke, die zu deren Versorgung notwendig würden, eingeschlossen. Weiterhin ein nicht zu unterschätzende Rolle spielt die bei der gewünschten Massenverspargelung ganzer Landschaften durch Windräder längst eingetretene Vernichtung an Umwelt und Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen.

    Solche Ideen spülen einem korrupten Staat allerdings weitere Milliarden auf Konten, die wie gewohnt meistens dazu verwendet werden, dieses von den Bürgern zusätzlich erpreßte Geld, bei dem mittlerweile vollkommen rechtswidrig Steuern auf anderen schon bestehende Steuern erhoben werden, in aller Welt zu verschleudern oder für wahnwitzige Ideen zu verbrennen.

    Was hier geschieht, ist zudem ein erster Ansatz zu einer Demobilisierung der Bevölkerung in einer sich immer totalitärer gebärdenden Staatsform, die mit „Demokratie“ oder gar einer freiheitlichen Grundordnung, wie die Väter der Bundesrepublik sie präferiert haben, immer weniger zu tun hat. „Freie Fahrt für freie Bürger“ – das war einmal. Freiheit und größtmögliche Unabhängigkeit, soll es die durch individuelle Mobilität oder durch den Besitz von Bargeld, den Eurokraten schon lange ein Dorn im Auge, soll es nach dem Wunsch der oben bezeichneten Traumtänzer nicht mehr geben.

    Die Deindustrialisierung Deutschlands ist nach dem Willen dieser Leute auf dem Vormarsch. Deutschland soll ganz offensichtlich den armen Ländern Afrikas und aller Welt, aus denen Merkel und Konsorten gerade massenhaft Völkerscharen einschleusen lassen, möglichst weitgehend angeglichen werden, ein sich wie ein Sklavenmarkt gebärdender „Arbeitsmarkt“, Massenarmut und Despotien inclusive: Die Bundesrepublik Deutschland, oder das, was von ihr noch übrig ist, befindet sich damit faktisch auf dem Weg in eine Gesellschaft von Sklaven und Sklavenhaltern, die nicht einmal mehr mit dem Begriff eines wie auch immer gearteten Sozialismus einigermaßen korrekt umschrieben werden könnte.

  36. @Kulturhistoriker 6. Dezember 2019 at 17:28

    Das mit dem Gewächshaus und dem CO2 kennt wohl jeder Pflanzenhalter. Seit jeher düngen beispielsweise Aquarianer ihre „holländischen Pflanzenaquarien“ mit den beeindruckenden Unterwasserbeeten nicht nur mit Licht, sondern auch mit CO2.
    Auch professionelle Gewächshausbetreiber begasen ihr Gemüse mit Extraportion Kohlendioxid. Nicht zuletzt auch die illegal wirkenden „Homegrewer“ einer bekannten Faserpflanze.

    Das ist soweit alles bekannt, sollte aber nicht mit der CO2-Klimadiskussion verquickt werden, sofern der Mehrwuchs an Pflanzenmaterial nicht „seriös“ ins globale Modell einbezogen wird. „seriös“ im „“, weil es da nichts „seriöses“ gibt, das ist alles Rumgestocher im Nebel, ein einziger Vulkanpubs bringt alles durcheinander, nichts genaues weiß man nicht.

    Für den Disput sollte man das besser ganz lassen, kein Mensch kann vorhersagen, ob ein Promille mehr CO2 in der Atmosphäre zu mehr oder weniger Pflanzenwachstum führen würden und wenn, was das für Auswirkungen hätte. Mehr Pflanzen würden ja auch mehr „Emission“ an Wasserdampf bringen, mehr vergammelnde Pflanzen, etwa Blttfall – es ist komplex.
    Derlei Spekulation bleibe besser Rennboot-Greta und ihrer Jüngerschaft vorbehalten.

  37. Durch sowas wird die Wirtschaft komplett vernichtet. Bisherige Klimaspinnerei hat der Industrie bereits zugesetzt. Nur mit toller Umwlt und Klima kann niemand leben. Wir brauchen noch mehr Wirtschaft. Dafür baut China noch weiteres auf.

  38. Ich hätte gern die Raumtemperatur von Greta`s Hotelzimmer gewusst. In Madrid ist es heute nacht bis morgen mittag einstellig.

  39. Das Umweltbundesamt mal wieder!

    Der ganze Zinnober,die aktuelle Politsau im Dorf, von C02 bis „menschgemachte Erwärmung“ ist ein Glasperlenspiel. Ein Perpetuum mobile der Apokalyptiker, den Kindern des Club of Rome, der nicht verwunden hat, daß sein Orakeltum nicht zutraf. Ein ideologischer Hebel, um ohne Krieg den verhaßten Westen zu melken und zu zu verheeren.

    Die richtige Antwort auf die ganze kalkulierte Hysterie und Endzeitfanatismus lautet: „Leck mich!“

    Kein Geld für die UNO.
    Kein Geld für die EU.

    Zwei gigantische Giga-Behörden, undurchsichtige, intransparente, unkontrollierte supranationale Organisationen des geballten ideologischen Schwachsinns und Raffketums ohne die geringste Kontrolle. Die sich von denen nähren, die sie vernichten wollen.

    Die UNO, zB., hat genau keine Steuer-, Einkommens-, Bilanz-, Haushaltsprüfung. Auch keine interne, geschweige denn externe Revision. Sie – afrikanische, arabische, 3-4.-Weltstaaten – veruntreuen und verballern in ihrem korrupten Sumpf ohne die geringste Kontrolle, erst recht ohne Hemmungen, die Gelder der drei größten UN-Geldgeber USA, Deutschland, Japan.

  40. Noch zuwenig! Mehr von der Medizin!

    „Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker
    nicht Standrecht obendrein
    es muss noch kommen stärker
    soll es von Wirkung sein.

    Ihr müsst zu Bettlern werden
    müsst hungern allesamt
    Zu Mühen und Beschwerden
    verflucht sein und Verdammt

    Euch muss das bisschen Leben
    so gründlich sein verhasst
    dass Ihr es fort wollt geben
    wie eine Qual und Last

    Erst dann vielleicht erwacht noch
    in Euch ein besserer Geist
    Der Geist, der über Nacht noch,
    Euch hin zur Freiheit reißt.“

    11. März 1850
    Hoffmann v. Fallersleben

  41. OT
    Tatort: Agitation und Propaganda zur besten Sendezeit
    DAS LETZTE, 22:00 Tatort: Dunkle Zeit
    Fernsehfilm Deutschland 2017

    Nina Schramm, Fraktionsvorsitzende der „Neuen Patrioten“, wird immer häufiger Ziel von Hass-Posts und Morddrohungen. Kommissar Falke und seine Kollegin Julia Grozs werden zu ihrem persönlichen Schutz abgestellt. Als Schramms Wagen durch eine Explosion zerstört und dabei ihr Ehemann Richard getötet wird, melden rechte Netzwerke den Anschlag eines „linken Mobs“ und werfen der Polizei vor, tatenlos zuzusehen. Für die Ermittler ergeben sich allerdings Ungereimtheiten in der medienwirksamen Kampagne der Rechtspopulisten, zumal im Hintergrund offensichtlich der Staatsschutz mitmischt.
    ——–
    Na, der Staatsschutz, das ist doch gewiß Dr. Hans-Georg Maaßen?
    Oder der Rest der NSU-SoKo?

  42. Der Irrsinn treibt immer neue Blüten – und das Ende der Fahnestange ist hierbei noch nicht erreicht. Grimms Märchen sind dagegen reine Realität. Was ich nicht begreife ist, daß die Unsinnigkeit solcher Maßnahmen von einem großen Teil nicht erkannt wird oder eben hingenommen wird. Bildung ist heute eben nicht mehr gefragt.

  43. Fasto46 6. Dezember 2019 at 17:48

    Ich hätte gern die Raumtemperatur von Greta`s Hotelzimmer gewusst. In Madrid ist es heute nacht bis morgen mittag einstellig.

    Wenn Kröta Thunfisch wie jeder Mensch ausatmet, werden in ihrer Hotelpoofe heute morgen sehr viel mehr als die üblichen 400ppm Zeohzwo (0.04 %) des Spurengases in der Atmosphäre geherrscht haben. Ganz unabhängig von der Temperatur. ^^
    Lüften hilft!

  44. Die deutschen „Klima-Nerds“ werden international bereits belächelt

    Nicht nur die deutschen „Klima-Nerds“, auch die aspergische Schwedin …

    Ein religiöser Nachbarschaftsverein aus der spanischen Gemeinde Talavera de la Reina nahe Toledo hat der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg einen Esel zur Weiterreise von Lissabon nach Madrid angeboten.

    „Wir sind uns der Wichtigkeit bewusst, die Welt für die Situation der Umwelt zu sensibilisieren und schließen uns Thunbergs Kampf an“, hieß es auf der Facebookseite des Vereins „Asociación Fray Hernando de Talavera“. „Unsere Vorfahren haben dieses Fortbewegungsmittel benutzt und es war das umweltfreundlichste überhaupt.“

    https://www.n-tv.de/der_tag/Verein-bietet-Greta-Thunberg-Esel-zur-Weiterreise-an-article21438383.html

  45. Babieca 6. Dezember 2019 at 17:53

    Fasto46 6. Dezember 2019 at 17:48

    Ich hätte gern die Raumtemperatur von Greta`s Hotelzimmer gewusst. In Madrid ist es heute nacht bis morgen mittag einstellig.
    *****
    Wenn Kröta Thunfisch wie jeder Mensch ausatmet, werden in ihrer Hotelpoofe heute morgen sehr viel mehr als die üblichen 400ppm Zeohzwo (0.04 %) des Spurengases in der Atmosphäre geherrscht haben. Ganz unabhängig von der Temperatur. ^^
    Lüften hilft!

    HAHAHA, auf die Idee zum Lüften kommt das blöde Kröta nicht.
    Sie müßte ja dann zum Fenster hinaus heizen.

    Außerdem habe ich gehört oder gelesen, dass Vegetarier fast so viel Methan ausstoßen wie Kühe. ;-))

    Krötas Hotelpoofe :- D kann man bestimmt nur mit Gasmaske betreten.
    Das arme Zimmermädchen.

  46. Kröta auf dem Esel? Hihi!

    Aus aktuellem Anlaß altes deutsches Liedgut (zu singen nach der Melodie von „Der Kuckuck und der Esel“):

    Der Thunfisch und der Esel
    die hatten eine Streit
    wer wohl am besten sänge (…)

    Der Thunfisch sprach: Das kann ich!
    Und fing gleich an zu schreien
    Ich aber kann es besser!
    Ich aber kann es besser!
    Fiel gleich der Esel ein
    Fiel gleich der Esel ein

    Das klang so schön und lieblich
    So schön von fern und nah
    Sie sangen alle beide
    Sie sangen alle beide
    Klima, Klima, Ia!
    Klima, Klima, Ia!

    *Sing*

    https://www.sternschnuppe-kinderlieder.de/kinderlieder-texte/57/Der-Kuckuck-und-der-Esel

    https://www.youtube.com/watch?v=wESvyH1Fst8

  47. VivaEspaña 6. Dezember 2019 at 17:14

    (…)
    Gestern wurden irgendwo (TV) „Bürger“ befragt, die sagten,
    – „na dann fahren wir eben mit dem Rad. Ist gut fürs Klima und auch für die Gesundheit.
    – „Dann lasse ich das Auto eben stehen“
    (…)
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wenn die TV Leute mal an jemanden geraten würden, der was anderes sagt, wird eben geschnitten.
    Diese Methoden sind doch bekannt. So wird Meinung wird gemacht und Mehrheiten vorgetäuscht. Danach wird dann hüben wie drüben begierig geschnappt. TV und LeiDmedien verarxxxe, besonders dreist in den letzten 5 Jahren.

    Auch diese Umfragen zum Fluchtsimulantensoli, genannt CO2 Steuer, sind ein hin und her, einfach mal „Umfrage CO2 Steuer“ googeln:

    Am 02.05.2019 titelt ZO:
    „Mehrheit der Deutschen lehnt CO2-Steuer ab“

    Am 09.07.2019 schreibt WO:
    „Mehrheit der Deutschen befürwortet Einführung einer CO2-Steuer“

    Am 02.08.2019 in der FAZ:
    „Mehrheit der Deutschen lehnt eine CO2-Steuer ab“

    Civey-Umfrage: Mehr dagegen als dafür
    https://civey.com/umfragen/5172/sollte-deutschland-ihrer-meinung-nach-eine-co2-steuer-einfuhren

    Tja…….

  48. Das kommt davon, wenn nicht nur die Politiker „Flachzangen“ sind, sondern die Mitarbeiter in Ministerien Ideologen und keine ausgewiesenen Fachleute sind. Die Realität und wissenschaftliche Erkenntnisse interessieren sie eben nicht.

  49. @ Haremhab 6. Dezember 2019 at 17:43 OT

    Frankfurter Staatsanwalt sagt KEIN Mord Gleis 7. Künast versus Liebich am Landgericht

    Selbstverständlich nicht. Grund: Jeweils falsche Herkunft von Täter und Opfer. Ja, w e n n es denn wenigstes ein „deutscher Nazi“ gewesen wäre, das ein Kind aus Syrien auf die Gleise geworfen hätte, aber so…

    Frei nach Freisler: Wozu brauchen wir noch Gesetze, wir haben schließlich, wenn nicht gleich das richtige Parteibuch, so doch wenigstens die „richtige“ Gesinnung.

  50. @ VivaEspaña 6. Dezember 2019 at 17:46

    Magersucht in der Kindheit ab ihrem 9.
    Lebensjahr, deshalb mehrere
    Klinikaufenthalte(gesichert durch ihre
    Mutter in ihrem Buch), vermutl. mit
    Zwangsernährung, Greta hatte innerhalb
    von wenigen Wochen 10kg abgenommen,
    dies bei ca. 30 – 35kg Ausgangsgewicht,
    entsprechend ihrer damaligen Altersgruppe.
    Daher ist sie mindestens körperl. um Jahre
    zurückgeworfen. Seit daher ernährt sie sich
    vegan, ohne Eier u. Milch. Kaum hatte sie ein
    wenig aufgeholt, ging sie auf zwei Eß- u.
    Brechreisen übern Atlantik. Unverantwortl.
    von ihren Eltern, besonders ihrem medien- u.
    geldgeilen Vater!
    Kinder-Gewichtstabelle:
    http://gewinnspiele-de.de/img/4e86e2a092ae9116c90eae8609febac4.jpg
    “Seekrankheit haben Greta, Elayna und Baby Lenny außer Gefecht gesetzt.
    Frühstück für Champions: Porridge, Cashew Joghurt, frische Beeren und Peanut Butter. Als seien wir bei einer Gesundheits-Show für Lebensmittel…”
    https://www.merkur.de/bilder/2019/08/13/12914106/1572142435-greta-thunberg-ist-auf-einem-segelboot-unterwegs-1iEaq2wdQwNG.jpg

  51. Im Iran hat sich der Benzinpreis von 7,5 Cent
    auf 30 Cent vervierfacht, teilweise versiebenfacht.

    Bislang konnten die Iraner jeden Monat die ersten 60 Liter Benzin zum Preis von 1000 Rial (rund sieben Euro-Cent) kaufen. Nun werden 4000 Rial für die ersten 60 Liter fällig, jeder weitere Liter kostet gar 7000 Rial.

    https://de.reuters.com/article/iran-benzin-20101219-idDEBEE6BI03C20101219

    Aber bestimmt nicht wegen des Klimaklamauks.

    Auch der eine oder andere PI-News-Leser sollte sich
    während der Feiertage mal einige Gedanken machen.

  52. klimaschutz-wird-eine-teure-angelegenheit

    Nach wie vor stimmt die Prämisse der Ideologie-Politik – der alle (bis auf die AfD) hinterherrrennen – nicht, da sie sowas hat wie „hasch mich, ich bin dein Schatten“.

    Ähnliche politische Unterfangen wie „Klimaschutz“ wären:

    – Stoppt die Gezeiten (Ebbe/Flut)! Der Mond ist tödlich!
    – Erdachse neu justieren! Jetzt!
    – Plattentektonik stoppen!
    – Jahreszeiten verbieten!
    – Sonne dimmen!
    – Tempolimit für die Erde! Geht gar nicht, daß die mit 108.000 kmh um die Sonne saust!

    etc.

  53. Babieca 6. Dezember 2019 at 18:38

    – Tempolimit für die Erde! Geht gar nicht, daß die mit 108.000 kmh um die Sonne saust!
    ———————–
    Genau. Man stelle sich mal vor, sie (die Erde) kommt wegen Blitzeis von der Umlaufbahn ab und knallt in die Leitplanke…. Was da alles passieren kann. 🙂

  54. Ich sehe direkt bildlich die Statue von unserer Eisheiligen Frau Dr Merkel vor mir.

    Mitten auf einem gut besuchten Platz Ende Mai mit der üblichen Gedenktafel: Frau Dr Merkel Erretterin des Weltklimas.

    Und dick vermummte Kinder werfen mit Schneebällen auf die Eiszapfen, die von den Hänge Lefzen herabhängen.

    Und irgendein frecher Zeitgenosse muss die Worte „du Idiot‘ in den Schnee gekratzt haben.

  55. DDR2 geht gerade lückenlos von Industriespionage aus Vietnam gegen BMW (Bedrohung von aussen) zu Merkelbesuch in Ausschwitz (Schuld, Hass von Rechts) über. Jetzt Bildung, aber auch hier wird die Ursache für den Niedergang nicht beim Namen genannt. Ach ja, nun noch Madrid mit Klima und der Gretel höchstpersönlich dort. Massnahmen reichen nicht aus, Oh Gott.

  56. Das Klima hat sich seit gestern schon etwas verbessert; der Grund liegt darin, da die Greta für die Reise von Lissabon nach Madrid den Zug gewählt hat. Uebrigens, wie lange bleibt eigentlich dieser Thunfisch 16-jährig?

  57. VivaEspaña 6. Dezember 2019 at 16:33
    welch ein Hype um einen Pflegefall, und ich meine nicht die Erde. Dieser Kult der da getrieben wird ist beängstigend. Kaspar Hauser hatte Glück, dass es 1828 noch kein Internet gab.

  58. Wir sollten „die Kirche im Dorf“ lassen! Eine Geschwindigkeitsbegrenzumg kostet nichts! Bei der Mrafzstoffsteuet sollte eine stufenweise Anpassung erfolgen – z. B. 0,07 € jährlich bis 2030! Die Rntfernu gspauscjale könnte ebenfalls um 20 % jährlich abgeschmolzen wetden! Begründung: Die Menschen müssen Ueit zur Anasdung erhalten!
    Im übrigen lässt unsere Umweltprobblematik keinen Spielraum – wir müssen die Ygesamtbelastung vertingetn! Dazu gehören – neben Schafstpffbelastungen – auch der Flächen- und Rohstoffverbrauch!
    Allerdings halte auch ich batteriebetriebene Elektrofahrzeuge aus eben dirden Gründen für einen Irrweg!

  59. Wie kann man dieses Umweltnundesamt legal aber nachhaltig bekämpfen und dahin schicken, wo es hingehört!? – In die Bedeutungslosigkeit
    Biete meine Unterschrift sofort für legale und randlegale Interventionen!

  60. Eckpunkte aus dem Programm der Verbrecherregierung

    – Der Klimaschutz dulde keine Zeitverzögerung
    – Das Messer dulde keine Feiglinge
    – Ein Penis dulde keine Nein-Sager
    – Der Verschissmuss dulde keine Meinungsfreiheit

    Mahlzeit …

  61. Wichtig !

    Die zahlreichen Brände überall, sind Auswirkungen der Klimakatastrophe …

    Bei dieser Affenhitze reicht es nämlich schon, gleichmäßig zu atmen …

    dass alles in Flammen aufgeht …

  62. Wenn die nordkorenischen Verhältnisse im klimaneutralen Gernegroßland Germoneystan erreicht sind werden angesichts weiterer ungehemmter Fachkräftezuwanderung weitere klimaneutrale Städte gegründet werden müssen.Ein guter Städtename wäre dann „Habeck“,die dann idealerweise auch einen Hausberg namens „Thunberg“ in unmittelbarer Nähe hat.Der kann dann klimaneutral zu Fuß bestiegen werden.Zur weiteren Verblödung unserer lieben Klimakids wird dann da eine Location-Cocktail & Shisha Lounge eröffnet.

  63. Der vergangene Monat war nach Messungen der Soros-Klimabehörde …
    der zweitwärmste seit dem Ur-Knall …

    Furchtbar …

    Die Leute rissen sich die Kleider vom Balg …
    und liefen nur noch in der feucht-heißen Buxe rum …

    Schlümmm …

  64. Was soll das ganze Gesülze hier. Wir sollten uns das nicht bieten lassen. Wer soll das noch bezahlen?
    Die allermeisten können das nicht. Jeder sollte für sich, daraus sein weiteres Handeln bestimmen…

  65. Pommesmayo 6. Dezember 2019 at 20:31

    Wenn die nordkorenischen Verhältnisse im klimaneutralen Gernegroßland Germoneystan erreicht sind werden angesichts weiterer ungehemmter Fachkräftezuwanderung weitere klimaneutrale Städte gegründet werden müssen.Ein guter Städtename wäre dann „Habeck“,die dann idealerweise auch einen Hausberg namens „Thunberg“ in unmittelbarer Nähe hat.Der kann dann klimaneutral zu Fuß bestiegen werden.Zur weiteren Verblödung unserer lieben Klimakids wird dann da eine Location-Cocktail & Shisha Lounge eröffnet.
    —————————–
    Nicht zu vergessen der merkel’sche Chuch’e-Kalender (z.Z befinden wir uns im Jahr 65)

  66. „Der Taler in der Kasse klingt, die Seele in den Himmel springt.“Diese finazielle Abzocke unsere Volksvertreter wird den Verkehr nicht verändern . Wieviele Angriffe wurden schon auf den Autofahrer finanziell konstruiert und ausgeführt ? Was haben wir derzeit von jährlich 50 Milliarden Überschuss ?
    Im Gegensatz zu anderen Ländern offensichtlich nichts. Wenn die gut geübte Melkkuh Autofahrer noch weiter ausbluten muß, immer an der Grenze des maximal Möglichen, ich seh ich hier noch keine Gelbwesten.
    Warum ist das Rentensystem in Holland oder Frankreich so anders als hier ? Allein unser Mehrwertsteuersatz würde für den totalen Streik sorgen. Aber nix geschieht. Der Dummbürger war es vor 1990 gewohnt, das die Politik ihn wie Vater und Mutter verwöhnt hat. Aber es herrscht im Augenblick schon seit Jahren Krieg: Staat gegen Bevölkerung. Ist so, wenn Einer in der Wüste den Kampf mit 20 Aasgeiern aufnimmt, am Ende siegen die immer. Mittlerweile ist jedes Motto recht, um die Steuern zu erhöhen. Das Dumme daran ist , die gehen von sich selbst aus. Unterschied: Uschi v. Leyen bekommt 33400 monatlich , der Arbeiter nur 1000 Euro monatlich. Bei der Berechnung fallen Nebenkosten, wie Steuern , Fahrtgeld, Miete raus, das ist ja kein Verdienst, nur Kosten. Klar ist der “ Spruch“ uns geht es ja so gut hier straffrei zu äußern, wenn man deren Gehälter als Maß der Dinge sieht.

  67. Gestern hat mir mal wieder jemand erklären wollen, daß wir die beste Kanzlerin aller Zeiten hätten! Die Mehrzahl unserer Mitbürger ist nicht nur mit Blindheit geschlagen. Blödheit kommt noch dazu!

  68. “ Viper 6. Dezember 2019 at 20:50

    Pommesmayo 6. Dezember 2019 at 20:31

    Wenn die nordkorenischen Verhältnisse im klimaneutralen Gernegroßland Germoneystan erreicht sind werden angesichts weiterer ungehemmter Fachkräftezuwanderung weitere klimaneutrale Städte gegründet werden müssen.Ein guter Städtename wäre dann „Habeck“,die dann idealerweise auch einen Hausberg namens „Thunberg“ in unmittelbarer Nähe hat.Der kann dann klimaneutral zu Fuß bestiegen werden.Zur weiteren Verblödung unserer lieben Klimakids wird dann da eine Location-Cocktail & Shisha Lounge eröffnet.
    —————————–
    Nicht zu vergessen der merkel’sche Chuch’e-Kalender (z.Z befinden wir uns im Jahr 65)“

    Ab 2030 werden dann Merkel-Bibeln gedruckt…

  69. Die Anzahl der Klimatoten steigt sprunghaft an …

    Die Leichenberge nehmen kein Ende, in dieser schattenlosen Hitze …

    Verflixt und zugenäht …

    Soviel Särge kannscht du gor nich uff eehnmal zusammennageln …

    Heijeijei …

  70. @ Hans R. Brecher 6. Dezember 2019 at 20:54

    Gestern hat mir mal wieder jemand erklären wollen, daß wir die beste Kanzlerin aller Zeiten hätten! Die Mehrzahl unserer Mitbürger ist nicht nur mit Blindheit geschlagen. Blödheit kommt noch dazu!
    ——————————————————————————————————–
    Da sie bis jetzt die einzige ist, ist sie doch mithin die beste und die schlechteste Kanzlerin. Logisch, oder? 😉

  71. @ Marthas 6. Dezember 2019 at 21:06

    Die Anzahl der Klimatoten steigt sprunghaft an …

    Die Leichenberge nehmen kein Ende

    Die Zahl derer, die in ihren Wohnungen lebensgefährlich erkrankt oder gar erfroren sind, weil sie Heizung und Strom schon jetzt nicht mehr bezahlen können, nimmt bereits europaweit zu. Es sind allerdings Kältetote, die sich für die Lüge von der „menschengemachten Erderhitzung“ nicht vermarkten lassen.

  72. Genau ! Ich lass mich jetzt wegen dem bösen Klima erstmal krankschreiben !
    War es nicht mal ein Minister, der behauptet hatte: 50 km Anfahrt zu einem Arbeitsplatz ist in Ordnung ?

    Bei Wegfall der „Pendlerpauschale “ sieht es für Viele noch düsterer aus.

  73. Wann endlich macht die AfD z.B. die öffentlich-rechtliche GEZahlt Verschwendung zum Thema?Muß es dutzende Spartensender geben wo doch nur dämliche Quizsendungen,Kochshows,Quasselshows,Historys aus der Nasiezeit u.a.gesendet oder ständig wiederholt werden?Wie klimaschädlich ist denn so etwas?Hat daß noch was mit der Grundversorgung zu tun wenn man kliamschädlich die Senderzahl aufbläht?
    Thema Flugscham: Die AfD sollte es öffentlich machen warum z.B.der Bundespräsident begeistert von den Klimaaktivisten redet aber innerdeutsche Termine mit einem Flugzeug wahrnimmt.Eine Bahnfahrt in der 1.Klasse täte es doch auch.Er könnte mit guten Beispiel vorangehen.

  74. Neues vom Klima …

    Heute versteckt sich die Sonne häufig hinter Wolken …

    Dabei werden im Tagesverlauf hitzige 46 bis 52 Grad erreicht …

    Koi Wind; koi Schatten; nix …

    Furchtbar …

    Nachts gehen die Werte dann auf angenehme 39 bis 37 Grad zurück …

    Hoffentlich !

  75. Marthas
    6. Dezember 2019 at 19:46
    Die heißeste Luft wird derzeit aus dem After der UNO geblasen …
    ++++

    Noch heißer als von Claudia?

    Wir sollten diese Abgase industriell nutzen!

  76. Die angebliche Erderwärmung hat doch auch Vorteile.Wenn es nicht so kalt ist muß doch auch weniger Gas vom bösen korrupten V.Putin gekauft werden.

  77. Schlümmm …

    Die konzentrierte Klimaschädigung durch furzende Polit-Verbrecher …
    nimmt dramatisch zu …

    Der Anteil der CO2-Schwebeteilchen (rund um den bürlüner Schweinestall) …
    steigt in gigantische Höhen …

    Furchtbar …

    Ich krieg’ kaum noch Luft …

  78. Zukunfts_Schredder 6. Dezember 2019 at 21:25

    „Genau ! Ich lass mich jetzt wegen dem bösen Klima erstmal krankschreiben !
    War es nicht mal ein Minister, der behauptet hatte: 50 km Anfahrt zu einem Arbeitsplatz ist in Ordnung ?

    Bei Wegfall der „Pendlerpauschale “ sieht es für Viele noch düsterer aus.“

    50 km Anfahrt werden zukünftig für viele Arbeiter nicht mehr erforderlich sein.Wenn politisch gewollt alle einigermaßen gut bezahlte handwerkliche/indusrtielle Arbeitsplätze kaputt gemacht sind kann auch für Mindestlohn am Wohnort gearbeitet werden.Die Elite wird es sich durch Steuertricksereien „bezahlbar aus der Portokasse“ immer leisten können.

  79. Hans R. Brecher 6. Dezember 2019 at 20:54

    Gestern hat mir mal wieder jemand erklären wollen, daß wir die beste Kanzlerin aller Zeiten hätten! Die Mehrzahl unserer Mitbürger ist nicht nur mit Blindheit geschlagen. Blödheit kommt noch dazu!
    ————————-
    Versuche ich seit wer weiß wie lange hier aufzuzeigen.

  80. Viper 6. Dezember 2019 at 22:03

    Hans R. Brecher 6. Dezember 2019 at 20:54

    Gestern hat mir mal wieder jemand erklären wollen, daß wir die beste Kanzlerin aller Zeiten hätten! Die Mehrzahl unserer Mitbürger ist nicht nur mit Blindheit geschlagen. Blödheit kommt noch dazu!
    ————————-
    Versuche ich seit wer weiß wie lange hier aufzuzeigen.

    Die meisten Mitbürger sind offenbar zufrieden wenn sie ihren Becher Kaffeetogo in der Hand haben und mit ihren Leinkindern sich auf Radwege breit machen können.Ihre Kinder demonstrieren fürs Klima und die elterlichen Hunde kacken unkontolliert ab und pissen die Baumstämme kaputt.Nach der Klimademo holen sie die lauffaulen coolen Demokids mit dem Auto ab und beraten aber auf Elternversammlungen wie man die Demokids untrerstützen kann.

  81. Dat Klima hat sich ooch hinterm Mond drastisch verändert …

    Am Mittwoch reiten Greta und Mehr-Kill (uff dem Besen) dorthin, um zu gueggen

    was da los is …

  82. Aufgepasst !

    Bei heißen Klimakapriolen kann das dürre Gehirn eines Alt-Politikers …

    auch mal in den Keller rutschen …

  83. Marthas
    6. Dezember 2019 at 21:12
    Allein Greta kann uns noch retten …

    Ihre Unerschrockenheit … geht Dir durch Mark und Knochen !
    ++++

    Ich persönlich hoffe, dass uns Gräta bald durch geregelten Geschlechtsverkehr wieder normal wird. 🙂

  84. @ eule54 6. Dezember 2019 at 17:17
    „“…wo durch nicht antrophologische Prozesse …“

    was bitte sind a. prozesse ? hat rudolf steiner mitgemischt ?

  85. @ deris 6. Dezember 2019 at 19:23
    „…Bei der Mrafzstoffsteuet …Die Rntfernu gspauscjale …
    Die Menschen müssen Ueit zur Anasdung erhalten!
    …wir müssen die Ygesamtbelastung vertingetn!…
    neben Schafstpffbelastungen …us eben dirden Gründen für einen Irrweg!“

    samma, deris, weisst du eigentlich, was du schreibst ?

  86. Liebe Freunde,Mitbürger,
    machen wir uns nichts vor. Die Mehreinnahmen
    aus diesem Neu-Steueraufkommen werden nur
    benutzt, um die ganzen neu in unser Land ein-
    dringenden unerwünschten Mitesser ernähren zu
    können.
    Die Regierung und insbesondere unsere GröFaZ
    kommen mir vor wie Goethes Zauberlehrling:
    “ Hilfe, Hilfe Meister, die Geister, die ich rief,
    die werd‘ ich nicht mehr los!“

    Die Geister sind die gewaltaffinen Eindringlinge aus
    den Elendsgebieten dieser Erde.
    Wann merkt ihr, das wir mit unseren Steuern zu
    Arbeitssklaven dieser Eindringlinge umgepolt werden !!!!!

  87. Das mit dem Klima ist nur ein vorgeschobener Grund um schlicht mehr Kohle abgreifen zu können, um die Gutmenschlich-Gehirngefickten Feucht-Träume der Altparteien (mit ihrer Nazikomplex-Macke) finanzieren zu können. Denn die Kohle geht aus, jedenfalls wenn weiter Massen von Subjekten (vorwiegend einer bestimmten „Kultur“ entstammend) weiter willig ins Land und in die Sozialsysteme gelassen werden! NUR DESHALB wird mehr Geld abgezockt!

  88. LEUKOZYT
    6. Dezember 2019 at 22:51
    @ eule54 6. Dezember 2019 at 17:17
    „“…wo durch nicht antrophologische Prozesse …“

    was bitte sind a. prozesse ? hat rudolf steiner mitgemischt ?
    ++++

    Also hier Klimaeinflüsse, für die der Mensch nichts kann.
    Z. B. Vulkanismus, Veränderungen der Erdumlaufbahn um die Sonne, Taumelbewegung der Erdachse, Sonneneruptionen, Tektonik der Erdplatten, Veränderungen von Meeresströmungen usw..

  89. LEUKOZYT 6. Dezember 2019 at 22:57

    @ deris 6. Dezember 2019 at 19:23
    „…Bei der Mrafzstoffsteuet …Die Rntfernu gspauscjale …
    Die Menschen müssen Ueit zur Anasdung erhalten!
    …wir müssen die Ygesamtbelastung vertingetn!…
    neben Schafstpffbelastungen …us eben dirden Gründen für einen Irrweg!“
    ————————–

    samma, deris, weisst du eigentlich, was du schreibst ?
    ————————-
    Schreibt wahrscheinlich auf einer chinesischen Tastatur.

  90. LEUKOZYT
    6. Dezember 2019 at 22:51

    Na ja, klimarelevant durch Menschen ist z. B. Brandrodung oder Abholzung größeren Ausmaßes, Bodenversiegelung durch Straßen und Bauten.
    Die Anreicherung von CO2 durch fossilen Abbrand in der Größenordnung von 30 – 40 ppm dürfte dabei keine Rolle spielen.

  91. In diesen tropischen Zeiten weiß ich als Skifahrer schon gar nicht mehr …
    wie Schnee aussieht …

    (Übrigens: An jenem Wochenende, als der holländische Prinz in Lech unter einer Lawine begraben wurde, gab’s am Arlberg 5,25 Meter Schnee …

    Wer diese Straßenschluchten mit den Schneewänden rechts und links; und wer die meterhohen Schneeberge auf den Häuserdächern nicht mit eigenen Augen gesehen hat
    … der glaubt so was gar nicht)

    Soviel zum verlogenen Klimawandel …
    mit dessen Hilfe uns die Dreckspolitiker ausbeuten …

  92. @Viper:
    Danke für den Hinweis! Es könnte ein Test für die Findigkeit der Leser sein! (-:) Das ist es – leider – nicht und ich muss feststellen, den Textteil offensichtlich nicht überprüft zu haben, weshalb nun die verbesserte Fassung folgt. Mit der Bitte um Entschuldigung
    …Bei der Kraftstoffsteuer…Die Entfernungspauschale…
    Die Menschen müssen Zeit…
    …wir müssen die Gesamtbelastung verringern
    …neben Schadstoffbelastungen
    …aus eben diesem Gründen für einen Irrweg!

  93. Buschfeuer in Australien – DIe genauen Zahlen hat man ja nicht, aber das macht die „Klimaziele“ sowieso zunichte. Doppelt und dreifach. Sollten wir lieber unsere Industrie ganz lassen. Nicht, daß das jemand tun würde.

    Ach, übrigens: Hetze gegen die Diesel-Pkw: Hängt die womöglich mit den Kraftstoffreserven zusammen? Immerhin wird der Dieselkraftstoff für Manschaftstransporter und Panzer gebraucht. Nachtigall, ick hör Dir trapsen.

  94. In der Türkei ist der Treibstoff auch ein Stück teurer als hier, dabei verdienen die Türken gar nicht mehr als wir. Sie arbeiten nur länger. 70 Cent mehr bei zwei Litern weniger Verbrauch macht einen Euro Gewinn. Das sind Gedanken.

  95. Kamine und Öfen sollen auch verboten werden?
    Hi,Hi,Hi!
    Fast Alle im Familien- und Freundeskreis haben einen.
    Finde ich gut.
    Selbst betroffen zu sein vom Klima-Irrsinn, öffnet die Augen.
    Besonders, die der Grünen-Fans.

  96. Da habt’s was vernünfitges schon von Anfang der 1990er! Und wen hat’s interessiert?

    Das Mädel hat viele, viele andere Probleme angesprochen, um die wir uns zuerst mal kümmern sollten, als dieses „Klima-Prima“. Volksvarsrschung was diese labile Gretl da treibt! Und sehr teuer wirds dazu, bringen tuts rein garnix.

    So, hier die vernünftige kleine sehr nette Kanadierin:

    „The Girl Who Silenced the World for 5 Minutes! English Subs“
    https://www.youtube.com/watch?v=XdK0uYjy85o

    Meine Respekt hat das Mädchen! (immer noch, sah das damals live in der Glotze)

  97. Alleine der Grundgedanke sein Leben lang Geld aus dem Fenster zu schmeißen müßte doch eigentlich jeden Vollidioten zum Nachdenken anregen für was er da überhaupt wieder mehr zahlen muß.

  98. Schweinskotelett
    So, und nun guckt mal wo es grün und saftig ist. Und nun guckt mal welche Länder das sind. Das größte saftig grüne Land ist *Trommelwirbel* Russland!
    Was hindert Russland? Kälte! Wenn es denn wirklich Klimerwärmung geben würde. dann würde Russland davon sehr profitieren.
    ————————————————
    Könnte schon sein. Obwohl man hört, daß die Probleme haben, wenn/weil der Permafrost auftaut. Dann ist alles voller Matsch, und keiner kommt mehr durch.
    Andererseits: Matsch kann ja auch fruchtbar sein, vielleicht könnten sie dann leichter Landwirtschaft treiben.

    Sehr profitieren würde wohl Grönland. Das war wohl auch der Grund, warum Trump das von Dänemark kaufen wollte. Hat er aber nicht bekommen. Also dürfte Dänemark ziemlich profitieren. Inzwischen scheinen sie da ja auch begriffen zu haben, daß Migration aus dem Orient schlecht für sie ist. Gar nicht schlecht, dieses Dänemark.

  99. Den Deutschen soll die Lust am Leben genommen werden. Alles was Spass macht, wird bald verboten sein. Weniger Fleisch sollen die Deutschen essen, sogar dem Deutschen liebstes Kind, dem Auto, geht es an den Kragen.
    Aber wenn man damit die Goldstücke und das Klima retten kann, dann braucht es eine aufopferungsvolle Einstellung. Meinen zumindest die Gutmenschen, sprich nützliche Idioten.
    Derweil die Gleicheren weiterhin ihrem Luxus frönen. Auto fahren, Flugreisen und Kreuzfahrtschiffsreisen bleibt nur noch den Reichen vorbehalten.

  100. Hm, ist ja ohnehin sehr bald nicht mehr unser Land. Was kümmert es uns noch, ob es denjenigen, die uns verdrängt haben in ihrer Zukunft auch noch gut geht?

Comments are closed.