Ex-Ministerpräsident Bodo Ramelow hat seine Vorgängerin Christine Lieberknecht von der CDU als Übergangsministerpräsidentin von Thüringen vorgeschlagen.

Von MANFRED ROUHS | Bodo Ramelow gibt sich staatstragend. Mit großer Geste schlägt er seine CDU-Vorgängerin im Amt des thüringischen Ministerpräsidenten, Christine Lieberknecht, als Landeschefin auf Zeit vor, um den Weg zu ebnen für Neuwahlen in seinem Bundesland, aus denen er erneut als Ministerpräsident hervorzugehen hofft. Das soll den Blick der Öffentlichkeit auf den extremistischen Hintergrund seiner Partei „Die Linke“ verstellen.

Die „Berliner Zeitung“, verlegt vom ehemaligen Stasispitzel Holger Friedrich, gab kürzlich Raed Saleh, dem Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Raum für die Ausbreitung seines kruden Weltbildes. Saleh schrieb in dem 1945 von einem Offizier der Roten Armee Josef Stalins gegründeten Blatt: „Uneingeschränkt zur Demokratie und zum Grundgesetz stehen nur die Parteien der linken Mitte – nämlich SPD, Grüne und Linke.“

Saleh verkennt dabei, dass das Grundgesetz keine Legitimation liefert für jene Diktatur der Gut- und Bessermenschen, die er und seine rot-grünen Gesinnungsfreunde in Deutschland anstreben.

„Die Linke“ arbeitet mit mindestens sieben totalitären Organisationen zusammen:

Davon bildet die Antikapitalistische Linke (AKL), die einen „grundsätzlichen Systemwechsel“ und einen „Bruch mit den kapitalistischen Eigentumsstrukturen“ anstrebt, eine Arbeitsgemeinschaft innerhalb der Partei. Sie ist also direkt ein Bestandteil des grundgesetzfeindlichen politischen Gesamtprojekts „Die Linke“.

Durch personelle Verflechtungen ist die Linke der „Roten Hilfe“ verbunden. Sie betreut inhaftierte Linksextremisten und festigt das kriminelle sowie gewaltbereite linke Milieu in Deutschland. Ihr gehört beispielsweise die linke Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke an.

Über die AKL bestehen zudem personelle Überschneidungen mit der trotzkistischen „Sozialistischen Alternative Voran“ (SAV). Sie bindet sektiererische Linksextremisten, die sich nicht mit der stalinistischen Hauptströmung im Kommunismus identifizieren können, sondern mit dessen Widersacher Leo Trotzki, dem Begründer der Roten Armee.

Die SAV ist Splittergruppen wie  „marx21“ und der „Sozialistischen Linken“ (SL) ideologisch ähnlich, die ebenfalls mit der Partei „Die Linke“ personell verflochten sind.

Die bekannteste totalitäre Struktur innerhalb der Linken ist die „Kommunistische Plattform“, die sich offen die DDR zurückwünscht. Ihr gehören rund 1200 Parteigänger der Linken an.

Für den Straßenterror gegen politisch Andersdenkende ist die Rote SA zuständig, die sich in Deutschland in diversen sogenannten „Antifa“-Gruppen organisiert. Sie setzen Autos und Gebäude in Brand, schlagen Gegner und Kritiker der Linken zusammen und versuchen das Versammlungsrecht auszuhebeln.

Wer mit der Linken gemeinsame Sache macht, hat diese sieben Bündnisse mit im Boot. Bei einer rechtsextremen Partei würde die hier sichtbare enge Verflechtung mit Gewalttätern und Demokratieverächtern zweifellos für ein Parteiverbot reichen. Links der Mitte dagegen wird günstigstenfalls die Regierungsfähigkeit der Partei infrage gestellt.

Das Ziel des rot-grünen Milieus ist eine Diktatur der eigenen politischen Funktionäre, die durch massenmediale Agitation legitimiert und durch Terror gegen Andersdenkende abgesichert werden soll. Mit dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland ist eine solche Diktatur nicht vereinbar.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Er ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

137 KOMMENTARE

  1. Warum nicht so:
    Kemmerich bleibt geschäftsführend im Amt (nu is er halt mal gewählt, würde die eiserne Kanzlerin sagen)
    Die Minister bleiben ebenfalls geschäftsführend im Amt

    Die kriegen ja bereits ihr Gehalt, wozu noch mehr neue Leute rein bringen die eh nur auf Zeit da sind und ein Haufen Kohle extra kassieren würden.

    Neuwahlen im Sommer indem sich der Landtag das mit 2/3 Mehrheit entscheidet.

    Und bis im Sommer können dann im Wahlkampf die sogenannten bürgerlichen Parteien den Wählern erklären, warum sie wie die Grünen und die SPD so blass aussehen…
    Die CDU und FDP Kandidaten können dann ihre Umfallermentalität erklären…
    Und die beiden anderen Parteien haben im Prinzip entschlossenes Handeln gezeigt und sind ihrer Linie treu geblieben…

  2. Das wird die Noch-CDU-Wähler nicht davon abhalten in Scharen davonzulaufen. Auch wenn Linksradikale, wie Daniel Günther, wie aktuell in der Welt, fabulieren: „Mit Merkel können wir ein sehr gutes Ergebnis bei der Bundestagswahl holen“.
    Lügen haben nunmal kurze Beine, auch wenn sie im Hosenanzug stecken.

  3. Welcher Systemknecht & Blockflöte dort installiert wird, ist nebensächlich.
    Irgendwas geschäftsUNfähig Führendes bleibt immer im Amt.-
    Ich wäre eher dafür Kemmerich im Amt zu lassen, damit nicht wieder ‚Übergangsgelder‘ an weitere Parasiten gezahlt werden müssen.
    Hoffentlich geben die Wähler in Thüringer der Nationalen Front 2.0 eine schallende Ohrfeige.

  4. Tja, kann man für die CDU nur sagen, Schach und Matt! Jetzt hat sich die CDU selbst von hinten durch die Brust geschossen, aus der Sache kommt sie nicht mal mit einem blauen Auge davon, das ist schon ein veritabler Totalschaden. Als die Thüringische CDU einmal Rückgrat gegen die Bevormundung aus Berlin gezeigt hat und Kemmerich zum MP gewählt hat hätte sie dabei bleiben sollen und Kemmerich mit einer Minderheiten Regierung unterstützen sollen, nach der diktatorischen Außerkraftsetzung des Wahlergebnisses durch Merkel via Kanzlerinnen Erlass, hätte eigentlich die gesamte CDU Thüringen geschlossen zurücktreten müssen. Nun aber ist der Super-GAU eingetreten, da Ramelow genau das gemacht hat was die CDU wollte, nicht mehr selber anzutreten, sondern sogar noch eine CDU Frau vorzuschlagen, hat er der CDU einen Elfmeter vorgelegt den die CDU nur noch ins eigene Tor reinhauen kann! Denn jetzt kommen Neuwahlen und das heißt für die CDU sie wird sich mit der SPD ein Rennen darum liefern wer schafft es näher an die 5% Hürde zu kommen, während die Linke und die AfD zulegen werden!

  5. Jetzt also ‚Liebernecht‘! Nach dem letzten Aufgebot das allerletzte Aufgebot? Nach ‚Wanderwitz‘ die nächste Einladung zu Wortspielereien, oder nur ein ganz schlechter Scherz? Also, auf zum letzten Gefecht: nachdem die thüringische CDU-Fraktion bereits erfolgreich gedemütigt und domestiziert wurde, soll sie jetzt durch Neuwahlen auch noch reduziert werden. Diese Neuwahlen werden allerdings wahrscheinlich nicht stattfinden, denn alle Parteien, ausser AfD und SED/Linke, würden daraus wohl als Verlierer hervorgehen. Ausserdem: warum überhaupt Neuwahlen? Es wurde doch gewählt, und dabei kam eine nichtlinke Mehrheit heraus. – Das hat Ramelow schlau ausbaldowert, denn anschließend kann er sich als verfolgte Unschuld hinstellen. Allerdings, wo die Reise hingehen soll, wird schon mit Blick auf die potentiellen Übergangsminister klar, denn die sollen von SPD, Grünen und SED/Linke kommen. Ein Schelm, der böses dabei denkt… . – Welche Rolle die AfD in diesem Szenario spielt, ist eigentlich egal, denn es ändert nichts am Grundsätzlichen. Schlechte Karten für Deutschland ?!

  6. das Problem ist aber doch, dass die Netzwerke der linken Gruppen und Splittergruppen in der BRD inzwischen als normal -also in der Norm- empfunden werden.
    Das tiefschlafende BRD-Bürgertum (mehrheitlich West-BRD) -sofern es noch nicht zu den Grünen abgewandert ist- hat sich für diese Dinge noch nie sonderlich interessiert, denn das System gibt ja genug Brot und Spiele!

    In diesem Artikel wird darauf verwiesen, dass die linke Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke der „Roten Hilfe“
    angehört! Ja und?
    In der BRD gab es eine Bundesarbeitsministerin und SPD Vorsitzende aus dem Eifelort Weiler, die wahrend ihrer Juso-Kariere ebenfalls in der Roten Hilfe war. Hat das irgendjemand aufgeregt? Gab es Demos oder parlamentarische Aufregungen? Nein!
    Es gab in der BRD einen SPD-Ministerpräsidenten und späteren Bundesverkehrsminister „IM Sekretär“ Stolpe mit von Mielke persönlich überreichter Ehrenurkunde. Hat das in der BRD irgendjemand aufgeregt? Nein!

    Jeds Volk hat immer die Regierung, die es verdient!

  7. Das muss ein schwerer Schlag für ihn gewesen sein als Ministerpräsident nicht im Amt bestätigt zu werden, wo er den Job doch angeblich so gut gemacht hatte. Hatte er gar geweint? Es sah zumindest zeitweise so aus.

    Durch die Hintertür will er nun doch wieder MP werden. Er kann von der Macht einfach nicht lassen. Muss wohl zu und zu schön gewesen sein.

  8. Ramelow fühlt sich als geborener Ministerpräsident, dem also dieses Amt natürlicherweise zusteht, eine Wahl im Parlament ist eigentlich unter seiner Würde, und nicht gewählt zu werden ist Majestätsbeleidigung. Daher das Konstrukt „Übergangs-Ministerpräsidentin“ – Übergang zum verlorenen Naturzustand, ener Regierung Ramelow, auf welchem Weg auch immer, mit lästigen pseudo-demokratischen Wahlen, lächerlichen formalen Bestimmungen, die man gezwungenermaßen befolgt. Danach ist Bodo der Ungekrönte endlich wieder König.

  9. Schon wieder eine DDR-Systemtante mit Pfaffenhintergrund.
    Wo kommen die ganzen DDR-Pfaffenweiber eigentlich alle her? Wurden die dort gezüchtet?
    Nervige Leute – von Merkel über Göring, Gauck usw. bis nun zu Lieberknecht – die den Menschen mit ihrer Eitelkeit auf den Docht gehen.
    Tun immer so, als seien sie für die Menschen da, dabei ist es genau umgekehrt. Die erwarten von ihren Schäfchen, dass sie ihre Eitelkeit streicheln.
    Widerliche Mischpoke.

  10. Herr Rouhs hat natürlich recht, wenn er den ‚Lieberknecht Coup‘ als Ablenkungsmanöver bezeichnet. Allerdings sehe ich es nicht so, dass der Genosse Ramelow irgendwo feststeckt. Der will, reiner Machtmensch und rücksichtsloser Egoist, um jeden Preis Ministerpräsident werden. Und das wird er wohl auch, leider, leider. Ein Staatsstreich durch die ‚Kalte Küche‘, das Politbüro wäre begeistert.

  11. ich dachte erst an Satire, aber…

    „Unsere Heimatstadt darf nicht zu einer Berliner Vorstadt werden“, heißt es in der Beschlussvorlage Nummer 218. Stattdessen soll Veltens Charakter bewahrt werden. Und weiter: „Nicht jede Kleinstadt muss wachsen.“ Eingebracht hat den Antrag die Wählergemeinschaft „Pro Velten“, in der Stadtverordnetenversammlung stärkste Fraktion. Eine knappe Mehrheit bekamen die Anträge jedoch nur, weil AfD, NPD und CDU zustimmten.“

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/afd-npd-und-cdu-in-velten-einig-keine-neuen-wohnungen-und-bitte-keinen-s-bahn-anschluss/25555432.html

  12. Denk mal !

    SED/PDS/LINKE

    PROGRAMM

    der Sozialistischen
    Einheitspartei
    Deutschlands

    Proletarier aller Länder, vereinigt euch!

    Programm

    der

    Sozialistischen

    Einheitspartei

    Deutschlands

    Dietz Verlag Berlin 1981

    Einstimmig angenommen auf dem IX. Parteitag
    der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands
    Berlin, 18. bis 22. Mai 1976

    Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands ist der
    bewußte und organisierte Vortrupp der Arbeiterklasse
    und des werktätigen Volkes der sozialistischen Deut-
    schen Demokratischen Republik. Sie verwirklicht die
    von Marx, Engels und Lenin begründeten Aufgaben
    und Ziele der revolutionären Arbeiterbewegung. In
    ihrem Wirken läßt sie sich stets davon leiten, alles zu
    Jun für das Wohl des Volk es, für d i e Interessen der
    Arbeiterklasse und aller anderen Werktätigen. Sie sieht
    ihre Aufgabe darin, die entwickelte sozialistische
    Gesellschaft weiter zu gestalten. Ihr Ziel ist es, die
    kommunistische Gesellschaft zu errichten.

    https://archive.org/stream/ProgrammDerSED/Programm%20der%20SED_djvu.txt

  13. Die bekommen irgendwie schon noch die passenden Wahlergebnisse hin,nur Geduld.
    Mutti hat befohlen,das unliebsame Ergebnis rückgängig zu machen.

  14. Wenn ich sowas hier lese:

    https://afdkompakt.de/2020/02/17/internet-freiheit-ade-groko-mit-dem-netzdg-auf-dem-weg-zum-orwell-staat/

    … dann kann ich jedem Bürger eigentlich nur noch einen wöchentlichen Passwortwechsel empfehlen. Dann kommen die Seehofers & Maas in diesem Lande nämlich mit den Anfragen bei Providern, dem Bearbeiten und Aktualisieren ihrer Stasi-Datenbanken nicht mehr hinterher. Es ist völlig legal und wird sogar von Fachzeitschriften empfohlen.

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/e/ed/Feind_hoert_mit.jpg/220px-Feind_hoert_mit.jpg

  15. Die CDU hat ihn nun hereingelegt, hat ihm was versprochen!
    LIEBERKNECHT ist weiter nichts als eine AKK!

    TROTZDEM RAMELOW IST WEG!!
    DAS WAR DIE HAUPTSACHE!
    DER ÄRGERT SICH GRÜN UND BLAU!
    UND WENN DIE NEUWAHLEN KOMMEN, DANN GUCKT ER IN DIE RÖHRE!

    DIE CDU HAT WENIGSTENS ETWAS VON DEN ORIENTALEN GELERNT!
    ALLES VERSPRECHEN! SICH SPÄTER AN NICHTS MEHR ERINNERN!

  16. Was RAMELOW einfach noch nicht verstanden hat, es waren nicht nur die AFD und die FDP mit von der Partie, um ihn loszuwerden. Die CDU hat auch beim „Hütchenspiel“ mitgemischt!

    Aber RAMELOW will es wissen! So wie ein Mallorca Tourist!
    Vertraut noch einmal den „Hütchenspielern“, er ist noch dümmer als die Touristen!

  17. Die CDU wollte RRG verhindern. Das hatte sie mit Kemmerich erreicht.

    Durch Druck der CDU-Parteispitze wurde er „zurückgetreten“.

    Nun hat Ramelow gemerkt, daß er sich seiner Wiederwahl bei einer erneuten Abstimmung nicht sicher sein kann, so wurde die Idee geboren, – aus staatsmännischer Verantwortung heraus – erst mal als Übergang Frau Lieberknecht zu wählen, um dann bei einer Neuwahl mit der absoluten Mehrheit von RRG Herrn Ramelow wieder regieren zu lassen.
    Wie dumm müßte die CDU sein, dem Coup zuzustimmen, wo doch eine ganze Reihe Mandatsträger dann nicht wieder gewählt wird.
    Im Übrigen ist gar nicht sicher, ob für eine Auflösung des Parlaments die 2/3 Mehrheit, also 60 Stimmen, zusammenkommen. Wann AfD, FDP und wenige Stimmen der CDU das verhindern, dann wäre Ramelows Coup geplatzt.

    Warum stellt die CDU nicht einen eigenen Kandidaten auf und bildet dann eine Expertenregierung.

    Da wäre das beste, was die CDU noch machen könnte.
    Von wem der Ministerpräsidenten-Kandidat der CDU dann gewählt wird, sollte keine Rolle spielen, denn wir haben formal noch Demokratie.

  18. CDU Steigbügelhalter der SED! Getreu Ramelows Motto „Mehr Demokratie und weniger Parteibuch““ – Wer diesen Trick nicht durchschaut und für „selbstlos“ oder „Dienst am Land/der Demokratie“ hält, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

  19. Jetzt hoffen die Kommunisten um Ramelow (Merkel gehört dazu!), selbst eine Coup landen zu können. Opfer soll die todgeweihte CDU sein! Vermutlich gibt es Kontakte zwischen Merkel und Ramelow. Merkel wird versuchen die CDU weiter zu säubern und die letzten konservativen Kräfte bis zur Neuwahl in Thüringen ausmerzen. Dann darf die dezimierte und auf links getunte CDU offiziell Ramelow ins Amt heben. Die AfD sollte versuchen, die von Merkel und Co. geplante Ausbildung einer neuen nationalen Einheitsfront nach Kräften zu torpedieren. Thüringen ist im Grunde jetzt das Testlabor für die BRD. Wenn es Ramelow gelingt diese Nummer durch zuziehen, dürfte einem links-grünen Kanzler nicht mehr all zuviel im Wege stehen.

  20. Ich denke, ein ganz wesentlicher Grund für die nackte Panik der Altparteien nach der Thüringen-Wahl war, daß in einem eisern linken, SEDLINKESPD-verkrusteten Land zum ersten mal seit langer Zeit wieder auf demokratischem Weg eine „bürgerliche“ Mehrheit zustande kam! Diese Signalwirkung für ganz D. musste vom inzwischen ununterscheidbaren Einheitsblock CDUSPDLINKEGRÜNEFDP unbedingt vermieden werden, nachdem Merkel die CDU mühsam über Jahre hinweg an die Grünen und die SED herangerückt hat, sie inhaltlich entleert hat, nachdem es in fast keinem Bundesland mehr ohne die sozialistischen Parasiten aller Couleur geht, durfte auf gar keinen Fall eine Alternative zum „großen Sprung nach vorn“ sichtbar/ deutlich werden!

  21. Lieberknecht wäre eine Ministerpräsidentin der CDU, die nur mit Stimmen der Linken gewählt wurde.

    Also genau das, was unter anderem Vorzeichen den Sturm über Thüringen losgetreten hat! Wenn die CDU diesen Vorschlag annimmt, dann entlarvt sie damit ihr Gerede von den „Brandmauern nach rechts und links“ als ebendies, nur Gerede. Das ist den Linken natürlich bewußt und sie werden es der CDU gegebenenfalls immer wieder auf’s Brot schmieren. „Ihr glaubt ja selbst nicht, daß wir undemokratisch sind, sonst hättet ihr Lieberknecht nie akzeptiert.“

    Auch der CDU muß das klar sein; so naiv ist niemand in der Politik. Aber da diese ehemals konservative Partei inzwischen nur noch ein Feigenblatt für linke Politik ist, wird man sich dort wohl dumm stellen.

  22. DIE ZEIT feiert Ramelow, nennt es sogar nun schon „RAMELOWS COUP“!

    DIE ROTEN WOLLEN EINFACH AUCH MAL EINEN COUP!
    AUCH MAL IM RAMPENLICHT STEHEN!
    DER AFD NACHEIFERN!

    Was Ramelow zuletzt bekommt wird er schon sehen!

  23. Vera Lengsfeld: Die Wiederkehr der führenden Rolle der SED, heute Linke

    Genau das hat die CDU zu DDR-Zeiten auch getan: Sie hat der SED zur notwendigen Mehrheit verholfen und danach die SED-Politik stets treu und zuverlässig unterstützt. Geht es nach den Neumanns in der CDU, bedeutet der „hist.Tag“, die Rückkehr zur Blockpolitik der DDR. Die SED hätte dabei die führende Rolle zurückgewonnen, die ihr in der Friedlichen Revolution 1989 abgenommen wurde.

    https://vera-lengsfeld.de/2020/02/03/die-wiederkehr-der-fuehrenden-rolle-der-sed-heute-linke/

  24. Dr. T 18. Februar 2020 at 10:13

    Lieberknecht wäre eine Ministerpräsidentin der CDU, die nur mit Stimmen der Linken gewählt wurde.

    Also genau das, was unter anderem Vorzeichen den Sturm über Thüringen losgetreten hat!
    ———————–

    Da macht es aber nichts!
    Im KAMPF gegen RECHTS ist ALLES ERLAUBT!

    SO WIE IM KRIEG
    UND IN DER LIEBE!

  25. Dieser Vorschlag stammt vermutlich aus dem back office der Größten Führerin aller Zeiten.
    Da haben die Jungs und Mädels aber lang gebraucht, mal sehen ob die Untergeben mitziehen!

  26. Merkel: „Ich habe schon in der DDR von Lenin gelernt: Zwei Schritte vorwärts, einen zurück – wenn es gut läuft; es kann auch mal umgekehrt sein. Aber wir alle betten uns in den Lauf der Geschichte ein.“

    Rede von Bundeskanzlerin Merkel bei der Verleihung des Henry A. Kissinger Preises am 21. Januar 2020 in Berlin

    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-bei-der-verleihung-des-henry-a-kissinger-preises-am-21-januar-2020-in-berlin-1714694

  27. Der Komperativ von „lieb“ ist „lieber“
    Vielleicht ist Lieberknecht insgeheim der Komperativ von Liebknecht, daher die Affinität innerhalb der Allparteien-Partei-Flügels „Die Linke“ unter Ramelow.

  28. kalafati 18. Februar 2020 at 10:20

    Der Komperativ von „lieb“ ist „lieber“
    Vielleicht ist Lieberknecht insgeheim der Komperativ von Liebknecht, daher die Affinität innerhalb der Allparteien-Partei-Flügels „Die Linke“ unter Ramelow.
    —————————————————————————————————————
    Laut DLF von heute morgen ist Lieberknecht mit Ramelow „fast freundschaftlich verbunden“- Noch Fragen Kienzle? Vlielleicht ist sie eher als „lieber Knecht“ (der Genossen) zu verstehen… oder vielleicht ist sie auch „lieber Knecht (als frei)“…

  29. Apropo Coup (d’Etat):
    Die Atlantik-Brück hat ihren Zögling und Merkel-Bückling Norbert Röttgen ausgekungelt und für den CDU-Vorsitz bestimmt!
    Erinnert euch an den Spruch der Saarland-Putze: CDU-Vorsitz und Kanzlerkandidat sollten in EINER Hand sein…
    Haben sicherlich all die anderen Atlantik-Brückler Gabriel, Merkel selbst natürlich, Friedrich Merz (!!!), Kai Diekmann, Tom Bhrow, Claus Kleber, Jürgen Fitschen, Eckart von Klaeaden, Alexander Graf Lambsdorf sowie der berufslose (ohne Abschluss) Omid Nouripour…. ihre schmierigen Hinterzimmer-Filz-Griffel mit drin!!!

    Jetzt wisst Ihr auch, warum der Röttgen seit Monaten gefühlt jede zweite Woche in einer Quassel-Show saß und seinen Senf dazugeben durfte…
    ==> Kloaken Presse

  30. Das ist sicher alles richtig was hier steht, aber die Linken haben doch nur die Macht, die Ihnen durch die CDU zugestanden wird. Also ist doch nur die CDU relevant.. Die Linken interessieren mich insofern überhaupt nicht. Politisch relevant ist nur Terror-Organisation Antifa. Aber die bekommt finanzielle Unterstützung ja auch verdeckt durch die CDU.

  31. Linksgrüne wollen noch mehr Neger nach Deutschland einschleusen und müssen deshalb abgewählt werden!

    So einfach ist das!

  32. Lange vorbei ist die ungebrochen projüdische und proisraelische Politik der CDU der Adenauer- und Kohl-Ära.

    Zu Papier gebracht hat das eine Gruppe von 19 Unionspolitikern. Ihr Anführer ist der mehrfach gescheiterte und in die Außenpolitik abgeschobene Norbert Röttgen: Eine Anti-BDS-Politik könne Kritik an Israels Regierung oder die Arbeit deutscher NGOs erschweren.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article193762697/Umgang-mit-BDS-Solidaritaet-mit-Israel-aber-aus-taktischen-Gruenden.html

  33. Ich möchte an der Stelle einmal 2 Gedankengänge in den öffentlichen Diskurs einbringen:

    1) Wie nennt sich eigentlich das derzeitige Gesellschaftssystem? Die „soziale Marktwirtschaft“ haben wir ja sicher überwunden.

    2) Die Herbeifabulierung einer „politischen Wende“ in der Ex-DDR halte ich für unglaubwürdig. Mit Blick auf das heutige Gesellschaftssystem wären die Proteste in der damaligen DDR gar nicht notwendig gewesen. Wogegen/Wofür sind die DDR-Bürger damals eigentlich auf die Straße gegangen? Meinungsfreiheit u. Demokratie können es nicht gewesen sein, denn dann müssten diese Menschen jetzt wieder auf der Straße sein.

    Also hier sollte erst einmal eine Standortbestimmung und Beurteilung/Analyse der Gesamtlage durchgeführt werden, um daraus resultierend mit Informationen und Abänderungsbegehren an die Bevölkerung zu gehen. Das es politisch und gesellschaftlich erzwungene Veränderungen gegeben hat, wird sicherlich niemand mehr abstreiten, aber ob die vom Volke ausgingen oder von der parasitären Politik aufgezwungen wurden, sollte dem Bürger schon sichtbar gemacht und vermittelt werden. Schleichend wie ein Gas ist der Merkelismus/Stalinismus in unsere Gesellschaft gedrungen und viele Bürger haben offenbar noch nicht den Ernst der Lage erfasst … weil dieser Vorgang der „Merkelschen Transformation“ so schleichend vor sich ging.

  34. @ INGRES 18. Februar 2020 at 10:28

    Das ist sicher alles richtig was hier steht, aber die Linken haben doch nur die Macht, die Ihnen durch die CDU zugestanden wird. Also ist doch nur die CDU relevant.. Die Linken interessieren mich insofern überhaupt nicht. Politisch relevant ist nur Terror-Organisation Antifa. Aber die bekommt finanzielle Unterstützung ja auch verdeckt durch die CDU.

    __

    Mal wieder ein total unqualifizierter Kommentar von Ihnen. Ihre ständige Relativiererei der SED Linken fällt allmählich auf!

    Die Linksjugend Solid (Antifa-Zweig) ist ein politischer Jugendverband in Deutschland. Ihre inhaltlichen Selbstverortungen sind Feminismus, Sozialismus, Basisdemokratie und Antifaschismus. Sie steht der Partei Die Linke nahe und ist von dieser als Jugendorganisation anerkannt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Linksjugend_Solid

  35. hab Ihr es auch schon häufig bemerkt?:
    wenn ein AfD’ler durch Zwischenfragen nicht unterbrochen werden will, gibt es im Bundeskindergarten immer ein lautes Aufheulen und Geblöke des Altparteienblocks.
    >Wenn ein Verbrauchtparteiler nicht durch Zwischenfragen unterbrochen werden will, gibt es Klatschhasen Klatscheritis.

  36. @ INGRES 18. Februar 2020 at 10:28

    Danisch: Dass sich in Berlin immer mehr Organisationen zu offener RAF-Nähe bekennen und verfestigen, habe ich ja schon berichtet. Diverse Studentenvertretungen an den Berliner Universitäten haben ihr Logo so geändert, dass es dem alten RAF-Logo sehr ähnlich sieht.

    Neulich, ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich das im Blog geschrieben habe oder nur schreiben wollte, ist eine „RAF Berlin” aufgetaucht, die mit RAF-artigem Logo auftaucht, denen zum Verwechseln ähnlich auftritt und sich (statt Rote-Armee-Fraktion) nun „Roter Aufbruch Friedrichshain/Kreuzberg“ nennt und den direkten Bezug zu Ulrike Meinhof nimmt. „Der Kampf geht weiter.”

    Da entsteht gerade der neue Terror. Sie werden wieder morden.

    FOCUS berichtet dazu, dass sie trotz offener Bekenntnisse zum Terror nicht polizeilich überwacht werden.

    Das passt perfekt dazu, dass sie hier gerade – wie schon oft in diesem Blog angesprochen – die DDR wieder aufbauen. Und die DDR war ja Unterschlupf und Rückhalt, vermutlich sogar Steuerung der RAF.

    Andererseits heißt es, die SED sei eine der reichsten Parteien Europas gewesen, wie der von einer Ex(?)-SED-Funktionärin geleitete MDR so schreibt…

    Bei Tichy heißt es , dass ein Milliardenvermögen „weitgehend verschwunden” sei.

    In der Presse fand man Berichte, wonach der MDR generell Unterschlupf für SED-Funktionäre und deren Presse gewesen sei.

    Ich komme auf meine alte Frage zurück: Ist es nicht so, dass die DDR die BRD übernommen hat, indem sie den Einsturz nur vortäuschte, statt die Proteste gewaltsam niederzuschlagen und sich damit in Frage zu stellen, auf die Unterwanderung und Übernahme des großen Nachbarn begeben hat? Denn es ist ja schon auffällig, wieviele Ex(?)-Stasi und Ex(?)-SED-Leute hier in Politik und Medien untergekommen sind und hohe Posten bekleiden.

    Gleichzeitig sind wir einem immer höherfrequenten Dauerfeuer aus sozialistischen Kampagnen ausgesetzt.

    Mir drängt sich deshalb der Gedanke auf, dass die Stasi mit Höchstdruck und aus allen Rohren schießt, um uns oder die EU in eine DDR 2.0 zu verwandeln. Diesel, Greta, Politisierung von allem und jedem, Einheitslohn, Steuererhöhungen, passt alles. Und es könnte gut sein, dass all diese Stiftungen aus dem SED-Vermögen finanziert werden. Danach wären sie durchaus Governmental Organisations (und nicht Non-), nur dass da eben 30 Jahre dazwischen liegen.

    Womöglich war das trojanische Pferd nichts gegen die Wiedervereinigung.

    https://www.danisch.de/blog/2019/03/08/wenn-wieder-zusammenwaechst-was-zusammen-gehoert/

  37. Vor allen Dingen ist Ramelow ein besonders unverschämter Heuchler. Einerseits weigert er sich, die „DDR“ in aller Deutlichkeit einen Unrechtsstaat zu nennen, weil er dies für unnötiges Distanzierungsgehabe hält. Andererseits verlangt er von Schwarz-Gelb, sie mögen sich unter tausendfachem mea culpa von „Rechtspopulisten“ distanzieren, die er in nicht vorhandene Traditionslinien mit Adolf Hitlers NSDAP und Benito Mussolinis Faschisten in Italien setzt.

  38. „Mir drängt sich deshalb der Gedanke auf, dass die Stasi mit Höchstdruck und aus allen Rohren schießt, um uns oder die EU in eine DDR 2.0 zu verwandeln.“

    da könnte was dran sein.

  39. StopMerkelregime 18. Februar 2020 at 10:57

    Ja sicher sind das die Erscheinungen, aber dahinter steht doch die CDU.

  40. Diese Politik kennen wir doch besonders aus dem letzten Jahrhundert weltweit zur Genüge. Die Weltverbesserer gerieren sich als Heilsbringer umso mehr, je mehr sie das Land gegen die Wand gefahren haben und je mehr die Menschen unter ihm leiden müssen. Die Linken wittern im jetzigen Durcheinander Morgenluft und hoffen auf eine Wiederauferstehung.

  41. NZZ: Wie die Stasi den Schweizer Finanzplatz lieben lernte

    Um Embargos zu umgehen, geschäftete die DDR-Diktatur im Kalten Krieg intensiv mit Schweizer Tarnfirmen und Geschäftsleuten. Die Verstrickungen lösten 1992 in Zug einen Skandal aus – doch manche wirken bis heute nach.

    Die DDR arbeitete beim Technologieschmuggel zur Umgehung des Embargos auch mit Personen in der Schweiz zusammen.

    Das antikapitalistische «Arbeiterparadies» DDR etwa besserte seine Bilanz auf, indem es im Westen mit Wirtschaftskriminellen aller Art kooperierte. Diese bestellten zum Beispiel tonnenweise Billighemden aus Fernost und lieferten sie an DDR-Textilkombinate. Dort wurde die Ware kurzerhand zum DDR-Produkt umgelabelt, womit sie im damaligen EG-Raum ohne Zollschranken und -gebühren verkauft werden konnte. Auch am Schnapsschmuggel und an dubiosen Stahlgeschäften verdienten die DDR-Parteibonzen kräftig mit.

    https://www.nzz.ch/schweiz/wie-die-stasi-den-schweizer-finanzplatz-lieben-lernte-ld.1538934

  42. @ INGRES 18. Februar 2020 at 11:02
    StopMerkelregime 18. Februar 2020 at 10:57

    Ja sicher sind das die Erscheinungen, aber dahinter steht doch die CDU.
    ___
    Ja, weil die Merkel Stasi ist! Sie müssen doch den Gesamt-Kontext verstehen!

    „Merkel-Entdecker“ Lothar de Maizière: Als letzter Ministerpräsident der DDR macht Lothar de Maizière „IM Czerni“ Merkel zur stellvertretenden Regierungssprecherin, bereitete den Weg für ihren Aufstieg.

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Sie-muss-erkennen-dass-alles-seine-Zeit-hat

    Als ihr letzter Ministerpräsident führte Lothar de Maizière die DDR in die Wiedervereinigung. Kurz darauf wurde er als „IM Czerni“ enttarnt. Ein beklemmendes Stück Einheitsgeschichte.

    https://www.welt.de/geschichte/article147148400/Was-Lothar-de-Maiziere-dazu-trieb-IM-zu-werden.html

  43. @ INGRES 18. Februar 2020 at 11:02
    StopMerkelregime 18. Februar 2020 at 10:57

    Verfolgen Sie doch bitte Vera Lengsfeld was sie zur CDU, Merkel und SED Linke sagt. Wie oft soll man es denn noch posten? Sie schreiben hier täglich und müssten die Zusammenhänge allmählich kennen.

    Vera Lengsfeld: Die Wiederkehr der führenden Rolle der SED, heute Linke

    Genau das hat die CDU zu DDR-Zeiten auch getan: Sie hat der SED zur notwendigen Mehrheit verholfen und danach die SED-Politik stets treu und zuverlässig unterstützt. Geht es nach den Neumanns in der CDU, bedeutet der „hist.Tag“, die Rückkehr zur Blockpolitik der DDR. Die SED hätte dabei die führende Rolle zurückgewonnen, die ihr in der Friedlichen Revolution 1989 abgenommen wurde.

    https://vera-lengsfeld.de/2020/02/03/die-wiederkehr-der-fuehrenden-rolle-der-sed-heute-linke/

  44. INGRES 18. Februar 2020 at 11:02

    Ich habe doch gestern geschrieben, dass dieser Staat von ganz anderen Ideotien (u.a. Gender, Feminismus, damit verbunden den Grünen und deren irren Ideologien) unterminiert worden ist, als vom Sozialismus. Der Sozialismus ist dagegen (z.B. als Gedankensystem) ein zivilisiertes System hoher Ordnung gegen dieses Irrenhaus. Die Linken springen natürlich mit ihren sozialistischen Phrasen auf den Zug auf und sind eigentlich auch unter die Irren zu rechnen. Aber das ist doch nicht mehr entscheidend. Ich habe auch geschrieben, dass nicht einmal für Sozialismus demnächst noch Ressourcen übrig sind. Es ist bereits durch die CDU alles zugrunde gerichtet. Wenn nicht bereits alles zugrunde wäre, würde sich die CDU qua Verbundenheit mit dem Kapital noch gegen die Linken stemmen. Was jetzt kommt ist nicht links, sondern der totale Zerfall.
    Sozialismus wäre ja Bonzenherrschaft in Planwirtschaft. Aber das ist hier alles derart irre, dass es keine Wirtschaft mehr geben wird, für die Pläne entworfen werden können. In der DDR gab es eine gute Bildung, verbunden mit Leistungsprinzip. Das gibts doch in der BRD gar nicht.
    Die Linken die hier pro forma an die Macht kommen sind erstens nichts anderes als die CDU und haben zweitens keinerlei Ressourcen mehr auf die sie eine Herrschaft gründen könnten.

  45. INGRES 18. Februar 2020 at 11:19

    Dieser Staat ist doch auf allen Ebenen nur noch ein einziges Affentheater.

  46. Der Sinn eines solchen Manövers erschliesst sich mir nicht, wenn man doch ohnehin dann binnen 70 Tagen neu wählen will.

    Einen neuen Haushalt oder neue Gesetzgebungsverfahren hat die Frau Lieberknecht auch dann nicht zu verantworten oder zu managen, wenn sich danach die Regierungsbildung hinzieht. Da kann man es wie bislang genauso gut bei einem geschäftsführenden MP Kemmerich samt Staatssekretären belassen.

  47. Der Unvereinbarkeitsbeschluss der CDU zur Linken müsste natürlich auch in diesem Fall gelten – wenn keine Zusammenarbeit, dann auch keine gemeinsame Wahl einer Frau Lieberknecht. Ergo müsste sich die Linke bei der Wahl enthalten, nicht aber für diese stimmen. Alles andere wäre gegen die CDU-Beschlusslage.

  48. Bodo Ramelow gibt sich staatstragend. Mit großer Geste schlägt er seine CDU-Vorgängerin im Amt des thüringischen Ministerpräsidenten, Christine Lieberknecht, als Landeschefin auf Zeit vor, um den Weg zu ebnen für Neuwahlen in seinem Bundesland, aus denen er erneut als Ministerpräsident hervorzugehen hofft.

    RAMELOW, DER KOMMUNISTISCHE KÄUFER

    CDU GENEIGT MACHEN, IHN ZU WÄHLEN:

    AUS DANKBARKEIT!

    ++++++++++++++++++++++

    Linksextreme „Rote Hilfe“ – Zweifelhafte Verbindungen

    Von Mona Jaeger
    -Aktualisiert am 28.10.2017-18:05

    Die „Rote Hilfe“ ist die am schnellsten wachsende linksextremistische Organisation. Diese wird nun von Politikern der Linkspartei unterstützt – und teilweise sogar vom Staat.

    Alle paar Wochen kommen an der Parzellenstraße 78 in Cottbus, in den Räumen des „Vereins für ein multikulturelles Europa“, Männer und Frauen zusammen und trinken Cocktails. Es wird, so könnte man es sagen, gesoffen für die Genossen. Denn die Einnahmen der sogenannten Soli-Tresen werden genutzt, um Anwalts- und Gerichtskosten zu bezahlen. Veranstalter ist die „Rote Hilfe“. Sie beschreibt sich selbst als eine „parteiunabhängige strömungsübergreifende linke Schutz- und Solidaritätsorganisation“. Sie unterstützt Straftäter aus dem linksextremistischen Spektrum, solidarisiert sich mit ihnen und übernimmt zum Beispiel Anwalts- und Prozesskosten oder Geldstrafen. Voraussetzung:

    Die Angeklagten distanzieren sich nicht von ihren Straftaten und arbeiten auch sonst nicht in irgendeiner Art und Weise mit den Behörden zusammen.

    (:::)

    Immer mal wieder gerät die „Rote Hilfe“ in Schwierigkeiten, was ihre Außenwirkung angeht. Das sahen auch einige Abgeordnete der Linkspartei so. 2007 startete die Aktion „Solidarität muss organisiert werden“. In einem Schreiben dazu hieß es: „In Zeiten, in denen Teile der Exekutive linkes Engagement kriminalisieren, muss die Unterstützung politisch Verfolgter aus dem linken Spektrum wachsen.“ Die Organisation durfte sich geadelt fühlen:

    „Die Rote Hilfe unterstützt damit die Wahrnehmung verfassungsmäßiger Rechte wie der Versammlungs- und Meinungsfreiheit und macht Demokratie erlebbar.“ Eine erstaunliche Interpretation der Arbeit der „Roten Hilfe“. Unterzeichnet war das Schreiben unter anderem von Michael Leutert, ALEVITISCHE KURDIN Sevim Dagdelen und Katja Kipping. Alle drei sitzen derzeit für die Linke im Bundestag, Letztere ist Parteichefin…
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/linksextremistische-organisation-rote-hilfe-findet-immer-mehr-unterstuetzung-15260420.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Solidarität mit „linksunten“ – Der
    linksextreme Zweck heiligt die Mittel

    Von Markus Wehner
    -Aktualisiert am 31.08.2017

    Einige Grüne kritisieren das Verbot der Internetseite linksunten.indymedia, die seit Jahren Gewalt verherrlicht. Spitzenkandidat +++Özdemir distanziert sich nun von seiner eigenen Parteijugend – ganz vorsichtig.

    Nun hat es auch die Juso-Chefin nicht mehr ausgehalten. Am Donnerstag gesellte sich Johanna Uekermann zum Reigen jener Politiker, die das Verbot einer linksextremistischen Internetplattform durch Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) kritisierten. „Wahlkampfaktionismus“ sei das. Das Verbot der Internetseite linksunten.indymedia.org, die Gewalt gegen Polizisten feierte und zu Brandanschlägen aufrief, ist in der Logik der Chefin der SPD-Jugendorganisation allein deswegen falsch, weil der Rechtsextremismus die eigentliche Gefahr sei…

    Schließlich gebe es in Deutschland organisierte Neonazistrukturen. „Wir haben Konzerte, wo Hunderte Nazis auftauchen und den Hitlergruß zeigen.“ Auch gebe es schlimme Hetze gegen Geflüchtete, und Menschen würden im Alltag diskriminiert, „weil sie irgendwie nicht deutsch genug aussehen“.

    Die Grünen waren da schneller. Als am vergangenen Sonntag in Berlin 450 Menschen aus der linksradikalen Szene gegen das Verbot demonstrierten, war auch die Kreuzberger Bundestagskandidatin ALEVITISCHE KURDIN Canan Bayram dabei…

    Die Grüne Jugend war unter der Überschrift „Solidarität mit dem antifaschistischen Infoportal“ sofort in die Bresche der Verteidiger der Linksextremisten gesprungen. Bundessprecherin +++Jamila Schäfer(MULADI?) verurteilte das Verbot „aufs schärfste“ und erklärte die Grüne Jugend als „solidarisch mit indymedia.linksunten.org“, wie sie die Seite in leichter Verdrehung der wahren Internetadresse nannte.

    (:::)

    Gleich eine Reihe gestandener Grünen-Politiker blies in dasselbe Horn, wonach linksextrem nicht so schlimm sei, wenn es nur entschieden gegen rechts geht. „Tausendmal lieber #linksunten als Rechtsaußen“, schrieb über Twitter die Thüringer Grünen-Politikerin Astrid Rothe-Beinlich, parlamentarische Geschäftsführerin ihrer Fraktion im Erfurter Landtag…

    Selbst +++Irene Mihalic, Polizistin und innenpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, sah in dem Verbot nicht mehr als ein „wahlkampfmotiviertes Prestigeprojekt des Innenministers, der einen Erfolg im Kampf gegen den Linksextremismus präsentieren möchte“…
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/linksextreme-website-jusos-und-gruene-jugend-solidarisieren-sich-15177600.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  49. BRUTAL!

    „Rassistische Angriffe“ CDU-Politiker Diego Faßnacht tritt aus Werteunion zurück

    Als Beispiel für die Art und Wortwahl der Angriffe gegen ihn zitiert Diego Faßnacht eine Facebook-Veröffentlichung unter dem Namen eines ehemaligen führenden Politikers der Linken im Rheinisch-Bergischen Kreis:

    „Was macht er [Faßnacht], wenn das braune Pack, dem er sich anbiedert und welches sein Meinungsbild die letzten Jahrzehnte geprägt hat, in Regierungsverantwortung kommt und die alten Rassengesetze und den »Ariernachweise« wieder einführt? Steckt er sich dann selbst in den Güterwagen Richtung »Arbeitslager« und geht erhobenen Hauptes, dumm grinsend wie auf dem Foto in die Gas-Duschen?“

    https://www.ksta.de/region/rhein-berg-oberberg/bergisch-gladbach/-rassistische-angriffe–cdu-politiker-diego-fassnacht-tritt-aus-werteunion-zurueck-36255722

  50. Smile 18. Februar 2020 at 10:26

    – Röttgen –

    Der CDU-Linksausleger eben in seiner PK in Berlin: „Kampf gägän Rächtz, Kampf gägän Rächtz, Kampf gägän Rechts.“

    Der nächste Kalifatbewohner will die linke, islamisierte CDU führen. Alle aus dem Kalifat: Laschet, Spahn, Merz, Röttgen.

  51. Dem ganzen Thüringer Elend liegt eine uralte Strategie zugrunde: den Kommunisten ist natürlich klar, das sie in freien Wahlen nie und nimmer Mehrheiten erringen können. Daher spannen sie stets irgendwelche Hilfstruppen für sich ein, Sozialisten, Konservative, Liberale, Kirchenkreise, ganz gleich, Hauptsache, es führt an die Macht. Anschließend werden die „Nützlichen Idioten“ dann abserviert und entsorgt. Diese Vorgehensweise ist sogar sprichwörtlich: „Die Revolution frisst ihre eigenen Kinder!“ Wenn bei den Hilfswilligen der Groschen fällt, ist es allerdings zu spät, dann haben wir den Salat, bzw. die Sowjetrepublik.

  52. INGRES 18. Februar 2020 at 11:21

    Wenn es einer Bestätigung bedurft hätte:

    http://www.pi-news.net/2020/02/hamburgs-fridays-for-fegebank-demo/

    Ich sage ja gar nicht, dass man sich nicht noch versuchen muß sich gegen dieses Affentheater zu stemmen (auch wenn es eigentlich dagegen keine rationalen Möglichkeiten gibt). Aber dieses Affentheater ist nicht links, das ist durchgehend degeneriert. Da gibt es keine Unterschiede mehr zwischen Linken, Grünen und CDU. Wenn es Unterschiede geben würde, würde die CDU ja längst zerfallen sein.

  53. Ramelows „Lieberknecht-Coup“ ist leicht durchschaubar, schon lächerlich.
    Möglichkeit 1:
    FDP und CDU gehen darauf ein. FDP fliegt raus und CDU verliert knapp die Hälfte der Wählerstimmen. SPD eiert bei +/- 2% herum während DIE LINKE und GRÜNE enorme Stimmenzuwächse verzeichnen. Ramelow wird MP und Höcke steht dumm da. (Die CDU noch dümmer)
    Möglichkeit 2:
    CDU stellt MP-Kanditat auf der von CDU/FDP und AfD gewählt wird und es wird wieder solide regiert. Zwar ein großer Aufschrei aber die Aufregung legt sich wieder.
    Möglichkeit 3:
    Der Irrsinn geht weiter, CDU zerlegt sich bundesweit und FDP wird abgehakt.
    Möglichkeit 4:
    Wer mit der AfD als demokratisch gewählte Partei nicht einverstanden ist sollte Deutschland verlassen.

  54. @INGRES 18. Februar 2020 at 11:19
    INGRES 18. Februar 2020 at 11:02

    Der Sozialismus ist dagegen (z.B. als Gedankensystem) ein zivilisiertes System hoher Ordnung gegen dieses Irrenhaus.
    ____
    Hören Sie doch mit ihrer DDR Propaganda auf!
    Sozialismus ist die Wurzel des Übels das wir gerade erleben!

    Deutschland gleitet ein drittes Mal in den Sozialismus weg, mahnt Litauens Ex-Staatschef Landsbergis. Die meisten Menschen seien zu dumm, um das zu erkennen, oder zu feige, um es auszusprechen: „Die Lüge blüht wieder“.

    Auch, dass in Deutschland heute so viele Menschen sozialistischen Ideen hinterherlaufen, und diejenigen, die das kritisieren, schnell als „rechts“ oder als „Nazi“ diffamiert werden, erinnert Landsbergis an die Sowjetunion: „Es war ja schon damals so, dass man, wenn man Zweifel hatte, als verdächtig galt.

    Sozia­lismus – das steht für einen Umbau der Gesellschaft und des Lebens mit Gewalt, unter Berufung auf die angeb­lichen Gesetze der Geschichte. Denen ordnet man alles unter.“

    https://www.reitschuster.de/post/landsbergis

  55. Bei der C(?)DU bringt sich ja wirklich die ganze Resterampe in Stellung:
    Erst Merz, jetzt Röttgen, ist das die neue Staffel von The Walking Dead? Fehlen nur noch Roland Koch und Oettinger! Die Auferstehung der Merkel-Leichen ist in vollem Gange. Ich rechne jederzeit mit einer Wiederauferstehung und Kandidatur von Kohl.
    ===
    Ja, ja, ja: zusammenkopiert aus #Roettgen Beiträgen bei Twitter!

  56. Das erinnert mich an Schach.
    Der König (Ramelow) versucht sich über eine lange (Linke –> CDU) Rochade in eine sichere Position zu bringen und einen Turm (Lieberknecht) vorzuschicken.
    Zuvor wurde ein Springer (Kemmerich) exponiert und geopfert.
    Zwischendurch wurden noch ein Bauer (Hirte) geopfert.

    Irgendwie deutet das für mich darauf hin, dass die Schach-Partie sich sehr zu Gunsten der AfD gestaltet.

    Achtung: Dieses Posting ist eine Meinungsäußerung und damit noch immer Art. 5 GG geschützt.

  57. bei der Wiedervereinigung hatte ich damals eine durchaus divergente Einstellung:
    Einerseits war es schön, wiedervereint zu sein und einem neuen DE entgegensehen zu können.
    Andererseits dachte ich 1989 (so bei mir bei ganz innerlich, ganz offlinemainstream) , daß die Sache gänzlich anders geplant sein könnte, da mir die „Übernahme BRD-> DDR“ angesichts der Betonköpfe dort viel zu leicht errungen schien.

    Zum Beispiel dachte ich, daß sich der kommunistische Block auf diese Weise ganz einfach in den Besitz der modernsten High-Tec (überwachungstechnisch, militärisch und volkswirtschaftlich) sowie in den wohlwollenden Transfer bedeutender Wirtschaftsleistungen des Westens gegenüber dem Osten bringen könnte (Wiederaufbau DDR ca. 2 Billionen DM).
    Das geraubte Volksvermögen der DDR-Bürger behielt die SED für sich und investierte es zielführend in die Wiedererstarkung bolschewistischer Ziele.
    Das wurde langfristig heimlich mit großer geheimdienstlicher Sachkenntnis durchgeführt. Nun stehen wir vor der tatsächlichen Erkenntnis, daß der größte Teil der Journalunken, Politniks, Mitläufer und Blödschafe mittlerweile ultralinke maoistische und stalinistische Paradiesvorstellungen beklatschen.
    150 Mio. Ermordete Nichtmitläufer sind offenbar kein Argument für die ewigen ‚Gutmenschen‘.
    Ich, als ‚Teil‘-Jüdin empfinde die AfD als die geringste Gefahr für uns und unser Deutschland und kann daher die duselige Knopfloch nicht verstehen.
    Man zähle einmal die wirklichen und echte Nazis in den Altparteien und der SED zusammen. Dort gibt und gab es eine Vielzahl, in der AfD gibt es keinen Einzigen. Shalom. … auch Grüße an Zuri Ariel.
    Vielleicht gibt es ja demnächst statt eines gelben einen blauen Stern auf der Kleidung.

  58. Dieser Staat hat keine Linksproblem. Es ist insbesondere in Perspektive (durch eine gestörte Frau) in die völlige Verwahrlosung getrieben worden. Und die durchsetzt Grüne, CDU und Linke gleichermaßen.

  59. @ INGRES 18. Februar 2020 at 11:48

    Dieser Staat hat keine Linksproblem.

    ___
    ? LOL Ne gar nicht.

  60. Röttgen:
    der sollte sich einmal Gedanken darüber machen, was die CIA von ihm hält und so auch ausgesprochen hat.
    Die CIA sucht sich in der Regel die extrem intelligenten und gebildeten Mitarbeiter/ Analytiker aus.

  61. Raed Saleh (SPD) „Uneingeschränkt zur Demokratie und zum Grundgesetz stehen nur die Parteien der linken Mitte – nämlich SPD, Grüne und Linke.“
    An den Schaltstellen von Rothgrün, SPD und Linke bestimmen Islam Anhänger den Kurs. 2022 wird die BRD von einer Grüko aus Islam, Linke, SPD und Rothgrün unter Kanzler Habeck regiert werden: Merkels Ingerenz.

  62. US-Truppenverlegung
    „Defender 2020“: US-Militärkonvois rollen durch NRW – Details bleiben geheim

    Es ist die größte Verlegung von US-Truppen nach Europa. Tausende Soldaten ziehen bei der Militärübung „Defender 2020“ durch NRW. Wenn es aber um Details geht, herrscht große Verschwiegenheit.

    Der Düsseldorfer Linken-Stadtrat Lutz Pfundner kann nicht fassen, was die Stadt Düsseldorf auf Anfrage mitgeteilt hat: Da steht die größte Truppenverlegung der USA nach Europa seit 25 Jahren an, angeblich auch über Düsseldorf – und die Stadt will keine Einzelheiten wissen?

    😀

    Darüber hinaus sind mehrere Übungen in Deutschland, Polen, Georgien und dem Baltikum geplant. Insgesamt 37 000 Soldaten aus 18 Nationen sind beteiligt. Personal und Material aus den USA kommen mit Schiffen und Flugzeugen in den Niederlanden und Belgien an und werden auf Schiene und Straße weiter nach Polen und ins Baltikum verlegt.

    Auch die (linke) „Friedensbewegung“ mobilisiert: „Wir rufen alle Organisationen der Friedensbewegung und friedliebenden Menschen auf, die Proteste gegen die militärische Provokation Defender 2020 gemeinsam zu organisieren und durchzuführen.“

    https://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/defender-2020-us-militaerkonvois-rollen-durch-nrw-details-bleiben-geheim-1496140.html

  63. Raed Saleh: „Uneingeschränkt zur Demokratie und zum Grundgesetz stehen nur die Parteien der linken Mitte – nämlich SPD, Grüne und Linke.“

    Besser kann man nicht zeigen, wohin die islamierte, kommunistische Bundesrepublik treibt: Ein dahergelaufener Araber (zur Erinnerung: Die Araber wurden immer von Moskau gegen Israel und gegen den Westen unterstützt, Islam und Kommunismus waren da immer zwei Seiten derselben totalitären Medaille), kann frank und frei in einem Stalinisten-Blatt verkünden, daß CDU, CSU, FDP und AFD nicht zum GG stehen.

  64. Raed Saleh hat übrigens seine gigantische Geschwistah-Schar – ich glaube, der hat 8 – alle in der Sozial- und Islamindustrie Berlins untergebracht. Er („Paläostinenser“, SPD) erinnert mit seiner Sippenbiografie stramm an Safran Schäbig („Paläostinenser“, SPD), die sich hier ebenfalls mit ihrer Sippe breitgemacht hat.

    Die SPD hat in weiten Teilen schon immer stramm Israels Todfeinde unterstützt. Und zwar spätestens seit dem Zeitpunkt um 1968, als feststand, daß das Land trotz Kibbuzim und Moshavim KEIN sozialistisch-kommunistischer, sondern ein moderner, westlicher, marktwirtschaftlicher Staat wird.

  65. Maria-Bernhardine 18. Februar 2020 at 11:26; Ja, genau, Konzerte, wo mal 5.000 Glatzen rumlaufen. Das sind dann wahrscheinlich alle Rechten die es in DACH überhaupt gibt. Wahrscheinlich sind die Rechtsradikalen dort in der Unterzahl. Es soll ja auch Leute geben, die einfach die Musik mögen und gar nicht auf politischen Kram achten. Man mags sich gar nicht vorstellen, früher mal mochte ich einzelne Lieder von den Prinzen, und anderen linken Bands ganz gern. Von diesen Konzerten gibts vermutlich 2 im ganzen Jahr. Konzerte wo sich alle möglichen linken rumtreiben sind zum einen mehrfach grösser und zum anderen in fast jedem Dorf zu finden.
    In 50 km um mich rum weiss ich allein 5 Stück. Nürnberg ist etwas weiter weg.

    StopMerkelregime 18. Februar 2020 at 11:28; Seltsam, der wurde doch von Links angegriffen, warum wehrt er sich nicht dagegen. Vor allem sollte er die Postings der AfD weiterleiten. Die wissen hoffentlich, was man damit tun kann.

  66. Wenn das so kommt, ist das de facto die Zusammenarbeit der CDU mit der Linken. Jeder, der das letzte Mal in Thüringen noch CDU wählte, wollte eine solche Zusammenarbeit sicherlich nicht. Und mit der AfD redet man nicht mal und lässt sich von der schon gar nicht eine eigene Regierung genehmigen lassen. Obwohl es rein gar nix kosten würde, sondern man völlig ohne die AfD Gesetze einbringen könnte und die AfD würde willig zustimmen, wenn die Richtung stimmen würde. Alle haben sie sich zusammen gerauft, nur um die AfD zum Verschwinden zu bringen. Jetzt kommt es auf die Intelligenz der Wähler an, ob das ihrer Vorstellung von Demokratie entspricht -leider sehe ich da schwarz.

  67. jeanette 18. Februar 2020 at 10:17
    DIE ZEIT feiert Ramelow, nennt es sogar nun schon „RAMELOWS COUP“!

    DIE ROTEN WOLLEN EINFACH AUCH MAL EINEN COUP!
    AUCH MAL IM RAMPENLICHT STEHEN!
    DER AFD NACHEIFERN!

    Was Ramelow zuletzt bekommt wird er schon sehen!

    Wenn sich die Union auf den von-Papen-Deal einläßt laufen ihr noch mehr Wähler weg.

  68. Die Thüringer haben Lieberknecht abgewählt, weil sie zu doof ist und statt dessen das „kleinere Übel“ Rahmelow gewählt.
    Nun schlägt Rahmelow wieder Lieberknecht vor. Warum wohl?
    Wenn die CDU nicht endlich merkt, wie sie vorgeführt wird, sollte sie sich der SED anschließen. 1946 war sie als junge Partei noch nicht gefragt worden, jetzt hat sie die Chance.

  69. Wer sich bei derartigen Spielchen und Rochaden über Politikverdrossenheit beklagt, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Die Bürger von Thüringen haben brav gewählt und von ihrem demokratischen Recht Gebrauch gemacht und werden jetzt verarscht wie in einer Bananenrepublik.
    Genauso wie bei der Europa-Wahl wo ein Spitzenkandidat angeboten und am Ende per ordre de Mufti in einem Hinterzimmer Frau VdL den Leuten vor die Nase gesetzt wurde.
    Bei der CDU breitet sich offenbar immer mehr Panik aus, nachdem jeden Tag ein neuer Kandidat seinen Hut in den Ring wirft.
    Ich denke daß bei diesem irren Faschingstreiben der etablierten Parteien noch manchem Wähler die Augen aufgehen.
    Beste Wahlkampfhilfe für die AfD.

  70. Genossen,
    wir haben aus gegebenem Anlass die Kaderakte von Frau Christine Lieberknecht prüfen lassen. Vielen Dank dafür, @E_Mielke_MfS

    Als Westreisekader und Mitglied der CDU der DDR steht Frau Lieberknecht treu zu den Zielen unserer sozialistischen Gesellschaft. Keine Sorge

    https://twitter.com/SED_ZK/status/1229704798913601536

    Ein Buch der „Thüringen Bibliothek“ erzählt, wie aus Lieberknecht das wurde, was sie ist – und wie sie einst war. Die spätere Pastorin führte vor 1990 ein angepasstes Leben als FDJ-Sekretärin, sie war Blockparteimitglied und Westreisekader.

    https://www.thueringer-allgemeine.de/kultur/literatur/damals-in-der-ddr-das-erste-leben-der-christine-lieberknecht-id219949169.html

  71. @Kalle66:Wieso nichtlinke Mehrheit? Sonst wird doch hier immer geschrieben, dass es die CDUFDPGrüneSPDLinke Einheitspartei ist. Und die hat die Mehrheit.

  72. ntv und andere Linksmedien verbreiten die Legende, SED-Ramelow gäbe seinen „Regierungsanspruch“ zugunsten von Lieberknecht auf. Das ist Unsinn. Wer keine parlamentarische Mehrheit hat, hat auch keinen Regierungsanspruch. Basta.

  73. interessanter Vergleich:
    wenn ein neuer Motor entwickelt werden soll, dann sitzen da ein paar hundert echte Fachleute (Ingenieure, Physiker, Programmierer) und grübeln sich die Köpfe wund. Nach 1..2 Jahren ist dann so ein Ding , bestehend aus wenigen tausend speziell (mit viel tec-know-how) gefertigten Einzelteilen, endlich produktionsreif.

    Regierung:
    einige hundert Fachleute (Sozialpädagogen, Psychologen, FFF-Hopser, Studienabbrecher, Schulabbrecher, Klimapädagogen u.s.w. bildungferner Schrott) bestimmen ein Modell von ca. 83 Mio. deutschen Einwohnern, jedes als Einzelteil betrachtet erheblich komplexer als ein gesamter Motor und können dann nichts anderes, als Gesetze und Verhaltensnormen zu erlassen, die ihnen offenbar der große gütige „Bolschewiki-Massenmördergeist“ eingeflößt (esotherisch: eingegeistet) hat.

    Einen Staat führen sollten die Intelligentesten, Gebildeten, Fähigsten und nicht so eine Erbsenhirnmaffia.

  74. Den grauenhaften Zustand unserer Demokratie kann man daran erkennen, zu welchen Kapriolen die linksgrün versifften Kartellparteien (die CDU und CSU natürlich eingeschlossen!) in der Lage sind, nur um ein Viertel der Wähler von allen Entscheidungen auszuschließen. Ich wünsche der AfD endlich 51%, damit dieser germanische Augiasstall endlich gründlich ausgemistet wird! Nein entgegen dem dummen Geschwätz der Altparteien wird die Demokratie dann nicht untergehen sondern wieder auferstehen.

  75. Merkel- Obermaffi: „Du, Bruder, bist nicht so, wie ich dachte, aber Du weißt, wir haben Ommerta. Ich küsse Dich“.
    Bruder: „ich verstehe, aber mach schnell…“

  76. Ob CDU und FDP wohl so blöde sind, auf diesen billigen Kommunistentrick von Ramelow hereinzufallen?

  77. Lieberknecht? Nicht nur Pastoren Tochter – sondern auch ehemalige FDJ Sekretärin ( laut Wikipedia )

    Da dürfte es ja für Frau Lieberknecht noch ganz andere und wunderbare Perspektiven in der CDU und in der BRD geben!

  78. @PI
    Könnt Ihr nicht das Bild von Manfred Rouhs gegen ein besseres austauschen? Finde es etwas unscharf und auch ungünstig aufgenommen!

  79. „Uneingeschränkt zur Demokratie und zum Grundgesetz stehen nur die Parteien der linken Mitte – nämlich SPD, Grüne und Linke.“

    Würde sich sehr gut als Aprilscherz eignen.

  80. Ramelow will die Annäherung zwischen Linke und CDU verstärken. Helf ich heute dir, so hilfst du morgen mir.

  81. Es wird ja immer schlimmer… Ramelow hat gar nichts vorzuschlagen.

    „Spannender Vorschlag“ (CDU), „Respekt“ (SPD), „Verantwortungsvolles Handeln im Sinne der Demokratie“ (Grüne) – geht’s eigentlich noch?

    Und was soll das mit den unbedingten Neuwahlen? Ich hoffe nur, dazu wird es nicht kommen, irgendeine standhafte Partei sollte das verhindern (nur welche?).

    Anderenfalls hoffe ich auf eine noch größere Klatsche und kann gar nicht glauben, daß die Linke mittlerweile bei 40% liegen soll!

    Was für eine undemokratische, ungesetzliche Bande hat sich da eigentlich in der Bundes- und Landespolitik festsetzen können? Ein sozialistisches (Untergrund?)Netzwerk, das sich vermutlich aus alten Quellen speist, eine Atlantikbrücke, ein linksunten-Terrornetzwerk… sicher habe ich etwas vergessen. Dagegen ist die AfD wirklich Kindergeburtstag!

  82. War ist und jetzt wird’s bestätigt cdu und links sed Liebschaften werden gepflegt.
    Die Thüringer merken nicht ob mitte oder links gewählt wird es kommt immer links raus. Mir trägt sich die Frage auf, Thüringen ist der Rückzugsort von ddr Kommunisten und der Inzucht (wellsow).

  83. Wie selbst der bayerische Staat unter Herrn Söder & Co mit den Steuergeldern seiner Wähler und Steuerzahler umgeht, sieht man an diesem Beispiel:

    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.einstiges-hotel-bastenhaus-wie-teuer-wird-das-neue-asylheim-wirklich.aeb475ad-9f2b-4517-ad26-ff3a1be91420.html

    Liegewiese am Tegernsee für Wirtschaftsimmigranten während Familien mit Doppelverdienern und Kindern kaum noch angemessenen Wohnraum finden und Rentner Flaschen sammeln müssen.

  84. Heidelbergerin 18. Februar 2020 at 14:36

    Wenn Ökokommunisten wie Habeck oder Steinzeitkommunisten wie Riexinger diesen „Vorschlag“ Rammelows preisen, dann kann es sich nur um ein mieses, durchsichtiges Maneuver zum Schaden des Landes handeln.
    Die unfähige Trulla Lieberknecht als billigen Joker einsetzen, um nach ein paar Wochen Schamfrist den Kommunisten Rammelow nach Neuwahlen wieder auf den Thron zu setzen?

    Sind FDP und CDU so blöde, da mitzuspielen?

  85. @Heisenberg73 18. Februar 2020 at 13:48
    Ob CDU und FDP wohl so blöde sind, auf diesen billigen Kommunistentrick von Ramelow hereinzufallen?
    —————————————————————————————————
    Wahrscheinlich nicht, denn die meisten sind gelernte Ex-DDRler.
    Nur die Linken glauben ihre eigene Propaganda. Und Herr Ramelow ist erstens ein Linker und zweitens kein gelernter Ex-DDRler. Der weiß nur theoretisch was Sozialismus bedeutet.
    Vielleicht mal „Ein Tag im Leben des Ivan Denissowitsch“ lesen oder für Leute mit starken Nerven „Archipel Gulag“ oder leichte Lektrüre Wolfgang Leonard, „Die Revolution entläßt ihre Kinder“. Hilft als Realitätsabgleich.

  86. StopMerkelregime 18. Februar 2020 at 11:37

    Ich habe hier keinerlei DDR.Propaganda gemacht. Ich stelle lediglich fest, dass es völlig inadäquat ist sich die totale Degeneriertheit und geistig, politische (und darüber hinaus gehende ) Verwahrlosung dieses Landes durch Linksprobleme schön zu reden.
    Was der Kaeser gegenüber der Neubauer abgezogen hat ist nicht links sondern einfach nur irre. Wenn die Pfaffen die Krichenglocken läuten, wenn die AfD auftritt, dann ist das nicht links, sondern nur irre. Wenn ein Flüchtlings-Schiff vor dem Dom postiert wird, dann ist das nicht links, sondern irre. Es kann ja jemand eine bessere Bezeichnung für irre finden.
    Das sind alles völlig neuartige Phänomene.
    Als wenn ich irgendwas nicht verstehen.würde. Wenn auch ich nicht die Ursachen und Zusammenhänge des Irrsinns der hier abläuft beweisbar erfassen kann, weil ich mich in die Irren letztlich nicht rein denken kann. Deshalb weiß ich auch nicht, ob der Prozeß überhaupt zu erfassen ist. Wahrscheinlich wird es nie geklärt werden.

  87. Die Idee einer Expertenregierung wurde bereits vor mehreren Tagen von C. Lindner vorgeschlagen, und jetzt brüstet sich B. Ramelow damit.
    Außerdem hatte ich schon mal in einem Kommentar unter einem anderen Beitrag geschrieben, dass ich mich an Ramelows Stelle schämen würde, mich aufgrund von Absprachen doch noch wählen zu lassen. Erst lassen die „bösen“ Jungs ihn nicht mehr mitspielen und dann schimpft Mutti ganz doll mit ihnen, damit er wieder mitspielen darf… Vllt. hat er das jetzt eingesehen…

  88. Ha, ha, ha! Der altgediente SED-Polit-Kommissar und gefräßige rote Wolf Ramelow schlägt – „Oma, warum hast Du so lange Zähne?…“ – eine abgehalfterte CDU-Trine und Merkel-Klistier(in) als Übergangspräsidentin vor…
    Genau so schmiedet man eine bundesrepublikanische SED-II, in der dann alle bisherigen Parteien schließlich nur noch als Blockflöten des Politbüros agieren dürfen.
    Wenn die Thüringer CDU sich aus Machtgier und – vermutlich initiiert von ihrer infamen FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda – auf dieses Ränkespiel einläßt, verdient sie es nicht anders, als in einer wieder auferstehenden DDR-reloaded als kastriertes Klatschäffchen ‚bei Fuß‘ zu liegen.

    Don Andres

  89. StopMerkelregime
    18. Februar 2020 at 10:57
    „Mir drängt sich deshalb der Gedanke auf, dass die Stasi mit Höchstdruck und aus allen Rohren schießt, um uns oder die EU in eine DDR 2.0 zu verwandeln.“
    da könnte was dran sein.
    —————-
    Schon vor mehr als 10 Jahren hat meine Frau mal zu mir gesagt, das 1990 ein Staatsstreich gegen die BRD durch die DDR stattgefunden hat und wir übernommen wurden.

  90. StopMerkelregime
    18. Februar 2020 at 15:44
    @ Andre56 18. Februar 2020 at 15:34
    StopMerkelregime

    Deine Frau hat recht behalten.
    ————–
    Eine wirklich erschreckende Vorstellung, nur die Mauer um uns drumherum ist noch nicht da. Das kommt davon wenn man die Bonzen die den ganzen Mist zu verantworten haben, nie zur Rechenschaft zieht, sondern Sie weiterhin agieren lässt. Da sind wir Spezialisten drin. Deswegen gehen diese Leute acuh immer aufs Ganze, weil Ihnen sowieso nichts passiert. Falls es nicht so läuft und man föiegt auf

  91. Röttgen C*DU

    bereits seit 2014 in der pipeline, Spahn erst seit 2017
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Teilnehmern_an_Bilderberg-Konferenzen

    und hat auch alte Rechnung mit MRKL:

    Kampf um CDU-Vorsitz Röttgen präsentiert sechs Punkte für besseres Deutschland und rechnet mit Merkel ab

    Norbert Röttgen wurde einst von Kanzlerin Angela Merkel aus dem Kabinett geworfen, nun sieht er eine neue Aufstiegschance.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/kampf-um-cdu-vorsitz-roettgen-sechs-punkte-cdu_id_11677625.html

  92. Smile 18. Februar 2020 at 10:26
    Apropo Coup (d’Etat):
    Die Atlantik-Brück hat ihren Zögling und Merkel-Bückling Norbert Röttgen ausgekungelt und für den CDU-Vorsitz bestimmt!
    Erinnert euch an den Spruch der Saarland-Putze: CDU-Vorsitz und Kanzlerkandidat sollten in EINER Hand sein…
    Haben sicherlich all die anderen Atlantik-Brückler Gabriel, Merkel selbst natürlich, Friedrich Merz (!!!), Kai Diekmann, Tom Bhrow, Claus Kleber, Jürgen Fitschen, Eckart von Klaeaden, Alexander Graf Lambsdorf sowie der berufslose (ohne Abschluss) Omid Nouripour…. ihre schmierigen Hinterzimmer-Filz-Griffel mit drin!!!

    Jetzt wisst Ihr auch, warum der Röttgen seit Monaten gefühlt jede zweite Woche in einer Quassel-Show saß und seinen Senf dazugeben durfte…
    ==> Kloaken Presse

    Ja, auffällig, wie der plötzlich aus der Versenkung dauernd in den Talkshows auftauchte.
    Der mußte sich im Vorfeld in Erinnerung bringen…

  93. @irminsul 10:00
    Da kommt mir in den Sinn, dass letzte Woche irgendwo (glaube n-tv) berichtet wurde, dass das bis jetzt empfiehlt, doch die PW nicht mehr regelmäßig zu ändern. Grund: die werden dann schwächer. Kann man so sehen …. muss man aber nicht. In dem Kontext ist es wohl wahrscheinlicher, dass man nicht so viel Aufwand betreiben will beim PW-sammeln. Also doch öfter mal wechseln. 😉

    Zu dem Angebot von Ramelow: das ist doch offensichtlich vergiftet.

  94. Hahahaha!!!
    ===> Thüringen-Poker: CDU lässt Ramelow abblitzen!
    Ob SED, CDU oder sonstiges, alles dasselbe, deswegen hier eingestellt:
    Vermutlich solls, ‚der Norbert‘ richten!
    Norbert „Atlantik-Brücke“ Roettgen, gerade das Alter nachgesehen, da er vorhin aschfahl und sehr blass, aussieht, als sei er über 60. Hätte doch wenigstens vor seiner Inszenierung 3x auf die Sonnenbank gehen können, der Bleichling. Siehe blind.de Startseite in der Selbstdarstellung. Ich wusste es wirklich nicht und habe ihn auf 61 oder 62 geschätzt, da die Faltenbildung bereits extrem ist, das Haar bereits schlohweiß-greisenhaft. Er ist jedoch erst 54 Jahre alt!
    Abartig!

  95. Nachtrag: weil sich nun die CDU selbst zu grabe tragen soll und kann.
    Die linken spekulieren mit dem Momentum, welches sie jetzt nach der „Nichtwahl“ haben. Die wissen genau, dass es im nächsten Versuch reicht und überlassen großzügig dem Gegner noch die Drecksarbeit sich ihr eigenes Grab zu schaufeln.

  96. Alleine mit dem Hintergrundwissen, das man über Merkel gehabt hat, hätte die in der CDU nicht mal Toilettenfrau werden dürfen und mir kann keiner erzählen das unseren eigenen Politiker nicht noch mehr Informationen zur Verfügung standen als offiziell bekannt war.

  97. Smile 18. Februar 2020 at 16:12
    Norbert „Atlantik-Brücke“ Roettgen, gerade das Alter nachgesehen, da er vorhin aschfahl und sehr blass, aussieht

    Ist mir auch aufgefallen.
    Genauso wie Akaka vor zwei Tagen.
    Als hätten sie Angst.

    Die sind unter Druck gesetzt.
    „Sieger“ sehen anders aus.

    PS Wo ist das MRKL? Schon abgezittert?

  98. MEGA-WENDE IN THÜRINGEN

    Nächster Paukenschlag in Thüringen: CDU lässt Ramelow abblitzen – das Land bleibt vorerst in der Krise

    https://www.merkur.de/politik/thueringen-regierung-wende-ramelow-krise-lieberknecht-cdu-linke-spd-gruene-fdp-afd-zr-13544579.html

    HAHAHA:

    16.11 Uhr: Die Thüringer CDU kann sich offenbar nicht dazu durchringen den Vorschlag vom Linken-Politiker Bodo Ramelow anzunehmen – auch wenn es sich dabei um Parteifreundin und ehemalige CDU-Kandidatin Christine Lieberknecht handelte. Das berichtet Bild.de. Ramelow hatte mit seinem Vorschlag unkompliziert eine Übergangsregierung schaffen wollen, die möglichst rasch Neuwahlen in Thüringen einleiten sollte. Am Dienstagvormittag hat die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag über den Vorschlag beraten. Warum sich die CDU-Politiker aber dagegen entschieden, war vorerst noch nicht klar.

  99. Übrigens, ich will eigentlich nur darauf aufmerksam machen, dass mit der Konzentration auf „links“ die Lage völlig verharmlost wird. Was hier abläuft ist viel schlimmer als links, denn das alles wird ja von allen Parteien, der Regierung, den Medien und der gesamten Öffentlichkeit gestützt. Über die Realität zu berichten ist viel effektiver, als das noch mit dem Zusatz zu versehen, dass das links sei. Nein offensichtlich sind sind alle gesellschaftlichen Gruppen durchgeknallt. Wenn Alle durchgeknallt sind, was soll dann eine Konzentration auf links. Und was ist damit gewonnen, wenn ich das Durchgeknallte als links bezeichne. Es reicht doch, dass es geisteskrank ist. Die Linken die Grünen und die CDU sind in der Geisteskrankheit vereint. Politik wird doch gar nicht mehr betrieben. Die politischen Machtspielchen sind doch zweitrangig.

  100. INGRES 18. Februar 2020 at 16:38

    Die weitere Motivation ist folgende: ich stelle mir vor, ich würde mich noch mit Leuten unterhalten, die nicht meiner Ansicht sind, dass die Linken nach der Macht greifen, ja die sogar meinen, die Linken würden sozial sein. Hab ich alles bei intelligenten Leuten erlebt.
    Wenn ich denen damit komme, dass hier die Linken die Macht übernehmen wollen, dann muß ich gar nicht mehr weiter reden. Und was es soll es auch, die Realität durch Machtübernahme der Linken zu erklären, wo doch die CDU regiert und wir Kapitalismus haben. Das Gespräch wäre sofort zu Ende, weil ich die Beschreibung der Realität unnötig um eine zusätzliche Ebene erweitert habe. Was mir der Betreffende aber nicht (vollständig) bestreiten könnte ist die Realität selbst. Deshalb beschreibe ich nur die Realität. Dann kann er ja meinen, dass Merkel in Thüringen lebendige Demokratie betrieben hat. Wenn ich aber davon anfange, dass da der Linksstaat die Macht ergreifen will, dann komm ich gar nicht so weit, dass Merkels Handeln (also die Realität) in den Focus gerät.

  101. Die Linken wollen eine schnelle Landtags-Neuwahl

    Die CDU will das nicht

    Die „Demokraten“ legen ihre Masken ab.

    Was für Vorschläge schon kursieren.

    Eine Regierung wo alle beteiligt sind

    außer den „Undemokraten“ der AfD

    25% der Wähler werden ausgegrenzt und diffamiert von den

    Demokraten.

    Zurücklehnen, Popcorn und genießen.

    Immer mehr erkennen jetzt wer die

    Undemokraten

    sind

  102. Ramelow spekuliert auf Neuwahlen, weil er sich damit aufgrund der zu erwartenden Ergebnisse für die SED in Sicherheit wähnt, seine alte Regierung weiter fortsetzen zu können. Dazu ist natürlich die zeitweise Einsetzung der Frau Lieberknecht das für ihn geeignete Mittel, kann er sich damit doch als „selbstlos“ und „staatstragend“ verkaufen, als Mann, dem das Wohl Thüringens am Herzen läge. Pustekuchen. Nichts da.

    Was übrigens noch „fehlt“, ist Lieberknechts Einlassung dazu.

    Seinerzeit war Höcke, tatsächlich vom Wohl des Landes umgetrieben, von einer eigenen Kandidatur zurückgetreten und hatte statt dessen einen anderen bürgerlichen Kandidaten ins Spiel gebracht. Das ist von den selbsternannten „Musterdemokraten“ nicht etwa honoriert, sondern unter den üblichen Lügen und Schmähreden abgelehnt worden. Was Ramelow dagegen fabriziert, der sich aufgrund der hohen Umfragewerte für die SED ohnehin eine Wiederwahl verspricht, hat mit dem Wohl Thüringens nichts zu tun, sehr wohl aber mit seinem Kleben am Sessel des MP und damit an der Macht.

    Es darf niemals vergessen werden, daß es in Thüringen bereits einen demokratisch gewählten MP gibt. Der ist durch Merkels Eingreifen, durch Erpressung und Nötigung seitens der Kanzlerin, durch die Altparteien sowie durch Druck von der Straße – gewalttätige Bedrohung gegen die Person sowie die Familie des Gewählten durch Merkels schwarze „Antifa-Soldateska“ eingeschlossen – rechtswidrig, in einem faktischen Putsch durch Merkel und andere Verfassungsfeinde, „abgesägt“ worden.

    Alles nun, was daraufhin folgt, da man „wählen“ lassen will, bis das Ergebnis den hohen Herrschaften wieder genehm ist, kann deswegen nur genauso rechtswidrig sein wie der vorgenannte Merkel-Putsch auch.

  103. Um die Situation nochmal zu klären. Der Dachschaden (die Dachschäden) dieses Systems reicht ja weit über die Linken (und spezifisch linke Ideen) bis in alle Teile der Bevölkerung hinein. Denn wer wählt denn die CDU und Grünen. Was soll ich mich da auf die Linken beziehen, wenn ich dieses System beim Namen nenne?

  104. Lernen die Afghanen eigentlich von Deutschland oder kopiert Ramelow die Afghanen. Das charakterliche Niveau zwischen Ramelow und Abdullah dürfte jedenfalls identisch sein:

    aus RELOTIUS-GAZETTE

    Wahlverlierer Abdullah will Gegenregierung aufstellen
    Die Präsidentschaftswahl in Afghanistan hat Aschraf Ghani laut offiziellen Angaben gewonnen. Doch sein Kontrahent will seine Niederlage nicht eingestehen – und kündigt eine eigene Regierung an.

  105. @AlterMann 18. Februar 2020 at 15:03

    „@Heisenberg73 18. Februar 2020 at 13:48
    Ob CDU und FDP wohl so blöde sind, auf diesen billigen Kommunistentrick von Ramelow hereinzufallen?
    —————————————————————————————————
    Wahrscheinlich nicht, denn die meisten sind gelernte Ex-DDRler.
    Nur die Linken glauben ihre eigene Propaganda. Und Herr Ramelow ist erstens ein Linker und zweitens kein gelernter Ex-DDRler. Der weiß nur theoretisch was Sozialismus bedeutet.“
    Ja da hat Ramelow gänzlich versagt Schulden abgebaut, mindestens 1 Jahr kostenlosen kindergarten und im ÖPNV soll sich auch was getan haben

Comments are closed.