Türkische Truppen in Syrien

Von EUGEN PRINZ | Die Ereignisse im Nordwesten Syriens, im Grenzgebiet zur Türkei,  überschlagen sich. In Idlib und den benachbarten Provinzen kämpfen Assads Truppen mit russischer Unterstützung gegen dschihadistische Milizen, um deren letzte Hochburg im Land wieder unter syrische Kontrolle zu bringen.

Was die Lage so brisant macht, ist die Tatsache, dass die Türkei auf Seiten der Gegner Assads steht und aktiv im Konflikt mitmischt. Durch einen Luftschlag russischer Kampfjets sind nun offenbar bis zu 50 türkische Soldaten ums Leben gekommen. Offizielle Stellen in der Türkei machen das „Assad-Regime“ dafür verantwortlich und sprechen von 29 getöteten Soldaten.

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan traf am Donnerstagabend mit Regierungsmitgliedern und Militärvertretern zu einer Krisensitzung zur Lage in Idlib zusammen. Seit dem Abend sind angeblich die sozialen Medien in der Türkei nicht mehr zugänglich.

Heute offizielle Kriegserklärung der Türkei an Syrien?

Einem Tweet der NGO „Cyrian Civil War Map“ zufolge wird das türkische Parlament heute im Laufe des Tages Syrien offiziell den Krieg erklären. Die NGO beruft sich dabei auf Quellen in der Türkei, räumt aber ein, dass es sich um unbestätigte Berichte handelt.

Da die Türkei Mitglied der Nato ist, könnte Erdogan die Feststellung des Bündnisfalls fordern und auf die Unterstützung der anderen Nato-Mitglieder bestehen. Die Tatsache, dass Russland ebenfalls in den Konflikt verwickelt ist, macht die Lage noch gefährlicher.

Erdogan fordert bis zum Monatsende einen Rückzug der syrischen Truppen hinter türkische Militärposten in der Region.

Hochrangiger Insider: Türkei wird Flüchtlinge nicht länger zurückhalten

Inzwischen meldet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf einen hochrangigen Insider, dass die Türkei syrische Flüchtlinge nicht länger von der Flucht über Land oder See nach Europa abhalten wird. Die türkische Polizei, Küstenwache und Grenzschützer seien angewiesen worden, sich zurückzuhalten. Die Türkei beherbergt gegenwärtig etwa 3,7 Millionen syrische Flüchtlinge, von denen viele eigentlich nach Europa wollen.

AKP-Sprecher Ömer Celik erklärte bei CNN Türk:

„Die Türkei kann dem Druck nicht mehr Stand halten. Sowohl aus der Türkei als auch aus Syrien gibt es den Drang der Flüchtlinge, nach Europa zu gelangen. Wir sind nicht mehr in der Lage, die Flüchtlinge zurückzuhalten.“

Kommentar: 

Der Sultan vom Bosporus hat vielleicht Nerven: Er rückt mit seinen Truppen in ein souveränes Nachbarland ein und reagiert empört, wenn sich dieses zur Wehr setzt. Kein Wunder, dass so viele Menschen angesichts der Sympathiewerte für Erdogan Vorbehalte haben, was das gedeihliche Miteinander zwischen Deutschen und Türken in unserem Land betrifft. 

Die massive Eskalation im türkisch-syrischen Grenzgebiet könnte schon sehr bald dazu führen, dass sich die Europäische Union entscheiden muss, welchen Kurs sie in Zukunft in der Flüchtlingspolitik einschlägt. Ein massenhafter Flüchtlings-Zustrom aus der Türkei würde Griechenland und – je nach Route – andere betroffene Länder, in erhebliche Schwierigkeiten bringen. Dem könnte man nur begegnen, in dem man mit massiven Kräften die Außengrenze der EU schützt und dabei auch „hässliche Szenen“ in Kauf nimmt. Ohnehin lässt Erdogan schon seit geraumer Zeit vermehrt syrische Flüchtlinge über die Grenze nach Griechenland, was in den Flüchtlingslagern der griechischen Inseln inzwischen zu chaotischen Zuständen geführt hat.

Wenn Erdogan nun „richtig aufmacht“, dann gute Nacht! 

Vielleicht ist diese Entwicklung aber ganz gut so, denn sie wird die Zuwanderungsproblematik endlich wieder in den Focus der Aufmerksamkeit der Bürger rücken, wo sie hingehört und die EU zum Handeln zwingen. 

Ansonsten heißt es beten, dass uns Erdogan in seinem Größenwahn nicht in einen Krieg mit Russland hineinzieht, beziehungsweise unsere Eliten nicht dumm genug sind, sich in einen solchen hineinziehen zu lassen.  


Eugen Prinz auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor |
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

167 KOMMENTARE

  1. „Unsere Eliten“ …………..wer soll das sein! Falls der Autor die Politikdarsteller meint, so darf er ganz sicher sein, dass diese nichts tun, was nicht im Großen und Ganzen der Agenda entspricht.
    Möge man endlich begreifen, dass diese Leute alles tun, was ihnen aufgetragen, nur nicht vom eigenen Volk.
    Das geht eigentlich ganz klar aus allen Handlungen hervor.
    Wer Augen und Ohren hat, der kriegt das auch mit.

  2. Auf die Bereicherung freut sich das Links-grün verstrahlte Dummvolk in der BRD seit langem.

  3. Und die dummen deutschen Eliten werden genauso unvorbereitet sein (und die ganzen Messerstecher hier wieder aufnehmen) wie bei der gerade beginnenden Pandemie!

    Nichts ist unmöglich – Corona! 😉

  4. Mutti hat Erdolf doch gerade erst mit 32 Mio. bestochen. Da kann man mal sehen. Ein Luftschlag Russlands genügt nicht, dem Westentaschendespoten vom Bosporus muss der Zahn gezogen werden, er tritt nicht nur eine weitere Flüchtlingskrise los, sondern locker einen Weltkrieg.

  5. Ach ja, warum hat sich Merkel – als oberste Politikerin dieses Landes – noch nicht zur Corona-Gefahr geäußert? Bei der Thüringenwahl kam die Reaktion prompt und sogar aus dem fernen Ausland bei einem ganz anderen Anlass. 🙁

  6. Hinguckerin 28. Februar 2020 at 06:49

    „Unsere Eliten“ …………..wer soll das sein! Falls der Autor die Politikdarsteller meint
    ————————
    Eugen Prinz beschwichtigt gern, das mißfällt, mir zumindestens. Diese Seite heißt PI, nicht PK (PC). Man kann durchaus auch gemäßigt sein, aber dann mit Fakten scharf schießen (die Autoren Markus Gärtner und Wolfgang Hübner sind auch keine scharfen Hunde, legen die Finger zumeist mit Fakten unangreifbar und schmerzend tief in die Wunden des Regimes)

    Im Ansagemodus bevorzuge ich Freunde des unbedingten Klartextes. Kewil zum Beispiel.

  7. Die Türkei hat in der Nato schon lange nichts mehr zu suchen aber leider hat es die Nato noch nicht kapiert. Raus mir der Türkei aus der Nato und raus mit Erdowahns Invasionsarmee hier in Deutschland. Je schneller, desto besser!

    Russland wird schon Antworten finden, da bin ich mir gewiss. Und wenn Deutschland wirklich mit Russland Krieg will wird es schon sehen, was es davon hat!

    Aber lieber habe ich die Russen hier als diese Muslimsatanisten!

  8. Es müssen endlich Tote bei dem Arabermob fallen. Das ist die entscheidende Botschaft, nur die wird etwas bewirken. Es muß am Ende so aussehen, daß jeder Grenzverletzer ob mit Kalaschnikow oder mit Kulleraugen versenkt oder erschossen wird. Etwas anderes wird den Geburtenüberschuß der Bevölkerungsexplosion nicht beeindrucken. Fressen oder gefressen werden, ewig gültiges Gesetz der Evolution. Also Fressen! Kann doch nicht so schwer sein, Herr Clemens Ladenburger?

  9. Haben Laschet, Merz und Röttgen immer noch Bock auf Kanzler?

    Ein Wahlkampf zwischen Corona, Rezession und Islamisierung?

    Da hatten es Adenauer und Kohl aber bequemer!

  10. Das einzigste was der Islam weltweit produktiv produzieren kann ist,Hass.Gewalt und „Gläubige“!

  11. Kat 28. Februar 2020 at 06:59

    Ach ja, warum hat sich Merkel – als oberste Politikerin dieses Landes – noch nicht zur Corona-Gefahr geäußert? Bei der Thüringenwahl kam die Reaktion prompt und sogar aus dem fernen Ausland bei einem ganz anderen Anlass.
    —————————————————————–

    Vielleicht kann sie nicht, weil von Covid19 befallen ?

  12. Merkel ist doch Deutschland scheissegal.
    Je früher das deutsche Volk vernichtet ist, desto mehr freut sich diese Zonenwachtel.
    Da kommt dieser Corona Virus dieser Volksverräterin gerade recht. Was solls sind ja nur Deutsche.
    Aber wehe ein irrer Deutscher erschiesst in Hanau 9 Migranten dann kommt diese Trulla wieder aus dem Führerbunker gekrochen und die Arschkriecherei geht wieder los.
    Wenn Erdogan die Schleussen öffnet kommen wieder 1 Million neuer Goldstücke.
    Wir hams ja warum anständige Renten zahlen da lassen die die älteren Menschen eher verrecken.

  13. Wo ist eigentlich die DUH (Deutsche Umwelthilfe) abgetaucht? Die kümmern sich doch sonst so um die Gesundheit der Bürger, setzen sich für Grenzwerte ein. Jetzt, aktuell bei der Corona-Pandemie, könnte sie doch mal wirklich etwas für die Bürger tun und sich für feste Grenzen(werte) einsetzen. Das bisserl Feinstaub hat uns 40 Jahre in der DDR nicht getötet, aber der Corona-Virus ist schon eine Gefahr.

    Wo also ist der Abmahnverein DUH (Deutsche Umwelthilfe)?

  14. Sie kommen. 1 Mio? 2 Mio? mehr? Wir werden sie aufnehmen, das sind wir unserer Gechichte (sic!), unserem kolonialem Erbe und unserem christlichen Menschenbild schuldig, wird es heißen. Und wir schaffen das.

  15. Erdowahn schlägt 3 Fliegen mit einer Klappe – Er will das Osmanische Reich wieder auf erstehen lassen – Die BRD und West Europa mit arabischen Flüchtlingen fluten – und bekommt dafür noch Millarden vom dekadenten Westen auf’s EU-NATO Brot geschmiert.

    Zitat

    „Der Feind befindet sich in unseren Mauern. Gegen unseren eigenen Luxus, unsere eigene Dummheit und unsere eigene Kriminalität müssen wir kämpfen.“

    Marcus Tullius Cicero (106 – 43 v. Chr.), römischer Redner und Staatsmann

  16. Schaut mal, welch wertvolle Fracht die zahlreichen Schlepperschiffe wieder nach Italien gebracht haben. In den Systemmedien wird darüber nicht mehr berichtet, um die Bevölkerung nicht zu beunruhigen und die Willkommenskkultur nicht zu gefährden:

    Das private Rettungsschiff „Sea-Watch 3“ hat 194 Flüchtlinge im sizilianischen Hafen von Messina an Land gebracht. Dort sollen die Geretteten als Vorsichtsmaßnahme wegen des Coronavirus für 14 Tage in Quarantäne

    Auch die „Ocean Viking“ muss wegen einer 14-tägigen Quarantäne im Hafen von Pozzallo ausharren. Die Besatzung hatte am Montag 274 Gerettete in dem sizilianischen Hafen an Land gebracht.

    Die Krankheit dürfe zudem zu keiner ungerechtfertigten Abwehrhaltung gegenüber Flüchtlingen führen, forderten die Helfer.

    https://www.welt-sichten.org/artikel/37413/gerettete-von-sea-watch-3-land-isolation-wegen-coronavirus

    Und man kann sich ja denken was passieren wird, wenn auf einem Schlepperschiff das Virus ausbricht. Weil Italien überfordert sein wird, wird man die viralen Goldstücke mit Sanitätsflugzeugen der Bundeswehr direkt ins gelobte Land fliegen…

  17. Hunderte von Migranten laufen in Richtung der türkischen Grenze zu Griechenland, um Europa zu erreichen

    Eine Gruppe von Migranten wandert im Nordwesten der Türkei in Richtung ihrer Grenze zu Griechenland, berichtete die Demirören News Agency (DHA) am Freitag, nachdem die Türkei angekündigt hatte, dass das Land syrische Flüchtlinge nicht länger daran hindern werde, Europa zu erreichen.

    In der Gruppe, die sich gegen Mitternacht in Richtung Grenze in der türkischen Provinz Edirne aufmachte, befanden sich etwa 300 Migranten, darunter Frauen und Kinder. Syrer, Iraner und Iraker gehörten laut Berichten zu der Gruppe.

    Türkische Beamte kündigten an, dass die Sicherheitskräfte nicht eingreifen werden, um den Grenzübertritt von Migranten zu verhindern, auch nicht von Migranten aus Syrien und anderen Ländern wie Afghanistan und Iran.

    Die türkische Polizei, die Küstenwache und die Grenzsicherheitsbeamten wurden angewiesen, sich zurückzuziehen.

    Die Türkei hat europäischen und anderen Ländern mitgeteilt, dass sie nicht in der Lage sein wird, eine weitere Migrantenwelle zu bewältigen, da sie bereits über 3,7 Millionen Menschen beherbergt, und Beamte haben sie kritisiert, weil sie den Aufrufen und der katastrophalen humanitären Lage im Nordwesten Syriens gegenüber gleichgültig bleiben.

    https://www.dailysabah.com/politics/hundreds-of-migrants-walk-toward-turkeys-border-with-greece-to-reach-europe/news

  18. Dummerweise fällt die Eskalation mit der Pandemie zusammen. Eine neue Flüchtlingsflut zum jetzigen Zeitpunkt würde schnell das Ende der Zivilisation in Deutschland bedeuten.

    Die Lage im Nahen Osten ist für mich derzeit überhaupt nicht einschätzbar. Jedenfalls dürften Flüchtlingslager optimal für das Virus sein.

    Was mich zusätzlich besorgt, ist die Frage, was passiert, wenn die Seuche auch im Kriegsgebiet der Ukraine und in Lettland mit seinen diskriminierten, russischstämmigen „Nicht-Bürgern“ um sich greift.

  19. Coronahysterie und vielleicht noch eine neue Kuffnuckenschwemme. Da kommt endlich Stimmung in die Hütte. Ganz nebenbei bricht die Wirtschaft ein. In der Bonusrunde könnten wir Glück haben und es kommt ein kleiner niedlicher Blackout. Leute, das ist einen Aspach-Uralt wert. Das Leben kann so spannend sein.

  20. Kat 28. Februar 2020 at 06:59
    ————————————
    Eine eher rhetorische Frage.
    Man hat ganz einfach die Kontrolle verloren.

  21. Esper Media Analysis 28. Februar 2020 at 07:40

    Erdowahn schlägt 3 Fliegen mit einer Klappe – Er will das Osmanische Reich wieder auf erstehen lassen – Die BRD und West Europa mit arabischen Flüchtlingen fluten – und bekommt dafür noch Millarden vom dekadenten Westen auf’s EU-NATO Brot geschmiert.
    ________________________________________________________________________

    Erdolf bewegt sich auf extrem dünnen Eis. Putin hat vor noch nicht zu langer Zeit gesagt dass wenn Erdolf den Breiten macht, Istanbul schell wieder Konstantinopel wird.

  22. Die Gebete halte ich für überflüssig.

    Es herrscht doch schon längst wieder eine euphorische Vorkriegsstimmung in unserem Land, wie damals 1914.
    Lässt sich Europa in den dritten Weltkrieg ziehen, trägt das deutsche Gutmenschentum die Hauptschuld.

    Was für Idioten! Gutmenschen sind keine guten Menschen.

  23. Ergänzung: und weil man sich weiterhin weigert, mit Assad bzw. seiner Regierung zu verhandeln. Bei anderen Autokraten hat die Bundesregierung diese Hemmungen nicht.

  24. Ein strategisch sehr geschickter Schachzug von Erdi.

    Die Regierungen Europas werden bald schon hautsächlich mit Corona zu tun haben.
    Das kostet sehr viel Kohle.

    Wenn dann noch Millionen von Flüchtlingen hier einreiten, hat Europa die nächste Wirtschaftskrise.
    Währungskrise folgt.

    Dann Regierungskrise.

    Die können ja nichtmal eins der Probleme beherrschen…

  25. Huch – wenn der NATO-Vertrag nun erfüllt werden muß, brauche ich vorher noch eine Ausbildung am Leo ll.

    Meine Leo l Kenntnisse sind obsolet und nicht mehr gefragt. 🙁

    An sich bin ich mir auch sicher, dass ich Erdogan nicht unterstützen möchte!

    An wen muss ich mich da wenden?
    Vielleicht an Claudia Roth?

  26. Der Sultan kann die Flüchtenden nicht länger zurück halten und verlangt eventuell noch die Unterstützung der Nato-Bündnispartner ? ?
    Ist es doch „prima“ das ihm die EU/Mutti gutes Geld für NICHTS hinterher geworfen hat !

  27. Da fällt Erdowahn in ein anderes Land ein und beschwert sich, wenn sich das andere Land wehrt! Mehr noch: er fordert Beihilfe und droht mit Erpressung! Jetzt kann er wieder Geld fordern! Ich fass es nicht mehr…
    Mit den Flüchtlingen werden auch andere ungute Individuen ziehen… MAHLZEIT!

  28. ThomasEausF
    28. Februar 2020 at 08:06

    Weil Gutmenschen denkfaule, notgeile, nach Anerkennung süchtige, nach Feindbildern lechzende Vollidioten sind, die den Artenzusatz „sapiens“ (weise) nicht im Ansatz verdienen! Es sind Narren, allesamt! Und weil die einzige noch existierende Menschenart mit der selbstgegebenen Zusatzbezeichnung „sapiens“ nicht in der Lage ist, globale Weisheit zu erlangen, wird es Kriege immer geben (vielleicht auch bald nicht mehr).

    Kotzen die mich an!

  29. Kein Wunder, daß die Propaganda -Medien schon seit geraumer Zeit über zu „hohe“ Renten und zu spätes Renteneintrittsalter jammern.

    Es wird wohl wieder zu massiven Rentenkürzungen kommen müssen.

    Diesmal dürfen aber die Pensionen nicht ausgeklammert werden. Auch hier muß kräftig gekürzt werden, denn die normalen, sozialversicherungs- und steuerpflichtigen Arbeitnehmer und die im europäischen Vergleich ohnehin benachteiligten Rentner können die Last alleine nicht mehr tragen.

  30. Wer sind mal wieder die Dummen ?
    Die Leute, die diesen Machtspielchen hilflos ausgesetzt sind:
    Die aus Syrien abgehauenen „armen Schweine“
    Erdolf nimmt immer deutlicher Züge Hitlers an.

  31. Da die Türkei Mitglied der Nato ist, könnte Erdogan die Feststellung des Bündnisfalls fordern und auf die Unterstützung der anderen Nato-Mitglieder bestehen.

    Davon ist nicht auszugehen. NATO-Offizielle haben bereits deutlich gemacht, daß die türkische Intervention in Syrien keinen Bündnisfall auslösen kann, sollte es zu einer militärischen Konfrontation mit der syrischen Armee oder gar Russland kommen. Die Türkei wäre also auf sich allein gestellt.

    Allerdings besteht (auch wegen der möglichen Verweigerung von militärischer Unterstützung) in der Tat die große Gefahr, daß Erdogan die Schleusen für Millionen von „Flüchtlingen“ öffnet, die dann nach Richtung Europa strömen.

    Bei den schätzungsweise rund 4 Millionen Migranten, die sich in der Türkei aufhalten, handelt es sich nicht ausschließlich um Syrer, wie es im Artikel heißt, sondern auch um Personen aus anderen Ländern Vorderasiens (z.B. Afghanistan, Pakistan) und teilweise aus Afrika, zumeist junge Männer.

  32. 2020 wird als das Jahr der Entscheidung in die Deutsch Geschichte eingehen

    wir sind nur noch 3,5 Zentimeter vom Bürgerkrieg entfernt

  33. Barackler
    28. Februar 2020 at 08:23

    Irgendwer verkauft offenbar schon seit Tagen Gold in grösseren Mengen. Türkei? China? Italien?
    —————-
    Gold kannte im letzten Jahr nur eine Richtung: Nach oben. Letztes Jahr konnte man noch 250g-Barren anonym kaufen (etwa 8800€ damals). Einzige Möglichkeit heute wegen der drastischen Senkung von 10000 auf 2000 und dem gestiegenen Goldkurs: Barren oder Münzen zu 1 Feinunze. Sinnvollste Anlageform derzeit: Krügerrand. Paßt ganz gut diese temporäre Senkung, wollte nächsten Monat wieder zuschlagen.

    https://www.finanzen.net/rohstoffe/goldpreis

    Also laß die Türken verkaufen. Jeder, der Verstand hat, wird in Zeiten von Corona, Überfremdungskriminalität, dem Blutgriff des Regimes auf Dissidenten, Blackout-Gefahr Gold nicht verkaufen, sondern horten und zukaufen. Gerade in abzusehenden Ausgangssperren bitte auch darauf achten, Bargeld im Haus und nicht auf dem Konto zu haben und etwa 200 bis 1000 Euro in Silbermünzen (Maple Leaf 1oz beispielsweise) wenn Lieferengpässe auftreten.

  34. Zitat: „Da die Türkei Mitglied der Nato ist, könnte Erdogan die Feststellung des Bündnisfalls fordern und auf die Unterstützung der anderen Nato-Mitglieder bestehen“

    Das stimmt so zum Glück nicht.
    Der Bündnisfall tritt erst dann ein, wenn die territoriale Integrität eines Mitgliedstaates geffährdet ist.
    Sprich wenn das Territorium der Türkei angegriffen und ggf. besetzt wird.
    Dann wäre da noch die Frage ob der Bündnisfall auch dann eintritt, wenn die territriale Integrität auch dann als Verletzt zu gelten hat, der betroffene Mitgliedsstaat die Situation provoziert hat.

    Achtung: Dieses Posting ist eine Meinungsäußerung und deshalb durch Art. 5 GG geschützt.

  35. …und mit der Entschuldigung : habe Grippe oder vielleicht sogar ….. könnten wir Arbeitnehmer jetzt das System Merkel zum Wanken bringen

  36. Gold, Nachtrag:
    Falls da einer im großen Maßstab Gold verkauft kann das nur einer sein, der jetzt Devisen braucht. Die Türkei für Waffen oder China wegen Corona. Oder die Bestie Soros will wieder die Kurse manipulieren und es laufen schmutzige Deals im HG.
    Man sollte kurzfristige Senkungen nutzen, um die Bestände zu erhöhen. In echten Notzeiten wird man dankbar für jedes g sein, das man besitzt. Und selbst wenn nie Notzeiten eintreten würden, Gold hat noch nie in Tausenden von Jahren seinen Wert verloren. Bei Telekomaktien sieht das anders aus (man sollte auch nicht mit der Masse schwimmen, ein Garant für Verlustgeschäfte)

  37. Ich fordere die sofortige Einstellung der EU-Geld-
    Zahlungen an die Türkei und an den offenbar größen-
    wahnsinnigen Erdowahn.

    Und: Deutsches Militär an deutsche Grenzen, um
    unser Land wirkungsvoll zu schützen.

  38. Ich möchte in „unser“ Sozialsystem nicht weiter einzahlen. Jetzt möchte ich nur noch herausholen.

  39. TÜRkei – ein Schukenstaat, wird von ERDOgan missbraucht und fällt hzhurück ins Mittelalter, mt der NATO
    als Stütze, erlaubt sich deren „FÜHRER“ den EINMarsch ins Nachbarland Syrien und auch ins ferne Libyen.
    ERDOGan will damit das Wohlwollen der USA wiedergewinnen, was er schon eingebüsst hatte.
    DOCH es wird sein Untergang sein

  40. Corona Virus.

    Langst ausser Kontrolle! Und besonders besorgniserregend:

    „About 14% of patients who recovered from the novel coronavirus and were discharged from hospitals in southern China’s Guangdong province were tested positive again in later check-ups, according to the local health authority. A positive test suggests the recovered patients may still carry the virus, adding complexity to efforts to control the outbreak.

    There is no clear conclusion on why it happens and whether such patients could still be infectious, said Song Tie, deputy director of the Guangdong Center of Disease Control And Prevention (Guangdong CDC), at a Tuesday briefing.“

    https://www.caixinglobal.com/2020-02-26/14-of-recovered-covid-19-patients-in-guangdong-tested-positive-again-101520415.html

    Etwa 14% der Patienten, die sich von dem neuartigen Coronavirus erholten und aus Krankenhäusern in der südchinesischen Provinz Guangdong entlassen wurden, wurden bei späteren Untersuchungen wieder positiv getestet, so die örtliche Gesundheitsbehörde. Ein positiver Test deutet darauf hin, dass die genesenen Patienten das Virus noch immer in sich tragen könnten, was die Bemühungen um die Kontrolle des Ausbruchs noch komplizierter macht.

    Es gibt keine klare Schlussfolgerung darüber, warum dies geschieht und ob solche Patienten immer noch ansteckend sein könnten, sagte Song Tie, stellvertretender Direktor des Guangdong Center of Disease Control And Prevention (Guangdong CDC), bei einer Besprechung am Dienstag.

  41. Und genau jetzt breitet sich das neuartige Corona-Virus aus, mit dem jede Großdemo gegen diese Politik zum Spießrutenlauf wird und auch jeder Flüchtling eine potentielle tickende Corona-Bombe ist (zusätzlich zum Gewaltpotential des archaischen Islams).
    Da kommen tolle Zeiten auf Europa zu. 2020 beginnt die Katharsis. Die Spreu trennt sich vom Weizen.

  42. Wir leben in schlimmen Zeiten und haben noch schlimmere Politiker die unser Deutschland vor den
    ganzen Mohammedanern weder schützen noch verteidigen.

    Es dürfte nach einer jüngsten Studie doch mittlerweile unbestritten sein, daß diese islamischen Massen doch nur aus einem Grunde hierher nach EU und speziell Deutschland kommen wollen, weil sie hier die höchsten Versorgungsleistungen erhalten. Und weil sie wissen, daß sie von seiten der augenblicklichen deutschen Politik nichts negatives zu befürchten haben.

    Warum gehen diese Menschen nicht in die reichen und großen Länder Arabiens also nach Saudi-
    Arabien, Kuweit, Katar, VAE und dergleichen? Dort finden sie nicht nur Ihre kulturell-religiöse alltäg-
    liche Lebensweise vor, sondern auch ein vielfaches mehr an Platz und Raum. Und warum helfen
    Ihnen diese, Ihre im islamischen Geiste genannten Brüder und Schwestern, nicht selbstlos weiter?
    Mit wenigen Ausnahmen wie Jordanien, Libanon und leider auch der kriegstreibende türkische
    Despot Erdogan. Diese Fragen müssen doch erlaubt sein und sollten sich vor allem unsere
    deutschen Politiker stellen.

    Das mag momentan unmenschlich klingen aber ich lehne jede weitere Hilfe und Aufnahme von
    Mohammedanern in Deutschland ab! Wir haben genug geholfen und unsere Politiker sehen dabei
    nicht (oder besser gesagt wollen es absichtlich nicht sehen), daß sie Deutschland dabei zerreißen.
    Ich bin kein Verschwörungstheoretiker aber wenn die derzeit verantwortlichen deutschen Politiker
    so weiter machen, wird es früher oder später zu einem Bürgerkrieg wie im ehemaligen Jugoslawien
    kommen.

    Schon der ehemalige Arbeitsminister Theodor Blank hat Anfangs der 1960er Jahre hinsichtlich
    mohammedanischer Gastarbeiter aus der Türkei eindringlich vor der kulturell-religiösen Distanz
    dieser Menschen und Ihrer damit einhergehenden Konflikte mit den Deutschen gewarnt! Aber
    alle Warnungen hat man und nimmt man bis zum heutigen Tage nicht ernst genug.

  43. Erdogan schickt uns ganz bestimmt haufenweise „Fachkräfte“!
    Derweil liest man heute diese Meldung von Merkels abgehobener Doppelnamen-Mauze:

    Widmann-Mauz will Deutschland attraktiver für Einwanderer machen

    Es lungern hunderttausende fremde, betrügerische Männer von irgendwoher, dank Merkel und ihren besserverdienenden Klatschhäschen, auf unsere Kosten in unserem Land, zocken uns ab und bauen auch gern mal mehr oder weniger großen Mist. Wir dämlichen Deutschen füttern sie voll durch und die Mehrheit von ihnen wird unserem Land niemals irgendeienen „Gewinn“ bringen! Eher im Gegenteil!

    Doch Merkels Mauzi faselt weiterhin von den „Fachkräften“, die sie nach Deutschland locken will:

    Nach Ansicht der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung wird das am 1. März in Kraft tretende Fachkräfteeinwanderungsgesetz die Attraktivität Deutschlands für dringend benötigte Arbeitskräfte steigern.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – „Damit bekennt sich Deutschland erstmals dazu, Einwanderungsland zu sein“, sagte Annette Widmann-Mauz dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). Der CDU-Politikerin zufolge würden mit dem Gesetz „bereits vor der Einwanderung die Weichen auf Integration“ gestellt. So sollen künftig mehr Sprach- und Qualifikationsangebote als bisher im Herkunftsland zur Verfügung gestellt werden.
    „Damit unterstützen wir eine gesteuerte Migration und beugen illegalen Einreisen vor. Gleichzeitig gelingt Einwanderern so das Ankommen in unserer Gesellschaft besser“, betonte Widmann-Mauz. Trotz der Zahl von derzeit rund 2,5 Millionen Erwerbslosen in Deutschland erachtet Widmann-Mauz den Zuzug ausländischer Fachkräfte als nötig.
    „Wir stärken alle Potenziale hierzulande, zum Beispiel mit dem Qualifizierungschancengesetz. Aber alle Experten sagen, dass wir unseren Fachkräftemangel ohne Einwanderer nicht decken werden“, sagte sie. „Deshalb müssen wir uns als attraktives Einwanderungsland für Fachkräfte positionieren.“
    Die Migration von Arbeitskräften innerhalb Europas müsse dazu führen, dass der Wohlstand in ganz Europa steigt. „Rückkehrer können dazu beitragen, die Bedingungen in ihrem Heimatland zu verbessern“, sagte die CDU-Politikerin. „Arbeitsmigration sollte immer ein dreifacher Gewinn sein: für die Fachkräfte selbst, für die Herkunftsländer und die Zielländer“, so Widmann-Mauz dem RND.

    Allein dieser letzte Satz ist so dämlich, dass die Dämlichkeit zum Himmel brüllt:

    Arbeitsmigration sollte immer ein dreifacher Gewinn sein: für die Fachkräfte selbst, für die Herkunftsländer und die Zielländer“, so Widmann-Mauz

    1. Wenn es wirklich Fachkräfte sind, die auch wirklich dem Land nutzen, dann können sie immer nur einem Land nutzen! Nutzen sie wirklich Deutschland, fehlen sie in der eigenen Heimat. Mauzis Ruf aus Deutschland schadet dem Herkunftsland.
    2. Wer z.B. in einem afrikanischen Land „Fachkraft“ ist, ist das noch lange nicht in Deutschland. In seiner Heimat könnte er viel wertvollere Arbeit für sein eigenes Land leisten, dem eh schon ausgebildete Leute fehlen.
    3. Die Heuchelei, mit der verschwiegen wird, welche Fachkräfte benötigt werden, schreit ebenfalls zum Himmel. Wir brauchen z.B. Leute im Pflege- und Gesundheitsbereich. Da möchte man aber lieber Migranten als Billiglöhner importieren, als die qualifizierten Einheimischen besser zu bezahlen und die Berufe so attraktiver zu machen – auch im Sinne der Patienten.
    Mit dem orwellschen Monsterwort „Qualifizierungschancengesetz“ werden auch keine arbeitslosen Deutschen in Beschäftigung gebracht, sondern nur Leute im Job dazu „qualifiziert“, theoretisch auch den Job anderer machen zu können.

    Wie wäre es denn eigentlich mal mit einer kinderfreundlicheren Gesellschaft und einer deutschen Bildungsoffensive?

  44. Man hat auch hier noch nicht gemerkt, das die Nato ein System der Verteidigung für angegriffenen Länder ist und da die Türkei zwar ein Natomitglied ist, dürfte eine Kriegserklärung, dieses Mitgliedes, viel eher zum Rauswurf aus diesem Bündnis richtig sein, weil es nicht mit dem Vorgaben dieses Bündnisses, nicht vereinbar ist, ein anderes Land Krieg zu erklären. Auch niemals zu einem vertraglichen Bündnisfall werden kann. Schon alleine das die Türkei ein anderes Land, nämlich Syrien, angegriffen hat, wäre der Rauswurf zwingend notwendig gewesen. Ein Bündnisfall wäre es, wenn die Türkei angegriffen worden wäre.
    Wie wird sich Trump dazu äussern, dürfte interesant werden.

  45. Tja … die Beste Politikerin der Welt , die alles vom Ende her denkt , hat uns mit Ihrer grenzenlosen Dämlichkeit exakt zu diesem politischen Wahnsinn geführt ; im Übrigen auch in der Ukraine ! Das kommt davon , wenn man Politik nach Gefühl macht und “ menschlichen Antlitz “ , es führt geradewegs in einer menschlichen Katastrophe oder sogar zum Krieg !
    Die Staatsratsvorsitzende der CDU hat nicht nur Deutschland in einem Desaster geführt , sondern auch Europa in eine ausweglose Lage gebracht , die Briten waren Weise und haben rechtzeitig die Notbremse gezogen . Die SED – Politik der CDU , war nie an den politischen Fakten orientiert , sondern nur von einem wurschteln von einer Krise zur nächsten ! Die Merkel-CDU steht heute vor einem unglaublichen Scherbenhaufen !!
    Anstatt die Grenzen von Abfang an zu schließen und damit klar zu machen, dass es sich nicht lohnt zu flüchten , wurde exakt das Gegenteil gemacht und dadurch die Migration bis in das uferlose gefördert ! Dieser Umstand wird in Europa sukzessive zum Widerstabd führen und auch Europa völlig zusammen brechen lassen !
    Wie dämlich muss man eigentlich noch sein , diese Zusammenhänge nicht zu erkennen oder gar zu negieren !!
    Das Ganze erinnert mich an den Vorsbend des ersten Weltkrieg … keiner wollten diesen Krieg, aber Alle schlitterten einfach hinein … mit offenen Augen !!

  46. Die Türkei bringt der NATO einige strategische Vorteile. Erdogan ist eine Schlange. Jetzt haben wir eine Schlange in der NATO. Es ist die Frage, ob das nicht mehr Nachteile, als Vorteile bringt. Wenn die NATO irgendwas mit Werten zu tun hat, dann ist diese Türkei jedenfalls definitiv falsch in der NATO.

  47. Und gerade noch hat Mrkl 40 Milliarden fuer den Despoten bezahlt. Logenbrueder und Brueder im Geiste eben.

  48. Unglaubliche Szenen auf den griechische Inseln die aufgrund von Streik abgeriegelt wurden, während Einheimische gegen Migrantenlager protestierten.

    Mehrere griechische Inseln, darunter Lesbos, haben nach „extrem aggressiven“ Zusammenstößen zwischen Polizei und Anti-Flüchtlings-Demonstranten eine Arbeitsniederlegung eingeleitet. Die Einheimischen fordern weiterhin ein Ende der Migrantenlager.

    [Zweites Bild] Ein einheimischer Grieche, der in Internet-Foren kommentiert, erklärt der Staatspolizei, den Migranten und der EU den Krieg.

    https://gab.com/RealBlairCottrell/posts/103735504483070797

  49. Das sind keine Flüchtlinge.
    Das sind Soldaten des Islamistenführer adolf erdowahn der Europa den Krieg erklärt hat.
    Das ist eine feindliche türkische Invasion.

  50. Es ist ein geplanter Bevölkerungsaustausch! Und die europäische Bevölkerung wehrt sich langsam gegen diesen absoluten Wahnsinn!

    ZDF heute: Mit einem Generalstreik wollen Bewohner der griechischen Ägäis-Inseln verhindern, dass neue Flüchtlingslager gebaut werden. Dabei kam es auf #Lesbos zu gewaltsamen Auseinandersetzungen mit der Polizei. – Video

    https://twitter.com/hellud123/status/1232757474924662786

  51. Johannisbeersorbet
    28. Februar 2020 at 09:00
    Ich möchte in „unser“ Sozialsystem nicht weiter einzahlen. Jetzt möchte ich nur noch herausholen.
    ++++

    Kein Problem!

    Aber Du musst dann mindestens 120 Jahre alt werden, sonst wird das nichts!

  52. Wesentliche Ursache bei der Massenflutung von Deutschland ist
    NICHT der Islamist Erdowahn
    NICHT die fehlende vollständige Bewachung der EU-Außengrenze,

    SONDERN
    a) der vorsätzliche politische Wille unserer Regierung zur Umvolkung (bunt ist die bessere Rasse)
    b) hohe finanzielle Belohnung, die alle Illegalen erhalten (lebenslänglich bedingungsloses Grundeinkommen H4, …)

    Einfache Gegenmaßnahmen
    zu a) Vernunft statt selbstmörderische linksextreme Ideologie
    z.B. AfD wählen, Merkel muss weg, Werteunion der CDU stärken, …

    zu b) NULL €, NULL Sachleistung. Jeder, der in Deutschland „Asyl“ sagt, wird innerhalb von 48 h in Lager gebracht, die in der Nähe der Konfliktregion liegen. Kosten bei 10-20€ im Monat pro Person. Kein juristisches Verfahren. Wem die Situation zu schlecht ist, kann jederzeit das kostenlose Lager verlassen und nach Hause gehen.

    c) gezielte punktuelle Grenzkontrolle kann das natürlich unterstützen. Eine reale Mauer 100% rund um die EU halte ich für unrealistisch und unnötig, wenn (a) und (b) erfüllt werden.


    Immer wieder wird „argumentiert“
    die „doofen“ Rechten wollen Mauer um die EU, das ist doch hirnverbrannt.
    Ja, ist es.
    Von daher halte ich es wichtig, nicht von „Mauer“ oder „Grenzschutz“ zu reden, sondern die Kernprobleme zu benennen, also obige Ursache
    und obige Gegenmaßnahmen.

  53. Die Türkei war während des „kalten Krieges“ ein wichtiger Teil für die Überwachung und Schutz vor bösen Überraschungen von der Sowjetunion gewesen. Heute unter Putin aber beinahe noch genauso. Da sich vermehrt die Türkei mit Putin freundschaftlich zu bezeichnenden Beziehungen pflegt, wird die Türkei eher zur Gefahr, als zum Nutzen für die Nato und ihre Bündnisstaaten. So wurde bisher noch nicht erkannt, auf welche Basis das sozialistischen Gift-Cocktail besteht, und weshalb es noch immer so erfolgreich rumgespritzt wird, das so viele darauf reinfallen ohne es gewahr zu werden. Denn dieser Cocktail ist ein Gemisch zwischen Wahrheiten, Lügen, Märchen und Erfindungen sehr gut so gemischt, daß es die natürliche Sperre gegen Lügengebilde, der Gedanken durchbricht, und auf dies hereinfallen, was man auch hier an den Kommentaren erkennen kann, ohne das sich der entsprechende Schreiber, darüber bewußt ist, was er meint. So wird immer noch die Nato nicht nur verteufelt, sondern auch noch ins Gegenteil bezeichnet, als es ist. Die Nato wurde erdacht und erfunden, als man damals erkannte, wer Stalin wirklich war und die Hilfe, der USA gegen Deutschland, nur mißbraucht hatte, ohne der die Sowjetunion, den Krieg verloren hätte und nicht bis nach Berlin gekommen wäre. Heute ist die Türkei, in Verbindung mit Merkel, die NATO Mitgliedschaft, der Türkei, eher zur Gefahr geworden.

  54. Hier in den Niederlande sich 2.1 milionen asylanten verschwunden…..
    Die Merkel arschlecker Rutte regierung weis nicht wo die geblieben sind.

  55. rinhard 28. Februar 2020 at 09:04

    Wir leben in schlimmen Zeiten und …….
    Das mag momentan unmenschlich klingen aber ich lehne jede weitere Hilfe und Aufnahme von
    Mohammedanern in Deutschland ab! Wir haben genug geholfen und unsere Politiker

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    was Du willst oder das Volk will ist der GRÖVAZ Scheißegal

    nur halt 85 % der Volldoofen sind Lemmlinge

  56. Und wie kommen die dann?
    Durch Jugo-Gebiete werden die nicht wandern wollen, da gibt es auch keinen guten Empfang, dann müssten sie auch durch Österreich.
    Und Boote? Die haben keine Boote!
    Vielleicht müssen sie doch dort bleiben?

  57. Lemminge…macht die Doofen aber auch nicht besser

    Wir enden wie Yugoslavien und keiner hilft

    Hilf Dir selbst dann hilft Dir ….. ALLAH

  58. Schlimmstenfalls werden sie in Griechenland stranden.
    Dann gibt es dort erst mal mit anderen, die schon länger dort sind, Mord und Totschlag!

  59. Norefugeesinside 28. Februar 2020 at 09:18

    Hurra,

    noch mehr herumstreunende Neger im besten Deutschland, das wir jemals hatten!
    —————————–

    Na, na, na! Lassen Sie sich mit diesen Ausdrücken bloß nicht erwischen!

  60. StopMerkelregime 28. Februar 2020 at 09:41

    Es ist ein geplanter Bevölkerungsaustausch! Und die europäische Bevölkerung wehrt sich langsam gegen diesen absoluten Wahnsinn!
    ————————————-

    Ja, geplant, jeder plant da etwas anderes!
    Nichts ist da mehr unter Kontrolle!
    Das Ganze ist aus den Fugen geraten, so wie eine schlechte Party in einer Disco, in der der Türsteher alle reingelassen hat!

  61. Merkels (unsere) Milliarden hat Erdogan genommen. An seine Bedingungen hält er sich nicht. Der Merkel-Erdogan-Deal wurde immer als Erfolg verkauft.

    Wenn jetzt nochmal eine Völkerwanderung wie 2015 einsetzt, wird das hinsichtlich der Corona-Epidemie zur Katastrophe.
    Wer meldet sich dann freiwillig, um tausende Leute dicht an dicht in einer Turnhalle zu versorgen? Leerstehende Kasernen werden vielleicht für Quarantäne-Stationen gebraucht. Diese Unterkünfte fallen fallen für Flüchtlinge weg.

  62. Auch ohne neue Welle fehlt mir jede Vorstellungskraft, wie Deutschland die Pandemie überstehen soll. Wenn die Erkrankten erst mal in Stückzahlen vorkommen, wird man sehen, was passiert, wenn Clans in den Krankenhäusern auftauchen und mit einem gewissen Nachdruck eine sofortige Behandlung und bevorzugte Beatmung fordern. Ich glaube auch nicht wirklich daran, dass sich irgendwer in sogenannten Flüchtlingsunterkünften einfach so unter „Hausquarantäne“ stellen lässt.

    Die teilabgeschaffte BW sollte schon mal Reservisten aktivieren.

  63. Jackson 28. Februar 2020 at 08:39

    Da die Türkei Mitglied der Nato ist, könnte Erdogan die Feststellung des Bündnisfalls fordern und auf die Unterstützung der anderen Nato-Mitglieder bestehen.

    Davon ist nicht auszugehen. NATO-Offizielle haben bereits deutlich gemacht, daß die türkische Intervention in Syrien keinen Bündnisfall auslösen kann
    ———————————

    Das wäre ja auch noch schöner. Der fällt da in Syrien ein und will dann auch noch offizielle Hilfe von allen anderen Ländern!

  64. StopMerkelregime 28. Februar 2020 at 09:46

    Griechenland: Demonstranten stoßen beim Bau eines neuen Migrantenlagers in Lesbos mit der Polizei zusammen

    https://youtu.be/2A73hu0zoOs
    —————————–

    Mal abwarten was passiert, wenn dort erst der CORONA VIRUS hinkommt.
    Dann gibt es dort Mord & Totschlag, und dann kommt der Tag an dem geschossen wird!

  65. Kat 28. Februar 2020 at 06:57
    Und die dummen deutschen Eliten werden genauso unvorbereitet sein (und die ganzen Messerstecher hier wieder aufnehmen) wie bei der gerade beginnenden Pandemie!
    Nichts ist unmöglich – Corona!
    —————-
    Das Problem, das die Regierung mit Corona hat, ist die Grenzsicherung. Diese wäre jetzt nötig, um zu verhindern, dass Infizierte hier anlanden. Aber eine flächendeckende Grenzsicherung kann die Regierung jetzt nicht anordnen, da sie ja seit fünf Jahren behauptet, dass die deutschen Außengrenzen nicht zu sichern sind. Also muss man so tun, als sei man vorbereitet und hoffen, dass es die „Richtigen“ erwischt.

  66. Wenn Erdogan sich mit Russland anlegt, dann wird er enden wie Syrien.
    Kann man sich nicht vorstellen, dass er so blöd ist!

  67. Kontrollverlust an allen Ecken und Enden!

    Corona Viren und noch schlimmer, jetzt wieder mal Horden von Steinzeitislamern, die Assad zurecht loswerden will.

    Es kann nicht sein, dass Deutschland zur Entsorgungsstätte für die Unintegrierbaren dieser Welt wird.

    Wir erleben gerade die Steigerung des Kontrollverlustes in neuen Dimensionen.

    Ungeanhter Horror steht uns bevor und Merkel und die Altparteien können nichts, außer Maulaffen feilhalten, wie schon 2015.

  68. … dass die Türkei syrische Flüchtlinge nicht länger von der Flucht über Land oder See nach Europa abhalten wird. Die türkische Polizei, Küstenwache und Grenzschützer seien angewiesen worden, sich zurückzuhalten.

    Das könnte Europa furzegal sein, wenn es funktionierende Grenzen hätte. Dann kämen die weder an der Außengrenze rein, noch durch die vielen Grenzen der einzelnen Länder Europas. Und wenn Erdolf zehnmal sagt, er läßt sie weiterziehen: Na und? Wenn die Tür zu ist, ist sie zu. Ich würde auch gerne das Kanzleramt stürmen. Aber nein, da ist ein Zaun und Wachen und Barrieren. Da kann ich zehnmal reinwollen, ich komme da nicht rein.

  69. rinhard 28. Februar 2020 at 09:04
    Wir leben in schlimmen Zeiten und haben noch schlimmere Politiker die unser Deutschland vor den
    ganzen Mohammedanern weder schützen noch verteidigen.

    Es dürfte nach einer jüngsten Studie doch mittlerweile unbestritten sein, daß diese islamischen Massen doch nur aus einem Grunde hierher nach EU und speziell Deutschland kommen wollen, weil sie hier die höchsten Versorgungsleistungen erhalten. Und weil sie wissen, daß sie von seiten der augenblicklichen deutschen Politik nichts negatives zu befürchten haben.

    Solange Millionen sich noch mit lächerlichen Löhnen und betrügerisch niedrigen Renten abspeisen lassen, geht das Spiel munter weiter.

    Kommt denn keiner auf die Idee mal zu fragen, weshalb in einem „reichen Land“ kein Geld für würdige Renten da ist? Fallen denn alle auf den Taschenspielertrick „Respektrente“ der Rentenkürzerpartei herein?

    Lebensmittel, Sprit, Heizenergie, Abgaben – alles wird immer teurer und der Staat spielt dennoch Weihnachtsmann und reichen Onkel für die Welt und sieht zu wie Rentner im Müll nach Essen und Pfandflaschen wühlen.

  70. Corona-Virus, neue „Flüchtlingsströme“, Klimarettung, der Bündnisfall, der Genosse Ramelow muss auch noch inthronisiert werden. Und nicht zuletzt natürlich: der Kampf gegen „Rechts“.
    Da haben sich Merkel & Co. ja so einiges auf die wackligen Schultern geladen. Hoffentlich brechen sie jetzt nicht unter dieser Last zusammen! Und hoffentlich finden sich überhaupt noch Kandidaten für irgendwelche Nachfolgerfragen!

  71. Wie stinksauer die Griechen inzwischen sind, zeigt die Lage auf den Inseln: Sie verjagen die Bautrupps, die dort Assograntenheime hochziehen sollen. Und die Polizei, die diese Bautrupps schützen sollte, verjagen sie gleich mit. Da ist wütender Volksaufstand. Ganz viele häßliche Bilder. Sehr gut. Ich kann doch nicht dichtbesiedelte, friedliche Gebiete zur Kolonisation durch Moslemhorden freigeben! Und jeder, der glaubt, daß alle so schafsblöd und geduldig sind wie die Deutschen, hat sich geschnitten.

    Im Hafen von Mytilini auf Lesbos versuchten die Inselbürger zunächst, die Entladung des polizeilich geschützten Bautrupps zu verhindern. Als das misslang, begann eine Art Straßenkampf in den Wäldern der Insel: mit Steinen von der einen Seite, mit Tränengas und Leuchtgranaten von der anderen Seite, wodurch wiederum vereinzelte Waldbrände ausbrachen. Letztlich umzingelten die Bürger die Spezialeinheiten und forderten sie sehr eindringlich auf, den Ort der Schlacht zu verlassen. Am Ende soll man die Spezialkräfte sogar noch in ihren Hotels besucht haben und ihnen auch körperlich deutlich gemacht haben, wie sehr sie unerwünscht sind. So schnell kann das Gewaltmonopol eines Staates also zerbröseln.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/wo-griechenland-und-die-eu-an-ihre-grenzen-kommen/

  72. „Türkei hält syrische Flüchtlinge nicht mehr zurück“

    Das ist wohl eine ganz falsche Aussage. Die Türkei hat zu keinem Zeitpunkt Flüchtlinge zurück gehalten. Nur als der Sultan mit der deutschen Autokratin über Geld verhandelt hat, wurde in der Ägäis Schau gelaufen und die westliche Welt fiel darauf herein. Durch das Einmischen in syrische innere Angelegenheiten durch Ankara wurde ein Bürgerkrieg provoziert. Selbst dieser Begriff „Bürgerkrieg“ ist nicht ganz richtig. In Syrien mischen Extremisten aus Saudi Arabien, Pakistan und anderen islamischen Ländern kräftig mit, mit Geld von den Saudis und Türken.

    Erdogan ist der Hitler des Orients, es wird für Europa teuer werden!

  73. Joppop 28. Februar 2020 at 09:55
    Hier in den Niederlande sich 2.1 milionen asylanten verschwunden…..
    Die Merkel arschlecker Rutte regierung weis nicht wo die geblieben sind.

    Die werden vielleicht im „reichen Deutschland“ kassieren, das zwar kein Geld für die eigenen Rentner, aber dafür ein freundliches Gesicht hat.

  74. Babieca 28. Februar 2020 at 10:19
    Wie stinksauer die Griechen inzwischen sind, zeigt die Lage auf den Inseln: Sie verjagen die Bautrupps, die dort Assograntenheime hochziehen sollen. Und die Polizei, die diese Bautrupps schützen sollte, verjagen sie gleich mit. Da ist wütender Volksaufstand. Ganz viele häßliche Bilder. Sehr gut. Ich kann doch nicht dichtbesiedelte, friedliche Gebiete zur Kolonisation durch Moslemhorden freigeben! Und jeder, der glaubt, daß alle so schafsblöd und geduldig sind wie die Deutschen, hat sich geschnitten.

    Im Hafen von Mytilini auf Lesbos versuchten die Inselbürger zunächst, die Entladung des polizeilich geschützten Bautrupps zu verhindern. Als das misslang, begann eine Art Straßenkampf in den Wäldern der Insel: mit Steinen von der einen Seite, mit Tränengas und Leuchtgranaten von der anderen Seite, wodurch wiederum vereinzelte Waldbrände ausbrachen. Letztlich umzingelten die Bürger die Spezialeinheiten und forderten sie sehr eindringlich auf, den Ort der Schlacht zu verlassen. Am Ende soll man die Spezialkräfte sogar noch in ihren Hotels besucht haben und ihnen auch körperlich deutlich gemacht haben, wie sehr sie unerwünscht sind. So schnell kann das Gewaltmonopol eines Staates also zerbröseln.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/wo-griechenland-und-die-eu-an-ihre-grenzen-kommen/

    Griechische Lager wären ohnehin nur Zwischenstation.

    Über kurz oder lang sind die im deutschen Sozialsystem.

    „Deutschland ist ein reiches Land“ – und läßt Rentner im Müll nach Essen und Flaschen wühlen und veralbert sie mit einer trickreichen „Respektrente“.

  75. Joppop 28. Februar 2020 at 09:55

    Hier in den Niederlande sich 2.1 milionen asylanten verschwunden…..
    Die Merkel arschlecker Rutte regierung weis nicht wo die geblieben sind.

    Soviele ( Schein- ) Asylanten kann die Niederlande eigentlich gar nicht haben.
    Quelle ihrer Info?

  76. Es gibt so viele unbewohnte Inseln zwischen Griechenland und der Türkei.
    Man könnte die ganzen Ingenieure, Mediziner und sonstigen Gelehrten, die hier auf der Flucht sind, auch dort ansiedeln lassen und mit Sachgütern versorgen, damit sie sich da was aufbauen können… nicht.

  77. … der Flüchtlingstrupp folgt doch nur dem Lockruf der großen Führerin, um ihr dabei behilflich zu sein, die Wirtschaftskraft unseres Landes abzuwickeln.
    Sie sagte doch, sie denke alles vom Ende her.

  78. OT: Lebt der eigentlich noch?
    Prinzgemahl Philipp m Vorwort zum Buch „If I were an Animal“ : „Sollte ich einmal wiedergeboren werden, dann bitte als tödlicher Virus. So könnte ich meinen Teil beitragen, um das Problem der Überbevölkerung zu lösen.“

  79. Türkei hält Syrer nicht mehr auf Ziel Stuttgart – Flüchtlinge brechen nach Europa auf

    Die Türkei öffnet die Grenzen für Flüchtlinge Richtung Europa. Syrer brechen in Bussen auf. Zum Beispiel an einer Ausfallstraße in Istanbul. Ein Ortsbesuch.

    Das Ziel heißt Stuttgart: Anas ist 27 Jahre alt und ein syrischer Medizinstudent aus Aleppo. Zusammen mit seiner Frau und seinen drei und sechs Jahre alten Kindern ist er am Freitagmorgen zur Vatan Caddesi gekommen, einer Istanbuler Ausfallstraße zur Autobahn Richtung Westen.

    Mehrere Reisebusse stehen an der Straße bereit, die Flüchtlinge an die rund drei Fahrtstunden entfernte Landgrenze zwischen der Türkei und Griechenland bei Edirne bringen sollen. „Wir haben von den Bussen gehört und sind gekommen“, sagt Anas im Gespräch, bevor er in den Bus einsteigt.

    Die Eltern seiner Frau leben in Stuttgart – und nun will die junge Familie auch dorthin. Hundert US-Dollar pro Passagier kostet die Busreise an die Grenze. Dass Anas und seine Familie jetzt im Bus sitzen, hat mit schweren Verlusten der Türkei im Krieg in der syrischen Provinz Idlib rund tausend Kilometer südöstlich von Istanbul zu tun.

    Eigentlich hat sich die Türkei unter dem Flüchtlingsabkommen mit der EU aus dem Jahr 2016 verpflichtet, die Syrer an der Flucht nach Europa zu hindern. Doch nun sollen die Flüchtlinge drei Tage lang freie Fahrt nach Westen erhalten, melden türkische Medien. Die Syrer an der Vatan Caddesi sagen, sie hätten von einer 24-stündigen Frist gehört.
    Flüchtlinge setzen sich an der türkischen Westküste in Boote

    Bei Edirne waren in der Nacht schon die ersten syrischen Flüchtlinge aufgetaucht, die auf den Grenzübergang Pazarkule zuliefen, ohne dass die türkischen Grenztruppen einschritten. An der türkischen Westküste setzen sich andere Flüchtlinge in Boote, um auf die nahen griechischen Inseln zu fahren.

    Von Edirne aus will sich Anas mit seiner Familie nach Griechenland durchschlagen. „Dann sehen wir weiter“, sagt er.

    Immer mehr Syrer treffen am Morgen an der Abfahrtstelle an der Vatan Caddesi ein, um einen Platz in einem der Busse zu ergattern. Bis 9 Uhr Mitteleuropäischer Zeit haben sich mehrere Dutzend Syrer versammelt, und fast im Minutentakt treffen neue ein.

    Syrische Aktivisten sagen, sie hätten die Busse selbst angemietet. Ein Sprecher der türkischen Regierungspartei AKP hatte am Vorabend im Fernsehen gesagt, sein Land könne die Flüchtlinge nicht mehr halten.

    Mehrmals hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan in den vergangenen Monaten angekündigt, er werde die Tore öffnen und massenweise Syrer nach Europa schicken.
    Zeichen von Panik und Verzweiflung in Ankara

    Bisher hatte sich die türkische Regierung trotzdem an das Abkommen mit der EU gehalten, vor allem weil ihr Land zum Magneten für Millionen von Menschen aus ganz Zentralasien, Nahost und Afrika werden könnte, wenn der Vertrag aufgekündigt wird.

    Dass Erdogan nun zumindest vorübergehend das Abkommen aussetzen will, ist ein Zeichen von Panik und Verzweiflung in Ankara: Die Türkei steht im Syrien-Krieg vor einem Desaster und will den Westen deshalb auch über die Nato zum Eingreifen bewegen.

    Mindestens 33 Soldaten waren am späten Donnerstagabend bei einem Angriff der syrischen Luftwaffe in der Provinz Idlib ums Leben gekommen. Die Soldaten hatten in einem requirierten Rathaus und einem anderen Gebäude südlich der Provinzhauptstadt Idlib übernachtet, als die Bomben fielen. Die Soldaten wurden unter den einstürzenden Gebäudeteilen begraben. Damit sind seit Anfang des Monats mehr als 50 türkische Soldaten in Idlib getötet worden.

    Auch Erdogans Syrien-Politik liegt damit in Trümmern.

    Er hatte die türkische Armee nach Idlib geschickt, um die mit Ankara verbündeten Rebellen in der letzten Bastion der Regierungsgegner in Syrien vor dem Vormarsch der syrischen Armee zu schützen und eine neue Fluchtwelle von rund einer Million Menschen aus der Provinz zu verhindern. Gleichzeitig will Erdogan mit dem Militäreinsatz ein Mitspracherecht der Türkei bei Entscheidungen über die Zukunft Syriens durchsetzen.
    Auseinandersetzung zwischen dem Nato-Land Türkei und Russland

    Erdogan, der im Syrien-Konflikt einen Sturz von Präsident Baschar al-Assad anstrebt, hat der syrischen Armee ein Ultimatum gesetzt: Bis zu diesem Samstag sollen sich die Regierungsverbände aus Idlib zurückziehen, sonst werde die türkische Armee nachhelfen.

    Da Russland die Einheiten Assads unterstützt, drohen damit auch Auseinandersetzungen zwischen dem Nato-Land Türkei und der russischen Luftwaffe. Offenbar hoffte Erdogan darauf, dass Russland und Syrien im letzten Moment nachgeben und eine Rolle der Türkei im Nachkriegs-Syrien akzeptieren.

    Der Tod der 33 Soldaten wirft Erdogans Pläne über den Haufen. Russland hat in Idlib die Lufthoheit und will der Türkei nicht entgegenkommen. Das Moskauer Verteidigungsministerium erklärte am Freitag, die von dem syrischen Luftangriff getroffenen Soldaten seien zusammen mit „Terroristen“ im Einsatz gewesen: So bezeichnen Russland und Syrien die Türkei-treuen Rebellen.
    Kreml nimmt keine Rücksicht mehr auf die Türkei

    Die Eskalation hängt eng mit der drastischen Verschlechterung der türkisch-russischen Beziehungen in den vergangenen Wochen zusammen. Über Jahre kooperierten Ankara und Moskau in Syrien, obwohl sie auf verschiedenen Seiten des Konflikts stehen.

    Doch in Idlib können sie ihre Interessengegensätze nicht mehr ausblenden.

    Der Kreml will den Syrien-Krieg mit einem Erfolg Assads in Idlib beenden und nimmt keine Rücksicht mehr auf die Türkei. Russland wolle die Türkei aus Syrien herausdrängen, schrieb Burhanettin Duran, ein außenpolitischer Berater Erdogans, in der Zeitung „Daily Sabah“.

    In ihrer Not spielt die Türkei nun die Flüchtlingskarte und will so die Hilfe ihrer westlichen Partner einfordern, die sie in den vergangenen Jahren unter anderem mit dem Kauf des russischen Flugabwehrsystems S-400 verärgert hatte. Ob das gelingt, ist am Freitagmorgen noch offen.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/tuerkei-haelt-syrer-nicht-mehr-auf-ziel-stuttgart-fluechtlinge-brechen-nach-europa-auf/25592528.html

  80. Ich traue der EU und insbesondere DE zu, daß sie den Grenzgedanken im Sinne falsch verstandener Humanität bald komplett umdreht: Alles Elend rein (Flüchtlinge), keine Elender raus (Epidemiegefahr für das Ausland). So wie der pervertierte, übergeschlagene westliche Aufklärungsgedanke alles andere auch auf den Kopf stellt. Bsp.: Kirche macht Politik (Seenotrettung), Politik macht Kirche (Ehe für alle).

  81. Entgegen der Beteuerungen der Kanzlerdarstellerin („das (sich das) Jahr 2015 nicht wiederholen soll und auch nicht wiederholen wird“) wird es wieder so kommen.
    Nun rächt es sich, daß man gegenüber der Türkei keine Härte gezeigt hat.
    Mit Diktatoren kann man nicht verhandeln, das gilt insbesondere für den Despoten Erdogan.
    Wir hätten es in der Hand gehabt die Türken wirtschaftlich so in die Enge zu treiben, daß Erdolf nach unserer Pfeife getanzt hätte. Stattdessen hat man die Türkei mit (unserem) Geld zugeschissen und sich damit dauerhaft erpressbar gemacht. Ich sage es immer wieder: Moslems verstehen nur eine Sprache, nämlich die der Stärke. Dann wird man auch respektiert!
    Mein Vorschlag: Die Kaufkraft der Lira bombardieren (so wie Trump), sofort alle Hermes Bürgschaften einfordern, keine Exporte und vor allem keine Importe mehr aus der Türkei, Strafzölle auf Reisen in die Türkei und alle Projekte (VW Werk, KrausMaffei Panzerfabrik) sofort beenden.
    Und wenn das alles nicht hilft, dann einfach für jeden Flüchtling der in Griechenland aufschlägt einen türkischen Staatsbürger innerhalb von 24Std. ausweisen.
    Natürlich wird das Proteste und „unschöne Bilder“ geben, aber das interessiert mich nicht. Deutschland zuerst!

  82. @ Kirpal 28. Februar 2020 at 10:46

    OT: Lebt der eigentlich noch?
    Prinzgemahl Philipp m Vorwort zum Buch „If I were an Animal“ : „Sollte ich einmal wiedergeboren werden, dann bitte als tödlicher Virus. So könnte ich meinen Teil beitragen, um das Problem der Überbevölkerung zu lösen.“
    ___

    Komische Frage. Wenn Prinz Philip schon gestorben wäre, hätte das jeder auf der Welt mitbekommen!
    Er lebt und hat sich mit seinen 98 Jahren aus der Öffentlichkeit weitgehend zurück gezogen.

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-7928575/Queen-Prince-Philip-seen-time-grandson-Harry-left-Canada.html

  83. Erdowahn ist ein fanatischer Moslem. Also ein Islamist.
    In Merkelistan hat er schon seine Truppen stationiert, geschätzt so 65% der hier lebenden Türken.
    Nun schickt er die kriegserprobten Fußsoldaten Allahs nach Europa los.
    Bei offenen Grenzen und offenen Ärschen ist eine Verteidigung unmöglich.
    Zumal die Verräter in Berlin alle bewaffneten Disziplinen befehligen.

  84. Es scheint so, dass das Corona-Virus demnächst unser kleinstes Problem sein wird. Wenn die Massen hier ankommen, dann „Gute Nacht“. Man bekommt unweigerlich den Eindruck, dass die Politiker in Deutschland (die Bezeichnung „Eliten“ kann ich nur als Ironie werten) lediglich noch gesteuerte Marionetten ohne jegliche Durchsetzungskraft sind. Alle halten schön die Fresse, um sich nicht die Finger zu verbrennen.

    Ich prognostiziere großzügig: Deutschland wir es spätestens in 30 – 50 Jahren nicht mehr geben, weil in den Köpfen der Linksgrünen verankert ist, dass jeder Mensch – egal woher er kommt – das Recht hat an dem Wohlstand (an den sozialen Leistungen) europäischer Länder zu partizipieren. Das genau dies die Wirtschaft schwächt und eben das den Wohlstand gefährdet, weil von den Zugewanderten lediglich ein Bruchteil arbeitswillige Fachkräfte sind, ist in ihrem Bewusstsein nicht vorhanden. Der Großteil der Zugewanderten wird – im besten Falle – unweigerlich soziale Leistungen abgreifen, da weder schulische, noch berufliche Bildung vorhanden sind. Von den kriminellen Energien (anderes Thema) mal ganz abgesehen.

    Was aber wenn keiner mehr da ist der diese sozialen Leistungen über die (Lohn-)Steuer einzahlt? Es muss unweigerlich zum Kollaps der Staaten Europas führen. Aber das werden die Linksgrünen erst verstehen, wenn sie selbst nichts mehr zu Beißen haben. Dann kommt das große Jammern… und selbst dann werden viele vermutlich noch behaupten, dass es Deutschland nicht anders verdient hat.

  85. Die NATO tagt bereits, die USA überlegen, wie man der TR helfen kann in Syrien, ich glaub ich bin im falschen Film hier.

    „Russland versucht, der Türkei die Schuld für die Eskalation in die Schuhe zu schieben: Die getöteten türkischen Soldaten seien zum Zeitpunkt des Angriffs mit der Al-Kaida-nahen islamistischen Miliz Haiat Tahrir al-Scham (HTS) unterwegs gewesen, heißt es aus Moskau.

    Die Rebellen hätten in der Nacht auf Freitag eine großangelegte Offensive auf die syrischen Regierungstruppen versucht, so das Verteidigungsministerium. „Dabei sind auch türkische Militärangehörige, die sich unter den Kampfeinheiten der terroristischen Gruppen befanden, unter Beschuss der syrischen Soldaten gekommen“, hieß es.“

    Erst in Syrien einmarschieren und quasi nen Angriffskrieg vom Zaun brechen, sich dann noch mit den al Kaida nahen Truppen einlassen und rumheulen, wenn er aufs Maul bekommt.

    Ich hoffe mal, die NATO zeigt dem Drecksack, wo die Harke hängt, aber leider weiß man das ja nie…

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/medienbericht-tuerkei-erlaubt-fluechtlingen-weiterreise-nach-europa-69088612.bild.html

  86. Wird deshalb zufällig (?) an der „zweiten Front“ ein Manöver abgehalten und China mit dem Coronavirus stillgelegt?
    Der Türkei kommt wie es scheint die Rolle Polens im 2. Weltkrieg zu. Solange provozieren, bis der „Einmarsch“ erfolgt und man auf moralisch guter Seite zurückschlagen kann.

  87. StopMerkelregime 28. Februar 2020 at 11:12

    Nachdem die Türkei die Grenze aufgemacht hat kommen jetzt schon erste Bilder rein, die schwer an 2015 erinnern.

    Mal sehen was wir dieses mal tun werden. (Ich denke ich weiss es schon)

    Die Flüchtlinge dienen offenbar nur der Ablenkung des Zuschauers, während der „Zaubermeister“ die Karten vertauscht.

  88. @ Tolkewitzer 28. Februar 2020 at 11:47

    Coronavirus ist Staatsversagen durch Kommunismus!

    Fledermäuse und ähnliches fressen, schlechte Hygiene, und dann die Krankheit über längeren Zeitraum verschweigen… war das Problem.

  89. In wenigen Wochen wird die Fluchtrichtung sich vielleicht umkehren. Wenn sich das öffentliche Leben im Lockdown befindet und sich der System-Shutdown abzeichnet, die medizinische Versorgung zusammengebrochen ist, die Geldautomaten nichts mehr auszahlen, am Bahnhof und im Park für Drogen nicht mehr bezahlt, sondern geschossen wird, kein Catering- und kein Putz-Service mehr kommt, nichts mehr zum Fucken auf den Strassen herumläuft, wollen vielleicht viele Bereicherer nach Hause.

  90. StopMerkelregime 28. Februar 2020 at 11:54

    @ Tolkewitzer 28. Februar 2020 at 11:47

    Coronavirus ist Staatsversagen durch Kommunismus!

    Fledermäuse und ähnliches fressen, schlechte Hygiene, und dann die Krankheit über längeren Zeitraum verschweigen… war das Problem.

    Chinesen essen nichts unzubereitet.
    Beim Verschweigen haben Sie recht, es ist die Mentalität der Asiaten, schlechte Nachrichten so lange wie möglich für sich zu behalten. Das hat jedoch nichts mit den Kommunisten zu tun, das ist in Vietnam oder Japan ebenso.
    Was die Hygiene betrifft, da würden mir auf Anhieb noch viele andere Brutstätten von tötlichen Viren einfallen.
    Es wäre zwar wünschenswert, daß der Ausbruch des Coronavirus nur ein Zufall ist, aber mir fällt es in letzter Zeit immer schwerer, an derartige Zufälle zu glauben, wenn gleichzeitig ein Handelskrieg mit einer anderen Supermacht tobt.
    Ansonsten bin ich gespannt, welche der „Verschwörungstheorien“ letztlich das Rennen macht.

  91. Die Ereignisse kumulieren in Richtung Punkt X an dem sich alles verselbständigen und kein Zurück mehr möglich sein wird, weil die Deutschen das Denken verlernt haben. Weitere ungebremste illegale Massenmigration bzw. Hooton-Genozid, Klima-/CO2-Wahn, Zusammenbruch der Energieversorgung und Sozialsysteme, Zerstörung der Automobilindustrie, Massenarbeitslosigkeit, Zusammenbruch der Logistikketten, ausufernde Kriminalität, NATO an der Ostfront, Terror und Corona-Virus. Ein bunter Cocktail, der noch Interessantes für 2020 und darüber hinaus erwarten lässt. Viel Glück und allen alles Gute. Haltet die Ohren steif …

  92. @StopMerkelregime 28. Februar 2020 at 11:01

    Ich werde etwaigen Sarkasmus künftig speziell für Sie kennzeichnen!

  93. @ Tolkewitzer 28. Februar 2020 at 12:18
    StopMerkelregime 28. Februar 2020 at 11:54

    Chinesen essen nichts unzubereitet.
    ___

    So dumm so dumm.
    LOL Chinesen und andere Asiaten fressen auch Hunde, Katzen, Schlangen, Mäuse, Ratten usw. Die haben Fledermäuse gegessen und deren Viren wurden auf den Menschen übertragen.

    Diskussionen mit Ihnen lohnen nicht, Sie sind komplett verstrahlt, egal um welches Thema es sich handelt.

    In China essen sie Mäuse – bei lebendigem Leib
    So widerlich servieren chinesische Restaurants ihren Kunden lebendige Mäusebabys.

    https://www.vice.com/de/article/avq8nz/in-china-essen-sie-mauesebei-lebendigem-leib922

    Fledermaussuppe:

    https://www.thesun.co.uk/news/10828531/coronavirus-china-wuhan-bat-soup-influencer/

  94. Keine Angst, sie werden dann mit Sonderzügen nach Deutschlabnd gebracht.
    Die Grünen und LInken werden sich um die Aufnahme in ihre Wohnungen/Häuser streiten, so ganz nach dem Motto „wer ist der bessere Gutmensch“.
    Am Besten sollte man schon Listen mit Namen und Adressen von Grünen und Linken auf Flyern an Flüchtlinge verteilen, die ganz uneigennützig alle aufnehmen.
    Fertigt schon mal soche Listen an, wenn die netten Flüchtlinge kommen wissen wie wo sie hinsollen.
    Liebe Grüne und Linke, bitte jetzt keine Beifallstürme, packt es einfach an!

  95. Nach dem Luftangriff auf türkische Truppen ist die Lage in Idlib hochexplosiv. So nahe waren die Türkei und Russland einer direkten Konfrontation seit Jahren nicht mehr

    Die Türkei kündigt massive Gegenschläge an und fordert Beratungen im Nato-Rat. Mit der Aussetzung des Flüchtlingsabkommens wird der Druck auf die europäischen Bündnispartner erhöht.

    Flüchtlingsabkommen ausgesetzt.

    Ein Regierungsbeamter erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstagabend, Polizei, Küsten- und Grenzschutz hätten die Weisung erhalten, ab sofort syrische Flüchtlinge in der Türkei nicht mehr daran zu hindern, in Richtung Europa weiterzureisen. Damit wäre der sogenannte EU-Türkei-Deal von 2016 faktisch ausgesetzt.

    https://www.nzz.ch/nach-dem-luftangriff-auf-tuerkische-truppen-ist-die-lage-in-idlib-hochexplosiv-so-nahe-waren-die-tuerkei-und-russland-einer-direkten-konfrontation-seit-jahren-nicht-mehr-ld.1543254

  96. Syrien: Russland rechtfertigt tödlichen Luftangriff auf türkische Soldaten

    Russland verteidigt die Attacke: Die Soldaten seien mit islamischen Rebellen unterwegs gewesen.

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-russland-rechtfertigt-toedlichen-luftangriff-auf-tuerkische-soldaten-a-3aacb352-c517-4c22-9312-14708a232896

    Syrien: Nach Eskalation in Idlib – Türkei öffnet Grenzen für Geflüchtete

    Bei einem Luftangriff in Syrien sind zahlreiche türkische Soldaten getötet worden. Die Türkei öffnet derweil die Grenze für Geflüchtete nach Europa.

    https://www.fr.de/politik/syrien-erdogan-tuerkei-assad-nato-fordert-internationalen-beistand-droht-erneut-zr-13564434.html

  97. @BMRees 28. Februar 2020 at 12:45
    Und als wahre Gutmenschen: Sich am besten von den Bereicherern anhusten lassen, um ein Zeichen zu setzen!

  98. Neue „Flüchtlinge“ = Wo sollen die hin? Vielleicht zu den Gutmenschen?

    Die können ja bürgen und wenn sie zur Zahlung gebeten werden, dann rumheulen, dass sie gar nicht gewusst hätten, dass sie zahlen sollen.

    Aber kein Problem, die SPD hilft den Bürgen dann schon. Kostet ja nichts, zahlen die Bürger.

  99. unsere Eliten* nicht dumm genug sind

    *Selbsternannte Möchtegerne Großmäuler

    „Moralapostel“ ohne Moral

    Leute die für Fremde SOFORT unser Steuergeld zum Fenster hinauswerfen und für deutsche Rentner zum Beispiel nichts übrig haben

  100. @ StopMerkelregime 28. Februar 2020 at 12:28
    @ Tolkewitzer 28. Februar 2020 at 12:18
    StopMerkelregime 28. Februar 2020 at 11:54

    Chinesen essen nichts unzubereitet.
    ….
    Was ist mit Sushi o.ä.? Massenweise roher Fisch, Algen etc.
    siehe:

    Sushi: Wo kommt es her und wie wird’s gegessen …
    http://www.haushaltstipps.net › sushi
    Wer aber mal Sushi gegessen hat, der will mehr davon. Doch wie isst man es richtig und wo kommt es her? … aus Japan kommt, liegt der Ursprung dieser Art der Fischzubereitung nicht im Land der aufgehenden Sonne, sondern in China.

  101. Orbán verspricht, die Ungarn zu schützen, während die Türkei das Schleusentor für „Flüchtlinge“ öffnet:
    „Wir werden im Weg stehen“

    Inmitten einer Eskalation in Syrien nach einem Luftangriff, bei dem 33 türkische Soldaten getötet wurden, kündigte Ankara an, die Welle der Menschen, die versuchen, nach Europa zu gelangen, nicht länger aufzuhalten.

    Fast zeitgleich zeigten Videos Migranten auf dem Weg zu den Grenzen Griechenlands und Bulgariens sowie zur türkischen Ägäisküste.

    https://summit.news/2020/02/28/orban-vows-to-protect-hungarians-as-turkey-opens-refugee-floodgate/

  102. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    28. Februar 2020 at 13:27
    Feige, ehrlose junge Syrer, die ihre Frauen im angeblichen Krieg zurücklassen.
    ++++

    Sehe ich genauso!
    Die sollen für ihre Heimat kämpfen!
    Lassen sich aber lieber in Doitscheland alimentieren, diese häßlichen Derserteure!
    Abschaum!

  103. Und auch diese haben ihre inzucht kinder und Frau , alleine im krieg gelassen ?!
    Schon………………

  104. @ StopMerkelregime 28. Februar 2020 at 12:28
    Sie waren noch nie in China und quatschen nur nach, was sie irgendwo gelesen haben.
    Das Coronavirus kann, wenn überhaupt, nur vom Verzehr von rohen Wildtieren stammen. Ich habe das nirgendwo gesehen, daß Chinesen so etwas machen, also die Tiere roh zu essen. Mein Freund, der einen Teil des Jahres in China lebt, konnte darüber auch nur lachen. Das mit den Mäusebabys habe ich noch nicht gesehen, mag sein, daß es hin und wieder so etwas gibt, aber dann sind es gezüchtete Mäuse. Die Fledermäuse sind auf jeden Fall gekocht, kommen jedoch mehr in der indonesischen Küche vor.
    Bleiben Sie doch mal sachlich.

    https://www.derstandard.de/story/2000113854688/chinesische-biowaffe-coronavirus-sorgt-fuer-verschwoerungstheorien-im-netz

    https://www.mimikama.at/allgemein/coronavirus-verbreitung-durch-fledermaus-suppe-faktencheck/

  105. „Wir sind klein und schwach, deshalb können wir unsere Grenzen nicht schützen. Außerdem sind wir sensibel, deshalb wollen wir hässliche Bilder an der Grenze nicht sehen. Aber Erdogan ist ein großer, starker Mann. Der wird uns schützen, wenn wir sehr nett zu ihm sind“, sagen unsere Politikerinnen.

  106. @ Harpye 28. Februar 2020 at 13:55
    Mir ist nicht bekannt, daß von frischen Meerestieren jemals Viren-Infektionen ausgingen.
    Wir essen so etwas ja auch (Rollmops, etc.), sogar rohes Schweine- und Rindfleisch. (Hackepeter, Tatar)
    Ich schließe auch nichts aus, aber ich möchte mich nicht von der allgemeinen Hysterie anstecken lassen.
    Eben höre ich, daß die Desinfektionsmittel ausverkauft sind. Normalerweise enthalten Desinfektionsmittel hauptsächlich Alkohol. Aber Viren können nicht durch Alkohol getötet werden, höchstens Keime. Also Quatsch, regelmäßiges Händewaschen reicht. Ansonsten würde ich bei einer Grippe nur saufen. 😉

  107. @Tolkewitzer 28. Februar 2020 at 14:25
    StopMerkelregime 28. Februar 2020 at 12:28

    Doch ich war schon in China… bitte verschonen Sie mich mit Ihren unqualifizierten Kommentaren.
    Es ist sinnlos.

    Es ist kein Wunder, dass diese ganzen Viren aus Asien stammen!
    Guten Appetit!

    Dining on Dogs in China: Dog Days of Yulin (Part 1/2)

    https://youtu.be/589NAoC9Q6Y

  108. Merkel (mit Leierstimme): „2015 darf sich nicht wiederholen.“

    TUT ES AUCH NICHT!!!

    Wir haben 2020!!!

  109. @Tolkewitzer 28. Februar 2020 at 14:25
    StopMerkelregime 28. Februar 2020 at 12:28

    Chinesische Forscher haben schon länger mit dem Auftauchen eines neuen Coronavirus in China gerechnet und davor gewarnt. Ihre Studie aus dem Vorjahr liest sich wie das „Drehbuch“ für die jetzige Epidemie.

    Es sei „höchst wahrscheinlich“, dass der Erreger von Fledermäusen ausgehen werde. „Und es gibt eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass es in China passiert“, hieß es in der Studie, die im März 2019 im Fachjournal „Viruses“ veröffentlicht wurde. Die Autoren sind vier Forscher des Instituts für Virologie in der heute schwer von der Covid-19 genannten Lungenkrankheit betroffenen Metropole Wuhan und der Universität der chinesischen Akademie der Wissenschaften.

    https://science.orf.at/stories/3200051/

  110. StopMerkelregime 28. Februar 2020 at 14:36

    Es ist die moderne Invasion einer Armee ohne Waffen, die die europäischen Schlappschwänze so verwirrt, dass sie vergessen, überhaupt auf dieses Verbrechen zu reagieren. Eine ausländische Streitmacht drang in Europa ein, und sie wandten sich einfach ab, weil sie vergessen hatten, wie man kämpft.

    Ich würde das gern so bestätigen, weil ich woanders sinngleich geschrieben hatte, daß die neuen Invasoren ohne Waffen kommen, weil ihre Waffe unsere Gesetze sind. Was Frauke Petry vorgeworfen wurde, weil sie einmal sagte, daß unsere Gesetze auch den Waffengebrauch an der Grenze vorsehen, hat unser Merkelregime bewußt außer Kraft gesetzt, wofür hoffentlich einmal Nürnberg 2.0 eingerichtet wird.
    Ich fürchte nur, daß Sie auch das mißverstehen (wollen), weil Sie mich nicht leiden können.

  111. @ Tolkewitzer 28. Februar 2020 at 14:52
    StopMerkelregime 28. Februar 2020 at 14:36

    Unsere Gesetze sind nicht die Waffe der Invasoren, sondern unsere deutsche GroKo Regierung bricht täglich ( ! ) unsere Gesetze.

    So auch Art. 16a GG, Asylrecht

    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.
    (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist.

    https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_16a.html

    Dazu schreibt Prof. Gertrud Höhler: Merkel stammt aus der DDR. Deshalb sind ihr Rechtsstaat und Marktwirtschaft egal, so ist sie halt aufgewachsen. Deshalb bringt Merkel mit der Energiewende die bundesdeutsche Energiewirtschaft unter staatliche Kontrolle, und in der Flüchtlingskrise bricht sie dauernd geltendes Recht.

    https://www.n-tv.de/politik/Die-finale-Merkel-Abrechnung-article21501386.html

  112. @ StopMerkelregime 28. Februar 2020 at 15:01

    Wenn es paßt, wird auch gelogen!

    Kommentare zum Video:
    Penang Rubbish vor 1 Woche
    Why are you using such a misleading title „Bat Soup _ China meat market. #coronavirus #corona #wuhan“ when you are posing a video on Indonesia?

    Lexie Kang vor 2 Wochen
    This is Indonesia, not China. Please respect the truth.

    Jade Wang vor 2 Wochen (bearbeitet)
    Just to clarify, this videos is NOT shot in China. It was shot in Indonesia. You can search for the original video on YouTube https://youtu.be/Q9Cc4GDT5DU

  113. Durch den wissenschaftlichen Dienst (und anderen) wurde bereits festgestellt, daß die Türkei völkerrechtswidrig in Syrien einmarschiert ist und somit einen nicht legitimierten Angriffkrieg gegen Syrien begonnen hat.
    Erdogan hat sich einzig bei den USA versichert, daß diese ihm nicht dazwischenfunken.
    Erdogan selbst ist damit zum Fall für den Internationalen Strafgerichtshof geworden.

    Selbst wenn er in seinem Wahn versuchen wird diesen Angriffskrieg als Bündnisfall zu verkaufen, wird dadurch kein NATO-Mitglied gezwungen ihn zu unterstützen, geschweige denn an diesem Angriff mit eigenen Kräften teilzunehmen.

    Erdogan gibt vor, eine Sicherheitszone schaffen zu wollen, in einem fremden, souveränen Staat was wiederum, für sich selbst betrachtet, völkerrechtswidrig ist.
    Für den Angriff werden nicht nur türkische Truppen eingesetzt, er hat auch terroristische Milizen in seinen Diensten.

    Die Absicht dieses Angriffs besteht in der möglichst umfangreichen Reduzierung der im Norden Syriens sesshaften Kurden.
    Oder anderes formuliert, es handelt sich um einen erneuten Versuch des Völkermordes, diesmal an den Kurden, aus Erdogans Sicht hoffentlich erfolgreicher als damals an den Armeniern.

    Wissenschaftlicher Dienst: Den wissenschaftlichen Dienst habe ich hervorgehoben, da dieser die deutsche Bundesregierung fachlich informiert und da dies bereits geschehen ist, kein merkelscher Schnellschuß mehr möglich ist und nun davon ausgegangen werden muss, daß wir uns nicht mit dem Konflikt selbst, sondern lediglich mit den immensen Folgeerscheinungen befassen werden müssen.

    Und diese Folgeerscheinungen werden hier auftreten, vor unserer Haustür, in unserem Land.

    sog. „Sicherheitszone“: Selbst wenn es ein UN-Mandat für den Angriff auf Syrien geben würde, die Schaffung einer solchen besetzten Zone in einem souveränen Staat an sich, ist völkerrechtswidrig.

  114. Erdowahn weiß, dass sich das Coronavirus bei den Flüchtlingen im Land stark verbreitet, also schickt er das Problem einfach nach Europa, so bleibt die Türkei sauber und spart noch Geld bei den Behandlungskosten der Infizierten.

  115. Grenzen zu Österreich u.a. keinen mehr durchlassen!
    Alle Beziehungen und alle Flüge von Deutschland zur Türkei einstellen!!
    Mischen sich noch andere Großmächte mit ein, kanns der WK Nummer 3 sein..

  116. Außerdem bin ich mir sicher das noch mehr Bürger dann durchdrehen, muss nicht mal bei uns sein und diese Männerströme bekämpfen! Mit was auch immer…
    Ein Reload 2015 von ist auch für unsere Nachbarstaaten nicht verkraftbar!
    Seh jetzt die News schon..
    Dazu das Virus und ein eventueller Wirtschafts-Finanz Crash..
    So unsichere Zeiten hatten wir noch nie hier!

  117. Ob Merkel den Abtritt schafft, bevor die blutige Scheisse ihr auf die Füße fällt? Die Nachfolge im Amt der Kandselbunzlerin hat wird weiter an Attraktivität verlieren.

  118. Preemptive Strike des Russen auf den Kanzletten-Bunker? Ich denke, da wird es dem Hofstaat um Angie I. von BRDistan arg bange, wenn die nukleare Guillotine auf das Marsfeld kommt.

  119. Erdenwahn im Recht!

    Nein, nein – in Syrien ist Erdenwahn ganz und gar im Unrecht:
    ein eiskalter Verstoß gg die Friedenspflicht der UN-Charta!
    Ebenso ein eiskalter Verstoß gg das Völkerrecht und zuvor
    – bei Erdenwahns kleinem Pogrom an den Kurden im syrisch-türkischen Grenzgebiet –
    zusätzlich ein eiskalter Verstoß gg das humanitäre Völkerrecht!

    ABER
    bezüglich der Flüchtlinge ist Erdenwahn im Recht!
    Es gibt keinen Staatsvertrag und kein Recht,
    das der Türkei auferlegt, die Flüchtlinge zurückhalten zu müssen!

    Zum Procedere in Kriegsfällen gemäß den Übereinkommen der UN-Mitgliedsstaaten
    zur Hilfe für Kriegsflüchtlinge, den UNHCR-Verträgen:
    Bricht in einem Staat ein Krieg aus, dann stellt die UN zunächst einmal den Kriegsfall für das Land,
    bzw. die Länder fest.
    Die Zivilbevölkerung der betroffenen Staaten hat das Recht, in „umliegende Drittstaaten“ zu flüchten!
    Das sind Staaten, die NICHT mit dem Krieg zu tun haben.
    Diese Staaten sind – wenn es UN-Mitgliedsstaaten sind – zur Aufnahme der Flüchtlinge verpflichtet.
    Die Flüchtlinge unterstehen in den UN-Mitgliedstaaten der Aufsicht des UNHCR (Flüchtlingshilfswerk der UN).
    Üblicherweise werden für Kriegsflüchtlinge Lager errichtet.

    Die Finanzierung des UNHCR:
    JEDES Mitgliedsland der UN ist zur Zahlung seiner Mitgliedsbeiträge verpflichtet.
    Diese Beiträge werden von der UN verwaltet und gehen u.a. dem UNHCR zu.
    Das UNHCR errichtet und unterhält dann die Flüchtlingsläger und alle notwendigen Einrichtungen.
    Oder das UNHCR gibt Geld an die Drittstaaten, die Flüchtlinge aufgenommen haben.
    Auf jeden Fall hat JEDES Mitgliedsland seine Beiträge gegeben.
    Die BRD ist also NICHT zur Aufnahme von Flüchtlingen verpflichtet – sie tut es freiwillig,
    weil ihre Regierung es so will!
    Die Flüchtlinge haben KEIN Recht, in Staaten außerhalb der „umliegenden Drittstaaten“
    die Aufnahme zu erzwingen!

    Im Fall der BRD ist es also so, dass die Bundesregierung bereits für die Flüchtlinge an die UN
    bezahlt hatte und nun noch einen zusätzlichen Beitrag im Inland bereitstellt,
    weil hier Flüchtlinge auf Wunsch der Bundesregierung versorgt werden!

  120. Erste Reaktion aus Deutschland, auf Erdogans Erpressungsversuch: Wie können wir die Bedingungen Erdogans erfüllen, damit er sie nicht losschickt. Nicht etwa: Grenzen dicht, wenn nötig mit robuster Durchsetzung. Nein, man schielt eher auf die Länder (Griechenland, Balkan), deren Hirnmasse wegen jahrelang betreutem Denkens noch nicht unter die 1000 Gramm Marke gesunken ist. Volksrepublik Deutschland selbst ist vollkommen wehrlos.

  121. Es gibt keinen Nato-Bündnisfall! Nochmals: Die Türkei operiert ILLEGAL in Syrien. Einfach in ein fremdes Land einmarschieren, Gebiete okkupieren, eigene Soldaten unter islamistische Rebellen mischen und dann rumflennen, wenn man aufs Maul bekommt und nach der Nato schreien? Entschuldigung, das ist ja geradezu grotesk und vollkommen irre !!

    Russland bombardiert islamische Terroristen, weil Russland unmißverständlich gesagt hat: mit Terroristen wird nicht verhandelt. Recht so. Mag sein, dass das unser Pussystaat unter der Merkelraute anders sieht und sich lieber sofort ergibt. Aber das interessiert in der internationalen Politik nun einmal keine Sau. Und was ein Wicht und Hampelmann von Außenminister so für Unsinn über angebliche Kriegsverbechen absondert, interessiert erst recht niemanden. Schon gar nicht in Moskau.

    Maas erweckt eher den Eindruck, dass er liebend gerne mit Islamisten paktiert. Und allein das ist schon Schande genug. Mir stinkt es gewaltig, dass unsere Regierung sich international nur noch destruktiv verhält und religiös aufgeputschtem Mörder-Gesindel an den Hals wirft, anstatt die Vernünftigen und säkularen Kräfte zu unterstützen. Mit dieser Politik wird unser Land untergehen – und es wird den Rest Europas mit sich reissen. Ganz egal ob es sich um Griechenland, Bulgarien, Italien, Frankreich oder wen auch immer handelt. Alle sind betroffen.

    Ich glaube die Menschheit ist verrückt geworden. Nicht nur Covid-19 grassiert munter weiter sondern auch der Wahnsinn. Unsere Welt taumelt feuchtfröhlich dem Ende entgehen. Globalisten und Internationalkommunisten reiben sich die Hände, denn die Dezimierung der Weltbevölkerung hat begonnen.

  122. Das war wirklich nur eine Frage der Zeit. Entsprechend ist es hier bereits vielfach kommentiert worden. Ich muß mir eingestehen, ein tiefes Gefühl der Hilflosigkeit zu verspüren; im Stich gelassen von denjenigen, die ich nicht gewählt habe und die am laufenden Band meineidig werden: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.“
    Pfui! Pfui! Pfui!

  123. Jetzt bewahrheiten sich die Weissagungen bereits Verstorbener und die Voraussagen noch Lebender, dass 2020 ein Katastrophenjahr für Europa – auch für unser Land – in wirtschaftlicher und ethnischer Hinsicht werden wird. Ich hoffe, dass den Gutmenschen und Teddywerfern der Ars… auf Grundeis geht. Tausende Flüchtlinge lungern an den Grenzen Serbien/Ungarn, Bosnien/Kroatien, auf den griechischen Inseln mit Blick auf DE herum, mehrere Schiffe mit Hunderten von Migranten aus Afrika (wo ist da ein richtiger Krieg?) lauern zum Sturm auf Südeuropas Küsten. Und sie alle wollen das Superleben in Germoney!!. Es gibt kein Sterilium, es gibt keinen passablen Mundschutz mehr zu kaufen. Und die Strolche von Großhändlern bereichern sich durch Verkäufe ins Ausland. Miedikamenten-Mangel für alle Krankheiten. In den nächsten Wochen sicherlich auch Nahrungsengpässe. In keine deutsche Mietwohnung oder in ein Mietshaus passt keine Maus mehr hinein. Wo will man diese überflüssigen Menschen unterbringen, die mit großer Freude von Links-Grün hier aufschlagen werden. Man will die Bio-Deutschen bewusst schwächen; daher ungenaue Richtlinien zur Bekämpfung der Pandemie. Jetzt geht es uns direkt an den Hals. Die Lage ist schlimmer, als sie zu Beginn des 2. WK war. Wachen jetzt endlich 100 000de von deutschen Michels auf? Wir hier bei PI sind wach und erwarten nun endlich von der Politkaste in Berlin, für das deutsche Volk zu handeln:::

  124. Was, 29 tote türkische Invasoren in Syrien?
    Wir können aus Deutschland aus dem Stand 2.9 Millionen türkische Ersatzleute schicken. Ich helfe sogar beim Koffer packen. Wenn fliegen zu schädlich für die Umwelt ist, machen wir ne Bahnfahrt draus. Die Zugverbindung nennt sich Orientexpress. Den könnte man in Richtung Bosporus wiederbeleben als Einbahnstrasse und zwar dalli-dalli.
    H.R

  125. @ daskindbeimnamennennen 28. Februar 2020 at 10:07

    „…und hoffen, dass es die „Richtigen“ erwischt.“

    Also uns, die Rööööchten! 😉

  126. Könnte man nicht mal mit den Israelis reden ob der Mossad sich nicht mal dieses Irren annimmt…?

  127. Hurra…der langersehnte Goldregen kommt!!!
    …bloß zur falschen Zeit, da den Gutmenschen ihre Gesundheit wichtiger ist…das bekommt zu Corona-Zeiten keine Mehrheit im Dummvolk.

  128. Syrien hat mit Hilfe Russlands und Iran den völkerechtswidrigen Krieg gewonnen.

    Um Idlib werden die Regierungstruppen Assads als Befreier begrüßt.

    Die Mensche um Präsident Assad haben gewonnen. Sie müssen nicht Weiter um Leib und Leben bangen

    Soldaten wurden bereits von Präsident Assad amnestiert.

    Die sunnitischen Fundamentalisten (politischen Islam) fliehen.

    Die Extremisten die bei Idlib in die enge getrieben worden sind, haben jedes verbrechen begangen was man sich vorstellen kann.
    Sie sind auch dafür bekannt, dass Sie sich hinter Frauen und Kinder verstecken und aus Moscheen und Krankenhäusern agieren. Sie legen den Kamfraum fest und sind für die Opfer verantwortlich. Wenn dann Kinder und Frauen etwas passier ist eben nicht die syrische Arme schuld.

    Diese letztendlich auch türkischen Kämpfer will die Türkei selber nicht haben, da derartig verrohte, die innere Sicherheit der Türkei destabilisieren würden.

    Es ist damit zu rechnen, dass die Türkei, diese Extremisten umgehen nach Europa weitergeschickt wird.

    Die Extremisten haben sich der syrischen Gerichtsbarkeit zu stellen.

    Russische Unerstützung in Syrien

    In Syrien konnten, vor der offenen Auseinadersetzung, 18 Ethnien in relativer Ruhe und frieden leben. Dieses wir auch in Zukunft möglich sein. Hierbei haben die Russen geholfen da in Russland ähnliche Gruppen wie aus Tschetschenien kämpen. Auch diese haben gegen den Syrischen Präsident, der ein Allavit (Weltlicher Muslim) gekämpft.
    Zur Identifizierung von 300 Kämpfern, hatte Russland Geheimdienstler geschickt.
    Sollten ein par Vorteile, nach dem Sieg, für Russland heraus springen. Sie haben auch viel Investiert und somit verdient.

    Erst Türkische Kämpfer heute offener Militäreinsatz.

    In der Türkei werden verschiedene Minderheiten, Kurden, 18 Millionen Allaviten, weitere, und nicht AKPler, unterdrückt.

    Der Türkische Geheimdienst hat Kämpfer in Syrien mit Waffen und Militärmaterial versorgt. Die Journalisten die es aufgedeckt haben, sind nach Deutschland geflohen und haben Asyl beantragt. Es ist schwer zu ertragen und unbegreiflich, warum ein derartigen Treiben, der türkischen Regierung nicht Einhalt geboten wird.

    Der völkerrechtwidrige Angriffskrieg der Türkei auf Syrien wird sogar durch Politik und Medien gedeckt.

    Nach der Hager Landkriegordnung hätte, die Türkei, die durch ihre Angriffskriegshanglung erzeugten Flüchtlinge in Syrien, alle selber aufnehmen müssen.

    Mit den entstandenen Flüchtlingen wird Europa erpresst und zum stillhalten gezwungen.
    Der Erdogan putsch, gegen seine Bevölkerung in der Türkei, hätte so nicht stattfinden können.

    Auch Deutschland ist erpressbar geworden und läst sich erpressen.

    Erpressen tun alle Bootsflüchtlinge, die sich mit dem eigenen Leiben und Leben und dem Leben ihre Kinder, den Weg über das Mittelmeer, nach Europa, pressen.

    Weiter sind 50 sunnitisch fundamentalistische Staaten in Syrien beteiligt und somit Angriffskrieger

    Da wurde ein kleiner Konflikt in Syrien als Aufforderung für 50 Staaten, mit sunnitischen Fundamentalistischen Gedankentum oder derartig denkenden Gruppierung, der Auforderung nachgekommen, den Allaviten Assad und derer Anhänger zu beseitigen.

    Weiters sunnitisches Territorium zu erobern oder wider zu erobern, für den Weiterbau des Islamreiches.

    Geplant ist der sunnitisch Fundamentalistische Gottesstaat.

    Das hat dann wohl nicht geklappt. Weiter versuche werden folgen.

    Allaviten sind ein Schiitische Untergruppe. Schiiten sind unter den sunnitischen Fundamentalisten ungläubige und Todfeinde. Deshalb die Hilfe aus dem Schiitischen Iran.

    Alibi mäßig versucht die NATO jetzt den völkerrechtwidrigen Angriff der Türkei beizuspringen. Wen oder was vertreten diese Personen eigentlich noch.
    Die wirren Gedanken islamischen Handelns ist in der NATO angekommen.

    Islam: Unterwerfung unter das Schwert Allahs oder Befolgung des Heiligen Sozis ist auch in Anwendung seiner Mittel nicht so weit von einander entfernt. Gerade die Nationalsozialisten haben sich eine Menge abgeguckt.
    Todesmärsche der Armenier und der Juden als Beispiel.

    Sie sind Brüder im Geist. Deshalb auch heute die Nähe suchend.

    Das gilt genau so bei den Internationalisten und dem beschriebenen Islam.
    Man kann in den Einstellungen von Nationalsozialisten und Internationalisten keinen Großen Unterschiede erkennen. Beides ist Freiheitsgefährdend und zu triefst Menschenverachtend.

    Es ist abzusehen, dass bei einer Dominanz der sunnitischen Fundamentalisten die Sozialisten das nachsehen haben werden. Das sozialistische Gesellschaftsbild würde untergehen.

    Der artiger Islam Toleriert eben nichts anderes als sich selbst.

    Ich freue mich für die Syrer auf dem Weg in eine unbedrängte Zukunft. Viel Erfolg beim Aufbau des Landes. Verstreute Syrer in aller Welt Eure land wartet auf eure Aufbauleistung. Auch Deutschland war zerstört. Es ist zu schaffen.

    Deutschland sollte endlich die Realitäten anerkennen, sich endlich auf die rechtmäßig Regierung einlassen.
    Dann kann es beim Aufbau Syrien zum nutzen des syrischen Volkes helfen.

  129. Auf dem Alten Kontinent besteht ein hohes Risiko des Krieges.
    Jedoch ist es nicht Russland, sondern die Türkei.

  130. Die türkische Regierung unter Erdoghan hat beschlossen, die Grenzen zu Griechenland und Bulgarien von Freitag bis Sonntag kurzfristig zu öffnen.

    Türkische Truppen, die die Terroristen in Idlib unterstützen haben in Syrien nichts zu suchen und müssen unbedingt zurückgedrängt werden.Das ist ein Angriffskrieg seitens der Türkei gegen Syrien, die wichtiges NATO-Mitglied ist.Diese Terroristennest sollte unbedingt aufgelöst werden, damit Syrien wieder seine staatliche Autorität auch in diesem Gebiet wieder erlangt.

  131. Wenn Griechenland und Bulgarien aus Sicherheitsgründen
    die Grenzen schließen und somit auch den Güterverkehr
    zur Türkei kappen, hat Erdowahn die Arschkarte gezogen.

    Schon nach einer Woche wäre sein Größenwahn vorbei!

Comments are closed.