Von MANFRED ROUHS | Der 30. Januar 2033 wird ein spannender Tag werden. Denn ein knappes Jahrhundert nach Hitlers Machtergreifung beschwören Teile der politischen Klasse und des massenmedialen Betriebs eine „Rückkehr der völkischen Ideologie“ und suchen allen Ernstes und ohne tagespolitisches Flunkern nach Parallelen zwischen NSDAP und AfD. So geschehen in einer satirefreien Sendung der ARD aus dem Jahr 2019 (Video oben), die am späten Abend des 9. März 2020 wiederholt wurde.

Verbale Rundumschläge

Nun wäre es leicht, sich mit diesen verbalen Rundumschlägen derer, die Grund haben, die nächste politische Wende zu fürchten, unter psychologisierenden Gesichtspunkten auseinanderzusetzen oder das Ganze schlicht als Diffamierung abzutun. Ich weiß aus zahllosen Gesprächen mit Vertretern des alten Apparates, die ich als Mitglied des Kölner Stadtrates sowie verschiedener Gremien wie beispielsweise der Zweckverbandsversammlung der Sparkasse KölnBonn in den Jahren 1989 bis 2011 persönlich näher kennengelernt habe, dass viele der hier handelnden Personen die NS-Vergleiche bierernst meinen und wirklich annehmen, wir würden sie eines Tages in Lager sperren und eine dem Dritten Reich vergleichbare Diktatur errichten wollen.

Was also unterscheidet die nationalen, freiheitlichen, demokratischen Politikansätze von heute, wie sie auch die AfD vertritt, vom historischen deutschen Nationalsozialismus?

Was war der Nationalsozialismus?

Wesenskern des Nationalsozialismus war die Geringschätzung des Wertes menschlichen Lebens. Dass Millionen Deutsche in den 1930er Jahren diese Geringschätzung teilten, war das Ergebnis des fatalen Zusammenwirkens dreier Faktoren:

Der erste Faktor waren die Hungerwinter und die Millionen gefallenen Soldaten des Ersten Weltkrieges. Wer erlebt hatte, wie Babys und alte Menschen starben, weil eine alliierte Seeblockade in diesem Krieg in Deutschland Nahrungsmittelknappheit hervorgerufen hatte, wer mit dem Kameraden neben sich im Schützengraben gerade noch ein Stück Brot geteilt hatte und dann erlebte, dass ihn eine Granate zerriss, der wurde hart gegen sich selbst und gegen andere. Diese Härte ist den Europäern des 21. Jahrhunderts fremd.

Der zweite Faktor war der „Friedensvertrag“ von Versailles, der von Millionen Deutschen zu Recht als Fortsetzung des Weltkriegs mit zivilen, wirtschaftlichen Mitteln aufgefasst wurde. Zwar prangerten auch die demokratischen Weimarer Parteien das Unrecht von Versailles an, aber sie bemühten sich zeitgleich, die darauf gestützten Forderungen der Westalliierten zu erfüllen. Das machte sie unglaubwürdig.

Der dritte Faktor war die Bedrohung Deutschlands durch die Sowjetunion Josef Stalins. Dessen Ziel war es, ganz Europa einem kommunistischen Zwangsregime zu unterwerfen. Die Gefahr war nicht eingebildet, sondern real. Millionen Hungertote in Stalins Reich und das Schreckensregime des Gulag verleiteten viele Deutsche zu der Annahme, es sei richtig, den Teufel Stalin mit dem Beelzebub Hitler auszutreiben.

Warum Hitler nicht zurückkommt

Diese drei Faktoren sind nicht reproduzierbar. Deshalb wird es kein „Drittes Reich, Teil B“ geben, und deshalb strebt auch niemand im patriotischen, freiheitlichen, demokratischen politischen Spektrum eine Neuauflage der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft an.

Wir leben in einer historisch einmaligen, mit nichts bislang dagewesenem vergleichbaren Situation, die von der Explosion des wissenschaftlich-technischen Fortschritts geprägt ist, dessen Motor nicht politische Akteure sind, sondern privatwirtschaftlich organisierte, oft weltweit tätige Unternehmen. Die Macht dieser Unternehmen stellt die Autorität des Staates infrage – nicht nur die des deutschen Staates, sondern aller Staaten weltweit.

Hieraus resultiert für die Politik ein globaler Handlungsbedarf, der uns zwingt, völlig neue Wege zu gehen. Wir müssen in den kommenden Jahrzehnten die Frage beantworten, wer die Welt im 21. Jahrhundert beherrschen soll: Demokratisch organisierte Nationalstaaten oder das Geld des globalen Kapitals. Diese Frontstellung wird althergebrachte Konfliktlinien im politischen Betrieb auflösen – womöglich auch diejenige zwischen „rechts“ und „links“.

Neue Herausforderungen

Diesen Zusammenhang haben viele Akteure im alten politischen und massenmedialen Betrieb noch nicht verstanden. Die Veränderungen unserer Zeit überfordern sie. Sie suchen nach Analogien für die sich abzeichnenden Einschnitte, zu denen die Erneuerung der Nationalstaaten als Gegenbewegung zur Machterweiterung des globalen Kapitals gehört – und glauben, sie im Niedergang der Weimarer Republik finden zu können.

Folgerichtig ist es weder unhöflich noch sachlich falsch, Journalisten und Politiker, die mit Bezug zur AfD NS-Vergleiche ziehen, als Ewiggestrige zu bewerten. Sie flüchten in die vermeintliche Sicherheit eines überkommenen Weltbildes, von dem im 21. Jahrhundert nichts mehr Gültigkeit hat. Sie führen Scheindebatten. Sie sind außerstande, die Probleme unserer Zeit zu lösen.

Sie müssen möglichst schnell abgelöst werden.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

66 KOMMENTARE

  1. Leider kann ich das nicht gucken …

    ich boykottiere das zwangsgebührenfinanzierte, linksgrün(faschistisch)e Agitations- u. Propaganda TV ARD + ZDF

    und zahle auch nicht……. Konsequenz hat halt seinen Preis

  2. Die FILMCUTTER an den ARD MISCHPULTEN haben diese Tage allerhand zu tun.

    Sie müssen jetzt alle alten GÖBBELS- und HITLERFILME mit den AFD und PEGIDA Streifen zusammenpfriemeln.

    In Klang und Ton müssen Ähnlichkeiten hergestellt werden!
    AFD Reden und PEGIDA Demonstrationen müssen mit den alten REICHSPROZESSIONEN verarbeitet werden!

    Dafür ist viel fachmännisches Geschick nötig.
    Die FILM-MONTAGE-FACHKRÄFTE müssen sich anstrengen, haben viel zu tun!
    Sie machen momentan sicher Überstunden!

    Wie die Heinzelmännchen müssen sie schuften, denn bis Schneewittchen kommt, muss alles nach Plan laufen!

  3. Die AfD hat mit der NS-Zeit überhaupt nichts zu tun. Wie der Autor hier richtig schreibt, herrschten damals ganz andere Verhältnisse als heutzutage. Aber die naiven Bürger, welche sich nie mit Geschichte befasst oder Dinge hinterfragt haben, fallen auf diese Lügenmärchen herein.

  4. Einfach gesagt,ist es das Merkelsystem,was
    von den Linksversifften Kräften und Lügenmedien geschützt wird.
    Sämtliche Linken,kamen aus ihren Löchern gekrochen,
    und sonnen sich nun in vermeintlicher Menschwürde,
    und Gutmenschentun.
    Je bunter,desto besser,und die Kritiker,nun die müssen,
    kriminalisiert,oder Stigmatisiert werden, um sie vernichten zu können.
    Alles was nicht in den Mainstream passt,die,die dieses Merkelsystem,
    in seine Schranken weisst,mit einfach Zahlen,die unmögliche
    Überlebensfähigtkeit feststellt,ist zu verdammen,und es wird immer
    noch,die an Altersschwäche leidende,Nazikeule bemüht.
    Nur wirkt diese Keule schon lange nicht mehr,das Volk merkt und
    stellt auch fest,was da auf sie zukommt.
    Beweis?
    Das Unisono trompeten,derer,die zwar immer noch die Grenzen aufhalten,
    jeden und alles hereinlassen,aber mit lauter Lug und Trug, behaupten,
    2015, darf sich nicht wiederholen.
    Nein 2015 kann sich nicht wiederholen,
    weil die damalige begonnene,kriminelle Tat,
    der Politverbrecher,ja noch lange nicht vollendet wurde!
    Es wird immer weiter Umgevolkt,Islamisiert,und der Deutsche Staat abgeschafft.
    Anders als in Weimar,aber Weimar soll ja auch nur ,das Synonym für eine
    erzwungene Sprach-und Kritiklosigkeit werden.
    Es Lebe das Merkelsystem und das Nachmerkelsystem,egal ob
    es in die Hände von Laschet,Merz oder anderen gerät,sie sind die
    Wölfe im Schafspelz,sie bereiten den Weg,im Anstrich von Law und Order.
    Ansonsten wären sie schon von denen vernichtet und entmachtet worden,
    die die Werteunion,bis aufs Messer bekämpfen,also ist der logische Schluss,
    weder Merz noch Laschet,oder sonst jemand,gehören zu diesem hoffnungsvollen Kreis.
    So werden die Lügenmedien,wie einst bei Adolf,bis zur letzten Minute,den „Endsieg“
    der linken Kräfte verkünden,selbst wenn in diesem Lande,schon alles in finanzieller
    Schutt und Asche versinkt,und die Innere Sicherheit,nur noch eine Metapher aus
    alten Zeiten,darstellt.

  5. Gegen dieses Machwerk (Weimar und heute (ARD)) muß mit entschiedener Härte (gerichtlich) vorgegangen werden. Das hat mit Meinungsfreiheit nicht mehr das Geringste zu tun.
    Wer sich das noch nicht angesehen hat, sollte das unbedingt nachholen.

  6. Vergleiche mit dem Nationalsozialismus zu führen, dienen ausschließlich der Verunglimpfung der AfD …und aller anderen intelligenten Patrioten!

    Tagtäglich bringen alle Sender, nicht nur die zwangsgebührenfinanzierten Agitations- u. Propagandainstrumente der Linksgrünfaschistinnen, mehr oder weniger verfälschende Berichte / Reportagen über das 3. Reich – nicht mit dem Ziel aufzuklären oder das Denken der damaligen Zeit zu analysieren, sondern alles Deutsche zu verteufeln und das Deutsche Volk devot- nationalmasochistisch zu halten. Ihm jeglichen Stolz auf seine eigene Vergangenheit seit der Königskrönung Heinrichs des I. 919 zu nehmen – was in keinem anderen Staat der Welt so intensiv betrieben wird, wie hier.

    Lenin sah als nächstes Ziel der Weltrevolution nach dem er in Rußland die Macht ergriff, in Deutschland. Er brauchte Deutschlands Arbeiter, seine Infrastruktur, seine Industrie, das Wissen, die Technologien, um damit und dem sowjetrussischen Menschenmaterial der Welt den Sozialismus zu bringen.

    Damals erkannten das die Deutschen, sie waren noch nicht wohlstandsverwöhnt und verblödet … es war das Volk der Dichter und Denker – vom Fürsten bis zum Arbeiter.

    Deshalb braucht niemand auf der Welt Angst zu haben, daß die Deutschen jemals wieder aufstehen, ihre Souveränität und Freiheit zu erkämpfen.

    Die Deutschen – zu-mindestens 8 von 9 tanzen lieber in den eigenen Untergang, als sich auf die Brust zu schlagen und zu verkünden:

    Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein!

    p.s. im Übrigen teile ich den ersten Punkt oben nicht.

  7. Völkisch ist gut! Für das eigene Volk, für die eigene Ethnie… all das was die polit-mediale Elite nicht will, deshalb verachten sie diese Ziele!

    Und schon Fraue Petry meinte, man müsse den Begriff „völkisch“ wieder positiv bestzen! 😉

  8. Warum wird nie die Verbindung zwischen Altparteien und Linksextremisten öffentlich gemacht. Einige sind sogar Terroristisch wie die Antifa.

  9. Je weiter dies alles zurückliegt, desto häufiger werden die Nazis von den Propagandaschleudern ‚ausgegraben und wiederbelebt‘.
    (Stattdessen sollten sie sich auf die Faschistas konzentrieren, wo ihren großen Vorbildern in rein gar nichts nachstehen.)

    Allerwerteste Einfaltsmedien: Lassen Sie die Toten endlich ruhen!

  10. Na ja,
    seinerzeit in der Weimarer Republik wurde mehr geschossen.
    Aber das kann ja noch kommen! 🙂

  11. Ich habe mir die Sendung zufaellig auch angeschaut und war ueberrascht ueber die Vehemenz der Argumente. Die ARD-Leutchen muessen schon ziemlich in Panikmodus sein!

    Parallelen mit 1933 gibt es jetzt nicht.
    „1933“, das war, wie oben erwaehnt, WK1, eine isoliertes Deutschland, Versailles, Demuetiging und Stalin.

    Heute ist Deutschland, gottgelobt, nicht isoliert sondern konstituiert, zusammen mit Frankreich, die Fuehrungskern einer Europaeischen Statengemeinschaft mit grossen geopolitischen Potenz.

    Die neue Bedrohung kommt in 2020 sowohl von aussen wie auch von ihnen. Es sind die endlosen Massen der Dritten Welt, die nach Europa draengen, angelockt durch Wohlstand and dazu ermutigt von der globalistische „1968-er“, die Amerika-orientierten Europaeischen Vassallenklasse die seit 1968 [*] und der Stuerz Charles de Gaulle hier in Europa das sagen haben.

    [*] – 1968 war die erste sgnt Color-coded Revolution in West-Europa, d.h. eine vom CIA orchestrierten politischen Umsturz einer rechten Regierung in Frankreich.
    https://www.lelibrepenseur.org/mai-68-la-cia-et-lagent-cohn-bendit-ou-comment-les-usa-auraient-renverse-de-gaulle/

    Mittlerweile ist die alte globalistische Ordnung in Amerika selber bedroht, dank Donald Trump und is Russland nicht laenger eine Bedrohung fuer Europa. Zuegniss dafuer sind die viele „Putin-Versteher“ in Deutschland und sonstwo.

    Eigentlich sind die Voraussichten der 1968-er gar nicht so gut und daemmert die Moeglichkeit eine Zweitauflage von „1989“, jetzt in West-Europa.

  12. Man könnte linken Verleumdern das Parteiprogramm der AfD vor die Nase hängen; sie würden weiter lügen und hetzen.

    Präambel 8
    1 | Demokratie und Grundwerte 12
    1.1 Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild 16

    »Die AfD setzt sich dafür ein, Volksentscheide in Anlehnung an das Schweizer Vorbild auch in Deutschland einzuführen. Wir wollen dem Volk das Recht geben, über vom Parlament beschlossene Gesetze abzustimmen.«

    Diese direkte Demokratie, die tatsächlich Einfluss auf politische Prozesse nehmen kann, wird von Linken abgelehnt. Der WDR vermeidet daher eine Stellungnahme zu dieser Tatsache und lässt Lügen bzw. das Gegenteil des Parteiprogramms erzählen.

  13. ER freut sich im Grab, dass ER immer noch in aller Munde ist.

    Auch eine Möglichkeit, IHM sein 1000-Jähriges doch noch zu verschaffen, weil im Grunde ist es egal, ob ER das Volk beherrscht oder ob das Volk unter Zuhilfenahme seiner Person beherrscht wird.

  14. @Kat
    Völkisch ist gut! Für das eigene Volk, für die eigene Ethnie… all das was die polit-mediale Elite nicht will, deshalb verachten sie diese Ziele!

    Und schon Fraue Petry meinte, man müsse den Begriff „völkisch“ wieder positiv bestzen! ?

    Richtig, warum sollen wir uns schämen DEUTSCH zu sein?
    Die Identität wird den DEUTSCHEN jeden Tag ein Stück mehr geraubt und jetzt sollen wir auch noch DANKE sagen?

  15. Nur weil ich gerne ein Deutscher bin, heisst das nicht, dass Giovanni ein Nazi ist, nur weil Giovanni gerne ein Italiener ist.
    :mrgreen:

  16. Die „Rückkehr der völkischen Ideologie“ wird beklagt. Und danach kommt dann das 3. Reich wieder, oder was? Was für ein horrender Blödsinn, denn die ‚völkische Idee‘, oder meinetwegen ‚Ideologie‘ war doch noch niemals weg. Jedes Volk auf Erden vertritt zunächst die eigenen Interessen, so funktionieren Menschen nunmal, auch wenn das den linken Spinnern in Deutschland natürlich nicht in den bunten Kram passt. Selbst am Portal des Reichstags steht: „DEM DEUTSCHEN VOLKE“. Und wenn es um irgendwelche Schuldzuweisungen oder Einwanderungsforderungen geht, denken und reden selbst die radikalsten Linken sehr völkisch. Beispielsweise die rote Parole vom „Volk der Täter“ ist doch fast schon sprichwörtlich und in aller Linken Munde. Also nochmals, was soll der Quatsch? – Was den Film angeht: Ein liebloser und sinnloser Zusammenschnitt aus Filmschnipseln von Identitärer Bewegung bis Goebbels, so aufregend und spannend wie Fahrstuhlmusik, einmal umgerührt, und schon haben wir ein Braunes Süppchen. Jeder Leistungskurs 4. Klasse Grundschule hätte das besser hingekriegt!

  17. Deutsche Medien haben eine Nazi-Macke. Da ist alles rechts der SPD „Nazi“.
    So einen Dreck schaue ich mir nicht an.

  18. Die total verblödete Högerl u. der Alimenten-Nicht-Zahler Lauterbach sind in Quarantäne (Radio Meldung soeben).
    Lassen wir den Virus freien lauf…

  19. „Asyl nur noch auf dem Kontinent, von dem die Flüchtlinge stammen.“
    ________________________________________
    Österreichs Ex-Innenminister Kickl fordert komplette Reform des Asylrechts.

    Das Asylrecht stammt aus der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts und
    muß an die heutigen Umstände angepasst werden.
    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2020/kritik-an-merkel-kickl-fordert-no-way-statt-freie-fahrt/
    _______________________
    Endlich mal eine Stimme der Vernunft !
    Das Asylrecht wurde nicht dafür geschaffen, daß ganze Nationen umziehen.

  20. NationalSOZIALISTEN.
    Die AfD ist ja sicher manches, aber nicht sozialistisch. Der Vergleich ist total gaga.

  21. @ Tomaat 11. März 2020 at 15:04

    Die Germanistikprofessorin und Politikberaterin Gertrud Höhler hat wieder ein Buch über Angela Merkel geschrieben: „Das Requiem“. Es ist die finale Abrechnung.

    Merkel stammt aus der DDR. Deshalb sind ihr Rechtsstaat und Marktwirtschaft egal, so ist sie halt aufgewachsen. Deshalb bringt Merkel mit der Energiewende die bundesdeutsche Energiewirtschaft unter staatliche Kontrolle, und in der Flüchtlingskrise bricht sie dauernd geltendes Recht.

    https://www.n-tv.de/politik/Die-finale-Merkel-Abrechnung-article21501386.html

  22. Heisenberg73 11. März 2020 at 15:12

    Deutsche Medien haben eine Nazi-Macke. Da ist alles rechts der SPD „Nazi“.
    So einen Dreck schaue ich mir nicht an.
    ————————–
    Sollten Sie aber. Ich dachte bis dahin, schon alles an Lügen und Verdrehungen, seitens der hiesigen Kommunisten, gesehen zu haben, aber dieser Dreck schlägt dem Faß den Boden aus.

  23. der „Friedensvertrag“ von Versailles hat sehr viel damit zu tun, weshalb wir heute in fast ganz westeuropa den Kommunismus als Gewaltherrschaft haben und nicht wie sehr offt behauptet wird, eine demokratische Rechtsordnung. Wir haben indirekt die damalige NSDAP nur nicht wie es damals hies sondern getarnt in verschiedenen anderen Bezeichnungen. Die Durchsetzung dessen wird von deren Nachfolge-Partei betrieben in der folge von NSDAP zu DDR, dann bis zur jetzigen Bezeichnung „die linke“ mit ihren schon vor dem Mauerfall nach Westberlin übertragenen Machenschaften durch den bekannt gewordenen Studentenaufstand und schlieslich mit der jetzigen Bezeichnung „Die Grünen“ in zusammenarbeit mit der Antifa, das ganze sich nur der fortschreitenden Entwicklung in Technischer Hinsind, angepasst hatte und zur Tarnung das einfachste was es gibt, mit neuen Anstrich und Namen versehen wurde. Es hat sich doch längst erwiesen, das der schlimste politische Mist, ausschlieslich von den Kommunisten ausging und weiter ausgeht, mit ihrer erfolgreichen Vernebelung-Politik, jetzt durch diese Merkel, praktziert wird. Doch diese Merkel hätte alleine nicht die Macht das durch zu ziehen, sondern ihre wörtlich zu nemenben Arschlecker tun das für sie. Sie erwähnt nur ihren Wunsch und schon treten ihre Bücklinge in Aktion.
    So einfach kann das gesehen werden, Aus vergangener Zeit hatte man gelernt, welche Macht man unter Misbrauch der Medien ausüben kann und so sieht man es was in Fersehen damit gemacht wird.
    Doch das zu erkennen müste der Verstand eingeschaltet werden, der wohl durch die indirekte Freigabe der Drogen, gesteuert wird, es so zu sehen wir gewünscht. Als Hilfe wird bei „Gegenwehr“ diese JUSTIZ eingeschaltet und dafür gesorgt, das aus Angst, dann das richtige „Vergessen“ wird.
    Alles schon mal da gewesen und wird nur wiederholt mit neuem Anstrich.

  24. @ Tritt-Ihn 11. März 2020 at 15:13

    Kickl war der beste Innenminister den Österreich je hatte. Leider hat ihn Stasi Deutschland mittels des „Politischen Zentrum für Schönheit“ aus dem Weg geräumt. So wie auch Salvini in Italien durch Intrigen. Balkanroute und Mittelmeerroute mussten freigeräumt werden.

  25. Der Ansatz Globalisierung und der Machtkampf des Kapitals über die Politik , ist nicht von der Hand zu weisen ! Wir kennen inzwischen viele Protagonisten in der Welt, die vom Kapital in die politische Führung von Staaten eingeschleust wurden ! Erinnere an Marcron , Draghi und demnächst wohl auch Blackrock Merz ! Diesbezüglich findet jedoch kein Machtkampf der Politik gegen solche Bestrebungen wirklich statt, im Gegenteil , das gesamte System ist der globaleren Wirtschaft eher wohl gesonnen !
    Darüberhinaus muss doch mittlerweile jede m Klar sein, dass die AfD künstlich zum Nazi – Popanz erhoben wird, weil alle glauben, Sie haben etwas zu verlieren … nämlich Ihre Fresstöpfe !
    Doch ich warne vor der Ständigen Nazikeule , denn in der Psychologie kennt man , dass eine nicht existente Gefahr , herbei geredet werden kann … „ Selbst gemachte Träume , werden wahr „!! Es ist die sich selbst erfüllende Prophezeihung und das sollte jeder Politiker wissen , wenn er gebetsmühlenartig seinen Nazimist unter der Bevölkerung verbreitet !!

  26. StopMerkelregime 11. März 2020 at 15:05
    Weltwoche Schweiz: Hitler stand links

    Vor hundert Jahren wird in München die NSDAP gegründet. Die Partei ist antikapitalistisch, sozialrevolutionär und judenfeindlich. Die Analyse ihres Programms zeigt: Hitler sah sich als Verwirklicher sozialistischer Ziele.

    https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2020-9/kommentare-analysen/hitler-stand-links-die-weltwoche-ausgabe-9-2020.html
    ————————————

    Das 25-Punkte-Programm der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei [vom 24. Februar 1920]
    http://www.documentarchiv.de/wr/1920/nsdap-programm.html

  27. Nazikeule stammt halt auch aus der DDR!

    Antifaschismus in der DDR
    Tendenz zur Geschichtsklitterung

    Ihr unbedingter Antifaschismus gehörte zu den Gründungsmythen der DDR – mit dem sie sich auch ideologisch und propagandistisch von der Bundesrepublik abzugrenzen suchte. Dass allerdings nur in Westdeutschland einstige Nazi-Funktionäre eine zweite Karriere machen konnten, ist eine von der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) gepflegte Legende.

    https://www.deutschlandfunk.de/antifaschismus-in-der-ddr-tendenz-zur-geschichtsklitterung.724.de.html?dram:article_id=345135

  28. In der DDR war der Antifaschismus Staatsreligion, jetzt eben wieder in der BRDDR. Wundert mich, dass unsere lieben Mitteldeutschen Mit-Kommentatoren so wenig darüber aufklären.

  29. @ Ingolstadt_ 11. März 2020 at 15:10

    Die Identität wurde uns ab den 60ern geraubt, seit „wir“ unsere Kinder Dschustin, Kevin, Mahrcel und Chantall nennen und sagen: „Eigentlich kann man ja nur auf die eigene Leistung und nicht auf sein Land“ stolz sein – was übrigens niemand auf der Welt so sagt. Außer vielleicht ein paar Junkie-Künstler in Los Angeles Downtown.

    Mit diesem Zustand sind die linksextremen Politiker, Medienidioten, Kulturschaffende, Zentralratsmitglieder jeglicher Coleur so zufrieden, dass sie nicht nur die AfD, sondern auch die Identitären verteufeln und diffamieren. Diese Leute sind nämlich nicht nur Linke, sondern tief im Herzen auch noch Antideutsche! 🙁

  30. @Kat 11. März 2020 at 15:29
    Ingolstadt_ 11. März 2020 at 15:10

    Die Identität wurde uns ab den 60ern geraubt, seit „wir“ unsere Kinder Dschustin, Kevin, Mahrcel und Chantall nennen und sagen..

    ——
    Also diese Namen sind hier seit den 1990ern im Umlauf. Wegen Kevin Costner und Justin Timberlake.
    Marcel und Chantal sind französisch Vornamen. Wo soll das Problem sein?

  31. Penner 11. März 2020 at 15:22

    „ Selbst gemachte Träume , werden wahr „!! Es ist die sich selbst erfüllende Prophezeihung und das sollte jeder Politiker wissen , wenn er gebetsmühlenartig seinen Nazimist unter der Bevölkerung verbreitet !!…
    ___________________
    Stimmt genau. Nur fühlen sich die Politiker bestätigt, wenn ihre selbsterfüllende Prophezeiung eintritt. Das ist der Teufelskreis, und man kann nichts dagegen tun: Das Übel wird heraufbeschworen, es wird gesehen (wo es ist, wo es erzeugt wurde und wo es nicht ist) und wird bekämpft oder vernichtet. Ein totaler Wahn, der nur in sich selbst zusammenstürzen und ausbrennen kann. Man muß nur aufpassen, daß man nicht in den Strudel gerät.

  32. @Kat 11. März 2020 at 15:29
    Ingolstadt_ 11. März 2020 at 15:10

    Unterdrückung durch die Russen war ja so viel schöner. Aaah Sie müssen es ja genießen, dass gerade die DDR wieder neu aufgebaut wird.

  33. In seinen Anfangsjahren produzierte Rudi Carrell in Holland nimmer-aneckende Unterhaltung für die breiten Massen, im Gegensatz zu einer Mehrheit seiner zeitgenössischen Kabarettisten. Deshalb war der Rudi perfekt für den Deutschen Markt geeignet. Aber dass der Zeitgeist sich rapide in Richtung der ewigen Mimosen und des immer gekränkten Islams verschob musste auch der Rudi erfahren. Jede freie Assoziation konnte lebensgefährlich werden. So musste er sich entschuldigen als er in der Tagesshow Anhänger*Innen des Grossayatollahs Khomeini ihrem Führer Damenunterwäsche zuwerfen liess. Auch die Assoziation von Bückbetern in Moscheen mit dem schwulen Geschlechtsverkehr wurde Rudi fast zum Verhängnis. Auch hier konnte er mit knapper Not eine Fatwa vermeiden. Würde er jetzt noch leben und Humor praktizieren, er wäre wahrscheinlich nicht lange am Leben. Die einfache Erwähnung möglich politisch- inkorrekter Fakten und Begebenheiten könnten als rassistischer Exzess zur Vernichtung der künstlerischen Existenz durch die Rassismushygieniker der „taz“ oder „fr“ führen. Gerade die Grossinquisitor*in der „fr“ Katja Tor-Warth ist da federführend, wie Xavier Naidoo, wo er wahrheitsgemäss feststellte, dass unsere Gäste dem Gastgeber fast jedem Tag ein Leben stehlen, jetzt erleben muss.
    https://www.fr.de/meinung/xavier-naidoo-video-rassistischem-inhalt-social-media-aufgetaucht-13593797.html
    https://taz.de/Video-von-Xavier-Naidoo/!5667505/
    Wir erleben zur Zeit wie bornierte Kleingeister sich als privatisierte Stasi, als wiederhergestellte Inquisition betätigen um uns in die Zeit der Bücherverbrennungen von Herrn Reichspropagandaminister Dr. Joseph Goebbels zurückzuführen.

  34. Jeder hier weiss, die Parallelen sind an den Haaren herbeigezogen. Genau so gut wissen wir, warum man die Geister von damals heraufbeschwört. Dabei sind es genau diese Warner, welche sich den Methoden des Dritten Reiches bemühen, um ein Kesseltreiben auf AfD und deren Wählerschaft zu veranstalten.
    Da das System nach innen geschlossen ist, ist es für die AfD äusserst schwierig, diesen Knoten zu öffnen. Von innen (Deutschland) wird das nicht möglich sein, weil die Hetze gegen die AfD wirkt, und das verhindert, was sie braucht um das zu ändern: Stimmenzuwachs.
    Darum gilt es, externe Medien auf das System Merkel aufmerksam zu machen. Die AfD soll erstickt werden. Die am Drücker sitzen, schrecken dabei vor nichts zurück.
    Besonders vor anstehenden Wahlen kommt jeweils eine mediale anti-AfD Welle herangerollt. Das Vertrauen zum Staat ist in breiten Kreisen der Bevölkerung dermaßen gestört, dass politisch motivierte Straftaten von links oder rechts als inszeniert für möglich gehalten werden. Allein dieser Umstand ist ein Armutszeugnis für diesen Staat, den man zynischer Weise so in Kauf nimmt.

  35. Herr Rouhs,
    ich meine, dass ist das Beste, was ich je von Ihnen gelesen habe.
    Ich kann es nicht besser sagen, würde ich es auch nur versuchen und erkenne doch sofort den hohen Grad an Abstraktion und Reduktion.

  36. Neunzehnhundertvierundachtzig 11. März 2020 at 15:41

    Besonders 1-2 Wochen vor Wahlen ist zu beobachten, dass die Anti-AfD Hetze in den Medien zunimmt. Dann laufen solche Hetz-Dokus wie oben oder in den „Politmagazinen“ wird schön über irgendwelche Zitate von Höcke gehetzt.
    Es ist eigentlich sehr durchschaubar, leider aber nicht für die tumbe Masse.

  37. Da wurden ganz gezielt in letzter Zeit pseudo-historische Lehrfilme produziert, die aber nur ein Ziel hatten, nämlich die AfD im Wahljahr 2019 in ein schlechtes Licht zu rücken.
    Das war übrigens auch bei Babylon Berlin teilweise so. Im Hintergrund waberten da immer die bösen Nazis, aber keine Kommunisten. Die Suggestion bei den entsprechend vordressierten Zuschauern sollte natürlich eine Ähnlichkeit mit der AfD sein.
    Das geschah und geschieht mit den Filmen wie oben oder auch mit dieser Planet Wissen Produktion über die 20er Jahre. Ich habe mir den Film angetan. Die ganze Zeit dachte ich, es müsse doch neben Hitler und dem Aufstieg der NSDAP doch wenigstens einmal auch die KPD und ihr Anteil an der Demokratiezerstörung erwähnt werden, aber völlige Fehlanzeige:

    https://www.planet-wissen.de/sendungen/sendung-zwanziger-100.html

  38. „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke. Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende nationale Bürgerblock.“ – Goebels Rede von 1931 „Der Angriff“

    So und nun sagt bitte nochmals einer von der GEZtapo, dass die NSDAP nicht links war.

  39. Heisenberg73 11. März 2020 at 15:45

    Gut, dass du es schreibst. Das fiel mir im Lauf des letzten Jahres mit den vielen Wahlen in Ostdeutschland und der Europawahl auch immer stärker auf. Wir haben ja alle nur einen Bruchteil der Sendungen gesehen. Aber selbst in einem „Info-Kanal“ wie alpha kam kurz vor den Wahlen die oben erwähnte Planet Wissen Sendung über Weimar und die Parallelen zu heute, die dann der übliche „Politiexperte“ in die gewünschte Richtung „einordnen“ durfte.
    Es ist mittlerweile so plump und durchsichtig gemacht, dass es eigentlich peinlich sein sollte. Aber leider erkennt das ja nur die „Info-Elite“ (Fakten, Fakten, Fakten, Markwort) wie wir……

  40. @ PI Danke für den ausgewogenen Artikel zu so einem Glatteisthema.

    Viper 11. März 2020 at 15:20
    Heisenberg73 11. März 2020 at 15:12

    Deutsche Medien haben eine Nazi-Macke. Da ist alles rechts der SPD „Nazi“.
    So einen Dreck schaue ich mir nicht an.
    ————————–
    Sollten Sie aber. Ich dachte bis dahin, schon alles an Lügen und Verdrehungen, seitens der hiesigen Kommunisten, gesehen zu haben, aber dieser Dreck schlägt dem Faß den Boden aus.

    Das muß man gesehen haben um zu sehen, welche Ausmaße die Hetze mittlerweile angenommen hat.

  41. Aber voll durchrationalisiert ist das Programm der ARD gegen die AfD noch nicht. Da muß noch viel mehr getan werden! Wer von den hier hin und wieder als Schlafmichel bezeichneten Deutschen schaltet zu so später Stunde eine solche Propaganda ein? Zu der Zeit gibt es auf sat1GOLD genau das Angebot, das unser Michel überhaupt noch ertragen kann, wenn er nicht längst „in der Falle“ ist und schläft. Er arbeitet nämlich den ganzen Tag, oder, ist er Rentner, hat er viel zu tun mit den Enkeln, seinem Garten, seinen Hobbies.

    Wenn aber solche Programme zur besten Sendezeit kämen, dann möchte ich den Michel mal hören! Deshalb wird ja die AfD-Hetze jetzt schon in den Tatort und andere Unterhaltungssendungen zur besten Sendezeit eingebaut, um die Hetze an den Michel zu bringen. Liest man dann bei den „Tatort-Fans“, geht es dort nicht um die AfD, plus oder minus, sondern Zuschauer fragen: „Wie hieß das Lied, das zum Schluß gespielt wurde?“

  42. @ VivaEspaña 11. März 2020 at 16:04

    Das muß man gesehen haben um zu sehen, welche Ausmaße die Hetze mittlerweile angenommen hat.
    ______________________
    (hab’s mir dann doch angetan … und darüber geärgert, dass ich 45 min Lebensqualität diesem Dreck schenkte …)

    Das stimmt, einiges ist grob und durchschaubar … aber vieles auch subtil und deckt sich mit der permanent linksgrünfaschistischen Gehirnwäsche / Hetze.

    – Die „Ausländerjagd von Chemnitz“ war natürlich dabei,
    – dass Linke keine Menschen angreifen und wohl früher auch nicht angriffen (Stasi Mielke erschoss zwei Polizisten, Horst Wessel wurde vom Roten Mob getötet)
    – die Rolle der KPD – entsprungen aus Liebknechts und Luxemburg Terrororganisation USPD / Spartakus – wurde fast komplett negiert, nur ein paar Filmaufnahmen von Thälmann ohne Ton
    – permanente Unterstellung von Verfassungsfeindlichkeit? Hallo? Habe ich was verpaßt? Neee, habe mir grad noch mal die Präambel vom GG durchgelesen

    man kann gar nicht so viel essen, wie man kotzen möchte!

  43. Goldfischteich 11. März 2020 at 16:05
    Aber voll durchrationalisiert ist das Programm der ARD gegen die AfD noch nicht. Da muß noch viel mehr getan werden! Wer von den hier hin und wieder als Schlafmichel bezeichneten Deutschen schaltet zu so später Stunde eine solche Propaganda ein? …
    ________________________________
    Ich glaube, das ist Kalkül. Wenn man nachts oder spät abends sich zur Entspannung berieseln läßt, ist die Kritikfähigkeit besonders lahmgelegt. D.h. die Inhalte gehen quasi ungefiltert ins Unterbewußtsein. Deshalb glauben auch so viele, daß DE kurz vor einem terroristischen Umsturz durch Neonazis steht.

    So viel ich weiß, funktioniert das auch im Schlaf (siehe Werbung für Sprachen erlernen). Also wenn man z.B. nachts mit Käsekuchenpropaganda berieselt wird, wacht man morgens mit einem unerklärlichen Gelüst auf selbigen auf.

  44. StopMerkelregime 11. März 2020 at 15:14
    @ Tomaat 11. März 2020 at 15:04

    Jemand der Links teilt, wo man noch Artikel mit „Es lebe Palästina “ findet und wie mutig die Palästinenser sind und wie böse die USA, hat sich hier im Blog verirrt.

    Das habe ich nicht gesehen, es ging mir um die Beziehung der 1968-er Umwaelzung und die USA, die es steuerte. Palaestina interessiert mich uebrigens nicht.

    Merkwuerdig, es gibt keine grosseren Freund der USA als ausgerechnet das Merkelregime und die Deutschen Massenmedien.

    https://www.youtube.com/watch?v=9ofED6BInFs

    Mann muss ja klar trennen zwischen das wirkliche Amerika („Deep State“) und das Trump-Regime Fremdkoerper, das mit Weihnachten bereits verschwunden sein koennte. Fuer immer. Leider. Genau wie Merkel und die Deutsche Massenmedien es sich gerne wuenschen.

  45. So hat die ARD die WDR-Sendung, vom 22. Mai 2019, am 8. Mai 2019 (!), angekündigt, mit dem berühmten Foto, auf dem der winkende Björn Höcke angeblich den Hitlergruß zeigt. Den Gruß konnte ja selbst der linke Fuzzi in Chemnitz besser! Und die ARD-Propagandisten setzen auch noch das Foto des Joseph Goebbels darüber, der einen korrekten Hitlergruß vorführt.

    Weimar und heute – Die Rückkehr der Völkischen Ideologie
    Die Story | 22. Mai 2019, 22.10 – 22.55 Uhr | WDR
    https://www1.wdr.de/fernsehen/die-story/sendungen/weimar-und-heute-100.html

    Treffend ist die Bezeichnung des AgitProp als „Die Story“ = die Geschichte, der Schwank, die Erzählung
    https://dict.leo.org/englisch-deutsch/story

  46. Nazi-Vergleiche gehen immer:

    „Erdogan vergleicht griechische Grenze mit Nazi-Verbrechen

    …„Zwischen dem, was die Nazis gemacht haben, und diesen Bildern an der griechischen Grenze besteht gar kein Unterschied“, sagte Erdogan am Mittwoch in Ankara. „Was sie in den Nazi-Lagern gemacht haben, machen auch die Griechen im Namen des Westens, geradezu als bezahlte Beamte des Westens“, fügte er hinzu. „Und sie töten auch. Das sind bezahlte Legionäre des Westens.“ … “

    https://www.welt.de/politik/ausland/live206258671/Griechenland-Tuerkei-Brinkhaus-attackiert-Esken-nach-Verhandlung-ueber-Fluechtlingskinder.html

  47. Lasst die ARD doch beschwören was und wen Sie will.
    Wenn wir uns über jede geistige Gülle aufregen, bekommen wir noch einen Herzinfarkt.

    Ein „Ihr müsst es ja wissen“ genügt da vollkommen.

    Mir ist das inzwischen vollkommen egal was wer zu mir sagt.
    Nen nettes Grinsen reicht da vollkommen.

  48. Außerdem kann man „klassische“ Kriege, so wie früher heute gar nicht mehr führen, selbst wenn man das wirklich wollte. Denn nur mal angenommen, Deutschland hätte irgendwann eine genauso starke Armee wie die USA mit genau so vielen Atomwaffen usw. Wirklich genau genau so groß und genau so stark mit exakt den gleichen Waffen wie die USA. Wie lange würde selbst dann ein Krieg wohl dauern? Keine 24 Stunden! Denn dann wäre alles vorbei, dann wäre alles im Atomfeuer verbrannt, es wären mal eben, ganz ohne Übertreibung, über eine Milliarde (!) Menschen tot, wahrscheinlich sogar noch mehr. Europa wäre vollkommen entvölkert.

  49. Das rechtmäßige Beharren auf die Rechte des eigenen, des deutschen Volkes – wie derer aller anderen Völker auch – auf die nur ihm eigene Identität hat mit einer so genannten „völkischen Ideologie“, die ARD und „öffentlich-rechtliche“ Konsorten mit Verbindungen in den linksextremen Sumpf zu Zwecken der Diffamierung daraus kreieren, nichts zu tun. Die Ideologie der Nationalsozialisten war zudem nicht einfach nur völkisch, sondern übersteigert und damit krankhaft rassisch begründet. Hinzu kommen Führerstaat und Staatssozialismus, der in der „nationalistischen“ Variante die Produktionsprozesse, in der internationalistischen gleich die ganze wirtschaftliche Struktur für sich vereinnahmt hatte.

    Beides sind Positionen, die der AfD zutiefst zuwider sind. Wem freilich unser Land „zu weiß“ ist, wie dies seinerzeit die Ex-Stasi-Funktionärin Kahane postulierte, der hat damit die Vorzeichen des Rassismus der NS-Zeit lediglich für seine eigenen rassistisch definierten Zwecke umgekehrt. Rassismus bleibt es trotzdem, und das entlarvt solche Leute als genau die Rassisten, die zu sein sie den Mitgliedern und Wählern der AfD unterschieben. Auch Autorassismus, der gegen das eigene Volk und Rasse gerichtete, ist bekanntlich Rassismus.

    Das wird auch nicht davon richtiger, wenn man behauptet, es gäbe keine Rassen, und daraufhin rechtswidrig die entsprechenden Passagen des Grundgesetzes, das noch immer das Vorziehen oder Benachteiligen von Menschen aufgrund ihrer Rasse verbietet, streichen will, wie dies die mit den „Grünen“ wohl rassistischste Partei dieses Landes, welche besonders berüchtigt dafür ist, alles vorzuziehen und auf Kosten des eigenen Volkes zu protegieren, was nicht „weiß“ und vor allem was nicht „deutsch ist“, offensichtlich anstreben.

    Wie weit dieser Rassismus in der vorgeblich „Bunten“ Republik eingerissen ist, zeigen die vor Jahren gegen China angestrengten Protestnoten wegen dessen Besiedelung Tibets mit Han-Chinesen, wegen der die Identität Tibets zerstört werde. Im Rahmen des eigenen Landes betreibt man, heute umso mehr, dieselbe Politik der Ansiedlung kulturfremder Völkerscharen, die man damals an China (durchaus mit Recht) kritisiert und als völkerrechtswidrig gebrandmarkt hatte. Das ist Rassismus in Reinkultur.

    Wer „Deutschsein“ lediglich als eine zu überwindende negative Stereotype propagiert, die von der NS-Vergangenheit und allen sonstigen „Übeln“ (wie „den preußischen“ etwa) vorgeblich nicht „zu trennen“ sei, der denkt (einschließlich der völkerrechtswidrigen Phantasien, mit denen so etwas regelmäßig begleitet wird) wie ein Rassist, handelt wie ein Rassist, und der ist ein Rassist. Punkt.

  50. Die neuen Nazis sind heute bunt (Grüne, CDU, SPD, Linke, Kirchen Medien, Verfassungsschutz usw. Aber sie würden sicher auch nicht zögern, die die nicht bunt sind, zu massakrieren. Es fragt sich allerdings, ob sie zum Massakrieren kommen werden. Zum einen läuft es ja heute diffiziler über die gesellschaftliche Ächtung und die Vernichtung der Existenz und die Titulierung als Nazi. Und während des Zusammenbruch des Systems ist Massakrieren dann vielleicht auch nicht mehr vorrangig. Da erledigt sich ja alles von selbst. Und die bunten Nazis sind dann auch anderweitig beschäftigt.

  51. @Grauer_Wolf 11. März 2020 at 14:11

    Habe mich auch ausgeklingt. Von einer Umwelt- und Nazisau wollen die bestimmt kein Geld.

  52. „ARD beschwört Weimar“

    Ja, und diesmal sind OFFENSICHTLICH die Linken die Nazis
    Sie haben das Geld und den Rückenwind der Milliardäre

  53. Lügem und hassreden ist verboten!
    Sprechen wir also über die Wagrheit.
    ——————————————
    Das nationale sozialistische Gedankengut ist längst wieder etabliert.
    Diesmal gleich direkt gegen das deutsche Volk.

    Genossen!! Volksgenossen!!
    Stillgestanden!
    Die Augen rings!!

    VERGATTERUNG! : Wenn uns eine demokratische Wahl in einem
    deutschen Parlament nicht gefällt, muss diese Wahl rüvkgängig
    gemscht werden!

    Augen gerade aus!!

    Reeechts um!!
    (Nur mal so, um keine unschönen Bilder zu erzeugen.)

    Iiim Gleichschritt MARSCH!!

    Links! Links!! Links!! Links!! Links!! Links!! Links!!

    +++++++++++++++

    Die Tore Auf! Für die Beladenen und die Faulen dieser Welt!
    Die Djihad-Fahne und die Rote Fahne hoch!
    Die linken Reihen fest geschlossen!

    Wehe den Besiegten: Ihr seid nur noch für Sklavebarbeit gut!!

    Heiliges Deutschland, was soll nr aus dir werden?

Comments are closed.