Der FDP-Abgeordnete Marco Buschmann warnt: „Bald könnte Revolution in der Luft liegen, wenn das so weitergeht.“

Von MANFRED N. | Nicht alles, was im Spiegel steht – dem vermeintlichen „Sturmgeschütz der Demokratie“ (Rudolf Augstein) –, ist links oder irreführend. Angesichts der schweren Corona-Pandemie hat das Hamburger Magazin kritische Thesen des FDP-Bundestagsabgeordneten Marco Buschmann abgedruckt. Es geht um Ängste, die mittlerweile besonders weite Teile der Mittelschichten beherrschen.

Buschmann, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion, sagt, der Zusammenhalt der deutschen Gesellschaft sei angesichts der Coronakrise zwar gegenwärtig insgesamt noch groß. Doch insbesondere Menschen aus der Mittelschicht klagten über immer größere Belastungen. Aber „niemand sollte sich täuschen: Lange werden sich das die Leute nicht mehr gefallen lassen“. Dann spitzt der Abgeordnete zu: „Bald könnte Revolution in der Luft liegen, wenn das so weitergeht.“ Stelle „die deutsche Mittelschicht irgendwann fest, dass ihr Betrieb pleite, ihr Arbeitsplatz verloren oder ihr Aktiensparplan wertlos ist, dann wird sie sich radikalisieren“.

Mittelschichten haben schon in den 30er-Jahren für Umwälzungen gesorgt

Der FDP-Liberale aus Gelsenkirchen verweist auf den Soziologen Theodor Geiger, den Begründer der deutschen Mittelschichten-Soziologie. Dieser hatte schon sehr früh erkannt, dass die Radikalisierung in den 30er-Jahren im damaligen Deutschland im Kern eine Reaktion der Mittelschicht auf ihren gesellschaftlichen Absturz durch die Weltwirtschaftskrise gewesen ist.

Auch der US-amerikanische Politikwissenschaftler Samuel Huntington habe die Ansicht vertreten, dass die Mittelschichten in den westlichen Demokratien „zur Radikalisierung tendieren, wenn sie die Sorge umtreibt, im Vergleich zu anderen Gruppen ihren gesellschaftlichen Status zu verlieren“. Und Buschmann erwähnt schließlich den US-Politologen Francis Fukuyama, der jüngst daran erinnert hat, „dass der gesellschaftliche Abstieg von Mittelschichten ein Treiber aggressiver Polarisierung sei“.

Die Mittelschicht ist das Rückgrat der bundesrepublikanischen Gesellschaft: Mittelschichtler tragen zum Beispiel als Kfz-Mechatroniker, Einzelhandelskauffrauen, Bauarbeiter, Pflegekräfte, Polizisten oder Lehrer sowie als mittelständische Unternehmer und Freiberufler jeden Tag wesentlich dazu bei, dass diese Gesellschaft funktioniert. Und „klaglos“ (Buschmann) sorgt die Mittelschicht dafür, dass der Staat Monat für Monat mit Steuern und anderen Abgaben auskömmlich dafür versorgt wird, dass Verwaltung und Gesellschaft funktionieren. Und damit ein riesiger Sozialhaushalt finanziert wird, der immer größer wird.

Die Belastungen treffen die Mittelschichten bis ins Mark

Buschmann beschreibt die schweren Belastungen der Mittelschicht eher pauschal. In Wirklichkeit gibt es eine lange Latte von Gefahren, über die Mittelschichtler dann im Einzelnen sprechen, wenn man sie fragt, welche Entwicklungen sie als ernsthafte Bedrohungen der Gesellschaft und ihres eigenen klassischen Lebensmodells ansehen:

  • Die Zukunftsängste sind durch die aktuelle Coronakrise noch wesentlich gestiegen: Die meisten Menschen hierzulande haben nicht den Eindruck, dass die gegenwärtigen politischen „Eliten“ in der Lage wären, die gewaltige medizinische und wirtschaftliche Krise mit kühlem Kopf und überzeugenden Kompetenzen zu beherrschen.
  • Sehr viele Menschen fürchten sich davor, im Alter nicht genügend Geld zu haben. Tatsächlich „kann nur ein ganz kleiner Teil der jetzt noch arbeitenden Bundesbürger darauf hoffen, als Rentner seinen gewohnten Lebensstandard halten zu können“ (Cicero).
  • Auch die zunehmende Digitalisierung trägt dazu bei, dass viele Menschen nicht mehr sicher sind, ihre Arbeitsplätze im Zuge der wirtschaftlich-technischen Entwicklung auf Dauer behalten zu können.
  • Es gibt heutzutage eine wahre Schwemme von Abiturienten und Hochschulabsolventen, deren Abschlussnoten oftmals nicht das Papier wert sind, auf dem sie gedruckt stehen. Gleichzeitig fehlt es zunehmend an fähigen und gut ausgebildeten Fachkräften.
  • Die Reichen werden immer reicher: Der Abstand zu den mittleren Einkommen ist in den vergangenen Jahrzehnten immer größer – und ungerechter – geworden.
  • Die steuerlichen Belastungen und Sozialabgaben steigen ständig; die Möglichkeiten, für die Zukunft Gelder auf die hohe Kante zu legen, reduzieren sich.
  • Die grenzenlose Zuwanderung aus aller Welt in diesen Sozialstaat führt zu der Frage, wie lange wohl diese Gesellschaft die immer umfangreicheren Abgabelasten tragen kann.
  • Die millionenfache muslimische Zuwanderung vor allem aus dem Orient, aus Afrika und aus Asien, könnte unsere gewachsenen und bewährten Wertorientierungen und damit auf Dauer die Grundfesten dieses Systems erschüttern.
  • Die Sicherheit im öffentlichen Raum nimmt ständig ab, viele Menschen wagen es nicht mehr, zu späterer Stunde öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.
  • Richter sprechen oftmals nicht mehr Urteile im „Namen des Volkes“, sondern auf der Grundlage ihrer ausgeprägten linken Ideologie: Straftäter beispielsweise, insbesondere wenn es sich um Migranten handelt, werden sehr häufig völlig unzureichend sanktioniert.
  • Die Entfremdung gegenüber dem „Monster EU“, das nicht mit dem ganzen Europa verwechselt werden sollte und das extrem viel Geld kostet, wächst. Das Riesengebilde ohne Transparenz ist offensichtlich nicht einmal im Ansatz in der Lage, auf wirkliche Bedrohungen – wie etwa durch den Coronavirus – effektiv zu reagieren.
  • Die zentralistisch agierende EU vernachlässigt die eigentlichen Interessen der Menschen und gefährdet nicht selten die Funktionsfähigkeit besonders nationaler Regierungs- und Verwaltungsstrukturen. EU-Gerichte unterhöhlen mit ihrer „Rechtsprechung“ viele grundlegende nationale Rechtsnormen, die sich bewährt haben.
  • Das Vertrauen in die allermeisten Medien ist in den letzten Jahren frappierend gesunken, die Massenmedien verkommen – allerdings gut getarnt – mehr und mehr zu Agit/Prop-Instrumenten, die versuchen, die Menschen im Sinne linksgrüner Theorien zu erziehen.

Alle Regierungen fürchten eine Rebellion der Mittelschichten. Ob die immer größer werdenden Befürchtungen und Frustrationen in der „Mitte“ der Gesellschaft allerdings dazu führen, dass sich Mittelschichtler zunehmend radikalisieren und gar bereit sind zu einer Revolution? Derzeit wohl noch nicht. Revolutionen bedürfen zielgerichteter Organisationen und objektiv berichtender Massenmedien. Beides gibt es zur Zeit nicht. Aber die derzeitige Coronakrise zeigt, dass gesellschaftliche Verhältnisse bisweilen – im Widerspruch zu allen Erwartungen – über Nacht auf den Kopf gestellt werden können.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

126 KOMMENTARE

  1. Was sich geändert hat seit den 30’ern ist, das heutzutage die Mittelschicht im Anus der CDU steckt, und somit die zügellose Migration befeuert.

  2. […] Doch insbesondere Menschen aus der Mittelschicht klagten über immer größere Belastungen. Aber „niemand sollte sich täuschen: Lange werden sich das die Leute nicht mehr gefallen lassen“. […]

    Das bleibt abzuwarten und mit einem Zitat eines amerikanischen Bürgerkriegsgenerals angelehnten Satz zu beantworten, wer zuerst mehr Leute mobilisiert und auf die Strasse bringt.
    Und hier ist die bürgerliche Mittelschicht weitestgehend im Hintertreffen.

  3. Es könnte sein, dass unsere Politverbrecher nur darauf warten, im Falle eines Falles, endlich „richtig“ gegen das eigene Volk losdreschen zu können. Denen trau ich alles zu.

  4. […] Die Belastungen treffen die Mittelschichten bis ins Mark […]

    Was denkt der Herr Abgeordnete, was erst „danach“ kommen wird, wenn die finanziellen Ausfälle wieder erwirtschaftet werden müssen und was dann erst auf die Mittelschicht in jeder Hinsicht zukommen wird.

  5. Ich revoltiere derzeit „diffus“.

    Das heißt, ich erkenne dieses System nicht mehr als das meine an. Halte diese „Solidargemeinschaft“ nicht länger für die meine. Empfinde Null Loyalität zu Buntland. Verachte den größten Teil „unserer“ Politiker als Strolche, die besser heute als morgen der Teufel holen kann.

    Auf mich braucht die bunte Lumpokratie nicht mehr zu zählen. Ich gehöre nicht mehr dazu, identifiziere mich nicht mehr damit. Es juckt mich kein bißchen, wenn „Radikale“ den Stall beim Ausmisten in Brand stecken.

    Ein System, das bei der Rente betrügt, Ersparnisse stiehlt und das Leben immer unsicherer und teurer macht kann von mir aus verrecken.

    Den Schritt zur offenen, zielgerichteten Rebellion habe ich noch nicht gemacht, aber sobald es knallt rühre ich nicht nur keinen Finger um dieses System zu schützen, sondern mache aktiv bei denen mit, die es stürzen wollen.

  6. Die kleine Partei FDP hatte, bis sie aus dem Bundestag und der Regierung flog, immer eine Minderheits-Machtstellung. Die sie NIE für „liberale Werte“ genutzt hat, sondern immer nur als Verhandlungsmasse, um am Trog zu bleiben. Kaum am Trog, war alles futsch.

    Ich war auch mal FDP-Wähler (nach Programm). In der Bonner Republik. Fagisses! Darum wählte ich dann zum erstenmal 2005 CDU („Atomausstieg verlängern“- ich vergebe mir diese Wahl, Zonenwachtel nie!). Fagisses² .

    Meine Lebenssünde…

  7. Vor dem WKII waren angeblich die Juden an allem Schuld, wen sucht sich die deutsche Mittelschicht diesmal raus ?
    Wenn aus satten Mittelschichtlern Arbeitslose werden und Wohnungen in Multikulti-Vierteln bezogen werden müssen, werden aus Gutmenschen schnell Schlechtmenschen und aus Grünen Braune.

  8. Der Brexit der Briten gab bereits einen Vorgeschmack.

    Die bürgerliche Revolution kommt unweigerlich, weil die international tätigen Reichen und sehr Reichen, wenn Corona vorbei ist, so weitermachen wie bisher – und schlimmer. Sie können ums Verderben nicht anders. Wer von ihnen Kompromisse machen würde, wäre am Aktienmarkt tot.

    Diejenigen, die überall leben, arbeiten und Gewinne machen, vs. diejenigen, die verwurzelt sind und dabei hinten runter fallen.

    Anywheres vs Somewheres: the split that made Brexit inevitable
    https://www.newstatesman.com/politics/uk/2017/03/anywheres-vs-somewheres-split-made-brexit-inevitable

    The new tribal division is pretty clear. On the one side stands the liberal Europhile establishment, comfortable about immigration and globalisation, and on the other are those Britons, often far from the metropolis, who are anything but comfortable, who feel left out and left behind.

    „Die neue Stammesteilung ist offensichtlich. Auf der einen Seite steht das europhile liberale Establishment, das gut auskommt mit Immigration und Globalisierung, auf der anderen Seite sind jene oft weit entfernt von den Großstädten lebende Briten, die alles andere als Wohlbehagen empfinden, die sich ausgeschlossen und zurückgelassen fühlen.“

  9. Weil ich produktiv tätig bin darf ich zunächst einmal 45% (19% MwSt und persönliche Steuer) meines Umsatzes an die Staatskasse abführen. Danach kommen: Krankenversicherung, Rentenversicherung und Rücklagen für Zeiten in denen es nicht so läuft. Und dann kommen auf jeden Artikel den ich kaufe noch einmal 19% MwSt, Tabaksteuern, Alkohol Steuern, Steuern auf Treibstoffe und Energie, Versicherungssteuer und, und, und noch ca. 250 andere Steuerarten. Der Staatsanteil bewegt sich m.E. um 80%. Das ist ein Grund ab und an ärgerlich bis aggressiv zu sein – besonders wenn man mitbekommt wie sich etliche in der soz. Hängematte bequem gemacht haben und einem noch vorschreiben wollen wie man zu leben hat, z.B. haram oder zu Fuß.

  10. kindergarten…

    „Karlsruhe – Am Wochenende berichteten verschiedene Medien, dass Ermittler des Bundeskriminalamts (BKA) den Anschlag von Hanau nicht als Tat eines Rechtsextremisten einstufen würden.
    Nun stellt der Präsident des Bundeskriminalamts, Holger Münch, klar: Das BKA stuft den Anschlag von Hanau unverändert als rassistisch motiviert ein. „Das BKA bewertet die Tat als eindeutig rechtsextremistisch. Die Tatbegehung beruhte auf rassistischen Motiven“, schrieb Münch am Dienstag auf Twitter.“

    „Bild“

  11. Ich habe es nochmal durchgelesen. Als erstes hätte ich von dem FDP-Herrn mal gewußt welche Schuld er denn da so seiner Partei zumißt ? Dann hätte ich gern von ihm gewußt ob er später gerne als Fettfleck auf der Suppe schwimmen möchte ? Man riecht ja förmlich die Ablehnung jeglicher Verantwortung. Nein, mein Herr, Sie wie alle anderen aus den Altparteien haben sich schuldig gemacht und ich weiß nicht warum wir auf solche Leute Rücksicht nehmen sollten ? Nur um ein weiteres Mal letztendlich die gleichen Abwracker zu bekommen ? Aber Sie dürfen sich freuen, nach geeignetem und andauerndem Framing wird es so sein, das die gleichen Schwätzer wie heute wieder vorne stehen und das Rad die nächste Drehung beginnt.

  12. Lindner meinte nach „Thüringen“ (es kommt einem fast schon wie ‚damals‘ vor) live auf phönix, die Demokratie in BRD würde von „Zwei Seiten“ bedroht sein, – sinngemäß zitiert :
    Von Links durch Beleidigungen, Sachbeschädigungen und körperliche Gewalt gegen Abgeordnete und deren Familienangehörige und von Rechts durch die Wahl eines FDP Abgeordneten zum Ministerpräsidenten!!!

    Eine demokratische und rechtsstaatliche einwandfreie Wahl ist vom Chef einer angeblichen Rechtsstaatspartei gleichgesetzt worden mit politisch motivierter Kriminalität !!! ich war wirklich baff . . .
    Linder kennt den Unterschied zwischen der Thüringer Landesverfassung und dem StGB nicht !!
    Oder ignorierte er ihn aus populistischen Motiven?

    Auf diese beta-Demokraten setz‘ ich keinen Pfifferling mehr!

    Wenn ein FDP-Liberaler ‚Haltung‘ zeigt, dann nimmt er Reißaus!

  13. notar959 31. März 2020 at 19:10

    danke für ihren Kommentar, besser kann man es nicht beschreiben.

  14. notar959 31. März 2020 at 19:10
    Weil ich produktiv tätig bin darf ich zunächst einmal 45% (19% MwSt und persönliche Steuer) meines Umsatzes an die Staatskasse abführen. Danach kommen: Krankenversicherung, Rentenversicherung und Rücklagen für Zeiten in denen es nicht so läuft. Und dann kommen auf jeden Artikel den ich kaufe noch einmal 19% MwSt, Tabaksteuern, Alkohol Steuern, Steuern auf Treibstoffe und Energie, Versicherungssteuer und, und, und noch ca. 250 andere Steuerarten. Der Staatsanteil bewegt sich m.E. um 80%. Das ist ein Grund ab und an ärgerlich bis aggressiv zu sein – besonders wenn man mitbekommt wie sich etliche in der soz. Hängematte bequem gemacht haben und einem noch vorschreiben wollen wie man zu leben hat, z.B. haram oder zu Fuß.

    22 Mio. verbliebene Arbeitnehmer in der freien Wirtschaft. Rechnet man dazu noch Handerker und Kleinunternehmer sowie Mittelständler hinzu, wird einem schnell schwindelig, angesichts der Zahl derer, die man ernähren darf.

  15. Ich denke auch, dass sich das die Leute auf längere Sicht nicht gefallen lassen. So bald die Zustände immer schlechter werden ändert sich auch die Meinung. Dann heißt es ade du schönes Wolkenkuckucksheim.

  16. Ich glaube nicht mehr an eine Revolution, nur noch an einen totalen Zusammenbruch. Gerade die Mittelschicht, die am meisten belastet wird, ist völlig ausgelaugt von den zig Verpflichtungen: Miete oder Raten, Steuern, Versicherungen, Altersvorsorge, Kinder, berufliche Doppelbelastung, hunderte Kleinstregeln und Verpflichtungen, dazu schlechtes Selbstoptimierungsgewissen (Sport, Vegan, Bio, CO2), obendrauf
    Denkanweisungen (Gender, no rasism, Feminismus). Die haben keine Kraft mehr zu nichts.

    Eine Revolution könnte nur von den Jungen ausgehen, die erkennen müßten, daß ihre Zukunft grade verhökert wird, aber unsere sind durchmanipuliert. Bleiben die jungen Invasoren. Denen traue ich die Herbeiführung revolutionärer Zustände zu, aber nicht wie gewünscht. Das kann man höchstens als das Feuer bezeichnen, auf dessen Asche dann vlt. etwas Neues entsteht.

  17. Babieca 31. März 2020 at 19:14

    Briten – London: Auf der Achse stand neulich eine traurig-nüchterne Bilanz, was den Einheimischen genommen wird, um „International“ zu sein. Mich hat der Bericht sehr berührt, da es in fast allen deutschen Großstädten inzwischen gleich aussieht:

    In den 90ern fand ich den aus der Kolonialzeit entstandenen Multikulturismus à la London sogar recht liebenswürdig und interessant, zumal damals die meisten Zuwanderer aus den Commonwealth-Staaten zusahen, sich zu integrieren, hier vor allem Nachfahren von Hongkong-Chinesen, Indern oder nepalesische Gurkhas.
    Bei den „Pakis“ sah es schon damals anders aus.
    Inzwischen muss es dort derart degeneriert sein, dass auch viele weisse Briten zusehen, von dort wegzukommen und ins Ausland zu gehen.

  18. notar959 31. März 2020 at 19:10

    Und dann kommen auf jeden Artikel den ich kaufe noch einmal 19% MwSt, Tabaksteuern, Alkohol Steuern, Steuern auf Treibstoffe und Energie, Versicherungssteuer und, und, und noch ca. 250 andere Steuerarten. Der Staatsanteil bewegt sich m.E. um 80%.
    ———————————
    Sag‘ ich schon lange.
    Nur ein Beispiel: 1l Rohöl kostet z.Z. ca. 12 €-Cent. Rechnet man Fracht, Verarbeitung, Lagerung usw. hinzu, kommt man derzeit auf ca. 27 €-Cent für 1l Benzin/Diesel. An „meiner“ Tankstelle zahle ich aber z.Z. 1,28€. Der Unterschied von 1€ ist schlichtweg Steuer. Eine Sauerei.

  19. Testkits und Krankenhausausrüstung aus Deutschland im Wert von 40 Mio. Rand auf dem Weg nach Südafrika

    Der deutsche Botschafter in Süd-Afrika, Martin Schäfer, sagte, die Entscheidung, wichtige Ausrüstung nach Südafrika zu schicken, sei vor zwei Wochen nach einem Treffen mit südafrikanischen Partnern getroffen worden.

    Die Bundesregierung werde Testkits und andere Krankenhausgeräte im Wert von 40 Mio. R nach Südafrika schicken, um gegen Covid-19 im Land zu kämpfen, sagte der Botschafter am Montagmorgen.

    „Ich kann Ihnen versichern, dass meine Regierung bereit und in der Lage sein wird, Ländern wie Südafrika dabei zu helfen, aus dieser schrecklichen Ausbreitung des Coronavirus herauszukommen“, sagte Martin Schäfer während eines Interviews mit Stephen Grootes über SAfm Sunrise.

    Der deutsche Botschafter in Südafrika, Lesotho und Eswatini, sagte, die Entscheidung sei vor zwei Wochen nach einem Treffen mit südafrikanischen Partnern getroffen worden.

    In einem Video auf seiner Twitter-Seite sagte er, dass die Mittel von der staatlichen deutschen Entwicklungsbank KFW und dem Gesundheitsministerium verwaltet würden.

    „Das Coronavirus betrifft uns alle. Wir versuchen zu helfen. Wir sind zusammen dabei. “

    https://www.timeslive.co.za/news/south-africa/2020-03-30-r40m-worth-of-test-kits-and-hospital-equipment-on-its-way-to-south-africa/

  20. Was für ein Quatsch! Die Mittelschicht lässt sich seit Jahren von den Deppen der Politik verarschen und ausbeuten. Die bekommen den Arsch nie hoch!

  21. Ohne Bahnsteigfahrkarte geht hier gar nix in Sachen Revolution! 😉

    Und der Deutsche wird den Italienern, Griechen und Spaniern trotz eigenem Niedergang mit Arbeitslosigkeit, Pleite und Eigentumsverlust noch die Schulden in Form von Rettungspaketen zahlen! 😉

    Übrigens, der Volkslehrer hat eine Zusammenstellung mit kritischen Informationen zur Corona-Krise in einem Video hochgeladen, u.a. auch mit Billy Six. Ich wusste jedenfalls gar nicht, dass Six (extrem) rechts ist. Kann mir jemand dazu mehr sagen?! Also hat jemand Infos über seine bisherige Arbeit?

  22. Die Regierung von Boris Johnson ist wütend auf China und glaubt, dass es 40-mal so viele Coronavirus-Fälle geben könnte, wie es heißt

    Die Regierung des britischen Premierministers Boris Johnson soll wütend auf China sein, und beschuldigt es Desinformation verbreitet zu haben und über die Anzahl der Coronavirus-Fälle zu lügen.

    Einige der Berichte aus China waren nicht klar über das Ausmaß, die Art und die Infektiosität „, sagte der Minister für das Kabinettsbüro, Michael Gove, gegenüber der BBC

    Berichten zufolge haben Wissenschaftler Johnson mitgeteilt, dass China bis zu 40-mal so viele Fälle haben könnte, wie es heißt.

    Schätzungen von Radio Free Asia zufolge wurden seit der Krise in Wuhan bis zu 42.000 Leichen eingeäschert.

    Dies könnte den Premierminister dazu veranlassen, seinen Vertrag mit dem chinesischen Telekommunikationsgiganten Huawei aufzugeben.

    Die chinesische Regierung hat nur 3.304 Todesfälle durch Coronavirus gemeldet. Laut Radio Free Asia haben Bestattungsunternehmen in Wuhan schätzungsweise 42.000 Leichen entsorgt.

    Anscheinend glauben Beamte auch, dass China versucht, seine Wirtschaftskraft zu erweitern, indem es anderen Ländern, die versuchen, das Virus zu bekämpfen, Hilfe anbietet.

    https://www.businessinsider.com/coronavirus-boris-johnsons-government-reportedly-furious-with-china-2020-3?r=US&IR=T

  23. OT
    Schweizer Islamistin mit 35 an Krebs gestorben
    Sie wurde durch einen Quasselshow Auftritt bei Will bekannt, weil sie vollverschleiert auftrat,
    das war damals noch ein „Skandal“
    Auch bei dieser schweizer Nachrichtenseite gibt es sie nur unterm Nikab;
    da hätte man das Bild auch gleich ganz weglassen können

    „Nora Illi – vom Punk zur Nikabträgerin
    Nora Illi sorgte als wohl bekannteste Nikabträgerin der Schweiz für Aufsehen in den Medien. Nach langer Krankheit ist die Islamistin 35-jährig gestorben.
    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Nora-Illi–ndash–vom-Punk-zur-Burkatraegerin

  24. OT
    Achtung: Die Bestellung von Mundschutzmasken bei Ebay und Amazon ist nicht mehr möglich. Obwohl Artikel vorhanden. Wahrscheinlich vom Staatsapparat gesperrt. Weiß jemand näheres?

  25. Wobei die Mittelschicht auch gespalten ist:

    In die BIP-Erzeuger (Handwerker, Techniker, Ärtze, Ingenieure, etc.)

    und in den Klerus der wohlstandsverwahrlosten linksgrünen Staatsschmarothern, die den BIP-Erzeugern immer mehr das Leben schwer machen.

  26. Lasst die mal noch 1 Jahr hier Corona spielen. Es muss so richtig auf die Wirtschaft durchschlagen. Erst dann werden die Schlafschafe munter. Solange sorgt doch erst mal für euch selbst. Ach ja, nächstes Jahr sind Wahlen und wir werden sehen, ob die Schlafschafe schon blinzeln. Die AfD muss man jetzt wählen, nicht danach. Wer das nicht begreift, soll leiden.

  27. Verratenes Land 31. März 2020 at 19:40
    OT
    Achtung: Die Bestellung von Mundschutzmasken bei Ebay und Amazon ist nicht mehr möglich. Obwohl Artikel vorhanden. Wahrscheinlich vom Staatsapparat gesperrt. Weiß jemand näheres?
    ————————————————————–

    Jetzt ist Selbsthilfe angesagt.

    https://maskeauf.de/

  28. Ich bezweifle, dass Medien für eine bürgerliche Revolutionsstimmung als Stichwortgeber relevant sind. In der DDR hat das „damals“ auch ganz ohne geklappt. Ganz im Gegenteil muss man sagen, dass es eher das Beschönigen der Realität durch die Staatsmedien ist, was eines Tages die heutige Mittelschicht zornig auf die Straßen treiben wird und vielleicht die Zweite Republik hinweg fegt.

  29. OT
    habt Ihr schon über den „Macheten Mann“ aus Augsburg berichtet?
    „Einmann“ ( Nafri, Tunesier) greift mit Machete und Axt an.
    Zum Glück ist er nur „Geistesgestört“, also Psycho, nicht etwa islam.Terrorist oder so,
    oder „Gefährder“. Da haben die SPD wählenden Augsburger ja noch mal riesiges Glück gehabt.
    Das Opfa hatte noch Glück im Unglück, ihm wurde nicht, wie in einem ähnlichen Fall vor 2 Wochen, das halbe Gesicht weggeschnitten.
    Ach, übrigens, bevor ich es vergesse, der Tat-„Hintergrund“ ist natürlich völlig unklar,
    wer hätte das gedacht?

    „Opfer (28) am Kopf verletzt
    SEK-Einsatz in Augsburg: Mann schlägt mit Axt auf Bus ein und attackiert Passanten mit Machete
    Update, 13.40 Uhr: Nun werden weitere Details zu dem Angriff in Augsburg bekannt. Der 27-jährige Angreifer hatte offenbar nicht nur eine Machete, sondern auch eine Axt bei sich. Kurz vor vier Uhr morgens hatte er zunächst mit der Axt die Frontscheibe eines Busses zerschlagen. In dem Bus saßen Fahrer des Augsburger Verkehrsverbundes, die zu ihrer Frühschicht gebracht werden sollten. Der Fahrer des Busses konnte wegfahren und die Polizei alarmieren.

    Noch bevor die Beamten eintrafen, hielt der 27 Jahre alte Tunesier eine Autofahrerin an und zertrümmerte zwei Scheiben ihres Wagens. Als der 28 Jahre alte Anwohner der Frau zu Hilfe kam, schlug der Angreifer mit der Machete auf ihn ein. Dennoch konnte der 28-Jährige den Mann von weiteren Attacken abhalten. Danach wurde der Angreifer von Polizisten festgenommen.
    Augsburg: Angreifer schlägt 28-Jährigem mit Machete gegen den Kopf

    Der Verletze bekam mit der Machete einen Schlag gegen den Kopf. Nach Angaben der Polizei wurde der Mann mit mittelschweren Verletzungen in das Augsburger Universitätsklinikum gebracht.

    .merkur.de/bayern/augsburg-angriff-machete-axt-bayern-sek-opfer-krankenhaus-bus-polizei-

  30. Irminsul (deutscher Deutscher) 31. März 2020 at 19:42

    Da hätte man es als Professor für Amerikanistik in Neuengland besser!

  31. Meine mehrfache eigene Erfahrung: Als Deutscher wird man in Deutschland von rotgrün unterwanderten deutschen Institutionen wie Dreck behandelt. Ob das beim Stellen eines Bauantrages ist, als Bittsteller bei Krankenversicherungen oder als Benutzer eines Hallenbades. Als Ausländer, ob kriminell oder nicht, wird Dir der rote Teppich ausgerollt. Wir Deutschen sind halt immer noch die „Bösen“ die von den suizidalen linksgrünen Nationalmasochisten zur Ausmerzung freigegeben sind. Geduldig warte ichauf den Tag der Abrechnung.

  32. OT
    noch mal zu Jutta Ditfurth
    Jetzt hat auch Dieter Nuhr die alte alt 68-rin aufs Korn genommen,
    D.ist nicht amsued und stellt klar, das sie gar keine Abgeordnete mit 1.300 netto ist,
    sondern nur „Stadtverordnete“ mit 1.000 netto, welche sie auch noch an die Öko Marxisten spendet;
    eigentlich müsste die Alte doch Kohle ohne Ende haben, geerbt von ihrem Vater,
    den Prof. und Bestseller Auto Hoimar von Ditfurth.
    Der hat viele Bücher geschrieben, ( „Am Anfang war der Wasserstoff“) und müsste ihr doch einiges hinterlassen haben

  33. Bürgerlichen Revolution?
    Soll das ein Witz sein?
    Wir brauchen laut BILD jetzt folgendes:
    1. Merkill muss jeden Tag zum Volk sprechen.🙈🙉🙊
    2. Die Industrie muss Masken für die Massen produzieren.🤡
    3. Mit Technologie gegen Corona ( gemeint ist die Total-Überwachung der Bürger)📹
    4. Gesundheit Made in Germoney (auch für Bio-Deutsche?)🩺
    5. Corona Helden stärken, gemeint sind arme Ärzte, überlastete Pfleger und gestresste Polizisten. Die sollen freie Fahrt in öffentl. Verkehrsmitteln, kostenloses Kantinenessen und Steuererleichterungen bekommen.😂
    6. Risikogruppen besonders schützen (also alle Alten einsperren)
    7. Neues Wirtschaftswunder schaffen!!🤣 🤣 🤣
    8. Nation vor Ausverkauf schützen (wer will schon unsere marode Autoindustrie??)😁
    9. Antikörper-Test auf den Markt bringen, wouh! Kann man demnächst in Südkorea kaufen.💉
    10. Jetzt das aller wichtigste!!! NOTFALL-PLAN für die Bundesliga !🤑🤑🤑

  34. Johannisbeersorbet 31. März 2020 at 18:56
    Ich revoltiere derzeit „diffus“.

    Das heißt, ich erkenne dieses System nicht mehr als das meine an. Halte diese „Solidargemeinschaft“ nicht länger für die meine. Empfinde Null Loyalität zu Buntland. Verachte den größten Teil „unserer“ Politiker als Strolche, die besser heute als morgen der Teufel holen kann.

    Auf mich braucht die bunte Lumpokratie nicht mehr zu zählen. Ich gehöre nicht mehr dazu, identifiziere mich nicht mehr damit. Es juckt mich kein bißchen, wenn „Radikale“ den Stall beim Ausmisten in Brand stecken.

    Ein System, das bei der Rente betrügt, Ersparnisse stiehlt und das Leben immer unsicherer und teurer macht kann von mir aus verrecken.

    Den Schritt zur offenen, zielgerichteten Rebellion habe ich noch nicht gemacht, aber sobald es knallt rühre ich nicht nur keinen Finger um dieses System zu schützen, sondern mache aktiv bei denen mit, die es stürzen wollen.
    ————————————————-
    Aus den Fehlern des Untergangs der DDR lernen heißt:

    1. Friedliche Revolutionen verarschen nur das Volk und gaben der Stasi damals Zeit, sich umzugruppieren und für das neue System vorzubereiten. In Rumänien war es besser, aber nur ein bißchen. Eine Revolution, die erfolgreich sein will, muß blutig sein und Rache am alten Regime üben und zwar an den Großen wie den Kleinen, den Systemdenuntianten, den Angehörigen der Politischen Polizei („Staatsschutz“) und der Staatssicherheit. Wenn es losgeht, dürfen die nicht geschont werden. Wer Informationen über den Unterschlupf eines BRD-Schergen hat, diese Information ist wertvoll. Die politische Polizeiführung (mindestens die nach Parteibuch besetzten Polizeipräsidenten einer jeden Stadt und die meisten Einsatzleiter und Presseoffiziere) muß ausradiert werden. Wenn sie entkommen, werden sie wie der langjährige Polizeipräsident von Leipzig, Bernd Merbitz, der der Stasi zugearbeitet hat und zuerst Honeckers SED angehörte und schließlich Merkels CDU, wieder auftauchen und den neuen nachrevolutionären Staat zu zersetzen trachten. Das muß um jeden Preis verhindert werden! Diese Leute müssen dauerhaft abgeschaltet werden und dürfen nie wieder ihr Haupt erheben. Freikorps könnten für eine Lösung sorgen nach dem Vorbild von 1919.

    2. Sich nicht zu früh dem Feind, dem Bunzelstaat, als Feind zu erkennen geben. Das Pulver nicht zu früh verschießen. Sich auch nicht angreifbar machen, indem man sich zu früh bewaffnet und dabei auffliegt. Das System ist für massenhaften Widerstand nicht gerüstet, das Staatspersonal ist zwar extrem bösartig, aber zugleich unglaublich borniert. So was wie Spahn und Maas ist tatsächlich die „Elite“, die die haben, der Unterbau ist noch viel grottiger. Wer von den guten Leuten Eures Schulabgangsjahrgangs oder von denen Eurer Kinder ist denn in den Öffentlichen Dienst gegangen? Eben. Die Dümmsten und Faulsten, die in der Wirtschaft keine Chance hatten. Und mit der Verwaltung voller Idioten haben die nur wenige echte Experten. Sie haben weder die Masse noch die Klasse wenn es losgeht. Sie können nur auf Euch gehen, wenn Ihr zu unvorsichtig seid, Euch jetzt schon zu erkennen zu geben. Auch ein kleiner Waffenschein ist keine gute Idee, Ihr seid den Behörden dann schon bekannt und wenn’s losgeht, werden sie bei Euch zuerst suchen – solange sie noch können. Wenn aber die Unzufriedenen in der Verwaltung nicht mehr mitspielen und die Waffen gegen ihre Befehlsgeber richten, dann ist die Zeit der Volksbewaffnung und der Ausschaltung der Befehlsgeber

    3. Das Beste, das wir jetzt tun können: Aufklären über das Regimeversagen in Sachfragen (also: Versorgungsunfähigkeit mit Masken und Klopapier, Unmut über die Dilettanten säen und vertiefen, auf erwiesene Presselügen hinweisen, gern beiläufig beim Einkaufen, verunsichernde Fragen an Arbeitskollegen „was machst Du konkret wenn es zu einer Hyperinflation kommt? Wie willst Du dann noch rechtzeitig an Lebensmittel kommen?“) – Alles, das die Unzufriedenheit erhöht ist jetzt Bürgerpflicht und alles, das das Versagen der Funktionseliten, die nicht funktionieren, offenlegt. Auch Unzufriedenheit über diesen Freiheitsraub und die Lügen des Systems entfachen, Anprangern, daß die Lumpenpresse gegen Orban, Putin, Trump, Johnson, Borsalino hetzt und Merkel schlimmer die Rosette leckt wie dies der „Völkische Beobachter“ oder Honeckers „Neues Deutschland“, die GEZ-Sender und die gleichgeschalteten Privaten wie der Reichsrundfunk und das DDR-Fernsehen der diktatorischen Führung bis zum Untergang ergebene Propagandatröten waren. Angereichert mit dem Hinweis, daß es bald Zeit für ein Neues Nürnberg ist, an dem die Lügner und Hetzer zur Rechenschaft gezogen werden.

    Auf eine FDP und deren Bettnässer wird indes jede Revolution dankend verzichten!

  35. Wir haben hier im Landkreis Bautzen zur Zeit 180 Infizierte (+ 9 zum Vortag), davon sind 18 wieder „genesen“.
    3 (!!!) Personen liegen ZUR BEOBACHTUNG (!) im Krankenhaus, alles leichte Verläufe.
    Vor ca. 1,5 Wochen gab es EINEN Todesfall (hoch betagt mit mehrere Vorerkrankungen).
    Es stapeln sich also die Leichen.
    Für (fast) nichts wird hier alles bis mindestens zum 20.April lahmgelegt.
    Und Seehofer faselt im Delirium von Millionen Toten.

  36. @ Johannisbeersorbet 31. März 2020 at 18:56
    Ich revoltiere derzeit „diffus“.

    Stimmt aufs Wort. Bin vorbereitet und willens.
    Familie ist schon in sicheren Gefilden, kann also ganz unbelastet bei Deutschlands Rettung zur Hand gehen.
    Hasta luego

  37. zarizyn 31. März 2020 at 19:39

    OT
    Schweizer Islamistin mit 35 an Krebs gestorben
    —————————————————-
    „Ein Arschloch bleibt ein Arschloch, auch wenn es tot ist. Dann ist es eben ein totes Arschloch.“
    Lemmy (Motörhead)

  38. OT
    die Zahl der Neuinfektionen in Hamburg ist erstmals rückläufig.
    Trotzdem ist Hamburg immer noch Hotspot Nr.1 in D.
    Viele musten ja unbedingt im März noch nach Österreich zum Skifahren,
    es waren ja die sog. „Hamburger Skiferien“, und wenn Skiferien sind, muss man ja auch zum Skifahren fahren, selbst wenn man schon einmal in Januar war.
    Da kann einfach keiner verzichten, man muss doch mitreden können.
    kann doch keiner ahnen, das die Ösis einfach a bisserl schummeln mit den Corona Erkrankungen, diese Schlingel…..
    Die Behandlungen kosten ja nichts, das zahlt der Staat ( frei nach Hollande)
    Na sowas aber auc

  39. Viper 31. März 2020 at 20:03

    zarizyn 31. März 2020 at 19:39

    OT
    Schweizer Islamistin mit 35 an Krebs gestorben
    —————————————————-
    „Ein Arschloch bleibt ein Arschloch, auch wenn es tot ist. Dann ist es eben ein totes Arschloch.“
    Lemmy (Motörhead)
    ***********************************************************
    der ist ja nun leider auch schon tot
    RIP

  40. Eine Revolution kommt eventuell, wenn alle politischen Möglichkeiten ausgeschöpft sind. Davon sind wir noch Lichtjahre entfernt. Wenn die CDU jetzt schon wieder bei ihren satten 35% liegt, der Rest Links wählt, dann wird eher die erste menschliche Siedlung auf dem Mars errichtet, bevor hier in Germoney mal überhaupt die nötige Erkenntnis durchdringt sein Wahlverhalten zu ändern.
    HALLO WELT, HIER IST DEUTSCHLAND, WIR SIND WEHRLOS

  41. In einer verlogenen Gesellschaft in der man aus einem Messermord eine Hetzjagt macht, kann man natürlich auch aus Krebstoten Coronatote machen. Warum denn nicht ?

  42. Noch etwas zu den Soforthilfen.
    Die müssen voll versteuert werden:

    IV. Steuerrechtliche Hinweise

    „Die als Soforthilfe unter den vorstehenden Voraussetzungen bezogenen
    Billigkeitsleistungen sind steuerbar und nach den allgemeinen steuerrechtlichen
    Regelungen im Rahmen der Gewinnermittlung zu berücksichtigen. Die
    Bewilligungsbehörde kann die Finanzbehörden auf Ersuchen oder auch von Amts wegen
    über die einem Leistungsempfänger jeweils gewährte Soforthilfe unter Benennung des
    Leistungsempfängers informieren; dabei sind die Vorgaben der Mitteilungsverordnung zu
    beachten.“

    Danke, Ihr Politverbrecher!

  43. OT
    Masken Knappheit
    Vor einer Woche ca. hat doch die Wochenschau, ääähem, die Tagesschau großartig verkündet,
    das Fr.Spahn 10 Mio. Stück erworben hat, und zur Verteilung an die KV (Kassenärzte) übergeben hat.
    Dann trat auch noch ein Ärzte Funktionäre vor die Kameras und bestägte die zügige Verteilung.
    Trotzdem hört man aus den Bundesländern, das dort kaum etwas ankommt……

    Hat da etwa Hei.ko seine Finger im Spiel, braucht er wieder Material für den Iran?

  44. Viper 31. März 2020 at 20:03
    zarizyn 31. März 2020 at 19:39

    OT
    Schweizer Islamistin mit 35 an Krebs gestorben
    —————————————————-
    „Ein Arschloch bleibt ein Arschloch, auch wenn es tot ist. Dann ist es eben ein totes Arschloch.“
    Lemmy (Motörhead)

    Korrekte Sprache bitte:

    Eine ArschlochIn bleibt eine ArschlochIn, auch wenn es tot ist. Dann ist es eben eine tote ArschlochIn.

    https://www.nzz.ch/schweiz/nora-illi-izrs-gruenderin-gestorben-ld.1548191

  45. Die FDP ist ein Segler auf einer sinkenden Yacht, der nur noch mal kurz zum Luft schnappen nach oben kommt während sich der Bug des Wracks kurz aufrichtet, bevor es ihn in die Tiefe reißt!

    Die Deutschen sie haben Ängste, sie fürchten sich, sind nicht mehr sicher, sie machen sich Sorgen, fühlen sich bedroht, dazu kommt jetzt noch Todesangst. Das hat der FDP Mann klar erkannt!
    Was er aber vergessen hat zu erwähnen:
    Die Deutschen sind generell ein Land der Angsthasen! Die Mittelschicht sich radikalisieren?
    Was hat der Mann genommen?

    Bevor sich die deutsche Mittelschicht radikalisiert, da geht sie eher mit einem Sektenguru in ein Selbstmordmassengrab!

  46. „Die Deutschen halten sich noch immer für eine überlegene Rasse“ (Welt+)

    Die Politiker und Medien hetzen die Völker Europas gegeneinander auf, um in diesem Fall an ihre Euro-Bonds (jetzt Corona-Bonds) zu kommen. War bei der Griechenland-Pleite das Gleiche. Von mir aus sollen sie die haben, ist eh schon egal. Die Kernschmelze des Finanzsystems wird das nicht mehr beeinflussen.

  47. Die BanksterIn im Reichgesundheitsministerium, Frau Spahn, folgt seine Mutti und ist

    – für alles, was dem Volk schadet und der stasimäßigen Überwachung dient:
    Für Corona-Handy-App

    und

    – gegen alles, was das Volk schützt:
    Gegen Mundschutzpflicht.

    Wer das Prinzip eines Spuckschutzes nicht versteht, der versteht auch nicht, was ein Mundschutz kann.

    Abtreten, Frau Spahn.
    Und nimm Mutti gleich mit.

  48. VivaEspaña 31. März 2020 at 20:12

    Viper 31. März 2020 at 20:03
    zarizyn 31. März 2020 at 19:39

    Korrekte Sprache bitte:

    Eine ArschlochIn bleibt eine ArschlochIn, auch wenn es tot ist. Dann ist es eben eine tote ArschlochIn.
    ——————————
    Im Englischen gibt’s das nicht. Arshole is arshole 🙂

  49. zarizyn 31. März 2020 at 19:55
    OT
    noch mal zu Jutta Ditfurth

    evtl. wurde das Fräulein von und zu vom Herrn Papa enterbt.

  50. zarizyn 31. März 2020 at 19:39

    OT
    Schweizer Islamistin mit 35 an Krebs gestorben
    Sie wurde durch einen Quasselshow Auftritt bei Will bekannt, weil sie vollverschleiert auftrat,
    das war damals noch ein „Skandal“
    Auch bei dieser schweizer Nachrichtenseite gibt es sie nur unterm Nikab;
    da hätte man das Bild auch gleich ganz weglassen können

    „Nora Illi – vom Punk zur Nikabträgerin
    Nora Illi sorgte als wohl bekannteste Nikabträgerin der Schweiz für Aufsehen in den Medien. Nach langer Krankheit ist die Islamistin 35-jährig gestorben.
    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Nora-Illi–ndash–vom-Punk-zur-Burkatraegerin
    ——————————–
    Darauf ein dreifaches Allahu Kackbar!

  51. Meldung auf T-Online

    Die sächsische Hilfsorganisation „Mission Lifeline“ hat Geld gesammelt, um geflüchtete Kinder aus den Elendslagern in Griechenland zu holen. Die Hauptstadt Berlin soll viele von ihnen aufnehmen.

    ——————————————————-
    Mission Lifeline
    @Seenotrettung

    +++ EILMELDUNG +++

    Zweiter Evakuierungsflug ist finanziert!

    Es geht jetzt darum, die Vorraussetzungen für eine stabile #Luftbrücke zu schaffen, damit wir so viele Menschen wie möglich retten können! Dafür brauchen wir weiterhin Eure Unterstützung! ?? http://savethem.eu
    435
    12:00 PM – Mar 31, 2020
    Twitter Ads info and privacy

    165 people are talking about this

    ———————————————————-

    Auf Anfrage von t-online.de bestätigte der Mitbegründer von „Mission Lifeline“, Axel Steier, man werde so oft und solange fliegen, wie das eingesammelte Geld für gecharterte Flugzeuge reiche.

    Wie bekommen diese kriminellen Schleuser Flugpläne, Überflugrechte und eine Start- und Landeerlaubnis?

    Einreisegenehmigungen?
    Unzählige Verstösse gegen das Infektionsschutzgesetz.

    Warum werden diese Verbecher nicht aufgehalten?

  52. In diesem Zusammenhang erlaube ich mir,
    @jeanettens hochwirksame Präventionsmaßnahmen zu kopieren, allgemeinverständlich und für jeden IQ >70 nachvollziehbar:

    jeanette 31. März 2020 at 10:34
    VORSICHT LEUTE!

    Hauptübertragungsquelle:
    SUPERMARKT

    TASTATUR beim EC Gerät, sowie auch die Griffe am Einkaufswagen.

    Wenn Sie mit Ihrer EC Karte bezahlen, dann tippen Sie mit Ihren Fingern direkt auf die TASTATUR, die von Ihrem Vorgänger eine Minute zuvor mit den Fingerspitzen plattgedrückt wurde.
    Falls die Person infiziert war, haben Sie nun die VIREN direkt an Ihren Fingern!
    Wenn sich Ihre Geheimzahlen ähneln, dann ist die Gefahr um so größer!
    Vorschlag: Im Supermarkt Gummihandschuhe anziehen, und Handschuhe beim Rausgehen entsorgen.

    Handschuhe kann man im Internet bestellen oder manche Damen könnten diese vielleicht in Haartönungspackungen finden, wo meistens welche beiliegen.

    Wer keine Gummihandschuhe hat, der bitte nicht in der Nase bohren!

    Mundschutz (der über die Nase reicht) im Supermarkt ist ein Muss sowie eine Sonnenbrille!

    DIE INFEKTIÖSEN, INFIZIERTEN FEUCHTEN TRÖPFCHEN sind hoch ansteckend, sie werden hauptsächlich beim SPRECHEN, beim HUSTEN (sogar weit) und beim NIESSEN (ganz weit) übertragen.

    Die Hände eines Erkrankten sind voller Viren, die überall anhaften mit einer Lebensdauer bis zu 72 Stunden (max 3 Tage). Auf Kleidung halten die Viren sich nicht besonders lange, trocknen schnell aus. Die kann man in die Sonne hängen zum Lüften und Austrocknen.

    DAS GEFÄHRLICHE SIND DIE FEUCHTEN TRÖPFCHEN, mit denen man keinesfalls in Kontakt kommen sollte!
    Wenn man Oberflächen angefasst hat, sollte man sich keinesfalls ins Gesicht fassen, denn die AUGEN, die NASE und der MUND bieten die Eintrittspforten für den VIRUS in den Körper.

    Hätten wir eine Mundschutzpflicht, bräuchten wie weniger „Maßnahmen“.

    Merke: Die Tröpfchen können VOR oder HINTER dem Mundschutz ankommen.

    Es ist also, völliger BS, wenn Spahn & Konsorten behaupten, der Mundschutz diene nur dem Schutz der anderen, wenn man selbst infiziert ist.

    In einer Ego-Ellenbogengesellschaft, wenn man sie schützen wollte, müßte man sagen, der Mundschutz schützt vor dem Angespucktwerden. Also trage einen zu deinem EIGENEN Schutz.
    Allein die mechanische Barriere reicht schon, um die Tröpfchen abzuhalten.

    Finde den Fehler.
    Alles Verarsche.
    Alles gewollt.

  53. zarizyn 31. März 2020 at 19:55

    noch mal zu Jutta Ditfurth
    Jetzt hat auch Dieter Nuhr die alte alt 68-rin aufs Korn genommen, D.ist nicht amsued und stellt klar, das sie gar keine Abgeordnete mit 1.300 netto ist, sondern nur „Stadtverordnete“ mit 1.000 netto, welche sie auch noch an die Öko Marxisten spendet

    Kannste dir nicht ausdenken. Die Kaspertheatertruppen des Politalltags toppen alles! 1000 Netto sind in diesen Zeiten prall. Und Dithfurth heult immer noch!

  54. Eine Mittelschicht die zu feige ist an der richtigen Stelle ihr Wahlkreuz zu machen; – die sich obendrein von der Klima-und Coronalüge blenden lässt, ist zu nichts zu gebrauchen, bevor nicht der letzte Pfennig im Rachen der Politiker gelandet ist. Vergiss es !

  55. OT

    Bericht von der Front
    Apotheke

    Sterlliumspender hinter der Eingangstür mit Schild:
    „Desinfizieren Sie sich bitte die Hände, bevor Sie die Apotheke betreten“

    Fußboden mit Streifen abgeklebt:
    „Halten Sie 1,5 Meter Abstand“

    Am Tresen:
    Sterlliumspender mit Zettel:
    „Bitte desinzifzieren Sie Ihre Hände, bevor Sie das Rezept anfassen“ ( = uns überreichen)

    Ein Apotheker mit Mundschutz, einer mit Ebola-Ausrüstung (Helm), hatte aber das Visier hochgeklappt,
    darunter auch Mundschutz.

    Köter-Kunde: „Haben Sie einen Mundschutz und ein Sterillium? (Ich wage ja gar nicht zu fragen).“

    Apotheker mit Grandezza: „Nein, hamwer nicht, nicht lieferbar“

    Finde den Fehler.

  56. Nachtrag, vegessen:

    Beide Apother hinter Plexiglas.

    Dito an den nicht besetzten anderen Verkaufsstellen

  57. VivaEspaña 31. März 2020 at 20:27

    In diesem Zusammenhang erlaube ich mir,
    @jeanettens hochwirksame Präventionsmaßnahmen zu kopieren, allgemeinverständlich und für jeden IQ >70 nachvollziehbar:

    ———————————————————————-

    Ja,

    Und der Slogan des Tages lautet:

    JEDER MUNDSCHUTZ IST BESSER ALS GAR KEIN MUNDSCHUTZ!

  58. jeanette 31. März 2020 at 20:42

    JEDER MUNDSCHUTZ IST BESSER ALS GAR KEIN MUNDSCHUTZ!

    ***

    Nie war er so wertvoll wie heute

    😀

    Mundschutz ist geil

    Es gibt jetzt schon die „community maske“.
    Selbst genäht natürlich.

    Für die Grünen: Häkeln reicht da nicht.

  59. VivaEspaña 31. März 2020 at 20:40

    Nachtrag, vegessen:

    Beide Apother hinter Plexiglas.

    Dito an den nicht besetzten anderen Verkaufsstellen
    ———————————————

    Mutig! Mutig!
    Traue mich gar nicht in die Virenapotheke hinein!
    Ein (VIREN) BAD BEIM APOTHEKER!!

    Brauche auch eine Kleinigkeit dort. Aber das verschiebe ich lieber auf JUNI!

  60. ban 31. März 2020 at 20:02

    Wir haben hier im Landkreis Bautzen zur Zeit 180 Infizierte (+ 9 zum Vortag), davon sind 18 wieder „genesen“.
    3 (!!!) Personen liegen ZUR BEOBACHTUNG (!) im Krankenhaus, alles leichte Verläufe.
    Vor ca. 1,5 Wochen gab es EINEN Todesfall (hoch betagt mit mehrere Vorerkrankungen).
    Es stapeln sich also die Leichen.
    Für (fast) nichts wird hier alles bis mindestens zum 20.April lahmgelegt.
    Und Seehofer faselt im Delirium von Millionen Toten.

    Meine Tochter ist heute Positiv auf Corona gestestet worden
    Arbeitet Intensivstation und hatte heute frei, gestern wurde wohl eine Ärztin positiv getestet
    Eine Kollegin hat sie heute darüber informiert und sie konnte einen Schnelltest machen.
    Ohne Information , wäre meine Tochter wieder zur Arbeit gegangen.
    Wir sind aber ganz ruhig und nicht in Panik ausgebrochen.

  61. Nachtrag zur Apothekenfront:

    Der Mundschutz vom Apotheker sah ganz abgefeudelt aus, wie schon 300mal getragen.
    Also mindestens war er nicht gebügelt.

    Der Apotheker war jung, vielleicht hat er keine Umweltsau-Oma fürs Gröbste.

    Ääähhhh

  62. Die Mittelschicht leidet unter einem Gemisch von:

    – Unterwürfigkeit
    – Feigheit
    – Dummheit
    – Vergnügungssucht
    – und und und

    Da ist Hopfen und Malz verloren,

  63. jeanette 31. März 2020 at 20:46

    Mutig! Mutig!
    Traue mich gar nicht in die Virenapotheke hinein!
    Ein (VIREN) BAD BEIM APOTHEKER!!

    Brauche auch eine Kleinigkeit dort. Aber das verschiebe ich lieber auf JUNI!

    Nix mutig. Ich MUSSTE. Pollenallergiker.
    Bin Klima-Opfa. Es blüht jetzt das ganze Jahr durch. Und alles viel zu früh.

    Bin voller PANIK ( I WANT YOU TO) ;-)) dort hin, muß aber gestehen, dass die dortige Steril-Deko etwas Beruhigendes hatte.

    Allerdings vor mir kranker Mann, Typ Junkie, mit (auch vergammeltem) Mundschutz.
    Da hab ich mal lieber 3 Meter Abstand genommen.

  64. zum T

    Ich finde, die FDP sollte einfach mal die Fresse halten (Nuhr D)

    Dieser FDP-Fuzzi hat nur Angst, dass er seinen Sessel demnächst an die AfD abgeben muß.
    Also reagiert er systenkonform und verbreitet PANIC.

    Revolution in Doischebums(R)?

    Niemals.

  65. VivaEspaña 31. März 2020 at 20:45
    jeanette 31. März 2020 at 20:42
    JEDER MUNDSCHUTZ IST BESSER ALS GAR KEIN MUNDSCHUTZ!

    Nähen mit Jeanette!

    Heute habe ich einen Mundschutz für das erste liebe Familienmitglied genäht.
    Das war gar nicht so einfach, denn ich wusste nicht wie die, mir schon vor Jahren geschenkte und niemals benutzte, Nähmaschine funktioniert.
    Aber es gibt ja Internet. Auch eine SINGER ANLEITUNG im VIDEO, sehr hilfreich.
    https://www.youtube.com/watch?v=ndyOgSm_tmQ

    Sogar mit Unterspule aufspulen usw.

    Ehrlich gesagt hatte ich mir das nicht zugetraut, hatte immer nur beim Nähen zugesehen.

    Zweimal wollte ich schon aufgeben! Als ich endlich alle Schnüre, Fuß-Pedal und Maschinenkabel gefunden und mit der Steckdose verbunden hatte, auch den versteckten EIN und AUS Schalter gefunden hatte, da freute ich mich schon auf einen reibungslosen Ablauf. Jedoch einmal fiel von der neuen Maschine dieser Halter einfach im hohen Bogen ab, dann ging das Unterteil zwar auf aber nicht mehr zu. Schließlich nähte die Maschine nicht. Warum? Weil oben rechts der Schalter zum Aufspulen der Unterspule noch nicht umgeschaltet war.

    Schließlich war die Technik überlistet. Das Zuschneiden, die Bänder schneiden, die Stecknadeln, die Fusseln überall, nicht jede Schere schneidet auch Stoff, beim Bügeln versengte fast der Stoff, verwandelte das Haus und sämtliche Zimmer in einen Saustall!

    Jetzt ist die Maske so gut wie fertig.
    Die nächste modische Maske würde ich trotzdem lieber kaufen!

    HOCHACHTUNG vor jedem, der mit SELBSTGENÄHTEM MUNDSCHUTZ DRAUSSEN HERUMSPAZIERT!

  66. In unserem Überwachungsstaat wird ein politischer Umsturz schon im Keim erstickt, zumal man in Zeiten der Notstandsgesetze sowieso kaum noch luftholen kann.

  67. Die Mittelschicht hat die Schnauze von Merkels DDR 2.0 und der damit verbundenen Islamisierung und illegalen Masseneinwanderung, schon lange voll.

    Man wird dieses über die Köpfe hinweg regieren nicht mehr tolerieren.

    Die Mittelschicht hat sich schon längst radikalisiert.

    Diese Leuchte sollte mal aus seinem besseren Wohnviertel raus in die Wirklichkeit gehen.

  68. Eine bürgerliche Revolution? Ich lach mich gleich tot. Von wem denn? Der deutsche Michel kriegt ja nicht mal seinen A…. hoch, um PEGIDA u.ä., also Gruppen, die gegen eine massenhafte, ungeregelte Zuwanderung von nicht integrierbaren religiös fanatischen Menschen sind, zu unterstützen. Und er sieht mit großen Augen zu, wie unser einst wirtschaftlich erfolgreiches, international anerkanntes Land in eine DDR 2.0 umgewandelt wird.

  69. @Viva
    Mutig! Mutig!
    Traue mich gar nicht in die Virenapotheke hinein!
    Ein (VIREN) BAD BEIM APOTHEKER!!

    Brauche auch eine Kleinigkeit dort. Aber das verschiebe ich lieber auf JUNI!

    Nix mutig. Ich MUSSTE. Pollenallergiker.
    —————————————-

    Ich habe auch Spray dafür. Aber immer x Flaschen vorrätig, wie ein Hamster!
    Denn einmal, ein Donnerstag vor Ostern, schon länger her und alle Ärzte zu, da hatte ich fürchterlich damit zu tun, jedoch kein Rezept. Die herzlosen Apotheker gaben mir das Spray nicht, ließen mich über Ostern so gnadenlos herumleiden. Das passierte danach nie mehr.

    Birken Erle oder welche diese Frühblütler sind. Was sehr gut hilft ist Nasendusche mit klarem Wasser und eine Prise Salz oder auch etwas „Vaseline“ in die Nase schmieren. Das hält die Pollen etwas ab, vielleicht sogar Corona Viren. 🙂

  70. Wozu werden hier so viele Bastelanleitungen für Mundschutz herausgehauen? Es geht doch viel einfacher:
    Frauen nehmen ihren nächstbesten BH und teilen ihn in der Mitte, Gummiband dran und fertig ist der Mundschutz. Falls sie einen Mann oder Freund haben, bekommt er die andere Hälfte.
    Männer ohne weiblichen Anhang werden wieder die Vorzüge weiblicher Reize entdecken und sich entsprechend orientieren, oder sie schauen sich mal bei KIK um.

  71. Am Ende sollte es mal eine Aufrechnung geben, wieviele Leute direkt am Virus und wieviele durch Suizid und „zu Tode grämen“ aufgrund der Ausgangs- u. Besuchssperre gestorben sind.
    Wird wohl vertuscht werden.
    Eine Bekannte ( 93-jährig) meiner Mutter hat heute aus dem Altersheim angerufen. Sie wollte einfach nur mal eine andere Stimme hören. Die sind dort völlig abgeschottet und der Wohnbereich ist abgeschlossen.
    Nur Pflegepersonal hat Zutritt.
    Das Leid dieser alten Leute kann überhaupt niemand ermessen!

  72. Omi 31. März 2020 at 20:47
    ———————————
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Tochter alles Gute!
    Meine Nichte in Rio (meine Frau stammt von dort) ist auch positiv getestet worden.
    Auch in ihrer und unserer Familie herrscht deswegen keine Panik.
    Halten Sie uns doch hier bitte auf dem laufenden.

  73. @ notar959 21.03.2020 19.10Uhr
    Sie werden erst dann aufwachen, wenn Sie das “Sozial-System“ benötigen werden (durch Unfall oder Krankheit)! Dann wissen Sie, dass Ihre Steuern, Abgaben und so genannte Versicherungen nur Abzocke waren!! In Deutschland bekommt man nur soziale Hilfe, wenn man noch “nichts“ in das System finanziert hat und falsche Angaben zur Identität und Herkunft macht! Dieses sogar unbürokratisch und von höchster Stelle gefordert:-(

  74. tban 31. März 2020 at 21:27

    Omi 31. März 2020 at 20:47
    ———————————
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Tochter alles Gute!
    Meine Nichte in Rio (meine Frau stammt von dort) ist auch positiv getestet worden.
    Auch in ihrer und unserer Familie herrscht deswegen keine Panik.
    Halten Sie uns doch hier bitte auf dem laufenden.

    Danke !
    Auch Ihrer Familie alles Gute .
    Was würde uns jetzt Panik bringen nichts.
    Sie hat nur etwas trocknen Husten.
    Wird wohl jetzt noch ihre Tochter 15 Jahre testen lassen.
    Die kleine Tochter 11 Jahre hat sie ja auf Grund der Schulschliessung bei Freunden untergebracht.

  75. @Irminsul
    Prof. Dr. Raija Krämer, Erforscherin der Adamawa-Sprachen, Fulfulde-Varietaeten in Nordkamerun und ähnlichem wichtigen Gedoens. Warum werden da Steuergelder für Forschungsreisen verbraten? Forschungsobjekte gibt es ja inzwischen hier genug.

  76. # Dichter 31. März 2020 at 21:19

    „Frauen nehmen ihren nächstbesten BH und teilen ihn in der Mitte, ….“

    Geniale Idee! Melden Sie das unbedingt als Patent an, bevor es ein anderer tut!

  77. Zu dem Sachverhalt gibt es doch ein passendes Zitat von EU-Schluckspecht Juncker:

    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter. Stück für Stück, bis es kein Zurück mehr gibt.“

  78. StopMerkelregime 31. März 2020 at 19:38
    Zurück auf dem Speiseplan: Chinas Wildtiermärkte auch in Wuhan haben wieder geöffnet
    https://youtu.be/nPRkZbGvRsg

    So lange gierige Mitarbeiter nicht Fleisch dort verhökern, das aus ihren Versuchslabors stammt, dem Wuhan Institute of Virology, ist dagegen nichts einzuwenden, meine ich. Aber daraus stammten die Viren ja nie, sondern sie sind jungfräulicher Geburt.
    https://www.vox.com/2020/3/4/21156607/how-did-the-coronavirus-get-started-china-wuhan-lab

    Hier auch noch einmal: Daran ist nichts, es ist Verschwörungstheorie!
    https://www.the-scientist.com/news-opinion/theory-that-coronavirus-escaped-from-a-lab-lacks-evidence-67229

  79. StopMerkelregime 31. März 2020 at 19:38
    Zurück auf dem Speiseplan: Chinas Wildtiermärkte auch in Wuhan haben wieder geöffnet
    *https://youtu.be/nPRkZbGvRsg
    ———–
    So lange gierige Mitarbeiter nicht Fleisch dort verhökern, das aus ihren Versuchslabors stammt, dem Wuhan Institute of Virology, ist dagegen nichts einzuwenden, meine ich. Aber daraus stammten die Viren ja nie, sondern sie sind jungfräulicher Geburt.
    https://www.vox.com/2020/3/4/21156607/how-did-the-coronavirus-get-started-china-wuhan-lab

    Hier auch noch einmal: Daran ist nichts, es ist Verschwörungstheorie!
    https://www.the-scientist.com/news-opinion/theory-that-coronavirus-escaped-from-a-lab-lacks-evidence-67229

  80. Da werden sich die Schlapphüte/-hütinnen vom Blockparteien- äh Verfassungsschutz aber freuen, wenn sie alle diese Kommentare sichten und auswerten müssen? (Ironie Ende)

  81. Noch feiern wir die Corona Party mit Riesenschlucken,
    aber bald kommt das Erwachen und der Kater..
    Man kann vielleicht,vorübergehend,eine Wohnungskündigung vermeiden,
    eine Kreditstundung,ect., weil man ja viel weniger im Portemonnaie hat,als
    vor dem Zwangs Shut Down,aber diese Zeiten werden sich auch wieder ändern,
    und dann ist der angehäufte Schuldenberg vorhanden,niemand,wird auf Mieten,oder
    Ratenzahlungen verzichten,niemand,wird dir noch einen müden Euro aufs Konto überweisen.
    Was dann? Wenn das Gehalt, vor diesem Verbrechen am Deutschen Volk, schon kaum für
    das Leben reichte.
    Wann werden die Gerichtsvollzieher umgehen,Kredite gekündigt,Häuser,von den Banken
    eingefordert?
    Dann fängt es an, den einen stopft man immer noch,rund,25 Milliarden € ,in die Schlünder,
    und die anderen gehen für diese arbeiten,und verkommen in Schulden.
    Es werden immer so kleine Zahlen genannt,die Wirtschaft schrumpft,um einige Prozentpunkte,
    nur was bedeuten diese, in Arbeitslosenzahlen? Eine Million,2,oder mehr?
    Davon redet niemand,und ihr wisst alle,zwischen Hartz 4 und einem erfüllten Berufsleben,
    liegen 12-18 Monate,danach gehört man zu denen,die man immer wieder diffamiert hat,
    als faules Gesinde,rauchend und saufend,auf dem Sofa liegend.
    Natürlich gibt es auch die,aber der Großteil derer, die bald ins Hartz 4 Einzug halten werden,
    sind fleissige Arbeitnehmer,denen die Arbeit,und die Zukunft genommen wurde,aufgrund
    von einer, nicht nachvollziehbaren, Panikhandlung!..

    https://www.youtube.com/watch?v=LsExPrHCHbw&fbclid=IwAR1WWy-YLaU5ZGvl7T9ovwpixLw9VygH7wthQ6KXuqDgdFVQ46xqvyoxfcE

    https://www.youtube.com/watch?v=JaTJyKVVnyo

  82. Alle Regierungen fürchten eine Rebellion der Mittelschichten.

    ———————————————————

    Das ist falsch. Richtig ist: Alle Regierungen fürchten, daß die Mittelschichten nach und nach die Leistungserbringung verweigern könnten. Demografisch sieht es für die Regierungen auch schlecht aus, was das betrifft. Aber aus dem vielzitierten „Bürgertum“ wird keine Revolution kommen.

  83. Da hat der gute Mann ja mal echt hellseherischen Fähigkeiten
    gezeigt.
    Es wird höchste Zeit, daß Michel aufwacht und diesem speudo-
    demokratischen Spuk ein Ende bereitet.
    Es kann doch wohl nicht angehen, daß dem arbeitendem Bürger immer mehr
    Rechte beschnitten werden, während den hier eindringenden
    gewaltaffinen Anhängern einer Gewaltideologie wie dem Islam
    immer mehr Rechte eingeräumt werden.
    Oder wie unser sauer erarbeitetes Steuergeld einer bis jetzt
    noch nie richtig funktionierenden EU mit vollen Händen
    serviert wird.
    Ganz zu schweigen von den jährlich 50 Milliarden Steuergelder,
    die für die unerwünschten Mitesser aus den Elendsgebieten
    dieser Erde für deren Leben wie im Schlafaffenland bezahlt
    werden müssen und die dann fehlen für unsere Schulen, Kitas,
    kaputten Straßen und angemessenen Renten.

  84. Zu viele Wahrheiten.
    Wie sollen Bürokraten darauf adäquat reagieren?
    Warum soll man sich Sorgen machen? Es ist bequemer, man lässt es einfach laufen, es wird einen schon nicht selbst treffen, wenn man am längeren Ende des Hebels sitzt.

  85. Hoppla, bekommt der Demokratie-Kader in der Merkel-Republik etwa Angst vor dem Volk? Macht man sich in der Berliner Belle Etage der Verantwortungslosen etwa Sorgen, dass auf Muttis Hacienda in Paraguay nicht Platz für alle ist, die auf die Buntwehrfluchtfliegerbereitschaft hoffen?

  86. Tja Revolution? Wenn denn mal alle schlau sprechenden und intellektuell (denkenden) verstanden haben das ( wenn Wahlen etwas verändern würden,wären sie Verboten) nichts bringt und nur eine Partei einzelne vertritt aber nicht die Allgemeinheit niemanden gut tut.Es bedarf eines gesamtelends so etwas wie eine Revolution los zutreten.Siehe Frankreich mit Louis ,Zack und Birne ab.Nur so gehts und davon sind wir meilenweit entfernt,Last es mich wissen wenn ihr soweit seid,bin dabei!
    Den besten Anleitungsartikel hat Linkophob verfasst,ich wünsche mehr wie nur er und ich würden das erkennen erst dann klappt’s. Weiter so ,die Hoffnung stirbt zuletzt.

  87. Marie-Belen 31. März 2020 at 19:04, Vergiss doch diese Umfragen, die sind allahsamt komplett erfunden. Wann und wo wollen die denn gemacht worden sein. In den Parteizentralen der Roten oder grünen dürften kaum mehr Leute zu finden sein, auf der Strasse geht auch nicht. Natürlich könntens die 100%fake Telefonumfragen gewesen sein. Da wissen die doch ganz genau, wen sie anrufen müssen um das gewünschte Ergebnis zu kriegen. Gut möglich, dass die Interviewer nicht wissen, wer sich hinter der Nummer 1234 verbirgt. Aber für den Admin ists nur ein Tastendruck und er hat den Klarnamen mit allen bekannten Daten vorliegen.

    VivaEspaña 31. März 2020 at 21:27; Wie hiess es früher, Wo ein Kik ist, da ist auch ein Feldbusch.

  88. Albanien soll in die EU

    Damit das mit der ISLAMISCHEN Revolution in Deutschland klappt, soll auch die Mini-Türkei mit dem Namen „Albanien“ in die EU. In die Brüsseler NATO sind sie ja schon aufgenommen worden.

    https://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/albanien-soll-in-die-eu.html

    Weitere Steuergelder fließen am und weitere Moslems kommen her. Mit dem neuen männlichen Kriegsmaterial lassen sich bestimmt eine Menge bosnisch-albanische SS-Divisionen aufbauen.

  89. „Stelle „die deutsche Mittelschicht irgendwann fest, dass ihr Betrieb pleite, ihr Arbeitsplatz verloren oder ihr Aktiensparplan wertlos ist, dann wird sie sich radikalisieren“.“ Nicht zu vergessen die ausfallende Bundesliga, die beim Michel einen höheren Stellenwert hat als z.B. die bereicherte Frau/Tochter oder der Messerstich auf dem Nachhauseweg. Hoffen wir, daß es ein Aufwachen geben wird.

  90. Den großen Knall kommen lassen- vier Wochen abwarten, mit dem Rest ein neues, besseres Deutschland aufbauen. Ich bin vorbereitet und werde handeln. Und ganz ohne Skrupel, denn die haben 1989 dazu geführt, das dieses rote Faschistenpack überleben konnte. Ach, hätten wir damals nur anders gehandelt und nicht diese Verbrecher entkommen lassen!

  91. Dichter 31. März 2020 at 21:19
    Wozu werden hier so viele Bastelanleitungen für Mundschutz herausgehauen? Es geht doch viel einfacher:
    Frauen nehmen ihren nächstbesten BH und teilen ihn in der Mitte, Gummiband dran und fertig ist der Mundschutz. Falls sie einen Mann oder Freund haben, bekommt er die andere Hälfte.
    Männer ohne weiblichen Anhang werden wieder die Vorzüge weiblicher Reize entdecken und sich entsprechend orientieren, oder sie schauen sich mal bei KIK um.

    ——————————————————————————————————————
    Gerade schön gelacht, wenn ich mir das Ding vorstelle, aus Körbchengröße „E“ gebastelt. Da kannst Du das Frühstück gleich mit reinpacken.

  92. @ weltbesoffen 1. April 2020 at 05:03
    Es wird keine bürgerliche Revolution mehr geben. Ich seh das an unseren Kindern. Die würden lieber ihre Eltern totschlagen als das linksgrüne Dogma der Schule verlassen.
    Die einzig tröstliche Aussicht ist, die jungen Leute werden in einer „Armut-für-alle-Gesellschaft“ aufwachen.
    ———————
    So sieht es aus und so wird es laufen.
    Lasst die linksgrünen Träumer ihre Träume selbst bezahlen.

    Die „Mittelschicht“ (zu der ich auch gehöre) wird sich nicht erheben, die sind viel zu vollgefressen und zu träge. Den meisten geht es (noch) viel zu gut. Und vor allem: Sie hoffen, dass es sie selbst nicht trifft oder zumindest nicht so hart. Wir sind eine Gesellschaft von Weichlingen und Abtauchern. Das ganze Geschwätz von Revolution ist für den Arsch.
    Die meisten hoffen drauf, dass andere was gegen die Zustände machen, doch selbst ist man nicht bereit den Kopf aus der Deckung zu heben.

    Ich persönlich habe den offenen und engagierten Widerstand nach Jahren aufgegeben und ziehe mich zurück und verändere meinen Widerstand. Steuerpflichtiges Arbeiten stelle ich ein und entziehe diesem linksgrünen Staat damit meine (Steuergeld-)Energie so gut ich kann. Mich melkt dieser linksgrüne Staat nicht mehr mit vielen Zehntausenden Euro jedes Jahr. Jetzt entziehe ich diesem linksgrünen Staat das Geld und die Energie – DAS ist wirksamer Widerstand und für jeden sofort möglich.

    Hört auf mit Jammern und werdet endlich selbst aktiv, bzw. inaktiv und hört auf mit steuerpflichtig arbeiten. Und ja, das geht. Niemand sagt, dass es einfach ist.
    Ist dir eine blutige Revolution lieber? Mir nicht!!
    Hört auf mit dem Herbeireden einer blutigen Revolution, niemand will das.

    !!!!! HÖRT AUF MIT ARBEITEN FÜR DIESEN LINKSGRÜNEN STAAT !!!!!
    Das ist legitim und euer gutes Recht.

    Ihr könnt euch wieder einbringen, wenn Linksgrüne nix mehr zu sagen haben und mit ihrer eigenen Hände Arbeit und im Schweisse ihres Angesichts produktiv sein müssen. Ihr selbst könnt das herbeiführen, indem ihr das tut was Linksgrüne schon lange tun: Nix tun (d.h. nicht arbeiten, möglichst wenig Steuern zahlen).

    Dieser Aufruf ist gedeckt durch das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 20
    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

  93. Wissenistmacht 1. April 2020 at 00:27

    Wahlen bringen sehr wohl etwas. Das sieht man ja am Brexit. Was hat die NWO-Mafia nicht alles aufgefahren um diesen zu verhindern.
    Das Problem ist nur, dass die AfD aufgrund der enormen Hetze stimmenmäßig ausgebremst wird.

  94. der-charlie 31. März 2020 at 20:22

    Meldung auf T-Online

    Die sächsische Hilfsorganisation „Mission Lifeline“ hat Geld gesammelt, um geflüchtete Kinder aus den Elendslagern in Griechenland zu holen. Die Hauptstadt Berlin soll viele von ihnen aufnehmen. “

    Diese linken Gesetzesbrecher gehören alle in den Knast.

  95. In diesem System ist es unerheblich ob Krankenhäuser genügend Ärztekittel und/oder Schutzmasken vorhalten. Wichtig ist, daß dieselben gegen Zahlung von Zigtausend Euro an die Zertifizierungsmafia
    der weiterbetrieb erlaubt wird.

  96. tban 31. März 2020 at 20:02

    Wir haben hier im Landkreis Bautzen zur Zeit 180 Infizierte (+ 9 zum Vortag), davon sind 18 wieder „genesen“.
    3 (!!!) Personen liegen ZUR BEOBACHTUNG (!) im Krankenhaus, alles leichte Verläufe.
    Vor ca. 1,5 Wochen gab es EINEN Todesfall (hoch betagt mit mehrere Vorerkrankungen).
    Es stapeln sich also die Leichen.
    Für (fast) nichts wird hier alles bis mindestens zum 20.April lahmgelegt.
    Und Seehofer faselt im Delirium von Millionen Toten.
    ————————————————————–
    Mutti’s Dackel Drehhofer gehört längst aufs Altenteil entsorgt, diesen
    Dauergrinser sollte man zwangsweise mal einem Psychiater vorstellen,
    aber andererseits haben die Bayern auch nichts anderes verdient.
    Auf dem Görlitzer Park laufen auch viele Dauergrinser herrum, das
    müssen alles geistige Klone vom Drehhofer sein.
    früher gabs – Menschen, Tiere und Mutationen – heute
    gibt es Drehhofer und fast platzende Wirtschaftsnieten in Mutti’s
    Kompetenzlosenclub.
    Und auf den Strassen türmen sich die Corona Leichenberge, so das
    man kaum noch irgendwo durchkommt.

  97. Da scheint der „Liberale“ Herr Abgeordnete Buschmann offenbar auf verlorenem Posten zu stehen; inwieweit das seiner Karriere schadet, wenn er nicht einlenkt, bleibt abzuwarten.
    Nämlich, während der Herr Abgeordnete (vgl. insbes. den zweiten Absatz des Artikels!) den gesellschaftlichen Zusammenhalt angesichts „Corona“ als gefährdet wahrnimmt, „bastelt“ die NRW-Regierung unter Laschet mit den angeblich liberalen Gelben an einem (Seuchen-)Gesetz, das das GG buchstäblich aushebelt und dem Regime aus CDU und FDP, offenkundig als Unterdrückungsinstrument konstruiert (z.B. Zwangsverpflichtung von medizinischem Personal etc.), ermöglichen soll, unliebsame politische Strömungen und Gegner, man ruft dann einfach den „Seuchenfall“ aus, auszuschalten, einzufangen und wegzusperren.

  98. Dackel7x 31. März 2020 at 20:56

    Die Mittelschicht leidet unter einem Gemisch von:

    – Unterwürfigkeit
    – Feigheit
    – Dummheit
    – Vergnügungssucht
    – und und und

    Da ist Hopfen und Malz verloren,
    ———————————————————-
    Ich fürchte, da ist Vieles dran- ganz besonders scheint mir aber die Angst vor (Eigen-)Verantwortung ein wesentlicher Faktor zu sein. Die gegenwärtige Lage zeigt ja deutlich, wie Systemgläubig die meisten sind. Papa Staat soll helfen- allen und sofort, in jeder Lebenslage, jederzeit, ohne Limit. Dem größten Teil des „Mittelstandes“ fehlt offensichtlich und leider mittlerweile wohl sogar die Phantasie, um sich vorstellen zu können, daß es erstrebenswert sein könnte, sich aus dem alles regulierenden, entmündigenden und enteignenden sozialistischen Nanny-Staat zu verabschieden.

  99. Mensch Meier 31. März 2020 at 19:54

    Solange man nichts unternimmt,passiert auch nichts. Das einzige,dass warscheinlich passieren wird ist,dass das deutsche „Nutzvieh“ aus Gründen reiner Bequemlichkeit und linkgrüner Gehirnwäsche zu dumm oder zu faul sein wird,die Regierung zu stürzen,die uns alle abschaffen und vernichten will.

  100. FDP-Abgeordneter warnt vor einer bürgerlichen Revolution.

    Und ich wünsche sie herbei!

  101. Ich weiß nicht, ob sich dieser FDP-Politker sich überhaupt vorstellen kann, wie eine “ bürgerliche Revolution“ ablaufen könnte. Die FDP ist doch auch nur ein Anhängsel der CDU/CSU.

    Was ich mir aber vorstellen könnte, dass es vermehrt zu Protestbriefen an Politkern und Protest-Aktionen der bürgerlichen Mitte kommt, wenn die eigene Firmen pleite geht und die eigene Existenz bedroht ist. Es muß ans Eingemachte gehen, erst dann rührt sich etwas im bürgerlichen Mittelstand.

  102. Weiß dieser FDP-Politiker überhaupt wie eine “ bürgerliche Revolution“ ablaufen könnte ?.Es wird höchstens mehr Protestbriefe an Politiker und mehr Protest-Aktionen geben, bevor sie verstanden haben, wem sie das zu verdanken haben. Die FDP ist doch nur ein ängstliches Anhängsel der CDU !!!.

  103. Dieser rechtsradikale Extremist erfordert nun eine Einordnung der FDP als Prüffall, besser gleich Verbot der Partei und Verhaftung aller Mitglieder.

    Spaß beiseite: Buschmann verlautbarte rein gar nichts, was irgendwie „spannend“ klingt.

  104. Das Corona-Theater wird nun genützt, von der Mittelschicht weiter Geld und Opfer zu verlangen

    Ich schließe beim Wort „Mittelschicht“ die ganzen Parasiten der Links-Subventionierten Staatsjobs ausdrücklich aus. Dazu gehören auch die Mitarbeiter der GEZ-Sender

Comments are closed.