"Wie Rechtsradikale versuchen, die Corona-Pandemie für ihre Ziele zu nutzen", lautet ein Artikel von Matthias Quent (Foto) in der ZEIT.

Von SARAH GOLDMANN | Matthias Quent ist jemand, der seine Obsession zur Profession gemacht hat. Nachdem er einige Jahre den Linken in Thüringen treu gedient hatte, bekam er für seine Verdienste das Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft in Jena bzw. den Posten des Direktors ebenda (ohne Ausschreibung, versteht sich). Seitdem kann der „Soziologe“ gut dotiert und mit Hingabe „Nazis“ suchen, so wie es andere mit Pilzen im Walde tun.

Von Zeit zu Zeit muss er, um sich in Erinnerung zu rufen, seine neuesten „Nazis“ präsentieren. Diensteifrig lieferte er deshalb jetzt, passend zur Corona-Krise, seine jüngsten kruden Ideen ab. Die sind schnell – natürlich in einem Artikel auf ZEIT online – in der Einleitung dort zusammengefasst:

Sie fordern Grenzschließungen, horten Lebensmittel und träumen vom Ende der Demokratie: Wie Rechtsradikale versuchen, die Corona-Pandemie für ihre Ziele zu nutzen.

Also: Wer Grenzschließungen fordert, ist rechtsradikal. Dies dürfte dann mittlerweile für ganz Europa zutreffen (bis auf das edle Merkel-Deutschland, versteht sich). Dass die Mobilität sogar im linken Hotspot Berlin eingeschränkt wurde (wo sich gleich 42 nach einem Clubbesuch ansteckten), dass also Mobilität und Virus-Verbreitung zusammenhängen könnten, dafür reicht sein Quentchen Verstand nicht hin.

Das zweite Kriterium des Nazijägers, das Horten von Lebensmitteln, erscheint noch absurder. Könnte es vielleicht auch mit Vorsorge, mit Angst um die Angehörigen, zu tun haben, und mit einem mangelnden Vertrauen in die Bananenrepublik Deutschland, in der die roten Bonzen immer gut für sich selbst sorgen, Wasser predigen und Wein saufen?

Hatte Quent durch die Grenzschließung unsere europäischen Nachbarn zu Nazis erklärt, so tut es seine krude Erklärung zum Horten von Lebensmitteln dann auch noch mit nahezu der gesamten deutschen Bevölkerung.

So bleibt dann kaum noch einer übrig, der nun nicht mehr als Nazi unter Generalverdacht stehen würde, vielleicht einzelne Sozialdemokraten, die Grünen oder seine linken Gönner aus Thüringen, die schon bei einem „Guten Tag“ im Fahrstuhl „Nazis“ vermuten.  Und natürlich er, Matthias Quent, bei dem man den Eindruck gewinnen könnte, seine wahnhaften Ideen, von Nazis umgeben zu sein, färbten nun schon äußerlich auf ihn ab.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

169 KOMMENTARE

  1. Die Sache ist so einfach das sie auch von jedem Altparteien-Depp verstanden werden sollte : pfercht man zu viele Tiere zusammen wie in der Massentierhaltung brechen Seuchen aus, das ist ein natürlicher Vorgang und deshalb werden die mit Medikamenten vollgepumpt. Trotzdem brechen weiterhin Tierseuchen aus. Pfercht man zu viele Menschen zusammen wie in der Bananenrepublik haben Seuchen ein leichtes Spiel. Statt die Menschen mit Gewalt nach „Deutschland“ zu holen und etliche Milliarden ausgeben die wir hart erarbeiten müssen, sollte man den Menschen vor Ort helfen das würde die Kosten erheblich verringern, zu Frieden in „Deutschland“ führen, die Umwelt entlasten und die Seuchengefahr erheblich verringern.

  2. Im Schatten der Corona-Krise und damit unter dem Radar wird unverdrossen des Ausbau Deutschlands zur kommunistischen Gesinnungsdiktatur voransgetrieben. Dazu gehören die Erhöhung der Zwangsabgabe für Staatsagitprop (alle Ministerpräsidenten der Länder – CDUCSEUSPDSEDGRÜNE – haben es abgenickt) und die Säuberung des Parlaments (= Vernichtung der einzig verbliebenen Opposition in Form der AfD):

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article206558327/Bundestag-25-Abgeordnete-gelten-als-rechtsextrem.html

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article206519305/Rundfunkgebuehr-steigt-ab-2021-auf-18-36-Euro-pro-Monat.html

  3. Der Quent ist ein dummer Bub, der kein Hirn hat und in der linken Blase gelernt hat, seinen Dünnschiß gewinnbringend zu vermarkten.

  4. Wieder so einer auf dem man in der Schule geritten ist.
    Wuerde mich auch nicht wundern wenn er sich noch als Schwul outen wuerde.

  5. Ist Ibuprofen tatsächlich gefährlich für Coronavirus-Infizierte?
    Stand: 08:40 Uhr

    (:::)

    Doch wenn all das nur ein Gerücht ist, wie kommt dann der französische Gesundheitsminister Olivier Veran dazu, ausdrücklich vor der Verwendung von Ibuprofen zu warnen? Veran schrieb am Samstagmorgen auf Twitter, er empfehle ausdrücklich die Verwendung von Paracetamol – denn Ibuprofen könnte den Verlauf von Covid-19-Erkrankungen erschweren. (Anm.: Verdient er an Paracetamol?)

    Die Empfehlung des Ministers basiert nicht auf den angeblichen Forschungsergebnissen aus Wien, sondern auf einem Artikel, der vor drei Tagen im renommierten Fachmagazin „Lancet“ erschien. Darin weisen drei Mediziner darauf hin, dass Medikamente, die den Zell-Rezeptor ACE hemmen, eventuell den Krankheitsverlauf von Covid-19 verschlimmern könnten.

    Die Idee: Auf der Zelloberfläche befinden sich sogenannte ACE-Rezeptoren, an die das ACE-Enzym bindet. Genau diese Rezeptoren nutzt das Coronavirus, um in die Zellen einzudringen. ACE-Hemmer fangen das ACE-Enzym ab, die ACE-Rezeptoren bleiben frei und die Viren können leichter eindringen. Es könnte sogar so sein, dass die Zellen die Zahl der Rezeptoren erhöhen, wenn das Enzym abgefangen wird. Damit hätten die Viren noch mehr Eintrittsmöglichkeiten in die Zelle.

    Einer unbestätigten Hypothese zufolge soll Ibuprofen einen ähnlichen Effekt haben. Noch ist allerdings nicht überprüft worden, ob das stimmt. Der „Lancet“-Artikel ist ausdrücklich als Hypothese formuliert. Denn für eine harte wissenschaftliche Studie ist die Zahl der involvierten Patienten viel zu niedrig: Die Forscher betrachten lediglich Krankheitsverläufe von 32 chinesischen Patienten, die in den vergangenen Wochen auf der Intensivstation verstarben.

    Ibuprofen wirkt auch nicht als ACE-Hemmern, sondern beeinflusst andere Stoffe im Körper: Prostaglandine. Diese Gewebehormone beeinflussen eine Reihe von Organen, etwas das Kreislaufsystem oder auch das Auge.

    Die Ibuprofen-Hypothese ist also sehr wackelig. Sie reicht nicht aus, um eine eindeutige Schlussfolgerung zu ziehen. Es wurde nicht auf Zellebene geprüft, ob Ibuprofen – über welchen Mechanismus auch immer – dazu führt, dass das Virus leichter in die Zellen eindringen kann. Die Einnahme von Medikamenten sollte aber in jedem Fall mit einem Arzt abgesprochen werden.
    Anzeige

    Durch den Hinweis eines Lesers ist uns ein Fehler im Text aufgefallen. Ibuprofen ist kein ACE-Hemmer. Wir haben den Fehler korrigiert.
    https://www.welt.de/wissenschaft/article206555049/Ibuprofen-und-Corona-Ist-das-Schmerzmittel-gefaehrlich-fuer-Infizierte.html
    AUCH EIN VIDEO IM LINK
    MERKEL BEKRÄFTIGT:
    „SOZIALE KONTAKTE WEITESTGEHEND EINSTELLEN!“
    Wir alle sollen wie Autisten werden u. wie Greta Panik
    schieben, gell!

  6. Wenn es keine echten Nazis mehr gibt, muss man halt welche erfinden, um seinen Job als nichtsnutziger linksgrüner Schwätzer („Soziologe“) nicht zu verlieren.

  7. Was für ein Backpfeifengesicht, aus welcher geschlossenen ist der denn entflohen???
    Solche Gestalten waren die, die in der Schule jede Menge Dresche bekommen haben,weil sie andere denunziert oder einfach angeschissen haben.
    Wiki erzählt uns:
    „Quent studierte Soziologie, Politikwissenschaft und Neuere Geschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und University of Leicester. 2012 wurde er für seine Magisterarbeit mit dem Nachwuchspreis des Forschungsschwerpunktes Rechtsextremismus/Neonazismus der Hochschule Düsseldorf ausgezeichnet.
    Quents Arbeitsschwerpunkte sind Politische Soziologie und Öffentliche Soziologie. Er forscht zu Rassismus, Radikalisierung, Rechtsextremismus, Rechtsterrorismus und Vigilantismus. Quent hat mehrere Schriften publiziert und unter anderem in Aus Politik und Zeitgeschichte und Berliner Debatte Initial veröffentlicht.

    2012 war Quent als Sachverständiger im Untersuchungsausschuss „Rechtsterrorismus und Behördenhandeln“ des Thüringer Landtags tätig.[2] 2016 verlieh ihm die Stadt Jena den Preis für Zivilcourage.

    Er ist Gründungsdirektor des Institutes für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ), einer außeruniversitären Forschungseinrichtung in Trägerschaft der Amadeu Antonio Stiftung.Als Experte für die Themenfelder Rechtsextremismus, Vigilantismus, politische Gewalt und Terrorismus ist Quent in nationalen und internationalen Medien sowie bei zivilgesellschaftlichen Organisationen präsent, unter anderem bei Mut gegen rechte Gewalt und Gewerkschaften wie der GEW.“

    Also, ein Lebenslauf wie gehabt, nichts gelernt,noch nie gearbeitet und erforscht alles Rechte.
    So lässt es sich in diesem Idotenstadl wunderbar leben.
    Und dann der stechende Blick aus dem Kassengestell-gruslig. Solche Gestalten sind doch die ersten, die in Panik und Hysterie alles hamstern und horten, wo nur geht. In der Welt habe ich auch einen schönen Kommentar zur derzeitigen Panik Made in Germany. Das viele Klopapier brauchen die für den Inhalt ihres Kopfes, der ansonsten sich im Darm befindet

  8. Es ist so surreal. Im minutentakt kommen Nachrichten über Maßnahmen aus aller Herren Länder. Grenzschließungen, Einreisestops oder Beschränkungen, Aussetzung von Flugbetrieben, Ausgangssperren, Abschottungen und und und…
    Und bei uns ? Außer Schulschließungen nichts. Nur Gelaber und schwammige Empfehlungen. Der Ösi macht uns vor wie man verantwortungsvoll und konsequent handelt und sich vor sein Volk stellt.
    Hat man die Stasi Trulla und ihre Gesungheitsschwuchtel heute schon gesehen. Wohl kaum…

  9. Es ist zwar richtig, daß die Grenze geschlossen gehört. Aber das hat andere Gründe als der Corona-Virus (Messerstecher, Vergewaltiger etc.)

    Ich halte es jetzt für wichtiger, den Hoax um den Corona-Virus endlich auffliegen zu lassen. Er ist nicht gefährlicher als der Grippe-Virus, er ist für normale gesunde Menschen harmlos.

    Wir sollten uns also jetzt mal die Frage stellen: Was steckt dahinter? Warum wird gerade jetzt eine große Hysterie gemacht?

  10. Dieser Quent ist ein ganz widerlicher Hetzer, der sein Gift gegen Deutschland schon sehr lange unters Volk bringt.

    Ein ganz übler Nestbeschmutzer.


    Soll er doch zusammen mit den illegalen Asylanten unser Land verlassen, kein Deutscher wird ihm eine Träne nachweinen.

  11. Er ist Gründungsdirektor des Institutes für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ), einer außeruniversitären Forschungseinrichtung in Trägerschaft der Amadeu Antonio Stiftung.[4]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Matthias_Quent
    Der arme Matthias Quent wurde von der Natur
    arg verar…t. Er sieht wie ein verklemmter
    Amokläufer an einer Schule aus. Zumindest
    verbal läuft er Amok.

    Soziologe, Direktor @IDZ_Jena
    Autor @piperverlag
    Aktuelles Buch: ‚Deutschland rechts außen. Wie die
    Rechten nach der Macht greifen und wie wir sie stoppen‘
    https://twitter.com/Matthias_Quent?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

  12. „MERKEL BEKRÄFTIGT:
    „SOZIALE KONTAKTE WEITESTGEHEND EINSTELLEN!““
    **************
    Ich weiß schon: sie meint sicher hauptsächlich die „sozialen Kontakte“ immer montags in Dresden.

  13. Wer verantwortet eigentlich das ansteckungsrisiko in bayrischen Wahllokalen ?
    Die Amerikaner versuchen laut Nachrichten sich den Impfstoff, an dem ein Unternehmen aus Tübingen arbeitet exklusiv zu sichern. Von der Zonenmastgans kein Wort dazu …

  14. Die arme Wurst wird bald nichts mehr zu futtern haben und dann hoffentlich verhungern.

  15. Hamsterkäufer sind asozial. Die kaufen alles weg, was ärmere brauchen. Nur die können nicht mehr in den Laden gehen und irgendwas kaufen.

  16. Ab 5 Dosen Ravioli ist man ein Hamster, ab 10 Dosen ein Prepper, ab 20 Dosen ein Reichsbürger. So einfach ist die Welt der Linken und Grünen.
    Kampf um die Tübinger Firma CureVac, die einen Impfstoff entwickeln. Hauen die in die USA ab? Jetzt kann der „rechte Grüne“, Boris Palmer, der ja angeblich so gut sein soll, mal zeigen was er draufhat und nicht wie Meiko Hass alles nach China verscherbeln.
    https://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/curevac-donald-trump-lockt-tuebinge-impfstoff-firma-und-forscher-in-usa-a-1305445.html

  17. Ich mag es mit kaum vorstellen. Eine Welt in der es nie einen Adolf Hitler gegeben hat. was für ein sinnloses Leben hätten unsere moralisierenden Geschwätzwissenschaftler. Eigentlich müssten die Herrn H. Ein monumentales Denkmal aufstellen um welches sie dann des Nachts Im Reigen drumrum tanzen können. Aus Dank, dass er es war, der ihnen ein sorgenfreies Leben beschert.

  18. spätestens in drei Jahren
    wissen die Überlebenden
    ziemlich genau,
    welche Handlungsweise
    die richtige
    gewesen wäre –
    „Wir haben es doch
    damals schon gesagt!“

  19. …solche rotgrünen milchreisbubies sollte dieselbe aufmerksamkeit gewidmet werden wie unsere großeltern den idioten der hitlerjugend gewidmet haben
    …beide sind zwillinge im geiste, wie hitler und stalin
    …mag mich gerne mit ernsthafteren menschen beschäftigen

  20. Solche Menschen sind Heuchler. Sie sind intollerant und somit selbst Faschisten. Sollen die doch verhungern oder sich selber erschiessen lassen; es ist ja schliesslich ihre eigene Wahl, diese verlogenen Vollidioten!!

  21. Unser Gesundheitssystem ist wirklich in einem schlechten Zustand. Wenn ganz offenbar schwer Geisteskranke wie Quent nicht die Behandlung bekommen, die sie bitte nötig haben und stattdessen mit ihrer Krankheit alleingelassen werden, stimmt etwas nicht. Es sei denn er wurde nach kurzer Untersuchung abgelehnt, als zu schwerer Fall ohne Therapiemöglichkeit…

  22. sauer11mann 15. März 2020 at 13:07

    Und die Toten werden wissen, was sie falsch gemacht haben! 🙂

  23. Wolfgang Schäuble gesteht NWO-Pläne:
    Die Not wird die Menschen zwingen, sich zu beugen!

    Die Reaktionen auf Ursula von der Leyen und Christine Lagarde in höchsten Ämtern der EU reichten von verblüfft bis entsetzt.
    Beide hatten nicht kandidiert, niemand ahnte, was da kommen würde – außer den Eingeweihten – und zack!
    Wie Karl aus der Kiste saßen die zwei Damen auf den Stühlen der Macht.

    Viele Bürger schütteln fassungslos den Kopf und fragen sich, ob die denn alle irre geworden sind „da oben“. Antwort:
    Mitnichten.
    Ganz und gar nicht.
    Das gehört zum Plan.
    Wieder einmal werden die Konturen klarer, als ob jemand ein Fernglas langsam immer schärfer stellt.
    Was erst nebulös, verwaschen und kaum erkennbar bei wachen Zeitgenossen aber schon Gruseln, bei Herdenschafen immer noch gemeinsames Verschwörungstheorie-Blöken hervorrief, hat in den letzten Tagen wieder klarere Konturen bekommen:
    Die Neue Weltordnung.

    https://youtu.be/PH5DQ3uFDJE

  24. …die afd sagt: 1+1=2
    …linksgrüne spinner beschließen „wer damit einverstanden ist, ist NAZIIIIIEEEE und rassist!!!“

  25. Eurabier 15. März 2020 at 13:09

    sauer11mann 15. März 2020 at 13:07

    Und die Toten werden wissen, was sie falsch gemacht haben!
    ———–
    …denn die Corona-Toten sind noch unter uns!

  26. Das rote Jüngelchen hat den Kommunisten in Thüringen gedient? Dann ist sein Einsatz für die Demokratie natürlich ganz besonders glaubwürdig! Und was das ‚Horten von Lebensmitteln‘ angeht: Wenn das Ehepaar Müller drei Dosen Gemüse in den Einkaufswagen packt, dann ist das für den Genossen Quent wahrscheinlich schon kurz vorm ‚Reichsparteitag‘ – während Familie Öztürk das Zeug natürlich palettenweise rausschleppen darf, das wäre dann eben ‚kluge Voraussicht‘. Und was das Grenzschließen angeht, das können die Genossen von der SED nun wirklich in Perfektion, viel besser als sonst irgendjemand auf der Welt! – Also, bitte ein Quentchen mehr Ehrlichkeit, Herr Quent, auch wenn’s noch so schwerfällt!

  27. Mergwürdig. Gestern in Berlin beim einkaufen. Doppelt so voll wie sonst.
    Die Hälfte… Quatsch, zwei Drittel Fremde, liessen sich den Hamsterkauf vom
    Länger hier lebenden bezahlen. Der Rest, die guten Berliner mit vollem Wagen.
    Und ich, mit einer Pulle O-saft, und Kippen. Sind die anderen jetzt rechts, und ich der
    gute Deutsche?

    schau her VS: schau Merkel: schau her Zecke, was für ein braver Untertan ich bin.

  28. „Aktuelles Buch: ‚Deutschland rechts außen. Wie die
    Rechten nach der Macht greifen und wie wir sie stoppen‘“
    *************
    Huuch! „Machtergreifung“ droht. Klingt gewohnt reisserisch der Titel. Aber er verrät doch eines:
    Linke (die Guten) greifen natürlich nicht nach der Macht, weil…..
    sie schon an der Macht sind.

  29. Das hat aber lange gedauert, dass das Virus für den „Kampf gegen Rechts“ von irgendeinem geltungssüchtigen Idioten in den Systemmedien instrumentalisiert wird. Ich hatte schon früher mit #AfDhatSchuld gerechnet!

  30. Im Jahr 2020 bist du in Deutschland Rechter, Rechtsextremer, Faschist, Nazi, wenn du:

    – auf Einhaltung der Gesetze bestehst
    – Grenzen achtest
    – Milch, Käse, Fleisch, Wurst, Quark, Butter, Jogurt, Eier magst (alles „unvegan“, pfui!)
    – Kriminelle Kriminelle nennst
    – Zu Hause als Bodendeko Schafsfelle, Rinderfelle oder Wollteppiche hast (Tierausbeutung!)
    – Pelz trägst
    – AfD wählst
    – keine Verschandelung der Landschaft durch Vogelschredder willst
    – wenn du Kernkraft bejahst
    – wenn du konservativer Naturschützer bist
    – wenn du darauf bestehst, daß totalitäre Ideologien wie der Islam kritisiert werden müssen
    – wenn du Klimahysterie Klimahysterie nennst
    – wenn du als Bürger sagst: „Kein Politiker ist mein Vorgesetzter“
    – wenn du auf das GG und seine nachgeordneten Gesetze pochst
    – wenn du weniger Staat und mehr Eigeniniative willst
    – wenn du die schleichende Selbstermächtigung, die freiwillige Gleichschaltung, die subversive Aufhebung der Gewaltenteilung der Blockparteien kritisierst
    – wenn du …

    …. und die Liste ist zum Fortschreiben endlos.

  31. Solche Bübchen wie Quent werden es schwer haben in der schnellen und harten Multikulti-BRD die sich der Quent herbeisehnt. Solche Bübchen können nur in so einem linksradikalen, antideutschen Gutmenschensystem wie der BRD solche großen Töne spucken.Wenn wir erst die totale Multikulti-BRD haben kann sich der Typ warm anziehen. Mir ist das dann aber egal, weil ich dann meine Familie längst in Sicherheit gebracht habe.

  32. @ Gorian 15. März 2020 at 13:00

    Genau!

    Ein Vorwahlkampf für Merkel u. CDU?

    Ablenkung von der neuen Invasorenflut
    u. der Umvolkung?

    Ablenkung von der Verschärfung des
    Netzwerkzensurgesetzes?

    Ablenkung vom kommenden Verbot, EU-Symbole
    zu schmähen?

    Ablenkung vom u. Förderung des Niedergangs
    Deutschlands als Industrieland?

    Ablenkung von der Erhöhung der GEZ-Gebühr?

    Ablenkung von Gretas FFF-Flaute?

    Landesweiter Großversuch:
    Test, wieweit man das Deutsche Volk in Panik
    versetzen u. herumscheuchen könne?

    Kollektive Gefolgschaft hinter einer von der
    Regierung ausgegebenen Parole oder eines Befehls
    erproben – Testlauf/Generalprobe?

    Also Machtprobe/-spiel der Herrschenden?

    Wegen einer angebl. (gefährlichen) Pandemie
    Notstandsgesetze ergänzen oder den Notstand ausrufen?

    Selbstbespaßung der Regierenden, wenn das Fußvolk
    hysterisch reagiert? Soziopathin Merkel findet´s lustig:
    https://www.welt.de/img/incoming/mobile206528067/0711356977-ci16x9-w1200/Merkel-Ellbogen-jpg.jpg
    (“Corona-Krise”, Treffen der Kanzlerin mit
    Ministerpräsidenten & Experten im Kanzleramt.)

  33. Ein Gutes hat ja die bevorstehende Wirtschaftskrise: Dann geht der Regierung das Steuergeld aus für diese ganuen nutzlosen parasitär auf unsere Kosten lebenden Dummschwätzer. Dann wrden massiv Stellen gestrichen und Institute geschlossen. Allen voran diese hirnrissige und komplett linksverstrahlte AAS mit dieser Oberstasigurke.

  34. Matthias Quent (* 1986) ist ein deutscher Soziologe und Rechtsextremismusforscher.

    „Soziologe“ und „Rechtsextremismusforscher“ ist eine deutsche Variante des Kobra-Effekts: Wenn es was nicht mehr gibt, muß man es künstlich am Leben halten, weil man sich sonst sein Geschäftsmodell zerstören würde.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kobra-Effekt

    Faustformel: Je weniger „Rechtsextremismus“ es gibt, desto dichter das wohlfeile Heer der „Rechtsextremismusforscher“.

  35. Bald ist die „Die Zeit“ billiger als Klopapier, Klopapier sind Moment schwer zu kriegen! „Die Zeit“ gehört zwar für den Ars*h, hoffentlich bekommt „Die Zeit“ Liquidität Probleme!

  36. Wie der Corona-Virus nach Italien kam !
    _________________________
    Zehntausende Chinesen arbeiten unter prekären Umständen in Italien in
    Textilfabriken.

    „Ohne Papiere, ohne Versicherung, ohne Gesundheitsversorgung.
    Sie hausen auf Matratzenlagern in der Fabrik.
    Wenn da einer hustet, sind die anderen sofort angesteckt“.
    https://zackzack.at/2020/02/26/corona-und-die-italienische-modeindustrie-wie-die-ausbeutung-chinesischer-arbeiter-zur-ausbreitung-des-virus-beitraegt/
    _______________________
    Illegale Migration nach Europa !
    Keiner hat was dagegen getan.
    Jetzt bekommen wir die Rechnung dafür.
    Am Ende will wieder keiner schuld sein !

  37. HAHAHA, wir wussten es schon immer: unsere werten Gäste sind Na*is! Gestern selbst im Einkaufszentrum beobachtet: die vollsten Einkaufswagen wurden von Gästen aus aller Herren Länder geschoben und bewacht. Die Autochthonen waren fast alle mit zwei Päckchen Tofu unterwegs und haben sich gewundert… Es sei doch genug für alle da … von den Gemüse Bratlingen und so…
    Traurig fand ich allerdings eine junge Mutter, welche tatsächlich geweint hat, da sie kein Toilettenpapier kaufen konnte, sie zwei kleine Kinder hat und das Papier schon seit einigen Tagen Zuhause aus ist.

    Aber ist es nicht schon längst so, dass jegliches Verhalten und Denken, welches von der „eingeordneten Berichterstattung“ abweicht, automatisch als rechtsradikal deklariert wird?
    Sollen sie nur so weitermachen, die Schraube immer weiter und weiter drehen, irgendwann besteht ganz Deutschland nur noch aus so bezeichneten Na*is. Es wäre nur logisch, wenn der ganze Haufen dann irgendwann doch noch in die Luft fliegt. Irgendwann befinden sich nämlich bei dieser breiten und generellen Auslegung auch die Gutmenschen innerhalb der definierten Schnittmenge und da haben die sicher keinen Bock drauf.

  38. Grenzen retten Leben und Vorrat ist der beste Rat.

    Linksgrüne Nichtsnutze der Sorte Quent können ja meinetwegen die Tapete im Wohnzimmer fressen, wenn die Supermärkte zumachen oder nichts mehr geliefert wird.

  39. Bin mal gespannt ob einer von den Speichelleckern in Berlin sich traut
    Der Bundes-Drehhorst hat ja schon mal den Finger kleinlaut nach oben gestreckt, aber das ist sicherlich wieder im Rahmen des üblichen Theater-Spiels mit Mutti schon vorher abgesprochen worden.

    Da wird sich nix tun. Die Trulla will nix wissen von Grenze. Ist ihr ziemlich egal wieviele Menschen infiziert werden. Denn für sie ist das ein Krisenmodus der die eigentlichen Krisen medial aufbereitet weit überstrahlt.

    Grenze zu geht gar nicht und schmeißt die Deutschland-Fahne ins Eck.

  40. Soziologe, also das Zusammen- und Miteinanderleben von Menschen hat er studiert.
    Nun hat er aber alle als Nazis ausgemacht und enttarnt. Nicht manche, einige oder viele … nein, alle.
    Nun hockt er da in seinem Büro, scheitelt sich das Haar, die Frisur wirkt bekannt, und fragt sich wohl, „Was denn nun tun?“ In jungen Jahren den Nachweis schon erbracht, alles und jeder Nazi, Auftrag beendet.
    Vorbei das Miteinander. Naziforscher überflüssig.
    Was nun tun?
    Vielleicht Israelkritiker?

  41. In diesem Zusammenhang heute im ARD Presseclub:

    Bla bla, bla ba …, nur ja keinen Zwang, alles freiwillig und ja beim Händewaschen 2 x Happy Birthday singen.
    Und es wurde ausdrücklich gesagt: Aus der Pandemie 1918 kann man keine Schlüsse für heute ziehen …

  42. Da das Bübchen von der ZEIT hier mitliest: ich empfehle dir Zungenschlag mit deinen nordafrikanischen Goldstücken. Sollte danach Husten, Fieber und Übelkeit auftreten, sind wir alle beruhigt.

  43. Wir brauchen auch keine Grenzschließungen mehr,

    denn die Völker der Welt werden über die geisteskranke BRD eine Quarantäne verhängen

    immer mehr Länder schotten sich von der BRD ab und lassen keine BRD-Bürger mehr ins Land. Bald kann kein BRD-Bürger mehr die BRD verlassen.

  44. Für die treuen „Dienste am Sozialismus“ gab’s nur einen Direktorenposten? Das ist aber etwas dünn! Wenn’s für den Genossen Quent schon keinen Leninorden gab, dann schmeißt ihm doch wenigstens eine Professur hinterher, oder zumindest einen Doktortitel! Notfalls ginge auch ein Köfferchen voll Geld, das SED-Vermögen kann doch noch nicht alle sein, und die Staatskasse ist ja auch noch da!

  45. Staatsknete für all die Quents, Funkes, Häusslers und Zicken streichen und gut ist es. Sollen die sich einen sinnvollen Job suchen: Erdbeeren pflücken, Industriehallen putzen, Taxi fahren oder Kindergeburtstage animieren. Ditto für all die NGO- und Gender-Staatskneteabzocker.

  46. @miss 13:11
    Der Sprechchor ruft: „Wer Grenzen schützt, der ist ein Nazi! Heeeh, Heeh„

    …danke für das video!
    …ein beleg mehr für die geistige nähe der klimahüpfer und den nationalsozialisten
    …“ Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will“ (jean-jaques rosseau)
    …frage an die linksgrünen nazis: warum muss ich hüpfen um kein nazi zu sein?
    …forscht mal in eurer familie nach, ob eure ur-großväter kz-aufseher waren
    …denn den geist davon habt ihr ins jahr 2020 transveriert

  47. Sozen und Grüne sind von Natur aus faul und häufig auch noch ziemlich dämlich!

    Trotzdem geht es ihnen auf Kosten von Leistungsträgern sehr oft viel zu gut!

    Das muss geändert werden!

  48. Das „Wir-Schaffen-Das“ Schlitzohr Matthias Quent ist Gründungsdirektor des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft in Angela-Merk-Stadt (vormals Jena). Eine nachhaltige Einkommensbeschaffungsmassnahme für ohnehin überflüssige Soziologen. Seine Selbstverwirklichungsschwerpunkte sind Stalinismus mit menschlichem Gesicht, Radikalisierung und Hasswohltätigkeit. In seinem Gastbeitrag hausiert er mit den Zusammenhängen zwischen Patriotismus und der in Corona umetikettierten, rotchinesischen Wuhan-Pandemie aus dem Reich des Masses und der Mitte.

  49. Ich empfehle dazu das Buch von Botho Strauß
    „Lichter der Toren – Der Idiot und seine Zeit.“
    In der Demokratie ist es leider jedem Narren erlaubt seinen Sondermüll zu verbreiten.
    Diese Zeitung braucht niemand, Zeitverschwendung, sie dient aber in Zeiten der Klopapierknappheit als Arschpapierl.

  50. Gut, daß PI im Artikel auf den Wiki-Eintrag von diesem Quent verlinkt hat.

    Ein typischs Jüngelchen, das sich in der komplett weltfremden, selbstverstärkenden Blase der Wackademia wie in einem Uterus eingenistet hat.

  51. Deldenk 15. März 2020 at 13:26

    „jegliches Verhalten und Denken, welches von der „eingeordneten Berichterstattung“ abweicht, automatisch als rechtsradikal deklariert wird … irgendwann besteht ganz Deutschland nur noch aus so bezeichneten Na*is.“

    Wieso wird auch hier immer noch die jahrzehntelang eindressierte Propagandalüge kritiklos übernommen, Nationalsozialisten seien Rechtsradikale? Nationalsozialisten sind, bzw. waren Linke!

  52. Gorian 15. März 2020 at 13:00

    Ich halte es jetzt für wichtiger, den Hoax um den Corona-Virus endlich auffliegen zu lassen. Er ist nicht gefährlicher als der Grippe-Virus, er ist für normale gesunde Menschen harmlos.
    *************************************************************************+
    Wer soll denn das sein, der normale gesunde Mensch?
    Ab einem gewissen Alter kommen nun mal mehr oder weniger schwere Krankheiten auf einen zu.
    Ich kenne jede Menge Leute mit Krankheiten wie Herz-Kreislauf, Bluthochdruck, Asthma, Diabetes, chronische Darmkrankheiten ( auch junge Leute), Allergien, Nierenschäden, und auch einige mit Krebs, oder auch mit Kombinationen der o.g. Krankheiten.
    Das betrifft Millionen Menschen in Deutschland.
    Das ist keine kleine Randgruppe, um die es sich handelt.
    Außerdem haben französische Ärzte beaobachtet, das auch Jüngere betroffen sind.

  53. Babieca 15. März 2020 at 12:53

    Im Schatten der Corona-Krise und damit unter dem Radar wird unverdrossen des Ausbau Deutschlands zur kommunistischen Gesinnungsdiktatur voransgetrieben.

    So ist es! Wenn man sieht, was in anderen Ländern gerade passiert, dann weiß man, worauf das hinausläuft: Die wollen eine totalitäre Diktatur errichten!

    Bei uns sind wir gerade beim Versammlungsverbot, und ich wundere mich, warum sich niemand dagegen wehrt.

    Merkt denn hier niemand, wie wir gerade verarscht werden? Es gibt keine Krise! Es gibt nur eine noch nie dagewesene Propagandawelle in den Medien.

  54. Gestern abend im Superktmarkt:
    Tatsächlich gabe es keine Kartoffeln, kein Toi.-Papier, keine Ravioli,
    kaum noch Nudeln, wenig Tomatensaucen.
    Konserven waren noch reichlich vorhanden, auch noch „Küchenrollen“.
    Bei Mehl und Zucker gab es auch schon große Lücken.

  55. BePe 15. März 2020 at 13:25

    Keine Lust auf Quarantäne:
    Corona-Infizierter Afghane mit starken Krankheitssymptomen verschwindet aus Suhler EAE

    Die haben sich bisher schon mit offener TBC an garnix gehalten. Wer von primitiven Gewalthorden aus dem Urschlamm der Menschheit Zivilisation erwartet, erwartet auch von opportunistischen Quallen wie Quent die Aufgabe ihres frei erfundenen Geschäftsmodells.

  56. Quengel-Quent, das picklige Lausbubengesicht mit dem Kassengestell hat gepupst.
    Riechen Sie es?

  57. hhr 15. März 2020 at 12:44
    Warum ist Mekel gegen Grenzschließung?

    Merkel öffnet die Grenzen, weil dies den rassehygienischen Zuchtziel der Linken entspricht.
    Ursprüngliches Zuchtziel der Linken sind Arbeiter und Bauern, dies rassistische Zuchtziel wird auch in der Flagge gezeigt: Hammer und Sichel.

    Pol Pot hat konsequenter Weise Lehrer, Brillenträger und Personen mit Fremdsprachenkenntnis abgeschlachtet, weil diese nicht den linken und selbstverständlich edlen Zuchtzielen entsprach. Also kein Genozid, kein Holocaust, sondern eine Reinigung, eine Veredlung der Menschheit.
    #RedHolocaust100Mio
    Also im Kern der gleiche Wunsch nach Veredelung wie
    Mohammed (Ungläubige Kafir haben kein Recht auf Leben) oder
    Adolf (Nicht-Arier müssen entsorgt werden).

    Heute wird dies Zuchtziel als „bunt“ bezeichnet, damit es nicht so kommunistisch klingt. Der Slogan „internationale Solidarität“ ist die geframte Version von diesem Rassismus.

    Merkel und unsere linksextreme Regierung verfolgen das gleiche Ziel mit einer anderen Methode: unser Land wird mit „Höherwertigen“ geflutet.
    Dazu gehören Bildungsferne, Kriminellen und Anhängern vom Terroristen Mohammed (alias „bunt“).
    #BuntIstDieBessereRasse

  58. Unglaubliches Framing heute bei n-tv. In einem Nebenbereicht in Sachen Corona ging es um Hilfsbereitschaft und dass viele Leute Hilfe über soziale Netzwerke für diejenigen anbieten, die jetzt nicht rauskönnen etc. Als Beispiel wurde eine Anzeige auf Facebook eingeblendet. Dort bietet Jemand „…Hilfe beim Einkaufen, Gassi gehen (gilt nicht für AFD-Anhänger)“.
    Dass Leute solche Anzeigen schalten, ist eine Sache – aber dass ein Nachrichtensender gerade diese Anzeige als positives Beispiel für Hilfsbereitschft einbledet, spricht ja wohl Bände.

  59. Maria-Bernhardine 15. März 2020 at 13:02
    „Er ist Gründungsdirektor des Institutes für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ), einer außeruniversitären Forschungseinrichtung in Trägerschaft der Amadeu Antonio Stiftung.“

    Die Stasi ist wie der unsterbliche Kopf der Hydra. Man kann einen Kopf abschlagen aber es wachsen sofort zwei nach. So auch bei der Amadeu Antonio Stiftung. Es können nicht genug BIPoC in Polizeigewahrsam umkommen um mit ihren Namen alle ihre Köpfen als zivilgesellschaftliche Empörungseinrichtungen zu tarnen. Wir erleben herrliche Zeiten für soziologische Schaumschläger.

  60. Der boese Wolf
    15. März 2020 at 13:33

    Vielleicht hätte ich es genauer kennzeichnen sollen, dass ich mich damit auf die Wahrnehmung der Masse und den Tenor der MSM beziehe, dann wäre die Aussage klarer gewesen.

  61. Nun, wie’s aussieht dauerts nicht mehr lange, das N.a.Z.i. zu sein schon eine Auszeichnung oder gar zu einem Ehrentitel für ganz Europa werden könnte. Wer das Kürzel in der Lage ist zu entziffern, weiß was ich meine….für diejenigen die es nicht wissen; „N“icht „a“n „Z“uwanderung „i“nteressiert….!

  62. Wenn Grenzschließung voll Nazi ist, dann muss man ja im Umkehrschluß feststellen, dass die DDR-Kommunisten mit ihrer innerdeutschen Grenze damals Vollnazis waren. Das es da in Thüringen gerade so eine Nazibegeisterung für Ramelow & Quent gibt, ist vor diesem historischen Hintergrund offenbar logisch erklärbar. Offenbar wählen die Bürger die roten Nazis in der Hoffnung, dass sie die Mauer wieder zuverlässig dichtmachen … diesmal gegen die afrikanischen und arabischen Invasoren. Ja, das ist nachvollziehbar. Bodo mach´s endlich und halte deine Wähler nicht länger hin.

  63. Ich habe gehört, dass in den Kellern der ÖR ganz viele Nazis lauern und auf ihren Einsatz warten

  64. Die Aussagen von Quent sind geprägt von RASSISMUS:
    HASS gegen DEUTSCHE

    – keine Vorräte (damit Deutsche schneller sterben)
    – Grenzen öffnen für Bildungsferne, Kriminelle, Verehrer vom Islamisten und Massenmörder Mohammed, Viren-infizierten

  65. „Die Zeit“
    einstmals ein renomiertes Blatt mit hervorragenden Autoren
    wie dem Gründer Bucerius selbst,
    aber auch kluge Köpfe wie Theo Sommer, Gräfin Dönhoff, nicht zuletzt der Größte, Helmut Schmidt
    jetzt gehören solche Figuren wie der Wahlfälscher Giovanni die Lorenzo zu den führenden Leuten dort;
    leider sind die im Vergleich zur Konkurenz immer noch relativ erfolgreich

  66. Zum Herrn Quent und seinem „Institut“ sei gesagt: In Krisen offenbart sich, was überflüssig u. entbehrlich ist. In solchen Situationen trennt sich sichtbar Parasit von Wirt. Je länger eine Krise dauert, umso „unangenehmer“ wird es für die Parasiten. Entsprechend deren Panikmodus fallen dann auch die letzten Masken. Solch einen Vorgang erleben wir gerade beim Herrn Quent.

  67. Suesse_969 15. März 2020 at 13:43

    Dort bietet Jemand „…Hilfe beim Einkaufen, Gassi gehen (gilt nicht für AFD-Anhänger)“.
    —————

    Um herauszubekommen, welches Geistes Kind solche Leute sind, muss man nur das Wort „AfD Anhänger“ gegen „Juden“ tauschen.

  68. Diese Leute haben schon gute Nerven ihre Ideologie immer weiter zu treiben. Aber vielleicht glauben die tatsächlich daran. Zu erwarten war das alles. Aber wie es möglich ist so zu reagieren (man muß ja sein Inneres mit der Realität abstimmen oder gegen die Realität abstimmen), das kann ich nicht wirklich nach empfinden (zu versuchen es rational nachzuvollziehen bringt nichts). Da müßte man schon in Quent drin stecken. Letztlich rätselhaft, auch wenn man einfache rationale Erklärungen anbieten könnte.

  69. Eigentlich find` ich`s ja gut, wenn Linksextreme mittlerweile so ziemlich jedes normale menschliche Verhalten, hier das Anlegen von Vorräten für Notzeiten, als rechtsextrem bezeichnen und damit immer mehr Leuten aufzeigen, dass „Rechtsextremismus“ nichts Schlechtes, sondern etwas (Über)Lebensnotwendiges ist.

    Weiss man eigentlich ob Stalin, als er den ukrainischen Bauern das geerntete Getreide rauben liess, worauf Millionen Ukrainer im Holodomor verhungert sind, widerspenstigen Bauern auch den Vorwurf des Rechtsextremismus machte die Rechtsextremistenkugel in den Schädel jagen liess?

  70. Wer ist denn Quent?
    Laßt den doch einfach reden.

    Was war denn das übrigens für ein Club, in dem sich gleich 42 Leute nach dessen Besuch angesteckt haben sollen? Das wird uns nicht mitgeteilt, täte aber interessieren.

  71. Der damalige Thüringer CDU-Fraktionsvorsitzende Mike Mohring kritisierte, das IDZ sei darauf ausgelegt, Aufgaben des Verfassungsschutzes zu übernehmen; anders als dieser unterstehe es jedoch keiner parlamentarischen Kontrolle.
    Diese konterrevolutionäre Unverschämtheit ist Mike wohl zum Verhängnis geworden. Kahanes Agitpropmaschine wurde angeschmissen und Mike verschwand auf nimmer Wiedersehen ins politische Bermuda Dreieck von Ramelows Union der Stalinistischen Sowjet Republiken. Seine Erschiessung wird vermutet. Der Verfassungsschutz dürfte inzwischen klar sein dass sie als eine Katze mit dem AfD-Mäuschen spielen darf, daß aber die KPD/Linke als Tiger der Dompteuse Angela vorbehalten ist. Die macht es inzwischen beim dem fresssüchtigen Ungeheuer aber auch in ihre Schlüpfer. Kein Wunder daß auch im Kanzleramt das Klopapier ausgeht. Gut daß das rotchinesische Wuhan Virus als Rechtfertigung herhalten kann.

  72. Maria-Bernhardine 15. März 2020 at 13:24

    Genau!

    Ein Vorwahlkampf für Merkel u. CDU?

    Es wird keine Wahlen mehr geben, wenn wir nicht mehr aus dem Haus dürfen.

    Landesweiter Großversuch:
    Test, wieweit man das Deutsche Volk in Panik
    versetzen u. herumscheuchen könne?

    Das kann sein, aber es kann auch schon die echte Umsetzung der Pläne sein. Wir müssen uns jetzt dagegen wehren!

  73. Suesse_969 15. März 2020 at 13:43

    – ntv, Corona –

    Als Beispiel wurde eine Anzeige auf Facebook eingeblendet. Dort bietet Jemand „…Hilfe beim Einkaufen, Gassi gehen (gilt nicht für AFD-Anhänger)“.

    Bricht jetzt der gleiche mediale Shitstorm los, wie bei jemandem, der nicht an Asylanten vermieten will? Ich dachte es mir…

  74. Eine objektivere Quelle habe ich bisher nicht gefunden: SWISS PROPAGANDA RESEARCH !

    Covid-19: Update
    von Swiss Propaganda Research
    Der Schweizer Internist informiert uns wie folgt:

    „In Italien gebe es bisher lediglich zwei Fälle, bei denen das Coronavirus als alleinige Todesursache vermutet werde. Auch diese beiden Fälle seien aber noch nicht bestätigt.
    Der Ausnahmezustand in einigen norditalienischen Kliniken sei real und habe sowohl medizinische als auch psychologische Gründe.
    Dies ändere jedoch nichts an der medizinischen Einschätzung, dass Covid-19 für die Nicht-Risikogruppe symptomlos, mild oder moderat verlaufe, während die seit Wochen bekannten potentiellen Risikogruppen besonders gut zu schützen und versorgen seien.
    Die in den Medien oft genannte Anzahl der testpositiven Personen und Toten sei deshalb kein guter Indikator für die Gefährlichkeit der Krankheit. Diese ergebe sich primär aus der Anzahl der tatsächlich und unerwartet an einer Lungenentzündung Erkrankten oder Gestorbenen.
    Allen Vorgaben der Behörden sei selbstverständlich Folge zu leisten.
    Diese und zukünftige Aktualisierungen finden sich auf der Hauptseite zu Covid-19.“

  75. 1. Panik verbreiten die linksversifften Medien

    2. Panik verbreiten leider auch rechte Medien

    3. Linke inkl. Merkel-Regime hoffen auf ein
    Ende der kapitalist. Demokratie

    4. Rechte hoffen auf den Untergang der
    Merkel-Junta

    5. In erster Linie hamstern türk. u. arab.
    Großfamilien, Fladenbrot u. Pizzabäcker

    6. Infolge dessen müssen auch Biodeutsche
    hamstern, damit sie auch noch Mehl haben,
    bevor wieder tagelang keines da ist.

    7. Habe nur moderat gehamstert:
    20-30 Rollen Klopapier immer auf Vorrat.

    4 Säcke Katzenstreu, Futter für mind. 1 Mon.
    DA ICH NUR EIN FAHRRAD HABE, NUTZE ICH
    TROCKENES WETTER FÜR SOLCHE EMFPINDLICHE
    WARE. Außerdem könnte mein Fahrrad ja mal
    platt sein, gestohlen oder ich krank werden,
    unabhängig von Corona o.ä.

    Verschiedene Mehle stockte ich von 2 auf 8kg auf.
    Haferflocken auf 1,5kg, es sollen aber 2,5kg werden.
    Zucker 2kg. Eier auf 20 Stk. Reis 3kg. Nudeln 2kg.

    Kondensmilchpäckchen immer zw. 18 u. 24 Stk.
    https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51n2CW0C%2BBL._SY445_.jpg
    TK-Truhe/-Schrank keine.

    8. Hieß es nicht jüngst, wir sollten uns für 10 Tage
    bevorraten, siehe auch Regierungskochbuch
    für Krisenzeiten inkl. Rezeptwettbewerb?

  76. Freikorpsler 15. März 2020 at 13:58

    Lebensmittel-Horter sind zumindest eins: bescheuert!

    Weshalb ❓

    Die Bundesregierung empfiehlt schon seit langem https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/VorsorgefuerdenKat-fall/Checkliste/Checkliste.html

    Wir (ich) haben Vorräte für knapp fünf Wochen und für fünf Personen angelegt, eigentlich ich. Wurde dafür immer etwas belächelt, seit ein paar Tagen sieht das die Familie ganz anders.
    Wasser, Nudeln, Reis, Konserven, Milch, div. Getränke, Toilettenpapier, Tempotaschentücher, Zewa, Kerzen, Akkulampen, … alles Dinge die wir ohnehin benötigen und jeweils immer dann gekauft als diese im Angebot waren.
    Die Bilder von meinem Vorratskeller habe ich mal Freunden geschickt und dann kam die von mir erwartete Resonanz: „So sahen die Keller unserer Eltern und Großeltern auch aus“.
    Früher war es vollkommen normal einen gut gefüllten Vorratskeller zu haben.

  77. @ Freikorpsler 15. März 2020 at 13:58

    Bitte differenzierter betrachten, siehe hier:
    Maria-Bernhardine 15. März 2020 at 14:11

  78. Der für mich beste Journalist Gerhard Wisnewski meinte sogar, das Virus gibt es vielleicht garnicht.
    Bei der Mondlandung und 911 hat er absolut Recht und da gibt es GARNICHTS gegen zu sagen meiner Meinung nach und es ist schon beängstigend, wie wenig die Menschheit von Physik versteht und viele Verarschungen nicht nah genug an sich ran lassen wollen. Bei dem Virus halte ich alles für möglich und er könnte Recht haben. Aber selbst wenn nicht, ist er für mich trotzdem noch der beste Journalist.

    Mal sehen was nach dem angeblichen Virus kommt. Da ist einfach ALLES möglich. Viele Menschen und auch einige von hier wissen aber immer noch nicht was ALLES alles bedeuten kann. Wie sich das Volk verarschen läßt ist unendlich…

    „Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.“ (Salvador Dali)

  79. Wegen solchen Spinnern wie auf dem Bild halte ich das gesamte Schul- und Bildungssystem schon lange für sehr gefährlich. Menschen haben Posten, die sie nur wegen guter Noten nicht verdient haben und diesen Posten einfach nicht gewachsen sind. Und das sind viele.

  80. Ich frage mich wirklich,
    ob diese Herren und Damen,sich ihrer
    völligen Dummheit bewusst sind,oder
    ob der Realiätsverlust, schon soweit fortgeschritten ist.
    Solche Typen gehören zu nem Arzt,die sind nicht normal
    oder besser,waren es nie!

  81. Auf regional sender hier in den Niederlande kann mann es sich anschauen wer den hamstert in supermarkten,,90 % kopfwindel und ihre buck sippe.

  82. Ich bin AfD-Wählerin, trotzdem horte ich keine Lebensmittel und will auch nicht das Ende der Demokratie.
    Diesen Grünlinksverrückten ist nicht mehr zu helfen.

  83. ein Schmankerl zum Sonntag aus dem Irrenhaus Deutschland. In Suhl/ Thüringen Inschallah Land von Rammelow steppt der Bär. In der Erstaufnahmestelle , welche ständigen Durchlauf hat, hat man sich Corona hereingeholt und die Bewohner fordern, was sonst. Dort wird alles nur mögliche unternommen um das Traum- Schlaraffenland aufrecht zu erhalten.
    Statt Wasser und Seife, wie die arbeitende Bevölkerung, bekommen die Goldstücke Atemmasken. ,die angeblich für Normalbürger und deren Kinder nichts bringen. Das ist gelogen. Atemmasken sind wichtige Schutzobjekte, aber nicht genügend vorhanden, weil weggeschenkt. Zitat: „Adams hatte seit dem frühen Morgen vor Ort mit dem Krisenstab im Rathaus die Lage erörtert und erste Maßnahmen getroffen. Dazu gehört auch die kostenlose Versorgung der Bewohner mit Genussmitteln, wie Tabakwaren und Schokolade, die sie sich derzeit nicht selbst kaufen können. Dazu kam am Nachmittag ein Lkw des Suhler Katastrophenschutzes vor Ort. Wie Adams weiter sagte, habe sich Thüringen zur Aufnahme von Flüchtlingen beim Bund abgemeldet. In der EAE bestehe bis auf Weiteres ein Aufnahme- und Transferstopp. Außerdem sollen in Kürze kurzfristig beschaffte OP-Masken als Atemschutz eintreffen, um die Bewohner damit ausstatten zu können, sagte Frank Roßner, der der Stadt Suhl eine „professionelle Herangehensweise….“
    Die Politiker , Verantwortlichen für das Desaster bescheinigen sich für Ihr Komlettversagen „professionelles Handeln“ so eine verdrehte Selbstwahrnehmung kennt man nur aus dem … ja Irrenhaus.

  84. Heutzutage ist es doch eine Auszeichnung als Rechtsradikaler bezeichnet zu werden, weil es ja nichts anderes bedeutet als das man seinen gesunden Menschenverstand behalten hat und für seine eigenen Leute ist, so wie es fast überall auf der Welt ist.
    Linksgrüne Trottel sind ja eigentlich zu bemittleiden, obwohl ich doch eher vorziehen würde, Sie zusammen mit ihren Schnuckis nach Afrika abzuschieben. Dort können Sie dann die Gastfreundschaft der edelsten aller Menschen geniessen.

  85. @ Marnix 15. März 2020 at 13:44

    AAS & ABLEGER SIND
    KREBSGESCHWÜR & METASTASEN
    (SATIRE;-)

  86. lorbas 15. März 2020 at 14:12

    Die Bilder von meinem Vorratskeller habe ich mal Freunden geschickt und dann kam die von mir erwartete Resonanz: „So sahen die Keller unserer Eltern und Großeltern auch aus“. Früher war es vollkommen normal einen gut gefüllten Vorratskeller zu haben.

    Nicht zu vergessen die gute alte Kartoffelkiste! Kennt die noch wer? War mal ein deutsches Standard-Kellermöbel (rd. 100 Kg Kartoffeln Fassungsvermögen, natürlich auch weniger), genau wie das Regal für die eingeweckte Obst- und Gemüseernte. Ein intelligent aus Kiefernholz zusammengezimmertes Standard-Utensil meiner Großeltern und Eltern. Bei Manufctum kostet die inzwischen, als Luxusobjekt aufgemotzt, übrigens 108 Euronen.

    Hier das Standard-Design:

    https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/71INldWMDAL._SL1000_.jpg

  87. Ach ja,ich vergaß,
    ich horte nun alle Menüflyer meiner Stadt.
    Falls es mal im Laden nix mehr gibt,bestell ich
    mir halt ne Pizza oder n Döner,oder ne Ente Süss Sauer…
    Gut,ich gebe zu,selbst das könnte als, moralisch verwerflich
    angesehen werden,man möge es mir verzeihen,
    ich bin halt ein alter ,weißhaariger,Mann…

  88. Wir waren schon immer Nazi:
    Herbst-Kartoffelernte mit entsprechender Einlagerung, zentnerweise.
    Kirschen im Einmachsglas, Birnen und vor Allem Zwetschgen.
    Johannisbeersaft eingekocht zum Verdünnen, Holundersaft ebenso.
    Mirabellen, Kohl, Möhren, Gemüse…aus dem Garten.
    Es wurde in längeren Abständen Großeinkäufe gemacht, wegen der Fahrerei und wegen dem Spritverbrauch/Kosten.
    Packweise Klopapier, Getränke, Pilze, Kaffee, Mehl Salz Zucker…
    Heute gibt es auf den Dörfern keine Kleinläden mehr, du musst in den Discounter und Massen kaufen.
    Oder natürlich bei Liferando bestellen, wers kann`.

  89. Der typische Gewinnler einer beständig erodierenden „Demokratie“. Einer, der sich mit Haß und Hetze durchs Leben schleimt. Ein sozialistischer Heuchler vor dem Herrn.

    Wie blöde, glaubt der, sind Teile der Bevölkerung, die sich nicht jeden Mist erzählen lassen?
    Wer beschädigt die Demokratie fortgesetzt? Wer versucht eine Öko-Diktatur durch Gesinnungsstaatlichkeit und Haltungspolitik zu errichten? Es sind die Altparteien, die solche Specker wie diese Nulpe für ihre Hetze gegen Andersdenkende bezahlen.

    Die sogenannten Rechten tragen für gar nichts im Land Verantwortung. Die regieren nicht und sie machen keine Gesetze. Sie ruinieren nicht die Bildung, die Finanzen, die Wirtschaft, die Industrie und lassen das Volk nicht verblöden. Rechte schaffen auch nicht die Meinungsfreiheit ab. Oder schmeißen das geraubte Steuergeld nicht zum Fenster raus. Oder verwenden es gegen das eigene Volk.

    Also, Jüngelchen – sieh zu, daß du dein Gehirn wieder einfängst – das hat sich nämlich, mit zwei Koffern in der Hand, aus deinem Schädel verabschiedet. Hätte es eine Hand frei gehabt, hätte es dir beim Weggehen gezeigt, wofür es Mittelfinger hat.

    Über solche hat es Michael Klonovsky auf den Punkt gebracht:
    „Wer heutzutage in einer politischen Debatte den Begriff „Nazi“ gegen wen auch immer ins Feld führt, ist aus ethischer Sicht ein Lump, aus historischer Sicht ein Verharmloser, aus intellektueller Sicht eine Null.“

  90. @ bobbycar 15. März 2020 at 14:14

    Solange es Leben auf Erden gibt, solange
    wird es Bakterien, Viren* u. Krankheiten geben.

    +++++++++++++

    *Evolution
    Ursprung

    Der Ursprung der Viren ist nicht bekannt. Die meisten Forscher nehmen heute an, dass es sich bei Viren nicht um Vorläufer des zellulären Lebens handelt, sondern um Gene von Lebewesen, die sich aus Lebewesen lösten. Es werden noch immer mehrere Möglichkeiten diskutiert, wobei es im Prinzip zwei verschiedene Ansätze gibt:

    Viren sind sehr ursprünglich, entstanden noch vor der ersten Zelle schon in jener chemischen „Ursuppe“, die auch die primitivsten Lebensformen hervorgebracht hat, und sind mit RNA-Genomen Überbleibsel der prä-DNA-Welt. Dieser Ansatz wurde beispielsweise von F. d’Hérelle (1924) und S. Luria (1960)[13] vertreten.
    Viren sind eine Art Schwundstufe von schon bei ihrer Entstehung existierenden vollständigen Organismen.

    Daraus abgeleitet sind drei Theorien formuliert worden…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Viren#Evolution

  91. # Suesse_969 15. März 2020 at 13:43
    Unglaubliches Framing heute bei n-tv. In einem Nebenbereicht in Sachen Corona ging es um Hilfsbereitschaft und dass viele Leute Hilfe über soziale Netzwerke für diejenigen anbieten, die jetzt nicht rauskönnen etc. Als Beispiel wurde eine Anzeige auf Facebook eingeblendet. Dort bietet Jemand „…Hilfe beim Einkaufen, Gassi gehen (gilt nicht für AFD-Anhänger)“.

    Das habe ich am Mittwoch schon in RTL-Aktuell gesehen und weil ich es nicht glauben konnte, gleich in deren Mediathek gesucht. Allerdings war es dort nicht zu sehen. Möglicherweise haben die das gleich deswegen rausgeschnitten. Muss man ja vermuten. Jedenfalls sehe ich das nicht so eng, denn umgekehrt würde ich Linken & Co auch nicht helfen. Schließlich sind Linke mit ihrer offenen Grenze und Globalisierungspolitik für das Corona-Virus hier in Deutschland voll verantwortlich. Und da sich Linke ja bekanntlich den Volkstod wünschen, warum sollte ich deren Recht auf Entscheidungsfreiheit einschränken?

  92. Eine andere Sicht auf dieses Quentchen Unfug: Schon interessant, dass diese Form der Geistesstörung als Job bezeichnet wird. Dieser arme Kerl gehört dringend in psychologische Behandlung, aber unsere Allerbestmenschen unterstützen seine Wahnvorstellungen, indem sie ihn dafür bezahlen.

  93. Das erinnert mich an japanische Gesellschaftsgebote: Nach Fukushima haben Japaner, die mit Ausländerinnen verheiratetet waren, die also die Möglichkeit hatten mit ihren Kindern, zumindest eine Zeit lang, in die sichere Ferne zu gelangen, mit der Begründung abgelehnt, das sei „unsolidarisch“ ihren Landsleuten gegenüber! Die haben lieber ihre eigenen Kinder verstrahlen lassen als „Verrat“ zu begehen. Ähnlich die Gesetze gegen Defätismus zu allen Zeiten, Durchhalteparolen, Gesinnungsschnüffelei, Abstimmen mit den Füßen…Alles kann als verdächtig staatsfeindlich gedeutet werden: Ein falscher Blick, eine Reise zur falschen Zeit, ein Lachen an der falschen Stelle, ein Schweigen an falscher Stelle, die falsche Wahl beim Einkauf… jetzt gilt zu viel einkaufen als staatszersetzend! In diese gauleiterähnliche Tradition der Gesinnungsschnüffelei und Abtrünnigenstraferei kann man Quent mit dem Milchgesicht stellen! Die gefangenen Ostdeutschen hatten dagegen die tragisch-komische Strategie entwickelt: Im Zweifelsfall doof gucken! Als würde man keine eigene Meinung haben, nichts verstehen und gerne abwarten was die Oberen in ihrer unendlichen Weisheit für Anordnungen geben.
    Traurig, wir sind so gut wie in der DDR angelangt. Hoffentlich passiert bald was.

  94. Ich habe bis jetzt auch noch keine Vorräte angelegt, aber mit dem Blick
    auf unsere europäischen Nachbarn, werde ich wohl morgen damit anfangen.
    Mein Mann und ich haben beruflich viel und eng mit Menschen zu tun.
    Es kann gut sein, dass wir uns in der nächsten Zeit infizieren.
    Dann haben mein Vater und Schwiegervater niemanden mehr, der sich um sie
    kümmert und die Einkäufe macht.
    Also, muss ich jetzt auch für beide hamstern. 🙂

  95. Die Kommunisten in China beschuldigen jetzt die USA für die Corona-Seuche verantwortlich zu sein. So einfach funktionieren linke Matschbirnen, unabhängig von Rasse und Nationalität.

  96. Interessant finde ich, wie die Bedeutung von Begriffen völlig verschoben wird.
    Das ist für mich GEZirnwäsche, krank, Kommunismus.

    Für mich ist es geistig gesund und politische Mitte, für sich zu sorgen.
    Hier: vernünftiges Maß an Vorrat.
    Egal auf welchem Level: von Kind, über Single, Familie bis Staat.
    Dazu etwas an Andere abzugeben (Spende, Entwicklungshilfe, …)
    Und die Hoheit über das eigene Gebiet zu haben: verschließbare Türen (Grenzen), bestimmen, wann Gäste rein gelassen werden und wieder gehen müssen (auch auf Staatsebene). usw.
    Auch die Balance: ich bin gut, Du bist gut.

    Dies bezeichne ich als GESUNDE MITTE und wurde von der CDU vor 20-30 Jahren und von der AfD heute vertreten.
    Nach meinem Verständnis entspricht dies auch den christlichen Grundwerten.

    Aber genau diese GESUNDE MITTE wird von diesem Typen als KRANK (rechtsextrem) bezeichnet.
    Nein, nicht die GESUNDE MITTE ist krank.
    Dieser Typ ist KRANK.
    Und wenn die zeit.de dies kritiklos veröffentlicht, ist zeit.de auch krank.

  97. Irminsul (Zentralrat der Sachsen)
    15. März 2020 at 14:44

    Sobald ich, Enrico Leonhardt, linker Romanautor (linksextreme menschenfeindliche Terroristen, die hier mitlesen, können sich eines merken: Ihr seid NICHT progressiv, sondern regressiv und meine Bücher – das zweite folgt demnächst – sind für eich zu intellektuell) wieder daheim bin, werde ich das ebenfalls tun, mit dem deutlichen Hinweis, dass dies selbstverständlich auch für AfD-Wähler und -Mitglieder gilt.

    Warum diese Terrorheinis menschenfeindlich sind? Nun, das kann mich jeder fragen und ich werde es mit unschlagbarer Präzision und unwiderlegbarer Genauigkeit beweisen. Wer mich das nicht fragt und mir irgendetwas nachsagen will, der ist einer dieser Terrorheinis und ein eingebildeter Egozentriker.

    ———
    P.S.: Echte linke Einstellung ist nicht kommunistisch. Echte progressive Ideen bestanden darin, dass jeder die Chance zur freien Entfaltung bekommen sollte und nicht nur Menschen mit genetischen Besonderheiten (Männer oder Nachkommen selbsternannter Adliger).

  98. schinkenbraten
    15. März 2020 at 14:00
    Wer ist denn Quent?
    Laßt den doch einfach reden.

    Was war denn das übrigens für ein Club, in dem sich gleich 42 Leute nach dessen Besuch angesteckt haben sollen? Das wird uns nicht mitgeteilt, täte aber interessieren.
    ++++

    Ich tippe auf Gruppensex! 🙂

  99. Gauckler
    15. März 2020 at 12:51

    Wäre PI ein einarmiger Bandit in Las Vegas, wären Sie jetzt reich.

    Aber sowas von Jackpot, dieser Kommentar, sowas von!

  100. „Grenzschließer sind Rechtsradikale“

    Also im Kern: „Gesunde sind krank“.
    Wer so etwas sagt, ist vor allem eins:
    krank.
    Hat völlig die Orientierung verloren.
    Vermutlich hochgradig infiziert durch GEZirnwäsche.
    Armer Kerl.
    Sollte dringend zum Arzt, sich behandeln lassen.
    Ich wünsche gute Besserung.

  101. Diesen armen Irren , sollte man besser mit Missachtung strafen, denn grenzenlose Blödheit tötet !
    Es war schon immer entlarvend , wenn Kommunisten Ihre „ Losungen „ präsentierten ! Mit Fug und Recht kann man auch sagen , er will wieder zulassen , dass Menschen sterben sollen, für eine linke Ideologie … wie bei den Mauertoten !

  102. @ Babieca 15. März 2020 at 14:35

    Ich kenne alles. Da meine Mutter im
    Sommer 67 nach 6 Jahren Krebsleiden starb,
    waren zig Gärten u. 56 Kaninchen zu versorgen.

    Neben der Realschule, ich war damals 14, mußte
    ich Tag u. Nacht im Haushalt schaffen, während
    mein Bruder nach der Schule mit dem kränkelnden
    aber cholerischen Vater in die Gärten auf den Berg
    gingen.
    https://rp-online.de/nrw/staedte/emmerich/die-einweck-hausfrau_aid-13072811
    Gläserweise weckte ich Obst von 100 Obstbäumen,
    zig Beerenhecken, am Kessel ein. Drückte Apfelkompott
    durch ein Haarsieb mit dem hölzernen Kartoffelstampfer,
    um es anschließend in Gläsern mit Gummiring zu sterilisieren,
    kochte zig gläser Marmelade/“Schleckli“, nennt sich heute
    wohl Konfitüre kochte aus Tomaten dicken Seim, den ich dann auf
    Flaschen zog mit roter Gummikappe, sammelte unsere
    Walnüsse, half bei unserer Obst-, Kartoffel- u. Maisernte.
    bergeweise Chinakohl im Keller, Sauerkraut u. salzte
    Schnippelbohnen ein…, nebenbei 1x am Tag die alte
    Großtante, die 2km weiter wohnte versorgt… Wir lebten
    spartanisch ohne Kanalisation mitten in der bergigen Altstadt,
    ohne Bad, nur Kaltwasser in der Küche… Das glaubt heute kein
    Mensch mehr. Alles war Handarbeit. Luxus: ein E-Herd, ein
    elektr. Waschkessel, wohinein man den Einsatz mit den
    Weckgläsern stellte, eine neue Waschmaschine, da Mutter
    zuletzt nicht mehr alles von Hand schrubben konnte. Eine
    Mieleschleuder extra. Meine 8 J. ältere Schwester war
    damals schon weg, verheiratet mit Kleinkindern. Sie war
    ihre ersten 14 Lebensjahre sogar noch in Strohschuhen
    gegangen.

    Unserer war evtl. größer, außen schwarz emmailliert mit elektr. Kabelanschluß
    https://www.picclickimg.com/d/l400/pict/184102035758_/Weck-Kessel-Aus-Emailliertem-Blech-Mit-4-Weckgl%C3%A4ser-F%C3%BCr.jpg

  103. Gauckler 15. März 2020 at 12:51
    Die Sache ist so einfach das sie auch von jedem Altparteien-Depp verstanden werden sollte : pfercht man zu viele Tiere zusammen wie in der Massentierhaltung brechen Seuchen aus, das ist ein natürlicher Vorgang und deshalb werden die mit Medikamenten vollgepumpt. Trotzdem brechen weiterhin Tierseuchen aus. Pfercht man zu viele Menschen zusammen wie in der Bananenrepublik haben Seuchen ein leichtes Spiel. Statt die Menschen mit Gewalt nach „Deutschland“ zu holen und etliche Milliarden ausgeben die wir hart erarbeiten müssen, sollte man den Menschen vor Ort helfen das würde die Kosten erheblich verringern, zu Frieden in „Deutschland“ führen, die Umwelt entlasten und die Seuchengefahr erheblich verringern.

  104. mistral590 15. März 2020 at 12:58
    Was für ein Backpfeifengesicht, aus welcher geschlossenen ist der denn entflohen???
    Solche Gestalten waren die, die in der Schule jede Menge Dresche bekommen haben,weil sie andere denunziert oder einfach angeschissen haben.(…)

    Selbe Motivation wie beim (bei DEM) Bundeskanzler.
    😀

  105. Babieca
    15. März 2020 at 13:17

    Wenn du „Molekülstau im Netz“ als das bezeichnest, was es ist: Absoluter pseudowissenschaftlicher Bullshit!

  106. https://de.wikipedia.org/wiki/Matthias_Quent#/media/Datei:Matthias-Quent-2019.-cJPG.jpg

    Ach Gottchen, was ne arme Tussi.

    Und der dürre Bart eignet sich noch nicht mal als ausreichend großes Biotop für Enterobazillen:

    Forscher belegt: In manchen Bärten sind mehr Fäkal-Bakterien als in einer Toilette
    https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/haut/vorbeugung/mikrobiologe-belegt-schockierende-studie-manche-baerte-haben-mehr-kot-als-ein-klo_id_4656451.html

    Wie eklig Fast in jedem zweiten Bart steckt laut einer Studie Kot
    https://www.express.de/ratgeber/gesundheit/wie-eklig-fast-in-jedem-zweiten-bart-steckt-laut-einer-studie-kot-31149312

    😀

  107. https://de.wikipedia.org/wiki/Matthias_Quent#/media/Datei:Matthias-Quent-2019.-cJPG.jpg

    Ach Gottchen, was ne arme Tussi.

    Und der dürre Bart eignet sich noch nicht mal als ausreichend großes Biotop für Enterobazillen:

    Forscher belegt: In manchen Bärten sind mehr Fäkal-Bakterien als in einer Toilette
    ***https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/haut/vorbeugung/mikrobiologe-belegt-schockierende-studie-manche-baerte-haben-mehr-kot-als-ein-klo_id_4656451.html

    Wie eklig Fast in jedem zweiten Bart steckt laut einer Studie Kot
    https://www.express.de/ratgeber/gesundheit/wie-eklig-fast-in-jedem-zweiten-bart-steckt-laut-einer-studie-kot-31149312

    😀

  108. Möglicherweise ist das die Entäußerung einer crétinoiden Dumpfbacke, denn:
    Gestern konnte man einen nicht unerheblichen Anteil Bekopftuchter und Maximalpigmentierter in Hamburgs Discountern sehen, die nach meinem unmaßgeblichen Eindruck im Durchschnitt (noch) mehr kauften, als sonst. Das waren bestimmt keine Nazis, sondern Menschen. Und dass diese so kauften wie sie kauften lag vielleicht daran, dass sie von alleskaufenden Nazis in diese Lage gebracht wurden. Naja, ich muss zugeben, der Herr Direktor könnte vielleicht doch recht haben. Gut, dass wir uns solche standhaften Demokraten leisten können.

  109. @ AFD Niedersachsen…..Bitte den Eigner des Schiffes MS ANTIFA ausfindig machen.

    Folgende Fragen sollten geklärt werden:

    – wer finanziert den Liegeplatz
    – gibt es Wasserschutzpolizeiliche Untersuchungen zu diesem schwimmenden Stück Scheisse?
    – gehen Umweltgefahren für den Binnenhafen Lingen und das Gewässer von diesem Wrack aus?
    – wer trägt die Entsorgungskosten sollte dieses Wrack beseitigt werden müssen

    http://afd-im-emsland.de/neujahrsempfang-im-sicheren-hafen-lingen/

  110. https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-03/coronavirus-deutsche-grenzen-ab-montag-geschlossen?cid=51944074#cid-51944074

    Coronavirus:
    Grenzen zu Frankreich, Österreich, Schweiz ab Montag geschlossen
    Auch Deutschland schließt nun wegen des Coronavirus teilweise seine Grenzen und will Ausländer zurückweisen.

    Hintergrund sei nicht nur die Eindämmung der Corona-Pandemie, sondern auch der Versuch, übermäßige Vorratskäufe von Ausländern zu unterbinden, die im grenznahen Raum bereits zu Versorgungsproblemen geführt hätten, berichtete das Blatt.

  111. Deutschland schließt Grenzen????
    Ich kann es kaum glauben.
    Was hat man denn mit Frau Merkel gemacht, als das beschlossen wurde?
    Gefesselt und geknebelt?

  112. Das zweite Kriterium des Nazijägers, das Horten von Lebensmitteln, erscheint noch absurder. Könnte es vielleicht auch mit Vorsorge, mit Angst um die Angehörigen, zu tun haben, und mit einem mangelnden Vertrauen in die Bananenrepublik Deutschland, in der die roten Bonzen immer gut für sich selbst sorgen, Wasser predigen und Wein saufen?

    Rechtsradikal ist, wer für die Seinen vorsorgt und nicht alles für die Fernsten hergibt. Nun, dann werden diese „Rechtsradikalen“ eben überleben und der Rest dieser absurden Irrenanstalt nicht. So einfach ist das.

  113. „Wie Rechtsradikale versuchen, die Corona-Pandemie für ihre Ziele zu nutzen.“

    Wer solch einen Stuss schreibt ohne auch nur einen einzigen Beitrag dazu zu leisten, um der Situation angemessen zu begegnen, der sollte sich mal auf seinen Geisteszustand hin untersuchen lassen. Denn viel Geist ist da wohl nicht vorhanden. Der hat mindestens soviele Hirnzellen, wie „Rächte“ mit Corona zu tun haben!

  114. @ BePe 15. März 2020 at 15:30
    „Deutschland-schliesst-morgen-Grenzen-zu-Frankreich-Osterreich-und-Schweiz…“

    erika handelt ja danach „wer grenzen schliesst, oder sein land schuetz, ist boese“
    nachdem nun also alle nachbarn ihre grenzen zu deutschland geschlossen haben,
    geht d-land mal wieder als vorreiter mit gutem beispiel progressiv proaktiv phylaktisch
    massvoll „in einklang mit europas werten“ ™ aber deutlich und mit klarer sprache ™
    daran, und schliesst seine grenzen.

    dh die grenze von deutschland zum niemandsland oder dem schweiepest-schutzzaun,
    denn die nachbargrenzen sind ja bereits seit ner woche dicht, inkl 100p kontrollen.

    das nenn ich mutig voranschreiten.

  115. @Doppeldenk 14:47

    werden die jetzt erschossen
    oder einer nützlichen Arbeit
    zugeführt?

  116. @ Selbstdenkender 15. März 2020 at 15:45
    „Wer solch einen Stuss schreibt…“

    einfach satire davor setzen, oder kommentar, dann geht offenbar alles.
    (satirisch gemeint)

  117. schinkenbraten 15. März 2020 at 14:00
    Wer ist denn Quent?
    Laßt den doch einfach reden.
    Was war denn das übrigens für ein Club, in dem sich gleich 42 Leute nach dessen Besuch angesteckt haben sollen? Das wird uns nicht mitgeteilt, täte aber interessieren.
    —————————————————————————–
    … diese Hackfresse mit Bento Niveau wird man nur in
    einschlägigen „Männerbar’s “ antreffen.
    Hat er denn schon für sich und seine Überflüssige
    Nichtsnutzfamilie Lebensmittel gehortet , dieser Nathsie?
    Wo wohnt diese Made, zwecks Spontandemo für armselige Idioten.

  118. Die Bundesregierung schließt ab morgen um 8 die Grenzen. ALLE rechtsradikal…..??
    Der Verfassungsschutz muss übernehmen!!!

  119. Wer nicht hortet, muß dann eben demnächst wieder fringsen

    29.11.2016
    Vor 70 Jahren gestattete der Kölner Kardinal das „Fringsen“
    Als die Kölner Kohlen klauten

    https://www.domradio.de/themen/erzbistum-koeln/2016-11-29/vor-70-jahren-gestattete-der-koelner-kardinal-das-fringsen?utm_source=google&utm_medium=cpc&utm_campaign=dyn&gclid=EAIaIQobChMI8aG3reic6AIVD-J3Ch33CgJ0EAAYASAAEgLYefD_BwE

    ZWEITER WELTKRIEG
    NACHKRIEGSZEIT
    „Fringsen“ – Als ein Kardinal den Mundraub erlaubte
    Köln war eine Trümmerwüste, zudem voll mit Flüchtlingen. Es ging nur um Grundbedürfnisse: Essen, Trinken, Heizen. Dann hielt Erzbischof Joseph Frings Silvester eine Predigt, die ihn unsterblich machte.

    Veröffentlicht am 31.12.2016
    https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article160660329/Fringsen-Als-ein-Kardinal-den-Mundraub-erlaubte.html

  120. Hochintelligent und saudämlich. Einseitig total. Wer war denn wohl sein Doktorvater? Schnell zur Mama, die wartet mit dem Milchreis.

  121. Quent:

    Sie fordern Grenzschließungen, horten Lebensmittel und träumen vom Ende der Demokratie: Wie Rechtsradikale versuchen, die Corona-Pandemie für ihre Ziele zu nutzen.

    Drei Lügen in einem Satz, das bekommen nur Leute wie die „Quents“ dieser Republik hin. Nein, es nicht „rechtsradikal“, ja es ist noch nicht einmal „rechts“, einen vernünftigen Grenzschutz zu fordern, wie er in jedem anderen Staat der Normalfall wäre. Radikal, oder besser extremistisch ist es, es wie Quent – gerade bei der gegenwärtigen Sachlage – nicht zu tun und die zu verleumden, die es anders sehen. Das „Horten von Lebensmitteln“ ist ebenfalls nichts „Rechtes“, sondern zumeist Ergebnis einer unverantwortlichen und reißerischen Medienmache, die Leute weniger informiert, als daß sie sie mit immer neuen, natürlich breit aufgemachten, Meldungen von immer neu infizierten Einzelpersonen geradezu „bekloppt“ macht.

    Diejenigen, die Quent als „Rechte“ ausgemacht haben will, träumen auch nicht vom Ende der Demokratie, sondern von deren Wiederherstellung. Anders als Leuten wie Quent, nützt ihnen die derzeitige „Corona-Hysterie“ auch nichts, sondern schadet ihnen, weil sich unter einem derartigen Szenario die Bürgerrechte (wie z. B. das Versammlungsrecht) hervorragend aushebeln lassen, ohne daß man dagegen etwas Nennenswertes unternehmen könnte.

    Davon nun wieder dürften berufsmäßige Volksverhetzer, Verleumder und Demagogen wie Quent träumen, bei denen somit – nachweislich – auch die Träume „vom Ende der Demokratie“ zu verorten sind, von denen dieses linksextreme Subjekt faselt, das bei all seiner Lügenhetze „frei nach Goebbels“ lediglich eines vergessen hat: in den Spiegel zu schauen.

  122. 13.43 Uhr: So witzig reagiert ein Essener Geschäft auf Hamsterkäufe

    Bei all dem Ernst um die Coronavirus-Krise, hat ein Geschäft auf der Rüttenscheider Straße in Essen den Spaß nicht verloren. Im Schaufenster des Geschenkshops Rue 200 hängt ein Zettel mit der Aufschrift: „Bei einem Kauf ab 50 € erhalten sie gratis Rolle Toilettenpapier“. Die Spitze an alle Hamsterkäufer hat dem ein oder anderen Spaziergänger den Sonntag versüßt.

    https://www.derwesten.de/region/coronavirus-in-nrw-corona-deutschland-faelle-symptome-schulen-kitas-whatsapp-news-id228686087.html

  123. Noch so ein völlig verblödeter Linker. An sich haben wir eigentlich schon genug Personen davon.

  124. @ Babieca 15. März 2020 at 14:09
    Suesse_969 15. März 2020 at 13:43
    – ntv, Corona –
    Bricht jetzt der gleiche mediale Shitstorm los, wie bei jemandem, der nicht an Asylanten vermieten will?
    Ehe ich an Asylschmarotzis vermiete kippe ich die komplette Bude vom Dach bis in den Keller voller Beton.

  125. Hauptsache der Mann Quent ist ansonsten noch ganz gesund. Vielleicht hat ja die Fischzeitung Beschwerden verursacht.

  126. Selbst meine fast unpolitische Ehefrau kam von sich aus darauf, dass doch die AfD Schuld haben könnte.

  127. Interessanter Post der gerade auf WhatsApp kursiert.

    Eine Verschwörungstheorie (?) zum Coronavirus:
    Während der Grippewelle vor zwei Jahren sind zigtausende Menschen gestorben – aber niemand hätte sich getraut die gesamte Wirtschaft in eine so tiefe Krise zu stürzen, wie es jetzt gerade geschieht.
    Drängt sich da nicht der Gedanke auf, dass hinter den massiven Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus etwas ganz anderes steckt?
    Die Welt sitzt in der Schuldenfalle und die Verantwortlichen haben erkannt, dass eine Währungsreform zur Entschuldung der Staatsfinanzen unausweichlich ist. Außerdem möchte man das Bargeld abschaffen – alles möglichst auf Kosten der BürgerInnen!
    Aber wie soll man dies bewerkstelligen, ohne dass es zu Demonstrationen oder gar Revolutionen kommt?
    Wie kann man den Shutdown der gesamten Wirtschaft rechtfertigen? Indem man aus einem gewöhnlichen Virus etwas Gewaltiges, Ungeheuerliches macht.
    Anstelle eines Weltkrieges, der die Wirtschaft in die Krise stürzt, nutzt man ein globales Virus, bei dem Politiker ihre Hände in Unschuld waschen und für sich in Anspruch nehmen können, die Leben zahlloser BürgerInnen gerettet zu haben.

    Mit Angst vor Ansteckung kann man die Menschen zu Hause einsperren und daran hindern, auf die Straße zu gehen – ohne dass sich Politiker dem Vorwurf aussetzen sie würden die Demokratierechte einschränken.

    Am Ende wird jeder einsehen, dass am Kollaps der Wirtschaft und der Vernichtung von Vermögen weder die jahrelange Schuldenpolitik noch die Unfähigkeit der Verantwortlichen schuldig sind, sondern dass es einzig und allein das Virus war.

    Beispiel Italien: das Land wäre durch Überschuldung und Misswirtschaft längst pleite. Aber nun kann man durch drakonische Maßnahmen der Wirschaft den Todesstoß versetzen – und dem Coronavirus den Schwarzen Peter zuschieben.

    Die Menschen werden die ohnehin notwendige Währungsreform akzeptieren, ebenso wie den Verlust ihrer Vermögen, des Bargeldes und ihrer freiheitlichen Rechte.
    Denn die BürgerInnen sollen dankbar sein, weil sie ihr Überleben dem konsequenten Handeln der Politiker verdanken!

    Am Ende wird dieses neuartige Virus zalreiche Menschenleben weltweit gefordert haben – vermutlich sogar mehr als bei der Grippewelle vor zwei Jahren. Die Menscheit aber wird dieses Virus überstehen wie in all den Jahren zuvor.
    Die wirtschaftlichen Verhältnisse hingegen werden sich grundlegend verändert haben.

  128. @haremhab
    ……
    Hamsterkäufer sind asozial. Die kaufen alles weg, was ärmere brauchen.
    …….

    Seit wann ist es asozial wenn man sich und seine Familie schützen will?
    Es ist zwar richtig, das derzeit niemand vorhersagen kann wie sich alles entwickeln wird. Aber es wäre naiv zu glauben das alles nur Panikmache ist was gerade passiert.
    Schau dir mal die Weltkarte an dort kannst du immer aktuell sehen wie schnell der Virus
    Sich ausbreitet.
    Wer jetzt wie Du der Meinung ist, das ja alles nicht schlimm ist und es nicht nötig ist sich einen gewissen Vorrat anzulegen kann das natürlich für sich selbst entscheiden. Muss ja jeder selbst wissen.
    Allerdings sollte man dabei die zahlreichen toten und täglich neu infizier

  129. Infizierten nicht aussrr acht lassen.
    Vorratskäufe sind keine hamster käufe.
    Es ist nicht asozial wenn man vorausschauend denkt.

  130. Als echter Naaahzie kann ich´s ja sagen:
    Einige Vorräte zu horten ist schon ok!

    Andere Verhaltensweisen verstehe ich dagegen nicht. Zum Beispiel diese massiven Klopapier-Käufe.
    Was soll das? Dafür stehen in Großstädten für den Notfall an jeder Ecke rote Kästen! Da steht zum Beispiel „BILD“ oder „EXPRESS“ drauf. Die werden täglich aufgefüllt! Ganz kurze Wege! Man sorgt schon für uns.

  131. Natürlich ist jetzt, wer lebenserhaltend denkt, der vielbeschworene Nazi, heimtückisch, weil ihn kaum einer kennt oder ihn je gesehen hat. Nur diese Demokratiefeinde „hamstern“. Die andere „opfern sich“ nach einer weiteren automatischen Diätenerhöhung für die Gesellschaft auf, Fernsehen kann man nach der Gebührenerhöhung auch viel besser. Alles zum Wohl des Volkes. Bei diesen Gutmenschen sind natürlich zu Hause die Kühl-, Eisschränke und Speisekammern leer. Der brave linke und grüne Mensch denkt an sich selbst zuletzt.

  132. Für „Fachkräfte“ der Qualität Quent kann sich die Bevölkerung bedanken.
    Interessant und für jeden lesenswert, ist daher nicht allein nur der gesamte Artikel in der Zeit online, der von Ablehnung und Gehässigkeiten insbesondere gegen diejenigen Menschen gerichtet ist, die sich um ihre Familien sorgen und, was in anderen Bereiche und insbesondere immer da, wo man den Menschen noch „den letzten Cent aus dem Kreuz leiern kann“, gerne als „Vorsorge“ bezeichnet wird, sondern noch viel interessanter sind die dort abgedruckten Kommentare; diese zeigen die große enthirnte Verwirrtheit der Menschen, die unkritisch Gedankengut übernehmen, das lediglich einen „Spaltpilz“ beinhaltet – soll heißen, diese Menschen nehmen sich als die Guten, die wahren Untertanen wahr – und diejenigen Menschen, die Vieles hinterfragen, sind die bösen, schlicht, die Nazis.

  133. Ich habe für diese Gattung von Menschen, welche in ihrem Leben noch nie etwas produktives für die Gesellschaft geleistet haben und sich als schmarotzende Individuen das Recht herausnehmen andere zu belehren, nur Verachtung übrig.

  134. Gib diesen Polit-Kommissaren ein Amt und sie werden noch mehr hetzen und spalten und die Konterrevolution anprangern. Wehe dem, solche skrupellosen Gesellen bekommen einstmals in den Gulags der Linken das Kommando. Es wird vermutlich genauso wie bei Stalin, PolPot und den Nazis kaum einer überleben.

  135. P.S.: gehortet wird vor allem auf dem Lande. Hier haben wir viel Platz für Lebensmittellager und wählen kaum oder gar nicht linksradikal. Für linksgrüne Betteltrupps aus der Stadt wird es hier keine Scheibe Brot geben. Die sollen sich unser Steuergeld dann auf ihr verschimmeltes Brot schmieren.

  136. Shalom!

    …. wieso der Name „Quent“? Da war doch was …. ein „Sprößling“, oder so?
    Klar, das hinter den Ohren noch nasse Jungchen muss sich doch profilieren!
    Könnt Ihr Euch vorstellen, wie sehr mir alten Mann- nicht mehr in D lebend- mittlerweile dieses pushing solcher Spitznasen auf den Keks geht?
    Im Grundsatz könnte es mir egal sein… trotzdem denken wir an unsere Kinder und Enkel in Deutschland.
    Das dürfte ja nicht verboten sein, oder? Oder doch- würden wir in Deutschland leben?
    Wie in einem Beitrag hier:
    „Enkel, Kinder zur Betreuung zu den Großeltern geben ist UNSOZIAL!“
    Na aber!!!!!
    Welchem deutschen Großfuzzi ist da ins Gehirn geschixxen worden???

    Es macht mich zornig! Ohne Ende!

    Hier geht man „sozial“ mit dieser „Krise“ um. Was auch interessant ist, in D aber peinlichst verschwiegen wird ist die „Ursache“ von Covid 19!
    Hatte es hier schon mal kurz angesprochen…
    Hier, in IL, kursiert die Info, das es sich bei diesem „Viren- Typ“ um einen „Biologischen Kampfstoff“ handelt.
    Sollte es so sein, nicht verwunderlich.
    Sollte es stimmen, das „Versuchstiere“ (die wirklich armen Viecher …!) nach der künstlichen Verendung in China an die chinesischen Alles- Fresser verkauft worden sind, dann „Laila Tov“!!!!

    Tragisch ist nur, das es zur von der „WHO“ erklärten Pandemie hochgepusht wird.
    Sicher auch richtig…

    Ich werde den Verdacht nicht los, das es gewollt ist und eine Lösung für die erarbeiteten (!) Weltprobleme darstellen soll. Die Zahlen der Verstorbenen sind äußerst unterschiedlich und werden nur als „Fallzahlen“ ohne jeden Hintergrund veröffentlicht. Kaum, sehr wenig, „Altersangaben“. Auch die Trennung zwischen „zu Hause Verstorbenen“ und in einer „Klinik Verstorbenen“ ist in den wenigsten Fällen ersichtlich.

    Man darf sich schon Gedanken machen…. „2 Fliegen mit einer Klappe!“

    Oder liege ich kleines Menschlein da falsch?

    Shalom!

    Z.A.

Comments are closed.