Von EUGEN PRINZ | „Lockerung der Corona-Maßnahmen nach Ostern denkbar“ – so lautet heute die Schlagzeile in vielen Tageszeitungen. Der Autor, das dürften regelmäßige Leser von PI-NEWS inzwischen zur Kenntnis genommen haben, steht den drastischen Einschränkungen der Versammlungs- und Bewegungsfreiheit im Zuge der Corona-Pandemie eher skeptisch gegenüber, besonders was die wirtschaftlichen Auswirkungen betrifft. Allerdings: Wenn man diesen Weg geht, dann ist es völlig sinnentleert, die Einschränkungen bereits nach einigen Wochen wieder aufzuheben, da es dann mit hoher Wahrscheinlichkeit schon nach kurzer Zeit wieder zu einem Anstieg der Neuinfektionen kommt.

In den sozialen Netzwerken wird darüber spekuliert, dass die mögliche Lockerung des Kontaktverbotes nach Ostern eher mit dem Beginn des Fastenmonats Ramadan zu tun hat, als mit Fortschritten im Kampf gegen die Ausbreitung von COVID-19.

Auch in dem PI-NEWS Artikel „Moslems und die Corona-Quarantäne“ vom 31. März 2020 wurde darüber schon spekuliert:

„Dieses Jahr beginnt der Fastenmonat Ramadan am 23. April und endet am 23. Mai. Die Abendmahlzeit, mit der nach Einbruch der Dunkelheit die Moslems ihr tägliches Fasten brechen, wird „Iftar“ genannt. Traditionell wird diese Mahlzeit mit Familie und Freunden eingenommen. Es bleibt abzuwarten, ob die gegenwärtigen Restriktionen bei den Moslems noch auf Verständnis stoßen, wenn sie im Fastenmonat Ramadan fortgeführt werden. Und es bleibt abzuwarten, ob die Bundesregierung und die Regierungen der Länder Lust haben, dies auszutesten.“ 

Massenversammlung von Moslems in Neukölln

In Berlin haben gestern 300 Moslems bewiesen, dass diese Bedenken, die von nicht wenigen Bürgern geteilt werden, nicht unbegründet sind.

Das Äquivalent des sonntäglichen Kirchgangs ist bei den Moslems das Freitagsgebet. Auch dieses findet gegenwärtig nicht statt, jedoch erlauben manche Kommunen dem Imam, in dieser Zeit den islamischen Gebetsruf (Adhan) über Lautsprecher zu verbreiten, wie es in den islamischen Ländern üblich ist. Wohnt man in so einer Gegend, wähnt man sich in Istanbul.

Auch in Berlin-Neukölln ertönte gestern der Adhan. Und er wurde vom Imam so schön vorgetragen, dass sich flugs 300 Moslems auf der Straße versammelten, nach dem Motto: Wenn Allah will, dass ich mich mit Corona anstecke, dann ist es halt so. Inschallah. Allah will und was die deutschen Gesetze dazu sagen, ist egal.

„Dem Imam, dem Ordnungsamt und den Polizisten sei es nur zum Teil gelungen, die Menschen dazu zu bewegen, den vorgeschriebenen Abstand zu halten“, schrieb die Berliner Zeitung euphemistisch. Die Berichterstattung der Mainstream Medien über diesen Vorfall fiel ohnehin sehr spärlich aus. In ihr ist auch nicht die Rede davon, dass irgendwelche Bußgeldbescheide verhängt worden wären, wie es bei Biodeutschen derzeit in solchen Fällen massenhaft geschieht. Wenn von denen jemand den Mindestabstand nicht einhält, ist er zwischen 25 und 500 Euro los. Aber da sind es ja auch immer nur ein paar Leute.

Bei 300 moslemischen Mitbürgern auf einem Haufen wird es natürlich schwierig, wie diese Bilder eindrucksvoll beweisen:

Und schon haben wir für die Polizei eine temporäre no-go-area. Die Polizisten können nur hilflos zuschauen und hoffen, dass der Imam kooperiert.

Der Autor wagt die Prognose, dass nach Ostern das Kontaktverbot so weit gelockert wird,  dass das im Ramadan übliche „Fastenbrechen“ nach Sonnenuntergang mit Familie, Freunden und Bekannten wieder möglich ist. Ein Schelm, wer daraus den Schluss zieht, dass den Regierenden die Moslems nicht recht geheuer sind. Dass dies nicht unbegründet wäre, zeigt dieser Aufruf:


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

187 KOMMENTARE

  1. Der Aufruf ist einfach nur Klasse.
    Vers e mmelt euch doch nur.
    Und nicht vergessen : (ein 6-Pack) Corona mitbringen.
    Und wenn Corona dann wirkt, sind die
    Bestattungsunternehmen wieder reicher.

  2. Wer sich den Satan zu Millionen ins Haus holt, muss sich mit deren Menschen verachtenden Weltbild auseinander setzen. Das Einzige was uns noch hilft, ist konsequentes Abschieben. Direkt vom Moscheen Vorplatz ins nächste Flugzeug und raus aus unserem Land. Wer keinen Pass hat, oder nicht weiß wo er zu Hause ist, irgendwo aussetzen. Dann hat er ja Zeit sich zu überlegen in welche Richtung er laufen muss um nach Hause zu kommen.
    Nur ein Muslimen freies Deutschland und Europa garantieren hier Frieden und Freiheit.

  3. Ich hoffe von ganzem Herzen dass Allah mittels COVID-19 so viele seiner Anhänger wie nur möglich zu sich holt. Unsere Machthaber als Bonus obendrauf.

  4. WER HÄTTE DAS GEGLAUBT?
    ——-
    Ich! 🙂

    Ohne Herdenimmunität läuft nichts. Die Wegschließung aller verhindert eine zügige Herdenimmunisierung. Der Grund für die Inhaftierung aller ist anscheinend, daß die Krankenhäuser sonst zusammen brechen ob all der Kranken. Markus Krall war es wohl, der meinte, richtig vorbei nach der jetzigen Methode wäre alles erst in 1000 Tagen, TAUSEND! Bis dahin steht kein Stein mehr auf dem andern.

  5. Das ist die vielbeschworene südländische Fröhlichkeit: Ein Volksfest während der Corona-Krise! Wir lassen uns das Singen nicht verbieten! Trotz Mundschutz! Tröger Michel, davon kannst Du Dir mal wieder eine Scheibe abschneiden!

    Im Ernst: Hoffentlich infizieren die sich alle gegenseitig! Quarantäne-Flieger mit Autopilot mit inbegriffen! Sechselberg bleibt natürlich auch weiterhin geschlossen!

  6. Wie beschissen provokant- und derart offensichtlich provokant- von den deutschen Behörden und Verantwortlichen, aus Feigheit hier (und in vielen anderen Städten, wo Ähnliches passiert) den Mund zu halten, wegzusehen und im Gegenzug, den deutschen Michel aufzufordern, wie Blockwart zu spielen, zu denunzieren (aber natürlich nur Bio-Deutsche).

  7. Regierungssturz jetzt 4. April 2020 at 14:49
    Bekommen die auch Jungfrauen von Allah?

  8. Ich find’s richtig gut, was die Moslems da veranstalten. Da können die Verschwörungstheoretiker sehen, wer Recht hat, die Epidemiologen und Intensivmediziner oder die Theoretiker aus den Sälen der Dummheit.
    Auch wenn’s immer und überall verbreitet wird: Es stimmt nicht, dass die Jungen vom Virus verschont werden, sie sterben nur nicht so häufig (aber das auch nur, weil es eine hoch-entwickelte Apparate-Medizin gibt.

  9. Als ob die Musels sich je um die Festlegungen der deutschen Kartoffeln gekümmert hätten. Sie sind ja schließlich die Herren in diesem Land.

  10. In Frankreich soll heute ein Islamist zwei Menschen erstochen haben, es gibt noch eine schwerverletzte Person und mehrere Leichtverletzte.

  11. Machen wir uns doch nichts vor. Auch ohne „Corona“ heißt es für die Volksdeutschen Ausgangssperre nach Dunkelheit. Wäre ich Innenminister würde ich über die Gruppe mit einem Helikopter Desinfektionsmittel schütten lassen. Nur wegen dem symbolischen Gehalt. Ach so: und Massenabschiebungen könnte ich dann auch machen. ? Aber wahrscheinlich ist in Merkel Deutschland schon träumen strafbar geworden. Der Traum ist aaus.

  12. Hab ich vor Stunden schon zu dem Thema geschrieben:
    Wer sich die Videos von dem kleinen Treffen ansieht, der weiß, dass diese Bevölkerungsgruppe keine Lockerung des Kontaktverbotes braucht.
    Wenn die sich treffen wollen, treffen die sich.
    Bestrafungen oder Sanktionen seitens des Staates gibt es hier nicht.

    Wer sich an einem solchen Treffen beteiligt müsste eigentlich in den Triage-Regelungen hinten anstehen. Aber da nimmt man dann im Zweifel doch lieber dem 75-jährigen Hans die Beatmungsmaschine weg, als dem 30-jährigen Murat.
    Zum einen hat Hans erst 45 Jahre ins System eingezahlt und lebt eh nur noch wenige Jahre. Zum anderen könnte Murats Familie ansonsten das Krankenhaus aufmischen… Da opfert man lieber ein nicht so wertvolles Mitglied der Gesellschaft.

    Selbst die indigenen Völker Südamerikas halten sich mehr an die Abstandsregeln zum Wohle der Gesundheit.
    Das sagt alles aus.

  13. Moslems aller Länder vereinigt euch!
    Trotz Corona-Verbot: Prostituierte aller Länder vereinigt euch!

    ***
    Düsseldorf drei schwangere Prostituierte wohnen im Hotel „Komet“ am HBF (Geschäftsführerin Dr.phil(RUS) Natalia Mikhailova). Trotz des Verdachts auf illegalen Aufenthalt ließ man sie laufen.

    ***
    Düsseldorfer Hotel ausgehoben – es war voll mit Huren
    Manche interessieren sich aber auch überhaupt nicht dafür. Im Gegenteil: So musste das Ordnungsamt (OSD) am Mittwochabend ein Hotel in der Nähe des Düsseldorfer Hauptbahnhofs schließen. Stein des Anstoßes: Eine Prostituierte.
    Die entdeckte eine OSD-Streife nämlich gegen 21.30 Uhr. Als die Mitarbeiter die Frau kontrollierten, kam heraus, dass sie in einem Hotel in der Nähe übernachtete. Dort seinen auch ihre Papiere.
    Vor Ort machten die OSD-Mitarbeiter dann die nächste, interessante Entdeckung. Trotz Coronaschutzverordnung trafen sie laut Stadt auf 14 Gäste, darunter weitere Prostituierte. Auf die Frage, was sie denn dort machen würden, antworteten alle ganz offen und ehrlich: Sex.
    Etwas weniger kooperativ war die Hotel-Besitzerin. Die zeigte sich bei der Kontrolle „planlos und desinteressiert“. Brauchbare Informationen waren aus ihr nicht harauszubekommen. Wie viele Gäste im Haus wären? Keine Ahnung. Wie lange die hier wohnen? Keine Ahnung. Was sie da machen? Keine Ahnung. Dazu gab es auch keine Zahlungsbelege.
    Hotel in Düsseldorf: Prostituierte machten sich mit männlichen Begleitern aus dem Staub
    Konsequenz: Das Ordnungsamt räumte das Hotel komplett und versiegelte die Eingänge. Für drei schwangeren Frauen und eine Mutter mit Kleinkind organisierte eine OSD-Mitarbeiterin Plätze in einer Notunterkunft. Doch als sie die gute Nachricht überbringen wollte, waren die Frauen mit ihren männlichen Begleitern schon verschwunden. Wegen mehreren Verstößen gegen die Coronaschutzverordnung wird jetzt trotzdem ermittelt. (jme, vog)

    https://www.express.de/duesseldorf/corona-skandal-duesseldorfer-hotel-ausgehoben—es-war-voll-mit-huren-36507748

  14. Hier zeigt sich auch wieder die Dankbarkeit der Moslems gegenüber den sie endlos fördernden Herrschenden in Europa. Die Quittung für grenzenlose Naivität!

  15. Das Verbot gilt nur für ungläubige Kartoffeln. Kuffnucken Rechtgläubige dürfen alles!

  16. Falls jemand eine Strafe wegen „Corona-Verstößen“ bekommen hat:

    – Nicht zahlen
    – Einspruch erheben
    – Gesetze gelten entweder für alle oder für keinen – Gleichbehandlungsgebot

    Ansonsten freue ich mich auf Klagen gegen die Behörden, genauer gesagt jeden dieser Behördenknechte, die bei der Durchsetzung der Anordnungen gegenüber den Musels versagen wollten und sich so mit ihnen fraternisierten.

  17. Die Wanderarbeiter kommen,
    die Asylanten kommen,
    die Menschen gehen einkaufen,
    die Menschen gehen zum Arzt,
    die Menschen gehen zur Arbeit,
    und sie werden beten gehen,notfalls mit Gewalt!

    Die Ausgangssperre ist Verfassungswidrig und nutzlos,
    sie dient nur zur Aufrechterhaltung der Panik.

  18. Angela Merkel du Fresse, macht du Moschee auf, isch brauche Moschee. Machst du auch Shisha wieda auf. Shisha gutt fur mein Kopf. Kartoffel kann in Wonnung bleiben wenn er will.

  19. Ist doch gut, je dichter die aufeinanderhocken, desto besser. warum nur 300? 30.000 wären besser.

    Dann von denen einfach einige Armlängen Abstand halten – sollte man ohnehin – und einige Probleme lösen sich von selbst, insh’allah.

  20. Thorsten Wirsing, 4. April 2020 at 14:53

    „Bekommen die auch Jungfrauen von Allah?“

    Die dürfen nur auf 1,5m Abstand gucken, nicht anfassen 😉

  21. WAR ES TERROR?
    Tote nach Messerattacke nahe Lyon ……..

    Ein Mann hat in Frankreich mehrere Menschen mit einem Messer attackiert!

    Zwei Opfer wurden getötet, erklärte die Staatsanwaltschaft. Es soll mindestens fünf Verletzte geben – ihr Zustand ist kritisch! Die Attacke geschah um 11 Uhr morgens in Romans-sur-Isère (33 000 Einwohner), im Süden von Lyon.
    Laut Augenzeugen soll der Täter an verschiedenen Orten willkürlich auf Menschen eingestochen haben. Dabei habe er Personen, die vor einer Bäckerei anstanden, als auch Menschen in Geschäften mit einem Messer attackiert.

    Der mutmaßliche Angreifer wurde von der Polizei in der Nähe verhaftet. Er hatte keine Papiere bei sich, behauptete aber, Sudanese und 1987 geboren zu sein.
    Die Ermittler prüfen, ob es sich um einen Terrorangriff handelt.

  22. Es geht ja nicht nur um den Ramadan. Auch der Asylantenstrom ist zum stocken gekommen. Während die Arbeitgeber derzeit dafür Verständnis zeigen, sehen unsere Marxisten Leninisten einen Zusammenbruch der Menschenrechte (Also nicht die Menschenrechte der Deutschen, die obsolet sind, sondern die der anderen Menschen). Die Linken sind wohl bereit die Isolation fortzuführen, allerdings nicht auf Kosten des Migrationsstroms.

  23. Erst sich im Islam-Rudel gottgefällig gesundbeten, versuchen, und danach dann doch lieber das BRD-Gesundheitssystem belasten. Das kommt gut!

    Nach dem Ramadanradau wird der junge Was-guckst-Du-Murat mit Islam-Symptom an den Hospiz-Belüfter gelegt, der alte weiße Mann abgestöpselt. Naja, immerhin sind die Deutschen ein weltoffenes Volk und zu jedem Opfer für Bunt und Vielfalt bereit. Dass dann aber keine Beschwerden kommen, wenn der minusdeutschen eigene Opa draußen bleiben muss, weil das Krankenhaus voll mit Plusdeutschen ist!

  24. Das ist doch alles komplett beschränkt, überall in den Läden giften sich die Moralarier-Gutmenschen gegenseitig an, wenn man die 2m Abstand beim einkaufen nicht einhält und die Koraner verammeln sich hier in Massen und niemand vo mOrdnungsamt schreitet ein.

    Wenn jedoch im Imbiss 5 statt 4 Personen stehen, dann kommt der Detektiv vom Ordnungsamt und macht Palaver.

    Zu diesen 2 m Abstandregeln:

    Das ist doch der reinste Schwachsinn, denn das Virus schwebt ja in der Luft (Aerosol) und deshalb ist es völlig egal ob man 2,0 m von seinem Nebenmann beim Einkaufen entfernt ist oder nicht, denn man läuft ja durch die Gänge zwischen den Regalen und atmet die Luft ein, die der Vordermann zuletzt ausgeatmet oder gar geniest hat

    Was soll also diese Scheisse mit den 2m Sicherheitsabstand, beim Einkaufen, wenn man gleichzeitig lesen muss, dass in den Westfalenhallen der Ramadan mit bis zu 50.000 Moslemen stattfinden soll

    Ich fühle mich massiv verarscht!!!.

  25. .
    .

    Erdogan:
    .
    „Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzung nichts zu schaffen.“
    .
    .
    Moslems sind für die widerlichen Altparteien die neuen Götter… Für sie gelten keine Gesetze und Verordnungen .

    .
    Moslems werden nicht krank und wenn doch, bezahlt es eh die deutsche Krankenversicherung also der dt. Steuerzahler.

  26. Es wird ja auch langsam mal Zeit. Daß das linksgute Regime mal ENDLICH selbst mit dieser ach so hochgelobten „Religion“ in Konflikt gerät … und ich FREUE mich darauf!

  27. .

    1.) Macht-Demonstration

    2.) Mohammedanische Coronation

    3.) Islam-Geschisse (mit Verlaub)

    .

  28. Der Autor wagt die Prognose, dass nach Ostern das Kontaktverbot so weit gelockert wird, dass das im Ramadan übliche „Fastenbrechen“ nach Sonnenuntergang mit Familie, Freunden und Bekannten wieder möglich ist. (s.o.)

    Ganz genau. Da stimme ich zu. So wird es kommen.

    Und das ist genau im Sinne des Zersetzungsplans der Gottgleichen Kanzlerin der Muselherzen.

    Denn bis zum Rammeldarm wird es immer noch keine Masken geben.
    Und die unreine Handr wird weiter zur Verbreitung des auch faekal-oral übertragbaren Corona sorgen.

    Ein fäkal-oraler Übertragungsweg kommt ebenfalls in Frage, da sich SARS-CoV-2 im Stuhl von Infizierten nachweisen lässt
    https://flexikon.doccheck.com/de/COVID-19#.C3.9Cbertragung

    Gestern in Apotheke im Angebot: 3 einfache chirurgische Masken (Wegwerf, Einmalgebrauch) : € 6,95

  29. Die kümmern sich einen Schei**dreck um sowas. Ich habe hier im Viertel einen hohen Migrantenanteil. Da darf man raten, wer sich bei den fast 20 Grad heute entspannt in Gruppen in die Sonne setzt, bisschen Drogen vertickt, sich über die Alkis und Junkies (denen Kontaktverbot auch am Ar*** vorbeigeht) lustig macht. Platzverweis? Nach fünf Minuten ist alles wie zuvor.

    Und die wenigen deutschen Familien, die sich vor die Tür trauen, halten sich an jede Abstandsregel.

  30. Lesefehler 4. April 2020 at 15:16
    Erst sich im Islam-Rudel gottgefällig gesundbeten, versuchen, und danach dann doch lieber das BRD-Gesundheitssystem belasten. Das kommt gut!
    […]

    Nahezu das gesamte Gesundheitssystem der Türkei wird aus Deutschland finanziert.
    Ein unheilvolles Relikt aus dem unseligen Anwerbeabkommen, das uns inzwischen nach und nach um die Ohren fliegt.

  31. Auch da gibt es keine Strafe. Wir haben eine Klassenjustiz, wo einige alles dürfen. Andere Gruppen werden für Kleinigkeiten hart bestraft.

  32. Richtig lustig dürfte es werden, wenn sich die Merkel Junta entgegen aller Erwartungen erdreisten sollte, die Ausgangsbeschränkungen über den 20.04. hinaus zu verlängern. Denn am 23.04. beginnt hier in Deutschland das höchste Fest: Ramadan. Dann werden Zusammenrottungen und Rudelbildungen aller Orten stattfinden, sei es vor Moscheen oder beim abendlichen Clan-Buffett im privaten Rahmen.

    Der fette Moslemkönig Ayman Mazyek freut sich doch jetzt schon wie Bolle, sich endlich wieder einmal seinen fetten Wanst vollzuhauen 🙂

  33. „Unschöne Bilder“ will das Merkelregime in jedem Falle vermeiden!

    Ich denke, das Merkelregime fährt immer schon „auf Sicht“ und man hoffte, dass die Wuhangrippe an Europa vorbeigehen würde. Man ließ es laufen wie unter Helmut Kohl und dann kamen die Italochinesen vom Neujahrsfest zurück and the shit hit the fan!

    Seitdem paddelt das Merkelregime hilflos umher und verhängte das Kriegsrecht erst für 2 Wochen, dann für 4 und nun steht der Ramadan vor der Tür…..

    Thüringen ging vor und die Toten der Wuhangrippe sind damit auch Bodo Ramelows Tote!

    So mancher ungläubige Deutsche darf nicht mehr das vielleicht letzte Osterfest mit seinen Eltern verbringen, da werden die Schergen Seehofers hart durchgreifen aber vor den Rechtgläubigen ziehen sie feige den kastrierten Schwanz ein!

    Wer hat noch Achtung vor diesem desaströsen Merkelregime?

  34. Eigentlich doch aber ein ganz spannendes Experiment: Wenn Moslems sich nicht an die Ausgangsbeschränkungen halten, indem sich die Jungen beispielsweise hinter verschlossenen Türen in den Shishabars treffen und was weiß ich wo noch in Horden… dann müssten es doch bald überdurchschnittlich oft deren „Alten“, die Großeltern, Eltern diejenigen sein, die als schwere Coronafälle in den Kliniken vorstellig werden. Das sollte auffallen…

    Und wenn nicht… wenn eh nicht bald die intensivbettenrelevanten Kranken die Krankenhäuser stürmen… dann war wohl so manche Coronaprognose zu pessimistisch.

    Abwarten.

  35. Kritik des Phallozentrismus 4. April 2020 at 15:27
    Und nun bin ich ein Prüffall! Wetten!?

    Am besten wir beantragen schon gleich jetzt direkt beim Verfassungsschutz unsere Überwachung … Dann können wir SPÄTER mal unsere korrekte Gesinnung einwandfrei belegen! 🙂

  36. Wie ist das jetzt eigentlich mit den Hochzeitskorsos im Kalifat Al-Laschet?

    Dürfen jetzt nur vollkrass 2 Personen im Hartz IV-5er sitzen?

  37. Ramadan fällt aus, habe ich gelesen.

    „Riad – Normalerweise würde für Muslime bald die Fastenzeit beginnen, doch angesichts der Corona-Krise hat Saudi-Arabien kurzerhand Ramadan abgesagt. Begründet wird diese Maßnahme mit dem geschwächten Immunsystem älterer Fastender, die zur Risikogruppe gehören und vor der zusätzlichen Belastung insbesondere bei den abendlichen Tarawih-Gebeten im Ramadan beschützt werden sollen. Eigens dafür haben saudische Großgelehrte per Fatwa die Reihenfolge der islamischen Monate ändern lassen.“

  38. Goldfischteich 4. April 2020 at 14:50

    Der Grund für die Inhaftierung aller ist anscheinend, daß die Krankenhäuser sonst zusammen brechen ob all der Kranken.

    Das ist nur eine faule Ausrede. Denn es hätte gereicht, die Risikogruppe zu schützen.

    Es ist die Pharmalobby, die noch ihre Medikamente unters Volk bringen will.

  39. Regierungssturz jetzt 4. April 2020 at 15:11
    „Bekommen die auch Jungfrauen von Allah?“
    Die dürfen nur auf 1,5m Abstand gucken, nicht anfassen

    Die Warteschlange wäre 108 Meter lang.

  40. Eurabier 4. April 2020 at 15:39
    Wie ist das jetzt eigentlich mit den Hochzeitskorsos im Kalifat Al-Laschet?

    Auf jeden Fall müssen die Kalaschnikows gründlich desinfiziert werden.

  41. …Trotz Kontaktverbot: 300 Moslems versammeln sich in Berlin-Neukölln…

    diese in islamisch kultureller Tradition erb idiotisch durch Inzucht gezeugten Moslems aus Berlin gehen mit ihren Besenkammerkindern nicht nur während der Kontaktsperre auf die Straße, die lassen sich den Mitarbeiter-Verdienstausfall irgendwelcher geschlossenen Dönerbuden od. Schischabars auch noch vom Steuerzahler bezahlen, ginge es nach mir, dürfte es dieses Verdienstausfall-Entschädigungsgeld aus dem Rettungspaket für diese Moslems ausdrücklich NICHT geben, so einfach ist das

    wo bleibt der Gleichstellungsbeauftragte der Bundesregierung , wenn man ihn mal braucht, der das mal regelt

  42. francomacorisano 4. April 2020 at 15:46
    Gehört Neukölln noch zu Deutschland…???

    Nein.
    Wenn ich mich recht erinnere, war es in der Herrmannstrasse, wo einmal eine Polizistin von einem arabischen Mob bis auf den Slip ausgezogen wurde und man sie anschliessend mit Macheten die Strasse entlang trieb.
    Der Vorfall verschwand wie von Geisterhand aus den „LeiDmedien™“ , wurde aber bewusst in genuschelter Form (vermutlich um es durch die Zensur gelangen zu lassen) im ARD-Film „Tod einer Richterin“ an einer Stelle explizit erwähnt.

  43. Parket zustellzentrm:
    300 Parket Zusteller laden gleichzeitig ihre Tour….
    300 Schreibtisch Beamte sitzen zuhause die Einschränkungen aus….
    300 Kindergätnerinnen Treffen sich zum Gemeinsamen Gruppen Joggen…
    Zusammenfassung: Es gibt so viele Privilegierte
    PS Habe mich eben zweimal geräuspert. mußich jetzt die Hotline anrufen oder Direkt zur
    Notaufnahme?

  44. Die dürfen ihr Iftar mit der ganzen Sippe abhalten, aber als Biodeutscher stehen die Blockwarte bei Dir vor der Haustüre wenn mehr als eine Person die nicht zum Haushalt gehört zum Osteressen kommt.

    Das ist der reinste Schwindel mit CORONA. Es geht nur darum eine Rechtfertigung zu schaffen für CORONA Bonds und illegae Verstaatlichungen, sowie Anleihekäufe mit gedrucktem Geld in Höhe von 750 Mrd €.

    Dieses Geld werden noch unsere Ur…Ur Enkel zurückzahlen müssen.

    Das sind Verbrecher!

  45. Im letzten Strang schon angedacht, ich formuliere da immer noch dran rum: Allen Bückbetertempeln, denen aktuell ihr Allah-Gejaule erlaubt wird (Marxloh, Flensburg, Berlin etc.), sind DITIB-Moscheen. Diyanet, Islambehördee, direkt Erdolf unterstellt, Mo-Kalifat, von Atatürk nie abgeschafft. Das Osmanische Reich, ein Kalifat reinsten Wassers, mit seiner Einheit aus Islam und Politik (also ISLAM und nichts sonst) hat also gerade sein Territorium offiziell erweitert.

    Glaubt doch kein Mensch, daß die Lautsprecher- Minarettjaulerei der Ditib deutscherseits ohne Erpressung durch dir Thörkelei erfolgte!

  46. Babieca 4. April 2020 at 16:00
    Im letzten Strang schon angedacht, ich formuliere da immer noch dran rum: Allen Bückbetertempeln, denen aktuell ihr Allah-Gejaule erlaubt wird (Marxloh, Flensburg, Berlin etc.), sind DITIB-Moscheen. Diyanet, Islambehördee, direkt Erdolf unterstellt, Mo-Kalifat, von Atatürk nie abgeschafft. Das Osmanische Reich, ein Kalifat reinsten Wassers, mit seiner Einheit aus Islam und Politik (also ISLAM und nichts sonst) hat also gerade sein Territorium offiziell erweitert.

    Glaubt doch kein Mensch, daß die Lautsprecher- Minarettjaulerei der Ditib deutscherseits ohne Erpressung durch dir Thörkelei erfolgte!/blockquote>

    …dazu mit einem Türken als Vize des BfV drängen sich in der Tat unwillkürlich gewisse Assoziationen auf.

  47. Babieca 4. April 2020 at 16:00
    Im letzten Strang schon angedacht, ich formuliere da immer noch dran rum: Allen Bückbetertempeln, denen aktuell ihr Allah-Gejaule erlaubt wird (Marxloh, Flensburg, Berlin etc.), sind DITIB-Moscheen. Diyanet, Islambehördee, direkt Erdolf unterstellt, Mo-Kalifat, von Atatürk nie abgeschafft. Das Osmanische Reich, ein Kalifat reinsten Wassers, mit seiner Einheit aus Islam und Politik (also ISLAM und nichts sonst) hat also gerade sein Territorium offiziell erweitert.

    Glaubt doch kein Mensch, daß die Lautsprecher- Minarettjaulerei der Ditib deutscherseits ohne Erpressung durch dir Thörkelei erfolgte!

    …dazu mit einem Türken als Vize des BfV drängen sich unwillkürlich gewisse Assoziationen auf.

  48. In Indien handhabt man das (kultur-unsensibel) auf diese Weise !
    ___________________
    Indische Polizisten prügeln beratungs-resistente Moslems,
    die gegen die Kontaktsperre verstoßen haben, aus einer Moschee.

    Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=snMl0XcSzOU
    ____________
    Indien hat 14 Prozent Moslems.

  49. Kreuzritter HH
    4. April 2020 at 15:36
    Der fette Moslemkönig Ayman Mazyek freut sich doch jetzt schon wie Bolle, sich endlich wieder einmal seinen fetten Wanst vollzuhauen 🙂
    ++++

    Das sollte man fördern!
    Vielleicht platzt er dann bald! 🙂

  50. @Tritt-Ihn

    Knorke!

    Besonders das Sackhüpfen…
    Die einzige Sprache, die XXX verstehen.

  51. Es wurde Bussgeldkataloge erstellt. Die Nichteinhaltung des Abstands zwischen Personen kostet 500 Euro. Gilt dies auch für Moslems oder nur für Angehörige der „Köterrasse“?

  52. Typhoon
    4. April 2020 at 15:40

    Es ist die Pharmalobby, die noch ihre Medikamente unters Volk bringen will.
    *****

    Ist klar. Träum weiter. Auch manch ein schöner Traum endet in einem bösen Erwachen. Alles Gute, trotzdem.

  53. Eine Ausgangssperre über den 23. April hinaus dürfe wohl zu unschönen Bildern führen . Und die will man in Merkeldeutschland ja nachweislich vermeiden .
    Die andere Möglichkeit könnte sein man lässt den Mohammedanern ihren Frieden und konzentriert sich beim Kontrollieren auf die Biodeutschen Kartoffeln .

  54. Den deutschen „Politikern“ graut vor dem 23. April (RAMADAM).
    Sie werden in ihrer Not für ALLE die Kontaktverbote lockern müssen. Oder trauen sie sich
    zu einem „lex Moslem“? Sollte es den ganzen Hungermonat Sperren geben, dürfte wohl der Bürgerkrieg beginnen.
    Wer soll uns Deutsche schützen gegen Horden bewaffneter Okkupanten. Gegen orientalische Grausamkeit und Rachsucht.
    Durch immer neue Verschärfungen des Waffenrechts wurde der Deutsche zum Freiwild erklärt.
    Pfefferspray? Gaspistolen?
    Wir machen uns lächerlich!

  55. VivaEspaña 4. April 2020 at 15:33

    Gestern in Apotheke im Angebot: 3 einfache chirurgische Masken (Wegwerf, Einmalgebrauch) : € 6,95
    *****************************************************************************
    Im onlineshop von Real gibt es 10 Stück ab 15,95 aus Deutschland;
    man kann auch direkt ab Hongkong oder China Mainland kaufen , 50 Stück ab 33,95€
    ist natürlich die Frage, ob die jemals in Germony ankommen

  56. ZU Crusader 15:41:

    Gehen wir davon aus, dass die hochnotbedürftigen Muslime aufgrund der Phallozentriertheit an der Himmelspforte sehr ungeduldig sind, denn davon können wir aus Erfahrung immer ausgehen, dann werden die Mosleme sicher eine Aufstellung in Dreierreihen bevorzugen. Dann wäre die Reihe vor dem Tor nur 36 Meter lang.
    Wäre doch sinnvoll, sonst gäbe es links und rechts aufgrund zu langen Wartens zu viele homoerotische Anbandelungen, oder!?
    Aber auch 36 m ist vermutlich noch zuviel, dann kann man ja schon einmal irdische Trauben reichen, dann sind die Mosleme beschäftigt.

    Ich weiß, es war ein schrecklicher Text, aber die Sonne scheint so schön.

  57. Man darf nicht vergessen, dass bald der gute, alte Ramadan (mit naiver Kinderstimme gesprochen) stattfindet. Es wäre taktisch klug, bis dahin die Sperren zu lockern, nicht dass die „Bevölkerung“ (das Volk ist tot) noch bemerkt, dass sehr viele (nicht alle) Moslems auf „unsere“ (mit der „Bevölkerung“ habe ich praktisch nicht zu tun) Gesetze scheissen. Das würde dann ein schlechtes Licht auf die Moslems werfen, die ja alle gutTM sind.

  58. Messerangriff in Frankreich:
    Zwei Menschen erstochen, mehrere verletzt

    In der französischen Kleinstadt Romans-sur-Isère südlich von Lyon hat ein Mann mindestens zwei Menschen mit einem Messer erstochen und mehrere verletzt.
    Der Vorfall ereignete sich im Zentrum der Stadt in der Nähe einer Bahnstation, sagte eine Quelle aus Polizeikreisen gegenüber RIA Novosti.
    Der Angreifer sei inzwischen festgenommen worden.
    Bei dem Angreifer soll es sich um einen Asylbewerber aus dem Sudan handeln.
    Nach jüngsten Angaben wurden sieben Menschen verletzt, zwei davon schwer.
    Der Mann griff Menschen in einem Geschäft und auf der Straße an.

    https://de.sputniknews.com/panorama/20200404326795418-messerangriff-in-frankreich-zwei-menschen-erstochen/

  59. Schweden ist ein versyphter failed state, ein shithole-country.
    Wird aber immer noch von Roten (Kommunisten) und Grünen (Kommunisten) vergöttert.
    Hemmungslose Massenmigration hat das Land ruiniert und zum Eldorado ausländischer GANGSTER
    verkommen lassen. Mit ihrer „liberalen“ Corona-Politik richten Europisten nunmehr den Rest zugrunde. Die alten weißen Männer (und Frauen) werden sterben!
    Gehört das zum GROSSEN PLAN?

  60. VivaEspaña 4. April 2020 at 15:57

    Merkel, du Fresse, mach Shisha auf
    Lustig das Video

    Noch lustiger wäre: Moslem du Fresse, geh nach Hause.

  61. Was kaum einer weiß:

    Islamische Invasions-Kuffnucken peitschen den Wohlstand in Deutschland voran!

  62. .
    .

    Das Merkel-Regime sagt zuerst NEIN, wird aber langfristig doch für Italien und andere Pleitestaaten zahlen..
    .
    Wenn schon Pleite dann wenigstens alle arm….
    .
    Und die nächsten Pleite Länder warten schon für die Aufnahme in die EU-Diktatur:
    Albanien und Nordmazedonien… Auch hier wird Deutschland bezahlen. ..
    .
    Fiskalisch gehört uns Deutschen schon ganz Europa..
    .
    Leider sind wir DE die BLÖDEN…

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Pandemie

    .
    Corona-Krise: In Italien wächst der Frust über Deutschland

    .
    rlin.  Viele Italiener fühlen sich in der Corona-Krise von Deutschland im Stich gelassen. Nun fordert Rom die Vergemeinschaftung von Schulden.

    .
    Deutschland gilt bei vielen Italienern
    als Oberbuchhalter der EU

    .
    Auch als Rom mehr Beatmungsgeräte und Ärzte suchte, schickten zuerst China, dann Russland und Kuba Flugzeuge mit Geräten und Personal. Zur Zeit der Landung der ersten deutschen Rettungsflüge für Corona-Patienten in Italien hatte sich das Klischee vom „hartherzigen Deutschen“ schon über Wochen verfestigen können.
    .
    https://www.waz.de/politik/corona-krise-in-italien-waechst-der-frust-ueber-deutschland-id228848463.html
    .
    EU ist nur wenn Deutschland bezahlt ….ohne Gegenleistung..

  63. Neulich war ich mal geschäftlich in Anatolien, nicht ganz im Osten, so in der Mitte.
    Das Hotel lag etwas außerhalb der Mittelgroßen Stadt auf einem Hügel.
    Morgens ca. gegen 05.00 Uhr ging es dann los, der Muezzin Ruf, selbstverständlich elektrisch verstärkt, so das es auch ja jeder mitbekommt.
    Als es dann wieder aufhörte, dachte ich, so , das war es nun, aber denkste, nun fing es bei der nächsten Moschee an, usw usf….., es gab kein entrinnen.

    Ich möchte das hier nicht haben, zum Glück wohne ich im ländlichen Bereich,
    da gibt es das noch nicht, aber wer weiß…….

  64. zarizyn
    4. April 2020 at 16:16
    VivaEspaña 4. April 2020 at 15:33

    ist natürlich die Frage, ob die jemals in Germony ankommen.
    *****

    Ich habe versucht, schon Mitte Februar Atemschutzmasken zu bestellen. Leider gab es da über Amazon nur noch welche über China mit Filter, aber keine austauschbaren Filter. Das Stück 8 Euronen. Es kamen nach vier Wochen zwei von 16 an. Total minderwertige Qualität. Den Rest an Lieferung haben wir storniert.

  65. Meinetwegen können sogar zwei Millionen Sprenggläubige, alle auf einmal, um den heißen Stein in Mekka herumtanzen und sich gegenseitig anstecken.
    Vorausgesetzt, Deutschland läßt diese AllahuKackbars nicht einreisen oder berschleudert seine Beatmungsgeräte an die.

  66. @ VivaEspaña … at 15:57… …Merkel, du Fresse, mach Shisha auf..

    dieses gute Exemplar eines moslemischen Besenkammerkindes welches innerfamiliär bestimmt auch noch “ unser Sonnenschein “ genannt wird, hab ich auch schon einige Tage auf dem Schirm, der pausbäckige Fettsack ist der lebender Beweis einer pränatalen Warnung für alle werdenden Eltern, die nicht wahrhaben wollen, dass exzessives Saufen in Verbindung mit im Islam ausdrücklich gewollt inzüchtiger Zeugung von Kindern schlimme Folgen haben kann, im Übrigen sollte jeder gesunde Mensch diesen -unbrauchbaren Idioten- netten Kerl in Gunther von Hagens Ausstellung “ Körperwelten “ dauerhaft bestaunen können

  67. aba 4. April 2020 at 16:19

    Messerangriff in Frankreich:
    Zwei Menschen erstochen, mehrere verletzt
    Der Angreifer sei inzwischen festgenommen worden.
    ************************************************************
    Normalerweise sitzt bei den französischen Polizisten der Colt doch lockerer als hier zu Lande.
    Würde sehr viel Geld sparen.

    Gestern wurde tatsächlich in einer ARD Sendung ( Nachtcafe) dem moslem. LKW Terror von Nizza gedacht, jedenfalls kam eine Betroffene zu Wort.
    Das hat nun wirklich Seltenheitswert, sonst wird immer nur ausländischen Opfern
    oder sogar Straftätern ( Yalloh) gedacht.

    „Ella Paravyan war mit der Schule auf Abschlussfahrt in Nizza, als die Gruppe das LKW-Attentat am 14. Juli 2016 miterleben musste. Zwei Mitschüler und ihre Lehrerin verstarben, eine Schülerin wurde schwer verletzt. Seit dem Terroranschlag sind Ängste für die heute 22jährige Lehramtsstudentin an der Tagesordnung: „Die Angst ist so in mir drin, dass ich gar nichts richtig genießen kann. Ich denke immer, der Tod wird mich noch holen.“
    swrfernsehen.de/nachtcafe/artikel-204x-wenn-das-leben-angst-macht-

  68. Im „Zeit“-Interview der Muslima Mariam Lau geb. Nirumand
    hat Spahn schon angekündigt, Kontaktverbote in Intervallen
    zu befehlen:

    Aufhebung bei Besserung, wenn es wieder mehr Ansteckungen
    gebe, erneut die BürgerInnen an die Kandare zu nehmen. Dies könnte
    bedeuten, zum Freßmonat Ramadan die Moslems mit Aufhebung

    der Kontaktsperre zu beschenken, um am Ende der 3-tägigen Orgie
    „Zuckerfest“, wo Mohammeds Sieg über die „Kuffar/ungläubigen
    Kreaturen“, näml. seinen Geburtsstamm Quraisch, gefeiert wird,
    erneut die Zügel anzuziehen.

    Auf Nachfrage, ob dies die Bürger mitmachen würden, sagte
    er frech, man müßte es ihnen nur richtig erklären, dann
    würden sie gerne auf ein Stück Freiheit verzichten.

    MERKEL-JUNTA DROHT DEM VOLK
    MIT KRANKHEIT, SEUCHEN & TOD

    26.03.20
    Spahn: „Unsere Gesellschaft hält die Einschnitte durch,
    solange sie gut nachvollziehbar begründet sind.“

    „BESCHLEUNIGEN & BREMSEN IN INTERVALLEN“

    SPAHN: Ich denke an Beschleunigen und Bremsen, an eine sorgfältige Balance zwischen Eigenverantwortung und staatlicher Kontrolle:

    Das Virus ist da, und es wird da bleiben. Vielleicht müssen wir uns darauf einstellen, dass es über Wochen bestimmte Ausgangsbeschränkungen immer mal wieder und zeitlich begrenzt geben wird, je nachdem, wie sich das Virus regional ausbreitet.

    ZEIT: Sie glauben daran, dass man dem Land solche Eingriffe in Intervallen immer wieder zumuten kann?

    SPAHN: Nur wenn sie richtig erklärt werden und die Bürgerinnen und Bürger sie nachvollziehen können. Denn sie schätzen ihre Freiheit, ich übrigens auch. Aber ich bin überzeugt: wir sind auch bereit, aus guten Gründen für eine bestimmte Zeit auf Teile davon zu verzichten…
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/interviews/interviews-2020/zeit-260320.html

    DAS HÖCHSTE FEST DER CHRISTENHEIT – OSTERN
    – HAT MERKEL SCHON VERDORBEN: IHR VATER,

    DER ROTE PFARRER KAZMIERCZAK WÜRDE SICH
    FREUEN, DASS ES SEINER TOCHTER GELANG,

    SOGAR DIE „WESTDEUTSCHEN“ KIRCHEN IN
    SOZIALISTISCHE VASALLEN ZU VERWANDELN.

  69. .
    .

    VivaEspaña 4. April 2020 at 16:32

    Der Typ blickt voll durch (das meine ich ernst) :

    Merkel, du Fresse, mach Shisha auf

    https://www.youtube.com/watch?v=XUCTf1Www8w

    .
    DA FÄLLT MIR NUR EINS EIN…
    .
    Inzest
    .
    Wenn der Cousin mit der Cousine schläft

    .
    Immer mehr Kinder im Berliner Stadtteil Neukölln kommen mit angeborenen Behinderungen zur Welt. Als Grund wird Inzest vermutet. Die Ehe zwischen Verwandten unter türkischen und arabischen Migranten ist weit verbreitet und ein Tabuthema.
    .
    https://www.welt.de/vermischtes/article732888/Wenn-der-Cousin-mit-der-Cousine-schlaeft.html

  70. Zur Messerattacke in der ehemaligen Grande Nation:

    unser Mitgefühl muß auch dem TÄTER gelten. Er soll ein Geflüchteter aus dem Sudan sein.
    Vermutlich ist er für die Körperverletzungen mit Todesfolge gar nicht verantwortlich.

    „Average IQ in Sudan: 71
    Shares #35 position with the Central African Republic, Jamaica and Saint Vincent and the Grenadines on the World Ranking List…“

    Ein IQ zwischen 50 und 75 gilt als debil (schwachsinnig).
    Bestimmt ist er auch noch traumatisiert durch seine 3-jährige Flucht und die Trennung von seinen 4 Frauen nebst 17 Kindern.

  71. Mindy 4. April 2020 at 16:36

    zarizyn
    4. April 2020 at 16:16
    VivaEspaña 4. April 2020 at 15:33

    ist natürlich die Frage, ob die jemals in Germony ankommen.
    *****

    Ich habe versucht, schon Mitte Februar Atemschutzmasken zu bestellen. Leider gab es da über Amazon nur noch welche über China mit Filter, aber keine austauschbaren Filter. Das Stück 8 Euronen. Es kamen nach vier Wochen zwei von 16 an. Total minderwertige Qualität. Den Rest an Lieferung haben wir storniert.
    ******************************************************************************
    Ich habe welche geschenkt bekommen von Freunden, welche kürzlich (letztes Jahr) in Asien waren.
    Die haben welche mitgebracht.
    Bei einem deutschen Versand Händler wurden noch vor zwei Wochen Profi Masken FFP2 für 7,50
    das Stück angeboten, aber mittlerweile auch ausverkauft. ( KK Hygiene)

  72. Die Polizei sollte solche Maßnahmen ergreifen wie in Indien,
    VOLL AUF DIE BEINE SCHLAGEN,
    UND DANN KÖNNEN SIE WEGKRIECHEN WIE DIE IN(SEKTEN).

    MOD: Texte in Großbuchstaben sind in Chats und Kommentarbereichen so als würden sie schreien. Bitte nicht herumschreien hier. Danke.

  73. Angela Merkel, du Fresse, mach Moschee wieder auf! Moschee soll auf sein. Moslems mögen gerne Moschee.

  74. @Babieca 4. April 2020 at 16:00

    „Glaubt doch kein Mensch, daß die Lautsprecher- Minarettjaulerei der Ditib deutscherseits ohne Erpressung durch dir Thörkelei erfolgte!“

    Nikolaus war doch auch Türke – Bedfort-Strohms Evangelen sind da ganz begeistert von. Vermutlich brauchte der Erdogan-DITIB-Imam einfach nur gemütlich seine Schischa rauchen, ihm zu Gefallen 4 Frauen dabei, bis es an Haremstür klopfte und St. Pfaffus, der Gesandte Wölkis, nebst Grünpfaffia, der Gesandten des Reeders mit der Kinderbrille, untertänigst darum baten, die, die wir doch alle an selben Gott glauben, mögen doch bitte, bitte, bitte…

    Imam Fatih wollte von den Ungläubigen zunächst nichst wissen, Telephonat mit Ankara.

    Eingehängt, Imam lächelt: „Hängt mir noch ne Null hintenran bei der Zahl auf dem Scheck und ich zeig euch Kuffar, was ich für dollen Lautsprecher hab! Und nun schleicht euch, ungläubiges Pack! Allahuakba!“

    Dankbar rieben sich St. Pfaffus und Grünpfaffia den Achtersteven, wo der Verabschiedungsfuß getroffen hatten und verkündeten glücklich in einer Pressemeldung:

    „Ökumene steht geschlossen ein gegen St. Corona!“

    Das mit dem „St.“ vor Corona war denen zuerst gar nicht aufgefallen, erst als aus Aachen Beschwerdeanruf kam, egal – wichtig war, daß Muezzin nun weithin zu hören ist und auch vor Muslimbruderschaft und IS geflüchtete Muslima und Muslime sich bei uns wohlfühlen!

  75. Antichrist Merkel schafft Ostern ab: „Pandemie kennt keine Feiertage“
    Mittels Maßnahmen.

    Kurz vor Ramadam werden die Maßnahmen zurück gesetzt.

    Jede Wette.
    Vorbehaltlich, dass bis dahin Krematorien auch in Doischebums(R) wg. Überlastung (Milano) schließen müssen oder Kühltransporter wg. überfüllter Leichenhalle (New York) vor den Krankenhäusern rumstehen.

    Mit Corona infiziert Kölner Ballermann-Star klagt: „Nie mehr Ischgl“
    (…)
    2500 Unterzeichnern der Sammelklage, die EXPRESS vorliegt
    (…)
    20 Personen auf Intensivstation
    „Wir haben, nach fünf Tagen Sammlung, bereits über 2500 Betroffene, die sich gemeldet haben. Den Schwerpunkt bilden derzeit deutsche Urlauber mit rund 90 % der Meldungen. Bislang betreffen rund 90% der Meldungen Ischgl und das Paznauntal. Die Mehrzahl der Personen befindet sich im Heimquarantäne, aber rund 20 Personen liegen auch auf Intensivstationen“, heißt es darin.

    https://www.express.de/koeln/mit-corona-infiziert-koelner-ballermann-star-klagt—nie-mehr-ischgl–36515000

  76. Laut Pressemeldungen sind mindestens 20/25% der hier lebenden Türken mit Cousinen aus der Türkei verheiratet. Bei den Arabern (je nach Herkunftsland) sind die Verwandtenehen noch häufiger.
    Es soll in zahlreichen Fällen zu Idiotie und anderen Erbkrankheiten geführt haben.
    Das man diese unglücklichen Wesen in der Öffentlichkeit so gut wie nie sieht, liegt an dem Selbstverständnis der Produzenten. Nur gesunde, stramme Mini-Kalifen oder berüschte 1001-Nacht-Prinzessinnen führt man vor. Die debilen, kranken und mißgestalteten Kinder werden weggesperrt.

  77. Glauben und Imunität
    Moslems sind gegen das deutsche Strafrecht immun;
    MoslemInnen sind gegen Vernunft immun, siehe Chebli;
    Muselmanen sind in Germoney gegen Vernunft, Verstand, und vermeintlich gegen das Virus immun.
    Bekloppt, bleict bekloppt, Virus hin und Virus her.

  78. Angela Merkel, Du Fresse, mach Kneipe wieder auf, Deutsche Kartoffelkäfer ähhh -köter mögen Bier.

  79. Zuerst die Moscheen öffnen und dann Fussballplätze?

    Wenn die nicht kooperieren und trotz Verbot die Moscheen öffnen, dann sollte man ihnen die Sozialhilfe streichen, zumindest das Kindergeld streichen.

    Mit diesen unvernünftigen wie unverantwortlichen Leuten werden wir diese Seuche sonst nie los!

    STRAFGELDER, einzige Sprache, die die verstehen!

  80. @ Drohnenpilot 4. April 2020 at 16:28

    Was wollen die Spaghettifresser eigentl. noch?

    Spahn hat Italien schon vor Wochen 300 Betamungsgeräte
    spendiert u. zig Atemschutzmasken; die Zahl der Masken
    nennt er im „Zeit“-Interview nicht. LINK HIER:
    Maria-Bernhardine 4. April 2020 at 16:41

    Coronakrise
    Deutschland liefert Italien 1 Mio. Atemschutzmasken

    Medizinische Ausrüstung darf nur noch in Ausnahmefällen aus der EU exportiert werden: Damit hat die Kommission eine Forderung der Bundesregierung erfüllt.

    Deutschland liefert im Gegenzug Schutzmasken nach Italien.
    Von Markus Becker, Brüssel | 16.03.2020

    Deutschland wird Italien große Mengen an Atemschutzmasken liefern. Unklar ist, wie viele Masken es sein werden. Die EU-Kommission teilte am Montag in Brüssel mit, Berlin habe die Lieferung von einer Million Stück angekündigt.

    Das Bundeswirtschaftsministerium erklärte dagegen, es sei
    die Ausfuhr von lediglich 400.000 Masken genehmigt worden…
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/coronakrise-deutschland-liefert-italien-hunderttausende-atemschutzmasken-a-c6040b52-4171-487a-8b1d-3518d53eabfe

  81. In einem anderen Strang wurde die Twitter Meldung der Berliner Polizei dazu gepostet.
    Sehr interessante Kommentare.
    Hab den Link grad nicht zur Hand.

  82. @ eule54 4. April 2020 at 14:30
    Aufstand der islamischen
    Invasions-Kuffnucken!

    Jagd sie zurück in ihre Dreckslöcher aus denen sie gekrochen kamen.

  83. Frau Merkel,

    Treten Sie sofort zurück!
    Das hätte den Vorteil, dass Sie sich in den Ramadan stürzen könnten! Keine Bange vor Corona!

  84. jeanette
    4. April 2020 at 16:59
    Wenn die nicht kooperieren und trotz Verbot die Moscheen öffnen, dann sollte man ihnen die Sozialhilfe streichen, zumindest das Kindergeld streichen.
    ++++

    Nein!
    Nur die komplette Abschiebung sämtlicher Invasions-Kuffnucken hilft uns weiter!
    Mit MASSENABSCHIEBUNGEN, sofort!

  85. @jeanette

    BRAVO!

    Über die Verschwendung von „KINDERGELD“ darf ich mich hier leider nicht weiter auslassen,
    da ich sonst gesperrt werde und mich strafbar mache.

  86. ich schäme mich Deutscher zu sein

    mich überprüft die Polizei
    ich bezahle meine Steuern
    bin ein Systemdepp

    ich wäre gerne Mitglied eines clans
    Macht über Behörden
    Macht über die Polizei

    muss geil sein, kann mir vorstellen die haben ein geiles Leben hier

  87. @VivaEspaña

    Mon Cherie hat eine neue Sorte mit Vodka. Ich wette Merkel wird sich davon was kaufen.

  88. dr.ngome 4. April 2020 at 17:05

    @jeanette

    BRAVO!

    Über die Verschwendung von „KINDERGELD“ darf ich mich hier leider nicht weiter auslassen,
    da ich sonst gesperrt werde und mich strafbar mache.
    ————————————
    Hier wird gelöscht wie verrückt!

  89. wenn die Exekutive nicht spurt, kurz drohen mit privatem und gut ist

    Hartz 4 und 10.000 nebenher

    geile Araberfrauen, geile Wagen, nicht so ein dummes Kartoffelsteuerdeppenleben

  90. Wetten, eine Woche vor dem 23.4. hören wir überall in den Medien, dass die Zahlen zurück gehen, dass alles besser wird und alles halb so schlimm ist? Damit dann zum Ramadan die Beschränkungen gelockert werden können und der Deutsche freut sich.

  91. Dazu passend: Im Pariser Vorort 93 Seine-Saint-Denis, „neuf-trois“, dem ärmsten des Großraumes von Paris, Hochburg der Muslime, 1,6 Millionen Einwohner, ist die Corona-Mortalität die höchste. Nun rätselt die Regierung, warum das so ist, und der Chef des Krankennotdienstes Samu 93 belehrt sie, daß es schlicht daher käme, weil da die meisten infizierten wohnten. Solches muß man den Ministern erst sagen, von allein kommen sie nicht drauf.

    Coronavirus: In Seine-Saint-Denis eine „außergewöhnliche“ Sterblichkeit
    Coronavirus : en Seine-Saint-Denis, une mortalité «exceptionnelle»
    https://www.lefigaro.fr/actualite-france/coronavirus-en-seine-saint-denis-une-mortalite-exceptionnelle-20200404

  92. Miezekatz 4. April 2020 at 17:20

    Wetten, eine Woche vor dem 23.4. hören wir überall in den Medien, dass die Zahlen zurück gehen, dass alles besser wird und alles halb so schlimm ist? Damit dann zum Ramadan die Beschränkungen gelockert werden können und der Deutsche freut sich.
    —————————————-

    Damit ist nicht zu rechnen.
    Vielleicht öffnen sie auch für Ramadan, um gleich danach zu behaupten, Ramadan hätte als verschlimmert, um dann die Maßnahmen noch straffer anzuziehen.

    Hier ist auf nichts mehr Verlass außer auf das VIRUS es ist und bleibt einfach aufdringlich da!
    So wie unsere Gäste, einfach nicht mehr wegzubekommen!

  93. Die Neandertaler treffen sich zu Hunderten und bekommen keine
    Strafe und ein einsamer Motorradfahrer wird angehalten und muss
    Strafe zahlen ?
    Meine Feststellung ; Wir leben in einem verflu….. Drecksystem !

  94. VivaEspaña 4. April 2020 at 16:32
    Der Typ blickt voll durch (das meine ich ernst) :

    Merkel, du Fresse, mach Shisha auf

    https://www.youtube.com/watch?v=XUCTf1Www8w

    ————————————–
    :)))))))))))))))))))))))))
    Tolle Kommentare darunter, vor allem der:

    Tom Turelur
    19 horas atrás
    …da war der Stammbaum offensichtlich ein Kreis…

  95. Mit dem Koraner-Gesindel wird man nur fertig, wenn man ein Exempel statuiert: Militär anfordern alle einknasten, notfalls mit entschiedener Gewalt.
    Aber genaus das wagen unsere feigen Eliten nur gegen Deutsche, die unter Wahrung der Hygienevorschriften das Grundgesetz verteilen:
    https://www.rubikon.news/artikel/schluss-mit-ausnahmezustand

    Der Unterschied ist nämlich: die Koraner wehren sich mit massiver und entschiedener Gewalt und treten in großen Rudeln auf.
    Was können wir daraus lernen?

  96. Betreute Quarantäne in Doischebums(R):
    E-learning heute:

    Liebe Kinder,
    vorgestern haben wir uns einen Mundschutz aus Klopapier gebastelt.
    Als das Klopapier alle war, haben wir gestern einen Mundschutz aus zwei leeren Klopapierrollen gebastelt.
    Nun haben wir alle Papprollen verbraucht, aber wir sind ja kreativ:

    Die Aufgabe heute ist, und da könnt Ihr auch ein Bundesverdienstkreuz gewinnen:
    Wir häkeln uns einen Mundschutz.

    (Der beweist dann auch, dass Mundschutz nix bringt, da er viele Löcher hat.)

  97. Babieca 4. April 2020 at 17:41

    zarizyn 4. April 2020 at 17:00

    In einem anderen Strang wurde die Twitter Meldung der Berliner Polizei dazu gepostet. Sehr interessante Kommentare. Hab den Link grad nicht zur Hand.

    Bittesehr (zwei Teile der Polizei, da die übliche Twitter-Zeichenbeschänkung,):

    https://twitter.com/PolizeiBerlin_E/status/1246140615936573440
    ————————————————-

    Natürlich in Neukölln wieder mal.

    Das schaffen die nicht. Da muss das Militär kommen mit Panzern, so wie in Mexico!
    Da gibt es solche Faxen nicht von Quertreibern. 🙂

  98. Hans R. Brecher 4. April 2020 at 17:39

    https://www.youtube.com/watch?v=XUCTf1Www8w

    Tolle Kommentare darunter, vor allem der: …da war der Stammbaum offensichtlich ein Kreis…

    Jetzt fehlt nur noch so ein Dödel, ein Don Blech mit Scheppertonne (Augsburger Puppenkiste), der mit der frisch erfundenen aufgewärmten „Hufeisentheorie“ aus der kommunistischen Agitpropkiste angescheppert kommt…

  99. Konsequenzen? Strafen? Nicht für Moslems. Die Verbote gelten nur für uns. So wird das mit dem Kampf gegen Corona nichts. Die Polizei in Berlin wird nun zur Lachnummer für ganz Europa.

  100. Hans R. Brecher 4. April 2020 at 17:39
    VivaEspaña 4. April 2020 at 16:32
    Der Typ blickt voll durch (das meine ich ernst) :

    Merkel, du Fresse, mach Shisha auf

    https://www.youtube.com/watch?v=XUCTf1Www8w

    ————————————–
    :)))))))))))))))))))))))))
    Tolle Kommentare darunter, vor allem der:

    Tom Turelur
    19 horas atrás
    …da war der Stammbaum offensichtlich ein Kreis…

    Und der:

    Daniel Funke
    vor 1 Woche
    Ich habe festgestellt, dass es mit halber Wiedergabegeschwindigkeit doppelt so geil ist.

    HAHAHA, sehr, sehr geil, Merkel, Du Fresse
    😀

  101. Mit diesem System wird das nichts mehr, am zwanzigsten ist der Spuk vorbei und der Virus hat sich verzogen wegen des Ramadans. (Vielleicht auch ein Geburtstagsgeschenk)
    Zweierlei recht und Rassismus gegen Bio Deutsche sind doch an der Tagesordnung.

  102. Shalom Euch!
    Nochmals: DAS passiert hier, in Israel!
    https://www.youtube.com/watch?v=8lrzsE0N6-w (so reagiert unsere Polizei!)
    Hier wird rigoros durchgegriffen. Muss auch. Bei der Anzahl von Infizierten (100% nachweislich!!!!!) unter den Orthodoxen und mohammedanischen Realitätsverweigerern hier in Ballungsgebieten der Intoleranz und des Schmarotzertums (wirklich: Wer nicht arbeitet und zum „Volksvermögen“ beiträgt- ist ein Schmarotzer!) die weitaus höher in unserem kleinen Land sind, als in Deutschland!
    Die Anzahl der AN „Corona“ Verstorbenen IST BELEGT, weil getestet oder obduziert!

    Und in D? MAN eiert herum …. aber heftig!
    Sperrt alle Mohammedaner weg, pfercht sie ein. Ob sich DAS Eure Regierenden trauen?
    Na ja, Deutschland ist nicht Israel. Weiß‘ schon ….

    Uns persönlich geht es gut. „Keine Symtome“. Weil: Wir als Europäer (in Europa aufgewachsen und gelebt) schon bei 18°C draußen mit T- Shirt herumlaufen. Da mummeln sich die Mondgläubigen noch ein. Die Ultra’s nicht weniger.
    Beide „Volksgruppen“ stehen sich in Nichts nach …!

    Shalom!

    Z.A.

  103. Eieiei, gibt es denn so etwas? Aufruf zum Ungehorsam durch die von Allah geschickten Menschen?
    Da wurde sicherlich etwas verwechselt.

  104. Da die MERKELsche RAMADAN-SONDERREGELUNG“ auf uns zukommt… hier mein Beitrag von vor ein paar Tagen – leicht modifiziert.

    OT: Meine Sorge um mögliche „MERKELsche SONDERREGELUNGN zum RAMADAN“ scheinen nicht unbegründet….
    Werden unsere Muslime ihren RAMADAN nun eine Woche später begehen dürfen – wir CHRISTEN aber unser Osterfest der Quarantäne wegen opfern müssen? Bei Merkels Winkelzüge ist nichts unmöglich… Wir müssen halt religiöse und finanzielle OPFER für die Bunte Republik erbringen.

    Ja, bei Merkel scheint kein Ding unmöglich … sie hat als gelernte FdJ-Sekretärin alle Spielarten der Intrigen durchdekliniert… und spielt jetzt gerade die führsorgliche Regierungs-Mutter…. aber ohne echte Betroffenheit in ihren Worten.

    Ohne je zu bedauern, dass die Katastrophenvorsorge seit Jahren verschlammt wird… es geht ja nur um die hier „länger Lebenden“. Ihr Steckenpferd sind IHRE MERKEL-GÄSTE, die sie üppig alimentiert, ihre „resettlement“ UNO-Politik etc.

    Nirgends werden Regierungs-Versäumnisse bedauert: so das verspätete sich „Beschäftigen“ mit dem Corona Virus – was schon seit November-/ Dezembertagen in China grassiert… und wo die Merkel in Wuhan zu dieser Zeit begierig ihren Ehrendoktortitel abholte… und dafür dann auch Pflegeausrüstug und Medikamente mit 2 Bw-Maschinen dorthin verspendete… wohl wissend, dass Europa von der drohende Virusinfektion nicht gefeit sein dürfte.

    Auch interessierte SIE sich – sogar von Südafrika aus – über die regionale die MP-Wahl in Thüringen… um widerrechtlich ihr Missfallen kundzutun… um die Wahl „rückgängig“ zu machen, was aber die föderale Ordnung missachtet… Ja, in vorauseilendem Gehorsam hat die Systempress ihr gehuldigt… wie anders zu erwarten?!

    Ja, Gesetze sind bei kommunistischer Ideologien nur unnützes „bedrucktes Papier“… an die sich zwar das „tumbe Volk“ zu halten habe – nicht aber die „fürsorglichen und weitsichtigen““ Regierungs-Vertreter.

    Lassen wir der Merkel den Sept. 2015 nicht durchgehen, wo SIE … um „unschöne Bilder an der Grenze zu vermeiden“, diese widerrechtlich bis heute! öffnete und einen erwünschten Migrations-Zunami auslöste…. Wo kam dafür die staatsanwaltliche Anklage wegen Verfassungsbruch?

    Aber wir wissen doch: „wessen Brot ich esse … dessen Lied ich singe“. Das war bei den NAZIS so und ist heute bei der MERKEL-JUNTA dasselbe. – Die Justiz und die Politik ist nie entnazifiziert worden…. (Erinnern wir nur an den Baden Würtenberger MP Filbinger: „was damals Recht war – kann heute kein Unrecht sein“…)

    „WIR schaffen das „… ein „Pluralis maiestatis“, gerne von multiplen Personen gesprochen, die vom im „WIR“ reden, obwohl SIE doch nur EINE Person sind. Oder fühlt SIE sich doch als MONARCHIN?
    Leider hat im Bundestag SIE niemand wegen IHRES VERFASSUNGSBRUCHS ernsthaft zur Rechenschaft gezogen, was mit einem konstruktiven Misstrauensvotum im Nu … IHRE KARRIEE beendet hätte – und einen neuen Kanzler beschert hätte.

    Wo bleiben da die tapferen Demokraten, die die Verfassung ernst nehmen – und wieder Legalität und Frieden in unserem gespaltenen Lande endlich wieder herstellen???

    War die gestrige Merkel-Rede etwa unbedacht oder durchdacht?
    Hat SIE nach der pressewirksamen CORONA-Auszeit zu Hause … sich neue Strategien ausgeheckt, um sich nun als „Retterin“ zu inszenieren? Ja, als Dauerkanzlerin zu empfehlen ? Es wird spannend…

    Sie: Kein Quarantäne-Exit in Sicht… aber was ist mit dem anstehenden Ramadan? Knickt SIE dann ein … mit den abenteuerlichsten Begründungen, was die Systempresse begierig goutiert … um dem Dumm-Michel weiter Sand in die Augen zu streuen? – Alles nach gewohntem Drehbuch.

    Zum Zeitplan:
    Die Corona-Quarantäne endet angeblich am 19. April – und der Ramadan beginnt 4 Tage später: am Donnerstag, den23. April 2020 … und dauert einen Monat, bis Samstag, den 23. Mai 2020 –

    Hier sind Fasten und nachts Fastenbrechen in einer Gebetsrunde mit Verwandten und Bekennten bis zum Sonnenaufgang – die religiöse Pflicht der Muslime. Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Frage: Wie verhält sich das mit den weiteren Corona-Schutzmaßnahmen?
    Alles nur Zufall oder Merkels Kotau vor ihren Lieblings-Bürgern und ihren Dauer-Gästen – wegen des 23. Aprils, wo dann ab 19. April alles „gelockert“ wird ?

    Wird dann eine Verlängerung der Quarantäne wegen angeblicher erfolgreicher Bewältigung und vermeintlich hinreichender Herdenimmunität – ausgesetzt? Nur deswegen ? Warten wir gespannt, was diese Dame da sich „ausgedacht“ hat.

    Weiter aus IHRER heutigen REDE: „Denn in der kommenden Woche geht es auf das Osterfest zu – und das ist eine ganz besondere Zeit. Ostern, das ist für Millionen von Christen der Kirchgang, …“

    Gehört SIE als PFARRESTOCHTER nicht auch zu „DEN“ Christen? Steht SIE außerhalb?
    Hätte man nicht sich einbeziehen sollen – wie sie in vielen Gedanken in Ihrer Rede SIE auch tut?
    etwa „für Millionen von UNS Christen der Kirchgang…“

    Da hat die MERKEL die Corona-Misere durch ihre verspäteten Handlungsentscheidungen verschleppt, ja „verpennt“…hat und diese sich jetzt als „Mutti der Bunten Nation“ noch huldigen lassen will…

    Wäre SIE ein Newcomer in der Politik … naja – aber SIE ist eine ausgefuchste Strategin, um sich vor allem an der MACHT zu KLAMMERN… und wie ein Kork Ball stets oben auf der Welle mitzuschwimmen… (s. FFF-Kids Sympathie und ihre Huldigung für die Greta-Heilige…)

    Wer weiß: nun wartet SIE noch auf den Medienaufschrei: Liebe Mutti Merkel, regiere uns nach 2021 bitte, bitte weiter 4 Jahre….“ ! Auszuschließen ist es nicht. Warten wir ab.

    Ja, mit der Vergesslichkeit und Dummheit der Mehrheit lässt es sich gut regieren.
    Das werden wir IHR in diesem FORUM aber nicht durchgehen lassen: Wahrheit kann man nicht verbieten.

    In diesem Sinne: eine besinnliche KARWOHE für alle, die bei uns gerne friedlich leben wollen…. Muslime, Buddisten, Hinduisten, Juden etc. selbstverständlich eingeschlossen.

  105. War klar das diese asozialen Bergtürken wieder aus der Reihe tanzen, ohne das übliche Extrawürstchen geht es bei dem Gesindel einfach nicht.
    Und noch klarer war es, das wieder mal nix passiert.

  106. Zuri Ariel 4. April 2020 at 18:01

    Vielen Dank für die regelmäßigen Berichte aus Israel, gerade Haifa, diesem kleinen, maßgeblich europäisch geprägtem Staat der Größe Hessens mit allen (u.a.) religiösen Spinnern der Welt inmitten islamischer Massen. Ich fasse mich kurz:

    – die fanatischen Haredim (gräßlich!)
    – die durchgeknallten Linken (u.a. Bet Tselem – gräßlich)
    – sonstiges (u.a. die eingewanderte russische Mafia mit „russischen Israelis“ – auch gräßlich! Auch, wenn es da ganz viele Hebräisch-Sprachprogramme für die Einwanderer gab)

    Kol tov/tuv

  107. Ohnesorgtheater 4. April 2020 at 18:13
    Höcke: „Ja, der Nationalstaat steht vor einer großen Renaissance”

    http://www.tagesstimme.com/2020/04/04/bjoern-hoecke-afd-nationalstaat-steht-vor-einer-grosse-renaissance/
    ———
    Wenn er sich da mal nicht täuscht. Ein starker Nationalstaat bedarf einer starken Wirtschaft. Die Stärke beruht vor allem auf einer blühenden Klein- und Mittelindustrie. Sie hat Deutschland nach dem Krieg stark gemacht.

    Die wird aber eben durch die Regierungen zerstört. Die innovativen unternehmen werden von supra-nationalen Konzernen aufgekauft, übrig bleiben kleine und kleinste Betriebe und viele Almosenempfänger, die CDU/CSU wählen, weil die ihnen die Almosen auszahlt.

    Um es an der Produktion von Masken und Medikamenten zu verdeutlichen: Diese werden demnächst zwar in Deutschland, Italien, Frankreich etc. produziert, gehören aber internationalen Konzernen. Die Bürger, die nicht durchblicken, bilden sich ein, das hätten sie der CDU/CSU zu danken, daß „national“ produziert wird und wählen sie begeistert. Einer AfD bedarf es dann nicht mehr, ist doch alles gut geregelt.

  108. Egal wie, die Rammeldarm-Corona-Korrelation könnte interessant werden: Entweder machen unsere Behörden Bekanntschaft mit islamischer Uneinsichtigkeit oder der Prophet trifft die Pandemie. In jedem Fall ein unterhaltsames Schauspiel, was uns da geboten wird!

  109. jeanette 4. April 2020 at 18:44
    Der Shutdown hört frühestens Ende Mai auf, wird dann vielleicht gelockert.

    Da wäre ich mir nicht sicher.
    Merke:

    Ramadan 2020.
    Beginnt am Abend von:
    Donnerstag, 23. April
    und endet am Abend vom:
    Samstag, 23. Mai
    Datumsangaben können abweichen

    (google)

  110. Haremhab 4. April 2020 at 17:10
    @VivaEspaña

    Mon Cherie hat eine neue Sorte mit Vodka. Ich wette Merkel wird sich davon was kaufen.

    Hastu Quälle?

  111. Nach dem Fastenfressen könnte die Mehrzahl der Bückbeter vom Virus befallen sein! Und dann???

  112. @ jeanette 4. April 2020 at 18:44

    Unter normalen Umständen würde ich Ihnen beipflichten. Sie haben jedoch vergessen, dass am 23.04. der Ramadan beginnt und die Bundesregierung wird es nicht wagen, die Premiummenschen zu vergrätzen. Die fordern ihre Feste in den bundesweit verstreuten Hasstempeln ein und wollen sich abens mit dem ganzen Clan am Buffett vollfressen. Wenn es zum Ramadan geschlossene Moscheen und Verbote beim gemeinschaftlichen Vollfressen gibt, dann ist hier in Deutschland die Hölle los!

  113. Hans R. Brecher 4. April 2020 at 18:55

    Fressen die Bückbeter eigentlich mit der Hand oder können die auch Messer & Gabel?
    Ich mein ja nur, die Gottgleiche MuselkanzlerIn kann es ja auch nicht.

    Ein fäkal-oraler Übertragungsweg kommt ebenfalls in Frage, da sich SARS-CoV-2 im Stuhl von Infizierten nachweisen lässt.[28] Dieser Infektionsweg spielt aber wahrscheinlich, wie bei SARS, für die Verbreitung von COVID-19 eine untergeordnete Rolle.

    ?? Dieser Artikel ändert sich laufend. Er behandelt ein aktuelles Thema.:
    https://flexikon.doccheck.com/de/COVID-19#.C3.9Cbertragung

  114. aenderung 4. April 2020 at 15:19

    „Die Zufriedenheit Deutschen mit den Regierungsparteien steigt: In einer Forsa-Umfrage kann die Union noch einmal zulegen

    Forsa – haha.

  115. Also ich würde das nicht so eng sehen, sollen sich doch die Moscheegänger infizieren.
    Übrigens: In fundamentalen Kirchen und Synagogengemeinden ist das Verhalten ebenso dämlich.
    Da gibt es eben hinterher ein paar Alte weniger.

    Bitter ist nur, dass die Beatmungsplätze auch für die knapp werden, die nichts dafür können.

  116. Hatte ich schon mehrfach vermutet, die Beschränkungen werden ab dem 20.4.2020 gelockert/aufgehoben.
    Warum?
    Wegen den „Rechtgläubigen“: Fest nicht mehr unter freiem Himmel
    Drei statt vier Wochen
    50.000 Besucher erwartet

    Das muslimische Festi Ramazan findet auch 2020 in Dortmund statt. Aber nicht mehr unter freiem Himmel, sondern in den Westfalenhallen 7 und 8. Das hat die Stadt am Dienstag (03.03.2020) mitgeteilt.
    Immer wieder Anwohnerbeschwerden

    In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Konflikte, weil das Fest unter freiem Himmel durchgeführt wurde und sich Anwohner belästigt fühlten. Das Festival soll diesmal von vier auf drei Wochen verkürzt werden und vom 1. bis 24. Mai dauern. Beginn ist täglich um 18 Uhr – und bei BVB-Heimspielen erst dann, wenn der Besucherabstrom durch ist.
    Weniger Besucher erwartet

    Nach Angaben der Organisatoren ist es die größte Ramadan-Veranstaltung in Europa. Mit 50.000 Besuchern werden in diesem Jahr aber nur halb so viele erwartet wie in den Vorjahren, sagte Sabine Loos, Geschäftsführerin der Westfalenhallen. In den vergangenen Jahren hatte das Fest auf Parkplätzen in der Nähe der Westfalenhallen stattgefunden.

    https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/festi-ramazan-in-westfalenhallen-100.html

  117. @Babieca 4. April 2020 at 18:25
    „– sonstiges (u.a. die eingewanderte russische Mafia mit „russischen Israelis“ – auch gräßlich! Auch, wenn es da ganz viele Hebräisch-Sprachprogramme für die Einwanderer gab)“

    Toda raba! Stimmt auffallend- nur:
    Auch wir haben vor vielen Jahren an solch einen „Sprachprogramm“ teilgenommen. (Übrigens: Selbst bezahlt!)
    Wir beiden (24 Jahre älter als unsere Kinder) brauchten 8 Monate. Unsere beiden Töchter- 4 Monate!!!!
    Der Unterschied? Viel jünger, und bei der IDF. So geht’s auch.

    Ansonsten, liebe Babieca, will ich es gern so beibehalten wie schon seit Jahren hier:
    „Vergleiche“ zwischen hier und unserer Geburtsheimat ziehen.
    Vielleicht kann ich damit ein wenig dazu beisteuern, zum Nachdenken zu motivieren und zum Vergessen beizutragen, das wir heute in einer gaaanz anderen Zeit leben.

    Alles ist schnelllebiger, moderner, sauberer und konsumgesteuert. „Staatlich betreut“…. das kennen wir hier nicht. Die Zeit, wo wir noch in den 1990′ in Sachsen lebten und arbeiteten war davon bestimmt, sich „Eigentum“ zu schaffen- mit „Schulden“. Es gab den Straßenfeger „Samstag Nacht“. Herrlich! Mirko Nontschew….
    Das ist vorbei.
    Doch halt!!!!! Im Youtube gucken wir uns das noch gemeinsam an! Bei einem lecker Golan- Beer aus dem Glas …! (Gibt’s übrigens in Chemnitz und über das Internet)

    Hier hat sich die „Russen- Mafia“ häuslich eingerichtet. Stimmt absolut!
    Nur- die tun hier niemanden etwas. Der Großteil arbeitet in der Rüstungsindustrie.
    Vor allem- Quatzrin (Katzrin) auf dem Golan ist so eine Hochburg.
    Das „neue“ Katzrin sieht aus, als wenn man in Bayern wäre … deswegen arbeitet Niklas Starkmeth als Braumeister dort…
    Blumengärten vor den (- von „Hoch/Tief“!) gebauten 2- Familien- Häusern. Gepflegt und modern. Einfach: Ordnung eben.
    Auch wir gehen bei „Tiv- Taam“ einkaufen. Die beiden Russen-Jungs (Eigentümer!) kenne ich übrigens persönlich…
    „Einkaufen“… damit ich meine geliebte Salami bekomme und auch lecker Schweine- Schnitzel!
    Ja! Ken! Auch das sind „Israelis“! Nicht alles „Schwarze Raben“, wie das Klischee verheißt!

    Bleibt tapfer und gesund!

    Shalom!

    Z.A.

  118. @schrottmacher 4. April 2020 at 19:03
    „Also ich würde das nicht so eng sehen, sollen sich doch die Moscheegänger infizieren.
    Übrigens: In fundamentalen Kirchen und Synagogengemeinden ist das Verhalten ebenso dämlich.“

    Ken! Stimmt!

    Shalom!

    Z.A.

  119. „Die Bundes’regierung‘ steht vor einer sehr schweren Entscheidung.

    Entweder sie entscheidet sich dafür, bereits zum 20.04.2020 (!!) alle Ausgangssperren aufzuheben, strategisch so formuliert, daß die Bürger den wahren Grund zur Aufhebung nicht erkennen können…

    ODER

    sie erhält die Ausgangssperren aufrecht und riskiert zehntausende Menschenleben, bei den dann folgenden Unruhen zum RAMADAN, beginnend am 23.04.2020.

    Die ‚Politiker‘ wissen: Die Moslems werden auf jeden Fall ihre nächtlichen Treffen zum RAMADAN durchführen. Man wird sie (wenn überhaupt) nur mit Hilfe der gesamten Polizei und der Bundes’wehr‘ daran hindern können.

    Doch dazu müßten Gesetze verändert werden, da die Bundes’wehr‘ solche Aufgaben im Inland nicht durchführen darf.

    Die moderaten und gemäßigten Moslems hingegen, können und dürfen kein ‚von Menschen gemachtes Gesetz‘ über die Vorgaben des Korans, der Hadithe, der Sira, der Sunna und der Scharia stellen.

    Die ‚Regierung‘ muß wählen zwischen:

    a) Bürgerkriegsähnlichen Aufständen, in jedem Umkreis jeder Moschee im gesamten Bundesgebiet und damit einhergehend zehntausende Tote und Schwerverletzte…

    ODER

    b) Eine vorzeitige und voreilige Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen und daraus folgend, eine massive Verbreitung der Pandemie.

    Was wird geschehen?

    Eine ‚Zwischenlösung‘ wäre es, die Ausgangssperren bestehen zu lassen und die Polizei anzuweisen, die Versammlungen zu RAMADAN ‚zu übersehen‘.

    Aber das würde dazu führen, daß die Nicht-Moslems in Deutschland erkennen, daß wir in einem ‚Zwei-Klassen-System‘ leben.

    Und das wäre auch fatal. Für die ‚Regierung‘.

    Überlegenswert: WAS wird geschehen?????????“

    Man darf gespannt sein zum 20.04.2020!

  120. Zuri Ariel 4. April 2020 at 19:24
    Shalom Zuri, habt Ihr schon Balkonwetter in Haifa?
    Zum Thema Ramadan habe ich unter dem Renner Beitrag meine Einschätzung abgeliefert. Ich glaube, wir werden stolz und selbstbewusst wie wir nun mal sind, einknicken, und den Musels ihren Weg lassen. Weil die sonst verhungern würden, oder so ähnlich. Vor allem aber, weil wir so tolerant sind.
    Bleib uns gewogen, alles Gute.

  121. @Drohnenpilot 4. April 2020 at 16:28
    „Corona-Krise: In Italien wächst der Frust über Deutschland
    .
    Berlin. Viele Italiener fühlen sich in der Corona-Krise von Deutschland im Stich gelassen. Nun fordert Rom die Vergemeinschaftung von Schulden.“

    Shalom!
    ….. muss mal überlegen …. habe hier bei uns noch nichts über eine „Beschuldigung“ gelesen oder gehört!
    Warum ausgerechnet „die Italiener“?
    Weiß‘ man, das in der Lombardei (Norditalien) über 12.000 (Zwölftausend!) Chinesen arbeiten- und weniger: leben, um die Chinesische und Italienische Texilmafia zum Wirtschaftszweig zu katapultieren,
    dann fragt man nicht mehr nach der „Lega Nord“, Salvini oder dem Ursprung des CoV 19 aus dieser Region!
    („Pronto Moda“!)

    Selbst gemachter Ärger! Nun aber nach „Deutschland“ blöken…
    DAS IST „EUROPA“ heute…. ein Erpresserladen! Nix anderes.
    Und die deutsche, gescheiterte „Verteidigungsministerin“ VdL ist nun „Chefin“ dieses verkommenen Ladens.
    Ein Teil davon ist, leider, der Herr Meuthen.
    DIE müssen was geraucht haben, was denen nicht bekommen ist …

    Shalom!

    Z.A.

  122. Wie oben schon gesagt:
    Nur die komplette Abschiebung sämtlicher Invasions-Kuffnucken hilft uns weiter!
    Mit MASSENABSCHIEBUNGEN, sofort!

  123. @Neunzehnhundertvierundachtzig 4. April 2020 at 19:49
    „Zuri Ariel 4. April 2020 at 19:24
    Shalom Zuri, habt Ihr schon Balkonwetter in Haifa?“

    Ken! Teils, teils ….
    Früh (8.00 hier) etwas „frisch“. Aber: Wir sind „abgehärtet“ und „Deutsche“. Auch wenn meine Frau aus Afula stammt… Andere schütteln den Kopf- über uns. Wir freuen uns …

    Bleib‘ tapfer! Gern gucken wir „1984“!

    Shalom, Laila Tov!

    Z.A.

  124. Kein Witz !… biblisches Wunder schon vor Ostern ,…
    Wiederauferstehung um zweimal an demselben Virus zu sterben

    Thema Corona , Informationspflicht ! … schon gehört

    OT,-….Meldung vom 4.4.2020

    Sensation: Mädchen oder Junge stirbt durch das Coronavirus in 3 Ländern

    Wie kann ein und derselbe Junge (2×) bzw. Mädchen (großes Bild) mit drei verschiedenen Altersangaben, in drei unterschiedlichen Ländern (Belgien, England und Portugal) sterben?… Quell Link … … klick !

  125. # Miezekatz at 17:20

    So lange brauchen Sie gar nicht warten. Das beginnt jetzt. Ich habe mir gerade die in den Kronen-Zeitungen der letzten 10 Tage -also zwischen dem 26. März und heute, dem 4. April- veröffentlichte globale Fallzahlen angesehen, und erkenne da seit einigen Tagen einen positiven Trend für Österreich, der sich nun auch für Deutschland abzuzeichnen scheint.

    Screenshot: Globale Coronafälle – 10 Tage

  126. find ich wiederum gut,die Moslems zeigen uns öffentlich was sie von dem ganzen (Fake)Korona Quatsch halten,während die „schon länger hier Lebenden“ sich vor Angst in die Hose machen und mit selbst umgebundenem Maulkorb rumlaufen

  127. Tritt-Ihn 4. April 2020 at 16:04
    In Indien handhabt man das (kultur-unsensibel) auf diese Weise !
    ___________________
    Indische Polizisten prügeln beratungs-resistente Moslems,
    die gegen die Kontaktsperre verstoßen haben, aus einer Moschee.

    Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=snMl0XcSzOU
    ____________
    Indien hat 14 Prozent Moslems.
    —————–
    Hatten die Polizisten die Schuhe ausgezogen?

  128. Was sagt der fette Muselchef Mayzak dazu..alle rauswerfen, sofort..ausnahmslos alle zumindest die auf Staatskosten leben.raus mit dem Gesocks..

  129. Zuri Ariel 4. April 2020 at 19:19

    Shalom und danke Dir! 🙂

    Ich schrieb den Post über Russen aus dem Bauch, da mein Israel-Mentor aus dem Kibbutz Ramat Yohanan sich den russischen Einwanderern nicht nur per Sprachkurs, sondern als Herzensanliegen dort verpflichtet hat … und mich, wenn in Israel, immer zu seinem Unterricht mitnahm. Da bekam ich kostenlose Hebräisch-Russische-Sprachlektionen…

    Liebe Grüße nach Haifa, der wunderschönen Stadt!

  130. ThomasEausF
    4. April 2020 at 21:20
    Tritt-Ihn 4. April 2020 at 16:04
    In Indien handhabt man das (kultur-unsensibel) auf diese Weise !
    ___________________
    Indische Polizisten prügeln beratungs-resistente Moslems,
    die gegen die Kontaktsperre verstoßen haben, aus einer Moschee.

    Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=snMl0XcSzOU
    ____________
    Indien hat 14 Prozent Moslems.
    —————–
    Hatten die Polizisten die Schuhe ausgezogen?
    ++++

    In Indien ziehen die Polizisten nur die Schuhe aus, um damit zu prügeln.
    Also wenn mal der Stock zu Bruch ging! 🙂

  131. Zuri Ariel 4. April 2020 at 19:19
    „Vergleiche“ zwischen hier und unserer Geburtsheimat ziehen.
    —-
    Auch in Israel gibt es eine Willkommenskultur, doch ist die ganz anders gestrickt als die in Deutschland.

    In Israel heißt es, quasi in einem Atemzug „Welcome to Israel! Please donate!“

    Dass Deutschland das reinste Schlaraffenland wäre, haben übrigens vor vierzig Jahren auch die jungen, frisch eingezogenen israelischen Soldaten (zahal) geglaubt.

  132. Mooomeeeent mal, Leute:
    Ein Ober-Mufti hat per Fatwa ganz offiziell festgestellt, dass das Virus nur Ungläubige befällt, den Rechtgläubigen aber nichts anhaben kann.
    Also verhalten sich all diese Mohammedaner nur religionskonform. Da kann man nichts machen, denn alles andere wäre ja ein Schritt gegen die Religionsfreiheit.
    Tja, Mohammedaner müsste man sein. 🙁

  133. Etwas ot:

    Ich halte gerade Thor Kunkels „Wörterbuch der Lügenpresse“ in der Hand, es wurde mir heute geliefert. Mein erster Eindruck nach einigen Blicken in den Inhalt: Ein echtes Muss für jeden Andersdenkenden. Es ist ein beeindruckendes Kompendium der ganzen Schlagworte und Phrasen, die wir uns in immer dreisterer Form täglich aus den Medien und der Politik anhören bzw. lesen müssen.
    Was mich schon nach einigen Minuten Lesezeit am meisten beeindruckt: Jedes Zitat, jede Zeitungsmeldung oder ähnliche Äußerung in den Medien, einfach alles, ist akribisch von Kunkel durch Fußnoten belegt und in einem fast 40-seitigen Anmerkungsverzeichnis aufgelistet.
    Dazu noch die ansprechende Aufmachung (gut lesbare Schriftgröße, gute inhaltliche Aufteilung, farblich und textlich gut erkennbare Abschnitte u. a.), da passt einfach alles.
    Unbedingte Kauf- und Leseempfehlung!

  134. Tja, wenn unsere Regierung das Kontaktverbot wegen Ramadan lockert, dann belegt das, dass unsere Politiker keine „Idioten“ sind, die „nicht wissen“, welche destruktive Kraft die Mohammedanereinwanderung auf Land, Volk und Gesellschaft in Deutschland ausübt.

    Sie wissen um das Konfliktpotential dieser importierten Gegengesellschaft.

    Sie sind entweder zu feige, ihre Fehler einzugestehen und diese Unverzeihlicheit rückgängig zu machen oder aber, sie importieren die Mohammedaner weiter mit voller Absicht, um die Gesellschaft zu zerstören.
    Zwei Möglichkeiten, mehr gibts m.E. nicht.

  135. – …erlauben manche Kommunen … den islamischen Gebetsruf (Adhan) über Lautsprecher zu verbreiten.-
    Ob das nach „Corona“ wieder eingestellt werden wird? Ich habe meine Zweifel.

  136. Habe das Video meiner indonesischen muslimischen Freundin geschickt mit Erklärung, die versteht die Deutschen überhaupt nicht mehr, warum wir solchen menschlichen Müll nicht rausschmeißen?
    Hab ihr erklärt,dass das nicht geht, weil wir eine tausendjährige Schuld abzutragen hätten und weil die deutschen Wähler es immer wieder so wollen…
    Sie versteht jetzt noch besser, warum die letzten 3 Regierungsflieger ohne mich ins shithole zurückgeflogen sind.

  137. Eurabier 4. April 2020 at 16:12

    Bei Forsa sind die linksgrünen Nichtsnutze von 27% auf 16% eingebrochen!

    Ja und?
    Das sind immer noch 16% zu viel!

  138. „Wenn Allah will, dass ich mich anstecke, dann ist es halt so.
    Alle sollen sich mich mit Coran anstecken !“

  139. Warum in Deutschland zweisträngige Politik in der Coronakrise gestrickt wird, soll mir doch einmal Frau Merkel erklären!?
    Warum ist Christen in Deutschland verboten, ihr Osterfest zu feiern und eine Massenveranstaltung in Dortmund wird in der Coronakrise erlaubt!???

    Jetzt eine Frage an die alles Beherrschende Frau Merkel:
    Haben Sie auch schon einen dringlichen Plan, wie sie die 50000 infektiösen Mosleme und deren Familien (die kommen dann auch noch in Betracht!) in Krankenhäusern unterbringen wollen!? Jetzt schon sind diese überfüllt und haben kein Personal! Werden dann dort bereits liegende Patienten ausgewiesen, um den Moslemen Platz zu machen? Woher sollen weitere Ärzte, Krankenschwestern und Schutzausrüstung kommen? Oder schließen Sie dann das Stadion und umstellen es mit Polizei, damit keiner der Coronahölle entkommt!? Und woher kommen dann die zusätzlichen medizinischen Kräfte: aus der Türkei, Nahost, Iran, Irak, Syrien, Afghanistan und Schwarzafrika?
    Haben Sie, Frau Merkel, überhaupt einen Plan, der direkt Fürsorge trägt für den normalen deutschen Bürger hier in diesem Lande, vor Ort, für die Sie den Eid abgeleistet haben?

    Mir scheint, Sie und Ihre liebedienerische Entourage, haben keinen Plan!
    Packen Sie Plan B ins Auge: Treten Sie endlich zurück!!!

  140. Wer hätte das geglaubt?

    Ich !
    Und wer noch? Bin bestimmt nicht der einzige.

    Falls jemand einen welt+ Zugang hat, würde ich gerne mal den Text aus folgendem Beitrag lesen. Langsam scheint es auch den Islam-Beschwichtigern zu dämmern, dass die Koraner doch nicht ganz gesellschafts-kompatibel sind.

    Die unbelehrbaren Provokateure vor der Neuköllner Moschee
    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus207038205/Berlin-Die-unbelehrbaren-Provokateure-vor-der-Neukoellner-Moschee.html

  141. Jetzt noch eins:

    Wenn es tatsächlich so kommen sollte, dass die Veranstaltung in Dortmund stattfinden sollte, und es sieht danach aus, dann zeigt sich hier, dass der deutsche Staat sich endgültig dem Islam unterworfen hat: der Islam regiert in Deutschland ganz offiziell für jeden sichtbar über das Christentum und das Judentum!

    Frau Merkel, Sie sind der Steigbügel für den Islam in Deutschland und Herr Laschet Ihr Schuhputzer!

  142. Hab mir heute mal die Verstösse gegen die Ausgangsbeschränkungen meiner Landsleute bei infranken.de angeschaut. Sonderbar, dass dort keine Meldungen über Großstädte vorlagen und die Delinquenten hauptsächlich Junkies waren.
    Ich fress einen Besen quer, wenn nicht die Beschränkungen zu Beginn des Ramadan aufgehoben und nach dessen Ende wieder in kraft gesetzt werden.

  143. Vielleicht haben die Moscheen in ihren Heimatländern ja offen oder die treffen sich alle in Mekka. Gerne dort, viel Glück.

  144. Wusst´ ich´s doch!
    Nachdem der „Staat“ mittlerweile restriktiv „Flagge“ zeigt namens einer „Solidarität“, die „unseren“ nahöstlichen und afrikanischen „Kültürbereicherern“ regelmäßig am Arsch vorbeigeht, ebenso wie Rechtsstaatlichkeit und zivilisatorische Standards, wäre es interessant, zu erfahren, wie die in ihren sozialstaatlich gepamperten, parallelgesellschaftlichen No-Go-Areas mit den jetzt staatlich verordneten Ver- und Geboten umgehen.
    Halten die jetzt beim Komatreten und Messerstechen, Drogendealen und bei anderer „uns bereichernden“ Folklore „Mindestabstände“ ein und verzichten sie auf ihre kollektivistischen Zusammenrottungen? (http://www.pi-news.net/2020/04/bka-abschlussbericht-zu-hanau-wie-man-die-intelligenz-der-buerger-beleidigt/
    0Slm2012 2. April 2020 at 17:10)

    Die Appelle an die „Solidarität“ durch Blockparteien-Politikaster und die gleichgeschalteten „Qualitätsmedien“ richten sich einmal mehr an die für Idioten gehaltenen Noch-Mehrheiten einer Erwerbsbevölkerung, die ein „fürsorglicher“ Über-Staat jetzt mit Einschränkungen und Verboten belegt, was wiederum den links-grünen Mainstream mit größter Freude erfüllt.
    So der herausgefressene GRÜNEN-Dödel Hofreiter, wer sich nicht an das Kontaktverbot hält ist ein Fall für die Polizei. Außer „natürlich“ er ist Muselman oder sonst ein Angehöriger einer mit öffentlichen Mitteln gepamperten Randgruppe oder Minderheit! Denn für die gelten ausschließliche Rechte und keinerlei Pflichten und Verbote!

    Die „Corona-Krise“ kommt den verkommenen Macheliten und einem verordneten links-grünen Mainstream wie gerufen, was man ohne jede „Verschwörungstheorie“ behaupten kann!
    Die „Maßnahmen“ reihen sich an einen Alternativlosigkeits-Totalitarismus, der von Griechenland- und Eurorettung über „Energiewende“ bis einer mit offenen Grenzen forcierten ISlamisierung reicht!
    Schon wettern die Agitpropmagazine der ÖR-Sender für Volksaufklärung und Propaganda, in Tradition von Sudel-Edes „Schwarzem Kanal“, gegen „rechtsextremistische Corona-Leugner“, die natürlich auch die „Klimakatastrophe“ leugnen und den Ukas, wonach „der ISlam zu Deutschland“ gehört.
    Zum Beispiel in „Monitor“ als ideologischer Restle-Posten im Sudel-Ede-Format!

    Der Euro-Geld-Sozialismus, der vor allem aus Nullzins“politik“ und permanent laufender Geldproduktion besteht, um Sozialstaatlichkeit und Armutsmigration zu finanzieren, wird sich auch jetzt „bewähren“ – und geht in seine zweite Phase über, in eine reine Gebrauchsgüter- bzw. „Bedarfs“produktion (das Ideal links-grüner Kulturrevolutionäre!), wie sie früher allgemein im „realen Sozialismus“ bestand, und wie man sie noch idealtypisch in Nordkorea besichtigen könnte, dürfte (und wollte) man dorthin reisen!

    Aber diesmal werden nicht nur Millionen Sparer, Lebensversicherte und andere ruiniert (durch Nullzins“politik“), sondern es werden auch Friseure, Gastronomen, Buchhändler, Kioskbetreiber und andere auf der Stecke bleiben!
    Vermutlich auch Großunternehmen – und nicht zu vergessen unzählige „kleine Vermieter“, die ihr Geld als Altersversorgung in Immobilien angelegt haben: Ohnehin die Hassobjekte links-grüner Welten- und Menschheitsretter!

    Die „Coronakrise“ und ihr politbürokratisches „Management geben den links-grünen Kulturrevolutionären ungeheuren Auftrieb, denn soviel „fürsorglicher Staat“ war schon lange nicht mehr, und das (oder der) „Primat des Politischen“ dominiert nunmehr völlig die „wirtschaftlichen Zwänge“ (für die Schleifung zivilisatorischer Standards wiederum sorgen unausgesetzt neben GRÜNEN, LINKEN, SPD, Kirchen, Medien usw. vor allem die sozialstaatlich gepamperten asozialen und parasitären „Randgruppen und Minderheiten“, die auch noch massenhaft eingeschleppt werden).

    Schon werden „Industrien“ auf die Produktion von Atemschutzmasken „orientiert“, wie zu DDR-Zeiten, als „volkseigene“ Schiffswerften „zwischendrin“ Spielzeugpuppen und Klobrillen herstellen mussten …
    Dass bei soviel staatlicher Fürsorge und Beschränkung dann wohl auch die abgehalfterten Printmedien „natürlich“ mit öffentlichen Mitteln – mal so nebenbei – aufgefangen werden, sollte klar sein, weswegen sie eifrig einmal mehr dem links-grün dominierten Über-Staat, dem Hobbes´schen Leviathan, in den Allerwertesten kriechen und wie bei „Euro“ und EUdSSR, „Flüchtlingen“ (inzwischen ungeschönt „Migranten“) und bei „Klima“ und „Verkehrs-“ und „Energiepolitik“ den Mehrkill´schen Alternativlosigkeits-Totalitarismus verbreiten.

    Derweil machen unter anderem die Musels als gepamperte und privilegierte Sondergruppe „ihr Ding“ und scheißen sich weder um Verbote, Gebote und Einschränkungen noch um „Solidarität“, sondern rotten sich zusammen und stechen und treten auch weiterhin zu, wie in Augsburg ein Tunesier und in Lyon ein Sudanese. Gegen derlei „Kültürbereicherung“ helfen auch keine Kontaktverbote!

  145. Schon jetzt stoßen die Restriktionen bei jungen Moslems auf Unverständnis, wie ich auf meinen täglichen Spaziergängen feststellen kann. ZUm Thema Aldi: Ich kaufe zwar nicht bei Aldi, aber dort wird sicherlich auch der Mindestabstand eingehalten, wie in jedem anderen Supermarkt auch. Fakt ist doch, dass unsere muslimischen Mit- bzw. Doppelstaatsbürger sich einen feuchten Kehricht um unsere Vorschriften und Lebensweise kümmern. Die Vorschriften des Korans und ihre Scharia-Gesetze sind für sie vor deutschen Rechtsnormen zu befolgen. Die Feigheit unserer Politiker endlich unsere Gesetze durchzusetzen und die Bittsteller der Polizei sprechen Bände. Nur wenn es um die schon länger hier lebenden Arbeitsbienen und Steuerzahler geht, schlägt der Arm des Gesetzes unbarmherzig zu.

  146. Nicht aufregen. Für Ramadan wird eine Ausnahme geschaffen. Nein, das ist keine Spucke, es regnet nur.

  147. Moin !

    Lasst sie doch versammeln,
    danach gehen sie heim,
    und infizieren ihre Eltern .

    Der Ausgang ist bekannt .

    True7

  148. @Babieca 4. April 2020 at 21:42
    Toda raba, Babieca!
    …. gar nicht so weit weg- von uns! Als „Freiwillige“?
    Hut ab!- zum Gebet! Alle Achtung!
    Sicher habt Ihr da auch Ausflüge in unser schönes Carmel- Gebirge oder nach Akko gemacht.
    Am Westhang des Carmel- Gebirges wohnen wir….
    Bleibt mir alle gesund und munter!

    @cogito 4. April 2020 at 22:55
    Mag‘ sein …. wie Du schreibst. Allerdings- mir bleibt die Unklarheit, was Du damit sagen wolltest.
    Ansonsten: „Deutschland“, egal ob 1912, 1926, 1934, 1945, 1952… bis heute, hat schon IMMER eine große Rolle hier in Israel gespielt.
    Auch die Türkei und der Iran. Allerdings viel mehr als mancher zu wissen glaubt:
    Bis vor 10 Jahren (es wurde damals noch nicht „Der Islamische Staat“ ausgerufen- wie unter Erdolf heute) waren Israel und die Türkei „freundschaftlich verbunden“. Israelis konnten ungehindert durch die Grenze Zypern bereisen, Griechenland und die Türkei, auf EINER Insel!
    Heute?
    Iran. Das war das Land im Nahen Osten, wo israelische Fachleute gebraucht wurden. Mitsamt Familien zogen diese in den 1950′ von Israel in den Iran. „Ölindustrie“.
    Heute?
    Und, werter Freund!:
    Die Deutsch- Israelische Handelskammer gibt es noch immer in Tel Aviv, ebenso die Deutsche Botschaft in Israel.
    Ich wüsste nicht, das sich israelische Wehrpflichtige in der deutschen „Bundeswehr“ verdingt hätten …
    Im Gegenteil!
    Vor einigen Jahren habe ich hier beschrieben, was ich selbst erlebt habe:
    Deutsche Luftwaffensoldaten im Schlabberlook in Hadera und in Netanya auf Freizeit- Ausflug!
    Und unser Ex- Mossad- Chef ist übrigens derjenige, welcher die Ermittlungen und Anzeigen zum „Raub im Grünen Gewölbe“ in Dresden überhaupt ins Rollen gebracht hat!! Nicht vergessen, bitte!

    Anders herum wird ein Schuh daraus!!!!

    Shalom!

    Z.A.

  149. In Ergänzung zu meinem obigen Kommentar (0Slm2012 5. April 2020 at 13:54), den ich verkürzt so zusammenfassen würde, dass „das Coronavirus“ links-grünen (hierzulande: explizit anti-deutschen Akteuren in sämtlichen Blockparteien) Welten- und Menschheitsrettern Auftrieb verleiht, deren totalitäre Erlösungs- und Endlösungsphantasien „autoritäre“ Maßnahmen in China, Südkorea oder Ungarn weit in den Schatten stellen, möchte ich auf einen soeben „gefundenen“ Artikel des linken Berliner „Tagesspiegel“ hinweisen!

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/kommentare/corona-krise-stärkt-den-staat-damit-das-risiko-nicht-zur-gefahr-wird/ar-BB12bnxB?MSCC=1586098441&ocid=spartandhp#page

    Im Gegensatz zur früheren linksradikalen Dialektik eines „Marxismus-Leninismus“, die unter Lenin, Trotzki, Stalin, Mao usw. usf. mangelnde bzw. „falsche“ Parteilichkeit unter (Todes-)Strafe stellte, muss man sich an das pseudo-dialektische, links-liberale „Einerseits-/Andrerseits“-Geschwurbel – das seit jeher besonders den ZEIT-Geist prägt -, immer wieder gewöhnen!

    O-Ton „Tagesspiegel“: „Andreas Reckwitz ist Soziologe, Kulturwissenschaftler und Autor. Ende 2019 erschien von ihm Das Ende der Illusionen – Politik, Ökonomie und Kultur in der Spätmoderne (Suhrkamp). 2017 sorgte er mit ‚Gesellschaft der Singularitäten‘ für Debatten. Seit April hat er eine Professur für Soziologe an der Humboldt-Universität Berlin.“

    Der Sozpäd-Schwurbler Blabla-Quatschi schreibt von einem „gestärkten Staat“, der [nicht zuletzt in Ermangelung von Kriegen (- die allerdings eingeschleppt werden: ISlam!)] nunmehr „im Risikomanagement eine zentrale Rolle“ erhält.

    „Modernes Risikomanagement ist in enormem Umfang auf wissenschaftliche, häufig naturwissenschaftliche Expertise angewiesen. Gegenwärtig betrifft dies vor allem die Virologie. Es ist die Wissenschaft, die Risiken kalkuliert, die Wahrscheinlichkeitsrechnungen größerer oder geringerer Risiken aufstellt und Strategien (flattening the curve) vorschlägt. Es besteht dabei immer die Gefahr, dass die staatliche Politik sich in Abhängigkeit von der Wissenschaft begibt: Das wäre eine Expertokratie der Alternativlosigkeiten. Tatsächlich stellen sich aber in demokratischen Gesellschaften die wissenschaftlichen Untersuchungen und Empfehlungen selbst häufig als kontrovers dar – so auch jetzt.“

    Und weiter: „Es ergeben sich dabei zwei Komplikationen: Diese weitreichenden Maßnahmen führen mehr und mehr dazu, dass das Anfangsrisiko (die ungeregelte Infektionskurve) im Grad seiner Schwere vom Folgerisiko ‚überholt‘ wird: den erheblichen ökonomischen Schäden. Es findet hier also eine Risikoverschiebung statt, welche die Abwägung zwischen den verschiedenen Risiken umso dringlicher macht. …
    … Nachdem die Politik von 1945 bis in die 1970er Jahre auf einen aktiven (National-)Staat setzte, der starke Steuerungsfunktionen in Wirtschaft und Sozialleben übernahm, kam in den westlichen Gesellschaften seit den 1980er Jahren ein teilweise neoliberaler Dynamisierungsliberalismus [!] ans Ruder, der auf Deregulierung und Entgrenzung setzte. Im Rahmen der Globalisierung und einer Vermarktlichung des Sozialen wurden staatliche Funktionen zurückgebaut: Markt ging vor Staat [- wie denn, wo denn, was denn!? Mit Hartz IV als Paradies für Leistungs- und Integrationsverweigerer?].
    Die Finanzkrise 2008 bedeutete in dieser Hinsicht einen Einschnitt: Schlagartig wurde deutlich, dass staatliche Grundregeln nötig sind, um die Märkte zu bändigen.“

    Ja, und dann?
    „Der Klimawandel? Diese zentrale Frage des 21. Jahrhundert verschwindet durch die Corona-Krise nicht. In mancher Hinsicht scheint es, dass die Corona-Krise eine Art gesellschaftliches Trainingsfeld unter Extrembedingungen, ein Testfall dafür ist, was uns in den nächsten Jahrzehnten im Zusammenhang mit dem Klimawandel generell beschäftigen wird: ein staatliches Risikomanagement, das mit Risikokonkurrenzen, Ungewissheit, kontroverser naturwissenschaftlicher Expertise und einer Verschaltung von kollektiver und individueller Prävention jonglieren muss. Aber erst einmal müssen wir den aktuellen Test bestehen.“

    Das verheißt nichts Gutes!
    Schließlich, „wenn man Social Distancing übt, dann weniger um sich selbst, sondern um die Population zu schützen. Es gibt also eine Diskrepanz zwischen individueller und kollektiver Gefährdung. Diese Diskrepanz lässt die Öffentlichkeit zwischen Beruhigung und Verunsicherung schwanken. Das gilt umso mehr, als seit den 2010er Jahren die Zuversicht auf gesellschaftlichen Fortschritt in der Öffentlichkeit geschwunden ist und ohnehin Abstiegs-, Verlust- und Katastrophenszenarien zirkulieren.“

    Wie wir inzwischen wissen, schützt auch „social distancing“ auf Armlänge (Henriette Reker, OBin Köln) oder noch weiter die „schon länger hier lebende Population“ nicht vor kültürbereichernden Attacken, wie auch „unter Corona“ Lyon und Augsburg beweisen.
    Da es sich bei den Übergriffigen nicht um „Nazis“, sondern Tunesier und Sudanesen handelt, findet das Ganze auch keinen Widerhall in den „Qualitätsmedien“ bei der medialen weltanschaulichen Betreuung der einheimischen „Population“!
    Und die kann sich noch auf Einiges gefasst machen (mit und ohne Virus)!

  150. „Aber erst einmal müssen wir den aktuellen Test bestehen.“

    Habe ich doch schon mal hier beschrieben:
    „Test, Test, Test …“

    Shalom!

    Z.A.

  151. Gesetze gelten in Bürlün bekanntlich nur für Kuffar, nicht aber für Rechtgläubige, die natürlich auch keine Strafen zu fürchten haben. Ausserdem kann dem frommen Moslem der Virus eh nichts anhaben, wie erst kürzlich im Erdogan-TV verkündet wurde.

  152. @ Klabuster 5. April 2020 at 19:08
    Gesetze gelten in Bürlün bekanntlich nur für Kuffar, nicht aber für Rechtgläubige, die natürlich auch keine Strafen zu fürchten haben. Ausserdem kann dem frommen Moslem der Virus eh nichts anhaben, wie erst kürzlich im Erdogan-TV verkündet wurde.

    Wohl wahr!
    Pflichten, Verbote und Einschränkungen gelten ausschließlich für die „schon länger hier lebende Population„!
    „Unsere“ eingeschleppten und eingedrungenen „Kültürbereicherer“ dagegen genießen jede Narrenfreiheit, weswegen sie auch bei Körperverletzungen und sogar Tötungsdelikten straffrei aus dem Gerichtssaal spazieren!
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/die-karten-mit-denen-wir-spielen-sollen/

    Gehe mal davon von aus, dass von den 300 Neuköllner streng- und sprenggläubigen „Söhnen und Töchtern des Propheten“ nicht ein einziger verhaftet oder zur Kasse gebeten wurde!
    Im grün-schwarzen Ländle unter dem Alt-Maoisten Kretschmann (KBW -> GRÜNE) dagegen wurde jetzt eine Person verhaftet (!), weil sie zu einer Demonstration aufgerufen (!) hatte. Wird mit Sicherheit kein Muselman gewesen sein … 😉

    So verzerrt sind inzwischen die „Realitäten“ und deren medialen und politisch-korrekten Trugbilder!
    Deswegen werden auch ISlamische Terrorbomber und Fahrzeuglenker zu „psychisch kranken Einzeltätern“ erklärt, während psychisch kranke Einzeltäter (mit [w]irren Verschwörungstheorien) gemäß politisch korrekten, systemkonformen Verschwörungstheorien zu „Teilen (internationaler) rechtsextremistischer Netzwerke“ werden …

Comments are closed.