Ulm: Zwei „polizeibekannte Afghanen“ attackierten drei Polizisten und zwei Fahrgäste. Erst mit dem Einsatz von mehreren Hunden, Schlagstöcken und Tierabwehrspray konnte die Polizei die islamischen Aggressoren am Ulmer Hauptbahnhof überwältigen. Leider kein Einzelfall.

Von JOHANNES DANIELS | Sogar die migrationsselige „Augsburger Allgemeine“ titelt „Chaotische Szenen am Ulmer Hauptbahnhof: Männer schlagen auf Polizisten ein“. Zwei „polizeibekannte Afghanen“ haben am Montagnachmittag gegen 16:15 Uhr mindestens zwei Reisende in einem Regionalzug brutal attackiert und verletzt sowie mehrere Polizisten am Ulmer Hauptbahnhof angegriffen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Bundespolizei sprachen in einer Regionalbahn zwischen Blaubeuren und Ulm im grünschwarz-bunten Baden-Württemberg offenbar zunächst mehrere erheblich gestörte Mitfahrgäste die beiden jungen Männer an, da sie lautstark telefonierten und krakeelten und mehrere Passagiere sich dadurch gestört fühlten. Die Merkelgäste vom Hindukusch wollten aber nicht kuschen, im Gegenteil.

Fahrgäste durch Schläge verletzt

Hierauf reagierten die beiden afghanischen Herrenmenschen sofort aggressiv und schlugen unvermittelt zwei Fahrgästen ins Gesicht, die durch die massiven Schläge der polizeibekannten „Kampfsportler“ jeweils mehrere Hämatome im Gesicht sowie Kratzer und Schürfwunden erlitten.

Mit der Einfahrt der Regionalbahn an Bahnsteig sechs des Ulmer Hauptbahnhofs befanden sich bereits mehrere von aufmerksamen Zeugen alarmierte Streifen der Bundes- und Landespolizei vor Ort, um die Tatverdächtigen „vorläufig“ festzunehmen. Als die beiden mit über 1,5 Promille alkoholisierten „Schutzsuchenden“ die Polizisten sahen, reagierten sie ebenso aggressiv und griffen auch diese an.

Der 18-jährige professionelle Kampfsportler und sein 20 Jahre alter Begleiter gingen hierbei mittels Schlägen und gezielten Fußtritten gegen die eingesetzten Beamten vor, so dass die Situation am Bahnsteig schließlich erst durch die Hinzuziehung von mehreren Diensthunden und dem Einsatz von Pfefferspray sowie Schlagstöcken unter Kontrolle gebracht und die beiden Tatverdächtigen sodann „vorläufig festgenommen“ werden konnten. Einige ihrer Personalien wurden von der Bundespolizei festgestellt.

Drei Polizisten verletzt – Täter sofort wieder auf freiem Fuß

Während der Angriffe und der anschließenden Festnahme wurden dabei drei Polizeibeamte so schwer verletzt, dass zwei von ihnen „vorerst nicht mehr dienstfähig sind“. Die bereits polizeibekannten Asylsuchenden wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt, wie es sich für das grüne Schwabenland geziemt. Mehrere umstehende Unbeteiligte nahmen die Festnahmesituation am Bahnsteig wahr und filmten diese zum Teil. Diese couragierten Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden und gegebenenfalls ihre Filmaufnahmen für die Ermittlungen der Bundespolizei zur Verfügung zu stellen.

Sogar die auflagengebeutelte „Süddeutsche“ erwähnt die brutalen Angriffe auf deutsche Fahrgäste und Ordnungshüter, allerdings wie immer mit Vertuschung der wesentlichen Gewalt-Umvolkungs-Details – fehlt da nicht wieder was, Kollege Prantl?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

163 KOMMENTARE

  1. Tja. Und man darf fragen, wer wohl kein Bußgeld zahlen muß, wenn er ohne Maske in Bus/Bahn unterwegs ist?

  2. „Die bereits polizeibekannten Asylsuchenden wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt, wie es sich für das grüne Schwabenland geziemt.“
    —————————-

    Unglaublich! Kein Wunder dass diese wilden Merkel-Horden keinen Respekt haben. Haben die Polizisten kein Schießeisen bei sich?

  3. Waren das noch Zeiten, als ich, wenn das Wort „Afghane“ fiel, stets eine Hunderasse assoziierte!

  4. Kennen wir doch inzwischen alles! Die Bull… ähm, die Polizei wird aber trotzdem in erster Linie auf uns, also Rechte, Corona- und Holocaustleugner, Impf- und Maskengegner sowie Verschwörungstheoretiker (mehr Begriffe der MSM fielen mir gerade spontan nicht ein) losgelassen. Aber wenn wir Glück haben, sind wir nur Übungsobjekte, damit unsere Beamten später auf ein Polizeileben im US-amerikanischen Stil vorbereitet sind. Und dann geht es auch den vielen „Afghanen“ an den Kragen! 😉

  5. Einige ihrer Personalien wurden von der Bundespolizei festgestellt:
    Vornamen: Mohammed
    Nachnamen: Mohammed
    Geboren: 1.1.2008
    Alter: 13 u. 13 Jahre
    Strafunmüdig

    Weitermachen in Schland !

  6. Diese häßlichen eingeschleusten afghanischen Drecksäcke Asylbetrüger!

    Das dürfen die gar nicht!

  7. Wenigstens sind keine Unschuldigen auf das Gleisbett „geschubst“ worden…
    Immer wieder diese Klientel aus Afghanistan – ein wahrlich streitbares Völkchen.

  8. Übrigens: Die Asylantragszahlen schießen nach der erfreulichen Delle durch Corona und die Grenzsicherungen schon wieder in die Höhe:

    https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Statistik/AsylinZahlen/aktuelle-zahlen-juli-2020.html

    Noch mehr Syrer, Iraker und Afghanen! Beängstigend dabei auch die vielen tausend Kinder, die von Asylanten geboren werden und in die Statistik miteinfließen.

    Wie sollen wir das denn in Zukunft aushalten? Wer stoppt diese Entwicklung? Die Bundesregierung ja offenbar nicht. 🙁

  9. .

    3.) Bloß nicht Abschieben, die Tüpen, denn: Afghanistan ist unsicher !

    4.) Leider ist für uns Deutsche unser eigenes Land noch unsicherer (geworden).

    5.) 91% der Deutschen wollen es so (87% plus 100% der Nicht-Wähler)

    .

  10. Polizisten sollen im Zug auch noch Masken kontrollieren. Irgendwie ist kein Personal dafür vorhanden. Zusätzlich sollen Menschen ohne Maske aus den Zügen geworfen werden.

  11. Darf man fragen was Afghanen in Deutschland verloren haben?
    Genau: Nichts!

    Nürnberg: Zunehmende Konflikte in Bussen und Bahnen

    Nürnberg – Im Öffentlichen Personennahverker kommt es in Nürnberg zunehmend zu Konflikten mit Flüchtlingen. Das berichten Mitarbeiter der Verkehrsaktiengesellschaft Nürnberg (VAG). Männliche Kontrolleure würden dabei beleidigt, weibliche Kontrolleure teilweise ignoriert. Eine Mitarbeiterin sei jüngst als „Prostituierte“ beleidigt worden, als sie verlangte, einen Fahrschein zu sehen. Es sei auffällig, dass eine zunehmende Zahl an Flüchtlingen ohne Ticket unterwegs ist. Die VAG weist in diesem Zusammenhang Gerüchte zurück, nach denen Flüchtlinge bei Fahrscheinkontrollen ausgelassen würden. Das sei ausdrücklich nicht so, alle Fahrgäste würden gleich behandelt.

    Beides schon etwas älter, jedoch anscheinend Brandaktuell.

    Köln: Gejagt wie Vieh! Merkels Bahnhof

    Früher war es Sexismus, Frauen zu bedrängen, heute ist es Rassismus, sich als Frau dagegen zu wehren (Cahit Kaya)

    Von Thomas Böhm

    Wie immer wenn es in Deutschland darum geht, Täter zu schützen und Opfer zu verhöhnen, müssen die Journalisten den geschockten Bürgern auch im Falle der Kölner „Silvesterknallerei“ verklickern, dass es sich bei den bösen Jungs auf keinen Fall um „Flüchtlinge“ handelt:

    „Die Täter haben nichts mit der aktuellen Flüchtlingswelle zu tun“, sagt ein Polizeisprecher. Die Täter würden über Nordafrika und Frankreich nach Deutschland reisen…

    Deutschland: Welle von Vergewaltigungen durch Migranten

    Englischer Originaltext: Germany: Migrants‘ Rape Epidemic

    Obwohl sich die Vergewaltigung schon im Juni ereignete, verschwieg die Polizei sie fast drei Monate lang, bis die lokalen Medien darüber berichteten. Wie dasWestfalen-Blatt schreibt, lehnt die Polizei es ab, Verbrechen öffentlich zu machen, an denen Flüchtlinge und Migranten beteiligt sind, weil sie Kritikern der Masseneinwanderung keine Legitimation verleihen will.

    In einer Flüchtlingseinrichtung in Detmold wurde ein 13-jähriges muslimisches Mädchen von einem anderen Asylbewerber vergewaltigt. Berichten zufolge waren das Mädchen und seine Mutter aus ihrem Heimatland geflohen, um einer Kultur sexueller Gewalt zu entkommen.

    Gut 80 Prozent der Flüchtlinge/Migranten in der Münchener Aufnahmeeinrichtung sind männlich. … Der Preis für Sex mit weiblichen Asylsuchenden beträgt 10 Euro. (Bayerischer Rundfunk)

    In der bayerischen Stadt Mering, wo am 12. September in 16-jähriges Mädchen vergewaltigt wurde, hat die Polizei Eltern davor gewarnt, ihre Kinder ohne Begleitung aus dem Haus zu lassen. Im bayerischen Pocking ruft die Schulleitung des Wilhelm-Diess-Gymnasiums Eltern dazu auf, ihre Töchter keine freizügige Kleidung tragen zu lassen, um „Missverständnisse“ zu vermeiden.

  12. Das diplomatische Korps der USA zum Shithole Germany:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article212921798/Neuer-US-Botschafter-Macgregor-Gegen-Fluechtlinge-und-Einwanderer.html

    Douglas Macgregor, Donald Trumps Kandidat für das Amt des US-Botschafters in Deutschland, hat sich mehrmals rassistisch gegenüber Flüchtlingen und Einwanderern sowohl in Deutschland als auch in den USA geäußert. Das berichtet CNN und belegt dies mit Audioaufnahmen.

    Muslimische Migranten kämen nach Europa „mit dem Ziel, Europa in einen islamischen Staat zu verwandeln“, hatte der pensionierte Armeeoberst, der auch häufiger Gast bei Fox News ist, unter anderem gesagt.

    Er kritisierte Deutschland dafür, dass es anstatt für seine Streitkräfte „Millionen ausgebe für unerwünschte muslimische Invasoren“. Macgregor bezeichnete muslimische Flüchtlinge in Deutschland zudem als „unerwünschte Eindringlinge“.

    Ein Aufnahmeantrag in die SPD wird wohl abgelehnt werden….

  13. Auf Moria sind angeblich ca. 80 Prozent Afghanen im dem Lager. Die werden über kurz oder lang, spätestens nach der nächsten Bundestagswahl, alle nach Deutschland kommen. Und aus dem Libnanon wird angesichts der Zersörung und der Wirtschaftslage auch noch eine Menge kommen. Finis Germaniae.

  14. Massenabschiebungen islamischer Drecksäcke Invasoren sind dringend geboten!

    Deshalb unbedingt AfD wählen!

  15. Mit google sind etliche Bilder von Menschen zu finden die Therapien Arbeitsplätze für solche Fachkräfte haben. Kann doch kein Problem sein denen ihr großes herz auf die Probe zu stellen.

    Suchbegriffe Refugees are Welcome ,Fachkräfte …………….. Carola Rakete ………

  16. Es wir Zeit für eine international verständliche Umbenennung der Bahn – Never Come Back-Tours böte sich da an.

    Und der Kampfsportler gehört nicht in Anführungszeichen, laut Presse ist der eine Gewaltkültürelle wirklich Kampfsportler – und bei Deutschen – und Angehörigen anderer zivilisierter Nationen – ist dieser Umstand von einem Gericht streng strafverschärfend zu werten.

    Wie ich immer sage: Wer Gewaltkültürelle zur zur künftigen Gewaltvermeidung in eine Boxschule schickt, der bekommt keine friedlichen Barbaren, der bekommt effektiver kämpfende Barbaren.

  17. Ein guter Mensch in deutschen Bahnen
    trifft manchmal hier auch Jung-Afghanen

    Weil diese sich nicht gut benahmen
    meint er, er darf sie nun ermahnen

    Was dann passiert – wir können es ahnen
    Gewalt bis dann die Bullen kamen

    Es erfolgten racial -profiling- Festnahmen
    Abdul und Asiz waren ihre neuen Namen

    Amen!

  18. Die werden schon einen Grund gehabt haben. Bitte keine Vornörgeleien – sind auch gleich Deutsche und Deutsche machen das auch.

  19. ULM, Taeter d.h. Merkelgaeste, sofort wieder auf freiem Fuss gesetzt, heisst es
    nach unprovozierte Pruegelattacke auf Fahrgaete und Polizisten?
    Was fuer ein Irrsinn des Systems zeigt sich in dieser Massnahme?

    Dieser windelweiche, was D Interessen angeht, agierende Staat, mit seiner Spielzeugpolizei sofern es sich um Migranten in Form von Muslimen handelt, gibt offensichtlich Afghanischen Schlaegern die laengst abgeschoben haetten sein muessen, ohne Rueckkehrrecht Pardon fuer ihre schwerwiegende kriminelle Tat, d.h. sie machen weiter wie gehabt, dies duerfte einzig in Westeuropa sein, was unter M hier moeglich ist.

  20. Eurabier 5. August 2020 at 21:11

    Und was soll daran jetzt rassistisch sein?

    Rhetorische Frage – Der neue Maulkorb heisst halt jetzt „Rassismus“.

  21. Entenflott 5. August 2020 at 21:38

    Stimmt.
    Besonders Wähler, Sympathisanten und Mitglieder der Grünen, der SED und der SPD tun sich da sehr hervor.

  22. Jeanette, wem bitte muss was passieren ??

    Du bist etwas aufm falschen Trip. Für die interessiert sich keine S!

    Die richtigen muss es treffen, Gören von Entscheidungsträgern, besser diese selbst, natürlich keine von der AfD, das is klar

  23. Wer ist dafür verantwortlich, daß sich „polizeibekannte Afghanen“ in Deutschland in Freiheit aufhalten dürfen? Politiker, Wähler oder von Wählern gewählte Politiker oder noch viel schlimmer: Juristen?

    Egal: Weg mit denen. Ab nach Hause.

    Kriminelle, Spinner und Psychopathen haben wir selbst genug.

  24. lorbas 5. August 2020 at 21:10
    Darf man fragen was Afghanen in Deutschland verloren haben?

    ——————-
    Natürlich darf man das fragen.

    Viele von ihnen werden in Deutschland oder auf dem Weg dahin ihre Ausweisdokumente verloren haben

  25. Wer heutzutage noch so blöd ist,
    betrunkene Afghanen in der Bahn oder sonst wo anzusprechen,
    der hat auch Schläge verdient.

    Gut gemacht , Jungs!
    Schneller geht keine politische Fortbildungsveranstaltung.
    Leider müssen es viele erst selbst erleben.
    Und die ganz harten brauchen es sogar mehrmals, bis sie es kapieren.

  26. Warum geraten solche Afghanen auf einer ihrer Erlebnistouren nicht mal an beispielsweise serbische Hooligans oder Gremium- Mitglieder ?

  27. Ich bin wirklich gespannt, wie die 150 Euro Bußgeld, für das Nichttragen einer Maske,
    bei so einem kriminellen Klientel, eingetrieben werden soll.
    Das müsste schon eine Elite-Truppe machen.
    Falls es diese noch gibt.

  28. sofort aggressiv und schlugen unvermittelt zwei Fahrgästen ins Gesicht, die durch die massiven Schläge der polizeibekannten „Kampfsportler“ jeweils mehrere Hämatome im Gesicht sowie Kratzer und Schürfwunden erlitten.

    Zwei Fahrgäste morgen früh beim ersten Blick in den Badspiegel:

    „Ach, DAS meinten sie mit bunter Vielfalt?!“

    Machts künftig lieber wie die Politiker: Seid Fahrgäste in gepanzerten Limousinen! Zahlen tuts der Bus und Bahn fahrende Steuerzahler!

  29. Douglas Macgregor der neue US Botschafter in Deutschland will die von Angela Merkel in Gang gesetzte ISlamisierung der europäischen Zivilisation beenden, ebenso den Schuldkult der sich nach dem dritten Reich in Deutschland etabliert hat.

    Er kritisiert die heutige Generationen dafür, dass sie aus freien Stücken über 70 Jahre nach Ereignissen aus freien Stücken im Büßergewand herumlaufen.


    Der WELT Mietschreiber Jacques Schuster ätzt und giftet gegen Macgregor.

    Macgregor kritisiert die Merkel Junta dafür, dass sie Milliarden für illegale Migranten ausgibt aber ihren Verpflichtungen im Verteidigungsbündnis nicht nachkommt.

    Offenbar hat man in den USA erkannt wie schändlich sich Angela Merkel an der abendländischen Zivilisation und den Errungenschaften der Aufklärung vergeht indem sie den radikalen Islam ohne Unterlass in das Herz Europas importiert.

    Der Hass auf Angela Merkel ist international geworden!

    Jeder der für Freiheit und gegen Kommunismus und ISlamisierung einsteht kämpft gegen Angela Merkel,

    Osteuropäische Patrioten, genau so wie stolze Russen die den ISlam nicht auf ihrem Territorium dulden und genau so der amerikanische Patriot.

    Sollte jemals ein ISlamischer Landnehmer bzw. heiliger Krieger seinen Fuß auf die Erde Amerikas setzen, so wird hinter jedem Gebüsch ein Patriot mit seinem Sturmgewehr als Verteidiger der Freiheit sitzen.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article212976356/Trumps-neuer-Mann-in-Berlin-Ein-Heros-der-Duerftigkeit.html

  30. Hoffnungsschimmer 5. August 2020 at 21:52

    Ich bin wirklich gespannt, wie die 150 Euro Bußgeld, für das Nichttragen einer Maske,
    bei so einem kriminellen Klientel, eingetrieben werden soll.
    Das müsste schon eine Elite-Truppe machen.
    Falls es diese noch gibt.

    Wurde letzte Woche von einer Putzfrau aus dem Saarland aufgelöst!

  31. Und ich kenne einige gut integrierte, gebildete Afghanen,
    die sich für ihre Landsleute genauso schämen
    wie wir uns für unsere Landsleute schämen,
    die immer noch alles verharmlosen.

  32. immer wieder Afghanen .. sofort raus mit dem Dreck !!!! Pfefferspray Hunde .. da lachen die doch drüber … das ist einfach nur Dreck , Abschaum !!!!! die sind nicht hier um zu arbeiten … die halten nur die Hand auch und liegen uns auf der Tasche !!
    Afghanistan ist mit das größte Drecksloch der Welt udn jetzt auch bald bei uns .. wenn ich diese arabischen Jungmännchen immer sehe, habe ich nur noch Hass, hass auf Merke l udn ihre Helfershelfer !!!

  33. lorbas 5. August 2020 at 21:10
    Darf man fragen was Afghanen in Deutschland verloren haben?
    Genau: Nichts!
    Nürnberg: Zunehmende Konflikte in Bussen und Bahnen
    NÜRNBERG – IM ÖFFENTLICHEN PERSONENNAHVERKER KOMMT ES IN NÜRNBERG ZUNEHMEND ZU KONFLIKTEN MIT FLÜCHTLINGEN. DAS BERICHTEN MITARBEITER DER VERKEHRSAKTIENGESELLSCHAFT NÜRNBERG (VAG). MÄNNLICHE KONTROLLEURE WÜRDEN DABEI BELEIDIGT, WEIBLICHE KONTROLLEURE TEILWEISE IGNORIERT. EINE MITARBEITERIN SEI JÜNGST ALS „PROSTITUIERTE“ BELEIDIGT WORDEN, ALS SIE VERLANGTE, EINEN FAHRSCHEIN ZU SEHEN. ES SEI AUFFÄLLIG, DASS EINE ZUNEHMENDE ZAHL AN FLÜCHTLINGEN OHNE TICKET UNTERWEGS IST. DIE VAG WEIST IN DIESEM ZUSAMMENHANG GERÜCHTE ZURÜCK, NACH DENEN FLÜCHTLINGE BEI FAHRSCHEINKONTROLLEN AUSGELASSEN WÜRDEN. DAS SEI AUSDRÜCKLICH NICHT SO, ALLE FAHRGÄSTE WÜRDEN GLEICH BEHANDELT.
    Beides schon etwas älter, jedoch anscheinend Brandaktuell.
    Köln: Gejagt wie Vieh! Merkels Bahnhof
    FRÜHER WAR ES SEXISMUS, FRAUEN ZU BEDRÄNGEN, HEUTE IST ES RASSISMUS, SICH ALS FRAU DAGEGEN ZU WEHREN (CAHIT KAYA)
    ————————————————————————————————–

    Rassismus ist erst die zweite Lektion.

    Eine Bahnfahrt ist grundsätzlich gefährlich.
    Ein falscher Blick kann schon im Desaster enden.
    Die meisten Passagiere sind froh, in nichts hineingezogen zu werden.
    Andere sind direkt todesmutig, man könnte schon übermütig über den Tod hinaus sagen,
    die sprechen manchmal die Leute direkt auf Missstände an, da hole selbst ich
    tief Luft und denke: Ist die/der verrückt! Die spielen mit ihrem Leben!

    Dabei kommt es immer darauf an, auf wen sie treffen, wie der drauf ist.
    Hat einer noch nicht seine morgendlichen Drogen intus – sehr gefährlich
    Kommt einer von der Ausländerbehörde – hochgradig gefährlich
    Hat einer die falsche Droge intus – besser gleich flüchten
    Ist einer schlecht gelaunt – sehr gefährlich
    Hat einer gerade eine schlechte Nachricht erhalten – sehr gefährlich
    Hat einer Hunger oder Durst – sehr gefährlich
    Hat einer kein Geld mehr einstecken – sehr gefährlich

    Gesellen sich zu dem einem noch ein anderer oder gar zwei „Freunde“ dazu – brandgefährlich
    Bekommen die Drei in der Bahn Streit – hochexplosiv, da bekommt zuletzt jeder der Fahrgäste etwas ab.

    Aber am schlimmsten ist ein Junkie mit Rucksack, der schon mit sich selbst redet, mit oder ohne Drogen, ohne Geld in der Tasche mit schlechter Laune und Hunger und Durst, der gerade über sein Handy eine schlechte Nachricht erhält und zwei seiner Junkie Freunde aus der Psychiatrie mit Straßenhund zusteigen.

    Dann würde man empfehlen, diskret und direkt auszusteigen, und zwar unauffällig, damit sich die Herren nicht beleidigt fühlen, diskriminiert oder abgelehnt sehen. Und bitte darauf achten, nur auf einem belebten Bahnsteig aussteigen, sonst besser schnell in einen anderen Waggon hüpfen, nicht in der Pampa aussteigen, sonst ist man womöglich im Zug nahe der Notbremse noch besser aufgehoben als draußen, wo die Herren dann noch ungenierter über ihre Opfer herfallen.

  34. Nun kommt der grünlackierte Bolschewik und Hochstapler Joschka Fischer aus seinem Loch gekrochen, um Angela Merkels große Sozialistische Transformation, um GRÜNE Technikfeindliche Ideologie zu ergänzen, jetzt kommen diese Lumpen mit den ganz Alten Plänen der damaligen Alt 68er daher

    Diesmal werden diese Nestbeschmutzer, Kultur-, Deutschland- und Heimatzerstörer den unerbittlichsten Widerstand bekommen den Sie jemals erfahren haben.

    Wer jetzt noch nicht begriffen hat, dass das Märchen vom Killervirus nur dazu benutzt wird, um die Bevölkerung von den wirklichen Plänen dieser sozialistischen Verbrecher abzulenken, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

    Der Verteidigungsfall nach Art 20 Abs. 4 ist seit Samstag aufgerufen!

    Es wird erbitterten Widerstand gegen diese verbrecherischen Vorhaben und die immer dreistere Schikanierung durch den Maskenterror geben.

    Sie wollen uns die Maske mit Angst vor hohen Bußgeldern aufzwingen.


    Die Maske ist Symbol und Werkzeug zur Machterhaltung dieser Staatsverbrecher.

    https://app.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/gastkommentar-coronakrise-der-beginn-der-grossen-transformation/26051520.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE&ticket=ST-353825-sFX9rSuGVgSWlbYNVA9R-ap1

  35. es gibt genug Girlies, die sich mit so einem Dreck schmücken ; und dieser Abschaum bekommt ganz schnell dann auch noch den deutschen Pass und dann mix mehr arbeiten .. nur noch kriminell , was anderes können die doch nicht …

  36. Fairmann 5. August 2020 at 21:55
    Und ich kenne einige gut integrierte, gebildete Afghanen,
    die sich für ihre Landsleute genauso schämen
    wie wir uns für unsere Landsleute schämen,
    die immer noch alles verharmlosen.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    das ist doch ein Widerspruch in sich … ich will mit Orientalen nichts zu tun haben … die gehören hier nicht hin

  37. Eurabier 5. August 2020 at 21:55

    Hoffnungsschimmer 5. August 2020 at 21:52

    Ich bin wirklich gespannt, wie die 150 Euro Bußgeld, für das Nichttragen einer Maske,
    bei so einem kriminellen Klientel, eingetrieben werden soll.
    Das müsste schon eine Elite-Truppe machen.
    Falls es diese noch gibt.
    ……………………………

    Die sagten nicht gleich seien die 150 EUR zu bezahlen, nur dann, wenn sich einer weigert, die Maske nach Ermahnung aufzusetzen.

    Also dann so wie in Ulm.

  38. das Problem mit Orientalen udn Neger ist nur noch mit Gewalt zu lösen; Deutschland geht den Bach runter

  39. Entenflott 5. August 2020 at 21:43

    Jeanette, wem bitte muss was passieren ??
    ———————————-
    Den Passagieren.

    Erst wenn alle verprügeln werden ändert sich etwas.

    Es ist wie im Straßenverkehr.
    Da gibt es Ecken an denen immer und immer wieder tödliche Unfälle passieren, erst dann wird eine Ampel hingestellt.
    Oder unbeschrankte Bahnübergänge.

    Leider muss das Leid erst groß, größer werden, bevor sich etwas ändern kann.
    Leider!

  40. Fairmann 5. August 2020 at 21:55

    Und ich kenne einige gut integrierte, gebildete Afghanen,
    die sich für ihre Landsleute genauso schämen
    wie wir uns für unsere Landsleute schämen,
    die immer noch alles verharmlosen.

    **************************

    Bravo. Der Bruch geht nicht zwischen links und rechts, nicht zwischen deutsch und nicht-deutsch, Corona-Leugnern oder -Gläubigern. Afghanen haben in Deutschland genauso viel verloren wie Deutsche in Afghanistan. Die Scheidung ist eine andere als eine nationale oder sonstwie politische. Darum führen die meisten Artikel und Diskussionen hier in die Irre.

  41. Kat 5. August 2020 at 21:04
    Übrigens: Die Asylantragszahlen schießen nach der erfreulichen Delle durch Corona und die Grenzsicherungen schon wieder in die Höhe:

    https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Statistik/AsylinZahlen/aktuelle-zahlen-juli-2020.html

    Noch mehr Syrer, Iraker und Afghanen! Beängstigend dabei auch die vielen tausend Kinder, die von Asylanten geboren werden und in die Statistik miteinfließen.

    Wie sollen wir das denn in Zukunft aushalten? Wer stoppt diese Entwicklung? Die Bundesregierung ja offenbar nicht. ?

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Syrer Afghanen Iraker .. der größte Abschaum !!!!! da ist nur noch mit Gewalt zu lösen !!!!!

  42. Ulm war schon vor vielen Jahren eine Shithole Failed City, der Bahnhof und die Umgebung absolute No-Go-Drogen-Zone. Ausserdem scheint es zusätzlich eine nennenswerte Szene von Salafisten, Wahabisten und anderen Fanatikern zu geben. Unbedingt zu meiden, auch als Umsteige-Bahnhof.

  43. Der vor der Gewalt im Flüchtlingslager Lesbos geflüchtete Abdul Al- laschet wird in NRW aufgenommen und integriert.

  44. Nachtrag zu Barackler 5. August 2020 at 22:18:

    Und dann noch dieser scheingemütliche Dialekt der Eingeborenen. Für mich ein schwieriger Mix.

  45. https://www.welt.de/regionales/hamburg/article212974754/Hamburg-Junge-Mutter-erwuergt-Wollte-nicht-auf-meinen-Sohn-verzichten.html

    <<<Was macht ein Tunesier hier in Deutschland?<<<<

    https://www.bild.de/regional/saarland/saarland-news/kind-angefahren-verfeindete-familien-clans-gehen-aufeinander-los-72234696.bild.html

    Immer mehr Menschen verschiedener ausländischer Familienclans kamen auf die Straße gelaufen. Der Polizei wurde eine Massenschlägerei mit etwa 40 beteiligten Personen gemeldet. Als die ersten Beamten vor Ort eintrafen, war die gemeldete Schlägerei zwar schon beendet, es waren jedoch rund 80 Personen der gegnerischen Familienclans auf der Straße. Die Beamten stellten sich zwischen die beiden Gruppen, es kam immer wieder zu Schreiereien auf der Straße. Aufgrund der herrschenden Sprachbarrieren gestalteten sich die Ermittlungen für die Polizisten schwierig.

  46. Hätte man von der Alpen-Prawda etwas anderes erwarten können?
    Die wollen eben den Eindruck aufrechterhalten, es seien der Max und der Moritz gewesen.
    Dabei weiß doch inzwischen jeder, wer gemeint ist mit „ein Mann“, „Zwei Männer“ usw.
    Man weiß nur nicht ob es Affghanen, Nafris, Clan-Araber oder Erdogan-Türken waren.

  47. @ Fairmann 5. August 2020 at 22:20

    Der vor der Gewalt im Flüchtlingslager Lesbos geflüchtete Abdul Al- laschet wird in NRW aufgenommen und integriert.

    ********************************

    Sein Wunsch, als MUFL behandelt zu werden, wurde aber zunächst abgelehnt. Er soll überdies beim Einstufungstest für den ersten Integrationskurs fast alle Piktogramme falsch gedeutet haben.

  48. .

    Betrifft: Herzlich willkommen ….

    .

    1.) … im falschen Film !

    2.) Ursprünglich geplant der Streifen: „Win-win komplementärer Kulturen“

    3.) Hat sich „Tripel-Pack“ der SPD „Esken / Borjans / Stegner“ schon geäußert ?

    .

  49. Es wird noch schlimmer,
    diese Klientel wird irgendwann marodierend und plündernd
    durchs Land ziehen.
    Die Innere Sicherheit ist Geschichte, und wir brauchen auch keine
    Angst vor einem diktatorischen Polizeistaat haben, es gibt nämlich
    nicht mehr genug davon,die kriechen doch heute schon auf dem Zahnfleisch,
    sind desillusioniert und werden einen Teufel tun,sich noch aus dem „Fenster“ zu lehnen.
    Sie würden von der Politik und den Antirassisten gegrillt.
    So wie der österreichische Polizist,der einer Gruppe,ich glaube ebenfalls
    Afghanen,zugerufen hat, dass es sein Land wäre,in dem sie sich daneben benehmen.
    Innere Sicherheit?
    Ein Märchen von gestern,sie gibt es nicht mehr,der Staat hat sein
    Gewaltmonopol aufgegeben,weil es in einigen Teilen, sicherlich als Rassismus
    bezeichnet werden würde.
    Ach ja, sie existiert noch für die Deutschen,die sich nicht wehren,
    und für Kleinigkeiten abgeführt werden,sowie Frau Barbe,
    ein Lied davon singen kann!

  50. ThomasEausF 5. August 2020 at 21:48

    @lorbas 5. August 2020 at 21:10
    Darf man fragen was Afghanen in Deutschland verloren haben?

    ——————-
    Natürlich darf man das fragen.

    Viele von ihnen werden in Deutschland oder auf dem Weg dahin ihre Ausweisdokumente verloren haben

    Leute die um die halbe Welt reisen um am Ende ihrer Reise in Deutschland anzukommen, sind weder „Flüchtlinge“ noch „Asylbewerber“.

    Schon seltsam, wenn wir nach einer Auslandsreise in z.B. Ffm landen, MÜSSEN wir uns legitimieren.
    Ansonsten kämen wir nicht in unser eigenes Land.
    Andere Leute reisen durch die halbe Welt ohne Papiere.

    Finde den Fehler.

  51. Blimpi 5. August 2020 at 22:42

    Was haben der 17. Juni 1953 und die „Straße des 17. Juni“ gemein?

    Symbole für die Niederschlagung der Opposition durch Sozialisten!

    Mal sehen, was Merkel für den 13. August aushecken wird.

  52. Blimpi 5. August 2020 at 22:42

    Es wird noch schlimmer,
    diese Klientel wird irgendwann marodierend und plündernd
    durchs Land ziehen.

    Die Party- und Eventszene in Stuttgart und Frankfurt sind erste Vorboten.
    Deutsche gehen Abends nicht mehr in die Stadt. Habe ich jetzt schon öfters gehört. Auch schon von ehemaligen Bahnhofsklatschern (m, w, d).

  53. Was soll denn der Aufwand mit dem Video?
    Sind doch wohl mind. 20 Zeugen vor Ort gewesen.
    Davon ab, die werden doch deswegen nicht weggeschafft.
    Ich würde mal sagen, heiter-weiter.

  54. @ Fairmann

    Nachtrag zu Barackler 5. August 2020 at 22:36:

    Die übereinstimmende Einschätzung des ARGE-Experten und der Integrations-Beauftragten lautete: leider auch langfristig nicht für den Arbeitsmarkt verwertbar. Ein hinzugezogener Dolmetscher konnte die Sprache des Flüchtlings nicht identifizieren.

  55. .

    5.) Was ist mit CDU-Schäuble, der uns weißen Bio-Deutschen Auffrischungs-Kur

    6.) für unsere arischen Erbanlagen verordnet hat ? Abgetaucht ?

    .

  56. Claudia Benedikta Roth (* 15. Mai 1955 in Ulm) ist eine deutsche Politikerin und war von 2001 bis 2002 sowie von 2004 bis 2013 eine von zwei Bundesvorsitzenden der Partei Bündnis 90/Die Grünen. Seit Oktober 2013 ist sie Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages…
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Claudia_Roth

    15.02.2016 – Grüne Bundespolitik aus Ulm in Ulm zu Gast
    Wir wollen im Land Signale setzen“, unterstrich Filius, nachdem Ende von Roths Rede. Als Dank überreichte er ihr einen Ulm-Flyer, in dem sie als gebürtige Ulmerin neben Größen wie Albert Einstein abgebildet ist; und zusätzlich als Geschenk bekam die Politikerin, ganz lokalpatriotisch, eine Miniaturanfertigung einer Ulmer Schachtel*…
    https://www.swp.de/suedwesten/staedte/ulm/claudia-roth-zu-gast-im-haus-der-begegnung-22216285.html

    +++++++++++++++++++

    *Ulmer Schachtel
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ulmer_Schachtel

  57. und denkt daran, jede kleine GemeineRat, Stadtverordneter der nicht der AfD angehört, ist Unterstützer von Merkels System !!!!!.. solange diese Basis mitmacht, wird sich das System Merkel und Stiefellecker halten. Nur so hat sich auch Honecker gehalten >>>> deshalb … auch kommunal nur AfD wählen !!!!!

  58. Merkels Party- und Eventmanager üben ihre Tätigkeit offenkundig
    mit großer Leidenschaft aus……

    Was die durchtriebene Zerstörerin im Kanzleramt angerichtet hat,
    darf niemals je vergessen werden.

    Man wird sich nach Merkels Abgang die Frage
    stellen müssen , wie es in Zukunft verhindert werden
    kann, dass eine wirre Sozialistin jemals wieder einen
    solchen Schaden im Land anrichtet.

  59. „Diese couragierten Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden und gegebenenfalls ihre Filmaufnahmen für die Ermittlungen der Bundespolizei zur Verfügung zu stellen.“

    Sind couragierte Zeugen überhaupt sicher, wenn sie sich in Clandeutschland
    an Merkels Offizielle wenden?
    Die Handy Dokumentation, kann ja ins Internet geladen werden.
    Da kann es sich die Polizei dann auch ansehen.

  60. Fairmann 5. August 2020 at 21:37

    Ein guter Mensch in deutschen Bahnen
    trifft manchmal hier auch Jung-Afghanen

    Weil diese sich nicht gut benahmen
    meint er, er darf sie nun ermahnen

    Was dann passiert – wir können es ahnen
    Gewalt bis dann die Bullen kamen

    Es erfolgten racial -profiling- Festnahmen
    Abdul und Asiz waren ihre neuen Namen

    Amen!
    ————————————–

    🙂 Schön!

  61. .

    7.) Hat sich KGE ob dieser Ereignisse vielleicht SELBST verändert ?

    8.) Oder hat die Hobby-Theologin einen irreparablen ideologischen Dachschaden ?

    .

  62. @ friedel_1830 5. August 2020 at 22:55

    Dafür ist Drosten wieder aufgetaucht. Der hat seine Doktorarbeit noch nicht öffentlich gemacht, was eigentlich Vorschrift ist.

  63. Fundstueck, gugel-uebersetzt

    „Niemand bestreitet, dass das, was mit George Floyd passiert ist,
    falsch war und ihn nicht das Leben hätte kosten dürfen.

    Die Familie (Brüder und Schwester) von George Floyd hat ein Go Fund Me-Konto eröffnet, um „der Familie zu helfen“? Es hat bereits 14.432.000 US-Dollar gesammelt und zählt bis zum 20. Juni 2020 immer noch aus Spenden. Ja, über 14 MILLIONEN US-Dollar.

    Dies ist für einen Mann, der neunmal verhaftet wurde; war ein verurteilter Drogendealer (und bei einem Drogendeal am Tag seines Todes); hielt einer schwangeren Frau eine Waffe auf den Bauch, während seine fünf Kumpels ihr Haus beraubten; Hat die Gefängnisstrafe drei Mal insgesamt ungefähr acht Jahre gedauert und offensichtlich nicht aus unserem Strafsystem gelernt? Und Amerika erinnert sich an ihn, indem es Wandbilder des Mannes an den Seiten von Gebäuden malt, als wäre er ein Held? Unglaublich!! Das kann doch nicht wahr sein.

    Kriminalität zahlt sich aus ….“
    https://texaspolicenews.com/default.aspx?act=newsletter.aspx&category=News%201-2&newsletterid=73230

  64. .

    9.) Solche Zustände hätte es unter 58 nicht (dauerhaft) gegeben. Never ever.

    10.) Dauer-Haft, wenn Herkunftsland nicht mehr erinnerlich. Oder: Gute Heimreise !

    .

  65. Maria-Bernhardine 5. August 2020 at 23:07

    Spießiger als die „Waldsiedlung“ zu Wandlitz an der F109

  66. @ Fairmann 5. August 2020 at 22:20

    Der vor der Gewalt im Flüchtlingslager Lesbos geflüchtete Abdul Al- laschet wird in NRW aufgenommen und integriert.

    Ich dachte, der heißt Abder-Rahman al-Laschet?

    Tim K. kennt ihn / sie ja unter Amina Lasch, Lascher, Laschet.

  67. Für 70% der Daitschen ist diese afghanische Lektion der Herrenmenschen unerlässlich!
    Die Geschichte MUSS erst auf die Spitze getrieben werden, erst dann lernt die dumme Masse!

  68. .

    @ Koenig_der_Loewen 5. August 2020 at 23:23 h
    (Ich traue mich kaum noch, Bahn zu fahren.)

    Ich auch nicht: Wilde Tiere, wilde Viren.

    .

  69. Die Situation war ähnlich im vollbesetzten RE abends am Wochenende von Lübeck-Travemünde nach Hamburg Hbf. : 3 Araber (mir egal aus welchem Shithole-Land die herkommen) toben durch den Waggon, stockbesoffen und vermutlich auch noch vollgekifft. Natürlich ohne Schutzmaske denn „Die dürfen das“.
    Gott sei Dank hat kein Fahrgast etwas unternommen und alle haben ängstlich weggeguckt und Polizei (BuPo) war ebenso wenig zu sehen wie der Schaffner. Sonst wäre die Situation wohl ähnlich eskaliert und die ängstliche, wehrlose Mäusepolizei hätte ohnehin den Kürzeren gezogen gegen die „jungen Männer“.
    Zeugenaufrufe sind doch sinnlos. Macht nur Arbeit, Schreibkram, teure Gerichtsverhandlungen folgen. Denen passiert doch ohnehin nichts mit ihren „17“ Jahren und man will ja auch nicht am Ende noch als Nahzi dastehen. Außerdem finden das rd. 89% alle Wähler richtig so.
    Und immer schön für den Libanon spenden! Nur von Israel nehmen die keine Hilfe an.

  70. RegSprecher Steffen Seibert hat retweetet
    Stellvertr. RegSprecherin
    Ulrike Demmer @UlrikeDemmer 3. Aug.
    Massive Verstöße gegen Hygieneregeln und Behinderung und Anfeindungen der Presse und der Ordnungskräfte – Bei den Demonstrationen gegen die #Corona-Maßnahmen kam es am Wochenende zu für die Bundesregierung inakzeptablem Verhalten mehrerer Teilnehmer.
    https://twitter.com/regsprecher

  71. Dieses mordlustige Gesindel versteht nur die Sprache der Gewalt, und in ebendieser sollten wir mit ihnen reden.

  72. .

    @ Haremhab 5. August 2020 at 23:06 h

    Dachte, Drosten wäre von Fledermaus in Nacken gebissen = Bildflächen-Schwund

  73. ridgleylisp 5. August 2020 at 20:47

    „Die bereits polizeibekannten Asylsuchenden wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt, wie es sich für das grüne Schwabenland geziemt.“
    —————————-

    Unglaublich! Kein Wunder dass diese wilden Merkel-Horden keinen Respekt haben. Haben die Polizisten kein Schießeisen bei sich?
    —–
    Auf dem Bahnsteig rumballern? Dann ist EdeKa. Ende der Karriere. Lieber das Wattebäuschchen rausholen. Jetzt dürfen die „Männer“ hierbleiben, können sich evtl. noch in einem „normenverdeutlichen Zugangsgespräch“ (kurz: „Du, Du, Du“) von einer netten Sozialtante besabbeln lassen (was die ohnehin nicht verstehen und noch weniger interessiert).
    Außerdem gibt es in Afghanistan keine Eisenbahn. Woher sollen die also wissen wie man sich verhält?

  74. friedel_1830 5. August 2020 at 23:35

    .

    @ Haremhab 5. August 2020 at 23:06 h

    Dachte, Drosten wäre von Fledermaus in Nacken gebissen = Bildflächen-Schwund
    ————
    Ich dachte das wäre Ozzy Osbourne. Oder war’s umgekehrt? Vielleicht war es ja auch ein wilder Affe aus seinem Cluster.

  75. „…Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Bundespolizei sprachen in einer Regionalbahn zwischen Blaubeuren und Ulm im grünschwarz-bunten Baden-Württemberg offenbar zunächst mehrere erheblich gestörte Mitfahrgäste die beiden jungen Männer an…“

    Das ist jetzt aber schon ein bißchen mißverständlich.

    Aber alles in allem ist es schon eine Schande, wenn in Deutzelan die Polizei hergedackelt und verschwartet wird von Gästen, die auch mit Mitteln alimentiert werden, die man der Flaschensammler-Oma nicht zugute kommen läßt.

  76. @ friedel_1830 5. August 2020 at 21:07
    3.) Bloß nicht Abschieben, die Tüpen, denn: Afghanistan ist unsicher !
    4.) Leider ist für uns Deutsche unser eigenes Land noch unsicherer (geworden).
    5.) 91% der Deutschen wollen es so (87% plus 100% der Nicht-Wähler)
    ———————

    Genau so ist dass; aber leider wollen trotz hunderten von Erklärungen auf PI trotzdem gefühlte 99 % der User immer nur von 87 % reden.

  77. Irgendwie muß man schon sehr naive oder sehr „gestört“ sein, wenn man in der heutigen Zeit noch den ÖPNV nutzt.

    Wenn das eigene Auto angegriffen wird kann man wenigstens noch Gas geben und gegebenenfalls zurücksetzen. In Bahnen und Bussen ist man ausgeliefert.

  78. Das satire/spass/meinungsblatt DIE ZEIT versucht sich an „sarrazin ohne „spd“,
    und erntet als meistbewerteten kommentar das:

    „jan h #1 — vor 10 Stunden, 153
    Es erstaunt schon, dass bei aller Intensität der Befassung mit Thilo S. wenig bis nichts zur Argumentation kommt, die er in seinen Büchern bringt. Jede Theorie setzt sich aus Faktengrundlage und Abstraktion zusammen, und da sollte sich massenhaft Stoff für eine Widerlegung finden lassen.
    Statt dessen wird das konsequent beschwiegen, teils kommentarlos, teils mit der Ausrede, man wolle ‚dem nicht auch noch eine Bühne‘, ’nicht auf das Niveau‘ usw.
    Das ist nicht nur mir zu dünn.“

    HAttps://www.zeit.de/kultur/2020-08/thilo-sarrazin-spd-parteiausschluss-rechtes-gedankengut-aufarbeitung-rassismus

  79. OT – Bei Maischberger wird die Moeglichkeit einer Buergerkrieg fuer “serioes” gehalten.

  80. Koenig_der_Loewen 5. August 2020 at 23:23
    Ich traue mich kaum noch, Bahn zu fahren.

    Mo-Fr zu den Pendlerzeiten ist in den Ballungszentren idR kein Problem.
    Sa+So sind bestimmte Linien ausserhalb der normalen Tageszeit tabu.

    Ich kann nur für das Rhein-Main-Gebiet sprechen, aber dass es in anderen Gegenden großartig anders sein soll, kann ich mir nur schwer vorstellen.

  81. Hatten die Diensthunde noch ihren Maulkorb an? Waren es keine deutschen Schäferhunde? Bei einem deutschen Schäferhund ohne Maulkorb wären die 2 Steinzeitmenschen nämlich nicht schon wieder in ihrem Flüchtlingsheim und würden sich dort im Fitnessstudio für ihren nächsten Einsatz gegen deutsche Staatsbürger vorbereiten, sondern würden mindestens in einem Krankenhaus, oder aber 2 Meter tief unter der Erde liegen.

  82. DER ALTE Rautenschreck 5. August 2020 at 23:57
    Sie ticken ähnlich, wie ich.
    Vielen in der BRD geht es noch zu gut.
    Wir werden erleben, wie diese Leute teilweise oder ganz aufwachen.
    Es wird noch spannender!
    Der Seismograph ist nach oben offen.
    😉

  83. „Afghanistan – ein wahrlich streitbares Völkchen“
    – – – – –
    Habe ich nix dagegen, das können die gerne in Afghanistan ausleben.

  84. Aus Wikipedia:

    Der Miri-Clan, auch Miri-Familie genannt, ist die deutsche Bezeichnung für einen mhallami-libanesischen Clan, der derzeit wohl überwiegend in Bremen ansässig ist; andere Schwerpunkte seines Auftretens sind Essen und Berlin. Der Clan ist eng mit der organisierten Kriminalität verwoben und weist mafiöse Strukturen auf. Familienmitglieder betreiben Schutzgelderpressungen, Drogen- und illegalen Medikamentenhandel, Waffenhandel oder sind im Rotlichtmilieu aktiv.[1][2] Nach Polizeierkenntnissen sind nur wenige Clanmitglieder gut integriert.[3] In Bremen werden etwa 30 Familien mit 2600 Angehörigen dem Clan zugeordnet.[4]

    Die unübersichtliche Lage ist eine gute Gelegenheit, diese Finstergestalten auszuschaffen und dem Rettungsmaterial beizumischen.

    Auch 2019 erhielt Bremen 700.000.000,- EUR aus dem Länderfinanzausgleich. Da bleibt
    nicht viel übrig für Schulsanierungen.

  85. gonger 5. August 2020 at 23:28

    Die Situation war ähnlich im vollbesetzten RE abends am Wochenende von Lübeck-Travemünde nach Hamburg Hbf. : 3 Araber (mir egal aus welchem Shithole-Land die herkommen) toben durch den Waggon, stockbesoffen und vermutlich auch noch vollgekifft. Natürlich ohne Schutzmaske denn „Die dürfen das“.

    In den ’80igern haben wir mal einen der sich nicht benehmen wollte, während der Zugfahrt aus dem Fenster gehalten. Also der ganze Vogel befand sich außerhalb des Waggons, nur gehalten durch starke Hände.
    Genau kann ich mich nicht mehr erinnern, aber ich meine das er zumindest eingenässt hatte.
    Wäre heute undenkbar, wo gleich die Handys gezückt werden.

  86. Staatspropaganda und Realität klaffen in der BRD inzwischen genauso weit auseinander wie in der DDR.

  87. Warum werden „polizeibekannte Afghanen“ nicht interniert??? 
    Zählen deren „Menschenrechte“ mehr, als die der Opfer…???

  88. @ gonger 5. August 2020 at 23:35

    Vor der Kuffar-Polizei haben die eh keinen Respekt.

    Lamya Kaddor lehrt Siebtklässlern Sure 31, wo
    Luqman seinem Söhnchen erklärt, daß er (der Kleine)
    bestimmen solle, was richtig u. was falsch sei.
    https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/lamya-kaddor-wie-konnte-es-so-weit-kommen-a-1114743.html
    31,17 Mein Söhnchen! Verrichte ordnungsgemäß das
    rituelle Gebet, und gebiete Gutes und verbiete Böses
    31,22 Und wer (auch immer) sich Allah ergibt/unterwirft
    und dabei rechtschaffen ist, der hält sich (damit) am
    festesten Seil (bei dem es kein Reißen gibt).
    31,23 Wer im Unglauben verharrt/Kufr betreibt, über
    den sollst du dich nicht grämen.
    31,24 Wir(Al-Lah; Pluralis Majestatis!) lassen sie(die Kuffar)
    das irdische Leben kurz genießen, aber dann werden Wir
    sie zu einer harten Strafe/Pein in die Hölle treiben.

    Kufr bezeichnet im Islam die Ablehnung des Glaubens an
    Allah, die Leugnung der Prophetie Mohammeds und des
    Koran als Allahs Offenbarung, d.h. auch Juden u. Christen
    betreiben Kufr u. werden daher Kuffar genannt u. wie solche
    schlecht behandelt bzw. sind daher des Todes würdig.

    ++++++++++++++++++++

    Nicht zu vergessen Surenvers
    5,50 Wünschen sie etwa die Richtlinien/Rechtsprechung
    der Dschahiliya(Heidentum)/heidnischen ungerechten[sic]
    Rechtsbestimmungen/Erstreben sie etwa das Richten nach
    der Dschahiliy(y)a? Und wer ist ein besserer Richter als Allah
    für ein Volk, das fest im Glauben ist?
    http://www.ewige-religion.info/koran/

  89. francomacorisano 6. August 2020 at 00:38

    Warum werden „polizeibekannte Afghanen“ nicht interniert???
    Zählen deren „Menschenrechte“ mehr, als die der Opfer…???
    _______
    Guten Morgen!
    JAAAA!
    Noch nicht mitbekommen?
    Oma Krause hat da keene Schanze…

  90. @LEUKOZYT; ….zur Zeit der großen Depression waren Bonni Parker & Clyde Barrow oder John Dillinger, Babyface Nelson u.a. für einen Großteil der Amerikanischen Bevölkerung auch Helden…..obwohl sie nichts anderes als Verbrecher u. kaltblütige Killer waren. Viele gestörte Geistige Tiefflieger unter anderem auch die Medien, damals wie heute, hofierten sie,….diese Parallelen lassen sich klar erkennbar ziehen.
    Und unsere eigenen geistig Minderbemittelten, Lern u. Bildungsresistenten Klima/BLM Hüpfdohlen und links/grün verstrahlten Dumpfbacken der Antifa springen genüßlich auf diesen Zug auf , um diesen als Mittel zum Zweck für ihre Verbrechen zu instrumentalisieren. „Dem Neger im Goldsarg ist das aber völlig Latte, wetten…..“

  91. Hans R. Brecher 6. August 2020 at 00:38

    Staatspropaganda und Realität klaffen in der BRD inzwischen genauso weit auseinander wie in der DDR.
    ____________
    Mittlerweile deutlich weiter und ausgefeilter.
    Eine ungeahnte Kreativität (Denunziantentum) erwächst im Merkelstaat.

  92. Die gehören nicht „auf freien Fuß“, sondern: RAUS. Vielen Dank für diesen Artikel, der abseits von parteilichen Ränkespielchen, Corona und andceren Dingen verdeutlicht, wo die realen Probleme in Deutschland liegen. Da braucht es Stärke, diese als solche zu betiteln und entsprechend zu handeln.

    OT

    Dieter Nuhr Statement

    Lisa Eckart wird vom Literaturfestival in Hamburg ausgeladen – wegen Sicherheitsbedenken, mit der Begründung es „könnte im linken Viertel Proteste geben“. Was für ein Skandal! Der Protestmob auf der Straße entscheidet also darüber, wer hier bei uns seine Kunst ausüben darf. Wir müssen nun endlich darüber diskutieren, was Freiheit der Rede heute noch bedeutet. Wer Lisa Eckart Antisemitismus vorwirft, muss entweder geistesgestört sein oder böswillig. Ich fürchte, bei einigen ist es eine Mischung aus beidem. Quelle: Facebook

  93. Vor ca. 10 Tagen kam das Video ’16 Fragen an black lives matter‘ heraus, in dem sich das who is who der jüngeren patriotischen youtuberszene mit der schwarz/weiß Kriminalitätsbeurteilung in den Staaten auseinandersetzte.
    https://www.youtube.com/watch?v=ITQohGeEqJM
    Ein linker youtuber wollte jetzt dieses Video öffentlich widerlegen, was ihm nicht so recht gelingen wollte.
    https://www.bitchute.com/video/T2C2IdRyyBhb/
    Nur so als Beispiel, aus der eventuell virtuell im Hintergrund mitlaufenden Reihe, – mit Linken diskutieren -.
    (Achtung, Videos sind etwas länger, und ich konnte keine Zeitstempel verlinken)

  94. Wenn ein Afghane das bei mir versucht, sollte er wissen, werde ich mich wehren.
    Denn ich bin nicht die Polizei. Ich bin ich und will leben.

  95. Auf1000 6. August 2020 at 01:41

    Lisa Eckhardt jetzt auch? War wohl nur eine Frage der Zeit. Hatte lange genug selber Comedy geschrieben, war aber 2015 clever genug, mein Gesicht in diesen Zeiten nicht mit irgendwas wirklich öffentlich in Verbindung bringen zu lassen.

    Comedy ist tot, wo die Linksgrünen das Sagen haben. Und das alles mindestens geduldet aus dem Kanzleramt. Der helle Wahnsinn. Aber danke Ihnen für die Info, mir wäre das entgangen.

  96. Das ist der ganz normale Wahnsinn in Deutschland. Südländer brüllen in ihre Handys, und wenn man sie darauf aufmerksam macht, dann werden sie aggressiv.

  97. Auf1000 6. August 2020 at 01:41
    Outshined 6. August 2020 at 02:24

    Nachtrag: Habe mir jetzt den Eintrag auf Nuhrs FB-Seite angesehen. Selbst in dieser Situation kommt er nicht umhin, zwangsläufig von „rechtem und linkem Mob“ zu schwafeln. Wann hat denn bitte in jüngerer Vergangenheit mal ein „rechter Mob“ eine Comedy-Veranstaltung oder ein Literaturfestival unter Androhung von Gewalt gesprengt? Man, was nervt mich dieser Dummschwätzer mittlerweile.

    Die Kommentare sind nicht minder zum Kopfschütteln: Zu 80 bis 90% herrscht „Fassungslosigkeit“ oder „das geht doch nicht!“. Ursachenforschung: Fehlanzeige.

    Nicht wenigen dieser „Fassungslosen“ könnte die Antifa wahrscheinlich den eigenen Reihenhausblock abfackeln und mehr als ein „Ei Heinz, das geht doch net! Des is aber net scheen!“ wie bei Familie Heinz Becker käme da trotzdem nicht rum. Heieiei…

  98. Gleichgültigkeit ist das grösste Laster unserer Zeit, die zivilisierte Form der Roheit.
    Zenta Maurina

  99. Ich frage mich, ob es der Polizei nicht irgendwann auch mal zu „bunt“ wird?
    Ich bin über dreißig Jahre täglich mit Bahn und U-Bahn gefahren, zur Schule, Studium, Arbeit, bis ich das CO2-Verbrechen eines Autokaufs begangen habe.
    Kein einziges Mal musste die Bahnpolizei in diesen 30 Jahren (wahrscheinlich an die 20.000 Bahnfahrten) einschreiten. Die wurden lediglich aktiv, wenn Tante Ilse mal fragte, wo denn der Zug nach Hintertupfing abfuhr…
    Bei der normalen Polizei doch auch. Höhepunkt war sicher früher, dass Oma Trudes Katze auf dem Baum saß und wie man diese wieder herunterbekam. Heute wachen Polizisten auf und wissen nicht, ob sie abends noch gesund nach Hause kommen…
    Frage mich, wie man das aushalten kann?

  100. Nach dem Verhalten der Bozillei an der Samstagsdemo in Berlin fällt es mir schwer,Mitgefühl mit den Beamten zu empfinden.Da muß noch viel mehr passieren.
    Nachdem die haftempfindlichen Buben wieder auf freiem Fuß sind,ist ja alles in Butter.

  101. .

    Betrifft: Ober-Wende-Hals: Dieter Nuhr

    .

    1.) Früher mutiger Islam-Kritiker auf Bühne.

    2.) Heute, GEZ-Systemling, macht bösartige Nazi-Vergleiche zu AfD-Spitzenpolitikern,

    3.) die Islam-Kritik üben.

    .

    4.) Weitere Enttäuschung: Dr. Eckart v. Hirschhausen, Arzt, TV- und BühnenKomiker.

    5.) WARNT öffentlich (NDR Talk Show, 21.9.18) davor, AfD zu wählen.

    6.) Also, ich möchte nicht als zahlender Zuschauer (*) politisch erzogen werden.

    7.) Beide (Nuhr, Hirschhausen) sind bei mir „durch“. TV: Aus-Knopf

    8.) Keine Veranstaltungs-Besuche; Total-Boykott; informiere mein Umfeld.

    .

    *: War vor Jahren mal live bei Hirschhausen; war ordentlich und vor allem: Unpolitisch.

    .

  102. OT
    Die letzten Tage habe ich bei der Grünenvorsitzenden des hiesigen Landkreises an einem öffentlichen Termin teilgenommen,aus Interesse und um zu sehen,was diese grüne Pest so an Argumenten bietet.
    Mit dem Ergebnis,daß außer heißer Luft nix kam und sich die ganze grüne Dummheit offenbarte.
    Wir sind echt verloren.

  103. Schickt die beiden Afghanischen Affen, samt der Grünen Mischpoke aus Baden Württemberg zurück nach Scheißlamistan! Oder Ars..Anustan! Meine Wut ist unermesslich!

  104. Da tauchen dann die „geretteten Kinder mit Bärten“
    aus den „völlig überfüllten“ Lagern aus Griechenland
    wieder auf.Und der bespuckte,getretene und verprügelte Polizeibeamte,der jeden Tag und mit stolzer Brust,im “ Kampf gegen Recht(s)“gedrillt seinen Mann steht,riskiert seine Karriere sollte dieser auch nur das aussprechen was er wirklich denkt.Also,immer weiter so!
    Wia faffen faff!

  105. Hatten die betroffenen Indigenen auch vorschriftsmäßig den durch Kanzlerinnendekret befohlenen Maulkorb im Gesicht ? Das und nur das zählt. Die Bahn und die Merkelgestapo kennen hier keine Kompromisse. Das sofortige Freilassen der Gäste unserer Kanzlerin ist nur formelle Nebensache.

  106. unsere Polizei ist super. Sie kennt schon immer alle Täter mit ellenlangem Strafregister. Mei, soan die guat. Hoast du vielleicht falsch parkt?
    Satire off.

  107. Also: wenn wir mal Zug fahren, sparen wir uns das Ticket und prügeln einfach den Schaffner tot. Win-Win.

  108. Das sollten sie mal in Polen in einem Zug machen, oder in Russland. Man kann nur hoffen, dass dieser Abschaum rückstandslos aus Deutschland entsorgt wird. Wir brauchen hier keine Mohammedaner.

  109. Tomaat 6. August 2020 at 00:05
    OT – Bei Maischberger wird die Moeglichkeit einer Buergerkrieg fuer “serioes” gehalten.

    Die linksgrün-spießige Schickeria in unserem Viertel geht davon aus, daß ihre Enkelchen und Kinderchen mal ein Prinzen- und Prinzessinnenleben in einem wunderbaren, zauberhaften Buntland führen werden.

    Wohlstand, Sicherheit und ein Heer von Onkel-Toms und Hadschi-Halef-Omars, die ihren einzigen Lebenszweck darin sehen ihnen dienstbar und ergeben zu sein.

    Die werden in 20 Jahren ziemlich blöd schauen.

  110. Kassandra_56 6. August 2020 at 08:42
    Also: wenn wir mal Zug fahren, sparen wir uns das Ticket und prügeln einfach den Schaffner tot. Win-Win.

    …und gleichzeitig noch ein neuer Arbeitsplatz geschaffen.

    Deutze Lan gute Lan…

  111. Ich muss immer grinsen wenn ich sowas lese. Ja, vielleicht überlege mal alle Beteiligten, ob sie vielleicht in Zukunft an ihrem Verhalten etwas ändern könnten! Eventuell anders wählen??? Wenn nicht, tja, dann selbst schuld, jeder bekommt was er verdient.

  112. johann 6. August 2020 at 07:58
    +++
    die Sache ist doch ganz leicht: machst du als „Satiriker“ etwas gegen die rääääächsten, hast du schon die Subventionen im Karton.

  113. Afghanische Merkelhorden in Deutschland,
    deutsche Merkelhorden (BW) in Afghanistan.
    Scheinbar bedingt das eine das andere,in dieser irren Welt

  114. Leute VORSICHT!

    Wir haben heute über Nacht schon wieder 1.285 Neuerkrankungen lt. J.Hopkins.
    RKI meldet 1.045 Neuerkrankungen über Nacht!

    Das ist zu viel!

    Wenn das so weiter geht sind es in 14 Tagen wieder 10.000, genauso wie im April!

    Leute setzt Eure Masken auf und haltet Abstand!
    Wenn Leute in Bus oder Bahn ohne Maske sitzen sollte sofort die Polizei gerufen werden.
    Dann können sie sich weiter prügeln.

  115. Wie bestellt, so geliefert.
    Wobei Millionen eher unbewusst bzw. grob fahrlässig ihr Kreuz an eine bestimmte Stelle gemacht haben und von der Lieferung so langsam überrollt werden. Das war denen überhaupt nicht bewusst, für welche Lieferung sie da gestimmt haben, jetzt ist es zu spät, die nächste Coronawelle lässt unsere Wirtschaft völlig implodieren und endlich fliegt das ganze Land uns um die Ohren.
    27.000 fliegen bei der Lufthansa… nicht wieder, sondern raus. Betriebsbedingte Kündigungen sind nicht mehr zu verhindern. Ab Oktober rollt dann die Insolvenzwelle durch das Land.
    Das wird trotz Schnee und Eis ein heisser Winter… und ich freu mich drauf.

  116. Die Polizei sollte erlaubt sein diesem Geziefer sofort in die Beine zu schiessen damit sie nicht wegrennen können.

  117. Ins Handy schreiende Kuffnucken sind für mich der Grund gewesen, trotz durch den Arbeitgeber zur Verfügung gestellten Tickets für den ÖPNV täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Gegen Kälte und Regen hilft angemessene Kleidung, gegen schreiende Kuffnucken im Bus ist man als Einzelner leider machtlos.

  118. PoliceLivesMatter

    Rassismus von Farbigen
    – gegen Deutsche
    – gegen Polizei
    – gegen Ungläubige

    Ich kann mir vorstellen, dass die Polizei nach einer Häufung von solchen Erfahrungen in Zukunft auch etwas robuster gegen gewisses Klientel vorgeht.

  119. Outshined 6. August 2020 at 03:16

    Auf1000 6. August 2020 at 01:41
    Outshined 6. August 2020 at 02:24

    Ja das ist richtig, was Du sagst und mir kam es auf den ersten Absatz an. Ich schaue Dieter Nuhr auch nicht mehr an aus den von Dir genannten Gründen und trotzdem steckt eben ein Körnchen Wahrheit in den von mir zitierten Sätzen. Die anderen hätte er sich sparen können, ebenso wie das reflexartige Austeilen gegen „rechts“, nur weil es links etwas zu kritisieren gibt. In der Gesamtheit nicht mehr ernstzunehmen.

  120. Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizid-Sekte beobachten!

  121. Wie das wohl wird wenn die eine Fahrerlaubnis Klasse B haben. Bin schon mal von einem mit seinem Z4 durch die halbe Stadt verfolgt worden und konnte das nur mit einem Halt bei der Polizeiwache unterbinden.

  122. Warum machen Polizei nicht Gebrauch von Schlagstöcken, Taser etc. Wobei mir am liebsten der Gebrauch der Schusswaffe wäre! Bumm und Ende Gelände!

  123. Und abgeschoben oder nach Hause geschickt wird natürlich keiner.
    Die Herrschaften können sich also weiterhin der sozialen Wohltaten für ihr arbeitsfreies Dasein erfreuen bis sie das nächste Mal wieder „ausrasten“.

  124. Da trifft’s nicht die Falschen, erst schreien „wir schaffen das…“.
    Holt noch mehr rein, Laschet war vor Tagen in Griechenland und hat versucht ein Flüchtlingslager zu besuchen mit der Massgabe weitere nach „deutschland“ zu holen. Als möglicher Kanzlerkandidat ging dass in die schmutzig Hose. Mit den Konsequenzen muss man leben. Man sieht’s täglich in den öffentlichen Verkehrsmitteln teilweise ohne Mundschutz und alle schweigen.

  125. jeanette 6. August 2020 at 09:38
    Leute VORSICHT!

    Wir haben heute über Nacht schon wieder 1.285 Neuerkrankungen lt. J.Hopkins.
    RKI meldet 1.045 Neuerkrankungen über Nacht!

    Das ist zu viel!

    Wenn das so weiter geht sind es in 14 Tagen wieder 10.000, genauso wie im April!

    Leute setzt Eure Masken auf und haltet Abstand!
    Wenn Leute in Bus oder Bahn ohne Maske sitzen sollte sofort die Polizei gerufen werden.
    Dann können sie sich weiter prügeln.
    ————————
    Sie haben es leider, wie so viele,immer noch nicht verstanden.
    Die Zahl der Neuinfektionen entsteht durch die massive Zunahme an Tests.Am Anfang gab es fast keine Tests,jetzt wird viel getestet.Wenn man die Zahl der infizierten Leute ins Verhältnis zur Zahl der Tests setzt (Dreisatz können Sie hoffentlich?),dann haben wir seit März eine Steigerung um ca 0,9%.
    Dazu gibt es KEINE erhöhte Sterblichkeit durch Corona.Menschen die positiv in der Statistik sind können an einem Verkehrsunfall versterben und zählen für unsere Statistik trotzdem als COVID-Tote.
    Diese Leute sind zwar positiv,sind aber fast nie an COVID erkrankt.Auch die leichtsinnigen Schweden,die dem leuchtenden Vorbild Deutschland mit seiner Kanzlerin nicht gefolgt sind,haben normal viele Tote.Es gibt das Argument,daß Schweden mehr Tote als Deutschland hat.Das stimmt,nur hat Schweden auch ohne Corona IMMER mehr Tote als Deutschland.Warum ist nicht erforscht.
    Die geplante mRNA-Impfung ist eine gentechnische Veränderung der menschlichen Zellen,ohne Langzeitstudien und ausreichende klinische Testung.Es werden Virengenome in menschliches Erbgut eingeschleust,gentechnische Veränderung der DNA.
    Dazu kann man Coronaviren fast überall nachweisen,auf Fleisch,Obst etc..
    Ich nehme mal an,Sie essen Obst.

  126. Scheff 6. August 2020 at 09:50
    Ins Handy schreiende Kuffnucken sind für mich der Grund gewesen, trotz durch den Arbeitgeber zur Verfügung gestellten Tickets für den ÖPNV täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Gegen Kälte und Regen hilft angemessene Kleidung, gegen schreiende Kuffnucken im Bus ist man als Einzelner leider machtlos.

    Stimmt. Egal wie teuer die das Autofahren noch machen – nicht einmal umsonst würde ich den heutigen ÖPNV nutzen.

    Leben und Gesundheit sind mir wichtiger. Dabei geht es nicht einmal vorrangig um Gewalttäter sondern um elementare Hygienebedenken.

  127. Ich warte auf den Tag, an dem ein Polizist von einem der Merkelgäste getötet wird. Ich bin gespannt, ob uns dann weiter erzählt wird, dass das alles nur Einzelfälle sind, oder ob dann bei unseren weltfremden Politikern etwas Realitätssinn in Gang gesetzt wird.

  128. foobar 6. August 2020 at 11:25
    Wie das wohl wird wenn die eine Fahrerlaubnis Klasse B haben.
    ===========
    Afghane (33) kracht besoffen in Ampel
    Er bekam bis auf Weiteres ein Fahrverbot.

    https://www.blick.ch/news/schweiz/mittelland/unfall-in-obersiggenthal-ag-afghane-33-kracht-besoffen-in-ampel-id16026024.html

    Wie ein solches Fahrzeug von den Schutzbedürftigen finanziert wird? Kauf bzw Leasing, Versicherung, Steuern, Unterhalt, Treibstoff … Oder bürgt ein(e) Gutmensch(in)?

  129. ThomasEausF 5. August 2020 at 21:48
    Natürlich darf man das fragen.
    Viele von ihnen werden in Deutschland oder auf dem Weg dahin ihre Ausweisdokumente verloren haben

    🙂
    Allerdings besitzen sie immer noch den Khaiber-Pass.

  130. seegurke 6. August 2020 at 07:35

    OT
    Die letzten Tage habe ich bei der Grünenvorsitzenden des hiesigen Landkreises an einem öffentlichen Termin teilgenommen,aus Interesse und um zu sehen,was diese grüne Pest so an Argumenten bietet.
    Mit dem Ergebnis,daß außer heißer Luft nix kam und sich die ganze grüne Dummheit offenbarte.
    Wir sind echt verloren.

    ……………………………………………………………………..
    Haben Sie wirklich von den Grünen etwas anderes erwartet als realitätsfremder ideologischer Schwachsinn? Das ist eine Ansammlung von wohlstandsverblödeten Irren die schon längst in die Geschlossene gehört.

  131. obelix57 6. August 2020 at 15:30

    Ich warte auf den Tag, an dem ein Polizist von einem der Merkelgäste getötet wird. Ich bin gespannt, ob uns dann weiter erzählt wird, dass das alles nur Einzelfälle sind, oder ob dann bei unseren weltfremden Politikern etwas Realitätssinn in Gang gesetzt wird.
    ————————————————————-
    Machen wir uns nichts vor.
    Wenn nicht zufällig Passanten das Verbrechen mit dem Handy filmen und im Netz verbeiten dann wird der Vorfall unter den Teppich gekehrt.
    Unsere abgehobenen Politiker finden nicht mehr zurück in die Realität.

Comments are closed.