Laut BKA sind Asylbewerber bei Gewalttaten und insbesondere auch bei Tötungsdelikten überrepräsentiert, und zwar nicht auf der Opfer-Seite, sondern auf der Seite der Tatverdächtigen (Symbolbild).

Von MANFRED ROUHS | Deutschland nimmt seit Jahrzehnten Asylbewerber auf, aber erst seit dem Oktober 2020 gibt es eine „Sonderauswertung“ des Bundeskriminalamtes zur Kriminalität von Asylbewerbern. Sie ist noch nicht veröffentlicht, wurde aber vorab an ausgewählte Journalisten weitergegeben, zu denen ein Politikredakteur der „Welt“ gehört. Der berichtet nun, was ohnehin jeder geahnt hat: dass nämlich Asylbewerber bei Gewalttaten und insbesondere auch bei Tötungsdelikten überrepräsentiert sind, und zwar nicht auf der Opfer-Seite, sondern auf der Seite der Tatverdächtigen:

„Demnach wurden seit Anfang 2015 bis Ende 2019 insgesamt 715.134 Tatverdächtige zu dem Delikt schwere oder gefährliche Körperverletzung ermittelt. 95.282 von ihnen (13,3 Prozent) waren Asylzuwanderer, gehörten also den Aufenthaltskategorien Asylbewerber, Schutzberechtigter, Kontingentflüchtling oder Geduldeter an. Schwere oder gefährliche Körperverletzung ist das quantitativ bedeutendste Delikt innerhalb der schweren Gewaltkriminalität.

In der schwersten Deliktkategorie Mord und Totschlag lag der Anteil der Asylzuwanderer an den ermittelten Tatverdächtigen noch höher, nämlich bei 14,9 Prozent. Laut der Sonderauswertung wurden seit 2015 bis Ende 2019 insgesamt 13.775 Tatverdächtige zu dieser Deliktkategorie ermittelt, darunter 2050 Asylbewerber, Schutzberechtigte, Kontingentflüchtlinge oder Geduldete.“

Die bisherige Strategie vieler Verantwortlicher im Politik- und Medienbetrieb, wesentliche Fakten zur Asylpolitik aus volkspädagogischen Motiven zurückzuhalten, lässt sich offenbar nicht mehr durchhalten. Die Gegenöffentlichkeit im Internet hat Fakten geschaffen, die niemand mehr ignorieren kann. Gescheitert ist damit auch der Versuch, die Kriminalität nicht nur, aber auch von Zuwanderern zu bekämpfen durch „Maßnahmen gegen soziale und gesellschaftliche Ausgrenzung, Bildung und Erziehung und die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts“, wie es die einschlägig engagierte Caritas formuliert hat. Und es wird auch immer schwieriger, das Problem als eingebildet oder gar als einen Ausdruck von Verschwörungstheorien oder als „rechte Hetze“ in den Bann zu stecken, mit der bislang stets die Anforderung an die Massenmedien einherging, „verantwortungsvoll“ über die Kriminalität von Zuwanderern zu berichten.

Als in Deutschland in den 1970er Jahren immer mehr Menschen im Straßenverkehr starben, wurde nicht nur auf die Autofahrer beruhigend eingeredet, sondern unter anderem der Sicherheitsgurt eingeführt. Analog sollte jetzt auch im Falle der Kriminalität von Asylbewerbern verfahren werden: Grenzen sichern und nur noch Menschen einreisen lassen, die sich ausweisen können und die nichts auf dem Kerbholz haben – das würde Leben retten.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und hat die Broschüre Coronazeit – Leben im Ausnahmezustand“ herausgegeben. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

49 KOMMENTARE

  1. Neueste Meldung aus Hannover, eine der gefährlichsten Städte Deutschlands….

    .
    „Räuber klopfen an der Tür und schlagen Mann in dessen Wohnung nieder

    Die Polizei Hannover sucht zwei Räuber, die am Sonntagabend einen Mann überfallen haben. Die Täter hatten an der Wohnungstür in Misburg-Süd geklopft und schlugen ihrem Opfer beim Öffnen sofort ins Gesicht. Weil der 50-Jährige laut um Hilfe schrie, ergriffen die Täter rasch die Flucht.
    Hannover
    Zwei Räuber haben am Sonntagabend einen Mann in Hannover in dessen eigener Wohnung überfallen und niedergeschlagen. Die Täter erbeuteten Bargeld und konnten noch vor dem Eintreffen der Polizei fliehen. Nun hoffen die Beamten auf Zeugenhinweise.
    Der Überfall geschah gegen 20.25 Uhr an der Helwingeroderstraße (Misburg-Süd). „Der 50-jährige Hausbewohner öffnete die Tür, als es geklopft hatte“, sagte Polizeisprecher Michael Bertram. Sobald die Tür offen stand, schlugen ihm die beiden Räuber umgehend ins Gesicht und brachten ihr Opfer so zu Fall.
    Opfer schreit laut um Hilfe
    „Während ein Täter den Mann am Boden festhielt, durchsuchte der zweite die Wohnung nach Wertgegenständen“, sagte Bertram. Der leichtverletzte 50-Jährige konnte sich allerdings befreien und um Hilfe schreien, sodass die beiden Unbekannten letztlich nur Geld mitnahmen. Die Männer rannten Richtung Max-Bergmann-Weg davon.
    Zeugen beschreiben die Unbekannten als etwa 20 Jahre alt und 1,75 bis 1,85 Meter groß. Sie trugen beide Jogginghosen, Handschuhe und Sturmhauben – alles in dunklen Farben. Ein Räuber hatte zudem eine dunkle Sweatjacke mit dunklem T-Shirt darunter an. Bertram: „Beide sollen Deutsch mit Akzent gesprochen haben.“ Die Polizei erbittet Hinweise unter Telefon (0511) 109?55?55.
    Von Peer Hellerling“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Raeuber-schlagen-Mann-in-dessen-Wohnung-nieder

  2. Ich habe wieder eine Verwarnung on der WELT Redaktion bekommen. Wegen dieses Kommentars !!! Einfach nur lächerlich ! Wenn das keine Zensur ist…

    DIE WELT:
    Sehr geehrter Nutzer,

    leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass Ihr Beitrag gegen unsere Nutzungsregeln verstößt:

    „Merkel wird sie alle aufnehmen… Originalton Merkel: ”Wir können die deutsche Grenze nicht schützen, die ist viel zu lang““

    Bitte beachten Sie:
    Sachliche Kritik zum Thema des Artikels, die eine informative, freundliche und aufgeschlossene Umgebung zum Gedankenaustausch bietet, ist in der WELT.de-Community erwünscht. Beschimpfungen, nicht prüfbare Behauptungen, pauschale Verallgemeinerungen, anstößige Inhalte und das Versenden von Spam-Nachrichten sind nicht gestattet.

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Sie entsprechend verwarnen müssen. Beachten Sie auch, dass bei einer Wiederholung Ihr Account von uns gesperrt werden kann.

  3. Die korrupte CARITAS hat bereits gezeigt, dass sie in dieser Causa total versagt hat.
    Deshalb liebe Tierfreunde,
    echte, ehrliche Tierfreunde behandeln Ihre zugelaufenen Streuner pfleglich.
    Alle werden geimpft, entwurmt, kastriert und gechippt
    bevor sie dann in verantwortungsvolle Hände übergeben werden.
    So geht aktiver Tierschutz. Nur das Beste für Mensch und Tier.
    Des weiteren warnen seriöse Biologen bereits seit vielen Jahren eindringlich
    vor invasiven Arten, diese gefährden die Population der heimischen Flora und Fauna
    und müssen deshalb unbedingt aufgehalten werden.
    Wenn eine akute Gefahr von invasiven Arten ausgeht,
    muss analog zum Deutschen Jagdgesetz die Jagd auf Waschbären
    ganzjährig ohne Schonzeit möglich gemacht werden und zwar dalli-dalli.
    H.R

  4. „Die sind doch nicht alle so“ , „Die Deutschen sind genauso schlimm die machen so was auch“ , „Ich kenne einen ganz nette…. “ , „Die Statistik stimmt nicht alles gelogen nur um die Migranten schlecht zu machen“ …..
    ich hab bestimmt noch einiges vergessen.

  5. Da helfen alle Zahlen und Statistiken nichts, so lange die Spinne es nicht akzeptiert. Wie sie ja bekannt gab, ist ihr der Migrantenzug eine Herzensangelegenheit. Alle Kritik ist dabei nicht dienlich. Denn die Gesellschaft hat die Aufgabe diese Personengruppe zu integrieren. Klar, dass da Kriminalstatistiken das bunte Bild schnell rot färben. Und wen stört es denn? 16 Jahre als Kanzler trotz der Kriminalität, die durchweg importiert wurde.

  6. IST DIE BRD ÜBERHAUPT NOCH ZU REFORMIEREN?

    Ich habe größte Bedenken bezüglich unseres BRD Systems und ganz massiv in die Rechtstaatlichkeit.
    Heutzutage haben Meinungen und subjektive Eindrücke einen höheren Stellenwert als nachweisbare Tatsachen. Selbst die Gerichte handeln oft danach.

    Die Gewaltenteilung sehe ich mindestens seit der MP Wahl in Thüringen aber auch allgemein wegen der von den jeweiligen Regierungen weisungsgebundenen Staatsanwaltschaften, sowie die Einmischung der Medien und NGO wie zum Beispiel FFF in die Tagespolitik äußerst kritisch. Denn alle die haben keine demokratisch Legitimation für ihre Einmischungen. Und wenn sich herausstellen sollte, daß diese Organisationen öffentliche Gelder erhalten haben, würde das bedeuten, daß sich die Regierung ihre eigene Scheinopposition gemacht hat.

    DIE BRD ist eine verrottende Totgeburt. Es wird Zeit für einen Neuanfang in alten Zeiten: DR!

  7. Nur naive linksgrün-pädophile Nichtsnutze können jetzt überrascht sein, oder?

    Grüne sind Unterstützer von Terrorismus und Verbrechen!

  8. Jetzt, da das Land in einer ernsthaften globalen Krise steckt, die Länder nach und nach zu ihren Fürstentümern wieder zurückkehren, die Bereichsgrenzen abriegeln, da werden alle anderen Missstände allmählich sichtbar, sind nicht mehr zu verstecken!

    Corona bringt alles ans Tageslicht!

    Der Unsinn der offenen Grenzen,
    Die importierte Kriminalität,
    Die hilflose wie unwillige Justiz, Straftäter gebührend zu bestrafen,
    Den Kontrollverlust über die Fremden,
    Die importierten Seuchen,
    Die mangelnde Hygiene überall auf den Toiletten,
    Die überfüllten Transportmittel, Züge, Busse, Bahnen, Flugzeuge
    Die Pädophilenschweinereien und andere Misshandlungen in den Familien,
    Die oftmals katastrophalen Zustände in den Pflegeheimen,
    Den Personal- und Hygienematerialmangel in den Krankenhäusern,
    Die unhygienischen Zustände in den Supermärkten und Öffentlichen durch Drängeln,
    Die Disziplinlosigkeit und Rücksichtlosigkeit der verwöhnten Jugendlichen,
    Den Alkohol und Drogenmissbrauch,
    Den Egoismus in der Gesellschaft, siehe Vergnügungsreisende und Party-People,
    Das marode Schulsystem,
    Die überforderten Lehrer mit lernunwilligen oder lernunfähigen Schülern,
    Den Digitalisierungswahn,
    Den Mangel an Tugenden und Ethik, nebst Disziplin und Respekt,
    Die ungeheuerliche Abzocke einer Pflegemafia wie Beerdigungsmafia,
    Die Müllberge durch kurzlebige Artikel wie Elektroschrott, Plastik und Spahnholzmöbel,
    Die kranke Konsumgesellschaft,

    Profiteure der Krise:
    Die Weltmeere, die Natur, die nun aufatmen kann!
    Die Betroffenen, die nun endlich Aufmerksamkeit erfahren!
    Die Jugendlichen, welchen hoffentlich die Augen fürs Wesentliche geöffnet wurden!

    Zukunftsprognose:
    Eine neue (hoffentlich bessere) Welt!

  9. „Sonderauswertung“ des BKA räumt massive Kriminalität von Migranten ein

    Schön und gut.
    Nur welche Konsequenzen wird das nach sich ziehen?
    Kommen jetzt endlich die Massenabschiebungen oder Millionen mehr Sozialpädagogen, die man ebenso durchfüttern muss?

  10. In multikulturellen Gesellschaften steht ohnehin die Kriminalität ganz weit oben, das ist hier( nun auch) täglich erlebbar, fühlbar und sichtbar.
    Das Faustrecht verdrängt das Recht. Das Recht des Stärkeren etabliert sich gerade.
    Die neue Welt ist hart und grausam, sie wird installiert gegen die Interessen des Gastvolkes und mit Hilfe einer verlogenen Ideologie der Herrschenden die alles dafür tun dies durchzuziehen , bis es kein zurück mehr gibt!!!
    Aber gibt es das überhaupt noch ???

  11. Wie sind Realisten,
    wieso führt die Lüge ,dieser Volksveräter,
    vom sichersten
    Deutschland aller Zeiten,jedesmal
    zu einem kollektiven Lachkrampf?
    Für wie dämlich halten die das normale Volk.
    Wenn Politik nur noch aus Lug und Trug besteht,
    ist sie vollkommen überflüssig,sie ist der sichtbare Beweis des
    Totalitarismus,derer,die sich für mächtig halten,und
    der Meinung sind:
    „Macht steht vor und über dem Gesetz!“

    Nein, das Volk ist der Souverän,
    aber es fordert diese Stellung,
    leider zu selten ein!

  12. Unkooperatives Verhalten der Täter in Hannover wird bemängelt…..

    .

    „Nach Schlägerei am Hauptbahnhof: Polizei stoppt Linienbus mit flüchtigen Schlägern

    Eine Schlägerei vor dem Hauptbahnhof Hannover hat am Sonntag einen Großeinsatz inklusive Verfolgungsjagd der Polizei ausgelöst. Zuvor hatten mehrere Täter einen 32-Jährigen verprügelt.

    Hannover
    Verfolgungsjagd mit Blaulicht vom Hauptbahnhof bis in die Südstadt: Eine Schlägerei auf dem Ernst-August-Platz in der Innenstadt hat am frühen Sonntagnachmittag in Hannover einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Das gab am Abend die Polizeidirektion Hannover bekannt. Demnach hatte zunächst gegen 17 Uhr eine Gruppe von acht bis neun Tätern vor dem Hauptbahnhof einen 32-jährigen Mann verprügelt. Das Opfer bekam dabei unter anderem einen Schlag auf die Nase und wurde leicht verletzt. Um einen Teil der mutmaßlichen Täter festzunehmen, stoppte die Polizei in der Südstadt kurze Zeit später einen Linienbus.

    Junge Täter verhalten sich sehr unkooperativ

    Wie Polizeisprecherin Natalia Shapovalova nach dem aufsehenerregenden Polizeieinsatz auf Nachfrage der HAZ mitteilte, waren vor dem Hauptbahnhof erst zwei Männer in Streit geraten. Die Auseinandersetzung habe sich jedoch zugespitzt. Anschließend sollen nach bisherigen Erkenntnissen mindestens acht bis neun Täter auf den 32-Jährigen eingeprügelt haben. Einsatzkräfte der Landes- und Bundespolizei seien nach ihrem Eintreffen auf erheblichen Widerstand gestoßen, berichtet die Polizeisprecherin. Demnach haben sich „die jungen Leute sehr unkooperativ“ verhalten, wie Shapovalova sagt. Gegen die Mitglieder der Gruppe wurden Platzverweise ausgesprochen.
    Drei mutmaßliche Haupttäter fliehen in Linienbus
    Das Problem: Drei der mutmaßlichen Hauptbeteiligten der Körperverletzung hatten laut Polizei vor der Ankunft der Einsatzkräfte die Flucht ergriffen und waren offenbar mit einem Linienbus in Richtung Südstadt gefahren. Wie Zeugen berichten, begann somit eine spektakuläre Verfolgungsjagd. An der Kreuzung von Berliner Straße und Marienstraße stoppte ein Gr0ßaufgebot an Einsatzwagen schließlich einen Bus der Linie 121. Ein 21-jähriger Mann, vermutlich der Haupttäter, sowie ein 17 Jahre alter Jugendlicher und eine noch minderjährige Jugendliche wurden laut Polizei aus dem Bus geholt. Sie leisteten bei ihrer Festnahme aber erheblichen Widerstand und schlugen auch auf die Beamten ein. Dabei erlitten laut Shapovalova auch einige Einsatzkräfte leichte Verletzungen. Die drei Angreifer wurden festgenommen und in Polizeigewahrsam gebracht.
    Hintergründe des Konfliktes sind noch nicht bekannt
    Über die Hintergründe des Konfliktes auf dem Hauptbahnhof konnte die Polizei unterdessen am Sonntagabend noch keine Angaben machen. Die Ursache des Konfliktes muss demnach nun ermittelt werden.
    Von Ingo Rodriguez“
    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Nach-Schlaegerei-am-Hauptbahnhof-Hannover-Polizei-stoppt-Linienbus-mit-fluechtendem-Taeter

  13. Blimpi 19. Oktober 2020 at 14:39
    Nein, das Volk ist der Souverän,
    aber es fordert diese Stellung,
    leider zu selten ein!
    ————————
    Genau in diesem Stadium befinden wir uns nun. Der „Souverän“ oder besser- der Rest-Souverän- ist dem Regime ein Dorn im Auge.
    Die ständig wechselnden Corona Regeln, und vor allem den einhergehenden Bestrafungen, dienen dazu, den Souverän für alle Zeiten zu beschädigen. Ihm zu zeigen, wo seine Grenzen sind. „Wir haben die Macht! Ihr habt zu tun, was wir euch sagen! Ihr könnt euch euren Souverän an den Hut stecken!“
    Und tatsächlich: Wann in unserer Geschichte hatten wir denn die Rolle des Souverän jemals ausgefüllt? Das sind doch Begriffe wie Volkslied Prosa, überhaupt nicht belastbar. Der Staat sagt uns gerade, wann es sich ausgesouveränt hat.
    Wer nicht bereit ist, seinen ihm gestohlenen Status „Souverän“ wenn nötig robust zurückzuholen, macht sich zu Schlachtvieh.

  14. In Niedersachsen braucht man dringlich mehr Polizei zur Corona-Maßnahmen-Überwachung

    .
    „Land will Hunderte Soldaten anfordern – und Polizei soll Sperrstunden überwachen

    Die Kommunen in Niedersachsen fordern mehr Personal für die Kontaktnachverfolgung, die Landesregierung hat jetzt Hilfe zugesagt. Maßnahmen wie Sperrstunden, Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen sollen konsequent umgesetzt werden.

    Hannover
    Im Kampf gegen die Corona-Pandemie will Niedersachsen mehrere Hundert Soldaten der Bundeswehr anfordern. Sie sollen bei der Kontaktnachverfolgung von Infektionsketten helfen. Auch die Ministerien und Landesbehörden sollen dafür Personal abstellen. Zudem will das Land mehr Polizisten für die Überwachung von Sperrstunden einsetzen. Das sind unter anderem die Ergebnisse eines Spitzengespräches zwischen Landesregierung und Kommunalverbänden über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie am Montag.
    Bund-Länder-Beschlüsse werden umgesetzt
    Angesichts der raschen Ausbreitung von Corona müssten staatliche Maßnahmen wie Sperrstunden, Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen mit der „notwendigen Konsequenz“ umgesetzt werden, sagte Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) der HAZ. Darüber seien sich Land und Kommunen auch einig gewesen. „Das ist ein wichtiges Signal“, sagte Althusmann.
    Landesregierung und Kommunen haben sich demnach darauf verständigt, die Beschlüsse des Bund-Länder-Gipfels aus der vergangenen Woche eins zu eins umzusetzen. Die Corona-Verordnung des Landes soll noch in dieser Woche entsprechend geändert werden. Maßnahmen wie eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 23 Uhr oder eine Maskenpflicht im öffentlich Raum wären dann für alle Kommunen ab einem Sieben-Tage-Inzidenzwert von 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner verbindlich.
    Kommunen brauchen mehr Personal
    Die Kommunen brauchen nach eigenen Angaben vor allem mehr Personal für die Kontaktnachverfolgung. Dafür will das Land dem Vernehmen nach jetzt unter anderem 500 bis 600 Soldaten der Bundeswehr anfordern. „Ich erwarte schon, dass das Land uns da massiv unterstützen wird“, sagte der Hauptgeschäftsführer des niedersächsischen Städtetags, Jan Arning, der HAZ.
    „Wir wollen mehr Kontrollen durch die Gesundheitsämter, aber dafür müssen wir mehr Unterstützung des Landes bekommen, entweder durch die Polizei oder auch durch Ärzte, die im Landesdienst stehen“, erklärte Thorsten Bullerdiek, Sprecher des niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes.
    Schulen und Kitas bleiben offen
    Land und Kommunen waren sich in dem Gespräch nach Angaben von Teilnehmern auch darüber einig, dass Schulen und Kitas offen bleiben sollen. „Das ist aus Sicht der Kommunen sehr erfreulich“, sagte Bullerdiek. Die Schließung von Schulen oder Kitas könne nur das letzte Mittel sein, betonte Arning.
    Wie es nach dem Treffen hieß, hat Innenminister Boris Pistorius (SPD) den Einsatz von Bereitschaftspolizei angekündigt, um Sperrstunden und andere Auflagen für die Gastronomie besser kontrollieren zu können.
    Von Marco Seng und Michael B. Berger“

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Land-will-Hunderte-Soldaten-anfordern-und-Polizei-soll-Sperrstunden-ueberwachen

  15. .

    Jeder dritte Asyl-Forderer aus Nord-Afrika kriminell hier in Deutschland

    .

    https://www.google.com/amp/s/amp.welt.de/regionales/nrw/article152685218/Jeder-dritte-Asylbewerber-aus-Nordafrika-kriminell.html

    1.) An der Spitze: Marrokaner, die übrigens in Niederlande große Kolonie haben. Dort gibt es in bestimmten Städten sogar nächtliche Ausgangssperren speziell für diese Ethnie, Jugendliche, von älteren Marrokanern dort sogar befürwortet, weil diese Angst haben, das alles fällt auf die marrokanische Kolonie insgesamt zurück, imagemäßig.

    2.) Schon vor Jahren (hat also hat nix mit Corona zu tun). WDR berichtet nicht/ nie (!)

    3.) Kürzlich las ich, daß in Sachsen 9 von 10 Marrokanern Straftaten begehen/ polizeilich in Erscheinung getreten sind. Leider finde ich auf die Schnelle die Quelle nicht mehr.

    .

    4.) Niederlande: Gescheiterte Integration von Regierung anerkannt

    „In vielen niederländischen Städten bereiten Marokkaner dem Staat größte Probleme: Über 40 Prozent der jungen marokkanischen Männer gerieten dort in den letzten fünf Jahren ein- oder mehrmals in Konflikt mit dem Gesetz. Spitzenreiter ist die Stadt Den Bosch mit 47,7 Prozent. Dies hat ein Forschungsinstitut der Erasmus-Universität im Auftrag des Innenministeriums ermittelt.“

    .

    5.) „Der Großteil der kriminellen Marokkaner wurde in Holland geboren. Es kann also nicht von einer Integration die Rede sein, die nach mehreren Generationen zunehmen würde, womit auch der Ansatz der Multikulturalität als gescheitert erklärt werden kann. Laut der holländischen Journalistin Fleur Jurgens, die das Buch „Das Marokkanerdrama“ verfasste, sind zwei Gruppen an diesem Desaster schuld: Einerseits die Marokkaner selbst, welche behaupten, die Holländer seien für deren Hintergründe verantwortlich; andererseits die linken Multikulturalisten, die die Marokkaner als hilflose Opfer einer ungerechten Gesellschaft darstellten.“

    6.) Aus dieser Quelle:
    https://www.google.com/amp/s/www.unzensuriert.at/content/006396-holland-gescheiterte-immigration-von-regierung-anerkannt/amp/

    .

  16. Wenn das Hetze ist, dann fällt es in die Kategorie Faktenhetze, die ja die schlimmste überhaupt darstellt, in diesem Land.

  17. Die Bundeskanzlerin hat das Deutsche Volk rechtzeitig aufgeklärt….
    „Wir müssen mit der Gefahr leben lernen“
    …“aber wir müssen Akzeptieren das die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“
    A. Merkel 9.1.2011
    „Dass wir mit der Gefahr des Terrorismus umzugehen haben, ist seit langer Zeit klar“
    Angela Merkel, 28.7.2016

  18. friedel_1830 19. Oktober 2020 at 15:09
    ———————
    Gut recherchiert Friedel. Besonders aufschlussreich die Zahlen über Niederlande. Scheint unabhängige Zahlen über Deutschland sind überhaupt nicht mehr zu bekommen. Man kann einfach nur noch Rückschlüsse ziehen…

  19. Och, die grünen Sozialisten und ihre Speichellecker werden diese Fakten genau so ignorieren wie die Raubzüge in Stuttgart und anderswo. Inzwischen bin ich mir nicht einmal mehr sicher ob durch die Gräuel der internationalen Sozialisten der DDR mehr menschliche Schicksale zerstört wurden als durch die Verbrechen der grünen Sozialisten. Insofern ist eine Statistik ein wertvoller Anhaltspunkt, denn zumindest in Radikalität und Hass auf die freie Welt stehen die grünen den internationalen Sozialisten in nichts mehr nach.

  20. .

    An: Neunzehnhundertvierundachtzig 19. Oktober 2020 at 15:26 h

    .

    Vielen Dank für das Lob. Friedel

    .

    [( friedel_1830 19. Oktober 2020 at 15:09
    ———————
    Gut recherchiert Friedel. Besonders aufschlussreich die Zahlen über Niederlande. Scheint unabhängige Zahlen über Deutschland sind überhaupt nicht mehr zu bekommen. Man kann einfach nur noch Rückschlüsse ziehen…)]

    .

  21. Was dabei immer noch nicht zur Geltung kommt, ist die Tatsache, daß innerhalb der Migrantenströme ganz bestimmte Gruppen für diesen hohen Kriminalitätsanteil verantwortlich sind. Und zwar solche, deren ideologische Vorprägung jeden Respekt für die Rechtssysteme von Andersgläubigen ausschließt. Polizei, BKA und auch die Politik weiß ganz genau, um welche es sich dabei handelt. Alle beteiligten Helfer und Förderer dieser Massenmigration nehmen die Verbrechen somit billigend in Kauf.

  22. Deutschland lässt Menschen aus aller Welt in sein Land!

    Bei Hunden ist man allerdings seltsamerweise nicht so tolerant. Aggressive, kulturell inkompatible Menschen aus den entsprechenden Shithole-Ländern dürfen in Deutschland alles! Hier könnte man doch Gesetze anwenden, die man schon für verschiedene Hunderassen festgelegt hat.

    Quelle: Wikipedia

    Eine Rasseliste ist im Kontext der Hundehaltung eine Liste von Hunderassen, die rassebedingt als gefährlich angesehen werden oder deren Gefährlichkeit vermutet wird („Kampfhunde“, gefährliche Hunde). Von den Rasselisten erfasste Hunde werden als Listenhund bezeichnet; für ihre Haltung gelten verschiedene Einschränkungen, die sich je nach örtlichen Gegebenheiten unterscheiden können. Auch die Bezeichnung Anlagehund ist verbreitet und darauf zurückzuführen, dass Rasselisten teilweise in den Anlagen zu den entsprechenden Gesetzen oder Verordnungen veröffentlicht wurden.

    Neben einem Verbot der Haltung gewisser Rassen sind rassespezifische Einschränkungen bei der Haltung möglich. Auf den Halter bezogen kann dies beispielsweise Volljährigkeit, Vorlage eines Führungszeugnisses oder die Pflicht zum Ablegen einer Sachkundeprüfung („Hundeführerschein“) bedeuten. Bei der Haltung können weitere Sonderregelungen wie Leinenzwang, Maulkorbpflicht, Chippflicht, Versicherungspflicht, Genehmigungspflicht, Gebot der Unfruchtbarmachung, Pflicht zur sicheren Umzäunung des Besitzes, auf dem der Hund gehalten wird, oder Ablegen eines Wesenstests für Hunde vorgeschrieben sein.

    Und jetzt liebe Juristen macht was draus…

  23. „Demnach wurden seit Anfang 2015 bis Ende 2019 insgesamt 715.134 Tatverdächtige zu dem Delikt schwere oder gefährliche Körperverletzung ermittelt. 95.282 von ihnen (13,3 Prozent) waren Asylzuwanderer, gehörten also den Aufenthaltskategorien Asylbewerber, Schutzberechtigter, Kontingentflüchtling oder Geduldeter an. Schwere oder gefährliche Körperverletzung ist das quantitativ bedeutendste Delikt innerhalb der schweren Gewaltkriminalität.“

    Das ist doch nur die Spitze des Eisbergs!

    Die Dunkelziffern liegen weit höher. Bei den Zahlen zur Ausländerkriminalität lügt und vertuscht das BRD-Altparteienregime wo es nur kann.

  24. Schon wieder Polizeigewalt und Rassismus gegen ein schwarzes Würstchen!
    Mohren begehen keine Verbrechen und Gewalttaten! Das sieht man doch auf den Sarotti-Tafeln!
    Da muss man Esken & Borjan & der SPD & der CDU/CSU Recht geben!

    White Lives matter!

  25. Muslimische Gewalt ist tausendfach im Koran gefordert – besonders gegen die „Ungläubigen“.
    Ist das wirklich so schlimm?

    Der ISLAM ist eine RELIGION! Das wird wohl keiner bestreiten können. Sie ist geschützt durch unser Grundgesetz – und daran halten sich Merkel und ihre Crew – verstanden!

  26. Drogen im Görlitzer Park – Kindergarten verbietet Spielplatz-Besuche
    Berlin-Kreuzberg. Wegen der Drogenszene im Görlitzer Park hat ein staatlicher Kindergarten seinen Erzieherinnen und Erziehern zwischenzeitlich untersagt, mit den Kindern auf die Spielplätze des Parks in Kreuzberg zu gehen. Weiterlesen auf welt.de

    aus dem Spielplatz wird ein Dealplatz!

  27. @ Eurabia

    LINKE (rotrote und rote) und GRÜNE Nichtsnutze sind Unterstützer von Terrorismus und Verbechen! Das ist schon seit den 1968er Jahren so!

    Und was macht die CDU/CSU? Und wo sind die jungen „unabhängigen“ Richterinnen einzuordnen?

  28. Mantis 19. Oktober 2020 at 16:10

    Drogen im Görlitzer Park – Kindergarten verbietet Spielplatz-Besuche
    Berlin-Kreuzberg.
    ——————————————–

    Den Kindern wird das Spielen auf dem Spielplatz verboten.
    Die Drogendealer dürfen machen sie was wollen.

  29. Na und?

    Es ist nicht hilfreich zu wissen, dass Migranten kriminell werden können. Was haben Sie davon, wenn Sie es wissen?

    Frau Dr Merkel hat das mit ihren Unsterblichen Worten bereits erklärt:

    „Lernen sie erstmal einen Migranten kennen!“ … und wenn ihnen danach ein Portemonnaie fehlt, dann denken sie darüber nach, wo sie es verloren haben könnten.

    Außerdem kann man sich vor Kriminalität schützen. Frau Dr Merkel hat vorsichtshalber ein paar Leibwächter mehr eingestellt

  30. Mir geht es nicht anders. Die Schweinemedien wollen uns mundtot machen. Ab und zu kommt mal ein kritischer Kommentar durch, aber die meisten werden zensiert, weil sie nicht ins gewünschte Bild passen.

  31. Merkel: Corona-Krise trifft Migranten besonders hart.

    Wenigstens eine gute Nachricht!!!!!!!!!!!

  32. …die „Auswertung“ ist + bleibt politisch korrekter UNSINN!

    Ich werde es im meinem Leben NICHT mehr erleben… was wäre wenn diese „Statistiken“ einmal real wären…wenn also der WAHRE Hintergrund der „Deutschen“ in der Statistik beleuchtet würde… wie würden die „Deutschen“ dann wohl dastehen?

    50% der „Deutschen“ Türken
    20% der „Deutschen“ UDSSR
    10 % sonstige Staaten
    und 20% ECHTE DEUTSCHE so wie ich?

    Ich könnte mir vorstellen das dies in etwa REAL so aussehen würde…

  33. Die mehrheitlich windelweich gespuehlte D Gesellschaft, auf Toleranz- Unterwuerfigkeit-Nachgeben dressiert, bekommt vermehrt die Realitaet mit Migrantenkriminalitaet zu spueren, ob mit oder ohne Statistik.
    Sie sind hier in erster Linie zur Landnahme, vorher kommt noch Fan, Partys,
    (wozu die voll durchfinanzierten, der Arbeit aus dem Weg gehenden Schmarotzer allen Grund haben) Dominanz auch durch das dichte Netz ihrer Moscheen, teils Monstergroesse-teils Hinterhof, die ihnen woechentlich ihr erwartetes Verhalten vogeben. Daran sieht man, was diesem Land bevorsteht.

    und der D Steuersklave muss noch dazu ungefragt seinen Untergang finanzieren.

  34. „Sonderauswertung“ des BKA räumt massive Kriminalität von Migranten ein.“
    ++++

    Hach ist das eine Überraschung!

    Da wäre ich nie drauf gekommen!

  35. Was sagt das brave BRD-Bürgelein dazu: „Aber die sind doch nicht alle so.“ Das stimmt, aber auch nur von einem Teil beraubt, vergewaltigt und ermordet zu werden, reicht schon aus, negative Gefühle zu entwickeln.

  36. Amsterdam -Neu west
    Amsterdam – Nord
    Amsterdam – Sud ost
    Rotterdam – 100 %
    Den Haag – Schilderswijk
    Utrecht – Overvecht
    Utrecht – Kanalen eiland
    Eindhoven – Woensel
    Roermond- Donderberg
    Venlo – West
    Gouda
    Amersfoort
    Zaandam
    Und und und und
    Alle naar de Kloten (am Arsch !_

    Jeder weis es, nur die linke Drecks richter und Politiker nicht.
    Hatte ich schon erwahnt das 80 % der „“Cororna“ kranke , Auslander sind , nur so neben bei.

  37. Was wir da für Verbrecher durchfüttern schon lange. Die Gefängnisse sind voll mit den wenigsten Biodeutschen. Überall und jeden Tag Verbrechen aller Art durch Homo Sapiens aus Afrika und mohammedanischen Ländern.

    Ich sage von 100 Goldstücken ist nur eins oder zwei echt.

  38. Ich halte größtmöglichen Abstand zur Einwanderungsszene und bin, wo sich Nähe nicht vermeiden läßt immer voll auf der Hut.

    Darüberhinaus habe ich mich in den vorgezogenen Ruhestand getrickst, um meinen Einsatz fürs und meine Zahlungen ans System zu minimieren.

  39. # jeanette 19. Oktober 2020 at 14:30

    Da muß ich Ihnen jetzt in nahezu allen Punkten Recht geben.

  40. Heinrich Seidelbast 19. Oktober 2020 at 14:37
    In multikulturellen Gesellschaften steht ohnehin die Kriminalität ganz weit oben, das ist hier( nun auch) täglich erlebbar, fühlbar und sichtbar.
    Das Faustrecht verdrängt das Recht. Das Recht des Stärkeren etabliert sich gerade.
    Die neue Welt ist hart und grausam, sie wird installiert gegen die Interessen des Gastvolkes und mit Hilfe einer verlogenen Ideologie der Herrschenden die alles dafür tun dies durchzuziehen , bis es kein zurück mehr gibt!!!
    Aber gibt es das überhaupt noch ???

    Es wird für die wehrlosen alten und für die verweichlichten und verzärtelten jungen Deutschen sehr hart werden.

  41. Honeckers FDJ-Sekretärin hat die Büchse der Pandora geöffnet – nicht nur in Deutschland sondern für ganz Europa.

    Die Blutraute von der WEST-SED – früherer Name CDU – mit ihren Hofschranzen, Bücklingen und Schleimern gehören längst vor ein deutsches Tribunal gestellt.

  42. Wenn 2% der Bevölkerung einen 14,9 prozentigen Anteil bei Mord und Totschlag haben, liegt der Anteil der restlichen 98 % der Bevölkerung bei 85,1 %.
    D.h., dass die zwei Prozent Asylbewerber, bei diesen beiden Straftaten, 8,6 mal so kriminell wie die restliche Bevölkerung ist.
    Und da sind alle restlichen Ausländer mit/ohne deutschen Pass auch noch mit dabei.
    Sonst würde es noch krasser aussehen.

  43. Thilo Sarrazin hat das in seinen Büchern „Deutschland schafft sich ab“ und „Feindliche Übernahme“ glasklar beschrieben. Das gilt nicht nur für Deutschland. Ich frage mich nur, wer abgesehen von der „Sozialindustrie“ noch ein Interesse daran haben könnte, Europa mit Horden ungebildeter und bildungsferner junger Männer zu überschwemmen.

  44. Meine Güte BKA, benennt es doch genauer!! Es sollte nicht nur banal „Migranten“ benannt werden, sondern es sollte benannt werden, dass es vorwiegend Abkömmlinge einer bestimmten „Kultur“ sind bzw. die Verhaltens-Folklore aus diversen Shithole-Gegenden der Welt ist. Aber das traut man sich natürlich nicht mit einer Nazikomplex-Macke und der Scheiße von „Alle Mensche und „Kulturen“ sind gleich“ in der Denke.

  45. .

    Andrea Nahles, SPD, genial:

    .

    1.) „Wenn unter 1 Mio. „Flüchtlinge“ nur ein „Steve Jobs“ (=“Apple-Gründer“), dann finanziert sich die „Flüchtlingskrise“ von selbst.“

    2.) Das meinte sie ernsthaft 2015/16 ! Darauf muß man erstmal kommen.

    .

    PS:
    Das ist ungefähr so seriös, als wenn man die Finanzierung eines Hauskaufs mit einem erhofften Lottogewinn plant.

    .

    .

  46. .

    Martin Schulz, SPD, genial:

    .

    2.) Der Alchemist macht aus „importiertem afro-islamischen Blech“ : Goldstücke.

    3.) Respekt !

    .

  47. Was wurde uns versprochen 2015, da kommen lauter Facharbeiter, Goldstücke Ärzte usw und sofort aus den arabischen Ländern dieser Welt. Und 2020 stellt das BKA fest das die meisten Kapitslverbrechen und andere Verbrechen auf diese illegalen Fachkräfte Goldstücke , Ärzte zurückgehen. Herje das sind gar keine Goldstücke, Fachkräfte. Das sind multikriminelle Taugenichtse die hier mit Steuergeldern vollgefüttert werden anstatt die Grenzen dichtzumachen und nur noch die Leute mit gültigen Pässen ins Land zu lassen die uns auch was volkswirtschatlich nutzen. Der Bundestag und das Kanzleramt kann man schützen. Aber unsere Grenzen stehen für alles was hier auf 2 Beinen reinströhmt und Asyl schreit offen und eine breite Mehrheit dieser Bevölkerung findet das noch toll.
    Jeden kann es treffen von einem dieser Fachkräfte für Mord und Totschlag ermordet vergewaltigt beraubt, körperlich verletzt zu werden. Und diese Lügenpresse hält natürlich wieder den Deckel drauf über die Kriminalität von Asylanten etc. Es darf ja nicht die nackte Wahrrheit ans Tageslicht kommen, da würde das Kartenhäuschen dieser Asylbefürworter zusammenbrechen.
    Wie heisst es so schön die Wahrheit tut immer weh, sehr weh.

  48. Rassismusvorwürfe in die eigenen Reihen, wie der Polizei, dienen dazu diese einzuordnen und Gleichzuschalten. Das damit die Wahrheiten nicht an das Tageslicht kommen.

    Was herrscht da, für eine Angst, dass das Kartenhaus der Unwahrheiten zusammen bricht.

Comments are closed.