Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Ahmad Abdulaziz Abdullah Abdullah, der sich selbst Abu Walaa nennt, gilt als der Chef des Islamischen Staates in Deutschland. Seine moslemischen Anhänger sprachen ihn ehrfurchtsvoll mit „Hodscha“ an, das heißt „Lehrer“. Er brachte ihnen arabisch bei, um den Koran im Original zu lesen. Seit September 2017 steht er zusammen mit drei anderen moslemischen Fundamentalisten in Deutschlands bisher größtem „Islamisten“-Prozess vor Gericht. Wegen mitgliedschaftlicher Beteiligung an der Terrorgruppe Islamischer Staat sprach das Oberlandesgericht Celle am Mittwoch Vormittag das Urteil: Zehneinhalb Jahre Haft für Abu Walaa, damit blieben die sechs Richter ein Jahr unter der Forderung der Bundesanwaltschaft. Acht und sechseinhalb Jahre gab es für die beiden mitangeklagten IS-Drahtzieher wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung im Ausland und vier Jahre für den vierten Angeklagten.

Wie auch dem Artikel „Der Hodscha von Hildesheim“ der Jungen Freiheit vom 5. Februar zu entnehmen ist, veranstaltete Abu Walaa in einem aufgegebenen Schlecker-Markt in Hildesheim mehrtägige Seminare, bei denen er junge Moslems für den „Heiligen Krieg“ gegen „Ungläubige“ begeisterte. Dabei zeigte der Hodscha grausame Hinrichtungsvideos des Islamischen Staates. Am Ende habe es immer die gleiche Parole gegeben: „Tötet die Ungläubigen“. Außerdem wurden Moslems auch in Räumen eines Duisburger Reisebüros radikalisiert.

Organisiert habe Abu Walaa alles von seinem harmlos klingenden Verein „Deutschsprachiger Islamkreis“, der auch intensive Vernetzungen ins Ruhrgebiet aufbaute. Dort gab es ähnliche Veranstaltungen in Hinterzimmern und Privatwohnungen. Mindestens zwei Dutzend junge Moslems soll Abu Walaa zum Islamischen Staat nach Syrien und in den Irak geschickt haben. Aber dies sind nur die bekannten Fälle, die Dunkelziffer dürfte vermutlich viel höher liegen. Zeugen sagten aus, dass alle künftigen Dschihadisten vor ihrer Ausreise in den Islamischen Staat zu Abu Walaa nach Hildesheim geschickt wurden, damit sie dort den „ideologischen Feinschliff“ erhielten. Zwei der Rekrutierten, die Zwillingsbrüder Kevin und Mark K. aus Castrop-Rauxel (im Foto unten mit dem Koran), sollen 2015 im Irak Selbstmordattentate mit über 150 Todesopfern verübt haben. Im April 2017 wurde der „Deutschsprachige Islamkreis“ vom niedersächsischen Innenministerium verboten.

In Videos trat der heute 36-jährige mit schwarzem Turban und schwarzem Umhang, von hinten gefilmt, als „Prediger ohne Gesicht“ auf. Wikipedia stellt fest, dass dies ähnlich der Darstellung des Propheten Mohammed in der islamischen Ikonografie sei. Abu Walaa verehrte in seinen Predigten häufig Abu Bakr Al-Baghdadi, den damaligen Anführer des Islamischen Staates, und nannte ihn „unseren Kalifen“.

Wen Abu Walaa nicht zum IS schicken konnte, habe er zu Terror-Attacken in Deutschland zu überreden versucht. Die beiden Minderjährigen, die im April 2016 in Essen einen Sprengstoffanschlag auf einen Tempel indischer Sikhs mit mehreren Verletzten verübten, sollen zu seinen Lehrlingen gehört haben. Als nächstes Angriffsziel soll die Essener Synagoge ins Auge gefasst worden sein.

Dem Attentäter vom Berliner Breitscheidplatz, Anis Amri, habe er vor seinem tödlichen Anschlag noch seinen „Segen“ gegeben. Durch einen eingeschleusten V-Mann konnten Abu Walaa seine terroristischen Umtriebe nachgewiesen werden. Als dieser V-Mann aufflog, soll Abu Walaa persönlich seine Anhänger zum Mord an dem „Verräter“ aufgerufen haben. Ein Aussteiger aus der Szene soll Abu Walaa ebenfalls schwer belasten.

10 Millionen Euro Kosten für Mammut-Prozess

Der Mammut-Prozess in Deutschland vor dem Oberlandesgericht Celle kostete gut zehn Millionen Euro. Für die zehn (!) Pflichtverteidiger, Dolmetscher, Sachverständigen und zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen. Bei diesen Kosten sind die Arbeitsstunden für die sechs (!) Richter, zwei Staatsanwälte und die vielen beteiligten Justiz- und Polizei-Beamten noch gar nicht eingerechnet. Bei über 240 Verhandlungstagen wurden mehr als 120 Zeugen vernommen. Der NDR hat die Frage nach der Verhältnismässigkeit dieser horrenden Kosten auch in einer sehenswerten TV-Reportage am 8.11.2020 im Magazin „Hallo Niedersachsen“ gestellt.

Abu Walaas zwei (!) Frauen und sieben Kinder müssen nun wohl zehneinhalb Jahre auf das Familienoberhaupt warten müssen, wenn er nicht wegen „guter Führung“, wie Harun P. in München, frühzeitig wieder auf die deutsche Gesellschaft losgelassen wird. Dieser IS-Dschihadist, der mir bei einer Kundgebung in München auch das Kopfabschneiden angedroht hatte, musste nur fünf seiner elf Jahre absitzen.

Das Grundsätzliche muss auch in diesem Fall immer wieder verdeutlicht werden: Für die Ideologie des Islamischen Staates ist der Politische Islam verantwortlich. Er leitet Moslems zum Dschihad an, zum Kampf für die Errichtung eines islamischen diktatorischen Staates mit der Scharia als Gesetzgebung und der weltlichen Herrschaft von Moslems über die sogenannten „Ungläubigen“.

Daher ist es unerlässlich, die vielen verfassungsfeindlichen Elemente des Politischen Islams Stück für Stück zu verbieten, damit diese existentielle Gefahr entschärft wird. Wenn wir nicht eines Tages vor den Trümmern unserer freiheitlichen demokratischen Gesellschaft stehen wollen, müssen wir dieses Ziel konsequent verfolgen. Daran sollten alle politischen Lager in Deutschland mitwirken. Zusammen mit den wirklich modern und friedlich eingestellten Moslems, die sich verlässlich mit unserem Grundgesetz und unseren Werten identifizieren. Wir reden hier nicht von inhaltslosen Lippenbekenntnissen, um Ungläubige hinters Licht zu führen, wie es viele Funktionäre des Politischen Islams machen. Wir reden von aktiver Mitarbeit beim Verbot des Politischen Islams.


Die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) setzt sich seit 2003 für die Aufklärung über den Politischen Islam ein. Mit Flugblattverteilungen, Infoständen, Kundgebungen, Anschreiben an Bundestags- und Landtagsabgeordnete sowie Stadträte versucht die BPE, der Bevölkerung und Politikern sachlich fundierte Informationen zu vermitteln. Wer diese wichtige Arbeit unterstützen möchte, kann hier Mitglied werden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

44 KOMMENTARE

  1. .
    Jeder Merkel verdammte Tag zeigt es uns.
    .
    „Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam“
    .
    .
    Merkel hat den moslemischen Terror in unser Land geholt…

  2. „Zehneinhalb Jahre Haft für Abu Walaa, damit blieben die sechs Richter ein Jahr unter der Forderung der Bundesanwaltschaft“

    Klar. Mit so einem Goldstück milde umzugehen ist ja wichtig. Wir würden ja alle in Inzucht degenerieren, wenn er nicht da wäre. Außerdem kann er ja bei guter Führung vorzeitig raus. Eine grüne Bewährungshelferin zeigt ihm dann, wie man bei Aldi die günstigsten Produkte gindet und seinen Müll richtig trennt, dann wird das ein hoch angesehenes Mitglied unserer Gesellschaft.

  3. Sehr gut, endlich! Wegen exakt den gleichen Delikten plus zusätzlich zahlreicher versuchter und vollendeter Körperverletzungen bzw. Totschlag müsste jetzt auch die sog. Antifa belangt und verurteilt werden. Passiert im Merkel-Staat natürlich nicht.

  4. Bravo!

    Und die ganzen IS-Schlunzen, die wie bettelnde Hündchen vom deutzen H-IV-System leben werden ein wenig bellen und knurren aber nicht beißen – weil sie eh keine Zähne mehr haben.

  5. Diesen Wirrköpfen muss die deutsche Stzaatsbürgerschaft entzogen werden, wenn schon vorhanden, und ausser Landers geschafft werden. In ihren Herkunftsländern weiss man besser, wie mit solchen Gefährdern umgegangen wird.

  6. .

    (StGB für Gotteskrieger ?)

    .

    1.) Unsere Gesetze sind auf einigermaßen „normal“ sozialisierte Mittel-Europäer zugeschnitten. Mit Resozialisierungs-Gedanken.

    2.) Sie sind nicht geeignet für gehirngewaschene Islamo-Faschisten.

    .

  7. Abu Walaas zwei (!) Frauen und sieben Kinder müssen nun wohl zehneinhalb Jahre auf das Familienoberhaupt warten müssen,…
    ——-
    Bei voller freier deutscher Kost und Logis
    Kindergeld 7 Kinder = EUR 1.663.00
    Zusätzlich was Abu uns im Knast kostet..
    Für uns definitiv ein Minusgeschäft.

  8. … und bald wieder 10 Jahre Haft für deutsche Jungmänner, die ihren Frust über die Vernichtung ihres Landes in Whatsapp-Gruppen auslassen.

  9. .
    .
    Clan-Terror in unseren Städten!
    .
    Die türkischen- libanesischen- arabischen- kurdischen- albanischen Mafiaclans in DE unterstützen diese Moslem-Terroristen und es passiert nichts..
    .
    Sie werden nicht verboten, ausgewiesen, abgeschoben oder interniert.. NICHTS!
    .
    Deutsche Bürger müssen dann halt sterben weil dieser Staat keinen Schutz mehr geben will..

  10. .

    (How much is the fish ?)

    .

    Im Artikel heißt es:

    .

    1.) „horrende Prozeß-Kosten , 10 Mio. Euro“, plus noch paar Mio. Euro drauf = Peanuts.

    2.) Kosten für einen einzigen Asyl-Forderer: 42.000,- Euro pro Monat.

    3.) Gesamtkosten Asyl-Sause: 100 Mrd. Euro pro JEDES Jahr(Raffelhüschen,H.W. Sinn)

    .

  11. Grundsätzlich natürlich zu begrüssen, ein Urteil im Rahmen der Forderung der Staatsanwaltschaft.
    Leider muss der Staat jetzt zwei Frauen und sieben Kinder durchfüttern und der Staat sind halt wir alle.

    Dazu predigt er jetzt im Knast, da hat er reichlich Zuhörer und vor allem ist der Knast ein fruchtbarer Boden, ich möchte nicht wissen, wieviel Hass und Wut er dort in den Köpfen seiner Zuhörer entfachen wird.
    Das ist definitiv ein riesiges Minusgeschäft für uns alle, den Staat, die Gesellschaft, einige ganz wenige profitieren in Form ihrer gesicherten Arbeitsplätze davon, mehr aber auch nicht.
    Mensch Herr Schäuble, ich würde lieber in Inzucht degenerieren, in meinem Namen haben sie damals und bis heute jedenfalls nicht gehandelt.

  12. .

    2.) KORREKTUR:
    Kosten für einen einzigen Asyl-Forderer 42.000 Euro PRO JAHR.

    (ich schrieb irrtümlich: pro Monat; das ist natürlich Unsinn)

    .

  13. Nun, Merkel hat Haldenwang sicher schon angewiesen, dass ein Mitarbeiter einen Sprengstoffanschlag auf die Mauern der JVA Celle verübt, um den Terroristen dort mauszuholen.

    Pistorius wird für das JVA-Personal dann bestimmt einen Betriebsausflug ansetzen, denn seit gestern gehorchen Polizei und Justiz noch besser, wie rührig!

  14. An diesem Prozess sieht man die ganze Widersprüchlichkeit einer sterbenden Demokratie . Warum Sind solche Leute überhaupt hier ?? Warum ist die Ausweisung nach der Haftstrafe nicht angeordnet worden ? Wollt Ihr Arschlöcher warten , bis man Euch den Kopf abschneidet ??
    Das Ganze ist nur noch in einem Irrenhaus zu ertragen , je Intellektueller, desto blöder . Schickt die Richter in die Produktion , damit Sie selbst erleben können , wie es sich anfühlt besonders Tolerant zu sein und nehmt m.E. den Idioten gleich mit , der z.Zt. Präsident spielt .

  15. friedel_1830 24. Februar 2021 at 12:51
    .

    (How much is the fish ?)

    .

    Im Artikel heißt es:

    .

    1.) „horrende Prozeß-Kosten , 10 Mio. Euro“, plus noch paar Mio. Euro drauf = Peanuts.

    2.) Kosten für einen einzigen Asyl-Forderer: 42.000,- Euro pro Monat.

    3.) Gesamtkosten Asyl-Sause: 100 Mrd. Euro pro JEDES Jahr(Raffelhüschen,H.W. Sinn)

    .

    Und dann wird gegen die „teuren“ Rentner ( die haben ein Leben lang gearbeitet und gezahlt ) gehetzt und alle Buntland-Blödel blöken brav mit und fordern weitere Rentenkürzungen (die später auch einmal sie treffen werden).

  16. Das Urteil hört sich erst einmal gut an……….
    Dann geht er in Berufung. Das hört dann schon keiner mehr.
    Da bekommt er 2 Jahre. und die U-Haft wird angerechnet.
    Dann ist er spätestens Ende 2021 raus, kann sich wieder sozialisieren.
    Und keiner hat es mitbekommen, weil die Presse wieder mal eine Blendgranate gezündet hat.

  17. Penner 24. Februar 2021 at 13:03

    An diesem Prozess sieht man die ganze Widersprüchlichkeit einer sterbenden Demokratie . Warum Sind solche Leute überhaupt hier ?? Warum ist die Ausweisung nach der Haftstrafe nicht angeordnet worden ? Wollt Ihr Arschlöcher warten , bis man Euch den Kopf abschneidet ??
    Ende

    Das ist keine Widersprüchlichkeit. Es ist Feigheit, Charakterlosigkeit, damit lassen sich keine Lorbeeren gewinnen, denn Linksaussen Bizarr ist stark und kommt demnächst MIT an die Regierung.
    Die CDU Männchen sind keine Männer weil das wesentliche fehlt.
    Kleine harmlose Kläffer.
    Das Wasser wird langsam wärmer und der Frosch (dt. Bevölkerung) denkt: „Schön warm.“

    Warum die HIER sind?
    Fragst Du ernshaft? Müsste jeder hier wissen.
    Weil man HIER!!!schreit und die Leute versorgt.
    Ähnliches gibt es mx. in 10 von 195 Ländern.
    Selbst in der EU sind es nur wenige.
    Rumänien z. B. hat nicht das Geld um dafür Wirtschaftsfüchtlinge zu versorgen. Nb. Könnte nicht mal jmd. ein GRUNDLAGEN Wiki erstellen?

    Keine Ausweisung weil „deutsche“ Staatsbürger? Weiß ich nicht.
    Wäre im Normalfall Pflicht des Autors den Stand der Dinge zu berichten.

    Der größte Teil des Volkes ist dressiert worden sich:
    a) Mit dem Thema nicht zu beschäftigen.
    b) Wenn doch nicht zu viel.
    c) Wenn viel, dann zu verniedlichen
    d) Eigeninteresse ist voll nazi! Wenn es Deutsche tun.

    Nb. Du plenkst und Satzzeichen sind keine Rudeltiere. 😉

    Gruß

  18. @ friedel_1830 24. Februar 2021 at 12:58
    „…Asyl-Forderer 42.000 Euro PRO JAHR. …
    (ich schrieb irrtümlich: pro Monat; das ist natürlich Unsinn)“

    das muss kein unsinn sein, denn je nach wissenschaftlich angewandter rechenweise,
    also vollkostenrechnung mit allen (ALLEN !) anteiligen kosten kann das sein.
    inkl meine zeit und strom fuer diesen hinweis, als „verwaltung, meinungsbildung“.

  19. Ohne diese unsäglichen Grenzöffnungen hätten wir nicht solchen Müll in unserem Vaterland! 🙁

  20. Sechs Richter und zehn Anwälte – alle vom Steuererarbeiter bezahlt.

    Und das nicht etwa, um den Mohammed-Klon so lange wie möglich einsperren und dann der Landes verweisen zu können, nein, das alles nur, damit der Verbrecher noch unterhalb der Forderung der Staatsanwaltschaft „verurteilt“ wird.

    Ist es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode.

    ——————————-

    Eurabier 24. Februar 2021 at 13:15

    Wo Blumensträusschen zu Boden geworfen werden, werden früher oder später auch Andersdenkende zu Boden…

  21. Merkel u. Lambrecht waren von Anfang an gegen diesen Prozess. Noch Anfang Januar verfügte das Kanzleramt für eine feudale Haftentschädigung und Weiterbeschäftigung Abu Walaa´s in den Sicherheitsorganen bundesdeutscher Geheimdienste.
    Abu Walaa, leitender Terrorist des IS in der BRD, war bereits für ein Amt im Verfassungsschutz der BRD vorgesehen. Mit seinen Erfahrungen sollte Abdullah einen wesentlichen Beitrag zum Strukturwandel in der BRD leisten.

  22. Für solche Leute sollte es spezielle schariakonforme Zuchthäuser geben, die den Standards in ihren islamischen Shitholes entsprechen. Dort werden die 10.5 Jahre dann nicht zu einem Vergnügen wie im deutschen Luxusknast. Am besten Frau und 7 Kinder da mit ihm in die Zelle; Familienzusammenführung muss schon sein.

  23. Pawel Kortschagin 24. Februar 2021 at 14:05
    ,,Merkel u. Lambrecht waren von Anfang an gegen diesen Prozess. Noch Anfang Januar verfügte das Kanzleramt für eine feudale Haftentschädigung und Weiterbeschäftigung Abu Walaa´s in den Sicherheitsorganen bundesdeutscher Geheimdienste.
    Abu Walaa, leitender Terrorist des IS in der BRD, war bereits für ein Amt im Verfassungsschutz der BRD vorgesehen. Mit seinen Erfahrungen sollte Abdullah einen wesentlichen Beitrag zum Strukturwandel in der BRD leisten.“

    Sollte das stimmen, werden wir (Bio-)Deutschen von Verbrechern regiert! 🙁

  24. @Laubfrosch2
    Wie rechts sind Sie denn?

    Das heißt doch jetzt Muttiland.
    So ist das korrekt.

  25. Pfui, das Oberlandesgericht Celle ist ja voll islamfeindlich!
    Die ungläubigen und minderwertigen Richter und Bundesanwaltschaft müssen wegen der Beleidigung von Mohammed umgehend ihrer gerechten Strafe überführt werden: Steinigung.
    Der Bundesmininster für Islamisierung, Dr. Taq. mult. h.c. Hai Mann Mazyek wird das sicherlich gerne übenehmen.
    Allah ist gütig und gerecht.

    Der Dschihad gehört zum Islam (6. Säule, kollektive Pflicht)
    und der Islam gehört zu Deutschland [Merkel].

    Der Dschihad gehört zu Deutschland!

    wiki/Dschihad

  26. Das der sogenannte IS sogar einen Deutschland-Chef hier hat, ist schon ein starkes Stück.
    Aber wer es aufgibt seine Grenzen zu kontrollieren und zu schützen,
    der kann wohl nix anderes erwarten, oder?
    Überall nur Sprenggläubige Bückbeter aus Negerien, Kuffnuckistan und Groß-Elendistan.
    H.R

  27. „Tötet die Ungläubigen“
    — (1)
    Diese gläubigen Aktivisten haben ihr Vorbild, den Massenmörder Mohammed, richtig verstanden.

    Kommentar dazu von muhammad.islam.de (Zentralrat der Verehrer vom Islamisten Mohammed):
    [Der (Juden-)Massenmörder, Faschist, Istlamist, Terrorist und Dschihadist Mohammed] …
    … mit vorzüglichsten Charaktereigenschaften und ungewöhnlichen aber äußerst vorbildlichen Handlungsweisen.

  28. „Tötet die Ungläubigen“
    — (2)
    Wieso, das ist doch gültiges Gesetz:
    a) Harbis, die ohne Rechte, auch ohne Recht auf Leben, außerhalb des islamischen Herrschaftsgebiets leben.
    b) Ungläubige Deutsche = Harbi
    c) Harbi gehört zum Islam
    d) Der Islam gehört zu Deutschland [Merkel]

    Daraus folgt:
    Deutsche (Harbi) können getötet werden.
    q.e.d.

    wiki/Kafir

  29. Können diese Typen nur froh sein, dass sie nicht der AfD angehören oder sontige „Nazis“ sind.
    Dann hätten sie lebenslänglich gekriegt.
    Und sonst: bei guter Führungs kommen alle bald wieder raus und bleiben natürlich hier.
    Ihre Gesinnung werden sie behalten.
    Abschiebung wäre das mindeste.

  30. Es kommt jeder 2. Asylant ohne Papiere her. Das darf nicht sein. Niemand darf ohne Papiere die Grenze überqueren. So kommen wirklich nur gewünschte.

  31. Epoch Times online schaltet Kommentarfunktion nur für Pemiumbesucher.
    So berichten enttäuschte User dieser noch freien Plattform.
    Was ist dran an den Geschichten, gibt es andere Erfahrungen?
    Sollte sich der Verdacht einer staatlich organisierten Kampagne gegen die Meinungsvielfalt und gegen das freie Wort bestätigen, dann stehen uns düstere Zeiten bevor. Laut einhelliger Meinungen freier Journalisten, könnte dies ein Indiz dafür sein, dass Merkel noch vor den BTW im September 2021 den Islamischen Staat in Deutschland ausruft.

  32. Der islamische Haßprediger und Gefährder mitsamt seiner Frauen und Nachwuchs gehört sofort RAUS aus Deutschland!Seine Kinder werden sich hier niemals zu normalen Staatsbürgern entwickeln.
    Das ist Teufelsbrut,die sich vervielfacht und unser Leben bedroht.
    Warum nur müssen wir Leute ernähren die unseren Tod wollen???
    Wahrscheinlich wird er die Haftstrafe nicht ganz absitzen,weil er im Knast zeigt,daß er ein ganz Lieber ist und irgendeine Psychologin wird sich für ihn stark machen.Außerdem kann man doch seine Kinderchen nicht ohne Papi aufwachsen lassen.Also Entlassung nach ca.5 Jahren und er wird nie mehr so blöd sein,sich erwischen zu lassen.

  33. Würden wir keine illegalen Moslems ins Land lassen, die hier absolut NICHTS zu suchen haben, würden sich hier auch keine Islamisten und kriminelle Messerstecher breit machen. So aber darf der deutsche Steuerzahler für 2 Millionen Unintegrierbare nicht nur die Luxusversorgung einschließlich neuer Häuser bezahlen, sondern auch noch die kostspieligen Strafverfahren und den Unterhalt für die ganze Familie. Bravo Frau Merkel! Wie sehr hassen sie eigentlich Deutschland?

  34. Stürzenberger hat in den letzten 12 Monaten derartigt ab Reife zugelegt, dass es guttut, zuzuhören. Sehr solide und ernste Ausstrahlung. Guter Gedankenaufbau bei Reden. Das viele Lachen und Grinsen ist nicht mehr.

  35. Kindergeld für den Toleranzgast summiert sich auf €190.000 in 10 Jahren bei 7 Kindern, plus Knastkosten. Vorschlag, um Geld zu sparen: gebt ihm und seiner Brut die Hälfte der Kinder/Knastkohle für die Heimreise. Dann wird der Steuerzahler entlastet und mit den anderen Knastmohammedandern genauso verfahren. Was für ein genialer Gedanke. Ich sollte mich wegen meiner mitmenschlichen Vorschläge mal bei den LinkGrüninnen vorstellen…

  36. Der Mann hat zwei aus Castrop Rauxel angestiftet 150 Menschen heimtückisch, somit Mordmerkmal, umzubringen.

    Hinterfotzig ein Älterer nimmt junge Leute zum Opfertäter, anstatt sich selber zu opfern. Da fallen die dummen Ideologen immer wider darauf rein.

    Er ist Mittäter in der Sache und auch wahrscheinlich anderem noch nachzuweisenden.

    Dafür 10 Jahre? In einem deutschen Gefängnis.

    Er hatte auch keinerlei Mitleid. Weder für sein Angeleiteten noch deren Opfer.

    Er sollte den entsprechenden Behörden in den Opferländern übergeben werden.

    Die kennen die strafen nach deren Logik er handelte.

    Wen man deren Logik unterbrechen will muss man deren Strafen anwenden um sie zu Zivilisieren.

    Sonst wird es nix.

  37. „Was sind schon 10 Millionen Euro Prozesskosten…“
    —-

    Vorteil ist das diese Richter, Staatsanwälte ihr Zeit nicht damit verbringen konnten kritische Bürger zu verfolgen.

  38. Eine Überlegung:

    In Israel wird für eine Selbstmordattentäter in Haftung genommne.

    Das Haus wird zum Beispiel zerstört. Man sollte hier aus Lernen.

    Derart gestrickte Täter Handeln im Verband der Familie auch Clan genannt. Auch wenn diese aus Taktischen Gründen etwas andern behaupten und beteurn (Taqquia)

    Die Kleinste Einheit (Uma) im Islam ist der Familienverband, der Clan.

    Diese kann dem Treiben Einhalt gebieten oder macht sich mitschuldig.

    Es gibt keinen Grund eine derartige Familien in, ihrgend einer, dieser Gesellschaft zu tolerieren. Sie verspielt mit ihrem Tun jedes Zugeständnis.

    Sie sind in ihre Kultur (Heimatland) zu rück zu führen.

    Araber sind Wanderer und nicht staatenorientiert. Dar Staat ist der Islam.

    Sie besitzen auch zum einst die kulturellen Befähigung in der Wüste zu leben.
    Es ist nachzufragen ob Länder Bereiche zur Verfügung stellen.

    Diese Androhung könnt schon disziplinieren und es ist unverständlich warum diese Mittel nicht angewendet wird.

    Ländern, wie Deutschland, die diesen Kriminellen, Menschenrechtsbrechern, Obdach gewähren, somit Ihren handeln Unterstützen, macht sich an Ihn Opfern mitschuldig.

    Länder, wie Deutschland, die kritisieren, wie man mit derart gestrickten, in anderen Kulturen umgeht, machen sich an den Opfern mit Schuldig.

    Ein Menschrecht wird somit zum Werkzeug von Menschrechtverbrecher und deren Strukturen.

    Da ist das die direkte Unversehrtheit derer Opfer vorzuziehen und nicht das Menschrecht der Täter.

    Wie währe es gewesen die Täter des dritten Reiches währen nicht in Deutschland aufgegriffen worden, sondern in einem Land welches nicht ausliefert weil in Deutschland die Todesstrafe droht. Die auch vollzogen wurde.

    Der Vergleich mit der Nationalsozialistischen Diktatur ist Legitim wenn sich etwas gleich und wenn es auch nur in Teilen ist, verhält.

Comments are closed.