News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

antifaDie Blockupy-Krawalle in Frankfurt haben die bürgerlichen Medien in Aufruhr versetzt. „Der Rückblick auf die Blockupy-Krawalle offenbart einen Staat im Zerfall, der sich sein Gewaltmonopol von militanten Linksextremisten entwinden läßt; und das beunruhigende Bild eines zerrütteten Landes, in dem linker Terror nicht nur Narrenfreiheit genießt, sondern von maßgeblichen Kräften gewolltes und erwünschtes Mittel der Politik geworden ist“ schreibt Michael Paulwitz in der JF. Sind die Krawalle nun Staatsversagen oder in Wirklichkeit hocheffektives, zukunftsgerichtetes Staatshandeln?

(Von Peter M. Messer) [mehr]

Auch heute Abend können wir, dank der russischen Video-Nachrichtenagentur RuptlyTV, via Internet LIVE dabei sein wenn es in Dresden ab 18.30 Uhr wieder heißt „Wir sind das Volk“. Als Redner werden neben Siggi Däbritz heute Götz Kubitschek von der Sezession und Tatjana Festerling erwartet.

» Liveticker bei Mopo24

bonn_moscheeBekanntermaßen machen die Islamisierungs-Funktionäre in allen Städten Deutschlands, in denen “keine Islamisierung” stattfindet, zu bestimmten Anlässen regelmäßig ihre Aufwartung in den verfassungsfeindlichen Moscheen. Auch die Bonner Kommunalpolitiker erledigen diese Pflicht gerne, um die hochsensiblen Korangläubigen bei Laune zu halten, damit sie nicht wieder so unangenehm ausfällig werden wie am 5. Mai 2012, als sie vor der König-Fahd-Akademie in Lannesdorf ein Blutbad anrichteten, um uns Ungläubigen klarzumachen, was sie vom deutschen Rechtsstaat halten.

(Von Verena B., Bonn) [mehr]

juwelier1“Sie wollten schon immer nach Syrien oder in den Irak und unter dem Siegel Mohammeds kämpfen? Es fehlt ihnen noch der passende Schmuck oder es ist ihnen doch zu gefährlich für Allah zu töten und sie wollen trotzdem ihre Solidarität mit den Kämpfern Allahs zeigen? Kein Problem, bei uns bekommen sie alles was auch im Islamischen Staat jeder Muslim gerne trägt.” So oder so ähnlich könnte eine Werbung von dem Ludwigsburger Juwelier Altintac in Baden-Württemberg lauten. So zumindest der Eindruck nach einem Blick auf die Auslagen des Geschäfts. [mehr]

kopftuchJPGDas deutsche Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat entschieden, dass das Grundrecht auf Glaubensfreiheit es auch Lehrerinnen in öffentlichen Schulen grundsätzlich erlaubt, aus religiösen Gründen ein Kopftuch zu tragen; Verbote dürften nur in konkret zu prüfenden Einzelfällen ausgesprochen werden. Mit seinem Beschluss hat das Gericht in die Debatte darüber, welcher Islam zu Deutschland gehört, eingegriffen. Und es hat, wie Regina Mönch in der «FAZ» schreibt, die Debatte «ausgerechnet in jenen Teil des öffentlichen Raumes verlegt, in dem gerade nicht offen und fair und folgenlos darüber gestritten werden kann: in die Schulen». [mehr]

demo_islamMit wachsender Geschwindigkeit besetzen der Islam und muslimische Funktionsträger symbolische und materielle Positionen im öffentlichen Raum. Der Moscheenbau, der oft gegen den Widerstand der Anwohner durchgesetzt wird, oder jüngst das Kopftuchurteil des Verfassungsgerichts sind zwei herausragende Beispiele. Was unter Schlagworten wie Antidiskriminierung, Teilhabe oder Gleichberechtigung stattfindet, ist in Wahrheit die Privilegierung einer Religion und eines Milieus. Denn erstens ist der Nutzen einseitig, und zweitens werden muslimischen Zuwanderern vom Staat Sonderrechte konzediert. Sogar der Ruf „Juden ins Gas“, der im vergangenen Jahr auf antiisraelischen Demonstrationen zu hören war, löste nur dezente Reaktionen aus… (Fortsetzung in der JF!)

imageDie türkischen Schulbücher vermitteln bis heute den Schülern die offizielle Position des Staats, dass 1915 die Türken Opfer der Armenier gewesen wären. So hätten Armenier in Anatolien Türken massakriert, und dennoch wären viele Armenier durch Türken vor ihren eigenen Landsleuten beschützt worden. Im aktuellen Geschichtsbuch für die Klasse 10 heißt es auf Seite 212: „Mit dem Umsiedlungsgesetz wurden nur jene Armenier aus dem Kriegsgebiet entfernt und in die sicheren Regionen des Landes gebracht, die sich an den Aufständen beteiligt hatten. Diese Vorgehensweise hat auch das Leben der übrigen armenischen Bevölkerung gerettet, denn die armenischen Banden haben jene ihrer Landsleute, die sich an den Terrorakten und Aufständen nicht beteiligt hatten, umgebracht.“ [mehr]

Woher kommt sie eigentlich, diese Bösartigkeit und Aggression der Moslems? Sicher, der Hass auf alles Nichtmoslemische ist anerzogen, wird in Moscheen und den Elternhäusern gelehrt. Dennoch ist der Schritt zur körperlichen Gewalt gegenüber anderen immer noch ein großer. Nicht aber, wenn man selbst schon von klein auf sinnlose Gewalt nur um der Gewalt Willen erfahren hat. Im Video sieht man einen Ausschnitt aus dem Schulalltag von Grundschülern im Irak. So erzeugt man nicht nur kranke Kinderseelen, sondern in Folge schwer gestörte, asoziale, empathielose bis psychopathische Erwachsene, die ihrerseits weitergeben, was sie erlebt haben. (lsg)

chemnitz ebersdorfIm September 2013 kam es zu schweren Ausschreitungen in der Unterkunft für Asylforderer in Chemnitz. 30 bis 50 Nordafrikaner und Tschetschenen lieferten sich eine blutige Schlacht. Mit Brechstangen, Knüppeln und Stichwaffen gingen die rabiaten, angeblich vor Gewalt und Krieg Geflohenen aufeinander los, auch Molotow-Cocktails kamen zum Einsatz. Ein Großaufgebot von rund 100 Polizisten war nötig, um wieder Ordnung herzustellen (PI berichtete). Über 30.000 Euro Schaden und mehr als 20 teils schwerverletzte Personen waren die Bilanz. Nun ging die Angelegenheit vor Gericht. Mindestens 22 Verhandlungstage sollten für den Prozess anberaumt werden.

(Von L.S.Gabriel) [mehr]

le penDer Wind dreht sich in Europa, überall erteilen immer mehr Wähler den sozialistischen Tagträumern und Schuldenmachern eine Abfuhr. Ganz klare Erfolge verzeichnen dürfen hingegen national-konservative Parteien, so wie gestern der Front National (FN) unter Parteichefin Marine Le Pen (Foto) bei den Départementswahlen in unserem Nachbarland Frankreich. Dort, wo sich der FN für die zweite Wahlrunde qualifiziert hatte, kam die Partei auf einen Stimmenanteil von 40 Prozent.

(Von Hinnerk Grote) [mehr]

kiesewetterDas unheimliche Zeugensterben in der sogenannten „NSU-Affäre“ geht weiter. Am Samstagabend wurde die frühere Freundin des Florian H., der im Herbst 2013 in einem Wagen in Stuttgart verbrannt war, in ihrer Wohnung mit einem Krampfanfall vorgefunden und ist dann verstorben. Florian H. soll gewusst haben, wer die Polizistin Michèle Kiesewetter 2007 in Heilbronn (Foto) getötet hat. [mehr]

beckVolker Beck, innenpolitischer Sprecher der grünen Bundestagsfraktion und hauptsächlich bekannt als Kämpfer für die Entkriminalisierung der Pädosexualität, belästigt die deutsche Justiz einmal mehr mit seinem Kinderkram (nein, diesmal ein anderer). Nachdem schon Akif Pirincci in den Genuss der Beckschen Klagelust kam, stellte der mutige Kämpfer gegen Rechts im Januar Strafanzeige gegen die Dresdner Polizei im Rahmen des Mordes an dem Eritreer Khaled B., weil ihm nicht gefiel, dass die Polizei nicht sofort und ausschließlich in Richtung rassistischem Tatmotiv ermittelte. Dies war ein kräftiger Schuss in den Ofen für Beck. Die Polizei ermittelte nämlich sehr wohl den Täter und dies sogar relativ zügig. Nur passte der nicht in das kleine, äußerst fragwürdige Weltbild von Volker Beck.

(Von Buntlandinsasse) [mehr]


ältere Einträge »
Suche...