Buchladen Topics in Berlin
Print Friendly, PDF & Email

Von INXI | Eigentlich sollte ein gut sortierter Buchladen in Berlin, der Hauptstadt des Landes der Dichter und Denker, ein Selbstläufer sein. Noch dazu, wenn er stylisch und intelligent daherkommt. Das werden sich die Betreiber, zwei junge Israelis, auch gedacht haben. Allerdings haben sie wohl übersehen, dass Berlin-Neukölln fest in linksdummer Umklammerung ist. Multikulti und Bunt gilt für die dort herrschende Antifa natürlich nicht für zwei intelligente Juden – Neukölln ist Teil des Kalifats und somit in linker Hand zum Wohle der muslimischen Invasoren.

Was ist geschehen? Die beiden jungen Leute wollten der Wurzel und der Entstehung des Faschismus auf den Grund gehen. Keine imaginären Phrasen, sondern eine anspruchsvolle Diskussion um die Ansichten des italienischen Philosophen Julius Evola sollte die Grundlage sein. Eine umstrittene Person der Zeitgeschichte; kein Frage. Aber genau deswegen haben die beiden Israelis ihn auch ausgewählt. Für die dumpfen Hirne der Neuköllner Antifa war aber die Rechnung sehr einfach: Evola – gleich Nazi.

Anzeige

„Faschistischer Buchladen im Herzen Berlins“

Jüdische Buchhändler besprechen Evola? Nazis! So wurde in den sozialen Medien der Laden zum „Nazi-Buchladen“ im Kiez. Sozusagen ein jüdischer Nazi-Laden. Besitzer Doron Hamburger entsetzt:

Eines Morgens wachte ich auf und sah, dass wir auf Facebook als „faschistischer Buchladen im Herzen Berlins“ bezeichnet wurden.

Fast schon lachhaft, wenn es keine ernsten Folgen gegeben hätte: War die wirtschaftliche Lage davor schon nicht ganz einfach, nun wurde es kritisch, denn die Kunden blieben aus. Der Laden schließt. Natürlich! Wäre ja noch schöner, wenn jüdische Nazis in Neukölln Bücher verkaufen und womöglich noch vor Faschismus warnen. Doron Hamburger schreibt auf Facebook: „Unser Shop war mehr als nur ein Geschäft. Die Veranstaltungen, die bei Topics stattfanden, waren die Schmuckstücke unseres Ladens. Doch nach allem, was geschehen ist, schwindet unsere Energie dafür.“ Es sei eine Sache, ein Geschäft auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten weiter zu führen, aber „es ist etwas anderes, wenn man langsam begreift, dass man selbst nicht mehr willkommen ist.“

Vielleicht wäre eine Nachnutzung der Immobilie angebracht: Der ansonsten schwarz vermummte Kevin aus dem Schwarzen Block, Hauptschule – kein Abschluss, übernimmt mit dem Somalier Muhamed – keine Schule, den Laden. Einziges Buch im Angebot: der Koran!

109 KOMMENTARE

  1. Berlin: Antifa hetzt gegen Juden

    Zitat Angela Merkel:

    “Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht”

    https://www.youtube.com/watch?v=YBFuvKMkQPE

    Peinlich! Oder doch nur trauriger Beweis für das virulente Desinteresse politischer Würdenträger im deutschen Bundestag? Angesichts der Pariser Terroranschläge gab Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Regierungserklärung ab, bei der sie sich einen sehr groben Versprecher erlaubte und “Antisemitismus zur staatlichen Pflicht” erklärte. Die Abgeordneten jedoch applaudierten unbeeindruckt der deutschen Regierungschefin zu.

    —————————————————————

    „Alle Projekte und Initiativen zum Thema ‚Linke Militanz‘, die in meinem Haus eine finanzielle Förderung beantragt haben, werden auch gefördert.“
    Manuela Schwesig (SPD)
    , Familienministerin

    Etwas runterscrollen.

  2. Berliner macht Selbstversuch mit Israel-Fahne am Auto

    Berlin gilt als tolerant und weltoffen. Menschen aus fast 190 Staaten leben in der Hauptstadt meist friedlich zusammen.

    Multikulti ist an der Tagesordnung, vor allem in Szenebezirken wie Kreuzberg und Nord-Neukölln. Wer anders ist als der Mainstream, zum Beispiel wegen seiner sexuellen Orientierung, seiner Religion, seiner Herkunft oder der politischen Einstellung, fühlt sich im Kiez meist sicher.

    „Es war eine relativ spontane Idee“, sagte der Berliner zu BILD. „Aus Solidarität mit den in Deutschland lebenden Juden, die in den vergangenen Tagen und Wochen antisemitischen Übergriffen ausgesetzt waren und sind, habe ich an meinem Auto zwei kleine Fan-Fähnchen befestigt. Ein schwarz-rot-goldenes und ein israelisches mit dem Davidstern.“

    An einem Fußgänger-Überweg bespucken mutmaßlich türkische oder arabische Jugendliche sein Auto. „Wäre die Ampel nicht auf Grün gesprungen, hätten sie mir die Fahne abgerissen.“

    In der Karl-Marx-Straße sieht Walde Geschäfte mit T-Shirts mit Aufdrucken wie „Free Palestine“. Andere Motiv-Shirts zeigen Kinder mit Kalaschnikow oder Landkarten ohne Israel.

    „Die Aufrufe zur Vernichtung Israels haben mich sehr betroffen gemacht“, sagt der DGB-Veranstaltungsmanager. „Es ist Irrsinn, was sich im Moment hier abspielt.“

    Auf dem Weg nach Kreuzberg meidet Walde das Kottbusser Tor wegen der langen Ampelphasen.

    Er muss sich eingestehen, dass er Angst hat. Als Deutscher. In seiner Heimatstadt Berlin.

    In Kreuzberg stehen drei arabische Jugendliche am Straßenrand. Sie sind etwa zehn bis zwölf Jahre alt. Die Kinder bleiben wie angewurzelt stehen, zeigen auf die Fahne. Sie beschimpfen Walde. „Einer zieht sich vorn die Hose runter. Ein zweiter zeigt auf mich und setzt die andere Hand an die Kehle.“ In der Prinzenstraße läuft ein Mann mit Vollbart auf ihn zu, ruft: „Du bist tot!“

    „Was ich in Kreuzberg erlebt habe, war wirklich beängstigend“, gesteht der Berliner. „Ich habe mich gefühlt wie im Feindesland. Das muss man selbst erlebt und am eigenen Körper gespürt haben. Wie muss das erst 1933 gewesen sein?“

    ➡ Auch in anderen Berliner Bezirken war der Sozialdemokrat bereits mit seiner Israel-Fahne am Auto unterwegs, ohne besondere Vorkommnisse.

    „Der Hass auf Juden, auf Israel, sitzt bei vielen muslimischen Jugendlichen tief“, berichtet Walde aus seiner langjährigen Erfahrung in der Jugendarbeit in Problemvierteln.

    http://www.bild.de/politik/inland/israel/mit-israel-fahne-in-neukoelln-unterwegs-37234062.bild.html

  3. Gegen Nazis zu sein, da hat die Antifa ein Monopol drauf, denken sie. Das wollen die sich nicht kaputt machen lassen. Wenn dieses Monopol fiele, hätten sie ja nichts mehr; der ganze Lebensinhalt wäre zerstört.

  4. Der TAGESSPIEGEL: Thilo Sarrazin: „Von allen guten Geistern verlassen?“

    Sehr geehrte Damen und Herren, auf den heutigen Artikel von Sebastian Leber „Danke, liebe Antifa“ stieß ich durch Zufall.
    Der Autor äußert seine Genugtuung darüber, dass die Antifa mit Gewalt gegen Meinungsäußerungen aus der rechten Ecke vorgeht, Er freut sich also ganz offen über die Rolle einer gewalttätigen linken SA, die jene Bereinigung des Meinungsspektrums erzwingt, welche der Rechtsstaat nicht leisten kann, will er sich nicht selbst aufgeben.

    Die Demokratie in Deutschland braucht wahrlich keine Feinde mehr, wenn sie solche Freunde wie Sebastian Leber hat. Ist Ihre Redaktion jetzt eigentlich von allen guten Geistern verlassen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Thilo Sarrazin

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/lesermeinung/lesermeinung-zur-antifa-debatte-tagesspiegel-redaktion-von-allen-guten-geistern-verlassen/9435632.html

    Steffen Zörner: „Nazis und Antifa sind im Geiste Schwestern und Brüder“

    Sehr geehrte Damen und Herren, der Artikel “Danke, liebe Antifa!” kann doch wohl nur als Provokation oder als Satire auf diese rotlackierten Faschisten gemeint sein, die mit ihren braunen Pendants die Denkstrukturen und die Verachtung für die Bürgergesellschaft und die Demokratie teilen. Nazis und Antifa stehen sich zwar auf den Straßen gegenüber, sind jedoch Schwestern und Brüder im Geiste. Vor Bürgern und Vereinen, die Tag für Tag friedlich für ein Nachdenken, friedliches Miteinander und gegen rechte Parolen ankämpfen, ziehe ich meinen Hut, nicht aber vor den linken Chaoten.

    Und in der kommenden Woche lesen wir den Text eines Nachbarn eines Asylbewerberheims, der sich bei der NPD für ihren Kampf für die “Bürgerinteressen” und gegen die vermeintliche “Überfremdung” bedankt?

    Mit freundlichen Grüßen

    Steffen Zörner

  5. Und wenn ich mir dann den Dummdödel vom Zentralrat der Juden, Schuster, anhöre, wie er gegen die AfD zu Felde zieht, frage ich mich ernsthaft, ob der Kerl geistig überhaupt in der Lage ist, die Situation zu begreifen, oder ob er auf Anordnung von gaaanz oben so einen geistigen Dünpfiff daherschwurbelt…..

  6. Faschistischer geht es ja auch kaum mehr. Öffentliche Aufrufe zur Denunziation, jeder soll jeden Bespitzeln.
    Wer anders denkt, dem wird die Existenz zerstört.
    Ein Paradies für Faschos.
    Gedeckt von der Regierung.
    Es wird Zeit für eine BeeRDigung.

  7. Der TAGESSPIEGEL: Thilo Sarrazin: „Von allen guten Geistern verlassen?“

    Sehr geehrte Damen und Herren, auf den heutigen Artikel von Sebastian Leber „Danke, liebe Antifa“ stieß ich durch Zufall.
    Der Autor äußert seine Genugtuung darüber, dass die Antifa mit Gewalt gegen Meinungsäußerungen aus der rechten Ecke vorgeht, Er freut sich also ganz offen über die Rolle einer gewalttätigen linken SA, die jene Bereinigung des Meinungsspektrums erzwingt, welche der Rechtsstaat nicht leisten kann, will er sich nicht selbst aufgeben.

    Die Demokratie in Deutschland braucht wahrlich keine Feinde mehr, wenn sie solche Freunde wie Sebastian Leber hat. Ist Ihre Redaktion jetzt eigentlich von allen guten Geistern verlassen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Thilo Sarrazin

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/lesermeinung/lesermeinung-zur-antifa-debatte-tagesspiegel-redaktion-von-allen-guten-geistern-verlassen/9435632.html

    Steffen Zörner: „Nazis und Antifa sind im Geiste Schwestern und Brüder“

    Sehr geehrte Damen und Herren, der Artikel “Danke, liebe Antifa!” kann doch wohl nur als Provokation oder als Satire auf diese rotlackierten Faschisten gemeint sein, die mit ihren braunen Pendants die Denkstrukturen und die Verachtung für die Bürgergesellschaft und die Demokratie teilen. Nazis und Antifa stehen sich zwar auf den Straßen gegenüber, sind jedoch Schwestern und Brüder im Geiste. Vor Bürgern und Vereinen, die Tag für Tag friedlich für ein Nachdenken, friedliches Miteinander und gegen rechte Parolen ankämpfen, ziehe ich meinen Hut, nicht aber vor den linken Chaoten.

    Und in der kommenden Woche lesen wir den Text eines Nachbarn eines Asylbewerberheims, der sich bei der N.. für ihren Kampf für die “Bürgerinteressen” und gegen die vermeintliche “Überfremdung” bedankt?

    Mit freundlichen Grüßen

    Steffen Zörner

  8. Dazu passend – Neues vom BAMF-Dolmetscher: Juden sollen in die Gaskammern, Israel soll vernichtet werden, Schwule und Lesben sind „Homotiere“. Noch Fragen?

    Schwulenhass und Judenhass übersetzen für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

    https://haolam.de/artikel_30170.html

  9. Die Lügen unserer Zeit:
    Journalismus = Wahrheit
    Islam = Frieden
    Antifa = Antifaschismus
    rechter Terror = NSU
    und die Wahrheiten dazu:
    Journalismus = Fake News
    Islam = Terrorismus
    Antifa = Faschismus
    rechter Terror = Verfassungsschutz

  10. Ich hatte schon mal geschrieben, was hier abgeht ist ohne Wahlfälschung gar nicht möglich. Macht die Merkel überhaupt Wahlkampf? Die Frage ist nur ob sich die AFD im September so einfach mit einen einstelligen oder sehr niedrigen zweistelligen Ergebnis zufrieden gibt? Was die Wahl in NRW angeht wurde doch schon mal ein Testlauf gemacht.

  11. Das sind die Überschneidungen von links und Islam …die dürfen natürlich nicht ignoriert werden. Siehe:
    Ahl al-kit?b (arabisch ??? ?????? ‚Leute des Buches, Leute der Schrift, Buchbesitzer‘) ist ein Begriff, mit dem im Koran, im Hadith und im islamischen Recht die Juden und Christen bezeichnet werden.

  12. Die größten Antisemiten in diesem Land finden sich – nach den Moslems – unter Linken. Also unter denjenigen, die am liebsten mit dem Finger auf Rechte als angebliche Antisemiten zeigen. Aber klar, Linke sind keine Antisemiten, sondern Antizionisten. Scheinheiliges Pack!

  13. Dazu passend:

    FAZ-Ratgeber: Wie man Andersdenkende rausschmeißt

    Der Artikel eines Fachanwalts für Arbeitsrecht beginnt ganz harmlos mit einer bekannten Feststellung: „Grundsätzlich ist es die Entscheidung des Arbeitgebers, einen Bewerber einzustellen, oder einem Mitarbeiter zu kündigen. Bekanntlich muss das Unternehmen den Betriebsrat sowohl zu geplanten Einstellungen als auch zu Entlassungen anhören.“ (….)

    http://www.achgut.com/artikel/faz-ratgeber_wie_man_andersdenkende_rausschmeisst

    http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/mein-urteil/diskriminierung-auf-der-arbeit-kann-der-betriebsrat-rassistische-mitarbeiter-rausschmeissen-15113101.html

  14. Die Geschichte (kauft nicht bei Juden) wiederholt sich. Wo bleibt hier „der Aufstand der Anständigen“?
    Der linke Terror steht dem der SA in nichts nach!

  15. Das sind die Überschneidungen von links und Islam …die dürfen natürlich nicht ignoriert werden. Siehe:
    Ahl al-kit?b (Leute des Buches, Leute der Schrift, Buchbesitzer‘) ist ein Begriff, mit dem im Koran, im Hadith und im islamischen Recht die Juden und Christen bezeichnet werden.

  16. Die Antifaschisten rufen zum Boykott eines zionistischen Buchhändlers auf, weil er sich mit rechtsextremer Ideologie thematisch befasst. Das ist ein bisschen so, als ob PETA einen veganen Gemüsetürken boykotiert, weil er über die Gefahr des Fleischkonsums informiert.

  17. : Zentralrat der Juden warnt vor AfD

    ➡ Er traue der Partei Hetze gegen Juden zu, sagt Zentralratschef Schuster.

    Der Judenhass in Deutschland nehme zu. Er sieht auch Islamverbände deswegen in der Verantwortung.

    Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, hält die AfD für eine für Juden potenziell gefährliche Partei. Die AfD sei zwar eine rechtspopulistische Partei, deren oberstes Feindbild derzeit die muslimische Bevölkerung sei, sagte Schuster im Interview der Bild am Sonntag. „Ich habe aber das Gefühl, dass die AfD keine Hemmungen hätte, auch gegen jüdische Menschen zu hetzen, wenn es opportun wäre.“

    *http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-07/antisemitismus-zentralrat-afd-josef-schuster-judenhass

    Meine Meinung: Die AfD ist ein Garant für jüdisches Leben in Deutschland.

  18. Die Beschäftigung mit Evola ist durchaus lohnenswert. Seine Thesen von den integralen Weltanschauungen, dem „Traditionalen“, die auf dem zum Islam konvertierten René Guénon aufbauen, zeigen recht deutlich, dass der klassische Islam eben genau so eine integrale, traditionale Weltanschauung darstellt (nicht umsonst ist Guénon zum Islam konvertiert), wie sie Evola auch mit dem Faschismus wieder regeneriert sehen wollte (hat dann aber nicht so geklappt – der Einfluss Evolas auf den italienischen Faschismus und den deutschen NS wird meiner Meinung nach überschätzt).

    Wer Evola kennt, kann eben Parallelen ziehen, die man nicht mehr ziehen darf und so etwas geht ja gar nicht …

  19. Ich kaufe bei Juden. Bestelle immer wieder Sachen aus Israel. Lieferung kommt immer an, alles korrekt. Ich mache nicht mit bei so einem Scheiss.
    Ausserdem, in meinem gesamten Leben hat mir noch nie ein Jude etwas getan.
    Was ich von der Religion des Friedens ja nicht behaupten kann.

  20. Neu-Kölln ist auch Neu-Palästina und Neu-Mekka. Wir haben zuviele Moslems reingelassen, jetzt haben wir den Salat. Durchfüttern müssen wir sie auch noch, denn sie können nichts alleine, sonst wären sie ja gar nicht hier. Wer das nicht erkennt, muss wohl völlig verblödet sein.

  21. Potential Populisten in Deutschland auf 30%.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/populismus-so-anfaellig-sind-die-deutschen-laut-einer-studie-a-1159466.html

    Genau wie in Frankreich.

    Wie man gewinnt? Auf die Hauptsache konzentrieren und d.h. Fortress Europa.
    Fuer den Rest: moderate Positionen einnehmen und anti-EU and anti-Euro Positionen fallen lassen. Damit schreckt mann nur ab. Merkel und Juncker und Timmermans muessen verschwinden aber nicht die EU (kann aber reformiert werden, weg von „ever closer union“). Und wir brauchen einen Europa-Armee.

    Die AfD soll sich offen Positionieren als die Nachfolgepartei von der CDU unter Adenauer/Kohl + Fortress Europe. Das reicht und damit gewinnt man und damit gibt man Deutschland und Europa wieder eine Zukunftsperspektive. Die AfD als die Familien-Partei Deutschlands. Die Energiewende kann bleiben und „Paris“/Klimaschutz wird akzeptiert.

  22. Der Spruch stimmt schon: Die SA ist wieder da, sie nennt sich heute AntiFa.

    Habe kürzlich mit einen Türken über Israel diskutiert. Der nannte meine Unterstützung für Israel kriminell und die Forderung der Hamas nach Ausrottung der Juden „Gottes Wille“. Auf diesem Stürmer- Niveau boxt auch die AntiFa – ekelerregend.

  23. Meine verdiente Häme haben sie, geschieht ihnen recht!

    Kaufleute, und als Buchhändler gehören sie zu den Minderkaufleuten, lernen schon in der Ausbildung, Politik aus dem Geschäft zu halten. Was machen die Trottel? Stellen ihre politisch uninteressante, von Null Wissen beleckte politische Meinung ins Zentrum. Richtiger: Sie wollen auf einen diskriminierenden Selbstläufer aufspringen, was natürlich in der Kombination Jude/Nazi schlicht die Kasse klingeln lassen sollte. Pustekuchen!

    Bildungsproletarier: Über den in Berlin „gepflegten“ Umgang mit Juden wissen wir leidlich Bescheid. Die als Berliner nicht! Hammerhart!

    Daß „Nazis“ Rechte, also Bürgerliche, Konservative, sind, ist bei denen noch immer nicht angekommen. Bildungswüste Absurdistan. Im Grunde haben die vor ihrem Laden gegen die eigene Kundschaft gehetzt. Umso mehr gönne ich ihnen den Knall.

    Vielleicht, zwar höchst unwahrscheinlich, aber auch nicht gänzlich von der Hand zu weisen ist: Da war bei der Antifa wohl die eine oder andere Zecke, die tatsächlich weiß, daß sie die Nazis sind … und deswegen?!

    Wir halten uns in unserem Büro politisch vollkommen zurück. Allerdings können wir – nicht nur im Ausländerrecht, unserem Schwerpunkt – oft auf Inländerdiskriminierung hinweisen und Teil unserer Aufgabe ist, Thais mit Schengen-Visum aber ohnde A 1 zum Heiraten nach Absurdistan zu bringen und dort zu halten. Damit verbindet sich eine gewisse Stellung gegen das absurdistanische System. Und so kann es nicht verwundern, daß sich Leute nach Empfehlungen ein wenig im Internet nach mir erkundigten und über Artikel von mir (auch hier) stolpern und dann sagen: Ich habe Beiträge von ihnen im Netz gelesen, sonst kenne ich sie ja nicht. Aber wegen der Beiträge wollen wir von ihnen vertreten werden. Sie haben die richtige Einstellung.

    Gut oder auch nicht: Bei Kindymedia sieht man das anders – geht mir aber am Ar… vorbei…

  24. Da wurde wieder viel Mist geschrieben damit die unschlüssigen AfD Wähler dann doch abspringen. Wer steckt dahinter die Bertelsmann Stiftung. Einer der Stiftungen die in den früheren Jahren Rentner Bücher aufgeschwätzt haben die kein Mensch brauchte. Die sollen mal vor ihrer eigenen Tür kehren. Bertelsmann Buchverlag, da sind Horten von Drückerkolonen durch Land gezogen und haben alles über den Tisch gezogen was nur ging.

    AfD-Populismus – „Nicht den Hauch einer Chance“

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/afd-populismus-%e2%80%9enicht-den-hauch-einer-chance%e2%80%9c/ar-AAoNpic?li=AA520o&ocid=spartandhp#page=1

    Bertelsmann-Studie: Wie populistisch sind die Deutschen?

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/bertelsmann-studie-wie-populistisch-sind-die-deutschen/ar-AAoNkiM?li=AA520o&ocid=spartandhp

    Da geht einigen der Hindern auf Grundeis. Nach den Wahlen wird abgerechnet und da wird man sehen was Sache ist. Ich hoffe nur das die Deutschen bis dahin was dazu lernen. Eines müsste jeden sicher sein, so kann es nicht weiter gehen. Die jetzigen Politiker in Berlin sind schlimmer als die Pest !
    Satire

  25. Der vertritt genau so wenig DIE Juden, wie Merkel DIE Deutschen.
    Beide sind funktionierende Funktionäre, die ihre Posten innehaben, weil sie funktionieren.
    Ganz im Sinne der Umvolkung Europas.
    Zur Freude einiger ganz ganz Weniger, denen so Reichtum und Macht erhalten bleiben.

  26. Dieser neuerliche Fall des gewaltsamen, FASCHISTISCHEN NIEDERRINGENS abweichender Meinungen und Sichtweisen, ist das x-te ZEUGNIS dafür, daß die linksTERRORISTISCHEN SA-Truppen der „Antifa“, unter dem achselzuckenden Beifallklatschen der rotschwarzgrünen Politkriminellen im Lande, assistiert durch die linksgedrehte Lügenpresse, sich zum Ziel gesetzt haben, die demokratisch-rechtsstaatlich verfasste Grundordnung unseres Staatswesens, in ein LINKS-FASCHISTISCHES-TERRORREGIME zu verwandeln.
    Wer – angesichts dieser Ungeheuerlichkeiten – nicht auf der Stelle zur – nachgeschärften – MISTGABEL greift, hat sich zum Suizid ebenso, wie zum Verrat des Landes, und seiner Kinder und Enkel entschlossen.

  27. Eigentlich schon. Aber der Gutmensch weiß aber auch, dass er stets gegen Israel und Juden ist und denkt in seinem Herzen „gut so, die haben es nicht anders verdient …“ Und weiter zur Tagesordnung.

  28. Hetze von Linken gegen Naziläden. Läden müssen schließen.
    Hetze von Rechten gegen Antifazentren kein Problem, die bezahlt der Staat.

  29. Woher kommt eigentlich der Judenhass?
    Die Geschichte ist voll Erzählungen darüber wie Juden überall verfolgt und gehasst wurden und werden.
    Selbst der große M Luther hat sogar ein ganzes Buch darüber geschrieben“Von den Juden und ihren Lügen“
    in dem er seinen vollkommen unbegründeten Hass auf die auserwählten Gottes auslässt.
    Wahrscheinlich verhält es sich wie bei den anderen Auserwählten wo nur die Djihadisten gemeint sind aber die Religion selbst damit garnix zu tun hat.

  30. Wubi: „Durchfüttern müssen wir sie auch noch“
    Jetzt bin ich völlig überzeugt: Allahu Akbar – Allah ist wirklich der Größte
    Matthaeus 6:26 sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen …
    Das funktioniert mit keinem anderen Gott/keinen anderen Göttern.

  31. offley 25. Juli 2017 at 11:45

    Wes Brot ich eß, des Lied ich sing‘.
    Wie die Kirchenfürsten, wie die Medien.

  32. Faschismus in bunter Verkleidung:

    https://www.nzz.ch/international/pegida-bist-du-nicht-weltoffen-wirst-du-geschlossen-ld.1307345

    Was PEGIDA seit zwei Jahren feststellt, ist heute Tatsache und Wahlkampfthema. Trotzdem werden Existenzen vernichtet, weil Bürger von ihrem Grundrecht gemäss Art. 8 (1) GG Gebrauch machen und auf Tatsachen hinweisen, welche Politik und Medien nach zwei Jahren erkannt haben:

    2015 war ein Fehler, 2015 darf sich nicht wiederholen.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/keine-wiederholung-von-fluechtlingkrise-2015-laut-angela-merkel-14416773.html

    Es braucht eine „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/merkel-kuendigt-nationale-kraftanstrengung-bei-abschiebungen-an-14611483.html

    Es droht eine Flüchtlingskrise und kein Eldorado
    http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/parteien-und-kandidaten/sigmar-gabriel-und-martin-schulz-zuendeln-aus-verzweiflung-15120071.html

    Selbst Existenzen Dritter werden mit expliziter oder stillschweigender Zustimmung von Regierung, Parteien und Medien vernichtet, die kritischen Bürgern ihre Dienstleistungen zur Verfügung stellen.

    In der Türkei wird Regimegegnern der Prozess gemacht.
    In Deutschland macht man sich nicht die Mühe, sondern zerstört gleich die Existenz.

  33. Ich habe gerade die Facebook-Gruppe
    „Free Palestine“ wegen Hassreden
    gegen andere Religionen an
    Facebook gemeldet.

    Ob es was bringt, weiss ich nicht.

  34. Die anderen FB-Gruppen mit dem Namen
    „Palästina“ habe ich ebenfalls gemeldet.

  35. hetzt gegen Juden … da war doch gestern noch eine andere ….

    OT,-….Meldung vom 24.7.2017

    Angeblicher BAMF – Dolmetscher findet, dass Juden in Gaskammern gehören

    Er nennt sich Omed Yarzada und behauptet in seinem Facebook-Profil, als Dolmetscher für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gearbeitet zu haben.Das muss natürlich nicht unbedingt stimmen, interessanter sind seine Kommentare zu Beiträgen, die er öffentlich teilt und die in jedem Falle, auch ohne die Zensurgesetze von Minister Maas, strafrechtlich relevant sind. ( facebook-screenshot im Link ) In seinem Steckbrief steht auch noch: “anti Kafiron, anti Semitismus, anti Kapitalismus, anti zionism, anti Faschismus, Anti Imperialismus!!”Dazu muss man wohl nichts sagen – hier wird eindeutig islamische Terrorpropaganda betrieben. Facebook scheint das nicht zu kratzen. Ob hier der Staatsanwalt tätig wird? ( facebook-screenshot im Link ) Und bleibt Facebook seiner Linie treu und zensiert ausschließlich Islamkritiker, die vor genau solcher Propaganda warnen, wie den Regisseur Imad Karim, Cahit Kaya, Hamed abdel Samad und andere ? Er treibt schon länger sein Unwesen auf Facebook und wurde sicher nicht zum ersten Mal gemeldet. https://opposition24.com/angeblicher-bamf-dolmetscher-juden/345967

  36. Kapiere ich irgendwie nicht? Kannn das mal jemand erklären? Wussten die jetzt nicht, dass die Besitzer Juden sind?

  37. Im Donbass sind gestern 28 russische soldaten und söldner getötet worden.das berichten lokale medien,krankenhausquellen und das km

  38. Im Donbass sind gestern 28 russische soldaten und söldner getötet worden.das berichten lokale medien,krankenhausquellen und das kommittee der russischen soldatenmütter.unter den toten sind 9 musels aus der wolgaregion und dem kaukasus

  39. OT

    Hier mal ein Beispiel, was die „dringend benötigten Fachkräfte“ vor Ort so verzapfen. Man muss schon sehr genau lesen, um sich die Hintergründe erklären zu können:

    „Aus diesen Gründen erhebt die Gerichtsmedizin nun schwere Vorwürfe gegen die Ärzte: „Wenn Katie im Krankenhaus geblieben wäre, wäre ihr Tod zu verhindern gewesen.“ Die schlimme Infektion (nekrotisierende Fasziitis) führte bei Katie Widdowson schließlich zu einer Herzattacke mit Todesfolge.
    Ihre Mutter Patricia Widdowson berichtete hinterher: „Ihr Arm sah furchtbar aus“. Entsprechend kann sie nicht verstehen, warum die Ärzte so untätig blieben: „Es gab deutliche Anzeichen einer Sepsis, aber das wurde ignoriert. Die junge Ärztin war erst ein paar Monate im Land. Wenn sie Katie richtig behandelt hätte, wäre sie noch am Leben.“ Die Familie will nun gegen die behandelnden Ärzte und das Krankenhaus gerichtlich vorgehen.

    Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/birmingham-junge-mutter-verletzt-sich-bei-sex-spiel-einen-tag-spaeter-ist-sie-tot-298808#article

  40. Reduzieren wir doch den Stammler und sein Gestammel mal auf das Substanzielle…

    Schuster (bleib bei deinem Leisten) ist geborener Bio-Deutscher und Christ, also das Verderblichste überhaupt: Teil der Mehrheitsgesellschaft. Also konvertiert er zum Judentum und ist – schwupp die wupp – in der Minderheiten- und Opferrolle. Und da läßt`s sich trefflich wertschröpfen!

    Außerdem ist Wertschröpfer Schuster Vereinsmeier, da läßt sich´s trefflich gegen Kohle (van Anderen) pupsen.

    Und Schuster ist ein eierloser Sitzpisser: Er sagt nicht, die AfD hetze gegen Juden, nein, er belästigt uns mit seinem Gefühlsleben, in dem er uns wissen läßt, das traue er der AfD zu.

    „Der Judenhaß in Deutschland nimmt zu.“ Die einzig richtige Aussage in dem Gestammel. Allerdings unterschlägt er, von welcher Seite aus der Judenhaß in Deutschland zunimmt. Von der AfD oder den Museln, gegen die sich auch die AfD wendet?

    Jaja, die AfD, eine für Juden „potentiell gefährliche Partei“ – potentiell gefährlich ist aber jeder! Im Strafrecht lernt jeder Rechtsstudent, daß jeder Mensch ein potentieller Mörder sei. Willig sen., vor vielen Jahren Präsident unsere AG (Hannover) und danach Rechtsanwalt, schrieb in einem seiner Bücher, daß viele Mörder morgens, wenn sie bei der Rasur in den Spiegel sähen, noch nicht wüßten, Abends bei der Kripo als Mordverdächtige vernommen wzu werden.

    Und dann läßt der Schuster, der eigentlich zum Hammer greifen müßte, wieder seinen uninteressanten Gefühlen freien Lauf: „Ich“, der Nichtsnutz, der Wertschröpfer, „habe das Gefühl daß… wenn…“.

    Jetzt mal im Ernst, wie krank ist dieser vereinsmeiernde Jude in der Birne?!

  41. Den Fehler haben diese Menschen schon in Adolf-Deutschland gemacht und sind dann im Vernichtungslager aufgewacht. Mansche lernen es nie. Das ist für mich echgt frustrierend.

  42. Die Antifa hätte auch gleich rein stürmen können, alle Bücher rausreißen können und auf der Straßen verbrennen können.

    Im Ergebnis wäre es das gleiche gewesen.

  43. „Ich hoffe nur das die Deutschen bis dahin was dazu lernen.“

    Hahaha, es gibt Leute, die es nie lernen! Das dachte ich 1997 auch, die Ernüchterung folgte auf dem Fuße. Euer Erwachen wird am Baukran kommen – zu spät!

  44. Antifa ist der Beweis dafür wie im Sack dieses Volk ist. Was würde mit solchen Spastis in der Türkei passieren wenn sie für den Volkstod demonstrieren? Auch bevor Erdowahn an der Macht war…
    Das deutsche Volk lässt sich von ein paar hängengebliebenen Jugendlichen seit Jahrzehnten tyrannisieren und demütigen.

    Dass dieses Gesindel von der Polizei geschützt und z.T. sogar unterstützt wird ist das Allerbeste.
    Somit zahlt der Steuermichel gleich doppelt für die Agenda des eigenen Untergangs.
    Wäre dies ein gesundes Volk würde die Polizei die dummen Kinder zusammenknüppeln oder zumindest ihnen keinen Geleitschutz gewähren.
    Polizisten sind leider auch Abschaum und die Befehlsempfänger der pädophilen Eliten – jeder Einzelne von ihnen. Unwissenheit zählt auch nur eine bestimmte Zeit als Ausrede und diese ist bei den Regime-Polizisten lange überschritten.

    Bitte keine News mehr über Regime-Polizisten die muslimische Fäuste in ihre Visagen kriegen.
    Hier muß es sich ausnahmsweise um Karma handeln.

  45. Ich war gefühlt etwa 20 mal Wahlhelfer. Ich kann versichern, dass die bei uns abgegebenen Stimmen immer passten. Die Bürger wählen leider wirklich so.
    Der Wahlbetrug findet vorher statt. In den Lügen- und Propagandasendungen des Fernsehens und Radios sowie der Zeitungen. Bei neutraler Berichterstattung würden wir völlig andere Wahlergebnisse bekommen, bzw. hätten wir gar nicht diese schlimmen Zustände in Deutschland.
    AfD wählen!

  46. “ Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht.“

    Dieses Zitat zeigt die Bildungsferne „unserer“ Kanzlerin.

  47. Juden gehören zu einer Bevölkerungsgruppe, die in Deutschland jetzt schrumpft, ca.90.000 Menschen.
    Wie in Frankreich auch.

    Und das hat seine traurigen Gründe.

    Die irakische Gemeinde ist schon etwa 3 x so groß. Das Volk der Tschetschenen wurde jetzt im neuen Deutschland ungefähr mit genauso vielen Menschen angesiedelt.

    An jedem einzelnen Tag sollen sich an Europas Außengrenzen über 7000 Menschen zusätzlich auf die Migration nach vor allen Dingen Deutschland vorbereiten (Quelle: B.V.Storch)

  48. Es kann sein, dass Sie das richtig erkannt haben.

    Es geht der Antifa überhaupt nicht um Humanität. Ein türkischer Migrant (ich sage bewusst Migrant) erzählte mir, dass er bei einer Zeckendemo gegen Ausländerfeindlichkeit einmal zu einem dieser Typen gegangen ist und gesagt hat, dass es gut ist, wenn Deutsche gegen Rassismus demonstrieren. Sie hätten ihm beinahe das Gesicht eingeschlagen.

    Immer wieder fällt mir auf, dass diese Antifa nur aus zwei Gründen handelt: Sie wollen Deutschland abschaffen um sich keine Gedanken mehr über Aufarbeitung der zwölf dunklen Jahre machen zu müssen. Kein Deutschland, keine Aufarbeitung, kein Schämen mehr – und dann kann die Randale losgehen. Quasi die pervertierte Form der Reichsbürger.
    Zum Anderen sind es selbst rassenfeindliche Afteröffnungen, die es sich selbst nur nicht eingestehen wollen.

    Es gibt noch ein paar andere Beweggründe, aber diese beiden scheinen mir die häufigsten zu sein.

  49. Mir kommt oft nur noch folgendes vor: Allein unter Idioten. Juden als Nazis, alles klar. Noch dümmer geht immer.

  50. Max Rockatansky, lesen Sie sich bitte nochmal das von lorbas kopierte Schusterzitat durch und Sie haben sich Ihre Frage beantwortet.

    „… deren oberstes Feindbild derzeit die muslimische Bevölkerung sei, …“

    Also ist unser Volk, die Bevölkerung Deutschlands, muslimisch.
    Der Typ kann sich noch nicht einmal korrekt ausdrücken, damit ist Ihre Frage beantwortet.

  51. Uns schon, aber die gehörten irgendeiner kriminellen Organisation aus Israel an, hatte also nichts zu bedeuten. Diese Erfahrung auf ganz Israel zu beziehen, wäre dumm. Da ich nicht dumm bin … .

  52. So populistisch wie Frau Roth?

    https://www.youtube.com/watch?v=hSgXp9R32mM

    Oder wie die beiden Herren da?

    https://www.youtube.com/watch?v=Q0NrnDSdp4w

    Populistisch wird im Allgemeinen das bezeichnet, was im Volk einfach gesagt wird, ohne Hintergründe zu kennen. Da Frau Weidel die Hintergründe besser kennt als diese Klatschpappenanmieter oder die beiden Herren das Grundgesetz besser kennen als die Cla Claud Claudia ia Ro Roth th, ist es wohl jemand anderes, der unter diesem Aspekt als populistisch bezeichnet werden müsste.

  53. Man muß der Antifa zugute halten, daß sie zumindest weder rassistisch noch antisemitisch gehandelt haben. Sie haben die beiden israelisch-jüdischen Ladenbesitzer einfach nur genau so behandelt, wie sie auch jeden deutschen Händler oder Wirt behandelt hätten. Traurig ist, daß die beiden Buchhändler trotzdem noch extra darauf hinweisen, sie seien doch garnicht rechts. Das erinnert an die Opfer von Schauprozessen, die noch kurz vor der Hinrichtung Loblieder auf ihre Henker singen. Das hat noch nie geholfen.

  54. Der Schuldkult kommt aus der Nazi-Zeit, aber wird nicht an den damaligen Opfern ausgelebt, sondern an anderen Gruppen, welche damit nichts zu tun hatten oder sogar mit an den Verbrechen beteiligt gewesen sind.

  55. „Antifa“ doch bitte in Anführungszeichen setzen. Oder doch zumindest das „Anti“, also: „Anti“-Fa.

  56. Wenn man sich überlegt, dass Teile der Antifa in UNIs sitzen, weiß man, dass unsere UNIs nichts mehr wert sind. Weder lesen noch zuhören, geschweige denn Gehörtes verarbeiten können diese Denkverweigerer. Hauptsache martialisches Auftreten, Krawall und Randale. Nicht mehr unterscheidbar von den Typen, die vor Jahrzehnten in Hoyerswerda, Rostock und Lübeck gewütet haben.

  57. Ich vergaß: Ich bin im Übrigen nicht dafür, dass die sogenannt friedlichen Linken von den Randalebrüdern distanzieren, denn distanzieren kann man schauspielern. Erst wenn sie den Kampf gegen diese aufnehmen, glaube ich an Friedfertigkeit.

  58. …braune nazis
    …rote kommunisten
    …schwarze antifa
    …weiss gewandete muslime
    …alle vier vereinen drei eigenschaften:
    1. hass auf juden
    2. hass auf humanismus
    und
    3. eine unsäglich primitive menschenverachtung und intellektuelle dummheit

  59. @ Iche 25. Juli 2017 at 14:19

    Ein türkischer Migrant (ich sage bewusst Migrant) erzählte mir, dass er bei einer Zeckendemo gegen Ausländerfeindlichkeit einmal zu einem dieser Typen gegangen ist und gesagt hat, dass es gut ist, wenn Deutsche gegen Rassismus demonstrieren. Sie hätten ihm beinahe das Gesicht eingeschlagen.
    *********************************************************

    Verstehe ich irgendwie nicht. Fehlt da noch was an der Schilderung?

  60. Wenn sich die Deutschen über die Übergriffe der ach so willkommenen „Neubürger“ auf Deutsche aufregen würden, wie auf die Übergriffe auf jüdische Einrichtungen, würde Manches in diesem Lande besser laufen.

  61. Die Antifa ist eher proisraelisch.

    Und Merkel ist eine ehrenwerte Frau.

    Die „Anti“Fa ist zuallererst international-sozialistisch, anti-national und gegen jegliche Volkssouveränität, demnach automatisch anti-deutsch.
    Die Juden wurden von der Mehrheit der Linken nur benutzt, um gegen das damals ethnisch noch ziemlich homogene Deutschland vorzugehen, wie die Linken jetzt den Mohammedanismus benutzen, um gegen den ethnisch ziemlich homogenen Judenstaat vorzugehen.

    Nur ein selbsthassender linker Jude ist ein guter Jude.

  62. Dazu passend noch mal der Artikel von Michael Mannheimer:

    Die 68-er und ihre Nazi-Eltern: Von „Juda verrecke“ zu „Deutschland verrecke“

    „Die Achtundsechziger sind nicht nur die biologischen Kinder der Nationalsozialisten, sondern auch die ideologischen.“

    „Ulrike Meinhof, die Terroristin der Roten Armee Fraktion, schwadronierte zum Mord an den Juden: „Der Antisemitismus war seinem Wesen nach antikapitalistisch“, und spricht in diesem Zusammenhang die Elterngeneration von aller Schuld frei.
    Die Nachkommen der Tätergeneration setzten sich jedoch zum Ziel, den missratenen Weg zum Sozialismus der Eltern zu korrigieren. Die bürgerlich-kapitalistische Gesellschaft musste als Hort der Ausbeutung und der Dekadenz verschwinden.
    Da die Arbeiterklasse als revolutionäres Subjekt versagt hatte, mussten neue Heilsbringer gefunden werden….“

    https://michael-mannheimer.net/2017/05/31/die-68-er-und-ihre-nazi-eltern-von-juda-verrecke-zu-deutschland-verrecke/

  63. Wie Hyperion im Video „Rassismus gegen Deutsche“ richtig schlußfolgert: „Linke sind Verrückte“, so kann man auch diesen Fall betrachten. LINKE SIND VERRÜCKTE. Ihre ganze Ideologie basiert auf Lügen. Was früher gut war, ist heute böse und umgekehrt. Ihr ganzes Reden und handeln ist von Sinnlosigkeit und Widersprüchen geprägt. Sie wollen gegen Nazis sein und verhalten sich aber genau wie diese.
    Sie wollen Tolerant sein, sind aber selbst die intolerant ohne Ende.
    Sie wollen den Weltfrieden und legen Brände und schießen Stahlkugeln auf Polizisten.
    1/3 der Welt war kommunistisch und diese haben nichts als Hunger, Krieg und Armut fertiggebracht… und Schuld waren immer die Anderen… nie ihre eigene Ideologie. Und immer musste der Jude als erstes als Sündenbock herhalten.

    LINKE SIND VERRÜCKTE!

  64. Ich bin mit den Betreibern dieses Buchladens sicherlich nicht in jeder Hinsicht einer Meinung – das muß ja auch niemand sein – aber es ist schon eine Schande, daß man in Deutschland bzw. der „brd“ als Buchhändler seinen Laden schließen muß, nur weil einigen Idioten der offene Diskurs und die Meinungsvielfalt nicht in den Kram passen. Mir ist es vollkommen egal ob die Betreiber Juden, Chinesen, Deutsche oder Marsmännchen sind, jeder hat das Recht, seine Meinung frei und offen zu äußern – auch wenn sie mir oder anderen nicht gefällt! Mit diesen zwei Juden könnte ich sicherlich besser auskommen, als mit manchem „deutschen Volksgenossen“! – Nochmal, es ist eine Schande! Scheiß auf die politische Korrektheit der Ignoranten! Es lebe die geistige Freiheit!

  65. Linksextremisten, d.h. Kommunisten oder Sozialisten jeglicher Spielart mochten noch nie die Juden , geschweige denn Israel.Und dazu gehören auch die diversen Antifa- Gruppen in Deutschland.
    Das sind die größten Juden -und Israelhasser wie sie frei herumlaufen in Deutschland.

    Die Betreibeer des Buchladens in Berlin waren ja nicht nur Juden, sondern zugleich Israeli wie der Autor schreibt.

    Die ANTIFA-Gruppen werden von der Merkel-Regierung und den anderen Altparteien mit über 100 Millionen Euro pro Jahr unterstützt.

    Leuchtendes Beispiel ist das Familienmnisterium unter Manuel Schwesig bzw. jetzt K.Barley.2015 initiierte sie das Programm “ Demokratie leben „. 35 Millionen Euro gingen damals 2015 , von insgesamt 40 Millionen Euro, in Projekte gegen vermeintliche oder wirkliche Rechte.Linksextremismus und damit Antifa kommt im Wortschatz der damaligen Familienministerin Manuela Schwesig nicht vor. Nur linke Militanz.

    2017 steht ein Betrag von 104,7 Millionen Euro im Kampf gegen “ Rechts“ bereit.Ein riesiges Arbeitsbeschaffungsprogramm für gewaltbereite ANTIFA-Gruppen.

    An diesem Kampf “ gegen Rechts “ beteiligen sich inzwischen auch Gewerkschaften, das sollte jeder Arbeitnehmer wissen, diverse Verbände und natürlich auch Universitäten.

    Die Amadeu-Antomio-Stiftung der Ex-Stasi A.Kahane erhält nach Angaben der FAZ 160.00 Euro pro Jahr aus diesem Topf.

    Düsseldorf unterstützte das Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation ( ZAKK) 2015 mit 954.368 Euro.ZAKK ist ein linksectremistisches Zentrum, welches vom ehemaligen SPD-Innenminister Ralf Jäger geduldet wurde.

    Auch in München stehen der Fachstelle Kampf gegen den Rechtsextremismus unter Frau Dr.Miriam Heigl Millionenbeträge in Euro zur Verfügung. Dazu kommt auch noch die finanzielle Unterstützung durch das rote Familienministerium Schwesig, jetzt K.Barley.
    Das sind Steuergelder, die absolut sinnlos verpulvert werden.

    Wohl gemerkt:Das sind Steuergelder, die hier an linksextremistische und gewaltbereite Gruppen fließen.

  66. #Dr.T
    Ihre erste Zeile ist an Naivität bzw. Blauäugigkeit nicht mehr zu überbieten.Julius Evola, ein bedeutender italienischer Kulturphilosoph, Antisemit und Antijudaist sowieEsoteriker wurde nach dem 2.WK eine einflußreiche Inspirationsquelle für die geistige Auferstehung der NEUEN RECHTEN in Europa . Damit wollten sich die Betreiber der Buchhandlung in einer Vortragsreihe auseinandersetzen.
    Das waren den geistige minderbemittelten Linksextremisten und Gewaltäter eine Stufe zu hoch.

    Linksextremisten, Sozialisten und Kommunisten waren und sind es immer noch:Juden-und Israelhasser.
    Geistig und kulturell verbohrt bis ins geht nicht mehr.
    Das ist ja das Verrückte bei diesen Linksextremisten.Nachdem ihnen die Arbeiterklasse abhanden gekommen ist, gelten Araber und besonders Moslems als besonders schutzbedürftige Gruppe.

  67. #TheEviOne

    Sei froh, dass Du kein Polizist sein mußt. Die Polizisten sind kein Abschaum, wohl aber Befehlsempfänger.
    Das ist richtig.Du hast nicht die geringste Ahnung was bei der Polizei los.

    Die Polizisten sind die Fußabstreifer der Nation geworden. Jedes A….loch meint, er könnte sein feiges Mütchen an der Polizei abkühlen.

  68. @neuheide
    Für solchen Text gibt es nur einen Namen: Albern.
    Gerade Bibi ist nicht unser Gegner.

    Beschäftigen Sie sich endlich mit den Konservativen Israels, wachen Sie endlich auf!

  69. Wann erfolgt endlich ein Verbot der Linksfaschisten von der Antifa. Das ist doch nicht mehr normal, dass man seine wirtschaftliche Existenz verliert, nur weil man eine Buch- bzw. Autorendiskussion in einem Buchladen veranstaltet. Kann mir schlicht keinen exakteren Ort für eine Literaturdiskussion vorstellen.

    Antifa ist tiefste Antikultur. Der Ausschluss aus unserem Kulturkreis unumgänglich.

  70. @Ausgewanderter

    Zitat von ihnen:
    „Wir halten uns in unserem Büro politisch vollkommen zurück. Allerdings können wir – nicht nur im Ausländerrecht, unserem Schwerpunkt – >>oft auf Inländerdiskriminierung hinweisen und Teil unserer Aufgabe ist, Thais mit Schengen-Visum aber ohnde A 1 zum Heiraten nach Absurdistan zu bringen und dort zu halten.<> Damit verbindet sich eine gewisse Stellung gegen das absurdistanische System.<> Damit verbindet sich eine gewisse Stellung gegen das absurdistanische System.<<
    Zitatende.

    Das sie uns ihre halbseidene juristische Tätigkeit als Kampf gegen das deutsche Regime verkaufen wollen ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten. Sie tun im Prinzip dasselbe wie die Pro Asyl Anwälte mit ihren Asylbewerbern. Solange im Land halten bis der Aufenthaltsstatus/ Asyl durch ist
    Sie sind keinen Deut besser als die Deutschlandabschaffer von der Antifa, Regierung, Gewerkschaft usw.
    Auch die zumeist friedvollen Asiaten haben kein Recht darauf sich hier reinzuzecken und auf unsere Kosten zu leben. Bis zur Heirat muss das Leben nämlich finanziert werden und ich glaube nicht, das sie das aus ihrer eigen Tasche bezahlen. Sie werden da schon Mittel und Wege finden das dem Steuerzahler aufzubürden oder es läuft auf Illegaler Schiene ab.
    Nach der Heirat ist dann, der in ihren Augen deutsche Depp für den Lebensunterhalt der Thaifrau zuständig.
    Das Märchen vom Deutschland liebenden ausgewanderten Anwalt können sie mir nicht mehr erzählen.
    Sie wollen Profit machen und es ist ihnen egal ob es auf Kosten von Deutschland und den Deutschen geschieht.
    Ihren unterschwelligen Hass auf Deutschland und die Deutschen bringen sie in ihren abwertenden Kommentaren diesbezüglich deutlich zum Ausdruck.

  71. sorry ein Teil meines Kommentars wurde beim senden verschluckt
    @Ausgewanderter

    Zitat von ihnen:
    „Wir halten uns in unserem Büro politisch vollkommen zurück. Allerdings können wir – nicht nur im Ausländerrecht, unserem Schwerpunkt – >>oft auf Inländerdiskriminierung hinweisen und Teil unserer Aufgabe ist, Thais mit Schengen-Visum aber ohnde A 1 zum Heiraten nach Absurdistan zu bringen und dort zu halten.<> Damit verbindet sich eine gewisse Stellung gegen das absurdistanische System.<> Damit verbindet sich eine gewisse Stellung gegen das absurdistanische System.<<
    Zitatende.

    Das sie uns ihre halbseidene juristische Tätigkeit als Kampf gegen das deutsche Regime verkaufen wollen ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten. Sie tun im Prinzip dasselbe wie die Pro Asyl Anwälte mit ihren Asylbewerbern. Solange im Land halten bis der Aufenthaltsstatus/ Asyl durch ist
    Sie sind keinen Deut besser als die Deutschlandabschaffer von der Antifa, Regierung, Gewerkschaft usw.
    Auch die zumeist friedvollen Asiaten haben kein Recht darauf sich hier reinzuzecken und auf unsere Kosten zu leben. Bis zur Heirat muss das Leben nämlich finanziert werden und ich glaube nicht, das sie das aus ihrer eigen Tasche bezahlen. Sie werden da schon Mittel und Wege finden das dem Steuerzahler aufzubürden oder es läuft auf Illegaler Schiene ab.
    Nach der Heirat ist dann, der in ihren Augen deutsche Depp für den Lebensunterhalt der Thaifrau zuständig.
    Das Märchen vom Deutschland liebenden ausgewanderten Anwalt können sie mir nicht mehr erzählen.
    Sie wollen Profit machen und es ist ihnen egal ob es auf Kosten von Deutschland und den Deutschen geschieht.
    Ihren unterschwelligen Hass auf Deutschland und die Deutschen bringen sie in ihren abwertenden Kommentaren diesbezüglich deutlich zum Ausdruck.

  72. Das ist der fehlende Teil im obigen Posting.
    Direkt nach dem ersten Zitat einfügen

    Ich übersetze,
    Sie bringen Thailänder mit Schengen Visa nach Deutschland und wenn sie hier sind, halten sie, sie mit juristischen Winkelzügen in Deutschland, bis sie jemanden zum heiraten finden. Das, das bei dem Zeitdruck in letzter Konsequenz Scheinehe bedeutet verschweigen sie. Woher bekommen dieseThailänder das Geld für ihre Dienste? Wer bezahlt den Flug und den Aufenthalt in Europa/Deutschland?

Comments are closed.